„Es ist Montag, der 22. Februar 2021 und wir begrüßen alle Patrioten hier in Dresden, der Hauptstadt des Widerstands!“ So wird es hoffentlich diesen Montag um 19:15 Uhr über den Altmarkt bei der 226. Pegida mit Gastredner Christoph Berndt (Gründer von „Zukunft Heimat“ und Fraktionsvorsitzender der AfD im brandenburgischen Landtag).

Das Pegida-Team schreibt zur heutigen Veranstaltung auf seiner Homepage:

„Es gibt einiges zu bereden, seit unsere letzte geplante Demo am 14.12.2020 verboten wurde. Aus heutiger Sicht ein eindeutiger Verstoß gegen Art. 5 und 8 unserer Grundrechte. Es gab im Nachhinein keinerlei Anhaltspunkte einer Gefährdungslage.

Das Medienvirus steht nach wie vor im Scheinwerferlicht und wird zu Recht aller Orten hinterfragt und in Frage gestellt. PEGIDA wird am Montag den Schatten beleuchten, dort hat sich einiges aufgetürmt.

Wir werden am Versammlungstag einen Schwellenwert unter 50 (Schein-) Infektionen pro 100.000 Menschen innerhalb 7 Tagen haben, trotzdem verschärfte die Behörde die Auflagen mit dem Tragen einer medizinischen Maske.

Das Virus scheint besiegt, die Auflagen trotzdem verschärft, wie weit soll ein Spagat gehen, ohne einen zu zerreißen? Dann noch Ostern ohne Ferien? Die Menschen halten es aus. Die Gastronomen vielleicht. Für einen dafür verantwortlichen Ministerpräsidenten wird das Eis dünn.

Und wir haben Tauwetter….

Das PEGIDA-Team läutet ein Schicksalsjahr ein, 2021 wird ein solches werden.

Der Leuchtturm Dresden steht und strahlt!“

Der Livestream wird rechtzeitig zu Beginn der Veranstaltung hier eingebettet.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

96 KOMMENTARE

  1. Chemnitz-Messermörder wird nun als Opfer geführt
    Leipzig, Sachsen. Der 24-jährige Iraker Farhad A. soll 2018 am tödlichen Messerangriff von Chemnitz beteiligt gewesen sein und wird seitdem weltweit gesucht. Nun steht ein deutscher Türsteher vor Gericht, der den Iraker vor einer Disco in Leipzig angeblich geschlagen haben soll. Der stellt die Sache jedoch völlig anders dar. Er sei von Farhad A. beleidigt, bedroht und angespuckt worden: „Scheiß Deutscher“ und „Hurensohn“. Weiterlesen auf focus.de
    https://www.focus.de/politik/deutschland/blutiger-streit-vor-einem-nachtclub-prozess-um-mutmasslichen-messerstecher-von-chemnitz-jetzt-soll-er-das-opfer-sein_id_13006663.html

  2. Hauptstadt des Widerstandes? Das ich nicht lache.

    Zum zweitenmal hat sich Pegida von der Straße vertreiben lassen. Und heute werden sie wahrscheinlich wieder alle mit Maske und Abstand dastehen.

    Widerstand sieht anders aus.

  3. wieder merkel…, unglaublich.

    „Nun will das Corona-Kabinett die Schaffung kostenloser Test-Möglichkeiten zusammen mit der Ministerpräsidentenkonferenz am 3. März besprechen und die Öffnungsstrategie konkretisieren.

    Deshalb wird die Etablierung der kostenlosen Tests jetzt für den 8. März angepeilt. Das könnte auch bedeuten, dass Öffnungen wieder verschoben werden, weil das Kanzleramt nach BILD-Informationen größere Öffnungen auch von der Verfügbarkeit Massen-Schnelltests abhängig macht.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/1-maerz-geplatzt-merkel-kassiert-spahns-schnelltest-start-75502752.bild.html

  4. Aus meiner Sicht ist der Fisch geputzt

    Die Linken unter Merkel haben das Land genauso im Griff wie damals Hitler mit seinen linken Nazis

    Für mich gibt es nur noch eine Devise:
    Zwischen Freund und Feind trennen und vorbereiten auf das was unweigerlich kommen wird

  5. Danke Dresden.

    Wir werden hoffentlich auch dieses Jahr wieder einmal in Dresden dabei sein können.
    Die Reise wird im eigenen Auto stattfinden.

    Zugfahrten in Deutschland sind wegen diverser ominöser „Männer“ oftmals zu gefährlich und zu ekelerregend!

    .
    „Niedersachsen
    Mann im Trenchcoat onaniert im Zug nach Uelzen
    Die Bundespolizei ermittelt gegen einen 42-jährigen Mann wegen sexueller Beleidigung. Er soll im Zug von Hannover nach Uelzen vor den Augen einer 26 Jahre alten Frau onaniert haben.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Niedersachsen-Mann-onaniert-im-Zug-von-Hannover-nach-Uelzen

  6. Die Demo-Saison ist eröffnet. Widerstand gegen Coronadiktatur, Widerstand gegen Klimaterror und gegen totale Überbevölkerung dieses Landes und dieses Kontinents.

  7. Etwas Merkel-Sprech zum Anfeuern:

    „Öffnungsschritte müssten gekoppelt mit vermehrten Tests klug eingeführt werden… Die Sehnsucht der Bürger nach einer Öffnungsstrategie sei groß, das verstehe sie.“

    „…dass sie drei Bereiche sehe, für die man Pakete einer Öffnungsstrategie schnüren müsse. … Ziel sei es, Pakete zu schnüren, um Öffnung möglich zu machen und dann anzupassen, …“

    „Braun sagte nach Informationen aus Teilnehmerkreisen im CDU-Präsidium, die Mutationen des Coronavirus zerstörten leider gerade die gute Entwicklung in Deutschland.“

    „Seibert mahnte zu Geduld. Bereits durch die Teilöffnungen der Schulen in den meisten Bundesländern an diesem Montag gebe es „ein erhebliches Mehr an Kontakten und damit auch an Übertragungsrisiken“. Niemand wolle Öffnungen wieder zurücknehmen. “

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article226830485/Corona-Strategie-Seibert-daempft-Hoffnungen-auf-Lockerungen.html

  8. Ein herzliches Dankeschön an das Team von PI-NEWS für den Artikel und die Übertragung! Echter Journalismus, wie man sich ihn wünscht, da wird nichts weggeschwiegen wie in der Mainstreampresse.

    Auf „unseren“ Christoph Berndt freue ich mich natürlich auch sehr, er verkörpert AfD und Bürgerbewegung in einem besonderen Maße. Straße und Parlament gehören einfach zusammen. PEGIDA lebt durch die private Initiative der Mutigen. Und auch davon, dass die freien Medien berichten.

    PEGIDA voran! Für unser Vaterland Deutschland. Wir sind da, wir sind bereit und gleich geht es los. Das Wetter sieht gut aus, lasst Schwarz-Rot-Gold wehen, mal sehen, wer heute mit auf dem Platz ist, bis dann ihr Lieben.

  9. @Athen 22. Februar 2021 at 17:21
    ——————————————–

    Ach der Ali as mit den diversen Städtenamen schlumpft sich auch schon wieder hier herum. Ach freilich hab ich die Maske auf, damit solche Antifa-Fritzen keinen Vorwand haben, wenn wir unsere Inhalte in die Öffentlichkeit transportieren. Vorm Rechner sitzen und herummosern, man sieht doch gleich, wer nur den großen Rand und nix dahinter hat. Also gackere er ruhig weiter auf seinem speckigen PC-Sessel herum, während wir auf der Straße sind. Penne weiter, Du Schnecke! (Musste gerade an die Verfilmung „Der Hobbit“ denken…)

  10. 22.02.2021 – 17:41 Uhr

    Klatsche für Gesundheitsminister Jens Spahn (40, CDU)! Noch bis gestern versprach er: Kostenlose Massen-Schnelltests sind für alle Deutschen ab 1. März möglich. Doch daraus wird nichts.

    Im sogenannten „Corona-Kabinett“ wurde Spahns Test-Versprechen am Montagmorgen nach BILD-Informationen persönlich von Kanzlerin Angela Merkel (66, CDU) kassiert – und der Termin verschoben.

    Gemeinsam mit Vize-Kanzler Olaf Scholz (62, SPD) und Kanzleramtsminister Helge Braun (48, CDU) stellte sie Spahn viele Fragen zu Kapazitäten und Genehmigungen, um ihm dann deutlich zu machen: So geht es nicht! Der dumme Jung,ist derv immer noch in der Regierung? Den sollen se erst mal of de Schul schicken. Unglaublich was wir schlechte Leute in der Regierung haben, und die kassieren für ihr Versagen so viel Geld, einfach abwählen sog ihh. Muuuhaaa

  11. Pakete schnüren….
    Jemanden abholen….
    Auf der ganzen Klaviatur spielen…

    Wie ich dieses blöde Gesülze hasse
    Diese saublöden Sprüche kommen bei auch bei uns bei jeder Konferenz, dass die Idioten sich nicht blöde vorkommen dabei

  12. SchweinskopfsulzevonOMI
    22. Februar 2021 at 19:02

    „Unglaublich was wir schlechte Leute in der Regierung haben, und die kassieren für ihr Versagen so viel Geld, einfach abwählen sog ihh.“

    Die Sparkassenangestellte Frau Spahn ist nicht wegen ihrer Kompetenzen Ministerin geworden, sondern weil sie eine schwule Tunte mit Kinderwunsch ist und signalisieren soll, dass die CDU eine moderne Partei ist.

    das hat selbst die Bild-Zeitung vor einem Jahr verstanden und kam mit der Titel Meldung:

    Ist die CDU modern genug für einen schwulen Kanzler?

    Um Kompetenzen ging es bei dieser Sparkassenangestellten nie

  13. Falls die Frl. Spahn mal wieder (also so wie immer) versagt haben sollte mit den Massentests-Ankündigungen, ist er weg und dann…
    Da kann der dicke Kanzleramtsminister, der ja 20 Jahre älter ist als er aussieht oder so ähnlich, auch nichts mehr retten.

  14. OT: Hier kommt schon der nächste deutsche Größenwahn, an dessen Wesen die Welt genesen soll:

    „Das Lieferkettengesetz kommt“

    Arbeitsminister Hubertus Heil: „Es gibt kein Gesetz auf der Welt, das so ambitioniert ist wie das deutsche Lieferkettengesetz.“

    Vereinfacht ausgedrückt funktioniert das so:
    Jede „große“ Firma (was „groß“ ist bestimmt natürlich Herr Heil) wird verpflichtet, die Arbeits-, Sozial- und Umweltschutzbedingungen seiner Zulieferer dahingehend zu kontrollieren, ob sie deutsche Standards erfüllen. Und falls nicht muss nachgebessert werden, was natürlich zu Kostensteigerungen führt, die natürlich der deutsche Michel zu tragen hat.

    Und nicht nur das, sondern auch für die Zulieferer der Zulieferer (usw.) ist die deutsche Firma verantwortlich! Also wenn z. B. ein deutscher Autohersteller die Sitze in Rumänien herstellen lässt, das Leder dafür aus China kommt und in Indien weiterverarbeitet und genäht wird, dann muss nicht etwa der rumänische Zulieferer die Bedingungen dort kontrollieren und für die Einhaltung sorgen, sondern die deutsche Firma!

    Ich weiß nicht wieviele ausländische Zulieferer es für ein in D produziertes Auto gibt, aber es werden wohl Dutzende oder Hunderte sein.

    Und die Chinesen werden sich wieder mal ins Fäustchen lachen über soviel Dummheit und Selbstzerstörung der deutsche Wirtschaft. Übrigens zahlt Dummland an China immer noch Milliarden an „Entwicklungshilfe“, obwohl wir schon lange von denen als drittgrößte Wirtschaftsnation abgelöst worden sind.

    https://www.absatzwirtschaft.de/lieferkettengesetz-minimalkonsens-oder-historischer-durchbruch-177840/

  15. Marie-Belen 22. Februar 2021 at 18:08
    Danke Dresden.

    Zugfahrten in Deutschland sind wegen diverser ominöser „Männer“ oftmals zu gefährlich und zu ekelerregend!

    .
    „Niedersachsen
    Mann im Trenchcoat onaniert im Zug nach Uelzen
    —————–
    Der metronom-Zug (den meinen Sie ) ist an sich Klasse aber hat keine Videoüberwachung weil der Nds.-Datenschutzbeauftragte, irgend so ein Grüner/Linker dagegen ist. Die Eisenbahngesellschaft (EVU) kann nichts dafür. Bei der tapferen Uelzener-Lokalzeitung az-online habe ich keinen Bericht gefunden.

  16. .
    .
    UNERTRÄGLICH dieser EU-Imperialismus!
    .
    Der vom Waschlappen Maas vertretener EU-Imperialismus mischt sich ständig in die inneren Angelegenheiten souveräner Staaten ein.
    .
    Nur zum Vergleich.. Erdogan unterstützt ganz offen dschihadistische moslemische Mörder-Terrorbanden in Syrien und Libyen (Sie töten tausende Menschen in in Afrika!) und es gibt keinerlei Sanktionen gegen die Türkei. NICHTS! Ganz in Gegenteil.. Die EU-Diktatur zahlt ihm noch Mrd. Steuergeld..
    .
    Russland sperrt einen Aufrührer und Unruhestifter durch ein ordentliches unabhängiges Gericht in ein Straflager und zack gibt’s Sanktionen.
    .
    Das eigentliche Gefährliche auf der Erde ist nicht Russland oder China sondern der menschenverachtende EU-Imperialismus .

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    EU
    .
    Außenminister für Sanktionen gegen
    .
    Russland, Venezuela und Myanmar

    .
    Die EU bringt wegen der Inhaftierung des Kremlkritikers Nawalny neue Russland-Sanktionen auf den Weg.
    .
    Das bestätigte Außenminister Maas nach Beratungen mit seinen EU-Amtskollegen in Brüssel. Nachrichtenagenturen hatten zuvor gemeldet, die geplanten Strafmaßnahmen zielten auf vier ranghohe Personen russischer Sicherheitsbehörden. Verhängt würden Einreiseverbote sowie das Einfrieren von Finanzmitteln. Maas sagte dazu, es sollte sich vor allem um Menschen aus dem Rechtssystem handeln, die eine Verantwortung für die Verurteilung Nawalnys trügen. Die Staatsduma in Moskau teilte mit, die Sanktionen würden von russischer Seite nicht unbeantwortet bleiben. Details wurden nicht genannt.
    .
    https://www.deutschlandfunk.de/eu-aussenminister-fuer-sanktionen-gegen-russland-venezuela.1939.de.html?drn:news_id=1230461

  17. gonger 22. Februar 2021 at 20:08
    „Falls die Frl. Spahn mal wieder (also so wie immer) versagt haben sollte mit den Massentests-Ankündigungen, ist er weg und dann…Da kann der dicke Kanzleramtsminister, der ja 20 Jahre älter ist als er aussieht oder so ähnlich, auch nichts mehr retten.“
    __________________________
    Häh???

  18. Danke Dresden! Die Unken sagen, Ihr seid bedeutungslos. Das stimmt nicht! Ihr seid die Vorreiter, die Vorbilder, die Mutmacher.

    @Athen 22. Februar 2021 at 17:21
    Was hast du denn getan? Ich vermute – nichts.

  19. Na herrlich, endlich wieder Pegiden in Dresden unterwegs!
    Das war doch ein gelungener Einstand für das neue Jahr.
    Laut Lutz waren auch nur wenig Ungewaschene im bezahlten Einsatz und von drumherum strömten immer neue Patrioten auf den Platz.
    Was will man mehr? Zumindest in der ehemaligen BRD sollte man doch erfreut sein; schlimmer kommt es sowieso noch, da brauchen wir uns gar nichts vorzumachen.
    Selbst im Westen regt sich der Widerstand gegen die entstehende und mit Corona eingeläutete Idioten-Diktatur – mehr geht in Blödland nun wirklich nicht!
    Also, nicht mosern, sondern am schönen Neustart erfreuen.
    „Wir kommen wieder, wir kommen wieder!“

  20. Bin gerade bei der prima Rede von Wolfgang. Einen kleinen Einwand habe ich: Er spricht an einer Stelle davon, dass es 30 Neuinfizierte in Dresden gegeben habe und dass man deshalb – wie er völlig zu Recht feststellt – nicht 540.000 anderen die Existenz gefährden und das soziale Leben abstellen kann.

    Lieber Wolfgang, bitte nie die Sprachregelungen des Systems Merkel mal eben so übernehmen, da diese Verbrecherbande in Berlin, Sachsen und anderswo jene ganz bewusst verwendet, um damit „klammheimlich“ vom System gewünschte Inhalte zu transportieren, gefakte Inhalte: Selbstverständlich handelt es hier nicht um 30 Neuinfizierte, sondern um 30 neue positve PCR-Tests – und was das bedeutet bzw. dass es so gut wie gar nichts bedeutet, sollte hier inzwischem jedem bekannt sein (bis auf die wenigen Spezialisten leider auch auf PI-News, die das nicht wissen wollen).

    Der Mann, ein Naturwissenschaftler, weiß es:

    https://www.publicomag.com/2021/02/leserzuschrift-des-monats-2/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=neues-bei-publico_1

    P.S.: Schön, dass PEGIDA wieder da ist! Auch wenn die ganze Zeit mit „meinen“ Querdenkern genug los war, hat mir Dresden montags doch verdammt gefehlt.

  21. @ yps 22. Februar 2021 at 21:40

    Selbst im Westen regt sich der Widerstand gegen die entstehende und mit Corona eingeläutete Idioten-Diktatur – mehr geht in Blödland nun wirklich nicht!
    Also, nicht mosern, sondern am schönen Neustart erfreuen.
    „Wir kommen wieder, wir kommen wieder!“

    ——————

    Volle Zustimmung! Resignation ist nicht erlaubt, wer aufgibt, ist grundsätzlich auf der Verliererseite. Das Glas ist halbvoll und nicht halbleer und der Saubande um Merkel und Kretschmer geht erheblich die Düse, nur haben diese charakterlichen Minderleister (noch) sämtliche Machtmittel sowie Finanzmittel des States in ihren ungewaschenen Dreckspfoten. Doch das wird nicht endlos so bleiben.

    Da ich nochmal unterwegs war bei einem lokalen Vorbereitungstreffen der Freiheitsboten (Querdenken) im Nachbardorf – übrigens: von den 7 Leuten, die noch dabei waren, haben 4 versichert, dass sie sich auch die Pegida im Video anschauen wollen (so viel zu der Legende, das wären alles Linke!), arbeite ich mich jetzt Schritt für Schritt durch die Reden und kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich auf die von Dr. Christoph Bernd freue, des besten Politikers der gesamten AfD! Noch besser als Curio und vor allem auch draußen auf der Straße aktiv, dort wo es wehtut und wo die AfD auch Flagge zeigen muss.

  22. Freut mich sehr, dass in Dresden mit den ersten Krokussen auch die Demos gegen Volksverbloedung wieder stattfinden.
    Eben Sachsen, wo die huebschen Maedchen wachsen.

    Bleibt standhaft, man kann ruhig einige Nummern deutlicher werden mit all den Shit der aus verm. Berlin das ganze Land infiziert hat.

  23. Oh je:

    „Diese Menschen auch Menschen die AfD wählen und dann sind froh wenn unschuldige Menschen tot gemacht wie in Hanau. Alle hier und bei AfD froh weil Ausländer waren.“

    Dieses geistige Niveau soll dereinst einmal meine Rente erwirtschaften? Wer hat sich das nur ausgedacht?

  24. Regensburg: Staatsanwalt entschuldigt sich für unbequeme und PC-inkorrekte Täterbeschreibung und daraus folgenden (freiwilligen) DNA-Speicheltests:

    „Die Täterbeschreibung ist eben so, wie sie ist“, sagte [Oberstaatsanwalt Dr. Markus] Pfaller. Wir müssen unsere Ermittlungen daran orientieren, wie Zeugen den Täter beschreiben.“

    Ein offensichtlich „neu Hinzugekommener“ und Schuatzsuchender mit einem dunklen Fahrrad und ebensolchen Teint treibt seit einigen Monaten in der Stadt sein bereicherndes Unwesen. Im nahen Donaupark (wo bisher die Welt noch in Ordnung war) hat er im November 2020 eine schon länger hier lebende Joggerin mit vorgehaltener Schusswaffe ins Gebüsch gezerrt und die „Erlebende“ zu ihren „Ungunsten“ „geschädigt“. Und es gibt mehrere ähnliche Fälle im ganzen Stadtgebiet.

    Und jetzt diese peinlichen aber leider (immer noch) notwendigen DNA Speichelproben, wo man einer (noch) überschaubaren Anzahl von in Frage kommenden Personen die bzgl. der Tat in einem räumlichen und/oder zeitlichen Zusammenhang stehen, einen Brief mit der Bitte zu einer freiwilligen (!!!) Abgabe senden muss. Und diese Intelligenzbolzen werden trotz einem IQ von 80 natürlich nicht so blöde sein und das machen.

    Und analog zum neuen Polizeigesetz in Berlin wird die Polizei in Bayern bei solchen Fällen wohl bald auch die Speichelproben von ebensovielen Rentnerinnen und alten weißen Männern nehmen müssen, damit ja nicht der Verdacht der einseitigen Ermittlung oder Diskriminierung, Generalverdacht, Vorurteile usw. aufkommt…

  25. Erst mal Grüße an Ben Shalom.
    Wo hast Du denn gesteckt, da mußte man ja das Schlimmste befürchten. Sogar die Leute an der B96 haben Dich vermißt!
    Ich war gespannt, wie viele Leute heute kommen, ob alle bei der Strange bleiben oder durch die spätere Anfangszeit und den Med.-Masken-Wahnsinn abgeschreckt wurden.
    Von wegen! Die „zugeteilte Versammlungsfläche“ war sehr gut gefüllt.
    Eine Schätzung war schwierig, aber die 1000er-Marke wurde sicherlich gerissen.
    Ja, PEGIDA hat gefehlt, die Atmosphäre vor und während der Veranstaltung, die Kontakte mit guten Bekannten. Es war ein sehr gelungener Wiedereinstieg mit starken Reden.
    Besonders hervorzuheben ist die Beschwörung der Einigkeit von AfD und Bürgerbewegungen, die Christoph Berndt , zum wievielten male eigentlich, anmahnte.

  26. @ Demonizer 22. Februar 2021 at 22:29

    Hey Demonizer, warum so dünnhäutig! Ich persönlich gehe bei Figuren wie den beiden von der K&K-Monarchie hoch, also klimbt und kirpal, bei gonger sowieso, weil die so erkenntnisresistent sind, dass sich mir die Fußnägel kräuseln. Aber den Spezi hier finde ich niedlich, der hat was. Also mal im Ernst, das ist doch eine wunderbare Satire, der ist doch nicht echt, jedenfalls nicht so echt wie die Hasenscharte vom Genossen Altmaier.

  27. Heute gab es ja die Wahl zwischen Kornmarkt Bautzen , PEGIDA, Querdenkern (und Antifa).
    Und die fiel auf Dresden. Bei den Querdenkern waren schätzungsweise 200 – 300 Leute.
    Ich habe mal reingehört. Da fehlt natürlich noch die Klarheit und Schärfe im Vergleich zu PEGIDA.
    Aber jeder hat mal angefangen und es gibt endlich immer mehr Leute, die aufwachen, etwas organisieren und (laut Siggi) „sich Eier haben wachsen lassen“.
    Die linken Zecken konnten, durften oder wollten nicht so richtig. Waren dieses mal kaum zu hören und auch der sonst fast pausenlos dröhnende Bass war kaum in Betrieb.
    Vielleicht wurden auch endlich einmal Auflagen erteilt und auch durchgesetzt.
    Noch ein Wort zur Polizei. Ich habe ja eine Maulkorbbefreiung. Während einer großen Runde um den Altmarkt und auch am Einlaß mußte ich diese drei mal vorzeigen. Überhaupt keine Komplikationen (obwohl Kopie und ohne Diagnose), alle auffallend höflich. Auch während der Veranstaltung keine Kontrollen (ich habe jedenfalls nichts mitbekommen), obwohl wir teilweise ziemlich dicht standen.
    Wenn ich nicht wieder am Wochenende Brutalo-Szenen der Polizei bei Demos hier in Deutschland gesehen hätte, könnte ich an einen langsamen Sinneswandel glauben. Aber so weit sind wir noch nicht.
    Letzte Bemerkung: jeder, der hier herum nörgelt, sollte mal eine große Runde durch die Dresdner Altstadt in der jetzigen Situation machen. Alles trostlos, geschlossen, menschenleer. Zum Heulen!
    Und er sollte mal überlegen, ob er nicht endlich auch mal selbst seinen Arsxx hochbekommt.

  28. Ich finde es super, dass Berndt eine Lanze für Gauland gebrochen hat, denn der hat die AfD auch in kritischsten Phasen immer zusammengehalten und erheblich dazu beigetragen, dass jene nicht zur angepassten Systempartei wurde – deshalb würden die Meuthen und Co. den großen alten Mann der Alternative auch lieber gestern als heute loswerden. Wenn Gauland aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weitermachen könnte – bei einem 80-Jährigen muss man mit sowas ja durchaus mal rechnen -, würden in gewissen AfD-Kreisen die Sektkorken knallen.

    Nur weiß ich nicht,. was man dem alten Recken in Bezug auf das grippeähnliche Fake-Virus eingeredet hat. Wenn Gauland da als einziger AfD-Bundestagsabgeordneter mit der albernen Merkel-Maske auf seinem Platz residiert, begibt er sich selbst und ohne Not eines Teils seiner Würde und Ausstrahlung.

  29. Übrigens: Meine 2015 verstorbene Mutter, die schon 2013 die AfD gewählt hat und Gauland immer mochte, wäre heute 90 geworden. Und jetzt stoße ich gerade auf sie an. Die Frau war klug und nicht manipulierbar. Sie kam aus dem medizinischen Fach – sie hatte einen kleinen „Fanclub“ an Patienten, die wollten noch von ihr und nur von ihr behandelt werden, als sie schon deutlich vom Krebs gezeichnet war. Sie hätte niemals eine Maske getragen, das weiß ich zu 200 Prozent. Auch nicht im Supermarkt. Die zierliche Person (1,55 Meter, 42 Kilo) hätte sich sogar mit drei Ordnungshütern von 1,90 und 115 Kilo angelegt, wenn die sie deswegen zur Rede gestellt hätten. Und zwar so lange, bis die völlig entnervt abgezogen wären. Sie war nämlich sehr, sehr resolut. Sie hat mich mehrfach vor Merkel gewarnt, das letzte Mal wenige Tage vor ihrem Tod: „Unterschätz das nicht, die Frau hat nichts Gutes im Sinn!“

  30. Genosse Schleimmeier:
    Nein so geht das nicht! Wir müssen uns alle hinter die Kanzlerin und den kleinen Maas stellen! Die wissen, wo es langgeht!

    Bei seiner (maaslosen) Forderung neuer Sanktionen gegen Russland, war dem Maas sein Anzug wieder viel zu klein. Da hilft auch das stramme Hochrecken der schmalen Hühner-Brust nicht. Er ist und bleibt ein Pimpf, unser Anwalt aus Saarlouis!

  31. @Demonizer
    @Wuehlmaus
    @Kalle 66
    @gonger
    @topas …….
    ——————————————

    Never mind the Hornochs….

    Die übliche „HumaniSSt*Innen_atacke. Von Zeit zu Zeit kriechen sie mal wieder aus ihren Löchern und tun was sie tun müssen, um der langen Weile zu entkommen; gut finanziert sind sie ja.
    Z.Z. trollen sie überall & an allen Fronten im SoschlMedia, und „liken“ sich und lecken sich und pinseln sich den Bauch….
    Ob bei Naomi Siebt, bei Neverforgetniki, bei Reitschuster…. etc. Großes Theater, große Trollerei….

    Kack Zecken !

    👿 👿 👿 👿 👿 👿 👿

  32. Yeah, er hat mich nicht enttäuscht, im Gegenteil, er war noch ein Stückchen besser als erwartet! Von Dr. Hans-Christoph Berndt rede ich. In 20 Minuten alles Wesentliche gesagt, was zur Alternative für Deutschland zu sagen war, und den ganzen faulen Corona-Zauber in seine elementaren Bestandteile zerlegt – und das von einem wissenschaftlichen Mitarbeiter der Charité, der von dem Thema mehr versteht als das geschmierte Panikorchester Drosten, Wieler und Lauterbach zusammen. Das ist „meine“ AfD! Solange es dort so kluge Menschen wie Christoph Berndt gibt, die das Wesentliche klar erkennen, formulieren und für die Wahrhaftigkeit auf die Straße gehen, bleibe ich ihr treu.

  33. So, jetzt hoffe ich aber inständig auf einen oder besser zwei oder noch besser drei fulminante Augenzeugenberichte aus Dresden. tban hat ja schon was geschrieben, doch ich bin begierig nach mehr. Was ist mit Ben oder Tolkewitzer? Kommt Jungs, lasst Euch nicht dreimal bitten …….

  34. Ab 52:14:

    – Bleibt patriotisch
    – Geht auf die Straße
    – Steht dort wo ihr seid
    – Jeder tut das was er kann
    – Mit den Mitteln die er hat
    – An dem Platz wo er ist

    Danke Dresden!

  35. Mein Kompliment Christoph Berndt, (ich meine den Redner in dunkler Jacke und Brille)

    Ihre Rede hat Tiefgang und die jetzige Situation genau analysiert, als auch die notwendige Richtung fuer die AfD skizziert, ohne Kompromisse fuer die Meuthen steht, ohne die sich nichts aendern wird in diesem todkranken, geschwaechten Land, was einer DDR 2 immer aehnlicher wird.
    Dies wurde allein durch M ihrer Stasi Leitoffiziere, ihrer Anhaenger und Nutzniesser in Aemtern und Medien verbrochen.
    Dies hat keine Zukunft, Merkel und ihre Idiologie muessen abgelegt werden, wir brauchen einen Neuanfang mit kompitenten, erfahrenen Spitzenleuten, die wieder vernuenftige Politiik FUER nicht laenger GEGEN die indigene Bevoelkerubng machen, vieles zurueckspuelen, was in den letzten 16 Jahren alles falsch gelaufen ist.

  36. In der AfD gubt zweiu gegensätzliche Richtungen. Die einen wollen die AfD koalitionsfähig machen, die anderen wollen eine ewige Oppositionspartei. Die Gesamtpartei muss sich endlich entscheiden, welchen Weg sie gehen will. Nur wenn man mitreigert, kann man wirklich etwas ändern. Auisserparlamentarische Opposition bewirkt nichts. Nur wer auch gewählt wird, entscheidet mit.
    Insbesondere in der Parteispitze ist dringen eine Neubesetzung nötig. Gauland scheidet aus und Chruppala ist ein farbloser Niemand ohne Charisma, den keiner kennt. Gauland muss durch einen jungen und begabten Politiker ersetzt werden, der auch die junge Generation anspricht. Den sehe ich bei der AfD weit und breit nicht. Im übrigen hat die AfD das Thema Corona völlig versemmelt, Verharmlosung und Realitivierung kommen bei der Masse der Bürger nicht an. Das wird ihr in diesem Superwahljahr Wählerstimmen kosten.

  37. Wir haben die Ossis ja manchmal belächelt.
    Aber man muss zugeben, dass sie mutiger sind, als wir wohlstandsverwöhnten Wessis…!

  38. @ klimbt 2:02

    Warum sollte die AfD denn koalitionsfähig werden wollen mit dem Altparteienbrei? Damit sie darin verschwindet? Sie haben nichts verstanden oder wollen nicht verstehen.

    Die AfD ist eine Opposition zu 16 Jahren Merkel und eine Kanzlerschaft in DE muss erstmal dringend auf 8 Jahre begrenzt werden.

    Die Union gibt es faktisch nicht mehr, sie wurde von Merkel vergrünt und sozialisiert, wenn nicht schlimmer.

    Und daß Herr Meuthen in Brüssel sitzt statt hier gefällt mir garnicht.

  39. Jörg Meuthen gehört in den Bundestag und nicht in das völlig verfilzte Brüssel.
    Erst dann soll er bitte seinen Mund wieder aufmachen.

  40. @ rasmus
    Natürlich kann die AfD ewige Oppopsition bleiben. Nur wird sie dann nie etwas bewirken. Mir scheint, SDie haben nicht verstanden, wie Politik funktioniert. Die Grünen haben das schnell begriffen und haben heute mehr Einfluss, als es die AfD mit reiner Opposition nie haben wird.

  41. @ bobbycar 23. Februar 2021 at 01:03

    Ab 52:14:

    – Bleibt patriotisch
    – Geht auf die Straße
    – Steht dort wo ihr seid
    – Jeder tut das was er kann
    – Mit den Mitteln die er hat
    – An dem Platz wo er ist

    —————–

    Ja, das hat er schön gesagt, der Sigi.

  42. @ rasmus 23. Februar 2021 at 02:59

    Jörg Meuthen gehört in den Bundestag und nicht in das völlig verfilzte Brüssel.
    Erst dann soll er bitte seinen Mund wieder aufmachen.

    ———————-

    Das ist nicht mehr zu reparieren. Ich sag’s ganz offen und ehrlich: Ich will diesen elenden Parteispalter, der mindestens 5 % potenzielle AfD-Stimmen bundesweit auf dem Gewissen hat, weil er die Partei mit seinen internen Scharmützeln nicht zur Ruhe kommen lässt, nirgendwo mehr sehen – weder in Brüssel noch in Berlin. Und in dieser wunderbaren AfD, für die etwa ein Dr. Hans-Christoph Bernd steht, möchte ich ihn erst recht nicht mehr sehen. Finito, Meuthen hau ab!

  43. einerderschwaben 22. Februar 2021 at 17:44
    Aus meiner Sicht ist der Fisch geputzt

    Die Linken unter Merkel haben das Land genauso im Griff wie damals Hitler mit seinen linken Nazis

    Für mich gibt es nur noch eine Devise:
    Zwischen Freund und Feind trennen und vorbereiten auf das was unweigerlich kommen wird

    Sehe ich ähnlich. Das buntländer Betrugs- und Ausbeutungssystem wird nicht so leicht weichen wie die DDR. Denn es ist um vieles übler, korrupter und gewissenloser.

    Der „Untergang“ der DDR war reine Spielerei, gegen das was beim Verrecken und Verröcheln des verbrecherischen Deusenlans unweigerlich an Kollateralschäden kommen muß.

    Man muß sich jetzt schon mental und wirtschaftlich weitestgehend von diesem „Staat“ lossagen und sich auf Schrecken vorbereiten, die sogar die Greuel des Dreißigjährigen Krieges übertreffen.

  44. Rechtspopulist 22. Februar 2021 at 20:10
    OT: Hier kommt schon der nächste deutsche Größenwahn, an dessen Wesen die Welt genesen soll:

    „Das Lieferkettengesetz kommt“

    Arbeitsminister Hubertus Heil: „Es gibt kein Gesetz auf der Welt, das so ambitioniert ist wie das deutsche Lieferkettengesetz.“

    Vereinfacht ausgedrückt funktioniert das so:
    Jede „große“ Firma (was „groß“ ist bestimmt natürlich Herr Heil) wird verpflichtet, die Arbeits-, Sozial- und Umweltschutzbedingungen seiner Zulieferer dahingehend zu kontrollieren, ob sie deutsche Standards erfüllen. Und falls nicht muss nachgebessert werden, was natürlich zu Kostensteigerungen führt, die natürlich der deutsche Michel zu tragen hat.

    … und in Deusenlan sehen Politbonzen lächelnd zu, wenn ihre Kumpanen in „gemeinnützigen“ Einrichtungen Lohnbetrug betreiben und ihre Sklaven nach Strich und Faden ausnützen. Da gibt es sogar noch Staatsknete, damit die Gaunerei gut läuft.

    Dieser Staat ist so dreckig und nutzt die Naivität und Ehrlichkeit seiner Schafe gnadenlos aus. Wer hier noch brav steuer- und sozialversicherungspflichtig den Deppen macht und sich für den Laden einsetzt, statt zu sabotieren wo es nur geht, der handelt falsch.

  45. Wie Freiheitswille und Widerstand entstehen I

    Wetter: tagsüber sonnig und trocken, zu Anfang des Abends beinahe mild, später auf dem Heimweg spürbar kühler
    Fahnenwindwetter: fein organisiert vom Wetter-Platzwart, manchmal etwas starke Brise, ganz selten Windstille

    Endlich wieder PEGIDA Dresden. Es war ja nicht die erste im Jahr 2021. Gleich zum Anfang Februar gab es eine Eilversammlung auf dem Neumarkt an der Frauenkirche. Eine Kundgebung ohne Tribüne und Lautsprecher, mit Schnellaktivierung innerhalb einer Stunde; da kamen bereits einige Dutzende zusammen, das nenne ich mal Zusammenhalt. Alles stehen- und liegenlassen, wenn PEGIDA ruft, sind wir da. Eine konspirative Sache wie damals im Herbst 1989, wenn man sich in Kleingruppen traf, um der Staatsmacht ein Schnippchen zu schlagen. „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“, steht es im Artikel 20 unseres Grundgesetzes, der Verfassung des deutschen Volkes. Merkt ihr was? Die ganz legitime Opposition in Deutschland muss im Jahre 2021 konspirativ agieren, was ist hier eigentlich los? Unsere Eilversammlung hatte noch ein Nachspiel, die Dresdner Versammlungsbehörde trat nach und drohte (wieder einmal) dem Orga-Team. Was geschieht hier in dem Land?!

    Noch schnell ein liebes Wort nach Zittau. Die Zittauer Kollegen legen nach wie vor los und vor; ich mag eure Videos, liebe Freunde, der Weg ist für mich zu weit, leider, habe mir fest vorgenommen, dass es dieses Jahr mit einer Teilnahme klappt. PEGIDA Zittau hat nämlich dieses Flair des konspirativen Bürgerwillens im kleineren Rahmen, das hat seinen eigenen Reiz. Die Konfrontation mit dem Lügensystem ist dann direkter, du bist ungeschützter als in der Anonymität der größeren Menge. Und damit zählt Dein Wille deutlicher, entweder du stehst auf oder du beugst dich. Und das mache ich nicht am zwangsweisen Tragen einer Maske fest, der unendliche Maullappen ist nur eines der Symptome einer schwer gestörten Demokratie, falls es eine noch ist.

    Für nichts Geringeres als mein deutsches Heimatrecht gehe ich auf die Straße. Nicht für andere gehe ich, sondern zuerst für mich und meine Familie, die Eigenverantwortung beginnt in jedem einzelnen zuerst. Daraus entsteht das Verständnis für andere, die Hochachtung vor dem mutigen Orga-Team von PEGIDA, welches seit Jahren einer schieren Übermacht widersteht, allen Schikanen und bolschewistischen Fallstricken einer abnormen Politik die Nase dreht. Friedlich und unbeugsam. Und es wächst der Zusammenhalt mit allen Patrioten auf dem Platz, die Leute, die sich trauen, die authentisch auf die Straße gehen, anders als die vielen deutschen Tastaturhelden. Und ich bin auch PI-NEWS sehr dankbar, diese journalistische Treue über die Jahre, ein Alleinstellungsmerkmal in der deutschen Presse. PI-NEWS tut dies, was das Berufsethos eines Journalisten verlangt; sie sind da, sie berichten was ist und sie veralbern uns Leser nicht. Und sie wollen uns nicht mit dem erhobenen Zeigefinger umerziehen, so wie das in der Mainstreampresse tagtäglich bis zum Erbrechen praktiziert wird.

  46. Wie Freiheitswille und Widerstand entstehen II

    Standortbestimmung im ersten Teil, nun hinein ins pralle Leben. Innenstadt. Ja, lieber @tban, die Altstadt Dresdens sieht zunehmend schrecklich aus, manchmal ein leeres Ladenfenster neben dem anderen, überall zumindest Lücken, manchmal verhängt mit irgendwelchen werbebedruckten Mattscheiben, damit man den Leerstand dahinter nicht sehen kann. Es ist erschreckend, eine Verödung mit Ansage. Und in der Neustadt Dresdens nicht anders, jede Woche verschwinden Läden, steht groß „Ladenfläche zu vermieten!“ und dergleichen angeschrieben. Es geht jetzt Schlag auf Schlag, man kommt gar nicht mehr hinterher, wundert sich bloß noch, huch, war da nicht vorige Woche noch der Jeansladen? Oder der Geschenkeladen? Der Blumenladen? Der Juwelier?

    Und der Widerstand der Bürger? Ja, PEGIDA steht auf dem Platz und es war ein wunderbarer Auftakt! Ich vermisse bloß noch die Hunderttausend anderen Bürger, denen doch unmöglich entgangen sein kann, wie rasant Genossin Merkel und deren globale Taktgeber den Westen ruinieren. Ruinen schaffen ohne Waffen! Made by Altparteien.

    Was gab es auf dem Platz? Super Reden, ein Christoph Berndt in Hochform, ein Plädoyer für die Freiheit und für die Alternative, klare Ansagen an gewisse Funktionäre dort. Sein Bekenntnis zu Parlament und Straße, ja, die AfD des Christoph Berndt und PEGIDA sind Geschwister. Für unser Deutschland, wir gehören zusammen. Nur werden das eben ein Brüssel-Meuthen und sein Trupp wohl nicht so sehen. Für einen Platz am Katzentisch der Altparteien verkaufen die ihre eigene deutsche Großmutter. Geschmacklos, was da der Uwe Junge von der AfD wieder abgelassen hat zu Herrn Gaulands 80. Geburtstag. Da fehlt ein gerüttelt Maß konservativer Zivilisation. Wozu braucht man eine zweite FDP oder Merkel-CDU noch mal?

    Die Auflagen mit Maske und Abstand, was soll‘s, ab Hunderttausenden Teilnehmern dürfte das obsolet sein wie bei Querdenken im August 2020. Dazu müsste das Volk mal den Hintern hochkriegen. Dabei sind die Voraussetzungen da, denn PEGIDA steht, wir stehen auf dem Platz. Wolfgang als Startredner und zum Abschluss der Siggi. Leben in der Bude! Alle drei Redner heute wieder Spitze!

    Die Polizei war auch neutral bis freundlich eingestellt, waren bestimmt froh, dass PEGIDA sich auf die Arbeit konzentrierte, nämlich die 10 Dresdner Thesen! und dass PEGIDA die Konfrontation nicht mit den beauftragten Uniformierten sucht, sondern mit der verräterischen Bundesregierung. Die Nomenklatura ist der Gegner, die Politkaste macht die Auflagen und hetzt dann die Staatsorgane los.

    Die Antifa, ein kläglicher Haufen, deren Kreischen ging regelrecht unter. Dafür haben die wieder mal die Lautsprecheranlage eingesetzt, die haben immer wieder gestört mit Bässen und aufgedreht, doch wenn die Stadt unter dem FDP-Oberbürgermeister das zulässt, besser gesagt, die brauchen ihre Antifa-Truppe, diese ungewaschenen Erfüllungsgehilfen in Merkels und Soros Auftrag. Demokratie 2021 in Deutschland, ein Grausen.

    Ja ein Grausen! Na und. Das hat uns die ganzen Jahre begleitet. Der Hass und die Hetze der Lügenpresse, die Intoleranz der Toleranten, die geistlose Farblosigkeit der Bunten. Und die Kinderchöre der staatsgeldbeauftragten Antifa, disharmonisch wie eben von Marx über Stalin bis Mao. Das wird wohl 2021 nicht anders. Na und. Wollte ich jammern wollen, dann ginge ich zu ARD/ZDF oder zur SPD. Will aber nicht jammern, will meine Grundrechte, will meine Freiheit, will mein Vaterland Deutschland, meine Heimat, meine deutschen Dichter und Denker, meine deutschen Künstler und Wissenschaftler. Nichts davon in diesem Universum werde ich loslassen, und PEGIDA ist ein Mosaikstein des Bewahrens und des Gedeihens. Weil PEGIDA für Deutschland da ist, weil PEGIDA das gute Deutschland ist!

  47. Nachbetrachtungen:
    Auch gestern hat sich wieder gezeigt. Der Unterschied im Altersdurchschnitt. Bei einer Dresdner AfD-Kundgebung zum Jahresende 2020, vorwiegend die ältere Generation war vor Ort, kaum jüngere Leute. PEGIDA Dresden ist da schon gut gemischter, wirklich viele Jüngere dabei. Querdenken hat bei den Demos den jüngsten Altersdurchschnitt. Die AfD sollte mehr Jüngere anziehen, das war mal besser, als man sich näher an der Straße orientierte. Diese Beobachtung über die Jahre scheint mir gesichert, die AfD hat sich mit der Abgrenzeritis keinen Gefallen getan. Ich rede nicht von Extremisten, die braucht keiner, die schaden am Ende nur. Die rotdrehenden Merkelmedien übrigens werden nie zufrieden sein, erst wenn die AfD verschwunden ist.

  48. Ben Shalom 23. Februar 2021 at 06:08

    Deine Selbstbeweihräucherung hört sich an wie Honecker in seinen letzten Tagen.

  49. @Ingo2 23. Februar 2021 at 06:41
    —————————————

    Ja, Schnuckelchen, Ali as @Athen, natürlich, was bleibt euch Tastaturschleichen auch anders übrig als die Denunziation. Bist aber früh unterwegs, um an Nachbars Fenster nach der Personenanzahl zu lauschen 🙂

  50. @ Ingo2 23. Februar 2021 at 06:41

    Ben Shalom 23. Februar 2021 at 06:08

    Deine Selbstbeweihräucherung hört sich an wie Honecker in seinen letzten Tagen.

    ———————–

    Das klingt aber ziemlich neiderfüllt, lieber Ingo2.

  51. @tban 22. Februar 2021 at 22:21
    Als Leser war ich regelmäßig weiter dabei und auf der Straße sowieso, lieber @tban, nur schreibtechnisch gesehen, als ein wenig befand ich mich in innerer Klausur, musste doch erst mal verdauen, wie feige die sogenannte Zivilgesellschaft ist. Kein Jahr braucht es und die fallen um wie die deutsche Generation zu 1933. Lassen sich die Grundrechte aus der Hand nehmen, zumindest die Masse. Hinterfragen nichts, glauben jedweder Propaganda. Du kannst denen alles erzählen, irgendwelche Fremdwörter hinhauen und schon denunzieren die los nach Herzenslust und kreischen sich die Inkontinenzwerte ihrer Kleinsthirne zu. Diese Generation ist verloren, verloren seit Rotgrün 1998 und jetzt unter der Mao-Bolschewistin Genossin Raute hat es sich endgültig bestätigt. Bereit für jedwede Diktatur. Mich wundert gar nicht, dass der Patriotismus bisher in Westeuropa zu wenig Rückhalt hatte, wie Martin Sellner bereits feststellte, du brauchst auch eine Generation von Freiheitswilligen dazu. Die meisten heute wollen Untertanen mit studiertem TV-Schwachsinn sein. Natürlich benötigt die Gesellschaft einen Gegenpol, umso mehr liegt also die Verantwortung bei uns Freiheitswilligen. Deshalb auch sind mir solche Typen wie @Athen mit Aliasnamen einfach nur noch öde und langweilig. Ziehen sich an irgendwelchen Worten hoch, haben selber Null Initiative noch Geistwitz und zetern ihre innere Hohlheit nach außen. So wie die ganze verkommene Politkaste. Unfähige Regierung trifft auf unfähige Generation. Die brauchen einander. Schade, dass dabei dieses wunderschöne Deutschland verspielt wird. Armes Vaterland. Ich kann bloß nicht aufgeben, also mache ich weiter, weiß ja wofür! Beugen will ich mich nie, werde ich nie, lass die anderen zetern, der Weg muss gegangen werden. Ja, PEGIDA und Querdenken, B96 und Zittau, die Freien Sachsen, die Identitären, die Freien Medien, auch ein großer Teil der Basis und etliche Funktionäre der AfD und und und, das sind die Mutigen meiner Generation. Und denen allerdings traue ich noch eine ganze Menge guter Sachen zu!

  52. @Ben Shalom 23. Februar 2021 at 06:47

    Wir sind zwar nicht immer einer Meinung, aber macht ja nüscht. Schön, Sie hier wieder zu lesen.
    Und:
    Tannenbaum und Konsorten fehlen noch

  53. @Wuehlmaus 23. Februar 2021 at 07:01
    —————————————————

    Herrliche Karikaturen!

    Übrigens, lieber @Wuehlmaus, Deine kämpferischen Kommentare lese ich gern, denn Du hast vollkommen recht, viele Selbstständige werden von dieser Angstkultur in den Ruin getrieben. Es tut einem in der Seele weh, alles aufgebaut mit Herzschmerz und persönlich hartem Einsatz. Und dann machen das irgendwelche Inkontinenzbürokraten zunichte, ohne Sinn und Verstand. Da kann man nicht ruhig bleiben, Danke für Deinen Mut!

  54. Ich will keinen Schnelltest, der feststellt, ob ich Corona habe. Auch nicht, wenn er kostenlos ist. Ich verlange Antikörpertests für alle, die beweisen, dass die Maßnahmen nicht mehr nötig sind, weil ein Großteil der Bevölkerung schon Antikörper hat, bzw. Immun ist. Dann kann das Leben weitergehen und auch der Unsinn mit der Impfung beendet werden. Vielleicht wirkt sie, vielleicht auch nicht, vielleicht ist man danach noch ansteckend, vielleicht auch nicht. Vielleicht hat man schlimme Nebenwirkungen, vielleicht auch nicht. Vielleicht gibt es Langzeitfolgen, vielleicht auch nicht. Vielleicht bekommen wir nach der Impfung unsere Freiheiten zurück, vielleicht auch nicht. Vielleicht sorgt sie für eine Immunität von 3 Monaten, vielleicht auch nicht.
    Aber auf jeden Fall sollen auch die geimpft werden, die Corona schon hatten oder die Immun sind. Weil man nicht weiß, wie lange die Immunität anhält. Ich lasse mich doch nicht vergackeiern!

  55. Ben Shalom 23. Februar 2021 at 07:11
    ——————————————–
    Du hast hier schon gefehlt, gut, daß Du wieder schreibst.
    Ja, es waren gestern deutlich mehr jüngere Leute auf dem Platz. Es sind nämlich auch eine ganze Menge von der beendeten Querdenker-Demo zu unserer Veranstaltung „gewechselt“.
    Die Flachzangen, die hier unter wechselnden Namen, ihren Schwachsinn absondern: einfach ignorieren.
    Zum Glück hat die Mod. reagiert, und das anatolische Geschwätz gelöscht.

  56. Wuehlmaus 23. Februar 2021 at 07:01
    ——————————————-
    Keine Sorge, Tolkewitzer ist wohlauf, konnte gestern aber nicht.
    Kleiner Tip: Auch wenn’s schwer fällt, Energie sparen bei den hier sporadisch Schwachsinn absondernden Trollen. Nichtbeachtung ist Trumpf! Das habe sogar ich als „dynamischer Charakter“ eingesehen.

  57. tban 23. Februar 2021 at 08:06

    „….Auch wenn’s schwer fällt, Energie sparen bei den hier sporadisch Schwachsinn absondernden Trollen. Nichtbeachtung ist Trumpf! Das habe sogar ich als „dynamischer Charakter“ eingesehen….“

    ++++++++++++++++++++++++++

    Grundsätzlich sollte man das tun. Hier handelt es sich aber nicht um den „klassischen“ Troll.
    Dagegen ist der Fake-Anatole noch ein echtes Highlight.
    Es wird nicht nur zum Thema Pegida gestänkert, tban. In fast jedem Kommentarstrang wird gegen bestimmte „Gruppierungen“ Stimmung gemacht und somit der Themenstrang mit OTs entgleist.
    Seit Jahren treibt dieser „Verein“ hier unter etlichen verschiedenen Nicks sein Unwesen, ich erwähnte hier schon häufiger, dass derartige Äußerungen in der Aussenwirkung nicht zu unterschätzen sind und letzten Endes nicht unerheblich dazu beitragen, den Widerstand auszudünnen, darum geht es. Und so lange man diese „Profizersetzer“ unwidersprochen gewähren läßt, wirkt das wie eine Zustimmung und färbt auf PI und somit auch auf die restlichen Kommentatoren ab.

  58. aenderung 23. Februar 2021 at 07:06
    auch das noch,

    „Ein Einkommen, für das man nicht arbeiten muss – das wünschen sich viele. Nun will ein Verein diese Vision für 10.000 Deutsche wahr machen. …

    Das gibt es doch schon längst. Wenn das jetzt auch Deutsche bekämen, wäre das nur gerecht.

  59. PEGIDA war gestern wieder ein Volltreffer in die Fratze des Totalitarismus. Alle Redner zeigten sich dem Grundgesetz und den Menschenrechten zugeneigt, was man ja von anderer Seite nicht mehr behaupten kann.

  60. @ Selberdenker 23. Februar 2021 at 12:13

    Wuehlmaus 23. Februar 2021 at 07:01

    Ja, super! Diese Zeichnung von ihm fand ich besonders treffend:
    https://s16.directupload.net/images/210223/6k4xkdhz.jpg
    (Die wichtige Kleinigkeit hab ich rot markiert.)

    ———————-

    Prima, beim Durchscrollen von 30 oder 40 Karikaturen war mir dieses tolle Detail verborgen geblieben. 🙂

  61. @ Demon Ride 1212 23. Februar 2021 at 08:46

    tban 23. Februar 2021 at 08:06

    Wobei, und das hatte ich gerade vergessen, auch die tolle Rede von Hans-Christoph Bernd erheblich dazu beigetragen hatte, meine Stimmung in ungeahnte Höhen emporschnellen zu lassen. Ich weiß noch, als ich ihn mit seiner todernsten Miene erstmals auf einer Zukunft-Heimat-Demo in Cottbus im Livestream gesehen hatte, war mein erster Gedanke: Was ist denn das für ein Männlein, der geht bestimmt einmal im Quartal zum Lachen in den Keller! Heute weiß ich, dass er ein ganz großartiger Mensch mit viel Wissen und noch mehr charakterlicher Tiefe ist. Vor solchen Männern hat das System Merkel Panik und diese will es schon aus seiner eigenen Logik heraus vernichten (Herr Dr. Berndt, seien Sie bitte nie unvorsichtig!), weil die alles an Größe und Format haben, was den eigenen, nach open gepuschten System-Waschlappen fehlt. Und die Angst wäre groß, dass das vielleicht doch mehr Menschen merke(l)n, als denen lieb sein könnte. Man stelle sich im Gedanken nur mal einen Christoph Berndt zusammen mit einem Altmaier vor! Wäre ich noch Autogrammsammler (wie bis zu meinem 30. Lebensjahr), würde ich sagen: Ein Autogramm von Christoph Bernd wäre das Highlight meiner Sammlung und hätte in meiner Vitrine sofort einen Ehrenplatz neben John Wayne und Claudia Cardinale. 🙂

  62. @ Wuehlmaus 23. Februar 2021 at 00:28
    Ich möchte mich doch wenigstens mal Melden.
    Gestern konnte ich leider nicht mehr in die Stadt fahren. Mein Sohn baut sich ein Häuschen, solange es noch erlaubt ist und diese Woche ist für dieses Frühjahr die letzte Gelegenheit, ein paar Bäume auf seinem zukünftigen Grundstück zu fällen. Natürlich mit Fällgenehmigung und der Auflage, nach Fertigstellung des Hauses neue Bäume zu pflanzen. Das nur nebenbei.
    Mein Sohn und ich machten uns also an die ungewohnte Arbeit. Beim dritten Baum und schon einige Stunden später kam dann das Malheur und ein dicker Ast, den wir mit einem Seil zwar gesichert hatten, knallte mir an den Kopf stieß mich aus 3 Meter Höhe von der Leiter. Glück im Unglück, bis auf ein paar Abschürfungen und blaue Flecken alles heil. Nur der alte Bandscheibenvorfall meldete sich wieder, so daß ich gestern Abend lieber horizontal zubrachte.
    Den Rest müssen nun IBU 600 und die Zeit bringen.
    Trotzdem habe ich die Pegida-Kundgebung natürlich verfolgt, tban hält mich auch auf dem Laufenden. Ich bin sicher in 2 Wochen bin ich wieder dabei.
    Schön, daß Ben Shalom seine Schreibblockade überwunden hat. 😉

  63. Ben Shalom 23. Februar 2021 at 06:53

    Wenn man nicht mehr weiter weiß, dann gründen wir einen Arbeits laufen wir mal im Kreis.

  64. Wuehlmaus 23. Februar 2021 at 13:45
    ——————————————-
    Ich hatte die Ehre, mit Christoph Berndt im letzten Spätsommer in Zittau etwas länger zu sprechen.
    Er ist ganz einfach eine Persönlichkeit. So stelle ich mir einen nicht bestechlichen Minister vor.
    Meiner Meinung nach ist er in seiner Rolle als Fraktionschef der AfD in Brandenburg unter seinem Niveau plaziert.

  65. AbgehtesmitRiesenschritten 23. Februar 2021 at 11:23

    Alle Redner zeigten sich dem Grundgesetz und den Menschenrechten zugeneigt

    Die Veranstaltungsleitung hat die Teilnehmer aufgefordert, Masken zu tragen. Das ist gegen Grundgesetz und Menschenrechte.

    PEGIDA war gestern wieder ein Volltreffer in die Fratze des Totalitarismus.

    Nicht in die Fratze, sondern in einen Boxsack, den man euch zum Abreagieren hingestellt hat.

  66. @ Demon Ride 1212 23. Februar 2021 at 08:46

    tban 23. Februar 2021 at 08:06

    „….Auch wenn’s schwer fällt, Energie sparen bei den hier sporadisch Schwachsinn absondernden Trollen. Nichtbeachtung ist Trumpf! Das habe sogar ich als „dynamischer Charakter“ eingesehen….“

    ++++++++++++++++++++++++++

    Grundsätzlich sollte man das tun. Hier handelt es sich aber nicht um den „klassischen“ Troll.
    Dagegen ist der Fake-Anatole noch ein echtes Highlight.
    Es wird nicht nur zum Thema Pegida gestänkert, tban. In fast jedem Kommentarstrang wird gegen bestimmte „Gruppierungen“ Stimmung gemacht und somit der Themenstrang mit OTs entgleist.
    Seit Jahren treibt dieser „Verein“ hier unter etlichen verschiedenen Nicks sein Unwesen, ich erwähnte hier schon häufiger, dass derartige Äußerungen in der Aussenwirkung nicht zu unterschätzen sind und letzten Endes nicht unerheblich dazu beitragen, den Widerstand auszudünnen, darum geht es. Und so lange man diese „Profizersetzer“ unwidersprochen gewähren läßt, wirkt das wie eine Zustimmung und färbt auf PI und somit auch auf die restlichen Kommentatoren ab.

    —————————

    Ich stimme Ihnen hier vollkommen zu, Demon Ride.

    Übrigens, lieber tban, hat mich der Fake-Held aus Osmanistan nicht heruntergezogen, sondern mir sehr viel Spaß gemacht. Ich hatte bis dahin keinen so guten Tag gehabt, hing vielleicht auch mit dem 90. meiner verstorbenen Mutter zusammen, und mein neuer Serien-Held (hoffentlich postet er bald wieder!) Ümer for President hat mich mit seinen herrlich überbetonten ostanatolischen Lebensweisheiten („Isch schwör, dass Sexvideo is gut gege Hass und Hetze“) schön zum Schmunzeln gebracht und mir wieder mal gezeigt, dass man öfters mal lachen muss – dann kriegt man auch kein Corona, vielleicht sogar noch nicht mal Rheuma. 🙂 Und dann bin ich kurz darauf über eine der vielen Querdenken-Seiten auf Telegram auf die grandiosen Karikaturen von Stefan Klingikt gestoßen – und meine Laune hätte besser nicht mehr sein können. Und wenn ich guter Laune bin, gelingen mir die Dinge, die ich anzupacken habe, wenn ich düster drauf bin, klappt gar nix.

    Also mein Herzenswunsch: Ümer come back! Wirst auch mein Privatsekretär und Leibwächter. Honorar: 77 Türkische Lira im Monat. Na, bin ich nicht großzügig? Auch wenn der jetzt vielleicht sagen wird: „Was du wolle? Hass und Hetze gege Türkisch Mann? Hasd du kain Respegggddd? Isch weiß, wo dein Haus wohnt!“

  67. @ Burg 23. Februar 2021 at 20:22

    AbgehtesmitRiesenschritten 23. Februar 2021 at 11:23

    Alle Redner zeigten sich dem Grundgesetz und den Menschenrechten zugeneigt

    Die Veranstaltungsleitung hat die Teilnehmer aufgefordert, Masken zu tragen. Das ist gegen Grundgesetz und Menschenrechte.

    PEGIDA war gestern wieder ein Volltreffer in die Fratze des Totalitarismus.

    Nicht in die Fratze, sondern in einen Boxsack, den man euch zum Abreagieren hingestellt hat.

    ————————–

    Kurze Frage: OK, ich gönne Ihnen ja die Freude, aber unter wie vielen Pseudonymen schreiben Sie hier eigentlich?

    Dass ich die Maskerade entschieden ablehne, weiß hier inzwischen fast jeder. Ich habe ja sogar den guten alten Gauland mächtig dafür kritisiert, dass er als einziger in der AfD-Fraktion so im Bundestag herumsitzt, was ich als vollkommen unsinnig und würdelos bezeichnet habe – und ich mag Gauland und schreibe sowas gerade, weil ich ihn mag. Aber wenn es nur die Alternativen gibt: Maske oder keine Pegida, dann plädiere ich doch entschieden für die Pegida, in der man dann ja klar zum Ausdruck bringen kann, was man von diesem Scheiß hält. Und das ist auch geschehen, auch durch Blicke und Gesten. Ihr Kommentar greift ins Leere.

  68. Wuehlmaus 23. Februar 2021 at 21:34
    ——————————————-
    „Die Sache mit der Maske“ bei PEGIDA sehe ich inzwischen etwas anders als noch vor einigen Monaten.
    Ich bin ja mit meiner Maulkorb-Befreiung privilegiert und war anfangs strikt dagegen, bei der Versammlung und dem Spaziergang sich eine solche Pflicht aufbürden zu lassen.
    Da war ich wahrscheinlich zu egoistisch und mein Oberlausitzer Granitschädel zu stur.
    Wolfgang, Siggi, Ines, die beiden Waldes aus Zittau und ich hatten viele Diskussionen darüber und ich habe eingesehen, daß man nicht mit dem Kopf durch die Wand kann.
    Das Ignorieren der Auflagen hätte zu Abbrüchen und Verboten geführt.
    Gestern haben wir wieder erlebt, daß die Menschen trotz allem zu PEGIDA halten.
    Und wer denkt, daß er es besser kann und imstande ist, sämtliche Auflagen zu ignorieren, sollte mit gutem Beispiel voran gehen.

  69. Wuehlmaus 23. Februar 2021 at 21:19

    Lachen ist gesund! Der Humor sollte wirklich nie zu kurz kommen, auch wenn es zur Zeit schwer fällt, einem das Lachen aufgrund der Ereignisse leider immer häufiger vergeht. Ich fand Ümer sehr originell (wenn auch teils zu dick aufgetragen), auch die spontanen Reaktionen der anderen Kommentatoren waren köstlich. Einen Ümer muß man aushalten, kann man prima aushalten. 😀

    Das „Chameleon“ ist da eine ganz andere Hausnummer, wie ich bereits an tban schrieb. Leider haben viele Mitkommentatoren nicht mitbekommen, was dieser „Verein“ hier schon seit Jahren betreibt.
    Falls es Sie interessiert, auch nur um mal das Ausmaß zu verdeutlichen und mit welcher Energie da vorgegangen wird, zähle ich die Pseudonyme mal auf (ohne Gewähr auf die Vollständigkeit):
    Quad, Loop, Funkmeister, Tandem, Phineas, Foron, Tannenbaum, Albos, Pentan, Serpens, Leibniz, Hensdorf, Corolian, Ganzer, Schaubner, Pinguin, Pentan, Urban, Technoid, Detektor, Ferrari, Dietz, Timezone, Altenburger, Feldmann, Highway, Alban, Bommes, Python, Cyclon, Hans54, Gerber, Grabow, YingYang, Dorner, Cybertown, Typhoon, Obelisk, Aldebaran, Arkanoid, Tentakel, Klescher, Sergeant, Pulsar, Schubert, Cubic, Apoll, Kiwi, Watson, Stephanius, Stonehenge, Hannover…….und natürlich noch Athen, Burg, Cyber usw.
    Und hier geht es nicht nur darum, gegen Pegida zu stänkern….

  70. Demon Ride 1212 23. Februar 2021 at 22:14
    ————————————————–
    Die von Ihnen hier angeführte Namensliste kenne ich auch. Und es stimmt, sie ist lange nicht vollständig.
    Ich weiß, daß Sie sich schon seit langer Zeit mit diesen Subjekten auseinandersetzen, ich habe viele diesbezügliche Kommentare von Ihnen gelesen.
    Ich versuche aber, mich nicht mehr provozieren zu lassen, denn aufgrund meiner „Dynamik“ kann das schon mal Ärger mit der Moderation geben.
    Andere gehen das Ganze ruhiger an, da bin ich aber nicht der Typ dafür.

  71. Ergänzung zu Demon Ride 1212 23. Februar 2021 at 22:14

    Diese Pseudonyme sind zum größten Teil aktuell nicht aktiv auf PI. Die Namen werden im „Wochentakt“ gewechselt, falls unter MOD oder ähnlichem, natürlich auch um die Identifizierung zu erschweren, eine Meinungshoheit mit mehreren Nicks gleichzeitig im Kommentarstrang vorzutäuschen oder sich die Bälle zuzuspielen. Ja, da gibt „man“ sich richtig Mühe.

  72. Christoph Berndt ist echt Klasse

    Er wird einiges zu tun haben als Fraktionsvorsitzender in
    Brandenburg. Zumal bei der AfD.

    Dazu noch bei Veranstaltungen wie PEGIDA mit intzeressanten Reden… Dass ist wirklich eine Leistung!

    Ich könnte so etwas nie im Leben.
    Rein körperlich nicht.

  73. tban 23. Februar 2021 at 22:29

    Ich habe einen Spaziergänger vor längerer Zeit davon in Kenntnis gesetzt, zwinker.

    Gut, wenn Sie sich selber einschätzen können und wissen, dass das Temperament ab und an mit Ihnen durchgeht und sich dann dafür zu entscheiden, diesen Schmarrn schlichtweg zu ignorieren, ist vernünftig.
    Diese Auseinandersetzungen sind teils wirklich hanebüchen, kaum zu Glauben, was da vom Stapel gelassen wird. Ich kann und will das so nicht stehen lassen, auch wenn ich dabei Gefahr laufe, mich vollends zum Horst zu machen, weil ich nicht locker lasse…

  74. Wuehlmaus 23. Februar 2021 at 21:34

    Aber wenn es nur die Alternativen gibt: Maske oder keine Pegida, dann plädiere ich doch entschieden für die Pegida, in der man dann ja klar zum Ausdruck bringen kann, was man von diesem Scheiß hält.

    Damit bringt man das genaue Gegenteil zum Ausdruck.

  75. @Tolkewitzer 23. Februar 2021 at 15:59
    ———————————————–
    🙂
    Köstlich!

    Rücken kurieren und bei der nächsten PEGIDA dabei, viele Grüße an Dich, lieber @Tolkewitzer!

  76. @Burg 23. Februar 2021 at 23:11
    ———————————————–

    Im Grunde genommen ist deine Alias-Namensliste vollständig gescheitert. Bis heute hat dein Trollwesen es nicht geschafft, mir meine freie Meinung auch nur eine Sekunde anzukratzen. Grandios, nicht wahr, du schaffst nicht mal einen Gedankenkreis, erstarrst auf lediglich einem Punkt und der ist auch noch ein Schwarzes Loch.

    PEGIDA ist regelmäßig auf der Straße und die Wirkmächtigkeit ist bereits tief in die Gesellschaft eingedrungen. Denn ihr Trolle macht den einen großen Fehler aller Kleingeister. Ihr denkt, wir wollen Macht, ihr denkt wir wollen irgendwas regieren. Oh nein, das kapiert ihr nie. Ihr kapiert nie, was eine Bürgerbewegung ist. Es geht um die IDEE von PEGIDA. Es reicht bereits, die IDEE von PEGIDA in die Gesellschaft zu bringen… Und das geht jetzt immer so weiter.

    PEGIDA lebt und webt und webt und webt… Und keiner kann wirklich was dagegen unternehmen, solange die freien Bürger diese IDEE tragen wollen.

    Was ist die IDEE? Siehste, schon das kapierste nich 🙂

  77. Ben Shalom 24. Februar 2021 at 07:24
    ——————————————-
    Schade, daß Du nicht in meiner Nähe wohnst.
    Am Samstag ist ein großer Autokorso von Görlitz über Zittau nach Bautzen geplant.
    Ich werde zwar nicht teilnehmen (man kann nicht alles machen), aber ich werde es mir (höchstwahrscheinlich) ansehen, an der B96 gibt’s ja genügend „Beobachtungsplätze“.
    Hier noch ein Video aus Neugersdorf von vorgestern:

    https://www.youtube.com/watch?v=RLlcnF_9j9I

  78. Nur noch kurz, schreibe sozusagen zwischen Tür und Angel, aber das ist mir noch
    wichtig:

    Pegida ist eine verlässliche Konstante, der Fels in der Brandung. Vor Corona und wird es auch „nach“ Corona bleiben!
    Es werden Kontakte geknüpft, ein Zusammenhalt, der in den kommenden Zeiten von enormer Bedeutung sein wird. Und je mehr die Masken der sogenannten Elite fallen, desto wichtiger wird Pegida werden und an Zulauf gewinnen und Pegida wird sie alle verbinden.
    Deshalb seid ihr die wahren Helden.

    Steter Tropfen höhlt den Stein. Danke Pegida

    *************************************************

    Ben Shalom 24. Februar 2021 at 07:24

    „….Ihr denkt, wir wollen Macht, ihr denkt wir wollen irgendwas regieren. Oh nein, das kapiert ihr nie. Ihr kapiert nie, was eine Bürgerbewegung ist. Es geht um die IDEE von PEGIDA. Es reicht bereits, die IDEE von PEGIDA in die Gesellschaft zu bringen… Und das geht jetzt immer so weiter….
    PEGIDA lebt und webt und webt und webt… Und keiner kann wirklich was dagegen unternehmen, solange die freien Bürger diese IDEE tragen wollen.
    Was ist die IDEE? Siehste, schon das kapierste nich….“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Die“ wollen das nicht kapieren. Die wissen schon sehr genau, für was Pegida steht und welche Idee dahintersteckt. „Die“ wollen den blinden Aktionismus, mit fatalen Folgen für uns alle. Deshalb ist es so verdammt wichtig, dass ihr euch von diversen Großmäulern nicht in die Suppe spucken lasst.

  79. Ben Shalom 24. Februar 2021 at 07:24

    PEGIDA ist regelmäßig auf der Straße

    Pegida ist nur dann auf der Straße, wenn das Regime es erlaubt. Deswegen ist das für mich keine ernstzunehmende Widerstandsbewegung.

Comments are closed.