- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

„Herr Prof. Meuthen, Sie sollten öfter mal an der Basis teilnehmen“

Die stellvertretende Landesvorsitzende der AfD in Brandenburg, Birgit Bessin, hat auf dem Bundesparteitag der AfD in Kalkar einen Antrag zur Aussprache über die umstrittene Rede von Bundessprecher Jörg Meuthen gestellt.

In ihrer Rede übte sie scharfe Kritik: „Wir brauchen eine Führung, die mutig und die freundlich ist“, beides sei bei Meuthen nicht zu erkennen, sagte Bessin. Meuthen habe die Bühne zur Abrechnung missbraucht, womöglich weil er sich mit seinen Vorschlägen für ein Rentenkonzept nicht habe durchsetzen können.

Bessin: „Die Einheit unserer Partei hat oberste Priorität, denn eine gespaltene AfD hat weder jetzt, noch in Zukunft eine Chance. Wir sind Volkspartei, auch dank vieler demokratischer Kräfte draußen auf der Straße.“

Meuthen habe es sich bei seiner Rede mit hunderttausenden Corona-Maßnahmengegnern verdorben. Die AfD müsse aber die Partei sein, die diesen Leuten draußen eine Stimme geben. „Ich werde mir meine Demonstrationsfreiheit nicht nehmen lassen, denn wir sind auch die Verteidiger unserer Grundrechte“, so Bessin.

„Ich war am 18. November mit in Berlin wie viele von euch vielleicht auch. Ich stand neben den Wasserwerfern. Und ich hab gesehen, dass die Menschen dort friedlich waren.“ Und dann unter tosendem Applaus: „Herr Prof. Dr. Meuthen, wenn Sie in Brüssel zu weit weg sind von der Basis, dann sollten Sie öfter mal an der Basis teilnehmen.“

Beitrag teilen:
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]
[9] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]