Karl Lauterbach zeigt stolz seinen Organspenderausweis. Widrige Umstände halten den SPD-Gesundheitsexperten derzeit davon ab, sich mit dem sehr guten Impfstoff von Astrazeneca gegen Corona impfen zu lassen.

Von MANFRED ROUHS | Beinahe hätte es ab dem 26. Februar in Leverkusen etwas Interessantes zu gucken gegeben. Denn eigentlich wollte Karl Lauterbach, Gesundheitsfachmann der SPD, diesen und einige folgende Tage damit zubringen, in einem Impfzentrum Spritzen zu setzen. Der Mann ist approbierter Arzt und kann sowas. Kameras wären natürlich auch da gewesen.

Aber daraus wird nichts. Bei Twitter macht der 57-jährige Mediziner seinem Ärger Luft und beklagt eine sehr schlimme Bedrohungslage. Seinen Arbeitseinsatz hat er abgesagt, viel Presse hat er trotzdem. Eine Runde Mitleid mit Karl Lauterbach, bitte!

Opferbereit ist er ja schon, der Herr Lauterbach. Er hat selbstverständlich einen Organspendeausweis und wäre also bereit, seine Zähne, seine Augen oder sein Gehirn einem anderen Menschen zu überlassen, falls er sterben würde und die Organe nicht mehr brauchen sollte. Außerdem war er bereit, den derzeit in Deutschland bestehenden Überschuss an Corona-Impfstoffen des Herstellers Astrazeneca um eine Ampulle abzubauen und sich selbst damit impfen zu lassen, um dessen Absatz anzukurbeln. Dass eine Braunschweiger Klinik, deren Fachpersonal mit dem Astrazeneca-Produkt geimpft wurde, 40 Prozent Nebenwirkungen meldete, interpretiert er offenbar positiv. Bedeutet es doch im Umkehrschluss, dass 60 Prozent der Geimpften nicht mit Nebenwirkungen rechnen müssen – also eine deutliche Mehrheit.

Schade, dass Lauterbach ausgebremst worden ist. Man hätte ihn machen lassen sollen. Mehr Schaden als in der Politik hätte er auch im Impfzentrum nicht anrichten können.

Nur eines habe ich nicht verstanden. Der „Tagesspiegel“ meldet: „Nun wird Lauterbach erstmal nicht impfen und geimpft.“ Dass er nicht impft, ist verständlich. Dafür wäre der erforderliche Polizeieinsatz zu groß gewesen, der zudem wahrscheinlich die ganze Klinik lahmgelegt hätte. Aber warum lässt er sich nicht still und heimlich impfen ohne öffentliches Tamtam? Wo doch der Impfstoff so gut ist und in der Mehrzahl der Fälle – unbestritten – keine Nebenwirkungen hat?

Kann mir das jemand erklären?


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

64 KOMMENTARE

  1. Der hatte bestimmt nur Angst vor der Plörre,die da geimpft wird.
    Und hat sich elegant,mit Seitenhieb in Richtung „Rrächtz“ und die Bedrohung von dort,aus der Affäre gezogen.

  2. Typisch Genossen! Viel Getöse und unendliches Blah-Blah – dann letztendlich kneifen!
    Welche Bedrohungslage soll schon bei und um diesen Schwachkopf und Dampfplauderer existieren?
    Das ist doch vollkommen lächerlich!

  3. Nur zur Klärung: Das sind, Herr Lauterbach, vermutlich keine radikalen Minderheiten, sondern mittlerweile Mehrheiten, die Brechreiz empfinden, wenn sie ihre Visage sehen.

  4. @Till
    er könnte ein faules Ei an seinen schwachsinnigen Kopf bekommen, oder gleich eine ganze Torte…

  5. Weise Entscheidung! Man kann die Leverkusener Impfwilligen wirklich nur beglückwünschen, dass ihnen das jetzt erspart bleibt. – Allerdings, das Lauterbach gemäß Organspendeausweis angeblich seine Zähne und sein Gehirn der Nachwelt hinterlassen will, sollte der Genosse vielleicht doch noch mal überdenken. Und warum sich der SPDler selbst nicht impfen lässt, ist mit nur zwei Worten ganz schnell und einfach erklärt: Insiderwissen, Selbsterhaltungstrieb.

  6. Bei 40% Nebenwirkungen ist er vielleicht vorsichtig geworden….
    Man könnte ihn dann zu einem späteren Zeitpunkt direkt belangen. Aber Nichtwissen schützt vor Strafe nicht.

  7. Lieber Karle, wer bewundert Dich nicht wegen deiner gepflegten, unnachahmlichen Frisur, Deinen blendend weißen, strahlenden Zähnen, Deinen strahlenden, geradezu bezwingenden Augen und Deinem nicht zu verkennenden Narzissmus. Mit Hühnerbrust und dünnen Säbelbeinchen muss man eben versuchen, mit Hirn zu protzen, nur dumm, wenn das auch schiefgeht! So wirst Du eben zur Lachnummer bei allen, die noch selbst denken. Tschüüss, Herr Oberkasper!

  8. Kann man eigentlich im Voraus ausschließen, dass man von Karl Lauterbach ein Organ erhält, wenn man eins benötigt. Ich persönlich wollte von diesem hysterischen Panikmacher noch nicht mal einen Zahn, geschweige was von seinem Hirn! Im übrigen stellt sich mir die Frage, ob das auf dem Bild nicht Gollum aus Herr der Ringe ist.

  9. Furcht vor dem Volk?…Lauterbach kneift

    genau so stellt man sich die “ Gesicht zeigen “ Rufer, und die Aufstehen statt wegducken ( klick ) Leser vor

  10. Entweder fürchtet er sich vor der superguten
    Impfung oder er ist schon längst geimpft. 😀

  11. Lauterbach will demnächst einen Corona-Song aufnehmen, mit der bekannten Melodie:

    Diese Impfe ist ein Hit

    Wann kriegt ihr das endlich mit

    Diese Impfe müsst ihr koofen

    Es ist die Impfe für die Doofen

  12. Herr Lauterbach hat in den letzten 20 Jahren vermutlich keine Spritze gesetzt.
    Der war nie am Patienten tätig.
    Die Approbation 20 Jahre nach dem Examen beantragt, was alle andere nach 1 Woche machen.
    An Patienten war der nie interessiert.
    Aber das fragt ja kein Journalist.

    Aber bitte keinen Hass und keine Hetze, er ist sehr empfindlich und zeigt viele an.

    Abscheu und Verachtung sind ausreichend.

  13. „Er hat selbstverständlich einen Organspendeausweis und wäre also bereit, seine Zähne, seine Augen oder sein Gehirn einem anderen Menschen zu überlassen, falls er sterben würde und die Organe nicht mehr brauchen sollte.“

    Wer nimmt denn freiwillig ein Gehirn, das nicht richtig arbeitet, Augen, mit denen man links und rechts nicht richtig sehen kann oder ausgelutschte 3. Zähne?

  14. Schade das wäre bestimmt lustig geworden, der hat doch schon lange keine Praxis mehr.

    Lauterbach: So, dann wollen mir mal, dass muss doch irgendwie, ah ja. Keine Sorge, ich habe viele Studien über Spritzen gelesen.

    Patient: ach ja?

    (Haut die Spritze dem Patienten rein, es macht knacks.) (Nadel bricht ab.)

    Patient: ahhhhh

    Lauterbach: Schwester, Pinzette bitte…

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt und Trump wieder Präsident werden muss.

  15. Die offizielle Version lautet, dass Lauterbach geimpft werden sollte, um seiner Tätigkeit als Impfarzt nachgehen zu dürfen. Ohne Impfung dürfen die Leute da nicht andere Menschen impfen. Jetzt wird das aber aus Sicherheitsgründen nichts für Lauterbach, deshalb wird er auch nicht geimpft.

  16. „Wenn nix mehr geht“, so Lauterbach, „müssen wir im Kampf gegen Gorilla …

    die verlängerte Rohrzange holen …“

  17. Das ist ja besser als Kino und Theater !
    Vor ei par Tagen gabs dochmal so ne Nachricht :
    Klinikleitung zweigt Impfdosen ab , –
    vom Dienst suspendiert ?!
    Und jetzt wartet Merkel in der letzten Reihe ?
    u. Lauterbach, als Arzt !, kann sich nichtmal selbst impfen ?

  18. Die Lebenserwartung steigt mit der Spritze steil nach oben. Das belegen Daten der Sargbehörde. Das heißt: Ein 50jähriger, der heute geimpft wird, kann dann zum 130. Geburtstag
    schon 70 Jahre unter der Erde liegen …

  19. Maxi9 19. Februar 2021 at 20:12
    Die offizielle Version lautet, dass Lauterbach geimpft werden sollte, um seiner Tätigkeit als Impfarzt nachgehen zu dürfen.

    Der sitzt seit 2005 im Bundestag, hat man sich an dieses Einkommen einmal gewöhnt, geht man nie wieder arbeiten.

  20. Lauterbach warnt vor dem neuen Taiga-Firus …

    „Diese Muuuh“, so sagt er,“ist noch brachialer, noch grausamer und noch blutrünstiger“

  21. @ Das_Sanfte_Lamm 19. Februar 2021 at 20:50

    Von Dr. Frankenstein Omaschreck will sich doch
    keiner impfen lassen. Wenn er lachte, fiele Oma vom Stuhl.
    Hat er überhaupt noch eine ruhige Hand?

    Lauterbach weint, er werde beschimpft, äh bedroht u. habe
    viele Anzeigen stellen müssen. Videolänge knapp 9 Min.,
    3 Min. gucken reichen. 😛
    https://www.youtube.com/watch?v=doDO_BtIDGA

  22. Lauterbach und Drosten und Spahn warnen vor der Dritten Welle, den Mutanten….
    kleine Historie

    1960’s Kein Öl mehr in 10 Jahren
    1970’s Neue Eiszeit in 10 Jahren
    1980’s Saurer Regen wird in 10 Jahren alle Ernten zerstören
    1990’s Die Ozonschicht wird in 10 Jahren zerstört sein
    2000’s Die Eisschollen werden in 10 Jahren verschwunden sein
    2000 Y2k „Millennium-Fehler“ wird alles zerstören
    2001 Terror & Anthrax wird uns alle töten
    2002 Der West-Nil-Virus wird uns alle töten
    2003 SARS wird uns alle töten
    2005 Vogelgrippe wird uns alle töten
    2006 E. coli wird uns alle töten
    2008 Der Finanz-Crash wird uns alle töten
    2009 Die Schweinegrippe wird uns alle töten
    2012 Der Maya-Kalender endet: Wir werden alle sterben
    2013 Nord-Korea wird den 3. Weltkrieg beginnen: Wir werden alle sterben
    2014 Ebola wird uns alle töten
    2015 ISIS wird uns alle töten
    2016 Zika wird uns alle töten
    2018 Erderwärmung wird uns alle töten
    2019 CO2 wird uns alle töten
    2020 Corona wird uns alle töten
    2021 Mutanten werden uns töten

  23. Soziopatherbach stolpert losgelöst von jeglichem Restverstand planlos wie ein Elefant im Porzellanladen durch die miserabel konstruierte Pandemie. Wenn man darüber nachdenkt, dass so eine totaler Loser als Mitglied des Bundestages an der Spitze der Regierung einer der -ehemals-erfolgreichsten Wirtschaftsmächte des Planeten dem devoten Volk sämtliche Rechte und Freiheiten entziehen kann, dreht es einem regelrecht und regelmäßig den Magen um. Eines nicht allzu fernen Tages landet er hoffentlich da wo er längst hingehört hätte – im Knast, oder der Klapse. Und ist da zur Not auch noch genug Platz für den Rest der Verblödung verbreitenden Kuckucksnest-Truppe.

  24. @ @ AggroMom 19. Februar 2021 at 21:38

    Bienensterben: Hofreiter verwendet erfundenes Zitat

    Der Bundestagsfraktionsvorsitzende der Grünen, Anton Hofreiter, hat während eines Wahlkampftermins in Nürnberg ein erfundenes Zitat zum angeblichen Bienensterben verwendet. Beim Besuch eines Bio-Imkers erklärte Hofreiter:

    „Wenn die Biene von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.“
    https://www.topagrar.com/management-und-politik/news/bienensterben-hofreiter-verwendet-erfundenes-zitat-9533141.html

    Mythenjagd (10): Erst stirbt die Biene, dann der Mensch

    Johannes Kaufmann 20. April 2018

    Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

    Obwohl Krankheiten und Parasiten wie die Varroamilbe vielen Bienenvölkern zusetzen, ist die Honigbiene nicht vom Aussterben bedroht. Das ändert sich auch nicht durch erfundene Zitate großer Physiker.

    Albert Einstein mahnte: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.” Und wer sollte es besser wissen als der als genialer Bienenkundler bekannt gewordene Nobelpreisträger und Hobby-Physiker? Der Satz dürfte zu seinen meistzitierten Aussagen zählen – so wie der mit der Unendlichkeit und der menschlichen Dummheit.

    Leider haben die vielen Menschen, die sich in ihrem Kampf für die Bienen auf Einstein berufen – wie die Firma Schwartau, die BILD-Zeitung, unzählige Hobby-Imker, Pro7, der leidenschaftliche österreichische Umwelt- (‘tschuldigung Heimat!-) schützer HC Strache und viele viele Grüne, darunter natürlich (!) der stets verlässlich daneben liegende ehemalige Landwirtschaftsminister Niedersachsens, Christian Meyer – die weise Mahnung Abraham Lincolns vergessen: „Das Problem mit im Internet gefundenen Zitaten ist, dass sie häufig nicht stimmen.“…
    https://www.salonkolumnisten.com/mythenjagd-10-bienensterben/

  25. Ein Soft Clown, der sich dem M System angedockt hat, mit seinem epochalen Wissen. Er weiss wie man von Corona absahnen kann wie kaum ein anderer.

  26. Maria-Bernhardine 19. Februar 2021 at 21:48

    Bienensterben: Hofreiter verwendet erfundenes Zitat

    Der Bundestagsfraktionsvorsitzende der Grünen, Anton Hofreiter, hat während eines Wahlkampftermins in Nürnberg ein erfundenes Zitat zum angeblichen Bienensterben verwendet. Beim Besuch eines Bio-Imkers erklärte Hofreiter:

    „Wenn die Biene von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.“
    https://www.topagrar.com/management-und-politik/news/bienensterben-hofreiter-verwendet-erfundenes-zitat-9533141.html

    Mythenjagd (10): Erst stirbt die Biene, dann der Mensch

    Ich denke Antonia hat sich hochwissenschaftliches Expertenwissen zum Thema angeeignet…

    https://www.youtube.com/watch?v=B-XbD9U8GKA

  27. Maria-Bernhardine 19. Februar 2021 at 21:48
    […]
    „Das Problem mit im Internet gefundenen Zitaten ist, dass sie häufig nicht stimmen.“

    So gut wie alle stimmen nicht
    Interessant ist dabei, dass das Internet nie dazu beitrug, Falschzitate richtig zu stellen, sondern das Gegenteil bewirkte, dass noch mehr Leute sie für bare Münze nahmen – und immer noch nehmen.

  28. AggroMom 19. Februar 2021 at 21:38
    Lauterbach und Drosten und Spahn warnen vor der Dritten Welle, den Mutanten….
    kleine Historie

    1960’s Kein Öl mehr in 10 Jahren
    1970’s Neue Eiszeit in 10 Jahren
    1980’s Saurer Regen wird in 10 Jahren alle Ernten zerstören
    1990’s Die Ozonschicht wird in 10 Jahren zerstört sein
    2000’s Die Eisschollen werden in 10 Jahren verschwunden sein
    2000 Y2k „Millennium-Fehler“ wird alles zerstören
    2001 Terror & Anthrax wird uns alle töten
    2002 Der West-Nil-Virus wird uns alle töten
    2003 SARS wird uns alle töten
    2005 Vogelgrippe wird uns alle töten
    2006 E. coli wird uns alle töten
    2008 Der Finanz-Crash wird uns alle töten
    2009 Die Schweinegrippe wird uns alle töten
    2012 Der Maya-Kalender endet: Wir werden alle sterben
    2013 Nord-Korea wird den 3. Weltkrieg beginnen: Wir werden alle sterben
    2014 Ebola wird uns alle töten
    2015 ISIS wird uns alle töten
    2016 Zika wird uns alle töten
    2018 Erderwärmung wird uns alle töten
    2019 CO2 wird uns alle töten
    2020 Corona wird uns alle töten
    2021 Mutanten werden uns töten

    Prognosen waren eben schon immer schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen.

  29. Hugonotte 19. Februar 2021 at 19:42
    Im übrigen stellt sich mir die Frage, ob das auf dem Bild nicht Gollum aus Herr der Ringe ist.

    Das war mein allererster Gedanke, als ich den gesehen habe; Gollum.
    Ich habe alleine schon im Film nicht verstanden, wie man sowas Hinterhältiges am Leben hält. Frodo war schuld 🙂

  30. Das_Sanfte_Lamm 19. Februar 2021 at 22:28
    2015 ISIS wird uns alle töten

    Halte ich aus dieser Liste bis jetzt am wahrscheinlichsten.

  31. Was ist wohl besser, wenn in 40% der Fälle deutliche aber halt normale Impfreaktionen wie leichtes Fieber, Schmerzen an der Einstichstelle auftreten, oder in ca 0,1% der Tod des geimpften. Also ich persönlich möchte lieber zur Gruppe der 40% gehören, statt zu den 0,1% wobei wir ja nicht wissen, obs nicht sogar viel mehr sind, wir aber keine Info drüber haben.

    Babieca 19. Februar 2021 at 20:30; Mit Unlauterbach verbinde ich eher den Stasibeauftragten für Hypochondrie. Hat der überhaupt jemals als Arzt gearbeitet?Studiert soll er ja laut seiner Ex auf Kosten der CDU bloss so ne Art Medikamentenvertreter haben. Gesundheitsökonomie oder wie das hiess hat jedenfalls
    nach meiner Einschätzung wenig mit dem üblichen Arztberuf zu tun. Kann mich natürlich täuschen, aber häufig stellen sich halt möglichst protzig klingende Sachen als was ganz banales raus.

    Maria-Bernhardine 19. Februar 2021 at 21:48; Ist ohnehin Unsinn, einmal werden sehr viele Pflanzen durch den Wind befruchtet, und dann gibts ja auch noch andere Insekten, die mögen nicht so effektiv sein, aber befruchten sicher auch Pflanzen. Im übrigen überstiegt die Biomasse der Insekten, die sämtlicher anderer tierischer Lebewesen. Bloss fällt die Menge nicht auf, weil sie so klein sind.

  32. Wenn Lauterbach einem Attentat zum Opfer fiele, wäre er in Zusammenhang mit Corona verstorben. Und wenn der Attentäter von der Polizei erschossen würde, wäre auch dieser in Zusammenhang mit Corona verstorben. Für die Corona-Sterbestatistik wären diese Toten nicht umsonst gewesen, denn sie kann auf keinen einzigen Toten verzichten.

  33. Weil keiner die Suppe aus dem Maggi Coronastudio will,
    verkommt die Impfung zum Kasperltheater.
    Eines tritt dabei deutlich zu Tage.
    Das Volk hat das Vertrauen in diese Hysteriker verloren.
    Es wurde gelogen und betrogen,wir sind keinen Meter weiter,
    als vor einem Jahr,und das wird auch so bleiben.
    Mit dieser Coronapolitik verarmen wir eher,als daß sich irgendetwas
    zum Guten ändert.
    Und das alles für ca. 0,5 % der Arbeitnehmerschaft,die an
    Corona verstorben sein könnten.
    Der Rest sind alte und geschwächte Menschen, die eh nur noch
    eine geringe Lebenserwartung hatten.
    Natürlich tun mir auch diese Menschen leid, sie werden doch
    eigentlich, nach dem Ableben,als Covidopfer mißbraucht.
    „Sie sterben halt an oder mit dem Virus“,und das ist der eigentliche
    Wert,den sie noch haben.
    Das ist Zynismus pur,von Seiten dieser politischen Volksverräter !

  34. .

    (Lauterbach will sich plötzlich nicht mehr selber impfen lassen; AstraZeneca)

    .

    1.) Überlebens-Wille schlägt Publicity-Sucht.

    .

    Vielleicht posted er ja ersatzweise ein Bild, wo er sich „Astra“(*) (=Pils-Bier) in den Hals schüttet.

    *Werbe-Slogan: „Ladevorgang abgeschlossen“

    .

  35. .

    (Das einzig Positive bei Lauterbach)

    .

    2.) Er ist auch fachlich geeignet für die Sterbe-Begleitung der SPD.

    .

  36. Überflüssige Promis

    Die egozentrischen Helfer: Gegen ihr Leeregefühl
    bezwingen sie fremde Menschen mit Impfbrühe.
    Pfui, Teufel! Sie sollten besser in die Produktion gehen
    für Dinge des tägl. Bedarfs: Klorollen wickeln,
    Fische entgräten oder Sauhälften entbeinen.

    Eva Habermann: Hilfe als Selbsthilfe

    Es gab Zeiten, in denen sich Eva Habermann zu Hause verkrochen hat. Im vergangenen Sommer offenbarte die Schauspielerin, dass sie vor einigen Jahren Alkoholprobleme hatte und unter Depressionen litt.

    „Ich bin es satt einfach nur zu Hause zu sitzen und sich selbst leid zu tun. Ich möchte einfach was sinnvolles machen“, so Eva Habermann. Mit ihrer Tätigkeit als ehrenamtliche Impfhelferin hat sie dabei genau das richtige für sich gefunden. Ihr Beitrag im Kampf gegen die Corona-Pandemie hilft der Schauspielerin gleichzeitig eine andere Krankheit zu bekämpfen: ihre Depressionen.
    https://www.vox.de/cms/eva-habermann-als-impfhelferin-im-einsatz-4707424.html

  37. Ich wäre für eine sofortige Organentnahme beim dem Guten. Das Hirn dürfte allerdings für niemanden interessant sein.

  38. Gildo 18 19. Februar 2021 at 20:34

    Die Lebenserwartung steigt mit der Spritze steil nach oben. Das belegen Daten der Sargbehörde. Das heißt: Ein 50jähriger, der heute geimpft wird, kann dann zum 130. Geburtstag
    schon 70 Jahre unter der Erde liegen …
    ————————————————
    Haha Ist das geil ! Ich krach ab vor lachen! 😀

  39. friedel_1830 20. Februar 2021 at 00:11

    .

    (Das einzig Positive bei Lauterbach)

    .

    2.) Er ist auch fachlich geeignet für die Sterbe-Begleitung der SPD.

    .
    ———————————————————————
    Die Sozen wollten wohl auf Nummer sicher gehen und setzen voll auf Lauterbach obwohl die absoluten Unsympathen Esken und Stegner bereits die Garanten für den Niedergang der SPD sind. Was die Sozen inzwischen für ne kaputte Truppe gesammelt haben geht auf keine Kuhhaut mehr.
    Die sind nicht mehr weit von der kompletten Verstrahltheit der Grünen entfernt. Oder läuft da ein Wettbewerb nach dem Motto: Meine Typen in der SPD sind noch kaputter als die bei den Grünen? Wobei letztere sehr schwer zu übertreffen sind.

  40. Wenn man sich die politischen Forderungen der Grünen anhört dann kommt man unweigerlich zum Schluss dass die alle bereits geimpft sind. Allerdings zunächst nur gegen jede Form des gesunden Menschenverstands.

  41. ………nicht Neustadt an der Weinstraße ……. Neustadt in Ostholstein, Zuckerdamm !!!!
    da muß er hin ….
    und für seine Zähne …. da hätte ich auch noch eine entsprechende Empfehlung

  42. @ Freidenker 20. Februar 2021 at 07:19

    Ich wäre für eine sofortige Organentnahme beim dem Guten. Das Hirn dürfte allerdings für niemanden interessant sein.

    Einige des rot-grünen Schrotts könnten damit noch ganz weit kommen.
    Wie bekommt Mann manch grünes Hirn auf Erbsengröße ?
    Aufblasen.

  43. @ Waldorf und Statler 19. Februar 2021 at 19:49

    Der Saarzwerg beim Üben ?
    Bis 2 kann er schon.

  44. Die radikale Minderheit sind CDU und SPD an deren Spitze nur noch Soziopathen und Menschenhasser stehen, die eine schwere Kindheit und Jugend hatten und auch ansonst im Leben menschlich und sozial vollständig gescheitert sind.

    Nur das ererbte und das in der Politik ergaunerte Geld bestimmen deren Lebensinhalt.

    Deshalb verteidigen sie diese Ämter und Mandate bis zur preisgabe der totalen Lächerlichkeit ihrer eigenen Persönlichkeiten.

  45. @ Maria-Bernhardine 20. Februar 2021 at 03:11

    Überflüssige Promis
    Ja ja, im Suff habe ich auch schon manch Merkelwürdiges gemacht:
    Auto geschrottet, Schwuli aufs Fressbrett getickt (der wollte mich partout nicht in Ruhe lassen) durch den Fluss und wieder zurück geschwommen, um einen Esel gwettet und die Wette verloren, den Esel aber gewonnen.

  46. uli12us 19. Februar 2021 at 23:22

    „Was ist wohl besser, wenn in 40% der Fälle deutliche aber halt normale Impfreaktionen wie leichtes Fieber, Schmerzen an der Einstichstelle auftreten, oder in ca 0,1% der Tod des geimpften. Also ich persönlich möchte lieber zur Gruppe der 40% gehören, statt zu den 0,1% wobei wir ja nicht wissen, obs nicht sogar viel mehr sind, wir aber keine Info drüber haben.“

    Also ich möchte eigentlich zu keiner der beiden Gruppen gehören.

  47. Der sieht ja lustig aus!

    Ich habe hier schon oft von Karl Lauterbach gelesen, aber ich habe mir den wie einen Politiker vorgestellt. Dass der aussieht wie ein Comedian, hätte ich nicht gedacht. :mrgreen:

  48. Wenn ich mir Panik-Karl´s Frau vorstelle, wie sie diesen Faulzahn küsst, wir mir speiübel.

    Dieser hässliche Vogel mit den faulen Zähnen würde gut zu C. Fatima Roth passen.

Comments are closed.