Im Zuge der Verhaftung des Privatdetektivs Julian Hessenthaler im Umfeld von linken NGOs in Berlin am 10. Dezember berichtet der österreichische Ibiza-Fake-Experte Prof. Gert Schmidt von einer „Rauschgift- und Kokainmafia“, die scheinbar auch in Verbindung mit deutschen „Künstlergruppen“ und „linken Internetjournalisten“ steht.

Schmidt veröffentlichte auf seiner Seite EU-Infothek ein angebliches Schreiben des LKA Berlin, in dem es heißt: „Am 10.12. waren Beamte des LKA 66 (geschwärzt) und LKA 62 (geschwärzt) im Bezirk Prenzlauer Berg eingesetzt. Dabei haben die eingesetzten Beamten den mit Europäischen Haftbefehl gesuchten Beschuldigten J.H. (geschwärzt) Wien auf öffentlichen Straßenland alleine gehend wiedererkannt. Durch die eingesetzten Beamten wurde der gesuchte Beschuldigte in der Knaackstr. ggü. 37, 10435 Berlin, um 10:42 mittels Zug-Drucktechnik Festgenommen.“

Am 11. Dezember sagte Schmidt im Gespräch mit OE24 jedoch, Julian Hessenthaler (J.H.) sei „in Berlin in der Wohnung, im Büro eines dort in linken Kreisen bekannten Internet-Journalisten oder eines Internet-Mediums verhaftet worden.“ Im Stadtteil Pankow sei das gewesen, so Schmidt. Prenzlauer Berg ist ein Ortsteil im Berliner Bezirk Pankow.

„Er hat zwei Adressen gehabt, eine Zustelladresse, die sein Rechtsanwalt ihm angegeben hat, und eine zweite, wo er im Melderegister offiziell mit seinem Namen gemeldet war, wo er auch nicht gewohnt hat. Tatsächlich hat er sich in dieser Wohnung in Pankow aufgehalten – in absoluter Nähe zu einem der Chefs des Zentrums für Politische Schönheit“, so Schmidt. „Das kann auch Zufall sein, Berlin ist groß, aber das kann natürlich auch etwas bedeuten.“

Das Zentrum für Politische Schönheit  ist die „Künstlergruppe“ des linken Aktivisten Philip Ruch, die mit einem „Holocaust-Mahnmal“ vor dem Haus von Björn Höcke in Thüringen oder einer Säule mit der angeblichen „Asche von NS-Opfern“ vor dem Reichstag das Gedenken an die Opfer des Holocausts geschmäht hat. Die Totenruhe ist im Judentum besonders heilig. Nach einem Aufschrei in der jüdischen Gemeinde musste Ruch sich entschuldigen. Das ZPS wird unter anderem unterstützt vom Staatstheater Maxim Gorki (Zuschüsse 2017/18: 13.498.000 €) in Berlin und vom ZDF-Aktivisten Jan Böhmermann.

Mitglieder von Böhmermanns Internet-Aktion „Reconquista Internet“ hatten am 9. Juni 2018 zu einer Cybermobbing-Kampagne („Flauschangriff“) gegen die Familie der in Wiesbaden ermordeten Susanna Feldmann aufgerufen. Die trauernde Familie wurde auf Facebook massiv von „Kritikern“ bedrängt, die sie daran hindern wollten, ihre Trauer über die verhinderte Schweigeminute im Bundestag zum Ausdruck zu bringen.

Am 13. Dezember 2020 hatte die Kronen-Zeitung berichtet, Hessenthaler habe sich im Dunstkreis „eines der bekanntesten deutschen Aktivisten“ der NGO “Sea-Watch“ versteckt. „Er soll dabei engen Kontakt zu einem Aushängeschild der umtriebigen Seenotrettung von Flüchtlingen, Sea Watch, gepflogen haben“.

Der Sprecher und Co-Gründer von „Sea Watch“, Ruben Neugebauer, ist auch aktiv bei der Künstlergruppe „Peng! Kollektiv“. Der Gründer von Peng!, Jean Peters, arbeitet auch für das Intenet-Medium „Correctiv“ und das ZDF Magazin Royale von Jan Böhmermann.

Wir schrieben an „Correctiv“ mit der Frage, ob sie Verbindungen zu Julian Hessenthaler bestätigen oder dementieren wollten, und ob es sich beim erwähnten „Internet-Medium“ um „Correctiv“ gehandelt habe. Auch auf Nachfrage wollten die Geschäftsführer von „Correctiv“ David Schraven und Simon Kretschmer einen Zusammenhang nicht dementieren.

Am 11. Dezember kommentierte Moderator Georg Fellner auf OE24, Hessenthaler sei eineinhalb Jahre per Haftbefehl in ganz Europa gesucht worden, obwohl er „auf dem Video voll und ganz abgebildet wurde, also nicht so schwer zu finden sein kann. Allerdings konnte man ihn angeblich nicht finden. Da lachten die Hühner, weil es Leute gab, die gesagt haben, der Typ spaziert frisch und frei durch Deutschland. Tatsächlich ist er bei seinem Anwalt (Johannes Eisenberg) angeblich hinein und hinausspaziert, dass es nur so eine Freude war.“

Im Gespräch mit Fellner sagte Prof. Gert Schmidt, Hessenthaler sei angeblich nach einem Hinweis der rumänischen Behörden verhaftet worden, „wobei man mit solchen Hinweisen sehr vorsichtig  sein muss. Möglicherweise wird aus taktischen Gründen der wahre Vorgang noch verschwiegen. Wir werden es aber sehr bald wissen.“

Julian Hessenthaler.

Es habe eine Hausdurchsuchung bei der Mutter von Hessenthaler in einem französischen Ferienhaus gegeben, „dort sind Unterlagen gefunden worden, dass dieser Detektiv den Anwalt, der sein Partner bei diesem Ibiza-Video war, mit über einem Kilo Heroin im Wert von mehr als 100.000 Euro versorgt haben soll“, so Fellner. Laut Gert Schmidts Recherchen soll es sich dabei angeblich um den Anwalt Ramin Mirfakhrai aus Wien handeln.

„Seit geraumer Zeit wird ermittelt, woher dieser Detektiv die Ware hat, die er seit Jahren verkauft. Es geht ja hier um bedeutende Mengen. Der Staatsanwaltschaft liegt unseres Wissens nach bereits vor, aus welchen Kreisen diese Ware kommt.“ Hessenthaler habe möglicherweise auch Wissen über einen Drogenmord in der Wiener Innenstadt 2018, so Schmidt. Außerdem gebe es Ermittlungen in Bezug auf Geldwäsche im Zusammenhang mit dem Zentrum für Politische Schönheit und deren Hintermänner. „Einige Damen und Herren werden sich jetzt sehr warm anziehen müssen.“

Das Ibiza-Video stehe im Zusammenhang mit „einer riesigen Kokain-Affäre“, so Fellner. „Da wurde Kokain gehandelt, dass es nur so staubt. Und am meisten eingestaubt hat sich ja der Anwalt, der das (Video) verkaufen wollte an die SPÖ oder ÖVP. Das war angeblich der Hauptabnehmer des Kokains vom Detektiv. Die ganze Sache ist mehr als dubios.“

Schmidt korrigierte: „Er ist nicht der Hauptabnehmer. Die Hauptabnehmer sitzen zum Teil auch in Salzburg, da gibt es ganze Legionen von Kunden. Es ist ein sehr verbreitet arbeitender Ring, und die Mengen sind wirklich sehr bedeutend. Die Geschäftszweige dieser Herrschaften sind Rauschgifthandel und Erpressung im professionellen Stil.“

Man wisse mittlerweile, dass Heinz Christian Strache und Johann Gudenus „von einer echten Rauschgift- und Kokainmafia gelinkt wurden“, so Fellner.

» Siehe auch: EU-Infothek über die Ibiza-Connection

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

29 KOMMENTARE

  1. @Mod.
    Gerade sah ich in Panorama einen Beitrag über den Prozess in Bremen gegen eine BamF Leiterin und mehrere Rechtsanwälte, die „Flüchtlingen“ aus ganz Deutschland widerrechtlich zu Asyl verholfen haben sollen, zwei Jahre dauerten die Untersuchungen. Ergebnis des Gerichts im roten Bremen: keine Straftatbestände. Könnte man das mal näher beleuchten?

  2. Irgendwie drängt sich hier def Eindruck auf das auch Beiträge aus der unfreiwilligen „Demokratieabgabe“ Verwendung fanden.

    Ein Skandal.

    @AusGEZahlt

  3. Beängstigend, wie weit sich die Arme der linken Krake bereits ausstrecken. Man faselt ja immer von sog. rechten Netzwerken wenn einem Bürger der neue Wahn nicht passt. Von linken Netzwerken zu reden, wäre in Anbetracht der Ibiza Enthüllungen wohl zu kurz gegriffen. Ich sehe hier ein riesiges linkes System, welches sich in den Sechzigern aus der Illegalität kommend, hin zum breiten gesellschaftlichen Krebs ausgeweitet hat.

  4. Der Philosoph Richard David Precht, der aus einem marxistischen Elternhaus stammt und heute an der Universität Lüneburg lehrt, erklärt öffentlich, dass er Angst hat vor Menschen, die sich nicht bedingungslos ohne wenn und aber an die Corona Regeln halten.

    Eine solche Person, die dem Kadavergehorsam das Wort redet,ist eines Lehrauftrages an einer Universität in Deutschland unwürdig.

    Man sollte gegen die Präsenz dieser Person demonstrieren, die im antikapitalistischen bis linksextremen Umfeld der Lüneburger Leuphana Universität offenbar dem stalinistischen Autoritarismus das Wort redet.

    Wendezeit Hannover hat die Äußerungen des zum linksautoritären Rotfront Philosoph verkommenen David Precht veröffentlicht.

    Eine Kundgebung auf dem Platz am Sande gegen die autoritären Vorstellungen dieser Person erscheint mehr als angebracht.

    Merkel ruft mit ihrem Corona Totalitarismus die ganz roten SED treuen Ratten aus ihren Löchern, um die neosozialistische Transformstion auch kulturell zu untermauern. Die wittern Dank Merkel Morgenluft.

    Sozialistische Gleichschaltung auf allen Ebenen, wie im DDR Regime.

  5. Ich frag mich halt, warum der dubiose und SPÖ-nahe Anwalt Ramin Mirfakhrai noch nicht verhaftet wurde!

  6. Man vergisst immer in den elendigen Mainstreammedien, dass es sich hier um
    Extremisten handelt. Das „Zentrum für Politische Schönheit“ ist eine Ansammlung
    von Linksextremisten allererste Güte.
    Davon ist bei der allgemeinen Lobhudelei für deren menschenverachtenden Aktionen
    natürlich nichts zu lesen. Im Gegenteil, sie wurden mit ihren rußverschmierten Visagen
    noch von verschiedenen Regierungsstellen mit Anerkennungen und Preisen überhäuft,
    da blieb mir die Luft weg. Anscheinend stehen unsere Meinungsmacher schon den
    Extremen nahe. Wie kann man als CDU/CSU soweit vom Kurs abkommen,
    bzw. nicht eingreifen oder zumindest sich davon distanzieren, das ist für mich
    unbegreiflich. Man möchte nur noch laut losschreien vor Wut, ob dieser Politik!

  7. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 18. Dezember 2020 at 11:17

    „Sozialistische Gleichschaltung auf allen Ebenen, wie im DDR Regime.“

    werden schon im geheimen elekto-trabi gebaut?

  8. Es mag ja sein, dass sich die „Aktivisten“ aus linken zugekoksten Seilschaften rekrutierten, um einen Rechtsdrall in einem EU – Land, wie Österreich zu unterbinden.
    Ein weiterer komischer Autounfall wie bei Jörg Haider wäre ja auch zu offensichtlich gewesen.
    Aber wer die Arbeit von Geheimdiensten nur ansatzweise kennt, wird ahnen das Böhmermann und Genossen nur freiwillig und zugleich unfreiwilliges Werkzeug von dem waren, was man „Tiefen Staat“ nennt!

  9. „Bislang hatten jene Migranten Anspruch darauf, ihre Ehepartner nachzuholen, wenn sie schon im Herkunftsland verheiratet waren. Im nun entschiedenen Fall war das Paar 2012 aus Syrien nach Jordanien geflohen. Dort hatten sie 2014 geheiratet und 2016 ein Kind bekommen.

    2015 wanderte der Mann nach Deutschland ein und erhielt ein Jahr später den Status als subsidiär Schutzberechtigter.“

    ganz schön schlau oder gut beraten.

  10. Ein einziger Satz;
    Alles was sich politisch links bewegt,
    ist ein großer, stinkender Mist-und Verbrecherhaufen!!!
    Ich dachte das Wissen in Deutschland
    mindestens 80 % der Menschen, ein großer
    Irrtum, ….. es verhält sich gerade umgekehrt.

  11. Beim Ibiza-Skandal hängt garantiert Merkel mit drin. Wenn sogar ausländische Regierungen von der grünen Stalinistin gestürzt werden, ist es gefährlich geworden.

  12. .
    Der linke
    Sumpf breitet
    sich immer weiter
    aus und droht alles
    zu versumpfen.
    Cui bono ?!
    Tippe mal
    — China
    u. a.
    .

  13. aenderung 18. Dezember 2020 at 12:03
    „Bundesverwaltungsgericht entscheidet für erleichterten Ehegattennachzug von Migranten“
    —————————————————————————————————–
    Schlimmer noch, viel Schlimmer: die SED äääh sorry SPD will durchdrücken,
    dass allen „Subsidiären“, also jenen deren Asylantrag abgelehnt wurde, aber
    aus irgend einem Grund nicht Abgeschoben werden, voller Familiennachzug gewährt wird.
    Begründung: „damit die Familien wieder zusammen sein können“!
    Das wären dann weitere Millionen Hartz 4 Empfänger für die wir blechen dürften.
    Die grünen und linken sind natürlich Feuer und Flamme für solch einen genialen
    Vorschlag, dazu fällt mir nur noch ein: Mistgabel, Dreschflegel und Knüppel,
    die da zum zweckfremden Einsatz kommen sollten, denn mit Worten ist da nix mehr zu machen!

  14. “ … dass Heinz Christian Strache und Johann Gudenus „von einer echten Rauschgift- und Kokainmafia gelinkt wurden“…“

    Und da wir inzwischen wissen, dass die involvierten „Qualitäts“medien genau die Stelle rausgeschnitten haben, in welcher Herr Strache betont, keinesfalls was Illegales zu akzeptieren:

    – wäre es nicht an Zeit für Herr Kurz, die Beendigung der Koalition rückgängig zu machen?

    Oder hat er Interesse daran, dass Linksfaschisten ihren betrügerischen Sieg über demokratische Wahlen (denn nur dadurch gab es diese Koalition) weiterhin genießen dürfen?

  15. Irakische Flüchtlinge schweben mit Swarovski-Privatjet ein
    Paris. Neun Iraker sind von Istanbul nach Paris mit einem mindestens 20.000 Euro teuren Privatjet-Charterflug eingeschwebt und haben anschließend Asyl beantragt. Ihre gefälschten Pässe haben Sie während des Fluges in alle Einzelteile zerrissen und in die Toilette gespült. Weiterlesen auf derstandard.de

  16. Von unseren Schweinemedien hört man dazu gar nichts. Passt nicht ins gewünschte Bild.
    Dieser Detektiv und sein Anwalt haben eine funktionierende Regierung gestürzt und dem Land dadurch sehr geschadet. Folglich ist dieser Skandal von großem öffentlichen Interesse.
    Ich hoffe sehr, dass diese Verbrecher eine hohe Strafe bekommen.

  17. le waldsterben 18. Dezember 2020 at 13:22
    Sie haben Recht! Die Beendigung der Koalition muss rückgängig gemacht werden, weil sie nur auf Lug und Trug basiert.

  18. Neunzehnhundertvierundachtzig 18. Dezember 2020 at 10:59

    Worauf die Jahreszahl schon richtig hindeutet:
    DAS GEGENTEIL IST WAHR

  19. das geht schon weit über diese Polit Deppen hienaus, vermutlich in allerhöchste Politische Kreise in Berlin. Wer will mir erzählen dass es nicht auffällt wenn jemand für 600.000 EUR (oder mehr) Goldmünzen in bar kauft ? Wenn die Bank schon melden muss wenn ich 5000 EUR in bar einzahle. Das geht nur über politische Beziehungen. Dieser Detektiv soll ja nicht ausgeliefert werden weil er „völlig unschuldig“ ist, klar da haben einige hohe DEUTSCHE Herrschaften Angst dass der in Österreich einen Deal macht und auspackt. Der hat ja auch für Geheimdienst Dienste verrichtet, vermutlich auch für deutsche Geheimdienste. Und das bissl Koks spielt dann in dem Falle keine Rolle, man will dem Herrn sogar Asyl anbieten ahah, ein Österreicher bekommt politisches Asyl in Deutschland, das ist die Krone der Kronen

  20. Geht runter wie Öl.

    Ich hoffe der Drahtzieher, Drogensüchtige und Großdealer des Ibiza-Videos schmort laaange im Knast 🙂

  21. le waldsterben :
    „– wäre es nicht an Zeit für Herr Kurz, die Beendigung der Koalition rückgängig zu machen? “
    Da wird gar nix rückgängig gemacht.Kurz ist nur eine Marionette wie die anderen auch.

  22. Gleich und Gleich gesellt sich gern, und die ganze sympathische Mischpoke saugt zusammen an den Zitzen Sozialtransfer, Propaganda-Zwangsabgabe, marxistischer Kulturförderungen, wenn sie in Menschen- und Drogenhandel macht. Nur mit ehrlicher Arbeit hat es davon noch niemand versucht.

  23. Wenn man jetzt mal so drüber nachdenkt, dann liegt der Gedanke nahe, dass es bei den so genannten „NGO“ Schlepperbanden nicht bloß um Menschenhandel und Schlepperei geht, sondern die viele schwarze Fracht über das Meer womöglich zur Tarnung von ausuferndem Drogenhandel im ganz großen Stil genutzt wird.

    Wie viel Koks war wohl nötig, um überhaupt auf diese durchgeknallte Frechheit zu kommen, als Schlepperbande zu agieren und das dann auch noch rotzfrech als „Lebensrettung“ zu verschwurbeln?

  24. und wenn das auch alles so wäre – wen interessiert es ?
    DIE sind die Guten
    WIR sind die dunkle Seite
    DIE dürfen alles, können alles, haben Netzwerke
    WIR haben nur (noch) ein paar Internetforen, um unseren Frust abzulassen

  25. Zentralrat_der_Oesterreicher 18. Dezember 2020 at 11:32

    Ich frag mich halt, warum der dubiose und SPÖ-nahe Anwalt Ramin Mirfakhrai noch nicht verhaftet wurde!
    Ende Zitat

    Weil Deine Ermittlungen es nicht hergeben.
    Ernst:
    Wenn einer einer lallt (im Internet andeutet) das ein gewisser Jemand
    ne große „Kokshandlung“ betreibt muss es nicht wahr sein.

    Vllt. ist es viel, vül schlümmer und der Mann ist sogar Raubkopiermörder. Doof: Muss man ihm beweisen.

  26. Analog zur „freiwilligen DEMOKRATIEABGABE“ für den parteiischen STAASTPROPAGANDA – Rundfunk bekommen wir nun die
    „freiwillige DEMOKRATIE IMPFUNG“!

  27. Rauschgift kommt hauptsächlich aus islamischen Staaten, bzw. aus Gebieten, wo kommunistische Guerilleros herrschen: Heroin (Afghanistan), Haschisch (Türkei, Libanon, Marokko, …), Kokain (Kolumbien). Mit Rauschgift finanzieren Moslems und Kommunisten den Kampf gegen den Westen und es ist Teil ihrer Strategie, uns damit zu zerstören!

Comments are closed.