Bidens Äußerung ("Putin ist ein Mörder") führt zu einer dramatischen Verschlechterung der US-russischen Beziehungen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Wenn der Präsident der Atommacht USA den Präsidenten der Atommacht Russland als „Mörder“ bezeichnet, dann ist das Leben von hunderten Millionen Menschen in Gefahr und die Zukunft des Planeten weit gefährdeter als durch Klimaveränderungen oder Pandemien.

Biden hat Putin in einem Interview mit dem Sender ABC News als „Killer“ beschimpft und damit die Beziehungen zu Russland irreparabel beschädigt. Wie auch immer der geistige Zustand des 78-Jährigen beurteilt werden mag: Faktisch ist das eine provokative Kriegserklärung an den obersten Repräsentanten des größten Flächenstaates der Erde. Die Reaktion aus Moskau kam prompt: „Putin ist unser Präsident, und ein Angriff auf ihn ist ein Angriff auf unser Land.“

Kein Volk auf der Welt und zumal in Europa hat eine Konfrontation der beiden militärisch stärksten Mächte mehr zu fürchten als das deutsche Volk. Deshalb wäre es sogar die Eidespflicht der deutschen Regierung, sich klar und deutlich von dieser Attacke Bidens zu distanzieren. Bei dem desaströsen Zustand dieser Regierung und dem wieder gewachsenen Einfluss der transatlantischen Kräfte in der Außenpolitik ist das allerdings nicht zu erwarten.

Merkel, Maas und Co. haben sich schon vor den US-Wahlen im November dem Biden-Regime unterworfen, um nur den verhassten Donald Trump los zu werden. Aus dieser Nummer kommen und wollen sie auch nicht mehr heraus.

Das ist umso gefährlicher, weil der an alters- und krankheitsbedingten Ausfallerscheinungen leidende Biden unter dem bestimmenden Einfluss von im Hintergrund agierenden Kräften steht, die offenbar die militärische Vorherrschaft der wirtschaftlich und gesellschaftlich stark angeschlagenen USA in der Welt unter allen Umständen sowie mit allen Mitteln sichern wollen. Daraus kann eine Entwicklung folgen, die außer Kontrolle gerät wie das einst auch 1914 vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs der Fall war. Es gibt an den Äußerungen von Biden nichts zu verharmlosen.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

152 KOMMENTARE

  1. Ja, das ist die Folge, wenn man einen senilen Tattergreis, der nach all seinen Ausfällen im Wahlkampf wohl eher in ein Pflegeheim gehört als auf den Präsidentensessel. Haben die Deppen, die sich am Ende von Trumps Amtszeit fragten, wie man verhindern könnte, dass Trump noch einen Atomkrieg beginnt, schon darum gekümmert, dass Biden nicht aus Versehen den Atomknopf drückt?

  2. Mit Biden ist nun erst ein Verrückter ins Amt gelangt. Klar, daß Merkel, die Umvolkerin, und Maas, der Bonsai-AM, sich nicht distanzieren. Eine Wellenlänge.

  3. Korrektur: Ja, das ist die Folge, wenn man einen senilen Tattergreis, der nach all seinen Ausfällen im Wahlkampf wohl eher in ein Pflegeheim gehört als auf den Präsidentensessel, zum Präsidenten wählt. Haben die Deppen, die sich am Ende von Trumps Amtszeit fragten, wie man verhindern könnte, dass Trump noch einen Atomkrieg beginnt, schon darum gekümmert, dass Biden nicht aus Versehen den Atomknopf drückt?

  4. Tja, aber die Altparteien und die meisten Bundesbürger wussten und wissen es besser: Biden und Angang wollen Krieg und Zerstörung, aber Naziiiii Trump will und wollte kein Krieg, also ist der böse Irre Nazi und Biden der Heilige.

    Ich hab das in Hamburg, überall, schon tausendfach erlebt.

  5. So schlimm wie 1914 sehe ich das nicht. Eher ein klarer Fall von Eskapismus der illegitimen Führung einer geschwächte Nation, die innerlich zerrissen ist. Und man will die Bedrohungslage diffus am Kochen halten, um das Militär immer wieder im Einsatz zu halten – reine Wirtschaftsförderung.

  6. Gib einem Menschen Macht und er zeigt seinen wahren Charakter.
    Nun, dass Bidens Charakter – vorsichtig gesagt – nicht unproblematisch ist, konnte man ja schon vorher sehen.
    Wenn man die Heiligenscheinträger die ständig um Biden herumschwirren wegscheucht, heisst das.

    Und um nur zwei Beispiele zu nennen, in der Ukraine und bei der Erziehung seiner Kinder.
    Apropos Kinder…was ist eigentlich aus dem Pädophilenkram auf Drogi-Hunter Bidens Laptop geworden?

    Tja, dass ausgerechnet unsere Regierung sich ihrer Verantwortung gegenüber unserem Volk bewusst wird und mässigend eingreift, halte ich für unwahrscheinlich.
    Im Gegenteil, ein gewisser Aussenmini ster wird sich freuen, mit dem Grossen Onkel Biden im Rücken den russischen Bären endlich mal richtig ankläffen zu dürfen.

    Zu erkennen, dass der „Grosse Onkel Biden“ im Ernstfall den kleinen Kläffer fallen lässt wie eine heisse Kartoffel, dazu isser a): zu sehr von sich und seiner Grösse überzeugt und b): mit zu kleinen geistigen Fähigkeiten ausgestattet.

  7. Zweifellos sind Bidens neuerliche Entgleisungen brandgefährlich, denn große Kriege sind schon wegen weniger dramatischer Beleidigungen ausgebrochen. Hoffentlich weiß Putin, dass er es mit einem Tattergreis zu tun hat, der zudem noch offensichtlich an Altersschwachsinn leidet. – Aber den MSM weltweit ist sowas natürlich völlig gleichgültig, der US-President hätte den russischen Staatschef auch als Kinderschänder oder Bankräuber bezeichnen können, Hauptsache er ist Links. (Man stelle sich mal vor, Trump hätte sich auch nur einen kleinen Bruchteil von Bidens Ungeheuerlichkeiten erlaubt, dann wäre aber was los!)

  8. .
    Biden
    vom Typus
    her ein lausiger
    Schwächling, der sich
    darin gefällt aufzutrumpfen,
    um von seiner Schwäche
    abzulenken und kein
    Gespür eben für
    Nuancen hat.
    Ein armer
    Simpel.
    .

  9. Selbst bei einer bewaffneten Auseinandersetzung der beiden würden die Deutschen nichts daraus lernen. Nach dem 2. WK hätte Deutschland, wie die Schweiz und Schweden, neutral werden müssen. Nicht, dass sie etwas daraus gemacht hätten auf Dauer. Das Kriechen, das Dummschwätzen und das Stänkern liegt in den Genen.

  10. Während dieser Verrückte nichts Besseres zu tun hat, als den mächtigsten Mann Russlands in widerwärtiger Form öffentlich zu beleidigen und vor aller Welt bloß zu stellen und zu provozieren, sitzen wir, als Kanonenfutter direkt in der Mitte und werden unterdessen mit Klimastörungen in Schach und Schuld gehalten:

    Menschengemachte DÜRRE!

    Im abendlichen WETTERBERICHT ist jetzt schon die Rede von
    „menschengemachter Dürre!“
    Es wird immer besser!
    Wie macht man Dürre als Mensch?

    Es wird jetzt auch klar warum sich keiner gegen die Überbevölkerung einsetzt,
    denn die Jungen, die Junggeborenen sind erwünscht, als gesunde Human Resources, nur die alten Verbrauchten, die Kranken sollen verschwinden. So ist das offenbar gedacht und geplant.
    Jetzt hat man schon den passenden Virus zum Plan.
    Mit den lästigen unbequemen Alten ist nichts mehr anzufangen.

    Die Jungen lassen sich besser ausnutzen, für die Ernte, zum Kinder produzieren, als Soldaten oder als Mörder, als Sozialhelfer und Hilfwillis für wenig Geld. Man kann sie auch gut zum Narren halten. Bis sie begreifen was passiert sind sie zu alt, um zu handeln oder tot.

    KRIEGSTREIBER BIDEN bleibt dem unendlichen Plan seiner Sippe treu!

  11. Alles nur noch Lug und Trug

    Wir können absolut keiner Nachrichtenquelle mehr vertrauen

    Servus TV Sport und Talk aus dem Hangar 7

    Marcel Reif sagte: Seine Frau als Ärztin sagt dass es keine Krebskranken, keine TB-Kranken, keine Herzinfarkte, einfach nichts anderes mehr gäbe -alles nur noch Corona – das sei die grösste Lüge und würde zusammen mit psychischen Krankheiten einen noch nie erlebten Todes- Bumerang nach sich ziehen

    die ganze Sendung ist verschwunden – einfach weg – so geht freie Information unter der Stasi – EU im Jahre 2021

  12. aus einem Western: am Schluß erhält der „Antiheld“ seine gerechte Strafe,
    mittels eines Querschlägers durch eine Glocke – auf ihr ist eingraviert „justice“…

  13. Bei der WILLKOMMENSKULTUR jubelten die Deutschen.
    Bei BIDEN jubelten die Deutschen.
    Bei HERRN H. jubelten die Deutschen.

    Immer wenn die Deutschen jubeln, dann wird es gefährlich,
    dann folgt leider die Blutspur auf dem Fuß!

  14. Es war doch schon vor der Wahl klar, dass der Deep State seine Marionette ins Amt hieven wird um krieg zu führen.
    WW3 wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

  15. 15. März – Der Sporttalk am Montag
    23. Feb | 80 Min
    Chance Corona – was Breiten- und Spitzensport aus der Krise lernen müssen! Gäste: Toni Giger (ÖSV-Sportdirektor), Alex Antonitsch (ServusTV Tennis-Experte), Felix Gottwald (Ex-Kombinierer & 3fach-Olympiasieger), Hans Niessl (Sport-Austria-Präsident), Marcel Reif (Sportreporter-Legende)

    In dieser Sendung hat Marcel Reif Tacheles über Corona geredet – nichts ist mehr auffindbar

    das ist die Schande 2021 — zensiert durch Merkel und Co

    schlimmer als in der DDR

  16. Merkel betreibt seit Jahren einen anti-russischen Kurs.
    Mit Biden steht ihr ein besonders gefährlicher Vasall an der Seite.
    Was hat Merkel vor, so fragen sich die Russen. Will Merkel einen neuen Feldzug in Richtung Moskau veranstalten. Will sie so an ihre brisanten Akten aus der Zeit ihrer kommunistischen Erziehung gelangen.
    Die Gefahr Krieges gegen Russland ist durch aus mit einzukalkulieren, solange Merkel weltweit die Strippen zieht.

  17. …….komisch !!?? irgendwie hatte ich noch im Sinn, daß die usa wg Vorherrschaft im Pazifik China
    militärisch konfrontieren wollten und wir, Dummland, Russland „militärisch“ binden, damit
    Sich Putin nicht auf die Seite China’s schlagen kann.
    Nun das…. Sinneswandel ??? Wie kömmt’s. .??

  18. Kalle 66 18. März 2021 at 12:30
    „(Man stelle sich mal vor, Trump hätte sich auch nur einen kleinen Bruchteil von Bidens Ungeheuerlichkeiten erlaubt, dann wäre aber was los!)“
    Na bei Trump hat sich alle darüber aufgeregt das Putin Kopfprämien für USSoldaten ausgezahlt hat und er dazu nichts sagte.

  19. Es entspricht natürlich in keiner Weise grundlegenden diplomatischen Gepflogenheiten den Staatschef eines anderen Landes öffentlich als Mörder oder Killer zu bezeichnen. Und soviel ich weiß, ist der alte Depp auch nicht von selbst drauf gekommen, sondern der sensationslüsterne Reporter George Stephanopouloshat vom TV-Sender ABC fragte den Deppen, ob er die Ansicht vertritt, dass Putin ein „Mörder“ bzw. „Killer“ sei. Der Depp antwortete: „Das tue ich.“

    Damit will ich nichts beschönigen, aber es war somit nicht die ureigenste Idee des Deppen den russischen Präsidenten Putin öffentlich als Mörder zu bezeichnen. Der Depp muss halt besser betreut werden und darf zukünftig nicht mehr unbeaufsichtigt die Fragen eines Journalisten beantworten.

  20. Trump hat aussenpolitisch-militärisch ein Vacuum hinterlassen, das andere gefüllt haben, auch Russland. Es ist deshalb höchste Zeit, die aggressive Politik Putins gegenüber seinen Nachbarn etwas entggegen zu setzen. Die Besetzung von Teilen der Ukraine und Georgien, auch die zweifelhafte Rolle in Berg-Karabach gefährdet den Frieden in Europa. Dass Trump die Kurden im Norden Syriens zuguinsten der Türken im Stich liess, war unverzeilich.
    Der Versuch Putins, innen- und aussenpolitisch aus Russland eine UDSSR 2.0 zu machen, darf nich ohne Antwort bleiben. In diesem Sinne war es schon sehr merkwürdig, dass eine AfD-Deligation unter Frührung von Frau Weidel kurz vor der Landtgaswahl in BaWü Moskau besuchte.
    Russland hat die europäische Menschenrechtskonvention unterschrieben. Daran muss es gemessen werden.
    Dass es bei der AfD genauso viele Putinjubler gibt wie bei der Linkspartei stimmt bedenklich. Man macht sich mit Despoten nicht gemein.

  21. ach was, den biden nimmt doch niemand ernst. putin weiß genau, wen er hier vor sich hat. im übrigen hätten die usa bei einem lokalen europäischen konflikt mit russland keine chance. das dauert keine zwei wochen, dann ist der russe in portugal gelandet und dann ist ende. spätestens von da an, gibt es für die usa nur noch den roten knopf, und das überleben sie nicht.

    putin hat übrigens auf die provokation geantwortet und gesagt, „wir verstehen uns“. so locker und trocken kann nur jemand antworten, der sich seiner sache sicher ist. trump war mal was erfrischendes, mal was anderes. biden hingegen ist die selbe gülle, wie sie schon immer aus den usa kam.

  22. Vor einem deutschen Gericht würde er verminderte Schuldfähigkeit auf Grund seines debilen Zustandes bekommen. In den USA bekommt er den Koffer mit den Atomcodes. Finde den Fehler.
    Was ich mich eigentlich frage: hat er noch was zu sagen oder nur etwas zu erzählen?

  23. Die Rüstungsindustrie der USA will erstens den finanziellen Rückstand aufholen, den sie in den letzten vier Trump-Jahren beklagen mußte, und zweitens will sie ein Situation schaffen, in der ihre Gewinne nie mehr geringer werden können. Das führt zu dem Ergebnis, daß es zu einem WWIII der Art wie die der beiden WWI und WWII nicht kommen wird, sondern zur Überziehung der Welt mit militärischen Kriegsschauplätzen, die von US-Waffen und Militär bestückt werden. Hätte man nämlich heute einen richtigen WWIII, sähen auch die USA aufgrund ihrer geschwundenen Macht keine Sonne mehr.

    Auf die Frage des abcNews-Journalisten, ob er Wladimir Putin für einen Killer hielte, antwortete der „I do!“

    Die einzige Chance der USA, aus der Sache rauszukommen, wäre die, daß Joe Biden etwas mißverstanden haben könnte. Er hat die Worte schließlich nicht selbst in den Mund genommen.

    Hier liest und sieht man noch mehr Joe Biden. Enjoy!
    https://sciencefiles.org/2021/03/17/biden-nur-eine-inszenierung-video-macht-internet-furore-und-an-der-sud-grenze-herrscht-chaos/

  24. Ein Staatspräsident, der seine Geheimdienste anweist, einen oppositionellen Politiker zu vergiften, was ist der?
    Ein MÖRDER, was sonst?

  25. Biden muss jetzt schon von seiner Innenpolitik ablenken bevor sich noch mehr Amerikaner Trump zurückwünschen, die USA werden nämlich gerade von „Migranten“ gestürmt, die Bidens Versprechen von einer „humanen Flüchtlingspolitik“ für bare Münze genommen und sich auf den Weg in die USA gemacht haben.

    Und was eignet sich besser zur Ablenkung, als mal wieder irgendwo ein Feuerchen anzustecken, um das „man“ sich dann öffentlichkeitswirksam „kümmern“ kann?

  26. „Regierungssturz jetzt 18. März 2021 at 12:48
    Es war doch schon vor der Wahl klar, dass der Deep State seine Marionette ins Amt hieven wird um krieg zu führen.
    WW3 wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.“

    Besonders delikat ist dabei die Tatsache, dass man das deutsche Volk seit Jahrzehnten systematisch entwaffnet hat: sowohl im wörtlichen Sinne als auch im übertragenen; will heißen, es gibt auch weitgehend keine deutsche Einigkeit mehr – außer „gegen Rechts“…

  27. Der war als Vizepräsident bei Obama schon der größte Kriegstreiber und wird auch jetzt wieder dafür sorgen das die Amis sich auf Kosten anderer ihr Waffenarsenal verpulvern können .
    Seit Biden im Amt ist sind die Treibstoff und Medikamentenpreise in der USA übrigens schon deutlich gestiegen , da wird so manchem das Jubeln für die Demokraten schon im Hals stecken geblieben sein !

  28. klimbt 18. März 2021 at 13:01
    Trump hat aussenpolitisch-militärisch ein Vacuum hinterlassen, das andere gefüllt haben, auch Russland. Es ist deshalb höchste Zeit, die aggressive Politik Putins gegenüber seinen Nachbarn etwas entggegen zu setzen. Die Besetzung von Teilen der Ukraine und Georgien, auch die zweifelhafte Rolle in Berg-Karabach gefährdet den Frieden in Europa. Dass Trump die Kurden im Norden Syriens zuguinsten der Türken im Stich liess, war unverzeilich.
    ———————————————-
    Was Sie hier alles von sich geben!
    Auch ein kleiner Sessel-Kriegstreiber wie?

    Wenn Leute wie Sie dann anfangen über Russland, Afghanistan, Syrien, Pakistan und über die Ukraine, dies auch noch im Zusammenhang mit Trump, zu sprechen, dann weiß man wie es um das gemeine Deutsche Volk und deren Bildung bestellt ist.

    Bei der Ukraine Krise sind wir haarscharf an einem Krieg vorbeigeschlittert, dieser täglich aufs Neue von den USA provoziert, da als die Merkel sich endlich mal bewegte, von Russland nach USA im Eiltempo hin und her gedüst ist, Schlimmstes verhinderte, das ist Ihnen wohl entgangen? Als die USA zur Hintertür in Russland einkehren wollte? Erinnern Sie sich noch? Jetzt klopfen die frech an die Vordertür.

    Wann ist denn eigentlich Ihr Impftermin?

  29. Alter_Frankfurter 18. März 2021 at 13:11

    Ein Typ, der zu dumm ist, echte Profis für so einen Drecksjob anzuheuern, der wird gar nicht erst Staatspräsident.

  30. Biden ist nicht nur krank, sondern auch ein
    hinterhältiger Verbrecher, so wie seine gesamte Partei,
    die Demokraten.
    Der Mann ist nur durch Betrug und Manipulation an die Macht
    gekommen, das steht schon lange fest.
    Ob diese Aussage „Killer“ seiner politischen Überzeugung, oder seiner
    fortgeschrittenen Demenz entspringt, ist egal.
    So eine Figur dürfte nicht im Entferntesten als Präsidentschaftskandidat
    aufgestellt werden. Doch mir scheint, bei den Demokraten könnte sich sogar ein
    Gehirnamputierter als Präsident aufstellen lassen, etwas zu sagen hat er bei
    dieser verfilzten Partei sowieso nichts. Gelenkt wird er von den Lobbyisten-Schw…..
    denen ist es egal, ob ein schizophrener Präsident die Welt in den Untergang stürzt,
    oder nicht.

    .

  31. Wenn Atlantiker und Globalisten ihre Gegner beschimpfen, dann unterstellen sie ihnen immer die Verbrechen, die sie selbst begehen. Seit Biden Präsident ist, ist er in Syrien einmarschiert, hat in Syrien Menschen durch Bombenangriffe ermordet, hat Kampftruppen nach Norwegen direkt an die russische Grenze verlegt, hat einen Flugzeugträger ins Südchinesische Meer entsandt, zündelt in der Ukraine, im Jemen usw. Hier zeigt sich, daß die betrügerische „Abwahl“ von Trump eine Katastrophe für den anständigen Teil der Menschheit ist.

  32. Alter_Frankfurter 18. März 2021 at 13:11

    Ein Staatspräsident, der seine Geheimdienste anweist, einen oppositionellen Politiker zu vergiften, was ist der?
    Ein MÖRDER, was sonst?

    Wer haltlose Behauptungen ohne jegliche Beweise in die Welt setzt, der ist ein …
    Wenn man wirklich jemanden los werden möchte dann gibt es elegante Möglichkeiten.

    Ach übrigens, im „bunten Schland“ wird durch ÖR Medien, Politiker, Parteien und Organisationen das Klima in der Bevölkerung so vergiftet um die größte Oppositionspartei zu schädigen, anzugreifen, niederzuschreien u.v.m.

  33. Alter_Frankfurter 18. März 2021 at 13:11
    Ein Staatspräsident, der seine Geheimdienste anweist, einen oppositionellen Politiker zu vergiften, was ist der?
    Ein MÖRDER, was sonst?
    —————-
    Ist damit Wladimir Putin gemeint, der seinen FSB entsprechend angewiesen hat?
    Du weißt aber schon, daß Alexei Navalny außer in der Phantasie westlicher Politiker und Medien nirgendwo eine Bedeutung besitzt, die so groß sein könnte, ihn ermorden zu lassen?

    Du siehst, ich schließe eine solche Möglichkeit nicht aus; denn so verfahren viele Länder der Welt, nicht nur Rußland. Es ist die Frage, wem die Ermordung des Alexi Navalny gedient hätte, und wem sie schadet. Wie’s aussieht, schadet sie Rußland. Und dann ist da noch die Frage, ob die russischen Geheimdienste so dilettantisch arbeiten, daß sie es nicht einmal hinkriegen, einen Alexei Navalny zu beseitigen.

    Eine solche Frage konnte man sich, umgekehrt, im Fall der US-Geheimdienste stellen, die es nicht fertig gebracht haben sollen, die USA und ihre Präsidentschaftswahlen vor Angriffen russischer Geheimdienste zu schützen. Ein Armutszeugnis der US-Politik und ihrer Medien für die US-Geheimdienste! 🙂

  34. Wenn man MERKEL ein Zugeständnis machen kann, dann ist es die Eskalation der UKRAINE Affäre damals mit USA und RUSSLAND verhindert zu haben.

    Da hat sie sich mal bewegt und auch Eile walten lassen!
    Man weiß nicht wie ein Bärbock das gehandhabt hätte?

  35. Der geostrategische Plan der Transatlantiker sieht nun mal vor, die Russische Föderation zu destabilisieren oder noch besser zu zerstören, um ungehindert deren unermessliche Bodenschätze plündern zu können.

    Sämtliche Regime Changes beginnend mit Afghanistan, weiter über Irak, Libyen, Syrien, Ukraine bis zu den aktuellen Aktivitäten in Weissrussland und Aserbaidschan sind dieser Agenda verschrieben, wobei man die Resultate wohlwollend bestenfalls als Teilerfolge bezeichnen kann. Auch der Nawalny-Plot war nicht wirklich von Erfolg gekrönt.

    Um so grösser ist die Wut und mit viel Schaum vor dem Mund bläst man schon seit einiger Zeit in allen MSM zur Jagd auf Putin wie zu besten Sotschi-Zeiten. Die „Regionalmacht“ muss endlich erledigt werden. Ich hatte deshalb schon vor dem Wechsel im Weissen Haus vorausgesagt, dass es am Tag Eins danach richtig losgehen würde.

    Dem Deep State aka militärisch-industriellen Komplex läuft inzwischen die Zeit davon, nicht zuletzt durch die vier Jahre Trump. Zu schnell steigen die Schulden und zu schnell entwickelt sich China wirtschaftlich und militärisch. Beides wird durch Corona verstärkt bzw. beschleunigt.

    Um so grösser wird die Gefahr, dass die Atlantische Brücke den Wahnsinn wahr werden lässt. Ein fingierter Vorwand lässt sich jederzeit konstruieren, notfalls muss eben mal wieder ein voll besetztes Passagierflugzeug dran glauben. Noch gibt es ja welche.

    Wer bei uns glaubt, wir könnten wie meistens nur logistische Hilfe und Aufklärungsflüge anbieten, wird seinen Irrtum spätestens dann einsehen müssen, wenn er vom Vater oder der Mutter aller Bomben zu Hause pulverisiert wird. Dafür werden schon die russland-hassenden Polen, Balten und Skandinavier sorgen. A-Bomben braucht heute kein Mensch mehr.

    🖤

  36. Goldfischteich 18. März 2021 at 13:27

    @Alter_Frankfurter 18. März 2021 at 13:11

    Du weißt aber schon, daß Alexei Navalny …

    Der 1976 bei Moskau geborene Nawalny studierte Jura und begann seine politische Karriere in der traditionsreichen liberalen Jabloko-Partei, wurde jedoch ausgeschlossen. Parteigründer Grigori Jawlinski begründete den Ausschluss mit Nawalnys nationalistischen Ansichten. Nawalny engagierte sich dann beim „Russischen Marsch“, einer Bewegung rechtsnationaler, rechtsextremer und fremdenfeindlichen Kräfte.

    https://www.dw.com/de/was-man-%C3%BCber-alexej-nawalny-wissen-muss/a-42354583

    „Nawalny macht offene Fremdenfeindlichkeit hoffähig“

    Mit seiner Agenda unterscheidet er sich nicht besonders von europäischen Rechtspopulisten: die Hetze gegen Moslems, Migranten oder kritische Medien. Menschenrechte oder Rechtstaatlichkeit kommen bei ihm überhaupt nicht vor.

    Nawalny hat die Grenzen des Zulässigen und Tolerierbaren in liberalen Kreisen unglaublich erweitert und machte offene Fremdenfeindlichkeit hoffähig. Rechtlose Arbeitsmigranten aus Zentralasien, aber auch russische Bürger aus dem Nordkaukasus, die häufig Opfer von Polizeigewalt und Erpressung werden, stellt er als eine wichtige Quelle eben dieser Missstände dar. Den korrupten Politikern unterstellt er, Einwanderung aus nichteuropäischen Teilen der Ex-UdSSR bewusst im eigenen Interesse voranzutreiben.

    Welche konkreten Positionen vertritt er?

    Migranten sind für ihn vor allem „illegale Einwanderer“. Er spricht zwar nicht von Rassentheorie, aber von Überfremdung und natürlicher Unfähigkeit der Nichteuropäer, sich zu integrieren. Einwanderer und russische Bürger aus dem Nordkaukasus (Tschetschenien und Dagestan, Anmerkung der Redaktion) werden von ihm als Barbaren, organisierte Kriminelle, Drogendealer, Schläger und Sexualtäter dargestellt. Mit dieser manipulativen Sprache ruft er offen zu Ausgrenzung auf.

    Nach der russischen Invasion in Georgien 2008 sprach er sich beispielsweise für ein noch härteres Vorgehen gegen das Land aus. Alle georgischen Bürger sollten doch aus Russland deportiert und „das Hauptquartier der Nagetiere“ mit Marschflugkörpern zerstört werden. Nawalnys Rhetorik ist übrigens voll von Tiervergleichen. Er schreibt in einem Blogeintrag: „Die gesamte nordkaukasische Gesellschaft und ihre Eliten teilen den Wunsch, wie Vieh zu leben. Wir können nicht normal mit diesen Völkern koexistieren.“

    Welche Ziele hat er?

    Schon immer fordert Nawalny eine Visumspflicht für Bürger aus Armenien, Aserbaidschan und Zentralasien – ein Pendant zu Trumps geplanten Visa-Beschränkungen und seinen Mauerplänen zu Mexiko.

    Er argumentiert dabei mit frei erfunden Zahlen, zitiert Statistiken unsauber. Bereits bei den Moskauer Bürgermeisterwahlen 2013 behauptete Nawalny zum Beispiel, dass jedes zweite Kapitalverbrechen in Moskau von Einwanderern begangen würde, was nicht stimmt. Tatsächlich wurden die von nicht in Moskau gemeldeten Personen begangen, die meisten davon Bewohner benachbarter Regionen.
    Wie kommen seine Positionen bei der russischen Bevölkerung an?

    https://www.mdr.de/nachrichten/welt/osteuropa/politik/nawalny-kritisch-klimeniouk-100~amp.html

    Nawalny ist sehr umstritten. Viele Menschen, sowohl unter Regimeanhängern als auch unter Gegnern, betrachten ihn als einen Provokateur, der vor allem seine eigenen Interessen verfolgt. Außerdem ist unter Regimekritikern die Meinung verbreitet, er arbeite mit dem Kreml zusammen.

  37. Amerika spielt international keine Rolle mehr. China ist DIE Weltmacht. China hat eigene Raumfahrt, ist Atommacht, hat eine riesige Armee und bekommt von und Entwicklungshilfe.

  38. Wenn es je eines Beweises bedurfte , dann hat Biden nun gezeigt , wie gefährlich er für den Rest der Welt wirklich ist . Als ich das las , war meine erste Reaktion , dieser Mann ist verrückt und lebensgefährlich für den Rest der Welt .
    Es ist nicht nur Russland , sondern auch China , welches er ebenfalls wegen der Uigurenpolitik abstrafen will .
    Mein Gott , da ist miteinander Trump tausendmal lieber , denn er führte keinen neuen Kriege und wollte sogar die Soldaten nach Haus holen !!
    Jetzt wird deutlich , wie dämlich diese Mainstream – Leute sind und waren …. hier geht es diesmal um Wektkrieg ! Wegen solcher Äußerungen sind schon Kriege ausgebrochen . Ich hoffe , dass die GroKo nun endlich wach wird und Biden ermahnt !! Ich möchte nicht für solch einen Idioten hier ins Gras beißen müssen … !!

  39. jeanette 18. März 2021 at 13:36

    Man weiß nicht wie ein Bärbock das gehandhabt hätte?

    Das möchten wir auch niemals wissen. Sollte das Wahlvolk jedoch anders entscheiden, dann sei sein Untergang der richtige Weg.

    „Jede Batterie hat zwei Polen: Kathole und Synode“

    Die Grünenvorsitzende Annalena Baerbock zählt zu den kreativsten und gebildetsten Köpfen der deutschen Politik. Sie ist nicht nur medizinisch bewandert, sondern verfügt ebenso über ein grundiertes Fundwissen in vielen weiteren naturwissenschaftlichen Bereichen. Bereits mehrfach fiel die Spitzengrüne mit technisch anspruchsvollen Vorschlägen und Lösungsansätzen auf, die auf der Achse umfassende Würdigung erfuhren.
    ( https://www.achgut/artikel/danke_angela_und_annalena_und_e.on ) Auch ihr vorurteilsfreier und ergebnisoffener Umgang mit Zahlen hat so manches Nach- und Umdenken ausgelöst – und zugleich Anfeindungen von rechtsaußen.

    https://www.achgut/artikel/jede_batterie_hat_zwei_polen_kathole_und_synode

  40. @jeanette
    Ich kann in ihren Zeilen keine Rechtfertigung dafür entdecken, dass Russland Teile der Ukriane und Georgiens besetzt hat und dort den Frieden massiv gefährdet. Russland bricht Konflikte vom Zaun, ohne sie zu lösen. Dass Putin innenpolitisch das chinesische Modell anstrebt, ein Volk – ein Führer, ist offensichtlich.
    Ich halte Putin für einen alten KGB-Mann, ein übler Zyniker, der das tut, was er schon immer getan hat, auch in der DDR. Scheitern wird er am Ende an seiner desaströsen Wirtschaftspolitik und seiner Unfähigkeit, aus Russland eine moderne Industrienation zu machen. Das kann sogar ein kleines Land wie Südkorea besser. Im übrigen – wenn Europa sein Gas nicht mehr kauft, gehen in Moskau die Lichter aus. Das Land steht auf tönernen Füssen.

  41. klimbt 18. März 2021 at 13:01

    Es ist deshalb höchste Zeit, die aggressive Politik Putins gegenüber seinen Nachbarn etwas entggegen zu setzen.

    ++++++++++++++++++++

    So so, soviel ich den Medien entnehme, steht die Nato einschl. der Bundeswehr (!) vor der russischen Grenze und provoziert durch laufende Manöver!

    Die Besetzung von Teilen der Ukraine und Georgien, auch die zweifelhafte Rolle in Berg-Karabach gefährdet den Frieden in Europa.

    ++++++++++++++++++

    Welche Rolle die Ukrainische Führung hier spielt, woraus sie sich zusammensetzt und von wem sie bezahlt wird, ignorieren Sie in Ihrer Argumentation (wie für den linken Mainstream typisch), bewusst!

    ++++++++++++++++++

    Der Versuch Putins, innen- und aussenpolitisch aus Russland eine UDSSR 2.0 zu machen, darf nich ohne Antwort bleiben.

    ++++++++++++++++++

    Welche UdSSR 2.0? Vermutlich sind Sie ein „Verschwörungstheoretiker“ der Systempresse?! Die Fakten (z.B. Stationierungen von Truppen und Militärtechnik) sprechen eher für eine EUdSSR und einem aggressiven Nato-Bündnis gegen Russland. Russland wird förmlich umstellt, die Russen werden auf einem zweiten Überfall auf ihr Land nach den Erfahrungen des WKII sicher nicht unvorbereitet gegenüberstehen. Sie wollen also eine „Antwort“?! Das nenne ich einfach nur Kriegshetze!

    Hoffentlich werden solche Maulhelden, die nach „Vergeltung“ (wofür eigentlich genau?!) schreien und sich gleichzeitig als die größten weltoffenen, „friedensstiftenden“ Humanisten bezeichnen, als erste an der Ostfront geschickt! Mit Ihnen bitteschön auch die ganzen PolitikerdarstellerInnen und die hetzerische Journaille mit ihrem Hang zur antirussischen Propaganda!

  42. Früher oder später knallt es.
    Das Problem ist, dass das ganze „Geschäftsmodell“ der USA auf Krieg, Raub, Erpressung und Dollar-Betrügereien basiert.
    Das hat nur wenig mit Biden zu tun.
    Die Welt steht schon seit längerem an Rande eines grossen allgemeinen Krieges. Der Globalismus ist erreicht, die Märkte gesättigt und aufgeteilt, Zuwächse und Steigerungen des BIP können nur noch zu Lasten anderer erreicht werden.

  43. Ein Sprichwort sagt:

    Ein Narr sagt was er weiß.
    Ein Weiser weiß was er sagt.

    Und dass Biden schon lange nicht mehr weiß, was er sagt, hat er ja bereits mehrfach hinlänglich bewiesen.

  44. >…
    Alter_Frankfurter
    18. März 2021 at 13:11
    Ein Staatspräsident, der seine Geheimdienste anweist, einen oppositionellen Politiker zu vergiften, was ist der?
    Ein MÖRDER, was sonst?
    …<

    Hat er das denn?
    Ist der russische Geheimdienst so dämlich, ein Opfer so zu vergiften, dass es in der BRD genesen kann?

  45. Zum Thema fingierte Kriegsvorwände und abgeschossene Passagierflugzeuge möchte ich eine Frage wiederholen, die ich noch nirgends auch nur gestellt gefunden habe, obwohl sie eigentlich sehr nahe liegt:

    Wenn die ganzen Bellingcat-Beweise mit den drei verbliebenen Raketen auf der russischen Abschussrampe als wahr verkauft werden sollen, wie wird erklärt, dass nach meiner Erinnerung ein oder zwei Tage vor MH17 ein ukrainisches Militärflugzeug aus ebenfalls grosser Höhe – über 6.000 Meter und damit unendlich fern der Reichweite von Schulter-Waffen – sauber abgeschossen wurde?

    Kampfflugzeuge haben die Donbass-Russen keine. Also müssten es nicht logischerweise zwei verbliebene und zwei fehlende Raketen gewesen sein? Oder müsste man bei nur einer fehlenden Rakete nicht zunächst eine Zuordnung zum Militärflugzeug vornehmen?

    Ich möchte damit bitte nicht die MH17-Diskussion aufwärmen, sondern frage nur, ob jemand eine Erklärung oder Quelle zu meiner speziellen Frage nennen könnte. Vielen Dank.

  46. klimbt 18. März 2021 at 13:45

    ++++++++++++++++++++++

    Was schreiben sie da nur für einen Müll zusammen….. das tut ja schon weh! Schlimmer als die Staatspropaganda von ARD und ZDF!

    Aber Ihre Kommentare beweisen hier immer wieder, dass Sie komplett hirngewaschen sind und man Leuten mit trivialer Auffassung wie Ihnen relativ einfach den ganzen hetzerischen Müll eintrichtern kann, dass es auch wieder heute so einfach ist, einige Deutsche gegen die Russen aufzuhetzen um kriegerische Handlungen gegen ein Volk, welches die größte Last aus dem WKII zu tragen hatte zu rechtfertigen, ist das was mich tatsächlich erschreckt!

    Nunja, wenigstens haben Sie sich hier restlos demaskiert!

  47. Das was Biden gemacht hat ist so dumm wie sich ein Bleistift sich ins Auge zu stechen.
    Mörder oder Killer sollte er mal seine Drohnen-Killer und „Regime-Changer“ nennen.
    Aber die morden ja für Demokratie!

  48. erich-m 18. März 2021 at 13:46
    Früher oder später knallt es.
    Das Problem ist, dass das ganze „Geschäftsmodell“ der USA auf Krieg, Raub, Erpressung und Dollar-Betrügereien basiert.
    Das hat nur wenig mit Biden zu tun.
    Die Welt steht schon seit längerem an Rande eines grossen allgemeinen Krieges. Der Globalismus ist erreicht, die Märkte gesättigt und aufgeteilt, Zuwächse und Steigerungen des BIP können nur noch zu Lasten anderer erreicht werden.

    Das Geschäftsmodell Neoliberalismus/Profit durch Krieg dürfte im amerikanischen Sezessionskrieg entstanden sein, als man in der Konföderation alles Lebenswichtige zerstörte (am bekanntesten war Shermans „Marsch ans Meer/Marsch nach Savannah“) um dann nach Kriegsende Firmen und Profiteure in eben jene zerstörte Gebiete zu entsenden und um sich gleichzeitig als Wohltäter aufzuspielen.

  49. Biden vergisst vermutlich schon nach 2 Minuten seinen Kurs.
    Er weiß auch nicht, ob er gerade durchkentert.
    Auch seine Neger-Tutti weiß es nicht. 🙁

  50. Ich bezweifle, dass diese wahlbetrügende, kindergrabschende Mumie im White House überhaupt weiss, was sie sagt oder wo sie sich befindet.
    Biden ist offensichtlich senil und fremdgesteuert. Der könnte ohne Kopf im Ohr nicht mal Guten Morgen sagen.
    Das weiss man sicherlich auch in Moskau.

  51. Heisenberg73 18. März 2021 at 14:05
    Ich bezweifle, dass diese wahlbetrügende, kindergrabschende Mumie im White House überhaupt weiss, was sie sagt oder wo sie sich befindet.
    Biden ist offensichtlich senil und fremdgesteuert. Der könnte ohne Kopf im Ohr nicht mal Guten Morgen sagen.
    Das weiss man sicherlich auch in Moskau.

    Der wird ohnehin mittelfristig durch Kamala Harris abgelöst – die Frage ist nicht ob, sondern wann.

  52. Alter_Frankfurter 18. März 2021 at 13:11

    Ein Staatspräsident, der seine Geheimdienste anweist, einen oppositionellen Politiker zu vergiften, was ist der?
    Ein MÖRDER, was sonst?
    ——————————————-

    Sie verbreiten hier Gerüchte!
    Haben Sie Beweise?
    Das sind Ihre Vermutungen, die Sie hier als bare Münze versuchen zu verkaufen!

  53. erich-m 18. März 2021 at 13:54

    Das was Biden gemacht hat ist so dumm wie sich ein Bleistift sich ins Auge zu stechen.
    ————————-
    Nichts ist daran dumm.
    Es ist schauderhaftes Kalkül!

  54. Nawalny war in Russland als Oppositioneller ziemlich unbekannt – bis der Westen begann ihn aufzubauen!
    Mit Nawalny wollte der Westen ähnlich wie den „arabischen Frühling” oder „Euro-Maidan“ in der Ukraine initiieren!

    Wenn Putin wirklich den Befehl zur Liquidation gegeben hätte – würde bei dem Ergebnis – bei allen russischen Geheimdiensten kein Auge trocken bleiben!

    Ganz offensichtlich hat das Putin aber nicht gemacht – was meiner Meinung nach, nicht so ganz klug war!

  55. Biden hat auf die Frage des Interviewers, ob man Putin einen Killer nennen könne, genickt und dann gesagt „I do“. Allerdings auch an anderer Stelle, dass „Putin einen hohen Preis bezahlen würde“. Der sitzt jetzt sicher in Moskau und macht sich vor Angst in die Hose. Die Kriegsmacht Nr. 1 sind die USA und sie haben weite Teile der Welt destabilisiert und zugrunde gerichtet. Ihre Atomwaffen zur „Abschreckung“ in Europa lagern sie in der BRD und setzen dieses Land und alle umliegenden damit einer gewaltigen Gefahr aus. Putin sagte einmal „Wer zuerst schießt, stirbt als Zweiter“. Offiziell war mal zu lesen, das Russland ein automatisiertes atomares Verteidigungssystem installiert hat, welches bei Vorliegen bestimmter Parameter sich selbst auslöst. In den 50er oder 60er Jahren wurde hauptsächlich unter Journalisten darüber diskutiert, dass die Welt von alten Männern regiert würde, und man hat angesichts der Atombewaffnung darin einer große Gefahr gesehen. Und damals hat man Biden und die von ihm ausgehende Gefahr noch nicht einmal gekannt. Trump war als Friedenspräsident ein Ausrutscher amerikanischer Geschichte und musste deshalb auf Anweisung des Moneyestablishments weg. Trump war ein Präsident des Volkes, Biden ist einer des Systems. Jedenfalls fürchte ich mich mehr vor den Amerikanern als vor den Russen.

  56. @ klimbt 18. März 2021 at 13:45

    Allmählich weiten Sie Ihre Themenbereiche, zu denen Sie sich ziemlich inkompetent äussern, beträchtlich aus.

    Ich empfehle Ihnen sechs Monate Mainstream-Lektüre bei WELT online.

    Nein, nicht die Artikel, sondern die Kommentare.

    Zum Inhalt:

    Georgien ist ein längeres Thema, aber Sie könnten dazu lesen.

    Die Krim könnten Sie 247 abstimmen lassen, völlig ohne Grüne Männchen, und das Resultat wäre immer gleich.

    Wahrscheinlich glauben Sie auch, dass die Falkland Islands (korrekter Name: Las Malvinas) zu Grossbritannien gehören. Ich weiss, dort haben sogar auch mal ein paar Brits so abgestimmt.

  57. obelix99 18. März 2021 at 12:16; Also, nach der Amtseinführung vor dem staunenden Publikum von ein paar Hundert im Wind wehenden Fähnchen wurde Trump gezeigt, wo er vorläufig zum letzzen mal mit AF Nr1 abflog und dabei behauptet, dass er den Koffer mit den Startcodes mitgenommen hätte. Was ich irgendwie nicht so recht glauben kann, ausserdem dürfte sich der spätestens alle paar Tage eh ändern. Bei Dementia-Joe hab ich eher die Befürchtung, dass er zum Pizza bestellen am Mittag aus Versehen das rote Telefon benutzt und dann versehentlich noch die Startcodes nennt, weil die zufällig Nummer und Anzahl der Bestellung vom Pizzadealer um die Ecke haben.

    einerderschwaben 18. März 2021 at 12:39; Genau diese Szene hab ich auch gesehen und mir gedacht, ist der schon so reich, dass er sich das leisten kann, oder hoffen die ÖR, dass Servus kaum einer mitkriegt. Naja, bei den letzten 2 Wahlen scheints ja funktioniert zu haben. Das war aber schon seit fast nem JAhr bekannt, damals es wird vielleicht April oder Mai gewesen sein, kam mal ein Bericht, ich denke WDDR, da hiess es, zur Zeit haben wir ein Viertel weniger Patienten, es wird zunehmend schwierig, den normalen Betrieb zu gewährleisten.Später wurde es so schlimm, dass es hiess, dass mancherorts nicht mal mehr die Angestellten bezahlt werden konnten. Dabei ists ja so, dass Krebse, Herzinfarkte, Schlaganfälle sich überhaupt nicht um ein angebliches Todesvirus scherern. Git vorstellbar, dass da nicht wenige aus Angst vor dem Tod im Krankenhaus, ohne Behandlung gestorben sind, die unter normalen Umständen hätten gerettet werden können.

  58. @aktenzeichen
    Ich kann in ihren Zeilen keine Argumente entdecken, nur hohle Polemik. Merkwürdig schon, dass genau die, die Deutschland als Coronadiktatur bezeichnen, bei Putin plötzlich ganz an dre Massstäbe anlegen.
    Russland als Nachbarn zu haben, ist definitiv gefährlich. Das zeigt die Geschichte und das Heute. Nur als NATO_Mitglied ist man für einem übergriffigen Putin sicher. Krieg wird es mit Russland nicht geben. Putin weiss, wie weit er gehen kann, ohne dafür zu bezahlen. Er war Garant für das DDR-Regime und ist es heute für das Lukaschenko-Regime und das Assadregime. Die Krim und Königsberg – erstaunliche Pararellen.

  59. klimbt 18. März 2021 at 13:45

    @jeanette
    Ich kann in ihren Zeilen keine Rechtfertigung dafür entdecken, dass Russland Teile der Ukriane und Georgiens besetzt hat und dort den Frieden massiv gefährdet.
    ——————————
    Es geht Sie doch gar nichts an was in Russland los ist!
    Davon verstehen Sie sowieso nichts. Sie verstehen ja nicht mal Russisch.

    Nicht mal hier in Deutschland können Sie mitreden.
    Was hat Sie Russland anzugehen?

    Wenn die USA RUSSLAND provoziert, dann sitzen wir hier in der Mitte!
    Holen Sie mal Ihren Schulatlas heraus!
    Aber ein Sicherheitsgefühl scheinen Sie Sie überhaupt nicht zu besitzen,
    bloß purer emotionsgesteuerte AKtionismus scheint Ihnen inne zu sein.

    Das sieht man ja auch mit welcher Vorsicht oder besser gesagt mit welchem Leichtsinn
    sie die Impfungen angehen, sich selbst freiwillig und fröhlich ohne die geringste Skepsis zum Versuchsobjekt erklären.

  60. … weil der an alters- und krankheitsbedingten Ausfallerscheinungen leidende Biden unter dem bestimmenden Einfluss von im Hintergrund agierenden Kräften steht…

    Ich würde mal vorsichtig davon ausgehen, dass er da nicht der Einzige ist. Ein Blick nach Berlin könnte Aufschluss darüber geben, wer noch unter diesem bestimmenden Einfluss steht – natürlich keineswegs nur nach Berlin, aber für uns ist das die naheliegendste Adresse.

    die offenbar die militärische Vorherrschaft der wirtschaftlich und gesellschaftlich stark angeschlagenen USA in der Welt unter allen Umständen sowie mit allen Mitteln sichern wollen.

    Wirklich? Mir kommt das gar nicht so vor. Mir drängt sich vielmehr schon seit vielen Jahren der Eindruck auf, dass die USA regelrecht abgewrackt und im Rest der Welt zum Hassobjekt gemacht werden sollen.

  61. Till Uhuspiegel 18. März 2021 at 14:10

    Nawalny war in Russland als Oppositioneller ziemlich unbekannt – bis der Westen begann ihn aufzubauen!
    Mit Nawalny wollte der Westen ähnlich wie den „arabischen Frühling” oder „Euro-Maidan“ in der Ukraine initiieren!
    —————————————

    Der wurde als Trojanisches Pferd eingebaut.
    Nur hockt der Kriminelle jetzt im Knast wo er hingehört!

  62. Sklave 18. März 2021 at 14:14
    Biden hat auf die Frage des Interviewers, ob man Putin einen Killer nennen könne, genickt und dann gesagt „I do“. Allerdings auch an anderer Stelle, dass „Putin einen hohen Preis bezahlen würde“. Der sitzt jetzt sicher in Moskau und macht sich vor Angst in die Hose. Die Kriegsmacht Nr. 1 sind die USA und sie haben weite Teile der Welt destabilisiert und zugrunde gerichtet. Ihre Atomwaffen zur „Abschreckung“ in Europa lagern sie in der BRD und setzen dieses Land und alle umliegenden damit einer gewaltigen Gefahr aus. Putin sagte einmal „Wer zuerst schießt, stirbt als Zweiter“. Offiziell war mal zu lesen, das Russland ein automatisiertes atomares Verteidigungssystem installiert hat, welches bei Vorliegen bestimmter Parameter sich selbst auslöst. In den 50er oder 60er Jahren wurde hauptsächlich unter Journalisten darüber diskutiert, dass die Welt von alten Männern regiert würde, und man hat angesichts der Atombewaffnung darin einer große Gefahr gesehen. Und damals hat man Biden und die von ihm ausgehende Gefahr noch nicht einmal gekannt. Trump war als Friedenspräsident ein Ausrutscher amerikanischer Geschichte und musste deshalb auf Anweisung des Moneyestablishments weg. Trump war ein Präsident des Volkes, Biden ist einer des Systems. Jedenfalls fürchte ich mich mehr vor den Amerikanern als vor den Russen.

    Das amerikanische Jahrhundert ist abgelaufen.
    Die USA werden den Weg des britischen Empires gehen, das zur viktorianischen Zeit in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sogar noch mächtiger war als die USA nach Ende des Kalten Krieges (was man sich heute nur noch schwer vorstellen kann) .

  63. Die USA scharren mit den Hufen.
    Sie wollen Krieg.
    Wissen offenbar noch nicht genau wo’s losgehen soll.

  64. jeanette
    18. März 2021 at 14:18
    Till Uhuspiegel 18. März 2021 at 14:10

    Nawalny war in Russland als Oppositioneller ziemlich unbekannt – bis der Westen begann ihn aufzubauen!
    Mit Nawalny wollte der Westen ähnlich wie den „arabischen Frühling” oder „Euro-Maidan“ in der Ukraine initiieren!
    —————————————

    Der wurde als Trojanisches Pferd eingebaut.
    Nur hockt der Kriminelle jetzt im Knast wo er hingehört!
    ++++

    Vermutlich hatte der Dussel sich auch selber vergiftet!

  65. Es sind PIRATEN, sie leben von Landeinnahme und vom Plündern der Bodenschätze!

    Trump war ein Geschäftsmann, der nicht zu den Piraten gehörte, deshalb musste er gehen.

  66. lorbas 18. März 2021 at 13:19

    Gehört denn „Sleepy Joe“ nicht längst ins „Betreute Wohnen“

    Ich glaube, da befindet er sich bereits.

    Und ferner glaube ich, er hat dort sogar das Luxuspaket, welches betreutes Denken und betreutes Sprechen beinhaltet.

  67. lorbas 18. März 2021 at 13:19

    Gehört denn „Sleepy Joe“ nicht längst ins „Betreute Wohnen“

    Ich glaube, da befindet er sich bereits.

    Und ferner glaube ich, er hat dort sogar das Luxuspaket, welches betreutes Denken und betreutes Sprechen beinhaltet.

  68. @ jeanette 18. März 2021 at 14:08
    @ Alter_Frankfurter 18. März 2021 at 13:11

    Nowitschok wurde bereits vor vielen Jahren an die Unterwelt verkauft. Es wurden längst auch Strukturen veröffentlicht. Auch alle westlichen Geheimdienste haben das Teufelszeug längst vorrätig.

    Bei Hautkontakt soll ein tausendstel Gramm bereits sicher tödlich wirken.

  69. Hinreißend! Auf RT eben die Reaktion von Wladimir Putin auf „Killer“:

    Er wünscht dem US-Präsidenten alles Gute und Gesundheit. 🙂

  70. Was soll’s, wenn Blödland im atomaren Feuer verglüht entsteht der Menschheit kein großer Schaden.

  71. Barackler 18. März 2021 at 14:29
    Ich sag’s ja, die stellen den Geheimdiensten ein Armutszeugnis aus, das war so bei Sergei Skripal und seiner Tochter, und das ist so bei Alexei Navalny. Man sollte aber seine Gegner nicht unterschätzen! Alte Kriegerweisheit von Kung Fu. 🙂

  72. @ klimbt 18. März 2021 at 13:01
    Was sagen Sie, als Außenstehender, zum Thema Intelligenz?
    Denken Sie wenigstens manchmal noch selbst?

    Schreiben Sie mal bitte auf, wie viele Kriege Rußland angezettelt hat
    und wie viele die USA angezettelt haben.
    Ab 1945 würde mir reichen.
    Dann begründen Sie bitte noch, wieso Putin seinem Lande geschadet hat und erklären wie es sein kann, daß es der Bevölkerung unter ihm weit besser geht, als unter den „Demokraten“ Gorbatschow oder Jelzin. Trotz jahrelanger Sanktionen.
    Sie waren garantiert noch nie in Rußland, Sie Dummquatscher! Sonst wüßten Sie, daß nicht die von westlichen NGO’s gesteuerten Demonstranten das russische Volk verkörpern, sondern die 144.000.000 Menschen, die froh sind, einen solchen Präsidenten zu haben, der mit seiner Gelassenheit bereits einige Konflikte überwunden hat, die bei einem anderen längst zu einem verheerenden Krieg geführt hätten.
    Putin hat den Russen ihren Stolz zurückgegeben, als er den Ausverkauf seines Landes durch korrupte Oligarchen gestoppt hat. Und daß er seine Landesgrenzen und Interessen schützt, werfen ihm nur Menschen wie Sie und die Politmaden vor, die nicht mehr wissen, was Stolz und Ehre bedeuten und daß es die Aufgaben der gegenwärtigen Generation ist, das von den Vorfahren übergebene Vermächtnis an die Nachkommen weiterzugeben. Und zwar möglichst besser und schuldenfrei.

  73. Nuada 18. März 14:18

    angeschlagenen USA in der Welt unter allen Umständen sowie mit allen Mitteln sichern wollen.
    Wirklich? Mir kommt das gar nicht so vor. Mir drängt sich vielmehr schon seit vielen Jahren der Eindruck auf, dass die USA regelrecht abgewrackt und im Rest der Welt zum Hassobjekt gemacht werden sollen.
    ——————————————————–

    Von den Islamisten werden die USA als Kriegstreiber verdammt.

    Eine Anti-Amerikanische Welle macht sich in Deutschland schon seit der Hippiezeit und dem Vietnam Krieg breit, später von den Grünen und hiesigen Kommunisten gepflegt.

    Die USA ist noch immer erste militärische Großmacht, welches die Welt fürchtet.
    Abgewrackt und marode ist nur das Land selbst, genau wie Deutschland mit maroden Straßen, maroden Hurricane demolierten Elektro Überlandkabeln etc. Mit der Airforce, der Navy, dem Heer, den Langstreckenwaffen, Atom, Drohnen, Flugzeugträgern, Panzern, um 1000 Militärstützpunkte im eigenen Land, stellt die USA mit Abstand die größte und mächtigste Armee der Welt und steht auf Platz 1.

  74. @ klimbt 18. März 2021 at 14:16
    @ aktenzeichen

    Er war Garant für das DDR-Regime und ist es heute für das Lukaschenko-Regime und das Assadregime. Die Krim und Königsberg – erstaunliche Pararellen.

    *************************************

    Speziell für klimbt: Wladimir Wladimirowitsch Putin wurde erstmals Präsident der Russischen Föderation, als sich die DDR bereits in Abwicklung befand.

  75. @jeanette
    Wovon ich etwas verstehe, entzieht sich ihrer Kenntnis. Ich war schon beruflich in Ländern, die sie nicht einmasl auf der Landkarte finden würden. Im Gegensatz zu Ihnen lege ich an eine Regeirung immer die selben Masstäbe an, Demokratie und Menschenrechte. Daran gemessen ist Putin ein Despot, der ein tiefkorruptes System anführt, das er mit seinen Oligarchen zusammen wie sein Eigentum verwaltet.
    Es wäre mir eagl wenn er nicht latent seine Nachbarn bedroht und davon Teile besetzt. Nichtr einmal an Veträge, die er selbst unterschrieben hat, hat er sich gehalten. Solche Despoten muss eine Rote Linie aufgezeigt werden. Das tut der Westen mit Sanktionen. Ich untersütze das. Es liegt an Putin, seine aggressive Politik zu ändern und damit wieder ein sicherer Partner zu werden.

  76. Als Jugendlicher mochte ich die Russen gar nicht- Brüder kann man sich nicht aussuchen !
    „Wir haben den Krieg gewonnen“, hatte mal ne altersgleiche Russengöre zu mir scheissarrogant gesagt, damit wären sie bei mir durch.
    Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen- uhaaaa. Und die „Prawda“ als Gardine !

    Ja die lieben, friedlichen Amerikaner, Korea bis heute… Was haben sie alles angezettelt und so auf den Sack bekommen – gehts noch. Man sage mir bitte, wo etwas durch die Amis besser geworden ist.
    Danke!

    Ich glaube fast, alleine hätten sie von den Restverbänden der Deutschen Wehrmacht noch die Fresse dick bekommen.
    Nein, ich bin kein Nasieh und kein Reisburger- Uhaa

    Das geht einem alles nur noch auf den Sack und wer bezahlts.
    Gott, wenn ich an die Wahlergebnisse denke könnte ich schon im Quadrat Göbeln / Erbrechen/ kotzen auch .

  77. Nochmal zu dem Neger von gestern.

    Was wir hier alles so mit durchfüttern dürfen/müssen.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Attentate-in-Gambia-Was-steckt-hinter-der-Festnahme-Bai-L.-in-Hannover

    Hinter der Festnahme könnte eine Initiative des gambischen Parlaments stecken, sagt die Journalistin Fatou Camara (44) der HAZ. Aufgewachsen und ausgebildet als Moderatorin im westafrikanischen Kleinstaat war sie 2011 und 2013 Pressesprecherin des damaligen Präsidenten – bis dieser sie fallen ließ und für 25 Tage ins Gefängnis steckte. Seit ihrer Freilassung lebt sie im Bundesstaat Georgia in den USA im Exil.

    Der nun in U-Haft sitzende L. könnte ein Teil in diesem Aufklärungsprozess sein. Camara meint, dass die TRR Bai L. als Zeugen in Gambia haben will. Er soll gegen den ehemaligen Präsidenten aussagen. Doch die Zeit ist knapp. Im Juni soll die Kommission einen Abschlussbericht vorlegen. Immerhin habe bereits ein ehemaliges Mitglieder der „Junglers“ ausgesagt. Die Elitetruppe habe sich inzwischen verteilt und in England, den USA oder Deutschland Zuflucht gesucht. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Bundesanwaltschaft sieben Männer festnehmen lassen, die Teil der Junglers gewesen sein sollen. Ob und wie viele von ihnen vor dem TRR aussagen, ist unklar.

    L.’s ehemalige Einheit könnten in dem Verfahren eine wichtige Rolle spielen. „Sie unterstanden dem Präsidenten und waren ausgebildet, um zu töten. Er hat die Morde bei ihnen in Auftrag gegeben“, sagt Camara. L. soll schließlich beim Präsidenten in Ungnade gefallen sein. Er beschloss, in Deutschland Asyl zu suchen. „Er wäre getötet worden, wenn man ihn auf der Flucht gefasst hätte“, sagt Camara.

    Einige Monate nach seiner Flucht nach Deutschland, kehrte L. Ende 2014 allerdings schon wieder nach Gambia zurück. „Er war Teil einer Gruppe, die gegen Jammeh putschen wollte“, sagt Camara.
    Das misslang. L. gelang die erneute Rückkehr nach Hannover. Doch als erstes Mitglied der Elitetruppe ging er an die Öffentlichkeit. Camara selbst hat L. als eine der ersten interviewt. Der ehemalige Soldat spricht darin über die brutalen Morde und Verschleppungen seiner Einheit – beteuert aber, selbst nur Fahrer gewesen zu sein. Seine Aussage sei ein geschickter Schachzug gewesen, so Camara. Er habe sich als vermeintlicher Whistleblower positioniert. „Die Leute glauben ihm.“ Sie hingegen tut das nicht unbedingt.

    https://fatunetwork.net/ex-jungler-bai-lowe-arrested-in-germany/

  78. Es ist unglaublich, was ungebildeten Deppen wie Biden anrichten können!
    Hier in Deutschland/Multivölkerstaat finden wir solche Deppen vor allem in der Regierung und in den Staatsorganen, die eigentlich für die freiheitlich-demokratische Gesellschaftsordnung zuständig sind.
    Namentlich zu nennen sind vor allem:
    Schäuble (CDU) Präsident eines überdimensionierten Parlaments.
    Harbarth (CDU) Präsident des Bundesverfassungsgerichts.
    Die Fraktionsführer der links-grünen Parteien.
    Der Bundespräsident (SPD) mit der Funktion des Begrüßonkels aber auch Förderer der deutsch- islamischen Beziehungen.
    Die göttliche Kanzlerin (CDU), die vor allem die “Flüchtlingsinvasion“ über uns brachte – und alle ihre HelferInnen.
    Wenn wir noch eine Spur von Rechtsstaatlichkeit behalten wollen, müssten die vorgenannten Personen nicht nur sofort amtsenthoben, sondern vor Gericht gestellt werden (siehe u.a. Art. 20 GG!)
    Diese Forderung ist nicht unbillig. Der kleine, freche und unbedeutende Rechtsanwalt aus Saarlouis hat doch auch gefordert, dass Präsident Trump vor Gericht gestellt werden müsse!

  79. klimbt 18. März 2021 at 14:47

    @jeanette
    Wovon ich etwas verstehe, entzieht sich ihrer Kenntnis. Ich war schon beruflich in Ländern, die sie nicht einmasl auf der Landkarte finden würden.
    ————————

    Dann würden Sie sich nicht so provinzielle aufführen wie großkotzig!

    Beruflich in Ländern heißt auf jeden Fall:
    Gut bewacht!
    Telekom ? Siemens? mit eingebautem einheimischem Wasserträger an der führenden Hand.

    Geben Sie hier mal nicht so schrecklich an.
    Wieviele Sprachen sprechen Sie denn?

    Ich glaube Ihnen kein Wort!

  80. Ich stell immer wieder fest, Corona spaltet ähnlich wie Migration und „Klima“, sogar innerhalb der kaputten Links-Szene.

    https://www.mopo.de/hamburg/nach-verschwoerungsplakaten-veranstalter-boykottieren-docks-und-grosse-freiheit-36-38189766

    Ein Plakat, das in der vergangenen Woche vor dem Docks aufgetaucht war, brachte offenbar das Fass zum Überlaufen. Darauf war zu lesen: „Stopp Lockdown: Bewaffnet euch mit Wissen“, darunter Links zu bekannten Corona-Verschwörern, die zum Teil Kontakte bis in die rechtsextreme Szene pflegen.

    https://www.rnd.de/panorama/wegen-nahe-zu-verschworungstheoretikern-hamburger-kiez-szene-distanziert-sich-von-legendaren-clubs-T563D434RFEJDGPP3QWL5ELMZ4.html

  81. @ Entenflott, 14:50
    Wären Verbände der Wehrmacht nicht an der Westfront gebunden gewesen, wäre der Russe nicht über Schlesien weiter gekommen! Und NEIN,…ich bin auch kein Nasieh!!!

  82. Eine wurde in dieser Liste noch vergessen: Uschi Gertrud vdL, die nicht nur in Sachen Bundeswehr total versagte, sondern auch an der Spitze der EU.
    Völlig untauglich, aber zum Teil dreisprachig!?

  83. klimbt 18. März 2021 at 14:47
    @jeanette
    Wovon ich etwas verstehe, entzieht sich ihrer Kenntnis. Ich war schon beruflich in Ländern, die sie nicht einmasl auf der Landkarte finden würden. Im Gegensatz zu Ihnen lege ich an eine Regeirung immer die selben Masstäbe an, Demokratie und Menschenrechte. Daran gemessen ist Putin ein Despot, der ein tiefkorruptes System anführt, das er mit seinen Oligarchen zusammen wie sein Eigentum verwaltet.
    Es wäre mir eagl wenn er nicht latent seine Nachbarn bedroht und davon Teile besetzt. Nichtr einmal an Veträge, die er selbst unterschrieben hat, hat er sich gehalten. Solche Despoten muss eine Rote Linie aufgezeigt werden. Das tut der Westen mit Sanktionen. Ich untersütze das. Es liegt an Putin, seine aggressive Politik zu ändern und damit wieder ein sicherer Partner zu werden.
    —————————————–

    Wenn ich Ihren blöden Mist lese, dann läuft mir wirklich die Galle über!
    Der ganze Ton: ich unterstütze (auch noch falsch geschrieben ich UNTERSÜTZE) , es liegt an ihm bla bla bla
    Sie sind ein Niemand!
    Sie haben doch gar nichts zu melden!
    Sie sind so furchtbar naiv, das ist unerträglich. Dazu auch noch eingebildet. 🙂
    Ich hasse naive Männer!!
    Naive Männer sind wirklich für ihr Umfeld lebensgefährlich und unerträglich.

    Sie merken ja nicht einmal, dass Sie im falschen Film sitzen!

    Gehen Sie sich doch lieber impfen lassen!

  84. Deswegen gibt es noch lange keinen Krieg mehr, denn erstens Mal sind alle inzwischen die Gossensprache gewohnt und in Russland sitzt Putin am Ruder und der hat wie das Ferkel auch schon mehrere US Präsidenten kommen und gehen sehen.
    Weder Russland noch die USA können es sich leisten die Beziehungen weiter zu verschlechtern, also wird man das Problem auf diplomatischer Ebene regeln, wie sich das gehört.

  85. @ lorbas 18. März 2021 at 13:39
    @ Goldfischteich 18. März 2021 at 13:27
    @Alter_Frankfurter 18. März 2021 at 13:11

    Du weißt aber schon, daß Alexei Navalny …

    **********************************

    Nawalny hat – sicher infolge schlechter Beratung – die Lage völlig falsch eingeschätzt und ging freiwillig* zurück nach Russland.

    Jetzt ist er der meistgef…te, allerdings nicht von seiner hübschen Frau, sondern im Gefangenenlager.

    Diese wiederum sitzt in Dodo-Schland, wird hofiert und herumgereicht und lernt sicher viele interessante Männer aus Politik, Presse, Film, Fernsehen und Sport kennen …

    * Dass man ihm die Auslieferung nach Russland angedroht hatte, ist wohl eher unwahrscheinlich?!

  86. john3.16 18. März 2021 at 15:07
    Eine wurde in dieser Liste noch vergessen: Uschi Gertrud vdL, die nicht nur in Sachen Bundeswehr total versagte, sondern auch an der Spitze der EU.
    Völlig untauglich, aber zum Teil dreisprachig!?
    ——-
    unfit – untauglich – inapte 🙂

  87. Hier an Platz ist ein Russisches Lied:
    Opa ist alt,
    Ihm ist es egal….
    / Uebersetzung meins/
    aber Bezueglch ein Krieg- sieht so aus! es wird in Ostukraine angezettelt. Die karren schwere Waffen da schon an. Ich prophezeie- es geht ende Aprill los.
    USA kann nicht ohne einen grossen Krieg aus diese deren Misere mehr raus.
    Und BRD wird mit muessen….
    Bezueglich BRD gibt es solche Vorhersage:
    Nach dem 1 WK hat Deutschland seine Kolonien verloren
    Nach dem 2 WK hat Deutschland eun Drittel seines Territoriums verloren
    Nach dem 3 WK wird Deutschland aufhoeren zu existieren.
    Lassen wir uns ueberraschen!

  88. Wenn ich mir meine Mitmenschen in Deutschland anschaue kann ich nur sagen :

    Mitgegangen – Mitgefangen – Mitgehangen

    Das letzte Wort wäre besser als

    Mitpulverisiert

    bezeichnet. „Der blöde Trump“ war monatelang spätestens der dritte Satz bei Gesprächen in der Verwandtschaft. Heute ? Kein ähnliches Wort. Man glaubt gar nicht wie das Framing wirkt. Vor kurzem noch ein solches Gespräch geführt das damit endete das die Person meinte sie würde ja alles hinterfragen.

  89. Barackler 18. März 2021 at 15:13
    Nawalny hat – sicher infolge schlechter Beratung – die Lage völlig falsch eingeschätzt und ging freiwillig* zurück nach Russland.

    —Er entscheidet ueber sich nicht. er muss tun was ihm befohlen wird. Er ist ein Projekt des Westens – so ein Russischer Huan Guaido.

  90. @ Johannisbeersorbet 18. März 2021 at 14:31

    Was soll’s, wenn Blödland im atomaren Feuer verglüht entsteht der Menschheit kein großer Schaden.

    Dazu fällt mir beim besten Willen nichts Salonfähiges ein, aber ich möchte wenigstens – sozusagen für die Akten – darauf hingewiesen haben, wie weit der Selbsthass gehen kann. Da kommt nicht einmal die Antifa mit.

  91. john3.16
    18. März 2021 at 15:07
    Eine wurde in dieser Liste noch vergessen: Uschi Gertrud vdL, die nicht nur in Sachen Bundeswehr total versagte, sondern auch an der Spitze der EU.
    Völlig untauglich, aber zum Teil dreisprachig!?
    ++++

    Mir fällt auf, dass die total dämliche Pfuschi sich immer ganz toll findet, wenn sie auf englisch oder französisch vor der Kamera parliert.

    Weiß sie nicht, dass einige Milliarden Menschen auf der Erde auch englisch oder französisch sprechen können und das nichts Besonderes ist?

  92. @ john3.16 18. März 2021 at 15:07
    @ jeanette

    Eine wurde in dieser Liste noch vergessen: Uschi Gertrud vdL, die nicht nur in Sachen Bundeswehr total versagte, sondern auch an der Spitze der EU.
    Völlig untauglich, aber zum Teil dreisprachig!?

    ************************************

    In einem Bewerbungsschreiben würde Uschi sicher anführen, sie spreche alle diese Sprachen verhandlungssicher.

    Aber was soll das sein, wenn jemand in seiner Muttersprache nicht verhandlungssicher ist?

    Ich habe Meister erlebt, die in Südamerika ihren neuen Werkern in bruchstückhafter Sprache mit viel Gestik und Mimik neue Sachverhalte erklären konnten, so dass diese am Ende alles perfekt verstanden hatten. Das ist verhandlungssicher.

  93. klimbt 18. März 2021 at 14:47
    @jeanette
    Wovon ich etwas verstehe, entzieht sich ihrer Kenntnis. Ich war schon beruflich in Ländern, die sie nicht einmasl auf der Landkarte finden würden. Im Gegensatz zu Ihnen lege ich an eine Regeirung immer die selben Masstäbe an, Demokratie und Menschenrechte. Daran gemessen ist Putin ein Despot, der ein tiefkorruptes System anführt, das er mit seinen Oligarchen zusammen wie sein Eigentum verwaltet.
    Es wäre mir eagl wenn er nicht latent seine Nachbarn bedroht und davon Teile besetzt. Nichtr einmal an Veträge, die er selbst unterschrieben hat, hat er sich gehalten. Solche Despoten muss eine Rote Linie aufgezeigt werden. Das tut der Westen mit Sanktionen. Ich untersütze das. Es liegt an Putin, seine aggressive Politik zu ändern und damit wieder ein sicherer Partner zu werden.
    –Nehmen Sie es mir nicht uebel-aber ich habe schon Gestern sie ein Feind genennt. Heute bestaetige ich es. noch ’ne Frage :mit welchem Koerperteil denken sie?

  94. jeanette 18. März 2021 at 15:12
    Gehen Sie sich doch lieber impfen lassen!

    — Super gesagt! Daumen hoch!

  95. jeanette 18. März 2021 at 14:42

    Die USA ist noch immer erste militärische Großmacht, welches die Welt fürchtet.
    Abgewrackt und marode ist nur das Land selbst, genau wie Deutschland mit maroden Straßen, maroden Hurricane demolierten Elektro Überlandkabeln etc. Mit der Airforce, der Navy, dem Heer, den Langstreckenwaffen, Atom, Drohnen, Flugzeugträgern, Panzern, um 1000 Militärstützpunkte im eigenen Land, stellt die USA mit Abstand die größte und mächtigste Armee der Welt und steht auf Platz 1.

    Und Schland entwickelt sich gerade zum Obervolta ohne Atomwaffen!

    Merkel gibt mit der dritten Welle gerade den Nerobefehl aus!

  96. klimbt 18. März 2021 at 13:01
    Der Versuch Putins, innen- und aussenpolitisch aus Russland eine UDSSR 2.0 zu machen, darf nicht ohne Antwort bleiben.

    – – – – – – – – – – – –

    Als Bewohner einer DDR 2.0 sollten wir da vielleicht etwas zurückhaltender sein.
    Zuerst muß vor der eigenen Haustür gekehrt werden, dann kann man sich über den Dreck der Nachbarn beschweren.

    Und im direkten Vergleich mit Deutschland kommen mir die Zustände in Rußland fast wie eine lupenreine Demokratie vor. So viel Freiheit und Rechtsstaat hätte ich hier auch gern.

  97. jeanette 18. März 2021 at 14:42

    Die USA ist noch immer erste militärische Großmacht, welches die Welt fürchtet.
    Abgewrackt und marode ist nur das Land selbst, genau wie Deutschland mit maroden Straßen, maroden Hurricane demolierten Elektro Überlandkabeln etc. Mit der Airforce, der Navy, dem Heer, den Langstreckenwaffen, Atom, Drohnen, Flugzeugträgern, Panzern, um 1000 Militärstützpunkte im eigenen Land, stellt die USA mit Abstand die größte und mächtigste Armee der Welt und steht auf Platz 1.

    Und Schland entwickelt sich gerade zum Obervolta ohne Atomwaffen!

    Merkel gibt mit der dritten Welle gerade den Nerobefehl aus!

  98. Nachtrag zu Barackler 18. März 2021 at 15:23:

    Uschi ist absolut versagenssicher. In jeder Sprache.

  99. wernergerman 18. März 2021 at 15:24

    klimbt 18. März 2021 at 14:47
    @jeanette
    Wovon ich etwas verstehe, entzieht sich ihrer Kenntnis. Ich war schon beruflich in Ländern, die sie nicht einmasl auf der Landkarte finden würden. Im Gegensatz zu Ihnen lege ich an eine Regeirung immer die selben Masstäbe an, Demokratie und Menschenrechte. Daran gemessen ist Putin ein Despot, der ein tiefkorruptes System anführt, das er mit seinen Oligarchen zusammen wie sein Eigentum verwaltet.
    Es wäre mir eagl wenn er nicht latent seine Nachbarn bedroht und davon Teile besetzt. Nichtr einmal an Veträge, die er selbst unterschrieben hat, hat er sich gehalten. Solche Despoten muss eine Rote Linie aufgezeigt werden. Das tut der Westen mit Sanktionen. Ich untersütze das. Es liegt an Putin, seine aggressive Politik zu ändern und damit wieder ein sicherer Partner zu werden.
    –Nehmen Sie es mir nicht uebel-aber ich habe schon Gestern sie ein Feind genennt. Heute bestaetige ich es. noch ’ne Frage :mit welchem Koerperteil denken sie?
    ——————————-
    ===============================================================

    Werner!
    Wenn Sie mir etwas zu sagen haben, dann machen Sie das einmal etwas ordentlich.
    Was da oben steht habe ich nicht geschrieben!

    Sie machen keine Unterstreichungsstriche die gehen so:
    ————————- anstelle dessen kommt bei Ihnen ein Sparzeichen so: – kaum sichtbar.

    Ihr ganzer Schreibstil ist eine einzige unordentliche Katastrophe und Ihre ungehobelte Art ebenso.
    Von der Rechtschreibung wollen wir hier, weil Sie ja Ausländer sind, erst gar nicht reden, meistens ein Kauderwelsch.

    Also nochmal zum Mitschreiben:
    Wenn Sie mit mir reden wollen dann bitte die äußere Form und die Verbale Form einhalten.
    Vom Inhalt ganz abgsehen.

    Was Sie zitiert haben unter meinem Namen ist nicht von mir!

  100. Ich sag‘ Euch was- so ein Russlandfuehrer , der so deutschfreundlich wie Vladimir ,hat es seit Lenin in Russische Fuehrung nicht gegeben. Dem Mann sollten Deutsche schaetzen. Dieser Mann will Frieden. er ist nicht agressiv, er will in Ruhe gelassen werden. er will sein Reich stabilisieren. Nichts anderes. Und ihm wir von Seite Westens staendig ins Herz geschissen…..

  101. jeanette 18. März 2021 at 15:34

    Was Sie zitiert haben unter meinem Namen ist nicht von mir!
    ——–War auch nicht an Sie gedacht! sondern an Impfenthusiasten Klimbit. Ich bitte um Verzeihung, Das ist meine Schuld- zu schnell kopiert.

  102. Tolkewitzer 18. März 2021 at 14:40

    … der mit seiner Gelassenheit bereits einige Konflikte überwunden hat, die bei einem anderen längst zu einem verheerenden Krieg geführt hätten…..

    +++++++++

    Korrekt! Dbzgl zolle ich Putin auch meinen tiefsten Respekt. Und ihm wurde oft mit dem Säbel vor der Nase rumgefuchtelt.

    **************************************************************************

    Eine sogenannte „ignore button“ Funktion, die von vornherein bestimmte Kommentatoren und deren Beiträge herausfiltert, wäre eigentlich gar nicht so schlecht. Spart Nerven! Die ständigen, auch indirekten, dümmlichen Provokationen (oft auch noch völlig OT), die einen quasi zu einer Reaktion zwingen sollen, werden von einigen hier überstrapaziert

  103. @klimbt

    Deine Absichten hier sind mir sehr suspekt. Du gibst vor, Syppathisant der AfD zu sein, was ich von dir bislang jedoch gelesen habe, waren aber immer nur Verurteilungen der Partei und ihrer Positionen, ohne konstruktiven Ansatz.
    Du bist gegen Trump, für die destruktive „Corona“-Politik der Regierung, raunst Gerüchte, ohne sie zu belegen und wirfst anderen Kommentatoren fehlende Argumentation vor.

    Putin ist kein Engelchen. Er vertritt knallhart eigene Interessen. Das tun aber alle großen Staatschefs im Normalfall. Ganz besonders die USA. Unser großer Präsident Steinmeier gratuliert den blutigen Despoten im Iran zur Revolution und macht gegenüber Putin auf Seidenseelchen. Guckt jemand genau hin, was in China an Menschenrechtsverletzungen passiert? Nein! Es passt gerade nicht ins Konzept. Das ist Heuchelei. Solch selektive Empörung betreibst auch du.

    Die AfD-Deligation ist nach Russland gereist, ja. Man nennt das Diplomatie. Solange Menschen miteinander reden, bomben sie nicht. Die Bundesregierung hat sich einer Kontaktinitiative der Duma gegenüber unmöglich verhalten:
    http://www.pi-news.net/2020/10/fall-nawalny-schaeuble-unterschlaegt-kontaktinitiative-der-duma/
    Selbstverständlich muß man miteinander reden, statt sich zu ignorieren und den anderen Staatschef zu beleidigen, wie Herr Biden es gerade tat.

    Im übrigen – wenn Europa sein Gas nicht mehr kauft, gehen in Moskau die Lichter aus. Das Land steht auf tönernen Füssen.

    Wenn Europa kein Gas mehr bekommt, dann gehen hier unter Umständen „die Lichter aus“, klimbt. Russland sitzt auf gewaltigen Rohstoffmengen, nicht Deutschland und Europa. Rusland ist nicht auf Europa angewiesen. Allein Chinas Energiebedarf steigt zum Beispiel gerade drastisch.

  104. Goldfischteich 18. März 2021 at 14:29
    Hinreißend! Auf RT eben die Reaktion von Wladimir Putin auf „Killer“:

    Er wünscht dem US-Präsidenten alles Gute und Gesundheit. ?
    —- Habe noch nicht eingeschaltet. Ich habe doch gesagt, dass Vladimir Vladimirovitsch einen herforragender Humorgefuehl hat!
    Die Mumie versucht ihm zu provozieren. Keine Chance!

  105. Harris/Biden waren ja schon sehr früh besonders scharf darauf, von Trump die Atom-Codes zu bekommen.
    Jetzt wissen wir auch, warum. 😀

    (Das war ein böser Scherz. Ich traue diesen Leuten inzwischen aber fast alles zu.)

  106. Barackler 18. März 2021 at 13:36

    Ja. aber da ist ja aber auch richtig. denn der Putin ist böse und expansiv. Und die russischen Bodenschätze kommen den Russen erst zugute, wenn dort der Westen die Demokratie aufgebaut hat. Wieviel davon stimmt, weiß ich leider nicht. Ich bin natürlich skeptisch, ob das so einfach ist, aber es ist mit leider bisher nie gelungen das Gegenteil zu beweisen.
    Obwohl, wen ich das schaffe ist es auch nicht besser; dann bekomem ich Sprechverbot.

  107. INGRES 18. März 2021 at 16:20

    Ich weiß auch nicht, warum man sich mit mir oft nicht unterhalten will. Bezüglich der Frauen habe ich privat bereits Sprechverbot. Jetzt droht es wegen Corona und wegen Putin auch. Zum 3. Reich darf ich sowieso nichts sagen,
    Aber mein Vater hat mir ja mal gesagt: „Du wirst es mal sehr schwer haben im Leben“. Aber da hatte ich zu allem auch schon immer eine eigene Meinung.
    Manche haben mir auch gesagt, ich müsse es auf jeden Fall anders sagen. Ja das weiß ich schon, aber das bringt nichts, irgendwann geht die Bombe dann ja doch immer hoch. Manches läßt sich ab einem gewissen Punkt nicht mehr anders sagen.

  108. Der Irre aus DC will die Höhle des Russischen Bären ausrauben, selbst nur mit einer Unterhose bekleidet. Das kann lustig werden. Der Bär ist nämlich Zuhause.

    Mal gucken, wo Präsident Senil die Buntwehr und Merkel im Aufmarsch positioniert, hoffentlich in den Friedenssturmtruppen an vorderster Front. Dann wird das noch lustiger.

  109. Killary wollte sich im Falle einer Wiederwahl auch gleich Putin zur Brust nehmen. Nun zündelt Biden.
    Hoffentlich lässt sich Putin nicht provozieren.

  110. Ein was beruhigt mich an der Sache. Biden hat bei der unwürdigen Amtsübergabe im Januar keinen Atomkoffer bekommen.
    Und dazu noch Putins Reaktion auf Biden’s Beleidigung, die ich absolut genial finde und man merkt, dass Putin geistig in einer ganz anderen Liga spielt.
    Er wünscht Biden als Antwort auf seine Beleidigung, er sei ein Mörder „Gute Besserung!“. ;-D

  111. INGRES 18. März 2021 at 16:28

    Interessant war aber mal in Marburg, dass ein Psychologie-Prof das gemerkt hat und sich dann seinerseits bei mir darüber beklagt hat, dass man etwas nicht sagen dürfe. (das war 1977). Der kannte Arthur Jensen persönlich und der hatte damals behauptet, dass die Neger dümmer seien als die Weißen und deshalb eine andere Art der Förderung vorgeschlagen. dafür bekam er auch damals schon Morddrohungen.
    Und der Prof meinte zu mir (ohne, dass ich ihn aufgefordert hatte), dass alle Untersuchungen Jensen bestätigen würden, aber man dürfe es nicht sagen. Ja das war im Nachhinein meine erst reale Begegnung mit der PC,.

  112. klimbt 18. März 2021 at 13:45
    @jeanette
    Ich kann in ihren Zeilen keine Rechtfertigung dafür entdecken, dass Russland Teile der Ukriane und Georgiens besetzt hat und dort den Frieden massiv gefährdet. Russland bricht Konflikte vom Zaun, ohne sie zu lösen. Dass Putin innenpolitisch das chinesische Modell anstrebt, ein Volk – ein Führer, ist offensichtlich.
    Ich halte Putin für einen alten KGB-Mann, ein übler Zyniker, der das tut, was er schon immer getan hat, auch in der DDR. Scheitern wird er am Ende an seiner desaströsen Wirtschaftspolitik und seiner Unfähigkeit, aus Russland eine moderne Industrienation zu machen. Das kann sogar ein kleines Land wie Südkorea besser. Im übrigen – wenn Europa sein Gas nicht mehr kauft, gehen in Moskau die Lichter aus. Das Land steht auf tönernen Füssen.

    ———————-
    Doch zuviel Tagesschau geguckt.
    Sie plappern das Gleiche nach,was Kleber und die anderen Pfeifen von sich geben.
    Der Teil der Ukraine,der sich Weißrußland per Volksentscheid angeschlossen hat,war schon immer russisch besiedelt und hat sich freiwillig dazu entschlossen.
    Es war natürlich niemals im Interesse der globalen Strippenzieher,daß das so kommt.

  113. seegurke 18. März 2021 at 16:53

    klimbt 18. März 2021 at 13:45
    @jeanette
    Ich kann in ihren Zeilen keine Rechtfertigung dafür entdecken, dass Russland Teile der Ukriane und Georgiens besetzt hat und dort den Frieden massiv gefährdet. Russland bricht Konflikte vom Zaun, ohne sie zu lösen. Dass Putin innenpolitisch das chinesische Modell anstrebt, ein Volk – ein Führer, ist offensichtlich.
    Ich halte Putin für einen alten KGB-Mann, ein übler Zyniker, der das tut, was er schon immer getan hat, auch in der DDR. Scheitern wird er am Ende an seiner desaströsen Wirtschaftspolitik und seiner Unfähigkeit, aus Russland eine moderne Industrienation zu machen. Das kann sogar ein kleines Land wie Südkorea besser. Im übrigen – wenn Europa sein Gas nicht mehr kauft, gehen in Moskau die Lichter aus. Das Land steht auf tönernen Füssen.

    ———————-
    Doch zuviel Tagesschau geguckt.
    Sie plappern das Gleiche nach,was Kleber und die anderen Pfeifen von sich geben.
    Der Teil der Ukraine,der sich Weißrußland per Volksentscheid angeschlossen hat,war schon immer russisch besiedelt und hat sich freiwillig dazu entschlossen.
    Es war natürlich niemals im Interesse der globalen Strippenzieher,daß das so kommt
    ——————————————————————————————

    DER MIST IST NICHT VON MIR!
    Das ist von dem Unruhestifter KLIMPT!

  114. Putin wünscht Biden Gesundheit, das sagt doch wohl alles. Wahrscheinlich ist man in Moskau genauer über den Gesundheitszustand des amerikanischen Präsidenten informiert.

  115. Maxi9 18. März 2021 at 17:45

    Putin wünscht Biden Gesundheit, das sagt doch wohl alles. Wahrscheinlich ist man in Moskau genauer über den Gesundheitszustand des amerikanischen Präsidenten informiert.
    —————————
    und Trump wünschte Prinz Harry viel Glück, das würde er brauchen, meinte er.
    Trump erklärte, er sei kein Fan von Meghan, die nun für das Präsidentenamt gedenkt zu kandidieren, dann kandidiere er auch wieder, fügt er hinzu.

    Mit dieser Meghan hört der Ärger nicht auf.
    Sie tritt in die Fußstapfen ihrer Schwiegermutter Diana.
    Die stiftete auch nur Unruhe und plötzlich war dann für immer Ruhe.
    Was für ein Zufall.

  116. Eurabier 18. März 2021 at 15:31
    jeanette 18. März 2021 at 14:42
    Was die Rüstungsexporte angeht, so exportieren die USA fast so viel wie die nächsten sieben Exporteure zusammen. Das war neulich mal auf RT in „Boom Bust“.

    Hier mal, daß Deutschland reichlich exportiert:
    https://www.sipri.org/media/press-release/2021/international-arms-transfers-level-after-years-sharp-growth-middle-eastern-arms-imports-grow-most

    Das Volk hat nix zu Beißen und zu Brechen,
    ist eingesperrt und hat hin und wieder Freigang,
    aber der deutschen Rüstungsindustrie geht’s gut!
    https://www.sipri.org/sites/default/files/2021-03/fs_2103_at_2020.pdf

  117. Man muss Frau Dr Merkel verstehen. bei dem jetzigen Präsident Biden fühlt sie sich wenigstens auf derselben geistigen Höhe.

    beim ehemaligen Präsidenten Trump hatte sie immer das Gefühl, dass sie eine schrecklich dumme Pute ist.

    Und Trump hat das sogar gewagt, auszusprechen, was er von ihr hält.

    „She is stupid!“

    Eine der besten und kürzesten Charakterisierungen der nicht vorhandenen Fähigkeiten von Frau Dr Merkel! Man kann es nicht besser ausdrücken.

  118. Von wegen Biden. Dieser Mann ist nur ein Aushängeschild. Der Kampf gegen Putin stand schon vor Trump, mit Clinton in den Startlöchern und wurde dann verzögert, da man mit Trump einen neuen (tiefen) Staatsfeind hatte. Jetzt geht es wie vor Trump weiter. Wo einst Trump stand, wird jetzt Putin wieder auf allen Zeitungsartikeln, mit schlechten Schlagzeilen, sein. Der Großteil der Bevölkerung übernimmt dann die Meinung und würde sogar einen Krieg gut finden, hauptsache sie müssen nicht jeden Tag ungünstige und bedrohliche Situationsbilder von Putin sehen. Nach gleichem Schema funktionierte es erfolgreich mit Trump und Corona. Genau so lässt sich ALLES vermarkten, selbst Kannibalismus. Es ist alles nur eine Frage der Zeit und mit Medien lässt sich ein komplettes Weltbild verändern und zerstören. Schaut euch eure Werbung an. Wie sieht das heutige stereotypische Familienbild aus? Deutsch ist seit 2015 -mit- afrikanisch und das hat natürlich nichts mit nichts zu tun – ist nur Zufall. Die Coronakrise kommt auch grad zufällig nur, wo doch der Widerstand gegen die EU immer lauter wurde und man just ganz nebenbei wie von selbst die Bevölkerung erziehen muss. Ist alles nur Zufall. Und Putin hat bestimmt etwas gegen Biden gesagt, deswegen mag er ihn nicht so doll.

  119. jeanette 18. März 2021 at 18:03
    Maxi9 18. März 2021 at 17:45

    Putin wünscht Biden Gesundheit, das sagt doch wohl alles. Wahrscheinlich ist man in Moskau genauer über den Gesundheitszustand des amerikanischen Präsidenten informiert.
    —————————
    und Trump wünschte Prinz Harry viel Glück, das würde er brauchen, meinte er.
    Trump erklärte, er sei kein Fan von Meghan, die nun für das Präsidentenamt gedenkt zu kandidieren, dann kandidiere er auch wieder, fügt er hinzu.

    Mit dieser Meghan hört der Ärger nicht auf.
    Sie tritt in die Fußstapfen ihrer Schwiegermutter Diana.
    Die stiftete auch nur Unruhe und plötzlich war dann für immer Ruhe.
    Was für ein Zufall.
    —————-
    Meghan Markle for President? The Article 17 march 2021
    https://www.thearticle.com/meghan-markle-for-president

    Wunderbar! Kauft schon mal Popcorn! Politik und Regierung der USA versinken im Rummel, geben sich selbst der Lächerlichkeit preis. Vielleicht noch nicht 2024, steht im Artikel. Schade! Warum müssen wir so lange warten? Im Artikel wird sie gleichgesetzt mit Ronald Reagan und Donald Trump, die wären auch aus dem Show Business.

    Am meisten feixen werden die Chinesen.

  120. So wie klimbt 18. März 2021 at 14:47 das schriebt, so wird mir das schon seit jahren um die Ohren gehauen und ich kann nichts dagegen tun.

    Es ist auch so: der Bruder hat ja in einen georgischen Clan eingeheiratet. Das sind sehr erfolgreiche Brüder hier in Deutschland . Millionäre in einer technische Branche. Ich war mal nei einem Gebnurtstag dabei. Ja ging es halt georgisch zu. Das ist Kultur. Richtige Frauen, richtige Männer.

    Die stehen natürlich zu Georgien und haben da ein Hotel gebaut. Der Bruder ist immer mal wieder da und berichte dann aus erster Hand über die (angeblichen) russischen Attacken an der Grenze. Leider habe ich eine spezielle fiese Methode vergessen.

    Was soll ich da machen. Der ist an der Quelle, soll ich da was anzweifeln? Also ich bin da in der Defensive und wage zur Ukraine auch nichts zu ságen. Der Bruder ist ja einfacher gestrickt und immer auf meiner Seite, aber nicht bei Georgien. Alkoholiker ist er auch nicht mehr. In den letzten 3 Jahren entwöhnt. Nun ist wegen Corona nur Briefkontakt. Also ich kann nix sagen.

  121. klimbt 18. März 2021 at 13:01
    Trump hat aussenpolitisch-militärisch ein Vacuum hinterlassen, das andere gefüllt haben, auch Russland. Es ist deshalb höchste Zeit, die aggressive Politik Putins gegenüber seinen Nachbarn etwas entggegen zu setzen. Die Besetzung von Teilen der Ukraine und Georgien, auch die zweifelhafte Rolle in Berg-Karabach gefährdet den Frieden in Europa. Dass Trump die Kurden im Norden Syriens zuguinsten der Türken im Stich liess, war unverzeilich.
    Der Versuch Putins, innen- und aussenpolitisch aus Russland eine UDSSR 2.0 zu machen, darf nich ohne Antwort bleiben. In diesem Sinne war es schon sehr merkwürdig, dass eine AfD-Deligation unter Frührung von Frau Weidel kurz vor der Landtgaswahl in BaWü Moskau besuchte.
    Russland hat die europäische Menschenrechtskonvention unterschrieben. Daran muss es gemessen werden.
    Dass es bei der AfD genauso viele Putinjubler gibt wie bei der Linkspartei stimmt bedenklich. Man macht sich mit Despoten nicht gemein.
    ————-
    Man braucht ja nicht mit allem konform zu gehen, was sie hier schreiben, aber die Art und Weise, wie ihnen hier geantwortet wird, ist nur abschreckend.
    Was sollen wohl Leute denken, die hier mal reinschauen, um sich selbst ein Bild von PI-News zu machen?

  122. INGRES 18. März 2021 at 18:34

    Also ich will die Georgier (insbesondere die Männer ) jetzt nicht zu hoch hängen. Mir wurde auch erzählt, dass der lokale Hotelchef dort dem weiblichen Personal im Machtverhältnis nachstellt.

  123. Zum Glück ist die Bundeswehr nicht einsatzfähig. Daher kann Merkel keinen Krieg anfangen oder betreiben. Bei der Bundeswehr funktioniert die Technik nicht und dann sind noch schlechte Soldaten da. bezahlt werden die recht gut, wenn man die Qualifikation ansieht.

  124. Biden im Vergleich zu Putin schneidet jaemmerlich ab.
    Putin hat nach der Uebernahme von Jelzin einen guten Job gemacht, Russland wieder wohlhabend und rel. frei zu machen, auch dass es eine starke Armee in jeder Hinsicht hat, kann nicht schaden, solange sie mit viel Fingerspitzengefuehl nur fuer Verteidigung eingesetzt wird.

    Ueber Biden, der nur durch betruegerische Wahlauszaehlungen Praesident wurde, eruebrigt es sich jegliche „Errungenschaften“ von ihm aufzufuehren, da es keine gibt, ein Sesselfurzer, der seine Jahre im Kongress zugebracht hat.

  125. Goldfischteich 18. März 2021 at 18:20

    Meghan Markle for President? The Article 17 march 2021
    https://www.thearticle.com/meghan-markle-for-president

    Wunderbar! Kauft schon mal Popcorn! Politik und Regierung der USA versinken im Rummel, geben sich selbst der Lächerlichkeit preis. Vielleicht noch nicht 2024, steht im Artikel. Schade! Warum müssen wir so lange warten? Im Artikel wird sie gleichgesetzt mit Ronald Reagan und Donald Trump, die wären auch aus dem Show Business.

    Am meisten feixen werden die Chinesen.

    ******************

    Meena Harris, die Nichte von Kamala Harris, unterstützt Markle im „Krieg“ gegen den BP bzw der BRF. Ich denke, das wird Kamala Harris nicht in den Kram passen, dieses Seifenopergedönse. Schlecht für Harris, definitiv.
    Diese Harkles sind die reinste Blamage. Vielsagend dabei ist, dass denen überhaupt soviel Aufmerksamkeit zuteil wird, mit diesem Rassismusquatsch. Das britische Königshaus, eine zutiefst verwurzelte Tradition, soll damit destabilisiert werden. Und die Briten sind zum größten Teil mächtig sauer.
    Also, Meagain als US Präsident dürfte der Welt wohl erspart bleiben. Popcorn kann man vorsorglich trotzdem kaufen.
    Und die Chinesen feixen jetzt schon und das nicht wegen irgendwelcher Z-Promis oder Schreiberlinge, denen was zu Kopf gestiegen sejn muß.

  126. Kriegstreiber, wo man hinschaut. Heiko Maas (SPD) macht schwimmt vol auf dieser Welle mit. Analena Bearbock: „Die Grünen waren nie eine pazifistische Partei“.

  127. Handel und Kooperation bringen Wohlstand für alle
    Krieg und Aufrüstung bringen Armut und Leid

  128. klimbt 18. März 2021 at 14:16

    @aktenzeichen
    Ich kann in ihren Zeilen keine Argumente entdecken, nur hohle Polemik. Merkwürdig schon, dass genau die, die Deutschland als Coronadiktatur bezeichnen, bei Putin plötzlich ganz an dre Massstäbe anlegen.
    Russland als Nachbarn zu haben, ist definitiv gefährlich. Das zeigt die Geschichte und das Heute. Nur als NATO_Mitglied ist man für einem übergriffigen Putin sicher. Krieg wird es mit Russland nicht geben. Putin weiss, wie weit er gehen kann, ohne dafür zu bezahlen. Er war Garant für das DDR-Regime und ist es heute für das Lukaschenko-Regime und das Assadregime. Die Krim und Königsberg – erstaunliche Pararellen.

    +++++++++++++++++++

    Hingegen Ihre Polemik gefällt mir zusehends….

    Sie (m/w/s ?) erinnern mich in Ihrer Selbstherrlichkeit ob Ihres Halbwissens oder Ihrer Halbwahrheiten, die Sie geflissentlich aus dem Neuen Deutschland…ähm der Blödzeitung bzw. unserer „Wahrheitsmanufaktur“ mit der „Demokratieabgabe“ beziehen und sind sozusagen faktengecheckt, so wie Frau Hayali, die das auch von sich glaubt und sich bestimmt fühlt, die „dummen Deutschen“ über sich selbst und die Geschichte aus ihrer eigenen linksverwirrten Sicht aufzuklären (bestes Beispiel
    https://www.youtube.com/watch?v=GmQ_DxEPDZo)
    ….

    Sie erzählen uns, dass Sie x Länder besucht haben und das Wort „Despot“verwenden Sie bevorzugt, wenn es um Herrn Putin geht.

    Sie fordern ja bewußt keine Fakten ein, weil man Sie hier damit bombardieren würde, so wie auch bei anderen Themen auf PI, wo Sie uns ständig mit Ihrer Staatspropaganda-konformen Meinung dämlich kommen! Das ist ja eben typisch für solche Leute wie Sie, dass sie die „Rechten“ mit Argumenten schlagen wollen, aber es kommt eben letztendlich nur die übliche ideologische „Haltung“ und keine sachlich fundierte Diskussion zustande, weil Sie in Ihren vorgegebenen Denkschablonen derart borniert sind, dass Sie Ihre eigenen Scheuklappen anlegen.

    Ich kenne dieses Verhaltensmuster all zu gut von unseren Genossen, die uns in der Täterätä mit Parolen, Gesinnungshaltung, Klassenkampf, Antifaschismus und der Hetze gegen das böse faschistische System im Westen die Augen verkleisterten. Das gleiche ziehen die linksverdrehten Propagandisten heute wieder ab, Sie gehören dazu!

    Putin war in jungen Jahren Mitarbeiter beim russischen Geheimdienst KGB und in Dresden stationiert. Daran geilen sich die Putinhasser immer wieder auf, so auch das klimbt….

    Ich sage: dann ist er sicher der richtige Mann, um einen Staat wie Russland zu führen! Da gibt es keinen Widerspruch, denn ein russischer Präsident sollte wissen, wie die Dinge laufen. Eine opportunistische Pfarrerstochter aus der Uckermark mit Doktortitel, erworben aus zusammengesuchten Zitaten von Fachzeitschriften und nicht einmal selbst geschrieben…die sich ihr Handy vom amerikanischen Geheimdienst ausspionieren läßt und ihren Amtseid ungeniert mißbraucht, mit größtem Eifer Deutschland in ein Shithole verwandelt und die Steuergelder der Bürger großzügig flächendeckend in aller Welt verteilt, würde in Russland als Staatschefin keine 3 Tage überleben! Sowohl Nationalisten als auch Kommunisten hätten sie längst zum Teufel gejagt!

    Solche narzisstischen Figuren wie Navalny werden vom Westen (und hier ganz vorne unsere werte KanzlerInnendarstellerIn als „heroische Kämpfer für Demokratie und Meinungsfreiheit“ hochgepusht und dazu noch ein delittantisches Märchen von der ominösen Vergiftung in zig, sich widersprechenden Versionen aufgetischt, um das Bild des russischen Untermenschen in Form des russischen Präsidenten an die Wand zu malen. Der „Killer“……

    Das ist plumpe, dumme, gefährliche Hetze, wie wir sie aus dunkelster Vergangenheit her kennen… aber gleichzeitig dreschen die selben Gutmenschen kollektiv auf die Deutschen mit der ewigen Schuld ein und nehmen uns über Generationen in Sippenhaft…. (von deutschem Boden darf nie wieder ein Krieg ausgehen…bla bla, es stehen wieder deutsche Panzer vor der russischen Grenze, damit haben unsere Moralprediger aber gar kein Problem!)

    Über den Konflikt der Russen mit der Ukraine sollten wir uns kein Urteil erlauben, zu sehr wird hier seitens des russlandfeindlichen politisch-medialen Komplexes vernebelt und propagandistisch falsch berichtet.

    Der Russe wäre also „aggressiv und übergriffig….wie die Geschichte beweist…. “

    Was hat Deutschland in der Geschichte denn bewiesen? Und die Amerikaner mit ihren unzähligen Kriegen und was haben diese „Friedensstifter“ Bush, Clinten, Obama hinterlassen?

    Aber darüber kann man streiten, mich interessiert diese Argumentation in diesem Zusammenhang, dass Biden als Staatsmann den russischen Präsidenten offen herausfordert wenig, denn wer woran Schuld hatte, wer wen provozierte und welche Verträge es gab und welche gebrochen wurden…steht hier nicht zur Diskussion, sondern es geht mir darum, dass wir jegliches Aufschaukeln eines Konfliktes vermeiden sollten! Dazu gehören auch die wirtschaftlichen Sanktionen, die in erster Linie dem deutschen Mittelstand schaden und obendrein die Beziehungen zu Russland, die immer gute sein sollten, den diese sind ein Garant für den Frieden! Denn der Russe ist uns näher als der Amerikaner, der kein zerbombtes Land im Ergebnis des WKII vorfand. Der Amerikaner hält seine kriegerischen Konflikte in der Welt aus dem sicheren Hinterland ab! Leute, die sich auf die Seite des „Demokraten(!)“ Biden stellen und nach Vergeltung schreien, sind schlichte Kriegshetzer und keine Menschenfreunde, für die sie sich immer medial wirksam ausgeben! Es sind Leute, die sich einen Dreck um das Völkerrecht scheren, so wie es auch ein Genosse Schröder und die Grünen im Kosovo-Konflikt getan hatten! Die Nato als „Friedensbringer“, gut dass es den Russen als gepflegtes Feindbild gibt, ansonsten hätte dieser militärische Bund -als Antwort auf den Warschauer Pakt- sich mit dessen Auflösung ebenfalls überflüssig gemacht!

    Ich danke Putin, der übrigens im Gegensatz zu Biden und Merkel ein intelligenter, besonnener, körperlich fitter Staatsmann ist dafür, dass er noch nicht die Nerven verloren hat, so wie der Westen ihn unentwegt provoziert! Als erstes würde Deutschland von der Landkarte verschwinden und der größte Teil der Russen hätten vermutlich wegen der Vergangenheit auch keine großen Probleme damit. Der Amerikaner würde es lediglich bedauern, einen strategisch bedeutenden Punkt in Europa verloren zu haben.

    Das alles würde aufs Spiel gesetzt, nur weil einige Politiker ihr Ego befriedigen wollen und die systemanbiedernde Claquere glauben, sich in einem Ego Shooter PC-Spiel zu befinden um Stimmung machen zu müssen!

  129. Also ich kann nix sagen.
    ThomasEausF 18. März 2021 at 18:37

    klimbt 18. März 2021 at 13:01

    (…)

    Man braucht ja nicht mit allem konform zu gehen, was sie hier schreiben, aber die Art und Weise, wie ihnen hier geantwortet wird, ist nur abschreckend.
    Was sollen wohl Leute denken, die hier mal reinschauen, um sich selbst ein Bild von PI-News zu machen?

    ++++++++++++++++++

    Das ist ekelerregend, abstoßend, widerlich! Was sollen bloß die Leute denken!

    Der eine Teil dieser Leute werden hier reinschauen, weil sie nicht mehr die Lügen und Hetze der Merkel-konformen Qualitätslügenpresse ertragen und kein Blatt vor dem Mund nehmen und werden sogar ihre unverblümte Meinung äußern.

    Der andere Teil wird sich in seinen Vorurteilen (pöhse Rechte, Verschwörungstheoretiker, AfD-Nazis usw…) bestätigt fühlen und sich weiter seine Meinung und Haltung vom betreuten Denken vorgeben lassen….

    Wo ist hier Ihr Problem, wenn es um einen verbalen Schlagabtausch geht???!!!

  130. Ich kenne nicht jeden US Präsidenten, aber ich glaube der Aktuelle sprengt alle davor 🙂
    Der kommt mir immer so vor, als hätte Tesla schon ohne Erfolg an ihm herumgebastelt. Villeicht hätten sie die Steckdose nicht ans Arschloch installieren sollen 🙂

  131. ThomasEausF 18. März 2021 at 18:37
    klimbt 18. März 2021 at 13:01
    Trump hat aussenpolitisch-militärisch ein Vacuum hinterlassen, das andere gefüllt haben, auch Russland. Es ist deshalb höchste Zeit, die aggressive Politik Putins gegenüber seinen Nachbarn etwas entggegen zu setzen. Die Besetzung von Teilen der Ukraine und Georgien, auch die zweifelhafte Rolle in Berg-Karabach gefährdet den Frieden in Europa. Dass Trump die Kurden im Norden Syriens zuguinsten der Türken im Stich liess, war unverzeilich.
    Der Versuch Putins, innen- und aussenpolitisch aus Russland eine UDSSR 2.0 zu machen, darf nich ohne Antwort bleiben. In diesem Sinne war es schon sehr merkwürdig, dass eine AfD-Deligation unter Frührung von Frau Weidel kurz vor der Landtgaswahl in BaWü Moskau besuchte.
    Russland hat die europäische Menschenrechtskonvention unterschrieben. Daran muss es gemessen werden.
    Dass es bei der AfD genauso viele Putinjubler gibt wie bei der Linkspartei stimmt bedenklich. Man macht sich mit Despoten nicht gemein.
    ————-
    Man braucht ja nicht mit allem konform zu gehen, was sie hier schreiben, aber die Art und Weise, wie ihnen hier geantwortet wird, ist nur abschreckend.
    Was sollen wohl Leute denken, die hier mal reinschauen, um sich selbst ein Bild von PI-News zu machen?
    ———————————–

    Hallo Herr Faust!
    Klimbt ist ein AGENT PROVOKATEUR, der genießt es, die Leute auf die Palme zu bringen.
    Der braucht Ihr Mitleid nicht.
    Der bringt hier den Blutdrucker der Leute auf 150!

    Wer hier reinschaut sind höchstens ein paar Polizeibeamte, die den ganzen Tag kuschen müssen!
    Oder der Staatsschutz, der nach Verfehlungen sucht.

    Vielleicht auch die GRÜNEN, die das Grundgesetz in die Hand bekommen wollen, um endlich die blöde Meinungsfreiheit abzuschaffen.

    Oder von welchen LEUTEN reden Sie?

    Denken Sie, sie sind hier im Ritz?

  132. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 18. März 2021 at 20:27

    Wo ist hier Ihr Problem, wenn es um einen verbalen Schlagabtausch geht???!!!
    ——————————————————————————————
    Wenn es beim verbalen Schlagabtausch bliebe, wäre es völlig in Ordnung. Auch sprachlich harte Diktion ist OK, wenn sie mit einem Sachargument verbunden ist. Auch Wörter wie Unfug, Unsinn, banal sind für mich nicht grenzwertig. Die Grenze ist überschritten, wenn es in persönliche Beleidigungen übergeht, nicht für mich, aber für Besucher, die eigentlich aus dem Mainstream kommen. Lasst sie uns nicht verschrecken.

  133. Während Herr Navalny im russischen Gefängnis
    residiert machte seine Frau Modeaufnahmen in Offenburg.
    https://www.badische-zeitung.de/julia-nawalnaja-war-zum-fotoshooting-in-offenburg–200367718.html

    Den Schwarzwald mögen die Navalnys.
    Mal in Ybach, mal in Freiburg, und in Kirchzarten
    bei den „Black Forest Studios“ den anti-Putin-Film
    über seine angebl. Protzvilla zusammengebastelt

    Haute Couture trifft Politik: Julia Nawalnaja,
    Frau von Kreml-Kritiker Alexej Nawalny,
    hat sich in Offenburg fotografieren lassen.
    Modefotograf Stefan Armbruster hat sie als
    starke Persönlichkeit porträtiert.

  134. bei diesem klimbt weiß ich nie, ob ich lachen oder weinen soll.

    er erinnert mich mit seinen beiträgen hier immer an einen pferdeapfel auf der autobahn. irgendwie deplaziert.

  135. https://de.wikipedia.org/wiki/Florian_Harms
    FLORIAN HARMS & SEINE REALSATIRE
    Ich bin Florian Harms, leite als Chefredakteur die Redaktion von t-online.de und als Co-Geschäftsführer die Ströer News Publishing GmbH.

    Ich bin überzeugt, dass unabhängiger, kritischer und konstruktiver Journalismus unverzichtbar für unsere Gesellschaft ist. Nie zuvor hat sich unsere Welt so schnell verändert wie jetzt. Deshalb braucht es gewissenhafte Journalisten, die nicht nur über die Ereignisse berichten, sondern sie auch differenziert einordnen können. Im Mittelpunkt steht für uns das Interesse unserer vielen Leserinnen und Leser an fundierten Informationen. Dieses Bedürfnis so gut wie möglich zu bedienen, ist unsere Aufgabe. Welchen Prinzipien wir dabei folgen, habe ich hier in unserem Redaktions-Blog notiert.

    In meinem täglichen Leitartikel Tagesanbruch, den Sie hier kostenlos als Newsletter abonnieren können, kommentiere ich jeden Morgen das politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Geschehen in Deutschland und der Welt. Dabei ist mir die Sprache mehr als nur ein Mittel zur Übermittlung von Informationen. Sprache ist eine Kunst. Ich liebe sie, und ich erfreue mich jeden Tag an ihr. Deshalb schreibe ich. Weil ich aufklären will und weil ich Schreiben nicht nur als Beruf begreife, sondern auch als Berufung. „Wörter stellen mir nach. Ich stelle sie vor“, hat Rose Ausländer gesagt. Da mache ich gerne mit.

    Ach ja, und ich versuche, hinter (fast) jedem Schatten auch ein Licht zu finden. Ich glaube an das Gute im Menschen (zumindest in den meisten) und vor allem an die erlösende Kraft des Humors:

    Wenn der mächtigste Mann der Welt spricht, sollte man zuhören. „Amerika ist wieder da“, hat Joe Biden vor genau sechs Wochen in seiner außenpolitischen Auftaktrede gesagt. Jetzt lässt er den Worten Taten folgen: Amerika ist wieder da. Und wie. Das Weiße Haus hat sich von einer Pommesbude mit Twitter-Account zur Supermachtzentrale zurückverwandelt. Donald Trump brüskierte Verbündete mit wilden Drohungen, denen erratische Querschläger folgten. Der neue US-Präsident dagegen hat eine Strategie: Er will Amerika wieder als berechenbare Weltmacht etablieren, die rund um den Globus Freiheit, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit verteidigt. Demokratien will er unterstützen, Autokraten in die Schranken weisen.

    Und Joe Biden liefert. Dem saudischen Angriffskrieger Bin Salman hat er das Geld für den Feldzug im Jemen gestrichen. Den israelischen Nahost-Bulldozer Netanjahu lässt er an der diplomatischen Leine zappeln. Gegen die chinesischen Diktatoren schmiedet er eine Allianz mit Japan, Indien, Südkorea und Australien. Und dem Mann im Kreml zeigt er die Rote Karte: Einen „Mörder“ hat Biden den russischen Präsidenten genannt, offenbar vor dem Hintergrund der Anschläge auf Regierungskritiker wie Alexej Nawalny. Wladimir Putin verstehe nur Härte, davon sind die neuen US-Außenpolitiker überzeugt. Also bekommt er nun die volle Härte zu spüren – und seine Handelspartner ebenso. Auch Deutschland. Um zwanzig nach sechs unserer Zeit kam die Eilmeldung gestern Abend: Die amerikanische Regierung verlangt den Sofort-Stopp der Arbeiten an der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2, durch die russisches Erdgas nach Deutschland fließen soll. Andernfalls droht Außenminister Blinken allen Beteiligten mit Sanktionen. Putin bekommt die Rote Karte, Merkel bekommt die Gelbe.

    Die Bundesregierung braucht sich über den Verweis noch nicht einmal zu wundern. Schon Trumps Regierung hatte mit Strafen gedroht – Bidens Team macht genau da weiter. Wer gehofft hatte, mit dem neuen, alten Mann würde alles leichter, landet spätestens jetzt auf dem harten Boden der Interessenpolitik. Wenn die USA einen Rivalen isolieren wollen, dann kennen sie kein Pardon, auch nicht gegenüber Verbündeten. Kanzlerin Merkel, Außenminister Maas und Wirtschaftsminister Altmaier stehen am Pranger: Ihre zwischen Zuckerbrot und Peitsche lavierende Russlandpolitik wird kalt ausmanövriert. Von einem Regime Erdgas zu kaufen, das nicht nur in Moskau und Tomsk, sondern auch in London und im Berliner Tiergarten Killer auf Dissidenten hetzt, das demokratische Wahlen im In- und Ausland unterminiert und Computer-Hacker auf Parlamente loslässt, mag bislang als zynische, aber akzeptable Realpolitik durchgegangen sein. Doch wenn der große Bruder in Washington den Eindruck hat, dass der Kreml zu einer ernsthaften Bedrohung für demokratische Länder geworden ist, bleibt den kleinen Geschwistern in Berlin wohl nur eines: schnell zu gehorchen.
    https://www.t-online.de/nachrichten/id_89684788/tagesanbruch-gelbe-karte-fuer-merkel.html

    Florian Harms verbringt dann den Winter irgendwo in Afrika,
    wo es warm ist u. man keine Heizung braucht. Wenn es
    keine Flugzeuge gibt, bleibt er dort. Seine Haltung, die er
    online verbreiten kann bekommt er weiterhin u. wenn er
    es gerissen anstellt, auch Luxus u. ein schwarzes Mädchen
    für alles.

  136. Nuada 18. März 2021 at 15:21
    @ Johannisbeersorbet 18. März 2021 at 14:31

    Was soll’s, wenn Blödland im atomaren Feuer verglüht entsteht der Menschheit kein großer Schaden.

    Dazu fällt mir beim besten Willen nichts Salonfähiges ein, aber ich möchte wenigstens – sozusagen für die Akten – darauf hingewiesen haben, wie weit der Selbsthass gehen kann. Da kommt nicht einmal die Antifa mit.

    Interessant, wie „schnell und präzise“ sie genauestens zuordnen, welches Land mit „Blödland“ gemeint ist.

    Auf die Idee, dass das auch Bidens, bzw. „God’s own country“ sein könnte, kommen sie gar nicht.

    Furchtbar Ihre Selbsterniedrigung und ihr Selbsthaß.

  137. Charles Bruler 18. März 2021 at 19:47
    Kriegstreiber, wo man hinschaut. Heiko Maas (SPD) macht schwimmt vol auf dieser Welle mit. Analena Bearbock: „Die Grünen waren nie eine pazifistische Partei“.

    Nein, die haben vielen ehemaligen Wehrmachtssoldaten, die auf dem Balkan zur „Bandenbekämpfung“ eingesetzt waren und von den Partisanen herbe Schläge einstecken mussten noch einmal eine Riesenfreude gemacht, als sie „Bomben auf Belgerad!“ und „Panzer marsch!“ befahlen und den jugo-serbischen Staat zerschlugen.

    Späte Rache, späte Genugtuung – aber immerhin.

  138. guevara 18. März 2021 at 23:09
    bei diesem klimbt weiß ich nie, ob ich lachen oder weinen soll.

    er erinnert mich mit seinen beiträgen hier immer an einen pferdeapfel auf der autobahn. irgendwie deplaziert.

    🙂 🙂 🙂
    Danke, Du hast mir eben den Tag gerettet!

Comments are closed.