Es liegt hauptsächlich an den Erfassungsvorgaben, wie das Ergebnis einer Statistik ausfällt.
Es liegt hauptsächlich an den Erfassungsvorgaben, wie das Ergebnis einer Statistik ausfällt.

Von DER ANALYST | „Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe.“ Dieser Spruch wird dem legendären britischen Premierminister Winston Churchill zugeschrieben. In der Tat lassen sich solche Zahlenwerke trefflich manipulieren und nicht selten steckt bei der Erstellung einer Statistik die Absicht dahinter, die Zielgruppe durch das Resultat zu manipulieren.

Dieses „Gschmäckle“ haftet derzeit besonders der Statistik über die „Corona-Toten“ an. Hier lauten die Erfassungsvorgaben des RKI (Robert Koch-Institutes) wie folgt:

„(…) Menschen, die unmittelbar an der Erkrankung verstorben sind („gestorben an“), als auch Personen mit Vorerkrankungen, die mit SARS-CoV-2 infiziert waren und bei denen sich nicht abschließend nachweisen lässt, was die Todesursache war („gestorben mit“) werden derzeit erfasst. Generell liegt es immer im Ermessen des Gesundheitsamtes, ob ein Fall als verstorben an bzw.mit COVID-19 ans RKI übermittelt wird oder nicht.“

Statistik als Mittel der Panikmache

Betrachtet man, mit welchem Aufwand von Politik und Medien seit Monaten und rund um die Uhr in der Bevölkerung Panik geschürt wird, keimt sehr schnell der Verdacht auf, dass der oben erwähnte Ermessensspielraum in Krankenhäusern und von den Gesundheitsämtern weidlich ausgereizt wird. Die derzeit kolportierten Rekordzahlen von „Corona-Toten“ sprechen eine deutliche Sprache.

Es liegt hauptsächlich an den Erfassungsvorgaben, wie das Ergebnis einer Statistik ausfällt. Allerdings gilt hier die Einschränkung, dass das nicht auf jene Zahlenwerke zutrifft, die nur ganz wenige, klar definierte und nicht interpretationsfähige Daten aufbereiten.

In diesem Bereich ist die jedes Jahr vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Statistik  einzuordnen, in der erfasst wird, wie viele Menschen im Zeitraum eines Jahres verstorben sind und welcher Altersgruppe sie angehörten. Bei diesen Erfassungsvorgaben gibt es keinerlei Spielraum für Mauscheleien.

Wie der Teufel das Weihwasser

Diese Statistik stellt gegenwärtig die größte Gefahr für das „Corona-Narrativ“ dar, mit dem man uns derzeit die Grundrechte entzieht. Denn was bleibt von der Apokalypse übrig, wenn sich herausstellt, dass in der „großen Pandemie“ weniger gestorben wurde als in einem „Grippejahr“?

Und genau danach sieht es momentan aus. Rechtsanwalt Ralf Ludwig von den Querdenkern hat am 23. Dezember auf seinem Telegram Kanal eine interessante Grafik veröffentlicht, die verdeutlicht, dass zumindest bis zur 47. Kalenderwoche des Jahres 2020 trotz „Corona“ weniger über 60 Jahre alte Menschen gestorben sind als in den drei Jahren zuvor:

(Quelle)

Angesichts dieser Zahlen ist kaum zu erwarten, dass die Glaubwürdigkeit des „Pandemie-Narrativs“ noch aufrecht erhalten werden kann. Wenn das Zahlenwerk Anfang 2021 zeigt, dass heuer in Deutschland weniger Menschen gestorben sind als in einem „Grippejahr“, dann platzt die Corona-Mär wie eine Seifenblase.

Aus diesem Grund hängt die „Jahresabrechnung“ hinsichtlich der Anzahl der in Deutschland im Jahr 2020 gestorbenen Menschen wie ein Damoklesschwert über Politik und Medien.

Es kann getrost davon ausgegangen werden, dass diese beiden Protagonisten die „nackte Sterbestatistik“ fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Sollte sich der derzeitige Trend bewahrheiten, werden die Querdenker dieses Zahlenwerk den politischen Entscheidungsträgern in den Gerichtssälen der Republik um die Ohren hauen, wenn die derzeitige Corona-Politik dann noch fortgeführt wird.

Zudem wird sich dann zeigen, ob wir noch in einer Demokratie leben oder nicht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

177 KOMMENTARE

  1. Es liegt auf der Hand: Die Panik muss mit allen Mitteln geschürt werden. Dazu dienen undurchsichtige Zahlenwerke. Die Zügel bleiben auch nach dem 10. Januar angezogen. Und im September wird die Poltik sich als Überwinder der schrecklichsten Pandemie seit Menschengedeken aufsoielen. Dann wird gewählt.

  2. Inzwischen ist auch bekannt, wie die Corona-Zahlen gefälscht werden.
    Mir sind zwei Fälle bekannt, in denen todkranke alte Personen, die NICHT mit Corona infiziert sind, im Krankenhaus von der „normalen“ Intensivstation auf die Corona-Station verlegt wurden.
    Begründung gegenüber den Angehörigen: „Ist doch egal, auf welcher Station sie sterben. Sterben werden sie sowieso.“
    Vermutlich steckt dahinter materielles Interesse, weil die Krankenhäuser für Corona-Patienten höhere Abrechnungen erstellen können.
    Und so ganz nebenbei liefert man der Regierung weiteres Material für ihre Lügen.
    Zur Lüge kommt so also auch noch Abrechnungsbetrug hinzu, welcher von Krankenhäusern und Ärzten ja ohnehin schon hinreichend bekannt ist.

  3. Sehr geehrter Analyst,

    Haben Sie eigentlich bei Ihrer Beurteilung einberechnet, dass die Todeszahlen deswegen so niedrig sind, dass sich die Menschen in der Regel an die Vorsichtsmaßnahmen, wie z. B. den Mund-Nasen-Schutz, Handdesinfektion etc., gehalten haben?

  4. Warum sollten unsere Politiker (und deren Berater) diese Zahl fürchten?
    Sollte die Sterbestatistik zeigen das weniger gestorben wurde also sonst, so liegt das NUR an den getroffenen Maßnahmen. Damit wäre doch bewiesen das die Regierung erstens alles richtig gemacht hat, und zweitens die Maßnahmen auf unbestimmte Zeit beibehalten werden sollten damit irgendwann NIEMAND mehr sterben muss. [/ironie]

  5. Was jeden unbedarften Mitteleuropäer stutzig machen
    sollte, ist doch die Tatsache, daß das RKI täglich immer
    mehr und höhere Infiziertenzahlen meldet. obwohl immer
    weniger Bürger sich in die Öffentlichkeit und auf die
    Straße trauen. Das heißt, sich der Gefahr aussetzen,
    sich irgendwo anzustecken.

  6. Ein schwieriges Kapitel.

    Ich kenne aus Deutschland keine einzige Statistik, die nicht bewusst gefälscht, verfälscht, geschönt und den politischen Vorgaben angepasst wurde.

    Von der Arbeitslosen Statistik über die Kriminalitätsstatistik zur Ausländerstatistik bis zur, glaubt es kaum, Wetterstatistik.

    Wenn ich unfrisierte Wetterdaten finden will, dann muss ich bis nach Japan gehen, denn in Deutschland ist auf besonderen Wunsch von Frau Doktor Merkel alles in Richtung Klimakatastrophe gefälscht. Dass der Lingenrekord gelöscht wurde ist kein Zeichen für eine Qualitätsverbesserung, sondern, dass man nur das Gefühl der Richtigkeit in der misstrauischen Bevölkerung verbessern wollte.

    Wieso sollte es bei Corona anders sein? Auch hier geht es nicht um eine Krankheit, sondern um politische Zielvorgaben, die nicht hinterfragt werden dürfen.

    Wenn Frau Dr Merkel sagt, der Lockdown hat uns gerettet, dann ist das genauso wahr oder falsch, wie das Kerzlein, das vor einem Altar angezündet wurde. Außerdem, man mag es mir glauben oder nicht, Corona interessiert Frau Dr Merkel nicht und ist nur etwas, was sie in ihrer behäbigen Ruhe stört. Gesundheitspolitik stand noch nie auf ihrer Agenda.

  7. @ Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 09:01
    „… Haben Sie eigentlich bei Ihrer Beurteilung einberechnet, dass die Todeszahlen deswegen so niedrig sind, dass sich die Menschen in der Regel an die Vorsichtsmaßnahmen, wie z. B. den Mund-Nasen-Schutz, Handdesinfektion etc., gehalten haben?“
    ____________________________________
    Und warum gehen dann die sog. „Infektionszahlen“ so exorbitant hoch??
    (Wenn man Menschen einsperrt, sterben halt weniger z.B. bei Autounfällen usw.
    Dafür gibt es mehr Selbstmorde)

  8. Was immer wieder ausgeblendet wird, ist die Anzahl der Menschen, die an den hysterischen Maßnahmen der Regierung gestorben sind und noch sterben werden.

    Allein die zusätzlichen Gelder, welche die Krankenhäuser für Coronafälle bekommen, dürften zu Überbehandlungen und zu mehr Sterbefällen führen (z.b. teurere Beatmungsmaschinen vs simple Sauerstoffversorgung)

    Aber auch die unglaublichen wirtschaftlichen Schäden in den Unternehmen, Pleiten, Arbeitslosigkeit, Niedergang des Sozialstaates durch Steuerausfälle, traumatisierte Kinder, traumatisierte Rentner vor den TV Geräten, u.s.w

    Von diesen Aspekt sieht und hört man nichts in den Medien
    Und das zeigt schon, dass hier manipuliert werden soll und nicht ausgewogen berichtet wird.

  9. Zu AfD-Wähler:

    Ich traue überhaupt keiner Statistik bzgl. Corona, weil alle Zahlen, die dabei hervorgebracht werden, politisch motiviert sind!

  10. „Gesundheitspolitik stand noch nie auf ihrer Agenda.“

    Mit der Auswahl einer Schießbudenfigur wie der schwulen Tunte zur Gesundheitsministerin spuckt Frau Dr Merkel ihre Verachtung für dieses Ministeramt jedem Bundesbürger ins Gesicht.

    Es ist dieses typische: „Ich kann es mir leisten, Euch einen Vollidioten vor die Nase zu setzen, außerdem entscheide ich selber. Wer sich daran stört, ist homophob, Rassist und Reichsbürger!“

  11. @ Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 09:24

    Wenn Sie „…keiner Statisik bzgl. Corona vertrauen…“, warum gehen Sie dann davon aus, dass
    „… die Todeszahlen wegen der Maßnahmen so niedrig sind…“?

    Das widerspricht sich.

  12. Wenn das Zahlenwerk Anfang 2021 zeigt, dass heuer in Deutschland weniger Menschen gestorben sind als in einem „Grippejahr“, dann platzt die Corona-Mär wie eine Seifenblase.

    ————————————
    Wieso, das liegt an den Maßnahmen, dass weniger gestorben sind. Die Maßnahmen haben die Menschen vorsichtiger gemacht und hygienebewußter. Das hat alle Krankheiten herabgesetzt – insbesondere die Grippe, die weltweit nahezu ausgestorben ist – außer Corona.

  13. Laut dem sehr neutralen, also „unverdächtigen“ euromomo.eu (immer wieder anschauen!) ist die „zweite Welle“ schon vorbei und in Deutschland (Berlin und Hessen) gab es NIE eine Übersterblichkeit („z-values“). Laßt Euch nicht verarschen! Wenn man in Diskussionen euromomo.eu einbringt, wird das von Linksgrünen neuerdings verächtlich abgetan. Die haben auch schon gemerkt, dass die reinen Sterbestatistiken GEGEN sie sprechen.

  14. Osteuropa schießt sich auf die sozialen Dreckszensurmedien ein. Gut so! Einer muss ja den Anfang machen. Die Meinungsfreiheit gilt in Osteuropa offensichtlich noch etwas, nicht so wie hier in Merkels Corona-Gulag.

    https://de.rt.com/international/110948-russland-neues-gesetz-zum-sperren-informationsplattformen-bei-zensur-russischer-medien/
    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/anti-zensur-gesetz-polen-verbietet-sozialen-netzwerken-loeschen-legaler-inhalte-a3409600.html

  15. Ein netter Gedanke, dass „Medien und Politik“ die Statistik fürchten würden! Ich bin da eher bei @flipper. Die Kanzlerin auf Lebenszeit, der Bankkaufmann für Gesundheit und die Anderen werden behaupten, dass es Ihrer Weisheit und den „Maßnahmen“ zu verdanken sei, dass kein Massensterben stattgefunden hat. Und der gut Informierte durch die Qualitätsmedien wird Beifall klatschen und dem Sonnenkönig Bayerns das Land zu Füßen legen! Sollte es allerdings in den USA auch keine Übersterblichkeit geben, dann hat Herr Trump ja alles richtig gemacht. Wie sie das dann erklären wird sicher spannend! Das es in Afrika, Afghanistan und anderen Ländern so wenig Tote durch Corona gibt liegt ausschließlich an den durchgeführten Maßnahmen vor Ort und dem hervorragenden Gesundheitssystem. Deshalb wird es zukünftig auch eine Migration von Europa nach Afrika geben. Deutschland Weihnachten 2020!

  16. Zu AfD Wähler 9:27

    „niedrige Todeszahlen“ sind nicht meine Worte, sondern entstammen dem Text vom Analysten.

    Deswegen noch einmal: das gesamte Zahlenwerk, dass im Medienäther kursiert, basiert auf keinerlei sauberen Analysen, weil es dafür kein sauberes System gibt, in das man Fakten einspeist. Und schon garnicht im Fall „Corona“.

  17. Die Medien verbreiten aus unterschiedlichen Quellen Zahlen ohne eine Verifizierung durchzuführen. Wer der RTL Werbung glaubt glaubt an diese Lügenpresse.

  18. @ Kritik des Phallozentrismus
    Haben Sie bei Ihrem Post eigentlich bedacht, daß es in den Jahren zuvor immer eine Grippeschutzimpfung gab, die etliche genutzt haben.
    Haben Sie ebenfalls bedacht, daß ein Mund-Nasen-Schutz den Träger überhaupt nicht vor Viren schützt, weil diese viel zu klein sind, um aufgehalten zu werden. Das steht übrigens sogar auf der Verpackung der Masken drauf.
    Er schützt maximal davor, daß eigene Nieß-und Hustenattacken andere etwas besser schützen können.
    Warum gehen die Infektionszahlen trotz des Lockdown seit Anfang November nicht herunter?

    Warum sind die Infektionszahlen dagegen im September nicht hochgegangen, als sich in Berlin im August Hunderttausende Querdenker ohne Masken begegnet sind?

    Ich kann es Ihnen sagen, weil Masken so gut wie keinen Effekt auf das Infektionsgeschehen haben.
    Öfters Händewaschen und auch ein gewisser Abstand war auch in klassischen Grippezeiten selbstverständlich.
    So sind die Zahlen für die fehlende Übersterblichkeit 2020 doch recht aussagekräftig.

  19. Ich denke, daß die Konturen zur „Corona-Lage“ jetzt auch immer deutlicher werden.

    Das Virus ist entscheidendes Teil zur von den Eliten gewünschten großen Transformation.
    Ohne das ständige Mitführen eins leistungsstarken Smartphones werden die Entfaltungsmöglichkeiten des einzelnen Bürgers schon in naher Zukunft bald eingeschränkt sein! Der Ladenbetreiber wird schon in Bälde sein Geschäft dann nur noch öffnen können, wenn er für seinen Mitmenschen „keine Gefahr“ mehr darstellt, sprich, er wird gezwungen sein sich impfen zu lassen. Die Impfung wird er nur über sein Smartphone registriert bekommen und muß sie bei „Gesundheitskontrollen“ vorgewiesen können. Selbstverständlich werden dann auch die Kunden recht schnell solch eine „Gesundheitsbestätigung“ haben müssen, Sprich – sie müssen die gerade „notwendige Impfung“ hinter sich gebracht haben für das jeweilige Virus, das sich gerade im Umlauf sich befinde – um eben dieses Ladengeschäft auch zu betreten zu dürfen. Vorzuweisen über die App im Smartphone an der Einlasstüre an welcher der Gesichtsscanner die Übereinstimmung von „Gesundheitsausweis“ und Person überprüfen wird, nicht daß jemand auf die Idee kommt, das Smartphone eines Bekannten mit sich zuführen.

    Das wird noch mehr gelten, will der Vater mit seinen Kindern eine Zirkusvorstellung besuchen oder ins Kino gehen. Das kann er dann aber auch noch ganz spontan. Er muß sich und seine Kinder nur per Smartphone vor dem Kino oder Zirkuszelt registrieren lassen – und Schwupps, werden dann auch schon die Eintrittspreise direkt von seinem Konto abgebucht – eine Kasse zum Bezahlen wird er beim Eintritt vergebens suchen! Auch die Bratwurst und die Cola für seine Kinder wird er dann nur noch bargeldlos bezahlen können – ein Bier sollte er tunlichst nicht trinken, wenn er mit dem Auto unterwegs ist. Zigaretten kaufen auch nicht – die obligatorische Meldung dazu wird im seinem „Gesundheitsaccount“ hinterlegt werden.

    Selbstverständlich werde ich dann irgendwann nur noch bargeldlos bezahlen können. Zudem werde ich nicht mehr alles kaufen können, bzw. werden Überweisungen zu und von bestimmten Personen oder Institutionen nicht mehr möglich sein. Möglicherweise wäre dies kriminell – was heißen könnte – politisch verdächtig – oder auch dieses und jenes in Verdacht stehen könnte.
    Die kommenden Zwangsimpfungen (es wird ganz sicher nicht bei dieser Einen bleiben) werden aus psychologischer Eben auch dazu benutzt den Willen der Menschen zu brechen. Das zwangsweise Schneiden der Haarpracht und eine Vergewaltigung sind die bekannten Parallelen dazu.

    Der Mensch soll degradiert werden zum willenlosen Wesen (den Menschen in den Orwellschen Massenvierteln gleich) kontrolliert von einer Oberschicht und deren halb privilegierten Helfern.

    Jetzt wird Druck gemacht, das Coronavirus (wie auch immer auf die Welt gekommen) wird für den notwendigen Drift sorgen!

  20. INGRES 25. Dezember 2020 at 09:29

    Im übrigen ist es doch so, dass seit 1. Dez (spätestens) die Todeszahlen aufgehübscht werden. Denn da beginnen ja die letzten 4 Wochen. Und ab 1. Dez gibt es einen Sprung bei den Todeszahlen Corona, der nicht zu erklären ist. Davor hab ich mit meiner Formel eher überschätzt, auch wenn es sich in Teilabschnitten fast ausgeglichen hat.

    Das war freilich nicht das Problem, das ist normal, dass das nicht genau hinkommt. Das Problem war, dass urplötzlich aus einer Überschätzung eine Unterschätzung wurde. Obwohl es nach der Formel runter gehen mußte. Nicht die Fehlschätzungen sind das Problem, sondern wenn man den Trend verfehlt.
    Also sei 1. Dezember wurde 2 Wochen manipuliert. Momentan pendelt sich das wieder ein. Ich weiß natürlich nicht wie es weiter geht und das ist natürlich ohne Gewähr.

    Andererseits nutzen die Manipulationen bei Corona ja eigentlich letztlich nichts, wenn die Gesamt-Todeszahlen nicht steigen. Also müßten eigentlich diese Zahlen ebenfalls manipuliert werden. D.h, sie müßten mehr Menschen als verstorben melden, als tatsächlich gestorben sind. Ob das geht weiß ich nicht.

    Die erste Voraussetzung für Corona ist natürlich, dass es Corona-Tote gibt. Dass die in den üblich Versterbenden enthalten sind, ist das Eine, aber die gesamte Todesstatistik fälschen etwas Anderes. Aber der Öffentlichkeit werden sie auch das servieren können.

  21. Selbst wenn nur die ganz alten, vorerkrankten und nur noch am seidenen Fädchen des Lebens Hängenden Corona fürchten oder mit Corona versterben müssten (was manch einer als Fazit gegen die Gefahr dieser Pandemie heranzieht), so kann man die ja trotzdem nicht einfach so verrecken, ersticken lassen. Und aufgrund der hohen Zahl an Alten, Vorerkrankten, kurzum Risikopatienten, steht unser Gesundheitssystem eben vor einer großen Herausforderung was die Kapazität an Versorgung (vor allem hinsichtlich Fachpersonal) betrifft, zumal es ja auch noch viele andere Krankheiten gibt… was eben zu all den coronabedingten Maßnahmen führt, um ein würdeloses Sterben zu verhindern und um die zu versorgen zu können, die mit guter Behandlung eine reale Chance auf Genesung haben.

    Hoffen wir also, dass die Impfung nebenwirkungsarm schützt und dass diese bald allen (impfwilligen) zur Verfügung steht. Aber gerade das ist es doch, was bei dieser Regierung bzw. bei Spahn als weiteres Versäumnis befürchtet werden muss.

  22. Fälschen hört sich so nach Vorsatz an. Manipulieren klingt da schon etwas vornehmer. Und ist es nicht so, dass man nachte Zahlen einfach nicht so stehen lassen kann? Sie müssen interpretiert werden. Und dabei handelt es sich um eine Frage des Standpunktes. Wer hohe Sterberaten braucht, muss sich überlegen, wie er eine gleichbleibende Sterberate erklärt.
    Z.B. indem er anführt, dass trotz 2 vollem Runterfahrens aller Aktivitäten die Sterbezahlen nicht gesunken sind, wie es doch zu erwarten gewesen wäre. Weil weniger Arbeitsunfälle, Wegeunfälle, bessere Selbstschutzmaßnahmen, etc., während trotzdem genau so viel gestorben wird. Also muss das an Corona liegen. D.h. im Umkehrschluss, ohne knirschendes Vollstopp im Alltag wären die Todeszahlen viel höher gewesen. Ergo- die Regierung hat Leben geschützt.
    Jetzt kann man natürlich auch Gegenargumente anführen, wie: Obwohl die Krankenhäuser nicht mehr ohne Corona angelaufen werden, sterben nicht mehr Menschen (peinliche Folgefrage: wieso brauchen wir dann überhaupt Krankenhäuse?). Nur die Leute, die mit guten Gegenargumenten aufwarten, haben keinen Zugang zu den Massenmedien. Und hier kommt die zweite wichtige Komponente ins Spiel: Die gewünschten Statistikzahlen müssen aufbereitet an die Öffentlichkeit gebracht werden. Mal gut, dass wir die ÖR haben, und jene, die öffentliche Gelder zum Überleben brauchen. Und hier schliesst sich der Kreis.

  23. … coronabedingten Maßnahmen führt, um ein würdeloses Sterben zu ERMÖGLICHEN… muss das natürlich sinngemäß korrekt heißen… sorry.

  24. Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 09:01
    —————–
    Merken sie nicht das sie mit ihrer These sich selbst ins Knie schießen. Wenn es so wäre wie sie das vertreten müssten die Infektionszahlen zurück gehen. Derweil steigen sie von 1500 pro Tag ab Oktober auf circa 33000 pro Tag aktuell. Also müsste auch die Sterberate proportional mit steigen. Was für Erklärung haben sie dazu. Jetzt könnte man noch Ländervergleiche machen wo Maske so gut wie keine Rolle spielt und dort sieht es auch nicht schlechter aus.

  25. iirgendein Leser hatte hier einmal diesen oder einen ähnlich lautenden Kommentar verfasst:

    2 Inder gehen spazieren.Fragt der eine:
    „Warum spielst Du Flöte?“
    Sagt der andere:“Um die Tiger zu vertreiben.“
    „Aber hier sind doch gar keine Tiger.“
    „Da siehst Du, wie gut das Flötespielen hilft!“

  26. AfD-Waehler 25. Dezember 2020 at 09:18
    @ Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 09:01
    „… Haben Sie eigentlich bei Ihrer Beurteilung einberechnet, dass die Todeszahlen deswegen so niedrig sind, dass sich die Menschen in der Regel an die Vorsichtsmaßnahmen, wie z. B. den Mund-Nasen-Schutz, Handdesinfektion etc., gehalten haben?“
    ____________________________________
    Und warum gehen dann die sog. „Infektionszahlen“ so exorbitant hoch??

    ——————————————————————–
    Das jetzt logisch alles zusammen zu bringen ist schwieriger, ich habs gerade versucht, aber es ist schwierig. Ich stell das zurück und komme im Laufe des Tages nochmal darauf zurück.

    Aber grundsätzlich muß das System doch keine Erklärungen geben. Außer vielleicht vor Gericht. Aber da muß an ja erstmal hinkommen. Wie das aussieht, sieht man ja in den USA.

  27. erich-m 25. Dezember 2020 at 09:44
    ————-
    Und Sie sind überzeugt das die gute alte Zeit wie vor 2000 wieder zurück kommt? Oder wäre eine Greta Zeit wie sie sich die letzten 10 Jahre entwickelte für sie vollkommen OK? Gehen sie bitte davon aus das es eine Nullzinspolitik nicht ewig geben wird. Dann verändert sich schlagartig der Wohlstand. Kaum zu glauben das sie AfD wählen, sie sind ja schon lange als Kommentator hier vertreten.

  28. Die Frage mit der Demokratie hat sich auch ohne Statistik bei den letzten Bildern von Polizei Einsätzen erledigt.

  29. Diese arroganten Politiker sollen bloss nicht rumjammern von wegen „Querdenken“ und so. Diese Situation haben sie sich selbst geschaffen!

  30. OT,-….Meldung vom 23.12.2020 – 15:37

    Praxis in Sinsheim gekündigt Darf Bodo Schiffmann bald nicht mehr behandeln?

    Der HNO-Arzt und Corona-Skeptiker geht davon aus, dass seine Approbation bald ruhen muss. Das Krankenhaus hat ihm die Praxis gekündigt.insheim. Der Druck auf den Hals-Nasen-Ohren-Arzt und Corona-Skeptiker Dr. Bodo Schiffmann wächst: Das Sinsheimer Krankenhaus hat ihm seine Praxisräume außerordentlich und fristlos gekündigt. Beim Gesundheitsamt liegt eine Beschwerde gegen seine Praxis vor. Und es könnte sein, dass er in absehbarer Zeit nicht weiter behandeln darf: Die Approbationsbehörde hat sich bei ihm gemeldet. Es bestehe der Verdacht, er habe „unrichtige Gesundheitszeugnisse“ ausgestellt, liest Schiffmann in einem Video aus einem Schreiben vor. Dies bezieht sich offenbar auf den Vorwurf, dass er Personen von der Maskenpflicht befreit hat, ohne sie zuvor untersucht zu haben. Vor diesem Hintergrund hatte die Kriminalpolizei im Oktober die Praxis durchsucht, es läuft ein Ermittlungsverfahren. ….ganzer Text https://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-praxis-in-sinsheim-gekuendigt-darf-bodo-schiffmann-bald-nicht-mehr-behandeln-_arid,600346.html

  31. Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 09:24
    Zu AfD-Wähler:

    Ich traue überhaupt keiner Statistik bzgl. Corona, weil alle Zahlen, die dabei hervorgebracht werden, politisch motiviert sind!

    ————————————-
    Damit kann sich aber das System nicht herausreden. Das können wir hier sagen, aber nicht da System. Es hätte mich gewundert, wenn die Lösun so einfach gewesen wäre.

  32. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 23.12.2020, 22:32

    Scheuer verschenkt Plätzchen an Pflegekräfte – Personalrat schickt sie zurück

    Als Dank für ihre Arbeit in der Coronakrise schenkte Verkehrsminister Andreas Scheuer3000 Plätzchen an die Mitarbeiter des Klinikum Passau. Doch der Personalrat des Klinikums fühlt sich verhöhnt – und schickte seine Plätzchen wieder zurück.Es war wohl als PR-Coup gedacht: 3000 Plätzchen ließ Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Dienstag an Pflegekräfte des Klinikums in seiner Heimatstadt Passau verteilen, Foto und Danksagung der Klinkleitung inklusive. Doch nicht alle freuten sich über diese Geste. So etwa Rüdiger Kindermann: Der gelernte Pfleger und Vorsitzende des Klinik-Personalrats gab seine Plätzchen prompt wieder zurück – und stellte sie vor der Passauer Geschäftsstelle der CSU in Passau ab.Von der Politik erwarte er mehr als ein kleines Säckchen Weihnachtsgebäck, sagte Kindermann der „Passauer Neue Presse“. Viele Mitarbeiter hätten „nach Jahren der verfehlten Krankenhauspolitik“ kaum noch die Zeit, die Kekse während ihrer Schicht zu sich zu nehmen.Plätzchen statt Hilfe?Weder schafften die Plätzchen bessere Arbeitsbedingungen noch trügen sie zu einer besseren Bezahlung bei oder gebe den Personalräten dringend benötigte Rechte, erklärte Kindermann weiter. Wenn Scheuer wirklich helfen wolle, solle er sich lieber für eine „gesetzlich vorgeschriebene und ausreichende Personalbemessung in den Krankenhäusern“ einsetzen. „Wir brauchen eine. Darauf haben sich im Übrigen die Deutsche Krankenhausgesellschaft und die Gewerkschaft ver.di verständigt. Nur die Politik verhindert die Einführung“, erläuterte der Vorsitzender des Personalrats.Von den übrigen Mitarbeitern habe er nur positive Resonanz auf seine Aktion erfahren, sagte Kindermann dem Bayerischen Rundfunk (BR). Und Minister Scheuer selbst? „Ich wünsche Herrn Kindermann frohe Weihnachten und viel Liebe zum Fest“, ließ er via BR ausrichten. https://www.focus.de/politik/deutschland/in-passau-symbole-schaffen-keine-besseren-arbeitsbedingungen-klinikum-schickt-plaetzchen-an-scheuer-zurueck_id_12806841.html

  33. @rbb24 meldete am 22. Dez.
    „Eine 7-Tage-Inzidenz bei den über 90-Jährigen von über 960 auf 100.000 Einwohner in #Berlin. Das Personal in der Klinik #Havelhöhe ist an der Belastungsgrenze. #Corona“

    Panik!!! aber 99,04% der ü90 jährigen sind nicht infiziert!
    Im Übrigen mangelt es dank der linksrotgrünversifften Versager am Personal und das(!) ist der Grund für die übergroße Belastung selbiger, nicht die Grippe/Covid

    Jährlich sterben von den 83 Mio in Deutschland Lebenden 1,1% … das sind 913.000 Menschen jährlich
    Durch 365 Tage = ~2.500 täglich
    Aber das ist jetzt im Herbst nicht ungewöhnlich, daß die Alten / Schwerkranken weg sterben. Aber warum machen die Medien solche Panik?

    Gleichzeitig liest man, dass Operationen/stationäre Behandlungen abgesagt werde und es bis zu 80% weniger Facharztbesuche gibt.

    Die Leute sterben nicht an oder mit Covid – sie sterben durch Selbstmord, durch Vereinsamung, durch Nichtbehandlung behandelbarer Krankheiten … (ich möchte mal von einem Notarzt wissen, wie die Zahl der zu Hause aufgefundenen Toten gestiegen ist!)

    ANGST TÖTET!

    Für nur 11 Euro pro Test kann covid-19 Antigen- Schnelltests online kaufen. Eine Gruppe mir bekannter Ärzte haben Cola, Apfelmus und vieles andere auf Covid-19 getestet: POSITIV also Finger von Apfelmus

  34. OT – kaum aufgestanden und das Radio eingeschaltet, meldet Bayern 3: In Bayern wurden in der vergangenen Nacht mehrere Verstösse der Ausgangsbeschränkung festgestellt und zur Anzeige gebracht. Darunter ein Ehepaar beim nächtlichen (Verdauungs-) Spaziergang. Auch ein Mofafahrer, ganz alleine und mit Helm unterwegs, wurde in Cham angehalten. Auch er hatte keinen plausiblen Grund für seine Fahrt an Heilig Abend. Danke Södolf!

  35. Mathias 25. Dezember 2020 at 10:07
    erich-m 25. Dezember 2020 at 09:44
    ————-
    Und Sie sind überzeugt das die gute alte Zeit wie vor 2000 wieder zurück kommt? Oder wäre eine Greta Zeit wie sie sich die letzten 10 Jahre entwickelte für sie vollkommen OK? Gehen sie bitte davon aus das es eine Nullzinspolitik nicht ewig geben wird. Dann verändert sich schlagartig der Wohlstand. Kaum zu glauben das sie AfD wählen, sie sind ja schon lange als Kommentator hier vertreten.
    —————————————–
    Die AfD liegt mit Euro- und EU-Kritik, Migration, Rückkehr zu Nationalem und Konservativem und vielem anderen richtig.
    Bei Corona liegt sie vollkommen falsch.
    Die Kritik an der Coronapolitik ist Realitätsfern, Asozial und ein total hysterisches Gekreische.
    Euch sind die Gaststätten, Restaurants, Läden wichtiger als Menschenleben?

  36. RA Ludwig hat sicherlich Recht.
    Er kann auch den Gerichten sämtliche Zahlen um die Ohren schlagen.
    Aber wer Recht hat, muß nicht auch welches bekommen. Fakten werden einfach ignoriert.
    In der Todeszone Landkreis Bautzen z.B. waren die Krankenhäuser nie ausgelastet, seit Tagen steigt die Zahl der freien Betten, heute früh waren ca. 25 % der Intensiv-Betten frei.
    Wo sein Pandemie?

  37. friedel_1830 25. Dezember 2020 at 09:18
    .

    Selbst Obduktion, die mehrheitlich nicht (!) durchgeführt wird, bringt keine

    .

    abschließende Sicherheit. Unten „Link“ zum Ärzteblatt.
    (Achtung: Irreführende Überschrift)
    ____________________________________________________________

    .

    1.)
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/115799/COVID-19-bei-Mehrzahl-der-Betroffenen-auch-die-Todesursache
    ———————-
    Ist doch klar und nachvollziehbar wenn man geschwächte Organe hat, das eine Grippe mit Fieber/ Entzündungen das Leben auslischt. Nicht umsonst ist das Durchschnittsalter der Verstorbenen irgendwo bei 83. Das war doch bei Influenza nicht anders.

  38. Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 09:01
    Sehr geehrter Analyst,

    Haben Sie eigentlich bei Ihrer Beurteilung einberechnet, dass die Todeszahlen deswegen so niedrig sind, dass sich die Menschen in der Regel an die Vorsichtsmaßnahmen, wie z. B. den Mund-Nasen-Schutz, Handdesinfektion etc., gehalten haben?
    —————–
    Die darfst Du gern mit denjenigen verrechnen, die aus dieser geschürten Angst heraus ihre andere Krankheit nicht haben behandeln lassen, Krebs, Diabetes, mit denjenigen, die durch die Vernichtung ihrer wirtschaftlichen Existenz krank wurden und starben, mit denjenigen, die krank am Herzen in der Isolation starben, mit denjenigen, die aus Verzweiflung Selbstmord begingen, kurz, mit denjenigen, die an den irren Corona-Maßnahmen starben.

    Frohe Weihnachten denn auch! 🙂

  39. GEZ Medien schämen sich noch nicht einmal dafür den Heiligen Abend für ihre widerwärige Corona Angst- und Spaltungspropaganda zu missbrauchen.

    GEZ Radiosender SR 3 erklärt in „Weihnachtsgedicht“ Kritiker der Coronamaßnahmen zu verachtenswerten Asozialen der Gesellschaft.

    Das schmutzige Machwerk, welches die Widerwärtigkeit und Perversion des Jan Böhmermann noch bei weitem übertrifft wurde gestern zwischen 17:30 und 18:00 Uhr auf SR 3 verlesen.

    Man kann leider, oder wie man es sieht, auch zum Glück keinen Stream der vorgetragenen Hetztiraden aufrufen.

    Wer Gelegenheit hat an dieses Gedicht heran zu kommen, sollte es an die Anwälte der Querdenker melden.

    Aufruf an die AFD Südwest- Landesverbände,

    fordert bitte eine Stellungnahme zur Ausstrahlung des Gedicht ein.

    Es ist reinste Volksverhetzung, finanziert über GEZ Geld.

  40. erich-m 25. Dezember 2020 at 10:21
    —————
    Ich will heute an Weihnachten mich dazu gar nicht mehr äußern, es ist sinnlos. Was ich noch für mich so heraus filtere, sie sind bestimmt ein Meuthen Befürworter. Dann kann ja alles so weiter gehen. Sogar noch eins drauf setzen, Meuthens Privatisierungswahn.

  41. AfD-Waehler
    25. Dezember 2020 at 09:18

    Bravo! Ich habe da auch erst überlegt, wie man den Einwand von „Kritik“ entkräften könnte, dann bin ich auf Ihr Argument gestoßen. Ich halte es für stimmig.

  42. ghazawat 25. Dezember 2020 at 09:17
    Ein schwieriges Kapitel.

    Ich kenne aus Deutschland keine einzige Statistik, die nicht bewusst gefälscht, verfälscht, geschönt und den politischen Vorgaben angepasst wurde.

    Von der Arbeitslosen Statistik über die Kriminalitätsstatistik zur Ausländerstatistik bis zur, glaubt es kaum, Wetterstatistik.

    Wenn ich unfrisierte Wetterdaten finden will, dann muss ich bis nach Japan gehen, denn in Deutschland ist auf besonderen Wunsch von Frau Doktor Merkel alles in Richtung Klimakatastrophe gefälscht. Dass der Lingenrekord gelöscht wurde ist kein Zeichen für eine Qualitätsverbesserung, sondern, dass man nur das Gefühl der Richtigkeit in der misstrauischen Bevölkerung verbessern wollte.
    […]

    Meinungslenkung über Statistiken und Studien geht auf die Frankfurter Schule zurück und Studien/Statistiken erwiesen sich bis heute als die probatesten Methoden zur Massendisziplinierung in Demokratien.
    Der amerikanische Historiker von der University of California Berkeley, Martin Jay, hat dazu etliche Publikationen veröffentlicht. Neben v. Schrenck-Notzings „Charakterwäsche“ sind Jays Schriften wärmstens zu empfehlen

  43. Das RKI rechnete während der Feiertage mit einer geringeren Zahl an Tests und mit weniger Meldungen von den Gesundheitsämtern.Verstehe ich net . Wenn das doch alles so wichtig ist und es um Leben u Tot geht. Lockdowns u viele andere Verbote erlassen werden, ist es nicht nötig für viele Beamten an
    Wochenenden zu arbeiten! Aber 100% Gehalt kassieren. Die Beamten müßten genau so behandelt werden wie Kurzarbeiter. 60% Lohn oder garnix in Krisenzeiten , dafür sind es ja Beamte. die tun eh nicht viel , Rathhäuser fast dicht usw. ( außgenommen Polizei )

  44. Echte Krankheiten kann Angst über längeren Zeitraum auslösen. Herz, Übersäuerung, Atemnot, verkehrte Atmung z.B, dann noch die Sauerstoffmaske drauf bei verkehrter Atmung prost Mahlzeit.

  45. Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 09:01
    Sehr geehrter Analyst,

    Haben Sie eigentlich bei Ihrer Beurteilung einberechnet, dass die Todeszahlen deswegen so niedrig sind, dass sich die Menschen in der Regel an die Vorsichtsmaßnahmen, wie z. B. den Mund-Nasen-Schutz, Handdesinfektion etc., gehalten haben?
    ———————————

    Na gut, das wäre aber auch kein Grund, am Lockdown weiter festzuhalten, denn den gab es 2017-18 auch nicht!

  46. Immer wieder verschwindet in der Betrachtung der Umstand, daß jährlich hunderttausende ungetestete Invasoren in unser Land geströmt werden, welche nicht nur Covid sondern auch diverse hochansteckende Krankheiten und Parasiten importieren dürfen.
    Grippe 2020 wurde ebenfalls in Covid 19 umbenannt.

  47. INGRES 25. Dezember 2020 at 09:29
    Wenn das Zahlenwerk Anfang 2021 zeigt, dass heuer in Deutschland weniger Menschen gestorben sind als in einem „Grippejahr“, dann platzt die Corona-Mär wie eine Seifenblase.

    ————————————
    Wieso, das liegt an den Maßnahmen, dass weniger gestorben sind. Die Maßnahmen haben die Menschen vorsichtiger gemacht und hygienebewußter. Das hat alle Krankheiten herabgesetzt – insbesondere die Grippe, die weltweit nahezu ausgestorben ist – außer Corona.
    —————————-
    Die Inlfuenza ist nicht von Corona verdrängt und damit ausgestorben.Irrtum,es wird in den Krankenhäusern fast nur noch auf Corona und nicht mehr auf Influenza getestet.
    Wahrscheinlich sterben viele Patienten unerkannt an Grippe ohne in die Statistik einzugehen.

  48. Zu Goldfischteich, 25. 12. 20, 10:31

    Ich mache doch in diesen hektischen Zeiten keine Statistik oder ziehe Erkenntnisse daraus.
    Die Zahlen sind so etwas von unsauber präsentiert, sowohl die, die Sie gerade richtigerweise benennen als auch die (vorgeblichen) Coronazahlen, die unentwegt wegen mangelnder Systemik von Hinz und Kunz oszillieren, je nach politischem Wunsch.

    Passen Sie bitte auch auf Ihre kleinen Fischlein auf, wenn die Luft schnappen, könnten sie sich infizieren!

    Wunderschöne Weihnachten! Und bleiben Sie gesund!

  49. Hat der Herrgott die Sterblichkeit diesmal so eingerichtet, um dem Teufel wieder mal ein Schnippchen zu schlagen?

  50. Hat eigentlich jemand auf irgendeinem ÖRR-Staatsfunksender (virale Propagandaschleuder) an Heiligabend mal „stille Nacht“ gehört?
    Das Lied wird in 320 Sprachen gesungen, außer in Deutsch.

  51. erich-m 25. Dezember 2020 at 10:21
    Euch sind die Gaststätten, Restaurants, Läden wichtiger als Menschenleben?
    ———–
    Dein Kommentar zeigt, daß Du keine Ahnung hast, was Gaststätten, Restaurants, Läden nicht nur für deren Besitzer und Angestellten bedeuten, sondern vor allem für diejenigen, die sie nutzen, für ihr gesellschaftliches Leben, und da meine ich nicht die Säufer an der Bar, sondern für die vielen Menschen, die aus ihrer Isolation zu Hause kommen, sich mit Freunden treffen, essen, trinken, lachen.

    Du scheinst in einem Haus mit Garten, mit Familie und netten Nachbarn zu wohnen. Dein Anspruch auf totale Sicherheit vor dem Coronavirus ist derartig egoistisch, daß ich das nur widerlich finden kann. Totalitarismus, Gesundheitsdiktatur, darin möchtest Du gern noch lange leben? Ich nicht!

    Mögest Du nicht eine Freundin haben, die Dir am Telefon sagt: „ich will nicht mehr leben! Sie haben mir alles genommen!“ Als ihre Tochter sie besuchen wollte, mußte sie ihr Geschenk an der Türschwelle ablegen und nach Hause gehen, während ihre Mutter am Fenster stand und weinte.

    Mögest Du nicht eines Tages in Isolation leben und daran sterben wie die vielen angeblichen Corona-Toten aus den Altersheimen. Mögest Du nicht so belogen werden über Deinen angeblichen positiven Test wie zwei aus meiner Familie, die am nächsten Tag, bei einem nächsten Test, negativ waren und selbstverständlich keine Symptome zeigten.

  52. Unlängst wurde mir zugetragen, dass vor lauter Angst Menschen mit dem MN-Schutz auch schlafen gehen.
    …..Die Menschen sind schon erstaunlich!

  53. Kassandra_56 25. Dezember 2020 at 10:44
    Hat eigentlich jemand auf irgendeinem ÖRR-Staatsfunksender (virale Propagandaschleuder) an Heiligabend mal „stille Nacht“ gehört?
    Das Lied wird in 320 Sprachen gesungen, außer in Deutsch.
    —————————–

    Deutschland soll es ja in Zukunft nicht mehr geben, soll ja „verrecken“, per linke Propaganda!

  54. erich-m
    25. Dezember 2020 at 09:44

    Ich kann es absolut nicht leiden, wenn irgendwelche Leute auf irgendwelche Kriegskampfparolen aufspringen! Sie argumentieren hier genau wie Antifa, Merkel und Stalin mit Kampfbegriffen.

    Bitteschön, zeigen Sie mir einen einzigen Arzt auf der ganzen Welt, der FÜR Corona ist und FÜR Corona kämpft und sogar Corona liebt. Solche (so schreibe ich gewöhnlich keinen Foristen an) völlig stumpfsinnigen Kampfbegriffe wie „Coronagegner“ (JEDER ist Corona-Gegner) auf das Schlachtfeld zu führen, um einen Djihad gegen andere Menschen zu führen, ist genau das, was Sie woanders kritisieren, jetzt kommen Sie mit demselben Unsinn!

    Vielleicht sind für die vielen Coronatoten die Politiker Schuld ? Wer hat denn das Gesundheitssystem und Pflegesystem zerstört, die angeblichen Hasshetzerhassermörder von Queerdenken oder die Kampfbegrifferfinder aus der Politik?

    Die Ansteckungen in den Pflegeheimen sind nahezu AUSSCHLIESSLICH(!!!) dem Mangel an Fachkräften geschuldet.
    Und ich bin sicher, dass die fatale Verwechselung zwischen positivem Test und echter Infektion nichtinfizierte Patienten in den Tod getrieben hat, weil man diese dann zu Coronapatienten gelegt hat.

    PI, das wäre mal gut zu wissen, wie Krankenhäuser das machen.

  55. Das_Sanfte_Lamm
    25. Dezember 2020 at 10:35

    „Meinungslenkung über Statistiken und Studien geht auf die Frankfurter Schule zurück und Studien/Statistiken erwiesen sich bis heute als die probatesten Methoden zur Massendisziplinierung in Demokratien.“

    Erstaunlich wirksam. Ich ertappe mich manchmal selber dabei, meine Meinung zu hinterfragen, wenn ich lese, dass die Mehrheit der deutschen Frau Dr Merkel für eine kluge Führerin hält.

    Ich frage mich dann immer, wieso ich der Einzige bin, der sie für eine ausgesprochen dumme Tussi ohne Bildung und Intelligenz hält.

    Aber dann schaue ich mir ihr 15-jähriges segensreiches Wirken an und erkenne, dass ich offensichtlich der Einzige bin, der sie richtig einschätzen kann. Sie IST eine völlig überforderte und dumme Tussi.

  56. Goldfischteich
    25. Dezember 2020 at 10:45

    Völlig richtig!

    Ich bin kein Gegner von Maßnahmen, ich bin Gegener DIESER „Maßnahmen“.

    Die Leitung Pflegeheims, in dem mein Vater und bald meine Oma stecken, schimpfen wie die Rohrspatzen, weil richtige und notwendige Maßnahmen nicht unternommen und mögliche Lösungen mit Hassparolrn abgeschmettert werden.

    Meine Oma ist aktuell in der Kurzzeitpflege, es wird ihr letztes Weihnachten sein und sie ist in ihrem Zimmer isoliert, dabei gibt es sehr gute Lösungen. diese Isolation ist menschenverachtender Wahnsinn und das werde ich diesen Politikern nie verzeihen.
    Es ist für alle zum Heulen, meine Oma tut mir unendlich leid.

  57. @ Sonne- 25. Dezember 2020 at 10:19

    meldet Bayern 3: In Bayern wurden in der vergangenen Nacht mehrere Verstösse der Ausgangsbeschränkung festgestellt

    wenn ich sowas schon wieder höre von wegen …mehrere Verstösse der Ausgangsbeschränkung… was für ein donnernd heftiger Schlag in das Gesicht eines jeden Wohnungslosen od. Obdachlosen, sich unter Androhung von harten Strafen an die sogenannte … Ausgangsbeschränkung… halten zu müssen, man meldet es gäbe am 7.12 2020 den ersten ( deutschen ? ) Kältetoten und dann organisieren die gleichen Entscheidungsträger leere nicht genutzte große Turn oder Messehallen als Impfzentren, statt die Obdachlosen während der Ausgangsbeschränkung eben in diesen Hallen über den Winter nicht der Kälte auszusetzen, was für eine Schande

  58. Von offizieller Seite fehlt auch eine Gegenüberstellung zu den gesundheitlichen Schäden, welche die Maßnahmen anrichten.

    Diese Schäden werden nicht einmal in den Medien oder von der Regierung angeschnitten.

    Wie bei der Migration, Umweltpolitik, Energiepolitik, Wirtschaftspolitik, europäische Integration, Sicherheitspolitik, usw

    Alles „alternativlos“
    Aber das gibt es in der Realität nicht
    Es müsste immer ein Abwägen geben
    Das findet nicht statt

  59. Irminsul 25. Dezember 2020 at 10:10
    Die Aussage: „Du musst das mal positiv sehen!“ bekommt in Coronazeiten eine völlig neue Bedeutung.

    :mrgreen: :mrgreen:

  60. Die Merkel-Regierung muss halt einen Aufruf starten mit der Worten: Dringend Corona-Tote gesucht,
    damit die Statistik wie gewünscht ausfällt.
    Die Querdenker müssen hier dran bleiben und den Politverbrechern die Fakten um die Ohren hauen.
    Machen wir es diesen Lügnern so schwer wie es nur geht.

  61. passed zum Thema

    Meldung vom 23.12.2020

    Corona-Krise vergrößert Finanzloch, Bremer Klinikverbund muss Personal abbauen

    Auszug aus Text, Jahrelang hat Bremens städtischer Klinikverbund Geno neues Personal eingestellt, nun kommt die Rolle rückwärts: Wegen stark gesunkener Auslastung der Häuser soll insbesondere Leiharbeit verringert werden.Der städtische Klinikverbund Gesundheit Nord (Geno) muss im neuen Jahr sein Personal reduzieren, um die deutlich gesunkene Auslastung seiner Häuser in Mitte, Ost, Nord und Links der Weser zu kompensieren. Im Gespräch ist eine Verringerung des Stammpersonals im Volumen von rund 90 Vollzeitstellen,außerdem soll die Leiharbeit drastisch heruntergefahren werden. Von einer wirtschaftlichen Konsolidierung wird die Geno dann gleichwohl noch weit entfernt sein. Schon im kommenden Frühjahr dürfte eine neuerliche Finanzspritze erforderlich werden, um einen Kollaps abzuwenden.Der Handlungsbedarf ergibt sich aus den Patientenzahlen, die im Geno-Verbund bereits seit 2017 rückläufig sind und im laufenden Jahr coronabedingt gegenüber 2019 nochmals deutlich abgenommen haben. Zwischen Mitte März und Anfang Mai war es den Krankenhäusern sogar VERBOTEN planbare Operationen und sonstige Behandlungen durchzuführen, sofern eine Verschiebung medizinisch vertretbar war.Auf diese Weise sollten Betten für Covid-Patienten freigehalten werden.Doch auch im weiteren Verlauf des Jahres registrierten die Kliniken eine große Zurückhaltung bei den potenziellen Patienten. Die Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus hält viele nach wie vor fern, derzeit liegt die Auslastung der Geno-Häuser im Schnitt bei lediglich 60 Prozent. Wer kann, weicht auf ambulante Therapien aus, und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen, wie es auch in einem aktuellen Sachstandsbericht des Gesundheitsressorts zur kommunalen Krankenhauswirtschaft heißt. Damit aber ist die gesamte bisherige Strategie für die wirtschaftliche Gesundung des Geno-Verbundes hinfällig. Sie setzte auf eine Steigerung der Fallzahlen und entsprechend höhere Erlöse. Das hat auch das Gesundheitsressort erkannt. Dort drängt man inzwischen massiv auf eine Verringerung der Personalkosten des Geno-Verbundes. In dem Sachstandsbericht wird deutlich gemacht: „Bei einem Personalkostenanteil am Umsatz von 72 Prozent inklusive Leiharbeit und 69,9 Prozent ohne Leiharbeit stimmt die Relation zwischen Leistungen und Personaleinsatz nicht.“ Zum Vergleich: 2018 (aktuellste Daten) betrug der Lohnkostenanteil des Eigenpersonals der Kliniken am Umsatz im Schnitt aller deutschen Krankenhäuser rund 61 Prozent.Reagieren wird die Geno nun zunächst mit einer deutlichen Reduzierung der Leiharbeit, wie Unternehmenssprecherin Karen Matiszick dem WESER-KURIER bestätigt. „Auch bei den Betten und dem eigenen Personal werden wir unsere Kapazitäten anpassen, da wir damit rechnen, dass der Bedarf an Krankenhausbetten in Zukunft geringer sein wird als bisher.“ Der Abbau der Stammbelegschaft soll laut Matiszick allerdings ausschließlich durch Fluktuation erreicht werden und nicht den Pflegesektor betreffen.. . . 2020 werden sich zudem die stark rückläufigen Patientenzahlen und Sonderbelastungen durch das Vorhalten von Corona-Behandlungskapazitäten in der Bilanz bemerkbar machen. „Es ist richtig, dass unsere Liquidität angesichts der anhaltenden Belastungen durch die Pandemie im kommenden Frühjahr bedroht wäre, wenn wir keine Unterstützung in Form von Corona-Ausgleichszahlungen bekämen“ bestätigt Karen Matiszick. Nach ihren Angaben geht es um einen Betrag von rund 50 Millionen Euro, der vom Bund und von Bremen in noch zu klärenden Anteilen aufgebracht werden muss. https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-bremer-klinikverbund-muss-personal-abbauen-_arid,1950547.html?fbclid=IwAR22duTCAxhNq9u-0PI7HlXGI54R_nYM00H-1dKrrd4g4fGG7-eSsI9FlTc#nfy-reload

  62. Ich vermisse immer noch die Aufregung, dass in Laboratorien an Viren gebastelt wird.
    Die „Natur“ erschafft sich wieder einmal selbst.

    Auch frage ich mich ,
    wie reagieren die Rests auf Geimpfte, wenn in den Zellfabriken Vireninformationen hergestellt werden,
    und wie regelt der Körper das ab?
    Die Produktion und die Abtötung der Fabrikzellen muss doch eine Regelung haben.

    Außerdem erschrecken mich die vielen Ärzte und Fachleute, die dieser Tage widersprechen und wie Doofe behandelt werden.

  63. interessant ist auch die Bevölkerungsstatik der Juden in DE.
    Bis 2005 gab es einen kontinuierlichen Anstieg, ab 2005 einen stetigen Abfall. Woran das nur wieder liegen mag? Das hat doch bestimmt nichts mit Mrs. Alternativdoof zu tun?

  64. .
    Bei solchen
    Politikern, wie
    wir sie derzeit haben,
    angefangen bei der Rautze
    und ihren handzahmen Klatschern,
    über die Multikulti-Sozen und die extrem
    antideutschen GrünInnen, die SED-Linken
    und die einknickenden FDP-Puppen,
    kann man davon ausgehen, daß
    das Volk immerzu, dh. bei allen
    relevanten, also politischen
    Zukunftsentscheidungen
    stets nur hintergangen
    und dreist belogen
    wird, damit es
    eben ruhig
    bleibt.
    .

  65. PS.
    Was früher
    Orakel, Vogelflug,
    Haruspexie oder eben
    Astrologie waren, nennt
    sich heute in unserer
    zahlengläubigen
    Zeit halt eben
    Statistik.
    .

  66. „Gschmäckle“

    Der linksextreme Framing- und Propagandabegriff „Schutzsuchender“ wird in destatis.de verwendet, also einem „deutschen Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern“.
    Bsp:
    https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/07/PD20_274_12521.html
    Hier wird herumgeschwurbelt und behauptet, „Schutzsuchender“ sei ein Oberbegriff für diversen Aufenthaltsstatus:
    http://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Migration-Integration/Glossar/schutzsuchende.html

    Ich gehe davon aus, dass dies kein naives Versehen ist,
    sondern „wissenschaftliche“ Mitarbeiter vorsätzlich eine linksextreme Indoktrinierung unterrühren.

    Noch nicht mal in der linken wiki gibt es diesen Begriff „Schutzsuchender“, der wird umgeleitet auf wiki/Asylbewerber
    (interessant dort auch die Aussage „Asylant“ sei abwertend, aber hier geht es ja um Corona und Statistik-Framing).

    Vordergründig geht es in destatis um Statistik, Fakten, …
    Aber offensichtlich werden diese „Fakten“ missbraucht für linksextreme Ideologie.
    #DDR 2.0
    #AktuelleKamera

  67. T.Acheles 25. Dezember 2020 at 12:22
    „Gschmäckle“
    …. #aktuelle Kamera
    +++
    da fällt mir eine: wollen wir nicht jetzt beim Wegfall der Gebührenerhöhungen für unsere armen Propagandaschleuderer (Einkommen 300.000 ..600.000 €/Jahr) nicht einen Spendenfond eröffnen?
    Von den paar Mücken kann man schließlich doch nicht leben.

  68. Anschreiben an den Schweizer Bundesrat:
    Empfehlungen
    – Eine einheitliche Qualitätskontrolle und wirksame Aufsicht über die korrekte Anwendung der Testverfahren ist in
    Anbetracht der weitreichenden Auswirkungen der getroffenen Entscheidungen unverzichtbar;
    – Insbesondere sollte der Ct-Cut-off-Value umgehend nach oben begrenzt werden bei max. 25 Zyklen.
    – Die Meldungen der Labore an die behandelnden Ärzte sowie an das BAG sollten zwingend auch den jeweiligen Ct-
    Cut-off Value (Anzahl Amplifikationszyklen bis Resultat positiv) beinhalten.
    – Mehrfachzählungen von mehrfach positiv getesteten Personen sind auszuschliessen.

    So lange dies nicht gewährleistet ist, sehen wir beim derzeitigen Stand der Wissenschaft und basierend auf den
    deutlichen Hinweisen der WHO die Gefahr, dass das Risiko von Covid-19 für die öffentliche Gesundheit methodologisch
    nicht korrekt ermittelt wird und als übertrieben gross wahrgenommen wird. Dies könnte zu einer fortgesetzt starken
    Überreaktion des Staates führen und dementsprechend umfangreiche Staatshaftungsklagen zur Folge haben.“
    !!!

  69. Das_Sanfte_Lamm 25. Dezember 2020 at 11:09
    „Professorin für Kindheit und Differenz (Diversity Studies)“ beklagt sich Über den „strukturellen Rassismus“ an deutschen Hochschulen“
    *****************
    Trump hat ua. Das „Corona Hilfspaket“ abgelehnt, weil sich darin $ 10 Mio für Gender studies in (!) Pakistan verstecken. Wird natürlich in den MSM nicht berichtet. Trump wird auf CNN statt dessen verleumdet, er spiele Golf anstatt das „Hilfspaket“ zu unterschreiben.

  70. Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 09:01
    … die Vorsichtsmaßnahmen .. gehalten

    Oder etwas allgemeiner : welchen Einfluß hatten bisherige Maßnahmen auf den Verlauf der Sterbezahlen?

    Diese Frage sollte vertieft werden.
    Gibt es dazu wissenschaftliche(!) und ungeframte Forschung?
    Ich habe früher ja schon immer wieder geschrieben:
    Bei Betrachtung der RKI-Daten kann ich keine Wirkung der bisherigen Maßnahmen fest stellen.
    —-
    T.Acheles 13. Dezember 2020 at 14:50
    http://www.pi-news.net/2020/12/dirk-spaniel-es-wird-eine-notlage-herbeiphantasiert/#comment-5564295
    Verkürzt:
    • 13.03.20 Schulschließung,
    Verlauf Diagnostizierte: NULL Wirkung

    • Die Kurve Diag/Tag ist ab dem 01.04.20 runter gegangen.
    5 Tage vorher keine Änderung von Maßnahmen
    Das bedeutet: Die Kurve ist nicht wegen Spahn-Merkel-Maßnahen runter gegangen,
    sondern entsprechend der logistischen Funktion, weil die Hälfte der Resourcen (Personen mit ungenügendem Immunsystem) erreicht war.

    • ab 27.04.20 Maskenpflicht,
    Verlauf Diagnostizierte: deutliche VERSCHLECHTERUNG

  71. Flipper 25. Dezember 2020 at 09:07
    … Sollte die Sterbestatistik zeigen das weniger gestorben wurde also sonst, so liegt das NUR an den getroffenen Maßnahmen. …

    Um diese Manipulation aus zu schließen, müßten Epidemiologen VORAB eine Schätzung vom Verlauf der RKI-Kurven veröffentlichen, wie es ohne die Maßnahme weiter gehen würde.
    Dann könnte man später erkennen, ob die gewünschte Wirkung eingetreten ist.
    Solche Vorab-Schätzung habe ich aber bisher nicht gesehen.
    Also ich meine jetzt nicht Phantasiekurven, wie sie gerne gezeigt werden, sondern wissenschaftlich fundierte mit öffentlicher Angaben der Zahlenwerte.
    Oder kann mir jemand dazu ein Link schicken?

    Ja, ohne diese Vorab-Zahlen können Spahn-Merkel jedesmal behaupten:
    ohne die Maßnahme wäre es viel schlimmer!
    Das „beweist“ doch, wie gut wir sind!

  72. T.Acheles 25. Dezember 2020 at 12:48
    • Die Kurve Diag/Tag ist ab dem 01.04.20 runter gegangen.

    Klarer formuliert
    • April 2020 KEINE Maßnahme von Spahn-Merkel ergibt positiven Effekt :mrgreen:

    Also Verbesserung
    + wegen Halbzeit (1.Welle), Wendepunkt der logistischer Funkion

    NICHT wegen
    – genialer Schutzmaßnahmen von der Bankkauffrau
    – Schulschließung
    – Masken
    – „Herdenimmunität“ (was soll das? 99,99% haben 1. Welle überlebt, also waren VORHER schon immun).
    – (geplanter) Impfung
    – …

  73. Doof ist, daß der Beitrag und die Statistik so nur an Leute weitergeleitet werden kann, die ohnehin schon PI oder andere freie Medien lesen.

    Alle anderen sind aber nicht dadurch zu überzeugen, daß z.B. PI „wahrheitsgemäßer“ berichtet, sondern zunächst dadurch, daß man den Leitmedien eine Lüge nachweist. Dazu brauche ich aber belastbare Zahlen. Und im oben genannten Artikel steht als Quelle nur https://www-genesis.destatis.de und dort finde ich belastbare Zahlen nur bis September 2020. Und bis dahin stimmt die Statistik auch mit der Aussage dieses Beitrags überein. Aber es ist mir nicht gelungen, die Ermittlung der Sterbezahlen bis KW47 (November) nachzuvollziehen, so wie sie in diesem Artikel dargelegt ist.

    In dieser Sache ist ein einziger glaubwürdiger Link auf die offizielle Statistik 10 mal wertvoller, als der Artikel bei PI oder die Telegram-Nachricht von Ralf Ludwig!

    Bitte liefert mal noch den vollständigen Link zur Quelle hinterher!

  74. @ erich-m 25. Dezember 2020 at 09:44

    Klar, und alle Statistiken auf der Welt bzgl. Corona sind gefälscht.
    Wenn es nur die Zahlen nur in Deutschland wären könnte man evtl. von eine „Verschwörung“ ausgehen, aber weltweit?
    Das scheint mir lächerlich.
    Nein, bei Corona sind die Querdenker, Querulanten und Verharmloser vollkommen auf dem Holzweg.
    Ihnen gehts auch gar nicht um Corona, die wollen nur Widerstand, weil ihnen das System, die aktuellen Politker nicht passen.
    Die Coronagegner wollen nur Stimmung gegen die Regierung machen und missbrauchen Corona als Grund. Ihr glaubt mit einer Narretei das System stürzen zu können?
    Oh Mann!

    Mit Verlaub: „Oh Mann!“ sage ich dann, wenn ich solche ignoranten Beiträge wie Ihren lesen muss! Sie sind schon eine arme Haut, Mielke, in Ihrer Staats- und Regierungsgläubigkeit! Sie kennen doch gar keine Quellen und Statistiken, außer dem, was Ihnen von den Schweinemedien vorgesetzt und vorinterpretiert wird. Man kaut Ihnen aus Sicherheitsgründen den Fraß erst mal vor, den man ihnen dann in den Napf kippt, wahrscheinlich ist er auch schon vorverdaut.

    Was kennen Sie denn außer dem ständigen Gefasel des RKI, das eine Regierungsbehörde ist und direkt dem gleichgeschlechtlichen Bankkaufmann und somit der Kanzlerin untersteht. Und dessen schmieriger Chef schon vor Monaten vor laufenden Kameras gesagt hat, dass man das, was von der Regierung und seiner Behörde in Sachen Corona komme, nicht hinterfragen solle. Es hätte schon seine Richtigkeit. Dieser Idiotenspruch eines Idioten, der sich verplappert hat, ziert im Übrigen inzwischen Unmengen von T-Shirts von Menschen aus dem freiheitlich-alternativen Bereich. Weshalb wehrt sich das RKI denn so strikt gegen Obduktionen? Erklären Sie es mir.

    Es gibt nicht eine Quelle und Statistik, wie diese im Thread, die die verlogenen Corona-Narrative des Systems Merkel Lügen straft, es gibt hunderte, nein tausende. Aber Sie urteilen ja nur über Querdenken und haben nicht die geringsten Schimmer von dieser Bewegung, in deren Umfeld so viele ausgewiesene Fachleute – darunter die besten Ärzte und Virologen Deutschlands und Europas – aktiv sind und auf ihren Portalen immer wieder Statistiken bringen, die Ihr Gerede als Geschwätz eines Nichtinformierten demaskieren.

    Der Schmierbeutel Wieler und PCR-Test-Betrüger Drosten freuen sich über unkritische Mitbürger wie Sie. Ihrem Betrag riecht man förmlich an, wie viele Stunden pro Tag Sie vor ARD, ZDF, RTL, SAT1 und natürlich mit ihrer Mainstream-Tageszeitung verbringen, Sie sind eingeseift bis Unterkante Oberlippe, vielleicht – aber das kann ich nur vermuten – leiden Sie auch noch an hysterischen Anwandlungen. Wer sich nur im Mainstream informiert, weiß nichts von der Welt. Und der ist alles nur nicht politisch-inkorrekt. Auf Welt Online wären Sie besser aufgehoben, dort sind alle (deren Beiträge nicht ständig gelöscht werden) regierungsgläubig bis auf die Knochen.

  75. Mantis 25. Dezember 2020 at 12:53
    “ Ich kenne eine Krankenschwester, deren Arbeitgeber ihr im Sommer nach der ersten Welle zwei Kugeln Eis ausgegeben hat, zum Selbstabholen in der Kantine. Zwei Kugeln Eis dafür, dass sie seit Monaten ihre Gesundheit aufs Spiel setzt, um andere zu retten.“
    *****************
    Verehrter, ich habe Jahrzehnte lang meine Gesundheit als Selbständiger mit vollem Risiko (!) aufs Spiel gesetzt, und habe dafür von niemand nicht einmal eine Kugel Eis, geschweige denn ein risikorelevantes Honorar erhalten !

  76. HpsiEpsi 25. Dezember 2020 at 09:32

    Wobei aber die kumulierten Übersterblichkeiten aller erfassten Länder in 2020 doch deutlich höher liegen als in den Vorjahren.

  77. @ erich-m 25. Dezember 2020 at 09:44
    Klar, und alle Statistiken auf der Welt bzgl. Corona sind gefälscht.“
    ********************
    Ja, das sind sie. KEIN Mensch, auch nicht erich-m, können die gemeldeten Zahlen überprüfen. Gesundheitsämtern ist es freigestellt ob sie Todesfälle zu Corona Toten zählen, egal ob mit oder an Corona verstorben sind. Jeder mit positivem Corona test vor bis zu 28 Tagen gilt im Todesfall als Corona Toter. Es ist ein absichtliches Chaos mit dem RKI im Zentrum.

  78. @ hhr 25. Dezember 2020 at 10:08

    Die Frage mit der Demokratie hat sich auch ohne Statistik bei den letzten Bildern von Polizei Einsätzen erledigt.

    So ist es, hhr, die Demokratie wurde in unserem Land und diversen vormaligen westlichen Demokratien schon vor Monaten zu Grabe getragen. Für mich war der signifikante Moment jener, als Berliner Polizei die fast 70-jährige Bürgerrechtlerin Angelika Barbe, eine der integersten Personen im Land überhaupt, wegen nichts verhaftet und „brutalstmöglich“ weggeschleift hat – in diesem Augenblich wusste ich, dass der Teufel Angela Merkel seine Ankündigung wahrgemacht hat, wonach wir kein Anrecht auf Demokratie auf Lebenszeit hätten.

  79. Ich kann mir vorstellen das bei der spanischen Grippe jeder einen kannte, der es nicht mehr geschafft hat. In der Nachbarschaft es sich rum sprach hast gehört bei uns in der Seitenstraße oder Parallelstraße hat es gestern xy dahin gerafft. Das versteht man unter Pandemie.

  80. @ Waldorf und Statler 25. Dezember 2020 at 10:14

    OT,-….Meldung vom 23.12.2020 – 15:37

    Praxis in Sinsheim gekündigt Darf Bodo Schiffmann bald nicht mehr behandeln?

    Der HNO-Arzt und Corona-Skeptiker geht davon aus, dass seine Approbation bald ruhen muss. Das Krankenhaus hat ihm die Praxis gekündigt.insheim. Der Druck auf den Hals-Nasen-Ohren-Arzt und Corona-Skeptiker Dr. Bodo Schiffmann wächst: Das Sinsheimer Krankenhaus hat ihm seine Praxisräume außerordentlich und fristlos gekündigt. Beim Gesundheitsamt liegt eine Beschwerde gegen seine Praxis vor. Und es könnte sein, dass er in absehbarer Zeit nicht weiter behandeln darf: Die Approbationsbehörde hat sich bei ihm gemeldet. Es bestehe der Verdacht, er habe „unrichtige Gesundheitszeugnisse“ ausgestellt, liest Schiffmann in einem Video aus einem Schreiben vor. Dies bezieht sich offenbar auf den Vorwurf, dass er Personen von der Maskenpflicht befreit hat, ohne sie zuvor untersucht zu haben. Vor diesem Hintergrund hatte die Kriminalpolizei im Oktober die Praxis durchsucht, es läuft ein Ermittlungsverfahren. ….ganzer Text https://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-praxis-in-sinsheim-gekuendigt-darf-bodo-schiffmann-bald-nicht-mehr-behandeln-_arid,600346.html

    Das ist zutreffend, das System Merkel versucht Bodo Schiffmann gerade gezielt zu vernichten, er soll als Beispiel, als Symbolfigur, hingerichtet werden, damit andere Ärzte und Experten auf ihren Gebieten, die etwas zu verlieren haben, einknicken und sich zurückziehen. Eine Regierung bzw. ein Staat (und ein System), das nicht eine Menge zu verbergen hat, müsste niemals solche dreckigen Wege gehen. Diese Lumpen wollen Schiffmann mit Aldi-Tragtüte und Campariflasche in der Ecke irgendeiner U-Bahn-Ebene sehen. Sie wollen die Galionsfigur des Widerstandes gegen ihr verkommenes, verlogenes politisch-superkorrektes System vernichtet sehen. Doch es wird ihnen nicht gelingen. Es gibt genügend Menschen, die Schiffmann helfen werden, so lange er lebt.

  81. Das_Sanfte_Lamm 25. Dezember 2020 at 11:09

    Das Frühstück schon verdaut?
    Nein?
    Dann habe ich hier genau das Richtige:

    Eine -bitte jetzt nicht lachen – „Professorin für Kindheit und Differenz (Diversity Studies)“ beklagt sich Über den „strukturellen Rassismus“ an deutschen Hochschulen

    Wenn PI das „Interview“ nicht aufgreift, wäre das genau das Richtige für Akif Pirincci
    ………………………………………………………………………………..
    Dieser Lehrstuhl und diese Professorin sind überflüssig wie ein Kropf.
    Die einzige Aufgabe die diese Trulla hat ist gegen Weiße zu hetzen.
    Und wenn es ihr hier nicht passt dann soll sie sich nach Afrika verpissen.
    Oder boch besser in ein islamsiches Land. Dort kann sie den Leuten dann Rassismus und weiß Gott was an den Kopf werfen únd sich überraschen lassen wie die Einwohner auf diese Unverschämtheiten reagieren.
    Ich habe es so satt mit diesen hochbezahlten Hetzern und Weißenhassern.
    Die soll sich um einen Psychotherapieplatz bemühen anstatt so einen Schwachsinn an der Uni zu verzapfen.

  82. Watschel 25. Dezember 2020 at 14:15
    Dieser Lehrstuhl und diese Professorin sind überflüssig wie ein Kropf.
    Die einzige Aufgabe die diese Trulla hat ist gegen Weiße zu hetzen.
    Und wenn es ihr hier nicht passt dann soll sie sich nach Afrika verpissen.
    Oder boch besser in ein islamsiches Land. Dort kann sie den Leuten dann Rassismus und weiß Gott was an den Kopf werfen únd sich überraschen lassen wie die Einwohner auf diese Unverschämtheiten reagieren.
    Ich habe es so satt mit diesen hochbezahlten Hetzern und Weißenhassern.“

    Danke. Sie haben mir die Worte aus dem Mund genommen.

  83. Mathias 25. Dezember 2020 at 10:38
    Echte Krankheiten kann Angst über längeren Zeitraum auslösen. Herz, Übersäuerung, Atemnot, verkehrte Atmung z.B, dann noch die Sauerstoffmaske drauf bei verkehrter Atmung prost Mahlzeit.
    ———–
    So ist es, und zwar aus Angst vorm Virus und/oder davor, daß die irren Maßnahmen der Regierung über Wochen und Monate weitergehen, und/oder daß das Kleinst-, Klein- oder Mittel-Unternehmen jetzt endgültig pleite ist, das man Jahrzehnte lang aufgebaut hat usw.

    Diese Regierung ist eine Regierung des Todes.

  84. Wuehlmaus 25. Dezember 2020 at 13:48
    Klar, bestrafe einen und erziehe Hunderte. Darauf läuft diese Dreckskampagne hinaus. Wie Schwerverbrecher werden Leute wie Dr. Schiffmann behandelt, obwohl er nur ein Attest gegen die Maskenpflicht augestellt hat. Merkel und Konsorten wollen die führende Köpfe von Querdenken beruflich und finanziell kaltstellen, sprich vernichten. Michael Ballweg wird bei WELT auch groß diffamiert. Angeblich
    sollen die Spenden in seine private Tasche landen. Er will durch diese Bewegung reich werden.
    So ein Bullshit! Es geht nur darum, anständige Menschen zu verleumden. Hoffe sehr, dass viele Bürger diesen aufrechten Aktivisten beistehen.

  85. Abends im Tageslüg,
    und hier die Coronazahlen,
    es sind xyz Personen an oder m i t dem
    Coronavirus gestorben.
    Das sagt doch schon alles.
    Es sterben sicher auch jeden Tag Menschen,bei
    Unfällen,an oder mit Krebs.
    Das ist genauso Aussagekräftig,
    wobei ich ein ernstes Thema nicht ins Lachhafte ziehen möchte…

  86. T.Acheles 25. Dezember 2020 at 12:22 Framing „Schutzsuchende“ in destatis

    Stellt Euch vor, ein Aktivist bei destatis würde von „Schatzsuchenden“ und „Umvolkung“ schreiben.
    :mrgreen:
    Da wäre das Geschrei von Linksextremisten aber groß!

  87. Wuehlmaus 25. Dezember 2020 at 13:48
    @ Waldorf und Statler 25. Dezember 2020 at 10:14
    OT,-….Meldung vom 23.12.2020 – 15:37
    Praxis in Sinsheim gekündigt Darf Bodo Schiffmann bald nicht mehr behandeln?
    ————–
    Gegen den anerkannten Virologen Prof. Didier Raoult, Universitätsklinik Marseille, geht die Ärztekammer Frankreichs ähnlich vor, sie verklagt ihn vor Gericht. Sie wissen sich nicht mehr länger zu helfen, aber eines Tages platzt der Schwindel sowieso. Leider hilft das den bis dahin ruinierten Ärzten nicht.

    Ob der Islam mit seinen unterworfenen, die den Tod mehr lieben als das Leben, ob die NS mit ihrem Totenkopf oder, die ihre eigenen Bürger durch Angst und Schrecken in den Tod treiben
    jetzt die Regierungen: Totalitarismus ist eine Ideologie des Todes. Das Leben widerspricht jedem Totalitarismus, darum wird es von den Herrschern und Diktatoren bekämpft.

    Wer mich einsperrt, will nicht Leben retten, sondern mich umbringen!

  88. Korrektur:

    Gegen den anerkannten Virologen Prof. Didier Raoult, Universitätsklinik Marseille, geht die Ärztekammer Frankreichs ähnlich vor, sie verklagt ihn vor Gericht. Sie wissen sich nicht mehr länger zu helfen, aber eines Tages platzt der Schwindel sowieso. Leider hilft das den bis dahin ruinierten Ärzten nicht.

    Ob der Islam mit seinen unterworfenen, die den Tod mehr lieben als das Leben, ob die SS mit ihrem Totenkopf oder, jetzt die Regierungen, die ihre eigenen Bürger durch Angst und Schrecken in den Tod treiben: Totalitarismus ist eine Ideologie des Todes. Das Leben widerspricht jedem Totalitarismus, darum wird es von den Herrschern und Diktatoren bekämpft.

    Wer mich einsperrt, will nicht Leben retten, sondern mich umbringen!

  89. Heute schon wieder 412 Menschen an oder mit Corona verstorben.

    Heute schon wieder 2.500 bis 3.000 Menschen in Deutschland verstorben – der tägliche normale Durchschnitt.
    Wenn diese Schlagzeile täglich erscheinen würde und auch noch akkumuliert präsentiert – die Aufregung in der Bevölkerung wäre riesig.

  90. Schon diese Destatis Zahlen geben das nicht her, was behauptet wird. Leider sind die mehrere Wochen hinterher, egal 47. Kw 17676/18535=18106 Mittelwert, 2020 =19600 also knapp 1500/7 Tage. ich komm da auf gut 200, soweit ich mich erinnere werden uns aber seit wenigstens 6 Wochen tägliche Todeszahlen von 500 und mehr erzählt. Dann wird noch behauptet Covid Tote 1887, was noch weiter vom Mittel weg ist, aber ebenfalls weit von dem was einem täglich vorgelogen wird.. https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

    friedel_1830 25. Dezember 2020 at 09:18; Äusserst befremdliche Aussagen, die die verbreiten. Mir ist bekannt, dass nach der anfänglichen Welle in Haramburg bei Autopsieen genau 0 durch Covid verstorbene gefunden wurden. In wimre Heidelberg wurden auch welche gemacht, die bloss 3% Covid-Todesfälle ergaben.
    Das alleine werden wohl schon so an die 150 Untersuchungen gewesen sein. Diese sind in dieser Ärzteblatt-Meldung ganz offensichtlich nicht berücksichtigt.
    Wenn die jetzt aber bei gut 154 Untersuchungen bei 68 Instituten rund die Hälfte durch Covid-Tote gefunden haben wollen, so spricht das sehr dafür, dass da gezielt welche rausgepickt wurden, bei denen es einen eindeutigen Zusammenhang mit einer schweren Atemwegserkrankung gab. Selbst da war die Hälfte nicht auf Covid abschiebbar. Jedenfalls wurden da ne Menge Zahlen ohne erkennbaren Zusammenhang in den Raum geworfen. Macht man ja auch sonst gern, dass man diverse Gruppen einfach mehrfach zählt.
    Hier übrigens noch ein Bericht der zu anderen Ergebnissen kommt aber dieselben falschen Schüsse zieht.
    https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/sie-sterben-an-nicht-mit-corona-obduktionen-klaeren-todesursache/ Bei einem hiess es Endothelialitus 95 Fälle, beim anderen warens bloss 9%, Das scheint eine Art MultiOrganentzündung zu sein. Auch dass da überwiegend Männer zwischen 70 und 99
    untersucht wurden, was dann einen sehr erstaunlichen Durchschnitt von 70 ergibt, ist wohl jedem, der Zahlen nicht bloss als Hieroglyphen betrachtet, schwer erklärbar.

    Mathias 25. Dezember 2020 at 09:57; Wobei das keine Infektionen sind, sondern bloss Fallzahlen, also irgendwie meist falschpositiv getestete. Von diesen infiziert sich vielleicht jeder zehnte. und von diesen 10% soll jeder sechste erkranken. Also rund 1 2/3% der Fälle müssen tatsächlich damit rechnen, nen Schnupfen zu kriegen. Für mehr, reichts in den meisten Fällen nicht. Schliesslich sind auch nur etwa soviele % der angeblichen Covid-Toten auch daran gestorben. Der Rest einfach mit.

    Waldorf und Statler 25. Dezember 2020 at 10:14; Soviel zu Rechtsstaat. Man lese sich mal „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ durch. Solche Praxen gibts bis heute. Auch zu meiner Zeit als Lohnsklave weiss ich, dass es Ärzte gab, die jeden, der in die Praxis kam, ganz einfach krank schrieben. Damals, wies noch Krankenscheine gab, musste man da pro Besuch einen Schein mitbringen, der wurde dann anscheinend über mehrere Quartale hinweg eingelöst. Gut, es sollte nicht sein, dass man ein Attest ausstellt, ohne den Patienten gesehen zu haben. Bloss, wie wollen die das denn beweisen. Es ist doch jedem Arzt, der den Patienten kennt
    freigestellt, ob er ein Attest, Rezept, usw ohne den zu sehen ausstellt. Grade aktuell, wo man ohne Maulkorb nirgendwo hindarf, ist das doch nachvollziehbar.

    erich-m 25. Dezember 2020 at 10:21; Ja, eindeutig, man macht 100.000e Läden aller Art platt aus angeblicher Sorge um ein paar wenige 100 eh schon sterbenskranke, die der nächste verfügbare Infekt eh kurze Zeit später hinweggerafft hätte. Seltsamerweise gibts dieses Jahr, anders als üblich, auch so gut wie keine Grippetoten, die werden wohl auch den Corona Stempel draufkriegen. Das sind normalerweise irgendwo zwischen 10.- und maximal 30.000. Dabei erhöht Corona sogar die Lebenserwartung. Normalerweise 79,6, bei Corona 82,x.

    ghazawat 25. Dezember 2020 at 10:55; Nein, du bist nicht allein, ich stimme dir vollumfänglich zu, nur bin ich anders als du der Meinung dass Es aka Dr. fake M. grade mal 2 und 2 zusammenzählen kann, dieselben Zahlen malnehmen kann Es nicht, Du meinst aber das könnte es. Vielleicht vom Blatt abstottern wird Es noch grade eben schaffen.

    Demonizer 25. Dezember 2020 at 11:21; Wobei das nur die gesetzlich vorgeschriebene Leichenschau umfasst, was nur beinhaltet, die Leiche äusserlich auf mögliche unnatürliche Einflüsse zu untersuchen.
    Im wesentlichen, sind Verletzungen erkennbar, gibt es Einblutungen die nicht sein dürften, sind die Leichenflecke an der richtigen Stelle. die sie nach Sachlage haben müssen.

    Kassandra_56 25. Dezember 2020 at 12:32; Au ja, ich spende meine antiquarische Knopfsammlung.
    Geht das auch mit Gebühr zahlt Empfänger?

    QuercusRobur 25. Dezember 2020 at 13:13; Siehe Statistik ganz oben, darin ist klar zu erkennen, dass die angebliche 1.Welle lediglich rund nen Monat später auftrat, als 2018, und noch nicht mal den Mittelwert der vergangenen 4 Jahre erreicht hat, vom Peek 2018 gar nicht erst zu reden. Auch der zweite Peek war lediglich einige Wochen später, es ist zwar momentan ein leichter Anstieg zu sehen, aber auch in der Vergangenheit stiegen die Zahlen zum Jahresende hin leicht an. Realistisch müsste man die Zahlen dieses Jahr natürlich mit 2018 vergleichen, Daraus lässt sich erst recht keine Übersterblichkeit ablesen. Dann müsste man noch die vielen Selbstmorde rausrechnen, die wegen dieser Einsperrerei passiert sind. Dazu die an nichtbehandelten Krankheiten gestorbenen.

    Mathias 25. Dezember 2020 at 13:44; Wobei die spanische Grippe gar nichts mit Spanien zu tun hatte, die kam, soweit ich mich erinnere (nicht persönlich natürlich) aus Amerika. Und man muss natürlich auch die Sitiation am Ende des 1.WK. dabei berücksichtigen. Da war ja fast alles kaputt, keine Krankenversorgung, und selbst wenns die gegeben hätte, die Medizin hat sich in den letzten 100 Jahren ja gradezu atemberaubend rasant entwickelt. Vor 100 Jahren wusste man grade mal, dass desinfizieren gut ist, Gegen Viren hat man aber auch heute kein Mittel als Impfung. Bloss warum sollte man sich gegen eine Krankheit impfen lassen, die die statistische Lebenserwartung erhöht.

  91. @erich-m 25. Dezember 2020 at 09:44:

    Klar, und alle Statistiken auf der Welt bzgl. Corona sind gefälscht.

    Teilweise vermutlich gefälscht, überwiegend aber vollkommen aussageloser Datenmüll.

    Wenn es nur die Zahlen nur in Deutschland wären könnte man evtl. von eine „Verschwörung“ ausgehen, aber weltweit?

    Das halte ich für einen validen Einwand, den ich sehr gut verstehen kann. Und die Argumentation, die von albernen Kindergarten-Schimpfwörtern wie z. B. „Merkel-Regime“ und „Södolf“ nur so strotzt, tut selbstverständlich das ihrige dazu, diesen Einwand zu verstärken. Es ist eine Argumentation, die weder Frau Merkel noch Herrn Söder schadet, sondern einzig und allein demjenigen, der sie gebraucht.

    Ehrlich gesagt ist es mir schleierhaft, wie jemand, der sich an solchen Personen abarbeitet, überhaupt Corona-Skeptiker sein kann. Es ist doch offensichtlich, dass es sich entweder um eine weltweite Verschwörung oder um gar keine Verschwörung handelt.

    Es handelt sich leider um weltweite Verschwörung, mir war die schon Jahre vor der Corona-Inszenierung bekannt und ist inzwischen selbstverständlicher Bestandteil meines Weltbildes. Deswegen war es bei Corona kein Hindernis. Es hätte mich vielmehr extrem gewundert, wenn das Phänomen auf Deutschland begrenzt gewesen wäre.

    Ich verstehe aber sehr gut, dass jemand, dem dieses Weltbild zu Beginn der Corona-Inszenierung noch fremd war, irritiert ist und sich so Knall auf Fall nicht mit damit anfreunden kann. Das erfordert das Eingeständnis, dass das eigene Weltbild bislang komplett falsch, man sitzt wie vor einem Scherbenhaufen und denkt von sich selber „Was war ich bloß für ein Vollidiot“ (Das ist nicht angenehm, aber m. E. unerlässlich),

    Ich möchte einfach dazu anregen, eine weltweite Verschwörung für möglich zu halten und in Zukunft Ereignisse immer auch unter dieser Prämisse zu betrachten. Mit der Zeit wird sich dann schon herauskristallisieren, ob das Weltbild MIT oder OHNE globaler Verschwörung besser passt.

  92. Nuada 25. Dezember 2020 at 15:49
    Ich habe einen Verwandten, der im Bereich Verkauf medizinischer Geräte, viel mit Krankenhäusern zu tun hat. Die Frage, ob die Stationen in diesem Jahr voller seien, bejahte er. Ist dieses Virus aus dem Labor entfleucht? Alles andere, wie die Verschwörung, ist klar. Aber eine Berichterstattung ohne neuartiges Virus, wäre wirklich unglaublich, denn da käme mein manipuliertes Gehirn vor den Spiegel. Auch die Beteiligten, Erkrankten, Folgeerkrankten, Personal, alle reingelegt. Ich habe immer geglaubt, Virus und Verschwörung wären echt, aber mit einem neuen Virus aus dem chinesischen Bereich.

  93. @erich-m 25. Dezember 2020 at 09:44

    Nein, bei Corona sind die Querdenker, Querulanten und Verharmloser vollkommen auf dem Holzweg.

    +++

    Genau so ist es.

    Was hier die ganz hartgesottenen Irrlichter aber nicht davor abhält, weiter die gesponnene VT zu verbreiten.

    Wenigstens gut, dass es nun die Initiatoren selbst sind, die zurückpfeifen: https://www.welt.de/politik/deutschland/article223224680/Querdenken-Initiator-Ballweg-ruft-zu-monatelanger-Demo-Pause-auf.html

  94. Nuada 25. Dezember 2020 at 15:49

    Ehrlich gesagt ist es mir schleierhaft, wie jemand, der sich an solchen Personen abarbeitet, überhaupt Corona-Skeptiker sein kann. Es ist doch offensichtlich, dass es sich entweder um eine weltweite Verschwörung oder um gar keine Verschwörung handelt.

    ————————————————–
    Das habe ich natürlich auch schon gedacht. Aber sicher ist das nicht. Nordkorea ist nicht dabei. Schweden macht es etwas anders. Weißrußland auch. Ganz Asien sieht besser aus usw.
    .
    Einerseits würde ich sagen es ist eine weltweite Verschwörung. Aber es gibt eben Einwände. Und die Einwände sind so umfangreich, dass ich im, Moment nicht die Zeit habe sie vorzutragen. Aber es ist auch keiner dabei den ich für wirklich stichhaltig halte.

    Dass es überall Kokolores ist, ist klar, das folgt daraus, dass es in Deutschland Kokolores ist. Und hier vor Ort kann ich das prüfen.

    Aber wer direkt mitverschworen war und wer jetzt gezwungen oder hilflos mitmacht (auch wenn er den Kokolores begriffen hat), dass kann man nicht so ohne weiteres ermitteln.

    Fest steht allerdings, dass es eine Hauptkomponente der Verschwörung im Westen mit China gibt (würde ich jedenfalls meinen). Aber da macht mir Kopfzerbrechen, dass mein Held, Supermann Trump, von dieser Verschwörung nichts wissen soll.

  95. Nuada 25. Dezember 2020 at 15:49

    .
    Die quasi
    als Pestpanik
    global inszenierte
    Cocorona-Pandemie
    gilt mir als endgültiger
    Beweis für Glogov — also
    für Global Governance.
    des Triumpotestats,
    das so die Große
    Transformation
    durchziehen
    will.
    .

  96. @Nuada 25. Dezember 2020 at 15:49

    Es handelt sich leider um weltweite Verschwörung, mir war die schon Jahre vor der Corona-Inszenierung bekannt und ist inzwischen selbstverständlicher Bestandteil meines Weltbildes.

    +++

    Wenn Ihnen bereits seit Jahren bekannt war, dass sich eine weltweite (Corona-)Verschwörung(-sinszenierung) abzeichnet, so frage ich mich wirklich hellhörig, was die Quelle dieses Wissens ist, würden Sie die bitte preisgeben, damit man sich ein Bild machen kann über das Entstehen Ihres „Weltbildes“ und, um ggf. seine Meinung ändern, korrigieren zu können?

    Wissen Sie, ich frage mich nur, wie all die guten Bekannten, die man hat, bei der Verschwörung mitspielen können, ohne dass man hiervon etwas mitbekommt 🙂

  97. erich-m 25. Dezember 2020 at 09:44
    Ach so, Sie glauben Lügner und Politverbrecher gibt es nur in Buntland. Nein, diese gibt es auf der ganzen Welt. Die NWO-Globalisten haben nämlich ihre Leute in allen Ländern installiert. Die Statistiken müssen so ausfallen, wie es die Kommunisten wünschen.
    Der überwiegenden Mehrheit der Querdenker geht es um die Corona-Maßnahmen und die damit verbundenen Entrechtungen. Sie persönlich müssen ja keine Angst haben, dass Ihnen die Existenz wegen Corona genommen wird. Auch haben Sie keine schulpflichtigen Kinder, welche Sie neben ihrem Arbeitsaufwand auch noch zu Haus unterrichten und die Rolle des Lehrers übernehmen müssen.
    Aber freuen Sie sich nicht zu früh. Auch Rentner sind nicht vor finanziellen Einbussen gefeit. Es wurde schon von Rentenkürzungen gesprochen.

  98. Kirpal 25. Dezember 2020 at 16:15
    Das ist doch sinnvoll, was Herr Ballweg macht. Es macht keinen Spass bei dieser Jahreszeit zu demonstrieren. Am Ende warten dann wieder die Wasserwerfer der Schariapartei. Ist ja auch toll, wenn man bei diesen Temperaturen durchnässt wird und sich eine Unterkühlung holt.
    Herr Ballweg hat Recht. Besser ist es, wenn sich die Querdenker im Frühling wieder in Stellung bringen.

  99. Kirpal 25. Dezember 2020 at 16:39:

    Wenn Ihnen bereits seit Jahren bekannt war, dass sich eine weltweite (Corona-)Verschwörung(-sinszenierung) abzeichnet

    Keine CoronaVerschwörung! Das habe ich auch erst mitbekommen, als es in den Nachrichten kam. Nur eine weltweit agierende Gruppierung, deren Wirken man auch schon vorher erkennen konnte.

    würden Sie die bitte preisgeben, damit man sich ein Bild machen kann über das Entstehen Ihres „Weltbildes“ und, um ggf. seine Meinung ändern, korrigieren zu können?

    Akribische Beobachtung. Hartnäckiges Hinterfragen von unlogischen, realitätsfernen und manchmal auch offensichtlich unsininigen Erklärungen für auftretende Ereignisse. Über viele Jahre hinweg. Eine rote Pille zum Sofortschlucken mit sofortiger Wirkung gibt es leider nicht.

    Deshalb mein Tipp: Für möglich halten! Altes Weltbild ebenfalls für möglich halten. Alles, was geschieht (keineswegs nur Corona), unter BEIDEN Voraussetzungen erklären, dabei selbstverständlich auch einige andere Länder mehr als nur oberflächlich betrachten. Abwarten, welches Weltbild die bessere Erklärung bietet.

    Wissen Sie, ich frage mich nur, wie all die guten Bekannten, die man hat, bei der Verschwörung mitspielen können, ohne dass man hiervon etwas mitbekommt ?

    #
    Ich bezweifle sehr stark, dass Sie jemanden kennen, der da mitspielt.

  100. @pro afd fan 25. Dezember 2020 at 17:05
    Kirpal 25. Dezember 2020 at 16:15
    Das ist doch sinnvoll, was Herr Ballweg macht. Es macht keinen Spass bei dieser Jahreszeit zu demonstrieren.
    +++

    Sorry, ich wusste nicht, dass die Demonstrationen aufgrund Spaßmangels abgesagt werden. Dachte, es sei dann doch ein wenig Vernunft eingekehrt.

    Was für eine Spaßgesellschaft .

  101. @pro afd fan 25. Dezember 2020 at 17:01

    Die NWO-Globalisten haben nämlich ihre Leute in allen Ländern installiert. Die Statistiken müssen so ausfallen, wie es die Kommunisten wünschen.

    +++

    Und wie machen DIE das denn, dass da auch die Kliniken mitspielen und die Altenheime? Spielen die ganzen Erkrankten Ihre Coronakrankheit nur vor oder sind wir schon wieder an dem Punkt des sich im Kreise drehens angelangt auf der Basis der VT, dass es das Virus gar nicht gäbe und letztlich auch gar keiner daran verstirbt?

    Bitte, klären Sie doch einfach mal auf, wie man das alles von A bis Z (Inch. Statistik) faked? Es muss sich in dem groß angelegten Schauspiel doch wenigstens einer finden lassen, der uns erklärt, dass er gar nicht an Corona erkrankt war und das alles nur gespielt hat von der Einlieferung ins Krankenhaus bis zu seinem Ableben … und wie das aufgezogen wird mit der ganzen Crew an sonstigen Schaustellern, die es für diese Inszenierung benötigt?

  102. @ eo 25. Dezember 2020 at 16:29:

    Die quasi
    als Pestpanik
    global inszenierte
    Cocorona-Pandemie
    gilt mir als endgültiger
    Beweis für Glogov

    Das finde ich auch.

    Okay, falls jemand die Corona-Sache glaubt, muss er nicht zwangsläufig von Glogov ausgehen. Aber wenn jemand sie NICHT glaubt, geht das doch gar nicht ohne.

  103. Das_Sanfte_Lamm 25. Dezember 2020 at 11:09
    Das Frühstück schon verdaut?
    Nein?
    Dann habe ich hier genau das Richtige:

    Eine -bitte jetzt nicht lachen – „Professorin für Kindheit und Differenz (Diversity Studies)“ beklagt sich Über den „strukturellen Rassismus“ an deutschen Hochschulen

    Wenn PI das „Interview“ nicht aufgreift, wäre das genau das Richtige für Akif Pirincci.
    ————-
    Zum Glück war das Frühstück schon verdaut.

  104. Betrifft Atemwegserkrankungen: Ich betreue alte Demenz-; Schwerstkranke und habe die Erfahrung gemacht, daß ein Kranker wie vorgenannt schon durch ein ganz normales „Verschlucken“ beim Trinken oder Essen eine Lungenentzündung bekommen können. Und das ist häufiger der Fall als man denkt. Bei einem alten, kranken geschwächten Körper folgt dann fast immer ein Krankenhausaufenthalt und damit danach ein relativ schnelles Ende. Mit Corona kann somit ein richtiges „Ernten“ vonstatten gehen, obwohl das alles nichts mit Corona zu tun hat.
    Es ist wirklich schwer, relativ vernünftigen Menschen angesichts des ständigen Corona-Beschusses durch die Medien die Angst vor Corona zu nehmen und die Verkünder wie Drosten, Merkel, Spahn und vor allem hier in Bayern Söder als das hinstellen was sie sind: Lügner und Betrüger.

  105. @Nuada 25. Dezember 2020 at 17:09

    Ich bezweifle sehr stark, dass Sie jemanden kennen, der da mitspielt.

    +++

    Ja, das meinte ich eben. Aber, wenn Sie doch wissen, wie der Hase läuft, dann müssten SIE doch wenigstens eine real exisitierende Person kennen, die hier „mitspielt“ oder denken Sie nur, dass halt keiner hinter die Manipulationsstrategien blickt bzw. all jene, die sich instrumentalisieren lassen, dies eben nicht können (weil wollen) und alle anderen „aussortiert“ werden, um nicht im Wege zu stehen?

    Ich denke, so würde es sich quasi um die altbekannten Thesen handeln, worauf Macht (allgegenwärtig und gar schon immer) basiert im Sinne von Herrschaft (der Eliten über das „gemeine Volk“). Aber, wie spielt hier die Pandemie mit rein? Welchen Nutzen hat die für wen?

  106. 1buffalo1 25. Dezember 2020 at 17:21
    Betrifft Atemwegserkrankungen: Ich betreue alte Demenz-; Schwerstkranke und habe die Erfahrung gemacht, daß ein Kranker wie vorgenannt schon durch ein ganz normales „Verschlucken“ beim Trinken oder Essen eine Lungenentzündung bekommen können. Und das ist häufiger der Fall als man denkt.
    ————–
    Kann ich nur bestätigen. Eine Verwandte ältere Tante hatte 2 mal Lungenentzündung durch verschlucken im Pflegeheim bekommen. Auch ein Kampf um Leben und Tod.

  107. @ Kirpal 25. Dezember 2020 at 17:18

    Und wie machen DIE das denn, dass da auch die Kliniken mitspielen und die Altenheime?

    Die spielen nicht mit. Die machen PCR-Tests, die erstens nicht sehr zuverlässig sind, und da, wo sie korrekt sind, das Vorhandensein eines Virus feststellen, dass es auch wirklich gibt – und zwar schon immer. Je mehr Tests gemacht werden, desto mehr positive Tests bekommt man, die dann als „Neuinfektionen“ in die Statistik eingehen. Somit spielen auch Statistiker nicht mit, sondern dokumentieren korrekt.

    Spielen die ganzen Erkrankten Ihre Coronakrankheit nur vor

    Nein, Kranke haben wirklich einen Atemwegsinfekt (das ist ja nun wirklich keine neuartige Erkrankung) und positiv getestete Gesunde spielen gar nichts vor, die gehen nur in die Statistik ein und halten sich an die Quarantäne – entweder weil sie glauben, dass sie damit andere schützen, oder weil sie keine Lust haben, ein Bußgeld zu zahlen.

    Man braucht nicht viele eingeweihte Leute, im Grunde nicht einmal alle Spitzenpolitiker. Ich gehe aber davon aus, dass die nicht ahnungslos sind, wahrscheinlich sind sie aber gar nicht mit einem Top-Secret-Schreiben informiert, sondern erkennen das. Wenn sogar ich das Muster erkennen kann, können die es auch. Die merken, welche Meinung dazu akzeptiert ist und welche nicht (das ist bei Corona – aber auch beim Klima, bei der segensreichen Wirkung von Massenmigration, Black Lives Matter oder Kampf gegen rechts – nun wahrhaftig nicht schwer rauszufinden), und agieren entsprechend.

  108. … und noch zu „GloGov“:

    „Global Governance ist eine sich entwickelnde politische Architektur, die es erlaubt, von einer einseitig auf Staaten zentrierten Weltordnung zu einem kooperativen Netzwerk von Staaten, internationalen Institutionen und zivilgesellschaftlichen Akteuren überzugehen, das in eine globale Rechtsordnung eingebettet ist und durch Elemente von globaler Staatlichkeit ergänzt wird.

    Eine funktionierende Global Governance-Architektur ist ein sehr komplexes Gebilde. Sie erfordert Aktivitäten auf unterschiedlichen Handlungsebenen und setzt die Vertiefung internationaler Kooperation und Koordinierung sowie Elemente globaler Staatlichkeit voraus. Die verschiedenen politischen Systeme und Ebenen verbinden sich zu einer subsidiären Mehr-Ebenen-Politik. Regieren findet zunehmend durch ein Zusammenspiel unterschiedlicher Entscheidungsebenen statt. Dabei wirken die Nationalstaaten mit anderen Akteuren innerhalb und außerhalb der nationalen Grenzen zusammen, um die anstehenden Probleme zu bewältigen.“

    … aus einem Schülerlexikon, „Lernhelfer“.

    Ich wiederhole: … um die anstehenden Probleme zu lösen.

    Oder, wozu denn sonst?

  109. @Nuada 25. Dezember 2020 at 17:35

    „Spielen die ganzen Erkrankten Ihre Coronakrankheit nur vor?“

    Nein, Kranke haben wirklich einen Atemwegsinfekt (das ist ja nun wirklich keine neuartige Erkrankung)

    +++

    Aha. Ja, klar, wenn man so denkt, dann schließt sich hier freilich ein Kreis. Mit der Realität hat das aber nichts zu tun, aber wenn man freilich keine Fachleute kennt, die mehr von der „Angelegenheit“ verstehen, dann kann ich verstehen, dass es passieren kann, so zu denken. Dürfte sehr schwer sein, hier dann noch Zugang zu erhalten.

  110. „Pandemie: „Nackte“ Todeszahlen passen nicht ins Bild“

    Was passt denn heute noch ins Bild?
    Eigentlich nichts mehr.

  111. Kirpal 25. Dezember 2020 at 17:42

    .
    Glogov
    hat uns schon
    am Wickel. Irgendwann
    merkst du’s auch. Ende
    der Durchsage,
    Laprik.
    .

  112. Kirpal 25. Dezember 2020 at 09:57

    Kirpal 25. Dezember 2020 at 09:55
    … noch kruder :-)))))
    War also vorerst schon richtig.
    +++++++++++++++++++++
    Danke @Kirpal, dass Sie endlich selbst erkennen, was Sie da für einen gequirr…..Scheixx schreiben! Sie wiederholen sich ständig und besonders auffallend ist, dass Sie sich über die Meinung der Skeptiker erheben, diese für dumm hinstellen und diese ins Lächerliche ziehen wollen, selber aber nur mit eigenen Vermutungen, Unterstellungen und der Staatspropaganda „argumentieren“. Ständig fordern Sie „Fakten“ oder „Beweise“ der Coronaskeptiker, die man Ihnen auch liefert, die auch die Initiatoren der Querdenker in ihren zahlreichen Videos sehr glaubhaft erbringen. Aber Sie ignorieren diese einfach und fangen wiederholt mit Ihrer einseitigen und dämlichen Agitation an. Sie sind ein Wessi, haben Sie ja bereits an anderer Stelle geschrieben, ein Regierungskonformer und Bildzeitungsgläubiger. Nun gut, davon kenne ich einen großen Teil mit ähnlicher Meinung wie Sie die Ihre.

    Ihr Problem ist, dass Sie sich (aus für mich schleierhaften Gründen) extrem sicher sind, dass Sie von unserer Merkel-Spahn-Drosten-Wieler-Clique nicht verarscht werden, weil ja eine Diktatur nur etwas für Ossis ist, im Westen kann das nicht passieren, dafür seid Ihr nunmal Wessis, also die besseren Deutschen von Geburt. Nicht umsonst sagen wir zu Euch, Ihr seid die „Edelgermanen“, also die sich selbst als tolerante, intelligentere, erhabene, erfolgreiche, weltoffene Darstellenden, Ihr seid aber nur dekadente, obrigkeitshörige Luftnummern. Das sage ich, der ich ca. 10 Jahre in Österreich gelebt hatte, wo Ihr auch nur die Piefkes seid!

    Warum ich jetzt so gehässig werde? Weil Leute wie Sie ersteinmal in das offene Messer der Diktatur laufen müsst, um hart auf den Boden der Realität aufzuschlagen. Sämtliche Warnungen von den Ossis aus der „Zone“ (wie ich es von Euch ständig abfällig anhören musste) schlagt Ihr in Eurer narzisstischen Arroganz in die Luft!

    Lassen Sie sich die „erlösende“ Spritze geben, glauben Sie an die Ihnen stündlich präsentierten Todesstatistiken „im Zusammenhang mit Corona gestorbene“, lesen Sie weiter „BILD“ und schauen Sie Ihre zwangsgebührenfinanzierte Tagesschau, zur „demokratischen Meinungsbildung“, hetzen Sie weiter gegen die bösen Querdenker, die keine eingepeitschten Einheitsmeinungsdenker sind!

    …und verwechseln Sie nie die präsentierte, vermeintliche Mehrheit mit der Wahrheit!

  113. @eo 25. Dezember 2020 at 18:01

    … oder man gestaltet mit! Nur wer passiv alles (mit sich) geschehen lässt, ist „am Wickel“. Einfach mal nachdenken und auf neue Denkergebnisse kommen! Viel Glück dabei!

  114. Über Monate galt Deutschland in der Pandemie als Vorzeigeland. Wir hatten verhältnismäßig wenige Corona-Fälle, verhältnismäßig wenige Tote. Doch die Daten der amerikanischen Johns-Hopkins-Universität zeigen: Das hat sich dramatisch geändert.
    Kriegen wir jetzt ganz viel Geld wegen Corona ,Italien u Spanien wurden ja auch mit zig Milliarden aus EU vorallem DeutschemGeld , unterstützt, Jezt sind wir mal dran Mal so ne Billion von It und Spanien wäre in Notzeiten eine Solidarische Geste .

  115. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 25. Dezember 2020 at 18:02

    Lassen Sie sich die „erlösende“ Spritze geben,
    +++

    Auch ich wünsche Ihnen alles Liebe und Gute und vor allem nur das beste für das Neue Jahr!

    Insbesondere wünsche ich Ihnen auch, sich aus dem Gefühl der Ohnmacht befreien zu können, denn das ist wichtig für ein glückliches Leben. Deshalb: Ich gestalte lieber mit als nur immerzu Gift und Galle zu spucken 🙂 Und verzeihen Sie mir bitte, dass ich mich dann doch immer wieder auch mal herablasse und versuche, hier Impulse zu setzen, auch wenn’s quasi verlorene Müh‘ ist…

  116. @ Kirpal 25. Dezember 2020 at 17:36:

    Aber, wenn Sie doch wissen, wie der Hase läuft, dann müssten SIE doch wenigstens eine real exisitierende Person kennen, die hier „mitspielt“

    Ich bewege mich nicht in solchen Kreisen. Ich vermute (!) aber beispielsweise bei manchen kleinen Internetschreibern schon, dass sie vorsätzlich lügen, obwohl die Lügner und die anständigen, ehrlichen Gläubigen nicht leicht zu unterscheiden sind, und es sich bei der Einschätzung daher eher um ein Gefühl handelt. Fürs Protokoll: Ich würde viel darauf wetten, dass Sie KEIN Lügner sind.

  117. Kirpal 25. Dezember 2020 at 17:18
    @pro afd fan 25. Dezember 2020 at 17:01

    Die NWO-Globalisten haben nämlich ihre Leute in allen Ländern installiert. Die Statistiken müssen so ausfallen, wie es die Kommunisten wünschen.

    +++
    ————————————–
    Nun @Kirpal diskutieren tu ich nicht mit Ihnen, aber ich beantworte gerne Ihre Fragen. Die haben ich und Andere auch längst beantwortet, aber es ist immer besser, wenn man konkret auf eine Frage antwortet, als wenn man das in einer separaten Erläuterung macht. Denn so sind Sie direkt angesprochen und können sich dann nicht rausreden.

    Man könnte Sie natürlich auch löschen (denn nutzen wird das ja nichts, aber Ander lesen das vielleicht und bekommen vielleicht die Erklärungen mit), dann hätte ich keine Arbeit, aber das muß die Moderation entscheiden.

    @pro afd fan darf das natürlich auch beantworten, aber ich will es eben auch mal machen.

    Also:
    ———————————————————-
    Und wie machen DIE das denn, dass da auch die Kliniken mitspielen und die Altenheime?
    ———————————————————————-

    Nun, das ist ganz einfach. Die Ärzte stellen ja keine Diagnose einer Krankheit, sondern wer Corona hat, das bestimmt der PCR-Test. Die Leute werden also u.U. ohne Diagnose eingewiesen, wenn sich die Erkältung verschlimmert. 90% spüren ja gar nichts, obwohl sie Corona haben sollen.
    Bei denen die eingewiesen werden sind die Symptome meist unspezifisch und treten bei anderen ARE auch auf. Aber es heißt Corona und dann liegt man also erstmal mit Corona. Grippe soll sich zwar von Corona in der Diagnose unterscheiden, aber die tritt ja auch kaum noch auf (und was nutzt es, wenn nicht diagnostiziert wird. Ich vermute, dass die Ärzte so verunsichert wurden (durch Kündigungsdrohung), dass sie auf nichts anderes als Corona mehr achten, aber das mit der Grippe ist ein Sonderproblem), das kann ich in diesem Kommentar nicht lösen.

    Ist man erstmal als Corona klassifiziert, dann ist es wohl auch egal, dass es Grippe ist. Möglicherweise sind die Symptome in fortgeschrittenen Phasen ähnlich, so dass nur eine CT auf Corona testen könnte (es soll Corona-typische Infiltrate in der Lunge geben). Ich weiß aber nicht, wie häufig eine CT überhaupt ausgeführt wird.

    Ja, so spielen Kliniken und Altenheime dann mit. Jeder individuelle Zweifel wird durch den PCR-Test gebrochen. Hinzu kommt die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes.
    Die spielen also gar nicht bewußt mit. Das ergibt sich für die automatisch.

    Das ist ja der Clou an einer Verschwörung. Die Verschwörer sind nicht bekannt und müssen die Verschwörung nur in Gang setzen. Der Rest ergibt sich von Ebene zu Ebene (nach unten) ganz von selbst.

    —————————————————————————
    Bitte, klären Sie doch einfach mal auf, wie man das alles von A bis Z (Inch. Statistik) faked? Es muss sich in dem groß angelegten Schauspiel doch wenigstens einer finden lassen, der uns erklärt, dass er gar nicht an Corona erkrankt war und das alles nur gespielt hat von der Einlieferung ins Krankenhaus bis zu seinem Ableben … und wie das aufgezogen wird mit der ganzen Crew an sonstigen Schaustellern, die es für diese Inszenierung benötigt?

    ————————————————————

    Das erklär ich im nächsten Kommentar genauer (hab ich aber alles schon erklärt. Nur ein Satz hier noch vorab. Der Patient, bekommt davon ja nichts mit, der wird PCR-getestet und ist dann im Räderwerk drin. Entweder, gesund, krank in Quarantäne oder eben, wenn er Grippe hat als Corona im Krankenhaus. Der kann sich ja seine Diagnose nicht selbst stellen, die wird ihm ja per PCR-Test aufgezwungen.

    Was sollte ich machen, wenn man mich morgen zwangstestet, wenn ich beim Fitness war, wo jemand positiv war weil er gehustet hat und sich hat testen lassen. Ich könnte es nicht verweigern. Und dann kann man mich positiv testen und ich habe keine Chance. Nicht mal, wenn ich voll Bescheid weiß über den Kokolores.

  118. erich-m 25. Dezember 2020 at 09:44

    Klar, und alle Statistiken auf der Welt bzgl. Corona sind gefälscht.
    Wenn es nur die Zahlen nur in Deutschland wären könnte man evtl. von eine „Verschwörung“ ausgehen, aber weltweit?
    Das scheint mir lächerlich.
    Nein, bei Corona sind die Querdenker, Querulanten und Verharmloser vollkommen auf dem Holzweg.
    Ihnen gehts auch gar nicht um Corona, die wollen nur Widerstand, weil ihnen das System, die aktuellen Politker nicht passen.
    Die Coronagegner wollen nur Stimmung gegen die Regierung machen und missbrauchen Corona als Grund. Ihr glaubt mit einer Narretei das System stürzen zu können?
    Oh Mann!
    ++++++++++++++++
    – über die weltweiten Statistiken gibt es seriöse Veröffentlichungen, die nicht gefälscht sind, Sie orientieren sich allerdings leider nur an den Zahlen der „Aktuellen Kamera“,
    – unter den Querdenkern sind keine Pappnasen, sondern Wissenschaftler, Virologen, Ärzte. Komisch nur, dass man diese durch die Systempresse mundtot macht, anstatt sich mit denen an einen gemeinsamen Tisch zu setzen und über Corona und die Lockdownmaßnahmen öffentlich zu diskutieren. Stinkt Ihnen das als Demokrat und Verfechter der Meinungsfreiheit nicht?
    – schauen Sie sich bitte die Gründung, Zusammensetzung und die Ziele der WHO an!
    – warum gibt es in China (dem Land, in dem das Virus ausgebrochen ist) keine Pandemie und kein Massensterben mehr?
    – was haben Sie gegen „Querulanten“, also Kritiker der Merkelregierung? Sind Sie hier auf der richtigen Seite?
    – wie kommen Sie darauf, dass die Querdenker (oder Kritiker, Skeptiker so wie ich auch!) „Verharmloser“ sind? Sie betonen ja, dass sie das Virus ernst nehmen, aber der Haken sind die Regierungsmaßnahmen und die AUSHEBELUNG der GRUNDRECHTE, sowie die Zerstörung unserer Wirtschaft und des Mittelstandes (was Ihnen als Rentner sicherlich am Allerwertesten vorbei geht)!
    – ohne Wirtschaft auch kein Pflegepersonal, keine Kapazitäten und keine Intensivbetten!
    – ja, sie wollen diese Merkelregierung mit ihrer Zensur, den Verboten, der Mißwirtschaft, der Umgehung des Parlamentes, der Gewaltanwendung gegen verfassungsmäßig garantierte, friedlich Demonstrierende, totalitäre Entscheidungen und gravierende Einschnitte in unseren Lebensalltag NICHT!
    – Sie verkehren die Tatsachen, denn diese Regierung mißbraucht Corona, nicht umgekehrt! Die Regierung drangsaliert das Volk und nicht umgekehrt, oder sind Sie, Herr Erich Mielke Systemkonform?
    – wenn Sie den Widerstand schäbig als „Narretei“ herabwürdigen, dann sind Sie als opportunistischer Tastaturheld ganz sicher der Überflieger!

    Oh Mann! Schön, dass sich hier so langsam einige Kommentatoren als Systembücklinge offenbaren!

  119. @Kirpal 25. Dezember 2020 at 18:08,
    lassen Sie doch Ihr süffisantes, hinterfotziges Geschreibsel. Berichten Sie lieber wie es Ihnen geht, wenn Sie den erlösenden Impfstoff in ihrem Körper wirken lassen, vor dem seriöse Ärzte bereits jetzt warnen.
    Es wird ja von pöhsen Rächtzsbobbulisten, Verschwöhrungstheoretikern, Aluhutträgern, Querulanten, Leugnern und diesen ganzen Ketzern gemunkelt, dass das Gift schlimmere Auswirkungen als das Virus selbst erzeugen könnte…. aber alles Quatsch, lassen Sie sich nicht entmutigen und gehen Sie und alle Freunde der vorsätzlichen Körperverletzung mit gutem Beispiel voran!

    In Ihrer Selbstherrlichkeit und Besserwisserei würden Sie aber nie zugeben, dass Sie auf einen Schwindel aufgrund Ihres Kadavergehorsames zu unserer Führerin und ihrem Krisenstab, bestehend aus einem Pharmalobbyisten, eines falschen Doktors, eines Tierarztes und der angehängten gleichgeschalteten Propagandapresse hereingefallen sind. 🙂

  120. Finito 25. Dezember 2020 at 18:31

    Ich hab die Schnauze langsam voll von diesem hohlen Geschwalle… hier für alle, die Covid 19 für ach so harmlos halten:
    +++++++++++++++++++
    Auch für Ihr Verständnis zum Wiederholten Male: Hier ist niemand, der Covid 19 für harmlos hält! Warum ist das so schwer auseinanderzuhalten und zu begreifen??!!

  121. Finito 25. Dezember 2020 at 18:31

    Ich hab die Schnauze langsam voll von diesem hohlen Geschwalle… hier für alle, die Covid 19 für ach so harmlos halten:
    http://www.forum-gesundheitspolitik.de/artikel/artikel.pl?artikel=2705

    Kein Mensch bestreitet, daß es auch schwere Corona-Fälle gibt und auch Menschen daran sterben.
    Doch hat irgendwer, der sich derzeit von der Regierung so gut informiert fühlt, mal die armen Teufel bemerkt, die unbemerkt von der Öffentlichkeit ebenso qualvoll an Grippe krepiert sind?
    Ich kann nicht begreifen, daß sich Menschen heute, wo doch alle Informationsquellen zur Verfügung stehen, so wohlig vor dieser sogenannten Pandemie gruseln.
    Mittlerweile sollte doch jeder wissen, oder wenigstens ahnen, daß hier nicht die Bevölkerung beschützt, sondern das Finanzsystem gerettet werden soll.
    Selbst die Linken, die eigentlich kapitalismuskritisch sein sollten, lassen sich mit den stündlichen „Kriegsberichtserstattungen“ blenden. Aber heutzutage ist ja links sein eher eine emotionale Angelegenheit. Vielleicht sind die Leute in Mitteldeutschland deshalb noch etwas kritischer, weil sich viele einmal mit Marx, Engels und Lenin befassen mußten und deshalb die Muster erkennen, die der Imperialismus, umbenannt in Globalismus, heute wieder strickt?

  122. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 25. Dezember 2020 at 18:42
    … Schwindel …

    +++

    Und lassen Sie bitte wissen, wenn Sie mit Beweisen für Ihre VT aufwarten können. Ihren bisherigen Glauben in Ehren (da ich Ihnen voll und ganz abnehme, dass Sie eigentlich nur gerne „retten“ möchten…), aber leider ist das halt nichts weiter als purer Glaube ohne Wissensbasis. Leider. Aber auch fatal.

  123. Seit knapp einem Jahr Corona (sic!) habe ich von genau 4 Fällen (2 davon erst gestern) mitbekommen:

    1. Fall: Eine alte! Frau, die „angeblich durch“ Corona gestorben ist.
    2. Fall: Ein ü50 jähriger Arbeiter, der nach 2 Wochen wieder gesund war und wieder gearbeitet hat.
    3. und 4. Fall gestern: Ein älteres Ehepaar, die es überlebt haben, aber weiter in Behandlung sind.

    Das war´s für fast ein Jahr (sic!) Corona.
    Tausende sterben jeden Tag auch so.

    Und dieser Maskenball wird so schnell nicht enden…

  124. @Nuada 25. Dezember 2020 at 18:10
    Ich vermute …

    +++

    Wir vermuten wohl alle viel und gerne. Nur, was dann Wirklichkeit ist… das ist wieder etwas anderes. Wenn man mit seinem „Weltbild“ einmal abgeschossen hat, d.h. dies für das (quasi alleinig) richtig hält (bzw. nur noch eine Richtung verfolgt), dann fehlen die (offenen) Antennen zum Lernen, für die Erkenntnis von völlig Neuem… Und ja, das trifft auch auf mich zu 🙂

  125. @ Kirpal 25. Dezember 2020 at 19:11
    Mir ist es völlig egal, wenn sich jemand impfen lassen möchte. Ich würde nie jemanden davon abhalten wolle, außer vielleicht meine Enkel.
    Doch genauso, wie Impfgegner auf Intensivbetten verzichten sollen, hoffe ich, daß Impfbefürworten keine Entschädigungen verlangen, sollte langfristig diese Impfung Schaden anrichten, zum Beispiel Unfruchtbarkeit. Bei den Conterganfällen, war das gerechtfertigt, bei H1N1 auch noch, aber wer jetzt angesichts der Schnellschüsse der Pharmaindustrie, der Tests ausgerechnet in den brasilianischen Armenvierteln und der Berichte des Impfstoffherstellers Biontech nicht mistrauisch ist, muß das mit sich ausmachen.
    Daß die Kritiker offen mit dem CIA-Begriff Verschwörungstheoretiker diffamiert werden zeigt, daß sie irgendwem gefährlich sind.
    Die Zukunft wird es zeigen, für manche wird vielleicht ihre Erkenntnis zu spät sein.
    Beide Lager hoffen, sie werden Recht behalten, einige ganz weit oben wissen es vielleicht schon.

  126. @ Kirpal 25. Dezember 2020 at 19:16

    @Nuada 25. Dezember 2020 at 18:10
    Ich vermute …

    +++

    Wir vermuten wohl alle viel und gerne. Nur, was dann Wirklichkeit ist…

    Ich habe lediglich ein kleines und völlig unwichtiges Detail ausdrücklich als Vermutung gekennzeichnet, weil ich es für eine korrekte und respektvolle Vorgehensweise halte, meinen Gesprächspartner darüber zu informieren, wo es sich lediglich um eine Vermutung handelt. Die meisten lassen diese Kennzeichnung weg und präsentieren alles als unumstößliche Wahrheit. Sie dürfen aber davon ausgehen, dass es sich bei den Vermutungen, die ich öffentlich äußere, um sehr fundierte handelt (die unsicheren behalte ich meinem vertrauten Kreis vor, der kann damit umgehen).

    Es ist sehr unfair, das dergestalt aus dem Zusammenhang zu reißen, dass es so aussieht, als würde ich bei allem anderen nur wild rumspekulieren. Das passt eigentlich nicht zu Ihnen, so wie ich Sie von früher oder von anderen Themen her kenne. Schade.

  127. Kirpal 25. Dezember 2020 at 16:39
    Nuada 25. Dezember 2020 at 17:09

    Wenn Ihnen bereits seit Jahren bekannt war, dass sich eine weltweite (Corona-)Verschwörung(-sinszenierung) abzeichnet
    ————————————————–
    Keine CoronaVerschwörung! Das habe ich auch erst mitbekommen, als es in den Nachrichten kam. Nur eine weltweit agierende Gruppierung, deren Wirken man auch schon vorher erkennen konnte.
    ———————————————————————–
    würden Sie die bitte preisgeben, damit man sich ein Bild machen kann über das Entstehen Ihres „Weltbildes“ und, um ggf. seine Meinung ändern, korrigieren zu können?
    —————————————-

    Ich möchte das mal erläutern (@Nuada kann da ja separat noch machen).

    Was @Nuada hier an Beobachtungen kundtut, habe ich mein Leben lang auch gemacht. Ich habe es nur anders interpretiert. Und bin mir immer noch nicht sicher wer die richtige Interpretation hat.
    Lediglich bei COVID bin ich mir einer Verschwörung todsicher, weil das nun wirklich zu irrsinig abläuft.
    Statt normal zu reagieren und auf bisherige Erfahrungen mit Seuchen zurück zu greifen wie man es immer getan hat, läuft alles völlig absurd ab. Und ich hatte damit anfangs auch nicht gerechnet.

    Aber zur allgemeinen Verschwörung. Nehmen wir die Tatsache, dass Regierungen in Demokratien oft wechseln. Also in England oder den USA faste jede Wahlperiode, weil es da dual zugeht.

    Die Menschen waren also nicht zufrieden und haben Labour gewählt. Dann waren sie mit Labour nicht zufrieden und haben die Tories gewählt. Dann waren sie mit den Tories nicht zufrieden und haben Labour gewählt. Dann …….

    Das habe ich immer so erklärt, dass es halt zum Lügengeschäft der Politik dazu gehört. Man kann aber auch sagen, dass die Politiker sich gegen den Bürger verschworen haben.

    Und so kann man vielleicht weitere Phänomene, die ich zeitlebens zwar mitbekommen habe (z. B. das Phrasen dreschen der Politik), aber einfach als zur Verkommenheit der Politik gehörig angesehen habe, auch als bewußt verschwörerische Haltung der Politik gegenüber dem Bürger ansehen.

    Hadmut hat das mal schön formuliert. „Wieso bin ich mit allen Menschen in ihren Berufen zufrieden? Mit Ärzten, mit Handwerkern, mit allen, aber nur mit Politikern nicht?“

    Es gibt darauf meine Antwort, die ich immer gegeben habe. Politik ist halt so, das ist ein schmutziges Geschäft, es gibt keine Anforderungen dafür (obwohl ich wüßte, wie die aussehen müßten, aber sie sind nie formuliert worden, außer vielleicht bei Max Weber in „Politik als Beruf“, aber das kenn ich inhaltlich nicht sehr detailliert)

    Aber warum ist es das eigentlich so. dass die Politik die einzige Tätigkeit ist, die völlig ohne Qualifikation ausgeübt werden kann, wenn man bedenkt, was da verdient wird? Warum sind Politiker nicht auch gute Handwerker? Warum ist es die einzige Profession, bei der die schlechte Arbeit, die Lüge und die Phrase Profession ist.

    Das kann man eben auch damit beantworten, dass Politik die Berufssparte ist, die sich bewußt gegen ihre Mitmenschen verschworen hat. Denn wieso sind alle anderen Menschen eigentlich gutartig, außer Kriminelle. Die Politiker aber nicht? Was dann eigentlich bedeutet, dass Politiker Kriminelle sind (bisher jedenfalls), was die Systempolitiker ja auch sind.

    Ich halte das nicht für geklärt, aber ich wollte es mal erläutern.
    @Nuada könnte natürlich eher als ich vielleicht weitere konkrete Beispiele für Verschwörungen bringen. Meine waren ja zunächst mal recht allgemein.

  128. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 25. Dezember 2020 at 18:45
    Finito 25. Dezember 2020 at 18:31

    „Ich hab die Schnauze langsam voll von diesem hohlen Geschwalle… hier für alle, die Covid 19 für ach so harmlos halten:
    +++++++++++++++++++
    Auch für Ihr Verständnis zum Wiederholten Male: Hier ist niemand, der Covid 19 für harmlos hält! Warum ist das so schwer auseinanderzuhalten und zu begreifen??!!“

    Da muss ich widersprechen. Nicht nur ich halte das Coronavirus für maximal genauso „gefährlich“ – eher ungefährlicher – wie ein gewöhnliches Grippevirus.

    Um das festzustellen, braucht man nur EINE Evidenz – DIE Evidenz: Die aktuelle Sterblichkeitsrate – mit den vergangenen Jahren vergleichen und erkennen, dass es keine Übersterblichkeit gab und gibt. Diesen Vergleich bekommt vermutlich ein halbwegs aufgeweckter 6-Jähriger hin. Im obigen Artikel ist alles beschrieben.

    Finito!

  129. @Kirpal
    Übrigens @Kirpal, sie werden mir nicht entkommen. Ich ziehe das jetzt durch. Auch wenn ich es heute noch nicht schaffe, weil Sie zuviel Stuss von sich geben. Und ich beim Schreiben müde werde und mich zwischen durch mal immer wieder erholen muß. Aber ich werde Sie bis Sonntag systematisch zur Strecke bringen. Das habe ich im Studium mit ganzen Seminaren gemacht. Aber jetzt habe ich es im Nacken, weil ich auch seit längen höchsten 3 h schlafe muß ich mich erst mal wieder hinlegen.

  130. Der boese Wolf 25. Dezember 2020 at 19:47
    —————————————-
    Na dann lesen Sie sich doch bitte mal meine verlinkte Quelle durch. Ich hatte extra eine nichtdeutsche Studie gewählt.

  131. @Nuada 25. Dezember 2020 at 19:36

    Ich habe lediglich meine allgemeine These über „Vermutungen“ angemerkt. Nicht mehr und nicht weniger. Jeder Vermutung bzw. These sollte auch eine Antithese gegenüberstehen und ggf. aus diesem Spannungsfeld ein Beweis erfolgen und keine Aneinanderreihung von Thesen, Vermutungen, die insgesamt unter- und miteinander nur eine (Denk)Richtung untermauern (sollen). So entsteht eben amS ein Reigen, ein Kreis, d.h. eine stete Wiederholung ohne Ausweg aus einem Irrweg.

    … nur zur Erklärung für meine Intervention.

  132. .

    An: uli12us 25. Dezember 2020 at 15:39 h

    .

    ( friedel_1830 25. Dezember 2020 at 09:18; Äusserst befremdliche Aussagen, die die verbreiten. Mir ist bekannt, dass nach der anfänglichen Welle in Haramburg bei Autopsieen genau 0 durch Covid verstorbene gefunden wurden. In wimre Heidelberg wurden auch welche gemacht, die bloss 3% Covid-Todesfälle ergaben.
    Das alleine werden wohl schon so an die 150 Untersuchungen gewesen sein. Diese sind in dieser Ärzteblatt-Meldung ganz offensichtlich nicht berücksichtigt.
    Wenn die jetzt aber bei gut 154 Untersuchungen bei 68 Instituten rund die Hälfte durch Covid-Tote gefunden haben wollen, so spricht das sehr dafür, dass da gezielt welche rausgepickt wurden, bei denen es einen eindeutigen Zusammenhang mit einer schweren Atemwegserkrankung gab. Selbst da war die Hälfte nicht auf Covid abschiebbar. Jedenfalls wurden da ne Menge Zahlen ohne erkennbaren Zusammenhang in den Raum geworfen. Macht man ja auch sonst gern, dass man diverse Gruppen einfach mehrfach zählt.
    Hier übrigens noch ein Bericht der zu anderen Ergebnissen kommt aber dieselben falschen Schüsse zieht.
    https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/sie-sterben-an-nicht-mit-corona-obduktionen-klaeren-todesursache/ Bei einem hiess es Endothelialitus 95 Fälle, beim anderen warens bloss 9%, Das scheint eine Art MultiOrganentzündung zu sein. Auch dass da überwiegend Männer zwischen 70 und 99
    untersucht wurden, was dann einen sehr erstaunlichen Durchschnitt von 70 ergibt, ist wohl jedem, der Zahlen nicht bloss als Hieroglyphen betrachtet, schwer erklärbar. )
    .
    ________________________________________
    .
    Gelesen, danke für Antwort an mich.

    Der „Link“ den Sie nennen, ist sehr interessant. Es wird alles immer verwirrender.

    Es herrscht Zahlenkrieg, Propaganda-Schlacht, Desinformation, wobei unklar ist, wer die wahren Drahtzieher und Nutznießer sind.

    .

  133. Jedes mal wenn Arbeitslosenzahlen gemeldet werden gibt es einen Monatsvergleich und einen Jahresvergleich. Man müsste bloß sagen im November 2020 starben in Deutschland z.B. 80100 Menschen im Vergleich zum Monat November 2019 80000. Eine Steigerung von 0,00xxxx usw. So ähnlich werden die Gesamtsterbezahlen auch sein egal an welcher Krankheit der Mensch gestorben ist. Den letztendlich zählen doch nur die Gesamtzahlen.

  134. Und mir reichts nun auch´:

    Es helfen weder Spekulationen noch sog. Statistiken, um sachgemäße Informationen über dieses Virus zu bekommen: es gilt systematisch und geordnet Fakten zu sammeln, diese sachlich niederzuschreiben und dann Erkenntnis daraus zu ziehen. Da das Verhalten dieses Virus´ ungewöhnlich und neu ist, muss man zunächst beobachten. Und dann gibt es vermutlich auch Rückschlüsse und Erkennnisse um gegen das Virus Maßnahmen zu ergreifen. Im Sommer hätte man das intensiver machen können und auch die Politik hätte bessere Maßnahmen ergreifen können, als jetzt einen Horrorlockdown für die gesamte Wirtschaft zu machen.
    Die Politik ist zu unkreativ, kreativ waren die Unternehmen, die alles fast bestmöglich eingerichtet hatten und nun wurden sie sinnlos bestraft!

    Je n´accepte pas!

  135. Kirpal 25. Dezember 2020 at 17:18
    Klliniken und Altenheime müssen sich an die politischen Vorgaben halten, ob ihnen das gefällt oder nicht. Außerdem bekommen Kliniken und Altenheime oft auch finanzielle Unterstützung vom Staat. Wer nicht mitspielt, bekommt die Rute zu spüren.
    Natürlich gibt es Corona-Kranke, das bestreitet doch niemand. Es gibt aber auch ohne Corona viele Bürger, welche am Lebensende an einer Lungenentzündung sterben. Von den 6,8 Millionen COPD-Kranken in Deutschland wird überhaupt nicht gesprochen, obwohl bekannt ist, dass diese im fortgeschrittenen Stadium sehr unter Atemnot leiden. Es wird eben nicht differenziert.

  136. Kirpal 25. Dezember 2020 at 17:42
    @Nuada 25. Dezember 2020 at 17:35

    „Spielen die ganzen Erkrankten Ihre Coronakrankheit nur vor?“
    ——————————————————–
    Nein, Kranke haben wirklich einen Atemwegsinfekt (das ist ja nun wirklich keine neuartige Erkrankung)
    —————————————————————————

    +++
    Aha. Ja, klar, wenn man so denkt, dann schließt sich hier freilich ein
    Kreis. Mit der Realität hat das aber nichts zu tun, aber wenn man freilich keine Fachleute kennt, die mehr von der „Angelegenheit“ verstehen, dann kann ich verstehen, dass es passieren kann, so zu denken. Dürfte sehr schwer sein, hier dann noch Zugang zu erhalten.

    —————————————

    .@ Kirpal: können Sie mal erklären, was Sie hier inhaltlich sagen?
    Sie erhalten eine klare Antwort auf die Frage, ob die angeblich am Corona ErkRankten krank sind oder nicht. Und die lautet, dass die Erkrankten tatächlich krank sind, aber das das nicht heißen muß, dass sie an „Corona“ erkrankt sind, sondern halt an einer ARE leiden, wie jedes andere Jahr um diese Jahreszeit auch. Was soll das, dass das nichts mit der Realität zu tun habe?
    Wie sieht die Realität denn aus? Und wie wird diese andere Realität bewiesen? Durch ihnen bekannte Fachleute die mehr von der „Angelegenheit“ verstehen?
    Das mag ja sein, aber meinen sie nicht, dass sei uns die Argumentation und die Ergebnisse dieser Fachleute nicht im Einzelnen vorstellen müßten? (indem sie deren Ergebnisse hier in eigenen Worten vorstellen. Oder müssen wir die Erkenntnisse der Fachleute (die sie uns nicht vorstellen) einfach glauben?
    Was sind denn die Erkenntnisse dieser Fachleute?. Dass die Erkrankten an Corona erkrankt sind? Und wie haben die Fachleute das festgestellt? Weil sie Fachleute sind, oder weil sie die Krankheit „Corona“ diagnostiziert. haben?
    Es ist doch ganz einfach: teilen sie uns einfach mit, wie die Fachleute festgestellt haben, dass die Erkrankten (niemand bestreitet, dass die krank sind, soweit ist das System wahrscheinlich noch nicht, dass es Gesunde wie Kranke therapiert, es schickt diese lediglich in Quarantäne ) an „Corona“ erkrankt sind. Bitte teilen Sie das in eigenem Worten exakt hier mit.
    Denn es schließt sich in der Tat ein Kreis, nämlich Ihrer in dem sie sich bewegen, in dem sie voraussetzen, dass die Erkrankten eben an Corona erkrankt sind, weil das festgestellt wurde. Aber wie wird festgestellt, das jemand „Corona“ hat? Teilen Sie das bitte in eigenen Worten oder als Zitat mit. Nur dadurch kommen Sie aus ihrem Kreis raus. Ich lasse Sie aus diesem Kreis nicht raus, das müssen sie selbst bewerkstelligen. Die Frist läuft bis Sonntag 23:00 Uhr.

  137. Die Coroner sterben wie die Fliegen. Seltsamerweise kenne ich keinen einzigen, der an Corona erkrankt ist. Ich kenne auch keinen der einen kennt, der einen kennt… Das müssen alles Außerirdische sein.

  138. @Kirpal

    Mit dem Wesentlichen bin ich bei Ihnen in diesem Strang schon durch. Ich müßte mal sehen, ob es jetzt noch diverse Kleinigkeiten gibt. Die Sache wurde doch wesentlich erleichtert dadurch, dass sich im Kreis
    drehen. Indem Sie nämlich das was zu klären voraussetzen. Sie haben das schon richtig erkannt, dass hier jemand im Kreis läuft. Nur haben die falschen Leute damit identifiziert.
    Sehen Sie sich das noch mal genau an. Und versuchen Sie den Kreis zu identifizieren, den @Nuada beschritten haben soll oder den ich dann machgemacht haben sollte.
    Teilen Sie uns das Ergebnis dann klar und präzise mit. Also wo begehen wir den Zirkelschluß. Soviel Logik beherrscht jeder, dass er das dann nachvollziehen kann.

  139. Gibt es endlich auch eine separate Statistik aus der hervorgeht, wie viele von den aus dem Ausland nach Deutschland geholten Covid-19-Patienten noch in unseren Kliniken liegen bzw. hier bei uns an/mit/durch Cov verstorben sein sollen?

    Ich bin der Meinung, dass diese Menschen separat erfasst werden müssen.

  140. Finito 25. Dezember 2020 at 20:15

    „Der boese Wolf 25. Dezember 2020 at 19:47

    Na dann lesen Sie sich doch bitte mal meine verlinkte Quelle durch. Ich hatte extra eine nichtdeutsche Studie gewählt.“

    Sagenhaft – diese „Studie“ ignoriert Fakten und Evidenzien (wie in diesem Artikel wie auch in meinem Kommentar benannt) und unterscheidet auch nicht – treu propagandagemäß – zwischen AN und MIT Corona Verstorbenen.

  141. Kirpal 25. Dezember 2020 at 20:16
    @Nuada 25. Dezember 2020 at 19:36

    Ich habe lediglich meine allgemeine These über „Vermutungen“ angemerkt. Nicht mehr und nicht weniger. Jeder Vermutung bzw. These sollte auch eine Antithese gegenüberstehen und ggf. aus diesem Spannungsfeld ein Beweis erfolgen und keine Aneinanderreihung von Thesen, Vermutungen, die insgesamt unter- und miteinander nur eine (Denk)Richtung untermauern (sollen). So entsteht eben amS ein Reigen, ein Kreis, d.h. eine stete Wiederholung ohne Ausweg aus einem Irrweg.

    … nur zur Erklärung für meine Intervention.

    ———————————————————–

    Was soll dieser Unfug? Ich soll also verpflichtet sein, ihre Antihese zu meiner These zur Kenntnis zu nehmen und daraus dann einen Beweis zu erstellen in dem ihre Ansichten berücksichtigt sind. Und wenn ich das nicht mache, sondern ein weiteres Argument für meine These , bzw. gegen Ihre These bringe, dann drehe ich mich im Kreis. Wie das denn?

    Das heißt wer eine Argumentation nicht dadurch auflöst, dass er die Gegenargumente immer annimmt und in seine eigene Argumentation einbaut, der dreht sich im Kreis, auch dann, wenn das eigene Argument richtig erscheint und das Gegenargument keins ist. Wo haben Sie denn das gelernt?
    Ich meine, dass Prinzip des dialektischen Aufsatzes (den ich nur 3 oder 4 (ich glaube einmal hatte ich eine 2- (das war 1970 ein Gefühl), bin aber nicht sicher) geschrieben habe) war es These und Antithese( der Deutschpauker sprach immer Antittese) aufzustellen und zu einem Kopromiß zu kommen. Aber These und Antithese dachte man sich immer sinnvoll aus. Diesen Sinn, sind Sie bisher freilich schuldig geblieben.
    Insofern fordere ich Sie noch einmal auf.

    Nennen sie zu der These, dass die, die als Corona-Kranke bezeichnet werden lediglich ARE-Kranke sind von denen höchstens ein Teil Corona hat (was aber möglicherweise nicht bewiesen ist) die Antithese, die besagt, das alle als Corona-krank Bezeichneten tatsächlich Corona haben.

    Und formulieren sie daraus einen Beweis dafür, dass alle als Corona-Krank Bezeichneten tatsächlich Corona-Krank sind, denn das ist ja Ihre Ansicht.
    Oder formulieren sie als Schlußfolgerung einen Kompromiß. Den können wir uns dann ja ansehen. Den kenne ich noch nicht.

  142. Dann gibt es ja noch in den letzten Tagen die Panikmache, dass die Krematorien in Sachsen mit den Einäscherungen nicht mehr nachkommen. War hier bei PI auch schon Thema. Aber für alle, die es noch nicht gelesen haben, ein Artikel vom 12.03.2018 als Covid-19 noch Grippe hieß. (Ob das jetzt mit den Särgen immer noch so abläuft?)
    .
    DREI-SCHICHT-BETRIEB WEGEN IMMER MEHR GRIPPE-FÄLLEN
    Totenstau im Krematorium
    12.03.2018
    .
    Dresden – Verzierte Särge drängen sich neben schmucklosen. Schon dicht an dicht lagern die Toten im Krematorium Meißen. Und der Nachschub aus ganz Deutschland reißt nicht ab.
    .
    Geschäftsführer Jörg Schaldach (54): „Unser Tages-Durchschnitt liegt bei 40 Einäscherungen. Jetzt kommen wir auf 60 auch wegen der schlimmen Grippe.“
    […]
    Meißen, dessen städtisches Krematorium wegen günstiger Preise aus ganz Deutschland Leichen erhält, ist auf einen weiteren Ansturm vorbereitet: „Wir können die maximale Tages-Kapazität auf 84 erhöhen.“

    https://m.bild.de/regional/dresden/grippe/totenstau-im-krematorium-55077310.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F&wt_t=1608850408588
    (Fettschrift habe ich gemacht.)

  143. @pro afd fan 25. Dezember 2020 at 21:09

    Natürlich gibt es Corona-Kranke, das bestreitet doch niemand. Es gibt aber auch ohne Corona viele Bürger, welche am Lebensende an einer Lungenentzündung sterben. Von den 6,8 Millionen COPD-Kranken in Deutschland wird überhaupt nicht gesprochen, obwohl bekannt ist, dass diese im fortgeschrittenen Stadium sehr unter Atemnot leiden. Es wird eben nicht differenziert.
    +++

    Und ich sage ja eigentlich immer nur, dass Leute, die nach einer Coronainfektion erkranken, Gefahr laufen im KH behandelt werden zu müssen und daraus resultierend braucht es entsprechende Kapazitäten. Würde man dem Virus „freien Lauf“ lassen, wäre die Versorgung – anhand simpler Rechenmethoden – bei einem Volk von 83 Millionen Einwohnern bald nicht mehr zu gewährleisten. Und ich bejahe deshalb die Notwendigkeit von Maßnahmen, welche auf die Eindämmung der Virenlast abzielen. Und ich sehe hierbei eine Vielzahl von Kritikpunkten.

    So what?

  144. Prognose für den 11 Januar:

    Das ist ein Montag, regulär wären 959 Tote zu erwarten. tagesabhängig 1358. Also sind am 11. Januar 959-1358 Tote zu erwarten.

    Die Schätzung für heute war: 25. Dez (500-647). Gemeldet wurden 287
    Aber sonntags (zumal am 1. Feiertag weiß man halt nicht wie gezählt wird. Das wird sich nach den Feiertagen zeigen. Ich geh davon aus, dass erheblich zu wenig gezählt wird (was da auch immer gezählt wird) und es nach den Feiertagen zu der Zahl kommt, die den Lockdown in die Galaxis ausweitet.

  145. INGRES 26. Dezember 2020 at 00:02
    .
    Die Schätzung für heute war: 25. Dez (500-647). Gemeldet wurden 287

    ———–

    Wo hast Du die 287 Toten vom 25.12.2020 her? Ich finde nichts dazu.

  146. Kirpal 25. Dezember 2020 at 18:02; Sagt der, der wie ein Schlafschaf alles nachbetet, was ihm die ÖuR und sonstigen Medien so vorbeten.

    Tolkewitzer 25. Dezember 2020 at 18:58; Was hat das mit dem Finanzsystem zu tun. die sind doch auch die Verlierer. Wenn irgendeine Firma wegen der Zwangsschliessungen Pleite macht, können die den Kredit nicht mehr bedienen. Und da sowas sicher nicht nur ein oder 2 sind, sondern jede Menge, ist da auch niemand, der sich dankbar der gepfändeten Objekte annimmt. Bei wenigen mag das noch ein Modell sein, siehe 2008ff
    Hyporealestate. Da wurden gerne mal Kredite fällig gestellt, obwohls gar nicht erlaubt war. Aber wenns in jedem Dorf 1 Dutzend oder so Geschäfte trifft, haut das nicht mehr hin.

    Tolkewitzer 25. Dezember 2020 at 19:27; Auch bei Contergan wurde gut 3 Jahre getestet, ehe das auf den Markt gebracht wurde. aber dass das Zeug Behinderungen und schlimmer bei ungeborenen auslöst, das hatte keiner bedacht. Und anfangs wurden diese auffällig vielen Behinderungen ja sogar auf Atomstrahlung geschoben.

    Mathias 25. Dezember 2020 at 20:44; Hilft leider auch nix, siehe den destatis Link von 15:39 Da wurde die sogenannte Übersterblichkeit erst dann zu zählen begonnen, wo der Peek aus 2018 sowie der Durchschnittswert aus 4 Jahren wieder auf Normalwert gesunken war. Im übrigen wurde noch nicht mal der Durchschnittswert erreicht, Da es dieses Jahr aber rund 5 Wochen nach hinten verschoben ist, ist diese ganze Grafik natürlich höchst unseriös, vor allem auch weil es da keine
    Negativwerte gibt, die aber da waren.

    Kritik des Phallozentrismus 25. Dezember 2020 at 20:54; Nö, an dem Virus ist gar nix neu, und ein Virus verhält sich immer gleich. Der bohrt mit seinen Spitzen eine Zelle an, spritzt wie ne Qualle sein Erbmaterial ein, die die Zelle dazu zwingt, weitere Viren zu produzieren. usw. Was sich durch die mögliche Manipulaton der Chinesen vielleicht geändert hat ist, dass die Krankheit in ganz wenigen Einzelfällen, wobei hier Einzelfall wirklich gerechtfertigt ist etwas härter ausfällt, wie ne Erkältung. Ich bin überzeugt, dass auch in den Vorjahren schon eine gewisse Anzahl Leute an solchen Krankheiten gestorben sind. Die wurden dann entweder zu den Grippetoten gezählt oder unter diverse.

  147. Rheinlaenderin 26. Dezember 2020 at 00:31

    Das ist doch meine Schätzung, die ich am 8. Dezember abgegeben habe.
    Da habe ich ja immer noch alle Schätzungen vom 1 November an aufgeführt. Also das muß in jedem Fall noch in den Kommentaren zu einem Artikel vom 8. Dezember vorhanden sein. Wahrscheinlich auch danach noch ne Zeitlang täglich. Ich weiß nicht, wann ich damit aufgehört habe alle Schätzungen aufzuführen. Ich meine auf jeden Fall müßte ich das bis zum 15. Dezember gemacht haben. Also am 15 Dezember müßte das auch noch zu finden sein.

  148. INGRES 26. Dezember 2020 at 01:35
    Rheinlaenderin 26. Dezember 2020 at 00:31

    Das ist doch meine Schätzung, die ich am 8. Dezember abgegeben habe.
    ———-
    Du bist ja putzig.
    Du schreibst eine Schätzung für den 25.12. und schreibst dann: Gemeldet wurden 287. Das ist doch eindeutig. 25.12. = 287 Tote.
    .
    INGRES 26. Dezember 2020 at 00:02

    Die Schätzung für heute war: 25. Dez (500-647). Gemeldet wurden 287.
    .
    Alles sehr irritierend. Wie soll man da noch durchblicken.

    Wenn Du z.B. schreibst xxx Tote am Tag xxxx meinst Du in Wirklichkeit einen ganz anderen Tag. Werde ich mir merken :- )

  149. Rheinlaenderin 26. Dezember 2020 at 04:23

    Was istn da niht zu verstehen.

    Ich mache da zweierlei.

    Zunächst gebe ich am 25.12. eine Schätzung für den 11. Januar ab.
    11. Januar 959-1358 Tote.

    Dann schreibe ich noch dazu, was ich am 8 Dezember für den 25 12. geschätzt hatte (nämlich) : 500-647 Tote

    Gemeldet wurden gestern am 25.12. auf Worldometer 287 Tote.

    Man, man, man.
    ———————————————————————————
    Bevor einige gemotzt haben, sah das so aus: Und zwar wird jeder das exakt in einem Kommetar zu einem Aetijekl vom 15, Dezember wieder finde Denn ich lasse mich prüfen und mache die Vorhersagen derzeit 17 Tage im Voraus. Ich kann auch hingehen und die Formel auf die Vergangenheit anwenden. Also z. B. am 12. März für den 29.März schätzen. Auch da wird dann nix manipuliert. Ich bin halt für den 1. Nov angefangen.

    Also: (das Leerzeichen ist der Trenner zwischen meiner Schätzung und der Meldung von worldometer). Hinte 25 Dezemerb findest su wahrheitsgemäß meine Schätzung (vom 8 Dezember) : (500-647) Tote.
    Gestern hätte das dann so ausgesehen:

    25. Dez (500-647) 287

    geschätzt gemeldet

    1. Nov 90 39
    2. Nov 95 112
    3. Nov 114 149
    4. Nov 111 145
    5. Nov 136 162
    6. Nov 225 174
    7. Nov 239 71
    8. Nov 123 70
    9 .Nov 366 152
    10. Nov 373 203
    11. Nov 360 222
    12. Nov 282 194
    13. Nov 213 227
    14. Nov 76 116
    15. Nov 145 73
    16. Nov 472 199
    17. Nov 506 357
    18. Nov 372 244
    19. Nov 392 296
    20. Nov 279 288
    21. Nov 90 160
    22. Nov 203 104
    23. Nov 497 240
    24. Nov 475 382
    25. Nov 298 416
    26. Nov 333 386
    27 .Nov 218 405
    28. Nov 66 205
    29. Nov 127 156
    30. Nov 320 329
    01. Dez 297 497
    02. Dez 263 453
    03. Dez 223 448
    04. Dez 162 431
    05. Dez 52 284
    06. Dez 97 184
    07. Dez 258 380
    08. Dez (274-420) 622
    09. Dez (251-284) 543
    10. Dez 198 529
    11. Dez 136 582
    12. Dez (55-220) 351
    13. Dez (122-260) 235
    14. Dez (425-550) 478
    15. Dez (457-590) 805
    16. Dez 499
    17. Dez 421
    18. Dez 341
    19. Dez 107
    20. Dez 233
    21. Dez 610
    22. Dez (758-1335)
    23. Dez (725-830)
    24. Dez 701
    25. Dez (500-647)
    26. Dez (158-713)
    27. Dez (337-783)
    28. Dez (1063-2663)
    29. Dez (1166 – 2661) + eventuell Tote von Weihnachten
    30. Dez (1228 – 1410)
    31. Dez (655-772)
    01. Jan 864

  150. INGRES 26. Dezember 2020 at 05:57
    Rheinlaenderin 26. Dezember 2020 at 04:23

    Man sieht auch das was ab morgen meiner Schätzung nach noch kommen soll. Dafür gibt es naturgemäß im Moment noch keine Meldung.

    26. Dez (158-713)
    27. Dez (337-783)
    28. Dez (1063-2663)
    29. Dez (1166 – 2661) + eventuell Tote von Weihnachten
    30. Dez (1228 – 1410)
    31. Dez (655-772)
    01. Jan 864

  151. immer wieder erstaunen mich die Experten … die alles besser wissen, schon immer wußten.

    Egal, bei was: Atomkraft, Klima – oder hier bei der besonderen Form einer respiratorischen Viruserkältung

  152. Kirpal 25. Dezember 2020 at 23:08
    Die Krankenhäuser wurden kaputt gespart. Bei den Grippenwellen in den letzten Jahren waren die Krankenhäuser schon über den Belastungsgrenzen. Wieso soll das jetzt anders sein. So lange diese Sparerei zum Wohle der Gewinnmaximierung weitergeht, ändert sich auch nichts.
    Sie sollten mal über den Tellerrand blicken. Wenn unser Gesundheitssystem wegen den Lockdowns zusammenbricht, ist die Katastophe erst recht perfekt.

  153. Kannst du mal die offiziell verkündeten Zahlen von der 47. Woche auflisten, wenn du die noch hast, ich hatte ja schon gesagt, dass diese Destatis Zahlen selbst wenn sie rein numerisch richtig sind, trotzdem gelogen sind. Aber nach meiner Erinnerung (die aber falsch sein kann) wurden uns trotz der offenkundig falschen Angaben damals rund doppelt so hohe Zahlen genannt.

  154. Kirpal 26. Dezember 2020 at 10:40
    Wir Bürger müssen uns gegen diesen Gewinnmaximierungswahn stellen. Vor allem die Altparteien nicht mehr wählen, denn unter diesen ändert sich da gar nichts. Die arbeiten nämlich nicht fürs Volk, sondern für die Superreichen. Der Ursprung hierfür liegt in den USA und nennt sich “ homo oeconomicus“.
    Unser Leitspruch muss wieder lauten: Leben und leben lassen.

  155. Nicht doch. Wenn dies verkündet wird, im Mainstream, vom RKI oder sonst einem dieser unfähigen Figuren, dann ist das so. Fakten interessieren niemand.

  156. @ uli12us 26. Dezember 2020 at 00:43
    Wenn vom Finanzsystem die Rede ist, dann geht es nicht um die paar kleinen Kreditnehmer. Es geht um andere Größenordnungen, wegen der früher Weltkriege angezettelt wurden.
    2019 stand das Dollarsystem vor dem Kollaps und seitdem wurden Dollar gedruckt, die die Geldmenge verdoppelt hat, ohne daß Werte dahinterstehen. Würden die USA pleite gehen, beträfe das die halbe Welt, die nach wie vor am Dollarsystem hängt. Die Chinesen als größter Gläubiger der USA nicht minder. Aus sich selbst heraus kann sich das westliche Geldsystem nicht mehr retten.
    Erst müssen sämtliche Ersparnisse, Rücklagen und Überproduktionen aufgebraucht werden, dann müssen die Bevölkerungszahlen reduziert werden und irgendwann erfolgt ein Neuanfang, bei dem die dann noch vorhandene Geldmenge wieder mit Werten untersetzt wird.
    Wr sprechen hier nicht von ein, zwei Jahren, wir werden jetzt eine lange Zeit mit dem „Virus“ leben müssen.
    Ich behaupte, daß jetzt die Alten geimpft werden, weil bei Ihnen vermutlich nur temporäre Nebenwirkungen zu sehen sein werden. So fassen auch die Jüngeren Mut, sich impfen zu lassen.
    Sollte es wirklich so sein, daß der Impfstoff die Fruchtbarkeit beeinflußt, können wir damit rechnen, daß in zwei bis drei Generationen die Bevölkerungszahlen signifikant nach unten gehen.
    Daß Biontech hier den Zuschlag bekommen hat, liegt meiner Meinung nach nicht daran, daß die besonders viel Ahnung haben, sondern daß sie skrupellos genug sind, diese Pläne mit umzusetzen.
    Man mag das jetzt als Verschwöhrungstheorie bezeichnen. Das stört mich nicht. Ich versuche niemanden von meiner Meinung zu überzeugen und auch wenn ich im Unrecht bin, ich bereite mich und meine Familie auf solche Szenarien lieber vor, als wenn ich offenen Auges erneut von der Diktatur überrumpelt werde, wie meine Vorfahren 2x im letzten Jahrhundert.

  157. NGRES 26. Dezember 2020 at 05:57
    Rheinlaenderin 26. Dezember 2020 at 04:23

    Was istn da niht zu verstehen.

    Ich mache da zweierlei.
    […]
    Gemeldet wurden gestern am 25.12. auf Worldometer 287 Tote.

    ————

    Lieber INGRES, jetzt mache doch nicht so einen großen Aufstand für nix. Da hast Du kräftig etwas missverstanden.
    Ich hatte Dich in meinem Kommentar von 00:31 Uhr nur gefragt: „Wo hast Du die 287 Toten vom 25.12.2020 her?“
    .
    Und das hast Du doch jetzt beantwortet: Von Worldometer.
    Mehr wollte ich doch nicht wissen. Kurze Frage – kurze Antwort – fertig.

Comments are closed.