Entsorgungsnotstand: Tonnenweise wird der Rotorblätter-Schrott einfach im Sand vergraben.
Entsorgungsnotstand: Tonnenweise wird der Rotorblätter-Schrott einfach im Sand vergraben.

Von CANTALOOP | Auch wenn die Frage, wie man mit Windrädern umgeht, die aufgrund ihres Alters nicht mehr subventionsfähig sind, hier und an anderer Stelle schon des Öfteren thematisiert wurde, gilt es dennoch an diesem spannenden Thema dranzubleiben. Gerade auch im Hinblick auf den zu erwartenden Wahlsieg der Grünen in Baden-Württemberg kommendes Wochenende (derzeit in Umfragen bei 33 Prozent).

Das Ende der staatlichen Subvention eines stromerzeugenden Windrades bedeutet fast immer auch dessen Abriss – und in der Regel die Errichtung eines neuen, wieder bezuschussbaren Windrotors. Dabei bleiben jedoch jede Menge problematische Altmaterialien übrig, über deren weitere Verwendung die Meinungen weit auseinanderdriften. Analytische Sachfragen werden dabei nicht selten zu Glaubensfragen umgedeutet.

Die hier gezeigten Bilder stammen aus Wyoming/USA und verdeutlichen, wie man dort mit dem schwer- bis unmöglich zu recyclenden Polyesterharz-Verbundstoffen aus den Rotorblättern der Windkraftanlagen umgeht. In Ermangelung weiterer Einsatzmöglichkeiten vergräbt man diese einfach auf Deponien. Auch Boots- und Flugzeugrümpfe sowie Lkw-Aufbauten sind zum Teil aus ähnlichen Materialien gefertigt – und können nach derzeitigem Stand der Technik ebenfalls nur bedingt, beispielsweise als Zusatzstoff bei der Zementherstellung, weiterverwendet werden.

Somit schafft man sich mit der weiteren Herstellung und Verbreitung dieses Plastikschrotts Probleme, mit deren Lösung sich noch viele nachfolgende Generationen herumschlagen müssen. Hierzulande ist eine Langzeit-Lagerung des GFK-Materials ausdrücklich verboten. Zumindest offziell. In naher Zukunft soll es sogar Möglichkeiten zur gezielten Wiederaufbereitung geben. Wie glaubhaft und realistisch dies ist, muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden.

Weitere beklemmende Bilder aus den USA:

Green-DEAL: Vermeidung des Plastikmülls als globale Herausforderung

In Anbetracht der Tatsache, dass insbesondere hier bei uns im Rahmen des von der EU vorangetriebenen „Green-Deals“ hunderte, wenn nicht gar tausende neuer Windmühlen entstehen sollen, ist es also mehr als angebracht zu hinterfragen, wie man beim Rückbau älterer Anlagen umweltschonend vorzugehen gedenkt. Von grüner Seite gibt es diesbezüglich nämlich nur spärliche Informationen. In diesen Kreisen begnügt man sich in der Regel damit, lediglich die Vorteile solcher Windparks darzustellen. Bei Fragen, die die Störanfälligkeit solcher „alternativer Energien“, deren Winterbetrieb, Abriss und dergleichen mehr betreffen, hält man sich lieber vornehm zurück. Somit eigentlich sehr gute Fragen an den alten und vermutlich auch neuen, grünen Ministerpräsidenten Kretschmann, der in seinem speziellen Duktus die Windräder einst mit Ich finde, das sind schöne Maschinen“ bedacht hat.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

83 KOMMENTARE

  1. Tja, sollte sich je die Frage nach dem Endlager stellen, darf man auch die veganen Gärten und Blumentöpfe der Grünen-Jünger nicht ausblenden.

  2. Ich finde Windräder gut. schließlich schicken Wind und Sonne keine Rechnung und deswegen haben wir die niedrigsten Energiepreise weltweit

  3. Also ich bin froh, wenn der Verbrauch von Atom(Strahlung), Kohle(Umwelt) und Öl(endlich, meist aus islamischen Staaten) reduziert wird.
    Windkraft halte ich für ein wichtigen Anteil.
    Der Müll von Rotorblättern ist mir 1000 mal lieber als strahlender Atommüll oder Zahlung an islamistische Staaten, die damit die Islamisierung hier bezahlen.
    Ich wünsche mir schon sehr den Ausbau von regenerativer Energie,
    aber im Gegensatz zu den Grünisten würde ich es nicht ideologisch auf Teufel komm raus betreiben,
    sondern maßvoll, insbesondere unter Abwägung der technischen Möglichkeiten und der Wirtschaftlichkeit.

  4. Kann pi sich nicht mal um ernste Themen bemühen?
    Der „Integrationsgipfel“ kommt!!!
    Plastikeimer raus! „Wir sind Schuld“.
    https://www.tagesschau.de/inland/integrationsgipfel-merkel-103.html
    Meine Frau ist Ausländerin/Latina und hat seit > 20 Jahren Null Problemos sich zu integrieren… Sie versteht die ganze Debatte nicht. Wir müssen also mal wieder für Moslems bezahlen. Das kommt damit raus und wir sind „Schuld“.

  5. Interessiert das die Grünen? Kaum und wenn, dann mit viel Geldaufwand entsorgt, umweltschädlich. Ihnen geht es weder um Umwelt, noch um die Natur, noch um das Klima, am allerwenigsten um die Menschen, oder Flora und Fauna.

  6. Man könnte mit dem Zeug aber auch die Stollen und Löcher wieder auffüllen, die beim Kobold-Abbau entstehen.

    Aber ich bin mir absolut sicher, dass die klügste Füsiker-Kanzler_In der Welt sich mit ihrem einzigartigen Intellekt rechtzeitig vor ihrer durchgezwungenen Energiewende Gedanken über die Abfälle dieser revolutionären Energiegewinnungsmethode gemacht hat und zusammen mit den technisch und wissenschaftlich hochaffinen Grünen zu einer grandiosen Endlösung gekommen ist.

  7. Hier oben im Norden hinter den Deichen (das ist wirklich so!) ist wenig Industrie.
    Die Frage wie man den Strom nach BaWü und BAY bekommt ist weitgehend ungeklärt.
    Die Windräder… in den Köögen, wie das bei uns heisst: Versorgen sich selber. Wir hier oben brauchen den Rest der Welt nicht mehr.

  8. Wenn’s ja nur der Plastikschrott wäre. Werden eigentlich die Betonfundamente weiter/wieder benutzt. Und die Zufahrtsstraßen erst!

  9. Ich wohne zum Glück im Naturschutzgebiert, daher sind die Insekten- und Vogelschredder etwas weiter weg,
    bei mir im Garten summen selbst jetzt schon bei Sonnenschein die Bienen und Hummeln wie verrückt und drängeln sich in den Blüten. Im Sommer gibt es alle möglichen fliegenden Insekten, Schmetterlinge und
    Libellen, herrlich, auch Vögel gibt es jede Menge, große und Kleine, einige bauen auch ihr Nest direkt am Haus,
    manche brüten sogar mehrfach.

  10. Man könnte mit dem Zeug aber auch die Stollen und Löcher wieder auffüllen, die beim Kobold-Abbau entstehen.

    Aber ich bin mir absolut sicher, dass die klügste Füsiker-Kanzler_In der Welt sich mit ihrem einzigartigen Intellekt rechtzeitig vor ihrer durchgezwungenen Energiewende Gedanken über die Abfälle dieser revolutionären Energiegewinnungsmethode gemacht hat und zusammen mit den technisch und wissenschaftlich hochaffinen Grünen zu einer grandiosen Endlager-Lösung* gekommen ist.

    *@ Mod:
    Ich versteh`s ja, aber das liest sich doch auch nicht besser, oder?

  11. […] dem schwer- bis unmöglich zu recyclenden Polyesterharz-Verbundstoffen […]

    Ich mach mir in der Hinsicht wenig Sorgen.
    In Japan, Südkorea und China fliesst in den dortigen Forschungslaboren bereits das Hirnschmalz in Strömen und mittelfristig werden aus einem der Länder marktreife Prozesse auf den Weltmarkt kommen, die Stoffe wiederzuverwenden.

    In Deutschland hingegen rauchen die Köpfe über die neuesten Forschungen auf dem Gebiet der, um nur einige Forschungsschwerpunkte zu nennen – jetzt kommt’s, FESTHALTEN! ANSCHNALLEN“
    „Intersektionalität im Kontext von Critical Race Theory“ , „Sexualpädagogisches Empowerment für Schwarze Menschen und People of Color in Deutschland “ , „Sexualpädagogisches Handeln als eine zentrale Ressource zur Stärkung der Selbstbestimmung rassismuserfahrener Gemeinschaften“ und tiergehende Forschungen über „Die Diskriminierungssituation und die soziale Resilienz von Menschen afrikanischer Herkunft in Berlin“

    Puh.
    Anhand dieser bahnbrechenden wissenschaftlichen Forschungen in Deutschland kann ich die Sorgen nicht mehr nachvollziehen, die man sich hierzulande einredet .

  12. Gibt es auch Blockaden von Transporten dieses Sondermülls von den GrünInnen, FFF und Extinction Rebels oder wie die heißen wie zu den glorreichen Zeiten der Castor-Transporte?

  13. Kleinvieh macht auch Mist: Billionen
    gebrauchte Corona-Test-Kits im Hausmüll. 🙁

  14. Wozu neue Windräder? Dank der irrwitzigen Kosten für die Altgeräte ist der Strom heutzutage so teuer, daß bald schon keine Industrie mehr da ist, die ihn braucht. Das ‚Problem‘ löst sich also von selbst…

  15. Nicht erst als Sondermüll bereiten die Rotorblätter von Windrädern Probleme, nein, auch im Betrieb ist das schon so. Es werden nämlich tonnenweise Vögel geschreddert, deren bergeweise anfallende Kadaver dann weitere schwerwiegende Umweltschäden, beispielsweise bei Aasfressern und Beutetieren, verursachen. Seltsam, das Protestgeschrei von Grünen und anderen Roten ist in dem Zusammenhang nicht zu hören. Solche Genossen flennen sonst doch bei jedem angeblichen „Umweltfrevel“ zum Stein erweichen, der irgendwo einen Piepmatz beim Brüten stören könnte.

  16. .
    .
    Deutschland wird sicher diesen Sondermüll (Rotorblätter) aus den USA nach Deutschland holen.
    Wir holen jeden Müll ins Land.
    .
    Wir sind schließlich DIE GUTEN und bezahlen noch dafür.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Chemieabfälle aus dem Libanon
    .
    kommen nach Wilhelmshaven

    .
    Der Tiefwasserhafen Wilhelmshaven wird Anlaufstelle für Chemieabälle aus dem Libanon. Das teilt das Umweltministerium mit. Das Land Niedersachsen helfe dabei, nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut die giftigen Reste sachgerecht zu entsorgen. Laut Ministerium werden derzeit ungefähr 50 Container mit gefährlichen Abfällen vorbereitet. Enthalten sind Salz- und Schwefelsäuren, Lack- und Farbschlämme, Gasdruckbehälter und Batterien. Die Ladung soll im Januar in Wilhelmshaven eintreffen und dann zu einer Entsorgungsanlage transportiert werden.–
    .
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Chemieabfaelle-aus-dem-Libanon-kommen-nach-Wilhelmshaven,aktuelloldenburg6322.html

  17. gonger
    es wir jetzt, na was wohl, die Quote für all die Neecher und Arabs gefordert,
    speziell auch für „Ministerien“. Leistung soll nicht mehr zählen.
    Einmal im Amt, kriegt man die Leute nicht mehr weg.
    So funktioniert dann der Umbau in den Kuff…ken Staat.
    Das witzige ist ja, das dann in Deutselan die gleichen Verhältnisse herrschen, wie in den Ländern,
    wo diese Leute herkommen. Gibt es ja jetzt schon, versuche mal, in einer SPD mit regierten Stadt einen Termin für die Zulassung eines Autos zu bekommen, das kann Wochen dauern.
    Da setzt inzwischen schon Rost am Neuwagen an.
    Von 15 MA in der Zulassungsstelle sind meinetwegen 8 krank, Ersatz gibt es nicht, man hat ja das Monopol, sollen die Leute halt warten.
    Ich hingegen kann ( in nicht Covid Zeiten) Samstag vormittag !!! zur Kreisbehörde fahren und habe nach ca. einer Stunde mein Auto angemeldet. Ohne Termin.

  18. OT
    Lol
    Viele deutsche Kommunen haben zum Teil zig Millionen Euronen bei der jetzt insolventen Greensill Bank in Bremen angelegt, nun ist das Geld weg. Für angebliche 0,3 % Zinsen.
    Ich dachte immer, die Kommunen seien alle Pleite, jetzt erfährt man, das sie nicht wissen, wohin mit ihrem Geld, und es lieber Betrügern in den Rachen schmeißen. Aber immer fleißig Steuern und Gebühren erhöhen.

  19. Kann mir bitte jemand satirefrei erklären, warum Windräder relativ schnell „kaputt gehen“ bzw nicht recyclebar sind? Wie ist das eigentlich bei Turbinen Blättern, die doch noch extremer Hitze bzw mechanischer Belastung ausgesetzt sind? Ich dachte, wir fliegen zum Mars?!

  20. zarizyn 9. März 2021 at 20:28
    gonger

    Ich hingegen kann ( in nicht Covid Zeiten) Samstag vormittag !!! zur Kreisbehörde fahren und habe nach ca. einer Stunde mein Auto angemeldet. Ohne Termin.
    ….
    Ich weiß welchen Landkreis Sie/Du meinen. DEN LANDKREIS! Besser leben geht nicht. Mit dem Geldautomaten im Kreishaus…
    Ich erinnere mich gerne an die Zeit als ich im „Kreis“ (nur der EINE!) gelebt hatte in meiner „wilden Zeit“.
    Dorffeste, Erntefeste, Schützenfeste, Stadtfeste vom April bis Oktober — H’feld. „Mama Bettys Band“

  21. Trotz etlicher Beispiele kommt man komischerweise immer erst im Nachhinein drauf, so wie bei Asbest, Polystyrol, etc. Die alte Technologie ist tot, es lebe die Technologie.

  22. @ Gonger

    Zustimmung, es gäbe viele andere berichtenswerte Themen.

    @ MOD

    Bitte um Anfrage an die Redaktion:

    Wann kommt endlich ein Artikel zum Prozess gegen den „Killer-Cop“ in den USA?

    Sie wissen schon, I cant‘t breathe, BLM und all das Gedöns.

  23. Man könnte ja die Windradflügel zusammen mit dem Atommüll vergraben und darüber Mais für Bio-Sprit anpflanzen. 🙂

  24. @ pi mod: Merkels- Mauz oder Maus :Integrationzipfel. Steilvorlage! Auch für die AfD.
    Gute Leute integrieren ich selber. Ich weiß worüber ich berichte. Day to Day. No Problemos.

  25. Vielleicht sollten wir Windräder abschaffen und dafür auf Göpelwerke zur Stromversorgung umstellen, die von importierten Asylbetrügern bewegt werden.
    Die hätten dadurch einevChance, ihren Unterhalt zu verdienen. 🙂

    Falls Jemand nicht weiß, was ein Göpelwerk ist:

    https://images.app.goo.gl/wCh5wJxiBZWa5xFA8

  26. Barackler
    9. März 2021 at 20:40
    @ Gonger

    Zustimmung, es gäbe viele andere berichtenswerte Themen.

    @ MOD

    Bitte um Anfrage an die Redaktion:

    Wann kommt endlich ein Artikel zum Prozess gegen den „Killer-Cop“ in den USA?

    Sie wissen schon, I cant‘t breathe, BLM und all das Gedöns.
    ++++

    Einverstanden!
    Ich fand den kriminellen Neger
    George Floyd nämlich total süß! 🙂

  27. @ T.Acheles 9. März 2021 at 20:05

    Also ich bin froh, wenn der Verbrauch von Atom(Strahlung), Kohle(Umwelt) und Öl(endlich, meist aus islamischen Staaten) reduziert wird.
    Windkraft halte ich für ein wichtigen Anteil.
    Der Müll von Rotorblättern ist mir 1000 mal lieber als strahlender Atommüll oder Zahlung an islamistische Staaten, die damit die Islamisierung hier bezahlen.
    Ich wünsche mir schon sehr den Ausbau von regenerativer Energie,
    aber im Gegensatz zu den Grünisten würde ich es nicht ideologisch auf Teufel komm raus betreiben…

    —————————–

    Ach je, bin komplett anderer Meinung – die Übereinstimmung zwischen Ihrer und meiner Position ist in etwa so große wie meine mit Angela Merkel. Kernenergie ist für mich die sauberste und effektivste Energieform. Und preiswert dazu. Mit sogenannten regenerativen Energien – sind die wirklich regenerativ? – wird sich unser Bedarf nie annährend decken lassen, selbst wenn man hier Windräder in jeden Kuhstall stellt. Folglich muss man Atomstrom aus anderen, ideologisch weniger vernagelten europäischen Staaten hinzukaufen – welche Heuchelei!

    Und ja, Windräder hasse ich, die inzwischen weite Teile unserer schönen Landschaften zerstören. Ich würde gerne mithelfen, jedes einzelne wegzusprengen. Und als Hobby-Ornithologe hasse ich den Dreck noch mehr, weil ich auf meinen Zweirad-Touren durch die Region immer wieder die zerfetzten Opfer sehe, wie etwa letzten August eine regelrecht halbierten Weißstorch.

    In unseren Dörfern ist überall ein Aufbegehren spürbar, allerdings leider vielfach nach dem St.-Florians-Prinzip. Wenn ich den Mist nicht vor die Nase kriege, soll es mir recht sein, so die Denke vieler. Die größten Befürworter findet man in meiner Gegend zudem bei den beiden größten Dreckspartien, die ich kenne: Bei Grünen und der CDU. Nicht wenige CDUler sind auch wirtschaftliche Profiteure und dick in der Windradlobby verankert, wie es etwa bei Walter Lübcke der Fall war.

  28. .
    Maas (SPD) bietet sich als Stiefelknecht Bidens an…!
    .
    Maas will sich noch mehr in die Inneren Angelegenheiten osteuropäischer Staaten einmischen und ihnen „drohen“… Nur mit was?!
    .
    Er will ihnen seine kranken und pervertierte westlichen Demokratievorstellungen aufzwingen..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Maas bietet USA „New Deal“ an
    .
    Berlin (dpa)  «Amerika ist zurück», rief der neue US-Präsident Biden den Europäern zu. Jetzt antwortet Außenminister Maas: «Deutschland ist an Ihrer Seite.» Es bleiben aber Fragen offen.
    .
    Bundesaußenminister Heiko Maas will die Beziehungen zu den USA nach dem Tiefpunkt in der Ära des früheren US-Präsidenten Donald Trump auf eine neue Grundlage stellen.
    .
    In seiner ersten größeren Rede zu den transatlantischen Beziehungen seit dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Joe Biden bot Maas den Vereinigten Staaten am Dienstag einen «New Deal» an. Dazu sollen ein gemeinsamer Kampf für Demokratie, mehr deutsche Verantwortung bei der Lösung von Konflikten in der europäischen Nachbarschaft und eine gemeinsame Strategie gegenüber China und Russland gehören.
    .
    – China und Russland: Mit Blick auf die beiden großen Systemrivalen des Westens forderte Maas ein gemeinsames Vorgehen – auch mit Blick auf Sanktionen. „Ich hoffe, dass wir zu einer gemeinsamen transatlantischen Haltung bei gezielten Sanktionen zurückkehren können, nachdem diese in den letzten vier Jahren verloren ging.“.
    .
    https://www.stimme.de/deutschland-welt/politik/dt/maas-bietet-usa-new-deal-an;art143114,4459261
    .
    .
    Maas weiß immer noch nicht wo sein Platz ist!
    .
    Der kleine Kinderanzug Maas kennt immer noch nicht sein Platz wenn er sich mit Russland und China anlegen will..
    .
    Wer kann Maas helfen seinen KINDERPLATZ zu zeigen wenn die großen Player spielen.. ?

    .
    .

  29. Drohnenpilot 9. März 2021 at 20:25
    „Der Tiefwasserhafen Wilhelmshaven wird Anlaufstelle für Chemieabälle aus dem Libanon. Das teilt das Umweltministerium mit. Das Land Niedersachsen helfe dabei, nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut die giftigen Reste sachgerecht zu entsorgen. Laut Ministerium werden derzeit ungefähr 50 Container mit gefährlichen Abfällen vorbereitet. Enthalten sind Salz- und Schwefelsäuren, Lack- und Farbschlämme, Gasdruckbehälter und Batterien. Die Ladung soll im Januar in Wilhelmshaven eintreffen und dann zu einer Entsorgungsanlage transportiert werden.“

    Braucht man doch gar nicht. ‚
    Die Libanesen haben’s doch schon mit dem Ammoniumnitrat im Hafen von Beirut vorgemacht.
    Schön lange trocknen lassen, irgendwann… Feuerwerkskörper rein.

  30. .
    .
    Heute vom Merkel-Regime gehört!
    .
    Regierung verspricht mehr Hilfe für Zuwanderer
    .
    Hilfe…. Für die Ausreise?
    .
    .
    Warum soll Millionen illegalen „Zuwanderer“ geholfen werden wenn sie eh nicht in unserem Land bleiben dürfen… ? Oder soll hier Recht gebrochen werden und alle Mio. Illegalen Asylanten dürfen bleiben..?
    .
    Wird der deutsche Steuerzahler gefragt, ob er diese Millionen fremden Eindringlinge alimentieren will? NEIN! Noch mehr dt. Steuermilliarden werden an Fremde verschwendet..
    .
    Der Wille der Bevölkerung ist diesem Merkel-Regime völlig Scheixxx egal.. Sie sollen nur zahlen und Fresse halten.
    .
    .
    .
    „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“
    .
    .
    .
    .
    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“…. Bismarck
    .
    .
    CDU/ Altparteien… UNWÄHLBAR!
    CDU/ Altparteien… UNWÄHLBAR!
    CDU/ Altparteien… UNWÄHLBAR!
    CDU/ Altparteien… UNWÄHLBAR!

  31. Die meisten Windparks werden von sogenannten Umweltfonds und linken Investoren finanziert. Hinzu kommen Steuererleichterungen und kommunale Subventionen. Wenn diese staatlichen Wohltaten nach etwa zwanzig Jahren enden, läutet meistens auch für die Windräder das Sterbeglöckchen, weil jetzt keine Rendite mehr zu erzielen ist. Die roten und grünen Studienräte, Informatiker und sonstigen „Bildungsbürger“ ziehen sich dann vornehm aus diesen Investments zurück. Für die äußerst umweltbelastende und kostenintensive Entsorgung „dürfen“ dann wiederum der Steuerzahler, die „Allgemeinheit“ aufkommen.

  32. Ja ja…. Auf eine zweite Demonstrationswelle, ähnlich der „Gorleben ist überall“- Menkenke, wird man vergebens warten. Die Deutschland- hassende Kommunist*Innen“Elite“ wird ihre gehirngewaschene Brut weiterhin zum Klimahüpfen und gegen den alten weißen Nahtzieh- Mann auf die Straße schicken.

    Verloren ist Hopfen & Malz, Gott erhalts !!!

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  33. hhr 9. März 2021 at 20:34

    Diese Rotorblätter bestehen, wie auch die Rotorblättern von Hubschraubern, aus Glasfaser- oder Kohlefaser, getränkt mit Kunstharz und oft über einen Innenkörper als ähnlichem Material in Form einer Bienenwabe laminiert.
    Diese Konstruktion ist zwar fest, das Material hart und spröde aber aufgrund der Bauteillänge doch noch relativ flexibel.
    Im Betrieb schwingt das Zeug aber und dadrurch kriegt der Harz-Faserverbund Risse und „irgendwann“ zerspringt sowas in tausend Fetzen.

    https://www.youtube.com/watch?v=-ZY1Kq-ZLFc

    Bei Hubschraubern zum Beispiel müssen diese Blätter nach einer festgelegten Bertrebszeit zwingend ausgetauscht werden und das ist lange bevor sich erste Risse und andere Ermüdungserscheinungen bilden.
    Unterschied Deutschland zu Bananenstaaten, da wird geflogen, bis er runterfällt.

    Die Blätter in Triebwerksturbinen hingegen bestehen aus Metall.
    Aber auch da muss in der Luftfahrt nach dem Ablauf der festgelegten Betriebszeit zwingend erneuert werden.

  34. Annalena B. speichert Strom im Netz. Ansonsten hat sie noch Kobolde in Akkus zur Stromspeicherung.

  35. Die Zerstörung des HETZPORTALS Volksverpetzer

    Hetze statt Faktencheck!!! Schauen wir uns doch heute mal die Methoden des „Faktcheckingportals“ Volksverpetzer an. Hab noch nie so oft das Wort Nazi, Neonazi, Pandemieleugner und Verschwörungstheoretiker auf so wenig Zeilen verteilt gelesen.Nach tiefgehender Recherche bin ich zu dem Schluss gekommen: Krasse Lauchs. Aber sehr selbst ihr Ehrenmenschen !!! Elhamduuulelaalalaa!! Folgt mir gerne bei Telegram: t.me/nikolaibinner/

    https://www.youtube.com/watch?v=MjPmwEvZOEU&t=44s

  36. Die Grünen in Baden Württemberg bei 33%?
    Da stellt sich mir die Frage, ob in diesem Bundesland nur grenzdebile Schwachmaten wohnen. Aber hey, das nennt man Demokratie – alles gut. Ich freue mich schon wie Bolle auf’m Milchwagen, wenn bei Daimler, Porsche, Bosch, Mahle, wen vergessen? die Massenentlassungen aufgrund der grünen Autokiller losgehen. Wie geil ist das denn, wenn in den Speckgürteln rund um Stuttgart wie z.B. Ludwigsburg, Leonberg, Schorndorf, Tübingen, Esslingen die ganzen Grünwähler ihre Raten für das 700.000€ Reihenhaus nicht mehr blechen können. Freunde: Euch gehört das nicht anders!

  37. DonCativo 9. März 2021 at 21:40
    Die Grünen in Baden Württemberg bei 33%?
    Da stellt sich mir die Frage, ob in diesem Bundesland nur grenzdebile Schwachmaten wohnen. Aber hey, das nennt man Demokratie – alles gut. Ich freue mich schon wie Bolle auf’m Milchwagen, wenn bei Daimler, Porsche, Bosch, Mahle, wen vergessen? die Massenentlassungen aufgrund der grünen Autokiller losgehen. Wie geil ist das denn, wenn in den Speckgürteln rund um Stuttgart wie z.B. Ludwigsburg, Leonberg, Schorndorf, Tübingen, Esslingen die ganzen Grünwähler ihre Raten für das 700.000€ Reihenhaus nicht mehr blechen können. Freunde: Euch gehört das nicht anders!

    In der Tat ist es interessant, woher diese Ignoranz bei Menschen kommt und ab welchem Punkt beim menschen jeder Restverstand aussetzt.
    Vergleichbar ist es mit Häuslebauern, die den Versprechen von den windigen Bauvertriebs-GmbHs aufsitzen, ein Massivbau-Haus in 4-6 Wochen einzugsfertig errichten zu können, obwohl der Bau eines massiv gemauerten Hauses bis zum Einzug idR bis zu 8-9 Monaten dauert. Alles andere ist physikalisch schlicht und ergreifend unmöglich.
    Trotzdem rennen viele solchen Firmen die Türen ein und zwei Jahre später sieht man sie in den unzähligen „Baupfusch-Dokus“ im TV mit kullernden Tränen vor der Bauruine stehen.

    Dass die Grünen ihre politischen Wurzeln im westlinken Mao-Kommunismus haben weiß jeder und jeder der sie wählt, sollte dementsprechend auch wissen, dass mit ihnen auch früher oder später der Mao-Kommunismus politisch umgesetzt wird und dann nichts mehr ist mit eben jenem 700.000€ Reihenhaus und dem Skiurlaub.
    Trotzdem wählt man die.

  38. SSatan lebt !!!

    Am internationalen Frauist*Innen_tag zeigen die hasserfüllten „Aktivist*Innen“ ein weiteres mal ganz unverblümt ihre Absicht. In Kolumbien, einem der Frontstaaten des „Befreiungstheologischen“ Aktionismus versuchen diese von Dämonen besessenen Wesen eine Kirche anzuzünden und schänden ein Kreuz.
    Entfesselter HASS gegen das Christentum !

    https://twitter.com/JackPosobiec/status/1369325455342440451

    ffolidaritääät genoffinen, wia faffen daff !

    👿 👿 👿

  39. Drohnenpilot 9. März 2021 at 21:06

    .
    .
    Heute vom Merkel-Regime gehört!
    .
    Regierung verspricht mehr Hilfe für Zuwanderer
    .
    Hilfe…. Für die Ausreise?
    —————-
    Heute bei „WELT“ „berichtet ein komplett linksversiffter Idiot*Innen folgendes:

    Immobilien Zuwanderung von Fachkräften
    „Existenzielle Frage“ – Plötzlich fehlen Deutschland drei Millionen Wohnungen

    Von Stephan Maaß
    Wirtschaftsredakteur
    ————-
    Die Leserkommentatoren machen diesen absoluten Bunker/Keller-Einsiedler – Idioten zur Sau für diesen verblödeten StuSS !!!

    https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article227485849/Drei-Millionen-fehlende-Wohnungen-So-viel-Wohnraum-brauchen-auslaendische-Fachkraefte.html

  40. https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/missbrauchskomplex-muenster-neun-jahre-knast-fuer-yunus-c-aus-aachen-75674940.bild.html

    Yunus C. (27) gestand am Dienstag noch weitere ekelhafte Taten

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Nach-Tod-von-19-Jaehrigem-Polizei-Delmenhorst-wehrt-sich-gegen-Beleidigungen#
    Nach dem Tod eines festgenommenen 19-Jährigen hat es in den sozialen Medien Beleidigungen und Vorwürfe gegen die Polizei gegeben. So kursiere eine Fotomontage, in der die Polizei mit der Schutzstaffel (SS) der Nationalsozialisten verglichen werde, teilte die Polizei Oldenburg am Dienstag mit.

    „Ferner wird in mehreren Kommentaren die Unterstellung geäußert, dass es im Gewahrsamsbereich der Polizei Delmenhorst regelmäßig zu Gewaltanwendungen von Polizistinnen und Polizisten gegen dort festgenommene Personen kommt.“

    19-Jähriger in Delmenhorst festgenommen

    Der Präsident der Polizeidirektion Oldenburg, Johann Kühme, sagte, er habe tiefstes Mitgefühl mit den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen. „Dieser tragische Unglücksfall darf jedoch nicht dazu benutzt werden, völlig unberechtigt Hass und Hetze gegen die Polizei zu verbreiten.“

    Der 19-Jährige war am Freitagabend im Delmenhorster Wollepark nach einer Kontrolle wegen möglichen Drogenkonsums festgenommen worden. Der Polizei zufolge soll der 19-Jährige einen Polizisten mit der Faust geschlagen, dieser soll dann Pfefferspray eingesetzt haben. Von Rettungskräften behandelt zu werden, lehnte der Mann nach Polizeiangaben ab.

    Nach dem vorläufigen Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung starb der Mann nicht durch Gewalteinwirkung von außen. Die genaue Todesursache ist bislang unklar.

    *https://www.welt.de/vermischtes/article227790385/Delmenhorst-19-Jaehriger-stirbt-Polizei-wehrt-sich-gegen-Attacken.html

  41. Ich guck ja kaum noch Bekloppten-TV, aber vor einpaar Wochen bin ich zufällig auf ein Gespräch gestoßen, bei dem ein Wissenschftler (dem man seine Kenntnisse ansah) tatsächlich sagte, man hätte schon längst ein Endlager für den radioaktiven Müll finden können, wenn die Politiker nur gewollt hätten. Und Fakt ist: ein Atomkraftwerk ist mit nix zu ersetzen …

    Für die Steinzeit jedoch … wird eine Windmühle reichen …

  42. Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn dieses shithole-country in spe zu einer verseuchten, verarmten, hochkriminellen Hölle für die verzärtelte Brut der Gutmenschen wird. Was ist 20 Jahren hier abgeht juckt mich nicht mehr.

  43. ghazawat 9. März 2021 at 20:01
    Ich finde Windräder gut. schließlich schicken Wind und Sonne keine Rechnung und deswegen haben wir die niedrigsten Energiepreise weltweit

    Und die werden noch viel niedriger werden. Deusenlan guten Lan – deutz Mann viel dumm…

  44. Wenn der Wind durch Windkraft Anlagen gebremst und die Sonneneinstrahlung auf den Boden durch Solarzellen verringert wird, hat das doch sicher Auswirkungen auf den Juchtenkäfer oder die CO2 Bilanz. Wurden schon Forschungsgelder dafür bewilligt? Jetzt, wo die Corona Hilfen für November und Dezember gestoppt wurden müsste doch genug Geld da sein?

  45. Kulturhistoriker 9. März 2021 at 20:13; Beton wird ja weiterverwertet, erst geschreddert, Armierung rausgesiebt und dann statt Kiesel für neue Betonteile als Zuschlag verwendet. Aber der Aufwand dafür ist natürlich gewaltig.

    zarizyn 9. März 2021 at 20:28; Leistung im Ministerium, du scherzt. Wenigstens in diesem Jhdt war das noch nie der Fall.

    Kalle 66 9. März 2021 at 21:07; Bereits nach 10 Jahren sollte so ein Vogelschredder doch abbezahlt sein. Ab da macht er doch rein Profit, auch nach Wegfall der Subvention. Diese 6 Doppelpfennig/kWh Einnahmen sind doch nach wie vor da. Ca 4Mio kWh kommen aus so nem Teil raus, also ca 11.000 kwh täglich *6Dpf also rd 650€ täglich. So wenig ist das doch auch nicht.

    nicht die mama 9. März 2021 at 21:26; Hubschrauber und Strahlturbinen werden aber schon anders belastet. Die Hubschrauberblätter erreichen einfache, Strahlturbinen sogar doppelte Schallgeschwindigkeit.
    Dagegen sind die Vogelschredder eher gemächlich unterwegs. Bei nem Durchmesser von 120m hat man ca nen Umfang von 400m, Geschwindigkeit würd ich mal schätzen 20 Umdrehungen/min. Sind also nur ungefähr 130m/sec. statt 350 oder 700. Aber wir haben auch nen Vogelschredder vor der Nase der stand ich glaube fast 2 Jahre, weil die Blätter beschädigt waren. Also Schäden dran sind sicher kein Einzelfall sondern wohl eher die Regel. Mir erschliesst sich aber auch nicht, warum man die DInger nicht einfach aus Holz macht,
    Holzpropeller haben sich über ein halbes Jhdt bei allen möglichen Luftfahrzeugen bewährt.

    DonCativo 9. März 2021 at 21:40; Ist Mahle nicht bereits seit einigen Jahren Pleite, wird höchstens noch durch Bankbürgschaft am Leben erhalten? Bei Bosch sollen auch Massenentlassungen ins Haus stehen.
    Obwohl die ja auch viel Elektronik können. Da können dann diejenigen, die vorher EInspritzpumpen zusammenschraubten jetzt Motorumrichter basteln.

  46. Was allein M durch AKW Abschaltung, Milliarden Entschaedigung an Schwed. Eigner,
    Neue Trassen Erstellung, Kauf- Installation-Wartung etc. hoehere subv. Stromkosten durch ihre Entscheidung finanziellen Schaden anrichtete sollte einmal so genau wie moeglich kalkuliert bzw. erfahren werden,

    dann kann man ja auf ihr naechst taeglich ersichtliches Pet- Projekt der Masseneinwanderung/Duldung/Finanzierung der Millionen Araber und sonst. Goldstuecke aus Afrika und der uebrigen Welt eingehen, die man den bedauernswerten D aufs Auge drueckte, incl. der Moscheebestueckung, ihren Einfluss von Kindergarten ueber Schulen, Unis, sowie Krankenhaeusern, Kosten f. Auffang-Lager
    Kosten an Polizei Einsaetzen, Justiz, Gefaengnissen usw.

    Und Projekt EU als groesster Nettozahler dieser Monsterbuerokratie incl. Abgeordnetenhaus, und deren Pleitestaatenfinanzierung, Milliardenkredite seit Corona,
    GEMEINSAME SCHULDENHAFTUNG

    All dies summiert sich zu einer gigantischen Summe, die vergleichbar mit Kosten f. WW2 sein duerften

  47. Hallo oak at 01:39

    Danke für die Auflistung, die eigentlich jeden Tag mindestens 1x in irgendeinem deutschen Medium erscheinen müsste.

  48. Maria-Bernhardine 9. März 2021 at 20:20
    Kleinvieh macht auch Mist: Billionen
    gebrauchte Corona-Test-Kits im Hausmüll.

    ——————————————–

    Und erst die Masken (die inzwischen auf Strassen und Grünflächen liegen), die ganzen Verpackungen, Spritzen, Kanülen …

    Great Reset? Eher grosser Dreck!

  49. ghazawat 9. März 2021 at 20:01
    Ich finde Windräder gut. schließlich schicken Wind und Sonne keine Rechnung und deswegen haben wir die niedrigsten Energiepreise weltweit

    ——————————————–

    Wenn ich nicht wüsste, dass das von Dir ist … 🙂 🙂 🙂

  50. Kein Wunder , denn in Deutschland werden Fakten ignoriert und an dessen Stelle ist das Gefühl getreten ! Das zeichnet zwar einen Gutmensch – Staat aus , ist aber leider selten dämlich . Die Windkraft und die E-Autos sind dann die Folgen einer total ver—rückten Politik und Gesellschaft .Es bringt uns keinen Schritt weiter , sondern ist eine Verschwendung von Ressourcen und unglaublich viel Geld .
    Wenn überhaupt , wäre nur der Wasserstoff ein Fortschritt und müsste mit Solarenergie erzeugt werden . Der Wirkungsgrad wäre zwar extrem schlecht , doch es wäre eine Option in die richtige Richtung … alles andere ist kalter Kaffee !

  51. Penner 10. März 2021 at 04:06

    Wenn überhaupt , wäre nur der Wasserstoff ein Fortschritt und müsste mit Solarenergie erzeugt werden .
    ————-
    Ich bin auch ein Freund von Wasserstoff. Aber die Technik ist nicht ausgereift. Vermutlich verpennt Merkel-D. die ganze Angelegenheit. Also so wie alle neuen Technologien.
    Hier fährt der hoch subventionierte Wasserstoffzug:
    https://www.evb-elbe-weser.de/fileadmin/user/Bahn_Bus/PDF/Bahn/2019/Fahrplan_ab_09.12.2018.pdf
    Ob der Fahrplan noch aktuell ist? Dafür würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen.
    Das Ding liegt auf dem Dach…Warum wohl?
    Die Sonne ist im „Nassen Dreieck“ eher nicht so angesagt…

  52. @ Penner 10. März 2021 at 04:06
    Wasserstoff ist so eine Sache. Als Drucktank zu Massiv und schwer. Metallhydrid weniger Druck, aber auch schwer. Die Menge ist trotzdem gering. Beruflich habe Ich mit Wasserstoff zu tun. Wir bekommen je nach Auslastung bis zu 4X täglich einen Auflieger mit 4 000_ 4400 M3. Der Auflieger wiegt ca. 33,5 t und Voll
    33,8 t.

  53. @ gonger 10. März 2021 at 04:35
    Der Hydridspeicher liegt auf dem Dach, weil er warm sein muss. Bei der 212 Klasse beheizt man ihn mit dem Abwasser aus den PEM-Zellen( ca.80 Grad).

  54. Die riesigen Betonfundamente könnten doch als Merkelpoller in den wachsenden deutschen und europäischen Islamshitholes weiter verwendet werden.

  55. friedel_1830
    9. März 2021 at 23:12
    .

    1.) Als Palisaden-Zaun an USA verkaufen (Grenze zu Mexiko).
    ++++

    Deutschland bräuchte wegen der vielen einströmenden Asylbetrüger noch dringender als die USA solch einen Zaun!

  56. Die roten und grünen Politiker sind eigentlich nur noch gut als Fahrwassertonnen zu gebrauchen.
    Dick genug sind die meisten von denen ja.
    Sage ich jetzt mal so als Freizeitkapitän. 🙂

  57. Grüne/die Windradmafia verschweigen gerne Flächenverbrauch von Windrädern, wenn es um die Verspargelung der Landschaft geht, Plötzlich Einfamilienhäuser verbieten will. Schauen wir uns einmal den Flächenverbrauch einer Windkraftanlage an, für eine Windrad wird eine Grundfläche von 5000 m² benötigt für ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit Garten ca. 250 m², dass heißt auf der Fläche eines Windrades könnten 20 Einfamilienhäuser stehen, gehe ich jetzt davon aus, das dass Einfamilienhaus nicht als einzelstehendes Haus gebaut wird sondern als Reihenhaus mit 150 m² bekomme ich 33 Häuser auf die Fläche, hinzu kommt daß ich bei Windrädern untereinander einen Schutzabstand brauche, wenn ich eine Windanlage mit fünf Windrädern baue benötige ich eine Fläche von 20000 m², eine Fläche auf der man 80 Einfamilienhäuser oder 133 Reihenhäuser bauen könnte. Gut nun sind Wähler dieser Partei bekannt, das sie in Vorstadtvillen leben, mit 10000 m² Platz, da sieht die Rechnung natürlich anders aus! Die modernere E 126, die zur Zeit im Schwarzwald errichtet werden, die eine Gesamthöhe von fast 200 Metern erreicht, benötigt ein Fundament von 1.500 Kubikmetern Beton, der mit 180 Tonnen Stahl armiert ist. Auf dem runden Fundament, das 3.500 Tonnen wiegt, steht der Turm aus konischen Stahlbeton-Segmenten, der 2.800 Tonnen auf die Waage bringt. Das auf dem Turm sitzende Maschinenhaus mit Generator wiegt 340 Tonnen, die Nabe mit den Rotorflügeln aus glasfaserverstärktem Kunststoff noch einmal 320 Tonnen. Damit der Boden das Gesamtgewicht von über 7.000 Tonnen tragen kann, muss er zuvor mithilfe von Schottergranulat, das in 30 Meter tiefe Bohrlöcher gepresst wird, verdichtet werden. Dadurch kommt es zu Beeinträchtigungen des lokalen
    Wasserhaushalts. Ohne die aufwändige Entfernung des Fundaments ist deshalb die Rückkehr zu einer normalen landwirtschaftlichen Nutzung der aufgegebenen WKA-Standorte nicht möglich. Deutschland ist das moderne Schilda erst Baut man ein Rathaus ohne Fenster und versucht dann das Sonnenlicht mit Eimern ins Haus zu tragen!

  58. „Ökologische Monster“, so beschrieb einst der NABU Sachsen die Windkraft. Mittlerweile stellt man die gigantischen Anlagen mitten in Naturschutzgebieten auf, egal ob seltene Greifvögel dort nisten. Naturschutzwald wird gerodet, die Landschaft zerstört.

    Und gleichzeitig sinkt seit Jahren der Windenergie-Ertrag, denn anders als von Grünen und Windkraftgewinnlern behauptet, ist Windenergie eben nicht unerschöpflich. Durch das Aufstellen immer mehr Anlagen wird Energie aus dem System genommen und zwar weniger durch die eigentliche Energieeumwandlung, sondern infolge der Verwirbelung der Luft durch die Rotorblätter um die Anlage herum.

    Das hatten die hochbegabten Studienabbrecher in der Politik glatt übersehen. Keine Anlage kommt auf die prognostizierte Leistung mehr, war eh schon schöngerechnet und nun wird es noch weniger. Aber wie in der Sowjetunion – Von der roten Kolchose direkt in die Partei, nur Praxis und Fachwissen sind nie dabei!

  59. @ T.Acheles 9. März 2021 at 20:05

    Der Müll von Rotorblättern ist mir 1000 mal lieber als strahlender Atommüll oder Zahlung an islamistische Staaten, die damit die Islamisierung hier bezahlen.

    Wo habne Sie seit 2012 gelebt ? In Sibirien ?
    Die Islamisierung bezahlt der arbeitende Deutsche dumme Michel.

  60. @ Drohnenpilot 9. März 2021 at 21:01

    Nicht einmal der demente J. Biden, zeitweise POTUS, nimmt den Saarzwerg ernst.
    Sonst wohl auch kaum noch jemand ausser er sich selbst. Tief stehende Sonne und Zwerge…..

  61. Unabhängig von den Wiederverwertungs-und Entsorgungsproblemen der
    GFK-und CFK – Bauteilen der Windmühlenrotorblätter muß man einfach folgendes festhalten :

    Deutschland ist viel zu klein und heute schon viel zu dicht besiedelt , als dass man noch deutlich mehr Windräder und Freiflächensolaranlagen
    in nennenswertem Umfang zubauen kann .

    Jeder neutrale Energieingenieur bestätigt zudem , dass man mit diesen Technologien auf keinen Fall eine stabile Stromversorgung für unser Industrieland absichern kann ( Dunkelflauten !! ) .

    Dass Allerwirrste ist ja , dass trotz dieser Menschen – und Bebauungsverdichtung es den Grünrotschwarzen uind auch den Gelben mit der Zuwanderung immer noch nicht reicht und diese Chaoten immer noch mehr Leute bei uns ins Land und die Sozialsysteme hineinpressen wollen .

    Hat solch eine verquere Denkweise vielleicht auch mit den Riesenfunden von Tonnen an Kokain in europäischen Häfen zu tun ? – Irgendwer verbraucht ja diese bewußtseinsvernebelnden Stoffe ?

  62. Es gab öfter Fälle, wo Rotoren abgefallen sind. Genauso brannte auch schon die Generatorbasis beim Windrad. So sinnvoll ist Windkraft doch nicht.

  63. Für Windräder wollen Grüne sogar Wälder roden. Ansonsten gibt es nur Randale um wenige Bäume.

  64. und wenn ein solches Windrad abgerissen wird, dann bleibt ein über 1.000 Tonnen schwerer Stahlbetonsockel im Boden zurück.
    Der wird nämlich nicht wiederverwendet und muss auch nicht entfernt, sondern nur mit einer einen Meter hohen Erdschicht bedeckt werden.

  65. @gonger 9. März 2021 at 20:38

    …….. Dorffeste, Erntefeste, Schützenfeste, Stadtfeste vom April bis Oktober — H’feld. „Mama Bettys Band“ ………

    xxxxxxxxxxxxxxxxxx

    „Mama Bettys Band“ – Lübeck, Kaisersaal. Das waren Zeiten.

  66. @ Das_Sanfte_Lamm 9. März 2021 at 20:17

    […] dem schwer- bis unmöglich zu recyclenden Polyesterharz-Verbundstoffen […]

    Ich mach mir in der Hinsicht wenig Sorgen.
    In Japan, Südkorea und China fliesst in den dortigen Forschungslaboren bereits das Hirnschmalz in Strömen, und mittelfristig werden aus einem der Länder marktreife Prozesse auf den Weltmarkt kommen, die Stoffe wiederzuverwenden.

    In Deutschland hingegen rauchen die Köpfe über die neuesten Forschungen auf dem Gebiet der, um nur einige Forschungsschwerpunkte zu nennen – jetzt kommt’s, FESTHALTEN! ANSCHNALLEN“
    „Intersektionalität im Kontext von Critical Race Theory“ , „Sexualpädagogisches Empowerment für Schwarze Menschen und People of Color in Deutschland “ , „Sexualpädagogisches Handeln als eine zentrale Ressource zur Stärkung der Selbstbestimmung rassismuserfahrener Gemeinschaften“ und tiefergehende Forschungen über „Die Diskriminierungssituation und die soziale Resilienz von Menschen afrikanischer Herkunft in Berlin“

    Puh.
    Anhand dieser bahnbrechenden wissenschaftlichen Forschungen in Deutschland kann ich die Sorgen nicht mehr nachvollziehen, die man sich hierzulande einredet.

    *********************************************

    Anhand der Dissertationen-Datenbank https://www.dnb.de/DE/Professionell/Services/Dissonline/dissonline_node.html lassen sich weitere höchst wertvolle Beiträge der akademischen deutschen Jugend zum zukünftigen Wohlstand Deutschlands finden:

    Der Begriff „Digital Gender Gap“ im Diskurs. Ausgewählte Beiträge im Vergleich

    Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft

    Kulturelle Inszenierungen von Transgender und Crossdressing

    Informatik und Geschlecht

    Wie wird Geschlecht hergestellt? Zur Performativität und diskursiven Konstruktion von Geschlecht bei Judith Butler

    Sozialisation von Jungen und Männern mit Bezug auf die Genderdebatte

    Awareness für Gender in der Hochschuldidaktik

    Bürokratie und Geschlecht. Geschlechtskonstruktionen im bürokratisch-demokratischen Staat

    Das Buch „George“ von Alex Gino. Genderkompetenz fördern im Literaturunterricht

    (De)Thematisierung von Geschlechtlichkeit in der beruflichen Sozialisation: eine kritische Diskursanalyse am Beispiel der Lehramtsstudierenden der Leibniz-Universität Hannover

    Eine Frage der Wirkungszusammenhänge: geschlechtergerrechte und transformative Klimapolitik

    Feminine Nachhaltigkeit

    Gender- und Diversity-Management in Unternehmen. Ein kurzes Beispielprojekt

    Gender fördert die Politikkompetenz. Warum Gender zum Grundkanon jedes Politikunterrichts an beruflichen Schulen gehören sollte

  67. .

    An: eule54 10. März 2021 at 06:15 h

    .

    ( friedel_1830
    9. März 2021 at 23:12
    .

    1.) Als Palisaden-Zaun an USA verkaufen (Grenze zu Mexiko).
    ++++

    Deutschland bräuchte wegen der vielen einströmenden Asylbetrüger noch dringender als die USA solch einen Zaun! )
    ________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort.

    Münchner Firma Airbus Defence baut High-tec-Zaun für Saudi-Arabien.

    https://www.vdi-nachrichten.com/technik/hightech-zaun-gegen-den-terror/

    Länge Deutschlands Landesgrenzen = 3700 km = 6 Mrd. Euro für Zaun = Peanuts

    .

  68. Tomaat 9. März 2021 at 21:16

    Diese Bilder gibt es nur im dritten Weltland USA, nicht in Europa.

    https://www.roth-international.de/en/recycling-recovery/recycling-of-rotor-blades/

    Es gibt kein inherentes Entsorgungsproblem von Rotorblaetter, es gibt nur verantwortungslose Amerikaner.

    Es gibt nur rentable und nichtrentable Verwertungsmöglichkeiten und Abnehmer oder Nichtabnehmer für das Ergebnis eines Wiederaufbereitungsprozesses.

    https://www.vdi-nachrichten.com/fokus/gerettet-recycling-von-faserverstaerkten-kunststoffen/

    Und es gibt Werkstoffe, die bei ihrer Wiederaufbereitung jede Menge Energie fressen.
    Energie, die diese Werkstoffe bei ihrer Verwendung eigentlich – und gemäss den Versprechen von Berufslügnern Berufspolitikern – erzeugen bzw. einsparen sollten.

Comments are closed.