Von MARKUS GÄRTNER | In einem Interview mit dem Portal „kath.net“ hatte der Kasseler Evolutionsbiologe Prof. Ulrich Kutschera 2017 für ziemliches Aufsehen und mediale Proteststürme gesorgt. Er bezeichnete gleichgeschlechtliche Paare als „sterile, asexuelle Erotik-Duos ohne Reproduktionspotenzial“ und warnte, Adoptionen für Homo-Ehen könnten ein „mögliches Horror-Kinderschänder-Szenario“ eröffnen.

In erster Instanz vor dem Amtsgericht wurde Kutschera im Sommer 2020 wegen Beleidigung zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. Vom Vorwurf der Volksverhetzung wurde er freigesprochen.

Jetzt, am 2. März, hat ihn das Landgericht Kassel von allen Vorwürfen freigesprochen. Vorausgegangen war eine einseitige mediale Kampagne, die ihn kräftig vorverurteilte. „Ich war schon immer der Schuldige“, sagt Kutschera, der den Richtern – vor allem in der zweiten Instanz – dankbar ist, dass sie seine Argumente mit Blick auf ihre wissenschaftliche Stichhaltigkeit gewürdigt haben.

Für seine überspitzte Formulierung von 2017 hat er sich inzwischen entschuldigt, würde sie jedoch in der Sache her so wiederholen. Am vergangenen Samstag, vier Tage nach der Urteilsverkündung, wurde das zuvor von mehreren Verlagen abgelehnte Kutschera-Buch „Klimawandel im Notstandsland – Biologische Realitäten widerlegen politische Utopien 2020″ gelöscht.

Auch die über 100 positiven Rezensionen sind weg. Amazon wolle den Inhalt dieses schon zuvor zensierten Buches prüfen, lautet die Auskunft. Dass Amazon das Buch wegen der Inhalte aus dem Verkehr gezogen hat, würde kaum überraschen, ist aber nicht bewiesen.

Ich habe mit Prof. Kutschera über den Freispruch und seine Bedeutung gesprochen. Das Berufungsverfahren darf als ein Prüfstein dafür gelten, wie weit die Wissenschaftsfreiheit bei uns noch reicht. Es ist freilich nur ein Streiflicht.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Oh weh, der ist ja so schlimm wie Höcke mit seiner Äusserung über die Vermehrfreudigkeit von Merkels bunten Kindern. Ist ja voll Nazi sowas. Eine weitere heilige Kuh wird angegriffen, absolutes no-go.

  2. Tja, die Biologie, die Naturwissenschaften, widerlegen eben das abstruse, träumerische Weltbild der Zeitgeist-Follower.
    Die Biologie lässt sich aber nicht übertölpeln.
    Die Irren glauben, man muss nur den Begriff der Rasse aus dem Grundgesetz streichen, dann ist das Problem gelöst.
    Kleine, einfältige Geister!

  3. OOPS ?! Wer noch so alles heimgearbeite und daungeschliesse gut findet

    „Etwa drei Viertel (72,3 Prozent) der Privathaushalte in Deutschland haben demnach im Jahr 2020 mehr Strom als im Vorjahr verbraucht, was nach Angaben des Ministeriums auch auf den Lockdown und verstärktes Arbeiten im Homeoffice zurückzuführen ist. Pro Haushalt stieg der Stromverbrauch um 162 Kilowattstunden (plus fünf Prozent). Pro Kopf ist der Stromverbrauch den Daten zufolge um 55 Kilowattstunden gestiegen (plus 4,6 Prozent). “
    +https://www.rnd.de/wirtschaft/verbrauche-ich-zuviel-energie-stromspiegel-2021-soll-beim-sparen-helfen-SJBMXENY5E2L5PMS67RYBP3ISE.html

    wer sitzt eigentlich – ausser wirtschaftern – so in den energie-aufsichtsraeten ?
    banken, gewerkschaften, stromhandel, aktionaersvertreter, und ganz grosse politik.

  4. Professor Kutschera ist für den Genderauftrag und den Pädophilennachwuchs ein gleiches Ärgernis wie Herr Stürzenberger für den Islam!

    Beide müssen sich die „Ausübungen ihrer freien Meinungen“ vor Gericht erst mühsam erkämpfen.

  5. Die Konderpsychologin CHRISTA MEVES bezeichnete derartige Adoptionen,
    welche Kinder in die Obhut von gleichgeschlechtlich Praktizierenden gibt
    als
    „Mord an der Kinderseele“!
    Denn wie schon die Kellys sangen:
    „Everey Baby needs a Papa and a Mama“!
    Im übrigen gibt es für NIEMANDEN ein Recht darauf ein Kind zu adoptieren.
    Sondern nur das Recht eines elternloses Kind nach sorfältiger amtlicher Abwägung und Prüfung in BESTMÖGLICHE normale Verhältnisse gegeben zu werden!

  6. erich-m 9.25#
    Wenn es lt. linker Ideologie keine Rassen gibt,
    gibt es auch keinen Rassissmus!
    Eine win-win situation.

  7. Fakten und Wahrheit sind in dieser bunten Republik unerwünscht, sie werden von kranken Hirnen unterdrückt, wo immer es möglich ist. Um so erfreulicher ist es wenn klar denkende Richter auch mal etwas tiefer in diesen Irrsin blicken.

  8. Freiheit der Wissenschaft…

    Frau Dr Merkel stellt jedem frei, zu denken, was sie auch denkt. und wenn Frau Dr Merkel im Brustton der Überzeugung betont, dass 2 + 2 = 5 ist dann ist das so. Wer auch nur wagt, das anzuzweifeln, hat die Wissenschaft von Frau Doktor Merkel nicht verstanden.

    Für Frau Merkel reicht das Gefühl aus, das zwei plus zwei eher fünf als vier ist und außerdem kommt es gar nicht so genau darauf an.

    Frau Dr Merkel muss eine so überzeugende Arbeit zum Marxismus-Leninismus geschrieben haben, dass sie die Promotion gleich noch dazu bekam.

  9. Wir leben in einem Schland, in den zukünftige Bundeskanzkerinnen Strom postfaktisch im Netz speichern….

    Heute am 11. März werden grüne Politiker postfaktisch 20.000 japanische Erdbebentote zu „Opfern der Kernenergie“ herbeilügen.

  10. Eurabier
    11. März 2021 at 09:57

    „Heute am 11. März werden grüne Politiker postfaktisch 20.000 japanische Erdbebentote zu „Opfern der Kernenergie“ herbeilügen.“

    Corona hat mehr mit Strahlen Toten und Opfern der Kernenergie oder Opfern des Klimawandels zu tun, als die meisten auch nur ansatzweise ahnen.

    Im letzten Jahr wurde ein gut besuchtes Museum zum 11. März in der „Todeszone“ von Fukushima eröffnet. Sie wissen, das ist die Zone, in der auf Jahrtausende menschliches Leben unmöglich ist.

  11. Er hat sich etschuldigt…… Wofuer? fuer die Wahrheit? Was fuer boeses Irrenhaus dieses verkomene BRD eigentlich ist!

  12. Wissenschaft in „Fussfesseln“, ein altes Problem!

    Die Wissenschaft hat heutzutage ein weiteres Tabu das heißt Genetik.

    Die Genetik, wird nur für die Strafverfolgung als DNA eingesetzt, darf auch in der Wissenschaft keine Bedeutung mehr erlangen, gar nicht mehr erwähnt werden, ausnahmsweise vielleicht noch in der Krebstherapie wird sie im Generationen-Modell herangezogen, jedoch schon in der Psychiatrie ist die Erwähnung der Genetik gar nicht gern gesehen etc. (Dies hat auch historische Gründe).

    Die Genetik intensiv zu beleuchten, die mit der Gleichheit und Globalisierung im extremen Widerspruch steht, ist demnach schon lange verboten. Das Wort Genetik darf man am besten gar nicht verwenden.

    Die Wissenschaft hatte es schon zu Kopernikus Zeiten schwer.

    So wie auch die berühmten Maler zu Lebzeiten oft brotlos waren und ihre Werke, sowie der Wissenschaftler Thesen meist erst lange nach ihren Ableben wertvoll wurden, kann man sagen, es hat sich seit dem Mittelalter in der Verhinderung des Fortschritts nicht viel geändert.

    Wenn alles gerade so gut läuft, dann kommt ein Wissenschaftler daher ….

  13. wernergerman
    11. März 2021 at 10:09

    „Er hat sich etschuldigt…… Wofuer? fuer die Wahrheit? “

    Man muss sich heute entschuldigen, wenn man Schwule und Lesben nicht für den Gipfel der menschlichen Evolution hält, höchstens noch übertroffen von der geistigbehinderten transgender schwarzen Lesbierin.

    Es ist heute gefährlich geworden, wann man Schwulen ein abartiges Verhalten zuspricht. Wir lernen heute bereits im Kindergarten, dass dass das Sexualverhalten Deluxe ist.

  14. Hier in diesem Land hat das, was einer denkt und sagt, einen weitaus größeren Stellenwert, als das, was einer macht. Das ist nicht in Ordnung!

  15. Noch einer auf dem Grill der „freien Meinung“:

    FAZ hat JULIAN REICHELT auf den Grill gelegt.

    Es geht um „Machtmissbrauch“ (also Mobbing, die sexuellen Vorwürfe hielten, wie man sieht, der Anklage offensichtlich nicht stand).

    Mit anderen Worten: Dem Gemobbten wird Mobbing im großen Stil vorgeworfen!

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/bild-chefredakteur-reichelt-muss-sich-internen-vorwuerfen-stellen-17235692.html

    BILD Zeitung gibt keine Auskunft über Interna.

    Jedoch Chief Compliance Officer, der mit der Sache betraut ist, plaudert aus, dass die renommierte Kanzlei Freshfields angeheuert wurde. Julian Reichelt hätte Gegner wie Unterstützer bezüglich der ihm unterstellten Mobbingvorwürfe, bezeichnet als „Machtmissbrauch“.

    Der SPIEGEL hat seine Nase auch schon tief in die Reichelt-Affäre hineingesteckt. Dabei heißt es, der Axel Springer Vorstandsvorsitzende, vertreten durch Herrn Mathias Döpfner, ließ verlauten, Herr Reichelt bestreite die Vorwürfe.

    Ferner heißt es: „Nach außen hin führt der Chefredakteur die „Bild“-Zeitung mit einem aggressiven Kurs, besonders mit Blick auf die Corona-Politik der Bundesregierung, weiter.“

    Herr Reichelt, ein Mann mit Charakter!
    Ducken kommt für ihn nicht in Frage, auch nicht unter Druck!

  16. Ich hoffe, daß uns das Urteil im Ganzen hilft, ein Stück der Meinungsfreiheit zurück zu erobern. Es ist aktuell extrem schlimm, wie sich die Schlinge um uns alle zu zieht.
    Das Urteil, ein, so hoffe ich deshalb, nachhaltiger Schlag mit dem Dschungelmesser ins Unterholz der Wokeness und man muss beten, daß nach gesetztem Schritt nicht Lianen und Dornen mit doppelter Geschwindigkeit wachsen.
    Es müssen unendlich viele Schläge nachkommen…

  17. ghazawat 11. März 2021 at 10:13
    wernergerman
    11. März 2021 at 10:09
    „Er hat sich etschuldigt…… Wofuer? fuer die Wahrheit? “
    Man muss sich heute entschuldigen, wenn man Schwule und Lesben nicht für den Gipfel der menschlichen Evolution hält, höchstens noch übertroffen von der geistigbehinderten transgender schwarzen Lesbierin.
    Es ist heute gefährlich geworden, wann man Schwulen ein abartiges Verhalten zuspricht. Wir lernen heute bereits im Kindergarten, dass dass das Sexualverhalten Deluxe ist.
    ————————————

    Sogar das Königshaus hat sich im vorauseilenden Gehorsam für eventuelle Rassismus-Vorfälle entschuldigt.

    Auch Schwerverbrecher entschuldigen sich vor Gericht. Das kann ihnen viele Gefängnisjahre ersparen.

    Erst entschuldigen, dann fragen was los ist, ist nie verkehrt!

  18. ghazawat 11. März 2021 at 10:13
    wernergerman
    11. März 2021 at 10:09

    „Er hat sich etschuldigt…… Wofuer? fuer die Wahrheit? “

    Man muss sich heute entschuldigen, wenn man Schwule und Lesben nicht für den Gipfel der menschlichen Evolution hält, höchstens noch übertroffen von der geistigbehinderten transgender schwarzen Lesbierin.

    Es ist heute gefährlich geworden, wann man Schwulen ein abartiges Verhalten zuspricht. Wir lernen heute bereits im Kindergarten, dass dass das Sexualverhalten Deluxe ist.
    das habe ich vermutet. Die versuchen uns hier auch das beizubringen, aber ohne sichtbarem Erfolg. Ueber 90% hier empfinden diese Perversitaeten abartig und krank. Sag, mir bitte, wie viele , in % etwa,mit gesundem Menschenverstand in BRD noch geblieben sind! Und ob diese Hirnwaesche seit dem Kindergarten bringt den gewuenschten Ergebniss?

  19. Es gibt Menschen, die können sich nicht entschuldigen.
    Eine meiner Freundinnen hat so ein Exemplar zuhause sitzen.
    Ein hochintelligenter Mann, nicht fähig sich jemals für etwas zu entschuldigen.
    Vielleicht eine dramatische (genetische) Fehlfunktion?

    Dann gibt es Männer, die entschuldigen sich sofort!
    Was will Frau da noch machen?
    Eine Entschuldigung ist eine nicht zu unterschätzende Wunderwaffe,
    diese richtig eingesetzt, wirkt wahre Wunder.

  20. jeanette
    11. März 2021 at 10:26

    „Sogar das Königshaus hat sich im vorauseilenden Gehorsam für eventuelle Rassismus-Vorfälle entschuldigt.“

    Es ist heute lebensgefährlich, wenn man Neger nicht für die höchste menschliche Entwicklungsstufe hält.

  21. Ein zwar numerisch hohes, aber für westliche Gesellschaften langfristig gefährliches Reproduktionspotenzial stellen die Verwandtenehen bei Mohammedanern, Kurden und Zigeunern dar.

  22. ghazawat 11. März 2021 at 10:13
    hier seit dem die fuer dieses abartige, kranke Verhalten rumgeworben haben, ist es den meisten noch widderlicher geworden. Wenn es frueher diese kranke waren als kranke und unglueckliche Kuriosen der Natur angesehen, mit Mitleid, dann heut zu tage die werden mit Ekel und Hass angeguckt. wie gefaerliche Mikrobe, und nach dem treffen mit den disinfiziert man sich die Haende….

  23. wernergerman 11. März 2021 at 10:31

    ghazawat 11. März 2021 at 10:13
    wernergerman
    11. März 2021 at 10:09

    „Er hat sich etschuldigt…… Wofuer? fuer die Wahrheit? “

    Man muss sich heute entschuldigen, wenn man Schwule und Lesben nicht für den Gipfel der menschlichen Evolution hält, höchstens noch übertroffen von der geistigbehinderten transgender schwarzen Lesbierin.

    Es ist heute gefährlich geworden, wann man Schwulen ein abartiges Verhalten zuspricht. Wir lernen heute bereits im Kindergarten, dass dass das Sexualverhalten Deluxe ist.
    das habe ich vermutet. Die versuchen uns hier auch das beizubringen, aber ohne sichtbarem Erfolg. Ueber 90% hier empfinden diese Perversitaeten abartig und krank. ´..
    ——————————————-

    Auch die Schwulen haben Rücksicht zu nehmen.

    Für eine nicht homosexuelle Person, bieten die öffentlich praktizierten gleichgeschlechtlichen Praktiken Ekel und Abscheu.

    Für die Erwachsenen ist es größtenteils ekelhaft, für viele auch lächerlich odder belustigend,
    aber KEINER DENKT AN DIE KINDER, die sich so etwas mitansehen müssen, wie sich zwei Männer küssen in der Öffentlichkeit ist einfach abartig und für Kinder äussert verstörend!

    Wenigstens darauf könnten die Schwulen Rücksicht nehmen!
    Aber die Maskenkinder, haben ja ihre Masken, die sie hochziehen können, scheint die weit verbreitete, rücksichtslose und schamlose Einstellung zu sein.

  24. Eurabier 11. März 2021 at 09:57

    Wir leben in einem Schland, in den zukünftige Bundeskanzkerinnen Strom postfaktisch im Netz speichern….
    …und das ist alles ausgerechnet… ☁ ♿
    Das ganze mutet an, wie die Welt von H.P. Lovecraft – aber auf lustig. ⛐

  25. wernergerman 11. März 2021 at 10:31
    […]
    Und ob diese Hirnwaesche seit dem Kindergarten bringt den gewuenschten Ergebniss?

    Sicher tut sie das.
    Politik arbeitet zwar langsam aber ich denke irgendwann wird es soweit sein, dass die Grünen ihren Willen bekommen werden und Sex mit Kindern legalisiert ist.
    Vor allem skrupellose Wissenschaftler werden für Geld, Posten und Beförderungen mit Studien nachweisen, dass Sex mit Kindern nichts schlimmes ist und der Politik empfehlen, diesen zu legalisieren.

  26. Mit gewissen Seilschaften, egal ob sie an der US Ostküste- oder eher in Berliner 4 Millionen -Villen und BRD System Netzwerken zu finden sind, sollte man sich besser nicht anlegen!

    Manche Seilschaften und Netzwerke sind so warm, dass deren Brüder für Heteros unantastbar sind!

  27. jeanette 11. März 2021 at 10:37
    Für die Erwachsenen ist es größtenteils ekelhaft, für viele auch lächerlich odder belustigend,
    aber KEINER DENKT AN DIE KINDER, die sich so etwas mitansehen müssen, wie sich zwei Männer küssen in der Öffentlichkeit ist einfach abartig und für Kinder äussert verstörend!
    —- Genau so! Ich habe keine kuessende Perverse gesehen, aber wenn es so weit kaeme , wurde es mir so chlecht, bis zum Erbrechen.
    Meine Nachbarin, ein Maedel mit 19 hat mir erzaehlt, das sie da welche in Stadt gesehen hat. Hat einen Bogen um die gemacht und weggeguckt. aber kein Kotzen…..
    Ob das nicht aehnlich wie ein Impfung gegen diese Praktiken wirke?

  28. Das_Sanfte_Lamm
    11. März 2021 at 10:39

    „Vor allem skrupellose Wissenschaftler werden für Geld, Posten und Beförderungen mit Studien nachweisen, dass Sex mit Kindern nichts schlimmes ist und der Politik empfehlen, diesen zu legalisieren.“

    In dem Zusammenhang sollte man die Schiiten nicht vergessen.

    Ihre höchste religiöse Autorität Ajatollah Chomeini hat ausdrücklich den Sex mit Babys für Männer empfohlen.

    Er selber war ein bekennender Liebhaber des Schenkel Sex und ein äußerst gefürchteter Gast in Familien mit kleinen Kindern.

    Für ihn war das einzig Wichtige, dass das Baby nicht für eine spätere Ehe „kaputt gemacht“ wird.

    Die Aussage dieses Ayatollah hat für Schiiten Gesetzeskraft. Wenn der Islam zu Deutschland gehört, dann gehört der Sex mit Babys selbstverständlich auch zu Deutschland.

  29. Da können Sie labernd was Sie wollen , Sie sind und bleiben Verhaltensgestörte und ja , Sie befinden sich zu Hauf in der Politik , in der Justiz , Kunstsektor , Mode usw .
    Das Verbrechen beginnt dort , wo in der Politik Eingriffe in den Familien zu Gunsten dieser Verhaltensgestörten beschlossen werden und von solcher Justiz noch geschützt wird . Wer versucht die Kinder den Familien zu entziehen oder Kinder im Kindergarten von fremden Schmusern sexualisiert , der sollte mit einem Kantholz Bekanntschaft machen … das Geschlecht sollte hierbei keine Rolle spielen .
    Der Prof . hat allein durch die von mir zuvor beschriebenen Zustände zu Recht auf dieses Szenario hingewiesen .

  30. Er bezeichnete gleichgeschlechtliche Paare als „sterile, asexuelle Erotik-Duos ohne Reproduktionspotenzial“ und warnte, Adoptionen für Homo-Ehen könnten ein „mögliches Horror-Kinderschänder-Szenario“ eröffnen.

    Mal ne Frage? Kann ich das jetzt straffrei zitieren?

  31. Das_Sanfte_Lamm 11. März 2021 at 10:39
    Politik arbeitet zwar langsam aber ich denke irgendwann wird es soweit sein, dass die Grünen ihren Willen bekommen werden und Sex mit Kindern legalisiert ist.
    Vor allem skrupellose Wissenschaftler werden für Geld, Posten und Beförderungen mit Studien nachweisen, dass Sex mit Kindern nichts schlimmes ist und der Politik empfehlen, diesen zu legalisieren.
    — Zweifels ohne tut Politik das! aber, was werden die Leute da machen?! Das ist die Frage. Hier wurden Perverse verschwinden….und nie gefunden.

  32. So wie in der BRD seit Jahrzehnten ein unglaubliches Blah-Blah für Frauenrechte von Linken, Feministen usw. veranstaltet wird – in der Realität aber Frauen immer noch deutlich weniger als Männer verdienen – erleben wir es beim Thema Kinder! Da wird von „Kinderrechten ins GG“ geschwafelt – obwohl die Kinderarmut in der BRD ein Skandal ist!
    Da wird vom Kampf gegen „Pädophile” palavert und gleichzeitig will man Schwulenpärchen das Adoptionsrecht für kleine Jungs geben!

    Dieses System ist einfach nur verkommen, dreckig und scheinheilig!!!

  33. Er bezeichnete gleichgeschlechtliche Paare als „sterile, asexuelle Erotik-Duos ohne Reproduktionspotenzial“
    ——
    Böse, böse , aber halt auch irgendwie wahr.
    Generell sind wir alle nur hier um uns zu reproduzieren, die Art zu erhalten – das ist von der Evolution so vorgesehen. Promiskuitive Männchen geben ihr Premiumsperma an möglichst viele Weibchen weiter. Deshalb ist Homosexualität erst mal nüchtern betrachtet, unnatürlich.
    Wenn es aber Ausnahmen gibt, die sich nicht reproduzieren können, oder wollen, aus welchen Gründen auch immer, dann ist das von der Natur auch so vorgesehen und verhindert evolutionär eine Überbevölkerung (außer in Asien und Afrika …) .
    Dass Homosexuelle jetzt Kinder adoptieren und per Leihmutter austragen lassen war nicht im Bauplan der Natur vorgesehen!!
    Und dass ich mir jeden Tag deren Befindlichkeiten anhören muss auch nicht!!! Seid schwul und lasst mich damit in Ruhe! Euer Mimimimi geht mir auf den S A C K !

    Wenn die Erotik-Duos dann auch immer nur Duos sind.. (oh Weia…)

  34. Peter Blum
    11. März 2021 at 10:49

    „Mal ne Frage? Kann ich das jetzt straffrei zitieren?“

    Aber natürlich dürfen Sie das. Und Sie dürfen natürlich auch erwähnen, dass Frau Spahn mit ihrem vollbärtigen Ehemann am liebsten kleine Jungs adoptieren würden. Ich glaube, die Körperpflege von kleinen Jungs ist für Frau Spahn ein sehr dringendes Anliegen. ich hoffe, Sie sind modern genug, um das auch selbstverständlich zu akzeptieren.

  35. AggroMom 11. März 2021 at 10:58
    Meine Meinung , ja auch!
    “Dass Homosexuelle jetzt Kinder adoptieren und per Leihmutter austragen lassen “
    Wie geht das denn?! Leihmutter? wer ist das den- Wieder ein Perverser Mann? oder ein Weib in die was da reingepustet wird? mit Spritze? Ekelhaft!

  36. Rassismus

    Die Diskussionen sind nicht ehrlich!
    Ohne Ehrlichkeit geht es auch nicht weiter.

    Tatsache ist, dass die Schwarzen oftmals in der hoch angesetzten Leistungsspirale einfach nicht mithalten können. Sie fallen raus. Sie haben dann kein Einkommen, oftmals über Generationen. Dabei kommt es dann häufig zu kriminellen Handlungen begleitet mit Drogenkonsum (ob die kriminellen Handlungen dann aus der Not heraus, aus mangelndem Engagement oder anderen Gründen geschehen, das bleibt offen).

    Jedoch dann lautet die konstante ungeheuerliche Anklage:
    Sie seien absichtlich benachteiligt worden wegen RASSISMUS!
    Und das um den ganzen Globus.

    Alle wissenschaftlichen Aspekte sind tabu.

    Im Falle von Meghan, die sich offensichtlich in dem Königshaus der strengen Disziplinen nicht unterordnen konnte und wollte und die Flucht ergriff, ist der Rechtfertigung noch eine rassistische Anklage hinzugefügt. Es kommen dann diffuse Beschuldigungen, die nicht näher definiert werden können/wollen, basierend auf vermeintlichen Rassismus-Gerüchten, die weder bewiesen sind, noch bewiesen werden müssen. Wenn dann bei einer Schwangeren angebliche Selbstmordgedanken, die nicht beweisbar sind, angegeben werden, dann ist der Rassismus Skandal perfekt.

    Wenn man sich ehrlich mit den Rassismus Vorwürfen beschäftigt und denen nachgeht, die Betreffenden fragt, wo sie rassistisch diskriminiert worden sind, dann kommen Antworten wie: „Als Kind im Sandkasten hat der böse Emil mir die Schaufel auf den Kopf geschlagen und mich Mohrenkind genannt!“ Oder aber: „Vor 10 Jahren in der Straßenbahn, hat mich einer schief angeguckt und einen rassistischen Spruch losgelassen, seitdem fahre ich nicht mehr gerne Bahn und habe Angst!“

    Jeder Mensch hat schon Diskriminierungen erfahren, die Schönsten und die Besten. Es kommt darauf an wie man damit umgeht.

    Im Zuge der Zuwanderung, der Corona Insolvenzen etc. wird der sogenannte Rassismus in Deutschland automatisch zunehmen, denn wo der Konkurrenzkampf tobt, wird es Gewinner und Verlierer geben, das Aggressionspotential wird auf beiden Seiten immer größer werden.

  37. in deutscher Justiz ist Freissler kein Einzelfall gewesen.
    Es gibt massenhaft keline Freisslers im besten Doischelan in dem wir nur noch ungern leben.

  38. jeanette 11. März 2021 at 11:06
    Rassismus
    –Es bestunde kein Rassismus wenn in unsere- Europaeische Laender da nicht zugehoerige Personen importiert wurden.

  39. jeanette
    11. März 2021 at 11:06

    „Tatsache ist, dass die Schwarzen oftmals in der hoch angesetzten Leistungsspirale einfach nicht mithalten können.“

    Sehen Sie, genau das ist dieser typische Alltagsrassismus. Schwarze können genauso gut Nobelpreisträger sein, wie weiße. Da allerdings Mathematik und Physik weiße Wissenschaften sind, werden diejenigen Neger benachteiligt, die nicht in der Lage sind, logisch zu denken. (*)

    Aus dem Grund will auch Frau Dr. Merkel eine intuitive Physik ohne jegliche wissenschaftliche Grundlage.

    (*) Aber dafür haben sie den Rhythmus im Blut!

  40. ghazawat 11. März 2021 at 11:13

    jeanette
    11. März 2021 at 11:06

    „Tatsache ist, dass die Schwarzen oftmals in der hoch angesetzten Leistungsspirale einfach nicht mithalten können.“

    Sehen Sie, genau das ist dieser typische Alltagsrassismus. Schwarze können genauso gut Nobelpreisträger sein, wie weiße.
    —————————–

    Natürlich sind es immer welche, die das können, aber Sie müssen davon ausgehen, ist es der große Teil oder nur ein kleiner Teil?

  41. wernergerman 11. März 2021 at 10:31
    Sag, mir bitte, wie viele , in % etwa,mit gesundem Menschenverstand in BRD noch geblieben sind! Und ob diese Hirnwaesche seit dem Kindergarten bringt den gewuenschten Ergebniss?

    Das lässt sich schwer beantworten. So richtig Fahrt aufgenommen hat die Homo-Propaganda erst in den Neunzigern. In die Schulen kam es in der Form wohl erst ab circa 2010. Dass jemand offen Homo-Propaganda nachplappert, kommt eher selten vor. Aber man muss sich auf jeden Fall gut überlegen, mit wem man im Vertrauen ernsthaft über die Sache spricht. Ich würde vermuten, dass es sich ähnlich verhält, wie mit anderen Wahnvorstellungen und Geisteskrankheiten. Sobald die Dauerbeschallung mit genderklimaneger nachlässt, kümmert sich auch in Deutschland höchstens noch der Bodensatz um solchen Schwachsinn.
    Im Osten Europas wurden die Leute nicht von langer Hand auf den Wahnsinn vorbereitet, der heute als Wahrheit oder Wissenschaft verkauft wird. Deswegen gibt es noch gesunde Abwehrreaktionen, wenn irgendwer damit ankommt. Hoffen wir, dass das so bleibt.

  42. ghazawat 11. März 2021 at 11:13
    (*) Aber dafür haben sie den Rhythmus im Blut!
    —ich benoetige deren Rhytmen nicht. Habe meine eigene.Die sind verstaendlicher und natuerlicher fuer mich.

  43. jeanette
    11. März 2021 at 11:18

    „Natürlich sind es immer welche, die das können, aber Sie müssen davon ausgehen, ist es der große Teil oder nur ein kleiner Teil?“

    Eine gute Frage, die ich gerne beantworten will.

    Wer ist der Intelligentere? Der, der andere für sich arbeiten lässt, um selber auf der faulen Haut zu liegen oder der, der sich abmüht, damit sich Neger ohne Arbeit in der sozialen Hängematte tummeln? Ja genauso muss man die Frage formulieren!

    Die ehrliche Antwort wird den wenigsten gefallen…

  44. GRATULATIONE!
    Hurra, dem dem Erfolg für Kutschera!
    Hurra, dem überzeugten selbsternannten Feministen, unsererem heissgeliebten Pflanzenbiologen, der Männer in seinen Vorträgen für Schimpansen der Menschheit hält und in Männern verstümmelte, degenerierte Frauen sieht!
    Na gut, wenn ich ihn so in seinen Vorträgen ansehe, neige ich dazu ihm recht zu geben!
    Aber egal!
    Hauptsache gegen Schwule! Passt, schon!
    Wer „Pädo“ ist, ist automatisch schwul, ist doch klar! Und wenn alle Kinderfi..er schwul sind, dann war Mohammed es auch!
    Geil!
    Schade dass man es nicht laut sagen darf, ohne kopflos zu werden!

  45. .
    Wenn die
    Wirklichkeit
    nicht zur Idiologie
    passen will, heißt das
    nur — um so schlimmer für
    die Wirklichkeit. So der
    1. Hauptsatz aller
    Idiologen.
    .

  46. ghazawat 11. März 2021 at 11:13
    jeanette
    11. März 2021 at 11:06
    „Tatsache ist,
    (*) Aber dafür haben sie den Rhythmus im Blut!
    ——————————-

    Die haben auch Qualitäten, die anderen versagt bleiben, besonders in der Musik Branche und der Künstlerbranche, sie sind über die Maßen intuitiv und feinfühlig (besonders wenn es sich um ihre Rechte dreht).
    Tanzen, Singen, Soul, im Show Geschäft, auch in der Gastronomie sind sie gut, im Service Betrieb, vielleicht sogar besser als manch anderer. Auch im Sport. Alles, wobei es sich um Lockerheit und Spaß dreht, sind sie unschlagbar.

    Aber diese ständigen Anklagen sind einfach unerhört.

  47. hrder44 11. März 2021 at 11:19
    Im Osten Europas wurden die Leute nicht von langer Hand auf den Wahnsinn vorbereitet, der heute als Wahrheit oder Wissenschaft verkauft wird. Deswegen gibt es noch gesunde Abwehrreaktionen, wenn irgendwer damit ankommt. Hoffen wir, dass das so bleibt.
    —- das hat hier mit Soroschen Open Society angefangen. Die kauften Medien, bezahten Journalisten, setzten deren Leute in Justiz und Politik.Gaben Granten aus. Aber am Volk hat das nichts geaendert- Wirs sind gewohnt dem ganzen Scheiss wenig Achtung zu widmen . Dank Sowjetzeit. Damals war es gaenau so- die regierende spielten deren Spielchen, wir- das Volk ,lachten nur ueber alles was deren Rupore rausposaunten. sogar dem was die wahr berichtet haben , wir haben nicht geglaubt, a priori.Weil es von den kam. Heute ist es sehr aehnlich. Die Obrigkeit und deren Medien werden als Feinde und Feindesstimmen wahrgenommen Mit kleinen Ausnahmen- Rentner, Teile des Beantentums. Jugend ist Immun gegen alles! die ignorieren alles.

  48. Niemend kann sich selbst entschuldigen. Entschulden wohl.
    Allerdings kann man für Fehler eine(n) andere(n) wohl um Entschuldigung bitten.

  49. Maria Koenig
    11. März 2021 at 11:22

    „Bei Tichy wurde zu diesem ekelhaften Thema ein Artikel veröffentlicht, ganz gruselig, was da unter der Decke schlummert. ARD und ZDF melden diese Schweinereien natürlich nicht.“

    Der Pädophile versteht das Problem nicht einmal. Schließlich bekommt das Kind doch ein Bonbon. Reicht das etwa nicht?

    Meine Eltern haben mir als Kind eindrücklich klargemacht, niemals etwas von guten Onkels anzunehmen, auch kein Interesse für Briefmarkensammlung oder Modelleisenbahn. Das Thema war offensichtlich schon vor Jahrzehnten aktuell!

    Der gute Onkel als Wirtschaften Minister ist der Prototyp des guten Onkels, vor dem mich meine Eltern immer warnten.

  50. @ AggroMom 11. März 2021 at 10:58

    Diese Erklärungen im Namen der Evolution (was ist das, eine lebende Intelligenz die das Leben steuert?) sind so ähnlich wie das mit dem Klimawandel durch CO². Aber ich finde die Aussage nicht böse genug, es hätte statt „asexuell“ pervertiert heißen müssen.

  51. Ghazawat, ein gellender Aufschrei müßte durch’s Land gehen, aber Nichts passiert. Wo sind die Journalisten, die dieses heiße Eisen anfassen?

  52. Maria Koenig
    11. März 2021 at 11:39

    „Ghazawat, ein gellender Aufschrei müßte durch’s Land gehen, aber Nichts passiert. Wo sind die Journalisten, die dieses heiße Eisen anfassen?“

    Es ist für alle Journalisten zu heiß. Schließlich befürworten Millionen Mohammedaner den Sex mit Kindern! Ganz offiziell!

  53. ghazawat 11. März 2021 at 11:22
    Wer ist der Intelligentere? Der, der andere für sich arbeiten lässt, um selber auf der faulen Haut zu liegen oder der, der sich abmüht, damit sich Neger ohne Arbeit in der sozialen Hängematte tummeln? Ja genauso muss man die Frage formulieren!

    Die ehrliche Antwort wird den wenigsten gefallen…
    —- Ich sehe es so: Intelligenz ist nichts anderes als Gabe im Leben Vorteile zu erhalten- um weniger zu Arbeiten, um weniger mit unangenehmen Sachen zu beshaeftigen, um fuer sich mehr rauszuholen, um sich den Umstaenden besser anzupassen, um besseren Platz auszusuchen, dazu und noch zur viel mehr benoetigt man Intelligenz. Um einem Lebewesen das Ueberleben auf moeglichst hoehem Niveau zu sichern Intelligenz ist unverzichtbar. Heute in Impfzeiten,ueberhaupt um zu ueberleben, muss man Propagenda und Werbung, genau wie auch andere Luegen durchschauen koennen, das geht ohne Intelligenz gar nicht! Meine Lehrerein hat in Schule gesagt: Kluger Kopf spart viel Arbeit fuer die Haende.

  54. @ghazawat 11. März 2021 at 11:41

    Die Presse traut sich nicht da ran. Es gibt ja Vorgaben von der Politik.

  55. Amazon macht jetzt Zensur? Dann werde ich für die nächste Zeit nichts bei Amazon kaufen.

  56. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolg. Gut das es noch echte Richter gibt. Alles Gute für die Zukunft.

  57. @ ghazawat 11. März 2021 at 11:33

    Der Pädophile versteht das Problem nicht einmal. Schließlich bekommt das Kind doch ein Bonbon. Reicht das etwa nicht?

    ****
    Genau so ist es. Es kann noch weiter gehen, indem sich der Täter so weit selbst betrügt, daß er sich einredet, dem hilflosen Kind, das das ja so will und nicht anders kann, Gutes zu tun. Am Ende ist das Kind sogar schuld, das sich verführerisch verhalten hat.

    Ich bin bei der Behandlung und Bestrafung dieser Menschen ausdrücklich für erhebliche Gewaltanwendung. Aus dem einfachen Grund, daß es ohne diese nicht geht, den Besessenen zur Besinnung und zu einem Minimum an Einsicht zurückzuführen.

  58. Intelligenz braucht man um im Voraus abzuschaetzen was kommen wird, wie es da oder wo anders sein koennte, ob es lohnt was zu tun ,oder besser lassen. Abzuwaegen pros und contras, Zum Beispiel- es ist hier arm, und hier wird alles zusammenbrechen und das bald, es bestunde die Moeglichkeit mir nach BRD zu gehen, aber ich weis wie ekelhaft es da ist, Intelligenz sagt- lieber Armut als Ekel!und der Zusammenbruch in BRD wird noch viel schlimmer sein als hier.

  59. hrder44 11. März 2021 at 11:19
    Der Osten ist finanziell schwächer als der Westen und somit erpressbar.

  60. @ Peter Pan 11. März 2021 at 11:58
    „… ich bin bei der Behandlung und Bestrafung dieser Menschen ausdrücklich für erhebliche Gewaltanwendung. …“

    … Oje, dann hättest du aber viel zu tun, bei den überwiegend heterosexuellen Kinderschändern!
    Es sei denn, diese Sorte von Kinderschändern sind für dich die „Guten“!

  61. Peter Pan 11. März 2021 at 11:58

    @ ghazawat 11. März 2021 at 11:33

    Der Pädophile versteht das Problem nicht einmal. Schließlich bekommt das Kind doch ein Bonbon. Reicht das etwa nicht?

    ****
    Genau so ist es. Es kann noch weiter gehen, indem sich der Täter so weit selbst betrügt, daß er sich einredet
    —————————

    Dies besonders, nachdem gestern in der BILD der neue öffentliche Prostitutionspreis von 15 EUR bekanntgegeben wurde.

  62. AggroMom 11. März 2021 at 10:58

    Er bezeichnete gleichgeschlechtliche Paare als „sterile, asexuelle Erotik-Duos ohne Reproduktionspotenzial“
    ——
    Böse, böse , aber halt auch irgendwie wahr.
    Generell sind wir alle nur hier um uns zu reproduzieren, die Art zu erhalten – das ist von der Evolution so vorgesehen.
    ———————–

    Sie meinen so, wie in Syrien. Dort wo schon seit 10 Jahren Krieg herrscht, aber die Kinderproduktion auf Hochtouren läuft.
    Alles liegt in Schutt und Asche, keiner räumt auf, und die Neugeborenen Kindern hüpfen in den Trümmern umher.
    Eine Schande, diese Menschen ohne Verantwortungsgefühl.

  63. jeanette 11. März 2021 at 12:38
    Dies besonders, nachdem gestern in der BILD der neue öffentliche Prostitutionspreis von 15 EUR bekanntgegeben wurde.

    —Hoho! und das beim BRD Lebenshaltekosten….. Ein sehr schlecht bezahlter Job. An der Zeit den Beruf zu wechseln.
    Bin mir nicht sicher, was das hier kostet jetzt, aber eine weile war es richtig teuer, allerdings das waren noch Stundenpreise. Alle unsere Nutten anfang 2000er sind ins Westen gezogen und hier entstand hoche Nachfrage und hoche Preise……

  64. Herr Prof. Ulrich Kutschera ist Fachkollege, ich kenne und bewundere ihn:
    Eine außergewöhnliche Persönlichkeit, ein Fachmann erster Ordnung und ein Kämpfer im Gegenstrom zur bundesrepublikanischen schwarz-links-grünen Freiheitsbeschränkung der Wissenschaften.

    Leider muss man es heute bereits als „mutig“ bezeichnen, wenn jemand wissenschaftlich fundiert auch nur ansatzweise die überbordende

    >> Verschwulung der Gesellschaft

    bis in höchste Entscheidungsgremien kritisiert.

    Privat kann jeder in seinen vier Wänden sexuell agieren, wie es ihm beliebt, aber daraus zu schließen, dass die Biologie sich auf den Kopf stellen müsse, weil eine Minderheit es so will, ist absurd.

    Absurdistan lässt grüßen!

  65. Es gibt nach meinem biologischen Verständnis zunächst einmal das NORMALE –
    das sind Männer und Frauen = MENSCHEN.

    Wenn manche Menschen sexuell irgendwelche Besonderheiten pflegen oder hormonell bzw. genetisch „anders gepolt“ sind, muss man dies als Realität zur Kenntnis nehmen.

    Diese Schattierungen sind aber aus meiner Sicht und nach meinem Empfinden rein

    p r i v a t

    zu sehen. Jeder kann in seinen vier Wänden sexuell tun und lassen, was ihm oder ihr beliebt, was selbst verantwortet wird, was ohne Gewalt vor sich geht und andere nicht belästigt.

    A b e r:
    Ich persönlich möchte es nicht ständig erfahren, was andere Menschen für private sexuelle Vorlieben praktizieren, wie sie sich fühlen oder sonstwas – ich möchte, dass dies alles privat bleibt.
    Und nur dies toleriere ich.

    Die zunehmende „Verschwulung und Genderisierung“ der Gesellschaft (samt der KITAS und Schulen!) und der Medien plus Politik

    e k e l t

    mich inzwischen an.

    Es soll Menschen geben, die sich als „Neutrum“ fühlen und sexuelle Vorlieben für ihren Kühlschrank entwickeln. Mag es geben.
    Solange jemand dies alles in den eigenen vier Wänden absolviert, bitte. Aber muss man auch für diese Menschen nun eine eigene Kategorie – sowohl pseudo-biologisch als auch politisch – einrichten?

    Nein, das ist PRIVAT – und mich als NORMALO interessiert es weiter nicht.

  66. jeanette
    11. März 2021 at 12:44
    AggroMom 11. März 2021 at 10:58

    Er bezeichnete gleichgeschlechtliche Paare als „sterile, asexuelle Erotik-Duos ohne Reproduktionspotenzial“

    Sie meinen so, wie in Syrien. Dort wo schon seit 10 Jahren Krieg herrscht, aber die Kinderproduktion auf Hochtouren läuft.
    Alles liegt in Schutt und Asche, keiner räumt auf, und die Neugeborenen Kindern hüpfen in den Trümmern umher.
    Eine Schande, diese Menschen ohne Verantwortungsgefühl.
    —-
    Ich hatte ja Asien und Afrika ausgeschl… sorry -arabischer Länder natürlich auch.
    Der Grundgedanke, dass viele arme Kinder die armen Eltern im Alter ernähren, ist grundsätzlich eine Perversion ..
    Wenn eine eine Dürrezeiteit herrscht pflanzen sich Tiere weniger fort… so macht das evolutionär Sinn.
    Alles andere ist Schwachsinn!
    Aber wer erklärst dem Syrer und dem Nescher ?

  67. A. von Steinberg 11. März 2021 at 13:28
    werden Sie zurueck nach BRD kommen? An Ihre Stelle wurde ich nutzen alle Moeglichkeiten in Namibia zu bleiben auch illegal…..

  68. AggroMom 11. März 2021 at 13:55
    auch waerend Kriege wurden Kinder geboren. Das Leben geht weiter. und wenn die Menschen noch nicht total zombiert und gehoersam gemacht sind ,dann auch waerend diesen- Hybridem Krieg werden Kinder geboren.

  69. @ ghazawat 11. März 2021 at 10:58:

    Modern genug?

    Bei Kindern und deren Wohlergehen nicht wirklich. Der Gedanke löst bei mir ähnliche Empfindungen aus wie der Geruch einer öffentlichen Toilette an der Autobahn.

  70. OT

    ZU:
    wernergerman 11. März 2021 at 14:11
    —————————————————-
    Danke sehr für die freundliche Nachfrage!
    Also, ich verweile bereits seit Dezember 2020 bei meinem Verwandten auf dessen 20.000 Hektar-Farm. Zum Arbeitsurlaub auf der Farm und für zwei verhaltenskundliche Natur-Projekte (Hyänen und wild lebende Pferde).

    Da wir in Deutschland drei Familienbetriebe besitzen, kann ich nur bis April hier in Namibia bleiben.

    Ein Übersiedeln wäre möglich – auch legal, aber das Problem ist, dass u. a. der Landerwerb für Ausländer inzwischen gesperrt wurde.

    Auch ist irgendwann zu erwarten, dass die beabsichtigte (und bereits regional eingeleitete) Landreform möglicherweise den weißen Farmern „an den Kragen gehen könnte“.

    Wenn in Afrika rechtswidrige Maßnahmen gegen Weiße getroffen werden, da kümmert sich keine Angela Merkel drum. Das heißt: Die Rechtslage ist künftig doch eher undurchsichtig.

    Allerdings berücksichtigt die derzeitige (weitgegehend gut akademisch gebildete) schwarze Regierung sehr wohl, dass ohne die weißen Initiatoren die Wirtschaft teils zusammenbrechen würde. Das hat man in anderen Teilen Afrikas gesehen.

    Namibia ist eine andere Welt als das kleinkarierte schwarz-links-grüne Merkel-Absurdistan, selbst bei harter körperlicher Arbeit – es ist teils fast paradiesisch zu nennen. Das Land atmet Weite und Freiheit zugleich. Ich wünschte, ich könnte es jedem Leser hier sinnbildlich „als Traumgefühl“ mitgeben.
    Schöne Grüße!

  71. Möchte noch etwas
    OT
    nachtragen:

    Es ist – für mich jedenfalls – höchst interessant, sich mit den namibischen Dialekten (z. B. Oshiwambo) zu befassen.

    Beispiel:
    „Onda hala okulanda omboloto“ > „ich möchte ein Brot kaufen“

    Oshiwambo ist eine Bantu-Sprache, die von etwa 700.000 Menschen im Norden Namibias (historisch auch als „Owamboland“ bezeichnet) und in südlichen Grenzregionen von Angola gesprochen wird. Oshiwambo ist ein ganzes „Cluster“ von Dialekten, man kann auch sagen „ein Kauderwelsch“.
    Für uns Deutsche ist diese Sprache recht klangvoll, aber vergleichsweise schwierig. Man bekommt durchaus auch Respekt vor den intellektuellen Herausforderungen dieser Dialekte.

    Ich möchte damit nur ausdrücken, dass Afrikaner nicht so – wie manche glauben – vornehmlich ungebildet-kulturlos „im Busch leben“, sondern durchaus ihre eigene (auch gehobene!) Sprachkultur pflegen (einschl. Poesie!).

    Man muss aufpassen, dass man diejenigen Adrikaner, die in Deutschland als Asylforderer, teils als Betrüger und Drogendealer sowie Messerstecher eingeschleust werden, nicht als „die Afrikaner“ schlechthin pauschal ansieht.

    Afrika hat viele Nuancen und größtenteils sehr umgängliche Menschen, die natürlich „anders sind“. Aber dies ist deren gutes Recht in DEREN Ländern. Ausschlaggebend für Unterschiede ist nicht die Hautfarbe, es ist die KULTUR.

  72. Von der Methodik im Vorgehen gegen Kritiker und Andersdenkende sind wir von totalitären Systemen in Gegewart und auch Vergangenheit kaum noch zu unterscheiden. Nur die Methoden sind NOCH nicht so physisch brutal

  73. jeanette 11. März 2021 at 11:06

    Im Zuge der Zuwanderung, der Corona Insolvenzen etc. wird der sogenannte Rassismus in Deutschland automatisch zunehmen, denn wo der Konkurrenzkampf tobt, wird es Gewinner und Verlierer geben, das Aggressionspotential wird auf beiden Seiten immer größer werden.

    Deusenlan ist ein reiches Land.

    Seine Ureinwohner teilen gerne. Die werden mit Freude zusehen wie ihre Reihenhäuschen versteigert werden. Die werden dafür demonstrieren, daß bärtige, grauhaarige 14-jährige Fluchtsuchende noch besser und umfassender betreut werden und man ihnen dafür zum Ausgleich die Renten und die HI-V-Kohle kürzt, die sind begeistert wenn ihre Genderwissenschaften Studierenden Töchterer und Söhninnen nun doch nicht den gutbezahlten Druckposten im ÖD kriegen, weil der wg. positve affirmation einem Diplomziegenhirten aus Werweißwoher zusteht.

    Und falls sie doch mosern wollen gibt’s was aufs Maul. Denn Kemal the cop versteht keinen Spaß.

  74. wernergerman 11. März 2021 at 12:02

    …und der Zusammenbruch in BRD wird noch viel schlimmer sein als hier.

    Stimmt, denn diesmal werden die „Rechten“ nicht verzweifelt alles in die Schanze werfen und sich aufopfern um den Zusammenbruch „ihrer Heimat“ und „ihres Vaterlandes“ um jeden Preis zu verhindern. Für Scheißhaufistan will keiner bluten.

    Die meisten wissen, daß Deusenlan nicht ihre Heimat und ihr Vaterland ist und um jeden Preis verrecken muß, damit das gute, anständige Deutschland wieder auferstehen und Vaterland und Heimat sein kann.

    Die freuen sich diesmal aufs Verrecken dieses Systems und rühren keinen Finger um es zu erhalten.

  75. wernergerman 11. März 2021 at 11:42
    ghazawat 11. März 2021 at 11:22
    Wer ist der Intelligentere? Der, der andere für sich arbeiten lässt, um selber auf der faulen Haut zu liegen oder der, der sich abmüht, damit sich Neger ohne Arbeit in der sozialen Hängematte tummeln? Ja genauso muss man die Frage formulieren!

    Die ehrliche Antwort wird den wenigsten gefallen…
    —- Ich sehe es so: Intelligenz ist nichts anderes als Gabe im Leben Vorteile zu erhalten- um weniger zu Arbeiten, um weniger mit unangenehmen Sachen zu beshaeftigen, um fuer sich mehr rauszuholen, um sich den Umstaenden besser anzupassen, um besseren Platz auszusuchen, dazu und noch zur viel mehr benoetigt man Intelligenz. Um einem Lebewesen das Ueberleben auf moeglichst hoehem Niveau zu sichern Intelligenz ist unverzichtbar. Heute in Impfzeiten,ueberhaupt um zu ueberleben, muss man Propagenda und Werbung, genau wie auch andere Luegen durchschauen koennen, das geht ohne Intelligenz gar nicht! Meine Lehrerein hat in Schule gesagt: Kluger Kopf spart viel Arbeit fuer die Haende.

    Bisher gab es die „Umwertung aller Werte“ nur von links.

    Patriotismus, Ordnungssinn, Sauberkeit, etc. wurden verlacht und verspottet und als Sekundärtugenden, mit denen man auch ein KL betreiben könne abgetan.

    Nur die „Nahtzieh“-Tugend Fleiß und der „Nahtzieh“-Spruch „Arbeit adelt“ behalten für die roten und die grünen Bonzen ihren Sinn und ihre Gültigkeit, solange sie davon profitieren können.

    Aber adelt es den ausgebeuteten Lohnsklaven wirklich, wenn er für die Buntland-Schickeria den Blödel macht? Ist es wirklich klug, sich für diese Leute kaputtzuarbeiten?

    Früher haben die Rechten sich aufgeopfert und die Knochen hingehalten um das System zu retten. Heute sollten sie sich lieber auf linke Tugenden besinnen, chillen und kassyrien und zusehen wie Genderwissenschaftler und Fackkräfte für sie arbeiten und zahlen.

  76. Dass beim Popo-Pimpern keine Kinder herauskommen, und dass das nicht die normale Fortpflanzungssexualität ist, sondern für eine nicht normale Minderheit nur Triebbefriedigung, kann auch kein Biologie-Hochschullehrer den Linken erklären. Die leben in ihrer eigenen Wirklichkeit. Das dürften sie auch gerne, wenn sie nicht verlangen, dass alle anderen mit in ihrer Wirklichkeit lebten. Das ist leider nicht nur unbequem, sondern auch gefährlich für die Nicht-Linken mit gesunden Menschenverstand. Gerade deshalb ist es wichtg, dass sie sie gegen Lügen, Irrsinn und Wahnsinn wehren.

  77. Die Weiße Frau wird von der Sexindustrie zum Lustobjekt für Pigmentierte hochstilisiert und Homosexualität zur Mode gemacht, ganz im Sinne des Codenhove Kalergi

  78. Es gibt nur X und Y Chromosomen.
    XX=Frau
    XY=Mann
    Alles andere sind „soziale“ Konstrukte.

    Turner & Co sind problemlos einzuordnen.
    Es gibt nur ganz extrem wenig Fälle, über die man diskutieren könnte (Mixed/Mosaik)

Comments are closed.