US-Präsident Donald Trump hat in einem Facebook-Video seine Wahlbetrugsvorwürfe wiederholt. Die im Weißen Haus aufgezeichnete Ansprache begann er mit den Worten: „Das ist die vielleicht wichtigste Rede, die ich jemals gehalten habe.“ Wir dokumentieren diese historische Rede in Bild, Ton und Schrift.

„Ich danke Ihnen.

Dies ist vielleicht die wichtigste Rede, die ich je gehalten habe.

Ich möchte ein Update über unsere laufenden Bemühungen geben, die enormen Wahlbetrug und Unregelmäßigkeiten aufzudecken, die während der lächerlich langen Wahlen vom 3. November stattgefunden haben.

Früher hatten wir das, was man als Wahltag bezeichnete. Jetzt haben wir Wahltage, -wochen und -monate.

Und während dieser lächerlichen Zeitspanne sind viele schlimme Dinge passiert, vor allem, wenn man fast nichts beweisen muss, um unser größtes Privileg, das Wahlrecht, auszuüben.

Als Präsident habe ich keine höhere Pflicht, als die Gesetze und die Verfassung der Vereinigten Staaten zu verteidigen. Deshalb bin ich entschlossen, unser Wahlsystem zu schützen, das jetzt unter koordinierten Angriffen und Belagerungen steht.

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen wurden wir monatelang gewarnt, dass wir keinen vorzeitigen Sieg verkünden sollten. Immer wieder wurde uns gesagt, dass es Wochen, wenn nicht Monate dauern würde, um den Sieger zu ermitteln, die Stimmzettel der Abwesenden auszuzählen und die Ergebnisse zu überprüfen. Meinem Gegner wurde gesagt, er solle sich von der Wahl fernhalten. „Machen Sie keinen Wahlkampf.“ „Wir brauchen Sie nicht.“ „Wir machen das schon.“ „Diese Wahl ist erledigt.“

Tatsächlich verhielten sie sich, als wüssten sie bereits, wie das Ergebnis aussehen würde. Sie hatten es im Griff, und vielleicht wussten sie es auch. Zu unserem großen Bedauern für unser Land war das alles sehr, sehr merkwürdig.

Innerhalb weniger Tage nach der Wahl wurden wir Zeugen eines orchestrierten Versuchs, einen Sieger zu salben.

Noch während der Auszählung vieler Schlüsselstaaten.

Der Verfassungsprozess muss weitergehen dürfen. Wir werden die Ehrlichkeit der Abstimmung verteidigen, indem wir sicherstellen, dass jeder legale Stimmzettel ausgezählt wird und dass keine illegalen Stimmen ausgezählt werden.

Hier geht es nicht nur darum, die Stimmen von 74 Millionen Amerikanern zu achten, die für mich gestimmt haben.

Es geht darum, sicherzustellen, dass die Amerikaner Vertrauen in diese Wahl und in alle zukünftigen Wahlen haben können.

Heute werde ich auf einige der schockierenden Unregelmäßigkeiten, Missbräuche und Betrügereien eingehen, die in den letzten Wochen aufgedeckt wurden, aber bevor ich nur einen kleinen Teil der Beweise, die wir aufgedeckt haben, darlege – und wir haben so viele Beweise – möchte ich das korrupte Briefwahlsystem erklären, das die Demokraten systematisch einführten und das es ermöglichte, die Stimmabgabe zu ändern, insbesondere in den Swing-Staaten, die sie gewinnen mussten.

Sie wussten nur nicht, dass es so hart werden würde, weil wir in jedem Swing-Staat um so viel, viel mehr geführt haben, als sie es je für möglich gehalten hätten. Es ist schon lange bekannt, dass die politische Maschinerie der Demokraten von Detroit bis Philadelphia, von Milwaukee bis Atlanta und an so vielen anderen Orten in Wahlbetrug verwickelt ist. Was sich in diesem Jahr änderte, war der unerbittliche Drang der Demokratischen Partei, Dutzende Millionen von Stimmzetteln an unbekannte Empfänger zu drucken und zu verschicken, die praktisch ohne jegliche Sicherheitsvorkehrungen verschickt werden. Dies ermöglichte Betrug und Missbrauch in einem noch nie dagewesenen Ausmaß.

Unter dem Vorwand der Pandemie änderten Politiker und Richter der Demokraten die Wahlverfahren nur Monate, in einigen Fällen sogar Wochen vor der Wahl am 3. November drastisch.

Sehr selten wurden Gesetzgeber einbezogen, und verfassungsrechtlich mussten sie einbezogen werden, aber sehr, sehr selten, und Sie werden sehen, dass es verfassungsrechtlich, absolut falsch ist, was geschehen ist, selbst aus rechtlicher Sicht, wenn wir weiter Klage einreichen.

Viele Bundesstaaten wie Nevada und Kalifornien schickten Millionen von Live-Stimmzetteln an jede Person auf ihren Wählerlisten, unabhängig davon, ob diese Personen um Stimmzettel gebeten hatten oder nicht, ob sie tot oder lebendig waren, sie bekamen Stimmzettel. Andere Bundesstaaten wie Minnesota, Michigan und Wisconsin führten mitten im Wahljahr die allgemeine Briefwahl ein und schickten allen Wählern aller Listen Formulare zur Beantragung von Briefwahlen. Dabei spielte es keine Rolle, wer sie waren. Diese kolossale Ausweitung der Briefwahl öffnete die Schleusen für massiven Betrug. Es ist eine weithin bekannte Tatsache, dass die Wählerlisten vollgepackt sind mit Menschen, die nicht rechtmäßig wahlberechtigt sind, einschließlich derer, die verstorben sind, aus ihrem Staat weggezogen sind, und sogar mit unseren Nichtbürgern unseres Landes.

Darüber hinaus sind die Aufzeichnungen von Fehlern, falschen Adressen, doppelten Einträgen und vielen anderen Problemen durchsetzt. Dies wird nicht bestritten. Es ist nie umstritten gewesen. Dutzende von Landkreisen in den wichtigsten Swing-Staaten haben mehr registrierte Wähler auf den Rollen als Bürger im Wahlalter, darunter 67 Landkreise in Michigan. All dieses ist ein Beweis. In Wisconsin konnte der Wahlausschuss des Bundesstaates Wisconsin den Wohnsitz von mehr als 100.000 Menschen nicht bestätigen, weigerte sich aber wiederholt, diese Namen vor der Wahl aus den Wählerlisten zu streichen. Sie wussten warum, niemand sonst wusste es. Ich wusste, warum. Sie waren illegale Wähler. Es ist eine Farce, dass wir im Jahr 2020 keine Möglichkeit haben, die Wählbarkeit derjenigen zu überprüfen, die bei einer so wichtigen Wahl ihre Stimme abgegeben haben, oder festzustellen, wer sie sind, ob sie im Staat leben oder ob sie überhaupt amerikanische Staatsbürger sind. Wir haben keine Ahnung.

Wir haben in allen Swing-Staaten größere Verstöße oder regelrechten Betrug, der zahlen- oder stimmenmäßig weitaus größer ist, als wir für die Umkehrung der Ergebnisse eines Staates benötigen. Mit anderen Worten, in Wisconsin zum Beispiel, wo wir in der Wahlnacht weit vorne lagen, haben wir am Ende auf wundersame Weise 20.000 Stimmen verloren. Ich kann Ihnen hier zeigen, dass wir in Wisconsin mit großem Vorsprung führen, und dann, um 3:42 Uhr morgens, gab es diesen, einen massiver Stimmenabwurf, hauptsächlich für Biden, fast ausschließlich für Biden. Bis zum heutigen Tag versuchen alle herauszufinden: „Woher kam es?“ Aber ich bin von einem großen Vorsprung zu einem kleinen Rückstand übergegangen, und genau das ist hier der Fall. Das ist um 3.42 Uhr morgens, das ist Wisconsin, eine schreckliche Sache, eine schreckliche, schreckliche Sache.

Aber wir werden weit mehr haben, ein Vielfaches der 20.000 Stimmen, die zum Kippen des Staates erforderlich sind. Wenn wir mit dem Betrug Recht haben, kann Joe Biden nicht Präsident werden. Wir sprechen hier von Hunderttausenden von Stimmen. Wir sprechen von Zahlen, wie sie noch niemand zuvor gesehen hat. Nur als Beispiel: In bestimmten Staaten werden wir um, sagen wir, 7.000 Stimmen zurückliegen, aber wir werden später auf 20.000, 50.000, 100.00, 200.000 Diskrepanzen oder betrügerische Stimmen stoßen, und dazu gehören auch Stimmen, die durchgegangen sind, als sie von den republikanischen Wahlbeobachtern nicht gesehen werden konnten, weil die Wahlbeobachter aus dem Gebäude ausgesperrt wurden. Oder Menschen, die am 3. November unschuldig zur Abstimmung kamen, die alle aufgeregt über ihre Stimme waren, sie waren glücklich. Sie waren stolz darauf, Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika zu sein, und sie gingen nach oben und sagten: „Ich möchte wählen“. Es wurde ihnen gesagt, dass sie nicht wählen können. „Es tut mir leid“, sagte man ihnen, „Es tut mir leid. Sie haben bereits per Briefwahl abgestimmt. Herzlichen Glückwunsch. Wir haben einen Stimmzettel erhalten, so dass Sie nicht mehr abstimmen können.“

Sie wussten nicht, was sie tun sollten. Sie hatten niemanden, bei dem sie sich beschweren konnten, die meisten gingen einfach und sagten: „Das ist seltsam. Aber viele Leute beschwerten sich und klagten heftig, und in vielen Fällen füllten sie einen provisorischen Stimmzettel aus, der fast nie benutzt wurde, aber in praktisch jedem Fall eine Stimme für Trump war. Mit anderen Worten, sie gingen zur Wahl und es wurde ihnen gesagt, dass sie gewählt hätten, aber sie haben nicht gewählt. Sie gingen, und sie fühlten Entsetzen und verloren den Respekt vor unserem System. Dies geschah zehntausende Male im ganzen Land. So verzweifelt waren die Demokraten. Sie füllten Stimmzettel von Leuten aus, von denen sie nicht einmal wussten, ob diese Leute auftauchen würden. Als sie auftauchten, sagten sie: „Tut mir leid, Sie haben schon gewählt.“

Zu allem Überfluss haben wir ein Unternehmen, das sehr verdächtig ist. Ihr Name ist Dominion, mit dem Drehen einer Wählscheibe oder dem Wechsel eines Chips könnte man einen Knopf für Trump drücken, und die Abstimmung geht an Biden. Was für ein System ist das? Wir müssen zu Papier kommen, vielleicht dauert es länger. Aber das einzige sichere System ist Papier. Nicht diese Systeme, die niemand versteht, und in vielen Fällen auch nicht die Leute, die sie betreiben. Obwohl sie sie meiner Meinung nach leider viel zu gut verstehen.

In einem Bezirk in Michigan, in dem beispielsweise Dominion-Systeme verwendet wurden, stellten sie fest, dass fast 6.000 Stimmen fälschlicherweise von Trump auf Biden umgestellt worden waren, und dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Das ist, was wir festgestellt haben. Wie viele haben wir nicht erwischt? Gibt es 100 weitere Beispiele im ganzen Land? Gibt es 1000e? Wir hatten einfach Glück und sie nannten es einen Glitch, aber wir fanden an diesem Abend zahlreiche Glitches. 96% der politischen Spenden des Unternehmens gingen an die Demokraten, was nicht überrascht. Und ehrlich gesagt, wenn man sich ansieht, wer das Unternehmen leitet, wer das Sagen hat, wem es gehört, was wir nicht wissen, wo werden dann die Stimmen gezählt? Von denen wir glauben, dass sie im Ausland, nicht in den Vereinigten Staaten, gezählt werden, ist Dominion eine Katastrophe. Die Wahlbehörden in Texas haben wiederholt die Einrichtung von Dominion-Systemen blockiert, weil sie sich Sorgen über Sicherheitslücken und die Möglichkeit von Fehlern und offenem Betrug machten. Jeder Distrikt, der Dominion-Systeme einsetzt, muss sorgfältig überwacht und sorgfältig untersucht werden – aber nicht nur für die Zukunft. Im Moment machen wir uns Sorgen über die Gegenwart und darüber, was mit einer Wahl geschehen ist, die wir ohne Frage gewonnen haben. Unter meiner Führung gewannen die Republikaner fast jedes Parlamentsgebäude in den Vereinigten Staaten, was von ihnen nicht erwartet wurde. Wir sind auf 16 Sitze in diesem Haus gestiegen. Die Zahlen werden noch immer tabellarisch aufgelistet, denn es gibt neun Sitze, die niemand wirklich kennt. Sie wissen es nicht. Zwei Wochen später wird das immer noch erwogen, weil es ein Chaos ist. Die Republikaner sollten eigentlich viele Sitze verlieren, und stattdessen haben sie diese Sitze im Haus gewonnen, und eine sehr wichtige Wahl, die vor uns liegt, wird darüber entscheiden, ob wir den Senat halten oder nicht.

David Perdue und Kelly Leffler sind zwei großartige Menschen. Leider wenden sie in Georgia dasselbe schreckliche Dominion System an, und man bedenke, dass bereits Hunderttausende von Briefwahlen beantragt wurden. Sehen Sie nach, wer diese Stimmzettel beantragt. Der Unterschied ist, dass es ein einziger Staat ist, und wir werden unsere Augen darauf richten, wie noch nie zuvor jemand etwas beobachtet hat, denn wir müssen diese beiden Sitze im Senat gewinnen. Der ungeheure Erfolg, den wir im Repräsentantenhaus hatten, und der ungeheure Erfolg, den wir bisher im Senat hatten, ein unerwarteter Erfolg im ganzen Land und genau hier in Washington.

Es ist statistisch unmöglich, dass die Person, ich, die die Anklage geführt hat, verloren hat. Die größten Meinungsforscher, die wirklichen Meinungsforscher, nicht diejenigen, die uns in Wisconsin 17 Punkte abgezogen hatten, als wir tatsächlich gewannen, oder diejenigen, die uns in Florida vier oder fünf Punkte abgezogen hatten, und wir gewannen mit vielen Punkten, oder hatten uns sogar, und in Texas, und wir gewannen mit vielen Punkten, nicht diese Meinungsforscher, sondern wirkliche Meinungsforscher. Meinungsforscher, die fair und ehrlich sind, sagten: „Wir können so etwas nicht verstehen. So etwas ist noch nie zuvor passiert. Sie haben das Land zum Sieg geführt, und Sie waren der einzige, der verloren hat. Das ist nicht möglich.“

Der Sprecher des Repräsentantenhauses eines bestimmten Staates sagte: „Sir, ich hatte erwartet, meinen Sitz zu verlieren, und stattdessen hatten wir wegen Ihnen, wegen dieser unglaublichen Ladung und wegen all dieser Kundgebungen einen gewaltigen Sieg, und jeder weiß das. Sie sind viel populärer als ich, Sir, außer dass ich viel mehr Stimmen erhalten habe als Sie, und es ist unmöglich, dass das passiert ist. Da stimmt etwas nicht.“ Ich sage Ihnen, was los ist: Wahlbetrug. Hier ist ein Beispiel. Wir sind in Michigan. Um 6.31 Uhr morgens kam unerwartet ein Stimmen-Dump von 149.772 Stimmen herein. Wir gewannen mit großem Vorsprung. Dieses Los wurde mit Entsetzen aufgenommen.

Niemand weiß etwas darüber. Übrigens, da ist Ihre Linie. Dies ist eine von vielen. Hier ist das, was normal ist, und plötzlich, sehen Sie sich das an. Das ist normal, normal. Schauen Sie auch hier, normal, und dann, bumm, auf einmal gewinne ich nicht mehr viel, sondern verliere ein enges Rennen. Das ist korrupt. Detroit ist korrupt. Ich habe eine Menge Freunde in Detroit. Sie wissen es, aber Detroit ist total korrupt. Sehen Sie sich das an, sehen Sie sich das an. Das ist um 6:31 Uhr morgens, es kam unerwartet herein. Bei der jüngsten Nachzählung in Georgia, die nichts bedeutet, weil sie die Unterschriften nicht prüfen wollen, und wenn man die Unterschriften in Georgia nicht prüfen will, funktioniert es nicht, aber wir haben einen Minister und einen Gouverneur, die es sehr schwierig gemacht haben, Unterschriften zu prüfen.

Warum? Das müssen Sie sie fragen, aber ohne Unterschriftenvergleich oder eine Kontrolle spielt das keine Rolle. Sie fanden Tausende und Abertausende von Stimmen, die aus dem Gleichgewicht gerieten, alle gegen mich. Das war während einer Nachzählung, die ich nicht einmal für wichtig hielt. Sie fanden viele Tausende von Stimmen, und diese Nachzählung spielte keine Rolle. Was zählt, ist die, die jetzt stattfindet, dass sie aufgrund der Tatsache, dass es so knapp ist, per Gesetz noch einmal nachzählen mussten, aber die Nachzählung muss eine Nachzählung sein, bei der sie die Unterschriften prüfen. Ansonsten überprüfen sie nur die gleiche unehrliche Sache. Das wird keine Rolle spielen.

In diesem Fall sind nur die Unterschriften auf den Umschlägen relevant. Wir werden die Unterschrift auf dem Umschlag mit den Unterschriften vergangener Wahlen vergleichen, und wir werden feststellen, dass viele Tausende von Menschen diese Stimmzettel illegal unterschrieben haben. Die Demokraten hatten diese Wahl von Anfang an gefälscht. Sie benutzten die Pandemie, die manchmal als China-Virus bezeichnet wird, wo sie ihren Ursprung hat, als Vorwand, um Dutzende Millionen Stimmzettel zu verschicken, was letztlich zu einem großen Teil zu dem Betrug führte, einem Betrug, den die ganze Welt beobachtet, und niemand ist im Moment glücklicher als China.

Viele Menschen erhielten zwei, drei und vier Stimmzettel. Sie wurden zu Tausenden an Tote geschickt. Tatsächlich füllten die Toten, und wir haben viele Beispiele dafür, Stimmzettel aus, stellten Anträge und stimmten dann ab, was noch schlimmer ist. Mit anderen Worten: Tote durchliefen einen Prozess. Einige sind seit 25 Jahren tot. Millionen von Stimmen wurden allein in den Swing-Staaten illegal abgegeben, und wenn das der Fall ist, müssen die Ergebnisse der einzelnen Swing-Staaten aufgehoben und sofort gekippt werden. Manche Leute sagen, das sei zu weit hergeholt, das sei zu hart. Bedeutet das, dass wir einen Präzedenzfall schaffen und gerade einen Präsidenten gewählt haben, bei dem die Stimmen gefälscht waren?

Nein, es bedeutet, dass Sie die Wahl abgeben müssen, und jeder weiß, ohne viel weiter zu gehen, und sie haben die Beweise gesehen, aber sie wollen nicht darüber reden, was für eine Katastrophe diese Wahl war, eine totale Katastrophe, aber wir werden es zeigen, und hoffentlich werden insbesondere die Gerichte, der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten, es sehen, und respektvoll, hoffentlich werden sie tun, was für unser Land richtig ist, denn unser Land kann mit dieser Art von Wahl nicht leben. Wir könnten sagen, lasst uns zur nächsten Wahl übergehen, aber nein, wir müssen auch unsere Vergangenheit betrachten. Das können wir nicht zulassen.

Vielleicht werden Sie eine Wiederwahl haben, aber ich glaube nicht, dass das angemessen ist. Wenn diese Abstimmungen korrupt sind, wenn sie irregulär sind, wenn sie erwischt werden, werden sie abgebrochen, und ich gewinne sehr leicht. In allen Staaten gewinne ich sehr leicht, die Swing-Staaten, so wie ich sie um 10 Uhr abends, am Abend der Wahl, gewonnen habe. Wir sind nicht darauf aus, Ihnen 25 fehlerhafte oder betrügerische Stimmen zu zeigen, die nichts bedeuten, weil sie den Staat nicht umstürzen, oder fünfzig oder hundert. Wir zeigen Ihnen Hunderttausende, weit mehr als wir brauchen, weit mehr als die Marge, weit mehr als das Gesetz verlangt. Wir können viele Male zeigen, was notwendig ist, um den Staat zu gewinnen.

Die Medien wissen das, aber sie wollen nicht darüber berichten. Sie weigern sich sogar regelrecht, darüber zu berichten, weil sie das Ergebnis kennen, wenn sie es tun. Selbst das, was ich jetzt sage, wird erniedrigt und verunglimpft werden, aber das ist in Ordnung. Ich mache einfach weiter, weil ich 74 Millionen Menschen vertrete, und eigentlich vertrete ich auch all die Menschen, die nicht für mich gestimmt haben. Der Wahlbetrug per Post ist der jüngste Teil ihrer vierjährigen Bemühungen, die Ergebnisse der Wahl 2016 zu kippen, und es war wie ein Leben in der Hölle. Unsere Gegner haben immer wieder und immer wieder bewiesen, dass sie alles sagen und tun werden, um wieder an die Macht zu kommen.

Die korrupten Kräfte, die tote Wähler registrieren und Wahlurnen stopfen, sind die gleichen Leute, die einen falschen und betrügerischen Schwindel nach dem anderen begangen haben. Sie haben es jetzt seit vier Jahren beobachtet. Diese tief verwurzelten Interessen stehen unserer Bewegung entgegen, weil wir Amerika an die erste Stelle setzen. Sie stellen Amerika nicht an die erste Stelle, und wir geben die Macht an Sie, das amerikanische Volk, zurück. Sie wollen nicht Amerika an die erste Stelle setzen, sie wollen nur Macht für sich selbst. Sie wollen Geld verdienen, deshalb wollen sie mich nicht als Ihren Präsidenten. Gegen mich wurde schon kurz nach der Bekanntgabe meiner Kandidatur für das Präsidentenamt ermittelt. Als ich sofort auf Platz eins der republikanischen Vorwahlen ging, hörten die Untersuchungen nie auf. Sie dauerten vier Jahre lang an, und ich habe sie alle gewonnen, ich habe sie alle geschlagen. Russland – Russland – Russland, der Amtsenthebungsbetrug und so viel mehr. Robert Mueller gab 48 Millionen Dollar an Steuergeldern aus, um zweieinhalb Jahre lang gegen mich zu ermitteln, stellte über 2.800 Vorladungen aus, führte fast 500 Durchsuchungsbefehle aus, erließ 230 Anordnungen für Kommunikationsaufzeichnungen und führte 500 Zeugenbefragungen durch, die alle darauf abzielten, mich zu Fall zu bringen. Am Ende gab es keine Absprachen, überhaupt keine. Senator Marco Rubio, der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Senats, erklärte: „Der Ausschuss fand keine Beweise dafür, dass der damalige Kandidat Donald Trump oder sein Wahlkampf mit der russischen Regierung konspiriert hat. Und ich danke Senator Rubio für diese Erklärung.

Nun höre ich, dass dieselben Leute, die mich in Washington nicht erreichen konnten, alle Informationen nach New York geschickt haben, damit sie versuchen können, mich dorthin zu bringen. Es ist alles wiederholt worden, immer und immer wieder. Für 48 Millionen Dollar geht man die Steuererklärungen durch, man geht alles durch. Die Generalstaatsanwältin von New York, die vor kurzem für das Amt kandidierte, führte, ohne mich zu kennen, eine Kampagne durch und erklärte: „Wir werden uns mit den Strafverfolgungsbehörden und anderen Generalstaatsanwälten im ganzen Land zusammenschließen, um diesen Präsidenten seines Amtes zu entheben. Ich bin ihr nie begegnet. Es ist wichtig, dass jeder versteht“, sagte sie, „dass die Tage von Donald Trump zu Ende gehen“. Und alles, was es gewesen ist, ist eine große Untersuchung in Washington und New York und an jedem anderen Ort, der untersuchen kann, weil es das ist, was sie tun wollen. Sie wollen nicht mich, sondern uns zu Fall bringen. Deswegen können wir das niemals zulassen. Alles wurde untersucht. Ein Freund von mir, der sehr klug ist, sagte: „Sie haben wahrscheinlich mehr gesehen als jeder andere. Gegen Sie wurde wahrscheinlich mehr ermittelt als gegen irgendjemanden sonst. Und dass Sie mit einem sauberen Gesundheitszeugnis herauskommen, macht Sie wahrscheinlich zur saubersten Person in diesem Land.

Einige Leute in dieser Regierung, aber glücklicherweise sind nicht alle niedergemacht und verunglimpft worden. Sie sind einfach verschwunden. Niemand weiß, was mit ihnen geschehen ist. Warum sind sie nicht aktiv? Warum sind sie nicht beteiligt? Es gibt so viel, in das man involviert sein kann. Die Korruption ist so weit verbreitet. Sie konnten es einfach nicht mehr ertragen. Sie wurden von den Demokraten mit Amtsenthebung bedroht, und es wurden schreckliche Dinge über sie gesagt. Und sie sind gute Menschen. Noch vor kurzem wurde die Leiterin der GSA so gejagt und schikaniert, wie noch nie zuvor, berichtet sie. Was soll ich dazu sagen? Wir haben Comey kalt erwischt, wir haben McCabe kalt erwischt. Wir haben sie alle erwischt. Wir warten immer noch auf den Bericht eines Mannes namens Durham, mit dem ich nie gesprochen habe und den ich nie getroffen habe. Sie können vor der Wahl auf mich losgehen, so viel sie wollen, aber leider wollte Herr Durham nicht auf diese Leute losgehen oder vor der Wahl irgendetwas damit zu tun haben. Wer weiß also, ob er jemals einen Bericht verfassen wird.

Wenn man sich die Lügen, die Leaks und die illegalen Verhaltensweisen so vieler Menschen und ihren Wunsch, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten zu schaden, anschaut, dann sollte etwas geschehen. Das Schwierigste, was ich tun muss, ist zu erklären, warum mit all diesen Menschen, die beim Ausspionieren meiner Kampagne erwischt wurden, nichts geschieht. Das ist noch nie zuvor passiert und es sollte einem Präsidenten der Vereinigten Staaten nie wieder passieren. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Anhörungen zu beobachten und sich selbst davon zu überzeugen. Die Beweise sind überwältigend. Der Betrug, den wir in den letzten Wochen gesammelt haben, ist überwältigend und hat mit unserer Wahl zu tun. Jeder sagt: „Wow, die Beweise sind überwältigend“, wenn er sie sich anschaut. Aber eigentlich ist es zu spät, um den Verlauf einer Wahl zu ändern. Es ist zu spät, das Ergebnis zu ändern.

Tatsächlich bleibt noch viel Zeit, um den richtigen Wahlsieger zu bestätigen, und dafür kämpfen wir. Aber egal, wann es passiert, wenn sie Betrug sehen, wenn sie falsche Stimmen sehen und wenn diese Stimmen weit mehr als erforderlich sind, darf man sich die Wahl nicht von einer anderen Person stehlen lassen. Überall im Land halten die Menschen gemeinsam Schilder hoch: „Stoppt den Diebstahl“. Um zu verstehen, wie wir gegen diesen Betrug vorgehen wollen, ist es wichtig, die Probleme mit der Briefwahl zu kennen. Pennsylvania, Michigan, Nevada, Georgia, Arizona und die meisten anderen Staaten erlaubten es jedem, einen Briefwahlschein zu bekommen und seine Stimme abzugeben, ohne einen Ausweis vorzuzeigen. Die Abstimmung fand ausschließlich nach dem Ehrensystem statt, es war keinerlei Ausweis erforderlich.

Die meisten Amerikaner wären auch schockiert, wenn sie erfahren würden, dass kein Staat des Landes die US-Staatsbürgerschaft als Bedingung für die Teilnahme an Bundeswahlen überprüft. Dies ist eine nationale Schande. Kein anderes fortgeschrittenes Land führt Wahlen auf diese Weise durch. Viele europäische Länder haben große Beschränkungen für die Briefwahl eingeführt, insbesondere weil sie das nahezu unbegrenzte Potenzial für Betrug erkennen. Von 42 europäischen Ländern verbieten bis auf zwei Ausnahmen alle bis auf zwei die Briefwahl für Personen, die innerhalb des Landes wohnen, oder sie verlangen von denjenigen, die Briefwahlen benötigen, einen sehr, sehr aussagekräftigen Ausweis.

Während der gesamten Bemühungen der Demokraten, die Briefwahl dramatisch auszuweiten, arbeiteten die Parteiführer der Demokraten auch fieberhaft daran, Maßnahmen zu blockieren, die vor Betrug schützen sollten, wie z.B. die Überprüfung der Unterschrift, die Überprüfung des Wohnsitzes oder den Wählerausweis. Und an eine Bestätigung der Staatsbürgerschaft war fast nicht zu denken, diese zu verlangen. Können Sie das glauben? Das sind nicht die Handlungen von Menschen, die faire Wahlen wollen. Das sind die Taten von Menschen, die Wahlen stehlen wollen, die bereit sind, Betrug zu begehen. Der einzige denkbare Grund, warum man Maßnahmen nach gesundem Menschenverstand blockieren würde, um die legale Wählbarkeit zu überprüfen, ist, dass man versucht, Betrug zu fördern, zu ermöglichen, zu begünstigen oder zu betreiben.

Für die Amerikaner ist es wichtig zu verstehen, dass diese destruktiven Änderungen unserer Wahlgesetze keine notwendige Reaktion auf die Pandemie waren. Die Pandemie gab den Demokraten lediglich einen Vorwand, das zu tun, was sie seit vielen, vielen Jahren zu tun versuchen. Tatsächlich war der allererste Gesetzesentwurf, den die Hausdemokraten einführten, als Nancy Pelosi Sprecherin wurde, der Versuch, die allgemeine Briefwahl vorzuschreiben und Maßnahmen wie die Wähleridentifikation, die so notwendig ist, abzuschaffen. Die dramatische Aushöhlung der Integrität unserer Wahlen hatte für die Demokraten aus einem einfachen Grund oberste Priorität: Sie wollten die Präsidentschaftswahlen 2020 stehlen. Alle Bemühungen der Demokraten, die Briefwahl auszuweiten, legten den Grundstein für den systematischen und allgegenwärtigen Wahlbetrug, der sich bei dieser Wahl ereignete.

In Pennsylvania wurden große Mengen von Briefwahl- und Briefwahlscheinen illegal verarbeitet. Und zwar im Geheimen, in Philadelphia, in den Bezirken Allegheny, ohne dass unsere Beobachter anwesend waren. Sie durften nicht anwesend sein. Tatsächlich durften sie nicht einmal im selben Raum anwesend sein. Man warf sie aus dem Gebäude hinaus, und sie blickten von außen nach innen, aber sie hatten keine Möglichkeit, überhaupt etwas zu sehen, weil es keine Fenster gab. Und die Fenster, die es gab, waren mit Brettern vernagelt. Die Demokraten gingen sogar zum Obersten Gerichtshof von Pennsylvania, um Beobachtern den Zugang zu verwehren. Es gibt nur einen möglichen Grund dafür, dass sich die korrupte politische Maschinerie der Demokraten der Transparenz bei der Stimmenauszählung widersetzte. Der Grund dafür ist, dass sie wissen, dass sie illegale Aktivitäten verbergen. Es ist ganz einfach.

Dies ist ein ungeheuerlicher, unentschuldbarer Zustand. Und ein irreversibler Schaden, der die gesamte Wahl in Mitleidenschaft zieht, doch diese beispiellose Praxis des Ausschlusses unserer Beobachter, unserer Wahlbeobachter, wie manche sie nennen, trat in den von den Demokraten geführten Städten und Schlüsselstaaten des ganzen Landes auf. Hier sind nur einige der zusätzlichen Fakten, die wir aufgedeckt haben. Viele Wähler in ganz Pennsylvania erhielten zwei Stimmzettel per Post, und viele andere erhielten Stimmzettel per Post, für die sie sich nie beworben hatten. So viele erhalten Stimmzettel, dass sie nicht einmal wussten, wofür sie waren. Und noch einmal, so viele erhielten mehr als einen Stimmzettel. In manchen Fällen mehr als zwei Stimmzettel. Und sie waren zufällig zum größten Teil Demokraten.

In Fayette County, Pennsylvania, erhielten mehrere Wähler Stimmzettel, die bereits ausgefüllt waren. Sie wussten nicht, was passiert war. In Montgomery County, Pennsylvania, hörte ein Wahlbeobachter, wie nicht registrierten Wählern gesagt wurde, sie sollten später zurückkehren und versuchen, unter einem anderen Namen zu wählen. Zehntausende von Wählern in ganz Pennsylvania wurden unterschiedlich behandelt, je nachdem, ob sie Republikaner oder Demokraten waren. Wähler, die in einigen Bezirken der Demokraten Stimmzettel eingereicht hatten, wurden benachrichtigt und gebeten, ihre Stimmzettel zu korrigieren, während republikanische Bezirke und insbesondere republikanische Wähler nicht benachrichtigt wurden, was eindeutig gegen die Gleichbehandlungsklausel der Verfassung der Vereinigten Staaten verstößt: „Wenn Sie Demokrat sind, werden wir Ihren Stimmzettel korrigieren. stellen Sie sicher, dass er perfekt ist. Wenn Sie Republikaner sind, sprechen Sie nicht einmal darüber.“

In Michigan trainierte ein berufstätiger Angestellter der Stadt Detroit zusammen mit den Arbeitern der Stadt die Wähler, damit sie gerade die Demokraten wählen konnten, während er sie begleitete, um zu beobachten, wen sie wählten, was einen Verstoß gegen das Gesetz und die Unantastbarkeit der geheimen Abstimmung darstellte. Das können Sie nicht tun. Dieselben Arbeiter sagen, dass sie angewiesen wurde, keinen Ausweis zu verlangen und nicht zu versuchen, irgendwelche Unterschriften zu bestätigen. Sie wurde auch angewiesen, Stimmzettel, viele, viele Stimmzettel, die nach Ablauf der Frist eingegangen sind, unrechtmäßig zurückzudatieren. Das ist etwas so Verfassungswidriges, und sie schätzt, dass Tausende und Abertausende von Wahlzetteln von ihr und vielen anderen unzulässigerweise rückdatiert wurden.

Andere Zeugen in Detroit sahen auch, wie unsere Wahlbeamten Stapel derselben Stimmzettel viele Male zählten und auch illegal Stimmzettel duplizierten. Ein Beobachter sagte aus, Kisten und Schachteln mit Stimmzetteln gesehen zu haben, die alle die gleiche Unterschrift trugen. Ein anderer Beobachter in Detroit sagte unter Eid aus, er habe unzählige und gültige Stimmzettel gesehen, die nicht ordnungsgemäß registrierten Wählern gehörten, und dann sah er, wie Wahlhelfer in Wayne County gefälschte Geburtsdaten in das System eingaben, um sie illegal auszuzählen. Wissenschaftliche Zeugen legten eine eidesstattliche Erklärung ab, d.h. mit anderen Worten, man kommt ins Gefängnis, wenn man lügt und aussagt. SIe sagten aus, dass, nachdem die Wahlbeamten bekannt gegeben hatten, dass die letzten Abwesenheitsstimmen eingegangen waren, ein Stapel von Zehntausenden von Stimmzetteln ankam, viele davon ohne Umschlag, die alle für die Demokraten stimmten.

In Wisconsin wurde eine Rekordzahl von Wählern als unbegrenzt wahlberechtigt eingestuft. Ein Status, der schwerbehinderten Personen, auch älteren Menschen, vorbehalten ist und ihnen erlaubt, ohne Ausweis zu wählen. Im vergangenen Jahr beanspruchten landesweit etwa 70.000 Menschen diesen Status. In diesem Jahr lag die Zahl wie durch ein Wunder bei fast 250.000 Wählern, nachdem Wahlbeamte in Milwaukee und Dane County, einigen der korruptesten politischen Orte unseres Landes, die Bürger aufforderten, sich unrechtmäßig unter diesem Status registrieren zu lassen. Und sie registrierten sich in Stufen, die es nicht gibt. In Wisconsin gibt es etwa 70.000 Briefwahlzettel, für die es keine übereinstimmenden Stimmzettelanträge gibt, wie es in Georgia gesetzlich vorgeschrieben ist; neun Beobachter haben ausgesagt, dass sie unzählige irreguläre Stimmzettel ohne…

Bezeugte, unzählige unregelmäßige Stimmzettel ohne die Knicke oder typischen Markierungen gesehen zu haben, die darauf hinweisen, dass die Stimmzettel nicht wie gewünscht in Umschlägen ankamen. Eine Wahlbeobachterin im Bezirk Fulton schätzte, dass etwa 98% der großen Zahl ungewöhnlich unberührter Stimmzettel, deren Zeuge sie war, für Biden waren. Höchst ungewöhnliche Zahl. Darüber hinaus wurden in den Bezirken Floyd, Fayette und Walton Wochen nach der Wahl Tausende von nicht gezählten Stimmzetteln entdeckt, und diese Stimmzettel stammten zumeist von Trump-Wählern. Sie wurden nicht ausgezählt. Sie stammten von Trump-Wählern.

In Detroit sahen alle den gewaltigen Konflikt und die schreckliche Art und Weise, wie die beiden republikanischen Wahlhelfer so schrecklich behandelt wurden, weil sie nicht wählen wollten, als sie sahen, dass 71% der Bezirke nicht ausgeglichen waren. Außerdem gab es mehr Stimmen als Wähler. Stellen Sie sich das vor. Sie hatten mehr Stimmen, als Sie Wähler hatten. Das ist leicht zu errechnen, und zwar zu Tausenden. In Arizona wurde den persönlich anwesenden Wählern, deren Ausgewogenheit Fehlermeldungen in den Tabelliermaschinen produzierte, gesagt, sie sollten einen Knopf drücken, der dazu führte, dass ihre Stimmen nicht gezählt wurden. Ebenfalls in Arizona gab der Generalstaatsanwalt bekannt, dass Briefwahlzettel aus Briefkästen gestohlen und unter einem Stein versteckt worden waren.

In Clark County, Nevada, wo die meisten Wähler des Bundesstaates ansässig sind, wurden die Standards für den Abgleich einer Unterschrift mit dem Unterschriftenprüfgerät absichtlich gesenkt, um die Auszählung einer großen Anzahl von Stimmzetteln zu ermöglichen, die sonst nie die Musterung bestanden hätten. Diese Maschine wurde auf die niedrigste Stufe gestellt. Einem Bericht zufolge gaben neun Wähler in Clark County Stimmzettel mit absichtlich falschen Unterschriften ab, um das Verfahren zu testen, und acht der neun Stimmzettel wurden angenommen und ausgezählt. Sie sagten, Sie könnten Ihren Namen als Santa Claus unterschreiben, und er würde akzeptiert werden. Letzte Woche warf die Clark-County-Kommission die Ergebnisse einer Kommunalwahl aus, nachdem der Standesbeamte berichtet hatte, er habe „Unstimmigkeiten festgestellt, die wir nicht erklären können“. Ebenfalls in Nevada nahmen einige Wähler an einer Verlosung von mehr als einem Dutzend Geschenkkarten im Wert von bis zu 250 Dollar teil, wenn sie nachweisen konnten, dass sie gewählt hatten.

Dies geschah in Indianerreservaten. Eines der wichtigsten Anzeichen für weit verbreiteten Betrug ist die außerordentlich niedrige Ablehnungsrate bei Briefwahlsendungen in vielen Schlüsselstaaten. Dies sind die Staaten, die ich gewinnen musste. In einem Swing-Staat nach dem anderen war die Zahl der abgelehnten Stimmzettel dramatisch niedriger, als nach den bisherigen Erfahrungen zu erwarten gewesen wäre. Das bedeutet Jahre und Jahre der Abstimmung. In Georgia wurden nur 0,2 %, also wesentlich weniger als 1 %, der Briefwahlscheine abgelehnt. Mit anderen Worten, fast keiner wurde abgelehnt. Sie nahmen alles. Es wurde praktisch nichts abgelehnt, verglichen mit 6,4 % im Jahr 2016. Es gibt diejenigen, die meinen, dass 6,4 eine niedrige Zahl war.

Denken Sie darüber nach. Fast keine wurden abgelehnt. Bei der letzten Wahl wurden 6,4% abgelehnt. Wir haben ähnliche Rückgänge in Pennsylvania, Nevada und Michigan erlebt. Stimmzettel wurden nicht abgelehnt, vor allem nicht, wenn sie zufällig in Gebieten der Demokraten stattfanden. Diese Unregelmäßigkeiten sind unerklärlich, es sei denn, es wird absichtlich versucht, nicht wählbare Stimmzettel oder gefälschte Stimmzettel zu akzeptieren.

In Pennsylvania haben der Minister und der Oberste Staatsgerichtshof die Anforderungen an die Unterschriftenprüfung im Wesentlichen nur wenige Wochen vor der Wahl abgeschafft, was einen Verstoß gegen staatliches Recht darstellt. Das ist nicht erlaubt. Es muss von der Legislative genehmigt werden. Ein Richter kann das nicht tun. Ein Staat kann es nicht tun. Ein Beamter kann es nicht tun. Der Einzige, der es tun darf, ist die Legislative.

Der Grund dafür ist klar. Sie haben die Unterschriften nicht überprüft, weil sie wissen, dass die Stimmzettel nicht von den Wählern ausgefüllt wurden, in deren Namen sie abgegeben wurden. Mit anderen Worten, sie wurden von Leuten ausgefüllt, die nichts mit den Namen auf dem Stimmzettel zu tun hatten. Eine einfache Nachzählung der Stimmzettel unter diesen Umständen verschlimmert den Betrug nur noch. Die einzige Möglichkeit, festzustellen, ob es eine ehrliche Abstimmung gegeben hat, besteht darin, eine vollständige Überprüfung der Umschläge in den betreffenden Staaten durchzuführen. Sie werden feststellen, dass viele von ihnen, Zehntausende, gefälschte Unterschriften haben. Eine vollständige forensische Prüfung ist erforderlich, um sicherzustellen, dass nur legale Stimmzettel von rechtmäßig registrierten Wählern, die ordnungsgemäß abgegeben wurden, in die endgültige Auszählung aufgenommen werden.

Bei dieser Wahl geht es um großen Wahlbetrug, einen Betrug, den es in dieser Form noch nie gegeben hat. Es geht um Wahlbeobachter, die nicht zuschauen durften. So illegal. Es geht um Stimmzettel, die eingeworfen wurden, und niemand außer ein paar wenigen wusste, woher sie kamen. Sie wurden ausgezählt, und sie waren nicht für mich. Es geht um großen Vorsprung in der Wahlnacht, gewaltigen Vorsprung, Vorsprung , bei dem mir zu einem entscheidenden leichten Sieg gratuliert wurde. Plötzlich, am Morgen oder ein paar Tage später, verflüchtigten sich diese Hinweise rasch. Es geht um Zahlen von Stimmzetteln, die verschickt wurden, von denen niemand weiß, woher sie kamen. Es geht um Maschinen, die defekt waren, Maschinen, die an bestimmten Stellen des Abends angehalten wurden, um wie durch ein Wunder mit mehr Stimmen zu weiterzumachen.

Es ging um viele andere Dinge, aber vor allem ging es um Betrug. Diese Wahl war gefälscht. Das weiß jeder. Es macht mir nichts aus, wenn ich eine Wahl verliere, aber ich möchte eine Wahl fair und ehrlich verlieren. Was ich nicht will, ist, dass sie dem amerikanischen Volk gestohlen wird. Dafür kämpfen wir. Wir haben keine andere Wahl, als das zu tun. Wir haben bereits den Beweis. Wir haben bereits die Beweise, und sie sind sehr eindeutig. Viele Menschen in den Medien und sogar Richter haben sich bisher geweigert, sie zu akzeptieren. Sie wissen, dass es wahr ist. Sie wissen, dass es da ist. Sie wissen, wer die Wahl gewonnen hat, aber sie weigern sich zu sagen: „Sie haben Recht.“ Unser Land braucht jemanden, der sagt: „Sie haben Recht.“

Letztendlich bin ich bereit, jedes genaue Wahlergebnis zu akzeptieren, und ich hoffe, dass Joe Biden das auch tut. Den Beweis dafür haben wir bereits. Wir haben bereits Zehntausende von Stimmzetteln mehr, als wir brauchen, um all diese Staaten, von denen wir sprechen, zu stürzen. Dies ist eine Wahl für das höchste Amt im großartigsten Land der Weltgeschichte. Jeder vernünftige Amerikaner sollte auf der Grundlage dessen, was wir bereits dokumentiert haben, zustimmen können, dass wir eine systematische Analyse der Briefwahlzettel brauchen, um die Umschläge zu überprüfen. Es geht um die Unterschrift. Wenn sie sich auf den Umschlägen befinden, können wir einfach die Umschläge überprüfen, und das wird uns alles sagen.

Dies ist das absolute Minimum, das wir erwarten sollten. Es geht hier nicht nur um meine Kampagne, obwohl es viel damit zu tun hat, wer Ihr nächster Präsident wird. Es geht darum, den Glauben und das Vertrauen in die amerikanischen Wahlen wiederherzustellen. Es geht um unsere Demokratie und die heiligen Rechte, für die Generationen von Amerikanern gekämpft haben, für die sie geblutet haben und für deren Sicherung sie gestorben sind. Nichts ist dringlicher oder wichtiger. Die einzigen Stimmzettel, die bei dieser Wahl zählen sollten, sind diejenigen, die von wahlberechtigten Wählern abgegeben werden, die Bürger unseres Landes und Einwohner der Staaten sind, in denen sie gewählt haben, und die ihre Stimmzettel vor Ablauf der gesetzlichen Frist rechtmäßig abgegeben haben.

Darüber hinaus darf es nie wieder eine Wahl geben, bei der es kein zuverlässiges und transparentes System zur Überprüfung der Wählbarkeit, Identität und des Wohnsitzes jeder einzelnen Person gibt, die einen Wahlzettel abgibt, einen sehr, sehr geschätzten Wahlzettel. Viele sehr kluge Leute haben mir zu allem gratuliert, was wir erreicht haben: die größten Steuersenkungen in der Geschichte, Kürzungen bei den Verordnungen, die größten in der Geschichte. Wir haben unser Militär wieder aufgebaut. Wir haben uns um unsere Tierärzte gekümmert wie nie zuvor, um die Space Force und um so vieles mehr. Dann fuhren sie fort: So groß und wichtig diese Ereignisse auch waren, die größte Errungenschaft Ihrer Präsidentschaft wird genau das sein, was Sie jetzt gerade tun: Wählerintegrität für unsere Nation. Sie ist wichtiger als alle Dinge, die wir besprochen haben.

Wenn wir den Betrug, den gewaltigen und schrecklichen Betrug, der bei unseren Wahlen im Jahr 2020 stattgefunden hat, nicht aufdecken, dann haben wir kein Land mehr. Mit der Entschlossenheit und Unterstützung des amerikanischen Volkes werden wir die Ehrlichkeit und Integrität unserer Wahlen wiederherstellen. Wir werden das Vertrauen in unser Regierungssystem wiederherstellen. Ich danke Ihnen. Gott segne Sie. Gott segne Amerika.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

95 KOMMENTARE

  1. Der Zug ist abgefahren, das weiss auch Herr Trump.
    Ich selbst hätte es ihm gegönnt, das er weitere 4 Jahre
    Präsident sein kann. Aber verloren bleibt nun mal
    verloren. Da beisst die Maus keinen Faden ab.
    Jetzt müssen wir mit Sleepy Dementia Biden vorlieb nehmen.
    Ob es uns nun passt oder nicht.

  2. Ich hab die Rede durch Zufall live mitverfolgt über den Kanal eines kleinen Youtubers aus den USA. Bislang hüllt sich die Lügenpresse in Schweigen, haben scheinbar noch keine Anweisungen von oben bekommen.

  3. Auffallend ist die verräterische Stiller der Demokraten.Fällt euch das auch auf?
    Es werden in den Medien nur die republikanischen Feindzeugen zitiert.
    Ein Triumpfgeheul der Demokraten hingegen ist nicht auszumachen…. Wissen die vielleicht doch mehr, als sie uns weismachen wollen?

  4. Nee nee, für ARD und ZDF hat Donald Trump die Amtsgeschäfte schon übergeben. Und hier kommen jetzt die Kommentare, dass der Wahlbetrug nicht nachweisbar ist.

  5. match90 3. Dezember 2020 at 12:26

    Nun es kommt drauf an, ob sie irgendeine Passage aus der Rede so drehen können, dass Trump gesagt hat, dass er die Amtsgeschäfte übergeben will. Sonst werden sie eben nur sagen, dass Trump das Ergebnis immer noch nicht anerkennen wolle.

  6. „Wir hatten einfach Glück und sie nannten es einen Glitch, aber wir fanden an diesem Abend zahlreiche Glitches.“
    Und alle Glitches zugunsten von Joe Biden. Die Wahlcomputer müssen Joe Biden wirklich lieben.

  7. Meinem Gegner wurde gesagt, er solle sich von der Wahl fernhalten. „Machen Sie keinen Wahlkampf.“ „Wir brauchen Sie nicht.“ „Wir machen das schon.“ „Diese Wahl ist erledigt.“

    —————————–
    Biden hat ja auch keinen gemacht. Oder?

  8. Die Demokraten haben nur ihre Methoden verfeinert. Mehr hier:

    You Only Vote Twice 2008
    https://eussner.blogspot.com/2020/12/usa-you-only-vote-twice-2008.html

    You only vote twice or so it seems,
    One vote for The One and one for your dreams.
    You drift through four years and life ’s not tame,
    Till next dreams appear and The One is the same.

    Freedom is a stranger who’ll beckon you on,
    Think of the danger and freedom is gone.
    These dreams are for you, so pay the price.
    Make dreams come true, you only vote twice.

    Freedom is a stranger who’ll beckon you on,
    Think of the danger and freedom is gone.
    These dreams are for you, so pay the price.
    Make dreams come true, you only vote twice.

  9. Wahnsinn Trump kann alles selbst erklären. Er benötigt keinen Sprecher. Er versteht das auch alles. Welcher Politiker kann das eigentlich sonst noch? Ich meine er wird das nicht selbst alles geschrieben haben, aber auch das würde ich ihm noch zutrauen.

  10. Trump! Trump!! TRUMP!!!

    Super, ich glaube es sofort. Alles!

    Ganz klitzekleine bescheidene Fragen: Wie viele Klagen seines und anderer Teams bzw. Personen sind bisher :

    a) Eingereicht

    b) Abgelehnt worden?

    Wie viele jw. von Team Trump?

  11. Was ich nur nicht verstehe ist, dass ein so grandioser Mann genau in dem Moment da war, zu dem die Verschwörung die Katze schon im Sack zu haben glaubte. Aber vielleicht hatten sie 2017 damit einfach nicht gerechnet und das ganze hat sich verzögert, so dass sie mit Corona und unvorstellbarem Wahlbetrug alles aufbieten mu0ten, so dass den Wahlbetrug nicht mal verheimlichen konnten.

  12. War jetzt schon einige Male Wahlvorstend, habe das Prinzip begriffen. Es gibt Listen mit Wahlberechtigten, die, sicher und mit dauernd anwesenden Zeugen, einfach abgehakt werden. Briefwähler sind auf der Liste markiert. Es hat IMMER alles am Ende gepasst! Hat jemand die Briefwahl beantragt und möchte trotzdem persönlich wählen, kann das getan werden. Die Wahlunterlagen werden aber eingesammelt.
    Ein einfaches Prinzip, recht gut geschützt vor Manipulation. Als AfD-Mitglied haben mir die Egebnisse selten gefallen – aber die Wahl war immer korrekt. Wahlbetrug in JEDE Richtung hätte ich sofort angezeigt.
    http://www.pi-news.net/2019/05/lasst-euch-nicht-spalten/

    Was in dem Video geschildert wurde, ist eine Katastrophe. Totales Chaos.
    Das ist eine riesige Nummer, die eigentlich die „Qualitätsmedien“ dominieren müssten.
    Das passiert aber nicht.

    Unheimlich…

    MAKE AMERIKA TRANSPARENT AGAIN, MISTER TRUMP!

  13. Alberta Anders 3. Dezember 2020 at 13:00
    Trump! Trump!! TRUMP!!!
    Super, ich glaube es sofort. Alles!

    Ganz klitzekleine bescheidene Fragen: Wie viele Klagen seines und anderer Teams bzw. Personen sind bisher
    a) Eingereicht
    b) Abgelehnt worden?
    Wie viele jw. von Team Trump?
    —————-
    Gehörst Du wie auch ich zu dem benachteiligten Personenkreis, dem Rudy Giuliani, Sidney Powell, und wer sonst sich da aufspielt, keine Beweise vorlegen? Unerhört! 🙂

  14. OK, sagen wie es so, wer diese Rede gehört hat und immer noch meint, dass Trump nur ein schlechter Verlierer sei, der möge sich künftig bitte mit ARD/ZDF sowie WELT und SPIEGEL begnügen – das reicht für seinen bescheidenen Verstand vollauf.

    Ich wiederhole mich gerne: Donald Trump ist eine ehrlich Haut, ein feiner Kerl und hat sich trotz seines Geldes nie korrumpieren lassen. Für mich ist er der beste US-Präsident seit Abraham Lincoln, da er keine Kriege angezettelt hat, nirgends auf der Welt. Die Vereinigten Staaten von Amerika können stolz sein, einen solchen Präsidenten zu haben.

    Der Sumpf muss trockengelegt werden – und jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür gekommen!

  15. Ich bin gespannt, wie die Medien sich zu dieser Rede positionieren werden.

    Verschweigen können sie selbige nicht.

    Medien wie z.B. „Tichys Einblick“ werden sie bestimmt auch im Wortlaut ihren Lesern zur Verfügung stellen.

  16. Mr. Trump, der Worte sind genug gewechselt, legen sie endlich Beweise vor, die den Wahlausgang umkehren würden, die von den Gerichten akzeptiert werden.
    Alle wussten vor der Wahl das Manipulationen evtl. versucht würden, sie haben tausende Anwälte und Beobachter in die Wahllokale geschickt.
    Das Ergebnis bisher ist sehr dürftig.
    Die USA hat angeblich den besten Geheimdienst der Welt, die NSA, den CIA, das FBI usw. und nicht einer von denne hat stichhaltige Beweise oder rückt sie raus?
    Das ganze erscheint mir bisher als ein Sturm im Wasserglas.

  17. OT: Corona

    In Österreich sollen letzte Woche 133 Menschen an Corona verstorben sein, Durchschnittsalter 81,8 Jahre schwer vorerkrankt.

  18. @match90 3. Dezember 2020 at 12:26

    Bislang hüllt sich die Lügenpresse in Schweigen, haben scheinbar noch keine Anweisungen von oben bekommen.

    Sie berichten schon alle darüber.

    Aber bislang scheint PI das einzige Medium zu sein, das die Rede in voller Länge übersetzt hat und im Original zur Verfügung stellt. Das ist redlich und seriös.

    Selberdenker 3. Dezember 2020 at 13:04

    Ich habe jemand im engen Familienkreis, der schon seit fast 20 Jahren regelmäßig als Wahlhelfer tätig ist, meist als Schriftführer. Er berichtet das gleiche. Unsere Methode der Registrierung und Auszählung unterscheidet sich grundlegend von der in den USA, die in der Tat äußerst verwirrend erscheint. Niemand von uns kann das durchblicken, man kann lediglich der einen oder anderen Seite glauben. Ganz davon abgesehen kommt auch keine Software zum Einsatz, sondern genau das, was Trump für die USA als sicher bezeichnet hat: Papier. Betrug bei einer Verhältniswahl bringt auch nicht viel.

    Aber das wird vermutlich nur sehr wenige davon abhalten, in Zukunft fest überzeugt von Wahlbetrug zu sein, wenn ihnen das Ergebnis nicht passt. Das Vertrauen ist wahrscheinlich weltweit weg, und das ist vielleicht gar keine schlechte Entwicklung.

  19. OT: Corona

    Auch in Österreich gilt laut Gesundheitsministerium dieselbe, den WHO-Vorgaben folgende Definition von „Corona-Toten“, die auch das RKI in Deutschland anwendet: „Jede verstorbene Person, die zuvor COVID-positiv getestet wurde, wird in der Statistik als ‚COVID-Tote/r‘ geführt, unabhängig davon, ob sie direkt an den Folgen der Viruserkrankung selbst oder ‚mit dem Virus‘ (an einer potentiell anderen Todesursache)
    verstorben ist.“

    ———————————-
    Wahnsinn!

  20. „Aktuelle Kamera“ (ehemals Tagesschau) von gestern Abend 20 Uhr.

    US-Justizminister Barr widerspricht Trump bzgl. des Wahlbetruges … (Anm. von mir: alles unerheblich, dann jedoch ein sehr interessanter Satz) … „man habe keinen Betrug in einem Ausmaß gesehen, der zu einem anderen Wahlergebnis hätte führen können …“ ab 12:38 https://www.youtube.com/watch?v=qfaUiDrF7r8

    Ergo wird bestätigt das es Betrug gegeben hat. Das es „Kräfte“ gibt die Donald Trump weg haben wollen ist klar. Wer weiß was da noch alles gelaufen ist?

  21. INGRES 3. Dezember 2020 at 13:34

    Übrigens, das ist Vorgeplänkel, Ich weiß nicht wieviel noch kommt, aber das Beste wird zum Schluß kommen.

  22. @ INGRES 3. Dezember 2020 at 13:00

    Was ich nur nicht verstehe ist, dass ein so grandioser Mann genau in dem Moment da war, zu dem die Verschwörung die Katze schon im Sack zu haben glaubte. Aber vielleicht hatten sie 2017 damit einfach nicht gerechnet und das ganze hat sich verzögert, so dass sie mit Corona und unvorstellbarem Wahlbetrug alles aufbieten mu0ten, so dass den Wahlbetrug nicht mal verheimlichen konnten.

    Genau das, sie waren 2016 so siegesgewiss, dass sie zumindest die große Nummer nicht durchgezogen haben. Und diesen Fehler, Fehler aus ihrer Sicht, wollten sie nicht nochmal machen. Und als sie in der Wahlnacht merkten, dass Biden eigentlich gar nicht mehr gewinnen konnte, haben sie die letzte, die ganz große Stufe gezündet. Sie sind dabei höchstes Risiko gefahren, weil diese extreme Stufe der Wahlmanipulation nicht unbeobachtet bleiben konnte. Doch sie werden sich gedacht haben, mit ihren ganzen Verbindungen, mit ihren geschmierten Richtern und den ganzen hauseigenen Medien würden sie es schon so relativieren können, dass am Ende keiner mehr durchsteigt.

    Doch sie haben das Rad überdreht und vor allem Donald Trump unterschätzt. Wenn man jahrelang die blödeste Propaganda gegen einen Mann wie ihn betreibt, glaubt man sie irgendwann ein Stück weit selbst und denkt, man hätte es mit einem Idioten zu tun, der sich nicht zu wehren wisse. Doch ein Trump hat sich immer gewehrt, sonst hätte er niemals sein Imperium aufbauen können.

    So wie geschildert, erkläre ich mir die im Übrigen die Vorgänge seit Wochen und ich denke nicht, dass ich allzu weit daneben liege. Und nochmal – für die ganz Korrekten, die meinen, ja, aber alles hat ja zwei Seiten und überhaupt und sowieso und der Biden ist doch so ein niedlicher alter Opa: Die Gegenseite ist krimineller, korrupter Menschenmüll, es ist Charakter-Dreck, es ist der Deep State, es sind die Milliardäre, es sind die Facebook, Twitter, YouTube, es sind die Gates, Bezoes, Zuckerberg und wie sie alle heißen. Es sind die NWO-Protagonisten, die sich die ganz großen Monopole in einer ganz großen Welt ohne Nationen und ohne nationale Schranken sichern wollen, es sind die Globalisten, die einen entwurzelten Einheitsmenschen erträumen, dem man – ganz nach Bedarf und Gewinnrechnung – die Impfdosen in den Arsch jagen kann, es sind die Verbrecher vom Schlage der Clinton-Mafia, die schon immer die Menschen ins Unglück gestürzt, regulär gewählte Regierungen weggebombt und ganz bewusst den Bodensatz aus der 3. Welt auf die große Migrationsreise hin zu uns in Gang gesetzt haben. Eine Angela Merkel – selbst bösartig, hinterfotzig und durchtrieben bis Unterkante Oberlippe – ist ein williges, musterschülerhaftes Werkzeug dieser satanischen Leute. Wer – mit Verlaub – dieser gigantischen, bösartigen Mafia irgendwas abkauft, ist – mit Verlaub – ein Idiot.

    Und ja, bitte kein „wir müssen aber beide Seiten betrachten“ und „hüben und drüben“ – ich habe früher den Egon Bahr schon so verachtet, weil er immer damit kam, als es noch um die DDR ging, heute weiß ich zumindest, dass er anständiger war als 95 % des Sumpfes, der uns aktuell regiert. Mit Relativierungen in der Causa US-Wahlfälschung begünstigt man nur die kriminelle Bande, um die es hier geht und deren Köpfe bzw. Drahtzieher lebenslänglich hinter Gitter kommen müssen oder direkt auf den Elektrischen Stuhl. Es gibt Gut und Böse – und Donald Trump steht eindeutig auf der Seite der Guten!

    MAKE AMERICA GREAT AGAIN 2.0

  23. Die deutsche Mainstream-Meute macht sich gerade wieder herrlich lächerlich:

    ntv titelt: „Trump wütet in „wichtigster Rede“ weiter“
    https://www.n-tv.de/politik/Trump-wuetet-in-wichtigster-Rede-weiter-article22210869.html

    „Trump wütet“? Die Rede war völlig entspannt, ihr Spinner! 🙂

    ARD-tagesschau titelt: „Trump kann es nicht lassen“
    https://www.tagesschau.de/ausland/trump-us-wahl-107.html

    Was soll er denn endlich „lassen“, ihr selbstgerechten GEZ-Lohnhuren? Berechtigte Fragen zu stellen?

    DIE ZEIT hatte gestern schon alle Antworten auf die offenen Fragen und verkündete daraufhin: „Donald Trump: Niederlage bei der US-Wahl“. Auch sonst findet man dort unter „Trump“ nur geframete Propaganda.
    https://www.zeit.de/thema/donald-trump

    Auch die Zeit lebt nur noch von ihrem einstigen guten Namen.

  24. Zitat
    Goldfischteich 3. Dezember 2020 at 13:07

    Alberta Anders 3. Dezember 2020 at 13:00
    Trump! Trump!! TRUMP!!!
    Super, ich glaube es sofort. Alles!

    Ganz klitzekleine bescheidene Fragen: Wie viele Klagen seines und anderer Teams bzw. Personen sind bisher
    a) Eingereicht
    b) Abgelehnt worden?
    Wie viele jw. von Team Trump?
    —————-
    Gehörst Du wie auch ich zu dem benachteiligten Personenkreis, dem Rudy Giuliani, Sidney Powell, und wer sonst sich da aufspielt, keine Beweise vorlegen? Unerhört!
    Ende Zitat

    —————————————————–

    Ich brauche keine Vorlage von Beweisen. Das ist Trumps Team Kompetenzbereich.
    Erster Schritt:
    Wenn man Behauptungen aufstellt die nicht allgemein kein bekannt sind (z. B. Wasser ist nass) sollte man die beweisen können.

    Zweiter Schritt:
    Angenommen man (Trump) hat die Beweise. Dann muss man er / Team
    Klage / Klagen einreichen.

    Ist das nicht der Fall ist es:
    Schwurbelei, dummes Zeug, Unsinn, Propaganda, Märchen, Gerede
    Gschichtl, Döntjes. Suchen Sie sich etwas aus.

    Gerede aber keine (möglischst wirksame) Klagen sind genau das:
    Gerede. Da hilft auch kein „lustiger“ Spruch.

    Im übrigen ist es fast wurscht. Den „Gashahn“ (Nordstream II) drehen
    uns beide ab. Trump ist für die USA.
    Ich bin für Deutschland.

    MfG.

  25. Ich gehe nächstes Jahr auch hundertmal zu meiner Gemeinde und hole mir Briefwahlunterlagen.
    Da ist der Betrug doch vorprogrammiert.
    Unsere Drecksmedien berichten über diese Rede von Herrn Trump. Immer noch behaupten sie, dass es keine Beweise gibt.

  26. lorbas 3. Dezember 2020 at 13:36

    Nun die Äußerung von Barr ist so analysiert worden, dass es zwar nicht so schön war, wie er sich geäu0er hat. Nur ist er halt Jurist und hat sich halt auf den Stand der Ermittlungen bezogen. Was noch nicht ermittelt ist, kann er ja nicht beurteilen. Ich will das auch nicht beurteilen. Nur wenn es stimmt , dass Biden den Wahlkampf (und geführt hat er ja keinen) i.
    .w. im Keller seines Hauses verbracht hat, wieso hätte er auch nur den Hauch einer Chance gegen die vollen Flugplätze von Trump haben sollen.

    Und das hier ist nicht: Bush/Gore wi es nur um Florida ging.

  27. rookie 3. Dezember 2020 at 12:44
    Das war der Vorspann zur kommenden Kriegserklärung.

    …sehe ich auch so, da wir ja ( angeblich ) keinen Friedensvertrag mit den USA/ Allierten haben, wäre es mir am Liebsten die Amis würden einmarschieren und den Sauhaufen BRD ordentlich ausmisten, Merkel, der dicke Onkel vom Spielplatz, der Faschingsprinz Söder u.v.m. im orangenen Sträflingsanzug wäre für mich eine Augenweide. Ich würde Merkel zu Weihnachten ne Flasche Weißburgunder von einem hiesigen Biowinzer nach Guantanamo schicken der für normale Gaumen ungenießbar ist, träumen darf ich ja…

  28. Ich bin kein religiöser Mensch, aber Biden ist mir sehr suspekt. Allein diese dunklen Augen und auf welche Art und Weise sein Lächeln gestellt ist und das seiner Vertrauten und wie er kleine Mädchen anfasst. Da kann ich schon auf komische und beängstigende Gedanken kommen.
    Was gerade in der Welt abgeht, fühlt sich eh an, wie auf einer bösen Achterbahn. Ich traue gewissen „Mächten“ leider alles zu.

  29. @Wuehlmaus 3. Dezember 2020 at 13:39

    Ihre Wutrede ist sehr erfrischend, unterschreibe ich, Daumen hoch!

    „MAKE AMERICA GREAT AGAIN 2.0“ – and us too

  30. @ Alberta Anders 3. Dezember 2020 at 13:45

    Angenommen man (Trump) hat die Beweise. Dann muss man er / Team
    Klage / Klagen einreichen.

    Ist das nicht der Fall ist es:
    Schwurbelei, dummes Zeug, Unsinn, Propaganda, Märchen, Gerede
    Gschichtl, Döntjes. Suchen Sie sich etwas aus.

    Gerede aber keine (möglischst wirksame) Klagen sind genau das:
    Gerede. Da hilft auch kein „lustiger“ Spruch.

    Im übrigen ist es fast wurscht. Den „Gashahn“ (Nordstream II) drehen
    uns beide ab. Trump ist für die USA.
    Ich bin für Deutschland.

    Und ich bin für Deutschland und für die USA – und noch mehr bin ich für Wahrhaftigkeit und für Gerechtigkeit – und genau deshalb bin ich für Donald Trump!

    Ihr merkwürdiger Beitrag – die geschätzte Foristin Goldfischteich hatte also vollkommen Recht – beginnt schon mit einem schlechten Scherz: …. angenommen …..

    Im Übrigen scheint Ihnen entgangen zu sein, dass Trump und sein Anwaltsteam gerade auf allen Ebenen klagen. Und sie werden nicht Ihnen, werte Alberta Anders, und nicht mir, sondern de Richtern die Beweise vorlegen.

    Desweiteren haben Sie nicht im Ansatz verstanden, wie wichtig es für uns, für denen einzelnen von 80 Millionen Deutschen, ist, dass die USA unter Donald Trump eine Bastion gegen die NWO-Milliardäre und den Globalistensumpf bleiben. Dann wird nämlich die Chance größer, dass uns die Gates-WHO-Bande eben nicht Spritzen nach Belieben ins Gesäß jagen kann und die verdammte Merkel-von der Leyen-Brut hier nicht so schalten und walten kann, wie sie gerne möchte. In einer zweiten Amtszeit kann Donald Trump – natürlich wird der Deep State in den USA für ihn das wichtigste Objekt sein – nämlich auch diese feine Eurokraten-Sippschaft härter angehen, er braucht weniger Rücksichten zu nehmen als in den 4 Jahren zuvor.

  31. @LesterBurnham77 3. Dezember 2020 at 14:12

    Ich bin auch kein sonderlich religiöser Mensch, aber andere sind es.
    Also halte ich es für durchaus möglich, daß gewisse Leute einer perversen Satanistenreligion anhängen. Man denke nur an diese Statuen auf dem „Tempel“ dieser Insel, wo Großkopferte gern zu Gast waren.

  32. Desweiteren haben Sie nicht im Ansatz verstanden, wie wichtig es für uns, für denen einzelnen von 80 Millionen Deutschen, ist, dass die USA unter Donald Trump eine Bastion gegen die NWO-Milliardäre und den Globalistensumpf bleiben.

    Sorry: für jeden einzelnen

    Dann wird nämlich die Chance größer, dass uns die Gates-WHO-Bande eben nicht Spritzen nach Belieben ins Gesäß jagen kann und die verdammte Merkel-von der Leyen-Brut hier nicht so schalten und walten kann, wie sie gerne möchte. In einer zweiten Amtszeit kann Donald Trump – natürlich wird der Deep State in den USA für ihn das wichtigste Objekt sein – nämlich auch diese feine Eurokraten-Sippschaft härter angehen, er braucht weniger Rücksichten zu nehmen als in den 4 Jahren zuvor.

  33. Das üble ist nicht nur Biden. Sollte er seinen Gesundheitstest nicht bestehen oder freiwillig abtreten, kommt die Kommunistin Harris ins Päsidentenamt. Natürlich ohne dafür gewählt zu sein. Was Kommunisten anrichten können, haben wir in der DDR und seit 2005 in Deutschland gesehen.

  34. @ INGRES 3. Dezember 2020 at 13:58

    lorbas 3. Dezember 2020 at 13:36

    Nun die Äußerung von Barr ist so analysiert worden, dass es zwar nicht so schön war, wie er sich geäu0er hat. Nur ist er halt Jurist und hat sich halt auf den Stand der Ermittlungen bezogen. Was noch nicht ermittelt ist, kann er ja nicht beurteilen. Ich will das auch nicht beurteilen. Nur wenn es stimmt , dass Biden den Wahlkampf (und geführt hat er ja keinen) i.
    .w. im Keller seines Hauses verbracht hat, wieso hätte er auch nur den Hauch einer Chance gegen die vollen Flugplätze von Trump haben sollen.

    In irgendeiner der ständig von Max Erdinger zum Komplex Wahlbetrug verlinkten Quellen aus den Staaten – ich finde sie im Moment nicht mehr – habe ich auch den Hinweis gefunden, dass Barr – ebenso wie der dubiose Mitt Romney – einer sei, den man in den USA für einen verkappten Demokratten im Republikaner-Gewand hält, die im Übrigen beide (Barr und Romney) tief in den Deep State involviert seien. Irgendwo stand, es wäre bedenklicher gewesen, wenn Barr plötzlich Partei für Trump ergriffen hätte.

  35. SPD unterstützt Antifa-Täter vom Parlament aus!

    https://www.youtube.com/watch?v=waDi1OhczSs

    ————————————————————————————–
    Wer Antifa-Terroristen unterstützt oder mit ihnen marschiert, gehört dazu. Aber der Verfassungsschutz wird von der Regierung lieber benutzt, um die Opposition kleinzumachen. An echte Terroristen traut man sich nicht ran.

  36. Mit schwant fürchterliches! Wie wird unsere nächste Bundestagswahl ausgehen vor dem Hintergrund unserer hochverehrten Kanzlerin mit ihren Bemühungen, eine Wahl rückgängig machen zu müssen, weil sie in ihren Augen „unverzeihlich“ ist. Unser Land ist mittlerweile mit diesen sog. „Demokraten“ a la USA so durchseucht wie auch in Amerika! Wer kann den nächsten Wahlbetrug noch aufhalten, wenn in Frankfurt bereits die Computer stehen, die für die „richtige“ Wahl garantieren?

  37. @ erich-m 3. Dezember 2020 at 13:26 und alle anderen, die nur Mainstream glotzen, der englischen Sprache nicht mächtig oder einfach nur zu faul sind, sich zu informieren
    ——————————————————————————————————————————–
    Siney Powell hat ihre Klagen (Michigan und Pennsylvania) komplett al PDF veröffentlicht. Im Anhang befinden sich unzählige beglaubigte- teilweise handschriftliche- Zeugenaussagen. Darunter sind auch wissenschaftliche Gutachten (IT (Geheimdienstmitarbeiter), mathematische Auswertungen sowie Untersuchungen über das Wahlverhalten. Wer der englichen Sprache mächtig, nicht faul und mainstreamglotzend ist, kann sich das alles reinziehen. Er findet ganz leicht sogar die Pornobilder von Hunter Bidens Computer, wo er sich -offenbar zugekoks- mit Minderjärigen (inkl. Analverkehr) vergnügt.
    Erich-M., da war doch mal was mit Kommunisten und so…? Also nicht rumgongern, sonder sich -vielleicht das erste Mal im Leben anstrengen und Dinge nachvollziehen. Ich könnte kotzen, wenn ich diese Mainstreamkacke mittlerweile auch jeden Tag hier lese. :-(.

  38. Richtig! Das brüllende Schweigen der Demokratten ist Verräter is H.
    Angesichts des geschilderten offensichtlichen Wahlbetrugs biblischen Ausmaßes kann man Trump wirklich nur einen nachträglichen Sieg wünschen. Um so mehr als unsere Lügenpresse die Begriffe „gewählter Präsident“ und „unbewiesen“ wie selbstverständlich verwenden. Übrigens eingeschlossen die sonst neutrale NZZ!
    Alles bei dieser Wahl ist so erwiesen wie der PCR Test.

  39. lorbas 3. Dezember 2020 at 13:36
    Es gab keine Untersuchung! Nicht einer der unzäligen, beeideten Zeugen wurde vom FBI aufgesucht. Es erfolgte vom DOJ auch keine Computer-forensische Untersuchung. Mit anderen Worten: Barr hat nichts gemacht. Genauso wie der FBI-Chef. Beide verkörpern den Deep State. Eine Ausnahme bildet die DIA (Militär-Geheimdienst).

  40. Zitat
    Wuehlmaus 3. Dezember 2020 at 14:19

    Ihr merkwürdiger Beitrag – die geschätzte Foristin Goldfischteich hatte also vollkommen Recht – beginnt schon mit einem schlechten Scherz: …. angenommen …..
    Ende Zitat

    ———————————

    Merkwürdig finde ich den Verzicht auf Tatsachen.
    Bisher hat — KEINE — Nachzählung oder Klage ein Ergebnis gebracht das
    ein Staat von Blau auf Rot (Trump) wechselte.

    Man (Trump & Team) müssen beweisen das so stark betrogen wurden ist
    —— und das flächendeckend, denn ein Staat reicht nicht aus! —–
    das in mehren US – Bundesstaaten so groß betrogen wurde das
    mehrere Staaten an die Reps fallen.
    Wünsche ich mir, sehe ich aber aus den o. genannten Gründen nicht.
    Sie können gerne mit mir wetten.

    MfG.

    ps. ich habe auf Biden gesetzt, obwohl mir Trump, sie nannten ein Teil der Gründe, lieber gewesen wäre.
    Bisher habe ich recht und am 01.02.2021 wird es auch der Fall sein.
    Ich weiß nicht ob es Biden sein wird. Aber Trump / ein Rep. wird es nicht
    sein.

  41. erich-m 3. Dezember 2020 at 13:26

    Mr. Trump, der Worte sind genug gewechselt, legen sie endlich Beweise vor, die den Wahlausgang umkehren würden, die von den Gerichten akzeptiert werden.
    Alle wussten vor der Wahl das Manipulationen evtl. versucht würden, sie haben tausende Anwälte und Beobachter in die Wahllokale geschickt.
    Das Ergebnis bisher ist sehr dürftig.
    Die USA hat angeblich den besten Geheimdienst der Welt, die NSA, den CIA, das FBI usw. und nicht einer von denne hat stichhaltige Beweise oder rückt sie raus?
    Das ganze erscheint mir bisher als ein Sturm im Wasserglas.
    ————————-

    Muss ich mich anschließen. Leider!

  42. Da kommt einer nach 8(!) Jahren Vizepräsident 4 Jahre später drauf sich mit 78 am Ende seines Lebens zum Präsidenten wählen zu lassen. Jemand, der sein Berufsleben lang nicht durch Geistesblitze aufgefallen ist. Wer wählt so etwas?
    Bei den „Demokraten“ brennt die Hütte seit Hillary s Abgang und dem fehlgeschlagenen Impeachment . Aber gewaltig!

  43. @ hhr 3. Dezember 2020 at 14:41

    Alles bei dieser Wahl ist so erwiesen wie der PCR Test.

    Dieser Satz ist zum Einrahmen und über das Bett hängen!

  44. @
    erich-m 3. Dezember 2020 at 13:26

    Mr. Trump, der Worte sind genug gewechselt, legen sie endlich Beweise vor, die den Wahlausgang umkehren würden, die von den Gerichten akzeptiert werden.
    Alle wussten vor der Wahl das Manipulationen evtl. versucht würden, sie haben tausende Anwälte und Beobachter in die Wahllokale geschickt.
    Das Ergebnis bisher ist sehr dürftig.
    Die USA hat angeblich den besten Geheimdienst der Welt, die NSA, den CIA, das FBI usw. und nicht einer von denne hat stichhaltige Beweise oder rückt sie raus?
    Das ganze erscheint mir bisher als ein Sturm im Wasserglas.

    Nein, Ihnen hat er gar nichts vorzulegen, und mir auch nicht, nur den Gerichten und entscheidend ist einzig und allein das höchste Bundesgericht und nicht irgendwelche Gerichtshöfe einzelner Staaten, in denen der Deep State seine Leute sitzen hat – und Trump hat schon fast zu viele Details öffentlich gemacht. Er hat im Übrigen eine Sorgfaltspflicht für das Leben und die Unversehrtheit der mutigen Zeugen. Meinen Sie, man hätte es hier mit einem Kindergeburtstag zu tun? Auf der Gegenseite stehen Leute, die mehr als mafiös sind und die unliebsame Zeugen einfach so aus dem Weg räumen lassen, da gibt es halt mal schnell einen bedauerlichen Autounfall wegen plötzlich versagender Bremsen oder so. Wie wollen Sie die Stichhaltigkeit beurteilen? Es ist tatsächlich so offensichtlich, so offensichtlich wie der große Betrug mit dem PCR-Test bei uns und in vielen weiteren Ländern, wohin der verlogene Drosten diesen Dreck verscheuert hat.

  45. Mr. Trump, der Worte sind genug gewechselt, legen sie endlich Beweise vor, die den Wahlausgang umkehren würden, die von den Gerichten akzeptiert werden.
    Das Ergebnis bisher ist sehr dürftig.
    Das ganze erscheint mir bisher als ein Sturm im Wasserglas.“
    ******************
    Es ist leider KEIN Sturm im Wasserglas. Ganz im Gegenteil.
    Wir sehen daran, daß
    1) Wahlfälschung prima funktioniert
    2) Wahlfälschung extrem schwer beweisbar sind

    Die Beweise sind überwältigend, aber trotzdem weigern sich die Richter ihre Verantwortung dafür zu übernehmen, wenn nach ihrer Entscheidung das Land brennen würde.

    Daß Beweise nicht vor Gericht angenommen werden, kennen wir doch übrigens von den 1000 Klagen gegen Merkel, gell?!

    Darum meine Vorhersage:
    SC wird ans Repräsentantenhaus wahrscheinlich überweisen zu Neuwahl light.

  46. @ hhr 3. Dezember 2020 at 14:41

    Alles bei dieser Wahl ist so erwiesen wie der PCR Test.

    So sehe ich das auch. Aber es ist eine eindrucksvolle Show, das muss man neidlos anerkennen.

    Mir ist derzeit noch unklar, was das Ziel dahinter ist. Natürlich lässt der Kopf sich nicht daran hindern, Spekulationen anzustellen, aber keine davon ist fundiert genug, um sie auch nur als Vermutung öffentlich auszudrücken. Es wird einfacher, wenn entweder Trump oder Biden sicher Präsident ist. Dann kann man die Hälfte schon einmal ausschließen.

    Auf jeden Fall ist es vielleicht eine gute Idee, den Begriff „Deep State“ ein bisschen näher zu betrachten. Es gibt etwas Derartiges schon, ich fürchte nur, sein Alter, sein Umfang und seine Macht werden hier ein bisschen unterschätzt. Das ist nicht der vertrottelte Kater aus Tom und Jerry.

  47. @ Wuehlmaus
    Liebe Wuehlmaus, ich muss Ihnen jetzt hier mal 1000 Daumen hoch für Ihre US Beiträge geben. Sie sprechen mir aus der Seele. Vielen Dank!

    Was Barr angeht. Da stimmt was nicht. Freunde von mir in den USA verstehen auch nicht was mit ihm los ist. Ich fand es auch schon mehr als suspekt, dass von ihm, trotz Ankündigungen in den letzten 4 Jahren nichts kam zu den Anschuldigung bzgl. Russian Collussion, FISA Warrant etc.
    Man muss langsam davon ausgehen, dass FBI, CIA und auch DOJ mit drinstecken.

  48. Hier etwas für die Erleuchtung des CDU-Forums: https://www.courtlistener.com/docket/18693929/king-v-whitmer/ (Michigan-Klage). Am Entscheidensten sind für mich die IT-forensischen Beweise. Um diese zu begreifen reichen ausreichende Sprachkenntnisse. Die Klage für PE kann man nach dem gleichen Muster finden. Darüberhinaus gab es in WI, PE und GE öffentliche Befragungen der Gutachter und Zeugen, die alle im Netzt stehen. Also bitte „Weisheiten“ die vom ZDF oder anderen Regime-Medien verbreitet werden vor diesem Hintergrund sehen. Immer daran denken, dass wenn eine Diktatur über etwas nicht berichtet, dass etwas nicht stimmt!
    Übrigens die Pornofotos Hunter B. lassen sich im Netz auch einfach finden. Auch hier wurde das FBI bislang nicht tätig. Auf den Bildern ist eindeutig der Sohn des ebenfalls kriminellen Biden (big guy 10%) zu sehen.
    Auch die Tochter v. Biden ist ein Drogenjunkie und hat ein Verfahren laufen. Und was wird uns hier serviert?:
    https://www.youtube.com/watch?v=_H5NJZMDumY

  49. @18_1968

    Welchen „Tempel“ meinen Sie?
    … Ich bin im Grunde im Laufe meines Lebens ein ziemlich rationaler Mensch geworden.
    (- Vorab: Linke Propaganda á la „ich bin kein „Nazi“ aber… geht mir am Allerwertesten vorbei…):
    Mir kann niemand erzählen, dass die Nummer mit Biden, einem alten senilen Kerl, sauber abläuft. Da sind mit Sicherheit ganz andere Strippenzieher im Hintergrund unterwegs. Wie so vieles in der Geschichte, allein in den letzten 100 Jahren, wohl nicht so ist, wie es einem Geschichtsbücher, sowie unsere GEZ-Medien einem einreden wollen. So viele Ungereimtheiten… .
    Trump halte ich für einen, nunja, „relativ ehrlichen Halb-Trottel“, um es mal milde auszudrücken, und ich hoffe, dass ich damit richtig liege und er nicht selbst Teil eines anderen „Plans“ ist. Der Q-Anon-„Mist“ hat sich für mich als ein großer Haufen Mist entpuppt, deshalb hoffe ich umso mehr, dass der zur Zeit (- „eigentlich“) noch mächtigste Mann der Welt wirklich Gutes zur Absicht hat und wirklich „den Sumpf trockenlegt“, – wie er ja selbst oft sagte. Die Regierenden in Deutschland sind für mich auf jeden Fall Marionetten oder komplett verblödet, Russland ist keine Weltmacht mehr sondern eher eine Randnotiz, die mehr oder weniger ihr Süppchen kocht, also ist Trump (leider) zur Zeit mit meine letzte Hoffnung darauf, dass sich wirklich mal etwas zum Besseren wandeln kann.

  50. LesterBurnham77 3. Dezember 2020 at 15:34
    Ein Drittel Ihres Beitrages befassen sich mit Rechtfertigungen warum sie dies oder jenes Glauben. Dabei darf der Nazi -auch wenn er ….vorbei geht- nicht fehlen. Trump ist auch kein „Halbtrottel“, wie Sie glauben zu Ihrer „Reinwaschung“ einschieben zu müssen. Der Mann hat einen Masterabschluss (Universität) und ist ein erfolgreicher Unternehmer mit einem großem Vermögen. Alles Attribute, die unsere Superdemolaten von den Etablierten im Bundestag auch nicht im Ansatz vorweisen können. Viele unserer „Politiker“ wären unweigerlich mit ihrer Biografie in den USA in der Wellfare-Line. Wir haben das zweitgrößte Parlament der Erde hinter China (1,45 Milliarden Einwohnern). Eine solch überflüssige Besatzung braucht kein Schiff, das lange Distanzen zurücklegen muss. Amen!

  51. Es ist erwiesen und jedem logisch denkenden Menschen klar das die Wahlen manipuliert worden sind in den USA zu gunsten von Biden, wird sich zeigen ob das oberste Gericht in den USA recht sprechen wird oder nicht und wie weit die BRD-Regierung mit im Boot sitzt bei diesem offensichtlichen Wahlbetrug?

  52. hhr 3. Dezember 2020 at 14:41

    Alles bei dieser Wahl ist so erwiesen wie der PCR Test.

    ————————
    Da ist keine Logik drin. Denn der PCR Test ist nicht erwiesen oder erwiesen. (*) Der PCR Test ist Mittel für einen Zweck.
    Es sollte wahrscheinlich heißen, dass die Ergebnisse des PCR-Tests nicht erwiesen sind.: Also, dass an der Wahl (am Ergebnis der Wahl) so wenig etwas bewiesen ist, wie an den Ergebnissen des PCR.

    Das aber ist falsch: die Wahl ist gefälscht. Ob nachweisbar weiß ich nicht.
    Wobei dann freilich doch die Frage ist, ob die Fälschung dann erwiesen ist.

    (*)PS: ich weiß nicht, die Behauptung ist sprachlogisch nicht möglich.
    Man kann zwar sagen:“ der PCR ist erwiesen“ oder „der „PCR ist nicht erwiesen.
    Aber kann nicht sagen „der PCR ist erwiesen oder nicht erwiesen“. Denn das ist nicht das gleiche.

    .

  53. @ LesterBurnham77 3. Dezember 2020 at 15:34:
    Möglicherweise meint 18_1968 den Bohemian Grove? Das ist allerdings keine Insel, daher bin ich nicht sicher. Vielleicht klärt er es ja noch auf.

    und ich hoffe, dass ich damit richtig liege und er nicht selbst Teil eines anderen „Plans“ ist.

    Es ist gut, dass Sie offen sind und das zumindest in Erwägung ziehen. Meiner Einschätzung nach sind die Beweise dafür erdrückend, aber die muss sich jeder selber erarbeiten. Selbstverständlich lässt Trump häufig Sprüche los – vor allem auf Twitter – die zum Ziel der globalen Eliten im Widerspruch stehen. Aber die können auch über Bande spielen. Und es ist ein Hauptmerkmal von ihnen, dass sie sich immer ihre eigene Opposition schaffen. Der Q-Anon-Dreck ist einfach nur die etwas prolligere und aufregendere Version davon.

    Dass es einen Plan und Strippenzieher gibt, ist ziemlich offensichtlich. Manche Phasen des Planes lassen sich unter Umständen besser mit einem „Bösewicht“ im Weißen Haus durchführen, das könnte zum Beispiel ein Dollarcrash sein, aber auch etwas vollkommen anderes. Wie gesagt, die Spekulationen ergeben erst Sinn, wenn man weiß, wer am Ende Präsident geworden ist – und auch dann ist es noch unsicher genug.

    also ist Trump (leider) zur Zeit mit meine letzte Hoffnung

    Nicht die letzte!

  54. Nachdem ich mir dieses Video angesehen habe und es im Text verfolgt habe:

    Trump ist bei dieser Wahl übelst verarscht worden.

  55. @ INGRES 3. Dezember 2020 at 16:38

    hhr 3. Dezember 2020 at 14:41

    Alles bei dieser Wahl ist so erwiesen wie der PCR Test.

    ————————
    Da ist keine Logik drin. Denn der PCR Test ist nicht erwiesen oder erwiesen. (*) Der PCR Test ist Mittel für einen Zweck.
    Es sollte wahrscheinlich heißen, dass die Ergebnisse des PCR-Tests nicht erwiesen sind.: Also, dass an der Wahl (am Ergebnis der Wahl) so wenig etwas bewiesen ist, wie an den Ergebnissen des PCR.

    Das aber ist falsch: die Wahl ist gefälscht. Ob nachweisbar weiß ich nicht.
    Wobei dann freilich doch die Frage ist, ob die Fälschung dann erwiesen ist.

    Aber wir wissen doch, was hhr gemeint hat und das trifft ja auch zu. Ich hatte mir etwas weiter oben erlaubt, es so zu formulieren:

    Es ist tatsächlich so offensichtlich, so offensichtlich wie der große Betrug mit dem PCR-Test bei uns und in vielen weiteren Ländern, wohin der verlogene Drosten diesen Dreck verscheuert hat.

  56. @David08 und Nuada:

    Zu Davin: Ich versuche alles möglichst differenziert zu betrachten. Wahrscheinlich ist es inzwischen auch Gewohnheit geworden, dass ich mich „vorbeugend“ ausdrücke oft, da ich z.B. auch häufiger bei Facebook usw. kommentiere. Und zusätzlich blicke ich bei vielen Dingen heutzutage nicht mehr durch (- wie auch?!). Um auch mal die „andere“ Seite zu erwähnen: So sehr ich z.B. einerseits einen Höcke schätze für seinen Einsatz, so wenig verstehe ich bei ihm „verbale Einlassungen“, die natürlich ein gefundenes Fressen für die Mainstream-Presse sind, aber z.B. auch mich stellenweise irritieren. Ich habe „Neo-Nazis“ kennengelernt (- Ich bezeichne einen Höcke nicht als solchen!) und wollte mit solchen Leuten NICHTS zu tun haben. Genauso verachte ich die linksgrüngesteuerte Pressediktatur in Deutschland und die Regierenden. Ich hoffe das war klar genug und ohne „Rechtfertigung“. Ich denke aber, dass ein Dialog Erklärungen durchaus rechtfertigen kann und deshalb versuche ich mich eben auszudrücken, wie ich es tue.

    Zu Nuada: Ich hoffe natürlich auch, dass es noch viele andere, auch „mächtige“ Menschen gibt, die sich gegen den „Moloch“ stämmen! Für Deutschland sehe ich diesbezüglich leider eher „schwarz“. Ein Helmit Schmidt würde heute wahrscheinlich auf Grund „rassistischer“ Aussagen aus der SPD ausgeschlossen werden… .

  57. Hier gibt es die Rede im englischen Original:
    http://voxday.blogspot.com/2020/12/splish-splash.html

    Während die Mainstream-Medien diese Rede als von Panik getriebenes Labern eines Idioten abtun, vertritt dieser Blogger dieselbe Meinung wie viele andere Konservative: Das diese Aussagen genau so gemeint sind und dementsprechend Trump auf keinen Fall die Regierungsgewalt an Biden übergeben wird. Notfalls bis hin zur Verhängung des Kriegsrechts und der Durchführung einer fairen Wahl unter Kontrolle des Militärs.

    Zitat: Wir warten nicht darauf, daß Trump seine Niederlage eingesteht. Wir warten darauf, daß Biden seine Niederlage zugibt.

  58. Wuehlmaus 3. November 2020 at 17:06
    Und damit hätten sich die democ-rats wunderbar selbst ins Knie geschossen.

  59. LesterBurnham77 3. Dezember 2020 at 16:58
    Wer schon einmal einen richtien Strom überschwommen hat (bei mir war es der Rhein), weiß, dass man zusehen muss sich von der „Mitte“ zu distanzieren, da man dort mitgerissen wird. Die Mitte verkörpert für mich derzeit die Mainstreamgucker, politische geförderte Schmarotzer und Angsthasen. Nach 1933 war die Mitte in der NSDAP, im Stalinsystem war die Mitte in der Kommunistischn Partei… Leute, die die „Mitte“ beschwören, wollen von allen Vorteilen patizipieren, vermeiden damit aber alle Nachteile für sich. Es sind Feiglinge, die sich nicht positionieren. Nicht jeder ist so gesichert, dass er das öffentlich leben kann. Aber jeder kann es für sich -in seinen Gedanken- leben. Er muss die Begrifflichkeiten und Lebensweisen eines Regimes deswegen nicht implizit weitertragen.

  60. Einen kurzen Augenblick habe ich gedacht bin beim Janich auf dem Kanal, Glück gehabt bin bei Pi , aber was ist mit Walter Eichelburg ?

  61. INGRES
    Es sollte wahrscheinlich heißen, dass die Ergebnisse des PCR-Tests nicht erwiesen sind.2″
    ************
    Respekt! Sind Sie pensionierter Germanbistik Prof.? Entschuldigung für meine Sprachschlamperei!

  62. INGRES
    Es sollte wahrscheinlich heißen, dass die Ergebnisse des PCR-Tests nicht erwiesen sind.2″
    ************
    Respekt! Sind Sie pensionierter Germanistik Prof.? Entschuldigung für meine Sprachschlamperei!

  63. es sollte hier mal beachtet werden, das ein „dorfrichter“ aus georgia, wisconsin oder arizona sich hüten wird, in seinem staat eine klage anzunehmen. damit würde er ja „seinem“ staat unfähigkeit oder sogar betrug vorwerfen.
    also was tun ? man lehnt die klage ab, wohlwissentlich das es dann eben eine instanz höher geht.
    ist juristisch auch hier nicht unüblich.

  64. Ich drücke President Trump auch die Daumen. Vielleicht könnte er als President noch für einen ganz kurz begrenzten Zeitraum eine Amnestie für Helfer bzw. Unterstützer des Betrugs in Aussicht stellen, um zusätzliche Beweise zu erhalten, ähnlich der Kronzeugenregelung.

  65. Dies sollte jeder, der Verstand hat und lesen kann, sich in Merkeldeutschland zu Gemuete fuehren.
    Es zeigt den eklatanten Versuch des herrschenden Merkelkartells auf, wie seine Luegen=Propagandamedien ihm fuer 4 Jahre durch jede Unterstellung, Luege, laecherlich machen versucht haben, ihm zuzusetzen, infam und ohne Unterbrechung, wie es eben nur in Diktaturen moeglich ist.

    Wo sind kritische Stimmen, in einer Demokratie UNVERZICHTBAR, die dies angepraengert haetten, sie existieren nicht mehr, total abgeschafft, so wie das Recht eine abweichende Meinung von der vorgegebenen des Altparteienkartells zu haben.
    Die Aehnlichkeiten mit der Situation in der Stasi DDR mit BRD sind unverkennbar.

  66. @LesterBurnham77 3. Dezember 2020 at 15:34

    „@18_1968

    Welchen „Tempel“ meinen Sie?
    … Ich bin im Grunde im Laufe meines Lebens ein ziemlich rationaler Mensch geworden.“

    An das gestreifte Gebäude auf „Epstein Island“ hatte ich gedacht.

  67. Dr. T 3. Dezember 2020 at 17:04
    Während die Mainstream-Medien diese Rede als von Panik getriebenes Labern eines Idioten abtun, vertritt dieser Blogger dieselbe Meinung wie viele andere Konservative: Das diese Aussagen genau so gemeint sind und dementsprechend Trump auf keinen Fall die Regierungsgewalt an Biden übergeben wird. Notfalls bis hin zur Verhängung des Kriegsrechts und der Durchführung einer fairen Wahl unter Kontrolle des Militärs.
    ————————–
    Möglich. Oder er hofft auf den Supreme Court, weil er da ja wohl einige neue Richter platzieren konnte, die ihm relativ gewogen sind.
    Ob er nach einem abweisenden Urteil des Supreme Court weitermacht wie oben beschrieben oder ob er sich dann geschlagen gibt, steht wohl noch nicht fest.
    Ich meine, vor ein paar Tagen eine Aussage von ihm gehört zu haben, er werde die Entscheidung der Justiz akzeptieren. Der Bericht kann aber auch Fake News unserer Qualitätsmedien gewesen sein.

  68. „match90 3. Dezember 2020 at 12:26
    Ich hab die Rede durch Zufall live mitverfolgt über den Kanal eines kleinen Youtubers aus den USA. Bislang hüllt sich die Lügenpresse in Schweigen, haben scheinbar noch keine Anweisungen von oben bekommen.“

    Doch, die beiden Lichtgestalten und geistigen Schwachmaten von taff taten das, was die beiden schon das ganze Jahr machten-gegen Trump hetzen. Ich höre diesem Schwachsinn schon lange nicht mehr zu, genauso wie dieses Spektakel um „Ilona“ und ihrer Schwester Corona. Jeden Tag neue, bekloppte Gesetze und Verordnungen, ein Land von Bekloppten und Vollidioten. Die Deutschen rennen schon wieder in Panik und Hysterie durch die Geschäfte, es könnte ja das letzte Weihnachten für sie sein.
    Alles in allem ein Albtraum, ich würde gerne daraus erwachen und darüber lachen. Aber der Deutsche hat nichts, gar nichts aus der Geschichte gelernt. Egal wie die Führer hießen oder heute heißen, Maul halten, Befehle entgegennehmen, nichts fragen, immer auf den Knien rutschen. Dann wird alles gut, dann schaffen wir das!

  69. @Eistee 3. Dezember 2020 at 19:08

    „Dr. T 3. Dezember 2020 at 17:04
    Während die Mainstream-Medien diese Rede als von Panik getriebenes Labern eines Idioten abtun, vertritt dieser Blogger dieselbe Meinung wie viele andere Konservative: Das diese Aussagen genau so gemeint sind und dementsprechend Trump auf keinen Fall die Regierungsgewalt an Biden übergeben wird. Notfalls bis hin zur Verhängung des Kriegsrechts und der Durchführung einer fairen Wahl unter Kontrolle des Militärs.
    ————————–
    Möglich. Oder er hofft auf den Supreme Court, weil er da ja wohl einige neue Richter platzieren konnte, die ihm relativ gewogen sind.“
    Nein nicht Möglich: Die Verfassung verbietet so etwas wie „Kriegsrecht“
    Gewogen oder nicht in 9 Tagen müssen die ordentlich Ergebnisse liefern!

  70. Ich meine es doch wie man sagt für jeden Blinden mit einem Krückstock klar, dass diese Wahl irregulär war. Wozu sollte man aber bei einer offensichtlich irregulären Wahl überhaupt den vermutlich unmöglichen Versuch unternehmen, die Stimmen neu auszuzählen.
    Dabei kann es doch passieren, das man eine offensichtlich manipulierte Wahl dadurch regulär macht. Einfach weil das neu Auszählen vielleicht nicht funktionieren kann. Warum sollte der Supreme Court (wenn er noch nicht gekauft ist oder mit Mord bedroht ist) denn das Risiko eingehen eine für jedermann sichtbar manipulierte Wahl fehlerhaft anzuerkennen.
    Also wie gesagt, wenn er nicht gekauft ist.
    Jeder gesunde Mensch erklärt die Wahl doch für ungültig bei dem was bekannt ist, geschwiege denn, dass die Beweise einbezogen werden. Es braucht doch aber gar keine Beweise.
    Jeder der dabei war und gesehen hat, das Trump uneinholbar führte, dann die Auszählung angehalten wurde und danach nur noch Biden Stimmen kamen weiß doch das gar nicht möglich war und auch das ganze drum und dran auch Betrug war. Also die Wahl ist ungültig ´, fertig, Damit ist Trump weitere 4 Jahre Präsident.

  71. ich2 3. Dezember 2020 at 20:54
    Sie verbreiten hier ganz einfach widerlegbaren Unsinn! Das wissen Sie als ***MOD: gelöscht*** auch sehr gut!
    Was ist hier bei PI mittlerweile passiert? Hat hier auch die Inklusion gegriffen?

    MOD: Meinungsfreiheit bedeutet eben auch, dass man andere Meinungen als die eigenen zulässt. Somit hat hier auch nicht nur Ihre Sicht der Dinge eine Berechtigung. Und bitte unterlassen Sie Beleidigungen gegen andere Kommentatoren.

  72. INGRES 3. Dezember 2020 at 21:05
    „Jeder der dabei war und gesehen hat, das Trump uneinholbar führte, dann die Auszählung angehalten wurde und danach nur noch Biden Stimmen kamen weiß doch das gar nicht möglich war und auch das ganze drum und dran auch Betrug war. Also die Wahl ist ungültig ´, fertig, Damit ist Trump weitere 4 Jahre Präsident.“
    Nein dann schicken die Palarmente der Saaten die Wahlmänner! Das waren 50 Wahlen!

  73. ich2 3. Dezember 2020 at 21:34
    INGRES 3. Dezember 2020 at 21:05
    „Jeder der dabei war und gesehen hat, das Trump uneinholbar führte, dann die Auszählung angehalten wurde und danach nur noch Biden Stimmen kamen weiß doch das gar nicht möglich war und auch das ganze drum und dran auch Betrug war. Also die Wahl ist ungültig ´, fertig, Damit ist Trump weitere 4 Jahre Präsident.“
    Nein dann schicken die Palarmente der Saaten die Wahlmänner! Das waren 50 Wahlen!

    ———————————
    Quelle? Also ich habe gelesen, wenn die Wahl ungütig ist, dann bleibt der amtierende Präsident im Amt. Woher stammen ihre Informationen? Da sie mich widerlegt haben müssen ihr Informationen korrekt sein. Also bitte die Quelle angeben. Ich nehme doch an, sie haben die Quelle zur Hand?

  74. An INGRES 13:30

    Eben !
    Das Durchschnittsalter in Deutschland und Kanada ist 80 Jahre.
    Das Durchschnittsalter der „Corona – Toten“ in Deutschland ist 82 Jahre, in Britisch – Kolumbien (kanadische Provinz) sogar 85 Jahre.
    Wenn lebensgefährlich auch bedeuten kann, dass die Lebenserwartung steigt, möchte ich von den Hysterikern gerne einmal ein anderes Beispiel, einer lebensgefährlichen Krankheit, genannt bekommen, bei der die Lebenserwartung ebenfalls steigt.
    Krebs, Lepra, AIDS, Pest, sind es ja wohl nicht.
    Da fallen mir gerade nur die Toten ein, die AN und MIT der „lebensgefährlichen“ Krankheit Rheuma versterben.
    Und warum ist das so ?
    Weil Rheuma und die Erkältungskrankheit Corona eines gemeinsam haben, sie sind beide unangenehm, aber eben nicht lebensgefährlich.
    Nur deshalb kann die Lebenserwartung trotz dieser Krankheiten steigen.
    Bedenke: Es gibt nicht einen einzigen Toten in Deutschland, der AN Corona gestorben ist, sondern alle nur MIT.
    Und deshalb gab es auch noch nicht eine einzige Homestory, eines „nur“ AN Corona Verstorbenen.
    Mit Vor- und Nachname, Alter, Wohnort, Arbeitsstelle, Aussage, dass keine anderen Erkrankungen vorlagen.
    Sodass diese Aussagen leicht überprüfbar sind.
    Im Stern z.B., waren dieses Jahr nur zwei Homestorys erschienen.
    Zwei Männer, beide um die 80, einer ist gar nicht erst verstorben (er lebt noch immer) und der Verstorbene hatte multiple Vorerkrankungen.
    Warum nahm man solche Beispiele heran ?
    Überzeugender wären doch eher Storys von sportlichen, topp fitten, 15-jährigen Gymnasiasten, 25-jährige Bankkaufleute, oder einer 35-jährige Unternehmerin.
    Alle, ohne Vorerkrankung.
    Also, warum nicht solche Beispiele ?
    Weil es solche Toten überhaupt nicht gibt.

  75. Zusatz:
    Der Verstorbene hatte multiple Vorerkrankungen und lag auch schon übern Durchschnittsalter der Männer.

  76. @INGRES 3. Dezember 2020 at 22:08

    ich2 3. Dezember 2020 at 21:34
    INGRES 3. Dezember 2020 at 21:05
    „Jeder der dabei war und gesehen hat, das Trump uneinholbar führte, dann die Auszählung angehalten wurde und danach nur noch Biden Stimmen kamen weiß doch das gar nicht möglich war und auch das ganze drum und dran auch Betrug war. Also die Wahl ist ungültig ´, fertig, Damit ist Trump weitere 4 Jahre Präsident.“
    Nein dann schicken die Palarmente der Saaten die Wahlmänner! Das waren 50 Wahlen!

    ———————————
    Quelle? Also ich habe gelesen, wenn die Wahl ungütig ist, dann bleibt der amtierende Präsident im Amt.

    Die Frage ist in welchen Staaten.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/77/12th_Amendment_Pg1of1_AC.jpg/1920px-12th_Amendment_Pg1of1_AC.jpg
    Da braucht der Amtierende nur genug betrügen, auch wen er sich erwischen lässt und schon bleibt er im Amt ?
    Ich glaub mit so einer Regelung schaft man keine 200 Jahre Demokratie!

  77. ich2 3. Dezember 2020 at 20:54
    Möglich. Oder er hofft auf den Supreme Court, weil er da ja wohl einige neue Richter platzieren konnte, die ihm relativ gewogen sind.“
    Nein nicht Möglich: Die Verfassung verbietet so etwas wie „Kriegsrecht“
    Gewogen oder nicht in 9 Tagen müssen die ordentlich Ergebnisse liefern!
    ——————
    Stimmt, ist wohl so, daß da nichts in der US-Verfassung steht. Der „Merkur“ spekulierte offenbar schon vor der Wahl, was dann passieren werde:
    https://www.merkur.de/politik/usa-donald-trump-joe-biden-praesidentschaftswahl-2020-niederlage-szenario-us-verfassung-zr-13795692.html
    Zitat: ‚Der US-Jura-Professor Lawrence Douglas hält das Szenario, dass Trump das Weiße Haus nicht verlassen will, für sehr gut denkbar. …
    Was würde dann geschehen? Douglas spekuliert für den Fall, dass zwei Politiker behaupten, sie seien der legitim gewählte US-Präsident, es müsste dann „sehr rasch eine Klärung stattfinden, allein schon wegen des Oberbefehls über das US-Militär. In einem solchen Horrorszenario müsste am Ende das Militär entscheiden, wer Commander in Chief ist.‘

    Verfassung hin oder her, kann jedenfalls interessant werden.

  78. Der Sarkasst 3. Dezember 2020 at 12:24

    „Der Zug ist abgefahren, das weiss auch Herr Trump….“
    ————————————————————————-

    Gemaaach gemach, die Wahl ist noch laaange nicht vorbei !
    Präsident Trump könnte nach dem Gesetz jetzt schon die Armee einsetzen, um die Personen die auf frischer Tat erwischt wurden zu verhaften. Das FBI ist immer noch durch den globalistischen Sumpf verseucht. Die machen nichts, obwohl sie dazu laut Gesetz verpflichtet wären. Das alles wird von den Amerikanern (We the people – aka „Deplorables“) zur Kenntnis genommen; Scheibchenweise….
    DER VOLKSZORN STEIGT !!!
    Auf der andere Seite, terrorisieren die Fußsoldaten der Kabale, ANTIFA, BLM, BAMN etc. normale Bürger, Besitzer kleinerer Geschäfte, den Mittelstand in den Vorstädten, ……. Das globalistisch verseuchte FBI hat Schlaf, Ch. Wray blockiert !
    Das C I A ist sowieso immer noch verseucht, aber Trump hat ihm in Frankfurt (Dominion) die Krallen gezeigt. Bei JFK war das noch anders.
    Irgendwann in den nächsten Wochen ist SENSE !!!!!

    Republican Senators Find Body Bags and Anti-Trump Messages on Their Doorsteps.
    https://twitter.com/prayingmedic/status/1334312808083640321

    Dann muß Trump LAUT GESETZ handeln. Das hat er auch in seiner Rede gesagt.
    https://www.bitchute.com/video/OH3nZ5AjsbWr/
    Was sich zur Zeit abspielt hat schon längst internationale Ausmaße erreicht.
    Er ist VERPFLICHTET zu handeln, das Gesetz und seine Bürger, dazu gehören auch die Wähler, vor Feinden aus dem In- und Ausland zu beschützen !!!!!!!

  79. ich2 3. Dezember 2020 at 22:33

    Können sie irgendwelche Erläuterungen geben. Ich verstehe Sie nicht.
    Das Einzige was ich verstanden habe ist, dass es auch möglich wäre, dass der amtierende Präsident durch eigenen Betrug im Amt bleibt.
    Andererseits ist das hypothetisch. Man muß schon den realen Fall sehen. Es muß ja Gründe geben, dass eine Wahl (ohne Beweisaufnahme) für ungültig erklärt wird. Diesmal sind die Gründe gewaltig.

    Aber können Sie die Quelle vielleicht in klarem Englisch angeben.

  80. Am 26.5.19 konnte man folgendes Wahlmysterium bie uns Beobachten. Von kapp 40 Wahlbüros wurden die AfD mit durchschnittlichen 20% gewählt. Aus den 3 Wahlbüros die die Briefwahlstimmen zählten kam die Afd auf rund 10%.
    Also Donald hab dich mal nicht so!

  81. Was ist der große unterscheide zu seine Vorgängern.

    Trump war nicht Teil des Washington Politiksystems. Er ist genau hier gegen angetreten. Er war Sand im Getriebe.

    Er hat einen Wirtschaftlichen Rahmen geschaffen, in dem Wirtschaft sich entwickeln kann ohne Teil des Systems zu sein.

    Das ist das Problem. Da man in der Politik glaubt Wirtschaft ist der verlängerte Arm der Politik. Die Soziale Marktwirtschaft ist nicht bis in das letzte vom der Politik auszugestalten so steht sie wie in allen Sozialistische System schnell vor dem Ende.

    Ohne Anreiz viel Gängelung, das ist Gift für das System.

    Der Staat hat sein Umverteilung runter zu fahren. Steuern undSozialsabgaben zu senken, dann kann der Einzelne oder die Firmen entscheiden was sie, ohne Staatliche vorgaben, machen. Und hat auch die Mittel.

    Der Staat kann nicht wissen was für den Einzelnen das Richtige ist. Was für eine kranke Vorstellung es zu versuchen.

    Gestern in der Sendung Illnner da wird noch von Frau Illner kritisiert das die AFD mit den Querdenkern spricht.

    Das Spiegelt den grassierende Kranke Geist der sich durch Politik und Medien.

    Politik nimmt die Themen der Mensche auf. Das ist doch Selbstverständlich in einer Demokratie. Muss man das inzwischen erklären?

    Ausgrenzung ist demokratiefeindlich und zu tiefstes unrecht, nein es ist das Ende der Demokratie.

    Prügeleien mit Kampagnen, um die Massen zu beeinflussen, ist keine Demokratie sondern Diktat.

    Das Trump geht wird bewirken das wider ganze Staaten diktiert wird, was sie zu tun und zu lassen haben.

    Dem Diktat der Menchenrechtsduseleien als Weltreligion wird weitergeführt.

    Wer sieht die Opfer der Menschrechts.
    Leute die das bezahlen müssen, die Unflätigkeit der da kommenden ertragen müssen, die eigen Lebensart, die eigene Existenzberechtigung verrechtfertigen, bis zum Kopf abschneiden, ist nur ein kleiner Teil.

    Was muss man eigentlich noch machen das einem schlechte Politiker, nicht das Volk vertreten, sondern mit ihren spinnerein auf die pelle rücken.

    Die Spalter faseln über andere als ob diese für die Spaltung verantwortliche seien.

    Haltet doch mal wenigstens die Anstandsregeln einer Demokratie und Recht und Gesetz ein.

    Man hält euch den Spiegel vor, schaut mal hinein und seht eure Verwirrung.

  82. Line_001 4. Dezember 2020 at 08:39
    Am 26.5.19 konnte man folgendes Wahlmysterium bie uns Beobachten. Von kapp 40 Wahlbüros wurden die AfD mit durchschnittlichen 20% gewählt. Aus den 3 Wahlbüros die die Briefwahlstimmen zählten kam die Afd auf rund 10%.
    Also Donald hab dich mal nicht so!

    …das ist auch meine Wahrnehmung, die Umfrageinstitute prognostizieren die AFD auf unter 10% und das trifft dann tatsächlich annähernd so ein, weil das vor der Wahl schon feststeht bzw. gewollt ist. Wer gibt in Umfragen offen zu AFD zu wählen. Wenn bei mir ein Anruf zu meinem Wahlverhalten kommt, sage ich immer ich wähle die „bibeltreuen Christen“ Komischerweise kommt es fast immer „mehrheitlich“ zu „Wunschkoalitionen“ auch das steht vor der Wahl schon fest, wir werden belogen und betrogen das sich die Balken biegen.

Comments are closed.