Geschlossene Außengastronomie. Alles geht zugrunde...

Von WOLFGANG HÜBNER | Einer der dümmsten Journalistensprüche ist derjenige von der „Stunde der Exekutive“. Mit dieser verbalen Nebelgranate soll die faktische, sehr reale  Außerkraftsetzung von Demokratie und Parlamentarismus zugunsten der Regierung verschleiert werden. Was bei Beginn des Coronageschehens noch mit einigem guten Willen hinnehmbar gewesen sein mag, ist nach nun einjähriger Dauer dieser „Stunde“ ausreichender Grund für einen Volksaufstand. Die herrschende Exekutive in Berlin und in den Ländern hat zwar solch Ungemach einstweilen nicht zu befürchten, tut aber alles, um die Ruinierung von Staat und Gesellschaft so weit zu treiben, dass es sogar im selbstgefälligen Deutschland irgendwann eine Explosion geben könnte.

Doch diese Explosion wird es in Kenntnis der deutschen Mentalität und Geschichte erst geben, wenn die Ruinierung des einstigen europäischen Musterknaben nicht mehr eine Gefahr darstellt, sondern Wirklichkeit geworden ist. Daran arbeitet die Groko jedenfalls unermüdlich: Die Nettokreditaufnahme im Bundeshaushalt 2021 beträgt mehr als 240 Milliarden Euro – bei Gesamtausgaben von „nur“ rund 540 Milliarden Euro. Ein Haushalt, der fast zur Hälfte aus Neuschulden besteht und auch noch mit vielen Risiken belastet ist, weist auch in Anbetracht der Demographie in Deutschland den direkten Weg in den finanzpolitischen und gesellschaftlichen Abgrund.

Wie die nächste Regierung, egal in welcher Zusammensetzung, nach den Bundestagswahlen im Herbst mit dieser Überschuldung die marode Infrastruktur, von notwendigen massiven Neuinvestitionen in vielen Bereichen ganz abgesehen, auch nur recht und schlecht konservieren  soll, ist rätselhaft. Eigentlich gibt es außer noch mehr Schulden nur zwei Möglichkeiten: den Sozialstaat oder die noch Steuerzahlenden schlachten. Da von ersterem Millionen „Gäste“ materiell abhängen, die in diesem Fall entsprechend ihres lebhaften Temperaments reagieren dürften, bleibt nur der brave Michel, der mit seinem Geld nicht in die Schweiz oder sonst wohin ausweichen kann.

Ihm, also dem deutschen Volk,  wird das Trommelfeuer des politmedialen Komplexes einhämmern, an allem sei das Virus schuld. Doch über das langfristig viel gefährlichere Ruinierungsvirus, das politische statt medizinische Ursachen hat, soll nicht geredet werden. Und damit jede unliebsame Diskussion zuverlässig verhindert wird, muss die „Stunde der Exekutive“ noch sehr, sehr lange andauern.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

67 KOMMENTARE

  1. Ich bin einer der wenigen, die dankbar sind, dass Frau Dr Merkel für mich denkt und handelt.

    Wenn ich das Gesicht unserer Gesundheitsministerin sehe, dann erkenne ich zwar den Kretin, der seine Triebe nicht unter Kontrolle hat, aber Frau Dr Merkel hat sich sicherlich etwas dabei gedacht, diese unfähige Sparkassenangestellte zur Ministerin zu machen. Die Presse wird mich doch nicht dauernd anlügen, oder?

  2. Ich schätze mal, ich bin nicht der Einzige der keine Millionen hat die er in die Schweiz verschieben kann. Ich, und jene die von mir abhängen, leben von meiner Hände Arbeit. Und Corona hat meinem Ertrag deutlich geschadet, fast ein Drittel realer Rückgang der verfügbaren Knete. Und dann die „Märchenstunde im Preisewunderland“ im Supermarkt, an der Zapfsäule, eigentlich an jeder Kasse. Ich stehe mit dem Rücken an der Wand, ich kann mich noch nicht einmal mehr wegducken wenn ich wollte. Und da werde ich wohl nicht der Einzige sein.

    Grüße
    P. Blum

  3. Nicht das „Ruinierungsvirus“ tobt hier in Deutschland – es sind Merkel, Söder und Konsorten, die sich austoben.
    Die Eistenz des Corona-Virus ist eines – die Maßnahmen der selbsternannten Menschenretter aber schaffen final das, was Corona nie schaffen würde.
    Ich bin der Meinung, wenn das Regime nicht bald ihren gesunden Menschenverstand wiederentdeckt, kommt es zu einem Bürgerkrieg; lange lassen sich die Menschen den Schwachsinn, mit dem ganz Deutschland überzogen wird, n icht mehr gefallen (hoffe ich).

  4. @ HGS 23. März 2021 at 12:09

    Oh, der deutsche Volltrottel ist in der Regel sehr duldsam. Man erinnere sich an das Wahlergebnis in BaWü und RP.

  5. „Ihm, also dem deutschen Volk, wird das Trommelfeuer des politmedialen Komplexes einhämmern, an allem sei das Virus schuld. Doch über das langfristig viel gefährlichere Ruinierungsvirus, das politische statt medizinische Ursachen hat, soll nicht geredet werden.“

    sie haben ja so recht.

  6. Man hat mithin den Eindruck, die Regierungsjunta in Berlin führt am Grundgesetz vorbei Kriegsrecht in Deutschland ein.

  7. Die Börse brummt, die Konzerne schütten hohe Gewinne aus und die Industrieproduktion stieg um 3 %. Auch am Bau und im Handwerk herscht Vollbeschäftigung. Wenn jede zweite Kneipe Corona nicht überlebt, mag das die den Betroffenen von Übel sein, hat aber gesamtwirtschaftlich nur geringe Bedeutung.
    Wenn es endlich inbekommen, dass grossflächig geimpft und getestet wird, wird die Krise enden. Im Main wird genug Impfstoff vorhanden sein, um alle Impfzentren und Hausärzte damit zu versorgen. Unser Land hat schon ganz andere Krisen überstanden. Immerhin haben wir bwereits zwei verlorene Kriege überlebt. Etwas mehr Optimismus würde vielen gut tun anstatt Schwarzmalen aus Prinzip.
    Der AfD rate ich, es wie die FDP zu tun und Alternativen aufzuzeigen anstatt alles und jedes schlecht zu reden. Blankes Miesepetertum honoriert der Wähler nicht, die Nähe zu den Querdenkern auch nicht.

  8. Ich habe nur noch einen Wunsch – ich möchte die gesamten Protagonisten langsam verrecken sehen – mehr will ich gar nicht.

  9. …ich teile -ausnahmsweise- ihre Einschättzung nicht, Herr Hübner!

    Kein Konkurs und keine Schuldenaufnahme wird den deutschen Michal beeindrucken und schon gar nicht auf die Straße bringen! Leider ist der „Bruchpunkt“ HINTER dem finanziellen Kollaps:

    erst wenn sie „Sozialausgaben“ nicht mehr bei den Empfängern ankommen… DANN erst gehen Menschen auf die Straße! Und mir ist auch klar welche Personengruppe das konkret sein wird…

  10. Das kommt den alten ,weißen
    Leuten ,die hier doch die Mehrheit
    stellen ,entgegen.
    Wer sich jetzt nicht ernsthaft damit
    beschäftigt, dem Hamsterrad ,zur
    Versorgung von Ballastexistenzen
    zu entkommen,der sollte sich nicht
    weiter beklagen!
    Spare in der Zeit,dann hast du in der
    Not,hört sich zwar populistisch an,
    bewahrheitet sich jetzt aber mal
    wieder.
    Jeder sollte wirklich über denken,
    ob man nicht früher dem Arbeitsleben
    tschüs sagt,und sich dafür im Konsum
    einschränkt! Dafür kann man seine
    Restlebenszeit genauso genießen,
    wie die,die noch nicht so lange hier
    leben!
    Auch sollte man dem Staat ,so weit
    wie möglich, Steuern entziehen!
    Am besten geht das bei der Mehrwert-
    Steuer.Hochwertige Gebrauchsgüter
    sollten nicht neu,sondern gut erhalten
    von privat gekauft werden.
    Das Ersparte wird in nächster Zeit
    so sicher ,wie das Amen in der Kirche,vomStaat
    requiriert!
    Also macht euch noch ein paar schöne Jahre ,bis es soweit ist
    und gönnt euch Freizeit!
    Das haben wir uns verdient!
    Jeder ist ersetzbar und tausende von neuen
    Facharbeitern sind schon hier,oder
    auf dem Weg.

    https://amp2.wiwo.de/finanzen/vorsorge/kultur-des-fruehausstiegs-die-verhaengnisvolle-liebe-der-deutschen-zur-fruehrente/24107994.html

  11. Ich glaube, dass durch das Verhalten der CDU Kanzlerin Merkel mit diesen sinnlosen Massnahmen und diesem merkelwürdigem Verhalten in dieser hahapandemie eben dieser CDU die Luft abgeschnürt werden soll. Denn dies wird der Union viele Wählerstimmen kosten.
    Dies macht den Weg bei den Bundestagswahlen frei für die GrünRote Sozialistenbande. Für mich macht das sonst keinen Sinn.
    Was dann wird sieht man an Thüringen mit dem dunkelroten Ramelow und seiner Lagerkommandantin Wellsow, die ja nur das beste für alle Menschen will. Wie Mielke…. ich liebe doch alle.,…oder so ähnlich.
    Siehe auch Thüringen: Millionenverluste durch Pleite der Greensill Bank. Sozialisten können halt keine Marktwirtschaft und wenn ich das Parteiprogramm der Grünninininen lese wird mir schlecht. Dagegen war die DDR ein freier Rechtsstaat mit gesunder Ökonomie….

  12. MERKELS CORONA-BERATER LAUTERBACH

    Noch Fragen?

    Vorgestern habe ich mit mehreren Links
    belegen können, daß Lauterbach in Sachen
    Corona +++Regierungsberater ist, u.a.

    Lauterbach bei „Anne Will”
    „Ich wünschte, ich wäre der einzige Berater von Merkel“
    08.03.21

    Mit Impfstoffen und erweiterten Testmöglichkeiten
    habe man „zwei starke Helfer”, zitiert Anne Will Merkel.

    +++„Sie sind doch der Berater von Angela Merkel. Warum
    haben Sie sie nicht davon abgeraten?”, fragt die Moderatorin
    in Richtung von Lauterbach.

    Der antwortet knochentrocken: „Ich wünschte, ich wäre
    der einzige Berater von Angela Merkel.”
    https://www.ksta.de/kultur/lauterbach-bei–anne-will—ich-wuenschte–ich-waere-der-einzige-berater-von-merkel–38154400

    +++++++++++++++++++++

    Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach 2 Std.
    (1) Die Vollbremse zu Ostern plus die Notbremse bis dahin sind ein brauchbarer Beschluss, wirken aber nur, wenn sich alle daran halten. Entscheidend ist es, ob bis nach Ostern die Teststrategie von 2xTesten/Woche in Schulen und Betrieben vorbereitet ist.
    https://twitter.com/Karl_Lauterbach?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach 21 Std.
    (1) Sehr gute Beschreibung zur Bedeutung von Ausgangssperren. Ich befürchte, dass wir ohne die 3. Welle nicht beherrschen. Wenn es überhaupt gehen soll, dann nur mit Testkonzept von ?@michaelmina_lab
    ?, die einzige Alternative zur Senkung des R Werts:
    Studien zu Ausgangssperren und Schulschließungen
    Welche Maßnahmen wirklich helfen
    Wissenschaftler simulieren, wie sich bestimmte Vorschriften und Einschränkungen auf den Pandemieverlauf auswirken. Was ist nötig, um den R-Wert dauerhaft unter 1 zu drücken?
    Von Christoph Seidler 22.03.2021, 13.58 Uhr
    +https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/ausgangssperre-gegen-corona-das-sagt-die-wissenschaft-a-21866c59-5760-4965-8e75-2972d9168506
    (KAUF-ARTIKEL)

  13. @ klimbt 23. März 2021 at 12:17:
    Wer der „etablierten“ Parteien bezahlt Sie – das Sie so einen Quark posten?
    Hier in diesem Land geht es nicht darum, dass zwei Kriege verloren wurden – damit habe ich und meine Generation nichts zu tun – im übrigen ist Gewalt und Krieg auch auf andere Art und Weise möglich – und das wenden diejenigen, die sich hier als selbsternannte Heilsbringer und Menschenretter gerieren, an.
    Und, haben Sie eine Glaskugel, eine Zauberkugel, die Ihnen verrät, dass im (ich glaube Sie meinen Mai und nicht Main!) Mai genug Imstaff vorhanden sein wird? So wie die Spahn(platte) agiert, wird es niemals genug Impfstoff geben – denn obwohl pragmatische Möglichkeiten vorhanden wären, muß, per Gesetz geregelt, Impfstoff, der nicht verbraucht wurde, vernichtet werden anstatt man so lange impft, bis alles aufgebraucht ist. Das ist die Realität in Deutschland.
    Und, was soll das bashing der AfD schon wieder? Das Handling der Coronakrise ist grottenschlecht und hat absolut nichts mit „Miesepetertum“ zu tun, wenn man den Verordnungsschwachsinn als das bezeichnet, was er ist, nämlich,…siehe oben….

  14. Dunkelsachse 23. März 2021 at 12:13
    @ HGS 23. März 2021 at 12:09
    Oh, der deutsche Volltrottel ist in der Regel sehr duldsam. Man erinnere sich an das Wahlergebnis in BaWü und RP.
    ————
    „Deutsche leisten dann Widerstand, wenn man sie auffordert, gegen Befehle und Vorschriften zu verstoßen.“ Spruch könnte von mir sein. Wer meint, ich wäre besser dran im Frankreich der Revoluzzer, der irrt.

  15. Liegt es nicht an uns selbst, was mit uns hier geschieht?

    Folgendes hat sich bei uns zugetragen:
    In der Firma wo ich arbeite, sind seit letzter Woche gut 2/3 der Belegschaft krank. Alle klagten über Mattheit, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Schnupfen… mit anderen Worten über Grippe-Symptome.
    Innerhalb von zwei Tagen lichteten sich die Reihen meiner Kollegen.

    Doch anstatt wie früher mal die Zähne zusammen zu beißen, nach Hause gehen, sich ein heißes Bad nehmen, einen heißen Zitronentee trinken, eine Grippe-Tablette schlucken und sich anschließend ins Bett legen, um den ganzen Erkältungs-Mist heraus zu schwitzen, rennt man heute lieber zum Arzt und lässt sich PCR-testen.
    Das erwartbare Ergebnis der Tester erfolgt natürlich prommt. Alle positiv getestet!

    Die Daten werden selbstverständlich weitergegeben an die Gesundheitsbehörde, das RKI… also die üblichen Verdächtigen.
    Die Tagesschau verkündet dann in ihrer Prime Time Ausgabe stolz, Neuinfektionen und Inzidenzwerte gestiegen.
    Und die schwerkriminelle Regierungsmafia um Merkel, Söder, Spahn & Co. + der geistesgestörte Fernseh-Viren“Experte“ saugen diese Information begierig auf, um ihre Lügenpandemie zu rechtfertigen und sich weitere Schikanen für die Menschen auszudenken.

    Dazu haben viele noch nicht begriffen, was hier eigentlich abläuft und welche Ziele mit diese Pandemie-Lüge und ihrer Maßnahmen verfolgt werden.
    Ich rede mir seit Wochen den Mund fusselig, begebe mich dazu noch in die Gefahr als Verschwörer und Hetzer gebrandmarkt zu werden. Doch im Gespräch mit vielen Leuten muß ich erkennen, das die Meisten gar nicht begriffen haben, welch übles Spiel mit uns betrieben wird.
    Es ist zum Haare raufen!

  16. Ich meine, dattet Corona gibt iss ja klar. Und statt jetzt aber richtig darauf zu reagieren machen die alles falsch. Denn Teil einer Verschwörung sind die ja nicht.

  17. Herr Hübner, Sie bringen es klasse auf den Punkt.

    Wer noch Zweifel hat, dass unser Land gegen die Wand gefahren werden soll, der frage seinen Bundestagsabgeordneten:

    1. Wofür werden Sie gewählt? Warum lassen Sie zu, dass das Parlament von Merkel kastriert wird und Parlamentarier zu Eunuchen?

    2. Warum darf man nach Malle fliegen, aber keine Ferienwohnung an der Ostsee mieten?

  18. In Deutschland haben sich viele Gruppen mit dem Ist-Zustand eingerichtet und sie profitieren davon und zwar seit Jahrzehnten. Die nachfolgend genannten Gruppen sind überlappend: Rentner…Staatsbedienstete…Schulwesen…von Staatsaufträgen abhängige Privatfirmen…die ganze sogenannte Sozialindustrie.

    Vielen geht es gut, und vor allem: Sie alle wissen, daß die Staatsmacht das Geld fremder Leute von diesen abzieht/abnimmt/abpresst und ihnen zuschiebt.
    Und außerdem wissen viele von denen: sollten sie aus eigener Kraft für ihren Lebensunterhalt sorgen müssen, dann würden sie schlechter dastehen als heute. Dies führt zu einem sehr starken Beharrungsvermögen des Ist-Zustandes.
    Viele Jahrzehnte haben der Fleiß des deutschen Volkes und die Kraft des deutschen Mittelstandes all das überdeckt und mitgezogen. Das geht heute nicht mehr. Der Esel hat zu viele Säcke aufgeladen bekommen.

    Es wird zu Veränderungen kommen, nicht weil die Leute Einsicht haben, sondern weil sich die Umwelt ändert, weil der internationale Wettbewerb stärker geworden ist und weil der Geldesel überfordert ist. Eine Zeitlang geht es noch mit Schuldenaufnahme zu Lasten der deutschen Kinder, aber irgendwann ist auch das vorbei.
    Die Schuldenaufnahme dient übrigens dazu, daß nach und nach alles deutsche Eigentum (Autobahnen und anderes) in neue, fremde Hände überführt werden soll oder aber daß eben die deutschen Kinder noch jahrzehntelang bezahlen sollen.
    Das Eigenheim wird mit Zwangshypotheken (bzw. erhöhter Grundsteuer) belastet werden, damit man den Hausbesitzer noch eine Zeitlang ausquetschen kann.

  19. Jakobus 23. März 2021 at 12:42
    Herr Hübner, Sie bringen es klasse auf den Punkt.

    Wer noch Zweifel hat, dass unser Land gegen die Wand gefahren werden soll, der frage seinen Bundestagsabgeordneten:

    1. Wofür werden Sie gewählt? Warum lassen Sie zu, dass das Parlament von Merkel kastriert wird und Parlamentarier zu Eunuchen?

    2. Warum darf man nach Malle fliegen, aber keine Ferienwohnung an der Ostsee mieten?

    Zumindest 2. ist leicht zu erklären: Weil die Bundesregierung auf Malle keine Handhabe hat. Wenn Spanien beschließt, dass Hotels und Gasstätten dort geöffnet sind, wäre die einzige Möglichkeit, die Ausreise zu verbieten.
    Das wird zwar noch kommen, aber noch sind wir nicht ganz so weit.

  20. Die Inzidenz beim Merkel-Verblödungsvirus will schon seit fast 16 Jahren nicht sinken…!

  21. @ klimbt 23. März 2021 at 12:17

    Werden Sie von der Merkel-Junta wenigstens gut bezahlt?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Es sind keine Impfungen, sondern +++Gentherapien
    mittels derer in die menschliche DNA/DNS eingegriffen wird.
    Eine Influenza, wie die Corona-Grippe, rechtfertigt solche
    Eingriffe auf keinen Fall.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Mit welchem Recht darf eine Regierung in das Leben
    eines jeden Bürgers eingreifen u. dessen DNS verändern?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sie können sich „impfen“ lassen, bis Ihre DNS qualmt,
    das ist mir völlig egal, aber lassen Sie uns von diesem
    Menschenexperiment verschont! Wir wollen natürliche
    Menschen bleiben u. keine künstlich geschaffene
    Monster werden.

    MERKEL = SCHWAB-ANHÄNGERIN

    Klaus Schwab: „Die Vierte Industrielle Revolution“
    Der Sprengstoff der Digitalisierung –

    Von Vera Linß | Buchkritik / Archiv | Beitrag v. 27.07.2016

    Implantierbare Handys, Organe aus dem 3D-Drucker, Maschinen als Chefs: Derartiges wird sich ab 2025 auf breiter Front durchsetzen, schreibt der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab in „Die Vierte Industrielle Revolution“.

    Alljährlich trifft sich in Davos die globale Machtelite. Die letzten Male entwarfen dort Politiker, Manager, Wissenschaftler und Künstler Visionen davon, wie Ökonomien von der Digitalisierung profitieren können. Und genau darüber schreibt nun der Gründer des Weltwirtschaftsforums:

    Klaus Schwab hat die meistdiskutierten Entwicklungen zusammengetragen, die Bestandteil der – wie er sie nennt – „Vierten Industriellen Revolution“ sind. Denn mobiles Internet, Sensoren, künstliche Intelligenz, Gen-Sequenzierung, Nanotechnologie und maschinelles Lernen würden immer enger miteinander verzahnt werden, so dass dies zu einer neuen Qualität führe.

    Triebkraft dieser Revolution seien physische, biologische und digitale Megatrends. Einige, die der Wirtschaftswissenschaftler aufzählt, sind bereits in aller Munde. Selbstfahrende Kraftfahrzeuge, 3D-Druck oder +++ synthetische Biologie, mit der sich Organismen maßschneidern lassen…
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/klaus-schwab-die-vierte-industrielle-revolution-der.950.de.html?dram:article_id=361268

    DAS NÜTZLICHE CORONA-GRIPPE-VIRUS

    20. Feb. 2021 – 11:40, von Sven Lemkemeyer
    Merkel: Pandemie gibt Schub für Digitalisierung

    Die Pandemie wird nach Meinung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen nachhaltigen Schub für die Digitalisierung bringen. „Unser Leben ist digitaler geworden“, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast. Kinder und Jugendliche würden digital unterrichtet, Studierende lernten in virtuellen Hörsälen und Berufstätige hätten Video-Konferenzen.

    „Das alles ist aus der Krise dieser Pandemie geboren,
    aber wir können es auch als Rückenwind sehen“, sagte Merkel.

    Video mit Merkel dauert knapp 3 Min.,
    sollte man sich unbedingt ansehen u. -hören.
    https://m.tagesspiegel.de/wissen/corona-in-deutschland-fruehere-impfung-von-lehrern-und-kitapersonal-zeichnet-sich-ab/25560996.html

  22. OT

    Die Ex-Stasi-Spitzelin-Kahane-Stiftung unterstützt das „Fasten“ von Kindern im Ramadan: *https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/publikationen/30-tage-der-fastenmonat-ramadan-in-der-offenen-jugendarbeit/

    30 Tage. Der Fastenmonat Ramandan in der Offenen Jugendarbeit: Leitgedanken für einen guten Umgang miteinander.

    Viele Jugendliche und ältere Kinder fasten im Ramadan und stoßen dabei oft auf Unverständnis. Gerade in Berlin verstehen viele Menschen sich als vollkommen unreligiös.
    ➡ Die meisten Fachkräfte in der Offenen Jugendarbeit kommen selbst aus der weiß-deutschen Dominanzkultur und kennen den Islam oft wenig aus eigener Anschauung in der Familie und im Freundeskreis. Die Bräuche und Regeln der christlichen Religionen, die trotz vermeintlich strikter Trennung von Religion und Staat den Alltag prägen, werden oft gar nicht mehr als solche wahrgenommen. Feste und kulturelle Praktiken anderer Religionen erscheinen vielen sehr ungewohnt und vielfach auch unpraktisch. Insbesondere dem Ramadan, wenn einen ganzen Monat lang tagsüber gefastet wird, auch bei heißem Wetter an langen Sommertagen, stehen viele Lehrer*innen, Erzieher*innen und pädagogische Fachkräfte oder Sozialarbeiter*innen oft verständnislos gegenüber. Viele wollen die fastenden Jugendlichen zwar unterstützen, wissen aber nicht wie.
    Die in der 8-seitigen Handreichung zusammengestellten Leitgedanken wollen dort, wo das größte Unverständnis und Schwierigkeiten auftauchen (können), Tipps geben.

    Ein Zusammenleben in Vielfalt und Respekt und ohne Diskriminierung beinhaltet, bestehende Ungleichbehandlungen auch im Bereich religiös-kultureller Praktiken wahrzunehmen und Religionsfreiheit für alle gleichermaßen zu verwirklichen, um die Individuen zu stärken. Gemäß Artikel 14 der UN-Kinderrechtskonvention und Artikel 9 der Europäischen Menschenrechtskonvention gilt das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit auch für Kinder, und zwar für alle. Bereits ab 14 Jahren sind Kinder und Jugendliche religionsmündig und dürfen nicht in ihrer Entfaltung behindert werden.

  23. Ich schlage vor, dass Getränke und Nahrungsmittel zukünftig nur noch in Flaschen und Dosen verpackt werden. Dann gibt es mehr zum sammeln…

  24. klimbt 23. März 2021 at 12:17

    Die Börse brummt, die Konzerne schütten hohe Gewinne aus und die Industrieproduktion stieg um 3 %. Auch am Bau und im Handwerk herscht Vollbeschäftigung. Wenn jede zweite Kneipe Corona nicht überlebt, mag das die den Betroffenen von Übel sein, hat aber gesamtwirtschaftlich nur geringe Bedeutung.
    Wenn es endlich inbekommen, dass grossflächig geimpft und getestet wird, wird die Krise enden. Im Main wird genug Impfstoff vorhanden sein, um alle Impfzentren und Hausärzte damit zu versorgen. Unser Land hat schon ganz andere Krisen überstanden. Immerhin haben wir bwereits zwei verlorene Kriege überlebt. Etwas mehr Optimismus würde vielen gut tun anstatt Schwarzmalen aus Prinzip.

    Wir? Sie? Wer hat damals überlebt? Man hat überlebt. Solche wie Sie.

    Selbst Ihnen muss klar sein, dass man solche „Impfungen“ mit völlig unbekannter Wirkung hinsichtlich Nutzen und Risiko nicht massenhaft durchfuhren dürfte.
    Und dass die „Tests“ ein Witz sind. Oder? Das wissen Sie doch auch. Was Sie da sagen, das sagen doch nur die wirklich 100% hirntechnisch Unbedarften oder die Feinde des Menschen, Feinde der Freiheit und der körperlichen Unversehrtheit.

  25. Die Spielidee von „Wer wird Millionär“ gewinnt während der von Merkel inszenierten „Corona-Pandemie“ bei der CDU/CSU eine völlig neue Bedeutung.

  26. Wann begreifen die Leute endlich, dass die politischen Karikaturen an der Spitze des Landes weg müssen?

    „Am Vormittag wurden die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung in NRW per Gerichtsurteil gekippt. Alle Geschäfte dürften wieder öffnen, hieß es. Doch wenig später verschärft die Landesregierung die Regeln sogar. Die Branche ist außer sich.“

    191 Minuten Freiheit für den deutschen Einzelhandel.

    Am Vormittag wurden die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung in NRW per Gerichtsurteil gekippt. Alle Geschäfte dürften wieder öffnen, hieß es. Doch wenig später verschärft die Landesregierung die Regeln sogar. Die Branche ist außer sich.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article228927469/Corona-Schliessungen-191-Minuten-Freiheit-fuer-den-Einzelhandel.html

  27. @@klimbt 23. März 2021 at 12:17

    Im Main wird genug Impfstoff vorhanden sein, […]
    Und dort kann das Zeugs von mir aus auch bleiben! 🙂

    Der AfD rate ich, es wie die FDP zu tun und Alternativen aufzuzeigen anstatt alles und jedes schlecht zu reden.
    Du hast ganz offensichtlich noch nie eine Rede von AfD’lern im Bundestag mitverfolgt, denn sonst wüsstest du welche Vorschläge die dort machen und wie diese, schon aus Prinzip, mal eben abgelehnt werden. Oder später in abgeänderter Form beschlossen und dann auf die Fahnen der Altparteien geschrieben werden.

  28. @ lorbas 23. März 2021 at 12:52

    …ist ja übel! Danke für Infos.

    „Hilfestellungen“ durch diese Beratungsstellen auf
    Seite 7 von 8, u.a.

    Junge Islamkonferenz: „Acht wissenswerte Dinge zum Ramadan“ (2019)

    Deutscher Kinderschutzbund e. V. und Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (2019): „Ramadan-Fasten – eine Handreichung zum Umgang mit dem Fasten von Kindern und Jugendlichen

    Vielfältige Fortbildungen, Beratungen, Hintergrundtexte und Empfehlungen der (Berliner) Fachstelle für Pädagogik zwischen Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus

    usw. usf.
    +https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/03/30-Tage-Ramadan-Jugendclub.pdf

  29. @Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 12:49
    Klaus Schwab hat die meistdiskutierten Entwicklungen zusammengetragen, die Bestandteil der – wie er sie nennt – „Vierten Industriellen Revolution“ sind. Denn mobiles Internet, Sensoren, künstliche Intelligenz, Gen-Sequenzierung, Nanotechnologie und maschinelles Lernen würden immer enger miteinander verzahnt werden, so dass dies zu einer neuen Qualität führe.

    Jetzt ist mir endlich klar, für was die Millionen kultur- und vielmals bildungsfernen Fachkräfte in der guten neuen Buntesrepublik für Aufgaben haben werden!

  30. @HGS
    Wer bezahlt sie dafür – eine der primitivsten Argumente. Wir werden bis Ende Mai genug Imfpstoff haben, um alle Hausärzte und Impfzentren zu versorgen. Neu Impfstoffe und neue Produtionsanlagen werden dies ermöglichen. Die Mehrheit wird sich impfen lassen. Ende diesen Jahres werden wir eine Herdenimmunität erreichen. Der kleine Rest Impfverweigerer ist dann unerheblich. Ihre Meinung bleibt Ihnen unbelassen. Wesentlich wird jedoch sein, wofür sich der Wähler in diesem Jahr entscheidet. Das bereitet mir angesichts der letzten Wahlen Sorgen ebenso wie das Erscheinungsbild der AfD. Wenn sie nicht endlich zu einer konstruktiven Oppositionspolitik zurückkehrt, wird sie die kommenden Wahlen verlieren. Das Potential der Nichtwähler auf seine Seite zu ziehen ist nur möglich, wenn man glauibhafte Alternativen aufzeigt. Das kann ich bisher nicht erkennen.

  31. Wie der Autor treffend bemerkt. Ungemach, in Gestalt eines Volksaufstandes, wird es nicht geben. Deswegen machen diese Kreaturen, was sie wollen. Sie demütigen, erniedrigen, beuten den Blödmichel aus, ganz offen, ohne Verschleierung, finanzieren mit Steuergeld Schläger, Antifa genannt. Holen Millionen von nichtsnutzigen, in meinen Augen (aus vielen Gründen) minderwertigen Ballastexistenzen ins Land, die in nahe Zukunft auch die Arbeitsleistung und Arbeitskraft des Blödmichels überfordern werden. Was die Befürchtungen des Autors angeht, die nächst Regierung könne diese marode Infrastruktur, Bildung etc. nicht aufrechterhalten, dem sei gesagt, dass in der nächsten Regierung mit Sicherheit die Grünen regieren, da ist eine Infrastruktur im bekannten Sinne nicht mehr vonnöten. Autos werden sukzessive abgeschafft, dafür werden Lastenfahrräder in Massenproduktion hergestellt, Esel und Pferde gezüchtet, verstärkt, für den Transport von größeren Lasten. Alternativ bleibt möglicherweise noch die Bahn. Was das Schlachten der Einheimischen angeht, da ist man auf einem guten Weg. Merkels bunte Kinder vergreifen sich immer öfter an Senioren, das erhöht deren Sterblichkeitsrate enorm. Auch beim Impfen funktioniert dies. Nun werden wir ausgehungert. Besonders hart dürfte es z. b. Rentner treffen, nicht nur wegen ihrer kargen Renten, sondern auch wegen ihrer zunehmenden Immobilität. Zu Fuß mit Rollator kann man nicht so weit gehen mit den Einkäufen, also fallen diese gering aus, dafür stehen sie dann spätestens nächste Woche vor leeren Regalen. Dies gilt auch für Bedürftige, die Tafeln dürften wohl ebenfalls ausfallen vor Ostern, wenn nicht, wird es nicht viel geben. Man muss nicht schlachten, so plump ist man (noch) nicht, man muss nur die Daumenschrauben anziehen, vor allem, wenn die Natur zu spät, in den Augen der selbst ernannten Elite, der Globalisierer und der Bunten, ihre Pflicht tut.

  32. Eine klare Trennung zwischen Exekutive, Legislative und Judikative gibt es schon lange nicht mehr. Es gibt nur noch einen Einheitsbrei. Frau Merkel hat alles an sich gerissen und ihre Lakaien schauen nur zu und klatschen Beifall!

  33. Ich war bis dato einer der ruhigeren Gesellen aber die nächste Demo im Umkreis…da bin ich dabei.

    Stümperei bis dort hinaus.

    Alleine der Gründonnerstag…Ruhetag, also ein Sonntag, ein einmaliger gesetzlicher Feiertag, den der Arbeitgeber wohl zahlen muß….ein Aprilscherz…es ist ja der 01.04.

  34. Letztes Jahr sebastiankurz nach Verhängung des Merkelkriegsrechts war sich das Regime noch nicht sicher, ob die steuerzahlenden Schlafschafe zu Ostern unruhig würden. Daher öffnete man die Baumärkte und der Michl war ruhig gestellt und konnte zuhause Bohren und Hämmern.

    Nach über einem Jahr Merkelkriegsrecht indes sind die SchlafschafInnen derart weichgekocht, dass das Merkelregime sogar Obi und Hornbach geschlossen halten kann.

  35. Es geht an den Rand der Existenz.
    Jetzt reicht es mir!

    Und mir ist es scheißegal ob Maske, keine Maske, impfen ja/nein…mir egal!

    Stümperei EU, Stümperei Bundesregierung ….Bananenrepublik.
    Boah! Ich bin auf 180.

    Gründonnerstag….damit es sich statt Donnerstag am Mittwoch im Supermarkt knubbelt. Ehrlich, was bringt das?

  36. Die AfD betreibt eben keine Oppositionspolitik unter Meuthen und sie verpasst damit ihre historische Chance. Ganz im Gegenteil, große Teile der AfD tragen die Anti-Corona-Maßnahmen der derzeitigen Regierung mit und sind für weite Teile der unzufriedenen Bevölkerung damit völlig unwählbar. Wenn Meuthen im Herbst noch Parteivorsitzender ist, wird die AfD bei der kommenden Bundestagswahl eine Katastrophe erleben – zurecht.

  37. 13:00 Uhr KOMMUNIST
    Ramelow verteidigt Oster-Lockdown

    Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat den von Bund und Ländern beschlossenen Oster-Lockdown verteidigt. Die momentane Gefahr müsse abgewehrt werden, sagte Ramelow im rbb. Die Infektionszahlen stiegen sprunghaft, deshalb sei insgesamt eine „Osterruhe“ beschlossen worden. Dabei gehe es nicht nur um den Einzelhandel. Es solle „alles unterbleiben“, das betreffe jedes Unternehmen, alle Produktionsbetriebe, jedes gesellschaftliche Leben einschließlich großer Veranstaltungen. Es sei auch richtig, innerhalb Deutschlands keine Reisen zuzulassen, sagte Ramelow.

    Umso unverständlicher äußerte sich der Ministerpräsidenten über die Möglichkeit, derzeit nach Mallorca fliegen zu können. „Wir Ministerpräsidenten haben alle protestiert dagegen, dass die Bundesregierung einfach Mallorca von der Hochrisikoliste genommen hat und gleichzeitig nicht dafür gesorgt hat, dass die Flüge deutlich unterbleiben.“ Ramelow appellierte an die Menschen, zu Hause zu bleiben.

    EVANGELEN
    11:04 Uhr
    Evangelische Kirche von Gottesdienst-Verzicht überrascht

    Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zeigt sich befremdet vom beschlossenen Oster-Lockdown. Dieser sieht nach dem Willen von Bund und Ländern vor, dass Religionsgemeinschaften gebeten werden, „religiöse Versammlungen in dieser Zeit nur virtuell durchzuführen“. „Der Beschluss des Corona-Gipfels hat uns sehr überrascht, zumal davon das wichtigste Fest der Christen betroffen wäre“, sagte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die EKD werde sich in den von Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigten Gesprächen zunächst genau erläutern lassen, warum die bewährten Hygieneschutz-Maßnahmen, die alle Landeskirchen für ihre Gottesdienste haben, nun nicht mehr ausreichen sollen. „Anschließend werden wir in unseren Gremien beraten, wie wir mit der Bitte umgehen“, sagt Bedford-Strohm.

    KATHOLEN
    10:58 Uhr
    Katholische Kirche will nicht auf Ostergottesdienste verzichten

    Die katholische Kirche will offenbar nicht der Bitte von Bund und Ländern nachkommen, zu Ostern Gottesdienste nur virtuell abzuhalten. „Zu Weihnachten haben wir gezeigt, wie wir mit Vorsicht Messe feiern können. Darauf wollen wir Ostern nicht verzichten“, schrieb der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, bei Twitter. Ostern sei das wichtigste Fest für die katholische Kirche, Gottesdienste seien „kein Beiwerk“, schrieb Bätzing. Von den Beschlüssen des Corona-Gipfels seien die Bischöfe „überrascht“ worden.

    10:44 Uhr
    Bundestag hat jetzt eigene Corona-Teststellen

    Der Bundestag hat angesichts der steigenden Infektionszahlen für Abgeordnete und Beschäftigte eigene Corona-Teststrecken eingerichtet. Im Reichstagsgebäude sowie im Jakob-Kaiser-Haus und im Paul-Löbe-Haus gibt es nach Angaben der Bundestagsverwaltung insgesamt drei solcher Strecken. Das Angebot richtet sich an die 709 Abgeordneten und an die mehreren tausend Beschäftigten der Bundestagsverwaltung, der Abgeordneten und der Fraktionen…

    10:34 Uhr
    Tourismusverband verzweifelt über Oster-Lockdown…

    10:30 Uhr
    Bundesregierung für EU-Corona-Impfpass bis 1. Juni…

    10:26 Uhr
    Krankenpflegerin stirbt mit Verdacht auf Blutgerinnsel im Gehirn

    Im Zusammenhang mit der AstraZeneca-Impfung werden in Deutschland weitere Fälle von Blutgerinnseln im Gehirn bekannt. Im Allgäu starb eine 55-jährige Krankenpflegerin nach einer Impfung mit dem AstraZeneca-Wirkstoff mit Verdacht auf Hirnvenenthrombose, wie das Klinikum Kempten der „Augsburger Allgemeinen“ und „Allgäuer Zeitung“ bestätigte. Dem Bericht zufolge war die Krankenpflegerin, die in einer Klinik in Immenstadt arbeitet, am 3. März mit der ersten Dosis AstraZeneca geimpft worden. Nach sieben bis acht Tagen habe sie unter starken Symptome gelitten und sei mit schweren Kopfschmerzen ins Krankenhaus gekommen. Am Samstag sei die Frau in Kempten gestorben.

    Die Mediziner gehen demnach von einer Hirnvenenthrombose aus und einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit, dass der Tod der Pflegerin im Zusammenhang mit der Impfung stehe…

    Mit Ausnahme eines Falles betrafen alle Meldungen Frauen im Alter von 20 bis 63 Jahren, wie eine PEI-Sprecherin der Zeitung sagte…

    Anm.: Nicht schlimm! Frauennachschub aus Ostasien
    u. Schwarzafrika gibt es genug… (Satire!)

    09:56 Uhr
    ➡ Dreyer: Oster-Lockdown bedeutet Betriebsschließungen
    (Sie sagt auch nur das, was Merkel u. ihre 16 Affen letzte
    Nacht beschlossen haben.)

    Mit dem Lockdown von Gründonnerstag bis Ostermontag soll das öffentliche Leben nach Worten der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer drastisch heruntergefahren werden, um die Infektionszahlen zu senken. „Im Rahmen einer solchen Feiertagsregelung sollen Betriebe und auch der Handel schließen“, erklärte die SPD-Politikerin in Mainz.

    +++“Dadurch werden Kontakte und Mobilität drastisch reduziert.“

    https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-dienstag-191.html#Krankenpflegerin-stirbt-mit-Verdacht-auf-Blutgerinnsel-im-Gehirn

  38. # klimbt 23. März 2021 at 12:17

    Was Sie da so schreiben, mag ja aus Sicht der Globalisten derzeit so stimmen und deren Wunschtraum sein. Das sie von einer „großflächigen Impfung“ träumen, ist vielleicht der GEZ-Propaganda geschuldet. Die Realität wird eher dem Erfolg der CoronaApp gleichen.

    Vollkommen außen vor lassen Sie ein Kernproblem der Bürger und so stelle ich Ihnen nur eine Frage: Glauben Sie, dass die Bürger ihre Freiheit und Bürgerrechte zu 100% wieder bekommen?

    Antworten Sie! Ja oder Nein! Mehr interessiert die Menschen hier nicht.

    Und nochwas: Deutschland entledigt sich seiner exportfähigen Industrie, Deutschland vernegert, Deutschland verblödet …. Deutschland wird seine Bedeutung als Wirtschafts- und Exportnation grundsätzlich verlieren. Der über Jahrzehnte angeschaffte Wohlstand wird nicht gemehrt oder gefestigt, er wird abgebaut und zerstört. Das ist keine Krise mehr und auch nicht mit 2 Weltkriegen zu vergleichen. Zerstörte Häuser kann man wieder aufbauen, aber existenzielle Probleme wie durch den Feminismus entvölkerte Landstriche und vollverblödete Restjugendliche lösen Sie so nicht. Die Weichenstellung dazu erfolgte schon vor Jahrzehnten und das wird nicht umkehrbar gemacht in dem Moment, wo es die Gutmenschen beginnen zu realisieren. Deutschland hat fertig und wird keine Krise mehr meistern. Schauen Sie lieber nach vorn. Verrohen Sie, bilden Sie einen Clan, tun und partiziperen Sie davon, was in Deutschland für Nichtweiße erlaubt ist.

  39. Ein Jahr Wohnungshaft, keine Urlaube, kein Shopping, keine Gastronomie, Unterdrückung der Meinungs- und Versammlungsfreiheit, Maulkörbe, Händedesinfektion und Testen bis zum Umfallen … all das hat NICHTS gebracht. Und die geisteskranke Merkel macht weiter.

    Sogar die Kirchen will die Irre über Osten zumachen. Na gut, dann haben wenigstens die Kinder mal eine Atempause vor den pädophilen Kirchenfi ..ürsten.

  40. Dunkelsachse 23. März 2021 at 12:13
    @ HGS 23. März 2021 at 12:09
    Oh, der deutsche Volltrottel ist in der Regel sehr duldsam. Man erinnere sich an das Wahlergebnis in BaWü und RP.

    …da haben sie leider recht, ich als Südbadener und überzeugter AFD-Wähler war vom Wahlergebnis entsetzt und schäme mich schon fast für die Dummheit der Menschen hier im einstigen „Musterländle“ .Wir hier im Südwesten werden wohl keine Demos auf die Straßen bekommen, es geht den Leuten leider noch zu gut, schaun mer mal wie lange noch….Wenn der Einzelhandel und vor allem die Gastronomie dieses völlig unnötige Diktat einiger übergeschnappter Landesfürsten und der Blutraute vorweg, der Schliessungen akzeptiert und nicht alle geschlossen ihre Betriebe öffnen und wir Bürger auf diese Scheißmasken im wahrsten Sinne des Wortes scheißen sind wir endgültig verloren. Wenn eine Geschlossenheit unter uns vorhanden ist haben diese kriminellen Politversager keine Chance und ihre „Voposchergen“ können nicht überall sein. Den Mitarbeitern der Ordungsämter würde ich mit dem dem Hinweis auf mein Hausrecht mit Nachdruck frohe Ostern wünschen und schon mal ein paar ( ältere ) Eier bereit halten.

  41. @irminsul
    Ich habe keine Zweifel daran, dass die coronabedingten Einschränkungen nach der Pandemie wieder verschwinden. Jede Regierung lebt von zufriedenen Bürger, wenn sie wieder gewählt werden will. Immer noch ist Macht wählbar, aber auch abwählbar.

  42. Dieses kriminelle im Kanzleramt will Deutschland endgültig zerstören. Verfassungsfeindlich ist es auch noch.

  43. # klimbt 23. März 2021 at 13:44

    Häää? Thüringen 02/2020 ist wohl an Ihnen komplett vorbeigegangen? Ich glaube nicht, dass es noch lange Wahlen in Deutschland geben wird. Wozu? Wo leben Sie eigentlich? Und „abwählbar“ ist hier garnix. Was die vollverblödete Merkel hier seit 2015 getrieben hat, war mit demokratischen Mitteln nicht zu stoppen. Oder haben Sie davon etwas bemerkt? Diese machtbesessene Clique in deren derzeitigen Wahn ist auch nicht mit demokratischen Mitteln zu stoppe, mit Wahlen schon gleich gar nicht. Und ob die Bürger zufrieden oder unzufrieden sind, interessiert die gleich gar nicht. Wenn Sie hier öffentlich das Maul aufmachen, schickt Merkel die Antifa in der Morgenstille mit dem Hammer vorbei und lässt Ihnen die Sprunggelenke zertrümmern. (Stichworte: NPD-Mann … Eilenburg).

    Sagen Sie mal … sind Sie von der Kahane-Stasi-Stiftung? Ein Mensch kann doch heutzutage nicht so …. nennen wir es mal „fehlinformiert“ sein wie Sie. Wieviel zahlen die Ihnen? Wann haben Sie heute Dienstschluss?

  44. @buergerR
    Das altbekannte Spiel – jeder der beiden AfD-Flügel bezichtigt den anderen, am Wählerverlust schuld zu sein. In meinem Bekanntenkreis kenne ich viele, die bei der letzten Bundestwagswahl dioe AfD gewählt haben und jetzt wegen ihrer Nähe zu den Querdenkern überhaupt nicht mehr wählen gehen werden. Tatsächlich ist die grösste Wählerwanderung der AfD zu den Nichtwählern. Auch die Verluste an Mitgliedern stimmt bedenklich. Der harte Kern der AfD dürfte zwischen 7% bis 9 % der Wähler sein. Der Reste sind Wechselwähler oder Nichtwähler. Zuviele AfD-Anhänger leben in einer Echokammer und erkennen nicht die Aussenwirkung, wenn sie mit AfD-Fahnen bei den Querdenkern mitmarschieren, wie in Kassel wieder gesehen. So richtet man eine Hoffnungspartei zu Grunde und geht den Weg der Reps.

  45. Hier in de Niederlande genau das selbe ritual.
    Abendsperre geht von 21 zu 22 uhr. speziel fur Ramadan bucklinge.
    Und die es kommt die Sommerzeit, also andert sich nichts.!

    Mp Rutte steckt noch immer mit sein lugenmaul in ihr Murkel Fettar….

  46. So, so, Volksaufstand also.
    Und was dann Herr Hübner, wie gehts dann weiter?
    Weit mehr als die Hälfte des „Volkes“ ist mit Staatknete korrumpiert und Gefügig gemacht, da steht keiner auf. Von den Systemprofiteuern wird keiner Meutern!
    Ferner ist fast das ganze Volk nach 70 Jahren „Demokratie“, Liberalismus, Feminismus, Marktwirtschaft, Gleichheit, Freiheit, Humanismus und Konsumwahn verrottet bis ins Mark.
    Also für wen soll ich Aufstehen?
    Das lohnt nicht!

  47. Bin gespannt wie lange es noch dauert bis sich ein „armer“ Teufel opfert und das Ferkel zur Schlachtbank führt. Deutschland muss zu neuer Stärke wachsen und darf nicht länger die Melkkuh für die Auftraggeber von Merkel sein.

  48. An erich-m 23. März 2021 at 14:09
    „…Weit mehr als die Hälfte des „Volkes“ ist mit Staatknete korrumpiert und gefügig gemacht, da steht keiner auf…“
    Meine Sicht dazu: das Volk war in großer Mehrheit immer schon feige, dumm, kurzsichtig auf den eigenen Vorteil bedacht. Diese Leute kann man nicht mitreißen, die machen niemals etwas.
    Aber: Die sind weder unser Gegner, noch brauchen wir deren Zustimmung. Die werden nach einer Wende genauso die Linie nachplappern und weiter ihren Vorteil suchen. Dann aber unsere Linie.
    Der Kampf geht zwischen den 10% in den europäischen Völkern, die das Überleben der europäischen Völker als Grundvoraussetzung für alles weitere sehen und den 0,01% der Weltbevölkerung, die tatsächlich eine Weltdurchmischung wie in Frankfurt auf der Zeil wollen und die sich tief im Inneren tatsächlich daran erfreuen.

    Martin Luther: „Für meine lieben Deutschen bin ich geboren, ihnen will ich dienen!“
    Kurz: Ein Herabsehen auf unser Volk und ein Nachgeben im Kampf um das Überleben bringt uns nichts.
    Siehe auch meinen Beitrag von 12:45Uhr
    http://www.pi-news.net/2021/03/in-deutschland-tobt-das-ruinierungsvirus/#comment-5627893

    Im Übrigen: Ich schätze Ihre Kommentare sehr.

  49. Die Feder ist noch längst nicht überdehnt. Das zu 80% vollvertrottelte Volk klatscht bei jeder weiteren Zumutung mehrheitlich Beifall. Es wird nie einen Aufstend der Leistungsträger geben, das weiß Merkel. Die Empfänger von Sozialleistungen mit oft hitzigem Temperament lässt sie schön in Ruhe. Selbst wenn sie einmal einbalsamiert im eigenen Mausoleum liegt, würde sie wieder gewählt werden. Mir fällt dazu immer wieder die Darstellung der Menschheit im Film „wall-e“ ein – verfettet, vertrottelt, weltfremd, obrigkeitshörig, wehrlos, infantil, konsumorientiert und mit dem Smartphone verwachsen

  50. @klimbt
    Wenn die AfD nicht bereit ist, die Bevökerung, die auf die Staße geht, zu vertreten, dann hat sie jegliche Existenzbereichtigung verloren.
    Dann braucht es eine neue Partei.

  51. Rentner u.alle die im öffentl.Dienst arbeiten haben ein sehr sicheres Einkommen!!!
    Das sind eine Menge Leute und die interessiert überhaupt nicht,wie es den Menschen in der freien Wirtschaft oder die selbstständig, sind so geht.So ist das im Leben und das weiss auch die FDJ Sekretärin sehr wohl.Sie zieht ihre idiot.Nummer ,wie beim Honnecker gelernt,ganz einfach durch.
    Nachdenken oder Menschlichkeit braucht diese Person nicht!!!
    Der geht es nur um ihre Macht und den Machterhalt.Ganz einfach!!!
    Sagte doch Trump ganz richtig:MERKEL IS STUPID!!!!!

  52. Verschärfung der Existenzvernichtung…die Bundeskanzlerin führt gerade den Stalinismus in Deutschland ein!!!

  53. klimbt 23. März 2021 at 13:44

    @irminsul
    Ich habe keine Zweifel daran, dass die coronabedingten Einschränkungen nach der Pandemie wieder verschwinden. Jede Regierung lebt von zufriedenen Bürger, wenn sie wieder gewählt werden will. Immer noch ist Macht wählbar, aber auch abwählbar.

    ***

    Von mit aller Macht gewählten, zufrieden – gestellten Burgern, würde ich als Konsument zumindest ein geeignetes Topdressing in unabwählbarer Konsistenz erwarten.

    Einer dummen Sau, wie sie eine zu sein scheinen, sind wohl sämtliche Geschmacksknospen weggespritzt worden, derweil sie sich an- und mit jener Angelegenheit ihren eigenen Irrsinn bescheinigt zu haben scheinen.

Comments are closed.