Als Kind vertrieben, später CDU-Bürgermeister und langjähriger Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen, war Wilhelm von Gottberg einer der Mitbegründer der AfD. Als rechtmäßiger Alterspräsident im Bundestag wurde er kurzfristig durch eine Regeländerung verhindert. Stephan Protschka interviewt den 80-Jährigen zu seinem Leben und Wirken mit den Vertriebenen in der Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik und gibt einen Ausblick, wie es weiter gehen könnte.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

9 KOMMENTARE

  1. Mit einem ähnlichen Zick-Zack-Kurs in der Corona-Politik macht aktuell auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) von sich reden. Noch im September versicherte Spahn auf einer Bühne in Bottrop: „Man würde mit dem Wissen heute, das kann ich Ihnen sagen, keine Friseure mehr schließen und keinen Einzelhandel mehr schließen. Das wird nicht noch mal passieren.“

    Zick-Zack beenden – Gefahrengruppen schützen: https://afdkompakt.de/…/groko-schizophren-altmaiers-schrae…/

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde

  2. Lest euch mal diesen Lügenpresseabfall hier durch: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89132414/strafrechtler-ueber-triage-arzt-duerfte-corona-leugner-sogar-benachteiligen.html

    Dazu folgende Gedanken:

    1) Wenn ein Mediziner das bei einem Araber macht, steht die Family vor dem Krankenhaus.

    2) Ich weiß nicht, wie man Pro&Contra als Arzt unterscheiden sollte. Steht das im Personalausweis, dass man coronakritisch ist? Also strafrechtliche Theorie ist ja eine Geschichte, aber die Realität sieht immer noch anders aus.

    3) Wenn dem so wäre, dass „Coronakritiker“ bei der Überlebensauswahl durchfallen, dann könnten ab sofort alle Coronakritiker die Zahlungen an die Krankenkassen einstellen. Das würde das deutsche Gesundheitssystem nicht lange durchhalten.

    Fazit: Es ist wieder mal einer der typischen Hass-&Hetzartikel der Lügenpresse, die die schwer arbeitenden Menschen hier draußen mal wieder in Angst und Schrecken versetzen will. Warum machen die das? … Wie funktionieren Diktaturen? …. indem man Angst und Schrecken verbreitet, Merkel-Terrorherrschaft vollzieht. Wenn der linksgrüne Medienabfall morden könnte, sie würden es tun. Dessen seid euch immer bewusst. Wenn diese Schreibschaben eines Tages in der Schlange beim Bauern nach Eiern und Fleisch anstehen … weil sie ihre Lügenpresse nicht fressen können! …. jagt sie gnadenlos davon! Genau das wird die Realität. Bereitet euch darauf vor.

  3. Für Linksgrüne gibt es „gute“ und „schlechte“ Flüchtlinge. Die „guten“ kommen aus der Dritten Welt, ihre „Besten“ sind Moslems… 🙁

  4. Einen Flüchtlings-Ausweis habe ich auch noch …. geboren bin ich ca. 100 km entfernt von Herrn Wilhelm von Gottberg im jetzt polnischen Teil Ostpreußens …. gut daß ich nach dem Kriegsende in diesem schönem Land geboren wurde.

    MfG

  5. Vielleicht sollte man über Ostpreussen nicht mit der CDU und FDP sprechen sondern mit Putin. Vielleicht wäre dort Platz für deutsche Emigranten und für eine Exilregierung. Bei allen schrecklichen Ereignissen des zweiten Weltkrieges gerade in Ostpreussen – denn dort haben die Russen besonders schlimm gewütet – ist mir dennoch mit etwas Abstand die russische Seele und Putin lieber und ehrlicher als Frau Merkel.

  6. @ Zallaqa (17. Dezember 2020 at 22:18)

    PPS: Im Februar 2015 berichtete Wilhelm von Gottberg ==> „…. Wiedervereinigung: Gorbatschow bot Kohl Königsberg zum Kauf an/Genscher lehnte ab …. 24.06.2015 …. Ostpreußischer Rundfunk ….“.

    Im Video (ab Minute 3:50) wird mit Fotos darüber dokumentiert, daß auch der Spiegel 2011 darüber in einem Artikel berichtete.

    https://www.youtube.com/watch?v=Wig9Ode01a0&fbclid=IwAR2Z-3R0tBk3jphmVxZAU22ZZYgLDCL7-nIkQW3zAEvyVgzkFzt70gc3SJE

    MfG

Comments are closed.