Konservative Politiker und patriotische Aktivisten werden von linksgrünen Mainstream-Medien und Funktionären der Altparteien pauschal als “rechts” verteufelt. Aber was heißt „rechts sein“ heutzutage wirklich und was steckt hinter der Fassade der neuen Rechten…? Ist am Ende vielleicht rechts richtig und links giftig? Der deutsch-israelische Moderator Marcel Yaron Goldhammer geht der Sache auf den Grund – diesmal zu Gast die Buchautoren Laila Mirzo („Nur ein schlechter Muslim ist ein guter Muslim„) und Michael Klonovsky.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

16 KOMMENTARE

  1. Anwälte beklagen: Zigtausend Quarantäneanordnungen in der Corona Pandemie sind unrechtmäßig und begründen Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz.

    Die Kanzlei Rogert & Ulbrich aus Köln, die sich als Verbraucherschutzkanzlei versteht und mit dem Dieselabgasskandal bekannt geworden ist, reklamiert, dass zigtausend Quarantäneanordnungen während der Corona Pandemie unrechtmäßig ergangen sind. Dies begründe Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz. Dies betreffe insbesondere die Fälle, in denen Reiserückkehrer pauschal in Quarantäne geschickt worden sind und die Fälle, in denen eine häusliche Quarantäne nach möglichem Kontakt mit einem Corona-positiv Getesteten für gesunde Menschen angeordnet worden ist.

    Tobias Ulbrich, Partneranwalt der Kanzlei Rogert & Ulbrich: „Reiserückkehrer pauschal in häusliche Quarantäne zu schicken ist Unsinn, denn die Reise als solche führt ja nicht zu einer Gefährdung, sondern nur eine höhere Anzahl von Kontakten mit potenziell Infizierten. Eine Reise beinhaltet aber nicht unbedingt eine höhere Anzahl von Kontakten mit Infizierten und damit ein höheres Risiko sich zu infizieren. Das muss individuell betrachtet werden, wird aber derzeit in den Corona-Verordnungen pauschal unterstellt. Das ist schlicht falsch und damit unrechtmäßig.“

    https://www.tagesspiegel.de/advertorials/ots/rogert-und-ulbrich-anwaelte-beklagen-zigtausend-quarantaeneanordnungen-in-der-corona-pandemie-sind-unrechtmaessig-und-begruenden-ansprueche-auf-schmerzensgeld-und-schadensersatz/26961172.html

  2. Aber was heißt „rechts sein“ heutzutage wirklich und was steckt hinter der Fassade der neuen Rechten…?
    ++++

    Rechts zu sein bedeutet, dass linke Gesocks mit hohen Steuern und Abgaben durchfüttern zu müssen!

  3. Wie jetzt: “ nur ein schlechter Moslem ist ein guter Moslem“?!?!?

    Hieß das im Wilden Westen des 19. Jahrhundert nicht
    “ nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer“ ?????

    Wie inhuman!

  4. Da ich nicht in Deutschland lebe kann ich einfach nicht verstehen warum die fanatischen Rechtenhasser Deutschland ironischerweise noch einen Rechtsstaat nennen. Es wäre doch viel sinnvoller wenn sie Deutschland einen Linksstaat nennen würden, zumal deren Regierung doch sowieso durchweg links ist.

  5. @ ike 18. März 2021 at 10:18

    Ich kann mir das Video aus gesundheitlichen und hygienischen Gründen nicht ansehen, aber hat Meuthen auch nur EINMAL die Frage gestellt, was „Rechts“ bedeutet? Oder hat er wenigstens einmal darauf hingewiesen, dass Nationalsozialismus links ist? Die Frage ist rhetorisch gemeint.

  6. Brandner thematisiert heute auf seinem Telegramkanal die Korruption rund um die Sabberlatzbeschaffung. Kann man durchaus thematisieren. Das Wichtigste zum Thema Sabberlatz hat er aber bislang nicht aufgegriffen: Die Frage nach dem Sinn oder Unsinn des Sabberlatztragens. Wenn Sabberlatztragen wirklich helfen würde, wieso haben wir dann jetzt so hohe Infektionszahlen?

  7. @ Der boese Wolf 18. März 2021 at 11:37

    Das mit den Maulkörben ist noch harmlos. Das richtig dicke Geld wird mit Tests und Impfstoffen gemacht. Garantiert kassieren Politiker dafür Bestechungsgelder.

  8. „Der boese Wolf 18. März 2021 at 11:37
    Wenn Sabberlatztragen wirklich helfen würde, wieso haben wir dann jetzt so hohe Infektionszahlen?“

    Weil genau mit dem Anstieg der Zahlen (welch ein Zufall!) die Anzahl der Tests deutlich gestiegen ist, weil jetzt Hinz und Kunz sich die Schnelltests bei Aldi kaufen und bei positiven Ergebnis sich natürlich auch offiziell testen lassen. Durch diese Erhöhung der Testzahlen wird – schon rein mathematisch – auch die Inzidenz künstlich in die Höhe getrieben.

    Meiner Meinung nach ist genau das auch so beabsichtigt, um die aufkommenden Gegendemonstrationen mit dem trojanischen Pferd „Corona“ in Schach halten zu können. Anstatt einem offensichtlichen Demonstrationsverbot kann man eine angebliche verstärkte Ansteckungsgefahr in der Öffentlichkeit doch viel leichter vermitteln ohne dabei einen Diktaturverdacht aufkommen zu lassen…

  9. Gunter Reese 18. März 2021 at 13:51

    „Weil genau mit dem Anstieg der Zahlen (welch ein Zufall!) die Anzahl der Tests deutlich gestiegen ist,…“

    Meine Frage war natürlich rhetorisch gemeint. Fakt ist, dass die Maskerade mit dem Infektionsgeschehen nichts zu tun hat und daher medizinisch überflüssig, aber dafür strafrechtlich (Nötigung, Körperverletzung) relevant ist.

  10. @Dichter 18. März 2021 at 11:25

    Ist Qualmen jetzt rechts, oder was soll der Mist?

    Qualmen ist in diesen Zeiten eine Art Protest, Ungehorsam, Freiheit. Früher war sowas „links“, heute ist es „rechts“. 😀

Comments are closed.