In zahlreichen Städten fanden am vergangenen Samstag Protestdemonstrationen gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen statt. Ein wachsender Teil der Bevölkerung ist mit der Geduld am Ende. Der außerparlamentarische Widerstand gegen den Entzug elementarer Grundrechte wächst.

Doch wie sieht es in Deutschland mit dem parlamentarischen Widerstand aus? Von den im Bundestag vertretenen Parteien bezieht einzig die Alternative für Deutschland Stellung gegen die fortdauernden Einschränkungen unserer persönlichen Freiheit, wenngleich dies noch deutlich vehementer geschehen könnte.

Diesen Vorwurf kann man allerdings dem AfD-Bundestagsabgeordneten Hansjörg Müller nicht machen. Bei seiner Rückkehr von einem zehntägigen Russland-Aufenthalt am 18. März, platzte ihm wegen der Corona-Zwangsmaßnahmen und deren unfreundlicher Durchsetzung durch das Personal am Flughafen Frankfurt/Main, öffentlich der Kragen.

Der zufällig anwesende Journalist Wladimir Sergijenko, Mitglied in der Schriftstellervereinigung PEN und als Autor und Politologe regelmäßig zu Gast in Talkrunden im russischen Fernsehen, filmte die Begebenheit und machte ein Kurz-Interview mit Müller. Das daraus resultierende Video ging auf dem Telegram Nachrichtenkanal „D-NEWS“ viral.

Hansjörg Müller wurde für seinen Ausbruch von Teilen seiner Partei heftig kritisiert. In einem Exklusiv-Interview mit PI-NEWS erklärt er seine Beweggründe.

Interview mit Hansjörg Müller

Herr Müller, was war der Anlass Ihres Aufenthalts in Russland?

Ich verbrachte aus familiären Gründen 10 Tage in Russland. Den Aufenthalt nutzte ich allerdings auch zu Fernsehinterviews und politischen Gesprächen.

Wie sind dort die „Corona-Maßnahmen“?

Auf dem Papier ähnlich streng, wie bei uns. Im Alltagsleben hält sich aber nur eine Minderheit daran, inklusive der Ordnungskräfte, die meist mit einem Lächeln wegsehen. Denunzianten habe ich auch keine erlebt, die ihre Mitbürger beim Staat anschwärzen, wie es in Deutschland leider üblich ist. Geschäfte, kulturelle Einrichtungen, Saunen, Restaurants usw. sind alle geöffnet und gut besucht, jeder kann sich ungehindert bewegen. In diesen 10 Tagen habe ich diese Freiheiten so sehr genossen, die wir in Deutschland seit einem Jahr nicht mehr haben.

Was hat sie beim Auschecken so in Rage versetzt?

Ich war relativ weit vorne in der Schlange an der Passkontrolle gestanden und bemerkte zuerst nicht, was sich hinter mir abspielte. Ein Flughafenmitarbeiter stauchte die Passagiere wiederholt zusammen, dass sie sich auf die grünen Abstandsstreifen zu stellen haben. Wenn er das in einem normalen Ton gesagt hätte, wäre alles in Ordnung gewesen. Er hat sich aber derart arrogant verhalten, dass ich nach meinem Smartphone suchte, um diese unwürdige Szene aufzunehmen. Bis ich es aufnahmebereit hatte, war seine Vorstellung bereits vorüber, so dass ich die Situation nur noch mit meinen Worten kommentieren konnte. Die lange Schlange, die ein Einhalten der Mindestabstände sehr schwierig machte, war vom Flughafenpersonal selbst hervorgerufen worden, indem gerade einmal zwei Schalter geöffnet waren. Das ist auf dem von mir aufgenommen Video zu sehen. Die Passagiere waren vorwiegend Russlanddeutsche und russische Staatsbürger, welche der Flughafenmitarbeiter auf eine Art und Weise abkanzelte, die mich an das Verhalten eines Kolonialherren gegenüber Eingeborenen erinnerte. Da platze mir der Kragen, so geht man mit Menschen nicht um. Zudem entstehen aus solchen Situationen die Bilder vom „hässlichen Deutschen“ gegenüber Ausländern, was die russischen Staatsbürger betrifft.

Wie entstand das Video, das viral gegangen ist? 

Als ich mein eigenes Video filmte, wurde ein Herr aus der Schlange auf mich aufmerksam, den ich nicht kannte. Er stellte sich als Vladimir Sergijenko vor, deutsch- russischer Journalist und fragte, ob er mich aufnehmen dürfe. Warum nicht? Als Herr Sergijenko mich aufnahm, fragte mich ein anderer Flughafenmitarbeiter von der Seite, warum ich keine Maske trage. Auf dem Weg vom Flugzeug zur Passkontrolle hatte ich mein medizinisches Attest schon mehrmals vorzeigen müssen, weshalb ich diese x-te Nachfrage als Drangsalierung auffasste. Auch Flughafenmitarbeiter haben sich an Regeln zu halten und ein Attest ist eine gültige Ausnahme nach der Rechtslage, Punkt, aus, Ende.

Welche Reaktionen hat das Video ausgelöst? 

Vor allem nachdem das Video von Herrn Sergijenko viral ging, entwickelte sich in den sozialen Medien ein Glaubenskampf, ob ich mich richtig oder falsch verhalten hätte. Ich kann nur für mich sprechen, wie ich mein Mandat als Bundestagsabgeordneter verstehe: es reicht nicht, auf einem warmen Sessel im Parlament zu sitzen, sondern ein Volksvertreter sollte vor allem den Bürgern dann beistehen, wenn sie im reellen Leben ungerecht behandelt werden, was hier der Fall war. Zudem empfand ich das Verhalten des ersten Flughafenmitarbeiters als fremdenfeindlich gegenüber den russischen Staatbürgern unter den Passagieren, weshalb es mir ein besonderes Bedürfnis war, als AfD-Bundestagsabgeordneter klar Flagge zu zeigen, dass wir so etwas nicht hinnehmen.

Wie bewerten Sie das Ganze?

Unsere Regierung hat sich beim Umgang mit Corona in eine Sackgasse des Realitätsverlustes manövriert, aus der sie nicht mehr herauskommt. Dementsprechend immer aggressiver wird der menschliche Umgang in Deutschland. In den zehn Tagen in Russland habe ich den Vergleich ziehen können, dass man mit Corona auch weniger kategorisch und gelassener umgehen kann. Klar habe ich am Flughafen sehr emotional reagiert aber es reicht mir einfach, dass sich kaum noch ein Mensch in Deutschland traut, seine Meinung offen zu sagen. Was sind wir für ein ängstliches Volk von Duckmäusern geworden? Meine Aufgabe als Bundestagsabgeordneter sehe ich auch dahingehend, unseren eingeschüchterten Bürgern am eigenen Beispiel zu zeigen, dass wir Mut zur Wahrheit öffentlich zeigen sollten, wenn wir unsere Freiheit und Demokratie wiederherstellen wollen.

Wir danken Ihnen für das Gespräch!

AfD-MdB Hansjörg Müller mit einer Verkäuferin in einem Laden in Russland. Die Maskenpflicht wird dort nicht sonderlich ernst genommen.
Auch mit der Abstandsregel ist es in Russland nicht weit her.

Kommentar

Ein Video, das in kurzer Zeit über 50.000 Mal auf Telegram geteilt wird, muss bei den Menschen einen Nerv getroffen haben. Das liegt wohl daran, dass Müller lautstark ausgesprochen hat, was viele Bürger denken.

Sein impulsives Verhalten hat ihm schon einige Kritik innerhalb seiner Partei eingebracht. Die AfD besitzt kluge Köpfe wie beispielsweise Petr Bystron und Peter Boehringer, die stets die Contenance bewahren und ihre Argumente ruhig und sachlich vortragen.

Müssen sich alle Mandatsträger immer gesittet verhalten oder braucht es auch einen „Wadlbeißer“, wie man in Bayern, der Heimat von Müller, solche Politiker nennt?

Müller, Diplom-Volkswirt und außenwirtschaftspolitischer Sprecher der AfD, der übrigens fließend russisch spricht, ist das Kontrastprogramm. Schadet so einer der AfD? Die virale Verbreitung des „Flughafen-Videos“ spricht eher dagegen. Sicher ist für so manchen seine Wortwahl kritikwürdig, andere jedoch erkennen in Müller einen, der im Bundestag sitzt und auch die Nase voll hat, dass der Staat den Bürgern fortdauernd die Grundrechte entzieht. Dass Müller als Abgeordneter diesen Missstand öffentlich und lautstark anprangert, wird bei so manchem auf Sympathie stoßen.  

Es sind wohl eher die parteiinternen Streitigkeiten und der „Appeasement-Kurs“ von Meuthen, die der Alternative für Deutschland die Stimmenverluste bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz beschert haben. Nach der „Euro-Rettung“ und der Flüchtlingskrise ist mit „Corona“ der AfD ein weiteres Thema förmlich in den Schoss gefallen. Sie weiß es nur nicht zu nutzen.

Da ist Müllers Ausbruch ein Fingerzeig in die richtige Richtung. Die AfD muss bei „Corona“  wesentlich lauter werden. 


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des alternativen Telegram-Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle Werbung für sie zu machen.
D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

170 KOMMENTARE

  1. Die AfD sollte sich mehr mit dem Wähler beschäftigen. Nicht so sehr mit sich selbst.

  2. Herr Müller ist undiszipliniert, im Denken offenbar einfach strukturiert, da er nicht sieht was sein Tun in der Öffentlichkeit anrichtet.
    Es ist vollkommen belanglos was herr Müller glaubt, das Entscheidene ist was beim Wähler rüberkommt, was die Presse aus solchen Vorgängen macht.
    Herr Müller ist offenbar nicht in der Lage zwei verschiedene Dinge gleichzeitig zu denken und sein Tun richtig einzuodnen.
    Herr Müller hehört offenbar auch zum „Kindergartenflügel“ seiner Partei.

  3. Danke Herr Müller, ich mache es genau so, wo keine Pandemie, da keine Erkrankten!!!
    An Corona sind bisher mehr Menschen Verblödet als jemals Sterben werden!!!!

  4. No test – no pandemy!

    Masken ab – Alles auf (M a A a)

    Gestern in Kassel – das Menschsein genießen!

  5. Natürlich erntet er heftige Kritik. Ein Coronaleugner, noch dazu von der AfD, da kommt alles zusammen, was Deutsche für andere Deutsche zum Feindbild schlechthin macht. Aber der Hokuspokus funktioniert immer noch, über einem Jahr. Man mag es manchmal nicht glauben, wie dämlich Menschen sind, und das auch noch freiwiliig.

  6. Und ganz „Zufällig“ ist jemand da, der die ganze Clownerie aufnimmt und ins Netz stellt.
    Wer es glaubt?

  7. @erich-m 21. März 2021 at 06:57

    Allein der Gebrauch von Schimpfworten gegenüber den Angestellten, die auch nur ihre Anweisung haben, deklassiert ihn. Glaubt er, dem Personal macht es Spaß, die Passagiere zurechtzuweisen. Ich schätze mal, das trifft nur auf die wenigsten zu. Aber wenn sie es nicht machen, dann fliegen sie.
    Man hätte also den Wutausbruch anders formulieren können. Auch hätte er, wenn er ohne Maske ist, den Sicherheitsabstand von 1,5m besser einhalten sollen und sich nicht zwischen die anderen Passagiere quetschen sollen.
    So deklassiert er die AfD.

  8. Ich fand die Einwände Herrn Müllers sehr passend. Jeder weiß, wie mainstream-affin die AfD-Führung ist

  9. Olivaw 21. März 2021 at 07:47
    @erich-m 21. März 2021 at 06:57

    Es ist kein Wunder, wenn ein Mensch aufgrund dieser ganzen Schikanen auch mal ein wenig ausrastet.
    Was wir brauchen ist eine wehrhafte AfD und keine Duckmäuser wie Meuthen. Die Bürger wollen Durchsetzungsvermögen und Standhaftigkeit.

  10. Olivaw 21. März 2021 at 07:47
    @erich-m 21. März 2021 at 06:57
    So deklassiert er die AfD.
    ———————————————-
    Sie haben vollkommen recht.
    Ich halte die ganze Sache für inszeniert, um sich in „Szene“ zu setzen.
    Wir werden nicht nur von der linken Lügenpresse manipuliert, von Rechts läuft das gleiche Spiel.
    Fest steht, von jemandem der Undiszipliniert ist, der sich nicht Benehmen kann, der sein Tun nicht richtig einordnen kann, will ich mich nicht politisch Vertreten lassen, der spricht nicht für mich, den kann ich nicht als Führungsperson akzeptieren und so jemand wähle ich nicht.
    Wenn es in Russland so toll ist, soll er in Russland bleiben!

  11. Olivaw 21. März 2021 at 07:47
    @erich-m 21. März 2021 at 06:57

    Die AfD kann sowieso nie was richtig machen. Selbst wenn sie die Mutter Theresa wäre, bekäme sie grundsätzlich nur schlechte Kritik.

  12. Wenn ich mir hier die ganzen Negativ-Kommentare entsetzt anschaue, dann wird mir immer klarer , wie schlimm es mit unserem Bildungssystem in D wirklich ist . Es könnte allerdings auch sein, das dies Interessengeleitete U-Boote sind . Wie Meuthen . Armes D . !!!!

  13. Dieser ganze Irrsinn läuft nun seit über einem Jahr. Keine Urlaubsreisen, Urlaub im eigenen Land? Pustekuchen. Kneipen und Restaurants sind zu, Geschäfte sind geschlossen, jedoch ist es den Deutschen noch erlaubt, arbeiten zu gehen. Lieber erich-m und andere, die diesen ganzen Blödsinn hier akzeptieren: Was ist bei euch schief gelaufen???

  14. Der Müller will uns an Rußland verkaufen. Das ist doch wohl klar.
    Ich will auch gar nicht behaupten, dass Putin nicht aggressiv gegen die ehemaligen Satelliten handelt (ich kann es immer noch nicht beurteilen).

    Aber als Kind hatte ich natürlich Angst vor der Sowjetunion, wegen der atomaren Bedrohung und danach war ich noch lange überzeugt, dass wir hier eben Demokratie haben und Rußland bestenfalls in der Übergangsphase ist.

    Aber mittlerweile frage ich (wenn ich darf) einfach, was soll denn hier noch grundlegend schlechter werden als in Rußland; denn es wird natürlich immer mit der angeblich hier herrschenden Demokratie und dem größeren Wohlstand argumentiert.
    Ich meine, noch fließen die Renten (oder werden gedruckt, nicht üppig, aber es reicht, aber man hat immer weniger). Ich bin gespannt. was ist, wenn die Renten versiegen.

  15. An Kommentar: Es ist nicht „der Staat“, der uns fortdauernd die Grundrechte entzieht, es ist „die Staatsverwaltungsbeamtenmafia“
    C.

  16. Bravo, so gewinnt man Wahlen. Wenn die AfD insgesamt endlich gegen den ganzen Corona-Faschismus und die Schwachsinnsmaßnahmen (wie z.b. Kickl in Österreich) Front machen würde, dann gingen die Prozente auch rauf und nicht runter. So wie Gauland zu dem Thema vor der Kamera rumeiert, ist einfach nur erbärmlich. Mit Meuthen bin ich nach seinen Äußerungen zu den Querdenkern ohnehin fertig.

    Diese ganzen übergriffigen Drangsalierungen haben viele sooo satt und warten nur darauf, das auch bei Wahlen kund zu tun. Die AfD zeigt aber hier keine klare Kante, sondern in großen Teilen ein sehr schwaches Bild. Von der FPÖ lernen, heißt hier siegen lernen.

  17. pro afd fan 21. März 2021 at 08:07
    Olivaw 21. März 2021 at 07:47
    @erich-m 21. März 2021 at 06:57
    Es ist kein Wunder, wenn ein Mensch aufgrund dieser ganzen Schikanen auch mal ein wenig ausrastet.
    Was wir brauchen ist eine wehrhafte AfD und keine Duckmäuser wie Meuthen. Die Bürger wollen Durchsetzungsvermögen und Standhaftigkeit.
    ——————————–
    Wissen Sie, bei seinen „Fan’s“ mag er ein paar „Schulterklopfer“ für seine „Heldentat“ ernten.
    Der breite Masse jedoch bestätigt er durch sein Tun die Unkultiviertheit, die Undiszipliniertheit, die Unseriosität, die Unwählbarkeit der Partei.
    Durch ihre Einseitigkeit im Denken, durch dieses schwarz-weiss-Denken, durch dieses nicht Abwägen der Gegenposition, durch diese Gnadenlosigkeit und Kompromisslosigkeit in Wort und Tat wird die AfD untergehen.
    Politik ist die Kunst des Möglichen, wer immer das Maximum, das Ultimative fordert, wird scheitern.
    Wir hatten schon mal einen, den hat nicht Dummheit umgebracht, sondern sein Ergeiz, seine Ungeduld, seine Maßlosigkeit.
    Ihr „Ultras“ seid auf dem gleichen Pfad unterwegs und werdet die Partei zerstören!

  18. Klar habe ich am Flughafen sehr emotional reagiert aber es reicht mir einfach, dass sich kaum noch ein Mensch in Deutschland traut, seine Meinung offen zu sagen. Was sind wir für ein ängstliches Volk von Duckmäusern geworden ?
    …….
    Über die Art und Weise, ob es klug war oder nicht, ob ein MdB so etwas sagen sollte und dann verbreitet kann man sich sicherlich streiten. Jörg Müller ist ein emotionaler Mensch und hatte den direkten Vergleich mit Russland noch präsent. Also für mich ist die Reaktion zumindest verständlich und nachvollziehbar.
    Zumal sich die „Pandemie“ immer mehr als Papiertiger erweist.
    Ich sage mal, es gibt kein Land in Europa und in der Welt, das Anweisungen von oben mit einem dermaßen Kadavergehorsam durchführt, wie der deutsche Trottel und Feigling-ja Feigling. Wir sind in diesem sind mittlerweile so weit, daß man seine Meinung nicht mehr kundtun darf, ohne von gleich mehreren Personen zurechtgewießen wird. Und was das Denuntiantentum betrifft, sind wir leider auch wieder in dunkelsten Zeiten angelangt. Für mich war die Reaktion o.K.

  19. Das Merkelregime liefert jeden Tag mehr Steilvorlagen als Millionen Coronatote auf der Straße liegen!

    Hic Rhodus, hic salta!

    Derweil bereitet die linksgrün-pädophile Lügenpresse die Staffetenübergabe von Merkel (Grüne) auf Baerbock (Linksgrüne) vor. Seit den Landtagsqualen letzten Sonntag ist die JungkommunistIx Merkel (Oskar Lafontaine) eine Lame Duck, nur Biden ist noch lahmer.

    Die Corona Diktatur Union (CDU) und die linksgrünen KinderschänderInnen trennen nur noch wenige Prozente, die Stimmen gehen aber nicht zur AfD sondern zu KinderschänderInnen und den Opportunisten der Umfaller-FDP.

    Die letzten Wochen vor der Machtergreifung durch die Kinderschänderinnen stehen bevor, das wird eine Schicksalswahl.

  20. Klar, dass jetzt auch hier wieder die ganzen Saubermänner und Meuthen-Befürworter die Chance wittern, einem unbotmäßigen AfDler eine in die Fresse zu geben. Kapiert Ihr es nicht, Ihr erich-m’s und Co., dass die AfD als Ganzes vom System Merkel zerschlagen werde soll, egal wie brav und angepasst sie daherkommt. Sie stört das Konzert inklusive der Pfründenverteilung der Altparteien zu sehr und ist dem von allen Etablierten, inklusive FDP, angestrebten Großen Reset mit Deutschland als „gutem“ Beispiel hinderlich.

    Mir ist so einer wie Müller, dem auch mal die Pferde durchgehen angesichts von Unrecht und Schikanen, zehntausendmal lieber als die angepassten Sesselfurzer, wie Ihr sie offenbar in der AfD sehen wollt. Der Witz ist nur, dass das System auch eine kreuzbrave AfD nicht zum Atmen kommen lassen wird. Da erfindet man dann halt die Storys, um sie in den Dreck zu ziehen.

    Hansjörg Müller, war OK so! Nix gefallen lassen ist besser als zu Kreuze kriechen!

  21. @Dunkelsachse 21. März 2021 at 08:24

    Ich bin auf Demos. Und habe selbst angemeldet. Auch läuft derzeit gegen mich ein Ermittlungsverfahren wegen Missachtung der Ausgangssperre. Obwohl ich mich an die Regeln gehalten habe.
    Also kommen Sie mir nicht damit, dass bei mir etwas schief gelaufen ist, wenn ich Anstand von den Volksvertretern einfordere!

  22. Fehlt eigentlich nur noch der Kommentar von klimbt. Oder wurde die Impfung doch vorgezogen?

  23. OT

    Tip:

    Schaut mal bei den Mainstreammedien (focus, zeit) rein, was da z. T. ziemlich dämliche Kommentare zu Kassel gepostet sind.

  24. dexit 21. März 2021 at 08:36

    Ich sage mal, es gibt kein Land in Europa und in der Welt, das Anweisungen von oben mit einem dermaßen Kadavergehorsam durchführt, wie der deutsche Trottel und Feigling-ja Feigling. Wir sind in diesem sind mittlerweile so weit, daß man seine Meinung nicht mehr kundtun darf, ohne von gleich mehreren Personen zurechtgewießen wird. Und was das Denuntiantentum betrifft, sind wir leider auch wieder in dunkelsten Zeiten angelangt.

    Hierzu Michael Klonovsky vor wenigen Tagen:

    Interviewer: „Warum ergeben sich die Deutschen dem so und warum wehren und artikulieren sie sich nicht dagegen?“

    Michael Klonovsky: „…….. Ich darf mal daran erinnern, dass noch im April 1945 in Berlin die Post ausgetragen wurde und Steuerbescheide ergingen, als man von der Ostfront zur Westfront mit der U-Bahn fahren konnte!“

  25. Die 1989 von Honecker verpassten Schläger und Prügelarien,holt Merkel nun aktuell und kräftig nach.So wie zB.gestern in Kassel.Schön von den “ Qualitätsmedien“ verschwiegen,zeigen die lieber gleiche Bilder aus Russland oder Myanmar.

  26. Lieber erich-m, Sie können gern weiter über jedes Stöckchen hüpfen, welches man Ihnen hinhält. Glauben Sie allen Ernstes, es geht hier um das Wohl des deutschen Volkes? Mitnichten. Noch etwas zur Historie, für jedes historische Ereignis gibt es Ursache und Anlaß. Informieren Sie sich doch einmal über die Verträge von Versailles und ziehen daraus ihre Schlüsse.
    Es gibt eben tatsächlich nicht nur schwarz oder weiß…

  27. erich-m 21. März 2021 at 06:57:
    Was haben Sie denn an dem Beitrag nicht verstanden?
    Sie kommentieren einen Umstand, den der Beitrag inhaltlich gar nicht thematisiert.
    Herrn Müller ging es alleine um das Verhalten des sogen. „Sicherheitspersonals“; hätten Sie verständig gelesen, wäre Ihnen sicher auf die Frage, „Was hat sie bei Auschecken so in Rage versetzt?“, die Beschreibung der Situation, „Ein Flughafenmitarbeiter stauchte die Passagiere wiederholt zusammen….“, aufgefallen, dass Herr Müller sich alleine darüber, und das zu Recht, echauffierte, wie, vgl. oben, sich sogen. „Sicherheitspersonal“ aufführte.
    Insoweit ist Ihr Kommentar geradezu mehr als abwegig.

  28. pro afd fan 21. März 2021 at 08:07
    Olivaw 21. März 2021 at 07:47
    @erich-m 21. März 2021 at 06:57
    Es ist kein Wunder, wenn ein Mensch aufgrund dieser ganzen Schikanen auch mal ein wenig ausrastet.
    Was wir brauchen ist eine wehrhafte AfD und keine Duckmäuser wie Meuthen. Die Bürger wollen Durchsetzungsvermögen und Standhaftigkeit.

    …….

    Ja—und vor allem die Wahrheit. Das ist noch wichtiger. Was helfen politisch korrekte Winkelzüge und die Einhaltung von diplomatischen Gepflogenheiten, wenn hintenrum genau das Gegenteil gemacht wird und die Leute nach Strich und Faden belogen und betrogen werden.
    Ich für meinen Teil wünsche mir mehr von solchen Politikern, die mir ihrer Meinung nicht hinter dem Berg halten. Das es in Deutschland im Land der Duckmäuser nicht ankommt, ist klar. Wie kann man bloss, ach Gottchen ach Gottchen. Mir für meinen Teil sind Menschen, die Klartext reden immer lieber. Vielen passt das natürlich nicht, schon klar !

  29. Im April startet ein interessanter Wettstreit:

    Welches Fest wird die vierte Welle einleiten, Ostern oder Ramadan?

  30. Alle die hier eine negative Reaktion an den Tag legen ….
    Ihr seid diejenigen, denen man vermutlich ins Gehirn ges…….en hat.

    Ihr seid in Wahrheit die „Spalter der Nation“.
    Auch wenn es in der AFD nicht richtig rund läuft, ist es doch die einzige Partei, die in diesem Land voller Schnarchnasen noch etwas erreichen kann.
    Aber ich denke, die Gehirnwäsche der Regierung und der MSM ist bereits soweit fortgeschritten, dass selbst ein ganzer Sack Medikamente nicht gegen diese „Dummheit“ helfen wird.
    Es gibt nur eine Möglichkeit, diesen Bockmist noch aufzuhalten ….
    Wählt endlich die AFD …. Die kann im Endeffekt nicht mehr viel falsch machen.
    Aber wir müssen es zumindest versuchen.

    Und allen, die sich gerade angegriffen fühlen ….

    Erst Gehirn einschalten dann nachdenken ….
    NACHDENKEN IST KEINE SCHANDE

    Einen schönen Sonntag noch Ihr ewig Schlauen

  31. Ja, nun dürfen auch die hier wieder ihren Kommentar abgeben, die sagen, das wir wegen Leuten wie dem Müller (also der AfD allgemein) nicht aus den Maßnahmen heraus können, weil wir wegen Müller die vielen Infektionen haben.

    Ja PI läßt das durch. Ich meine, man muß es nicht lesen, aber könnt ihr nicht vieleicht mal nachdenken? In Rußland z.B. kann man ins Fitness, ich werde nie mehr ein Fitnessstudio oder das Hallenbad von innen sehen. Kommt man da nicht ins Nachdenken (wobei es nicht um mich geht)? Wenn nicht, was wollt ihr auf einem Blog, der gegen den Totalitarismus angeht?
    Ich habe noch keinen Kommentar gelesen. Aber @klimbr wird es sich sicher nicht nehmen lassen. Und einige Andere werden es ihm gleichtun. Interessanterweise Andere nicht, obwohl sie vielleicht ähnlich denken. Aber alles bestätigt meine Theorien, obwohl ich diese Anderen jetzt nicht nennen will. Mach ich erst, wenn mal das Fazit gezogen werden kann. Diese Anderen sind nämlich ein wirklich interessantes Phänomen. Aber das kann ich jetzt noch nicht verraten.

  32. Herr Müller, meine Hochachtung für ihr Verhalten , sie machen mich stolz ein Mitglied der AfD zu sein

  33. @ Olivaw 21. März 2021 at 07:47

    @erich-m 21. März 2021 at 06:57

    Allein der Gebrauch von Schimpfworten gegenüber den Angestellten, die auch nur ihre Anweisung haben, deklassiert ihn. Glaubt er, dem Personal macht es Spaß, die Passagiere zurechtzuweisen. Ich schätze mal, das trifft nur auf die wenigsten zu. Aber wenn sie es nicht machen, dann fliegen sie.
    Man hätte also den Wutausbruch anders formulieren können. Auch hätte er, wenn er ohne Maske ist, den Sicherheitsabstand von 1,5m besser einhalten sollen und sich nicht zwischen die anderen Passagiere quetschen sollen.
    So deklassiert er die AfD.

    ——————

    Dass ich es anders sehe, habe ich bereits deutlich gemacht. Ich wünsche mir geradezu eine AfD, die bisweilen auch auf den Putz haut, keine kreuzbraven Biedermämmer in Maßanzügen (und keinen Gauland mit Maske). Und Müller ist einer, der dorthin geht, wo es wehtut, der auch den Schulterschluss mit der Straße sucht, der schon mehrfach richtig gute Reden auf Querdenken-Demos gehalten hat und die Corona-Diktatur aus tiefster Seele ablehnt.

    Aber konkret zu einem Punkt Ihrer Ausführungen: Ich weiß nicht, wie oft Sie schon am Frankfurter Flughafen waren bzw. dort abgefertigt wurden (und womöglich ist es inzwischen in München, Düsseldorf oder Hamburg nicht anders), aber ich bin von meiner Ex-Heimatstadt Frankfurt aus so oft geflogen. Und da herrschte immer ein unangenehmer, rüder Umgangston. Sagen wir zu 85 %, denn es gibt überall auch ein paar nette Menschen, die auch andere nett und höflich behandeln, sogar in Frankfurt und sogar am Flughafen.

    Die Bediensteten, die Sie in Schutz nehmen, sind ausschließlich radebrechende, raunzende und sehr oft unverschämte Ausländer bzw. Passdeutsche, alle untere Chargen am Frankfurter Flughafen sind mit solchen Leuten besetzt. Alle. Deutsche findet man nur auf den etwas höheren Ebenen. Der Ton dieser Figuren den Fluggästen gegenüber war schon früher oft grenzwertig. Und der Müller hat denen halt mal gesagt, was von ihnen zu halten ist. Die Sprache verstehen sie übrigens auch. Gut so!

  34. …. in Zeiten des Corona-Wahnsinns fällt den Deutschen ihre sonst so erfolgreiche Perfektion, Konsequenz, Absolutheit und Korrektheit auf die Füße. Wir können keine Fünfe gerade sein lassen, schon die kleinste Abweichung von der Norm Wird verbissen und exzessiv bekämpft.
    Ich kann diesen Mann gut verstehen und bin daher froh über jeden, der heutzutage seine Kritik artikuliert.

  35. „Wie bewerten Sie das Ganze?

    Unsere Regierung hat sich beim Umgang mit Corona in eine Sackgasse des Realitätsverlustes manövriert, aus der sie nicht mehr herauskommt. “

    So unterschiedlich sind die Auffassungen.

    Frau Spahn hat nach eigenen Aussagen von Anfang an alles richtig gemacht und Frau Dr Merkels Politik ist die Folge langen wissenschaftlich begründeten Nachdenkens und dann die einzig richtige Entscheidung, die sie konsequent durchzieht. Sie ist fest davon überzeugt, dass sie die einzig fähige Krisen Kanzlerin dieser Welt ist. Ja, es gibt viele, die sie darin täglich bestätigen.

    Die paar Psychiater, die ihr mit der entsprechenden Medikamentation wirklich helfen könnten, dürfen leider nichts sagen.

    Ich bin leider ein sehr altmodischer Mann und ich glaube, bei Frau Dr Merkel würden Eisbäder sehr gut anschlagen. Strikter und konsequente Alkoholentzug natürlich vorausgesetzt.

  36. „Unsere Regierung hat sich beim Umgang mit Corona in eine Sackgasse des Realitätsverlustes manövriert, aus der sie nicht mehr herauskommt. Dementsprechend immer aggressiver wird der menschliche Umgang in Deutschland“
    *********************
    Kurz und knapp zusammengefasst. In Kassel konnte man sehen, wie Deutschland dadurch gespalten ist. Die eine Seite mit, die andere Seite ohne Argumente. Die Gegenseite versteht nicht oder WILL die Argumente nicht verstehen mit dem Hinweis auf Nähe zur AfD.
    In Kassel konnte man etwas Luft ablassen. Ist morgen alles vergessen. Selbst Gewerkschaften sind erfolgreicher. Deren Tarifstreiks tun nämlich weh und verpuffen nicht wirkungslos am Wochenende!
    Kassel ist vorbei. Und nun? Morgen Montag geht es weiter mit unserem Einschluß wie gehabt. Es wird nicht im entferntesten daran gedacht uns zu berücksichtigen oder den wirtschaftlichen Schaden zu stoppen.
    Das wird nix mit friedlichen Protesten. Wir werden hingehalten, mindestens bis zur Wahl.

  37. Wenn dem Herrn Müller am Flughafen etwas nicht passt, dann kann er sich als Bundestagsabgeordneter den Flughafenchef kommen lassen oder er könnte ihn Anrufen und mit ihm Besprechen was ihn stört.
    So macht man das.
    Aber nein, genau dies tut er nicht.
    Er veranstaltet lieber ein medienwirksames Bohei, um daraus politische Kapital zu ziehen !

  38. Also ich muß sagen, ich bin es leid, zu hören, dass Müller nicht das sagen soll was er denkt. Es interessiert mich nicht,
    was der deutsche Spießbürger darüber denkt, Es ist Müllers Recht das zu sagen, Basta. Was nicht heißt, dass ich nicht Differenzen zu Müller haben kann. Wo wäre das Problem in eienr Gesellschaft, die bei Verstand. Wer auf der Metaebene gegen Müller argumentiert ist eigentlich mit von der Untertanenpartie.
    Ich meine. es ist gefährlich kein Untertan zu sein, aber das ist doch der Zweck von PI. Was sollen hier Untertanen? Es muß ja nicht jeder sein Leben riskieren, aber wieso als Untertan kommentieren.

  39. erich-m
    Er veranstaltet lieber ein medienwirksames Bohei, um daraus politische Kapital zu ziehen !“
    ********************
    Und? Flughafenchef kommen lassen wäre natürlich kein Bohey.

  40. @ Dunkelsachse 21. März 2021 at 08:24
    Dieser ganze Irrsinn läuft nun seit über einem Jahr. Keine Urlaubsreisen, Urlaub im eigenen Land? Pustekuchen. Kneipen und Restaurants sind zu, Geschäfte sind geschlossen, jedoch ist es den Deutschen noch erlaubt, arbeiten zu gehen.

    ————————-

    Ja richtig, und gestern in Kassel – ein schöner, ereignisreicher aber auch nachdenklicher Tag – ist mir irgendwie, mehr instinktiv als rational, klar geworden, dass wir mit Freundlichkeit und Aufklärungsarbeit nicht entscheidend vorankommen werden, so anerkennenswert und sympathisch das auch ist. Das System Merkel lässt uns dennoch am ausgestreckten Arm verhungern und setzt, wenn wir uns aufzumucken trauen, den gesamten Staatsapparat ein, um uns zu disziplinieren, wie kleinen Kinder, die sich zu frech vorgewagt haben, oder frechen Jungs, die mit ihrem Fußball eine Scheibe zerdonnert haben, haut man uns auf die Pfoten, verbunden mit der Warnung: Das nächste Mal tut’s richtig weh, wir können auch Eure Existenzen komplett vernichten!

    Ich fürchte – und ich bin von Hause aus ein wirklich friedfertiger Mensch, wir kommen erst entscheidend voran, wenn die ersten Politiker aus ihren Amtssitzen herausgetragen und öffentlich „höflich“ befragt werden, was sie sich bei ihrem Handeln gegen das eigene Volk gedacht haben. How dare you! Ich will, dass sie Angst bekommen. Man kann sie ja dann nochmal laufen lassen, doch sie sollen sich ihrem Volk erklären müssen mit Angstschweiß auf der Stirn. Ich fordere natürlich keinen auf, so zu handeln und verstehe das rein als grundsätzliche Überlegung, wie lange wir als nette, umsichtige Friedensapostel uns noch im Kreis drehen wollen.

  41. Sehr geehrter Herr Müller, haben Sie denn als MdB keinen Diplomatenpass? Dann werden Sie an den Schlangen vorbeigeschleust. Aber vielleicht haben Sie als Volksvertreter ja Solidarität geübt und sind deshalb dort geblieben.

  42. Das Auftreten von Hansjörg Müller war korrekt. Man muss Missstände öffentlich beim Namen nennen. Den Mantel des Schweigens darüber zu halten, wäre der falsche Weg. Nur so erkennen die Menschen, was in diesem Land falsch läuft. Das gleiche Engagement, welches Herr Müller am Flughafen zeigte, erwarte und fordere ich von seiner Partei in den Parlamenten und in der allgemeinen Öffentlichkeit. Jene die Müller kritisieren, sind die Mitschuldigen an dem, was heute in diesem Land vor sich geht. Schweigen, sich wegducken führen nicht zu einer Veränderung!

  43. Wuehlmaus 21. März 2021 at 08:53

    Ich kann das für den Frankfurter Flughafen nicht bestätigen, ich bin ja immer in München abgeflogen und angekommen (Ich glaube nur zwei(drei-mal Frankfurt).

    Natürlich ist das Personal angehalten die bescheuerten Maßnahmen anzumahnen, aber man kann das auch in normalem Ton und mit Augenzwinkern machen, wie mir vor allem bei Netto hier auffällt. Interessant, dass Netto diese Unternehmenskultur hat (wenn das hier nicht ein Zufall ist). Rossmann ist ganz schlimm mit seinen Djangos, obwohl die freundlich sind. Aber am schlimmsten ist hier Aldi jedenfalls einige männliche Aufpasser, die Frauen nicht.

  44. @alles-so-schoen-bunt-hier 21. März 2021 at 09:17

    Ein MdB ist kein Diplomat, vor allem nicht auf privater Reise.

  45. @ INGRES 21. März 2021 at 09:21

    Wuehlmaus 21. März 2021 at 08:53

    Natürlich ist das Personal angehalten die bescheuerten Maßnahmen anzumahnen, aber man kann das auch in normalem Ton und mit Augenzwinkern machen, wie mir vor allem bei Netto hier auffällt. Interessant, dass Netto diese Unternehmenskultur hat (wenn das hier nicht ein Zufall ist). Rossmann ist ganz schlimm mit seinen Djangos, obwohl die freundlich sind. Aber am schlimmsten ist hier Aldi jedenfalls einige männliche Aufpasser, die Frauen nicht.

    —————–

    Letzteres ist witzig. In meiner Umgebung gibt es einen Edeka (4 Kilometer entfernt), einen REWE (10 Kilometer) und einen Netto (14 Kilometer) – und dennoch fahre ich, wenn immer es möglich ist, zum Netto, weil ich – ehrlich gesagt – so unglaublich nettes, höfliches, zuvorkommendes Personal sonst nirgends erlebe. Dann kommt der REWE, die sind auch recht freundlich, aber doch nicht so wie im Netto. Und im Edeka ist es eher durchwachsen. Mit Rossmann und Aldi habe ich keine Erfahrungswerte, da fahre ich einmal im Jahr hin.

  46. erich-m 21. März 2021 at 08:32
    Ich bin auch dafür, dass AfD-Politiker gewisse Grenzen nicht überschreiten dürfen. Herr Müller hat dies nicht getan. Auch als Politiker darf man mal Dampf ablassen, wenn es gerechtfertigt ist.
    Mit ihrer Bravheit und Angepassheit kommt die AfD nicht weiter. Von etlichen Leuten höre ich immer wieder,
    dass sich die AfD sowieso nicht durchsetzen kann. Genau dies muss sich ändern. Das Volk will Sieger, Kämpfer und keine Verlierer.

  47. @ Olivaw 21. März 2021 at 09:23

    @alles-so-schoen-bunt-hier 21. März 2021 at 09:17

    Ein MdB ist kein Diplomat, vor allem nicht auf privater Reise.

    Schon klar, dennoch müsste der als Abgeordneter einen blauen Diplomatenpass haben, hat den aber offenbar nicht benutzt. Und er „soll“ nur auf Dienstreisen benutzt werden.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Diplomatenpass

  48. Hier noch mehr Bilder vom hässlichen Deutschen.

    Die Merkel Junta ist für ihren fortbestand auf diesen hörigen Untertanentypus angewiesen und steckt diese Befehlsempfänger gezielt in Uniform, in der sie sich geil und mächtig fühlen.

    Es ist das gleiche Hochgefühl was diese empathielosen Knechte antreibt, wie vor 70 Jahren an den Verladerampen.

    In Dresden soll ein für das Beamtenverhältnis im Merkelstaat charakterlich besonders geeigneter Uniformierter nachdem er auf Veranstaltungsteilnehmer eingeprügelt hat, geäußert haben, -das ist der geilste Job den ich jemals hatte.

    https://youtu.be/Bz1LeORHweI

  49. Wuehlmaus 21. März 2021 at 09:31

    Den Edeka hier hatte ich vergessen. Der ist in der Tat auch hier durchwachsen. Der hat sich ja in einen Luxus-Laden verwandelt, den man gar nicht mehr verlassen möchte, wenn man drin ist.
    Es ist wie gesagt durchwachsen. Aber nur vor dem Edeka habe ich es erlebt, dass Kunden den Griff des Einkaufswagens desinfizieren. Nun ja, Edeka führt neben dem normalen Sortiment auch das Gehobene und das zieht eben die Upper class an.
    Netto ist ein Phänomen. Nirgendwo geht es so locker zu. Beim Rossmann bekam man ja vom Django den Einkaufswagen zugeschoben (aber ich meine, die haben reduziert) und bei Aldi muß man raus, wenn man keine Wagen hat und sich einen holen. Wenn bei Netto keiner verfügbar ist, gehe ich immer ohne rein.

  50. pro afd fan 21. März 2021 at 09:32
    erich-m 21. März 2021 at 08:32
    Das Volk will Sieger, Kämpfer und keine Verlierer.
    ——————————-
    Na denn, „siegt“ mal schön.

  51. Erstaunlich, wie viele auch hier noch meinen, wenn man immer schön Zurückhaltung übte, würde man bald wieder von Mutti Merkels Kindern als Spielkamerad akzeptiert.

  52. INGRES 21. März 2021 at 09:46
    Wuehlmaus 21. März 2021 at 09:31
    Nun ja, Edeka führt neben dem normalen Sortiment auch das Gehobene und das zieht eben die Upper class an.
    ——————————–
    Es ist genau umgekehrt.
    Es sorgt dafür, dass das Prekariat vor der Türe bleibt.

  53. kima laha
    21. März 2021 at 09:50

    „Erstaunlich, wie viele auch hier noch meinen, wenn man immer schön Zurückhaltung übte, würde man bald wieder von Mutti Merkels Kindzern als Spielkamerad akzeptiert.“

    Sie dürfen immer mitspielen wenn sie sexuell anders orientiert sind, nach Möglichkeit geistig behindert und selbstverständlich mit schwarzer Hautfarbe. Intelligent, weiß und blond sind absolute Ausschlusskriterien.

  54. Es gibt nun mal die Abstands-Regelung, die vor allem Maskenbefreite einzuhalten haben. Da hält sich Herr Müller nicht dran.

    Und so ein arrogantes Gehabe „…ich bin Bundestagsabgeordneter… ist, egal von welcher Partei, völlig daneben.

  55. Der deutsche Chamberlain ( Afd-Meuthen ) ist saturiert. Raus aus dem drögen Uni-Betrieb rein in das versiffte EU-Brüssel/Strassbourg ohne viel dafür tun zu müssen ein gar fürstliches Einkommen:
    flüsternd nahm der Fürst den Bischof beim Arm:
    „Halt du sie dumm, ich halt´sie arm.“
    Feudale Strukturen färben auf Feudalherren ( Meuthen ) ab.
    Die AfD dreht sich wie ein Brummkreisel nur noch um sich selbst bis sie still steht und dann ganz von alleine umkippt.

  56. Volle Zustimmung zu der Aktion von Hansjoerg Müller. Nur so geht’s.
    Paßt auch 100%ig zu den Demos gestern in Kassel.

    Masken ab – alles auf! (Schreib ich hier heute gern noch 100 mal)

  57. „…..Das ist auf dem von mir aufgenommen Video zu sehen. Die Passagiere waren vorwiegend Russlanddeutsche und russische Staatsbürger, welche der Flughafenmitarbeiter auf eine Art und Weise abkanzelte, die mich an das Verhalten eines Kolonialherren gegenüber Eingeborenen erinnerte….“
    —————————————————————————————————

    Ob der Genosse Flughafenmitarbeiter sich das gleiche auch gegenüber thörkischer „PLUSdeutscher“ getraut hätte ?
    Das glaube ich nicht. Davor hätte der Genosse Abschnittsbevollmächtigte die Hose voll gehabt, denn nach so einem Affront gegen die Lieblings“kommünitie“ der Dressur_elite, wäre innerhalb von 10 Minuten sofort eine Hundertschaft rechtgläubiger Mönntschn mit HIGRU aufgelaufen, die Aktivist*Innen aus Funk & Presse hätten eine Woche lang zum posaunen gehabt, und der Herr Flughafenmitarbeiter wäre seinen Job los gewesen. – So läuft hier mittlerweile der Hase !
    Ob der „liberale“ Meutherer sich jetzt genötigt sieht, „die Demokratie in der aAeffDee zu retten“, und als Konsequenz daraus Hansjörg Müller auf die Abschussliste zu setzen ?

    Ps. Hätte die queere „Frau“ Will früh genug von diesem „Skandal“ erfahren, hätte sie dem Herrn Preffesser bestimmt einen Stuhl in ihrer Sendung heute Abend reserviert….. 🙂

  58. Das Verhalten von Herrn Müller hat überhaupt nichts mit Herrn Meuthen zu tun. Warum hier ständig und bei jeder Gelegenheit gegen den Parteichef gelästert wird verstehe ich nicht.

    Natürlich wird die AfD auch mit moderaten Tönen nicht sofort zum Wunsch- Koalitionspartner. Aber sie wird für viele unzufriedene Wähler eine Alternative.
    Primitiv herum krakeelende Möchtegern-Politiker haben wir auf der linken Seite genug!

  59. Zu @ Kima laha 09:50h
    Sehr gut erkannt ! Im Prinzip ähnliche Deppen wie man auch bei den Altparteien findet … Sie sind schon Opfer des betreuten Denken und merken es nicht mal mehr .

  60. Also, ich war wirklich von den Socken, als ich hier auf PI Kommentare wie die von Genossen Erich-M oder Anderen las.
    In den Jahren 2016 und 2017 gab es manche Artikel in der Systempresse, die bedauerten, daß Verstöße an der politischen Korrektheiten bei AfD-Größen keinerlei Konsequenzen hätten. Da halten die sich nicht dran und trotzdem gute Umfragewerte.
    Aber die Lügenpresse ließ nicht locker: Draufhauen , Draufhauen, Draufhauen. Und dann hatten sie den Ersten erlegt, in Sachsen-Anhalt. Und dann ließ sich der scheinheilige Prof. Meuthen wählen. Ich erinere mich noch gut, wie er in Köln sagte: „Mit DENEN werden wir nicht koalieren.“ Voll der Widerständler. Jedenfalls hat Meuthen objektiv in Brandenburg letztes Jahr dem Verfassungsschutz zugearbeitet, wie auch bei Roger Köppel in seiner Daily Sendung am 5.3. bemerkt wurde.
    Eine Partei, die sich duckt, und gegen das Altparteienkartell spielen will, macht keinen Treffer.
    Werter Erich-M, ich habe einen Artikel für Sie, hinter der Bezahlschranke, aber Sie können ja ein Abo abschließen: WELT 8.3.2021: Hans Jürgen Papier: „Die Menschen dieses Landes sind keine Untertanen“. Papier läßt deutlich erkennen, daß er die jetzige Politik des Merkelregimes für verfassungswidrig hält. Bei Tichyseinblick Auszüge: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ex-verfassungsrichter-attestiert-merkel-irrige-vorstellung-ueber-die-werteordnung-des-staates/
    Ex-Verfassungsrichter attestiert Merkel alte DDR-Gesinnung. Für Sie, Erich-M noch ein Literaturtipp: Heinrich Mann: Der Untertan. Ob Sie sich darin erkennen mögen?
    Seit 1 Jahr werden wir normalen Bürger schikaniert, schikaniert, schikaniert. Jede Bäckereiverkäuferin kann uns anschnauzen, merken Sie was: „Die Menschen dieses Landes sind keine Untertanen“, hahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha.
    Haben Sie schon was von Franz Josef Strauß gehört, Erich-M. Ich empfehle Ihnen ein paar alte Video Aufnahmen. Verstehen Sie dann, daß der nicht gleich im Gesinnungsgefängnis gelandet ist?
    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.
    Der große Klotz sind die endlosen Verfassungsbrüche der Kanzlerin. Haben Sie schon mal dran gedacht, ein paar scharfe Worte gegen Merkel zu schreiben? Zu gewagt?

  61. @ Oberfelt 21. März 2021 at 09:54

    Es gibt nun mal die Abstands-Regelung, die vor allem Maskenbefreite einzuhalten haben. Da hält sich Herr Müller nicht dran.

    ———————

    Weshalb sollte man sich an irgendeine der vom System Merkel aufgestellten Willkür-Regeln halten ?!
    Ich bin nicht autoritätsgläubig und unterlaufe den Scheiß, wo immer ich es kann.

  62. Noch zu Pötschke Zahlen, weil hier nach dem youtube Link gefragt wurde:
    https://www.youtube.com/watch?v=9g4dlpDZyoU
    Betrügt das RKI mit den Zahlen?
    Bitte aufpassen, ob das wieder gelöscht wird.
    Noch ein Zitat aus dem Artikel mit H J Papier, ehemal. Präsident des Bundesverfassungsgerichts und m.E. mutiger als Erich-M:
    „Ich habe den Eindruck, dass Wert und Bedeutung der Freiheitsrechte in weiten Teilen der Bevölkerung, aber auch in der Politik unterschätzt werden – heute mehr denn je. Ich habe neulich eine Formulierung gehört, die etwa lautete: Wenn die epidemische Lage so bleibt, wie sie jetzt ist, dann kann es keine neuen Freiheiten geben.

    Eine Formulierung der Kanzlerin …

    Von wem auch immer: Darin kommt die irrige Vorstellung zum Ausdruck, dass Freiheiten den Menschen gewissermaßen vom Staat gewährt werden, wenn und solange es mit den Zielen der Politik vereinbar ist. Nein, es ist umgekehrt! Die Grundrechte sind als unverletzliche und unveräußerliche Menschenrechte des Einzelnen verbürgt. “
    Dazu gehört auch die Freiheit, einen Wutausbruch zu haben, die Freiheit, eine verbrecherische Politik, die über Leichen geht und x-Tote verursacht, zu HASSEN.

  63. @Wuehlmaus
    „wir kommen erst entscheidend voran, wenn die ersten Politiker aus ihren Amtssitzen herausgetragen und öffentlich „höflich“ befragt werden, was sie sich bei ihrem Handeln gegen das eigene Volk gedacht haben.“
    ********************
    Genau. „Herausragen“ ist sicher milde formuliert. Aber das kommt davon, so sehr ich das begrüße, wenn Rechtsanwälte und Ärzte an der Spitze einer Bewegung stehen. Es muß wirklich erst etwas kaputt gehen, daß man auf der anderen Seite zur Besinnung kommt. Beispiele aus dem Ausland kennen wir genug. Bis jetzt haben wir den „Gegner“ nur dazu „provoziert“ uns Maskenatteste wegzunehmen, Ärzte in ihrer Existenz zu bedrohen oder Demos zu verbieten. Wenn man etwas erreichen möchte, muß man den Gegner zu weit unverhältnismäßigeren Maßnahmen provozieren. Dann wachen auch die Schafschlafe auf.

  64. @ 7berjer 21. März 2021 at 10:03

    Ob der Genosse Flughafenmitarbeiter sich das gleiche auch gegenüber thörkischer „PLUSdeutscher“ getraut hätte ?

    —————–

    Die Frankfurter Flughafenmitarbeiter der unteren Chargen, also zum Beispiel die, um die es in diesem Thread geht, sind in der Mehrzahl thörkische „PLUSdeutsche“.

  65. Es waren nur zwei Schalter geöffnet und die Russen mussten etwas warten. Wie fremdenfeindlich, dass man sie nicht auf Sänften ins Land getragen hat.
    Er schreibt selbst, er stand ganz vorn in der Schlange und hat nicht mitbekommen was sich hinter ihm abspielte. Aber sich dann einmischen, ohne zu wissen was vorgefallen ist sofort für die Russen Partei ergreifen und Fremdenfeindlichkeit wittern. Er kann doch nicht wissen, wie oft die Securities vorher freundlich gebettelt haben. Und besoffene Russen sind auch eine Liga für sich.
    Und dann benimmt der sich auch noch wie ein Proll im Bierzelt. Was schickt die AfD nur für Leute in den Bundestag. Haben die sich das bei den Altparteien abgeguckt?

  66. @ Oberfelt

    Komisch nur, daß die linke Kamarilla mit ihrem Herumkrakeelen deutlich weiter kommt. Da dürfen ohne irgendeine Konsequenz das eine Prozent der „Reichen“ erschossen, der Rest ins Arbeitslager gesteckt werden. Nur der vermeintlich „Rechte“ hat das Maul zu halten.

  67. Danielleveline 21. März 2021 at 10:12
    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.
    ——————————————–
    Ja, ja, und Auge um Auge bis alle blind sind.
    Und ihre Mutmaßungen über mich sind Unfug.
    Wenn Herr Müller an der Lösung des Problems über das er sich aufregt interessiert wäre, dann würde er sich mit den Verantwortlichen des Flughafens auseinandersetzen und kein Show abziehen.
    Ihr „Ultras“ erkennt noch nicht mal, dass ihr politisch Manipuliert werdet.

  68. @ Oberfelt 21. März 2021 at 09:54

    Es gibt nun mal die Abstands-Regelung, die vor allem Maskenbefreite einzuhalten haben. “
    **********************
    Deutsche lieben Regeln! Besonders willkürliche!
    Abseitsregel
    Benützung der Waschküche von… bis
    Flascheinwurf von… bis
    Nur vorwärts einparken
    Spielplatz nur von… bis gestattet
    Garageneinfahrt gegenüber frei lassen
    Kehrwoche
    Abstandsregel

  69. @olivaw
    Zitat
    Ich bin auf Demos. Und habe selbst angemeldet. Auch läuft derzeit gegen mich ein Ermittlungsverfahren wegen Missachtung der Ausgangssperre. Obwohl ich mich an die Regeln gehalten habe.
    Zitat ende.
    Soso. Sie haben sich an die Regeln gehalten.
    Sehr brav, Herr Olivaw, sehr brav.
    Obrigkeitshörig wie ein deutscher Michel!
    Bleiben Sie zu Hause und melden Sie keine Demos mehr an.

  70. @ NEXI 21. März 2021 at 10:22

    Er kann doch nicht wissen, wie oft die Securities vorher freundlich gebettelt haben.

    ——————

    Dieser Typ Mensch bettelt nicht freundlich, das läuft eher so ab: Ey, Alder, Du halden Abstand, sonst isch geb Dir paar auf Maul. Hast Du kain Respeggdd!

    Ich brauche nicht dazu zu sagen, dass ich Ihren gesamten Beitrag für kontraproduktiv halte. Arbeiten Sie sich nicht an Hansjörg Müller ab, sondern besser an denen, die uns gerade die Luft zum Atmen abdrehen.

  71. Wenn ich hier manche Kommentare zum “ Schlimmen Verhalten, er würde uns an Russland verkaufen, Kindergarten“usw. lese, könnte ich im Strahl Kotzen!!!
    Mir platzt auch Regelmäßig der Kragen wenn solch kleine möchtegerne Gernegroß ohne Berechtigung an Bushaltestellen oder im Wald in einem Befehlston vorschreiben ob und wie ich mich zu verhalten habe!!!
    Das Personal von Flughäfen oder an Bushaltestellen sind keineswegs befugt 1. Zu Maßregeln 2. Zu Kontrollieren oder anzuweisen, sondern freundlich hinweise zu geben.
    Zu Kontrollen und Anweisungen sind nur Polizei und Justiz sowie Ordnungsämter befugt.
    Ich bin seit Anfang dieser Fakepandemie weder mit Maske unterwegs noch jemals getestet worden und Abspritzen lasse ich mich schon gar nicht!!!

  72. Der Erich-m ist ja einer von denen, die mir das Frühstück versauen. Ob der nun ungewollt wegen Dummheit oder gewollt wegen Bösartigkeit sich gegen eine dringend nötige Einigkeit der leidenden Menschen ausspricht, dies übrigens in der typischen Artikulation der Empfindungslosen, spielt keine Rolle für das Ergebnis: Widerwärtig. Solche Leute kann keiner gebrauchen, die nerven nur und helfen den Staatsschergen.

  73. erich-m 21. März 2021 at 09:52

    Also ich bin da nur selten, weil es eben einige 100 m weiter als Netto ist. Ich kauf da das, was ich sonst nicht bekomme (also hochwertige Nüsse z.B.). Und dann aber auch die Sonderangebote, die dann günstiger als Netto sein können. Ich plane das genau. Ich bin halt nur Teil-Prekariat.

  74. „Um die Sicherheit des AstraZeneca-Impfstoffes zu gewährleisten, soll nun bei der Patienteninformation – also in der Packungsbeilage – extra ein Warnhinweis vor Hirnvenen-Thrombose als möglicher Nebenwirkung aufgenommen werden. Man erlaube die Frage: Das ist alles? Das soll das ganze Ergebnis der groß angekündigten Überprüfung sein? Und das spricht für die Sicherheit dieses Impfstoffes?“

    Nicht doch : man muss sich die Packungsbeilage während der Impfung auf die Stirn legen. Das hilft. Absolut sicher.

    https://de.rt.com/meinung/114657-kopfschmerzen-bis-zum-tod-astrazeneca-impfstoff/

  75. INGRES 21. März 2021 at 09:46
    Wuehlmaus 21. März 2021 at 09:31

    Die positiven Erfahrungen mit Netto kann ich bestätigen. Die Kassiererinnen sitzen auch ohne Sabberlatz an der Kasse und haben immer ein freundliches Lächeln übrig. Sehr sympathisch.

    Einmal hatte ich am Pfandautomaten den Pfandbon verloren und es erst an der Kasse bemerkt. Da hatte den eine Mitarbeiterin schon gefunden und abgegeben.

    Bei Rewe habe ich mir schon vor zwei Jahren selbst Hausverbot erteilt, nachdem ich mehrfach Kopftuchnazis an der Kasse gesehen habe. Geht. Überhaupt. Nicht.

    Edeka ist bei uns auch durchwachsen. Die Frischfleischtheke meide ich seit einem Jahr, nachdem mich eine abgerichtete Matrone hinter der Theke zweimal aufgefordert hat, die Affenmakse über die Nase zu ziehen.

  76. Herr Müller hat sich richtig verhalten. Er ist noch relativ ruhig geblieben … ich gehe nur noch mit der Faust in der Tasche einkaufen, wenn ich wieder einmal gezwungen bin, im Lidl mit so einen Fetzen vor die Nase zu binden.

  77. Wuehlmaus 21. März 2021 at 10:20
    @ 7berjer 21. März 2021 at 10:03

    Die Frankfurter Flughafenmitarbeiter der unteren Chargen, also zum Beispiel die, um die es in diesem Thread geht, sind in der Mehrzahl thörkische „PLUSdeutsche“.
    ————————————————————————-

    Stimmt… Und die kosten ihre vermeintlich verliehene MACHT auch genüsslich bis zum Äußersten aus.

  78. Mal nur zur Information:
    Die Geschäftsinhaber sind nicht schuld daran, daß wir zum Fetzen gezwungen werden. Ihnen selbst drohen hohe Strafen, wenn sie nicht darauf bestehen, daß jeder eine „Maske“ trägt. Sie werden also vom Staat zu Vollzugsorganen gemacht.
    Ärgerlich ist es dann aber auch, wenn vor den Geschäften auf Hinweisplakaten die Kunden gedutzt werden und so getan wird, als würde man damit sich und die Gesundheit anderer schützen. Es würde der Hinweis genügen: „Auf staatliche Anordnung haben Sie beim Betreten des Ladens eine Gesichtsmaske zu tragen.“ Da wäre klar, daß das Geschäfts nur den Staatsbefehl befolgt (befolgen muß …) und man nicht die Käufer mit überflüssigem Geseire belästigt.

  79. Menschliche Reaktion.

    Bundestagsmitglieder sind auch Menschen.

    Ja, sie können sich sogar irren und ich gestehe Irrtum zu.
    Wenn sich aber einer derer als irrtumsfrei betrachtet, quasi als göttlich, dann gehört diese Person aus dem Bundestag entfernt!

    Ich finde diesen Ausraster menschlich.
    Nicht gut, aber menschlich. Und deshalb unbedingt verzeihlich, weil Mensch halt.

  80. Ein Abgeordneter hat parlamentarisch zu agieren, also zu diskutieren, zu argumentieren etc. Und zwar im Rahmen gewisser Anstandsregeln, ohne deren Beherrschung er gesellschaftlich garnicht für voll genommen werden kann.

    Dafür haben wir ihn in der AfD in den Bundestag gewählt.

    Poseure und Flegel wie Müller kann man ja eigentlich kaum zum Flyerverteilen einsetzen, wer weiß, was die sich da erlauben.

    Und wer nun meint, die AfD dürfte sich Leute leisten, die derartig herumproleten, dem ist zu sagen: in der Politik gilt „suaviter in modo, fortiter in re“. Und nicht dessen Umkehrung.

  81. @ Gutgelaunte Bestie 21. März 2021 at 10:58

    Röchtöööch – immer schön freundlich bleiben, auch denen gegenüber, die gar wissen was das ist.

    Sarkasmus off

    Wenn man kommuniziert und auch verstanden werden will, dann muss man die Sprache sprechen, die der andere versteht. Das ist auf jeden Fall die, die er selbst spricht.

  82. Guter Mann der Abgeordnete Müller -“ ob geedelt,geadelt oder veredelt geschwätzt wird ist gänzlich einerlei-auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil“

  83. Richtig so! das sind unsere – Russlandsdeutsche und auch Russen!
    Wladimir Sergijenko regelmaessig wird Interviewt af Russischem Sender Vesti FM. sein Programm heisst Eurozona. Der Mann ist gut! Hansjoerg Mueller ist sehr bekannt in Russland und sehr geschaetzt auch von einfachen Russen. Das sind Leute , die Deutschland braucht .Fuer Frieden zwischen beiden Voelkern. Gut Gemacht, Hansjoerg! Weiter so! Bis zur Sieg!

  84. erich-m 21. März 2021 at 09:00
    Wenn dem Herrn Müller am Flughafen etwas nicht passt, dann kann er sich als Bundestagsabgeordneter den Flughafenchef kommen lassen oder er könnte ihn Anrufen und mit ihm Besprechen was ihn stört.
    So macht man das.
    Aber nein, genau dies tut er nicht.
    Er veranstaltet lieber ein medienwirksames Bohei, um daraus politische Kapital zu ziehen !

    ………
    Genau darum geht es nicht. Es geht darum, daß man in so einer Situation wie die einer Flughafenkontrolle vernünftig behandelt wird und nicht angepöbelt wird vom Sicherheitspersonal, wie offenbar hier geschehen.
    Sicherlich könnte Herr Müller den Flughafenchef oder was weiß ich kommen lassen und sich beschweren.
    Er könnte auch den diplomatischen Vorzug genießen. Es geht hier aber nicht um die Sonderbehandlung, die einem Politiker wie ihm zustehen würde, es geht um die Behandlung des gemeinen Fußvolkes, die mittlerweile von einer Schikane in die andere geschickt werden (Maske an Maske auf usw.). Also um die Interessen von uns allen, dier wir jederzeit am Flughafen auch in so eine Situation geraten können.
    Ich sage nur eins: Danke Herr Müller, das Sie sich so für uns einsetzen und pfeifen Sie auf das Geheule der Parteimeute. Bleiben Sie so wie Sie sind. Danke.

  85. Herbie 21. März 2021 at 11:16
    Guter Mann der Abgeordnete Müller -“ ob geedelt,geadelt oder veredelt geschwätzt wird ist gänzlich einerlei-auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil“
    — Er spricht perfect Russisch. Und Russen sind begeistert von ihm. habe russische Kommentare uber seine Interviews gelesen.

  86. Und hier ein interessanter und ganz aktueller Link zu Anzeige gegen den Impfwahnsinn:

    https://www.youtube.com/watch?v=0291XqrIu84

    Hochinteressant übrigens, wie rasant eine deutsche Staatsanwaltschaft handeln und eine Klage als „unbegründet wegen fehlendem Anfangsverdacht“ abschmettern kann, wenn ….. ja wenn die Anweisung von oben nur schnell genug eintrudelt.

  87. @wernergerman:

    „Der Mann ist gut! Hansjoerg Mueller ist sehr bekannt in Russland und sehr geschaetzt auch von einfachen Russen. Das sind Leute , die Deutschland braucht.“

    Eher nicht. Einfache Russen sehe ich hier in Berlin vor allem unter den Brücken schlafen.

    Dieses Ausspielen von Nichtdeutschen gegeneinander (dort die bösen Musel, hier die „bodenständigen“ Russen) findet leider auch in der AfD statt, gespielt von irgendwelchen autoritätsaffinen Halbprolls, die dort ihre Basis verorten. Nichts gegen Russen, denen ich ein gutes Leben in ihrem eigenen Land gönne.

  88. @ Oberfelt 21. März 2021 at 09:54

    Es gibt nun mal die Abstands-Regelung, die vor allem Maskenbefreite einzuhalten haben. Da hält sich Herr Müller nicht dran.

    ——————— weil er normal und ein Mensch ist. und nicht ein Biorobotter wie meisten BRDler.

  89. Das ist doch nichts. Was haben sich Politiker der Altparteien geleistet? Wenn man alles überprüft, sind die Regierungsleute schlimmer.

  90. INGRES 21. März 2021 at 09:46
    „Den Edeka hier hatte ich vergessen. Der ist in der Tat auch hier durchwachsen. Der hat sich ja in einen Luxus-Laden verwandelt, den man gar nicht mehr verlassen möchte, wenn man drin ist.“
    Schon vergessen die Multi-Kulti-Werbung von EDEKA?

  91. Gutgelaunte Bestie 21. März 2021 at 11:31
    @wernergerman:
    Eher nicht. Einfache Russen sehe ich hier in Berlin vor allem unter den Brücken schlafen.
    Gut moeglich. allerdings sollten Sie auch andere sehen- die die in Berlin Betriebe haben, grosse Betriebe, Ingeneure, die in BRD unternehmen arbeiten. ganz normale Leute die in gar nich so langen Zeit, die da in BRD sind, es geschafft haben. Objektiv bleiben!

  92. „Es sind wohl eher die parteiinternen Streitigkeiten und der „Appeasement-Kurs“ von Meuthen, die der Alternative für Deutschland die Stimmenverluste bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz beschert haben. Nach der „Euro-Rettung“ und der Flüchtlingskrise ist mit „Corona“ der AfD ein weiteres Thema förmlich in den Schoss gefallen. Sie weiß es nur nicht zu nutzen.“

    ————————–
    Meuthens Leute wollen immer 100% der Bevölkerung ansprechen. Das dies nicht möglich ist verstehen diese Leute nicht. Es reicht doch wenn man 25% anspricht und die wählen dann AfD. Selbst 20% wäre eine große Leistung das Eis zu durchbrechen.

  93. Hans-Jörg Müller tritt zusammen mit Schwurblerärzten auf. Das ist unseriös. Außerdem ist er mir zu links.

  94. Wuehlmaus 21. März 2021 at 08:39
    Fehlt eigentlich nur noch der Kommentar von klimbt. Oder wurde die Impfung doch vorgezogen?
    —- Ich hoffe !

  95. Sehr geehrter hhr,

    erinnern Sie sich an mein von Ihnen kritisiertes Ballaballa-Zitat?

    Hier noch einmal: „Und die AfD ist auch ein wenig ballaballa,“

    Ihre damalige Kritik an meinen Worten:
    „Ich kann mir vorstellen, daß es hier einige ForistenInnen gibt, die das gerne erklärt haben würden, da zumindest ich nur viele Ballaballisten ( um das „I“ Wort zu vermeiden) besonders in den Zwischenrufern im BT erkenne.“

    Es gäbe leider auch genug andere Beispiele.
    Diese Hang zum leicht primitivem Agieren einiger AfD-Mitglieder in Wort und Tat hat bisher erfolgreich meinen Eintritt in diese Partei verhindert. Und auch in meinem Familien- und Freundeskreis steht die AfD wegen nicht gerade idealem Gebaren in Verruf. Inhaltlich dagegen wäre die AfD gar nicht so schlecht aufgestellt, wenn eben nicht, … aber das hatten wir ja schon.
    Und: Die AfD besteht ja nicht nur aus deren „BT“-Abgeordneten. Der Ton macht die Musik.

    Beste Grüße
    GetGoingII

  96. @erich-m 21. März 2021 at 06:57

    @Vernunft13 21. März 2021 at 07:28

    Ich stime Ihnen beiden auch zu. Es ist einfach eine Frage, welche Taktik in der gegebenen Situation und den gegebenen Machtverhältnissen die beste ist.
    Jeder depperte Islam-Anhänger weiß, dass er sich in einer Minderheiten-Situation wohlgefällig verhalten muss um den Menschen besser Sand in die Augen streuen zu können. Die unbeherrschten Flügelianer kapieren noch nicht einmal das oder sie überschätzen maßlos ihre Möglichkeiten.
    Es ist leider so, dass solches Verhalten im Moment eher schädlich ist, da es ohne Chance auf Widerspruch in den Medien ausgeschlachtet werden kann.

  97. @ Wuehlmaus 21. März 2021 at 10:17 | Oberfelt 21. März 2021 at 09:54

    Es gibt nun mal die Abstands-Regelung, die vor allem Maskenbefreite einzuhalten haben. Da hält sich Herr Müller nicht dran.
    ———————
    Weshalb sollte man sich an irgendeine der vom System Merkel aufgestellten Willkür-Regeln halten ?!

    RICHTIG. In Anbetracht offenbar gefälschter Zahlen, deren Rechenwerk zudem auf falschen Ergebnissen eines nach wie vor (trotz Einwänden der WHO) verwendeten PCR-Tests beruht, der zwischen toten und lebendem Virenmaterial nicht unterscheiden kann und wohl auch deswegen zur Ermittlung von Infektionen daher weder zugelassen noch in der Lage ist, muß im strengen Sinne des Rechts davon ausgegangen werden, daß für keine der sich darauf berufenden Maßnahmen eine Grundlage besteht – keine wissenschaftliche und, wenn keine wissenschaftliche, dann auch keine rechtliche.

    Alle Maßnahmen und Entscheidungen der Merkel-Truppe einschließlich der von ihr erlassenen „Verordnungen“ oder „Gesetze“ sind somit nicht nur rechtswidrig, sondern auch verfassungsfeindlich, so daß derjenige, der diesen Mummenschanz nicht mitmacht, sich gemäß dieser Erkenntnis weiterhin auf der Seite des Rechts befindet, der aber, der dies (unter Androhung von Sanktionen gar) einfordert und sich damit unter Umständen einer strafbaren Nötigung sowie Körperverletzung schuldig macht, ganz gewiß nicht.

    Unabhängig davon mag jeder Masken aufsetzen, welche auch immer und davon so viele wie er haben will. Nur sollte er dies nicht auch von anderen einfordern wollen. Ich für mein Teil setze ein solches Ding immer nur dann auf, wenn es sich gar nicht mehr umgehen läßt, immer nur für die kürzestmögliche Zeit und dann vor allem deswegen, um etwaige Geschäftsinhaber, denen drakonische Strafen drohen, nicht in die Pfanne zu hauen. Alle anderen Orte, wie der ÖPNV oder sonstige Dienstleister, werden von mir solange, bis die Verhältnisse wieder normal geworden und die sie verursachenden wahren Covidioten s. o. verschwunden sind, strikt gemieden oder anderweitig umgangen.

  98. „Es sind wohl eher die parteiinternen Streitigkeiten und der „Appeasement-Kurs“ von Meuthen, die der Alternative für Deutschland die Stimmenverluste bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz beschert haben.“
    —————————–

    Meuthen ist für die AfD ein Greuel – je schneller er abgeht desto beser! Müller hat sich ausgesprochen wie es sich gehört! Das ganze generelle Duckmäusertum gegenüber den Corona-Maßnahmen ist unausstehlich.

  99. Covidiotische Äußerungen und Leugnung des Virus sollte parteiintern sanktioniert werden. Mit hohen Geldstrafen und wenn nötig auch mit Ausübung härteren Zwangs. Ich habe das in meinem Kreisverband bereits vorgeschlagen, stieß leider aber bislang auf taube Ohren. Wer mit Schwurbelärzten zusammen auftritt, muss härtestens sanktioniert werden, sonst halten diese Spinner nicht die Klappe.

  100. Sorgt die Alternative Mitte das hier immer mehr posten um Abgeordnete vom Flügel schlecht zu reden. Hätte er still und leise geredet wäre das Video nicht viral gegangen. Hätte Höcke & CO vor Jahren nach Lucke sich nicht wie Fischmarktschreier auf Plätzen verhalten wäre die AfD nie wieder zweistellig geworden. Lucke drückte die AfD durch sein benehmen auf 3%. Und Luckes neue Partei wo ja die sogenannten „Gemäßigten“ hätten hin abwandern müssen ging auch in die Hose. Ich glaube Lucke erzielte später mit seiner neuen Partei höchste Umfrage Werte so um die 0,3%. NULL Komma drei Prozent!! !

  101. @ Ohne mich 21. März 2021 at 11:59

    @erich-m 21. März 2021 at 06:57

    @Vernunft13 21. März 2021 at 07:28

    Ich stime Ihnen beiden auch zu. Es ist einfach eine Frage, welche Taktik in der gegebenen Situation und den gegebenen Machtverhältnissen die beste ist.
    Jeder depperte Islam-Anhänger weiß, dass er sich in einer Minderheiten-Situation wohlgefällig verhalten muss um den Menschen besser Sand in die Augen streuen zu können. Die unbeherrschten Flügelianer kapieren noch nicht einmal das oder sie überschätzen maßlos ihre Möglichkeiten.
    Es ist leider so, dass solches Verhalten im Moment eher schädlich ist, da es ohne Chance auf Widerspruch in den Medien ausgeschlachtet werden kann.

    ————————

    Nein, da widerspreche ich Ihnen, sogar entschieden! Es kann längst nicht mehr um taktische Spielchen gehen angesichts eines Systems, das uns gerade alle zentralen Rechte wegputscht. Vor einem halben oder Dreivierteljahr hätte man sich noch über Taktik unterhalten können, jetzt geht es um Sein oder Nichtsein – es geht nur noch um Wahrheit, Wahrhaftigkeit, Widerstand auf allen Ebenen sowie darum, möglichst viel Sand ins Getriebe dieses verkommenen Systems zu streuen. Es ist nicht (mehr) die Zeit für maßgeschneiderte Nadelstreifenanzüge, es geht darum, die große Transformation zu stoppen und die Verantwortlichen ihrer gerechten Strafe zuzuführen.

  102. Gutgelaunte Bestie 21. März 2021 at 10:58
    Ein Abgeordneter hat parlamentarisch zu agieren, also zu diskutieren, zu argumentieren etc. Und zwar im Rahmen gewisser Anstandsregeln, ohne deren Beherrschung er gesellschaftlich garnicht für voll genommen werden kann.

    Dafür haben wir ihn in der AfD in den Bundestag gewählt.

    Poseure und Flegel wie Müller kann man ja eigentlich kaum zum Flyerverteilen einsetzen, wer weiß, was die sich da erlauben.

    Und wer nun meint, die AfD dürfte sich Leute leisten, die derartig herumproleten, dem ist zu sagen: in der Politik gilt „suaviter in modo, fortiter in re“. Und nicht dessen Umkehrung.
    ——————————

    NEIN! Die AfD muss endlich auf die Pauke hauen und endlich das aussprechen was große Teile der Bevölkerung denken, aber nicht wagen zu sagen. Das elende Duckmäusertum das besonders Meuthen der Partei aufstülpt, und das Sie hier als „Anstandsregeln“ beschreiben muss beendet werden. Sogar der alte „Spiegel“ hatte mal das nunmehr vergessene Motto „sagen was ist“, und zwar klar und bündig. Das könnte man sogar „preußisch“ nennen.

  103. @ Tom62 21. März 2021 at 11:59

    @ Wuehlmaus 21. März 2021 at 10:17 | Oberfelt 21. März 2021 at 09:54

    Es gibt nun mal die Abstands-Regelung, die vor allem Maskenbefreite einzuhalten haben. Da hält sich Herr Müller nicht dran.
    ———————
    Weshalb sollte man sich an irgendeine der vom System Merkel aufgestellten Willkür-Regeln halten ?! ……..

    Unabhängig davon mag jeder Masken aufsetzen, welche auch immer und davon so viele wie er haben will. Nur sollte er dies nicht auch von anderen einfordern wollen. Ich für mein Teil setze ein solches Ding immer nur dann auf, wenn es sich gar nicht mehr umgehen läßt, immer nur für die kürzestmögliche Zeit und dann vor allem deswegen, um etwaige Geschäftsinhaber, denen drakonische Strafen drohen, nicht in die Pfanne zu hauen. Alle anderen Orte, wie der ÖPNV oder sonstige Dienstleister, werden von mir solange, bis die Verhältnisse wieder normal geworden und die sie verursachenden wahren Covidioten s. o. verschwunden sind, strikt gemieden oder anderweitig umgangen.

    ——————

    1:1 – genau so verhalte ich mich auch.

  104. Mir ist eine laute AfD, eine, die sich auch mal die Finger verbrennt, lieber als eine angepaßte 08/15 Partei.
    Leute die sich den ominösen Regeln des Regimes unterwerfen, diese gibt es leider auch in diesem Forum, sind mir zutiefst zuwider.

  105. Wurstbrot 21. März 2021 at 11:37
    INGRES 21. März 2021 at 09:46
    „Den Edeka hier hatte ich vergessen. Der ist in der Tat auch hier durchwachsen. Der hat sich ja in einen Luxus-Laden verwandelt, den man gar nicht mehr verlassen möchte, wenn man drin ist.“
    Schon vergessen die Multi-Kulti-Werbung von EDEKA?

    —————————–
    Nun, ich habe nicht dabei geschrieben (obwohl ich es im Hinterkppf hatte), dass sich der EDEKA hier zu 100% gegen Rassismus und für Willkommenskultur stark macht. Aber wer macht das nicht?
    Der Laden ist einfach stark geworden und ich komme da als ab und zu Ergänzung noch preiswerter weg als ohen.

  106. @ Tom62 21. März 2021 at 11:59
    Seit wann kann man eine Krankheit übertragen wenn man überproportional Antikörper hat. Müller wollte sich sogar impfen lassen sagte er, war schon kurz davor, machte glücklicherweise zuvor den Antikörper Test und blies dann ab mit der Impfung da er erst richtig hätte Probleme bekommen können. Ich verstehe wenig von Medizin, hier sind jedoch einige Schreiberlinge (vermutlich unter 40) die verstehen noch viel weniger als ich mit über 60 ohne „Bildung“.

  107. Ich habe eben erst meinen PC eingeschaltet, den Artikel gelesen und mit den Kommentaren angefangen. Da waren ja schon sehr früh die passenden Kritiker des Hansjörg Müller an der Arbeit. Brav!

    Liebe Meuthen-Freunde, ich werde jeden wählen, der mir zusagt, sich für die umgehende Aufhebung der willkürlichen Corona-Maßnahmen einzusetzen, wirklich jeden! Wenn das die LINKE wäre, und kein anderer sonst, würde ich sie wählen. In Frankreich, wo ich zu den Gemeinde- und EU-Wahlen mein Kreuz machen darf, täte ich es ebenso. Mir ist mein Hemd näher als meine Jacke. Die Partei, die zur Vernunft kommt, die endlich 99,5% derjenigen Bürger aus der Gefangenschaft befreit, die wegen des Coronavirus ihrer Freiheit beraubt werden, ihrer Gesundheit, ihres Lebens, die ist meine Partei!

    Schluß mit der Freiheitsberaubung! Öffnung aller Unternehmen, Kultur- und Sportstätten! Keine Kanzlerin, kein Staatspräsident ist gesetzlich befugt zu diesem Terror!
    Ich bin für mich selbst verantwortlich! 🙂

  108. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21. März 2021 at 09:40
    Hier noch mehr Bilder vom hässlichen Deutschen.

    Die Merkel Junta ist für ihren fortbestand auf diesen hörigen Untertanentypus angewiesen und steckt diese Befehlsempfänger gezielt in Uniform, in der sie sich geil und mächtig fühlen.

    Es ist das gleiche Hochgefühl was diese empathielosen Knechte antreibt, wie vor 70 Jahren an den Verladerampen.

    In Dresden soll ein für das Beamtenverhältnis im Merkelstaat charakterlich besonders geeigneter Uniformierter nachdem er auf Veranstaltungsteilnehmer eingeprügelt hat, geäußert haben, -das ist der geilste Job den ich jemals hatte.

    https://youtu.be/Bz1LeORHweI
    ————————

    Mein Opa sagte immer, „wer nichts kann, kann immer noch zur Polizei“. Er selbst war ein begabter Schneider alter Tradition, ein Künstler in seinem Fach.

  109. HJM hat alles richtig gemacht!!
    Die Zeichen stehen auf Sturm, tagtäglich werden wir unserer Grundrechte beraubt.
    Ich bin erschüttert über manche Kommentare. Die Zeit des Diskutierens ist vorbei, es muß gehandelt werden. HJM hat im Übrigen nur REAGIERT !! Ihm das zum Vorwurf zu machen ist geradezu grotesk!!
    Einigen Kommentatoren möchte ich Tucholsky ans Herz legen:
    „Im Deutschen wurzelt tief der Knecht“

  110. Mal was versöhnliches:
    Liebe Leute, Kritiker und Befürworter der „Tat“ Müllers, ihr habt beide Recht:

    1. Wir leben in Deutschland, und ja @Eurabier, diese Volk ist regelhörig, empfindet das Brechen von Regeln als Sakrileg, man könnte auch sagen, akzeptiert eben nur die konsensuale Regeländerung als legitim, nicht aber eben deren Bruch. Das ist eine Tatsache ohne jede Wertung. Insofern ist Müllers Tat für viele inakzeptabel und daher eventuell kontraproduktiv in der AfD-Wahrnehmung.

    2. Wir leben in Deutschland, einem Land in dem viele bereits mit Staat und Regierung abgeschlossen haben. Regelbrüche sind für diese nicht nur legitim sondern notwendig – egal was die Mehrheit empfindet. Diese scheren sich also einen feuchten Dreck um die Wahrnehmung sondern setzen darauf, daß einige dieser Mehrheit an der Kante zum Regelbruch leben und so eventuell aus letzterer herausgebrochen werden können – klatschen somit logischerweise Beifall. Aber auch diese sollten sich keinen Illusionen hingeben. Wir sind vielleicht 10-12% – zusammen mit mehr oder weniger noch der Mehrheit verhafteten Sympatisanten oder Kritiker „light“ vielleicht 25%. Mehr gibt es nicht von unserer Sorte – selbst bei maximaler Anstrengung nicht. Das ist die Wahrheit!

    3. Die Tat an sich war weder heroisch noch dämlich – letztlich einfach menschlich und wie ich annehme ohne große Auswirkungsanalysen. Punkt – Ende – akzeptiert.

    Ich selbst habe auch längst abgeschlossen mit Staat und Regierung, kann Müller also verstehen. Mir ist die Wirkung auf die Mehrheit mittlerweile seit Jahren schnuppe. Ich gehöre innerlich nicht mehr zu diesem Staatsvolk. Die Ensolidarisierung ist zu 100% bei mir vollzogen. Ich lebe daher ausschließlich und nur noch für meinen Stamm, meine Herkunft und meine Fortsetzung. Nur aus diesem Winkel betrachte ich im weiteren die Auswirkungen meines Tuns.
    Und aus diesem Winkel betrachte ich auch das Tun von Müller. Er macht eben, was aus seiner Sicht richtig ist und gut! Ob das der AfD hilft oder nicht – so what. Wen juckts. Ich bin selbst AfD-Mitglied und wir sind ohnehin die Aussätzigen. Der eine bekommt Schelte, der andere verfolgt noch Ziele für die nächste Bundestagswahl. Egal wie wir abschneiden, ändern wird sich erst etwas, wenn äußere Erschütterungen das System irreversibel beschädigen. In der Opposition mitzutun heißt für mich vor allem, vor den Meinen nicht das Gesicht zu verlieren und vor deren späteren geschichtlichen Urteil bestehen zu können. Ich arbeite nicht für die AfD. Ich benutze die AfD als Werkzeug so lange ich glaube, ich hätte einen Nutzen davon und behalte es deshalb vorerst in meiner Kiste. Wird es stumpf und zum sinnlosen Ballast, werfe ich es weg. Ich stehe nicht als Parteisoldat hinter der AfD. Ich benutze sie lediglich so lange, wie ich glaube, diese stehe hinter mir.

    Kümmert Euch um die Eurigen, setzt das Fundament für deren Überleben in einer neuen widrigen Welt, seid Waldgänger – wen interessiert dann noch die Bundesrepublik Deutschland? Staaten kommen und gehen, nur Eure Familien, euer Stammbaum und dessen Fortsetzung bleibt.

  111. Gögel aus BaWü war so gesittet und brav, das ihn gar keiner kannte. Wer von ihm schon irgendwann gehört hat und ihn sieht, sieht auf den ersten Blick einen satte Gestalt . Weit weg vom Typus Ärmel hoch krempeln.

  112. an erich-m
    Fest steht, von jemandem der Undiszipliniert ist, der sich nicht Benehmen kann, der sein Tun nicht richtig einordnen kann, will ich mich nicht politisch Vertreten lassen, der spricht nicht für mich, den kann ich nicht als Führungsperson akzeptieren und so jemand wähle ich nicht.
    Wenn es in Russland so toll ist, soll er in Russland bleiben!
    — bald werden die meisten von Euch- BRDler gluecklich sein nach Russland zu duerfen…..

  113. Nur weil jemand diesen seit über einem Jahr währenden, verlogenen Irrsinn beim Namen nennt, sollte sich hier niemand aufregen. Herr Müller hat inhaltlich meine volle Unterstützung. Das Verhalten der AfD stört allerdings massiv. Seitdem dieser Drecksstaat mit Hilfe von Herrn Haldenwang versucht die Partei zu zerstören, befindet sich diese auf der Schleimspur des Herrn Meuthen und die Wähler setzen sich ab.
    Was seitens des Herrn Müller nicht notwendige gewesen wäre, sich genauso aufzuspielen wie die Herren Abgeordneten anderer Parteien. Das tat bei diesem Vorfall garnix zur Sache. Jeder Bürger sollte sich gegen diese idiotischen und gesundheitsschädlichen Maßnahmen konkret zur Wehr setzen.
    Wenn die AfD sich nicht schnellstens besinnt und auf mutige Angriffspolitik setzt, ist sie nach den nächsten Wahlen erledigt.
    Sämtliche Altparteien inc. der pädophilen Grünen bieten derart viele Angriffsflächen, daß man daraus Kapital schlagen muß. Dinge beim Namen nennen und ab in den Angriffsmodus. Nur so kann man gewinnen.
    PS: Zuerst muß allerdings die Meuthen-Meute weg!

  114. Gutgelaunte Bestie 21. März 2021 at 11:31

    @wernergerman:

    „Der Mann ist gut! Hansjoerg Mueller ist sehr bekannt in Russland und sehr geschaetzt auch von einfachen Russen. Das sind Leute , die Deutschland braucht.“

    Eher nicht. Einfache Russen sehe ich hier in Berlin vor allem unter den Brücken schlafen. (…)

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Aha, Sie kommen also auch aus Berlin. Vielleicht sieht man nur das, was man sehen will, oder man schaut nur dahin, wo man sich selber aufhält? Glauben Sie, dass die Russen unter der Brücke beispielgebend sind?

    Ihrer Logik nach wären die Tschechischen Frauen nur Nutten und die Polen allesamt Autodiebe, die Türken nur Dönerladenbesitzer und Gemüseverkäufer, die Österreicher Hitlerverehrer, die Schweden Abba-Fans…. 😉

    Waren Sie in den Betrieben, auf den Baustellen, den Krankenhäusern, Pflegeheimen, in den Vorständen usw. und haben sich dort einmal umgeschaut? Nein, Sie sehen nur die Obdachlosen und schlussfolgern genau so wie dieser präpotente erich-m, dass Russen nutzlose Kuhhirten sind….

    Was glauben Sie, wieviele Russen in der deutschen Wirtschaft involviert sind?

    Im Gegensatz zu Ihrer einseitigen Anschauung habe ich beruflich mit vielen Nationalitäten zu tun, mit russischen Geschäftsleuten, die es durch eigene Kreativität, Intelligenz, Strebsamkeit , Fleiss und Willenskraft zu ansehnlichen Persönlichkeiten gebracht haben, die Firmen erfolgreich führen. Der Deutsche ist auf dem Rückzug, was das betrifft. Was er aber gut pflegt ist die Dekadenz, wie vom Westen bereits auf den Osten übergeschwappt ist.

    Sich vom Staat aushalten und an die Hand nehmen zu lassen, nicht mehr wie ein mündiger Bürger aufzutreten und sich obrigkeitshörig allen Freiheitsbeschränkungen zu fügen, ja, sogar diese vehement einzufordern, ist das, was ich zunehmend beobachten kann.

    Dieses selbstverschuldete Mittragen dieser selbstzerstörerischen Politik wird auch Konsequenzen haben. Noch läuft die Party, noch wird das verprasst, was „der böse weiße alte Mann“ an Wohlstand geschaffen hat. Die Zeit ist allerdings schon bald abgelaufen, nur die Gelddruckmaschinerie der EZB und die merkelsche Propaganda des politisch-medialen Komplexes lässt die Leute in dem Glauben, dass es auf dem Niveau so weiter geht und nichts wichtiger wäre, als das Weltklima zu retten und das Elend auf anderen Kontinenten mit deutschen Steuergeldern zu bekämpfen.

  115. Tom62 21. März 2021 at 11:59

    „… sind somit nicht nur rechtswidrig, sondern auch verfassungsfeindlich, „

    „Verfassungsfeindlich“ oder grundgesetzwidrig? Existiert eine gültige Verfassung? (Rhetorische Frage) Was wiederum die Frage aufwirft, was der sog. „Verfassungsschutz“ schützt.

  116. @Wuehlmaus 21. März 2021 at 12:09

    @ Ohne mich 21. März 2021 at 11:59

    Es geht immer um Taktik. Nämlich um die beste Vorgehensweise um aus einer unbefriedigenden Situation heraus zu kommen und Änderungen herbeizuführen. Natürlich kann man auch der Auffassung sein, dass ‚auf die Pauke hauen‘ hier die bessere Taktik ist. Die Frage ist aber, ob diese Einschätzung stimmt. Insbesondere, wenn man seine eigenen Möglichkeiten total überschätzt, kann man hier sehr leicht die falsche Taktik wählen und kontraproduktv handeln. Aber wirklich wissen kann ich das auch nicht.

  117. @Ohne mich 21. März 2021 at 12:54

    @Wuehlmaus 21. März 2021 at 12:09

    Eine weitere mögliche Taktik wäre auch: Beides, nämlich sowohl ‚auf die Pauke hauen‘ als auch formal systemkonforme Opposition zu sein. Das geht natürlich nicht in nur einer AfD. Dazu bräuchte man zwei, die im Prinzip die gleiche Agenda verfolgen, aber dies mit unterschiedlichen Stilmitteln verfolgen. So könnte man auch unterschiedliche Wählergruppen bearbeiten. Denn eins ist klar: Die Wählerschaft des linken Kartellblocks ist zahlenmäßig sehr groß, und daran muss man irgendwie nagen und diesen Block zersetzen. Menschen dort herauslösen. Nur wie, das ist die große Frage. Auf der linken Seite des politischen Spektrums gibt es diese Art Arbeitsteilung seit Jahren erfolgreich mit mehreren linkslastigen Parteien, inzwischen sogar incl. CDU.

  118. Ohne mich 21. März 2021 at 12:54
    @Wuehlmaus 21. März 2021 at 12:09

    @ Ohne mich 21. März 2021 at 11:59
    Jetzt reicht’s doch bald mit Eurem Meuthen-AgitProp,

    „Jeder depperte Islam-Anhänger weiß, dass er sich in einer Minderheiten-Situation wohlgefällig verhalten muss um den Menschen besser Sand in die Augen streuen zu können.“

    Da hast Du nur leider eben Deinen Guru porträtiert, der sich in der Ahmadiyya-Moschee die Schuhe auszieht und sich in Socken auf den Teppich bitten läßt. Dieser depperte Islam-Anhänger hat sich in der Minderheiten-Situation wohlgefällig verhalten, um – ja, wem eigentlich? – Sand in die Augen streuen zu können.

  119. Wenigstens klare Worte. Die Schimpfwörter haben die meisten doch auch heimlich im Kopf – sagen es nur nicht.
    Personal zu bedauern, welches die „Regeln“ durchsetzt: na ja, die wirklich zuständigen sind nicht zu fassen, manchem Personal macht es auch Spaß, endlich mal was zu sagen zu haben.
    Also keine Gnade.
    Wenn etwas geändert werden soll, geht das nur mit Widerstand klein oder gross überall.

  120. @erich-m 21. März 2021 at 08:32

    Ausgerechnet ein schwarz-weiß-Denker (Zitat erich-m: „der Russe ist ein Kuhirte“) tritt hier wieder belehrend auf.

    Was stimmt mit Ihnen nicht? Ihr ständiges Ätzen gegen die AfD und der Versuch, die Partei mainstreamkonform in die Extremismusecke zu stellen ist schon mehr als auffällig, hier scheuen Sie bereits nicht einmal mehr den Hitlervergleich!

    Wenn ich den Großteil Ihrer Kommentare lese, insbesondere Ihre Meinung über die Russen und zu den Kritikern der Coronamaßnahmen dieser Regierung, so entpuppen Sie sich nicht nur als obrigkeitshöriger Systemanbiederer (vermutlich CDU-Stalinist) , sondern sogar selbst als Extremist!

  121. Ohne mich 21. März 2021 at 13:04
    @Ohne mich 21. März 2021 at 12:54
    @Wuehlmaus 21. März 2021 at 12:09

    Eine weitere mögliche Taktik wäre auch: Beides, nämlich sowohl ‚auf die Pauke hauen‘ als auch formal systemkonforme Opposition zu sein. Das geht natürlich nicht in nur einer AfD. Dazu bräuchte man zwei, die im Prinzip die gleiche Agenda verfolgen, aber dies mit unterschiedlichen Stilmitteln verfolgen.
    ————

    Auch die Demokraten haben gehofft, Donald Trump würde eine neue Partei gründen und so die GOP für die nächsten Jahrzehnte beseitigen. „Ohne mich“, vergisses! So dumm, wie Du anscheinend meinst, ist keiner in der AfD!

  122. Wenn die AfD wirklich für die Menschen in diesem Land etwas erreichen will, dann wird es allerhöchste Zeit, endlich einen Kurs einzuschlagen, aus dem man dies auch klar erkennen kann. Zur Zeit befindet man sich dank der Meuthen-Meute auf dem Weg der Anbiederung an eine völlig korrupte und morbide und kommunistische CDU. Was soll das????
    Inhaltlich muß man Herrn Müller klar unterstützen, statt ihm in den Rücken zu fallen. Das sind doch FDP-Methoden, oder???
    Natürlich hätte er sich verkneifen können, sich als Abgeordneter aufzuspielen. Tut nicht Not. Kann man den Ahnungs- und Bildungslosen vom links-sozialistischen Spektrum überlassen.
    Generell ist endlich massiver Widerstand gegen die völlig überzogenen Maßnahmen gegen eine nicht existierende Pandemie angesagt. Der von Frau Merkel verordnete Kurs ist nackte Diktatur und medizinisch keinesfalls stichhaltig.
    Hier wird ohne jede konkrete Grundlage ein ganzes Volk eingesperrt, ohne daß ein Beweis für die tatsächliche Notwendigkeit vorgelegt wird.
    Kein Nachweis per Obduktion bei angeblich durch Corona – Verstorbenen, keine aussagefähigen Test’s, sowohl Schnelltestungen als auch PCR-Test. Alles Makulatur.
    Maximal 2-5% der Bevölkerung sind von dem Virus betroffen, davon ca. 80% ohne jegliche Beschwerden. Statt hier durch intensive klinische Untersuchungen Klraheit zu schaffen, sollen die restlichen 95% der Bevölkerung mit einer Impfung infiziert werden, von der niemand weiß, welche Nebenwirkungen auftreten können und schon gar nichts über die evtl. Langzeitschäden bekannt sein kann. Das Ganze ist ein unverantwortlicher Menschenversuch und gehört angeklagt.

  123. Ich bin komplett auf der Seite der Kommentatoren, die eine laute und deutliche Ansprache der Alternative fordern, gerne auch mit dem Risiko einer verlorenen Beleidigungsklage. Allerdings kommt es sehr darauf an, was zu wem gesagt wird. Die zwölf Vogelschiss-Jahre sollten komplett vermieden werden, Rassismus nicht in das Gesagte hinein zu interpretieren sein, auch nicht mit bekannter Böswilligkeit von Altparteien und MSM.

    Was das Tragen von Masken und die Wahrung von Mindestabständen betrifft, so möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass das zusammen mit Desi und Händewaschen die billigsten möglichen Massnahmen sind, sofern man ein Corona-Geschehen nicht komplett verneint.

    Gegenüber Ausgangssperren, Kita- und Schulschliessungen, Beherbergungs- und Reiseverboten auch im Inland sowie Versammlungs-und Demonstrationsverboten handelt es sich geradezu um Sonderangebote, nicht nur was die persönlichen, unveräusserlichen Freiheitsrechte der Bürger angeht, sondern auch hinsichtlich der unabsehbaren wirtschaftlichen und psychosozialen Folgeschäden.

    Anstatt vehement – siehe oben – das totale Versagen der Regierung, ihrer Berater und der Länderchefs anzuprangern, haben sich grosse Teile der Alternative und die Mehrheit der Kommentatoren hier entschieden, lieber als Maskenverweigerungshelden aufzutreten, wobei ich wetten würde, dass sie fast alle lieber Männchen vor den Greifern machen, als ein Bussgeld zu riskieren.

    Die Alternative präsentiert sich nicht nur uneinheitlich und zerstritten, sondern als spinnert in der Wirkung auf potentielle Wähler. Dass sie immer noch um die zehn Prozent eiert, zeigt für mich eigentlich nur, welch gewaltiges Stimmenpotential die Partei hätte, wenn sie sich vernünftig aufstellen würde.

    Hilfreich wäre sicher, wenn sich Gauland, Meuthen, Chrupalla und ein paar andere freiwillig aus den ersten Reihen zurückziehen würden.

    So lange die Grenzen wegen des heiligen Schengen-Raums sperrangelweit offen sind, die arbeitende Bevölkerung im ÖPNV auf engstem Raum zusammen gepfercht wird, in Kitas und Schulen nichts zum Schutz von Kindern und Lehrkräften unternommen wird und Nachverfolgung wenn überhaupt per Fax stattfindet, werden wir im günstigsten Fall einen Ziehharmonika-Lockdown, im schlimmeren einen Dauer-Lockdown haben. Es sei denn, es geschähe ein medizinisches Wunder, und die Impfungen würden helfen.

    Wollen das die Corona-Leugner und Gessler-Hut-Ablehner wirklich? Sind Sie sich bewusst, dass Sie die Terrormassnahmen nicht wegbekommen, indem Sie mit Regenbogenfarben-Regenschirm-Trägern, erfahrenen Landärzten, Impfgegnern, Esoterikern, Veganern zum Erlebnis-Spaziergang durch Strassen und über Plätze taumeln und sich dabei permanent selbst oder gegenseitig zu filmen? Und dabei den gepanzerten Greifern mit ihren Schlagstöcken, Pfeffersprays und Wasserwerfern zuzurufen, sie sollten sich anschliessen?

    Ein Grossteil derjenigen, die sich hier selbst als zehn Prozent Geisteselite wähnen, ist noch verblödeter als der Rest.

  124. OT
    Ich habe gerade mal wieder die Kommentare zu Kassel in zeit gelesen. Grauenhaft, welch linker Abschaum dort zu Worte kommt.
    Wäre sicher auch etwas für die Contras, die hier meinen, sie wüßten alles besser.

  125. @: Aktenzeichen_09_2015_A.M.

    Mein Einwand bezog sich zunächst auf Wernergermans Hohes Lied auf die „einfachen Russen“, die nun allerdings in der Berliner Obdachlosencommunity recht stark vertreten sind. Gehen Sie mal abends auf der Leipziger Straße oder an der Jannowitzbrücke entlang. Man braucht keine vertieften Polnisch- oder Russischkenntnisse, um zu hören, wer da herumlallt.

    „Waren Sie in den Betrieben, auf den Baustellen, den Krankenhäusern, Pflegeheimen, in den Vorständen usw. und haben sich dort einmal umgeschaut?“

    Teilweise ja. Und mit einem russischen Kulturattaché habe ich mal vor einigen Jahren auch mal ganz nett geplaudert.

    Dennoch will ich in der AfD keine Minderheitenpolitik für Nichtdeutsche. Wer die betreiben will, der kann zu den Grünen gehen.

    Und noch etwas: Müllers Verhalten zu kritisieren bedeutet nicht, das von Meuthen gutzuheißen. Normales, halbwegs souveränes Benehmen in einer Alltagssituation ist noch kein Anbiedern an die bestehenden Verhältnisse. Das brauche ich jetzt nicht zu begründen, oder?

  126. Bravo Herr Müller,

    natürlich war das Interview sehr emotional aber Herr Müller hat nur das gesagt was Tatsache ist. Man sieht im Video wie die Leute durch die Schlangen geschleusst werden, wer kann da Abstand halten?
    Und diese Flughafenmitarbeiter das sind private Secururity Fuzzies meistens auch schlecht bezahlt. Die Schimpfen sich wichtig haben keinerlei Rechte Menschen zu drangsalieren. Sie handeln nach dem Jedermann Paragraph 127 StPo. Und man kann ja Herrn Müller höflich auffordern das Attest zu zeigen. Wenn er davon befreit ist, dann ist das legitim keine Maske zu tragen. Der Ton macht die Musik.
    Aber so wie diese Security Typen Herrn Müller behandel so schallt es auch zurück.
    Mir wäre in so einer Situation auch der Kragen geplatzt. Gut manche Politiker der AfD drücken sich gepflegter aus, sage Alice Weidel : Kopftuchmädchen, Messer Männer,
    Aber manche Kraftausdrücke sind gehören ab und zu auch mal dazu. Denn Herr Müller nimmt das Recht nach Art.5 GG war seine Meinung kundzutun. Denn wer sich nicht wehrt lebt verkehrt.
    Wie sagte mal ein ehemaliger Bundepräsident Herzog: „Man muss dem Volk aufs Maul schauen“.

  127. Vielleicht kann ich hier aber auch noch jemanden glücklich machen:

    Eine weitere, in der Bretagne (F) gefundene neue Corona-Variante soll durch den PCR-Test nicht mehr erkannt werden.

    🖤

  128. Oberfelt 21. März 2021 at 09:54
    Es gibt nun mal die Abstands-Regelung, die vor allem Maskenbefreite einzuhalten haben. Da hält sich Herr Müller nicht dran.

    jawolllll mein führer!
    masochistisch veranlagte obrigkeitshörige, duckmäuserische schreiber wie sie, klimbt und erich sind gottseidank so auffällig wie ein pferdeapfel auf der autobahn.

  129. @ Barackler 21. März 2021 at 13:33

    Zitat: Was das Tragen von Masken und die Wahrung von Mindestabständen betrifft, so möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass das zusammen mit Desi und Händewaschen die billigsten möglichen Massnahmen sind, sofern man ein Corona-Geschehen nicht komplett verneint.

    Gegenüber Ausgangssperren, Kita- und Schulschliessungen, Beherbergungs- und Reiseverboten auch im Inland sowie Versammlungs-und Demonstrationsverboten handelt es sich geradezu um Sonderangebote, nicht nur was die persönlichen, unveräusserlichen Freiheitsrechte der Bürger angeht, sondern auch hinsichtlich der unabsehbaren wirtschaftlichen und psychosozialen Folgeschäden.

    Anstatt vehement – siehe oben – das totale Versagen der Regierung, ihrer Berater und der Länderchefs anzuprangern, haben sich grosse Teile der Alternative und die Mehrheit der Kommentatoren hier entschieden, lieber als Maskenverweigerungshelden aufzutreten, wobei ich wetten würde, dass sie fast alle lieber Männchen vor den Greifern machen, als ein Bussgeld zu riskieren.

    Die Alternative präsentiert sich nicht nur uneinheitlich und zerstritten, sondern als spinnert in der Wirkung auf potentielle Wähler. Dass sie immer noch um die zehn Prozent eiert, zeigt für mich eigentlich nur, welch gewaltiges Stimmenpotential die Partei hätte, wenn sie sich vernünftig aufstellen würde.

    Hilfreich wäre sicher, wenn sich Gauland, Meuthen, Chrupalla und ein paar andere freiwillig aus den ersten Reihen zurückziehen würden.

    So lange die Grenzen wegen des heiligen Schengen-Raums sperrangelweit offen sind, die arbeitende Bevölkerung im ÖPNV auf engstem Raum zusammen gepfercht wird, in Kitas und Schulen nichts zum Schutz von Kindern und Lehrkräften unternommen wird und Nachverfolgung wenn überhaupt per Fax stattfindet, werden wir im günstigsten Fall einen Ziehharmonika-Lockdown, im schlimmeren einen Dauer-Lockdown haben. Es sei denn, es geschähe ein medizinisches Wunder, und die Impfungen würden helfen.
    ———————————————–
    Mein erstes Gefühl gestern, war wohl doch nicht so falsch. Sie sitzen auf einem ganz schön hohen Roß, Teile Ihres Texts wirken auf mich ziemlich abgehoben und arrogant. Erst sagen Sie, daß die AfD die Sachen klar auf den Punkt bringen muß. Richtig! Dann finden Sie, daß Maskentragen eine Art Minimalgebot wäre. Nein, ist es nicht, es ist die Kennzeichnung der Bürger als Gehorsame, wenn man so wie ich davon ausgeht, daß es hier gar nicht um Corona oder irgendwelche Krankheiten geht, sondern Viren u.ä. den „Machern“ nur sehr gut in den Kram passen. Warum dann ihr Spiel mitspielen? Oder glauben Sie daß es um Gesundheit gehen würde?

    Und am Ende zeigen Sie, was Sie wohl wirklich denken, da hetzen Sie gegen die Querdenker genauso wie gestern der eine Kommentator, den ich kritisiert habe. Und dann machen Sie die Menschen, die diese Maßnahmen nicht wollen, weil es medizinisch und rechtlich gar keinen Grund dafür gibt, einfach so zu Coronaleugnern und Verschwörungsspinnern.

    Und diesen Absatz von Ihnen finde ich abwertend, nein sogar als Hetze. Sie sind sich zu fein, mit dem Pack auf die Straße zu gehen und werten diese Menschen einfach so alle ab als bunte Blödköpfe. Das sind sie aber nicht. Ich weiß das, ich war schon mit Querdenken auf der Straße. Das sind tolle Leute.

    Zitat: Wollen das die Corona-Leugner und Gessler-Hut-Ablehner wirklich? Sind Sie sich bewusst, dass Sie die Terrormassnahmen nicht wegbekommen, indem Sie mit Regenbogenfarben-Regenschirm-Trägern, erfahrenen Landärzten, Impfgegnern, Esoterikern, Veganern zum Erlebnis-Spaziergang durch Strassen und über Plätze taumeln und sich dabei permanent selbst oder gegenseitig zu filmen? Und dabei den gepanzerten Greifern mit ihren Schlagstöcken, Pfeffersprays und Wasserwerfern zuzurufen, sie sollten sich anschliessen?

  130. Wie war das noch mal?
    Ach so:
    Maske ab – Alles auf! (M a A a)
    Wie lange ich das noch wiederholen will?
    Solange,
    bis es jeder im Schlaf vorwärts und rückwärts kann!

  131. @ Siegfried_aus_Sachsen 21. März 2021 at 14:20:

    Entschuldigung, wenn das etwas komisch aussieht, bin noch ziemlich frisch hier und bekomme das mit dem Absetzen und Kenntlichmachen der Zitate noch nicht richtig hin. Ich arbeite dran. Solange verstanden wird, was ich meine …

  132. Barackler 21. März 2021 at 14:18

    „Eine weitere, in der Bretagne (F) gefundene neue Corona-Variante soll durch den PCR-Test nicht mehr erkannt werden.“

    Hehe – das ist ja auch dringend nötig!! Die britische Muhtante brachte schon nicht den gewünschten Panikeffekt bei allen Michels. Stattdessen gibt es immer mehr Klardenker. Die müssen doch irgendwie mürbe zu kriegen sein! Vermutlich wird bald jedes Kaff seine eigene Muhtantenvariante haben.

  133. @ erich m und alle anderen Appeaser und regierungshörigen Coronafanatiker: Bei Lesen Ihrer Kommentare ist mir das widerfahren, was dem AFD Volksvertreter widerfuhr: Mir ist der Kragen geplatzt. Das passiert mir übrigens auch regelmäßig, wenn Meuthen versucht sich beim Mainstream anzuschleimen und nie verstehen will, dass alles Katzbuckeln nichts bringt, nur Verachtung.Wie übrigens seinerzeit auch Lucke, woraus man lernen können sollte. Politik ist kein Ponyhof und auch ein Politiker darf, allerdings nur außerhalb des Parlaments, wo tatsächlich Würde herrschen sollte, schon mal zeigen, dass er nicht nur ein Sprechautomat sondern ein Mensch mit Nerven ist.

  134. Barackler 21. März 2021 at 13:33

    Sie sind ja keine ganz unvernünftiger Mensch, aber wie alle Menschen machen such Sie Fehler (außer mir natürlich).

    Die zwölf Vogelschiss-Jahre sollten komplett vermieden werden,

    – Vermeiden muß man sie nicht unbedingt, man soilte aber nicht den Begriff Vogelschiss damit im Zusammenhang nennen.

    Rassismus nicht in das Gesagte hinein zu interpretieren sein, auch nicht mit bekannter Böswilligkeit von Altparteien und MSM.

    Das geht nicht. Oder meinen Sie, das die Forderung den Zuzug von Moslems wegen zu hohem Risikos zu begrenzen Rassimnus ist? Mein Bekanntter sagte mir 2017 (beim Chinesen), dass man mir da dann den Vorwurf des Rassismus machen könne. Akls Rassiten bezeichnet hat er mich allerdings nicht.

    Die Alternative präsentiert sich nicht nur uneinheitlich und zerstritten, sondern als spinnert in der Wirkung auf potentielle Wähler. Dass sie immer noch um die zehn Prozent eiert, zeigt für mich eigentlich nur, welch gewaltiges Stimmenpotential die Partei hätte, wenn sie sich vernünftig aufstellen würde.

    Das glaube ich nicht. Je vernünftiger und ehrlicher, desto weniger Stimmen Oder glauben Sie, mich würde jemand wählen?

    Hilfreich wäre sicher, wenn sich Gauland, Meuthen, Chrupalla und ein paar andere freiwillig aus den ersten Reihen zurückziehen würden.

    Meuthen muß weg, Gauland hat seine Aussetzer und könnte daher besser sein, aber ich machs ja nicht, wer soll es also machen? Ob Chrupalla immer noch Aussetzer hat weiß ich nicht, Aber er schien mir
    etwas besser geworden. Aber klar, er wird nie eine große Persönlichkeit.
    Aber wo ist die, abgesehen davon, dass es viele gute Fachleute in der AfD gibt.

    So lange die Grenzen wegen des heiligen Schengen-Raums sperrangelweit offen sind, die arbeitende Bevölkerung im ÖPNV auf engstem Raum zusammen gepfercht wird, in Kitas und Schulen nichts zum Schutz von Kindern und Lehrkräften unternommen wird und Nachverfolgung wenn überhaupt per Fax stattfindet, werden wir im günstigsten Fall einen Ziehharmonika-Lockdown, im schlimmeren einen Dauer-Lockdown haben. Es sei denn, es geschähe ein medizinisches Wunder, und die Impfungen würden helfen.

    Aber darauf haben wir ja keinen Einfluß. Und was soll passieren, wenn gar njcht mehr gearbeitet wird? Nein, entweder Corona wäre schlimm und dann wären wir schon tot, war doch bei der Pest auch so. Da es aber harmlos ist, müssen außer privaten Maßnahmen (wenn Corona doch sein sollte) überhaupt keine Maßnahmen ergriffen werden

    ,,,,,,,Wollen das die Corona-Leugner und Gessler-Hut-Ablehner wirklich? Sind Sie sich bewusst, dass Sie die Terrormassnahmen nicht wegbekommen,

    Die Maßnahmen werden erst ein Ende haben, wenn sich die Verhungernden in den Straßen stapeln. Oder wenn ein asynchrones Ereignis Merkel hinwegfegt. Aber spätestens dann wird gehungert,. Es gibt keinen Ausweg mehr,. Wie es danach weiter geht, weiß ich nicht.
    Sie begehen den Fehler zu glauben, dass Corona echt ist, aber das isr es nachweisbar nicht. Und wir haben keinerlei Einfluß auf das Geschehen.
    Nur ein asynchrones Ereignis kann das haben.

  135. @ Siegfried_aus_Sachsen 21. März 2021 at 14:20

    Barackler 21. März 2021 at 13:33

    Richtig, dem Regime geht es nicht oder nicht mehr um gesundheitliche Belange, sondern darum, ihre von mir Terrormassnahmen genannten Boshaftigkeiten möglichst lange aufrecht zu erhalten, da sie wissen, dass sie ansonsten sofort auffliegen werden.

    Leider gehen Sie ansonsten mit keinem Wort auf meine Argumente ein. Ich schliesse jedenfalls einen Zusammenhang des Virus-Geschehens mit gesundheitlichen Folgen für den Einzelnen nicht aus.

    Also verbleiben wir so:

    Ich bin arrogant, Sie sind vernagelt.

    Nichts für ungut.

  136. @erich-m 21. März 2021 at 06:57
    „Herr Müller ist undiszipliniert, im Denken offenbar einfach strukturiert, (..)
    Herr Müller hehört offenbar auch zum „Kindergartenflügel“ seiner Partei.“

    Herr Erich-m ist stalinisiert, im Denken offenbar einfach merkelisiert, (…)
    Herr Erich-m hehört offenbar auch zu der Propaganda-Brigade der „Mauermörderpartei“, die den Klassenfeind Eigen-Identität systematisch zersetzen will.

  137. Glauben_ist_nicht_Wissen 21. März 2021 at 14:50
    Wäre sogar gut wenn er stalinisiert wäre, dann wäre er bei Gefahren rauer und wacher. Er lebt in seinem Biotop daher wo der Fütterer täglich (noch) das Futter bringt.

  138. @ Barackler 21. März 2021 at 14:47

    @ Siegfried_aus_Sachsen 21. März 2021 at 14:20

    Barackler 21. März 2021 at 13:33

    Richtig, dem Regime geht es nicht oder nicht mehr um gesundheitliche Belange, sondern darum, ihre von mir Terrormassnahmen genannten Boshaftigkeiten möglichst lange aufrecht zu erhalten, da sie wissen, dass sie ansonsten sofort auffliegen werden.

    Also verbleiben wir so:

    Ich bin arrogant, Sie sind vernagelt.

    Nichts für ungut.
    ——————
    Gut, damit kann ich leben. Aber wenn ich vernagelt bin, dann bitte EHRLICH und vernagelt. Ich sage nämlich immer das was ich denke und meine Familie und Freunde sagen mir immer: Sigi, du bist zu ehrlich, man muß den Leuten nicht alles auf die Nase binden. Sie wirken auf mich, ich habe es ja schon geschrieben, ein bisschen abgehoben und elitär. Ihr Bier.

    Aber sagen Sie es doch klar, wenn Sie auch glauben, daß die Corona-Maßnahmen nur vorgeschoben sind, um damit bestimmte politische Maßnahmen durchzudrücken. Ich hab das Ihrem Text so nicht entnehmen können. Und deshalb bin ich auch gegen die Masken und trage keine und habe immer eine Fotokopie meiner ärztlichen Befreiung einstecken, damit mir die Polizei nicht das Original wegnehmen kann.

    Und dieser letzte Absatz, da bleibe ich dabei, darin stempeln Sie die Querdenker von oben herab zu bunten Idioten, doch ich weiß, daß sie das gerade nicht sind.

  139. Das Verhalten von H. Müller war genau richtig – früher nannte man das noch Zivilcourage.
    Und wer die Maulhelden sind, die sich darüber aufregen, darüber braucht man wohl kaum zu diskutieren!
    Es ist genau das, was vielen in der AfD fehlt, der Mut zur klaren Ansage – und zwar laut und vernehmlich.
    Das was da derzeit hinter Meuthen herschleicht, ist keine AfD sondern weitere rückgratlose Zeitgenossen, die es sich über die Partei gemütlich im Leben einrichten – wie vormals bei den Grünen. Was dabei rauskommt, kann man dort genau studieren!

  140. Ohne mich 21. März 2021 at 13:04
    —————–
    Bei LINKEN Wähler handelt es sich um mehr als 50% Protestwähler. Um diese Wählerschicht (meist Arbeiter im Niedriglohnsektor)denen weg zu nehmen braucht man ein Sozialprogramm das glaubhaft wirkt. Zwei Sätze würden schon reichen. Mindestlohn 15 Euro und Rente mit 65. Schon wäre die Linke Partei erledigt. Von Privater Rente braucht man einem Arbeiter nichts erzählen. Lieber beißt man sich auf die Zunge. Die Einzigen wo die AfD nicht wildern kann sind die GRÜNEN, die sind so anders, das man den Eindruck hat die kommen von einem anderen Planeten.

  141. Übrigens, es gibt auch noch gute Nachrichten:

    „Deswegen muss fest geregelt werden, dass die Hausärzte in den nächsten Monaten allein den über 70-Jährigen ein Impfangebot machen dürfen“, sagte Brysch. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) müsse dies verbindlich klarstellen.

    ———————————-
    Das finde ich ´gut, denn das nimmt weiter für mich den direkjten druck. Schließlich weiß ic nicht, ib ich zu7uschlagen muß, wenn fpr mich diue Zwangsimpfugn ansteht. So kann ich ncoht eimnge Monat emehr leben. Immwerhin ahbe ich die 69 ja geschaftt, Sijcerh war ich s´da anicht.

  142. Selbstdenkender 21. März 2021 at 15:41
    Früher waren hier im Forum mindestens 99% sich einig im Kurs und damals war Höcke noch richtig agro. Heute sind hier schon fast die Hälfte die den Flügel schlecht reden, obwohl der Flügel für den Arbeiter und Kleinunternehmer kämpft. Das sind die richtigen Flügel schlecht reden und im Westen weiter katastrophale Ergebnisse einfahren. In Hamburg freute man sich sogar das man die 5% Marke noch schaffte. Was für ein Armutszeugnis.

  143. Falsche Taste gedrückt. wollt eigentlich in den Editor und verbessern.

    INGRES 21. März 2021 at 15:50
    Übrigens, es gibt auch noch gute Nachrichten:

    „Deswegen muss fest geregelt werden, dass die Hausärzte in den nächsten Monaten allein den über 70-Jährigen ein Impfangebot machen dürfen“, sagte Brysch. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) müsse dies verbindlich klarstellen.

    ———————————-
    Das finde ich gut, denn das nimmt weiter für mich den direkten Druck. Schließlich weiß ich nicht, ob ich zuschlagen muß, wenn für mich die Zwangsimpfung ansteht. So kann ich noch einige Monate mehr leben. Immerhin habe ich die 69 ja geschafft. Sicher war ich da nicht.

    Gleich steht wieder Training an. Heute Bankdrücken für Brust und Trizeps. Und (kenne jetzt die Bezeichnung nicht) seitliches Drücken von außen nach innen, also speziell Brustmuskulatur. Das ist notwendig, damit es besser aussieht. Außerdem kann man dann besser Klammern.

  144. INGRES 21. März 2021 at 15:58

    Übrigens, ich habe ja schon häufiger geschrieben, dass ich mein Glück eigentlich fpr unmöglichjka´halte. Alle die Probleme, die ich bisge rhgATTE

  145. INGRES 21. März 2021 at 15:58

    Es wird immer irrer mit diesem Editor. Ich wollte ein Wort tippen und habe irgendwie die Kombination für „Kommentar abschicken“ erwischt.

    Übrigens, ich habe ja schon häufiger geschrieben, dass ich mein Glück eigentlich für unmöglich halte. Alle die Probleme, die ich bisher hatte (und viele davon waren lebensgefährlich) haben sich immer von selbst gelöst.
    Bei Corona glaube ich nun nicht mehr dran. es wird mich töten.

    Aber noch hält mein Glück. Ich hätte ja gestern auch 70 werden können, statt 69. Dann wäre ich heute über 70 (wobei ich nicht weiß, wie dass die Impfer interpretieren)
    So bin ich noch nicht direkt im Focus und bin nicht mit der Zwangsimfpung konfrontiert und habe hoffentlich noch meine Ruhe. Aber mehr Probleme bereitet mir der Zwangstest

  146. Ich halte das für inszeniert. Selbst die Leute in der Warteschlange gucken irritiert und fragen sich warum der Typ den Hahn macht.
    Warum stellt der sich überhaupt in die Schlange? Als Bundestagsabgeordneter zeigt er seinen Abgeordnetenausweis und kann dann dort einfach durchlaufen. Das weiß der auch. Ihre Privilegien kennen die immer ganz genau.
    Und es ergibt auch keinen Sinn, sich mit Flughafenangestellten über Koronaregeln zu streiten. Die machen die Regeln nicht und die können sie auch nicht ändern. Das weiß der auch ganz genau.

  147. Was jetzt passiert ist war noch irrer. Ich war im Editor, hatte den folgenden Kommentar geschrieben und habe dann aus Versehen auf das Editor-Symbol gedrückt: Folge der Kommentar war weg! Wahnsinn.

    Also nochmal:

    Es gibt auch die Erbsenzähler, die die Situation in Frage stellen. Wißt ihr was, die spezielle Situation interessiert mich überhaupt nicht. Ich kenne die Gesamtsituation und die ist absulter, verrotteter Irrsinn.
    Das wird jeden Tag besonders eindringlich auf journalistenwatch.com dargestellt. Einfach da mal lesen. Das schafft man gar nicht alles.

    PI läßt ja alles durch. Bei bekannten Postern weiß man Bescheid. Die sind nur bei Corona verwirrt und ansonsten ja weitgehend integer.
    Aber bei Unbekannten weiß man nicht, ob die es ehrlich meinen oder provozieren wollen. Deshalb sollte man die auch entsprechend kommentieren, was ich hiermit (auf einer allgemeinen Ebene) getan habe.
    Eine spezielle Auseinandersetzung führe ich damit nicht-

  148. @erich-m, @incorrect robot @Vernunft13 usw.
    Was sucht ihr überhaupt in einer Partei, wie die AFD eine ist ?
    oder in einem Forum, dass eure Gehirndrähte nicht im Ansatz
    folgen kann ?
    Wenn ihr den Schulterschluss mit Verrätern sucht, dann geht uns hier
    nicht mit euren verqueren Geschwafel auf die Nerven.
    Geht hin mit Meuthen, in eine Welt des Gehorsams und der Sklaverei.
    Ihr passt genau zu dem Partei-Verräter.
    Das einzige Übel an der AFD ist, dass solche Egoisten immer wieder an
    die Spitze gelangen, dabei hat sie so viele ehrlich, kämpfende und
    kluge Patrioten in ihren Reihen. Das Verstehe ich einfach nicht.

  149. Gutgelaunte Bestie 21. März 2021 at 13:40

    @: Aktenzeichen_09_2015_A.M.

    ++++++++++++++++++++++++

    Sie werden es jetzt für einen Joke halten, aber ich habe tatsächlich 10 Jahre (zwischen 1990 und 2000) fast unmittelbar an der Jannowitzbrücke, genau in der Brückenstraße gewohnt. Damals bin ich regelmäßig mit dem Hund eine Runde bis Fischerinsel über den Köllnischen Park (als da noch die Bären waren) am Spreeufer entlang wieder zurück spaziert, früh und abends.

    Es wurde von Jahr zu Jahr immer abenteuerlicher. Zuerst hatten sich obdachlose Deutsche in den Büschen eingerichtet, danach einige Russen, die im Winter auch bei -20 Grad auf der Parkbank nächtigten. 2 Pullen Wodka als Wärmmittel. Einen hatte ich früh morgens mal angestuppst weil ich annahm, dass er schon tot sei, aber er lallte nur und drehte sich auf die andere Seite. Das sind arme Schweine, gestrandete Looser. Die wurden aber nicht aggressiv(!), im Gegensatz zu den damaligen Linken aus der Wagenburg und andere finstere Gestalten, die regelmäßig die Skulpturen im Köllnischen Park klauten oder beschädigten.

    Selbst bis in unser Treppenhaus sind die Fixer mit Irokese vorgedrungen und hatten ihren Unrat hinterlassen. Wer sich mit denen anlegte, wurde schon damals als Nazisau tituliert…. Nachdem dann die ersten Türken in unser Haus gezogen waren und Stress machten und obendrauf noch mein Audi geklaut wurde, hatten wir die Flucht ins Umland angetreten. Die ganze Gegend dort ist heute noch verdreckt und Hotspot für Asoziale und Kriminelle.

  150. Ich will mal etwas allgemeines feststellen.

    Diejenigen, die die Pandemie befürworten haben folgendes grundsätzliche Problem. Sie müssen die Gefährlichkeit des Virus aus den offiziellen Informationen von Verbrechern (also der Regierung bzw. Wissenschaftlern zu denen es keine zugelassene Alternative gibt, erschließen).

    Denn welche Alternative gibt es sonst. Wenn man nicht beschließen will Verbrechern zu glauben, dann muß man selbst versuchen die Gefährlichkeit von COVID zu bestimmen. Aber mittels welcher Informationen macht man das? Dennman hat ja z.B. selbst kein COVID.
    Die offiziellen Informationen kommen von Verbrechern. Informationen darüber hinaus kann man nur privat erhalten. Die aber wiederum sind nicht offiziell. Das Dilemma ist nicht zu lösen. Wer an die Gefährlichkeit von Corona blaubt muß auf Verbrecher vertrauen oder auf nicht valide Privat-Informationen.

    Ich mache das anders: ich nehme die offiziellen Informationen der Verbrecher und decke darin Fehler und Manipulationen auf.
    Bzw. ich habe das so gemacht. Aber es kam in dieser Richtung nicht mehr viel Neues mehr (die Sache ist abgeschlossen) und ich habe selbst nicht mehr in offizielle Quellen rein geschaut.

  151. Ich bin AfD—Wählerin und werde es auch wohl bleiben, obgleich viele Mitglieder der AfD meiner Meinung nach ein merkwürdiges Verhältnis zu der Corona—Pandemie haben. Jemand wie der Bundestagsabgeordnete Müller macht es mir allerdings schwer weiter die AfD zu wählen. Leider kann von den anderen Parteien keine Partei gewählt werden, wenn man an den Umgang mit Migranten denkt. Es ist wichtig, dass man in Deutschland den politischen Islam verbietet und dafür sorgt, dass in unseren Schulen kein Islamunterricht erteilt wird, oder aber wenigsten, falls es den Islamunterricht tatsächlich gibt, wirksam dafür sorgt, dass die Schüler zur Kritik erzogen werden. Soll heißen, dass die Schüler erfahren, was sich vor ca. 1400 Jahren wirklich abgespielt hat (was gelehrt wird) und wie der Koran zustande gekommen ist.

  152. Barackler 21. März 2021 at 13:33
    Glauben Sie etwa auch die getürkten Zahlen? Die AfD liegt niemals bei 10%. Sie wird künstlich runtergeschrieben.

  153. @pro AfD Fan
    Ja, ich glaube daran. Die AfD stößt zur Zeit viele Wähler ab. Dies, weil es Bundestagsabgeordnete wie Müller gibt und weil die Änhänger sich oft sehr primitiv äußern. Dadurch gewinnt man keine Wähler.

  154. GetGoingII 21. März 2021 at 11:59
    Sehr geehrter hhr,

    erinnern Sie sich an mein von Ihnen kritisiertes Ballaballa-Zitat?
    Diese Hang zum leicht primitivem Agieren einiger AfD-Mitglieder in Wort und Tat hat bisher erfolgreich meinen Eintritt in diese Partei verhindert.“
    ****************
    O je. Ich glaube, da wurde etwas mißverstanden:
    Ich meinte eigentlich die Ballaballisten, die die Redner der AfD im BT unverschämt mit lauten Zwischenrufen versuchen aus dem Konzept zu bringen.“ Primitives Agieren“ von AfD lern auf Dauer konnte ich aber noch nicht feststellen. Wenn Sie das am Eintritt in die Partei gehindert hat, dann erheitert mich das. Seien Sie nicht zu kleinlich mit ansonsten fremden Menschen. Wichtig ist doch das Produkt, das sie verkaufen. Sie können nicht erwarten, daß dort jeder nach Ihrem Kodex tickt. Mir wird nach wie vor Coca-Cola schmecken, auch wenn vielleicht der Deutschland Chef von Coca-Cola ein Depp ist.
    Also nur Mut, treten Sie in die Partei ein und versuchen vielleicht etwas voranzubringen oder zu ändern.

  155. Demokedes 21. März 2021 at 18:52
    @pro AfD Fan
    Ja, ich glaube daran. Die AfD stößt zur Zeit viele Wähler ab. Dies, weil es Bundestagsabgeordnete wie Müller gibt und weil die Änhänger sich oft sehr primitiv äußern. “
    *******************
    Die Interpretation“ primitiv“ ist sehr Geschmackssache. Im übrigen sind es die Medien, die Fälle für die Öffentlichkeit aufbauschen und das „Primitive“ besonders bei der AfD herausarbeiten.
    Die AfD ist Opposition, Opposition, die noch dazu heftigst behindert und provoziert wird. Da kann es schon mal schwer werden sich buddhistisch gelassen zu präsentieren. Egal, AfD soll ruhig provozieren. Je mehr die Medien schreien, desto besser hat die AfD getroffen. Knicken Wir nicht zu sehr ein vor der Medien Moral Instanz!
    Joschka Fischer hat sich an der Startbahn West und im BT einen Schice um öffentliche Meinung gekümmert. Ist klar: Ein AfD ler dürfte das, was Joschka sich geleistet hat, niiiiemals tun. Also, macht euch nicht lächerlich!

  156. @: Aktenzeichen_09_2015_A.M.

    Ha, das ist ja nun zu witzig! Ich laufe fast täglich über die Fischerinsel und an der Brückenstraße vorbei. Wohne nämlich wirklich ganz in der Nähe des „Köpi“, kann da quasi von meinem Küchenfester aus in den Innenhof schauen. Die Punks da unten sind mir als AfDler nicht einmal ganz unsympathisch, machen halt ihr eigenes Ding. Klauen hier und da mal Paletten vom Bau, um die zu verfeuern .. habe denen aber im Winter auch schon einen alten Ikeatisch als Kleinholz vor die Tür gestellt, Klimawandel hin oder her. Gruseliger finde ich die ganzen Hipster in den Nachbarhäusern, die im Sommer mit Pudelmütze herumlaufen und doch nur an Geldmachen denken.

    Berlin, diese Ecke zumindest, kann man nicht ertragen, wenn man sich nicht immer mal wieder nach Brandenburg oder gleich nach Polen absetzt..

  157. Ich möchte heute mal wieder prognostizieren. Es gab damals eine heftige Dissonanz bezüglich @klimbt. Da hatte ich keine Lust mehr. Und sonst war ich auch zu müde mich aufzuraffen. Aber letzte Nacht habe ich immerhin 6 h geschlafen, solange wie seit Monaten nicht mehr und da habe ich mich mal aufgerafft. Auch weil ich selber wissen will, was in 17 Tagn sein wird.

    Also am Mittwoch den 7. April wird es 214 Tote geben.

    Allerdings auf dem jetzigen Zwischenstand bei worldometer. Kann sich ja noch ändern. Ich verbesser das dann eventuell nachher noch. Denn ich bleibe doch lange auf, da ich mir noch „Mysterien des Weltalls“ auf Servus ansehen werde. Die beste Wissenschaftsendung, die je produziert wurde.

  158. „…das Entscheidene ist … was die Presse aus solchen Vorgängen macht.“
    ——–
    Soll das ein Witz sein? Egal was die AFD macht (oder nicht macht), die Medien werden daraus negative Schlagzeilen machen. Das einzige was die AFD tun kann, um ein positives Medienecho zu produzieren ist, sich kollektiv die Kehle durchzuschneiden. Die Mainstream-Medien sind ein Kampforgan des politischen Gegners. Sich von denen die Politik diktieren zu lassen ist politischer Selbstmord.

  159. Da hat er der AfD aber wahrlich einen Bärendienst erwiesen. Von denen, die ihm bezüglich der Maßnahmen zustimmen, interessiert sich keiner dafür, ob Herr Müller eine Maske aufsetzt oder nicht. Alle anderen halten ihn für einen Spinner. Also, was hat dieser Expresschecker jetzt durch sein Getue gewonnen?
    Die AfD hat die höchste Akademikerquote und dennoch tummeln sich in der Öffentlichkeit ständig solche Blitzbirnen. Das nervt mich echt!

Comments are closed.