Von MARKUS GÄRTNER | Dieses Video dokumentiert den Polizeieinsatz während der kurzfristig verbotenen Demo von Kritikern der Bundesregierung am 13. März in Dresden.

Die Demonstranten zogen vom Königsufer zum Landtag, wurden dann an einer Straße eingekesselt, über eine Stunde lang festgehalten, bevor jeder Teilnehmer einzeln herausgeholt und seine Personalien festgestellt wurden.

Auch das TV-Team von Eingeschenkt.TV wurde eingeschüchtert und bei seiner Arbeit behindert. Die Polizei in unserem Land wird, wie der Staat, der sie einsetzt, immer übergriffiger gegen die Bürger.

Das verheißt nichts gutes für die großen Demonstrationen, die Querdenken für dieses Frühjahr angekündigt hat.

» Wolfgang Taufkirch: „Es ist schäbig , dass man ‚Schläger‘ aus NRW holt!“


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

77 KOMMENTARE

  1. Sachsen-CDU, Bürgermeister Hilbert zusammen mit Linken und Grünen prügeln auf die Bürger ein. Schlechte Freunde, würde ich sagen

  2. Wie ich immer sage:

    – das ist nicht mehr unser Staat
    – das sind nicht mehr unsere Politiker
    – das ist nicht mehr unsere Polizei

    Als Deutsche sind wir ungeschützt und unbehaust in Deuselan.

    Gut und gerne, in Wohlstand und Sicherheit können wir erst wieder in Deutschland leben.

  3. Ich will die Übergriffe der Greifer nicht schön reden, aber 30 Minuten Video für diesen Kleinkram sind mir zu lang.

    Auch im Vergleich zu anderen Querdenker-Demonstrationen.

    Sehen Sie sich an, wie in Burma gegen friedliche Demonstranten vorgegangen wird.

  4. Diese Polizisten kriegen immer pünktlich ihr gutes Gehalt und haben als Beamte noch andere Vorzüge.

    Und bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf, wie man bei diesen Einsätzen sieht.

    Diese Polizisten sollten sich:
    Schämen!
    Schämen!!
    Schämen!!!

  5. Den Mann mit der Rot-schwarzen Jacke bei 9: 55 hat die Polizei gezielt gegriffen bei 10:35.
    Alle anderen konnten sie nicht mehr aufhalten.
    Schaut euch das an.

  6. Ist doch lange bekannt.
    Gegen das was Ende August letzten Jahres in Berlin alles abging seitens der Polizei, war das doch noch harmlos.

  7. Alle wurden eingekesselt. Dann wurde durchgesagt, man soll weggehen oder wird verhaftet. Man sollte die Polizisten wegen Nötigung anzeigen. Was anderes war es doch nicht.

  8. Natürlich bin ich stolz auf die tapferen Dresdener, die sich nicht mehr alles gefallen lassen!

  9. Beamte werden auf das Land vereidigt, nicht auf die Regierung. Warum machen Polizisten da mit? Gegen Gesetzesverstöße bei Politikern und Migranten machen die auch nichts. Es geht immer nur gegen eine Seite.

  10. @ LesterBurnham77 18. März 2021 at 21:14

    Natürlich bin ich stolz auf die tapferen Dresdener, die sich nicht mehr alles gefallen lassen!

    —————————–

    Das will ich meinen! Ich bin auch stolz auf diese tapferen Menschen. Wie sagt der Bachmann immer so schön: Dresden zeigt wie’s geht!

  11. Leute, seid ich über die folgenden Tatsachen vollends bewusst:

    1) Polizei und Antifa sind staatliche Schlägerbanden
    2) Die Justiz unterstützt diese Schlägerbanden und hält ihnen den Rücken frei.
    3) Die Altparteien sind Auftraggeber der Schlägerbanden und Justiz, finanzieren und koordinieren diese.

    Eine Gewaltenteilung gibt es nicht mehr. Von Demokratie und Freiheit kann keine Rede mehr sein. Der Staat unterdrückt die Bürger und plündert sie aus. Die Parteien/Politiker fressen sich derweil tagtäglich am Troge des Steuervermögens regelrecht besinnungslos. Diese Parasiten rauben und plündern vollkommen gefahrlos.

    Polizei, Justiz und Politiker sind für mich nur noch Abschaum. Wer braucht die? Wir Deutschen sicher nicht mehr. Als Deutscher habe ich bisher nur in Diktaturen hier gelebt. Veränderungen sind nicht in Sicht.

    Wenn wir anständigen Deutschen die Arbeit niederlegen, dann hungern unsere Ausbeuter und Sklavenhalter. Wir haben nichts mehr zu verlieren.

  12. Wir haben Polizistin in der
    Verwandtschaft/Bekanntschaft.
    NRW. Junge blonde Frau.
    Hat uns hin und wieder besucht,
    mit ehem. Freund (Polizist mit
    mehreren Strafanzeigen am Hals
    wg. Übergriffigkeit). Psychopath
    und Alki.
    Hat jetzt neuen Freund, auch Bulle.
    Habe für unser Grundstück Betretungsverbot
    erteilt.
    Passt meiner Frau nicht, weil:
    Es sind ja nicht alle so.
    DOCH!!!

  13. Mit der Politik und der Polizei in Deutschland ist es wie in allen Bereichen. Ob es „Service“ ist, ob es Arbeitgeber sind. Man wird nur noch ausgebeutet und vera….t als „kleiner Bürger“.
    Bin den halben Winter ohne funktionierende Heizkörper in der Wohnung und habe seit nem Jahr Schimmel im Bad.
    Bin damals schon umgezogen, weil der ehemalige Vermieter sich um nichts kümmerte.
    Wohne nun in einem Haus eines im Ausland ansässigen Großkonzerns, dessen Haupteinahmequellen große Büro-Immobilien sind. Die wurden nun zu tausenden an den nächsten (ebenfalls im Ausland ansässigen) Großkonzern verkauft. Getan hat sich nichts, jedenfalls nicht zum Guten.
    Es werden „Billighandwerker“ beschäftigt, oft aus Osteuropa, die Schäden so notdürftig beheben, dass vielleicht ein, zwei Tage wieder etwas funktioniert, statt den Altbau zu sanieren.
    Mittlerweile gibt es über solche Firmen einige TV- und Zeitungsberichte.
    Warum ich das schreibe? Weil es bezeichnend ist für all das, was in diesem Land stattfindet. Einen solchen Niedergang des eigenen Landes hätte ich vor 30 Jahren niemals für möglich gehalten.
    Es sind überall „Diletantten“ am Werk und es scheint so gewollt zu sein.
    In allen Bereichen.
    Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass das Ziel eine nachträgliche Umsetzung des Morgenthau-Plans ist in abgewandelter Form, – nur nicht ausschließlich für Deutschland, sondern weltweit durch macht- und geldgeile Globalisten.
    Ich habe keine Familie und mittlerweile so gar keinen Bock mehr auf dieses „Shithole“ hier. Die Dresdener Menschen schauen mir sehr vernünftig aus und die sollten alles dafür tun, dass es bei ihnen nicht so wird wie hier im Ruhrgebiet.
    Wenn ich meine Fitness von vor ein paar Jahren hätte, würde ich alles dran setzen, in den Osten „auszuwandern“.
    Die Menschen dort sollten es dort, wo es noch nicht so hoffnungslos ist wie hier, alles Mögliche dran setzen, dies zu verhindern!

  14. Chillt euch, ihr könnt eh nichts ändern! Und so eine Demo bringt schon dreimal nichts, irgendwann endet das so wie bei der Antifa. Wenn ihr euch kagge fühlt, kaggt vors Rathaus oder auf den Marktplatz oder sogar ins Rathaus auf der gendergerechten Toilette. So eine geballte Demo ist leicht zu unterbinden, wenn jeder freestyle kaggt ohne kagg Kommentare abzugeben sehen die alle kagge aus und vor allem man riecht es. Es ist ja noch nicht verboten sich mal maskiert die Schuhe zu binden…3 Tage Salat und Bier und die sind Schachmatt. Und wers nicht riecht, hat Corona!

  15. Die Polizisten tragen keine Helme und keine volle Montur. Denen ist voll bewusst, dass sie es nicht mit linken Chaoten sondern ganz normalen Menschen zu tun haben. Dennoch benehmen sie sich wie die Schweine und versuchen grundgesetzlich garantierte Rechte zu beschneiden!

    Was ist denn nun anders in Dresden 2021 als in Dresden 1989?

    Diese Polizei und diese Regierung und insbesondere das sächsische CDU-Regime mit Kretschmer und Woller werden diesen Schaden politisch nicht mehr gut machen können. Diese Menschen wählen nie mehr in ihrem Leben eine dieser Drecksparteien sondern werden sich radikalisieren und all die alten Leute auf der Demo, die ihr Leben lang ehrlich geschafft haben und zurecht empört sind haben Kinder, Enkelkinder und Urenkel. Die Saat von Dresden und Leipzig wird aufgehen und zuallererst der CDU um die Ohren fliegen.

  16. Nicht mehr verhandelbarer, umfassender Widerstand gegen das C-Verbrechen, eines der größten Menschheitsverbrechen überhaupt !

  17. Ich muss mal echt sagen, dass Deutschland ein einzigartiges Clanparadies ist. Da muss man sich schon die Frage stellen, warum man sich auf einer Corona-Demo von der Polizei schikanieren lassen soll, wenn man als Clan völlig unbehelligt echt rentabler Geschäfte nachgehen kann?

  18. Ich wurde schon am Samstag Abend von einem Teilnehmer telefonisch informiert, was da los war.
    Wenn linke Schwerverbrecher Millionenschäden verursachen und brandschatzend und plündernd durch westdeutsche Großstädte ziehen wie in z.B. Hamburg und Frankfurt schaut die deutsche Polizei tatenlos zu.
    Aber gegen friedliche Demonstraten mit berechtigten Anliegen wird rigoros das GEWALTmonopol im wahrsten Sinne des Wortes angewendet.
    Es sind nun mal ausnahmslos hirnlose Befehlsempfänger, die „nur“ ihre Pflicht tun – genauso wie ihre Großväter es vor 80 Jahren getan haben !!!
    Und wenn ihnen befohlen wird, auf das eigene Volk zu schießen, werden sie es ohne nachzudenken tun; es ist nur eine Frage der Zeit, bis es soweit kommt, bzw. wer den Befehl gibt – wenn nicht Merkel, dann spätestens ihre rotgrüne Nachfolger*In.
    Aber der Widerstand lässt sich so nicht unterkriegen – jetzt erst recht.
    Und sobald es wieder Übernachtungsmöglichkeiten gibt, werden auch wir wieder 700 Kilometer fahren und bei Peggy da sein. Bis dahin hoffen wir auf die Standhaftigkeit der Sachsen. Laßt Euch nicht unterkriegen.

  19. Nachdem ich mir dieses Video nun in voller Länge angetan habe:

    ch bin stolz auf die Dresdener Bürger. Wenn ich die Polizei dort und vor allem die Antifa-Blagen dort am Ende des Videos sehe, wird mir speiübel. Schön indoktriniert seit Kindesalter und wahrscheinlich gepampert von Mama und Papa, oder den bösen „spießigen“ Großeltern, aber hauptsache, große Klappe. Solche „Halbstarken“ müssten mal zur falschen Zeit am falschen Ort sein und dort auf die „Partyszene“ treffen! Wahrscheinlich studiert die Hälfte von denen „Geschwätzwissenschaften“ und hofft, beim öffentlich Rechtlichen TV unterzukommen und anderen dann „die Welt zu erklären“, Klimawandel natürlich inklusive. Diese „Kinder“ sollten erstmal echte Arbeit kennenlernen ein paar Jahre, bevor sie meinen, alles besser zu wissen und gestandenen Menschen die Welt erklären wollen. Es war definitiv ein Fehler, Bundeswehr bzw. Zivildienst abzuschaffen. Auch die Polizei sollte sich schämen. An die Clans und an die Partyszene wird sich nicht rangetraut. Hier werden einfache Bürger drangsaliert. Die sollten sich was schämen. Das sind für mich machtgeile Sadisten! Aber mich wundert so langsam aber sicher nichts mehr in einem Land, in dem es Politiker/-innen in Machtpositionen gibt wie hier, und in welchem einem autistischen Mädchen gehuldigt wird in einer Massenhysterie; etc. …

  20. Hans R. Brecher 18. März 2021 at 22:11

    SCHON WIEDER WEGEN NEBENVERDIENSTEN
    CSU-Abgeordneter legt Mandat nieder

    Der nächste Unions-Abgeordnete schmeißt hin – und wieder geht es um Nebenverdienste!

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wegen-nebenverdiensten-naechster-csu-abgeordnete-schmeisst-hin-75788526.bild.html

    CDU/CSU – korrupt und kriminell!!!

    ******************************

    Wo steckt Murksel eigentlich? Überall wird auf Murksel gefeuert. Selbst auf rtl.de schreibt Nikolaus Blome vom „System Merkel“

    „…Deutschland scheitert: Nicht nur das System Merkel ist am Ende!..
    …Nur die Kanzlerin zum Teufel zu wünschen, reicht nicht. Das „System Merkel“ ist am Ende. Aber noch weit mehr als das….“

    (rtl.de vom 18.03.21)

    Die ist wirklich abgetaucht. Schweigen im Walde. Ist die schon gar nicht mehr da?

  21. Ja, das sind doch aber auch alles Spinner da und eine Frau hat gerade einen Polizisten angeschrien (hab ich gesehen). Und jetzt wird hier wieder so getan, als wenn die Polizei angefangen hätte.

  22. nouwo 18. März 2021 at 21:35

    „Hat jetzt neuen Freund, auch Bulle.
    Habe für unser Grundstück Betretungsverbot
    erteilt.
    Passt meiner Frau nicht, weil:
    Es sind ja nicht alle so.
    DOCH!!! “
    Natürlich sind alle so, wer nicht mitzieht,dem wird das Dienstleben
    schwer gemacht,es ist ein Obrigkeitsmobbing.
    Von miesen Beurteilungen,die eine Beförderung unmöglich machen,
    bis hin zu entsprechenden Versetzungen und miesen Diensten,alles dabei.
    Aber darüber kann niemand reden, weil dann automatisch, das o.g. Szenario,
    ebenfalls beginnen würde.
    Es ist ganz einfach, die Politik weist den subalternen Führungsbeamten an,
    der gibt den Druck,auf die mittlere Ebene weiter,und die Büttel knüppeln dann
    den ehemaligen Rechtsstaat und die Demokratie zusammen,
    und können relativ sicher sein niemals belangt zu werden,weil,
    würde man einige davon verurteilen,würde dieses Bollwerk in sich
    zusammen fallen !

  23. Gegen eine friedliche Demonstration mit Maske und Abstand habe ich nichts. Die Frage darf doch erlaubt sein: Wurden Abstand/Maske auch eingehalten? Nach ‚meinen‘ TV-Aufnahmen eher nicht so.
    Wir haben rapide, steigende Inzidenzzahlen. Keiner kann das leugnen. Ostern ist gelaufen. Pfingsten auf der Kippe. Sommerurlaub ungewiss.
    Der ganze „rechte, rote Rand“ in Deutschland, besonders bei Söder und beim Kommunisten ist doch Corona-verseucht. Greiz liegt bei > 500!!! Sind da so viele Ausländer? Ich glaube eher nicht. Das sind Doitsche.
    Ich habe kein Verständnis mehr für Corona-Leugner.
    Heute habe ich in meiner Straße ein Corona-Leugner Auto verscheucht. QLB. An sich eine wunderschöne Stadt im Mittealter-Ambiente. Ich fühlte mich geil dabei aber irgendwie tat es mir auch leid was aus unserem Land geworden ist.

  24. Was will man von einem „Staat“ erwarten in dessen Parlamenten sich käufliche Strolche breitmachen. Solange sie überzeugend genug „Nahtziehs raahuus!“ plärren betet die Schafsherde sie an.

    Früher habe ich den ganzen Schmonzes geglaubt, habe brav Arbeiterverräterpartei gewählt und war glücklich im bestesten Deusenlan wo gibt leben zu dürfen.

    Heute falle ich auf den Betrug nicht mehr rein. Was dieser „Staat“ ist weiß ich und was ich von „unseren Volksvertretern“ und dem ganzen System zu halten habe auch.

  25. Alle beteiligten Polizisten sollten sich schämen. Gegen das Volk vorgehen ist unmöglich. Stellt euch gegen die kriminelle Regierung.

  26. Frage mich teilweise ernsthaft, wie man hier die „Polizei“ in Schutz nehmen kann! Allein der Begriff-Corona-„Leugner“… . Kling fast so wie „Holocaust-Leugner“.
    Ich gehe davon aus, dass dort bei dieser Demo z.B. so gut wie niemand Corona leugnet.
    Jedoch an dem zweifelt, was in diesem Land passiert.
    Für die meisten Betroffenen ist es wie eine Erkältung oder milde Grippe.
    WIEVIELE Bundesliga-Spieler z.B. hatten in dieser Saison schon Corona und sind deshalb ausgefallen? NIEMAND von denen hatte einen schweren Verlauf. Und manchmal denke ich mir, dass sich so einige „Prominente“ auch vor den Corona-Karren spannen lassen.
    Es sind die Maßnahmen, die in keinem Verhältnis zur „Gefahr“ stehen!
    Wenn man davon ausgeht, dass dieses Corona-Virus für Menschen über 70 größtenteils wenn überhaupt eine echte Gefahr darstellen KANN, dann hätte man sich einfach mal um deren Schutz kümmern können. Aber nicht, indem man alle Menschen vereinsamen läßt, wozu Depressionen, ein sich verschlechterndes Immunsystem auf Grund von Bewegungsmangel, soziale Isolierung und Einsamkeit, Zukunftsängste etc. hinzukommen. Den Menschen wird bewußt Lebenszeit geraubt. Im Verhältnis zu dem, was Corona anrichtet, sind mit Sicherheit viele (oft unbehandelte) Folgeerkrankungen durch die Lockdowns viel gravierender. Aber darüber redet kaum ein Politiker.
    Es werden ja nicht nur Kindern und Jugendlichen ihre „besten Jahre“ genommen. Auch ältere Menschen leiden massiv unter den Einschränkungen. Ich weiß nicht mehr, wann ich das letzte Mal auf einer Party, bei einem gemütlichen Abend im Freundeskreis oder mal in einer Kneipe war.
    Der Anteil der LEUGNER (… allein dieses Wort!) dürfte verschwindend gering sein.

  27. Meine Frau hat sich das Video angesehen und war schockiert. Nie wieder will sie CDU wählen, sagt sie.

  28. Wenn so ein durchtrainierter „Bär“ wie Ralf Möller Corona kriegt, Fußballspieler wie Cristiano Ronaldo, die Kieler Störche (Holzbein Kiel), Hannover96: Da ist was dran. Die sind von M. unabhängig.
    Die 3.Welle ist da und Ostern in alter Form können wir wieder einmal in die Tonne stecken.

  29. gonger 18. März 2021 at 23:12

    Sorry, aber der Bürger,der für seine Grundrechte
    auf die Straße geht,und demonstriert,ist kein Coronaleugner.

    Und eines ist ebenfalls sicher und logisch,
    diese Hausarrestpolitik,kann und wird Corona niemals eindämmen
    können.
    Wir werden nur von einer Welle in die nächste schlittern.
    Es reicht ein infizierter Mensch,der unerkannt bleibt,und dann
    geht alles von vorne los,nach entsprechender Zeit natürlich.
    Corona sorgt nicht nur für Tote,sie lässt ganze Volkswirtschaften
    sterben, weil dieser Zustand,nicht mehr allzu lange andauern kann.
    Was ist mit den Schulen? Eine ganze Generation von Halb Analphabeten?

    Die Kosten im Gesundheitswesen,werden explodieren,und können
    dann nicht mehr von der Wirtschaft aufgefangen werden.
    Man überlege,jedes Jahr gute 150 Millionen Impfdosen, die über
    Krankenkassenbeiträge zu erwirtschaften sind,dann die Tests,
    Unterstützung und Kostenübernahmen für die Geringverdiener,armen Rentner
    und Hartzler.
    und alles was sonst noch damit zusammen hängt.

    Und das alles, für eine sehr niedrige Todesrate,
    die noch nicht einmal einen Zacken in der Statistik hervorruft.
    Aber man hat es ja von der Politik sehr gut hinbekommen,
    Infektion,Erkrankung,Tod, kein Ausweg,kein Entkommen.
    Das ist das Schreckensszenario seit einem Jahr !

  30. gonger 18. März 2021 at 23:43
    „Wenn so ein durchtrainierter „Bär“ wie Ralf Möller Corona kriegt, Fußballspieler wie Cristiano Ronaldo, die Kieler Störche (Holzbein Kiel), Hannover96..“

    Ist auch nur einer dieser Infizierten gestorben,
    oder ein Herr Johnson,Trump oder Spahn ?

  31. Besonders freundlich geht die Polizei neuerdings mit denen um, die ihnen jahrzehntelang hasserfüllt ins Gesicht gespuckt haben.

    Die neuen Verbündeten der Merkel-Polizei: „Anti“fa. Jetzt mit und ohne Panzerung.
    Auch in der Farbe unterscheiden sie sich nicht mehr: Schwarz – wie die historischen Faschisten.
    Den Bürgern gegenüber, die sie immer respektiert haben, begegnen sie mit voller Härte. Das ist so erbärmlich.

    Sorry, weiß sehr genau, dass Polizisten auch nur Menschen sind und sicher viele Beamte Zweifel haben. Da sind gute Leute unter den Körperpanzern dabei.
    Doch insgesamt funktioniert die Maschine – und die walzt im Zweifel alles nieder, was den Herrschenden gerade nicht passt. Dann ersetzt der Befehl wieder den Menschen. So war es immer und so wird es wieder sein.
    Fürchte, das wird noch schlimmer. Das macht so traurig.

  32. Blimpi 18. März 2021 at 23:59
    gonger 18. März 2021 at 23:43
    „Wenn so ein durchtrainierter „Bär“ wie Ralf Möller Corona kriegt, Fußballspieler wie Cristiano Ronaldo, die Kieler Störche (Holzbein Kiel), Hannover96..“

    Ist auch nur einer dieser Infizierten gestorben,
    oder ein Herr Johnson,Trump oder Spahn ?
    ————-
    Natürlich nicht. Beim Letztgenannten… *Maulkorb*. Aber unter den lebenslangen Folgewirkungen leiden bzw. „den Rest meiner Tage“ ohne Party zu verbringen: Das will ich auch nicht.
    Ich kann natürlich nach Dubai ( = „Du buy“) fliegen für schlappe € 1.500,- i.Dz. /Woche + Impfung (vom Dr. oslem?) aber das ist doch kein Leben.

  33. Die einfachen Polizisten werden vor dem Einsatz von den links-grünen Poliziepräsident*Innen und Vorgesetzten richtig aufgehetzt. Sie werden richtig scharf gemacht und dann, nachdem man ihnen bildhaft ausgemalt hat, was für widerwärtige Nazikreaturen da die Straßen entern wollen, auf das friedliche Volk gehetzt.

    Ich kann mir richtig vorstellen wie links-bunte Gruppenführer mit hassverzerrtem Gesicht die Parolen von Indymedia solange auf die Einsatzhundertschaften herunterbrüllen, bis den Polizisten das Blut aus den Augäpfeln läuft und sie voe Hass Schaum vorm Mund haben. In der Polizeiführung sind nur links-grüne Parteisoldaten.

    Leider sind die einfachen Polizisten dumm und lassen sich deshalb auf diese perfide Art gegen das eigene Volk und Land instrumentaisieren. Und wenn wie in Berlin erst die ganzen Clan-Mitglieder ihre Polizeiausbildung abgeschlossen haben, dann rollt eine noch bestialischere Gewaltwelle auf friedliche Rentner, Frauen und Kinder zu. Denn diese „Moslem-Bullen“ haben überhaupt gar kein Gewissen mehr und null Tötungshemmung!

  34. Die im „Tal der Ahnungslosen“, beim Kommunisten in Thüringen und die Sachsen-Anhaltiner haben doch bis heute nicht begriffen was auf uns zukommen wird im Sommer. Mit so einem Verhalten kommen wir aus der Scheixxe nicht mal ansatzweise raus.

  35. Jeder, der sich testen läßt oder selbst testet ist ein Saboteur,
    ist mitschuld an Arbeitslosenmassen, dem Untergang des
    Einzelhandels, letztendlich der gesamten freien Wirtschaft.

    Einkaufen im Kreis Paderborn weiter ohne Termin
    am Donnerstag, 18.03.2021
    Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt Stand heute im Kreis Höxter bei 43, im Kreis Paderborn bei 63. Dort hat der Wert am Dienstag die Schwelle von 50 überschritten.
    Trotzdem stellt die Kreisverwaltung Paderborn klar: Das Einkaufen ohne Termin im gesamten Kreis bleibt weiter möglich.
    https://www.radiohochstift.de/nachrichten/paderborn-hoexter/detailansicht/einkaufen-im-kreis-paderborn-weiter-ohne-termin.html

    Shoppen ohne Termin:
    21.500 Passanten in der Bielefelder City
    am Donnerstag, 11.03.2021,
    https://www.radiobielefeld.de/nachrichten/lokalnachrichten/detailansicht/shoppen-ohne-terminvergabe-sorgt-fuer-gut-besuchte-innenstadt.html

    BIELEFELD: SOZIALISTEN-MACHT = EKELHAFT!
    Rot-rot-grüne Koalition besiegelt
    am Donnerstag, 18.03.2021
    Die rot-rot-grüne Koalition in Bielefeld ist endgültig besiegelt. Kurz vor der Ratssitzung haben am Nachmittag SPD, Grüne und Linke den neuen Koalitionsvertrag für diese Ratsperiode unterschrieben. Gestern hatten auch die Mitglieder der Bielefelder Linke dem Koalitionsvertrag mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Mitglieder der SPD und der Grünen hatten das bereits am vergangenen Freitag getan.
    RADIO BIELEFELD

  36. Datenlecks
    GESCHIEHT DEN TEST-IDIOTEN & KRIECHERN RECHT!
    Da bin ich jetzt auch mal ganz unchristl. schadenfroh!
    Jeder, der sich testen läßt sabotiert unsere freie Wirtschaft!

    Datenleck in Corona-Testzentren
    Befunde und Kontaktdaten von Getesteten lagen ungeschützt im Netz
    18.03.2021, 12:05 Uhr | str, t-online

    Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ könnten neben dem Berliner Testzentrum auch noch weitere Einrichtungen von dem Problem betroffen sein, denn die Softwareplattform von Medicus AI wird in mehr als 150 Testzentren in Deutschland und Österreich genutzt. Laut der Analyse von Zerforschung trat das Datenleck bisher in Testzentren in München, Berlin, Mannheim und Klagenfurt auf.
    https://www.rbb24.de/politik/thema/corona/beitraege/2021/03/berlin-datenleck-schnelltests-21dx-medicus-ai.html

    +https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/corona-test-schnelltest-ergebnisse-1.5239045
    Süddeutsche Zeitung: „Mehr als 130 000 Corona-Testergebnisse standen ungeschützt im Netz“
    https://www.t-online.de/digital/id_89678442/datenleck-in-corona-testzentren-daten-von-getesteten-lagen-ungeschuetzt-im-netz.html

  37. https://de.wikipedia.org/wiki/Florian_Harms
    FLORIAN HARMS & SEINE REALSATIRE
    (Was er zur Außenpolitik absonderte, unterm
    PI-Putin-Artikel. Hier kommt Innenpolitik.)
    Ich bin Florian Harms, leite als Chefredakteur die Redaktion von t-online.de und als Co-Geschäftsführer die Ströer News Publishing GmbH.

    Ich bin überzeugt, dass unabhängiger, kritischer und konstruktiver Journalismus unverzichtbar für unsere Gesellschaft ist. Nie zuvor hat sich unsere Welt so schnell verändert wie jetzt. Deshalb braucht es gewissenhafte Journalisten, die nicht nur über die Ereignisse berichten, sondern sie auch differenziert einordnen können. Im Mittelpunkt steht für uns das Interesse unserer vielen Leserinnen und Leser an fundierten Informationen. Dieses Bedürfnis so gut wie möglich zu bedienen, ist unsere Aufgabe. Welchen Prinzipien wir dabei folgen, habe ich hier in unserem Redaktions-Blog notiert.

    In meinem täglichen Leitartikel Tagesanbruch, den Sie hier kostenlos als Newsletter abonnieren können, kommentiere ich jeden Morgen das politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Geschehen in Deutschland und der Welt. Dabei ist mir die Sprache mehr als nur ein Mittel zur Übermittlung von Informationen. Sprache ist eine Kunst. Ich liebe sie, und ich erfreue mich jeden Tag an ihr. Deshalb schreibe ich. Weil ich aufklären will und weil ich Schreiben nicht nur als Beruf begreife, sondern auch als Berufung. „Wörter stellen mir nach. Ich stelle sie vor“, hat Rose Ausländer gesagt. Da mache ich gerne mit.

    Ach ja, und ich versuche, hinter (fast) jedem Schatten auch ein Licht zu finden. Ich glaube an das Gute im Menschen (zumindest in den meisten) und vor allem an die erlösende Kraft des Humors:

    estern Abend ist der nächste CSU-Bundestagsabgeordnete zurückgetreten: Tobias Zech hat nach „Spiegel“-Informationen für die Partei eines korrupten nordmazedonischen Politikers lobbyiert. Die CSU ähnelt in diesen Tagen einem Misthaufen: Je tiefer man gräbt, desto mehr Dreck kommt ans Licht.

    Man kommt aus dem Kopfschütteln in diesen Tagen nicht mehr heraus. Allerdings nicht nur über Minister und Parlamentarier. Auch manche Bürger scheinen den Ernst der Corona-Lage nicht mehr wahrhaben zu wollen. Ein kleiner Rundblick am gestrigen Nachmittag vermittelt einen Eindruck von der schwindenden Disziplin: Auf der Modersohnbrücke in Berlin lagert Partyvolk aus aller Welt. Abstand? Maske? Fehlanzeige. In Frankfurt drängen sich Einkäufer vor einem Kaufhaus. In der Münchner U-Bahn hocken Leute ohne Maske. Auf dem Hamburger Flughafen rüsten sich Urlauber für den Malle-Trip. Am Mainzer Rheinufer ignorieren Spaziergänger die Maskenpflicht. „Die spinnen doch! Hier laufen zu gehen, ist das Einzige, was ich noch als Freizeit habe“, meint eine Joggerin. Und vielerorts in Deutschland treffen sich Menschen wieder zu Umtrunk, Kindergeburtstagen, Partys. Wie mobil die Bevölkerung schon wieder ist, zeigen meine Kollegen Arno Wölk und Sandra Sperling anhand von Mobilfunkdaten.

    Die Leute sehnen sich nach Nähe, Geselligkeit, Freiheit: Alles verständlich. Aber eben auch alles riskant. Manche mögen es Nachlässigkeit nennen, doch Egoismus passt in vielen Fällen besser. „Ich hab’s einfach satt, Corona und den Lockdown!“: Ob im Supermarkt, in der U-Bahn oder am Telefon, der Frustausruf ist immer öfter zu vernehmen. Nach einem Jahr Verzicht, Entbehrung und Isolation ist er nachvollziehbar. Aber angemessen ist er nicht. Wer die Hygiene-, Abstands- und Schutzregeln missachtet, gefährdet sich und andere – und trägt dazu bei, dass der Schlamassel immer länger dauert. Ist das so schwer zu verstehen?

    Eine Pandemie bekämpft man am besten, indem man schnell und entschieden handelt. Und solange bei harten Regeln bleibt, bis flächendeckend ein Gegenmittel verfügbar ist, Impfstoffe oder Medikamente. Infektionsherde sind sofort rigoros einzudämmen – mit lokalen oder regionalen Ausgangssperren, im Zweifel auch geschlossenen Grenzen. Nicht nach wochenlangen Debatten, sondern binnen Stunden. Sobald es eine Testmethode gibt, sollte der Staat die Tests massenhaft produzieren lassen, dafür lohnt sich jeder Euro. In Städten sollte es Testmöglichkeiten an jedem Knotenpunkt geben. Die Bundes- und Landesverwaltungen sollten digital organisiert und vernetzt sein, dabei hilft eine gemeinsame Plattform mit Schnittstellen zu den regionalen und lokalen Behörden. Eine funktionierende App zur Nachverfolgung von Kontakten braucht es auch, na klar…

    Auch klare Kommunikation ist wichtig. Jeder Politiker mag ja seine Ideen und Meinungen kundtun, aber es braucht ein täglich tagendes Krisenkabinett, dass schnell, entschlossen und transparent entscheidet, mit +++Durchgriffsrechten in den Bundesländern… Das alles kann helfen, aber es bewirkt wenig ohne die Bereitschaft der Bevölkerung, sich auf die Krisensituationen einzulassen, Disziplin und Rücksicht zu üben, auch monatelang.

    nd wenn wir schon mal dabei sind, könnten wir auch gleich mal unseren Lebensstil hinterfragen: Können wir es uns wirklich leisten, die Ressourcen unseres Planeten weiter auszubeuten, die Natur zu vergewaltigen und in die letzten Refugien wilder Tiere einzudringen? Rücksicht ist ja nichts, was man nur Menschen angedeihen lassen sollte….

    Meine Kollegin Christine Holthoff hat die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer gefragt, welche Wirkung sie sich von einer Quote verspricht und wo die Regel an Grenzen stößt. Die Quote ist allerdings nicht die einzige Idee, um mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Welche anderen Vorschläge es gibt, lesen Sie hier. Die Schauspielerin & Feministin Maria Furtwängler wiederum hat eine klare Meinung, die sie meiner Kollegin Maria Bode erläutert hat:
    HOCHSCHLAFEN / MACHTMANN HEIRATEN 😉
    https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_89676186/maria-furtwaengler-zur-frauenquote-ich-weiss-nicht-warum-wir-uns-da-so-schwertun-.html

  38. Mal eben den ausschweifenden Morgengedanken freien Lauf lassen :
    ich kann nicht verstehen, warum sich die Menschen auf sämtlichen (!) Demonstrationen immer noch verhalten wie die AFD. Es wird von allen Seiten darauf eingeprügelt – und trotzdem stellt man sich immer noch hin und macht einen auf friedlich und Peace. Haben die Menschen denn immer noch nicht gelernt und / oder gesehen, dass dieses Duckmäusertum ganz genau gar nichts bringt? Immer dasselbe Bild : mit gemalten Herzchen im Gesicht von den Bullen mit einer Überzahl niederknüppeln lassen. Einzige Reaktion? Ein Mal kurz „Ey!“ oder „Buh!“ gebrüllt. Danach wieder brav in die Reihe und auf die nächsten Schläge warten. Wann ist es denn endlich mal so weit, dass der Knoten platzt und die Menschen ihre vielfache, personelle Überlegenheit ausnutzen? Einfach mal drauf auf das korrupte Bullenpack? Einfach mal zeigen, wer in der Mehrheit und nicht mehr bereit ist, sich diese Schikane bieten zu lassen? Lernen durch Schmerzen – anders scheinen es die Staatsbüttel doch nicht zu verstehen.

  39. Maria-Bernhardine 19. März 2021 at 07:11

    Freedom – no Harms!

    Viel Geschwurbel!

    Kurzer Kommentar:

    Masken ab, ALLES auf (M a A a)!

  40. gonger 19. März 2021 at 00:42
    ————————————
    Bleiben Sie mal schön hinter Ihrem geliebten Deich!
    Da können Sie am wenigsten Schaden anrichten.
    Wir wehren uns jedenfalls weiter, schon heute Nachmittag auf der Straße in meinem Heimatort. Und Glühwein haben wir auch dabei.
    Vorher wird sich zur Begrüßung noch kräftig umarmt!
    Und die Männer ziehen sich beim Hände schütteln die Handschuhe aus.
    Das machen wir vom Anfang der Proteste an schon so und wir leben alle noch, wir hatten ja hier schon Lottozahlen von mehr als 700. Der eine oder andere hatte auch schon die Grippe, der ist trotzdem mit auf der Straße!
    Bsjewo charoschewo, towarischtsch!

  41. Ich frage mich, wann die ersten Demonstranten sich endlich gegen diese Polizistendarsteller zur Wehr setzen.
    Für meine Begriffe ist diese Handlunge der Polizei nicht gerechtfertigt und schon gar nicht verhältnismäßig.
    Wenn man sich gegen diese Polizeiraufbolde zur Wehr setzt, ist das Notwehr, also straffrei !!
    Bei der nächsten Demo unbedingt einen Baseballschläger oder ein Kantholz mitnehmen, um sich zur Wehr setzen zu können !! Waffen werden die eh nicht einsetzen. Obwohl ich dem Staat einen Gewalteinsatz mit Militär gegen den eigen deutschen Bürger durchaus zutrauen würde.

  42. PicoBS 19. März 2021 at 07:43
    Mal eben den ausschweifenden Morgengedanken freien Lauf lassen :
    ich kann nicht verstehen, warum sich die Menschen auf sämtlichen (!) Demonstrationen immer noch verhalten wie die AFD. Es wird von allen Seiten darauf eingeprügelt – und trotzdem stellt man sich immer noch hin und macht einen auf friedlich und Peace. Haben die Menschen denn immer noch nicht gelernt und / oder gesehen, dass dieses Duckmäusertum ganz genau gar nichts bringt? Immer dasselbe Bild : mit gemalten Herzchen im Gesicht von den Bullen mit einer Überzahl niederknüppeln lassen. Einzige Reaktion? Ein Mal kurz „Ey!“ oder „Buh!“ gebrüllt. Danach wieder brav in die Reihe und auf die nächsten Schläge warten. Wann ist es denn endlich mal so weit, dass der Knoten platzt und die Menschen ihre vielfache, personelle Überlegenheit ausnutzen? Einfach mal drauf auf das korrupte Bullenpack? Einfach mal zeigen, wer in der Mehrheit und nicht mehr bereit ist, sich diese Schikane bieten zu lassen? Lernen durch Schmerzen – anders scheinen es die Staatsbüttel doch nicht zu verstehen.

    Welche Chance sollten zivile Omas und Opas gegen durchtrainierte und für den Straßenkampf bestens ausgerüstete Truppen haben?

    In einem Staat mit Restanstand, wie es die DDR kurz vor dem Ende noch war, hätte man die Bürger nicht wahllos niedergeknüppelt. Den brd-Bonzen aber traue ich alles zu. Die lassen hier Hunderttausende in Altersarmut fallen und finanzieren gleichzeitig die Luxusrenten in den Südländern mit.

    Die DDR-Funktionäre hätten so etwas wohl kaum mit ihrem Gewissen vereinbaren können.

  43. Johannisbeersorbet 19. März 2021 at 08:36

    Welche Chance sollten zivile Omas und Opas gegen durchtrainierte und für den Straßenkampf bestens ausgerüstete Truppen haben?

    In einem Staat mit Restanstand, wie es die DDR kurz vor dem Ende noch war, hätte man die Bürger nicht wahllos niedergeknüppelt. Den brd-Bonzen aber traue ich alles zu. Die lassen hier Hunderttausende in Altersarmut fallen und finanzieren gleichzeitig die Luxusrenten in den Südländern mit.

    Die DDR-Funktionäre hätten so etwas wohl kaum mit ihrem Gewissen vereinbaren können.

    Da bin ich bei Ihnen. Allerdings sehe ich in diversen Videos auch viele, viele Männer im wehrfähigen Alter und in ebensolcher Verfassung. Und wenn 3-4 von denen einen korrupten Staatsbüttel zu Fall gebracht haben, dürfen Oma und Opa auch noch mal drauftreten.

    Nein, mal ernsthaft : es sind genug „junge“ und kräftige Kerle dabei, um das umzusetzen.

  44. tban 19. März 2021 at 07:44

    Ich bemühe auch mal meine Russisch-Restkenntnisse:

    Daloj Merkel-Faschism! – Nieder mit dem Merkel-Faschismus!

    Svoboda vmestje Merkel – Freiheit statt Merkel!

  45. Wir werden offensichtlich von Verbrechern regiert. Das Üble: sie sind sich so sicher, dass sie es garnicht mehr versuchen zu verbergen.

  46. Hier wird eines sehr gut dokumentiert, wozu das so genannte „Bevölkerungsschutzgesetz“ dienlich ist und welcher politische Zweck durch die politisch Verantwortlichen tatsächlich hiermit verfolgt wird.
    Interessant das Zweierlei Maß in der Anwendung bei der Polizei, die Mehr oder weniger z.B. die Antifa gewähren ließ und nur übergriffig bei den friedlich demonstrierenden Bürgern wurden.
    Hätte man diesen Bürgern ihr Demonstrationsrecht gelassen, hätte diese Veranstaltung ohne Zwischenfälle ihr Ende genommen. Genau so funktioniert eine Deeskalation.

    Doch offensichtlich wurde von dem Innenminister in diesem Bundesland ein anderes Ziel verfolgt.
    Nicht zufällig hat man an den entscheidenden Stellen lieber auf Polizeibeamte aus NRW zurückgegriffen, statt auf sächsische Polizisten.

    Die Verfügungen aus dem so genannten Bevölkerungsschutzgesetz, die so genannten Corona-Maßnahmen, sind sehr wahrscheinlich verfassungswidrig und völlig unverhältnismäßig.
    Dazu werden diese Maßnahmen mit völlig unzuverlässlichen Inzidenzzahlen begründet, die wiederum in Zusammenhang mit unzuverläsdigen PCR-Schnelltest stehen und wenig vertrauenswürdigen Corona-Infektionszahlen aus den Arztpraxen und Krankenhäusern.

    Auch die Ursache von den lokalen Corona-Ausbreitungsherden liegt in Wirklichkeit nicht dort, wo es gern von den Mainstream-Medien unterstellt wird.
    Die Belegung der Intensivstationen mit einer bestimmten Klientel von nahezu 90 Prozent von Corona-Infizierten legt nahe, dass der häufige Infektionsweg ein ganz anderer ist als die Politik es gerne hätte.
    Auch hier ist die Migration das Hauptproblem!

    Und mit diesen höchst zweifelhaften Zahlen wird dann der rechtswidrige, völlig überzogene Lockdown immer wieder begründet und ein Ende auf den St. Nimmerleinstag verschoben.

    Auch hieran wird deutlich, dass ein politischer Missbrauch der Corona-Maßnahmen das Wahrscheinlichste ist.
    Es geht um den Ruin der deutschen Wirtschaft, seinen Ausverkauf und die Abschaffung des freien Marktes durch linksideologische Überregulierung.
    Dieses ist ein wichtiger Teil der Agenda Merkels.

    Wir können dieses auch mit „Great Reset“ umschreiben, der als Voraussetzung für die „große Transformation“ gilt, daher die gesellschaftliche und wirtschaftliche Umwandlung in einen neuen sozialistischen Staat nach Merkelscher Lesart, „ihr“ neues Deutschland!

    Die Polizisten, die in erster Linie dem Grundrecht und den geltenden Gesetzen verpflichtet sind, sollten sich schnellstens Gedanken darüber machen, wem sie eigentlich dienen und wem sie besser nicht dienen sollten.
    Sie sind schließlich dazu da, den Bürger zu schützen und sich nicht durch eine falsche bürgerfeindliche Politik gegen sie aufwiegeln zu lassen.

    An den Schaltstellen der Macht haben sich leider Verfassungsfeinde seit längerer Zeit gut eingerichtet.
    Dieses sollte auch ihnen zu denken geben.

  47. Das sind die Methoden der Wessi – Bullen ! Eigentlich sollte jeder Ostdeutsche egal welcher Partei , aus Solidarität gegen die Unterdrückung durch das Wessi – System Aufstehen und solches Gebaren unterbinden . Kretschmer hat damit gezeigt , dass die alte Staasi in Verbindung mit dem Merkelsystwm gut verbandelt ist ! Wählt diesen kommunistischen Systemling endlich ab … die Historie von Sachsen zeigt , dass die Sachsen so etwas können und sich nicht unterdrücken lassen .

  48. @ Hans R. Brecher 18. März 2021 at 21:54

    Die Polizei, dein Feind und Schläger!!!

    Kurz und prägnant die Realität benannt.

  49. @ Selberdenker 19. März 2021 at 00:06

    Die neuen Verbündeten der Merkel-Polizei: „Anti“fa. Jetzt mit und ohne Panzerung.
    Nein, wären die Selberdenker würden sie merken, dass so ein Verhalten nicht folgenlos bleibt.
    Auch die SA + NSDAP bei uns aller Adolf glaubten an 1000 Jahre des Systems.

    Das Regime Merkel ist Nede diese Jahres ein für allemal vorbei.
    Der wirtschafstliche Kahlschlag schisset und ins Jahr 1956 zurück.
    Die Ossis wissen noch wie das war und haben sich des real existierenden Arbeiter- und Bauernparadieses erfolgreich entledigt. Leider haben sie/wir nicht Nägel mit Köpfen gemacht sondern den gleichen alten unghenißbaren Wein ( Stasi ) in neue Schläuche gefüllt. Jetzt bekommen sie ihn selbst zu saufen. Wohl bekomms.

  50. @ gonger 19. März 2021 at 00:07
    Glauben Sie im ernst, Sie bekommen Ihr gewohntes Leben zurück?
    Nehmen wir nur mal an, Corona existiert schon immer und wurde wegen der Ähnlichkeit bisher als schwere Grippe behandelt (bei der auch viele Leute starben – Influenza oder Corona – man wird es nicht mehr erfahren). Die Immunsysteme der Menschen haben das Abbild dieser Krankheit gespeichert.
    Nun wird in China im Auftrag der WHO nach einem Krankheitserreger geforscht, den man als Pandemie verkaufen kann, um die NWO-Pläne leichter durchzusetzen. Die Chinesen werden fündig, es ist dieses Corona-Virus, das sie schon seit mindestens 20 Jahren erforschen.
    Statt nun bei den Menschen nach der Krankheit zu suchen, also einen Nachweis des Virus, wird die Erfindung eines Dr. Drosten genutzt, die das Abbild eines Teils des Virus in fast jedem Menschen findet, wenn man nur lange genug sucht. Dazu ein paar Filme von massenhaft sterbenden Menschen (Bilder sind immer gut) und schon hat man die Menschen in Angst und Schrecken, daß sie so weit sind, sich selbst freiwillig testen zu lassen. Dies bringt die Positivzahlen noch weiter in die Höhe und kaum noch einer fragt sich, wie es sein kann, daß bei einer Pandemie über 99% der Betroffenen gesund sind.
    Jetzt kommt der Impfstoff dazu, Ihre große Hoffnung wieder normal leben zu dürfen, der nun das Immunsystem in gewünschter, nicht mehr selbstbestimmter Weise programmiert. Gefördert wird das mir dem Versprechen, wenn nur genügend Menschen geimpft sind, daß dann alles wieder gut ist. Die geimpften Menschen wundern sich zwar, daß sie nun ein paar Allergien mehr haben (denn wenn Früchte, Bier und anderes positiv getestet werden, wird sich vielleicht der geimpfte Körper dann auch dagegen wehhren) aber das ist auszuhalten. Ein Jahr später trifft dann ein echtes Virus auf den Geimpften und das Immunsystem macht, was es soll – es wehrt sich. Blöd nur, daß zwar der „An-Schalter“ mit der Impfung programmiert wurde, aber nicht der „Aus-Schalter“. Also werden die Immunsysteme mit ihrer Arbeit beginnen, werden mit Fieber und anderen Reaktionen antworten, aber sie hören nicht wieder auf, wenn die Arbeit getan ist, sondern sie beginnen auch den „Abfall“ außerhalb der Zellen zu bekämpfen, denn den „Aus-Schalter“, der diesen „Abfall“ außerhalb der Zellen wegräumt, existiert nicht. Das Immunsystem schießt übers Ziel hinaus – Patient tot.
    Was macht unsere Politik? Sie gesteht nicht ein, daß die Impfung ein Fehler war, sondern sie erklärt das neue Virus zu einen noch gefährlicheren Killer und das ganze Theater geht von vorn los. Die die noch leben, müssen unbedingt auch geimpft werden, nur so läßt sich die Menschheit retten!
    Irgendwann sind dann die ungeimpften Eliten mit ein paar Arbeitern wieder unter sich auf der Welt und alles ist gut. 4 Milliarden sind tot – schlimm, diese Viren! – aber 3 Milliarden reichen auch noch.
    Soweit meine ganz persönliche Verschwörungstheorie.
    Vielleicht haben wir das „Glück“, sie in ein paar Jahren zu prüfen…
    Ich hoffe jedoch, daß vorher auch den Wissenschaftlern zugehört wird, die so oder so ähnlich davor warnen und die wahren Verschwörer zum Teufel gejagt werden. Allein, mir fehlt der Glaube, wenn ich Ihre Kommentare lese.

  51. 1933..1945. wie konnte das nur passieren….?
    Stellt man demnächst auch Leute an die Wand, welche im „Kampf gegen Rääääächtz“ nicht mitspielen wollen?

    Die Wähler der Untergangsparteien habe alles so gewollt.

  52. @ Wuehlmaus

    Kassel-Demo Morgen:
    heute in hna:
    Kassel ist gegen Coronademo –
    Gericht hebt Verbot auf – Stadt will Beschwerde einlegen

  53. Ich habe mir das Video nicht zu Ende ansehen können. Ich bin geschockt. Da werden Drohungen vom Einsatzleiter mit einer Lockerheit ausgesprochen, Menschen ungerecht behandelt, Gewalt angewendet.

    Schande. Genau so waren die Bilder aus der DDR.

  54. Das sind ganz wichtige Zeitdokumente, daneben noch eine Vielzahl von Filmen, Fotos, Augenzeugenberichten und ja, Zeugenaufrufen. Denn dokumentierte Polizeigewalt hat manchen ins Krankenhaus gebracht, bis hin zum Schädeltrauma.

    Natürlich wird es noch schlimmer werden, bis hin zum Einsatz ausländischer Truppen durch die EUdSSR. Wozu hat sich denn die EUdSSR sowas zugelegt und nicht nur die EGF (Eurogenfor).

    Der aufmerksame Beobachter konnte im letzten Jahrzehnt feststellen, dass auf den Polizei-Messen wie beispielsweise unter:

    https://www.messen.de/de/1549/branche/polizei-und-spezialausruestung

    statt der „normalen“ Ausrüstung von Uniform über Schutzweste bis Schlagstock zunehmend „Bürgerkriegsequipment“ dargeboten wird. Also militärische Ausrüstung von Automatik bis hin zu gepanzerten Fahrzeugen.

    Der Markt hat auf einen Bedarf reagiert! Und wer plant und verwaltet wohl den Bedarf der Polizei? Eben, ohne das OK der Politik geht das nicht. Bitte darüber nachdenken, was hat man mit uns vor…

    1989 jedoch lehrt, es kann ganz anders kommen, die Geschichte der Freiheit kennt auch gute Wendungen, und alle diese Wendungen begannen mit dem friedlichen Widerstand weniger. Ob Indien oder DDR, die Freiheit sucht sich ihren Weg. Und unser Vaterland Deutschland wird frei sein, wenn es die Bürger wirklich wollen.

  55. Und natürlich werden wir auch „mit oder ohne Corona“ komplett verarscht. Das ganze ist global geplant worden von langer Hand. Ich erinnere mich noch an die Videos aus China von vor knapp einem Jahr, wo Leute gezeigt wurden, die reihenweise „tot“ zusammenbrachen auf den Straßen, in Einkaufszentren etc. .
    Diese Bilder waren gewollt. Auch die der rollenden LKW mit den riesigen „Sprühkanonen“, die durch Wuhan fuhren.
    Was hat man China dafür wohl versprochen? Solche Sachen passieren nicht zufällig. Ich frage mich bis heute, was man China dafür versprochen hat und wer genau hinter der ganzen Sache steckt.

  56. @LesterBurnham77, 19. März 2021 at 12:45

    Richtig, ja, und hinterher ist man ja leider immer schlauer, ich fand das Geschehen in China auch dramatisch und echt. Erst lange hinterher kam die Frage, wie denn das ganze Material durch das Zensurnetz der KP Chinas hindurch konnte, zumal China im Zusammenspiel mit den US-Medien-Konzernen ja eine eigene Version des Internets betreibt. Und warum es dann nicht gelöscht worden ist. Die wollten, dass wir es zu sehen kriegen. Auch wenn die wohl anfangs echte Angst hatten, die China-Genossen, schließlich wissen die genau, womit die in ihren Laboren experimentieren.

  57. @ LesterBurnham77 19. März 2021 at 12:45

    Man notiere: Das Labor in Wuhan wurde mit Geldern des Pentagon eingerichtet. Es forschten dort in den ersten Jahren überwiegend US-amerikanische und britische Spezialisten. Bis Mann die Gegensätze nicht mehr verbergen konnte. China wurde größer und mächtiger und dem Westen ging die Klammer. Aber wie !!

    Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

  58. Wenn wir die Ossis nicht hätten!!!

    Aber allein können uns die Ossis auch nicht retten.

    Die Wessies sagen immer: Wir können so wie so nichts machen. Die da oben machen was sie wollen.

    Etwas könnten wir aber doch machen.

    Schämen könnten wir uns. Da besteht für uns keine Gefahr.

  59. @ gonger 18. März 2021 at 23:12
    Ich habe kein Verständnis mehr für Corona-Leugner.

    Wenn du so einen an der Klatsche hast such dir ein anderes Board

  60. @ Tolkewitzer 19. März 2021 at 11:02
    Sehr gut ge- und beschrieben.100 Prozent einer Meinung

  61. @ gonger 19. März 2021 at 00:42

    Die im „Tal der Ahnungslosen“, beim Kommunisten in Thüringen und die Sachsen-Anhaltiner haben doch bis heute nicht begriffen…

    Stell dir vor auch die haben mittlerweile Westfernsehen und sind dank ARD und ZDF bestens informiert.Verdammt nochmal wieso denken die anders als du?Oder denken die anders weil sie Erfahrung im Umgang mit Diktaturen haben?Aber das kann einen Wessie nicht interessieren.Heil Merkill.Raute forever.

  62. @ Barackler 18. März 2021 at 20:21

    Ich will die Übergriffe der Greifer nicht schön reden, aber 30 Minuten Video für diesen Kleinkram sind mir zu lang. (…) Sehen Sie sich an, wie in Burma gegen friedliche Demonstranten vorgegangen wird.

    Schlimmer geht immer. Nur lassen sich wohlfeile „Beispiele“ aus dem Ausland, bei denen etwa eine paramilitärische Bande (bei der so etwas wie „Police“ draufsteht) scharf auf Demonstranten schießt, schlecht dazu verwenden, die mittlerweile massenhaften und dabei durch-orchestrierten Übergriffe deutscher so genannter „Polizisten“ als etwas vermeintlich „Harmloseres“ zu relativieren.

    Der Maßstab sind aber nicht die Verhältnisse in Burma alias „Myanmar“, sondern müssen die Verhältnisse sein, wie sie von unseren „bunten“ Agitatoren und Volksverhetzern aus dem Altparteienstaat bis hinauf zu einem mit dem linksextremistischen Sumpf verbundenen so genannten „Bundespräsidenten“ tagein, tagaus matraartig beschworen werden, als die einer nur noch vermeintlichen demokratisch-rechtsstaatlichen Ordnung, deren Gedanke von derselben Bande täglich mit Füßen getreten und ins Gegenteil hinein verdreht wird, so daß davon, außer ein paar potemkinschen Dörfern, wo das drauf steht, was schon lange nicht mehr drin ist, kaum mehr etwas übrig ist.

    Dieser Maßstab muß dementsprechend angelegt werden, da alles andere lediglich, gerade auch seitens der „offiziellen“ Politik, dazu verwendet wird, zu rechtfertigen, was nicht zu rechtfertigen ist – auch nicht mit vorgeschobenen Verhältnissen aus Myanmar oder anderswo.

  63. @Tolkewitzer

    Danke für Ihren Beitrag. Da schließe ich mich an. Ich bin kein „Leugner“, ich emfinde aber, dass hier gewaltig was falsch läuft, und das nicht nur in Deutschland.

  64. Merkel war doch auch noch kurz bevor die Corona-Geschichte losging, in Wuhan!
    Warum?
    Kaum jemand kannte Wuhan vorher. Es ist zwar eine chinesische Großstadt, aber davon gibt es viele, und Wuhan hat keine Bedeutung wie Peking oder Shanghai.
    Wie erwähnt. Ich habe die Bilder der von einem auf den anderen „tot“ umkippenden Menschen und der Laster mit den Sprühkanonen, oder den in ein paar Tagen hochgezogenen Krankenhäuser noch genau verinnerlicht.
    SO wurde es dann aber hier und auch sonstwo nicht, also wem hat das ganze Theater genutzt?
    Ist mir sowas von egal, ob man mich „Verschwörungstheoretiker“ oder sonstwas nennt, aber es ist doch so offensichtlich, dass hier im ganz großen Stil weltweit etwas faul ist.
    Leute wie Baghdi, etc. wurden auch weitesgehend ruhig gestellt bzw. werden gelöscht.
    Seit 9/11 kaufe ich den Herrschenden eh nichts mehr ab.
    Scheinbar soll wirklich der „Great Reset“ vertuscht werden.
    Ich frage mich immer, woher ausgerechnet Deutschland, – ein Land, in welchem alles nur teurer wird, die Renten aber kaum steigen, das alles der letzten 10 Jahre allein bezahlen will.
    Damals die kolportierten 70 Milliarden zur Griechenlandrettung, die Milliarden für die „Flüchtlinge“, die Milliarden für den völlig irrationalen Atomausstieg und die Energiewende. Nun Aber-Millarden für die Lockdowns… . Für den „kleinen Mann“ ist NIE Geld da, aber in solchen Fällen dann schon? Lächerlich.

  65. LesterBurnham77 19. März 2021 at 17:21
    Merkel war doch auch noch kurz bevor die Corona-Geschichte losging, in Wuhan!
    Warum?
    +++
    Merkel fliegt nach Wuhan
    Und 6 Monate später steht unsere Welt auf dem Kopf
    +++
    Sie war so fasziniert von der totalen Kontrolle mit Plus- und Minuspunkten in der freiheitlichen kommunistischen Demokratie Chinas, daß Sie das sicherlich auch sofort zuhause haben wollte.

    „Ham’ffe nich mal nen paffenden Viruff für mich“?
    In leichter Sprache wurden ihr im Bio-Waffenlabor Wuhan die Vorzüge von SARS COV II erklärt.
    Sie sagte:“ au ja, daff nehm ich“.

  66. Boah, schwarze Uniform – Starship-Trooper – goil!

    Wenn ich groß bin, möchte ich auch so eine schicke schwarze Uniform und dann richtig stark mit meinen Kameraden die Straße beherrschen.

  67. @ Herr Tolkewitzer 11:02: Ich habe Ihren konstruktiven Beitrag gelesen. Klasse. Man muß aber nicht immer der gleichen Meinung sein und jede Region in Deutschland hat andere Inzi-Zahlen.
    Vor allen Dingen muss der Kommunist erst einmal seine Inzi-Zahlen runterkriegen. > 500 in Greiz geht gar nicht.

  68. @ Kassandra_56 19. März 2021 at 19:40 | LesterBurnham77 19. März 2021 at 17:21

    Merkel war doch auch noch kurz bevor die Corona-Geschichte losging, in Wuhan!
    Warum?
    +++
    Merkel fliegt nach Wuhan
    Und 6 Monate später steht unsere Welt auf dem Kopf

    Vor allem die „rechtzeitigen“ großangelegten Übungen für einen nahe stehenden „Corona-Ernstfall“, wie sie noch im Vorjahr (2018) stattgefunden hatten, lassen diverse Gedanken aufkommen, die sich beim Nachdenken über Merkel in Wuhan ein Jahr darauf im Sinne einer P(l)andemie nicht gerade verflüchtigen.

Comments are closed.