Foto Blome: © Superbass / CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons)

Man braucht keinen Wahrsager zu bemühen, um vorauszusehen, dass das politisch-mediale Establishment seine gesamte Propagandamaschine inklusive „nudging“ und „framing“ und was es sonst noch an Psycho-Tricks gibt, auffahren wird, um möglichst viele Bürger dazu zu nötigen bewegen, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen.

Denn eines zeichnet sich jetzt schon ab: Je näher der „Tag X“ rückt, umso mehr Menschen betrachten angesichts der kurzen Testphase und den Warnungen von kritischen Medizinern vor möglichen unbekannten, gravierenden Nebenwirkung des Vakzins, die Impfung mit Skepsis.

Zu dem völlig neuartigen Impfstoff und seinen möglichen Gefahren wird in Kürze auf PI-NEWS ein Beitrag erscheinen.

Aus der „Schweinegrippe Pleite“ gelernt

Nun will die Regierung sicherlich nicht ein zweites Mal eine solche Pleite erleben, wie im Jahr 2009, als sich die meisten Bürger einer Impfung gegen die Schweinegrippe verweigerten. Jene, die damals skeptisch waren und sich nicht impfen ließen, hatten Glück. Denn einige Jahre später stellte sich heraus, dass das Vakzin bei Hunderten von Geimpften eine unheilbare Krankheit namens Narkolepsie auslöst hatte. Aufgrund der niedrigen Impfbereitschaft  in der Bevölkerung mussten zwei Jahre später 196 Paletten mit 16 Millionen Impfdosen für mehrere hundert Millionen Euro vernichtet werden.

So etwas soll sich natürlich nicht wiederholen, deshalb wird man dieses Mal, wie eingangs bereits erwähnt, alle Register ziehen, um mit „Zuckerbrot und Peitsche“ möglichst viele Menschen in die Impfzentren zu bekommen.

Zu erwarten ist, dass die Mainstream-Medien monatelang über kaum etwas anderes berichten werden, als darüber, wie harmlos der Impfstoff doch ist, wie gut er vertragen wird und dass sich schon sooo viele Menschen haben impfen lassen. Wer will da schon abseits stehen?

Damit wird das Ur-Bedürfnis des Menschen instrumentalisiert, „dazu zu gehören“. Wer außerhalb steht, ist der Pfuiteufel, ein Gesellschaftsschädling, der die Herdenimmunität verhindert, die Leute ansteckt und schuld daran ist, dass man nicht zur „alten Normalität“ zurückkehren kann.

Nikolaus Blome macht den Ersten

Den Anfang in diesem Reigen hat nun Nikolaus Blome, bis Oktober 2019 stellvertretender Chefredakteur und Politik-Chef der „BILD“-Zeitung, gemacht.

In einer Kolumne im „SPIEGEL“ unter dem Titel „Impflicht! Was denn sonst?“ holt Blome die ganz große Keule gegen die Impf-Skeptiker hervor:

„Eine SPD-Ministerpräsidentin warnt vor »Sonderrechten« für Geimpfte, und die Bundesjustizministerin barmt gar ob der »gesellschaftlichen Nachteile«, die Ungeimpften drohen könnten. Ich hingegen möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf eine Impfung verzichten. Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.“

Jawoll, an den Pranger mit den Lumpen! – möchte man begeistert mit einstimmen.

Großbritannien – ein ganz, ganz schlechtes Beispiel

Im weiteren Verlauf der Kolumne verweist Blume auf „ein knorriges Inselvolk im Nordatlantik, das sich dankenswerter Weise als Probandenschar zur Verfügung stellt“.

Die Briten sollen uns als Beispiel dienen, denn: „Nach einem 24-stündigen Zulassungsverfahren wird in Großbritannien alsbald geimpft, lassen wir den Brexit-Briten also den Vortritt“, so Blome.

Ein „Hoch“ auf die tapferen Briten! Allerdings hat Blome vergessen zu erwähnen, dass die  medizinischen Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien (MHRA) kürzlich eine brisante Ausschreibung veröffentlicht hat. Darin heißt es:

„Die Behörde sucht dringend nach einem Software-Tool für Künstliche Intelligenz, um die erwartete hohe Anzahl von unerwünschten Nebenwirkungen des COVID-19 Impfstoffs zu verarbeiten und sicherzustellen, dass keine Details in der Packungsbeilage übersehen werden.“

Weil es so schön war, nochmal: „(…) die erwartete hohe Anzahl von unerwünschten Nebenwirkungen des COVID-19 Impfstoffs (…).“

Man kann über die Briten sagen, was man will: Ehrlich sind sie, und auf das Schlimmste vorbereitet sind sie auch, nachdem die Arzneimittelbehörde in Erwartung zahlreicher Nebenwirkungen vorsichtshalber schon ihre EDV aufgerüstet hat.

Haben Sie das nicht gewusst, Herr Blume? Hier ist der Link zum Artikel. Kann man alles nachlesen.

„Impfpionier“ Sadiq Aman Khan

Abschließend noch was zum Schmunzeln, in dieser Zeit, in der uns allen das Lachen vergangen ist. Der Bürgermeister von London publikumswirksam bei der „Grippeimpfung“:

Hoppla, da ist doch glatt noch das Käppchen auf der Nadel, als sich der Londoner Bürgermeister Sadiq Aman Khan vor laufender Kamera publikumswirksam gegen die Grippe impfen lässt.

Auf der Plattform „fullfact.org„, vergleichbar mit unseren „Faktenfindern“ von Correctiv, wurde anschließend behauptet, dass das Foto gemacht wurde, bevor Khan die Impfung bekam. Dumm nur, dass „fullfact.org“ davon kein Foto präsentieren konnte, obwohl der Vorgang gefilmt worden war. Und in diesem YouTube Video lässt sich Khan ein weiteres Mal gegen Grippe „impfen“. Auch hier sieht man nichts von der Nadel.

Ähnliche Propagandaveranstaltungen dürften auch bald bei uns ablaufen. Dann werden wir mit feuchten Händen und Augen dabei zusehen, wie sich Kanzlerin und Co. vor laufender Kamera gegen das Corona-Virus impfen lassen. Und ja, man wird wahrscheinlich die Nadel sehen und nein, da ist ganz bestimmt keine Kochsalzlösung in der Spritze. Isch schwör! (hsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Tja, vermutlich ist dann bei unserer Kanzlorette nach der Impfung auch das Zittern weg. …ist zu hoffen.

  2. Wie war das eigentlich mit der Schweinegrippe. Also ich kenne die Bezeichnung, aber sonst weiß ich nichts. Impfung, wie kam man denn zu einer Impfung?
    Damals begann die Pflegephase meiner Eltern. Ich hatte permanent mit Ärzten und Krankenhaus zu tun. Schweinegrippe? ich sag ja, die Bezeichnung kenn ich. Am 19 Okt 2009 hatte mein Vater vermutlich eine Lungenembolie. Er hat sie natürlich überlebt. Da war ich einmal auf einer Intensivstation zu Besuch. Von Schweinegrippen -Impfung habe ich nichts mitbekommen.

  3. Herr Blome, gehen Sie bitte mit Beispiel voran! Aber jammern Sie nicht, wenn Sie statt Corona eine unheilbare Folgeerkrankung bekommen.
    Oder haben Sie bereits die Impfung bekommen und Ihr Gehirn läuft nicht mehr rund!?

  4. Placebo. Wieviel Geld bekommt Blome für die Show? Ich empfand ihn bisher eigentlich immer als o.k.
    Der Erfinder der Türkensuppe macht ja inzwischen einen Rückzieher nach dem anderen und wie DHL das Ganze bei 70% ./. transportieren will ist mir ein Rätsel. Die meisten Kühlwagen schaffen grade so ./. 25 Grad.

  5. Thema Corona und Impfung

    Brühwürfel und Beutelsuppen Zubereitung mit Leitungs-Wasser , war gestern . . . heute

    Impfstoff in Geesthacht kommt als Pulver und wird vom THW mit Leitungs-Wasser angemischt siehe 1. 46 Min. Netzfund Video vom 5.12.2020 … klick !

  6. Am Ende werden sich alle gezwungenermaßen impfen lassen (müssen), denn die Ausgrenzung aus dem kompletten Leben wird eklatant. Keine Impfung, kein Flug, keine Bahnfahrt, keine
    Rückkehr in den Job, damit möglicher Verlust der Wohnung, keine Unterstützung durch ALG! oder ALG2 etc. Wenn jemand denkt, er könnte noch irgendetwas selbst entscheiden, der träumt. Die echte DDR war gegen das, was hier abgeht, ein Kindergeburtstag.

  7. Und „Impfmuffel“ bekommen dann den Covid19stern, bis es auch die „Bummelletzten“ begriffen haben werden?

    Die Lufthansa hat einen Börsenwert von 4.5 Mrd. Euro und erhält 9 Mrd. vom MerkelRegime.
    Und nach Qantas wird sie sicher bald nur noch „Impfhelden“ befördern….

  8. Waldorf und Statler 9. Dezember 2020 at 06:48
    Thema Corona und Impfung

    Brühwürfel und Beutelsuppen Zubereitung mit Leitungs-Wasser , war gestern . . . heute

    Impfstoff in Geesthacht kommt als Pulver und wird vom THW mit Leitungs-Wasser angemischt siehe 1. 46 Min. Netzfund Video vom 5.12.2020 … klick !
    ———-
    Ich hau‘ mich wech‘ : Geesthacht. Die reichste Stadt von Schleswig-Holstein hat nicht mal eine Autobahn oder Bahnanschluss im Personenverkehr. Wie wollen die von der letzten Ecke in SH etwas verteilen?
    Mölln ist klar, wer zuerst den Impfstoff bekommt. Da war mal was.
    Solche Geschichten aus der Provinz liebe ich.

  9. Geesthacht: Damals beim Adi wurden da noch ganz andere Sachen zusammengemixt. Die Pulverfabrik (Krümel) wo Frauen gelbe Haare bekamen. Das weiß ich genau von einer Angehörigen.

  10. Eurabier 9. Dezember 2020 at 07:04
    Und „Impfmuffel“ bekommen dann den Covid19stern, bis es auch die „Bummelletzten“ begriffen haben werden?

    Die Lufthansa hat einen Börsenwert von 4.5 Mrd. Euro und erhält 9 Mrd. vom MerkelRegime.
    ———-
    …und schmeissen 50.000 Leute raus. Aber Ryan-Air will ja übernemen und der Rest geht zur Deutschen Bahn oder zu den Privatbahnen. Kein Jetlag mehr. Da kann man bei Mutti pennen.
    https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/lufthansa-ryanair-greift-an-20221984.html

  11. @ PI.- Team zum evtl. thematisieren, . . . Informationspflicht ! , schon gehört

    Merkel empfiehlt frierenden Schulkindern Kniebeugen oder . . . in die Hände klatschen

    OT,-….Meldung vom 8. Dezember 2020 – 20:39

    Riesenkrach um Müllers Lockdown-Pullover-Spruch

    Kurios-Aussage zu Corona-Maßnahmen Geht’s noch? Mit den Corona-Infektionen steigt offenbar auch die Zahl der ungebetenen Ratschläge aus der Politik an die Bürger?…Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (55, SPD) machte am Dienstag eine besonders arrogante Aussage: „Es gibt keinen Grund, sich wirklich noch am 28. Dezember einen Pullover zu kaufen.“ Das sagte Müller zur Begründung der jetzt auch in Berlin drohenden Ladenschließungen nach Weihnachten in der ARD. Mehr noch: Müller belehrte die Deutschen an den TV-Geräten, das könne man „auch vorher machen“.Der renommierte Bonner Verfassungsrechtler Prof. Christian Hillgruber (57) diagnostiziert nun bei Müller „patriarchalische Anwandlungen“.Berlins CDU-Fraktionschef Burkard Dregger (56) kritisiert, Müllers Aussage sei „flapsig und unangemessen“. Der Regierende Bürgermeister müsse „die Coronakrise und die Ängste der Menschen schon ernst nehmen“, statt „Sprüche zu klopfen“. Berliner Senat stellt geschlossene Geschäfte und verlängerte Ferien in Aussicht Auch Berlins FDP-Fraktionschef Sebastian Czaja (37) reagierte empört: „Die Zeiten sind hart genug, auch ohne dass der Regierende Bürgermeister die eigene Bevölkerung mit abstrusen Shopping-Tipps entmündigt. Diese herablassende Kleinkindpolitik löst keine Probleme, sie schafft nur neue, da sie das soziale Klima in der Stadt belastet.“Fassungslosigkeit bei Gewerbetreibenden, von denen Tausende in ihrer Existenz gefährdet sind. Der Handelsverband erinnert Müller: „Die Zeit zwischen den Jahren gehört zur umsatzstärksten Zeit für den Einzelhandel, weil dann viele Kunden Bargeldgeschenke und Gutscheine einlösen“ – auch für Pullover!Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) irritierte am Dienstag mit einem ungewöhnlichen Vorstoß.Im türkischsprachigen Radiosender Radyo Metropol empfahl Merkel Kindern, die wegen des ständigen Lüftens in den Klassenzimmern frieren: „Man muss sich vielleicht wirklich noch etwas Wärmeres zum Anziehen mitbringen.“Und Sport machen: „Vielleicht macht man auch mal ’ne kleine Kniebeuge oder so oder klatscht in die Hände, damit man ein bisschen warm wird.“ Dies müsse aber „jeder für sich entscheiden – nicht dass es heißt, die Bundeskanzlerin verlangt das“, so Merkel.FDP-Fraktionsvize Katja Suding (44) kritisiert:„Man merkt, dass die Kanzlerin überhaupt keinen Kontakt zum Leben von Familien mit Kindern hat. Statt kluge Ratschläge zu geben, sollte sich Frau Merkel lieber darum kümmern, dass Schulen digitalen Unterricht durchführen können und ausreichend Luftfilter vorhanden sind.“Und Lehrerpräsident Heinz-Peter Meidinger? Er sagte augenzwinkernd zur B.Z.: „Unkoordiniertes Händeklatschen und Beifall an den falschen Stellen könnte so manche Unterrichtsstunde an den Rand des Abbruchs bringen und damit kontraproduktiv sein.“ https://www.bz-berlin.de/berlin/mueller-kein-grund-noch-am-28-dezember-pullover-zu-kaufen

    und weil jemand nicht auf die Merkel gehört hat, gab es am 05.12.2020 diese Meldung von wegen Deutschlands erster Kältetoter Obdachloser in Hamburg möglicherweise erfroren … klick !

  12. gonger
    9. Dezember 2020 at 07:14

    Im Sommer 2021 wird dann die Wahlkampagne angenudged werden, dass alle Corona-Arbeitslosen „Helden“ seien, die mit ihrem Rauswurf ihren alten Arbeitgeber gerettet haben.

    „Luise Lehmann aus Chemnitz bekam nach ihrem Studium keinen Job und rettete so die Werkzeugbaumaschinenindustrie.“

    Spahn muss Kanzler bleiben!

  13. Man testet die Wirkung am Lebeden Objekt.

    Die Menschenexperimente gehen weiter.

    Dabei hätte man nur an der Forte besser aufpassen müssen.

    Nen Türken an den EU-Grenze, der stoisch sagt „Du kumst hier net rein“.

    Der 14 Tage Wartekondom hätte geholfen. Das ist aber ideologisch inkorrekt. Welch Fehleinschätzung.

    Den andern Türsteher den man in Sachen Migrationsrückhaltung engagiert hat, lässt sich’s gut bezahlen.
    -In der EU im eigenen Land die Expansionsgelüste entfalten.
    -Die eigene Bevölkerung drangsalieren.
    -Nicht eigene einsame Inseln besetzen, Die Bevölkerung inländerfeindlich verdrängen. Da bricht halt der Muselmane bei ihm durch. Ist naturegestz da kann man eben nichts machen.
    -Einige Eroberungskriege durchgehen lassen.
    -Waffenlieferugen an Konfliktherde tätigen. Das geht sogar gegen die eigenen Interessen. Ist wenig Menscherechtkonform. Welch heuchelei.

    Anmerkung:
    Heuchelei: Wird auf Herrn Renno verwiesen, der hatte sich mit den gleichen Heuchlern beschäftigt. Er hat wohl im Bundestag am lebenden Objekt studiert,

    Da destabilisiert, der Türke, dann weiter, um mit weiteren, Türsteherdienstleistungen zu handeln.
    Ist halt politischer Basar Orientstyle.

    Können die nicht alle auf dem Flohmarkt üben, muss es an höchsten Regierungsstellen sein.

    Der braucht übrigens, wie Saudi Arabien, keine Kleinwaffen mehr, aus Deutschland. Die kann er mit eigens aus Deutschland gelieferten Produktionsstraßen selber bauen. Und an entsprechende Geistesbrüder weiter verteilen, die dann den Heiligen krieg für ihn weiterführen.
    Das darf er zwar offiziell nicht, aber wer will den Dienstleister schon verprellen, der macht wozu man selber nicht fähig ist oder sich nicht traut.

    Man kann bespannt sein wann derartig Waffen auf deutschen Straßen eingesetzt werden oder hatten wir das schon.

    Das wird und alles auf die Füße fallen!

  14. „Cooke: Wir sind beim Biontech-Impfstoff schneller, weil wir bereits seit dem 6. Oktober viele Daten dieses Vakzins im Rahmen unseres sogenannten Rolling Review Prozesses auswerten. Falls wir am 29.12. zu dem Ergebnis kommen sollten, dass die Vorteile dieser Impfung mögliche Risiken überwiegen, würden wir eine bedingte Marktzulassung empfehlen.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article222063188/EMA-Chefin-Sind-Sie-bei-der-Zulassung-des-Impfstoffes-zu-langsam.html

  15. Was sonst noch so geschieht -im: zumindest laut BP Steinmeier- besten Deutschland, das es jemals gegeben hat …

    Reitschuster: <Kollateralschaden – die elfjährige Ella

    … Über Wochen steht Ella auf der »roten Liste« der Lehrer, der Schüler, des Direktors. Die Dauer des Toilettengangs wird kontrolliert. Sie trägt die Maske zwischendurch unter der Nase, um Luft zu holen. Die Mitschüler haben dies auf Listen dokumentiert. Dreimal habe sie an einem einzigen Tag die Maske falsch getragen. 17 mal soll Ella die Maske an diesem Tag, laut Strichliste, unter der Nase getragen haben. Lehrer und Schüler beobachten Ella und schreiben auf. Die Strichliste wurde von den Mitschülern an den Direktor übergeben. Ella muss ins Direktorat. Der Direktor schreit sie an. Der Rektor möchte Ella der Schule verweisen, so droht er. »Einen schönen Gruß an deine Frau Mutter!« Ella weint …

  16. muss man das bei PI auch bald?

    „MÜNCHEN. Das Münchner Oberlandesgericht hat entscheiden, daß Facebook-Nutzer ihren richtigen Namen angeben müssen. Wer ein Pseudonym oder einen Fantasienamen verwende, dürfe gesperrt werden. Facebook habe „angesichts eines mittlerweile weit verbreiteten sozialschädlichen Verhaltens im Internet“ ein berechtigtes Interesse an der Klarnamenpflicht, begründete das Gericht laut der Nachrichtenagentur dpa sein Urteil.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/facebook-klarname-olg/

  17. Waldorf und Statler
    9. Dezember 2020 at 07:17

    „Merkel empfiehlt frierenden Schulkindern Kniebeugen oder . . . in die Hände klatschen“

    Eine kinderlose FDJ-Schranze maßt sich an, Kindern völlig unsinnige Verhaltenstipps zu geben. Man stelle sich das vor. Mitten in der Mathestunde klatscht Klein-Eva in die Hände, weil ihr kalt ist, während der Klassendicke versucht, eine Kniebeuge zu machen und dabei einen fliegen lässt.
    Anscheinend hat auch Merkels Medien-Mafia erkannt, dass diese Ergüsse der Führerin, offensichtlich nach Genuß dreier Flaschen Rotwein heruntergelallt, nicht zu ihren besten Einfällen gehört haben, und hat entsprechende Artikel darüber einfach verschwinden lassen. Für mich sind Merkels Äußerungen ein klares Anzeichen, dass ihre Krankheit fortschreitet. Vielleicht sogar dramatisch.

  18. Ein pensionierter praktischer Arzt aus einer Nachbargemeinde und ein relativ junger Arzt übernimmt die Leitung des Impfzentrums in Pfaffenhofen.
    Man fragt sich, wie viel Geld wurde denen angeboten. Die ortsansässigen dieser Gemeinde sind
    sehr enttäuscht von ihrem ehemaligen Arzt.

    OT
    Schwarzer General soll das Pentagon leiten. Biden will pensionierten Spitzensoldaten Austin zum
    US-Verteidigungsminister machen.
    Den Ausschlag für Austin dürfte aber vor allem sein gutes Verhältnis zu Biden gegeben haben. „Es gibt mit ihm weniger Spannungen“, sagte ein Berater aus dem Umfeld Bidens

    https://www.kurier.de/inhalt.medienberichte-biden-will-schwarzen-ex-general-zum-pentagon-chef-machen.4958951c-5048-4dd6-9072-76ccb6b073ef.html

  19. Jeder Mensch oder speziell Arzt, der nur nur ein
    bisschen Nächstenliebe und Verantwortungsgefühl
    durchscheinen lässt wird verdammt so wie gerade
    in Offenburg und in der Badischen Zeitung darüber
    berichtet wird.

    Eine Offenburger Ärztin und Homöopathin hat vom
    Amtsgericht einen Strafbefehl über 22.500 Euro erhalten.
    Alternativ müsste sie für 150 Tage ins Gefängnis.
    Der Vorwurf lautet auf
    „Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse“
    gegen das Maskentragen. Die Ärztin erklärt auf Anfrage,
    dass sie gegen den Strafbefehl juristische vorgehen werde.
    http://www.badische-zeitung.de

  20. Waldorf und Statler 9. Dezember 2020 at 07:17
    @ PI.- Team zum evtl. thematisieren, . . . Informationspflicht ! , schon gehört

    Merkel empfiehlt frierenden Schulkindern Kniebeugen oder . . . in die Hände klatschen

    aber bitte LIVE und übersetzt aus dem Döner-Radio. Ich glaube es nicht. Das ist keine Realsatire mehr.
    Das ist staatstragend bzw. gefährlich.
    Liebes PI-Team-Team…Euch geht die Themen niemals aus.

  21. @ Kurt_Wiesent 9. Dezember 2020 at 07:58

    „Merkel empfiehlt frierenden Schulkindern Kniebeugen oder . . . in die Hände klatschen“

    damit man sich das vor Augen hält, hier ist das 0. 22 Min. Netzfund Video vom 8.12.2020 …. zur Merkel Aussage von wegen . . .

    „Merkel empfiehlt frierenden Schulkindern Kniebeugen oder . . . in die Hände klatschen“ … klick !

  22. Merkels Kniebeugen: Das war beim FDJ („Blauhemd“) beim Erich oder bei dem BDM-Mädels doch auch so.

  23. Ich „schäbiger Lump“ lasse mich nur mit Kochsalzlösung impfen.

    Was isteigentlich mit denen, denen Viren nichts anhaben können wegen natürlicher Immunität?

  24. Ich kaufe immer am 28.12. meinen Pullover, schon seit Jahren. Das lass ich mir nicht nehmen.

    „Berlin – Geht’s noch? Mit den Corona-Infektionen steigt offenbar auch die Zahl der ungebetenen Ratschläge aus der Politik an die Bürger?…

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (55, SPD) machte gestern eine besonders arrogante Aussage: „Es gibt keinen Grund, sich wirklich noch am 28. Dezember einen Pullover zu kaufen.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/merkels-kniebeugen-muelllers-pullover-kaufen-der-tag-der-irren-ratschlaege-74375402.bild.html

  25. Kulturhistoriker 9. Dezember 2020 at 08:19

    Was isteigentlich mit denen, denen Viren nichts anhaben können wegen natürlicher Immunität?

    Deswegen sind MdBs von der Impfpflicht ausgenommen!

  26. und weiter geht es…., die schlinge zieht sich immer enger zu.

    „Spahn ruft zum Verzicht auf innerdeutsche Reisen zu Weihnachten auf“

    „Verfassungsschutz Baden-Württemberg beobachtet „Querdenken“-Bewegung“

    „Welt“

  27. Ich hab mit dem Impfen kein Problem.
    Wenn man dadurch wieder Reisen, ins Konzert, in die Arbeit, ins Restaurant usw. gehen kann, dann mache ich das gerne. Da ich vermutlich eh erst im Frühsommer an der Reihe bin, ist genügend Zeit die möglichen Nebenwirkungen zu überblicken.
    Ich bin schon so oft Geimpft worden, das macht mir gar nichts aus.
    Die Paniker, Angsthasen, Verschwörungstheoretiker und Totalverweigerer müssen eben dann die Konsquenzen tragen.
    Diese Suderrei und dieses Gejammer geht mir auf die Nerven.

  28. Was sollen die schon anderes machen. Sterblichkeit Covid-19 bei gesunden Leuten U20 fast Null, Ü80 dann gut 15%. Gesellschaft ist aber überaltert und Grippe fällt wegen Masken und Isolation diesen Winter aus. Frage ist, ob die Impfungen für Ü80 was bringen; wird ja ineffektiver das Impfen je älter man wird. Vermutlich wissen die das und wollen deswegen an die jüngeren Leute ran. Für die ist aber möglicherweise das Impfrisiko größer als das Gesundheitsrisiko durch die eigentliche Krankheit. Ein Dilemma.

  29. Moin…. Jedem dem es beliebt kann sich diese unzureichend getestete Gülle verbraten lassen. Bei mir wird das nur unter größter Bereitschaft von äußerster Gewaltanwendung möglich sein….ansonsten drückt mir keiner eine Nadel in den Arm und injiziert mir irgendeinen Dreck, dessen Nebenwirkungen zur Zeit völlig unabsehbar sind.

  30. PI-Zu dem völlig neuartigen Impfstoff und seinen möglichen Gefahren wird in Kürze auf PI-NEWS ein Beitrag erscheinen.
    ———————————-
    Die Menschen werden wie blökende Rinder durch die Impfschleuse getrieben, mit ebenso geringem Widerstand.
    -So wird bspw. immer noch nicht kommuniziert, wie lange der Impfstoff hält.
    -Warum werden die Daumenschrauben jetzt nochmals angezogen? Ist es, um den Impfstoff loszuwerden, der millionenfach produziert wird? Denn die Verantwortlichen werden wohl wissen, dass man nicht so einfach in eine laufende Epidemie hineinimpfen kann, oder?
    – Wird vor der Impfung ein Schnelltest auf eine bestehende Covid Infektion durchgeführt?
    – Wird ein PCR Test vorher bei allen Probanten durchgeführt, wo festgestellt wird, ob sich bereits Antikörper gebildet haben?
    – Bei genetisch veränderten Impfstoffen besteht die Gefahr von gravierenden Folgeschäden am menschlichen Immunsystem. Ist der Staat bereit, für die Klagekosten aufzukommen?
    – Besonders bei einer möglichen Impfpflicht ist der Staat haftbar für Gesundheitsschäden, die sich aus der Impfung möglicher Weise ergeben.
    Ich hoffe, diese Punkte werden baldigts angesprochen. Auch auf die Gefahr hin, dass die erwarteten Verkaufszahlen für die Präparate negativ beeinflusst werden.

  31. Impfen mit unbekannten Mutanten-Impfstoff bitte nach relevanter Wischtischkeit: Regierungspolitiker, Systemmedien und Beamte zuerst. Alle andere freiwillig, und dann gucken, wer mehr Autoimmunerkrankungen und exotische Krebsformen bekommt.

  32. Eurabier 9. Dezember 2020 at 07:04
    Die Lufthansa hat einen Börsenwert von 4.5 Mrd. Euro und erhält 9 Mrd. vom MerkelRegime.
    Und nach Qantas wird sie sicher bald nur noch „Impfhelden“ befördern….

    Yepp. Genau das ist der Fall. Die ehemalige Vorzeigefluglinie bereitet bereits die großflächige Verwendung des Impfpasses vor. Ohne den wird niemand mehr fliegen können, und andere Linien ziehen nach.
    Die Schwarzflossen sehen nicht umsonst aus wie Leichenwagen…

  33. Kritik des Phallozentrismus 9. Dezember 2020 at 06:43
    Zu Ingres, 9. 12., 6:19:

    Mee also too!
    Mmmmh, mein Englisch morgens!????
    ——————————————————-
    My english is not the yellow from the egg, but it goes.
    I wish you what.
    Hold the ears stiff!!!!!

  34. cruzader 9. Dezember 2020 at 08:41

    Die Schwarzflossen sehen nicht umsonst aus wie Leichenwagen…

    Grufthansa?

  35. Machen Sie nicht ständig die beste aller Kanzlerinnen nieder! 16 Millionen Impfdosen zu vernichten, das kann nicht jeder.Doch das Gute: Das Ganze landete im Ofen und wurde somit zu Wärme und Strom für 42 000 Haushalte in Magdeburg. Ein Vorgriff auf die Energiewende. Parteigenosse Haseloff ist noch heute dankbar!

  36. Von den 10 Leuten in meinem Freundeskreis, die ich gefragt habe, will sich kein einziger impfen lassen. Risiko zu groß, Nutzen zu gering.

    Vermutlich wird man im Verlauf 2021 irgendwann eine Impfbestätigung für bestimmte Aktivitäten brauchen. Dann fängt der Impftourismus an, nach Tunesien usw.

  37. Die Impfpropaganda läuft auf Hochtouren. 90-jährige werden uns vorgeführt, wie sehr sie sich doch freuen, endlich diese hochgepriesene Impfung zu bekommen. Man möchte meinen, dieses Serum ist das größte Wunder aller Zeiten. Die NWO-Mafia hofft darauf, dass viele Dummmichel darauf hereinfallen.
    Dieser Blome ist alles andere als ein Demokrat, wenn er Impfverweigerer an den Pranger stellen will.
    Wir Bürger haben ein Recht auf körperliche Unversehrtheit. Man sollte Klage gegen diesen Blome einreichen.

    Der Verfassungsschutz von Baden-Württemberg beobachtet Querdenker-Bewegung. Es muss nämlich unbedingt verhindert werden, dass diese Bewegung noch stärker wird, weil darunter viele Impfverweigerer sind.
    Wenn jemand beobachtet gehört, dann dieser unseriöse Verfassungsschutz. Weg damit!

  38. Ex-Pfizer-Vize schlägt Alarm: „Stoppt alle SARS-CoV-2-Impfstoff-Studien!“
    Das ist eine Sensation! Wie jetzt bekannt wurde, fordert der Ex-Vizechef des Pharmariesen Pfizer, Michael Yeadon, in einer gemeinsamen Petition mit dem deutschen Arzt Wolfgang Wodarg den sofortigen Stopp aller SARS-CoV-2-Impfstoff-Studien in der EU.
    Irreparable Schäden für EU-Bürger
    In diesem Schreiben an die Europäische Medizin-Agentur sprechen die Autoren wörtlich davon, dass die EU-Bürger bei Verwendung des geplanten Impfstoffs von Pfizer/BionTech irreparablen Schaden erleiden könnten. Die Studie sei unzureichend, sodass die Wirksamkeit nicht genau beurteilt werden könne. Vor allem nicht, dass der Impfstoffempfänger eine weitere Verbreitung auf andere Mitmenschen verhindern könnte.
    Yeadon und Wodarg warnen in ihrem Brief vor medizinischen und wirtschaftlichen Folgen für die EU-Bürger, „die kaum höher sein könnten“.
    Pfizer selbst nicht sicher
    Wie berichtet, erklärte bereits der Geschäftsführer von Pfizer, Albert Bourla, dass es „nicht sicher“ sei, ob ihr Impfstoff die Covid-19-Übertragung an andere Menschen verhindern könne. Von NBC wurde er vorige Woche gefragt:
    Selbst wenn ich selber den Impfschutz hätte – könnte ich das Virus dann immer noch auf andere Menschen übertragen?
    Bourla antwortete laut Twitter-Eintrag von NBC:
    Ich denke, das ist etwas, das noch untersucht werden muss. Darüber sind wir uns im Moment nicht sicher.

  39. @Lesefehler, 9. Dezember 2020 at 08:38:
    „Impfen mit unbekannten Mutanten-Impfstoff bitte nach relevanter Wischtischkeit: Regierungspolitiker, Systemmedien und Beamte zuerst. Alle andere freiwillig, und dann gucken, wer mehr Autoimmunerkrankungen und exotische Krebsformen bekommt.“
    – – – – –
    Genauso sollte man es machen.

    Als Normalo wird man vermutlich irgendwann froh sein, wenn der Arzt versehentlich daneben spritzt.

  40. Durch Impfen hat man Menschheitsgeiseln wie Kinderlähmung und Pocken fast weltweit ausgerottet. Impfen ist eine der Möglichkleiten, einen Virus zu besiegen. Auch Tetanus hat dadurch seinen Schrecken verloren. Grundsätzliche Impfgegner sind mir deshalb unbegreiflich. Wenn jetzt der neue Impfstoff millionenfach über ein halbes Jahr erprobt ist, werde ich mich auch impfen lassen. Schon seit längerer Zeit müssen Leute, ie Kinder in Kitas betreuen, gegen Masern und Kinderlähmung geimpft sein. Auch ist in vielen Ländern Afrikas eine Gelbfieberimpfung vor Einreise Pflicht. Ähnliches sehe ich auch bei Corona kommen. Misstrauen ist oft nötig, sollte aber nicht die Grundlage seines Lebens werden. Nur immer das Haar in der Suppe zu suchen ist eine negative Lebenseinstellung, die zu nichts Gutem führt.

  41. Zu Merkels Vorschlag:
    Der Lehrernde liest im Unterricht eine Merkel-Rede vor, und die Schülernden klatschen eine Viertelstunde, weil ihes ihnen bei der Rede eiskalt den Rücken heruntergelaufen ist.

  42. Was Nikolaus Blome da im „Spiegel“ abließ, grenzt an Volksverhetzung. Von Bild zum Relotius – bald wohl auch bei taz und Ö-R.

    Richtig gut find ich aber:

    erich-m 9. Dezember 2020 at 08:31

    „Ich hab mit dem Impfen kein Problem.
    Wenn man dadurch wieder Reisen, ins Konzert, in die Arbeit, ins Restaurant usw. gehen kann, dann mache ich das gerne. Da ich vermutlich eh erst im Frühsommer an der Reihe bin, ist genügend Zeit die möglichen Nebenwirkungen zu überblicken.“

    Das nenne ich tapfere, vorbildliche Impf-Haltung!
    Erst andere vorschicken beim Sichabspritzenlassen, gucken, ob die das unbeschadet überstehen, dann selbst – ist das satirisch gemeint? Köstlich! 🙂

  43. Woher will der normale Bürger wissen, wer geimpft ist oder nicht? Ich kann auch sagen, ich bin geimpft obwohl das nicht stimmt. Eine öffentliche Namennennung darf es nicht geben, denn das fällt unter ärztliche Schweigepflicht.
    Bekommt dann jeder Nichtgeimpfte einen Stern oder was?

  44. Mein Plan für diese Zeit ist ganz einfach nach Berliner Vorbild: Lügen. Wenn jemand fragt, bin ich selbstverständlich geimpft. Wenn die Impfungen dann in die Arztpraxen verlegt werden, gibt sicherlich auch den ein oder anderen normaldenkenden Mediziner, der gegen eine kleine Zuwendung den Stempel einfach so ins Impfbuch drückt – eine win-win-Situation sozusagen.

  45. pro afd fan 9. Dezember 2020 at 10:11
    Woher will der normale Bürger wissen, wer geimpft ist oder nicht? Ich kann auch sagen, ich bin geimpft obwohl das nicht stimmt.
    —————————————
    Haben Sie keinen Impfpass?

  46. Test 1-Vogelgrippe.Test 2-Katzengrippe.Und nun haben die chinesischen Fledermäuse zugeschlagen.Leider ist das von den ,Politikerkasten weltweit,bestellte Mittelchen nicht ganz so effektiv.Das ist eben so mit Billigware.Da die Weltbevölkerung seit 1970 auf das doppelte gestiegen ist,wollte man nicht mehr von Nutzen seiende Altersklassen über den sprichwörtlichen Jordan befördern.Dies enorme Sparkapital hat man schon erkannt.Klimafreundlich ist es ja auch noch.Da nun der Effekt nicht der gewünschte war,kommt jetzt die Impfung.Im größten Menschenversuch aller Zeiten und natürlich zu unser allen Vorteil,wird es nun skrupellos auf diese Weise zu Ende geführt.Wird schon klappen.
    Frohes Fest oder mit Edeka gesagt:Laßt uns froh und bunter sein.

  47. Es wird stets eine Zeit „danach“ geben, habt Ihr dies vergessen Nachhaltiges Denken und Wirken war schon immer das Privileg der Denker, nicht der Mitläufer.

  48. @ pro afd fan 9. Dezember 2020 at 10:11

    Woher will der normale Bürger wissen, wer geimpft ist oder nicht? Ich kann auch sagen, ich bin geimpft obwohl das nicht stimmt. Eine öffentliche Namennennung darf es nicht geben, denn das fällt unter ärztliche Schweigepflicht.
    Bekommt dann jeder Nichtgeimpfte einen Stern oder was?

    Da sind verschiedene Szenarien denkbar. Ich vermute, es wird über die AGB von Unternehmen laufen. Die Großen preschen vor, die Kleinen hecheln hinterher, um nicht von den Medien als gefährliche Seuchenpfuhle gebrandmarkt und in den Bankrott getrieben zu werden. Mit Qantas ist schon die erste Fluglinie an die Öffentlichkeit gegangen. Früher oder später kommst Du vielleicht ohne Impfausweis, den Du Dir natürlich totaaaal freiwillig auf Dein Handy laden kannst, nicht mal mehr in die Straßenbahn oder in den Supermarkt.

    Der Nebeneffekt: Die Leute sind gezwungen, wirklich ständig ihr Handy mit sich rumzuschleppen (die meisten tun es jetzt schon, aber nicht so zuverlässig) und sind komplett überwachbar. Wer die Psyche der NWO-Eliten kennt, weiß, dass sie stark von Paranoia geprägt sie, sie fühlen sich ohne Überwachung so unwohl, wie sich normale Menschen in einem Zoo unwohl fühlen würden, in dem die Krokodile frei rumlaufen.

    Darüber hinaus werden Impfverweigerer komplett aus dem normalen Leben rauskatapultiert und fallen dadurch automatisch auf, wenn sie es überhaupt durchhalten können. Möglicherweise kann man auf etwas anrüchigen Wegen (Darknet, Russenmafia?) gefälschte Impfausweise kaufen, aber das ist natürlich nicht jedermanns Sache.

    Sicher sind auch andere Szenarien möglich, aber dass es über die private Schiene läuft, erscheint mir wahrscheinlicher, als dass eine gesetzliche Impfpflicht kommt.

  49. Gesellschaftsschädlinge, Volksschädlinge, ächten, stigmatisieren,
    wo und wann war das noch gleich?
    Gab es nicht sogar Parkbänke, die nur für eine Sorte erlaubt waren?

    Welche Organisation erstattet Strafanzeige wegen dieser Volksverhetzung?

  50. „Ich hingegen möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf eine Impfung verzichten“
    ——————————–
    “ Ich hingegen möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf die große Transformation verzichten und sich weigern, ihren persönlichen Glauben zum Gemeinschaftswohl an den Nagel zu hängen.“

    Vielleicht auch so:
    “ Wer sich weigert, die Erkenntnisse, die mit Hilfe der künstlichen Intelligenz weltweit erarbeitet wurden anzuerkennen, um Frieden, Gerechtigkeit und Gleichheit zu gewährleisten,
    solte ernste gesellschaftliche Nachteile erfahren.
    Möge die gesamte Welt mit den Fingern auf sie zeigen.“

    Dann noch der Schrei aus dem Film“ die Körperfresser kommen“

    Ich gehe stark davon aus, das diese fiktive Aussage Realität wird.
    Aber, Aber!

  51. Der gehört wegen Volksverhetzung in den Knast. Was bilden sich diese „Führer“ eigentlich ein wer sie sind ?
    Sind wir wieder in einer Nazi-Diktatur angekommen ? Es ist nicht zu fassen, das man innerhalb weniger Monate wieder in ein System rutscht vor dem gewisse heutige Schwachköpfe selbst jahrelang gewarnt haben wollen. Wenn die Bürger dieses Landes nicht bald merken was hier abgeht können wir uns mit Nordkorea vereinen.

  52. @pro afd fan 9. Dezember 2020 at 10:11

    „Woher will der normale Bürger wissen, wer geimpft ist oder nicht? Ich kann auch sagen, ich bin geimpft obwohl das nicht stimmt. Eine öffentliche Namennennung darf es nicht geben, denn das fällt unter ärztliche Schweigepflicht.“

    Darum ist die treffendere Fragestellung: Mit welchem Recht soll ein Bürger gezwungen werden können, sich von einem anderen gesundheitlich durchleuchten zu lassen?
    Mancher wird einwenden: Beitritt einer privaten Krankenversicherung gehe doch auch eine Gesundheitsprüfung voraus. Das zählt aber nicht, denn PKV ist eine komplett freiwillige Angelegenheit. Ähnlich der Halbstarke, der im Schnapsladen Volljährigkeit nachzuweisen hat: Eine komplett freiwillige Sache. Da sieht es bei Reisen oder Zugang zu öffentlichen Einrichtungen schon anders aus.

    Die ganze Sache geht in Richtung des vollgläsernen Bürgers, am Ende wird man sämtliche noch so intimen Daten offenlegen müssen: an den Staat, aber auch den schon jetzt teilidentischen Konzernen (zB. Lufthansa, DB).
    Es ist immer noch am beliebtesten die Salamitaktik. Scheibchen für Scheibchen, tut ja nicht weh und hat nachvollziehbaren Grund, Ausweis ist ja einzusehen, dann noch der Impfpass, dann der Kontoauszug… tja, irgendwann ist auch längste Wurst am Ende.

    „Bekommt dann jeder Nichtgeimpfte einen Stern oder was?“

    Angesichts der Gehirnwäsche kann ich mir das sogar umgekehrt vorstellen: Geimpfte bekommen eine „Ehrennadel“ fürs Revers, und die gleichgeschalteten Lemminge werden das Ding voller Stolz tragen, so wie Kommunisten ihre Parteigenossennadel.

  53. Die Schlägereien in unsrer Nachbarschaft, wo es darum geht, wer zuerst gespritzt wird, werden von Tag zu Tag brutaler … so, dass die Backenzähne fliegen …

  54. Ich schlage für Leute wie Blome und auch den pakistanischen Bürgermeister Londons für eine internationale Auszeichnung vor:

    Held der Impfung

  55. Neunzehnhundertvierundachtzig 9. Dezember 2020 at 08:35

    – Bei genetisch veränderten Impfstoffen besteht die Gefahr von gravierenden Folgeschäden am menschlichen Immunsystem. Ist der Staat bereit, für die Klagekosten aufzukommen?
    – Besonders bei einer möglichen Impfpflicht ist der Staat haftbar für Gesundheitsschäden, die sich aus der Impfung möglicher Weise ergeben.
    Ich hoffe, diese Punkte werden baldigts angesprochen. Auch auf die Gefahr hin, dass die erwarteten Verkaufszahlen für die Präparate negativ beeinflusst werden.

    Im Falle von Contergan hätten die Verantwortlichen dann aber sehr viele ihrer eigenen Gliedmassen abgeben müssen, um einen Teil der Schäden wiedergutzumachen.
    Arme und Beine wachsen schliesslich nicht in der Petrischale.

  56. Karl Brenner 9. Dezember 2020 at 11:06

    „Es gibt keinen Impfzwang“

    „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“

  57. Nuada 9. Dezember 2020 at 10:44
    Da könnten Sie Recht haben. Es wird auf privater Ebene viele Einschränkungen geben und dann ist der Staat fein raus.
    Aber: Das wäre ja trotzdem Diskriminierung und gegen unser Grundgesetz. Da müsste man dagegen klagen.

  58. erich-m 9. Dezember 2020 at 10:32
    Ein Impfpass gehört auch zu den vertraulichen Papieren oder etwa nicht?

  59. So wie Hr Blome das geschrieben hatte, kamen wir im ersten Moment Vergleiche mit der unsäglichen NSDAP/SED-Zeit in den Sinn ….
    Vielleicht verarbeitet der Mann an diesem Thema auch nur seine eigene Enttäuschung über seine, sagen wir mal, wechselhafte „journalistische“ Karriere !

  60. Da ich schon lange alles für möglich halte, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Impfgegner auffallend gekennzeichnet werden. Vielleicht durch ein Hologramm über dem Kopf oder durch ein gezwungenes Warndreieck am Körper geschnallt, bevor man abgeschossen wird…

    Mal sehen. Ich hoffe es kommt anders, aber das Volk fällt bis heute auf alles rein, was ihm vorgegaukelt wird.

  61. Nach so vielen Monaten Corona-Hysterie schmeißen immer noch viele Medien, Politiker, Experten, Hobby-Experten, Mediziner und viele vom Rest der Menschheit SARS-CoV-2 und Covid-19 in einen Topf.
    .
    Wogegen soll die kommende Impfung denn überhaupt helfen bzw. Schutz bieten?
    Virus = SARS-CoV-2 / Symptome/Krankheit = Covid-19 (neuer Name für Grippe.
    .
    Ich lese meist nur überall etwas von „Covid-19-Impfstoff“. Also verhindert die Impfung keine SARS-CoV-2-Infektion. Der Impfstoff soll nur die Symptome verhindern, die bei einer SARS-CoV-2-Infektion auftreten können!?
    D.h. für mich: Wenn z.B. Jemand mit SARS-CoV-2 infiziert ist und geimpft wird, ist er weiterhin infiziert, kann andere anstecken, bekommt aber vielleicht keine Symptome.
    .
    Da könnte man wirklich auf die Idee kommen, dass die kommende Impfung nur eine normale Grippe-Impfung sein wird. Mit oder ohne gefährliche Zusatzstoffe.
    .
    Selbst z.B. BioNTech schreibt doch auch nur von Covid-19-Impfstoff:
    .
    Pfizer und BioNTech erhalten weltweit erste Zulassung für COVID-19-Impfstoff
    .
    Offenlegungshinweis von Pfizer
    Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen gelten für den Zeitpunkt zum 2. Dezember 2020…….
    .
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen bezüglich Pfizers Bemühungen, die COVID-19-Pandemie zu bekämpfen, eine Zusammenarbeit zwischen BioNTech und Pfizer zur Entwicklung eines potenziellen Impfstoffs gegen COVID-19, dem BNT162-mRNA-Impfstoffprogramm und dem modRNA-Kandidaten BNT162b2 (einschließlich qualitativer Bewertung verfügbarer Daten, möglicher Vorteile und Erwartungen zu klinischen Studien,…….

    .
    https://investors.biontech.de/de/news-releases/news-release-details/pfizer-und-biontech-erhalten-weltweit-erste-zulassung-fuer-covid

  62. @ Rheinlaenderin 9. Dezember 2020 at 17:35


    Ich lese meist nur überall etwas von „Covid-19-Impfstoff“. Also verhindert die Impfung keine SARS-CoV-2-Infektion. Der Impfstoff soll nur die Symptome verhindern, die bei einer SARS-CoV-2-Infektion auftreten können!?
    D.h. für mich: Wenn z.B. Jemand mit SARS-CoV-2 infiziert ist und geimpft wird, ist er weiterhin infiziert, kann andere anstecken, bekommt aber vielleicht keine Symptome.“

    Das ist aber bei der Impfstrategie schon mit beachtet es werden ja nicht zuerst Arbeiter in Fleischfarbriken und Thekenkräfte geimpft, sondern die bei denen wir uns es nicht erlauben können wen sie krank werden und die bei denen es um das Leben geht.

  63. @Neunzehnhundertvierundachtzig 9. Dezember 2020 at 08:35

    „– Bei genetisch veränderten Impfstoffen besteht die Gefahr von gravierenden Folgeschäden am menschlichen Immunsystem. Ist der Staat bereit, für die Klagekosten aufzukommen?“

    Das umschreibt eher den russischen Impfstoff

  64. Jemand eine Ahnung ? Wenn man bereits positiv war, egal ob mit oder ohne symptome. Sollte der Körper eigentlich immun sein. Sprich ich brauche keine Impfung? Ich gehe davon aus das bereits millionen infiziert waren und einfach nichts mitbekommen haben. Also auf antikörper testen lassen sollte doch auch eine möglichkeit sein um den eahnsinn zu umgehen. Wenn ich nicht gerade vorerkrankt oder älter und geschwächt bin sollte das jeder mit grippeähnlichen oder milden symptomen sauber überstehen. Lets get it.

  65. Wie stellt Blome sich das vor? Soll ich dann einen Stern an der Jacke tragen, oder wie können die Leute mich als Ungeimpften identifizieren?

  66. @erich-m

    Ich habe auch kein Problem damit, dass Sie sich
    impfen lassen wollen.
    Beklagen Sie sich aber nicht, wenn Sie z. B. eine
    Autoimmunerkrankung bekommen. Da müssen Sie
    dann durch, wie ein Mann!
    Aber bitte für den Fall eine Verfügung erstellen,
    dass Sie auf staatliche Entschädigung verzichten,
    da ja die Hersteller dieser Giftplörre bereits
    haftungsfrei gestellt wurden.
    Als Steuerzahler hätte ich nämlich ein Problem
    damit, Ihnen Zuwendungen zukommen zu lassen.

  67. Nach dem zweiten Weltkrieg haben alle heuchlerisch gefragt: „Wie konnte das passieren?“
    Antwort : Genau so, wie es heute auch läuft. Propaganda trifft auf Bekloppte.

    Kennzeichnung der Geimpften? – Vielleicht durch Malzeichen?

  68. Seit September 2020 ist er Ressortleiter Politik und Gesellschaft in der Zentralredaktion der Mediengruppe RTL Deutschland[1] sowie Online-Kolumnist beim Nachrichtenmagazin Der Spiegel.

    Er war bis Oktober 2019 stellvertretender Chefredakteur der Bild–Zeitung und verantwortlich für das Politik- und Wirtschaftsressort.[2] Zuvor war er von 2013 bis 2015 als Leiter des Hauptstadtbüros Mitglied der Chefredaktion des Spiegel. Von 2011 bis 2013 war er schon einmal stellvertretender Chefredakteur bei Bild.

    Nach dem Abitur im Jahr 1983 wurde Blome für zwei Jahre Zeitsoldat bei der Bundeswehr, zuletzt im Rang eines Obergefreiten.[3] Davon leistete er 15 Monate Dienst im NATO-Hauptquartier SHAPE in Mons (Belgien)…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_Blome

    Annabelle Gräfin von Oeynhausen-Sierstorpff war als Vorsitzende der Diotima Gesellschaft die Gastgeberin für den prominenten Journalisten Nikolaus Blome.

    09.03.2014 |
    Im ausverkauften Festsaal des Gräflichen Parks hat der Journalist Nikolaus Blome aus seinem Buch „Angela Merkel – die Zauder-Künstlerin“ auf Einladung der Diotima-Gesellschaft gelesen. Er hat einfühlsam und analysestark ein mosaikartiges Bild von der mächtigsten Frau Europas entwickelt.
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSAQeOkbTQrJFheUtCIks_–NPEtxEkqlFPyg&usqp=CAU

    Als Leiter des Hauptstadtbüros gehört er jetzt zur Chefredaktion des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“. Aber schon als Berlin-Chef der Tageszeitungen „Die Welt“ und dann „Bild“ hat er stets zum journalistischen Begleittross der Kanzlerin bei ihren Auslandsreisen gehört.

    Oft habe er mit ihr gewissermaßen „Hosennaht an Hosennaht“ verkehren können, beschreibt er ihr recht intimes Verhältnis.

    Auch bei zahlreichen Parlamentsdebatten habe er sie studieren können – ein Wissen, das er durch intensive Recherche noch erweitert habe.

    Das Verhältnis zu Angela Merkel ist von – offenbar auch wechselseitiger – Sympathie getragen.

    Viel Kritik wird man von diesem Buch also nicht erwarten dürfen. Aber auch die Bewunderung wird nicht euphorisch vorgetragen, sondern kommt mit eher leisen Tönen daher. Wie solchen: „Die Kanzlerin kann Krise“…
    https://www.ugos.de/fileadmin/user_upload/pdf/cosmos/COSMOS_Journal_09_Internet_Maerz_14.pdf

  69. Betr.: Maria-Bernhardine 9. Dezember 2020 at 23:04

    ERGÄNZUNG zu meinem Kommentar: Nikolaus Blome

    Der Foto-Link hat wohl nicht geklappt, aber das Bild ist größer
    im PDF-Artikel u. noch mehr Text, man muß dann nur ein wenig
    scrollen:

    Nikolaus Blome:

    …Was Angela Merkel von den Deutschen halte? Die Kanzlerin sei davon überzeugt, dass die meisten der Bundesbürger verdrossen seien von der Politik und sich für politische Themen nicht interessierten.

    „Angela Merkel ist auch davon überzeugt, die Wähler seien launisch und vorwiegend konsumorientiert und auch von Erfolgen nicht zu beeindrucken.“

    Grundsätzlich sei die Kanzlerin aber der Ansicht, man solle Politik den Politikern überlassen, weil nur die etwas davon verstünden…

  70. „Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin“
    von Nikolaus Blome, 15.04.2013

    »Sehr lesenswert«, Markus Lanz

    »Die Stärke seiner Betrachtung steckt in der intellektuellen Einfühlungskraft des Autors. Blomes Außensicht dürfte ziemlich nah dran sein an der Innensicht der Angela Merkel.«, Focus online

    https://www.amazon.de/Angela-Merkel-Zauder-K%C3%BCnstlerin-Nikolaus-Blome-ebook/dp/B00BWOL08O

    Scimitar:
    Das Buch bleibt dabei immer gut lesbar ohne an Tiefe zu verlieren und hat mir noch sehr viel mehr Respekt für Frau Merkel abgenötigt, der es gelungen ist, auch mit den „reformfeigen“ Deutschen vergleichsweise viel zu erreichen. Für Menschen, die gern eine respektvollen und nahen Blick auf den Menschen Angela Merkel wagen wollen eine klare Kaufempfehlung.

    Hans-Rainer Müller:
    Ich hätte beim Autor Nikolaus Blome eigentlich wissen müssen, dass der Titel „Zauderkünstlerin“ als „Leserfang“ benutzt wurde. Herr Blome beschreibt die uckermärkische ehemalige FDJ-Sekretärin zunächst pseudo-kritisch, um einige Sätze später zur Lobhudelei anzuheben und zu erklären, weswegen sie trotzdem einen so „fabelhaften Job macht“!

    Marc S. Huf:
    Ein prophetisches, teilweise witziges Buch mit Verfallsdatum, verfasst (damals rechtzeitig) vor der Bundestagswahl von 2013. Ein Attribut wie „Spitzenpolitikerin“ ist darin noch das geringste im unerträglichen Mainstreamjournalismus dieses Autors. Das Selbstverständliche (Kanzlerin = Toppolitikerin) ist damit keineswegs trivial, sondern hebt die Frau quasi auf die Zugspitze, also so hoch, dass keine ernstzunehmende politische Kritik des Topjournalisten Nikolaus Blome zu erwarten ist.

    Sebastian Fischer-Jung:
    Vor allem seine Analysen der politischen Situation sind eine valide Grundlage für jeden, der sich im Wahljahr 2013 über das „System Merkel“ informieren und seine Wahlentscheidung fundieren möchte. Blome erzählt – trotz seines „Bild-Hintergrunds“ – nicht aus dem Nähkästchen oder vergeht sich in Spekulationen. Ihm kommt es darauf an, zum Kern der Arbeit Merkels vorzudringen und die Möglichkeiten aufzuzeigen, die eine weitere Kanzlerschaft der Zauderkünstlerin in der kommenden Legislaturperiode hat. Das Buch ist also ein „must“ für politisch Interessierte und sicherlich das beste Buch, das derzeit über Angela Merkel vorliegt.

    Jürgen:
    Im Gegensatz zum merkwürdigen Buch von Frau Höhler („Die Patin“) gelingt dem Autor ein feinfühliges, umfassendes und mit vielen anschaulichen Beispielen gespicktes Psychogramm von Angela Merkel.

    Da Merkel begriffen habe, dass sie dieses Zögern angreifbar mache, sei sie mit einer Aussage wie „Ich entscheide die Dinge, wenn ich denke, dass sie reif sind“

    „Sie sei geradezu unfähig zu vertrauen und darum unfähig, im Team zu spielen“, schreibt der Autor. Mit Blick auf das Thema Macht meint Blome, dass die Kanzlerin einfach nur regieren und machen und das Sagen haben wolle.

  71. @ gonger 9. Dezember 2020 at 06:39
    ……. Die meisten Kühlwagen schaffen grade so ./. 25 Grad.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    28° – 32° Minus ist Standard. Zumindest die großen, wie Sattelauflieger usw. Aber 70°? Keine Chance. Es dürfte sicherlich einige kleinere Spezialfahrzeuge in der Größenordnung bis max. 7,5 t (wahrscheinlich nur bis Transportergröße) hiefür geben. Damit ist diese Mammutaufgabe logistisch unmöglich zu bewältigen. Und das sage ich als Logistikinsider.
    Aber die Lösung ist doch bereits gefunden.
    Pulver wurde aus dem Hut gezaubert. Diueses wird vom THW ganz einfach mit Wasser angerührt. Ist wie eine alte Weisheit aus der Gastronomie. Alles, was mit viel Wasser gekocht wird, bringt richtig Geld.

  72. @MOXX 10. Dezember 2020 at 13:31

    „@ gonger 9. Dezember 2020 at 06:39
    ……. Die meisten Kühlwagen schaffen grade so ./. 25 Grad.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    28° – 32° Minus ist Standard. Zumindest die großen, wie Sattelauflieger usw. Aber 70°? Keine Chance.“
    70° ist die Lagertemperatur! dazu gehört auch nicht mehr als 3x aufgetaut! wen es flüssig läuft sollte die westliche Welt in Trockeneis zu beliefern sein.

  73. @ nouwo 9. Dezember 2020 at 19:49

    „@erich-m

    Ich habe auch kein Problem damit, dass Sie sich
    impfen lassen wollen.
    Beklagen Sie sich aber nicht, wenn Sie z. B. eine
    Autoimmunerkrankung bekommen. Da müssen Sie
    dann durch, wie ein Mann!“
    Na zum glück ist das ja bei richtigen Infektionen ja gänzlich unbekannt das Erschöpfungssyndrom bekommen ja nur geimpfte.

Comments are closed.