In Deutschland gehen an diesem Sonntag mit enormem Mediengetrommel die Impfungen los. In den USA hat die CDC (Center for Disease Control and Prevention) kurz zuvor eine höchst alarmierende Zahl über Nebenwirkungen vorgelegt. Sie wird hierzulande einfach ignoriert…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

167 KOMMENTARE

  1. Gestern abend lief bei irgendeinem Nachrichtensender so ein rotes Laufband unten durchs Bild: “ Spahn: Lasse anderen den Vortritt beim Impfen….“
    Das nenn ich doch generös.
    Prompt titelt WO heute: Spahn jetzt beliebtester Politiker.(Hab dann nicht weitergelesen, ich weiß also nicht, bei wem er jetzt der Beliebteste ist.)

  2. zarizyn 27. Dezember 2020 at 12:01

    Ich verzichte auch großzügig auf die Impfung, um Mitbürger zu retten.
    Spahn in mein Vorbild.
    😉

  3. Hier wollen sich die Befürworter nicht selbst impfen lassen. Schon komisch was? Merkel, Spahn, Drosten und der Biontech-Chef drucksen rum.

  4. Als normalo wähnt man sich im weltweiten Irrenhaus angekommen

    Ein Flugzeugbauer baut ein Flugzeug an dem ein kleiner Fehler auftaucht….die Turbinen sind einfach an der falschen Stelle und das Flugzeug deshalb fast,ohne ausgleichende Software Flug unfähig. Anstatt den Fehler ein zu gestehen wird jetzt einfach der Name des Flugzeuges geändert….

    Der selbe Trick mit Grippe, heißt jetzt Corona und generiert Milliarden an die Elite…

    Wie brauchen einen re-start mit Normaldenkenden Menschen, keine Gates, Bezos, Buffets oder andere Soziopathen…

  5. OT

    Es war einer der größten Fehler der deutschen Wiedervereinigung, die SED, FDJ und Stasi nicht zu verbrecherischen Organisationen zu erklären und zu verbieten.

    Nach die SED-Linken im Berliner Senat den ehemaligen DDR-Bürgerechtler als Stasi-Gedenkstättenleiter entsorgt haben, wird jetzt auch durch den SPD-Bürgermeister von Leipzig, Burkhard Jung, die Geschichte der Stasi aufgeschönt.

    Zitat:

    „Umstrittenes „Museum in der Runden Ecke“ | Klage eingereicht: Streit zwischen Stadt Leipzig und Bürgerkomitee eskaliert“

    Der lange schwelende Konflikt zwischen der Stadt Leipzig als Geldgeber und dem Bürgerkomitee erreicht eine neue Stufe: Weil der Verein trotz wiederholter Mahnung geforderte Bedingungen nicht erfüllt hat, reichte das Kulturamt nicht die komplette Fördersumme aus. Nun hat der Vorstand Klage eingereicht.“

    Quelle: https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Klage-eingereicht-Streit-zwischen-Stadt-Leipzig-und-Buergerkomitee-eskaliert

    An der Darstellung u. Dokumentation … respektive einem Museum, ist nichts „umstritten“. Verbrechen sind Verbrechen. Punkt. Auch hier in diesem Fall versuchen die Linken, nunmehr 30 Jahre nach dem Ende der vorletzten kommunistischen Diktatur in Deutschland, zu verschleiern. Wie bei Hubertus Knabe in Berlin versucht man hier auf subtile Weise die Erinnerung an die Verbrechen von SED u. Stasi auszulöschen. Damit eine Wiederholung nicht gefährdet wird. Die Methoden der Altlastenparteien&Verfassungsschutz sind ja denen der Stasi durchaus ähnlich. Stichwort: Zersetzung

  6. Habe ich doch gestern schon berichtet.
    Da die Nebenwirkungen erst 1-2 Tage später auftreten bzw. erfasst werden, ist der Prozentsatz noch höher, weil man sich auf die Impfanzahl der 1-2 Tage vorher beziehen muss.

    #################################
    Fairmann 26. Dezember 2020 at 22:14
    In Grossbritanien ist die Impfung nicht so gut verträglich.
    Nach 2 Tagen sah man bei 5-10% der Impflinge „Health event impacts“, das heißt, sie konnten nicht zur Arbeit gehen, ihren normalen Alltag nicht verrichten oder brauchten medizinische Hilfe.
    Und dort wurden nicht nur Alte geimpft, sondern auch Jüngere und sogar Schwangere.

    https://www.cdc.gov/vaccines/acip/meetings/downloads/slides-2020-12/slides-12-19/05-COVID-CLARK.pdf

    Mal sehen, wie unsere Alten in den Pflegeheimen die Impfung wegstecken.
    Hier gilt es ganz genau zu beobachten, wie viele Impflinge nach drei Wochen die zweite Spritze nicht mehr bekommen können, weil die Nebenwirkungen zu stark waren oder weil sie zwischenzeitlich verstorben sind, woran auch immer.
    Wir machen gerade ein heftiges Experiment.
    Vielleicht gut, dass der Spahn nicht so viele Impfstoffe zur Verfügung hat.
    Ich habe dabei ein ganz ungutes Gefühl.

  7. Irminsul 27. Dezember 2020 at 12:13
    –Deutsche Wiedervereinigung??!
    ich wurde es bezeichnen als Anschluss des Russischen Okupationszone an die Amerikanische Okupationszone. Unter
    den Verwaltung von Amerikanern installierten Marionetten mehr oder weniger Deutschen Herkunfts.

  8. Spahn wird gar nicht geimpft werden müssen.
    Er hat die Erkrankung doch kürzlich durchgemacht und ist jetzt zunächst einmal immun.
    Der ist nun fein raus.
    Warum sagt es das nicht?
    Warum fragt kein Journalist in diesem Sinnne?

  9. Fairmann 27. Dezember 2020 at 12:14
    Wir machen gerade ein heftiges Experiment.
    — Wir machen da gar nichts. es wird versucht an uns ein heftiges Experiment zu machen. Wir weigern…..

  10. Also ich sehe mich täglich in meiner „höflichen“ Linie bestätigt, als Kavalier gerne anderen beim Impfen den Vortritt zu lassen. Und zwar sämtlichen Corona-Blockwarten und Spitzeln des Landes, die das Jaulen anfangen, wenn einem
    mal der Merkelschleier verrutscht. Wenn die an den Nebenwirkungen krepieren, würde ich jetzt nicht gerade das Heulen anfangen, solche braucht kein Volk der Welt.

  11. Semi-OT

    Verfassungsfeind Lauterbach (Zitat Stephan Brandner) hat mal wieder einen rausgehauen:
    „Zur Bewältigung des Klimawandels seien Schritte nötig, die „analog“ zu Einschränkungen der persönlichen Freiheit wegen der Pandemie sind.“

    Verfassungsfeind ist das höflichste Wort, was ich für diesen verbitterten, boshaften und machtgierigen Spörenkieker übrig habe. Im
    Übrigen sollte man mal untersuchen, ob der noch alle Latten am Zaun hat.

  12. Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass sie eine solche Zahl an Nebenwirkungen riskieren.
    Oder wird man auch hier im Blog über diese Nebenwirkungen dann teilweise hinweg sehen?

    Können sie die Zahl der Nebenwirkungen verheimlichen?

    Oder haben die Mathematiker zwar bisher zur Pandemie geschwiegen, jetzt aber für die Impfung denen ausgerechnet wieviel Placebos sie gestreut verabreichen können, um die Zahl der Nebenwirkungen in einem gewünschten Bereich zu halten.

    Ansonten versteh ich nicht, wie sie Impfung kalkuliert haben (kalkulieren können).

    Vielleich sind sie aber auch schon jenseits des Perversen und meinen sie bekommen auch schwerste Nebenwirkungen gebacken. Mal sehen bei wieviel Politikern Nebenwirkungen auftreten. Aber vielleicht ist auch das schon festgelegt und wer beseitigt werden soll.

    Man stelle sich vor, Boris Jphnson oder Trump werden geimpft. Aber beide hatten ja angeblich schon Corona. Wird dann überhaupt geimpft? Haben die beiden vielleicht deshalb Corona gehabt? Aus welchem Grund auch mmer sie es gehabt haben. Ich will ja den Glauben am Trump nicht aufgeben.

  13. Mein lieber zarizyn, um auf deine Frage zu antworten, das gilt für die ganz Dummen, und die sind leider in der Überzahl!

  14. Besonders beliebt ist Spahn bei den Wählerinnen: 66 Prozent der befragten Frauen gaben an, sich 2021 einen möglichst großen politischen Einfluss des Gesundheitsministers zu wünschen, bei den Männern waren es 38 Prozent.

    blöde Weiber!

  15. Kurt_Wiesent 27. Dezember 2020 at 12:26
    Semi-OT

    Verfassungsfeind Lauterbach (Zitat Stephan Brandner) hat mal wieder einen rausgehauen:
    „Zur Bewältigung des Klimawandels seien Schritte nötig, die „analog“ zu Einschränkungen der persönlichen Freiheit wegen der Pandemie sind.“

    Verfassungsfeind ist das höflichste Wort, was ich für diesen verbitterten, boshaften und machtgierigen Spörenkieker übrig habe. Im
    Übrigen sollte man mal untersuchen, ob der noch alle Latten am Zaun hat.
    — Ueberflussig. Er ist schon adequat- Er weis, dass diese beide Narrative zu den selben Spiel gehoeren. Das sind Fasseten eines Ganzen.Um die indigene Bevoelkerung zu vernichten. und Import von Fremdlingen gehoert auch zur den selben Spiel.

  16. Also bei 40 Mio Geimpften schließlich dementsprechend 1 MIO Impfgeschädigte.
    Eine Million Impfgeschädigte gegenüber 1.65 Millionen insgesamt Infizierten in Deutschland in diesem einen Jahr.

    Das heißt, jeder, der in diesem Horrorjahr nicht infiziert wurde, ob mit oder ohne Symptome, dem bleibt noch die Chance auf eine Impfschädigung.
    Keiner kommt zu kurz!

    Die Chance, durch die Spritze eine Impfschädigung zu kommen ist demnach fast genauso groß, wie die Chance, sich eine mehr oder minder schwere Infektion irgendwo einzuhandeln.
    Erschwerend kommt noch hinzu, die Impfgeschädigten, die sich sicher keine zweite „notwendige“ Spritze geben lassen werden, haben nicht nur den Schaden, sondern dann natürlich auch überhaupt keinen Schutz. Außer „Spesen“ nichts gewesen.

    Da kann sich jeder entscheiden:
    Spiele ich das „Russisch Roulette“ direkt im Impftempel
    Oder spiele ich das „Russisch Roulette“ lieber in der freien Wildbahn, spiele auf Zeit und habe dort noch eine gesunde Chance unter 85 Millionen Einwohnern vielleicht nicht zu den 2 Millionen Infizierten zu gehören.

  17. In einem Seniorenzentrum in Halberstadt in Sachsen-Anhalt wurden bereits am Samstag die ersten Bewohner und Mitarbeiter geimpft. Grund: Der Landkreis Harz wollte nicht bis Sonntag warten. Die 101-jährige Edith Kwoizalla wurde geimpft, ebenso rund 40 der 59 Bewohnerinnen und Bewohner. Von den rund 40 Mitarbeitern wollten sich zehn impfen lassen.

    „Für uns zählt jeder Tag“, sagte der Technische Leiter des Impfzentrums im Landkreis, Immo Kramer, dem MDR. Karsten Fischer vom Pandemiestab des Landkreises sagte dem Sender: „Wir wollen diesen einen Tag, den der Impfstoff an Haltbarkeit dann verliert, nicht verschwenden. Wir wollen ihn gleich ausbringen.“

  18. jeanette 27. Dezember 2020 at 12:36
    Also bei 40 Mio Geimpften schließlich dementsprechend 1 MIO Impfgeschädigte.
    Eine Million Impfgeschädigte gegenüber 1.65 Millionen insgesamt Infizierten in Deutschland in diesem einen Jahr.
    Nicht ganz- addieren Sie ,bitte, auch noch moegliche Spaetfolgen ! die in einem, zwei Jahren auftreten, addieren Sie noch moegliche beschaedigte Neugeborene( siehe Contergan)……

  19. Übrigens Gärtner hats natürlich schon weg genommen. Aber die erste Impfung fand wie das Eröffnungsspiel einer WN statt. Ich weiß gar nicht, ob es das da das Eröffnungsspiel noch gibt (denn die waren sportlich meist ein Hänger). Sie haben also eine Show draus gemacht (*). Bemerkenswert.

    (*) Es ist sind ja insbesondere auch die Show und die objektiv nachweisbaren Manipulationen rund um COVID, die zu 100% beweisen, dass das Virus nicht so existiert, wie es dargestellt wird. Und dann ist wiederum die Frage berechtigt, warum das so ist. Und zwar ist diese Frage zu 100% berechtigt.

  20. Fairmann 27. Dezember 2020 at 12:14

    Vielleicht gut, dass der Spahn nicht so viele Impfstoffe zur Verfügung hat.
    Ich habe dabei ein ganz ungutes Gefühl.

    Genau das ist auch mein Gedanke. Ich bin eigentlich kein Impfgegner, aber in diesem Fall liegt es – ob der schlicht fehlenden Langzeitstudien – anders.

    Vor allem, dass just mit der Abwahl Donald Trumps dieser rettende Impfstoff deus ex machina quasi aus der Torte hüpfte, war dann der Punkt, wo ich wirklich misstrauisch geworden bin.

    Ihnen persönlich aber noch meine Anteilnahme, hatte es im Thema vor ein paar Tagen gelesen.

  21. zarizyn 27. Dezember 2020 at 12:01

    Ich hatte ja gefragt ob der, der Corona hatte noch geimpft werden muß. Wenn Spahn nicht die Gesetze der Logik verletzt, dann wäre meine Frage damit beantwortet. Spahn geht ja davon aus, dass er sich impfen lassen müßte, aber er hatte ja Corona. Hatte er Corona? Jetzt muß ich aber wissen: muß man sich impfen lassen, wenn man vor 2 Monaten Corina hatte. Das weiß ich nicht. Auffrischen vielleicht, aber ansonsten weiß0 ich nicht, wie sich der Schutz durch eine Infektion zum Schutz durch eine Impfung verhält.

  22. wernergerman 27. Dezember 2020 at 12:40

    jeanette 27. Dezember 2020 at 12:36
    Also bei 40 Mio Geimpften schließlich dementsprechend 1 MIO Impfgeschädigte.
    Eine Million Impfgeschädigte gegenüber 1.65 Millionen insgesamt Infizierten in Deutschland in diesem einen Jahr.
    Nicht ganz – addieren Sie ,bitte, auch noch moegliche Spaetfolgen ! die in einem, zwei Jahren auftreten, addieren Sie noch moegliche beschaedigte Neugeborene( siehe Contergan)……
    —————-

    So weit bin ich noch nicht, bin noch beim „Blechschaden“…..

  23. Eurabier 27. Dezember 2020 at 12:49
    2040 – Mammutprozess im Coronaganskandal eröffnet

    Leider Post humum….

  24. Ehrlich zu sagen, mir ist dieser Zahl ziemlich gleichgueltig. Ich moechte nur, das diese Impfer mich und meine Familie in Ruhe lassen.

  25. Kurt_Wiesent 27. Dezember 2020 at 12:26

    Dreckschweine wie Klabauterbach würden die Leute am liebsten in der Wohnung einsperren und nur noch zum Arbeiten rauslassen. Da war ja das Leben in der Sowjetunion lustiger und lebenswerter als in deren Welt.

  26. Heisenberg73 27. Dezember 2020 at 12:57
    Kurt_Wiesent 27. Dezember 2020 at 12:26

    Dreckschweine wie Klabauterbach würden die Leute am liebsten in der Wohnung einsperren und nur noch zum Arbeiten rauslassen. Da war ja das Leben in der Sowjetunion lustiger und lebenswerter als in deren Welt.
    Zweifels ohne! In Sowjetunion war es viel besser und lebenswerter als in BRD und andere EU Laender heutzutage. Mit alle Verantwortung sage ich das.

  27. Fairmann 27. Dezember 2020 at 12:19
    Spahn wird gar nicht geimpft werden müssen.
    Er hat die Erkrankung doch kürzlich durchgemacht und ist jetzt zunächst einmal immun.
    Der ist nun fein raus.
    Warum sagt es das nicht?
    Warum fragt kein Journalist in diesem Sinnne?

    ——————-
    Ich hatte Ihren Beitrag nicht gelesen, als ich INGRES 27. Dezember 2020 at 12:52 schrieb, Also kein Plagiat. Ich hatte aber zuvor gefragt, ob Spahn sich überhaupt impfen lassen muß. Darauf beziehe ich mich ja in INGRES 27. Dezember 2020 at 12:52
    Aber er Kommentar ist nicht da und ich habe ihn auch nicht gesichert.

  28. Das ist einfach unfassbar. Wenn man mal ein Medikament an den Feiertagen von der Apotheke will ohne Rezept, ein Medikament, das man kennt und schon mal genommen hat, dann wird ein Aufstand gemacht. Man bekommt das nicht! Die Apotheker stellen sich an nur bei einem Nasenspray als wollte man die Apotheke ausrauben. Da lassen sie einen eiskalt und ohne Mitgefühl mit einer roten, allergischen Schnupfennase unter Qualen nachhause gehen, wünschen noch Frohe Ostern!

    Aber solche „Kanonen“ wie die „Impfbomben“, die werden einfach ungeprüft auf die Leute losgelassen. Da gibt es keine Hemmungen und keine Bestimmungen. Es wird einfach ein „Notgesetz“ erlassen und gut ist es.

    Absolut verantwortungslos.
    Und unverschämt, unverschämt, weil die Hersteller für diese Impfungen nicht mal die Verantwortung, eine Garantie übernehmen wollen!

    Was machen die Leute, die nicht mehr arbeiten gehen können?
    Wen können sie verklagen? Niemanden.
    Dann heißt es noch frech: Sie wussten ja, das ist auf eigene Gefahr!

    Die sind dann in der Situation wie die Gutmenschen-Flüchtlings-Bürgen, die für Ihr Staatsvertrauen und ihre Gutmütigkeit dann später alle mit Horrorrechnungen zur Kasse gebeten wurden.

    Wenn einer zu mir sagen würde: Wenn sie Impfprobleme bekommen, nicht mehr arbeiten können, dann geben wir ihnen 1 Mio EUR und eine lebenslängliche Sofortrente über 5.000 EUR monatlich, selbst dann würde man sich das überlegen, aber dann wäre es noch fair, dann könnte man von einem einigermaßen angemessen Risiko sprechen. (Als Versuchskaninchen).

    Aber einen in die „Geschenk-Falle locken“ und wenn es schief geht, dann bekommt man eine lange Nase gezogen, das ist das letzte der Ethiklosigkeit! Eine bodenlose Unverschämtheit.

  29. Marie Beelen @
    Fuelmich hat noch immer keine Anklage eingereicht.

    Der Gesprachspartner musste 3 x Nachhaken bevor es raus kam.

  30. INGRES 27. Dezember 2020 at 13:04

    Also mein erster Kommentar zu Spahn ist weg. Vielleich habe ich irrtümlich angenommen er sei gesendet worden. Dass ich ihn geschrieben habe ist aber klar, sonst würde ich mich ja nicht darauf beziehen. Dann habe ich @Zarizyn gelesen und den 2. Spahn-Kommentar geschrieben. Und dann den Kommentar von @Faimann gesehen.

  31. Fairmann 27. Dezember 2020 at 12:19
    Spahn wird gar nicht geimpft werden müssen.
    Er hat die Erkrankung doch kürzlich durchgemacht und ist jetzt zunächst einmal immun.
    Der ist nun fein raus.
    Warum sagt es das nicht?
    Warum fragt kein Journalist in diesem Sinnne?
    — oder weis er das, was wir nicht wissen? Naemlich es gibt kein “Virus“….. und dadurch auch keine “Immunitaeten“.. Fragen ueber Fragen.

  32. Wer hatte das gedacht haha.
    Einen neuen Impfstoff entwickeln welches normal 4 jahre dauert, und nun im Hau Ruck verfahren….

  33. Die Armbinden werden nach 90 Jahren wieder reaktiviert
    —————————————————————
    Aus Schutz gegen Pöbeleien
    Laax kennzeichnet Skifahrer mit Maskendispens mit Armbinde

    Laax GR hat nun eine Lösung gefunden. Wintersportler mit einer Dispens können sich an der Talstation gegen ein Depot von 50 Franken eine blaue Armbinde ausleihen, welche sie als «Dispensierte» kennzeichnet.

    https://www.blick.ch/wirtschaft/aus-schutz-gegen-poebeleien-laax-kennzeichnet-skifahrer-mit-maskendispens-mit-armbinde-id16265749.html

  34. @Fairman:

    Es gibt noch keine Erkenntnisse, ob man nach durchgemachter Erkrankung nicht weiter ansteckend ist. Deshalb bleibt auch die Maskenpflicht.

  35. INGRES 27. Dezember 2020 at 13:12

    Obwohl, so kann es nicht gewesen sein. Ich muß zuerst @Zarizyn gelesen haben. Denn da muß ich die Info her haben, dass Spahn auf die Impfung verzichtet. Dann aber neine ich habe ich nur einen Kommentar geschriebn, der nur die Frage stellte ib Spahn nicht immun sei. Und der ist nicht da. Aber @Fairmann war in jedem Fall vor mir. Ich hatte ihn aber nicht gelesen.

  36. jeanette 27. Dezember 2020 at 13:08
    Wenn einer zu mir sagen würde: Wenn sie Impfprobleme bekommen, nicht mehr arbeiten können, dann geben wir ihnen 1 Mio EUR und eine lebenslängliche Sofortrente über 5.000 EUR monatlich, selbst dann würde man sich das überlegen, aber dann wäre es noch fair, dann könnte man von einem einigermaßen angemessen Risiko sprechen. (Als Versuchskaninchen).
    ==== Machen Sie das bloss nicht! das “Geld “ ist bald nicht mehr wert! Die drucken es doch in Trillionen jeden Monat! fuer 5000 Teuro werden bald nur paar Broethen zu kriegen…

  37. Und wenn sich die Impfgeschädigten zu langsam oder gar nicht erholen, dann werden sie vom „Medizinischen Dienst“ wieder auf die Beine gestellt, notfalls in Kuren geschickt, die heutzutage die reinen Boot Camps sind, mit Aktionen rund um die Uhr, wer dort nicht pünktlich mitmacht, dazu nicht willig oder fähig ist, einfach nur entspannen möchte, einem Psychiater nicht noch willig sein Intimleben anvertraut, dem wird Verweigerung attestiert. (Eine Freundin, eine Krankenschwester, die halb zu Tode gearbeitet war, die schickte man in solch eine „RossKur“ besser gesagt Tortur. Dort sagte die einstige Multitask Kraft beim ersten Anzeichen neuer Lebenskräfte als erstes dem stinkfaulen Psychiater die Meinung, der zu bequem war, sich auf die Stunden vorzubereiten, nicht las was sie geschrieben hatte.)

    Mit anderen Worten, die Kranken werden mit Gewalt auf die Beine gestellt, und wer das nicht packt, der wird als Simulant sanktioniert. Dann ist die Abwärtsspirale vorprogrammiert.

    Auf Mitleid und Unterstützung dürfen die Impfgeschädigten nicht hoffen!
    Merke: Opfer bleibt Opfer in Deutschland!

  38. Beim Focus werden die NEBENWIRKUNGEN den Leuten „schmackhaft“ gemacht. Von Langzeitschäden will der Focus nichts wissen, darüber verhängt er Schweigepflicht:

    Focus:
    „Womöglich unangenehme, aber zeitlich begrenzte Nebenwirkungen? Oder weiter ungeschützt gegen eine potenziell schwere Krankheit bleiben? Wenn der Corona-Impfstoff demnächst zugelassen wird, werden viele Menschen so eine Abwägung treffen müssen.
    Wie bei Impfstoffen üblich: Auch Corona-Präparate haben Nebenwirkungen. Geimpfte Personen werden aber wohl unangenehme, zeitlich begrenzte Begleiterscheinungen in Kauf nehmen müssen. Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schmerzen an der Einstichstelle – solche Nebenwirkungen sind bei Impfungen üblich.
    Impfexperten: Nicht angenehm, aber auch kein Anlass für größere Bendenken
    Bei dem Impfstoff von Biontech und Pfizer ist das nicht anders. Das geht aus einer Studie hervor, an der 45.000 Frauen und Männer teilnahmen. Impfexperten sagen: Nicht angenehm, aber auch kein Anlass für größere Bendenken. Die Nebenwirkungen waren im Allgemeinen schwach bis mäßig und klangen nach kurzer Zeit wieder ab.“

    https://www.focus.de/corona-virus/gesundheit/unangenehm-aber-harmlos-heute-ist-impfstart-in-deutschland-die-nebenwirkungen-der-corona-impfung_id_12813409.html

    Kommentare zum Focus Bericht: Zero

  39. jeanette 27. Dezember 2020 at 13:24

    Warte mal ab. Ich bin noch in anderen Foren angemeldet, wo es nicht um Politik geht.

    Da geht jetzt folgendes los: Diejenigen, die sich impfen lassen wollen, sagen schon jetzt, dass sie sich auf die Zeit nach erfolgreicher „Immunisierung“ freuen und endlich wieder alles machen können – wenn das Gegenüber auch geimpft ist.

    Das wird einen weiteren riesigen Riss mitten durch unsere Gesellschaft ziehen: Geimpfte vs. Nicht-Geimpfte.

    Das kann noch heiter werden!

  40. Eine an der Innsbrucker Uniklinik durchgeführte Studie kommt zum Schluss, dass Corona-Genesene eine stabile Langzeitimmunität aufweisen. Die Ergebnisse decken sich mit internationalen Erkenntnissen. Es bestehe ferner kein Grund zur Sorge vor einer abermaligen Infektion, Mutationen oder einer Übertragung durch Immune, so Studienleiter Florian Deisenhammer. Eine Studie der Danube Private University Krems mit Teilnehmern aus Weißenkirchen kam zu praktisch identen Ergebnissen.
    https://www.kleinezeitung.at/international/corona/5908592/Innsbrucker-Uniklinik_Studie-zeigt_Wer-Corona-hatte-hat-stabile
    Wer eine Langzeitimmunität gegen Corona entwickelt hat, braucht sich dem Risiko einer sogenannten Impfung schon einmal gar nicht zu unterziehen. Die meisten Leute sind ja schon deshalb vor einer Ansteckung geschützt, weil die zunehmende Zahl derjenigen mit Langzeitimmunität ihr Ansteckungsrisiko vermindert. Es gilt bei der Bekämpfung eines solchen Virus Ansteckung ist besser als Impfung.

  41. Schwule, Perverse, Lesben, Pädophile, Drogensüchtige, Alkoholiker. Die alle brauchen nicht Geimpft zu werden, somit ist unsere Regierung Voll Geschützt, ausser die AFD.
    Ich Überlasse meine Spritze den Habeck, dann haben wir einen Grünen weniger, wenn das einige Mitbürger auch so machen dann sind die Grünen weg vom Fenster, jede menge Pädophile weniger.

  42. Outshined 27. Dezember 2020 at 13:41
    jeanette 27. Dezember 2020 at 13:24

    Warte mal ab. Ich bin noch in anderen Foren angemeldet, wo es nicht um Politik geht.

    Da geht jetzt folgendes los: Diejenigen, die sich impfen lassen wollen, sagen schon jetzt, dass sie sich auf die Zeit nach erfolgreicher „Immunisierung“ freuen und endlich wieder alles machen können – wenn das Gegenüber auch geimpft ist.

    Das wird einen weiteren riesigen Riss mitten durch unsere Gesellschaft ziehen: Geimpfte vs. Nicht-Geimpfte.

    Das kann noch heiter werden!
    -Unausweihlich. es kann gar nicht anders sein! es ist schon Heute nicht anders- Regierungs glaubige gegen nichtglaubige- Schlafschafe gegen Menschen.Gerade auf Servus HD. Abends kann man ein Film von Kevin Kostner sehen in Teilen .Heute Abend ist 3. Teil. Das Film- Hartfields und MacCoys. Gutes Film. Aktuelles.Und macht nachdenklich.

  43. Outshined 27. Dezember 2020 at 13:41

    jeanette 27. Dezember 2020 at 13:24

    Warte mal ab. Ich bin noch in anderen Foren angemeldet, wo es nicht um Politik geht.

    Da geht jetzt folgendes los: Diejenigen, die sich impfen lassen wollen, sagen schon jetzt, dass sie sich auf die Zeit nach erfolgreicher „Immunisierung“ freuen und endlich wieder alles machen können – wenn das Gegenüber auch geimpft ist.

    Das wird einen weiteren riesigen Riss mitten durch unsere Gesellschaft ziehen: Geimpfte vs. Nicht-Geimpfte.

    Das kann noch heiter werden!
    ——————————-

    Vielleicht wird man noch eine Plakette tragen müssen „geimpft“ und „ungeimpft“

  44. pakeha 27. Dezember 2020 at 13:48
    Schwule, Perverse, Lesben, Pädophile, Drogensüchtige, Alkoholiker. Die alle brauchen nicht Geimpft zu werden, somit ist unsere Regierung Voll Geschützt, ausser die AFD.
    Ich Überlasse meine Spritze den Habeck, dann haben wir einen Grünen weniger, wenn das einige Mitbürger auch so machen dann sind die Grünen weg vom Fenster, jede menge Pädophile weniger.
    Danke! Mir aus der Seele geschrieben.

  45. jeanette 27. Dezember 2020 at 13:49Vielleicht wird man noch eine Plakette tragen müssen „geimpft“ und „ungeimpft“
    Moeglich ist es. Aber, ich werde mir eine- “Geimpft“ schon kaufen.

  46. Die in GB erfassten Nebenwirkungen sind aber deutlich mehr und schwerer als die in den vorgelegten Studienberichten von Herrn Sahin von Biontek.
    Mit solch häufigen und schwereren Nebenwirkungen hätte man diese Impfung vermutlich nicht zugelassen.
    Aber es musste ja schnell gehen.
    Langzeitschäden wie z.B. eine Autoimmunerkrankung gegen Muskel- oder Nervenzellen würden ohnehin erst nach Jahren bemerkbar sein.
    Hatten die Studienberichte nicht gezeigt, dass Ältere eine höhere Impfdosis benötigen?
    Wird jetzt aber offenbar nicht gemacht?
    Das verstehe ich nicht!!!
    Vermutlich brauchen die Alten bald noch eine dritte (und vierte?) Auffrischung zum Herbst!
    Oder die Impfung wirkt bei ihnen nicht zu 90%, sondern vielleicht nur zu 45%,
    was dann, Herr Spahn?

  47. Übrigens, ich kann es jetzt schon mal sagen: im 17 Tagen werden wir erheblich weniger Tote haben, als wir ab morgen haben werden und auch weniger als wir in einer Woche haben werden. Denn momentan steigt wundersamer Weise die relevante Fallzahlenrate viel schneller als die Todesrate. Damit wird Quotient
    Todesrate/Fallzahlenrate < 1, was einer zu erwartenden Verringerung bei den Todeszahlen entspricht. Ich versteh die abrupten Wechsel bei diesem Quotienten nicht.

  48. jeanette 27. Dezember 2020 at 13:08
    Das ist einfach unfassbar. Wenn man mal ein Medikament an den Feiertagen von der Apotheke will ohne Rezept, ein Medikament, das man kennt und schon mal genommen hat, dann wird ein Aufstand gemacht. Man bekommt das nicht! Die Apotheker stellen sich an nur bei einem Nasenspray als wollte man die Apotheke ausrauben. Da lassen sie einen eiskalt und ohne Mitgefühl mit einer roten, allergischen Schnupfennase unter Qualen nachhause gehen, wünschen noch Frohe Ostern!
    Aber solche „Kanonen“ wie die „Impfbomben“, die werden einfach ungeprüft auf die Leute losgelassen. Da gibt es keine Hemmungen und keine Bestimmungen. Es wird einfach ein „Notgesetz“ erlassen und gut ist es.
    Aber solche „Kanonen“ wie die „Impfbomben“, die werden einfach ungeprüft auf die Leute losgelassen. Da gibt es keine Hemmungen und keine Bestimmungen. Es wird einfach ein „Notgesetz“ erlassen und gut ist es.
    ————-
    Moment mal, hier werden Äpfel und Birnen durcheinandergeworfen.
    Die Apotheken haben mit der „ungeprüften “ Anwendung des Covid- 19-Impfstoffes rein gar nichts zu tun.

    Zugelassen wird der Impfstoff durch die Europäische Arzneimittelbehörde während das Paul-Ehrlich -Institut welches dem Bundesministerium für Gesundheit unterstellt ist die Chargenfreigabe vornimmt.

    Der Apotheker in der öffentlichen Apotheke hat also nichts mit dem Vorgang der Abgabe und Anwendung des Impfstoffes zu tun.
    Man kann im Übrigen von einem Apotheker auch nicht per se erwarten dass er verschreibungspflichtige Medikamente ohne vorliegende Verordnung auf Verlangen an Patienten abzugeben hat. Da können Haftungsgründe, Verlust der Approbation und die mögliche Änderung der Medikation mit in die Abgabeverweigerung hineinspielen.

  49. jeanette 27. Dezember 2020 at 13:49

    In meinem Fall habe ich tatsächlich von einem Dating-Portal geredet (bin Single)… und ich befürchte folgendes Szenario:

    Viele Geimpfte werden mit denjenigen, die nicht geimpft sind, keine Partnerschaft auch nur in Erwägung ziehen.

    Umgekehrt fallen für Ablehner der Impfung (wozu ich bis auf Weiteres zähle aufgrund mangelnder Langzeitstudien) alle Geimpften als potentielle Fortpflanzungspartner aus. Und da muss ich sagen, dass ich das momentan genau so sähe.

    Je nachdem, wie die Quote bzw. Verteilung zwischen Geimpften und Ungeimpften aussieht, kann es sein, dass dir ein wesentlicher Teil potentieller Partner schlichtweg wegbricht.

  50. Outshined 27. Dezember 2020 at 13:56
    Je nachdem, wie die Quote bzw. Verteilung zwischen Geimpften und Ungeimpften aussieht, kann es sein, dass dir ein wesentlicher Teil potentieller Partner schlichtweg wegbricht.
    Ach, das ist doch unerheblich. In “Corona“ Zeiten das Paaren ist so wie so unmoeglich- mit zugebundenem Maul und auf Distanz von 2 metern… da braucht man mindestens Einspritzpumpe( Wie beim Alten Dieselmotoren) und sehr genau zielen… Das werden an eure Stelle schon Invasoren uebernehmen! die sehen das nicht so genau.

  51. https://www.youtube.com/watch?v=0tJtUxnDRuw
    Titel: Klagepaten TV – Eilsendung LIVE! Werden Bewohner von Alten- und Pflegeheimen überrumpelt?
    Kurz zum Inhalt: Ein Rechtsanwalt und Betreuer von Menschen sollte deren Impffähigkeit bescheinigen.
    Er erhielt die Aufforderung am 23.12. und ab heute wird geimpft. Er kann die Aufklärung und Abklärung
    in dieser kurzen Zeit nicht leisten, da Hausarztpraxen geschlossen etc.

    Hochinteressant ist, dass dieser Rechtsanwalt den Beipackzettel zum Impfserum suchte und erst in USA bei Firma Pfizer fündig wurde. Dort wurde offen vor Nebenwirkungen gewarnt. Diese Warnungen fand der RA beim RKI zu dieser Impfung nicht. Er behält sich Schritte vor.

  52. Selbstverständlich wird ein „geimpfter“ das Grippevirus weitergeben, wenn er es aufnimmt.
    Aber unter einem Diktator ist alles möglich…

  53. @ Outshined 27. Dezember 2020 at 13:56

    Zunächst mal Danke!

    Die Angst der Geimpften vor den Ungeimpften verstehe ich aber nicht.
    Die sind doch geimpft und damit geschützt.
    Das ist doch der eigentliche Sinn der Impfung.
    Und bei erneutem Kontakt mit einem Infizierten wird der Impfschutz sogar noch unbemerkt aufgefrischt, da das vorbereitete Immunsystem nochmal aktiviert wird.
    Diese Argumentation hilft dir auf dem Portal.
    Aber ich würde mich auch vorsehen bei Leuten, die sich jetzt schon unbedingt impfen lassen wollen, es sei denn diese sind über 75 Jahre alt.

  54. Panscher Ugur hatte schon seine Gründe, als er die Altionäre seiner Impfstoffkaschemme vor möglichen schweren Nebenwirkungen in einem Aktionärsbericht warnte.

    Offenbar fürchtet das fleißige Gastarbeiterkind Schadensersatzforderungen, seitens der Aktionäre, falls es bei Komplikationen zu Kursverlusten kommen sollte.

    Das ganze BigPharma Impfstoffbusiness erfolgt in einem global vernetzten hochkorruptiven Netzwerk, in dem es einzig und alleine darum geht Geld aus den Staatskassen auf die Konten der Impfstoffinvestoren zu spülen.

    Drosten und Wieler sind mit ihren frisierten PCR Tests der Angstmacher in diesem System, der die Sucht nach der erlösenden Spritze im Volk hochtreibt.

    Sie sind so perfide, sie manipulieren die Alten in den Heimen, wie die Heizdecken- und Wundersalbenverkäufer auf den Kaffeefahrten in schäbigen Hinterzimmern.

  55. Also die Wochenschau vor 75 Jahren war gegen diese linksgrüne Propaganda/Indoktrionation ein Scheißdreck!

    In einem ganz üblen Propaganda-Artikel soll den Jüngsten bereits soziale Isolation schmackhaft gemacht werden. Die Kinder könnten ein „gutes Gewissen“ haben, wenn sie darauf verzichten, Oma&Opa vielleicht ein letztes Mal zu sehen und sie gingen damit ja schließlich auch verwirrenden „politischen Diskussionen“ aus dem Wege. Übel.Ganz ganz übel.

    Quelle: https://mads.de/weihnachten-waehrend-corona-deshalb-tut-alleine-feiern-gut/

    Die Autorin dieses Onlinemülls in einem „Jugend-Magazin“:
    Nina Hoffmann | Nina (24) studiert Soziologie und kennt somit alle Sprüche über eine Karriere als Taxifahrerin. Statt an ihren Fahrkünsten zu feilen, liest sie lieber Texte über Gender-Fragen und Emanzipation – oder noch besser: Die dazugehörigen Kommentare der Facebook-Nutzer.
    (–> Also eine dumme Soziologentusse, die nichts kann und von nichts Ahnung hat!!!!! Von ihrer eigenen 2 linken Hände Arbeit würde sie verhungern!!!!)

  56. talkingkraut 27. Dezember 2020 at 13:42

    Die bekommen eine grüne Plakette (so wie beim TÜV) mit AK drauf für Antikörper!

    ++++

    https://www.rnd.de/gesundheit/corona-im-krankenhaus-studie-zeigt-wo-die-viren-besonders-haufig-vorkommen-EOSZ7VCUYRALYLCGSGCYEFCZK4.html

    Allerdings war unklar, ob die Virenreste noch infektiös sind.

    +++

    Braucht man das??

    https://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/gesundheit/pfizer-biontech-moderna-das-sind-die-impfstoff-erkenntnisse-aus-den-usa-74625390.bild.html

    Die gute Nachricht: Allergische Reaktionen sind extrem selten! Nur ungefähr 0,0007 Prozent der Geimpften reagierten bislang in den USA stark allergisch.

    Für BNT162b2, den Pfizer-Biontech-Stoff, waren die häufigsten Nebenwirkungen:
    • Schmerzen an der Stelle bei der Injektion (mehr als 80%)
    • Müdigkeit (mehr als 60%)
    • Kopfschmerzen (mehr als 50%)
    • Muskelschmerzen (mehr als 30%)
    • Schüttelfrost (mehr als 30%)
    • Gelenkschmerzen (mehr als 20%)
    • Fieber (mehr als 10%)

  57. Irminsul 27. Dezember 2020 at 14:21
    Das ist wirklich ein Dreckspack! Unseren Kindern soll schon eingeimpft werden, dass Isolation gut ist.
    Dabei ist das soziale Miteinander für die Entwicklung eines Kindes sehr wichtig.
    Unser Tagesschmierblatt hat eine Extra-Seite für Kinder erstellt. Dort wmmelt es vor Lügen und Manipulationen.

  58. @ Fairmann 27. Dezember 2020 at 14:16

    Die Angst der Geimpften vor den Ungeimpften verstehe ich aber nicht.
    Die sind doch geimpft und damit geschützt.

    Wenn es um Fortpflanzungspartner geht, kann Besorgnis um Missbildungen bei gemeinsamen Kindern eine Rolle spielen.

  59. Fairmann 27. Dezember 2020 at 13:54
    Es geht doch überhaupt nicht um den Schutz unserer Bürger. In Wahrheit wollen uns die NWO-Globalisten
    körperlich und seelisch kaputt machen. Ist alles beabsichtigt.

  60. wernergerman 27. Dezember 2020 at 14:02

    Ich habe das hier schonmal an anderer Stelle geschrieben… ich will das Problem nicht „hochjazzen“, aber für Singles ist die derzeitige Situation eine Katastrophe. Zumal ich eigentlich lieber Frauen persönlich anspreche, als über solche Online-Portale Kontakt herzustellen. Nur ist das momentan unmöglich… und wenn eine Frau z.B. im Bus Maske trägt, kann ich ja auch gar nicht zweifelsfrei sagen, ob sie mir gefällt. Ich sehe ja nur das halbe Gesicht.

    Fairmann 27. Dezember 2020 at 14:16

    Der Vater meines besten Freundes ist im Sommer unerwartet mit 67 Jahren gestorben (aber auch nicht an/ mit Covid). Ging quasi gesund ins Krankenhaus (hatte für den nächsten Tag noch ein Tennisspiel angesetzt) und kam halt nicht mehr raus… sowas macht nachdenklich. Ich bin diesen Herbst wieder zu meiner Familie gezogen und was soll ich sagen… ich bin froh drum, auch, wenn es eine Umstellung ist, nachdem ich zwölf Jahre alleine gelebt habe.

    Noch zum Thema:

    Genau das ist auch mein Gedanke, wenn jemand geimpft ist, sollte er doch aus dem Schneider sein, oder nicht? Leider wird das von manchen Leuten wieder als „mangelnde Solidarität“ oder so ein Quatsch ausgelegt, wenn man nicht „mitmacht“. Daher funktioniert das mit logischer Argumentation bei solchen Leuten eher so semi-gut. Aber so oder so: Es wird sich ja bei den Geimpften, die ein Kind bekommen, innerhalb der nächsten zwei Jahre oder so zeigen, ob es keine Folgeschäden gibt. Hoffen wir das beste.

  61. ttps://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/anaphylaktische-schocks-nach-corona-impfung-was-allergiker-jetzt-wissen-muessen-a-5cb27699-f0a1-4885-8049-5ee53e69739d

    Klimek: Wenn Sie etwa Heuschnupfen oder eine Hausstauballergie haben, aber keine weiteren Allergien, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Wenn Sie aber mehrere Nahrungsmittelallergien haben oder auf mehrere Medikamente allergisch reagieren, dann sollten Sie abklären lassen, ob die Impfung für Sie infrage kommt. In einer Stellungnahme, die ich mitverfasst habe, gehen die allergologischen Fachgesellschaften davon aus, dass etwa ein bis drei Prozent der Bevölkerung Anaphylaxie-gefährdet sind, sodass sie nicht oder nur mit Schutzmaßnahmen geimpft werden sollten.

    SPIEGEL: Weiß man schon, was die allergische Reaktion ausgelöst hat?

    Klimek: Wir wissen noch nicht, was zu den anaphylaktischen Schocks führte. Das muss dringend geklärt werden. Wir haben allerdings einen Hauptverdächtigen, weil wir ihn kennen: PEG, Polyethylenglykol. Im Impfstoff ist PEG in der Schutzhülle enthalten, die die Impf-RNA zu den Zellen bringt. Die Substanz wird in Medikamenten und Kosmetika verwendet, es sind Allergien dagegen bekannt.

    SPIEGEL: Kann man sich durch !! die Impfung gegen PEG sensibilisieren, also eine Allergie gegen diesen Stoff entwickeln?

    Klimek: Ja, das ist grundsätzlich möglich. Das ist immer so, wenn Sie bioaktive Substanzen zufügen, und keineswegs ein spezielles Problem dieser Impfung. Aber es wird bestimmt Menschen geben, die sich durch die Impfung gegen PEG sensibilisieren.

    ++++++

    Trabi? Golf 1? Da warten viele noch auf den Ferrari!

    ttps://www.aerzteblatt.de/nachrichten/119171/Biontech-und-Pfizer-arbeiten-an-neuer-Version-von-Coronaimpfstoff

    +++++

    Braucht man das?

    ttps://www.heidelberg24.de/region/corona-impfstoff-nebenwirkungen-biontech-impfung-behoerde-allergie-eu-covid-intensivstation-90128453.html

    Eine der beiden Mitarbeiter, eine Frau mittleren Alters, hatte bislang keine Allergien. Rund zehn Minuten nach der Impfung bildete sich im Gesicht und am Oberkörper ein Ausschlag, die Frau klagte über Kurzatmigkeit und Herzrasen. Sie wurde wie bei schweren allergischen Reaktionen üblich mit Epinephrin behandelt. Die Symptome ebbten zunächst ab und kamen danach wieder. Anschließend wurde sie über Nacht an einen Epinephrin-Tropf gehängt, mit Steroiden behandelt und auf einer Intensivstation überwacht. Sie verbrachte zwei Tage im Krankenhaus. Mittlerweile geht es ihr wieder gut.

    ttps://www.merkur.de/leben/gesundheit/coronavirus-impfung-nebenwirkungen-erfahrungsbericht-fieber-schuettelfrost-reaktion-impfstoff-zr-90132353.html

    Nach Corona-Impfung: „Das höchste Fieber, an das ich mich erinnern kann“ – Krankenschwester mit Appell an alle.

    ttps://www.welt.de/politik/deutschland/article222137448/Corona-Impf-Unwillige-koennen-dann-nicht-an-Veranstaltungen-teilnehmen.html
    Die Teilnahme am öffentlichen Leben kann künftig von der Impfbereitschaft der Deutschen abhängen, stellt Medizinethiker Marckmann fest – solange eine Bedingung erfüllt ist. Zur möglichen Überbelastung der Hausärzte wegen der Impfstrategie sieht er keine Alternative.

    ++++

    ttps://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98798/Zoster-Neuer-Impfstoff-effektiver-aber-mit-mehr-Nebenwirkungen

    +++++

    ttps://www.bild.de/ratgeber/haustier/mein-haustier/corona-bei-haustieren-woran-erkenne-ich-das-74345868.bild.html
    Hilfe, mein Hund hustet

  62. Ich habe oben Quatsch geschrieben – mich im Dickicht von Geimpften und Ungeimpften verheddert.

    Es ist in der Tat nicht einsichtig, warum Geimpfte sich nicht einfach zurücklehnen und sicher fühlen sollen/werden. Dennoch habe ich das ungute Gefühl, dass die auf die eine oder andere Art gegen Ungeimpfte aufgehetzt sein werden. Irgendeine Erklärung dafür wird dem Mainstream schon einfallen.

    Bei den Masken haben sie anfänglich auch verbreitet, die würde einen selber überhaupt nicht schützen – nur andere. Später wurde das dann etwas zurückgenommen, weil es dann wohl doch zu doof war. Die Absicht dahinter war aber klar: Die Maskenfanatiker sollten nicht gelassen sein („Ich bin ja geschützt, mir doch egal, wenn andere es nicht sind“), sondern aufgebracht gegen die Verweigerer / Ungläubigen.

    Die Skeptiker bei Corona sind nicht ganz, aber doch weitgehend und (vermutlich für das System ausreichend) identisch mit Skeptikern/“Verschwörungstheoretikern“ ganz allgemein und werden interessanterweise auch mit Rechtsradikalen/Reichsbürgern in Zusammenhang gebracht. „Kein Bier für Nazis“ funktioniert nicht, weil kein Wirt das jemandem ansieht. „Kein Bier ohne Impf-App auf dem Smartphone“ funktioniert hingegen schon, und ich glaube, der Effekt ist für das System der gleiche.

  63. Ich kann mich nur wiederholen:

    es reicht:

    Ich fordere die Pflichtimpfung ALLER

    Aktieneigentümer von Biontech und denen die wegen Corona viel Geld verdienen, ich fordere die Pflichtimpfung aller BRD-Altpolitiker im Bundestag und den Landtagen, ich fordere die Pflichtimpfung aller BRD-Mainstreamjournalisten! Denn es wäre ja schrecklich, wenn wir auch nur eines dieser wertvollen Menschlein durch Corona verlieren würden.

    Falls ich jemanden vergessen habe, bitte die Liste ergänzen.

  64. Jens Spahn hat also geäußert, er lasse anderen den Vortritt beim Impfen. Nein, was ist der Mann doch tapfer und selbstlos. Die Belohnung folgte auf dem Fuß: Der Gesundheitsminister wurde prompt zum beliebtesten Politiker gekürt! Glückwunsch, Chapeau! Und wer folgt auf Platz zwei? Erich Honecker?

  65. Marie-Belen 27. Dezember 2020 at 12:10
    Sehr interessant!

    .
    „INTERVIEW MIT DR. REINER FUELLMICH ÜBER DEN STAND DER DINGE IM VERFAHREN GEGEN DROSTEN UND ANDERE“
    https://www.bitchute.com/video/t9vllfThiw15/
    —————————————-

    Sicher wird nächstes Jahr ein Jahr des Umbruchs. Ob die Corona-Mafia oder das Leben siegen werden weiß ich aber nicht. So lange es keine Hyperinflation gibt werde ich auch noch da sein, wenn man mich nicht wegsperrt oder sonstwas passiert.

    PS: wie den Füllmich stelle ich mir einen Menschen vor.: Geistig souverän, kann Menschen einschätzen (Drosten , Wieler), trainiert mit Sicherheit (hat also einen eigenen Fitnessraum) (gesunder Körper, gesunder Geist). Ich seh das an den Hemden die er trägt. Ich hab auch den ganzen Schrank voll von Hemden, die die Fitness betonen.

    Er hat wahrscheinlich nicht die Extremfigur mit dem ausladenden Rücken, wie bei mir (was auch nicht jeder gefällt). Aber er ist schon richtig in jeder Hinsicht.

    Nur ich mache mir Sorge, denn die VT (Corona)-Mafia wird doch
    gedungene Killer haben. Obwohl ich bin ja kein VT-Experte, vielleicht machen die das nicht mit Killern, vielleicht haben die da Ethos? Das müßte @Nuada vielleicht besser wissen. Füllmich jedenfalls macht sich ja nach außen keine Sorgen.
    Aber wie gesagt. 2021, das Jahr der Entscheidung.

  66. Eben im Lokalradio war Werbung vom bayerischen Gesundheitsministerium. Das übliche saudumme Blabla…“es geht jetzt los, zuerst werden die Hochrisikopatienten geimpft, dann das Pflegepersonal…“
    Ob freiwillig oder nicht, davon kein Wort. Und dann noch ein Dankeschön: „Danke, dass auch Sie sich impfen lassen und somit sich und andere schützen“. Bin gespannt, wann die Wahrheitsmedien mit Konsequenzen für Impfgegner rausrücken… bis jetzt ist davon noch nichts rausgekommen.

  67. Jetzt kriegen die Satanisten die Deutschen endlich kaputt!
    Labor-Corona ist zu schwach–doch mit der Impfung müßte es klappen…

  68. Nuada 27. Dezember 2020 at 14:47

    Wieso denn Quatsch? Es ist zumindest bei mir tatsächlich so, dass eine Frau, die sich das Zeug hat spritzen lassen, bei mir persönlich als potentielle Partnerin für die Fortpflanzung bis auf Weiteres ausscheidet. Eben, weil ich die Langzeitwirkungen nicht abschätzen kann (man denke eben an Contergan).

    Es ist in der Tat nicht einsichtig, warum Geimpfte sich nicht einfach zurücklehnen und sicher fühlen sollen/werden. Dennoch habe ich das ungute Gefühl, dass die auf die eine oder andere Art gegen Ungeimpfte aufgehetzt sein werden.

    Und genau das fürchte ich auch. Es ist der selbe Blödsinn wie mit allem anderen (Euro-Rettung, Migrationspolitik, etc…) es wird hier darum gehen, ob man „auf Linie“ (=geimpft) ist oder nicht. Irgendwie wird man das schon drehen, dass das Kollektiv sich gegen die bösen Abweichler stellen soll.

    Allerdings glaube ich, haben sich die Aufstachler dieses mal verschätzt. Die Impfbereitschaft ist weitaus niedriger, als vllt gewünscht oder eingeschätzt seitens der Profiteure jedweder Couleur.

  69. Rein getrieben, würde ich das jetzt nicht nennen. Noch kann jeder nein sagen.
    Aber es gibt ja viele die es nicht erwarten können. Denen wünsche ich schon mal viel Glück im neuen Jahr.

  70. Ist Corona, der Maskenzwang und die Isolationspflicht die Rache von Frau Merkel an das Volk, weil Sie als immer hässliches Entlein nie umworben und richtig gefi….wurde?

    Sind Psychologen hier? Ghwazet?

  71. In Frankreich haben sie als erste Mauricette geimpft, 78 Jahre, seit langem pflegebedürftig krank. Mauricette wurde doch tatsächlich 15 (fünfzehn!) Minuten nach der Impfung beobachtet, und siehe da, sie hat alles gut überstanden! Manchmal ist es kaum noch zu ertragen,, für wie blöde die Journalisten uns halten.

  72. Outshined 27. Dezember 2020 at 13:56

    jeanette 27. Dezember 2020 at 13:49

    In meinem Fall habe ich tatsächlich von einem Dating-Portal geredet (bin Single)… und ich befürchte folgendes Szenario:

    Viele Geimpfte werden mit denjenigen, die nicht geimpft sind, keine Partnerschaft auch nur in Erwägung ziehen.
    ————————

    Machen Sie sich keine Sorgen!
    Soweit wird es nicht kommen, denn sonst hätte es auch schon Zwangsaidstests für die Single Portale geben müssen, die wären sicher notwendiger gewesen.

    Was die alles wollen und was sie bekommen, das ist zweierlei.

    Selbst wenn die sagen Ungeimpfte dürfen nicht in Urlaub fahren. Dann fahren wir eben nicht.
    Solange bis die Tourismusindustrie wieder normal wird.
    Ewig kann das mit dieser Pandemie nicht dauern.

    Wenn trotz Impfung und trotz aller Sicherheitsvorkehrungen die Krankheit Ende des Jahres nicht weg sein sollte, dann wird man es zwangsläufig „drauf ankommen lassen müssen“.

    Man muss das einfach aussitzen!

  73. Was …. wenn die staalichen/geframten Horrorzahlen mit Corona-Toten und Neuinfektionen jetzt nicht drastisch zurückgehen? Sind die teuren Impfungen dann wirkungslos?

    Vielleicht hört das Merkel-Regime aber auch nur auf weiterhin so exzessiv „zu testen“. Wer nichts kontrolliert, stellt auch nichts fest. Eine ganz simple Art, um die gelenkte Hysterie wieder runterzuschrauben. Das Merkel-Regime kann und wird nie zugeben, dass alles nur ein gewaltiger Fake war.

  74. Komisch,so selbstlos die Politikermafia nun den Pöbel den Vortritt zum “ durchimpfen“ lassen wollen,sind die bei ihren Diäten nicht.
    Bald haben wir unser Coronagan.

  75. jeanette 27. Dezember 2020 at 12:36

    Also bei 40 Mio Geimpften schließlich dementsprechend 1 MIO Impfgeschädigte.
    Eine Million Impfgeschädigte gegenüber 1.65 Millionen insgesamt Infizierten in Deutschland in diesem einen Jahr.

    Die Chance, durch die Spritze eine Impfschädigung zu kommen ist demnach fast genauso groß, wie die Chance, sich eine mehr oder minder schwere Infektion irgendwo einzuhandeln.
    ————————-

    Das ist nicht richtig, da die Zahlen der Infizierten nichts aussagen. Denn der PCR kann vielleicht Corona erkennen, aber auch alles Andere. Es ist schade, dass Sie trotz ihres schönen Schreibstils (der mir schon immer sehr gut gefällt), sich einfach nicht mit kritischen Ansichten auseinander setzen.
    Letzteres ist bei mir hingegen extrem ausgeprägt . Nur durch Widerspruch, Hinterfragung und logische Analyse kommt man weiter, sonst gehört man bei allem schönen Stil und aller Aufmerksamkeit letzlich auch zu den zu 100% Betrogenen.
    Manche hier willen wahrscheinlich betrogen sein. Aber bei Ihnen wär das besonders schade, wenn sich das nicht ändert.

    Was kann ich tun, ich habe schon so viel auf die verschiedensten Arten geschrieben. Aber ich weiß natürlich nicht, ob es gelesen wird.

    Jetzt bitte nicht böse werden, ich wars ja Ihnen gegenüber auch noch nie.

  76. @Outshined 27. Dezember 2020 at 15:01

    Wieso denn Quatsch? Es ist zumindest bei mir tatsächlich so, dass eine Frau, die sich das Zeug hat spritzen lassen, bei mir persönlich als potentielle Partnerin für die Fortpflanzung bis auf Weiteres ausscheidet. Eben, weil ich die Langzeitwirkungen nicht abschätzen kann (man denke eben an Contergan).

    Nicht grundsätzlich Quatsch natürlich, ich kann das voll und ganz nachvollziehen. Nur Quatsch als Antwort auf den Einwand von Fairmann, der etwas ganz anderes gefragt hat.

  77. In einem Krankenhaus in Dortmund-Kurl, sollen am Mittwoch (30.12.20) dort beschäftigte PUTZFRAUEN die erste Impfung gegen CORONA bekommen; 21 Tage später soll die zweite Spritze erfolgen. Sind PUTZFRAUEN Pflegepersonal? Hochrisiokopersonen?

  78. Zumindest zum Thema physischer Impfzwang sollte sich jeder Normaldenkende keine Gedanken machen – unser Lumpensystem schafft es niemals, alle durchzuimpfen, geschweigen denn einen zweiten Durchgang. Beim passiven Impfzwang, der diverse Zutritte nur mit Stempel gewährt, werden sich die Virenoligarchen jedoch austoben.

  79. Irminsul 27. Dezember 2020 at 15:15

    Ich denke nicht. Um die Infiziertenzahlen nach oben zu treiben hat Adolf Söder eine Testpflicht für Rückkehrer aus sog. „Risikogebieten“, d.h. mehr als 50 Infektionen / 100.000 Einwohner / Woche, angeordnet. Und für den medizinischen Laien ist das ja nicht durchschaubar, was sie uns als Ergebnis präsentieren. Möglicherweise wird den Rückkehrern mitgeteilt, dass sie an COVID 20 erkrankt sind, ein völlig neues, unerforschtes Virus. Und dann stecken sie uns sonst wohin. Durch die steigenden Testzahlen werden genug positiv getestete erscheinen, um dem Volk weitere Zwangsmaßnahmen schmackhaft zu machen. Und selbst wenn nicht, notfalls schmeißt man einfach irgend welche Zahlen in den Raum die niemand mehr überprüfen kann. Dann steht einfach in der Zeitung : „Die Stadt München meldet für den gestrigen Tag x Neuinfizierte“. Und nicht vergessen, Das „Robert-Koch-Institut“ ist eine Bundesbehörde und kein unabhängiges Institut. Das sollte jedem zu denken geben.

  80. +++Zwei Türken „retten“ Deutschland & die Welt

    Oma Umweltsau muß weg. Der Staat möchte die
    Rentenkasse schonen u. wenn Oma alleinstehend
    war, wird der Staat Erbe! – Der Hype um die
    BioNtech-Türken dient der Rechtfertigung des
    Merkel´schen Umsiedlungs- & Umvolkungsprogramms.
    BioNtech u. Fremdlinge, äh Fachkräfte kosten zwar
    Milliarden, macht aber nichts, dient einem „guten“ Zweck.

    +++Merkel u. die abergläubischen Türken Sahin & Türeci

    22. Nov. 2020 – G20-Gipfel, Videokonferenz
    Erdogan erinnerte Merkel daran, daß die BioNtech-Erfinder
    Türkenkinder seien.

    +++Wird Erdogan Merkels Nachfolger im Kalifat Almanya?

    17. Dez. 2020 – Videogespräch der Bundeszarin
    Merkel erwähnt Erdogans Bemerkung hier im Videogespräch
    mit den Türken Ugur Sahin u. Özlem Türeci. Merkel eiert sich
    was ab, als sie den türk. Ministerpräsi erwähnt.
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/mediathek/merkel-biontech-1829810!mediathek?query=
    (5 Min. Länge)
    Türeci: Unsere Impfung ist eine Mission, unsere
    Herzensangelegenheit… Sie u. ihr Mann haben
    eingedellte Unterlippen, als würde da immer ein
    Joint oder eine Wasserpfeife hängen. Er trägt
    stets sein Fatimaauge-Amulett zur Schadensabwehr.

  81. Wäre Corona wirklich das Todesvirus, als das es von Regierung und Regierungspresse dargestellt wird, hätten wir a) eine Übersterblichkeit bundesweit (nicht der Fall) und b) würden die Leute dann von sich aus zu Hause bleiben und nicht z.b. die Skigebiete stürmen und c) würde die Regierung die Leute beruhigen und nicht ständig über die Staatsmedien Panik und Hysterie verbreiten.

  82. Verschisstenjaeger 27. Dezember 2020 at 15:27

    „Zumindest zum Thema physischer Impfzwang sollte sich jeder Normaldenkende keine Gedanken machen – unser Lumpensystem schafft es niemals, alle durchzuimpfen, geschweigen denn einen zweiten Durchgang. Beim passiven Impfzwang, der diverse Zutritte nur mit Stempel gewährt, werden sich die Virenoligarchen jedoch austoben.“

    Falls noch einmal Recht und Gesetz in Deutschland wiederhergestellt wird werden die ALLE wegen diesem medizinischen Großexperiment vor Gericht stehen.

    Nürnberger Kodex 1947

    Der sogenannte Nürnberger Kodex ist eine zentrale, aktuell heute angewandte ethische Richtlinie zur Vorbereitung und Durchführung medizinischer, psychologischer und anderer Experimente am Menschen. Er gehört seit seiner Formulierung in der Urteilsverkündung im Nürnberger Ärzteprozess (1946/47) insbesondere zu den medizinethischen Grundsätzen in der Medizinerausbildung (ähnlich wie das Genfer Gelöbnis).

    1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können. Diese letzte Bedingung macht es notwendig, dass der Versuchsperson vor der Einholung ihrer Zustimmung das Wesen, die Länge und der Zweck des Versuches klargemacht werden; sowie die Methode und die Mittel, welche angewendet werden sollen, alle Unannehmlichkeiten und Gefahren, welche mit Fug zu erwarten sind, und die Folgen für ihre Gesundheit oder ihre Person, welche sich aus der Teilnahme ergeben mögen. Die Pflicht und Verantwortlichkeit, den Wert der Zustimmung festzustellen, obliegt jedem, der den Versuch anordnet, leitet oder ihn durchführt. Dies ist eine persönliche Pflicht und Verantwortlichkeit, welche nicht straflos an andere weitergegeben werden kann.
    2. Der Versuch muss so gestaltet sein, dass fruchtbare Ergebnisse für das Wohl der Gesellschaft zu erwarten sind, welche nicht durch andere Forschungsmittel oder Methoden zu erlangen sind. Er darf seiner Natur nach nicht willkürlich oder überflüssig sein.
    3. Der Versuch ist so zu planen und auf Ergebnissen von Tierversuchen und naturkundlichem Wissen über die Krankheit oder das Forschungsproblem aufzubauen, dass die zu erwartenden Ergebnisse die Durchführung des Versuchs rechtfertigen werden.
    4. Der Versuch ist so auszuführen, dass alles unnötige körperliche und seelische Leiden und Schädigungen vermieden werden.
    5. Kein Versuch darf durchgeführt werden, wenn von vornherein mit Fug angenommen werden kann, dass es zum Tod oder einem dauernden Schaden führen wird, höchstens jene Versuche ausgenommen, bei welchen der Versuchsleiter gleichzeitig als Versuchsperson dient.
    6. Die Gefährdung darf niemals über jene Grenzen hinausgehen, die durch die humanitäre Bedeutung des zu lösenden Problems vorgegeben sind.
    7. Es ist für ausreichende Vorbereitung und geeignete Vorrichtungen Sorge zu tragen, um die Versuchsperson auch vor der geringsten Möglichkeit von Verletzung, bleibendem Schaden oder Tod zu schützen.
    8. Der Versuch darf nur von wissenschaftlich qualifizierten Personen durchgeführt werden. Größte Geschicklichkeit und Vorsicht sind auf allen Stufen des Versuchs von denjenigen zu verlangen, die den Versuch leiten oder durchführen.
    9. Während des Versuches muss der Versuchsperson freigestellt bleiben, den Versuch zu beenden, wenn sie körperlich oder psychisch einen Punkt erreicht hat, an dem ihr seine Fortsetzung unmöglich erscheint.
    10. Im Verlauf des Versuchs muss der Versuchsleiter jederzeit darauf vorbereitet sein, den Versuch abzubrechen, wenn er auf Grund des von ihm verlangten guten Glaubens, seiner besonderen Erfahrung und seines sorgfältigen Urteils vermuten muss, dass eine Fortsetzung des Versuches eine Verletzung, eine bleibende Schädigung oder den Tod der Versuchsperson zur Folge haben könnte.

    Wenn das Ding absehbar in die Hose geht werden die alle im Knast landen. Da helfen dann auch die Milliarden nicht mehr.

    https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex

    siehe auch dieses Interview:

    PROF. STEFAN HOCKERTZ ÜBER Die Corona-IMPFUNG

    Wahnsinn was hier abläuft: 15 Minuten
    https://www.bitchute.com/video/m9bCvVnwqTnJ/

  83. Fuerst 27. Dezember 2020 at 15:22

    In einem Krankenhaus in Dortmund-Kurl, sollen am Mittwoch (30.12.20) dort beschäftigte PUTZFRAUEN die erste Impfung gegen CORONA bekommen; 21 Tage später soll die zweite Spritze erfolgen. Sind PUTZFRAUEN Pflegepersonal? Hochrisiokopersonen?
    ——–
    Nö, aber die gehören zum wehrlosesten Personal, da kann man das ja machen, wie bei den Alten in den Pflegeheimen.

  84. Wer sich in der Apotheke eine Flasche Hustensaft kauft, wird über Risiken und Nebenwirkungen besser aufgeklärt, als bei diesem Impfstoff.
    Darf man denn da überhaupt vorher diese Frage stellen, oder ist das schon Corona Leugner?

  85. BePe 27. Dezember 2020 at 15:36

    Verschisstenjaeger 27. Dezember 2020 at 15:27
    siehe auch dieses Interview:

    PROF. STEFAN HOCKERTZ ÜBER Die Corona-IMPFUNG

    Wahnsinn was hier abläuft: 15 Minuten
    https://www.bitchute.com/video/m9bCvVnwqTnJ/
    ——————
    Tja, das müsste bei ARD und ZDF jede Stunde laufen, aber die haben daran kein Interesse, keine Moral, keinen Anstand und gehören somit zur Impfmafia.

  86. INGRES 27. Dezember 2020 at 14:52

    Apropos Hyperinflation: Ich find beim Aufräumen immer mehr Silbermünzen. Da kommt schon einiges zusammen.

  87. Sonntag, der 26. September 2021 rückt näher. Ich prognostiziere mal: für schwarz grün wird es nicht reichen, oder?

  88. Nuada 27. Dezember 2020 at 15:21

    @Outshined 27. Dezember 2020 at 15:01

    Wieso denn Quatsch? Es ist zumindest bei mir tatsächlich so, dass eine Frau, die sich das Zeug hat spritzen lassen, bei mir persönlich als potentielle Partnerin für die Fortpflanzung bis auf Weiteres ausscheidet. Eben, weil ich die Langzeitwirkungen nicht abschätzen kann (man denke eben an Contergan).

    Nicht grundsätzlich Quatsch natürlich, ich kann das voll und ganz nachvollziehen. Nur Quatsch als Antwort auf den Einwand von Fairmann, der etwas ganz anderes gefragt hat.
    _______________________________________________________________________
    Bei dieser Diskussion könnte auch die Frage aufkommen wie es sich verhältwenn 2 geimpfte Kinder zeugen. 2 Mal kaputte Gene heißt evtl gesunde Gene oder auch ganz kaputte Gene.

  89. # Nordachse 27. Dezember 2020 at 15:28

    Früher hätte man gesagt: „Hör auf zu lügen!“

    Heute sagt man zeitgeistig angepasst:
    „Hör auf zu tagesschauen!“
    „Hör auf heutezujournalen!“

  90. Nordachse 27. Dezember 2020 at 14:52
    Eben im Lokalradio war Werbung vom bayerischen Gesundheitsministerium. Das übliche saudumme Blabla…“es geht jetzt los, zuerst werden die Hochrisikopatienten geimpft, dann das Pflegepersonal…“
    ——————————
    Diesen Irrsinn hat man so dicht vor Augen, dass er kaum noch auffällt. Beispiel „Hochrisikopatient“. Worauf begründet sich dieser Begriff? Also ich kann Hochrisikopatient sein, bin aber fit genug, eine unausgegorene Impfung über mich ergehen zu lassen und mögliche Nebenwirkungen zu überstehen?
    Oder eine Oma mit 101 Jahren zu impfen…was soll das?

  91. Marie-Belen 27. Dezember 2020 at 15:17
    ———————————————
    Ich war dieses Mal nicht dabei, muß erst mal meine Corona-Bußgeld-Angelegenheiten juristisch regeln.
    Wir (bin mit vielen vernetzt) stehen aber bereit.
    Auf dem Kanal von Wolfgang Taufkirch kannst Du auch einen Bericht von Heiligabend aus Zittau sehen, von den dortigen Pegidianern. Man muß denen Anerkennung zollen, auch wenn die Wirkung wahrscheinlich bescheiden ist. Sie hatten nur eine sehr geringe Teilnehmerzahl genehmigt bekommen.
    Das sind wirklich echte Patrioten. Danke!

  92. Damit man sich das vor Augen hält, . . . Informationspflicht !,

    hier der Live Stream , ganz aktuell . . .. LIVE aus dem Impfzentrum in Bayern … klick ! . . . . die Bude ist leer, keiner geht zum Impfen

  93. Was passiert, wenn sich die Menschen nicht mehr begegnen und eine natürliche Immunität aufbauen/erhalten und dann plötzlich wieder zusammendürfen?
    Gibt es da irgendwelche Erkenntnisse?
    So wie bei Kindern, die nicht in den Matsch dürfen und vor allem bewahrt werden, Allergien entwickeln…)
    Gibt es Parallelen zur Computertechnik (veraltete Systeme, Programme, Antivirenschutz, ANTIVIRENSCHUTZ)?

    Die Werbung und Regeln um Corona sind noch wilder wie bei Klima und BLL und Gender zusammen, dass verursacht Misstrauen.

  94. CORONA: PR-KAMPAGNE FÜR MERKEL

    Eine Liebeserklärung an die „Kanzlerpräsidentin“

    Angela Merkel in den letzten Monaten ihrer Kanzlerschaft …
    +++spiegel.de › Politik › Deutschland
    vor 21 Stunden — Mit der Wahl im September verabschiedet
    sich Angela Merkel, nach 16 Jahren.
    ➡ Corona sorgte für das Comeback der Krisenkanzlerin

    Der Spiegel im Stil der Regenbogenpresse:

    2021 endet die Ära Merkel Corona ist ihr Finale
    Mit der Wahl im September verabschiedet sich Angela Merkel, nach 16 Jahren. Corona sorgte für das Comeback der Krisenkanzlerin, das Virus wird die letzten Monate ihrer Amtszeit bestimmen. Und was kommt dann?
    Von Florian Gathmann
    https://twitter.com/FlorianGathmann?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    26.12.2020, 19.00 Uhr

    Ihr Nimbus speist sich auch aus der Annahme beinahe übermenschlicher Reserven: Wenn ihre Verhandlungspartner nach stundenlangen Runden einnicken, ist Merkel noch voll da, wenn die anderen noch schlafen, ist sie schon wieder wach. Dieser Ruf hat ihre lange Kanzlerschaft geformt.

    Aber Angela Merkel, 66, ist eben doch nur ein Mensch. Und wenn die Nation wegen Corona auf dem Zahnfleisch geht, gilt das irgendwann auch für die oberste Krisenmanagerin des Landes.

    Die große Mehrheit der Bürger vertraut der Kanzlerin im Kampf gegen die Pandemie. Die Krise ist die Stunde der Exekutive – und Merkel bislang ihre größte Gewinnerin.

    Hunderte Corona-Tote pro Tag? Die Kanzlerin selbst drückt ihr Entsetzen darüber zu nahezu jeder Gelegenheit aus.

    So flehentlich wie neulich im Bundestag hat man Merkel selten erlebt – auch nicht so emotional: »Wenn wir jetzt vor Weihnachten zu viele Kontakte haben und anschließend es das letzte Weihnachten mit den Großeltern war, dann werden wir etwas versäumt haben!«

    Ihre Stimme klang brüchig wie nie.

    Die laufende EU-Ratspräsidentschaft, geplant als eine Art Höhepunkt ihrer Kanzlerschaft, die Anstrengungen für eine neue Politik gegenüber China? Verblasst hinter Corona. Zum ersten Mal als Kanzlerin wandte sich Merkel 2020 jenseits ihrer Neujahrsansprache per TV-Ansprache ans Volk, mit einer »Blut-Schweiß-und-Trost-Rede«, wie es die SPIEGEL-Kollegin Christiane Hoffmann formuliert.

    Merkels Autorität, selbst in den Unionsreihen, ist deutlich geschrumpft. Dass sie am Ende mit all ihren Mahnungen und Warnungen Recht behalten sollte gegenüber den zögerlichen Länderchefs, mehr noch, es sogar schlimmer kam, als sie befürchtete – verschafft Merkel keine Genugtuung, dafür ist die Lage zu ernst.

    Die Regierungschefin entfernt sich derweil immer weiter von ihrer Partei. Eine »Kanzlerpräsidentin« nennt sie der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte.

    Dann würde Merkel am Ende tatsächlich ein Abgang nach Maß gelingen. Sie wäre als erste Person in der bundesrepublikanischen Geschichte freiwillig aus dem Kanzleramt geschieden

    Aber ist für Merkel überhaupt noch von Belang, was nach ihr kommt?

    Corona wird Merkels Kanzlerschaft definieren

    Neun Monate lang hat sie es noch in der Hand, soweit es die Umstände, die Ministerpräsidenten und der politische Gegner zulassen.

    Im Garten ihres Wochenendhäuschens in der Uckermark gibt es genug zu tun, für Opern- und Theaterfans im Ruhestand wie das Ehepaar Merkel-Sauer beinahe unbegrenzte Möglichkeiten (falls es die Corona-Lage dann wieder zulässt)…
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-in-den-letzten-monaten-ihrer-kanzlerschaft-corona-ist-ihr-finale-a-6101397b-c0b9-4b99-ac35-7a7510b222f1

  95. @ Demonizer 27. Dezember 2020 at 15:39

    Fuerst 27. Dezember 2020 at 15:22

    In einem Krankenhaus in Dortmund-Kurl, sollen am Mittwoch (30.12.20) dort beschäftigte PUTZFRAUEN …
    _______
    Nö, aber die gehören zum wehrlosesten Personal, da kann man das ja machen, wie bei den Alten in den Pflegeheimen.

    Die dürften alle „migrantisch“ sein, also Kuffnuckinnen.

  96. Traugott Ickeroth schrieb kürzlich:

    „Jeder Impfstoff, der bei – 80 Grad Celsius transportiert und gelagert werden muss, ist kein Impfstoff. Es ist ein Erreger, der genetisches Material überträgt und am Leben gehalten wird, damit er in Ihre Zellen eindringen kann. Lassen Sie sich nicht täuschen. Das ist Genmanipulation des Menschen im großen Stil.

  97. Das Thema C. geht um due ganze Welt, man kann nicht glauben, dass alle Regierungen verbrecherisch sind, oder doch?
    Der Kommunismus geht auch in Wellen über Länder und Kontinente und fordert Millionen Tote und Arme,
    außer die Volkskörper, die schon lange mit Corona/Kommunismus leben/geimpft sind.
    Diese kämpfen dann auch gegen Leugner und Gefährder der heiligen Partei

  98. Neunzehnhundertvierundachtzig 27. Dezember 2020 at 15:53

    Es handelt sich um eine Radiodurchsage von Radio Arabella, bayerisches Gesundheitsministerium. In dieser Durchsage hört man folgendes: „Bald gehe ich wieder mit meinen Freunden zum Bundesligaspiel ins Stadion. Dafür halte ich jetzt den Ball flach“. Es erinnert an die NS- Propaganda, die 1945 noch den Endsieg verkündeten. Gleichzeitig werden wir jetzt schon auf eine unterschwellige Verlängerung des sog. „Lockdowns“ bis min. ende April 2021 durch die Medien vorbereitet.

  99. wernergerman 27. Dezember 2020 at 13:54
    Die „geimpft“-Plaketten gibt es sicher auch da, wo es gefakete Tüv-Plaketten gibt :
    Wolle Plakette kaufen?

  100. während unseres heutigen Spaziergangs kam uns eine stark parfümierte Dame entgegen. Den Geruch konnte man schon fast 2 m vor ihr und noch ca. 10m hinter ihr erschnüffeln. Etwa genau so weit reicht die Virusfahne eines jeden Infizierten. Die Dame hatte sogar eine Maske angelegt.
    Jetzt kann man über Sinn und Unsinn der Maßnahmen diskutieren.

  101. Staat sagt ja, Gruppe 1 (höchste Priorität) wird nun zügig durchgeimpft. Was ist aber, mit denen, die nicht wollen; kann man ja nicht alle heimschicken dann. Gruppe 1 ist neben den Alten und Pflegern auch:

    – Personen in medizinischen Einrichtungen mit einem sehr hohem Infektionsrisiko – besonders in Intensivstationen, Notaufnahmen und Rettungsdiensten, der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in Corona-Impfzentren

    – Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen mit sehr hohem Risiko für schwere Corona-Verläufe haben – besonders in der Krebsbehandlung oder Transplantationsmedizin.

  102. Beliebtester Politiker Deutschlands
    Jens Spahn zieht an Angela Merkel vorbei

    Krisenzeiten sind Regierungszeiten, das gilt aktuell für den
    Bundesgesundheitsminister. Doch bei Männern und Frauen
    ist seine Beliebtheit ungleich verteilt.

    Besonders beliebt ist (SCHWULI) Spahn bei den Wählerinnen:

    66 Prozent der befragten Frauen gaben an, sich 2021 einen möglichst großen politischen Einfluss des Gesundheitsministers zu wünschen, bei den Männern waren es 38 Prozent. Im vergangenen Jahr war Spahn in der Beliebtheitsumfrage auf insgesamt 28 Prozent gekommen…

    WENIG BEFRAGTE:

    Kantar befragte am 18. Dezember
    505 repräsentativ ausgewählte Personen. Gestellt wurde die Frage:
    https://www.tagesspiegel.de/politik/beliebtester-politiker-deutschlands-jens-spahn-zieht-an-angela-merkel-vorbei/26751026.html

  103. Ich sehe es von der grundsätzlichen Seite:
    Es gibt Vorschriften, dass ein neues Medikament über Jahre getestet werden muss.
    Diese Vorschriften haben ihre guten Gründe und sind aus schmerzlicher Erfahrung (Contergan usw.) erstanden.
    Ein Bankkaufmänn*in hat keine Befugnisse, diese Vorschriften und Gesetze außer Kraft zu setzen.

    Und von der statistischen Seite:
    Über 99,9% der dt. Bevölkerung ist offensichtlich Immun gegen das Virus (schon vorher, also nicht erst durch sogenannte „Herdenimmunität“ nach einer Ansteckung).
    Warum sollen nun 99,9% geimpft werden und einem Risiko mit unbekannten Nebenwirkungen ausgesetzt werden?

    Also warum reicht es nicht (nach der vorgeschriebenen Testphase) die Personen zu impfen, die zur Risikogruppe gehört (spezielle Krankheiten, hohes Alter, …)?
    Ich erwarte da nicht diktatorische Entscheidungen von Spahn-Merkel, sondern eine breite, öffentliche und tabufreie Diskussion.

  104. @ Haremhab 27. Dezember 2020 at 12:10

    Gibt’s eine Quelle dafür, dass sich Drosten aktuell auch nicht impfen lassen will?

  105. An einerderschwaben 12:13

    Diese ewige Veränderung der Namensgebung, geht mir schon lange auf den Senkel.
    Da lernt man in seinem Leben, irgend welche Wörter, für irgend welche Sachen.
    Dann werden diese Wörter laufend umbenannt, weil sie sich angeblich negativ abgenutzt haben sollen.
    Das ist aber immer nur die Meinung einer kleinen Minderheit und ein ganzes Volk muss sich dann nach diesen Idioten richten.
    Da denke ich einmal nur an die gute alte „Sonderschule“.
    Mit diesem Wort bin ich (60er Jahrgang) in den 70ern aufgewachsen.
    Das war aber auch schon eine Namensänderung der ursprünglichen Hilfsschule.
    Von Sonderschule wurde sie dann in Förderschule umbenannt.
    Die Hilfsschule war für die doofen Schüler, und jeder wusste das.
    Da hat man den Namen in Sonderschule geändert, sodass die Älteren erst einmal nicht wissen sollten, dass das der neue Ausdruck für die Schule der Doofen ist.
    Irgendwann wusste natürlich jeder, dass die Doofenschule jetzt Sonderschule heißt, deshalb wurde sie, wegen des schlechten Rufes, einfach in Förderschule umbenannt.
    Als sie endlich geschnallt hatten, dass diese Umbenennung, den Ruf der Institution auf lange Zeit auch nichts bringt, erfanden sie nun die Inklusion.
    Bei der schulischen Umbenennung sind die Bayern am schlimmsten.
    Da erzählen sie Jahrzehnte lang, dass sie an der Hauptschule festhalten wollen, und dann verändern sie einfach das Wort Hauptschule in Mittelschule.
    Ein Wort, dass in ganz Deutschland bisher auch für die Realschule benutzt wurde.
    Jetzt heißt der „Hauptschulabschluss“ in Bayern neuerdings Mittelschulabschluss.
    Das hat aber nichts mit einem Versuch zu tun, ihn möglichst mit der „Mittleren Reife“ zu verwechseln.
    Genau das ist wohl die offensichtliche Absicht de Politiker.
    Das geht natürlich nur so lange gut, bis es sich nach Jahren, überall herumgesprochen hat.
    Dann denken sie sich wieder etwas neues Schlaues aus, um der Bevölkerung Sand in die Augen zu streuen.
    Alles idiotische, sinnlose Aktivitäten.
    Es kotzt mich an, diesen Mist mitmachen zu sollen.
    Dazu gehören auch die angeblich abgenutzten Wörter „Neger“ und „Zigeuner“.
    Ich habe das Wort Neger immer nur zur Bezeichnung, von Menschen mit dunkelbrauner Hautfarbe, benutzt.
    Nie als negative Bewertung.

  106. leider hat das in großen Teilen völlig verblödete deutsche Volk vergessen, daß erst durch das von größter Unfähigkeit geprägte Epidemiemanagement von Spahnin und Merkelowa (Scheunentor-Grenzstrategie, beliebig viele ungetestete Heimkehrer und Invasoren, offene Flughäfen u.s.w.) diese Infektion erst ihre Verbreitung fand.
    Und jetzt ist man diesen Knalltüten noch dankbar? >Nö, nä?

  107. Merkelowa sprach damals von der möglichst schnell zu erreichenden Herdenimmunität, d.h.: sie wollte eine möglichst breite Bevölkerungsinfektion. Es wurden tonnenweise Med-Material und Masken ans Ausland verschenkt.
    Als sie die dann hatte, wurden die Zwangsmaßnahmen beschlossen.

  108. Ich möchte noch einmal betonen: Merkel kann blöd sein. Aber die Verschwörer können nicht blöd sein. Und es muß jemand geben, der die Verschwörung angestoßen hat.
    Ich halte es für ausgeschlossen, dass das in China natürlich los gegangen sein soll; denn dann muß die ganz Welt blöd sein. Das kann ich mir nicht vorstellen. Und zwar extrem blöd muß die Welt sein. Die Welt muß also auf Linie gebracht worden sein.

    Da das also unmöglich rein natürlich sein kann, müssen die Verschwörer ja einen Plan haben. Günstigstenfalls wollten sie nur Spaß haben. Es wird alles zusammen brechen, aber die Regierungen werden fallen und es wird neu los gehen. An die Verschwörer wird niemand ran kommen.
    Aber sie werden keinen geschlossenen Plan gehabt haben uns zu vernichten und selber zu profitieren.

    Wenn Sie ein Ziel gehabt haben, dann werden sie vermutlich gewußt haben, wie sie den Widerstand neutralisieren. Das kann dann sehr übel werden und ob wir dagegen eine Chanse haben?

  109. Was, wenn tatsächlich wegen unzureichender Forschung früher oder später die Menschen nachweislich an dieser Impfung ernsthaft erkranken? Was dann? Wer kommt dafür auf?

    Ich 🙂

    Viel Spaß beim Impfen! Ich werde einer der Letzten sein, wie immer. Bevor ich verhungern muß, weil ich nichts mehr darf, werde ich mich vielleicht …ich werde sehen…

  110. Die vielen an Corona erkrankten Politiker, und es waren fast alle, müssen nicht geimpft werden. Alles gut vorbereitet.

  111. Mantis 27. Dezember 2020 at 12:31

    Spahn ist 1,92. Er hat Statur uns Geld. Wieso also blöde Weiber. Das ist die Frau. Nicht alle, aber das ist die Frau: natürlich würden sie Charlton Heston oder Leonardo di Caprio vorziehen, aber zur Not auch Soahn.

  112. @ einerderschwaben 27. Dezember 2020 at 15:10

    Ist Corona, der Maskenzwang und die Isolationspflicht die Rache von Frau Merkel an das Volk, weil Sie als immer hässliches Entlein nie umworben und richtig gefi….wurde?

    Nein.

    Psychologische Ferndiagnose von Frau Merkel ist ein katastrophaler Holzweg. Charakter und Privatleben der Darstellerin dieser Kunstfigur sind vollkommen irrelevant für das Geschehen. Das Gleiche gilt für irgendwelche Minister (deren Namen und Gesichter zu merken sich nicht lohnt) und vergleichbare Personen im Ausland.

    Gerade durch Corona, das ja zweifelsfrei erkennbar WELTWEIT durchgezogen wird, bietet sich die ganz große Chance, diesen Holzweg ein für alle Mal zu verlassen und anderweitig nach Erklärungen zu suchen.

  113. Irminsul 27. Dezember 2020 at 15:15
    Was …. wenn die staalichen/geframten Horrorzahlen mit Corona-Toten und Neuinfektionen jetzt nicht drastisch zurückgehen? Sind die teuren Impfungen dann wirkungslos?
    ———————————–
    So wie es aussieht gehen die in 17 Tagen zurück. Die Todesrate fällt momentan stärker als die Rate der Fallzahlen. In 17 Tagen wird sich das zeigen. Ich seh es jetzt schon an den Zwischenergebnissen für heute.

  114. Passt doch, Rentner gehen nicht mehr arbeiten und sind Aktivlos. Da werden keine kostspieligen Studien gemacht. Mal schauen was mit den Pflegepersonal geschieht, China hilft uns aus. Spanferkel hatte im Frühjahr eine großangelegte Rekrutierung in Asiatischen Ländern für Deutschland betrieben, wegen Pflegepersonalmangel.
    2021 sind Landtagswahlen und BT- Wahl, da kann weiter so gewählt werden. Wie verblödet sind die Deutschen.

  115. @Outshined 27. Dezember 2020 at 15:01

    „Nuada 27. Dezember 2020 at 14:47

    Wieso denn Quatsch? Es ist zumindest bei mir tatsächlich so, dass eine Frau, die sich das Zeug hat spritzen lassen, bei mir persönlich als potentielle Partnerin für die Fortpflanzung bis auf Weiteres ausscheidet. Eben, weil ich die Langzeitwirkungen nicht abschätzen kann (man denke eben an Contergan).“
    Wo man sich doch recht sicher sein kann ist das der Impfstoff nichts kann was der Virus nicht automatisch mitliefert, und da hat Corona in Italien und den USA zwar zu einem massiven Anstieg der Abtreibungen geführt, blieb aber ansonsten bei Schwangerschaften unauffällig.

  116. Nunja – aber was sind die Nebenwirkungen von Covid 19? Ist das besser? Ich werde mich impfen lassen. Die Impf-Nebenwirkungen sind eben auch mal Fieber für 1 oder 2 Tage. Das nehme ich lieber hin als Covid 19. Zudem braucht man genauere Beschreibungen der Nebenwirkungen und wie lange sie anhalten.

  117. Demonizer 27. Dezember 2020 at 15:48
    BePe 27. Dezember 2020 at 15:36
    Verschisstenjaeger 27. Dezember 2020 at 15:27
    siehe auch dieses Interview:
    PROF. STEFAN HOCKERTZ ÜBER Die Corona-IMPFUNG
    Wahnsinn was hier abläuft: 15 Minuten
    https://www.bitchute.com/video/m9bCvVnwqTnJ/
    ——————————————————————
    Ja, eine Schlamperei der ganze Impfstoff!
    Auf Tierversuche wurde verzichtet, dann experimentiert man halt gleich mit Menschen, um die Tiere zu schonen. Zeit ist knapp. Zeit ist Geld.

    Mit den Flüchtlingen das war schon das 1. Menschenexperiment, das in die Hose ging.
    Ein Soros gibt mit seinem Geld die Experimente vor
    Und die Politik Kasper springen wie die Marionetten am Faden.

    Es sind so viele Faktoren, die bedenklich sind, man kann sie kaum alle aufzählen.
    Wenn es stimmt, dass nach der Impfung alle POSITIV bei Tests zeigen, dann wird das Chaos noch größer.

    Das ganze Szenario erinnert an:

    DEN ZAUBERLEHRLING
    von Johann W. von Goethe.

  118. ich2 27. Dezember 2020 at 18:15

    Wo man sich doch recht sicher sein kann ist das der Impfstoff nichts kann was der Virus nicht automatisch mitliefert, und da hat Corona in Italien und den USA zwar zu einem massiven Anstieg der Abtreibungen geführt, blieb aber ansonsten bei Schwangerschaften unauffällig.

    ————————————————–
    Ist das immer so. Der Impfstoff ist doch verpackt oder gentechnisch wirksam. Und ich habe jetzt nicht gehört, dass die Nebenwirkungen alle mit denen von COVID identisch sind.
    Ich meine ,ich matte mal als 14jähriger wohl Nebenwirkungen von einer Tetanus-Impfung. Kribbeln und Taubheit im Kiefer. Das war wohl ein Mini-Tetanus.
    Aber bei dieser Impfung gibts doch andere Nebenwirkungen, als die von COVID. Und mRna wird ja in jedem Fall ganz andere Prozesse in Gang setzen (insbesondere im Muskel, der ja nicht Ziel von Corona ist.

  119. WAS SIND DIE RISIKEN VERBUNDEN MIT DEM PFIZER-BIONTECH COVID-19-IMPFSTOFF?

    Nebenwirkungen, die in Verbindung mit dem Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff berichtet wurden umfassen:

    Schmerzen an der Injektionsstelle
    Müdigkeit
    Kopfschmerzen
    Muskelschmerzen
    Schüttelfrost
    Gelenkschmerzen
    Fieber
    Anschwellung der Injektionsstelle
    Rötung der Injektionsstelle
    Übelkeit
    Unwohlsein
    angeschwollene Lymphknoten (Lymphadenopathie)
    Es besteht die geringe Möglichkeit, dass der Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff eine schwerwiegende allergische Reaktion auslöst.

    Quelle: http://www.fda.gov

    Diese Nebenwirkungen sind der Aufreger? Unter Nebenwirkungen werden auch Schmerzen und Rötungen nach dem Pieks gezählt. Fieber kann bei jeder Impfung auftreten, weist auf die Immunantwort hin. Vorsichtig sein sollten halt Allergiker.

    Was sind dagegen die möglichen Nebenwirkungen einer Infektion mit COVID-19? Das gilt es gegeneinander abzuwägen.

  120. @ ich2 27. Dezember 2020 at 18:15

    Wo man sich doch recht sicher sein kann ist das der Impfstoff nichts kann was der Virus nicht automatisch mitliefert

    Das leuchtet mir nicht ein. Impfstoff und Virus sind ja nicht identisch.

    und da hat Corona in Italien und den USA zwar zu einem massiven Anstieg der Abtreibungen geführt.

    Das ist ja interessant, das war mir nicht bekannt.

    Eine oberflächliche Google-Suche“Corona Abtreibung“ hat an erster Stelle erbracht, dass Frauen angeblich aufgrund des Lockdowns nicht so lockerflockig bequem abtreiben können, wie das Feministinnen für wünschenswert halten, sodass sich „Familienplanungsorganisationen“ genötigt sehen, „Alarm zu schlagen“ und eine frauenbewegte Person namens Hazal Atay beklagt, dass in der Türkei und Saudi-Arabien nicht ausreichend abgetrieben wird.

    Finden Sie noch die Quelle, aus der Sie die Information über die USA und Italien haben?

  121. **aususacan 27. Dezember 2020 at 16:40**
    Sehr gute Formulierungen. Diese Berufsnamensänderungen haben wir SPD und Linken zu verdanken. Gebäudereiniger(Fensterputzer), Wachpersonal(Pförtner), Logistiker(Transportarbeiter) oder Pflegepersonal (Krankenschwester, Altenpfleger) man könnte mit den Bezeichnungen fortfahren. Grund liegt darin unattraktive Berufe salonfähig zu machen, „nicht in der Entlohnung“. 100% Rentenbesteuerung auch von SPD.

  122. Dunkeldeutschland 27. Dezember 2020 at 18:55
    ——————————————————
    Hausmeister = Facility Manager

  123. @ Kulturhistoriker 27. Dezember 2020 at 16:28
    („Die „geimpft“-Plaketten gibt es sicher auch da, wo es gefakete Tüv-Plaketten gibt :
    Wolle Plakette kaufen? „)
    ==============================
    Ja, isch will von Disch kaufä: Abba isch brauchen wirklisch cähn Stuck für Brüdas und Kussäings. Machsch Du gutä Breis, mein Froind!

  124. Dunkeldeutschland 27. Dezember 2020 at 18:55
    tban 27. Dezember 2020 at 19:18

    Dazu haben „The Replacements“ einen Titel namens „Waitress In The Sky“ (Flight Attendant= Stewardess) geschrieben:

    Sanitation expert and a maintenance engineer
    Garbage man, a janitor and you my dear
    A real union flight attendant, my oh my
    You ain’t nothin‘ but a waitress in the sky

    https://www.youtube.com/watch?v=CHkgsYLs0DQ

  125. Ich habe mir Schweden schon lange nicht mehr angesehen. Aber was i
    ist da los? Die Zahlen stiegen dort in der 2. Saison bis auf 65/Tag und sind aktuell auf 10/Tag gefallen. Wei0 da jemand was? Sonst muß ich googlen.

  126. aususacan 27. Dezember 2020 at 16:40

    An einerderschwaben 12:13

    Diese ewige Veränderung der Namensgebung, geht mir schon lange auf den Senkel.
    Da lernt man in seinem Leben, irgend welche Wörter, für irgend welche Sachen.
    Dann werden diese Wörter laufend umbenannt, weil sie sich angeblich negativ abgenutzt haben sollen.
    Das ist aber immer nur die Meinung einer kleinen Minderheit und ein ganzes Volk muss sich dann nach diesen Idioten richten.
    Da denke ich einmal nur an die gute alte „Sonderschule“.
    Mit diesem Wort bin ich (60er Jahrgang) in den 70ern aufgewachsen.
    Das war aber auch schon eine Namensänderung der ursprünglichen Hilfsschule.
    Von Sonderschule wurde sie dann in Förderschule umbenannt.
    Die Hilfsschule war für die doofen Schüler, und jeder wusste das.
    Da hat man den Namen in Sonderschule geändert, sodass die Älteren erst einmal nicht wissen sollten, dass das der neue Ausdruck für die Schule der Doofen ist.
    Irgendwann wusste natürlich jeder, dass die Doofenschule jetzt Sonderschule heißt, deshalb wurde sie, wegen des schlechten Rufes, einfach in Förderschule umbenannt.
    Als sie endlich geschnallt hatten, dass diese Umbenennung, den Ruf der Institution auf lange Zeit auch nichts bringt, erfanden sie nun die Inklusion.
    Bei der schulischen Umbenennung sind die Bayern am schlimmsten.
    Da erzählen sie Jahrzehnte lang, dass sie an der Hauptschule festhalten wollen, und dann verändern sie einfach das Wort Hauptschule in Mittelschule.
    Ein Wort, dass in ganz Deutschland bisher auch für die Realschule benutzt wurde.
    Jetzt heißt der „Hauptschulabschluss“ in Bayern neuerdings Mittelschulabschluss.
    Das hat aber nichts mit einem Versuch zu tun, ihn möglichst mit der „Mittleren Reife“ zu verwechseln.
    Genau das ist wohl die offensichtliche Absicht de Politiker.
    Das geht natürlich nur so lange gut, bis es sich nach Jahren, überall herumgesprochen hat.
    Dann denken sie sich wieder etwas neues Schlaues aus, um der Bevölkerung Sand in die Augen zu streuen.
    Alles idiotische, sinnlose Aktivitäten.
    Es kotzt mich an, diesen Mist mitmachen zu sollen.
    Dazu gehören auch die angeblich abgenutzten Wörter „Neger“ und „Zigeuner“.
    Ich habe das Wort Neger immer nur zur Bezeichnung, von Menschen mit dunkelbrauner Hautfarbe, benutzt.
    Nie als negative Bewertung.
    ……………………………………………………………………….
    Kurz vor meiner Einschulung kam die Nachbarin zu uns rüber und meine Mutter teilte ihr mit dass ich nun auf die Sonderschule gehen werde. Dabei entgegnete sie: „Ja warum denn nicht? Wenn er das Zeug dazu hat!“ 😀

  127. @Nuada 27. Dezember 2020 at 18:44

    „@ ich2 27. Dezember 2020 at 18:15

    Wo man sich doch recht sicher sein kann ist das der Impfstoff nichts kann was der Virus nicht automatisch mitliefert

    Das leuchtet mir nicht ein. Impfstoff und Virus sind ja nicht identisch.“
    Beim Impfstoff fehlen 99,9% und die Umhüllung ist anders aber seit 20 Jahren verkaufsargument von L’Oréal Na dan gibt es noch das 1,2-Propandiol natürlich vertragen das nicht alle aber nicht umsonst findet man das überall.

  128. @media-watch 27. Dezember 2020 at 12:53
    Für Alt-Ossis tun sich hier Abgründe auf. Die Instrumentalisierung der Menschen haben die Verbrecher perfektioniert. Genauso gehen die Musels mit ihren Kindern um, denn im Koran stünden für jede Lebenssituation genaue Anweisungen wurde mir von einer Verwandten erzählt. Um Gottes willen ja nicht selbst denken und ich kann mir vorstellen, daß besonders edle Gutmenschen diese „Anweisungen“ ausdrucken, um diese jederzeit zur Hand zu haben.
    Es gibt m.M.n. nur eine Chance, diesem zukünftigen Grauen zu entgehen, wenn sich ALLE Patrioten zusammenfinden. Also AfD (natürlich ohne Meuthen und Anhänger), Pegida, Zukunft Heimat, Querdenker und viele kleinere Gruppierungen, die sich angesichts dieser Entwicklung in unserem Land, unserer Heimat gebildet haben, sollten sich zu EINEM zusammen tun. Und danach mit den europäischen Rechten in den Nachbarsländern.
    Ich habe es schon in einem anderen Strang erwähnt: Schaut Euch Paul Schreyers „Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära“ an und Ihr seht, daß das, was hier und in der gesamten Welt läuft, weltweit über Jahrzehnte vorbereitet und mehrmals durchgespielt wurde. Darum „geht auch die gesamte Welt in den Lockdown“, darum wurde auch in den USA ein riesiger Wahlbetrug penibel vorbereitet und durchgeführt und darum wurde auch diese kreuzgefährliche Frau aus der Uckermark inthronisiert im ach so gefährlichem Deutschland. Nicht umsonst trafen sich regelmäßig die Bilderberger, die Transatlantiker und ein Soros zieht mit anderen weltzerstörenden Typen die Fäden. Sie sind es, die die Erde zerstören, die die Kinder in den Drittländern versklaven und sich einen Dreck um deren Wohlergehen scheren. Nicht die deutschen Normalos, nicht die vielen fleißigen Menschen in Europa, die täglich zur Arbeit gehen und trotz allem nun jeden Tag um ihre Sicherheit, ihr Heim, ihre Gesundheit fürchten müssen.

  129. Ich habe das nicht ganz verstanden: Ich dachte Spahn hatte schon Corona. Ich dachte Genesene Corana-Patienten wären ohne Impfung immun?!

  130. jeanette 27. Dezember 2020 at 15:15; Eben, mit Urlaubssperre brauchen mir die gar nicht kommen. Ich versorg meine Mutter, da ist wegfahren gar nicht drin. Selbst mal 2 Tage ist mittlerweile schon fast nicht mehr vertretbar. Konzerte und ähnliches gibts bei uns eh nicht. Da war schon zu normalen Zeiten eher tote Hose, mit Ausnahme von 2 oder 3 Terminen, das Jahr über.

    Fuerst 27. Dezember 2020 at 15:22; Doch ganz klar, Bodenpflegepersonal.

    Nane 27. Dezember 2020 at 16:12; Nö, kann nicht sein, Viren waren noch nie lebendig, die bestehen aus einer Hülle und drinnen Erbmaterial.

    Doppeldenk 27. Dezember 2020 at 16:33; Grade die, wollen sich bloss zu nem Viertel impfen lassen.

    T.Acheles 27. Dezember 2020 at 16:33; Nein, mit 99,9% Immunität liegst du massiv daneben. In England wurden mal Tests durchgeführt, Ich weiss die genauen Zahlen nicht mehr, Grössenordnung stimmt aber.
    Jedenfalls war im Vorjahr die GrundImmunität bei 6%, durch den Maulkorb ist die auf 4% gesunken. Es wurde also genau das Gegenteil des erwünschten erreicht. Da Corona aber für den normal gesunden vollkommen harmlos ist, spielt das keine Rolle.

    Joppop 27. Dezember 2020 at 17:08; Das dürfte der Hauptverantwortungslose sein, dann noch der stinkreiche Gates und noch ein paar der superbonzen der Welt dazu. Der Dingsbums von Brunei spielt da doch auch mit. Dann natürlich Uno, Who. China hat natürlich auch grösstes Interesse dran, dazu verfügen die über entsprechende Labors. Und grade Uno, Who massen sich ja weltumspannende Gesetzgebungskompetenz an, die ihnen aber niemand tatsächlich gegeben hat. Und das alles um Trump abzusetzen.

    INGRES 27. Dezember 2020 at 18:32; Das hatte ich erst vor 2 Jahren, Tetanus hat bekannte Nebenwirkungen, namentlich dass die Einstichstelle einige Zeit übel weh tut. Ich hatte da über ne Woche Probleme, Aber Tetanus ist bei uns allgegenwärtig und ne ganz andere Nummer, wie das vergleichsweise vollkommen harmlose Schnupfenvirus. Da kann der kleinste Kratzer, den man sich an irgendeiner Mauer holt, wo man zu schnell dran vorbeigeht reichen, dass man brettlsteif daliegt und zum Pflegefall wird, oder sogar dran stirbt.

    Nahzipan 27. Dezember 2020 at 18:37; Also wenn ich mirs aussuchen kann, dann bevorzuge ich die Nebenwirkung von Corona, eine Verlängerung der wahrscheinlichen Lebenszeit um 2 Jahre eindeutig gegenüber der Impfnebenwirkung anaphylaktischer Schock. Die harmloseren Nebenwirkungen sind aber auch nicht ohne.

    Haremhab 27. Dezember 2020 at 19:41; Ist trotzdem kein Widerspruch. der zweitunbeliebteste ist immer noch beliebter als der unbeliebteste.

    ich2 27. Dezember 2020 at 20:03; Frostschutzmittel muss sein, wenn man das Zeug bei -70° lagern muss.
    Auch im Eiswein wurde das früher mal dringend gebraucht. Das mus so Ende der 70er, Anfang 80er gewesen sein.

    Reconquista2010 27. Dezember 2020 at 21:04; War er tatsächlich krank, oder einfach nur testpositiv. Wer nur getestet positiv ist, der ist in den seltensten Fällen immun, lediglich ein Krankenhausaufenthalt mit schweren Symptomen qualifiziert zur Aussetzung der Impfung. Genau wie aktuell Södolf, das sieht für mich sehr danach aus, dass der das einfach wollte, um nicht gespritzt zu werden.

  131. Nahzipan 27. Dezember 2020 at 18:37; Also vor so etwa +/-17 Jahren gabs mal nen Artikel in der Blöd, dass es gar nicht so schlecht ist, wenn man regelmässig ne Erkältung kriegt. Das würde einen vor heftigeren Infektionen bewahren, weil das Immunsystem sich nicht langweilt. Das andere ist, wenn man eine gewisse Menge harmloses infektiöses Material in sich trägt, dann fehlt schlicht der Platz für schlimmere Erreger.

  132. Prognose Todeszahlen für den 13 Januar:

    Das ist ein Mittwoch, Es sind am 13. Januar 974 Tote zu erwarten.

    Und zwar unter der Voraussetzung, dass heute am Sonntag lediglich ca. 43% der tatsächlich Verstobenen gezählt wurden und an einem Mittwoch 130,6% der tatsächlich Verstorbenen gezählt werden.
    Das Problem ist, diese Tagesfaktoren zu ermitteln. Das habe ich einmal gemacht, aber nie mehr geprüft, weil, man höre und staune, das ziemlich viel Arbeit macht, die außer mir, so weit mir bekannt, niemand macht.

    Aber die Attacken der letzten Zeit zwingen mich zu Verbesserungs-Versuchen. So mach ich das jedenfalls, obwohl die Attacken teilweise unverschämt waren (die @Rheinländerin ist damit aber nicht gemeint).

    Aber, sie veranlassen mich zu Verbesserungen. Heute bin ich zu müde. Aber morgen wird das in Angriff genommen. Ich bin auch zu müde die Schätzung für den 13. Jan genauer zu machen, also die obige Schätzung gilt für den 13. Jan und fertig.

    Meine Schätzung für heute den 27.Dez war: 337-783 Tote Gemeldet wurden 345 Tote.
    Das bedeutete, dass heute 337 Tote gemeldet würden und es tatsächlich aber heute 783 Tote gegeben hat.
    Die 337 sind ziemlich genau. Das befriedigt mich tief! Aber man muß eben wissen: tatsächlich sind heute ca. 783 Menschen angeblich an Corona verstorben.

    Wenn jemand was nicht versteht, stehe ich zur Verfügung

  133. uli12us 27. Dezember 2020 at 22:40
    Nane 27. Dezember 2020 at 16:12; Ein USB-Stick lebt schliesslich auch nicht.
    ———————————–
    Ich weiß jetzt nicht worum es geht. Aber hier könnte „Die Physik der Unsterblichkeit von Frank J. Tipler weiter helfen. Jedenfalls meint der darin, dass Autos leben.

  134. uli12us 27. Dezember 2020 at 22:38

    Also ich habe meine letzten Impfungen 1971 problemlos beim Bund bekommen. Da wurde man ja komplett durchgeimpft und da hat man an Nebenwirkungen nicht gedacht. Man hatte damals aber auch noch Vertrauen in des System.
    Bei mir ist eh immer alles problemlos verlaufen, bis eben auf die eine Tetanusimpfung mit ca. 14 Jahren, als ich leichte Symptome hatte. Angst hatte ich auch da nicht, aber ganz geheuer wars mir auch nicht.
    Ich habe mit dem Rad ab 2004 einige schwerere Stürze gebaut, wo ich mir zwar i.w. die Hosen zerrissen habe, aber eben auch die Knie und Beine ordentlich aufgerissen waren und den Straßendreck mitbekommen haben. Es hatte aber nie Folgen. Ich weiß nicht wie lange die Tetanus-Impfung vorhält, aber 37 Jahre? Ich habe eher immer das Gefühl: meine Mutter hat mir auch da wieder die totale Immunität vererbt.
    Aber mittlerweile fahre ich auch vorsichtiger. Ich weiß allem wie und wo man sturzgefährdet ist.

  135. @uli12us 27. Dezember 2020 at 22:38
    „ich2 27. Dezember 2020 at 20:03; Frostschutzmittel muss sein, wenn man das Zeug bei -70° lagern muss.
    Auch im Eiswein wurde das früher mal dringend gebraucht. Das mus so Ende der 70er, Anfang 80er gewesen sein.“
    Nee das ist kein Frostschutz (C4H10O3) das ist das zeug was in der E-kippe oder im Asthma verstäuber drin ist (C3H8O2)!

  136. Kurt_Wiesent 27. Dezember 2020 at 12:26
    Semi-OT

    Verfassungsfeind Lauterbach (Zitat Stephan Brandner) hat mal wieder einen rausgehauen:
    „Zur Bewältigung des Klimawandels seien Schritte nötig, die „analog“ zu Einschränkungen der persönlichen Freiheit wegen der Pandemie sind.“

    Verfassungsfeind ist das höflichste Wort, was ich für diesen verbitterten, boshaften und machtgierigen Spörenkieker übrig habe. Im
    Übrigen sollte man mal untersuchen, ob der noch alle Latten am Zaun hat.

    ——————————————

    Laut seiner Ex-Frau hat er gar keine Latten mehr …

  137. einerderschwaben 27. Dezember 2020 at 15:10
    Ist Corona, der Maskenzwang und die Isolationspflicht die Rache von Frau Merkel an das Volk, weil Sie als immer hässliches Entlein nie umworben und richtig gefi….wurde?

    Sind Psychologen hier? Ghwazet?

    ————————————-

    Jeder Hobbypsychologe wird das bestätigen …

  138. Hans R. Brecher 28. Dezember 2020 at 02:35

    Also ich meine ja, unabhängig davon, dass Merkel nicht mein Typ gewesen sein muß und dass sie nun keine besondere Schönheit war, war sie in jüngeren Jahren nun auch nicht so, dass man nun meinen müßte, es habe keine Möglichkeit gegeben.
    Außerdem har sie doch angeblich einen Mann. Ich meine, das muß was anderes sein.

    Natürlich kann es sein, dass der Sauer ihr zugewiesen wurde und das sie ansonsten eben vom Naturell her so beschaffen war, dass sie deswegen keine Möglichkeiten hatte. Sie macht einen komplett blöden Eindruck, soll ja aber in Mathe und Naturwissenschaften gut gewesen sein.

    Ich kann mir das zwar nicht erklären, aber wenn das so war, dann könnte es sein, dass sie auch niemand auf ihrem Niveau gefunden hat. So das bis auf die spätere Zuweisung des Sauer eben alles dicht war.

    Ich meine, es ist nicht vorstellbar, dass sie in Marhe gut war, denn die Frauen die mir in Mathe begegnet sind waren alle auch allgemein in der Lage sich über dem Niveau eines Hauptschülers Klasse 1 auszudrücken.

    Die meisten waren natürlich schön. Und die, die nicht so schön waren, hätten auch eine Chance gehabt, wenn sie es halt könnten. Aber das können die Frauen ja nun eben doch nicht so richtig (obwohl die Krankenschwestern sexuell sehr aggressiv waren) und die, die nicht so schön sind schon gar nicht. So ist die Welt halt beschaffen.

    Wie sich de spezifische Merkel Auftritt herausgebildet hat weiß ich nicht. Ich habe der FAZ schon 2001 geschrieben, dass linkisch und unbeholfen sei. Im Parlament habe ich sie von damals nicht in Erinnerung. Ich kenne sie nur so sie jetzt ist.

  139. INGRES 28. Dezember 2020 at 03:54; ES soll, laut manchen Belobhudelungsseiten in allem und jedem perfekt gewesen sein. 2 Dutzend Sprachen auf Muttersprachlerniveau, diverse Nobelpreise zwar nicht gewonnen, aber mehrfach erfolglos nominiert usw. Bloss ist da rein gar nix wahr davon. Es kann ja noch nicht mal Deutsch auf nem höheren als Grundschulniveau. Und wenn schon Kohl bemerkte, wie er Es zum ersten mal sah, dass Es noch nicht mal mit Messer und Gabel essen konnte, so gilt das für alle sonstigen tatsächlichen und zugeschriebenen Eigenschaften und Fähigkeiten offensichtlich ebenso. Ausser intrigieren, da ist es Meister.

  140. uli12us 28. Dezember 2020 at 11:27

    Man müßte jetzt sehen, wann sich der Kult um Merkel entwickelt hat. Ich habe sie während der Kandidatur gegen Stoiber kaum optisch und rednerisch in Erinnerung.
    Ich weiß nur, ich fand sie linkisch und unbeholfen, weil ich das in einem Leserbrief an die FAZ geschrieben habe.
    Ich weiß nicht, ob damals schon die Rede davon war, dass sie gut in Mathe und Naturwissenschaften gewesen sei. Aber ich war schon überrascht: ein Politiker der Physiker ist und dann noch eine Frau, schon ungewöhnlich. Der Riesenhuber war glaube ich Chemiker, aber dem merkte man die Kompetenz an (egal wie der politisch eingebunden war)

    Als Merkel gegen Stoiber kandidierte meinte irgend jemand aus der CDU: „Sie kann es nicht“. Es stand so in der FAZ, aber ich weiß nicht wer es war und wie man das recherchieren könnte.
    Ich hab ne FAZ CD-ROM mit allen naturwissenschaftlichen Artikeln, aber nicht den politischen Teil, was ja auch nicht geht. In einer UNI-Bibliothek könnte man sämtliche 365 Ausgaben der FAZ von 2002 durchsuchen.

    Als sie dann gegen Schröder antrat fürchtete alle Welt ihre Versprecher.
    Den Übergang zum Kult hab ich nicht detaillierter mitbekommen. Auch nicht, als ich durch Sarrazin aufgeweckt wurde.

  141. INGRES 28. Dezember 2020 at 12:26

    Obwohl es gibt ja eine Online Suche fpr die FAZ. Vielleich bekommt mans da raus.

  142. INGRES 28. Dezember 2020 at 12:37

    Aber vielleicht hat ja hier jemand ein FAZ-ABO, mit dem er suche kann und kostenlos an den Artikel kommt.

    Also: https://fazarchiv.faz.net/

    aufrufen, auf Suche gehen. „Merkel sie kann es nicht“ eingeben, eventuell für die Jahre 2000-2002.
    Ich meine das stand da wörtlich so. Vielleicht findet das einer.

  143. Es war Schröder, der gesagt hat, daß sie nicht Kanzler kann. Und zwar nach ihrem ersten Wahlsieg in der Elefantenrunde. Schröder war schon ganz schön angetütert und Merkel hat nach Luft gejapst wie ein Fisch. 🙂

  144. @Moderation
    Was ist mit der Krankenschwester Tiffany Dover passiert, die mit als erste die Covid-19 Impfung in Alabama/USA erhielt? Sie viel in Ohnmacht und es ist unklar ob sie noch lebt oder verstorben ist.
    Wäre vielleicht ein eigenes Thema wert….

  145. Krankenschwester berichtet

    Corona-Impfung: „Das höchste Fieber, an das ich mich erinnern kann“

    Nebenwirkungen des Pfizer-Biontech-Impfstoffes: Müdigkeit (75 Prozent), Kopfschmerzen (67 Prozent), Schüttelfrost (33 Prozent), Muskelschmerzen (25 Prozent), Fieber (17 Prozent) und Gelenkschmerzen (17 Prozent).

    https://www.op-online.de/leben/gesundheit/corona-impfung-nebenwirkungen-erfahrungsbericht-krankenschwester-fieber-schuettelfrost-impfstoff-reaktion-covid-coronavirus-zr-90132353.html

Comments are closed.