(Karikatur: zellerzeitung.de)

Von RAMIN PEYMANI | Gleich sechs Landtagswahlen und die Bundestagswahl finden in diesem Jahr statt. Dazu kommen eine Reihe von Wahlen auf kommunaler Ebene. Hessen machte dabei am Wochenende den Anfang, viel interessanter für die meisten Beobachter waren aber die Wahlausgänge in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Zum ersten deutschen „Corona-Geburtstag“ erhoffte sich so mancher bereits einen Fingerzeig für den abschließenden bundesweiten Showdown am 26. September. Inwieweit die Endlos-Lockdowns und das politische Dilettieren die Ergebnisse beeinflusst haben, mag jeder selbst beurteilen. Fakt ist aber: Die Deutschen scheinen nicht dazuzulernen.

Mit Begeisterung geben sie ihre Stimme vor allem jener Partei, die ihr Leben unfreier, teurer und beschwerlicher macht – den Grünen. Am Ende ist es im deutschen Einheitsbrei allerdings auch ziemlich gleich, wen man wählt. Heraus kommt immer eine links-grüne Melange, deren Hauptanliegen es ist, kollektivistische Klima- und Umweltideologien durchzusetzen und eine einseitige Extremismusdoktrin zu verankern. Dass dies nicht für alle Parlamentsparteien gilt, macht die Sache nicht besser, weil die Alternative zum althergebrachten Parteieneinerlei nicht unbedingt erfreulichere Perspektiven eröffnet.

Was also tun? Tatsächlich braucht der Parteienstaat eine Komplettinventur. Nach mehr als 70 Jahren muss unsere Demokratie auf den Prüfstand, wollen wir sie nicht verlieren. Sie ist inzwischen hauptsächlich für die Berufspolitik von Nutzen. Die hat sich bequem eingerichtet in ihren Mandaten, in denen man in einer Legislaturperiode im Bundestag so viel einstreichen kann wie der Durchschnittsverdiener in einem halben Leben.

Neben den Parteiführungen haben vor allem die angeblich nicht regierenden Organisationen die Fäden der Abgeordnetenmarionetten in der Hand

Der Lauf der Dinge wird längst von einigen wenigen Tonangebern bestimmt. Sie sitzen nicht einmal zwingend in den Parlamenten, sind aber ebenso eng mit den Parteien verbandelt und werden – wie ihre Parlamentsgenossen – letztlich vom Steuerzahler finanziert. Ihre angeblich nicht regierenden Organisationen halten Hunderttausende in Marschbereitschaft, die irreführend als „Aktivisten“ oder „Zivilgesellschaft“ apostrophiert werden und rund um die Uhr auf ihren Einsatzbefehl warten. Neben den Parteiführungen sind vor allem sie es, die die Fäden der Abgeordnetenmarionetten in der Hand haben.

Apropos Abgeordnete: Wer es einmal in den erlauchten Kreis der Diätenkassierer geschafft hat, versucht alles, um die Lizenz zum Gelddrucken bei jeder Wahl zu verlängern. Dazu muss er sich nicht etwa dem Gemeinwohl verpflichten, sondern vor allem seiner Parteispitze gefallen. Das führt automatisch zu abhängigen Mandatsträgern. Wer da nicht erkennt, dass unsere Demokratie in eine gefährliche Schieflage geraten ist, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen.

Auf kommunaler Ebene sieht die Sache gottlob noch ein wenig anders aus. Dort dürfen die Bürger vielfach bestimmen, wen sie ins Parlament befördern möchten. Vermutlich ist ihnen dies vor allem deswegen erlaubt, weil es auf kommunaler Ebene weitaus weniger zu entscheiden gibt. Aber auch für Städte und Gemeinden gilt ebenso wie für Landkreise: Dort, wo gesellschaftliche Weichen gestellt werden können, halten die Parteien die Zügel straff in der Hand. Immerhin gibt es noch manchen parteilosen Bürgermeister – das letzte Refugium, in das die Parteien bislang nicht vollends haben eindringen können.

Um die „Herrschaft des Volkes“ wiederherzustellen würde es ausreichen, alle Staatsämter und Abgeordneten direkt durch die Bürger wählen zu lassen

Wie kann unsere Demokratie wieder auf die Beine kommen? Dazu lohnt ein Blick ins Ausland. Dieser zeigt: Lebendige Demokratien zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Parteienmacht einschränken. Volksentscheide, der Verzicht auf eine staatliche Parteienfinanzierung oder auch das Funktionieren der „Vierten Gewalt“, wirken Wunder. Dass eine Säuberungswelle derzeit jeden hinwegfegt, der sich nicht im engen Korridor des Neusprechs der politisch Korrekten bewegt, und die Medienlandschaft von allen „bereinigt“ wird, die überhaupt noch regierungskritische Töne anstimmen, macht allerdings wenig Hoffnung.

Um die „Herrschaft des Volkes“ wiederherzustellen würde es bereits ausreichen, sämtliche Staatsämter und Abgeordneten direkt durch die Bürger wählen zu lassen. Parteien hätten dann noch die Aufgabe, die Erfüllung der formalen Erfordernisse sicherzustellen. Selbstverständlich sollen sie auch weiterhin „bei der politischen Willensbildung des Volkes“ mitwirken, wie es unser Grundgesetz vorsieht. Und das wäre es dann auch schon. Was darüber hinausgeht, muss enden. Daneben muss die Finanzierung aus Steuermitteln auf ein Minimum beschränkt werden, ebenso die Möglichkeit des Spendenerhalts.

Parallel dazu müssen aber auch endlich jene ins Visier genommen werden, die ihre demokratischen Rechte missbrauchen und die Gesellschaft in Geiselhaft nehmen. Die Briten machen uns aktuell vor, wie man den Sturmtruppen beikommt, nachdem sie dem Treiben viel zu lange zugesehen hatten. In Deutschland ist man noch lange nicht so weit. Bringt Corona die Wende? Wenn erst einmal alles zerstört ist, könnte sich die Sorge um elementare Grundbedürfnisse als wirksamste Waffe im Kampf gegen das Heer wohlstandsverwahrloster Ideologen herausstellen.


(Im Original erschienen auf peymani.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Mit Demokratie hat Merkel absolut nichts zu tun. Merkel hat Demokratie nie gelernt oder verstanden.

  2. Nun, im alten Griechenland wurden die „Volksvertreter“ einfach ausgelost und das Amt war auf 1 Jahr begrenzt.
    Schlechter als heute wäre diese Lösung auf keinen Fall.

  3. Jede „Demokratie“ verfällt früher oder später in einen Selbstbedienungsladen.
    Alles von Menschen gemachte hat seine Verfallszeit, dies gilt auch für die „Demokratie“.
    Demokratien gibt es nur in freien Marktwirtschaften, da der eigentliche Souverän nicht das Volk, sondern das GELD ist.
    Für das Geld ist die „Demokratie“ nur das Mittel seiner Herrschaft.
    Geld kann sich in einer „Demokratie“ die Gesetze kaufen, die es für seine Herrschaft braucht.
    Das Geld wird aber auch die Demokratie letzten Endes zerstören.

  4. Deutschland und die Türkei verhandeln neuen Flüchtlingspakt – Griechenland verärgert
    Fünf Jahre nach Inkrafttreten des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei verhandeln Berlin und Ankara über eine Neuauflage des Pakts. Griechenland, das direkt von der Migration Tausender Menschen aus der Türkei in die EU betroffen ist, bleibt außen vor
    https://amp2.handelsblatt.com/politik/international/eu-aussengrenze-deutschland-und-die-tuerkei-verhandeln-neuen-fluechtlingspakt-griechenland-veraergert/27001116.html

  5. Die „Grünen“ sind die gefährlichste Partei seit der NSDAP.
    Ihre Machtergreifung wird noch weitaus katastrophalere Folgen für Deutschland zeitigen als die der Nazis.

  6. Bei den Politikern ist Eile geboten.
    Die Schlüsselpositionen, wie Ämter,Verfassungsschutz,
    oder Juristerei müssen mit Systemkonformen Beamten
    besetzt werden,damit das System in der Lage ist,sich
    selbst zu schützen.
    Und wie Aufstände oder unbequeme Demos klein gehalten werden,
    hat uns das Wochenende gezeigt.
    Knüppel raus,oder Wasserwerfer an,und man spielt in der gleichen
    Liga,wie andere,totalitäre Staaten auch.
    Aber wir sind ja eine Demokratie,
    und gehören deshalb zu den Guten, man knüppelt erst,
    wenn entsprechende Urteile vorliegen !

  7. […] Gleich sechs Landtagswahlen und die Bundestagswahl finden in diesem Jahr statt. Dazu kommen eine Reihe von Wahlen auf kommunaler Ebene. […]

    Für mich persönlich schon abgehakt.
    Gestern hat hier ein werter Mitforist treffend formuliert:

    Tolkewitzer 14. März 2021 at 20:40
    Wir hoffen von Wahl zu Wahl und registrieren, daß alles nur schlimmer wird.[…]

    Mehr als Achtungserfolge in Sachsen Anhalt und vll. in Thüringen wird es für die AfD nicht geben, wenn ich mir ansehe, welche Wahlen wo anstehen.

    6. Jun. Sachsen-Anhalt Landtagswahl
    12. Sep. Niedersachsen Kommunalwahlen
    26. Sep. Berlin Wahl zum Abgeordnetenhaus Wahl der Bezirksverordnetenversammlungen
    26. Sep. Deutschland Bundestagswahl
    Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahl
    Niedersachsen Kommunalwahlen (Stichwahlen)
    Thüringen Landtagswahl(*)

  8. Ich lebe schon mein ganzes Leben in einer Demokratie angelsächsischer Prägung. Der Fehler in diesem System ist dass, im Gegensatz zur griechischen Demokratie, jeder Bürger eine Stimme hat, nicht wie im Original nur jene, die Steuern zahlen und Wehrdienst leisten.

    Warum war das so, und warum war das besser?

    In der griechischen Demokratie Athens wusste der stimmberechtigte Bürger das die Entscheidung unmittelbar seinen Geldbeutel oder seine Gesundheit betrifft. In unserem amerikanisch geprägten Modell kann ein Leistungsempfänger seine Interessen gegenüber den Leistenden am besten dadurch durchsetzen, das er eine Partei wählt die dieses umsetzt. Die deutsche Linke hätte ohne diesen gravierenden Konstruktionsfehler mit Sicherheit nicht den Hauch einer Chance in Regierungsverantwortung zu kommen, und die Transferleistungen in in unserem Land wären deutlich niedriger.

    So aber bleibt uns nur der Weg in die DDR 2.0, wenn wir denn nicht schon dort angekommen sind.

    LG Peter

  9. In England kommen nur die ins Parlament, die in ihrem Wahlkreis direkt gewählt wurden. Listenplätze gibt es nicht, die bei uns zu Erbhöfen geworden sind. Das würde ich mir auch bei uns wünschen. Wenn dann noch Volksabstimmungen nach schweizer Modell dazu kommen, haben wir echte Demokratie.

  10. Electro 15. März 2021 at 14:42
    Gruselig was im Linksstaat abgeht:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/feindeslisten-antifaschistische-recherchearbeit/

    Die Meldungen zweier besonderer Nettigkeiten der „Aktivisten“ gingen im allgemeinen Trubel unter; die sind zweimal gewaltsam in Wohnungen eingedrungen und in einem Fall haben sie einem politischen Gegner mit einem Hammer die Sprunggelenke zertrümmert.
    Beim zweiten Fall handelte es sich um einen Bundespolizisten, in dessen Wohnung die einbrachen.

    Rot Front, Genossen!

  11. Ich hoffe, Herr Meuthen wird künftig umsichtiger mit seinen Aussagen vorgehen. Sich gegen Teile der AfD zu wenden war nicht die klügste Entscheidung und hat auch nicht die von ihm erhoffte gleiche Behandlung durch den Verfassungsschutz gebracht – wie er es anscheinend irrtümlich angenommen hatte.

    Der Verfassungsschutz ist eine politisch instrumentalisierte verkommene Behörde (Stasi-Qualität), welche eigentlich in einer freien Demokratie nichts verloren hat. Eine so undemokratisch handelnde Merkel-Behörde sollte man einfach ersatzlos auflösen (oder im Merkelvokabular: man sollte sie rückgängig machen).

    Der Michel hat sich als nicht demokratiefestes Lebewesen erwiesen. Wer mehr Propagandamüll verbreitet, der bekommt seine Stimme. Freiheit (auch eigene) geht ihm am Hintern vorbei und (speziell diejenigen in der West-DDR) betrachten zudem häufig Political Correctness, Cancel Culture, Gender- und Rassenwahn, feiges Denunziantentum, … als Errungenschaften eines Rechtstaates (das Ergebnis eines Bildungswesens, welches nicht mehr bildet, sondern verblödet – man kommt aus der Schule blöder heraus, als man geboren wurde [siehe z.B. grüne Koboldine, die am Hof reitende Antonia, oder gar die fortschrittlich roth-mathematisch begabte mit dem Hammelsprung in der Birne, …]). Soviel Intelligenz ist heute ausreichend, um in den Bundestag zu gelangen … Aber sie wurden frei gewählt.

    D.h. das heutige Bildungswesen (Schulen, Unis, …) kann man getrost als Verblödungs- und Umerziehungsanstalten bezeichnen.

    Reform des Bildungswesens:
    – jegliches Verbot von Genderwahn in Vorschuleinrichtungen
    – Lehrer der heutigen Grundanstalten (frühere Schulen) können von den Eltern in einer geheimen Wahl abgewählt werden
    – beim Abschluss einer Universalanstalt in Gender-Gaga Studienfächern werden keinen staatlich anerkannten Titel verliehen (es sei denn, man kreiert einen neuen Titel Dr. Vollidiot)

    Quotenfrauen werden als Q (gelesen Kuh)-Frauen gekennzeichnet (man hat in jeder Behörde Anrecht darauf zu wissen, womit sich die jeweilige Amtsperson für die Aufgabe qualifiziert hat). Und richtigerweise gilt: eine solche Q-Frau gehört nicht an den Herd, sie gehört auf die Wiese.
    Übrigens, eine Frau ist nicht dann frei, wenn sie dem Mann seine Meinung sagen kann, sondern wenn sie sich nicht von den ausgetrockneten Hass-Feministinnen bevormunden lässt.

    Somit würde ich der AfD vorschlagen zu versuchen nach dem Motto vorzugehen: wer nicht hören will, der soll spüren.

    Drei Beispiele:

    1) Die jungen Greta-Sekte Anhänger sind immer dabei zu protestieren, wenn jemand aus ihrem Umfeld (z.B. Schulklasse) ausgewiesen werden soll (ggf. mit seiner Familie). Da geht man auf die Straße und protestiert was das Zeug hält um die eigene überlegene Moral den anderen zu zeigen.
    Nun, Moral ist kostenlos, aber die illegalen kosten Geld (kann durchaus mehrere Tausend EUR pro Person im Monat sein).

    Lösungsvorschlag: Soll ein unantastbares Mitglied der Greta-Sekte abgeschoben werden, so können diese ihre moralische Solidarität wie folgt bekunden.

    Angenommen, es soll eine 5-köpfige Familie abgeschoben werden und die Greta-Sekte will es verhindern. Also gibt es dazu die folgende Möglichkeit:

    – es gibt ein staatliches Konto, auf das man Geld einzahlen kann.
    – es wird die Summe bestimmt, was etwa die 5-köpfige Familie den Steuerzahler pro Jahr kostet.
    Z.B. 2.500 EUR pro Monat und Person bedeutet bei einer 5-köpfigen Familie im Jahr
    12 Monate * 5 Personen * 2.500 EUR = 150.000 EUR
    Also werden die Unterstützer aufgefordert, diesen Betrag innerhalb von 30 Tagen auf das Konto zu überweisen. Passiert dies nicht, wird abgeschoben. Wird die Summe bezahlt, bekommen die 5 Personen einen Aufenthalt für 12 Monate. Danach muss der Betrag für ein weiteres Jahr eingezahlt werden, oder es geht nach Hause.

    Damit würden die Anhänger der Greta-Sekte selbst die Kosten tragen, welche sie bisher von anderen fordern, um ihre Moral zu bezahlen.

    2) Exakt gleich sollte man bei NGOs verfahren, welche illegale Migranten nach Europa einschleppen (Balkanroute, Mittelmeer, …).

    Für jede solche Person muss im Voraus ein Betrag von
    12 Monate * 2.500 EUR = 30.000 EUR
    im Jahr gezahlt werden, ansonsten dürfen sie nicht in die EU einreisen. Punkt.
    Wird einmal der Betrag für die Verlängerung des Aufenthaltes nicht gezahlt, so geht es für die betreffende Person wieder nach Hause.

    3) Viele Gutmenschen wählen Grüne & Co um ihre Unterstützung zu den Einwanderungsideen zu bekunden.

    Somit sollte man die Wahlergebnisse dazu benutzen, um die Verteilung der Asylanten und Illegalen auf Gemeinden zu bestimmen.

    Dazu könnte man eine einfache Regel verwenden. Z.B.
    Für jeden Wahlkreis gibt es:
    – die Anzahl der im Wahlkreis Wahlberechtigten (WB).
    – die abgegebenen Stimmen für die Linksfront (LF) bestehend aus CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke, FDP, … [also alle, die sich für Einwanderung einsetzen]
    – die abgegebenen Stimmen für Alternative Wähler (AW)

    Dann wird für jeden Wahlkreis in DE eine Zahl bestimmt:

    Ergebnis = (LF – AW) / WB

    Beispiel für einen erfundenen Kreis XY:
    Stimmen für LF: 780.019
    Stimmen für AW: 57.280
    Wahlberechtigte: 1.404.263

    Ergebnis = (780019 – 57280) / 1404263 = 0,514675 (gerundet)

    Je höher diese Zahl ist, desto mehr Zuwanderer (Asyl, Illegale, Immigranten, …) werden diesem Kreis zugewiesen und dort angesiedelt (ungefragt auf Kosten des Kreises, da es die Menschen so gewählt haben). Fehlen in einem Kreis Möglichkeiten für die Unterbringung, so werden diese in Parteibüros der LF-Parteien untergebracht (angefangen bei der stärksten). Reicht es nicht, kommen Rathäuser, Schulen, Landratsämter, öff.-rechtliche Anstalten, Behörden, … an die Reihe, oder es wird im betreffenden Bezirk mit der höchsten Zustimmung für LF-Parteien auf deren Kosten eine Unterkunft für diese Personen gebaut (Einspruch abgelehnt, da es „über Gesetz“ stehende Moral so entschieden hat).

    Und das geht in jedem Kreis so lange, bis die zugewiesene Personenanzahl angesiedelt ist. Die Anzahl der einem Kreis zugewiesenen Personen wird im selben Verhältnis festgelegt, wie der Anteil des eigenen Ergebnisses am Gesamtergebnis ist (kurz – je höher die Zustimmung zu LF-Parteien, desto höher der Anteil der zugewiesenen Einwanderer).
    D.h. etwa eine Angabe: Der Keis XY nimmt je 100.000 Immigranten 512 auf.
    Und diese Berechnung gilt bis zur nächsten Wahl.

    Anm.: klingt u.U. kompliziert, ist aber für einen Computer sehr einfach und die Werte könnten zusammen mit dem Wahlergebnis mitgeteilt werden (damit man unmittelbar sieht, was man für seinen Wahlkreis erreicht hat).

    Damit wäre gewährleistet, dass Arbeiterbezirke genauso betroffen sein könnten, wie Schicki-Miki Gegenden oder noble Vororte mit Bevölkerung, welche mit einer hohen kostenlosen Moral ausgestattet sind.

    Damit auch die LF-Wähler verstehen, worum es geht:
    Sie fordern z.B. dass der Klimaschutz Geld kosten soll (also für die „Umweltverschmutzer“ nicht kostenlos sein darf).
    Analog gilt: Moral ist auch nicht mehr kostenlos und je mehr man davon fordert, desto mehr muss man dafür auch selbst bezahlen. Kostenlose Moral auf Kosten der anderen ist künftig asozial und unmoralisch.
    Somit gehe ich davon aus, dass die Personen mit einer sehr „hohen Moral“ diese Vorschläge begrüßen würden – ansonsten würde es sich bei ihnen nur um Heuchler mit gespielter Hypermoral handeln (… wenn sie nicht hören wollen, dann sollen sie spüren).

    … und dieses sollte rechtzeitig angekündigt werden, damit man nach den Bundestagswahlen damit anfangen kann (und jeder Wähler weiß, was er wählt und nicht später sagen kann, dass er davon nichts gewusst hat).

  12. Läuft alles nach Plan! Ab Herbst regieren dann Korruptionskader in Rot-Grüner Doppelspitze und Juniorpartner Reste-Union im Schlepptau die Merkel’schen BRD-Ruinen. Steuern rauf, Grenzen auf, Muselmanen rein, Geld raus, Klima gerettet, Strom teurer, der ganze neo-marxistische Schnickschnack und die BRD-„Bevölkerung“ ist begeistert.

  13. Wer ist Antifa? Hauptsächlich sind es minderjährige Jugendliche aus Bildungsbürgertum-Familien, die etwas Abenteuer suchen und linken Rattenfängern auf den Leim gegangen sind.
    Nicht den Kids sollte man böse sein – sondern den Rattenfängern nachhaltig auf die Fresse schlagen!

  14. Wer ist Antifa? Hauptsächlich sind es minderjährige Jugendliche aus Bildungsbürgertum-Familien, die etwas Abenteuer suchen und linken Rattenfängern auf den Leim gegangen sind.
    Nicht den Kids sollte man böse sein – sondern den Rattenfängern nachhaltig auf die Fresse schlagen!

  15. ZITAT:
    „Die Parteien stehen der Demokratie im Weg“
    ZITAT ENDE.

    Da mag was dran sein, aber auffallend ist, dass sich
    die AfD selbst im Weg steht – und das ist unser Dilemma!

    Eine „Alternative“, die sich selbst (u. a. durch Management-Unfähigkeit) den Weg zu ihren eigentlichen Zielen verbaut, gelangt in die Bedeutungslosigkeit – wie ein leerer Karton in die Müllverbrennung!

  16. Die Parteien stehen der Demokratie im Weg

    Sie stehen dem im Weg, was sich die meisten unter Demokratie vorstellen.

    Dem, was Demokratie tatsächlich IST, stehen sie nicht im Weg. Dafür sind sie unerlässlich und diese Aufgabe erfüllen sie auch vorbildlich.

  17. Ich habe beschlossen, mich nicht mehr aufzuregen. 33% für die Grünen in BW – das sagt alles. Dieser Staat hat fertig. Ich denke, jeder muss jetzt selber sehen, wie er klarkommt. Ich werde mich nicht mehr aufregen oder einsetzen – für was? Wenn alle die Grünen Deutschlandabschaffer haben wollen – dann bitte! Viel Spaß damit.

  18. Meine Frau und ich hatten am Wochenende im Main Taunus Kreis die AFD gewählt. Wenigstens 7,5 haben sie geschafft.
    Das was nicht gelang, ist den Grünen Bürgermeister der UKW abzuwählen.
    Gibt eine Stichwahl gegen de CDU Vertreter, wo der Grüne wohl wieder gewinnen wird . Kotz Würg

  19. Demokratie setzt voraus, dass die Parteien allesamt eine vergelichbar faire Chance bekommen, sich dem Wähler öffentlich darzustellen. Außenwirkung und Argumente sdind entscheidende Punkte.
    Nur dann sind die Parteien aus meiner Sicht unerlässlich und können ihre Aufgaben demokratisch erfüllen.

    Außenwirkung aber hat etwas mit Psychologie zu tun. Es bedarf dazu wichtiger Kenntnisse und Verhaltensübungen.

    Bei der AfD überwiegt das Amateurhafte, was aber für eine „echte Alternative“ nicht ausreicht. Eine echte Alternative muss in der Außenwirkung brillianter auftreten als die Systemparteien-Vertreter, denn sonst wird sie als Einheitsbrei untergebuttert.

    Was ich überhaupt nicht verstehe, das ist, warum die AfD nicht ihren Funktionären professionelle Seminare anbietet, in denen diese Amateure lernen, sowohl verbale Sprache als auch Körpersprache zielgerichtet einzusetzen.

    Meine Meinung:
    Ohne Arroganz mit Substanz kann eine Alternative nicht fruchten. Ein Walroß-Biedermann-Auftritt mit Absonderung von lapidaren Worthülsen ist schlimmer als gar kein Auftritt. Ohne Herrn Dr. Gauland zu nahe treten zu wollen, denn er hat große Verdienste, aber sein Auftritte sind nunmehr weitgehend absonderlich und stornierungbedürftig. „Wir werden sie jagen!“ – hat wohl jeder gehört. Aber die Schüsse sind verhallt in einem Diabolo-Kügelchen-Blechkasten mit Pappscheibe.
    Peinlich. Unprofessionell. Nicht als Alternative erkennbar!

  20. DonCativo 15. März 2021 at 15:57

    Ich habe beschlossen, mich nicht mehr aufzuregen. 33% für die Grünen in BW – das sagt alles. Dieser Staat hat fertig.
    ————————
    Ich auch nicht. Sollen die Volldeppen ihr grünes Kommunistenreich haben. Werden schon sehen, was sie davon haben.

  21. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir nun das Merkel-Endspiel erreicht haben, der Russe ist über die Oder und jetzt wird bis September das Chaos herrschen.

  22. @RAMIN PEYMANI
    Sie beschreiben den stinkenden Haufen der staatlich legitimierten Inkompetenz ziemlich zutreffend.

    Die Versammlung der Klatschhasen beschließt Gesetze, welche sie zur proprietären Eigenversorgung benötigt und sie auch von dem vom Souverän übertragenen Aufgaben entbindet.

    Es ist eine selbstgefühlte Pseudoelite, welche sich über den Steuerzahler nur noch schlapp lacht.

    Allerdings beherrscht sie die hohe Kunst der Wissenskastration durch die vom Opfer (Volk, Steuerzahler) selbst finanzierte Medienmacht der subversiven Gleichschalt-Schleimspurmarionetten.

  23. Viele aus den Altparteien sehen sich selbst als Elite. Doch es ist der Bodensatz der Gesellschaft. In der Regierung sind nur Kriminelle. Natürlich spielt Merkel da mit als Verfassungsfeindin.

  24. Nicht nur die Parteien. Auch die Kirche steht mit ihrem Lobbyismus der Demokratie im Wege. Obwohl sie sich selber ein Grab schaufelt. Ich gehe nämlich nicht davon aus, dass es ein AfD Wähler oder weißer Rassist war.

    „Unbekannter verwüstet Karlsruher Kirche und klaut Kondolenzbuch für verstorbenen Pfarrer
    Ein bislang Unbekannter hat am Samstagmorgen eine Kirche in der Karlsruher Südstadt verwüstet und einen besonders dreisten Diebstahl begangen.

    Wie die Polizei mitteilt, hat der Täter zwischen 9 Uhr und 11 Uhr die Kirche Unsere Liebe Frau in der Karlsruher Augartenstraße betreten. Im Inneren warf er den Weihwasserkessel, Kerzen, Gläser und andere Gegenstände zu Boden.

    Das ausgelegte Kondolenzbuch des erst kürzlich verstorbenen Pfarrers nahm er an sich. Anschließend verschwand der Täter bislang unerkannt aus der Kirche.

    Zeugen, die am Samstagmorgen im Bereich der Kirche verdächtigte Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich tagsüber beim Polizeiposten Südstadt unter der Telefonnummer 0721/352700 zu melden.“

    https://bnn.de/karlsruhe/unbekannter-verwuestet-karlsruher-kirche-und-klaut-kondolenzbuch-fuer-verstorbenen-pfarrer

  25. Die AfD stellt keine Gefahr (mehr) dar.
    So lange es nicht gelingt, den Flügel und die Liberalen zu einigen, wird es schwer.

    „Auswüchse“ von Mitgliedern wie z.B. Poggenburg, Brandner und Lüth wirken abschreckend und helfen der Partei mit Stimmen nicht (nur denen, die rechts von rechts stehen), Höcke und Kalbitz m.E. auch.
    Meuthen hat auf dem Parteitag einen Graben gezogen, der tief ist, ich denke zu tief.ch denke fast, daß 2 Parteien entstehen müßten obwohl es dann mit den Wählerstimmen riskant wird, um erträgliche Ergebnisse zu erlangen.

    Selbst hier auf pi gibt es Kontroversen untereinander, wenn es um Meuthen und den Flügel geht.

    Ich bin kein direkter Meuthenanhänger, aber auch nicht einer von den proletenhaften, teilweisen Provokateuren, die Stammtischgeschwätz von sich geben. Das ist billig. Brandner z.B., auch in Videos gesehen ist alles, aber nicht seriös.

    Es geht um die Wirtschaft, um vernünftiges Vorgehen. Da hilft kein Gepoltere u.ä.

    Die AfD (zumindest mein Eindruck) wird als
    1-Themen-Partei von vielen gesehen….Migration…
    Kluge Köpfe wie Prof. Hamer oder Sinn (von mir aus als Berater)…da kann man mit Expertenwissen glänzen

  26. Zukünftige Historikergenerationen werden sich über den politischen Kretinismus des westlichen Zentraleuropas im Allgemeinen und des BRD-Gebietes im Besonderen wundern. Aber vie

  27. Nicht nur die „Alt“ parteien stehen der Demokratie im Weg, sondern natuerlich MERKEL, das Merkelsystem mit Systemmnedien, die statt korrekter kritischer Reportage als Propaganda und Luegeninstrument missbraucht werden, die verantwortlich sind, dass eine Fehlentscheidungen nach der anderen dieses Land in die 3. Reihe befoerderten, selbst im Vergleich mit EU Laendern.

    Da wieder herauszukommen incl. den Millionen „Gaesten“ die sich hier tummeln ist wesentlich schwieriger wie hineinzuschlittern.

    Es ist moeglch, hat jedoch nur eine Erfolgsaussicht unter anderen Bedingungen und Akteuren, die nicht dem System angehoerten und eine saubere Weste, Kompetenz, Erfahrung, Vertrauen mitbringen, was in diesen Kreisen momentan aeusserst duenn angesiedelt. ist, denn hier gelten noch total andere Prioritaeten.

  28. @Olivaw:

    Wer weiß was der Pfarrer zu Lebzeiten angestellt hat. Vielleicht war der Täter eines seiner liebevoll umsorgten Schäfchen, welches sich auch heute noch 3x täglich voller Ekel duscht.

  29. Das System muß geändert werden.wie in Amerika nur zwei
    Legislaturperioden, dann muß ein neuer ran !

    Soviel Mist, wie diese ehemalige Stasimitarbeiterin hat in
    unserem Nachkriegsdeutschland noch kein Mensch verzapft.

    Für ihre Fehler und den unermeßlichen Schaden, den die
    GröKaZ dieser Gesellschaft zugefügt hat, gehört sie auf die
    Anklagebank.
    Angefangen bei der Misachtung internationaler
    Verträge, dem durch nichts gerechtfertigten Atomausstieg
    mit den sichersten AKW’s der Welt bis hin zur Flutung unseres
    schönen Deutschlands mit gewaltaffinen unerwünschten Mit-
    essern und dem Versagen in Punkto Corona !!!

  30. Bevor es zu so tiefgreifenden Veränderungen, wie oben beschrieben, kommen kann, sollten erst einmal schnelle Maßnahmen greifen:

    1. Radikale Reduzierung der Abgeordnetenmandate von 706 auf 350. (Im US-Kongress sitzen nur 350 Abgeordnete bei einer wesentlich größeren Bevölkerung). Selbst bei wichtigen Sitzungen sind im Bundestag oft nur maximal 150 bis 200 Abgeordnete anwesend.
    Die hohe Zahl der Abgeordneten wird von Schäuble (CDU) allerdings bewusst gefördert, denn jeder überflüssige Abgeordnete wird immer hinter den Beschlüssen der Mehrheit von CDUCSUGRÜNEN LINKENSPD stehen, um damit sein Mandat zu behalten.

    2. Es bedarf auch eines neutralen Parlamentspräsidenten, der nicht mit allen Mitteln die einzige Oppositionspartei bekämpft, sie isoliert und praktisch ausgrenzt.

    3. Es bedarf auch des überwachenden Eingriffs des Bundesverfassungsgerichts gemäß Grundgesetz, wenn die erste Gewalt in einer Demokratie nicht mehr die Gesetze beschließt, die dann von der Regierung umzusetzen sind.

    Unter der Leitung von Schäuble (CDU) funktioniert die Arbeit des Parlaments schon seit Jahren nicht mehr.

    Und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, der CDU-Mann Harbarth, kommt seiner Aufgabe ebenfalls nicht nach, so dass die Kanzlerin Merkel (ebenfalls CDU) in den letzten zehn Jahren diktatorisch Entscheidungen traf, die eben nicht das Wohl des Landes und der deutschen Bevölkerung im Blick hatten. Das Gegenteil war und ist der Fall!

    Neben der Energiewende wurde 2015 die von Merkel beschlossene Öffnung der Grenzen für Millionen einwandernder Mohammedaner, die keine Asylanten waren, zum größten Nachteil für unser Land.

    Als Innenminister Seehofer noch einigermaßen klar bei Verstand war, erkannte er das deutlich: Das Flüchtlingsproblem ist die „Mutter aller Probleme in Deutschland“.

    Ehe also große demokratische Reformen im Lande realisiert werden, müssen erst einmal die zuvor angedeuteten Hauptprobleme gelöst werden!

    Dafür sind aber andere, unverbrauchte Kräfte zu gewinnen und zu legitimieren. Die derzeitige Politiker-Kaste ist dazu einfach nicht mehr in der Lage, sondern verschlimmert die Situation.

    Das schwere Fehlverhalten einer ganzen Reihe von derzeitigen Amtsträgern sollte durchaus auch gerichtlich geklärt werden! In Frankreich wurde erst vor wenigen Tagen der ehemalige Präsident wegen Bestechung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

    Die Ablösung der ehemaligen rumänischen Diktatur, die folgende schnelle Gerichtsverhandlung und Vollstreckung des Gerichtsurteils könnten ebenfalls ein Vorbild sein!

  31. Uwe Junge ist einer der größten Pöbler Hetzer und Spalter in der AfD. Seine Leistung in Rheinland Pfalz wurde jetzt bestätigt. Einstellig bei 8,4%.

  32. Dortmunder Buerger 15. März 2021 at 14:19
    Die „Grünen“ sind die gefährlichste Partei seit der NSDAP.
    Ihre Machtergreifung wird noch weitaus katastrophalere Folgen für Deutschland zeitigen als die der Nazis

    Hundertzehnprzent Zustimmung!
    Erinnert auch an den Rattenfänger von Hameln.
    Diese Wohfstandsverwahrloste Michpoke, vollkommen jedwedige Bodenhaftung verlohren, der Deckmantel Umwelt“Rettung“ Teucht über die wahren Absichten.
    Ich bin auch für eine Umweltpolitik nur lass ich mich nicht Instrumentieren um eine Kommando Wirtschaft voranzutreiben.
    (Übrigens Sehe ich immer mehr die Gefahr einer Rassen Idiotie aufziehen,
    People of Coulers Hetzen und Spalten, währe in einer Funktionalen Demokratie ein Fall für den Verfassungsschutz!!!)

  33. Anstatt also wichtige Dinge in unserer gefährdeten Demokratie zu klären, berät der Bundestag zur Zeit über die Höhe von „Nebeneinkünften“ unserer so dürftig bezahlten „Volksvertreter“. Von 99.999,00 Euro jährlich (?) ist die Rede. Die sollen offen gelegt und vom Bundestagspräsidenten genehmigt werden. So aber lief es schon zuvor – mit Ausnahmen! So wird gesagt, dass der frühere CDU-Abgeordnete Harbarth als Anwalt Nebeneinkünfte von ca. einer Million hatte. Das war Herrn Schäuble entweder nicht bekannt oder er duldete es bei dem Parteikumpel stillschweigend. Harbarth ist allerdings seit gut einem Jahr Präsident des Bundesverfassungsgerichts! Ausgerechnet!

    Beiden, Schäuble und Harbarth als vermeintlichen Garanten der freiheitlich-demokratischen Ordnung, scheint es aber nicht „Gift“ für unseren Rechtsstaat zu sein, wenn die größte und einzige Oppositionspartei nicht nur im Parlament diskriminiert und ausgegrenzt wird, sondern auch in den staatsabhängigen „öffentlich-rechtlichen“ und zwangsbezahlten Medien.

    Demokratie lebt aber von einer lebhaften Auseinandersetzung um die besten Lösungen für unser Land und die Bürger! Die Nachfolgepartei der SED, die nicht nur für die sozialistische Diktatur in der DDR, sondern auch für viele Morde an der Mauer verantwortlich war, sitzt heute wie selbstverständlich im Parlament eines freiheitlich-demokratischen Staates und … unterstützt mit den GRÜNEN die Regierung von UNION und SPD! Da ist es nicht mehr verwunderlich, dass mit Petra Pau eine ehemalige FDJ-Führerin und Mitglied der kommunistischen SED als Bundestagsvizepräsidentin einem demokratischen Bundestag vorsteht!

  34. Vernunft13 15. März 2021 at 17:06

    Nein, sie sind nicht ein direkter Meuthen Anhänger aber liebäugeln doch mit Meuthen. Einem Arbeiter dreht sich der Magen um ihre Statements zu lesen.

  35. Ein Gedanke zur Wahl:
    „Wenn Menschen gottlos werden, dann sind Regierungen ratlos, Lügen grenzenlos, Schulden zahllos,
    Besprechungen ergebnislos, dann ist die Aufklärung hirnlos, sind Politiker charakterlos,
    Christen gebetslos, Kirchen kraftlos, Völker friedlos, Sitten zügellos, Mode schamlos, Verbrechen masslos,
    Konferenzen endlos, AUSSICHTEN TROSTLOS.“
    (Antoine de Saint-Exupery 1900-1944)
    https://www.gemeindenetzwerk.de/

  36. Nüchtern betrachtet haben die Wähler tatsächlich die Rentenkürzungs – und die sukzessive auf 100% steigende Rentenversteuerung – Parteien gewählt . Darüberhinaus auch die Parteien , die uns den teuersten Strompreis der Welt bescherten und zudem die allgemeine Versteuerungen und Verteuerung von Lebensmitteln das Wort reden . So und genau so sieht es für mich bei diesen beiden Wahlen aus …. verstehe das wer will , ich verstehe diese Wahlhirne jedenfalls nicht . Das ist einfach ver — rückt .

  37. Zu@ Vernunft 17:06h
    Was Sie da schreiben , hat mit Vernunft und Lögik gar nichts zu tun , aber viel mit Ihrer persönlichen Einstellung .
    Als erstes ist doch wohl festzuhalten , dass die AfD in S.-Anh . fürchterlich zerfleddert und zerstritten war . Poggenburg hat auf seine Art es zunächst einmal geschafft , dass die AfD die höchsten Stimmanteile in der BRD holte . Das sind die Fakten , dass er später von seinen SED -Neidern hinterrücks abserviert wurde , ist ein weiteres Beispiel von Linkheit in der AfD . Ganz abgesehen davon , dass ein Vorsitzender die AfD verlassen musste , weil sich selbst finanziell begünstigte und das Gelf für Plakate schlichtweg verbrauchte !
    Was ist eigentlich nach Poggenburg von der AfD übrig geblieben ? Stille … nichts als Stille in den Medien und keine Einbindung der Mitglieder .
    Es grassierte auch hier der Meuthen – Virus , der alles vergiftete . Natürlich hat Poggenburg über die Stränge geschlagen , aber wer polarisieren will , muss das tun , ansonsten ist eine neue Partei tot !
    Siehe die jetzigen Wahlergebnisse , so sehen Sie aus wenn man zum Schisser wird und sich öffentlich als Nazi beschimpfen lässt und das auch noch geduldig aussitzt .
    Manoman … in der CDU , in der CSU , in der SPD , in der FDP , bei den Grünen und nicht zuletzt auch in der SED – Regierung DKP der DDR gab es hochrangige Nazis , bis hin zu Minister , Botschafter usw .
    Jeder Redner der AfD sollte immer eine Liste mit ehemaligen Nazis in der jeweiligen Parteien mit dabei haben , um sofort mit Klarnamen und deren Funktion im Nazireich öffentlich darauf zu antworten . Mir ist in Erinnerung geblieben , wie erst kürzlich dieser v . Lambsdorff die AfD bauschal als Nazis beschimpfte . Gerade die FDP war durchsetzt von Nazis und von seinem unredlichen Bruder !!
    Helmut Schmidt war ein Nazi , der sogar an Kameradschaftstreffen Teil nahm . Günter Grass ebenfalls ein SS – Nazi , Karl Ahrens geb.1924 fest. 2015 seit 1942 strammer Nazi und als SPD -Mitglied v. 1969- 1990 Mitglied des deutschen Bundestages , ab 1983 – 1986 Präsident der Parlament. Versammlung des Europarates !!
    Das könnte ich um 242 Namen erweitern locker erweitern . Sie alle waren hier in den Parteien Hauptverantwortlichen tätig Kisinger, Filbinger , Strauß usw .

  38. Früher hat mir meine Oma oft 5 DM zugesteckt, damit ich mir was Süßes kaufen konnte. Heute stecke ich meiner Oma 50 Euro zu, damit sie sich was zum Essen kaufen kann.

    #Merkeldeutschland
    #DieRenteIstSicher

  39. Hier muss sich vieles aendern, vor allem bei der Politkaste, die D sich einverleibt hat, in einer Routinemaschinerie, die man Merkelkartell nennen kann, dies betr. allerdings nur Altoarteien.
    Ebenso stehen die Systemmedien die vornehmlich Luegen und Propaganda verbreiten, Brainwash aussstrahlen jeder Demokraie quasi als Schranke im Weg.
    Solange diese in Diktaturen uebliche Situation weiter besteht, besteht keine Hoffnung, sich jemals quasi wie MUENCHHAUSSEN, jemals wieder an seinen eigenem Schopf aus dem Sumpf herauszuziehen.
    Beten wir darum, dass die Verhaeltnisse sich so aendern, dass die D noch einmal eine Chance bekommen, in einem Land zu leben, in dem man gut, gern, frei leben kann.

  40. Haremhab 15. März 2021 at 13:46
    Mit Demokratie hat Merkel absolut nichts zu tun. Merkel hat Demokratie nie gelernt oder verstanden.

    —————————————

    Sie kann nur DDR.

  41. Penner 15. März 2021 at 20:32

    Zu@ Vernunft 17:06h
    Was Sie da schreiben , hat mit Vernunft und Lögik gar nichts zu tun , aber viel mit Ihrer persönlichen Einstellung .
    Als erstes ist doch wohl festzuhalten , dass die AfD in S.-Anh . fürchterlich zerfleddert und zerstritten war . Poggenburg hat auf seine Art es zunächst einmal geschafft , dass die AfD die höchsten Stimmanteile in der BRD holte . Das sind die Fakten , dass er später von seinen SED -Neidern hinterrücks abserviert wurde , ist ein weiteres Beispiel von Linkheit in der AfD . Ganz abgesehen davon , dass ein Vorsitzender die AfD verlassen musste , weil sich selbst finanziell begünstigte und das Gelf für Plakate schlichtweg verbrauchte !
    Was ist eigentlich nach Poggenburg von der AfD übrig geblieben ? Stille … nichts als Stille in den Medien und keine Einbindung der Mitglieder .
    Es grassierte auch hier der Meuthen – Virus , der alles vergiftete . Natürlich hat Poggenburg über die Stränge geschlagen , aber wer polarisieren will , muss das tun , ansonsten ist eine neue Partei tot !
    Siehe die jetzigen Wahlergebnisse , so sehen Sie aus wenn man zum Schisser wird und sich öffentlich als Nazi beschimpfen lässt und das auch noch geduldig aussitzt .
    Manoman … in der CDU , in der CSU , in der SPD , in der FDP , bei den Grünen und nicht zuletzt auch in der SED – Regierung DKP der DDR gab es hochrangige Nazis , bis hin zu Minister , Botschafter usw .
    Jeder Redner der AfD sollte immer eine Liste mit ehemaligen Nazis in der jeweiligen Parteien mit dabei haben , um sofort mit Klarnamen und deren Funktion im Nazireich öffentlich darauf zu antworten . Mir ist in Erinnerung geblieben , wie erst kürzlich dieser v . Lambsdorff die AfD bauschal als Nazis beschimpfte . Gerade die FDP war durchsetzt von Nazis und von seinem unredlichen Bruder !!
    Helmut Schmidt war ein Nazi , der sogar an Kameradschaftstreffen Teil nahm . Günter Grass ebenfalls ein SS – Nazi , Karl Ahrens geb.1924 fest. 2015 seit 1942 strammer Nazi und als SPD -Mitglied v. 1969- 1990 Mitglied des deutschen Bundestages , ab 1983 – 1986 Präsident der Parlament. Versammlung des Europarates !!
    Das könnte ich um 242 Namen erweitern locker erweitern . Sie alle waren hier in den Parteien Hauptverantwortlichen tätig Kisinger, Filbinger , Strauß usw .
    ____________
    100% Zustimmung!

  42. Kollektiver Masochismus

    Allzu oft tut man verbreiten,
    dass ganze Völker es nicht können,
    zu lernen aus Vergangenheiten,
    der Geschichte Lehren zu erkennen.

    Für Deutschland stellt sich hier die Frage:
    Ist keine Partei in diesem Lande,
    zu recherchieren in der Lage,
    wie wird gedacht im Volksverbande.

    Alleine die Partei der Grünen
    von allen andren hat gerochen,
    die Deutschen gern für etwas sühnen,
    was andre vor ihnen verbrochen.

    Betrachtet man nur die Kaiserzeit
    oder die Jahre des Faschismus,
    wiederholt sich dieses Volk kasteit
    in kollektivem Masochismus.

    Schon wieder lässt es sich betrügen,
    schon ist der Geist verbogen,
    fällt dieses Mal herein auf Lügen
    rotgrüner Demagogen.

    Ob Kohle, Atom und CO2,
    nichts wird ausgelassen.
    Auch bringt man diesem Volke bei,
    am Ende sich selbst zu hassen.

    So kann man dieses Volk verleiten,
    diejenigen zu wählen,
    die am meisten Frust verbreiten,
    die es am besten quälen.

    Doch eine Frage hab‘ ich noch:
    Sind die die größ’ren Sünder,
    die für’s Gefühl wähl’n grünes Joch,
    opfern das Glück ihrer Kinder?

  43. Welche Parteien stehen der Demokratie im Weg?
    https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2021/ludwig-erhard-stiftung-afd/ Na, da war doch mal was mit ?oland Koch, oder? So im Mai 2010 als er krimminelle Ausländer aus Deutschland expatriieren wollte, der olle völkische Drecksn*zi!
    Hier z.B. amtlich von der Djurnaille festgestellt:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/kriminelle-auslaender-kochs-rechtes-gebraeu-1.352721 SZ, die Alpen-Prawda. Was die schreibt muss ja stimmen. War wohl mehr als ein Jahrzehnt Gegenwind und dann politische Bedeutungslosigkeit für Roooobääärt Koch nach dem Anrühren seines „Rechten Gebräus“. Jetzt macht er ’s Maul auf, damit er/sie/es sich als „Anti-AfD Aktivistiker“ zurückmelden kann auf die politische Provinzbühne. Ist ja gerade en vogue, sich öffentlich gegen die angeblich braune „Blaue Partei“ auszusprechen.
    Damit bleibt man im Gespräch und kann gleichzeitig aller Welt zeigen, dass man zu den Guten gehört und so absolut keinen Zweifel darüber aufkommen lässt. Ich könnte im Strahl kotzen…
    H.R

  44. Der Demokratie im Weg steht die 5%-Hürde.

    Die sorgte dafür, daß sich das Altparteienkartell im Bundestag verfestigen konnte.

  45. Angela Dorothea Kasner/Kazmierczak mit Lessingmedaille

    „Diese Medaille bekam man in der DDR zum Abschluss der 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule bzw. der 12. Klasse der Erweiterten Oberschule, wenn man mit der Note ‚mit Auszeichnung bestanden‘ bestanden hat. Zudem war eine vorbildliche parteiliche Haltung oder soziales Engagement erforderlich. Und, auch das ist kein Geheimnis, Merkel war tatsächlich in der FDJ… Das (Foto) ist nicht aus einer geheimen Stasi-Akte, sondern ein gewöhnliches, veröffentlichtes Privatfoto von Angela Merkel, wie es in mehreren Zeitungen zum Erscheinen ihrer Biographie veröffentlicht wurde.“
    (mimikama.at)
    https://www.mimikama.at/wp-content/uploads/2020/03/srwtbhrtdzbntfdzntfzd.jpg

  46. Steffen Seibert hat retweetet
    RKI für Euch @RKI_fuer_Euch 12. März
    1/8 Wie ist der Wissensstand zur Wirkung der COVID19-#Impfung von #AstraZeneca?
    In der Zulassungsstudie zeigte sich eine gute individuelle Wirksamkeit von ca. 70%, vermutlich ist der Schutz vor schwerer Erkrankung aber höher.
    https://twitter.com/RegSprecher?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    „Die Bundeskanzlerin beabsichtigt keine Kabinettsumbildung“, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert.
    https://www.n-tv.de/politik/Laschet-haelt-an-Spahn-und-Altmaier-fest-article22427433.html

  47. Es wird gewählt, was die Medien mit dem vielen Geld der Milliardäre propagieren. Das war schon bei Adolf so.

  48. Dortmunder Buerger 15. März 2021 at 14:19
    Die „Grünen“ sind die gefährlichste Partei seit der NSDAP.
    Ihre Machtergreifung wird noch weitaus katastrophalere Folgen für Deutschland zeitigen als die der Nazis.
    —————————————————————————
    …die asozialen 90 Irren haben im Buntestag den niedrigsten IQ
    von allen. Aber das größte Maul. Wie können solche Totalversager überhaupt
    ein Amt ausüben ? Wie kann man die Pädo 90 Irren überhaupt
    eine öffentliche Plattform geben ? Die gehören alle samt erst mal auf
    die Sonderschule und danach in die Geschlossene.

  49. Eine echte Demokratie in Deutschland dürfte schon „unsere Besatzungsmacht“ aus den USA nicht zulassen. In dieser sogenannten „Wiege der neuzeitlichen Demokratie“ wurde doch erst anschaulich vorgemacht, wieviel der sogenannte „freie Westen“ tatsächlich mit echter Demokratie zu tun hat. – So gut wie nichts! Allein dass es in den USA nur quasi zwei Parteien gibt, sagt doch schon vieles aus. Die Indokrination über Jahrzehnte hat ihre Spuren hinterlassen und ihre Wirkung entfaltet. Früher wurde, wenn man diese Art der „Demokratie“ in der BRD kritisierte, die Weimarer Republik als „mahnendes Beispiel“ herangezogen. Heute wird offen mit der „Nazikeule“ wild drauf losgeschlagen. Dass all dies nur bedeutet, dass die Mächtigen dem Volk gar keine freie Willensbekundung zugestehen wollen, sehen die „Klatscher“ der Grünen, Schwarzen, Roten, etc. nicht (mehr).

  50. @Der boese Wolf

    Zitat:

    Björn Höcke

    10 Anmerkungen zum Wahlausgang in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

    https://www.deutschlandkurier.de/2021/03/10-anmerkungen-zum-wahlausgang-in-baden-wuerttemberg-und-rheinland-pfalz/

    ———————————————————————————————–

    Wenn auch wohl inhaltlich, hat Höcke das mit Sicherheit nicht selbst so verfasst. Da sind gleich mehrere Fehler drin, die ihm als Deutsch- und Geschichslehrer (… Korrigiert mich bitte, falls er nicht auch Deutschlehrer ist…) aber auch so, wie ich denke, nicht unterlaufen würden.
    Da wurde der Text einfach nicht vernünftig Korrektur gelesen, obwohl ich inhaltlich absolut zustimme.

Comments are closed.