Merkel & Co. hoffen bei der Durchsetzung einer praktischen Impfpflicht mittels Bevorzugung von Geimpften auf die tatkräftige Mithilfe von Handel, Wirtschaft, Tourismus-und Freizeitindustrie oder gesellschaftlichen Institutionen. Die staatliche Erpressung soll faktisch privatisiert werden.

Von WOLFGANG HÜBNER | „Freiheit“ gegen Impfung – so lautet der Deal, den die freiheitsfeindlichen Lockdown-Politiker dem ängstlichen, aber auch zunehmend murrenden Volk nun aufdrängen wollen. Bei realistischer Beurteilung der Lage gibt es wenig Zweifel, dass ein Großteil der deutschen Bevölkerung bereit ist, sich dieser faktischen Erpressung zu beugen. Selbst viele derjenigen, die Befürchtungen wegen der mangelhaft erprobten, neuartigen Impfstoffe hegen, sind inzwischen so zermürbt von all den Einschränkungen und Zwangsmaßnahmen, dass sie resignierend bereit zur Teilnahme an dem großen Menschenexperiment sind. Hinzu kommt die chronische Ungeduld des modernen menschlichen Zeitgeisttyps der dekadenten Spaßgesellschaft, nur ja nichts noch länger zu versäumen oder zu entbehren.

Doch die Erpressungsstrategie der herrschenden Politik hat erhebliche Schwachstellen: Selbst in den nächsten Früh- und Hochsommermonaten, also der traditionellen Urlaubszeit, werden keineswegs alle 83 Millionen Menschen in Deutschland durchgeimpft werden können. Bislang sind erst rund sieben Prozent der Bewohner zwischen Flensburg und Konstanz vollständig geimpft, vorwiegend alte und ältere Menschen. Zwar ist anzunehmen, dass das Impftempo in den kommenden Wochen erhöht wird. Doch wird das einstweilen nur den Anteil der Geimpften gegenüber dem Anteil der Nichtgeimpften erhöhen. Bei letzteren dürfte das die Stimmung verschlechtern, falls die Geimpften irgendwelche Rechte zurückbekommen, die den Nichtgeimpften verwehrt werden.

Und wie soll es alltagspraktisch überhaupt bewerkstelligt werden, einer wachsenden Minderheit von Geimpften „Freiheiten“ zu gestatten, die die noch nicht Geimpften weiterhin missen sollen? Das kann nur auf eine geradezu unerträgliche bürokratisierte Spaltung und Gängelung der Bevölkerung hinauslaufen. Die derzeit verantwortlichen Politiker scheint das nicht zu schrecken. Denn ihr Motto ist offensichtlich: „Ein gespaltenes Volk lässt sich noch leichter regieren und manipulieren“.

Aber auch diese zynische Kalkulation kann ein zentrales Problem der Impferpressung nicht beseitigen: Die fehlende gesetzliche Impfpflicht. Zwar gibt es im Infektionsschutzgesetz seit 2001 in § 20 Abs. 6 und Abs. 7 die Rechtsgrundlage für eine Impfpflicht. Doch gilt bislang die Versicherung der Bundesregierung, wegen des Corona-Virus keine Impfpflicht einzuführen. Es wäre zwar wenig überraschend, wenn auch dieses Versprechen demnächst gebrochen würde, noch ist es aber nicht soweit.

Der Widerstand gegen eine Impfpflicht wäre auch nicht gering einzuschätzen. Deswegen hoffen die Lockdown-Politiker auf die tatkräftige Mithilfe von Handel, Wirtschaft, Tourismus-und Freizeitindustrie oder gesellschaftlichen Institutionen bei der Durchsetzung einer praktischen Impfpflicht mittels Bevorzugung von Geimpften. Die staatliche Erpressung soll faktisch privatisiert werden. Ob das klappt, bleibt allerdings abzuwarten.

Wer Bedenken gegen die Impfung, zumindest aber die bisherigen Impfstoffe hat; wer sich als freiheitlicher Bürger der politischen Erpressung nicht beugen will, tut gut daran, seine ganz persönliche Impfentscheidung nicht unter dem gegenwärtigen Druck aus Politik und Medien zu fällen. Damit ist auch keine unverantwortlich erhöhte Krankheitsgefahr verbunden. Wohl aber die Möglichkeit, sich Optionen offen zu halten, die sich besser als die Impfung mit Stoffen erweisen könnten, deren Nebenwirkungen, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit so ungewiss sind. Nicht selten ist Abwarten die beste Medizin.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

117 KOMMENTARE

  1. Eigentlich hatte ich gedacht das nach dem 2. Weltkrieg Verbrechen gegen die Menschheit geahndet werden und wie ich von meiner Verwandtschaft weiß es auch „Nie wieder passieren darf“. Nun stellen wir fest das es weiter Verbrecher gibt und das unsere Verwandtschaft zu den Ersten zählt die mithelfen deren Methoden gutzuheißen.

  2. Ich kann das alles gar nicht verstehen: Laut der besten Journalisten der besten Medien im besten Deutschland aller Zeiten ist doch das Impfen das Allerschönste auf der Welt. Und deshalb sind auch alle voller Impfneid und haben schlaflose Nächte weil sie es kaum erwarten können endlich geimpft zu werden. Also ich kann das alles garnicht verstehen.

  3. In einer Zeit , wo sich junge Mütter mit Kinder im Kinderwagen und Karre in der Innenstadt bei einem Interview mit den TV mit Demokratieabgeben öffentlich bei der Regierung und Behörden bedanken , dass Sie nun wieder frei spazieren gehen dürfen , wird mir nur noch übel . Von solch einem Volk , bekomme ich langsam Angst , die haben schon die staatliche Macht und Willkür voll akzeptiert und und unsere Verfassung nicht kapiert . Sie begreifen sich schon selbst als Untertan und werden auch demzufolge genau das wieder wählen , weil man Ihnen das so gesagt hat … ansonsten biste voll Nazi !!

  4. es wird wie im Karussell weitergehen. Der Lockdown wird bis Ende Mai gehen. Alles atmet auf … und die Inzidenzwerte werden wieder nach oben gehen.

    Mutti ist ja noch bis zum 26.09.21 Buntenkanzlerin der DDR2, d.h., nach mir die Sintflut und spätestens ab Juli wird von Mutti der nächste Lockdown ausgerufen. Mindestens wieder 1 Monat. Danach wieder 1 Monat Pause und Öffnungen … und oh, Wunder, die Inzidenzwerte steigen wieder; wer hätte das gedacht.

    Um es mit dem alten Preußenkönig Friedrich (Fritz) zu halten: Rein in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln …..

  5. Welch Zwickmühle für diejenigen Wirte, die das Kriegsrecht der Merkeldiktatur mit dem letzten ersparten Groschen und der ausbezahlten Lebensversicherung geradeso überlebt haben und bei Öffnung im August 2021 oder 2022 jeden Gast brauchen werden:

    Abweisen oder doch pleite gehen?

  6. DROGENPARK DEUTSCHLAND!

    Jetzt schwant einem auch langsam warum man den Ärzten die Impfdosen nur so zögerlich zukommen lässt, sich das Riesengeschäft nicht aus der Hand nehmen lassen will.

    Die Ärzte, die ohnehin nur noch Geld mit den Privatpatienten verdienen, könnten ja dem Drängen der Patienten nachkommen. Der eine will keine Impfung nur einen Impfpass, dafür wäre er auch bereit 200 EUR auf den Tisch zu legen, und der andere, der will unbedingt eine Impfung, ist aber nicht dran, der wäre auch bereit 200 EUR locker zu machen. Dann könnte der Arzt auf die Idee kommen, dem einen seiner Patienten den Impfpass zu geben und die Impfung für den anderen aufzuheben, zu reservieren. Dann wären alle Drei glücklich. Wenn der Arzt das nur 10 mal im Monat machte, gäbe ihm das monatlich 4.000 EUR extra. Das muss ein armer Land- und Stadtarzt erst mal neben der Krankenkasse verdienen. Diese Drogenpflicht, die uns der Staat auferlegt, wird schon in die richtigen Hände geraten!

    Zuletzt bekommt jeder auf dem großen Markt was er braucht und will.
    Was die Drogenheinis in den Parks können, das können die Studierten schon lange.
    Kleine Millionenkostprobe lieferte Spahn & Freunde schon mit den Masken wie’s gehen kann.

    (In einem Impfzentrum wurde schon eine Vebrecherin gefunden, die den Patienten Kochsalzlösungen spritzte. Gestern in den News. Was sie mit der Originalimpfdosis machte, die angeblich kaputt gegangen sein soll, kann man sich denken, verkaufen! So geht das natürlich nicht! Da bekommt sie von allen Seiten auf die Mütze, die Anfängerin!)

    Gestern war sogar schon ungeniert die Rede von der „4. Welle“, die im Herbst auf uns zurollt, falls wir uns nicht alle brav impfen lassen!!

    Die Bürger werden brutal erpresst mit Stubenknast wie Freizeit- und Urlaubsverbot, wer als Nicht-Geimpfter nicht durch dem Nasenfolter- und Quarantäneknast entgehen will, der bekommt wenigstens Einkaufs-, Restaurant- und Friseurverbot, daraus entsteht dann ein neuer Sumpf!

  7. bona fide
    27. April 2021 at 12:43

    Friedrich hätte wohl diese Regierung an die …. …….t!

  8. Die nächste ERPRESSUNG lauert auch schon:

    COMMERZBANK zockt jetzt auch ab!!
    Was der Maskenmann kann, das kann die Commerzbank schon lange.

    Alle COMMERZBANK KUNDEN werden sich freuen!

    Wie wir eben erfahren erhebt die COMMERZBANK ab Sommer eine
    GIROKONTENGEBÜHR von monatlich 5 EUR!
    Begründet mit der niedrigen Zinspolitik!

    Das ist so als würde ein Bäcker zu seinen Kunden sagen:
    Da wir ihnen leider die letzten Jahre keine Tüten mehr kostenlos geben konnten, für ihre treuen Einkäufe auch keine Treueprämien bezahlen können,
    DAFÜR MACHEN WIR JETZT DAS BROT um 5 EUR TEURER!

    Mal sehen welche BANK die erste sein wird, die das Geld der Kunden nicht mehr herausrückt, so wie in Argentinien.

    Die Bürger werden jetzt hier fertig gemacht! Von allen Seiten kommt das Trommelfeuer!

  9. Eine Impflicht zu einer Impfung mit Impfstoffen die nicht ausreichend erprobt sind und nur eine Notzulassung besitzen ist vorsätzlicher Mord. Diese Politiker gehören hinter Schloss und Riegel.
    Die Erpressung über den Handel wird nicht funktionieren. Ich kenne niemanden, der sich deshalb impfen läßt. Wer von mir einen Test oder eine Impfung will, der macht mit mir keine Geschäfte mehr, auch nicht später!
    Warum sollen sich 98,5% Gesunde impfen lassen, nur weil eine unfähige Regierung das will!
    Umgeimpften gesunden Bürgern die Grundrechte einzuschränken ist der Aufruf nach §20 GG zum Widerstand in jeglicher Form.
    Die Altparteien haben bewiesen, dass sie Unfähig sind. Es bleibt nur noch die AfD übrig die gewählt werden kann. Einfach mal das Wahlprogramm lesen.

  10. Ich mache nicht mit bei diesen Versuchsreihen mit einer nicht zugelassenen Impfplörre.
    Allein die Testerei ist eine Zumutung ,dem versuche ich möglichst aus dem Weg zu gehen.
    Falls sich die Situation weiterhin so zuspitzt werden wir trotz des Alters Auswandern in Betracht ziehen.Schland leidet an galoppierendem Wahnsinn.

  11. @ bona fide 27. April 2021 at 12:43

    Mutti ist ja noch bis zum 26.09.21 Buntenkanzlerin der DDR2, d.h., nach mir die Sintflut und spätestens ab Juli wird von Mutti der nächste Lockdown ausgerufen. Mindestens wieder 1 Monat. Danach wieder 1 Monat Pause und Öffnungen … und oh, Wunder, die Inzidenzwerte steigen wieder; wer hätte das gedacht.

    —————–

    Wenn das eine „Mutti“ ist, darf ich wohl sicher den nächsten Hundehaufen am Wegesrand vertraulich „Schwesterherz“ nennen.

  12. „Nach Streit (?) in einer Shisha-Bar (!)
    Mann ™ bei Schlägerei (??) lebensgefährlich (…) verletzt ™

    …eskalierte 😉 …ein Streit (??) zwischen mehreren Männern ™.
    Die Auseinandersetzung (???) endete schließlich in Gaarden (sic)…
    mit einer Schlägerei (vulgo „Diskussion“). Ein 31-Jähriger wurde dabei
    lebensgefährlich verletzt.“
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Nach-Streit-in-Shisha-Bar-in-Kiel-Mann-bei-Schlaegerei-lebensgefaehrlich-verletzt

    Dieter, Torben-Hendrik, Ole-Bastian und die Kinder aus der Krachmacherstrasse.

  13. Die Ärzte, die ohnehin nur noch Geld mit den Privatpatienten verdienen, könnten ja dem Drängen der Patienten nachkommen. Der eine will keine Impfung nur einen Impfpass, dafür wäre er auch bereit 200 EUR auf den Tisch zu legen.
    ————-
    Ich! 🙂

  14. Um der Injektion mit einem von der Regierung sogenannten „Impfstoff“ zu entgehen, lasse ich dem Ministerium durch einen Rechtsanwalt mtteilen, daß ich mich weder freiwillig noch unter Zwang dieser Maßnahme beugen werde.

    Wenn wir keinen Widerstand leisten, machen die mit uns was sie wollen.

    Wir sollten mit jeder Art von Widerstand, mag er auch noch so unbedeutend erscheinen, Druck auf die Regierung ausüben, sonst wird es immer schneller noch schlimmer für uns.

  15. Oh doch, es wird klappen, obwohl der Handel, der ohnehin arg gebeutelt ist, weiterhin Einbußen haben wird. Dauerhaft weniger Kunden, weniger Umsatz und noch weniger Gewinn. Was die rechtliche Seite des Impfzwangs angeht, sehe ich keine Schwierigkeiten, denn um Recht und Gesetz scheren sich die Politdarsteller, ganz offen und hemmungslos seit 2015, keinen Deut mehr.

  16. Die saisonal bedingten Infektionszahlen, die im Sommer immer fallen, wird man dann vermutlich dem Lockdown zuschreiben, anstelle der der warmen Sonne.

    Die Leute werden nur noch an der Nase herumgeführt.
    Aber das wird sich alles rächen!
    Die Leute, die durchhalten, sich einfach nicht impfen lassen, nicht einkaufen gehen, die werden sehen das Warten lohnt sich!

    Irgendwann müssen sie öffnen, wenn nicht für die Nicht-Geimpften, dann für die Geimpften, und das geht natürlich nur mit sinkenden Infektionszahlen, so werden die Infektionszahlen sinken müssen!
    Und das wird dann der Tag für alle Nicht-Geimpften sein!

    Denn jeder weiß, dass die Impfung nicht viel wert ist! Was nützen 80 % Sicherheit mit etlichem Nachimpfen? Würde man mit einem Auto fahren, dessen Bremsen nur zu 80 sicher sind und alle paar Raststätten erneute Kontrolle forderte?

    Die Politiker sind sich dessen bewusst, sie vertrösten die Geimpften wie ein Schuldner seine Gläubiger.

  17. Ich verstehe die Impfszepiger nicht. Wie man in Israel und anderen Ländern gesehen hat, sind die Nebernwirkungen minimal, ber der Nutzen gross. Mein Zweitimpfung mit BionTech ist morgen. Die Gefahr, mit Corona auf Intensiv zu landen, scheint mir weitaus grösser. Wenn man die Lage in Indien sieht, erkennt man, was das Impfen verhindern kann.
    Wer sich nicht impfen lassen will, wird als ein Infektionsrisiko gelten, bis die Herdenimmunität erreicht ist. Bis dahin wird er Nachteile in Kauf nehmen müssen. Das mag für die Verweigerer unangenehm sein, wird aber so kommen und so bleiben. Schon jetzt lassen einige Länder, auch Israel, nur Geimpfte in ihr Land und schützen damit die eigenen Bürger.
    Weltweit wurden bisher 700 Millionen geimpft. Das scheint mir erprobt genug.

  18. @ Eurabier 27. April 2021 at 13:06

    Alle Menschen sind gleich, nur manche gleicher:

    https://www.welt.de/vermischtes/live221095606/Corona-Mehr-Impfstoffe-in-Migranten-Stadtteilen-ist-eine-gute-Idee.html

    Serap Güler, Integrations-Staatssekretärin in NRW, setzt sich für verstärktes Impfen in Stadteilen mit vielen Migranten ein.

    ————–

    Ach Gottchen, damit kann ich aber schon leben. Sollen die wertvollen Mitbürger doch bitte gerne zuerst …. Viel Spaß, Jungs und Mädels!

  19. @ jeanette 27. April 2021 at 13:07

    Denn jeder weiß, dass die Impfung nicht viel wert ist! Was nützen 80 % Sicherheit mit etlichem Nachimpfen? Würde man mit einem Auto fahren, dessen Bremsen nur zu 80 % sicher sind und alle paar Raststätten erneute Kontrolle forderte?

    ————–

    Jau, das ist ein sehr treffender Vergleich!

  20. .

    Wie gefährlich ist Impfen gegen Corona ?

    .

    1.) Das Problem bei mRNA-Impfstoffen ist, daß produktions-technisch (fast) immer geringe DNA-Mengen als „Verunreinigung“ dabei sind.

    2.) Diese DNA kann ungünstigstenfalls dauerhaft in das normale menschliche Genom eingebaut werden. Mit unabsehbaren Folgen.

    3.) Weiter kann die injizierte mRNA über Umwege die Zellen unter enormen oxidativen Streß setzen, was Krebs induzieren kann. Außerdem kann es zu Imbalancen bei den innerzellulären Signalwegen durch die zusätzliche RNA kommen. Niemand kann abschätzen, was das auf Dauer für den Körper bedeutet.

    4.) Ich selbst werde mich nach heutigem Kenntnisstand nicht mit mRNA-Impfstoffen impfen lassen.

    .

  21. Wenn geimpfter Mitmensch geschützt ist, soll der doch seine Freiheiten genießen können.
    So allerdings auch derjenige, der Corona für Mumpitz hält und sich garantiert nicht wird impfen lassen.
    Beide können einander doch nichts Böses mehr antun, mithin sind Einschränkungen nicht mehr zu rechtfertigen.

    Jedenfalls für die nicht mehr, und die ganzen wartenden Impfwilligen bleiben einfach weiter in selbsterwählter Isolation, mögen beim Scheißen Maske tragen, und gut ist.

  22. Selbst, wenn die menschenverachtenden Politnik-Verbrecher die Impfpflicht einführen sollten, zahle ich lieber 3000 € um mich freizukaufen …

    Am A lecken …

  23. Ich nenne das Stigmatisierung. Alle ungeimpften müssen in Zukunft mit einem, auf die Kleidung gut sichtbar, aufgenähten gelben Stern mit der Aufschrift „ungeimpft“ herumlaufen und dürfen von den Geimpften grundlos angespuckt und geschlagen werden. Geschäfte von Inhabern, die nicht geimpft sind, werden mit der Aufschrift „Kauf nicht beim Ungeimpften“ versehen. Parallelen zu 1933? Nein nicht doch. Sowas würde in dem Deutschland „in dem wir gut und gerne leben“ doch niemals geben.

  24. geht doch einfach: Geimpfte bekommen grüne Armbinden für die Freiheit und Ungeimpfte bekommen rote Armbinden für Beschränkungen

  25. Wo bitte sind denn jetzt die Stimmen deren, die für gewöhnlich am lautesten nach Gleichberechtigung schreien?

  26. Wenn das große Sterben der Geimpften erstmal losgegangen sein wird (in spätestens zwei Jahren ?), hat sich dieses mörderische Experiment sowieso erledigt …

    Und solange heißt es, durchzuhalten …

  27. Die BRD sperrt mich schlimmer ein als die DDR.

    Damit ist für einen 1989iger alles gesagt.

    Gestern waren in Sachsen in über 70 Städten Bürger trotz wiederholter Verbote und Uniformengewalt auf der Straße. Inzwischen solidarisiert sich das Volk zunehmend in den Ortschaften, neben den Mutigen auf der Straße öffneten sich die Fenster ganzer Straßenzüge und auch die bisher schweigenden Leute protestierten mit. Vom Fenster zur Straße ist es nunmehr ein kleiner Schritt.

    Widerstand ist Bürgerpflicht!

  28. Bald wird es bestimmt angelernte Impfkommandos geben.
    Die sitzen dann versteckt hinter Autos oder im Gebüsch, und kommt Passant vorbei wird der mit Kescher eingefangen, Hose runter und mit fingerdicker Kanüle im Schinken abgespritzt.
    Die angelernten Impfer bekommen nach Leistun ihren Sold, vielleicht 10 Euro je Stück, das motiviert.

    Medien befragten schon Experten, woran man dann erkenne, wer noch nicht geimpft ist.
    Das sei egal, so die Auskunft, weil die verspritzte Impfe völlig harmlos sei, nämlich sterile Kochsalzlösung, Fachleute kennen das als Placebo, und darum nicht weiter schadet, nichtmal bei 100 Dosen die Woche.
    Aber das sei allemal billiger, als würde man all die zu erwartenden Opfer der Experimentalimpfen entsorgen müssen, darum spritzt man nun lieber so, kippt das HolstenCicerozeug und wie das alles so heißt ins Klo und Pack soll Maul halten.

  29. Ja, so ist es. In China findet zur Zeit das gleiche statt, nämlich praktisch eine Zwangsimpfung. Wer sich impfen läßt, erhält bestimmte Freiheiten, z.B. Reisen und ähnliches. Wer sich nicht impfen läßt, dem bleibt vieles verwehrt.
    Und Merkel eifert augenscheinlich ihrem großen Vorbild China nach. Bei uns wird es demnächst genau so sein. Gängelung des Volkes ist dort gang und gäbe, und für wohlfeiles Verhalten gibt es seit einiger Zeit Sozialpunkte. Wo sind eigentlich noch nennenswerte Unterschiede zwischen China und uns? Übrigens ist die Mehrzahl der Chinesen mit ihrem Staat einverstanden – bei uns auch? Es hat den Anschein.

  30. Ich sagte es an anderer Stelle bereits: „Geschichte wiederholt sich.“

    Aber, es geht wieder einmal nicht in erster Linie um das Virus.

    Es geht doch viel mehr darum, das Volk zu spalten. Nach dem Motto: „Teile und herrsche . . . “

    Je kleiner die Gruppen innerhalb des Volkes sind, desto besser lassen sie sich manipulieren.

  31. Eurabier 27. April 2021 at 13:06

    Ich hätte nix dagegen.
    Sollen sich die Kuffnucken den Müll reinpumpen.
    Je mehr, desto besser. Bis der ganze Scheiß restlos verklappt ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=cLXgxitPKQI

    So viele Personen waren wegen Impf-Nebenwirkungen im Spital

    Dumm nur, wenn meine Freiheit eingeschränkt wird.
    Impfpflicht durch die Hintertür.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Corona-Sommerurlaub-soll-fuer-Niedersachsen-moeglich-sein

    Sommerurlaub soll für Geimpfte möglich sein

  32. Je mehr Menschen dieses Verbrechen („Impfung“) nicht mitmachen …

    … desto nervöser werden die Sklavenhalter …

  33. Its cool to be white 27. April 2021 at 13:05

    „Um der Injektion mit einem von der Regierung sogenannten „Impfstoff“ zu entgehen, lasse ich dem Ministerium durch einen Rechtsanwalt mitteilen, dass ich mich weder freiwillig noch unter Zwang dieser Maßnahme beugen werde.“

    Vielleicht hilft es, wenn man bei diesen BRD-Merkellianern gleich schwere Geschütze auffährt, Stichwort Nürnberger Ärztekodex.

    Nach diesem im Umfeld der Nürnberger Prozesse entstandenen Kodex ist es ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit Menschen durch Druck oder Zwang dazu zu bringen an einem medizinischen Experiment teilzunehmen. Deshalb lassen die BRD-Merkellianer doch alle per Unterschrift bestätigen dass sie Freiwillige sind.

    Zitat: „Die zehn Punkte des Nürnberger Kodex 1947

    (Stellungnahme des I. Amerikanischen Militärgerichtshofes über „zulässige medizinische Versuche“)

    1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können. Diese letzte Bedingung macht es notwendig, dass der Versuchsperson vor der Einholung ihrer Zustimmung das Wesen, die Länge und der Zweck des Versuches klargemacht werden; sowie die Methode und die Mittel, welche angewendet werden sollen, alle Unannehmlichkeiten und Gefahren, welche mit Fug zu erwarten sind, und die Folgen für ihre Gesundheit oder ihre Person, welche sich aus der Teilnahme ergeben mögen. Die Pflicht und Verantwortlichkeit, den Wert der Zustimmung festzustellen, obliegt jedem, der den Versuch anordnet, leitet oder ihn durchführt. Dies ist eine persönliche Pflicht und Verantwortlichkeit, welche nicht straflos an andere weitergegeben werden kann.

    2. Der Versuch muss so gestaltet sein, dass fruchtbare Ergebnisse für das Wohl der Gesellschaft zu erwarten sind, welche nicht durch andere Forschungsmittel oder Methoden zu erlangen sind. Er darf seiner Natur nach nicht willkürlich oder überflüssig sein.

    3. Der Versuch ist so zu planen und auf Ergebnissen von Tierversuchen und naturkundlichem Wissen über die Krankheit oder das Forschungsproblem aufzubauen, dass die zu erwartenden Ergebnisse die Durchführung des Versuchs rechtfertigen werden.

    4. Der Versuch ist so auszuführen, dass alles unnötige körperliche und seelische Leiden und Schädigungen vermieden werden.

    5. Kein Versuch darf durchgeführt werden, wenn von vornherein mit Fug angenommen werden kann, dass es zum Tod oder einem dauernden Schaden führen wird, höchstens jene Versuche ausgenommen, bei welchen der Versuchsleiter gleichzeitig als Versuchsperson dient.

    6. Die Gefährdung darf niemals über jene Grenzen hinausgehen, die durch die humanitäre Bedeutung des zu lösenden Problems vorgegeben sind.

    7. Es ist für ausreichende Vorbereitung und geeignete Vorrichtungen Sorge zu tragen, um die Versuchsperson auch vor der geringsten Möglichkeit von Verletzung, bleibendem Schaden oder Tod zu schützen.

    8. Der Versuch darf nur von wissenschaftlich qualifizierten Personen durchgeführt werden. Größte Geschicklichkeit und Vorsicht sind auf allen Stufen des Versuchs von denjenigen zu verlangen, die den Versuch leiten oder durchführen.

    9. Während des Versuches muss der Versuchsperson freigestellt bleiben, den Versuch zu beenden, wenn sie körperlich oder psychisch einen Punkt erreicht hat, an dem ihr seine Fortsetzung unmöglich erscheint.

    10. Im Verlauf des Versuchs muss der Versuchsleiter jederzeit darauf vorbereitet sein, den Versuch abzubrechen, wenn er auf Grund des von ihm verlangten guten Glaubens, seiner besonderen Erfahrung und seines sorgfältigen Urteils vermuten muss, dass eine Fortsetzung des Versuches eine Verletzung, eine bleibende Schädigung oder den Tod der Versuchsperson zur Folge haben könnte.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nürnberger_Kodex

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nürnberger_Kodex

  34. @ Chlodhilde

    Nein, die Ungeimpften bekommen rote und die Krokodile grüne Badekappen im Reichstagsgraben.

  35. BePe 27. April 2021 at 14:13

    Nactrag:

    Praktisch gegen jede einzelne Bedingung des Nünberger Ärztekodex wird bei den Coronaimpfstoffen verstoßen, nur die Freiwilligkeit lassen sich diese hinter….. …. bestätigen. Dumm sind die nicht, denn sie wissen was ihnen als langer Schatten aus der Vergangenheit droht.

    Punkt 5. ist besonders zu beachten, denn die Versuchsleiter, also z.B der türkische Entwickler, Investoren, Pharmakonzernbosse haben sich nach Selbstauskunft nicht impfen lassen.

  36. @ Ben Shalom 27. April 2021 at 13:55

    Gestern waren in Sachsen in über 70 Städten Bürger trotz wiederholter Verbote und Uniformengewalt auf der Straße. Inzwischen solidarisiert sich das Volk zunehmend in den Ortschaften, neben den Mutigen auf der Straße öffneten sich die Fenster ganzer Straßenzüge und auch die bisher schweigenden Leute protestierten mit. Vom Fenster zur Straße ist es nunmehr ein kleiner Schritt.

    ———————-

    Das macht Mut!

  37. Als es NUR um Kinder ging, die auf Anordnung eines kinderlosen Homosexuellen mit undurchsichtigen connections zur Pharmaindustrie, unnötiger Weise gegen Masern zwangsgeimpft wurden, hat man nur das Klagen vereinzelter Eltern gehört, die Dr. Dr. med. Spahn mit finanziellen Ruin und Sorgerechtsentzug bedrohte und bedroht. Jetzt, wenn es um die eigene Haut geht werden viele renitent.
    Meine Position dazu ist unverrückbar:
    Ich muss als Mutter meine Kinder täglich 8 Stunden den deutschen Schulknästen ausliefern, in denen man sie politisch gehirnwäscht, ihre Schamgrenzen niedertrampelt, in denen sie bedroht werden („isch stech Dich ab!), die Orte der Willkür und der rechtlosen Räume sind. Ich ertrage die unsinnigsten Anordnungen, weil der Staat mir mit marzialischen Strafen droht und ich muss jeden Monat Steuern und GEZ-Steuern zahlen für die systematische Volksverdummung, weil dieses zutiefst gewalttätige System mir, als absolut Unbescholtener, ansonsten wieder mit Gefängnis droht! Aber was in meinen Adern fließt, DAS bestimme ich selber! Da können Sie mir die neuen Freislers, Mengeles und Goebbels… mit der Gaskammer drohen! Mal sehen wieviele sich diesmal widerstandslos zur Schlachtbank führen lassen.

  38. Abwarten und Demonstrieren 😀

    Jeder soll sehen, daß nicht alle Merkel gehorchen.
    Die Alte sieht es hoffentl. auch; möge sie ein
    Magengeschwür vor Wut bekommen. Aber mein
    ist die Rache, sprach der Herr u. nahm ihr die Pulle
    weg, sodaß sie in aller Öffentlichkeit zitterte.

    +++++++++++++++++++++

    …und der Spiegel im Bärbock-Rausch
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/news-annalena-baerbock-impfgipfel-und-ausgangsbeschraenkungen-angela-merkel-a-9023a264-e31d-426d-b35b-2fa2fa0a2012

  39. @ BePe 27. April 2021 at 14:13
    @ Its cool to be white 27. April 2021 at 13:05
    @ ALL

    Welche einfachen wirtschafts / juristischen Fragen –
    wie Haftung/Umfang/Hoehe, Geltendmachung, Gutachterwahl,
    Sammelklage /Finanzierung mit staatlicher Hilfe, Gerichtshoefe etc.

    muss man als pot. Impfling vor Impfung wem stellen –
    zb Behoerden, Aerzte/Vakzineusen, Impfaufklaergeschwader, Testzentern –

    um dort durch vage/unbelegte/fehlende antworten Selbsterkenntnis zu erlangen,
    dass die Sache juristisch illegal, unethisch, unausgegoren, gefaehrlich ist,
    und man sich bis zur fragenklaerung zeit ausbedingt.

    mein ziel: eine einklagbare schriftliche staatshaftung mit bundessiegel.

  40. @ 18_1968 27. April 2021 at 13:43

    Jedenfalls für die nicht mehr, und die ganzen wartenden Impfwilligen bleiben einfach weiter in selbsterwählter Isolation, mögen beim Scheißen Maske tragen, und gut ist.

    ——————–

    Sie werden es nicht glauben, die Frage, ob die auch beim Scheißen Maske tragen, habe ich mir in den letzten Tagen öfters gestellt, wenn ich Vollidioten auf dem Fahrrad gesehen habe, die mit tief ins Gesicht gezogener Maske in die Pampa radelten.

    Wie geisteskrank oder autoritätshörig und entsprechend leicht beeinflussbar muss man sein, etwas so Widersinniges zu tun! Mir machen solche extrem leicht manipulierbaren Kreaturen Angst.

  41. Nach dem Infektionsschutzgesetz müssen Kinder und Beschäftigte von Schulen und Kitas sowie Beschäftigte in Gesundheitseinrichtungen eine Impfung gegen Masern nachweisen. Die Frist zum Nachweis der Impfung wurde bis zum 31. Dezember 2021 verlängert.

    Warum verlängert?
    Weil man sich nicht traut, die Konsequenzen durchzusetzen.

  42. Wieso abwarten? die müssen mich kampfunfähig machen und fesseln wenn die Schweine mich impfen wollen. Ich trainiere nicht umsonst. Zwar wenig, aber Corona sorgt anscheinend für genügend Ausschüttung von Adrenalin (sonst habe ich keine Erklärung für das was sich in meinem Körper anspielt. so das ich nicht viel Training benötigt. Leider muß ich bei einigen Hemden schon die Unterhemden weglassen, um sie noch tragen zu können. Aber vielleicht kann ich sie noch verkaufen. Aber ist schade drum.

  43. Grundrechte müssen für alle gelten. Ansonsten sind es keine Grundrechte. Auch eine Impfung ändert daran nichts. Grundrechte sind auch keine Privilegien. Merkel hat es mal als Privilegien bezeichnet. Dabei stehen allen menschen die Grundrechte zu. Diese stehen im Grundgesetz.

  44. Ja, mit Speck fängt man Mäuse,
    allerdings,die Indische Mutation ist schon auf dem Vormarsch,
    wieso?
    „Weil die Freiheit droht“.
    War es bisher nicht immer so, von höchster Regierungsstelle verkündet,
    noch ein Paar Wochen,dann Monate, dann fing wegen Mutationen alles
    vor vorne an.
    Diese Pandemie wird noch sehr lange andauern,zu verführerisch
    ist die Macht,die sie mitbringt,und weidlich ausgenutzt werden kann.
    Es geht doch schon lange nicht mehr um den Virus,es geht um den
    Umbau des Systems,hin zur Diktatur !

  45. Masern-Impfpflicht verstoße gegen Gleichbehandlungsgrundsatz
    Das Gesetz verstoße auch gegen den Gleichheitsgrundsatz. So gelte die Impfpflicht nur für neue Kita-Kinder, Bestandskinder hätten aber noch eine Frist bis Juli 2021. Eine Ungleichbehandlung sei es auch, dass ein Kita-Kind und ein Kind bei einer Tagesmutter geimpft werden müssten – ein Kind, das von der Tagesmutter in den Räumen der Eltern betreut wird, hingegen nicht.

    die sollen erstmal die Masern-Impfpflicht umsetzen, dann können wir über Corona reden.

  46. Wer gesund ist, braucht sich nicht impfen lassen. Noch ist die Impfung freiwillig. Aber das wird sich noch ändern. Einen direkten Impfzwang kann ich mir nicht vorstellen. Es kommt sicher eine indirekte Impfpflicht. Ohne darf man dann vieles nicht mehr.

  47. @Wuehlmaus 27. April 2021 at 14:35
    @ 18_1968 27. April 2021 at 13:43

    „Sie werden es nicht glauben, die Frage, ob die auch beim Scheißen Maske tragen, habe ich mir in den letzten Tagen öfters gestellt, wenn ich Vollidioten auf dem Fahrrad gesehen habe, die mit tief ins Gesicht gezogener Maske in die Pampa radelten.“

    Genau an solche dachte ich ja bei deftiger Wortwahl. Ich sah auch schon Jogger mit Maske, morgens um 5, abends um 23, allein am Waldrand – Dachschaden.

  48. @Blimpi 27. April 2021 at 14:45

    Verführerisch ist es für die Regierung, um Corona auszunutzen. Inzwischen haben sich einige an die Macht gewohnt und wollen noch mehr. Merkel hat deswegen das neue Gesetz gemacht. Irgendjemand hat ihr gesagt, das bisher kann man rechtlich nicht bringen, also wird nun das GG ausgehöhlt.

  49. Heute ein sehr ausführlicher Leserbericht in der Tageszeitung über den Ablauf im Impfzentrum.
    Die Impfung selbst folgte von einer Helferin und großes Lob an die freiwilligen Helfer.
    Die Gute weiß wohl nicht, dass diese einen guten Stundenlohn für ihre Tätigkeit kassieren.

    Zu den Abläufen in den Impfzentren: Es steht so viel Negatives in den Medien, ich möchte hier von meiner positiven Erfahrung mit der Corona-Impfung berichten: Ich hatte mich für den Sonderimpftermin am Freitag mit Astrazeneca für über 60-Jährige gemeldet.

    Registriert beim Impfzentrum Bayern, wie verlangt, war ich schon, und hatte mich vorher bei meiner Hausärztin über den Impfstoff informiert. Die Anmeldung dauerte etwas, weil das Impfzentrum Pfaffenhofen sofort ausgebucht war. Aber ein Klick, statt Pfaffenhofen nun Geisenfeld ausgewählt, und ich hatte den Termin. Am Freitag in Geisenfeld angekommen, warteten schon die Helfer zum Fiebermessen und zur Anmeldung. Die beiden auszufüllenden Bögen konnte man schon vorher zuhause runterladen und unterschreiben, alles kein Problem. Ich kam sofort in den Wartebereich, wartete keine zehn Minuten, wurde aufgerufen und von einer Helferin geimpft, während der Arzt mit mir sprach.
    Ich habe den Stich fast nicht gespürt. Ich war fertig, sollte noch 15 Minuten ruhen und nach insgesamt einer halben Stunde konnte ich nach Hause fahren. Und ich habe schon den Termin für die Zweitimpfung bekommen.
    Fazit: ein ganz großes Lob an die Verantwortlichen, die in ein paar Wochen die Impfzentren aus dem Boden gestampft haben, an die freiwilligen Ärzte und Helfer für die super Organisation. Das lief alles wie am Schnürchen!
    Ein paar Tage grippeähnliche Symptome sind besser als an Corona zu erkranken und vielleicht auf der Intensivstation zu landen. Und anders als mit Impfen und Vorsicht werden wir wohl nicht zurück zur Normalität gelangen.
    Eva Grempel
    Hettenshausen

  50. Das Klopapier wird wieder knapp 8sosnst ist alles im Überfluß (nur Zucker darf man nur 20 Pakete nehmen, weiß nicht, ob in Kuba Problem sind)). Ich habe mich vorsorglich eingedeckt. Ich brauch nicht viel für 1 Jahr.

  51. @ seeadler 27. April 2021 at 14:04:

    „Niemand hat die Absicht eine Impfpflicht einzuführen . . . „

    Ich glaube nicht, dass eine staatliche Impfpflicht kommt.

    Der Punkt, der oft unter den Tisch fällt, ist nämlich: „Was ist eigentlich Sinn und Zweck dieses ganzen Theaters?.

    Das Wort „Erpresserei“ suggeriert, dass über diese unterschiedlichen Rechte (oder Freiheiten) für Geimpfte und Ungeimpfte, alle dazu gezwungen werden sollen, sich impfen zu lassen. Nicht, dass ich eine derartige Böswilligkeit für undenkbar halten würde… ich traue denen das ohne Weiteres zu.

    Es ist etwas anderes das mich an dieser Erklärung irritiert und mich davon abhält, ist die Frage: Warum wollen die das? Was haben die davon, wenn alle geimpft sind?

    Okay, Corona-Gläubige werden natürlich antworten: „Dann ist die Pandemie besiegt und alles wird wieder .“

    Aber ich wende mich mit der Frage an Corona-Ungläubige. Warum machen die Staaten (ist überall ähnlich) so ein Fass auf, um Leute dazu zu erpressen, sich mit einer vermutlich wirkungslosen Lösung gegen eine nicht existente Pandemie impfen zu lassen?

    Ich kann dahinter keinen Sinn erkennen. Ja, man könnte vielleicht mutmaßen, dass die Pharmakonzerne etwas größere Gewinne machen, wenn auch noch der letzte bockige Querdenker eine Dosis reingejagt bekommt. Aber das befriedigt mich nicht. So mächtig ist die Pharmaindustrie auch wieder nicht (das läuft ja weltweit!), außerdem verdienen die auch an Impfdosen, die von den Staaten bevorratet und hinterher weggeschmissen werden, wie es bei der Schweinegrippe praktiziert wurde. Darüber hinaus ist es „so ein Gefühl“, dass da düsterere Motive dahinterstecken als nur Geld.

    Ich gehe daher davon aus, dass es sich NICHT um Erpressung handelt, sondern um eine Methode, die Spreu vom Weizen zu trennen. Es wird durchaus Druck ausgeübt, sodass viele tendziell Impfunwillige einknicken werden. Als ungeimpft zurückbleiben wird nur der richtig sture Rest.

    Wenn es vordergründig freiwillig bleib, dann haben sie die Hardcore-„Coronaleugner“ sauber dokumentiert von Rest getrennt. Die Hardcore-„Klimaleugner“ und Leute, die Zweifel an verschiedenen anderen offiziellen Narrativen hegen, wären nicht so einfach zu registrieren gewesen. Ich muss doch keinem sagen, was ich über den Klimawandel denke!

    Aber das macht nichts, weil diese Gruppen weitgehend übereinstimmen. Auf diese Weise haben sie eine Liste von Leuten, die voraussichtlich auch den nächsten Scheiß nicht glauben. Und sie haben noch ein Mittel, diesen Leuten das Leben sehr zu erschweren und sie als gefährlich darzustellen. Jemand, der nicht an den Klimawandel glaubt, verursacht damit keinen Klimawandel. Aber jemand der nicht an Corona glaubt, verursacht durchaus Ansteckung und im schlimmsten Fall sogar Tod (aus der Sicht der Systemgläubigen)

    Bei einer Impfpflicht bliebe dieser Rest Sturböcke, die es am rechten Glauben mangeln lassen, nicht übrig. Sie müssten entweder zwangsgeimpft oder isoliert werden, der Staat kann nicht einfach mit „uns doch egal“ reagieren. Und vermutlich wäre das bei der großen Zahl zu aufwendig.

    Das ist nur eine Vermutung! Sicher bin ich nicht, man muss das weiter beobachten. Aber mir leuchtet sie derzeit am besten ein.

  52. BePe 27. April 2021 at 14:24

    Werte/r BePe,

    Sie bringen da eine hoch interessante Argumentation ins Spiel!
    Dieser Kodex sollte gegen die Verantwortlichen am internationalen Gerichtshof für Menschenrechte als Anklagebegründung vorgebracht werden, um den Verantwortlichen Politikern, „Experten“ etc. den Prozess zu machen.

  53. @INGRES 27. April 2021 at 14:56
    „Das Klopapier wird wieder knapp“ Kein Wunder, wegen der Dürre derzeit ist der Wald ja abgestorben, und Papier aus Übersee kommt auch nicht so viel, seit die Transportflugzeugpiloten alle an Corona gestorben sind.

    „nur Zucker darf man nur 20 Pakete nehmen, weiß nicht, ob in Kuba Problem sind“ die Kubaner sind leider keine richtigen Kommunisten mehr, sondern heute mehr so Gretaannalehnagrüne. Die lasen einen „Reader“ beim Klimaforum und darin stand, daß Rohrzucker schlimmer sein als Rübenzucker.
    Darum haben die auf Empfehlung der Expertenden ihre Urwälder und Zuckerpflanzungen geplättet und dort die 25 Millionen Päckchen Nordzucker vom Aldi ausgebracht. Man hofft derzeit, daß das anwächst, aber das ist jedenfalls der Grund, weshalb Zucker bei Ihnen gerade knapp ist.

  54. Besonders dass die Pflicht, spätabends nur noch alleine zum Joggen aus dem Haus zu dürfen, natürlich auch für Mädchen und Frauen gilt, drängte sarkastischen Zeitgenossen bereits die Frage auf, ob es sich hierbei um eine Forderung von Migrantenverbänden gehandelt habe, die Eingang ins Gesetz fand? Denn insbesondere die Event- und Partyszene, die sich an Ausgangssperren absehbar ebenso wenig halten wird wie an bisherige Kontakt- und Abstandsregeln, dürfte das Angebot von „Freiwild“ in Parks an lauen Sommernächten – garantiert ohne störende Begleitpersonen – gewiss sehr zu schätzen wissen. ironie*

  55. Die Hoffnung auf den Impf-Gipfel war groß: Erhalten Geimpfte und Genesene endlich ihre Grundrechte zurück?

    Das Ergebnis: enttäuschend. Nach knapp drei Stunden Beratungen treten Kanzlerin Angela Merkel (66, CDU), Bayern-Ministerpräsident Markus Söder (54, CSU) und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (56, SPD) vor die Presse und verkünden: nichts! Zumindest nichts Neues.

    Im Altersheim liegen 102jährige Bewohner 2 mal geimpft , weiterhin mit Maske im Bett 🙁

  56. .

    Off Topic

    .

    Grünes Wahlprogramm:

    …… die Grünen wollen auch Deutschlands Grenzen für Migranten weiter öffnen, eine „einladende Zuwanderungspolitik“ für „gering- und unqualifizierte Arbeitskräfte“ durchsetzen und diesen nach fünf Jahren die Einbürgerung anbieten…..

    Quelle:
    https://m.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/analyse-gruene-einwanderungspolitik-baerbock-will-einladende-zuwanderungspolitik-und-hat-wirtschaft-auf-ihrer-seite_id_13235006.html

    .

  57. Nuada 27. April 2021 at 14:59

    Als höheren Zweck kann ich mir vorstellen, daß seitens herrschender Klasse ausgetestet werden soll, was Bevölkerungen so alles zugemutet werden kann. Also ganz querfeldein durch die Ideologien, manche Führer aus schierer Bosheit, manche aus längerfristiger Berechnung, manche aus Dummheit, ausv Jasagertum, oder auch gar aus lauter Langeweile, die mit Zynismus vertrieben werden soll.
    Und man gewöhnt das Pack damit auch, härtet es ab gegen nächste Zumutng, die ganz sicher kommen wird, Klima, Migration, vielleicht Rente mit 75, Angriff auf Rußland, Stromrationierung.

    Danke übrigens für Ihr schönes Wort „Verschwörungsbeobachtung“ (Kommentarspalte nebenan) – hab ich mir gleich eingespeist und werde es fleißig verwenden 😉

  58. @ Alle Grippchen-Fans, Maulkorb-Verweigerungshelden und Corona-Weltweit-Theoretiker:

    Die aktuelle Katastrophe in Indien wird von der Bollywood-Industrie inszeniert. Sobald die Seuche offiziell besiegt ist, werden alle Insassen von Intensiv-Stationen die Masken abwerfen, die in den Fluren und vor den Toren Verreckenden aufspringen und zu ebenfalls schon lange gedrehten Gesangseinlagen des jugendlichen Helden und seiner Partnerin choreographisch perfekt abgestimmt tanzen, bis kein Arzt mehr kommt.

  59. @_1968 27. April 2021 at 15:22

    Als höheren Zweck kann ich mir vorstellen, daß seitens herrschender Klasse ausgetestet werden soll, was Bevölkerungen so alles zugemutet werden kann.

    Das ist durchaus auch möglich. Und dass Corona noch nicht der letzte Akt war, glaube ich auch. Mir erschließt sich lediglich nicht, was die davon haben sollten, dass wir alle geimpft sind. Das kann nicht der eigentliche Zweck sein – zumindest nicht von unserem derzeitigen Wissensstand betrachtet.

    Danke übrigens für Ihr schönes Wort „Verschwörungsbeobachtung“ (Kommentarspalte nebenan) – hab ich mir gleich eingespeist und werde es fleißig verwenden

    Das freut mich sehr. Ich finde den Begriff auch treffend, aber er ist nicht von mir, ich habe ihn von Alexander Wagandt übernommen. Das ist nicht unbedingt eine Empfehlung, ich will mich nur nicht mit seinen Lorbeeren schmücken. Er steht zwar zweifellos auf unserer Seite, aber man braucht eine SEHR hohe Toleranz für „Esoterik“. Mir hat er aber schon einige interessante Anregungen gegeben und sogar Aha-Erlebnisse verursacht.

  60. 1930 hiesses Arbeit macht frei,2021 heisst es Impfen macht Frei
    Auf den ZDF , wurde mir berichtet , hat man ein Dorf in Ganz D/ gefunden 450 Einw,
    ohne Coronna , warscheinlich ohne Multikulti, ein Bekannter von mir hat dieses Foto gepostet
    , wir hatten max im Dez, 80 Infizierte unter 1700 Einw.Tote allerdings an die 20 darunter die meisten im Bezirksaltersheim
    bei 100 Insassen
    https://twitter.com/Brimextirol/status/1386940428696629248

  61. Es gibt eine Europäische Datenbank für Arzneimittelnebenwirkungen, betone ausdrücklich ,es ist keine Verschwörerseite,
    Wenn man die Seite aufruft , dann erscheint ein Querbalken A-Z , dort auf den Buchtsaben C Gehen
    und dann ganz weit nach unten scrollen, bis Corvit 19
    und dann die Imfphersteller jeweils seperat anlicken warten bis Signinn die Seite sichtbar macht.
    Der Link wird von FB.de blockiert (Zensur)
    Stand 13 04, ich werde Sie anfang Mai aktualsieren
    An Moderna Imfung gestorben 14.137
    Biontech for TOZINAMERAN is 137,249
    COVID-19 VACCINE ASTRAZENECA (CHADOX1 NCOV-19)162,924
    http://www.adrreports.eu/de/search_subst.html#

    Es sind auch Alle Altersgruppen aufgeführt, die meisten Toten gibt es 18-64
    64-85 und Älter, am wenigsten unter 18, kling eher logisch, weil bis jetzt wurde Hauptsächlich over 50 Geimpft

  62. So lang die Bundeskanzlette nicht ohne Impfschaden den Untertanen ein Kind gebären wird, lasse ich mir keinen Genickschuß in den Arm setzen. Da können sie sich in Berlin die Genmutations-Plörre ruhig gegenseitig weiter in den Arsch blasen. Bei mRNA fange ich sicher nicht plötzlich an, an die Kompetenz und Menschenliebe der Politiker und Pharmaindustrie zu glauben.

  63. Am Anfang hieß es feierlich-demokratisch: es wird keine Impfpflicht geben, schon gar keinen Impfzwang! Doch wir wurden und werden von dieser Regierung und ihren wichtigsten Helfern, den zwangsbezahlten Medien, ständig belogen. Es werden Amtseide (Art. 56 GG) beinahe täglich gebrochen – und das alles bleibt ungesühnt.

    Nun werden wir auch noch unserer letzten Freiheit beraubt, der körperlichen Unversehrtheit.

    Diese Regierung mit allen ihren dritt- und viertklassigen Darsteller*innen, die es im normalen Leben kaum zu etwas bringen würden – haben ihre heutige Position nur über die Mitgliedschaft in einer Partei erlangen können. Man denke nur an Göring und Roth, die beide nicht einmal einen Beruf erlernt haben – dann die Dauermitglieder in hochbezahlten Bundestagsjobs: Tritt-ihn, Künast, der Choleriker Hofreiter, Haßelmann, Kipping, Pau (SED/FDJ), etc. etc. etc.

    Und nun kommt auch noch Annalena … folgerichtig!

    Dann die CDU/CSU/SPD-Leute, die sich gegenseitig die Taschen gefüllt und sich befördert haben – willige Helfer von Angie waren und sind. Vier sollen nur genannt sein: Schäuble, Annegrete KK, Ursula-Gertrud vdL, Harbarth – ja, auch der Präsident des Bundesverfassungsgerichts wurde nicht gewählt, sondern von Merkel ins Amt gehievt. Er hat die Augen davor verschlossen, dass die erste Gewalt im Staate – das Parlament – entmachtet und zum Erfüllungsgehilfen der eigenwilligen Frau Merkel wurde.

    Würde sie nicht ständig in einem Hosenanzug und mit großer Einkaufstasche herumlaufen, sie könnte Königin sein …

  64. > Wer Bedenken gegen die Impfung … hat … tut gut daran, seine ganz persönliche Impfentscheidung nicht unter dem gegenwärtigen Druck aus Politik und Medien zu fällen.

    Dieser Druck trägt bedeutend zu meiner Impfentscheidung bei: je mehr Propaganda und Hysterie verbreitet wird desto suspekter wird mir das ganze.

    Die Tierversuche mit den braven Zuschauern der Öffentlich Rechtlichen sind in vollem Gange. Ich bleibe in der Kontrollgruppe.

  65. Ich finde es schon irgendwie komisch, daß die PI-Autoren nie diese Seite erwähnt haben, weil die Folgen durch Impfnebenwirkungen ausserordentlich hoch sind, von mir aus können Politiker gerne sich Todimpfen lassen, wenn es Besonders Sie den hetzenden Altparteien zughörig sind
    http://www.adrreports.eu/de/search_subst.html#

  66. Habt ihr schon gemerkt, daß seit einigen Wochen im Corona-Zirkus der Begriff „Genesene“ eingeführt wird?

    Auch Thüringen will die formale Gleichstellung von Geimpften und Genesenen mit negativ Getesteten in einer neuen Corona-Landesverordnung verankern.

    https://www.zeit.de/news/2021-04/27/thueringen-stellt-geimpfte-genesene-und-getestete-gleich

    – Genesen wovon?
    – Wie wird das nachgewiesen?
    – Per „Genesenen-Impfpaß“?
    – Ein PCR-Test weist Virentrümmer nach. Wie will der wissen, ob der Testling „genesen“, „krank“, „geimpft“, „herdenimmun“ oder kerngesund – dazu gehören Virentrümmer und Antikörper, aber auch keine Antikörper, ist?
    – Ich bin „genesen“ – wie auch immer von was Unbemerktem -, teste aber per PCR auf „Iiiiiiiih, Corona!“? Bin ich dann „genesen positiv“ und werde wieder weggesperrt?

    Es wird immer absurder. „Genesene“! Die neue Sau…

  67. Barackler 27. April 2021 at 15:36

    Wir sind nicht Indien, Hier ist die BRD. Und hier wird gelogen wie gedruckt. Was in Indien ist, weiß ich nicht. Wir hatten ja auch schon mal Spanien. Wir hatten auch schon mal Italien Wir hatten auch schon mal New York, Auch das war nicht die BRD. Mal sehen ob wir noch Belgien haben. Das war aber auch nicht BRD. UK hatten wir auch schon mal. Auch nicht BRD.

    Wir können ja gegen Indien dicht machen, falls es da tatsächlich was geben sollte. Aber wir mußten nichts von dem machen, was wir in der BRD gemacht haben.

  68. Wenn Serap Güler schon fordert, dass man mehr Impfstoff brauche in stark kulturbereicherten Stadtteilen, dann dürfte mein Vorschlag von der Politik aufgenommen werden, und Laschet dürfte sich sagen, warum bin ich nicht selbst schon längst daraufgekommen. Wie wäre es, wenn man aus Fixerstuben Impfzentren macht? Man könnte dort auch Impfteams rekrutieren, weil Fixerstuben von Leuten besucht werden, die sich mit injizieren gut auskennen. Eine Stube dürfte auch von der Allgemeinheit besser angenommen werden als ein Zentrum, hat doch etwas urdeutsch gemütliches. In der Bevölkerung verbreitete Ängste gegen eine Impfung können so abgebaut werden.

  69. Babieca 27. April 2021 at 17:08
    „Habt ihr schon gemerkt, daß seit einigen Wochen im Corona-Zirkus der Begriff „Genesene“ eingeführt wird?“

    Ja, das ist wirklich nett. Aber sind da nicht eher Genossende gemeint? Oder Genasführte?
    Die ja meist etwas näselnde Moderateusen hatten sich womöglich nur etwas verhaspelt, kein Wunder bei lauter Neusprechregelungen, da mag so ein Versprecher vorkommen, und sagt das die eine, plappern das die anderen eben nach, auch zum Sprachgebrauch einer Annalena Bierbauch wird das gehören, und die kann Kanzler.

  70. INGRES 27. April 2021 at 17:19
    @Barackler

    Es ist ja auch die Frage, was kann in Indien sein. Indien ist immer noch (angeblich(´) unterproportional betroffen. Was ist da also jetzt? Endlich die Variante, die uns alle ausrottet, wenn wir nicht heil Merkel rufen. Was soll man vermuten? Was doll man den lokalen und weltweiten Lügnern glauben?

  71. Ich wollte heute wegen Passbilder zu meinem vertrauten Foto-Studio um die Ecke. Nur gegen Schnelltest … ich schaut ihm tief in die Augen und als ich merkte dass er das durchsetzen will ging ich wieder. Es macht so einfach keinen Spaß mehr. Jetzt soll ich mir in jedem Laden unfreiwillig etwas in meine Körperöffnungen schieben lassen? Ihr könnt mich mal!!!

  72. @ INGRES 27. April 2021 at 17:19
    Barackler 27. April 2021 at 15:36

    Wir sind nicht Indien, Hier ist die BRD. Und hier wird gelogen wie gedruckt …

    *******************************

    Falls Sie jetzt denken, mir widersprochen zu haben, irren Sie sich. Das wissen Sie aber?!

  73. Was passiert wohl mit den Impferpressern, wenn sich nicht mehr abstreitbare katastrophale Langzeitfolgen ergeben sollten? Z.B. haufenweise Krebserkrankungen? Glauben die wirklich, dass sie das überstehen werden? Dann bekommt Irlmaier mit seinem Fensterkreuz womöglich doch noch recht.

  74. Zusatz zu Barackler 27. April 2021 at 18:02:

    UK hat schon geliefert. USA und Frankreich unterwegs. Und die vollmundig angekündigten Hilfen aus Dodo-Schland und der EU?

    Bei China, Iran und Palästina ging das doch recht schnell.

    🖤

  75. Erst heißt es, die Impfung sei freiwillig!
    Nun doch mit Erpressung!

    Wenn diese Impfung wirklich etwas taugen würde, dann könnten sich alle impfen lassen, die Angst haben, krank zu werden. Dann wäre das Problem doch gelöst!! Dann würden sie ja nicht mehr krank werden können!

    Die anderen, die keine Angst haben, die es darauf ankommen lassen, die könnten sich dann bei keinem beschweren.

    Aber das ist ja offensichtlich nicht der Sinn der Sache!

    Der Sinn der Sache ist, alle zu impfen, mit List und Tücke, egal wie, keinen auszulassen, ihn notfalls mit Existenz bedrohender Gewalt und lebensvergiftenden Mitteln an die Impfnadel zu führen.
    Die Gründe liegen (noch) im Verborgenen.

  76. Welchen Grund gibt es denn GEIMPFTEN die Freiheit zu schenken, sie irgendwo einzulassen und die anderen auszusperren? Wer hat denn Angst, sich vor wem anzustecken?

    Bayern will den Geimpften nun die Freiheit geben. Sie dürfen nun dorthin wo die Nicht-Geimpften draußen bleiben müssen. Ist das nicht schizophren? Die Geimpften will man vor den Ungeimpften schützen?
    Richtig krank!!!!

  77. JÜNGERE werden zurückgesetzt!
    Die Jungen, Nichtgeimpften sind momentan doppelt bestraft.
    Sie sind noch nicht geschützt und können weniger machen.

    Es wird so weit kommen, dass die jungen Nicht-Geimpften im Sommer die alten Geimpften verprügeln werden, damit muss man rechnen.

    Außerdem lassen sich die Migranten nicht so ohne weiteres mit jedem Dreck impfen! Die mögen auch keinen Hundekot!
    Türkische Frauen befürchten Unfruchtbarkeit.
    Flüchtlinge befürchten danach abgeschoben zu werden.

    Mal sehen was passiert, wenn die überall draußen bleiben müssen, wenn die Alten shoppen und zum Friseur gehen oder zum Oktoberfest. Aber trotz Impfung, die im Sommer durch sein müsste, plant man das Oktoberfest ausfallen zu lassen. Man vertröstet sie auf den Weihnachtsmarkt.

    Und in Spanien, Italien etc. sind überall die Außenrestaurants geöffnet, bloß in Deutschland macht man dem Virus überall Platz!

  78. In Nordkorea hat das Coronavirus für verfolgte Christen auch eine gute Seite!
    IDEA berichtet:“Die Corona -Pandemie trägt dazu bei , dass die Behörden in kommunistischen Nordkorea den Besitz von Bibeln weniger stark kontrollieren. Jedes Haus in Nordkorea werde routinemäßig zweimal pro Jahr nach verbotener Literatur durchsucht. Dazu zählen auch Bibeln, deren Besitz unter Strafe stehe.
    Doch weil die Beamten Angst vor einer Corona-Infektion hätten, gingen sie bei der Durchsuchung nicht so gründlich vor ……….“
    https://www.idea.de/spektrum/mit-heliumballons-bibeln-fuer-nordkorea

  79. „Niemand hat die Absicht eine Impfpflicht zu errichten“

    Wir leben nun nicht mehr unter Alt-Nazis, sondern unter der Alt-SEDlern

  80. jeanette 27. April 2021 at 12:43; Wieso erst im Herbst, die kommt doch schon übernächste Woche.
    Mal davon abgesehn, dass das wahrscheinlich schon die 254.004te Welle ist, die die Menschheit, genauso wie jede andere zuvor, auch ohne Impfung überleben wird.

    friedel_1830 27. April 2021 at 13:43 ; Seh ich ebenso. Dazu kommt. was soll eine Impfung gegen eine Krankheit, die für 99,9% der erkrankten lediglich lästig, aber völlig ungefährlich ist. Wenns sich um Ebola, Typhus,, Kinderlähmung, Röteln handeln würde, ok, auch wenn mich persönlich Röteln nicht betreffen, allein schon, um niemand anstecken zu können ist das sinnvoll. Die potentiellen Opfer können noch froh sein, wenns ihnen geht, wie den Contergan-Opfern. Auch Tollwut ist sinnvoll, wenns sich bei demjenigen um nen Waldarbeiter, Jäger handelt. Für alle anderen jedoch nicht. Wenn man sich die Altersstruktur der mit C_Opfer anschaut (durch C liegt bei ca 1,5% davon) dann stellt man fest dass Die Altersgruppe 90 – oo etwa 10 mal so gross ist wie die . 0-60 . Wenn mans jetzt auf die Gruppe -70 abstellt, dann sind die Ü90 immer noch rd 3 mal soviele. Wenn man ein Mann ist, dann erhöht Corona sogar die durchschnittliche Lebenserwartung um über 2 Jahre. Lediglich als Frau mit Ü82 sollte man sich Sorgen machen. Da könnte die Lebenserwartung tatsächlich um einige Wochen gesenkt werden.

    friedel_1830 27. April 2021 at 13:43 ; Seh ich ebenso. Dazu kommt. was soll eine Impfung gegen eine Krankheit, die für 99,9% der erkrankten lediglich lästig, aber völlig ungefährlich ist. Wenns sich um Ebola, Typhus,, Kinderlähmung, Röteln handeln würde, ok, auch wenn mich persönlich Röteln nicht betreffen, allein schon, um niemand anstecken zu können ist das sinnvoll. Die potentiellen Opfer können noch froh sein, wenns ihnen geht, wie den Contergan-Opfern. Auch Tollwut ist sinnvoll, wenns sich bei demjenigen um nen Waldarbeiter, Jäger handelt. Für alle anderen jedoch nicht. Wenn man sich die Altersstruktur der mit C_Opfer anschaut (durch C liegt bei ca 1,5% davon) dann stellt man fest, dass die Altersgruppe 90 – oo etwa 10 mal so gross ist wie die 0-60 . Wenn mans jetzt auf die Gruppe -70 abstellt, dann sind die Ü90 immer noch rd 3 mal soviele. Wenn man ein Mann ist, dann erhöht Corona sogar die durchschnittliche Lebenserwartung um über 2 Jahre. Lediglich als Frau mit Ü82 sollte man sich Sorgen machen. Da könnte die Lebenserwartung tatsächlich um einige Wochen gesenkt werden.

    Babieca 27. April 2021 at 17:08; Vielleicht ist das nur ein Schreibfehler, der tatsächlich Genossen heissen sollte.

  81. ZDF:
    „Hier sieht man was passiert wenn CORONA außer Kontrolle gerät! INDIEN! 300.000 Neuinfizierte und unzählige Tote täglich.“

    Hier wird tatsächlich das dreckigste Dreckloch der Welt mit Millionen und Abermillionen Menschen, die im Dreck wie Tiere hausen mit unseren europäischen Verhältnissen verglichen!
    Wer einmal in Indien war (selbst Airhostessen melden sich krank wenn sie INDIEN auf den Plan bekommen) und die unendlichen Menschenmassen und den tödlich Dreck, der ÜBERALL ist, jemals gesehen hat, ein Dreck, der nur zum Flüchten aufruft, der kann Indien nicht im Ernst mit Europa vergleichen!!

  82. Lächerlich !

    Wegen einer Krankheit, die nicht gefährlicher ist, als eine Grippe (laut WHO nur 0,14 Prozent Sterblichkeit) soll man sich als Gesunder totspritzen lassen ? Ich glaub mein Schwein pfeift.

    Aber es wird weiterhin gelogen, übertrieben und mit drakonischen Strafen (25 000 € Geldbuße / 5 Jahre Freiheitsentzug) die Leute eingeschüchtert, die Maulfetzenpflicht durchgesetzt, Zwangstesterei … und alles in diesem ehemals lebenswerten Land, wegen einpaar Hansel, die gerade an der Macht sind, kaputt gemacht …

  83. Barackler 27. April 2021 at 18:02

    Ich habe nicht gesagt dass Indien gelogen ist. Ich weiß nur nicht, wie ich da was zu entscheiden soll in einer Welt in der alles gelogen sein kann. Wenn ich nichts mehr riechen kann, dann können wir wieder über die BRD und Corona sprechen. Übrigens Nürnberg-Kiel derzeit 1:0. Kiel kann auch stolpern. Das ist ist ja die Hofgnung.

  84. @ jeanette 19:24

    Indien ist gemeinsam mit Pakistan und Bangladesch wohl kaum zu toppen. Aber wie weit sind No-Go-Zonen in Berlin, Duisburg oder Leipzig davon entfernt? Sie kennen ja das Kalkutta-Zitat von Peter Scholl-Latour (RIP)?

  85. „Der Staat lässt sich nicht erpressen!“
    Der Bürger auch nicht!
    „Der Mietendeckel ist verfassungswidrig“
    Die Impferpressung aber nicht?
    Verreckt ihr Bastarde der Impfmaffia!
    Ohne mich!!

  86. Das neueste „Wording“/Schönsprech/Euphemismus:

    Der Staat darf keine harten Corona-Eingriffe für Geimpfte aufrechterhalten, um eine Diskriminierung von Nicht-Geimpften zu vermeiden, analysiert Staatsrechtlerin Leisner-Egensperger. Einige
    Einschränkungen müssten aber für alle bestehen bleiben.

    Wir drehen diesen sorgfältig gedrechselten, verschwurbelten Agitpropmist der Frau Leisner-Egensperger mal wieder auf das, was sie tatsächlich sagt:

    „Der Staat darf harte Corona-Eingriffe aufrechterhalten, um Nicht-Geimpfte gegenüber Geimpften zu diskriminieren. Einschränkungen bleiben für Geimpfte bestehen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article230690761/Geimpfte-Beschraenkungen-nicht-wegen-Neiddebatte-aufrechterhalten.html

  87. @ jeanette 27. April 2021 at 19:24

    Bei reitschuster.de gibt es genau dazu einen Artikel

  88. Maria-Bernhardine 27. April 2021 at 21:03

    @ jeanette 27. April 2021 at 19:24

    Bei reitschuster.de gibt es genau dazu einen Artikel
    —————————————-

    Reitschuster habe ich bisher noch nicht realisiert, gelesen.
    Danke!

  89. Heute kam ich nicht in den Bauhaus rein. Entweder nur mit Test oder als Handwerker mit Gewerbeschein. In die Gartenabteilung hätte ich gedürft.
    Das heißt also in der Gartenabteilung gibt es kein Corona und Handwerker mit Gewerbeschein haben es nicht.
    Wie kann man sich solche kranken Regelungen einfallen lassen!?

  90. Auf allen Fernsehstationen NUR NOCH INTENSSTATIONEN!
    Die Halbnackten und Halbtoten werden einem Millionenpublikum vorgeführt!
    Das ist ja pervers!
    Es reicht langsam!

  91. Das steht so auf der bauhaus-Seite, wobei die Wörter „mit“ und „ohne“ fettgedruckt sind:

    -Einkauf im Stadtgarten („Gartenmarkt“) für alle Kunden ohne Einkaufs-Termin und ohne Corona-Test
    -Einkauf im gesamten Fachcentrum („Bau- und Gartenmarkt“) für Privatkunden mit Einkaufs-Termin und mit negativem Corona-Test
    -Einkauf im gesamten Fachcentrum („Bau- und Gartenmarkt“) für Handwerker und Gewerbekunden ohne Einkaufs-Termin und ohne Corona-Test

    Da komme ich mir vor wie ein Mensch zweiter Klasse.
    Einkaufs-Termin. Ich kann nicht mehr.

  92. Meine Frage? Da so vieles verboten ist, aber bei Begegnungen Maske tragen, 1,5 m. Abstand halten, wie soll dann aber beim Liebesbedürfnis bei Frau und Mann bei dieser Entfernung was Zustande kommen???

  93. jeanette 27. April 2021 at 12:46
    Genau wegen der unverschämten Geschäftspolitik der CoBa habe ich sämtliche Konten bei diesem Verein schon 2019 gekündigt.

  94. LEUKOZYT at 14:35
    „Welche einfachen wirtschafts / juristischen Fragen –
    wie Haftung/Umfang/Hoehe, Geltendmachung, Gutachterwahl,
    Sammelklage /Finanzierung mit staatlicher Hilfe, Gerichtshoefe etc.
    muss man als pot. Impfling vor Impfung wem stellen –
    zb Behoerden, Aerzte/Vakzineusen, Impfaufklaergeschwader, Testzentern –“

    Anscheinend sind sich die Ärzte selbst nicht einig. In einer Haftungsdiskussion wurde auf das Bundesgesundheitsministerium verwiesen (statt Link BMG -> Ministerium -> 2020 -> Coronavirus) zitiere ich hier mal):
    „Für Impfschäden gelten die Regelungen des sozialen Entschädigungsrechts (Bundesversorgungsgesetz). Wer durch eine von der obersten Landesgesundheitsbehörde öffentlich empfohlenen Schutzimpfung einen Impfschaden erlitten hat, erhält auf Antrag eine Versorgung vom Land. Empfehlen die Länder auf Grundlage des STIKO-Beschlusses die Impfung von Astra Zeneca (also Impfung empfohlen ab 60 Jahre sowie nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoanalyse nach sorgfältiger Aufklärung auch unter 60 Jahren), dann haften die Länder, wenn die bekannten Nebenwirkungen auftreten.

    Wenn es durch die Anwendung des Impfstoffs zu einer Schädigung kommt, kommt je nach Fallgestaltung auch eine Haftung u.a. des pharmazeutischen Unternehmens aufgrund verschiedener gesetzlicher Grundlagen in Betracht. Haftungsregelungen können sich ergeben aus dem Arzneimittelrecht, dem Produkthaftungsgesetz sowie den allgemeinen Haftungsregelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs.“

    Wenn hingegen unerwartete Nebenwirkungen auftreten, übernimmt der Bund die Haftung, so das BMG.

    Leider habe ich zu den anderen Impfstoffen keine Infos gefunden, dies bezog sich speziell auf AZ.

    Andererseits drängt die Kassenärztliche Bundesvereinigung auf eine Änderung des §60 Infektionsschutzgesetz wegen fehlender Eindeutigkeit. „Das Bundesgesundheitsministerium will auch eine entsprechende Änderung vornehmen“, so der Sprecher. Das BMG äußerte sich diesbezüglich aber noch nicht.

    Die Kassenärztlichen Landesvereinigungen „mischen“ aber auch noch mit, so daß es bzgl. der Empfehlungen an die Ärzte zu Unterschieden kommt. Die KV BW hat das Sozialministerium BW kontaktiert, das wie folgt antwortete: „Alle seit Dezember mit Astrazeneca/Vaxzevria oder einem anderen Impfstoff geimpften Baden-Württemberger*innen fallen somit unter die Impfempfehlung des Landes, die wiederum eine Voraussetzung für einen möglichen Anspruch nach § 60 IfSG gegen das Land ist. Auch die Impfung von unter 60-jährigen mit Astrazeneca/Vaxzevria ist von der Impfempfehlung des Landes umfasst. Ob dann konkret ein Impfschadensfall vorliegt, bleibt der Prüfung und Entscheidung im Einzelfall vorbehalten.“

    Da scheint mir das Problem zu liegen… einen Schaden überhaupt als Impfschaden anerkannt zu bekommen. Wenn das nicht der Fall ist, braucht man auch keinen, der letztlich haftet.

  95. jeanette 27. April 2021 at 19:24

    Indien hat 1,366 Milliarden Einwohner (2019), dabei 198000 Tote

    indien corona tote – Google Suche

    sind wieviel? Richtig, so um 0,01% und das unter den dortigen hygienischen und sonstigen Verhältnissen!
    Was für eine verblödende Panikmache!

  96. @Fridericus 27. April 2021 at 23:52

    „jeanette 27. April 2021 at 19:24

    Indien hat 1,366 Milliarden Einwohner (2019), dabei 198000 Tote

    indien corona tote – Google Suche“
    Ist die Frage wie gut ist das Meldesystem und wie ist das mit der Leichenschau und wie hoch der Anteil der Obduktionen sicher war die Vermutung 80% der Inder hatten bereitz Corona und die Herdenimunität ist nicht mehr weit falsch.

  97. Übrigens, man muß sich darüber klar sein, warum diese Erpressung funktioniert.
    Sie funktioniert nur, weil es sich bei der Privatwirtschaft um dieselben Krüppel handelt, wie bei den Regierenden und bei den Bürgen die die Privilegien wahrnehmen auch. Ganz allgemein der Bürger hätte also die Möglichkeit völlig gewaltfrei das erpresserische Ansinnen zu kippen. Aber die Privatwirtschaft und der Bürger sind nicht besser als die Herrschenden. Es sei denn die Bürger, die begreifen und Mut haben, boykottieren die Geschäfte die die Privilegierung mitmachen.

    Denn die Regierenden wissen sicher genau, dass ihre Ideen verfassungswidrig sind. Man kann Grundrechte entziehen, aber nicht zuteilen. Weshalb sie ja auch eine Privilegierung nicht per Gesetz einführen werden. Denn dagegen könnte man klagen. Nein, die werden die Privilegierung per Erpressung der nicht Geimpften einführen, mit Hilfe der Privatwirtschaft. Es wird kein Gesetz für die Privilegierung geben. Wenn das passiert kann man klagen (was heißt, dass Leute die sich darauf verstehen die Chance dann nutzen sollten). Die Herrschenden bauen auf die Privatwirtschaft und werden sicher nicht enttäuscht. Aber es ist klar, dass die Privatwirtschaft es wahrscheinlich in der Hand hätte die Privilegierung zu kippen, wenn sie auch nicht Geimpfte einläßt.

    Die Privatwirtschaft und die Geimpften könnten die Privilegierung also kippen. Aber das werden sie nicht tun.

Comments are closed.