Patrick Exner (Die Linke) wurde auf frischer Tat ertappt.
Patrick Exner (Die Linke) wurde auf frischer Tat ertappt.

Am Wochenende wurde der Kandidat der Linkspartei zur Landtagswahl in Baden-Württemberg, Patrick Exner, zusammen mit weiteren Tätern von der Polizei in Schorndorf dabei erwischt, wie sie Plakate der AfD zerstörten.

Es war nicht das erste Mal, dass Exner seine undemokratische Gesinnung derart präsentierte. Bereits am 26. Februar wurde der Linksextremist bei einer Plakatzerstörungsaktion mit Gesinnungsgenossen erwischt. Die AfD musste in der Folge bisher drei Mal nachplakatieren. Strafanträge gegen Exner und die Mittäter sind gestellt, wie der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Rems-Murr, Lars Haise, mitteilte.

Exner scheint in seiner bisher kurzen politischen Laufbahn eine Blitzradikalisierung durchgemacht zu haben. Noch im November 2019 beklagte er in einem Interview mit der lokalen Presse über den Ruf, den die linke Szene in der Region „genießt“:

Überhaupt ist die linke Szene in der Region sehr schwach repräsentiert. Für Exner liegt das vor allem am zweifelhaften Ruf, den die Partei in dieser strukturell konservativen Region genießt.

Auch machte er damals schon Andeutungen die darauf hinwiesen, dass es mit seinem Demokratieverständnis nicht weit her sein könnte:

„Weil schon bald der Punkt kommen könnte, an dem es sehr wichtig wird.“ Wenn sich politisch nämlich etwas nach rechts verschiebe, bräuchte es aktive Menschen in linken Strukturen.

Was er als zuvor „dogmatischer Linker“ (Eigenbeschreibung) als Drohung in die Zukunft gerichtet damit meinte, erfuhren zwischenzeitlich Stephan Schwarz und viele weitere Kandidaten der AfD am eigenen Leib, gegen Wohnungen, Autos und deren Besitz. Die massenhafte Zerstörung der AfD-Wahlkampfplakate und Angriffe von Wahlkampfständen runden da das Bild ab, was Exner und seine Antifa-Genossen seit Jahren zeichnen. Medien, der politische Mitbewerber und auch die Kirchen müssen die Linksextremisten endlich als das bezeichnen, was sie sind: Keine „Aktivisten“, sondern Antidemokraten – sprich: Feinde der Demokratie!

Stephan Schwarz mit Wahlkampfhelfern in Wohnhaus geflohen

Stephan Schwarz, Landtagskandidat der baden-württembergischen AfD im schwäbischen Schorndorf, hatte sich erst von der brutalen Eisenstangen-Attacke mit anschließendem Krankenhausaufenthalt erholt, schon folgte am Sonntag eine weitere Attacke gegen ihn.

Schwarz verteilte mit zwei weiteren Personen in seinem Wahlkreis in Kernen-Stetten Flugblätter, als plötzlich schwarz gekleidete und vermummte Gestalten hinter ihnen auftauchten und die Wahlkämpfer verbal attackierten. Als die „Antifas“ zum körperlichen Angriff übergehen wollten, klingelte einer der Helfer geistesgegenwärtig…

 …sämtliche Klingeln an dem Wohnhaus, vor dem sie sich gerade befanden und bat erfolgreich dringend um Einlass, wodurch eine erneute körperliche Attacke auf Schwarz in letzter Sekunde verhindert werden konnte. „Wir haben umgehend den Notruf gewählt, woraufhin sich die Linksextremisten auf die Flucht begaben. Einer meiner Parteifreunde nahm die Verfolgung auf und lotste die Polizei zu ihnen, so dass sie festgesetzt werden konnten“, schildert Schwarz das Geschehen.

„Es wird höchste Zeit, endlich auch bei Linksextremismus hinzuschauen und den von sämtlichen anderen Parteien verantworteten bzw. geduldeten Fördermittel-Sumpf auszutrocknen. Auch dafür stelle ich mich am 14. März zur Wahl!“, so Schwarz auf der Internetseite des Kreisverbandes der AfD Rems-Murr.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

46 KOMMENTARE

  1. Linksextremist Patrick Exner (SED)

    In dem folgenden Satz steckt sehr viel Wahrheit: „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“

  2. Die Linke als SED Nachfolgepartei gehoert verboten, saemtliche Steuerzahler finanzierten Beihilfen gestrichen. Das Gleiche gilt auch fuer die Gruene, wenn man ihre Herkunft aus dem RAF Sektor, ihre mehr als fraglichen Spitzenleute (Joseph Fischer) u.a.
    ihre fadenscheinige Politik die eine Mischung aus Marxismus- fake Umweltgetue als Stimmbringer, (in Wirklichkeit wird Umwelthysterie aller Art nur benutzt, solange es Stimmen einbringt, ist ihnen kein Anliegen.
    Auch ihre jetzigen Vorsitzenden sind reine Theoretiker, plappern verschiedenes nach von dem sie keine Ahnung besitzen, als Regierungschef total ungeeignet und gefaehrlich.

  3. Es ist zu befürchten das Wahlergebnis für Mao Tse Dschughaschwili Kretschmann steht schon seit längerer Zeit fest …………

  4. Auch andere Wahlkampfstände der AfD werden von der Antifa heftig bekämpft!
    Ein Meinungsaustausch beider Seiten findet nicht statt. Die Leute von der Antifa haben die immer gleichen Sprüche!
    Polizeischutz wird benötigt!
    https://youtu.be/ry1KBltubW8

  5. Diedrich 9. März 2021 at 18:44

    „Es zählt nicht, wer wählt, es zählt, wer zählt!“

    Josef W. Dschugaschwili, 1878 – 1953

  6. Wiederholungstäter – nach Strafe nicht einsichtig – nicht gesellschaftsfähig =
    KNAST !!!
    Dies würde jeden AfD-Anhänger sogar ohne Prozess zugestanden werden.
    Auch jedigen sonstigen Bio-Deutschen.
    Aber mind. 5 Jahre ohne Bewährung.
    Volksverräter…

  7. Da scheint ja dann wohl Stephan Schwarz nicht sehr viel gelernt zu haben aus der ersten Attacke auf ihn.
    Hat er gedacht, das der Spuk plötzlich vorbei ist, ausgerechnet in einem grün mitregierten Bundesland?
    Die linken Gewalttäter fühlen sich dermaßen sicher, man glaubt es kaum.
    Und erhalzten ja auch regelmäßig Rückendeckung von ihre politischen Ziehvätern, bzw Müttern, aus dem Altparteien Lager.
    Aber auch von FDP oder CDU hört man kein Sterbenswörtchen gegen die linken Gewalttäter.
    Einige RAF Terroristen der letzten Generation laufen seit nunmehr 30 Jahren !!!!! frei rum und begehen regelmäßig Raubüberfälle. Der Fahndungsdruck scheint nicht allzu hoch zu sein.

  8. .Luise59 9. März 2021 at 19:32
    .
    Für mich sind das Verbrecher, die mit aller Härte des Rechtsstaats bestraft werden müssen!
    .
    Da dt. Dummland leider kein Rechtsstaat mehr ist, mit einer völlig überlastete und degenerierte Justiz wird das mit Strafen nix mehr… Und wenn dann nur noch mit läppischer Bewährung und zur Strafe klatschen und im Steinkreis sitzen.. ..

  9. Gegen die muss man robust vorgehen, es ist ja nicht so, dass Deutschland ein sicherer Rechtsstaat und die Linken zivilisierte Demokraten sind.

  10. .
    .

    Der Linke Terror gegen anders Denkende kommt aus dem Herzen der grünen Ideologie, Sozialdemokratie, Sozialismus, Kommunismus und Bolschewismus.
    .
    All das hat Millionen Menschenleben gefordert.
    .
    .

  11. „Das heutige Urteil von Bückeburg hat Bedeutung über Niedersachsen hinaus: Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie hat ein Verfassungsgericht in Deutschland klargestellt, dass auch in solchen Krisenzeiten Regierungen nicht einfach an den gewählten Parlamenten vorbei durchregieren können“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen, Helge Limburg. „Das ist ein guter Tag für Demokratie und Parlamentarismus in Deutschland.
    https://web.de/magazine/regio/niedersachsen/gericht-regierung-infopflicht-verstossen-35610502

    immerhin ein kleines Stück Gerechtigkeit, weitermachen!

  12. @ nicht die mama 9. März 2021 at 19:43

    Gegen die muss man robust vorgehen, es ist ja nicht so, dass Deutschland ein sicherer Rechtsstaat und die Linken zivilisierte Demokraten sind.

    ——————-

    Ich gehe auch davon aus, dass man rein mit rechtsstaatlichen Mitteln bei uns leider nicht mehr viel erreicht. Natürlich setzen bürgerliche Menschen, wie sie etwa in der AfD aktiv sind, grundsätzlich zunächst einmal auf Recht und Gesetz und glauben an eine Polizei, die sie schützt, und an eine Justiz, die ihnen zu ihrem Recht verhilft. Doch im Alltag funktioniert das oft nicht mehr. Selbst wenn dann die Täter irgendwann verurteilt würden – oft geschieht das ja gar nicht -, was nützt es mir, wenn mich ein Pulk Antifa-Schläger vorher zum Pflegefall geprügelt und getreten hat. In meiner Sicht braucht die AfD eine Art Schutztruppe aus kräftigen jungen Männern, die keine Hemmungen haben, solchen Verbrechern selbst mal eine über den Schädel zu ziehen. Man muss sich in solchen Zeiten auch brachial verteidige und schützen, nicht nur mit mahnenden Worten.

  13. Spahn will Entmachtung der Länder beim Impfen

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat bei einer Videoschalte mit seinen Länderkollegen am Montag offenbar für einen Eklat gesorgt.

    Hintergrund ist eine geplante Entmachtung der Länder beim Impfen, berichtet das Portal „Business Insider“ unter Berufung auf Teilnehmer.

    Ein Beschlussentwurf für die Konferenz sah demnach vor, an die Länder ab Anfang April nur noch rund 1,25 Millionen Impfstoffdosen pro Woche zu liefern.

    Der Rest – wöchentlich im Schnitt 2,7 Millionen Dosen – sollte im April an Arztpraxen gehen. Der Vorschlag sorgte laut Teilnehmern der Runde für Verärgerung unter den Länderministern: Selbst das CDU-geführte Nordrhein-Westfalen und das CSU-geführte Bayern sollen den Vorschlag abgelehnt haben, andere Länder schlossen sich dem an.

    „Das ist lächerlich. Spahn hätte ja erst mal fragen können, wie die Planungen sind, und dann hätte man gemeinsam eine Lösung finden können. Der sucht förmlich den Ärger“, zitiert „Business Insider“ einen Teilnehmer der Konferenz.

    Am Ende vereinbarten Spahn und seine Kollegen zwar, dass ab Anfang April schrittweise die Hausärzte in die Impfkampagne eingebunden werden, wie es auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder auf ihrem jüngsten Corona-Gipfel beschlossen hatten.

    Doch Spahns Vorschlag, den Ländern nur noch ein geringes Kontingent zuzuweisen, wurde abgelehnt. Die Gesundheitsminister wollen nun am kommenden Donnerstag erneut beraten.

    https://www.mmnews.de/politik/161145-bericht-spahn-laender

  14. Man kann seine Schlägertruppe nicht einsperren lassen. Wer macht dann, wenn auch nicht immer bestellt, die Drecksarbeit?

  15. Man muss aber auch bedenken, dass die Kretsche-Gorillas sich durch die scheußlichen Radikaldemokraten der AfD so angegriffen fühlen müssen, dass ihre linken Psycho-Attacken wiederum, nur als ein Akt von Selbstverteidigung verstanden werden kann …

  16. Wuehlmaus 9. März 2021 at 20:07

    Vorwärts ins Zurück in die Weimarer Republik….Wie weit uns diese Regierung doch gebracht hat.

  17. eule54 9. März 2021 at 20:07
    Das linksgrüne Schweinsgesindel ist total gewaltaffin und kann nicht anders! 🙁

    Und denen das Maul zu stopfen mit Worten bringt nicht viel bis garnix.
    Es bleibt ein Dilemma….

  18. Das sind auch die Auswirkungen der Milliarde an Steuergeldern, die von dieser Koalition mit Zustimmung aller Altparteien gesetzeswidrig gegen die einzige pro D Interessen Partei AfD eingesetzt wird.

    Dort wo die kriminellen Taten jeden Tag von Antifa, Autonomen, linker Schlaegergruppierungen aus der Hausbesetzer-Scene, die sich in fast allen Grosstaedten ansiedeln konnten, bekannt sind sie durch ihre Aktivitaeten im Roten Berlin, Hamburg, Leipzig, ist leider nur die Spitze des Eisbergs.

    Hier laeuft vieles total falsch, eben auf dem Kopf gestellt.

  19. Besten Dank fuer dieses „Die Gedanken Sind Frei“ Lied
    wundervoller Klang, was fuer Kultur, Ueben und Disziplin, guter Chor und Chorleiter/in steckt da dahinter, vieles davon ist verloren gegangen.

    Auch dies ist heute eine grosse Seltenheit, so etwas zu Gehoer zu bekommen.

    Hoffen wir, dass eines Tages Gedanken, Parteien, Medien usw. wieder FREI werden, nicht von einer engen, kranken Idiologie bedraengt, beschuldigt, verboten zu werden, nur aus Machterhalt eines Systems, was Deutschland unendlichen Schaden brachte, gigantische Fehlentscheidungen erfolgten, die schwer zu beseitigen sind, wenn ueberhaupt, dann nur unter total anderen Voraussetzungen die eintreten muessen.

    Von allein werden sich die Verhaeltnisse nicht aendern, dazu sind die Kreise die davon profitieren zu eng verknuepft, was bis in die Sicherheitsorgane, Justiz reichen, natuerlich Medien, Bildungswesen, quasi alles was in oeffentlicher Hand ist.

  20. Gefahr und Gewalt kommt in der Regel nichts von Rechts, wie es der Linksblock behauptet,

    sie kommt von Links und ihren Schatierungen, das kann auch keine noch so infame Propaganda uns vergessen zu machen.

    Die Verhaeltnisse waren in D nach verlorenem WW2, Inflation, hoher Arbeitslosigkeit und Armut schlimm,
    die Kommunisten hatten damals eine sog. Rot Front, selbst uniformierte, an die sich niemand in der Weimarer Republik herantraute, ausser die SA.

    Die Zeichen der Zeit, mit seinem alles auf dem Kopf gestellt, was Propaganda und Behauptungen des Regierungslagers produzieren werden hoeffentlich nicht ausser Kontrolle geraten.
    Wer Wind saet, erntet Sturm heisst es. Manchmal aus einer anderen Richtung wie eingeplant.

  21. Hoffentlich hat die AfD in allen Wahllokalen Aufpasser für die Auszählung!
    Was in den USA passiert ist, kann sich am Sonntag bei uns wiederholen.
    Vergesst es, dass Linksgrüne „Fairness“ auch nur buchstabieren können…!!!

  22. Einfach unglaublich wie sich dieses sehr primitive und einfach widerliche Linke Faschistengesindel sogar noch die Frechheit besitzt sich Antifaschisten zu nennen. Die sind ja noch viel blöder und nutzloser als die Faschisten vor 90 Jahren. Wo kommen die nur her, wer züchtet so etwas ???

  23. Wie bitte ? „… die linke Szene schwach repräsentiert“ ?

    Also wenn die grünlinke Szene in BW nicht ausreichend repräsentiert ist ….

  24. @ Dortmunder Buerger 9. März 2021 at 19:01

    „Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören – in ihre Löcher.“

    Jeder Appell an das REGIME ist sinnlos.
    Hitler hat weder die Sa noch die SS verboten.

    Man trennt sich nicht von wertvollen Mitarbeitern.

  25. @ Ohnesorgtheater 9. März 2021 at 20:10

    Spahn will Entmachtung der Länder beim Impfen

    Spahn ist lägst dem Merkell´schen Größenwahn anheim gefallen.

  26. @ Maria Koenig 9. März 2021 at 21:52

    Ich drücke Ihnen, als AFD-Mitglied aus Trier, fest die Daumen.
    Daran habe ich auch einmal geglaubt. Auch dass die AfD ewtas zum Guten ändern könne.
    Sehe ich mir allerdings jetzt den dilettantischen Wahlkampf in Rhld-Pfalz der AfD an, der die Nichtanwesenheit der AfD bestens dokumentiert, bestätigt das meinen Parteiaustritt von 2015. So wird das nichts, höchstens unter 5 % als Dauerlichtlein am politischen Horizont. Schade, die Anfänge waren gut. Wer sich aber mit Krümeln zufrieden gibt will den ganzen Kuchen nicht mehr geniessen. Kreis- und Landtage sind die Krümel.

  27. zarizyn 9. März 2021 at 19:32
    Soll sich Herr Schwarz jetzt etwa einfach zurückziehen? Als Bürger hat auch er alle Rechte.
    Diese Antifanten gehören alle in den Knast. So ein Skandal, wo politische Konkurrenten angegriffen werden können ohne Gegenreaktion wird uns dann als Demokratie verkauft.
    Wünsche Herrn Schwarz und allen anderen AfD-Politikern viel Gesundheit, Kraft und Erfolg.

  28. Wie wird das Beschädigen und Zerstören von Wahlpla­katen bestraft?
    Das Straf­ge­setzbuch gibt in §303 die Antwort:
    „Wer rechts­widrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheits­s­trafe bis zu zwei Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft“.
    Warum wird dieses Gesetz wirklich NIE angewandt?!? Wieso wird ein WIEDERHOLUNGS-Täter nicht endlich einmal inhaftiert, um die friedlichen Bürger vor diesem TERRORISTEN zu schützen?!?
    Genießt er ‚Schutz‘ bis hin zu ganz oben (CovIdiotin Esken & MAO-Opa Kretschmann? Wird er vom Sozen Stoch als UnRechtsAnwalt vertreten vor Gericht?) und SOLL diese TERRORISTEN-Bande systematisch die AfD zerstören, um den Weg frei zu machen für ROT-ROT-GRÜN erst im „Ländle“, dann im Bund?
    Hat einer von Euch deutschlandweit auch nur einmal gehört, dass von den (Hunderten?) Plakatzerstören auch nur einer einmal eine Strafe erhalten hat?

  29. Na ja, der wird das Plakat als Klopapier gebraucht haben, um sich mal den Mund abzuwischen.

  30. Besonders zu leiden haben Konservative, in Städten, welche Links/Grüne Hochburgen sind !
    Ich lebe in solch einer Stadt, in einem Miethaus, welches mit vielen Linksextremen bestückt ist !
    Da ich chronischer Schmerzpatient bin, werde ich mit Morphium behandelt.
    Dies ist wohl bei den Linken durchgesickert, und seitdem flutet man meine Wohnung mit dem Opiat Antagonisten Naloxon /Naltrexon !
    Mehrfach habe ich bei der Polizei Anzeige erstattet, da ich durchsolche Attacken, erhebliches Leid zu ertragen habe !
    Es wurden nicht etwa Ermittlungen eingeleitet, wie normaler Weise üblich und auch zu erwarten–NEIN , ich wurde beim Gesundheitsamt gemeldet.. eventuell würde ich unter Verfolgungswahn leiden, und bräuchte vielleicht einen Betreuer!
    Kurzum, versucht man mich für verrückt zu erklären, um mich so kalt zu stellen !
    Das ist die neue Links/Grüne Demokratie !!!

  31. Der Verfassungsschutz ist Mitschuld an den Gewalttaten gegen die AFD, da sie die Partei, die als ein- zigstes der im Bundestag vertretenden Parteien für Mitbestimmung der Bevölkerung eintritt, öffentlich der Verfassungstreue anzuzweifeln. Diese Partei hat nicht wie die Regierung die Verfassung gebrochen. für mich ist das was der Verfassungsschutz veranstaltet Hass gegen Demokraten der von Merkel gesteuert ist.

Comments are closed.