Bürgerliche „deutsche“ Tugenden wie Verlässlichkeit, Pünktlichkeit, Fleiß und Vertrauenswürdigkeit, die 1982 von Oskar Lafontaine als „Sekundärtugenden“ verächtlich gemacht wurden, sollen wieder mehr Gewicht in der Gesellschaft erlangen, meint Dr. Bernd Baumann, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD im Bundestag. Der Hamburger Ökonom und belesene Geschichtsfreund will, dass die Deutschen ihre eigene Identität wiederentdecken und ihre eigene Geschichte kennenlernen. Nur so könne man sich selbst verstehen, sagt Baumann. Das und vieles mehr im neuen Interview des kurzweiligen JA-Formats „Kuppeltalk“ mit Lisa Lehmann.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

51 KOMMENTARE

  1. Zu spät. In einem schmutzigen, kaputten Land mit vielen Lumpen und Strolchen in Positionen auf denen sie in anständigen Staaten nichts zu suchen hätten, ist längst alles verloren.

  2. Nachtrag:

    Anständige Deutsche würden sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur selbst schaden, wenn sie diesem System ihren Fleiß, ihre Loyalität und ihre Anständigkeit weiter zukommen ließen.

    Merke: keine Perlen vor die Säue werfen.

  3. Johannisbeersorbet 8. Februar 2021 at 12:45

    Zu spät. In einem schmutzigen, kaputten Land mit vielen Lumpen und Strolchen in Positionen auf denen sie in anständigen Staaten nichts zu suchen hätten, ist längst alles verloren.
    ————————————–

    Die Deutschen sollten besser mal das Lügen und tricksen lernen wenn sie hier noch überleben wollen.
    Wir sind offensichtlich alle zu ehrlich.

    Ein gebildeter Ausländer sagte einmal zu mir:
    Die Deutschen sind nicht ehrlich, sondern totehrlich!

    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!

  4. An dem Thema preußisch-deutsche Werte hat sich schon vor Jahrzehnten im Bundestag ein Abgeordneter die Finger verbrannt. Denn Helmut Schmidt meinte dazu lapidar, das wären doch nur Sekundärtugenden, mit denen man auch ein KZ leiten könnte. Welche „Tugenden“ die Genossen auf ihre roten Fahnen geschrieben haben, möchte ich lieber nicht wissen. Kann man damit auch einen Gulag leiten?

  5. Betragen
    Fleiß
    Ordnung
    Aufmerksamkeit

    Das waren einmal deutsche Schulnoten, die einfach abgeschafft wurden.
    Man sollte sie wieder einführen, dazu das Fach „Ehrlichkeit“ hinzufügen.

    Vielleicht gibt es dann noch mal einen „Wumms“ in der Gesellschaft zum Besseren.

  6. wird nich mehr gellingen. Es ist vorbei in BRD. Im Aussland koennte es moeglich sein. Da diese- Deutsche Bevoelkerung im Aussland ist wesentlich hochwertiger. mit allen Tugenden.

  7. jeanette 8. Februar 2021 at 13:01
    Betragen
    Fleiß
    Ordnung
    Aufmerksamkeit
    Das waren einmal deutsche Schulnoten, die einfach abgeschafft wurden.
    wir in Sowjetunion haben
    Ordnung,
    Fleiss,
    Benehmen gehabt

  8. jeanette 8. Februar 2021 at 12:54
    Die Deutschen sollten besser mal das Lügen und tricksen lernen wenn sie hier noch überleben wollen.
    Wir sind offensichtlich alle zu ehrlich.

    Ein gebildeter Ausländer sagte einmal zu mir:
    Die Deutschen sind nicht ehrlich, sondern totehrlich!

    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!

    Ja! -Die Deutschen sollten besser mal das Lügen und tricksen lernen.
    und dcie Deutschen sind nicht ehrlich, sondern blauaugig, dummprimitiv, niht denkfaehig. heute auch noch zombiert. Nimmt es mir nicht uebel,Das ist nur ein Feststellung von aussen betrachtet. Und auch nicht ueber alle, aber ueber die Mehrheit.

  9. Die AfD sollte sich zunächst einmal darum kümmern, daß das Merkel-Regime und die ganze restliche ‚Führungselite‘ des BRD-Staates hinter Schloß und Riegel kommt. Dann Remigration aller Volksfremden. Und Restaurierung des Bildungssystems. Danach stellen sich die ‚deutschen Tugenden‘ die uns einst Prosperität und Wohlstand brachten, von ganz allein wieder ein!

  10. Und ein Herr Braun fordert: Alle wegsperren!

    Panik pur!

    Herr Kommentator Braun würde am liebsten alle einsperren!
    Jeden wegsperren!
    Verkehrsmittel abschaffen!
    Den ganz harten Lockdown!
    Und alle durchimpfen!
    Knast für Ungeimpfte!
    Herr Michel Braun nervt!

    FOCUS: Kommentar:
    „08.02.21, 12:45 | Michael Braun

    Was mich nervt
    ist dieses zaghafte rumgeeiere von Bund und Ländern. Bei sofortigem, harten Lockdown mit Grenzschliessungen wären die Zahlen nicht so explodiert. Klar sind nicht alle Betriebe Infektionstreiber. Aber ein Infektionstreiber ist zum Beispiel der Öffentlich Nahverker. Die Menschen fahren damit in die Schule, zum Friseur, etc. Bitte, bitte keine Lockdownd light mehr, sondern harter aber kurzer Lochdown. Und Leute lasst euch impfen (wenn der Impfstoff verfügbar ist)“

    So geht das hier unter der Bevölkerung: Jeder gegen jeden!

  11. jeanette 8. Februar 2021 at 13:28
    So geht das hier unter der Bevölkerung: Jeder gegen jeden!
    es ist auch wo anders nicht anders! Allerdings die Realtion ist eine andere- die Mehrheit hasst diese Totalitaristen und ReGierungen.
    Eine Seite wird schon gewinnen. Ich hoffe – das werden wir sein!

  12. @Johannisbeersorbet 8. Februar 2021 at 12:48

    Anständige Deutsche würden sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur selbst schaden, wenn sie diesem System ihren Fleiß, ihre Loyalität und ihre Anständigkeit weiter zukommen ließen.

    Merke: keine Perlen vor die Säue werfen.

    Das ist natürlich richtig. Aber all diese Tugenden kann man doch auch pflegen, schätzen und weitergeben, ohne dass sie dem System zugute kommen. Nur weil jemand nicht steuerpflichtig erwerbstätig ist, muss er doch nicht faul, unanständig und verlogen sein.

    @ jeanette 8. Februar 2021 at 12:54

    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!

    Tatsächlich?

    Ich gehe eher davon aus, dass der Großteil der Menschheit andere Sorgen hat, als den deutschen Charakter zu analysieren und darüber zu lachen. Ganz so wichtig sind wir nicht.

    Außerdem geben fast alle Menschen zumindest vor, ehrlich zu sein, sodass es ein bisschen peinlich wäre, sich darüber lustig zu machen. Das wirkt so, als ob man selber unehrlich wäre, und den Eindruck möchten die meisten Menschen nicht hinterlassen. Aber wenn Sie mit „die ganze Welt“ den Abschaum meinen, der sich auf seine Verlogenheit auch noch was einbildet, dann könnte es natürlich zutreffen. Aber auf die Sympathie und Bewunderung dieses Personenkreises müssen wir Deutschen keinen Wert legen.

  13. wernergerman 8. Februar 2021 at 13:15
    jeanette 8. Februar 2021 at 12:54
    Die Deutschen sollten besser mal das Lügen und tricksen lernen wenn sie hier noch überleben wollen.
    Wir sind offensichtlich alle zu ehrlich.
    Ein gebildeter Ausländer sagte einmal zu mir:
    Die Deutschen sind nicht ehrlich, sondern totehrlich!
    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!
    Ja! -Die Deutschen sollten besser mal das Lügen und tricksen lernen.
    und dcie Deutschen sind nicht ehrlich, sondern blauaugig, dummprimitiv, niht denkfaehig. heute auch noch zombiert.
    ————————————-

    Teilweise auch total bescheuert.
    Eine frühere Freundin von mir die war Bankkauffrau, eine regelrechte Schönheit, die wurde überall weggemobbt. Ihr wurde wirklich überall übel mitgespielt, Stutenkriege an jeder Ecke. Die hässlichen Frauen konnten nicht mit ihr leben. Sie musste weg!! Egal wie!
    Als sie dann arbeitslos wurde hatte eine vom Arbeitsam Mitleid mit ihr, die half ihr irgendwie mit der Krankenkasse, weiß nicht mehr genau was da los war, irgendeine fromelle Lappalie. Jedenfalls ging das „Opfer“ zum Schluss auch noch auf diese Arbeitsamt Mitarbeiterin los und bezichtigte sie des Betruges, der einzige Strohhalm, der für sie weit und breit greifbar war, diesen zertrampelte sie auch nur der Ehrlichkeit wegen.

    Auch bei ihrem Lebenslauf für Neubewerbungen riet ich ihr, nicht so viel Mist reinzuschreiben, was die Leute nichts angeht, zum Beispiel mal besser die langen Krankheitsphasen in Selbständigkeit oder Auslandsaufenthalte umzuwandeln. Wer stellt schon eine mit Krankheitshistorie ein? Da war sie auch unbelehrbar. Das wäre ja „lügen“. So was mache sie nicht. Lieber verhungern und alle anderen in den Wahnsinn treiben!

    Resultat: Sie ist ohne Arbeit verelendet, ohne Kühlschrank, krank und mit der Welt fertig. Vor fünf Jahren oder so rief ich sie mal an, wollte mich mit ihr treffen. Das Treffen kam nicht zustande, weil sie zu spät kam mich auf dem kleinen öffentlichen Platz angeblich nicht gefunden hatte, auch kein Handy.

  14. @ jeanette 8. Februar 2021 at 12:54

    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!

    Tatsächlich?
    Ueber die Ganze Welt kann ich nicht reden. keine Ahnung. Hier in Baltikum ueber Ehrlichkeit wird nicht gelacht. Ein ehrlicer Mensch wird hoch geschaetzt. und seiner Ruhm geht von Mund zu Mund weiter und im ganzen Umgebung bald alle wissen- dieser ist ein Ehrenmann. Und mit dem werden Geschafte gemacht, der wird gerne aufgenommen, dem wird geholfen. Und ist es voellig egal welche Nationalitaet gehoert dieser Mensch. Es lohnt sich hier ehrlich zu sein. und umgekehrt.
    Aber! dabei wird unterschieden ob mann den Staat bescheisst, oder seine Mitmenschen. Wenn das der letzter Fall ist- gnade dem Mensch Gott! der kriegt das gleiche zurueck und sogar multipliziert.

  15. Nuada 8. Februar 2021 at 13:41
    @Johannisbeersorbet 8. Februar 2021 at 12:48
    @ jeanette 8. Februar 2021 at 12:54
    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!
    Tatsächlich?
    Ich gehe eher davon aus, dass der Großteil der Menschheit andere Sorgen hat, als den deutschen Charakter zu analysieren und darüber zu lachen. Ganz so wichtig sind wir nicht.
    Außerdem geben fast alle Menschen zumindest vor, ehrlich zu sein, sodass es ein bisschen peinlich wäre, sich darüber lustig zu machen. Das wirkt so, als ob man selber unehrlich wäre, und den Eindruck möchten die meisten Menschen nicht hinterlassen. Aber wenn Sie mit „die ganze Welt“ den Abschaum meinen, der sich auf seine Verlogenheit auch noch was einbildet, dann könnte es natürlich zutreffen. Aber auf die Sympathie und Bewunderung dieses Personenkreises müssen wir Deutschen keinen Wert legen.
    ————————————————–

    Hallo Nuada,

    Vermutlich haben Sie noch nicht mit so vielen Ausländern international zu tun gehabt.
    Da redet man auch mal ein „ehrliches Wort“!

    Sie glauben gar nicht, wie gerne die Leute tratschen.

    Schon an den Stränden machen sich die Beachboys über die naiven Deutschen lustig, die sich am besten ausnutzen lassen.

    Im Geschäftsleben haben beispielsweise die Orientalen auch gern mit den Deutschen zu tun, denn man kann sich auf die Deutschen verlassen.

    Die Leute geben nicht alle vor, ehrlich zu sein. Manche, sogar leitende Manager, sagen Ihnen beim Lügen ertappt, ganz frech ins Gesicht: „Dann habe ich halt gelogen!“

    Man bewundert diese Lügner sicher nicht. Aber eines ist sicher, wenn es hart auf hart kommt, wenn es ums Überleben geht, so wie in Kriegszeiten, die wir hier alle noch nicht erlebt haben, dann entscheidet eine Lüge vielleicht über Leben und Tod.

  16. wernergerman 8. Februar 2021 at 13:55

    @ jeanette 8. Februar 2021 at 12:54

    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!

    Tatsächlich?
    Ueber die Ganze Welt kann ich nicht reden.
    ——————————

    „Die ganze Welt“ ist so eine Redensart. 🙂

  17. @ wernergerman 8. Februar 2021 at 13:55
    @ jeanette 8. Februar 2021 at 12:54

    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!

    Tatsächlich?
    Ueber die Ganze Welt kann ich nicht reden. keine Ahnung. Hier in Baltikum ueber Ehrlichkeit wird nicht gelacht. Ein ehrlicer Mensch wird hoch geschaetzt. und seiner Ruhm geht von Mund zu Mund weiter und im ganzen Umgebung bald alle wissen- dieser ist ein Ehrenmann. Und mit dem werden Geschafte gemacht, der wird gerne aufgenommen, dem wird geholfen. Und ist es voellig egal welche Nationalitaet gehoert dieser Mensch. Es lohnt sich hier ehrlich zu sein. und umgekehrt.
    Aber! dabei wird unterschieden ob mann den Staat bescheisst, oder seine Mitmenschen. Wenn das der letzter Fall ist- gnade dem Mensch Gott! der kriegt das gleiche zurueck und sogar multipliziert.

    Der Staat besteht aber aus seinen Mitmenschen.

  18. eine Bürgerliche, deutsche Tugend wäre eine Grenze zu bauen

    zwischen Nord und Süd

    Nord wird regiert unter Merkel & andere Idioten

    Süd wird regiert unter Baumann / Weidel

    dann hätte dieses Land noch eine Chance – der Süden zumindest

  19. Im Grundsatz ein sehr schönes Format und Baumann macht auch als Mensch und Persönlichkeit einen guten, soliden Eindruck. Dennoch vermisse ich hier wenigstens zwei, drei Fragen zum aktuellen Geschehen. Ich hätte von ihm zum Beispiel gerne noch gewusst:

    1. Teilen Sie meinen Eindruck, dass die AfD sich in der Außenwirkung durch interne Grabenkämpfe immer wieder selbst schwächt und wo sehen Sie Lösungsansätze, dies künftig zu vermeiden?

    2. Sie erleben es ja ständig im Bundestag, wie Ihre Fraktion von den Altparteien stigmatisiert und bei Redebeiträgen bepöbelt wird, ohne dass man sich inhaltlich überhaupt mit den Standpunkten der AfD auseinandersetzt. Sehen Sie irgendeine Chance, das auf absehbare Zeit zu ändern und wenn ja wie?

    3. Was tut die AfD-Bundestagsfraktion konkret, um den rasanten Abbau der Grundrechte und der bürgerlichen Freiheiten seitens der Bundesregierung im Zuge der offensichtlich instrumentalisierten Corona-Krise zu stoppen?

  20. @ jeanette 8. Februar 2021 at 13:58:

    Schon an den Stränden machen sich die Beachboys über die naiven Deutschen lustig, die sich am besten ausnutzen lassen.

    Mit Beachboys hatte ich in der Tat noch keinen Kontakt 😉 aber ich glaube Ihnen natürlich schon, dass solche Typen genau wie orientalische Händler sich über deutsche Touristinnen lustig machen und vermutlich auch über ihre Ehemänner sowie über andere Europäer. Das sind jetzt aber nicht gerade die Leute, deren Wertschätzung erstrebenswert ist.

    Ich glaube allerdings, dass nicht so sehr Ehrlichkeit das Problem ist, sondern vielmehr Vertrauensseligkeit sowie die Naivität, von sich auf andere zu schließen: „Ich bin ehrlich, also sind es andere auch. Es sind doch alle Menschen gleich. Lalala.“ Da möchte ich auch manchmal den Kopf auf die Tischplatte schlagen.

    Ich halte Ehrlichkeit und Anstand immer noch für sehr wertvolle Tugenden, die es zu pflegen gilt. Und ich finde es schade, wenn Verlogenheit bewundert und Aufrichtigkeit verächtlich gemacht wird. Aber es stimmt natürlich, dass es Perlen sind, die man überlegt verteilen und nicht vor die Säue werfen sollte.

  21. Mehr Disziplin, höhere Anforderungen und der Leistungsgedanke sollten unbedingt wiederbelebt werden. Vor allem mehr Eigenverantwortung. Die anderen sog. Tugenden, wie die Spießigkeit, die Verbots- und Reglementierungswut, dürfen endgültig zu Grabe getragen werden, das braucht kein Mensch. Wenn geltende Gesetze umgesetzt und angewendet werden, sind ganze Bibliotheken von Gesetzen nicht nötig.

  22. @ jeanette 8. Februar 2021 at 12:54

    Johannisbeersorbet 8. Februar 2021 at 12:45

    Zu spät. In einem schmutzigen, kaputten Land mit vielen Lumpen und Strolchen in Positionen auf denen sie in anständigen Staaten nichts zu suchen hätten, ist längst alles verloren.
    ————————————–

    Die Deutschen sollten besser mal das Lügen und tricksen lernen wenn sie hier noch überleben wollen.
    Wir sind offensichtlich alle zu ehrlich.

    Ein gebildeter Ausländer sagte einmal zu mir:
    Die Deutschen sind nicht ehrlich, sondern totehrlich!

    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!
    ———————————————————————

    Der angeblich böseste Mensch auf der Welt schrieb in seinem bösen Buch: „grundehrlich“ [und daher leichte Beute fürs Kapital]

  23. Semi-OT

    Die Medien werden immer hysterischer und blöder. Offensichtlich halten sie uns Deutsche für kleine Kinder, die dann von der Mutti betütelt werden müssen, weil sie selber nicht denken können. Aktuell sind ein paar Schneeflocken gefallen. Sowas soll ja bekanntlich im Winter vorkommen. Über die Schneemenge bei uns würde man im Ösi-Land nur müde lächeln. Früher hat man einfach gesagt: Ok, es liegt Schnee. Stehe ich halt ne halbe Stunde früher auf bzw. nehme den früheren Zug etc. Kein Drama!
    Heute heißt es gleich: „Schneechaos“, als man auf Ski oder mit Schlittenhunden zur Arbeit müsste. Mir fehlt nur noch ein Merkel-Statement zum aktuellen Wetter wie: „Bei kalten Temperaturen empfiehlt die Kanzlerin den Kauf einer warmen Jacke. Auch Handschuhe sind hilfreich.“ Herr Christoph B. Schiltz würde dann in der WELT einen intellektuellen Orgasmus bekommen, noch nie habe es einere weisere und umsichtigere Kanzlerette gegeben.

  24. Nuada 8. Februar 2021 at 14:52

    @ jeanette 8. Februar 2021 at 13:58:

    Schon an den Stränden machen sich die Beachboys über die naiven Deutschen lustig, die sich am besten ausnutzen lassen.

    Mit Beachboys hatte ich in der Tat noch keinen Kontakt ? aber ich glaube Ihnen natürlich schon, dass solche Typen genau wie orientalische Händler sich über deutsche Touristinnen lustig machen und vermutlich auch über ihre Ehemänner sowie über andere Europäer. Das sind jetzt aber nicht gerade die Leute, deren Wertschätzung erstrebenswert ist.

    Ich glaube allerdings, dass nicht so sehr Ehrlichkeit das Problem ist, sondern vielmehr Vertrauensseligkeit sowie die Naivität, von sich auf andere zu schließen: „Ich bin ehrlich, also sind es andere auch. Es sind doch alle Menschen gleich. Lalala.“ Da möchte ich auch manchmal den Kopf auf die Tischplatte schlagen.

    Ich halte Ehrlichkeit und Anstand immer noch für sehr wertvolle Tugenden, die es zu pflegen gilt. Und ich finde es schade, wenn Verlogenheit bewundert und Aufrichtigkeit verächtlich gemacht wird. Aber es stimmt natürlich, dass es Perlen sind, die man überlegt verteilen und nicht vor die Säue werfen sollte.
    ——————————————–

    Trotz allem glaube ich noch immer, dass die meisten Menschen ok sind.
    Wäre das nicht so, dann wären hier noch ganz andere Zustände.

    Aber Anständigkeit heißt nicht unbedingt Schlauheit oder Geschicklichkeit.
    Manchmal gilt einfach die Regel:
    Nicht alles sagen was man weiß! Nicht jedem alles auf die Nase binden.
    Nicht jedem seine Tür aufmachen. Nicht jedem seinen Partner oder Partnerin anvertrauen usw.
    Darin sind die Deutschen noch nicht so gut.

  25. Bürgerliche „deutsche“ Tugenden wie Verlässlichkeit, Pünktlichkeit, Fleiß und Vertrauenswürdigkeit
    ——————————————————
    Das ist ein wichtiges Thema!
    Die „Deutschen Tugenden“ in dieser Form – nur Verlässlichkeit, Pünktlichkeit, usw. – waren eine nihilistische Reduktion früherer Ideen. Zuvor gab es nämlich die „Preußischen Tugenden“ (kann man leicht bei Wikipedia finden).
    Die Begründung, warum man sich so verhalten sollte, war ursprünglich nämlich eine relgiöse, eine christliche:

    Üb’ immer Treu und Redlichkeit,
    bis an dein kühles Grab,
    und weiche keinen Finger breit
    von Gottes Wegen ab.
    Dann wirst du, wie auf grünen Au’n,
    durchs Pilgerleben geh’n;
    dann kannst du, sonder‘ Furcht und Grau’n,
    dem Tod ins Auge seh’n.

    Darum geht es. Das ist der Grund, warum man verläßlich und pünktlich sein soll.
    Die späteren Machthaber wollten aber in krasser Weise „von Gottes Wegen abweichen“ (und taten es auch) – so wie sie es auch heute wieder wollen.
    Deshalb nahmen sie den „Preußischen Tugenden“ das Fundament und reduzierten sie als „Deutsche Tugenden“ zu bloßen Sekundärtugenden (wie Lafontaine richtig sagt).
    Das war ein schlimmer Mißbrauch.
    Zu den „Deutschen Tugenden“ allein zurückzukehren wäre also falsch. Man braucht dafür das christliche Fundament (tut mir leid, ist aber so). Wenn, dann müßte man die „Preußischen Tugenden“ anstreben. Das wäre eine gute Sache.

  26. @ Plecktrud 8. Februar 2021 at 14:54

    Semi-OT

    Die Medien werden immer hysterischer und blöder. Offensichtlich halten sie uns Deutsche für kleine Kinder, die dann von der Mutti betütelt werden müssen, weil sie selber nicht denken können. Aktuell sind ein paar Schneeflocken gefallen. Sowas soll ja bekanntlich im Winter vorkommen. Über die Schneemenge bei uns würde man im Ösi-Land nur müde lächeln. Früher hat man einfach gesagt: Ok, es liegt Schnee. Stehe ich halt ne halbe Stunde früher auf bzw. nehme den früheren Zug etc. Kein Drama!
    Heute heißt es gleich: „Schneechaos“, als man auf Ski oder mit Schlittenhunden zur Arbeit müsste. Mir fehlt nur noch ein Merkel-Statement zum aktuellen Wetter wie: „Bei kalten Temperaturen empfiehlt die Kanzlerin den Kauf einer warmen Jacke. Auch Handschuhe sind hilfreich.“ Herr Christoph B. Schiltz würde dann in der WELT einen intellektuellen Orgasmus bekommen, noch nie habe es einere weisere und umsichtigere Kanzlerette gegeben.

    ——————

    Stimmt alles, nur hier in meiner Region in Nordhessen sieht es tatsächlich schlimm aus, was natürliche eine Merkel und ihre Schleimerbande weder interessiert noch zu interessieren hat. In Süddeutschland ist es aktuell wohl 15 Grad wärmer, selbst Südhessen scheint noch im Plus zu sein. Bei uns aber hat die Kaltfront seit gestern voll durchgeschlagen, aktuell -9 Grad und alles verschneit, alle Nebenstraßen dicht oder so gut wie dicht, bis hier in die Einöde mal ein Räumfahrzeug kommt, das kann dauern.

    Und es soll 14 Tage (!) so bleiben, ja sogar noch schlimmer werden mit teilweise bis an die -20 Grad – nein, nicht in der Nacht, sondern tagsüber. Ich sitze hier im Wohnzimmer gerade mit zwei Pullovern und zwei übereinander gezogenen Trainingshosen fröstelnd im Wetter-Lockdown. Meine alte Ölheizung schafft es bei solchen Außentemperaturen nur auf maximal 18 Grad. Da ich mir – dank der Merkel-Saubande – keine größeren Heizölmengen leisten kann (würden derzeit sowieso nicht geliefert), ist der Rest des Hauses nicht geheizt und eisig kalt. Ich habe große Angst, dass mir irgendwelche Rohre einfrieren und platzen. Und wenn nicht, dann friert mein eigenes ein und platzt. 🙂

    Warum erzähle ich das? OK, ich bin sowieso ein Winter-Hasser und brauche Wärme zum Glücklichsein. Von daher habe ich eigentlich so gehofft, dass die Krötas, Luisas, Schellnhubers und ihre Regierungs-Fanclubs ausnahmsweise mal Recht behalten würden. Nix da, Scheiße war’s! Aber ja, es gibt einen Klimawandel, eindeutig hin zu einer neuen Eiszeit. Und dennoch werden uns diese Lügenbarone demnächst wieder erzählen, dass die Welt dem Untergang entgegengehe aufgrund der schröööööcklichen Erderwärmung in Folge des noch schrööööööcklicheren CO2. Und viele Bundesdoofis werden dazu beifällig nicken, während sie ihre zugeschneiten Autos mit dem Besen freizubekommen versuchen, eingepackt in Klamotten für eine Polarexpedition. Und das fürsorgliche Monster Merkel wird eine der ersten sein, die uns neues Kohle abpresst, um sie irgendwo auf der Welt zu verteilen wegen der grässlichen Erderwärmung, nach der ich mich so sehr sehne.

    SCHEIß WINTER, UM MAL EIN GANZ SACHLICHES FAZIT ZU ZIEHEN !! 🙂 🙂 🙂

  27. Nuada 8. Februar 2021 at 14:52
    …aber ich glaube Ihnen natürlich schon, dass solche Typen genau wie orientalische Händler sich über deutsche Touristinnen lustig machen und vermutlich auch über ihre Ehemänner sowie über andere Europäer. Das sind jetzt aber nicht gerade die Leute, deren Wertschätzung erstrebenswert ist.
    -Ich habe in Sommer viel mit Touristen, auch aus Westeuropa zu tun. Wir hier machen ueber keinem lustig. Es sind alle Kunden und dadurch willkommen. Den werden keine hoehere Preisse verlangt, Bei uns sind alle gleich- Einheimische und Ausslaender. Und ich wurde sagen , das ist nicht wegen den Touristen, es geht um uns- Wir wollen ueber uns gut denken.
    Eine kleine Geschichte. jedes Jahr treffe ich eine sehr reiche Russlands Russin, sehr intelligent, gepflegt und reich. Vor paar Jahren haben wir mal etwas laengeren Geschpraech. wie und was, und warum nun jedes jahr hier Urlaub sie macht. Und die Antwort war -schon 17 Jahre jeden Sommer kommt sie nach Lettland in letzteren Jahren zusammen mit seine Tochter. Dann fragte ich warum.
    – Mir gefaelt es hier, so die Dame. dann wollte ich wissen nun was genau gefaehlt. hier ist nichts besonderes- keine heisse Sommer, keine Exotik, keine Berge, wenig Touristische Reizen.
    – Alles , mir gefaeht hier alles. Die Ruhe, die Sauberkeit,Natur vor allem ihr- Letten mag ich. Ihr seid leise, unaufdraenglich, fair.War die Antwort.
    Und Gott weis- unsere Beziehungen mit Russen sind immer kompliziert gewesen. Meistens waren wir Gegner als Verbundete in Geschichte…..
    Man freut sich ueber solche Touristen.Ueber die wird nie lustig gemacht.

  28. Wuehlmaus 8. Februar 2021 at 15:32
    SCHEIß WINTER, UM MAL EIN GANZ SACHLICHES FAZIT ZU ZIEHEN !!
    in der Tat! wir haben schon eine Woche tagsueber -10 bis -14 und Nachts bis -24…. eigentlich nichts besonderes- ein normaler, bischen kaeltere Winter. Unangenehm, klar. Die Leute sehen nach Fruehling. Ich auch. Aber frieren tue ich nicht- man bringt etwas mehr Brennholz rein und laesst den Offen lustiger brennen! Holz habe ich genug fuer 3 solche Winter. kostet nichts- nur mein Arbeit. in 2 Wochen im Fruehling wird fuer ganzen Winter genug gemacht. Lass es frieren!

  29. Tugenden existieren noch, erst heute morgen im
    Görlitzer Park konnte ich unsere Gehirnchirurgen und
    Neurowissenschaftler, pünktlich bei jedem Wetter sehen.
    Ihre Leckereien für jung und alt werden zuverlässig von
    der Polizei nicht beschlagnahmt. Das nenne ich mal
    Service am Bürger, Handwerk soll ja bekanntlicher Weise
    goldenen Boden haben. Schön das unsere POC Dealer so schöne
    Tugenden haben. Immer für uns da, bei jedem Wetter
    24 Stunden am Tag.

  30. alles klar hrr baumann, aber den bonz vom hamburger mafia-sauladen eurogate nach berlin einladen, damit der seine hanseatischen märchen erzählen kann. eurogate blockiert den dringendst notwendigen ausbau des containerhafens wilhelmshaven. anteileigner von eurogate sind die feinen hanseaten bremen und hamburg, die einfach nicht zugeben wollen, daß ihre zeit als häfen im weltwettbewerb abgelaufen ist. stattdessen blockieren sie über eurogate dien explodierenden hafen wilhelmshaven und der feine baumann rotegiert das. und ein weniger arroganz im direkten umgang ürde ihnen auch gut tuen, herr baumann.

  31. jeanette 8. Februar 2021 at 12:54
    Johannisbeersorbet 8. Februar 2021 at 12:45

    Zu spät. In einem schmutzigen, kaputten Land mit vielen Lumpen und Strolchen in Positionen auf denen sie in anständigen Staaten nichts zu suchen hätten, ist längst alles verloren.
    ————————————–

    Die Deutschen sollten besser mal das Lügen und tricksen lernen wenn sie hier noch überleben wollen.
    Wir sind offensichtlich alle zu ehrlich.

    Ein gebildeter Ausländer sagte einmal zu mir:
    Die Deutschen sind nicht ehrlich, sondern totehrlich!

    Über die Deutsche Ehrlichkeit macht sich langsam die ganze Welt lustig!

    Damit sprechen Sie leider das Hauptproblem an.

    Der Deutsche ist zu naiv und zu ehrlich und geht obendrein immer noch davon aus, daß die Leute um ihn herum ebenso ehrlich und anständig sind wie er selbst.

    Aus genau diesem Grund wird er immer zum leichten Opfer und zur fetten Beute der Gauner und Ganoven, die sich über seine Ausbeutbarkeit und Lauterkeit lustig machen.

    Die deutsche Großzügigkeit ist ein weiterer Quell internationaler (Schaden-)freude. Selbst heute noch glauben viele im europäischen Vergleich jämmerlich grattlermäßige Deutze das Märchen vom „reichen Land“ und halten sich für verpflichtet den viel reicheren Italienern, Franzosen, Spaniern und selbst Griechen zu mit Riesensummen finanziell unter die Arme zu greifen.

    Dafür opfern sie ihre Ersparnisse, ihre Renten, Geldwertstabilität und die Zukunft ihrer Kindernden und Enkelnden.

    Zu mir hat in den 70-er Jahren mal ein Türke (der damals aber noch richtig arbeiten mußte) voller Verwunderung über das Kindergeld, die weiteren Sozialleistungen und die Krankenversorgung die ihm zustanden gesagt:

    „Deusenlan guten Lan – deutz Mann viel dumm…“

    Der konnte nicht verstehen, daß auch über ihn problemlos ein Füllhorn von „money for nothing“ ausgeschüttet wurde und warnte schon damals davor, daß der „dumme Deutzmann“ sich an diesem Geldsegen für alle Welt früher oder später verheben und hochverschuldet pleite gehen würde. Man muß dazu noch anmerken, daß die Leistungshöhe damals noch lange nicht auf heutigem Niveau war.

    Für ihn war aber selbst das natürlich eine Supersache, aber ihm war auch klar wohin es langfristig führen mußte.

  32. Nuada 8. Februar 2021 at 13:41
    @Johannisbeersorbet 8. Februar 2021 at 12:48

    Anständige Deutsche würden sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur selbst schaden, wenn sie diesem System ihren Fleiß, ihre Loyalität und ihre Anständigkeit weiter zukommen ließen.

    Merke: keine Perlen vor die Säue werfen.

    Das ist natürlich richtig. Aber all diese Tugenden kann man doch auch pflegen, schätzen und weitergeben, ohne dass sie dem System zugute kommen. Nur weil jemand nicht steuerpflichtig erwerbstätig ist, muss er doch nicht faul, unanständig und verlogen sein.

    Ja, das stimmt. Wir müssen „deutsche Parallelgesellschaften“ im positiven Sinne bilden. Die Medien hetzen da natürlich gleich wieder von „braunen Dörfern“, etc. aber im Prinzip ist es wirklich der einzig gangbare Weg:

    Sich soweit wie möglich vom Ganovensystem abschotten, keinen Finger für seinen Fortbestand rühren, Abkassyrien wo es nur geht, Sand im Getriebe sein und für die Wiederauferstehung eines besseren, ehrlicheren und weniger korrupten Deutschlands leben.

    Ich war auch sehr viele Jahre lang ein Arbeits- und Zahlidiot, der das Märchen vom „bestesten Deutzland aller Zeiten“ geglaubt hat. Aber immerhin bin selbst ich naiver Systemsimpel noch aufgewacht und aus der Zahlschlafschaf-Herde ausgebrochen.

    Derzeit sehe ich wieder günstige Grundvoraussetzung, daß auch viele andere aufwachen könnten.

    Allerdings bräuchte es da eine wachere, mutigere und agilere Opposition als die gegenwärtige.

  33. jeanette 8. Februar 2021 at 13:58

    Schon an den Stränden machen sich die Beachboys über die naiven Deutschen lustig, die sich am besten ausnutzen lassen.

    Man sieht ja auch, wie „gut“ der Enkeltrick, oder die Polizeimasche funktionieren.

    Ein türkischer Großbetrüger mit eigenem Hinterhof-Callcenter hat sich ja mal damit gebrüstet wie deutsche RentnerInnen ihm ihre Ersparnisse förmlich nachwerfen und auf welche horrenden Monatseinnahmen er damit kommt.

    In unserer Gegend hat vor kurzem eine 67-jährige (!!) Rentnerin falschen Polizisten 300.000 Euro an den Gartenzaun zur Abholung bereitgelegt.

    Diese Masche funktioniert immer noch blendend, weil Deutsche von Grund auf naiv, leicht betrügbar und zu obrigkeitshörig, bzw. -gläubig sind.

    Die können sich einfach nicht vorstellen, daß der bärtige 14-jährige mit den grauen Haaren sie nur bescheißen und ausnützen will und zerfliessen vor Bereitschaft und Willigkeit ihm zu „helfen“.

  34. Hanse und Ruhrpott. Also eine Mischung aus ehrbarer Kaufmann und Durchsetzungsfähigkeit.

  35. Danke, Herr Baumann fuer Ihren Kommentar in pi
    Diese Gesellschaft ist unter dem Merkelkartell in eine links- radikalisierte, obrigkeitshoerige, verdummte Massengesellschaft verkommen, die nicht einmal merkt, wie dieses DDR 2 Gebilde mit Scheindemokratie kurz vor ihrem Ziel ist mit Hilfe der gewaltbereiten Schlaeger in den Jugendorganisationen der 3 Linksparteien, den „ausserparlamentarischen“ Linksorganisationen wie Antifa-Autonome-Stadtschlaeger in Hambtg, Berlin, Leipzig
    Muenchen, Stuttgart, Koeln u.a. die teils in besetzten Haeusern hausen, jederzeit auch wenn erforderlich zusammen mit den Millionen Muslims im Land zu groesseren Aktionen faehig sind, auf Grund ihrer engen Kontakte und parallelen Interessen.

  36. Wie willst du Kuffnuken deutsche Tugenden beibringen.
    Geht nicht. Also erst die Schmarotzer rausschmeißen, dann können wir weiter denken.

  37. Oskar Lafontaine sagte im Stern vom 15. Juli 1982: „Helmut Schmidt spricht weiter von Pflichtgefühl, Berechenbarkeit, Machbarkeit, Standhaftigkeit. […] Das sind Sekundärtugenden. Ganz präzis gesagt: Damit kann man auch ein KZ betreiben.“

  38. Johannisbeersorbet
    8. Februar 2021 at 17:15
    Diese Masche funktioniert immer noch blendend, weil Deutsche von Grund auf naiv, leicht betrügbar und zu obrigkeitshörig, bzw. -gläubig sind.
    Die können sich einfach nicht vorstellen, daß der bärtige 14-jährige mit den grauen Haaren sie nur bescheißen und ausnützen will und zerfliessen vor Bereitschaft und Willigkeit ihm zu „helfen“.
    …………..
    Gut analysiert!

  39. Johannisbeersorbet 8. Februar 2021 at 16:45
    jeanette 8. Februar 2021 at 12:54
    Johannisbeersorbet 8. Februar 2021 at 12:45
    Zu spät. In einem schmutzigen, kaputten Land mit vielen Lumpen und Strolchen in Positionen auf denen sie in anständigen Staaten nichts zu suchen hätten, ist längst alles verloren.
    ————————————–
    „Deusenlan guten Lan – deutz Mann viel dumm…“
    ————————————————

    🙂 🙂

  40. Ich will ja niemandem die Laune verderben, aber

    „Dem Deutschen Volke“

    soll einem anderen blöden Spruch folgen.

  41. bobbycar 8. Februar 2021 at 19:23
    Ich will ja niemandem die Laune verderben, aber

    „Dem Deutschen Volke“

    soll einem anderen blöden Spruch folgen.
    Wir pfaffen daff!

  42. Die „deutschen“ Tugenden wie Verlässlichkeit, Pünktlichkeit, Fleiß und Vertrauenswürdigkeit wird es nicht mehr geben, weil sie diejenigen, die nicht verlässlich, pünktlich, fleißig und vertrauenswürdig sind und auch nie werden könnten, ausgrenzen bzw. diskriminieren würden. Zudem bin ich davon überzeugt, dass diese Tugenden schon deshalb nicht mehr erwünscht sind, weil sie eben „deutsch“ sind. Auch deshalb würde sich jede ernstzunehmende Diskussion darüber verbieten.

  43. Wer anderen bedingungslos alles glaubt, kann nur dumm sein. Viele Migranten kommen ohne Papiere ins Land, kein Problem. Genauso stimmen oft Herkunft und Alter nicht. Auch das bringt niemand zum umdenken. Beim Bamf wurden praktisch alle durchgewunken.

  44. „Bernd Baumann fordert Rückkehr bürgerlicher, deutscher Tugenden“……

    Na wenn das mal nicht rrrrrächz popolüstüsch ist ! Das ist ja Meuthnerei gegen den „liberalen“ Geist der AaaaefFDeeee ! ……Gesangsverein !
    Hat der „liberale“ Genosse Meutherer aus dem fernen Brüssel*istan schon ein „Auschlußverfahren“ befohlen, oder ist die Post im Schnee versandet ?????

    Alter Schwefel…..

  45. Scheint ein harter Job zu sein, gegen all die bisherigen Parteien seine Arbeit zu machen. Da wird bestimmt getrickst ohne ende und man muß höllisch aufpassen. Gut dass die AfD noch nicht in einer Koalition ist. Man würde die AfD fertig machen, wie Merkel/Schäuble das mit der FDP gemacht haben.

Comments are closed.