Merkel hat sich in ihrer von jeglicher alternativen Expertise abgeschotteten Wolfsschanze in eine Obsession verrannt. Ein Virus besiegen zu können, wie man einen Krieg beendet. Mit der Wunderwaffe der Impfung.

Von WOLFGANG PRABEL | Ein kurzer Blick auf das Ende der großen europäischen Diktaturen gibt uns vor der endgültigen Beseitigung der Reste der deutschen Demokratie Zuversicht.

Stalins letzter Amoklauf war die Kampagne gegen den Kosmopolitismus. Ihm war die jüdische Weltverschwörung ein Dorn im Auge, insbesondere vermutete er Verbindungen der in Rußland lebenden Juden nach dem Westen und nach Israel.  Stalin wurde immer argwöhnischer, daß es eine ‚fünfte Kolonne‘ in der Sowjetunion geben könnte und in der SU lebende Juden ein Teil von ihr wären. Es gab zwar real keinerlei Anzeichen für eine solche Bewegung, aber für den vorausdenkenden Stalin war jeglicher leiser Verdacht schon Grund genug zu handeln.

1948 begann eine Reihe von Gerichtsprozessen, die sich bis 1952 hinziehen sollten. 15 Schlüsselfiguren wurden des Landesverrats und Kooperationen mit den US-Geheimdiensten bezichtigt und gefoltert. 13 von 15 Verdächtigen wurden nach Geständnissen zum Tod verurteilt und am 12. August 1952 heimlich erschossen. In der Jüdischen Gemeinde wird jene Nacht die „Nacht der ermordeten Poeten“ genannt, da einige der Hingerichteten als Autoren in Hebräisch und Jiddisch schrieben.

Ende 1952 folgte ein neuer “Fall”. Eine Gruppe angesehener Moskauer Ärzte wurde beschuldigt, die sowjetische Führung durch bewusst falsch gestellte Diagnosen oder schlechte Behandlung umbringen zu vollen. Die meisten der betroffenen Ärzte waren Juden. „Es begann mit einem fünf Jahre alten Brief, der besagte, dass die Kommission der Kreml-Mediziner einst Andrej Schdanow, einen Minister Stalins, falsch behandelt hätte“, so der Historiker Kostyrtschenko. Nun war das Dumme, daß auch Stalins Ärzte fast alle Juden waren. Mehrere davon wurden verhaftet und der Organisation einer “Zionistischen Verschwörung“ beschuldigt. Stalin betrank sich gewohnheitsmäßig nachts, einmal hatte er dabei eine Herzattacke und blieb in seinem Erbrochenen liegen, weil sich von seinem Personal niemand ins Zimmer traute und die Ärzte im Knast waren. Er verreckte an jenem 5. März 1953 und die inhaftierten Ärzte des „Zionisten“-Falls hatten dadurch großes Glück – sie wurden nach seinem Tod freigelassen und kehrten lebendig nach Hause zurück. Ein exemplarischer Fall, der zeigt, wie man sich mit Kampagnenwirtschaft selbst schadet und die Machtausübung ruiniert.

Nachdem Hitler die Schlacht von Stalingrad verloren hatte, ahnten viele seiner Volksgenossen, daß der Krieg nicht zu gewinnen sein würde. Reichspropagandaminister Dr. Goebbels ging in seiner Rede am 13. Februar 1943 darauf ein:

„Es war für mich und wohl auch für Sie alle erschütternd, einige Tage später zu vernehmen, daß die letzten heldenhaften Kämpfer von Stalingrad, in dieser Stunde durch die Ätherwellen mit uns verbunden, an unserer erhebenden Sportpalastkundgebung teilgenommen haben. Sie funkten in ihrem Schlußbericht, daß sie die Proklamation des Führers vernommen und vielleicht zum letzten Male in ihrem Leben mit uns zusammen mit erhobenen Händen die Nationalhymnen gesungen hätten. Welch eine Haltung deutschen Soldatentums in dieser großen Zeit! Welche Verpflichtung aber schließt diese Haltung auch für uns alle, insbesondere für die ganze deutsche Heimat in sich ein! Stalingrad war und ist der große Alarmruf des Schicksals an die deutsche Nation. Ein Volk, das die Stärke besitzt, ein solches Unglück zu ertragen und auch zu überwinden, ja, daraus noch zusätzliche Kraft zu schöpfen, ist unbesiegbar.“

Wie Dr. Merkel an der Kóronafront drückte er auf die Tube: „Die Stunde drängt! Sie läßt keine Zeit mehr offen für fruchtlose Debatten. Wir müssen handeln, und zwar unverzüglich, schnell und gründlich, so wie es seit jeher nationalsozialistische Art gewesen ist.“ Die alternativlose Rede gipfelte in dem Satz: „Der totale Krieg also ist das Gebot der Stunde.“ 

Vernünftigen Leute war klar, daß der Krieg verloren war. Meine Mutter arbeitete zu der Zeit in der Reichskammer der Bildenden Künste, wo sie zuweilen Berufsverbote tippen mußte. Sie erinnert sich, daß selbst in einer Reichsbehörde, die mit gläubigen Genossen durchseucht war, jeglicher Optimismus verflogen war, allem Sportpalastgeschreie zum Trotz. Zwei Jahre später war sie auf der Flucht und wurde von Ausländern vergewaltigt.

In eine ähnliche Sackgasse des Zwergenaufstands manövrierte sich Napoleon I. Er hätte nach seiner Niederlage in der Völkerschlacht in Ruhe und Frieden die Insel Elba zu einem Ferienparadies für sich und seine Getreuen ausbauen können. Die Armeen Englands, Preußens, Russlands und Österreichs zogen am 31. März 1814 in Paris ein und zwangen Napoleon, die Urkunde für den Verzicht auf den Thron Frankreichs zu unterzeichnen. Am 11. April wurde mit ihm der Vertrag von Fontainebleau unterzeichnet, womit Napoleon Elba als Fürstentum zugestanden wurde. Am 3. Mai fuhr Napoleon in den Golf von Portoferraio ein. Das Herrenhaus Villa di San Martino in der Nähe von Portoferraio wurde zu seiner Privatresidenz. Am 1. September empfing er für einige Tage Maria Walewska, seine polnische Geliebte. Auf Elba entwickelte sich ein Hofleben mit Bällen, Festen und Empfängen. Ihn stach aber der Hafer, am 26. Februar 1815 verließ er mit Getreuen die Insel, um nach Frankreich überzusetzen und den Krieg gegen die Alliierten wieder aufzunehmen. Wie wir wissen, endete das mit einem Waterloo und er wurde nach St. Helena ausgeschafft.

Auch Dr. Merkel hat sich in ihrer von jeglicher alternativen Expertise abgeschotteten Wolfsschanze in eine Obsession verrannt. Ein Virus besiegen zu können, wie man einen Krieg beendet. Mit der Wunderwaffe der Impfung. Vernünftige Mediziner wie Prof. Streeck versuchen ihr erfolglos klarzumachen, daß man sich wie mit der Grippe auch mit Kórona auf längere Zeit arrangieren muß.

Bereits in einem Interview mit dem Handelsblatt vom 27. März 2020 sagte Streeck, daß er nicht wisse, ob es sinnvoll sei, das öffentliche Leben vollständig lahmzulegen. Dagegen wögen auch andere Faktoren, die er nur als Privatmann und nicht als Virologe beantworten könne. Man müsse sich auch die Frage stellen, was das mit der Gesellschaft mache. Er betonte immer wieder, daß die Regierung sich mit mehreren Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten zu einer Strategie hätte beraten sollen. Er ist kein sog. „Leugner“, der „Maßnahmen“ ablehnt, kommt mit der Eindimensionalität, mit der das Kanzleramt agiert, jedoch nicht zurecht.

Wir stehen in den nächsten Tagen möglicherweise vor der Errichtung einer nicht enden wollenden moralisierenden finsteren Diktatur, ein neues 1933 und 1945 droht. Denn daß das Virus mit einem harten 14tägigen Shotdown „besiegt“ werden kann, das glauben nur Vollpfosten. So wie 1933 werden die Christdemokraten dem Ermächtigungsgesetz zustimmen, dieses Mal auch die Sozialdemokraten und die Nachfolgeparteien der NSDAP. Nur die AfD wird vermutlich ablehnen, die FDP vielleicht oder auch nicht.

Dr. Merkel ist an dem Punkt angelangt, wo Stalin, Hitler und Napoleon gescheitert sind, als sie den Bogen überspannten. Sie kann das Volk sicher noch eine Weile sinnlos terrorisieren, spätestens wenn die gesellschaftlichen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen ihres Tuns offen zutage treten, wird ein Aufstand das Berliner Idiotenregime beiseite fegen. Dann wird wieder jeder ein Widerständler gewesen sein, niemand was gewußt haben und sich nur als Mitläufer profiliert haben. Ich erinnere mich noch, wie Ende 1989 fast zwei Millionen Parteiausweise ins Klo gespült wurden oder im Ofen landeten.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: Manche Hühner glauben, daß die Sonne ihretwegen aufgeht.


(Im Original erschienen auf prabelsblog.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

73 KOMMENTARE

  1. PI-News und die nahezu wahnhafte Adolf-Obsession vieler Kommentatoren….wahrlich ein Thema für sich.

  2. Wann wünscht uns PI „Frohe Ostern“, zum höchsten christl. Fest?
    Nach der „Pandemie“? 😐

  3. Maria-Bernhardine 4. April 2021 at 20:32

    Wann wünscht uns PI „Frohe Ostern“, zum höchsten christl. Fest?
    Nach der „Pandemie“?

    Ich fang mal stellvertretend an:
    FROHE OSTERN

  4. Vielleicht sind wir auch gerade bei 1918.
    Die Kaiserin dankt ab, neue politische Kräfte kommen ans Ruder.
    Nach entbehrungsreichem Corona-Jahr wollen die Menschen, die es sich noch leisten können, wieder leben und feiern und die goldenen 20er Jahre geniessen.
    Mit Grün-Rot-rot werden die 30er Jahre wieder genauso beschissen wie im letzten Jahrhundert.

  5. Ich glaube mich daran erinnern zu können, dass die politische Niederlagen und der daran gebundene Rückzug von Frau Dr Merkel schon öfters ein Thema war. Ich erinnere ganz einfach daran, das Frau Dr. Merkel noch felsenfest im Sattel sitzt.

    Ich habe keinerlei Einfluss auf ihren unumschränkten Status festgestellt

  6. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 20:45

    Ich schließe mich an, jedoch mit einer neu gelernten Fremdsprache:

    Vroe Osdann

  7. Merkel ist in ihrer Idiologie niemand naeher als Stalin, der mit seinen Laegern die das ganze Land bedeckten, bekannt durch das Buch Archipel Gulag von Alexander Soltschenyzin (Nobelpreistraeger)
    Sie wuerde zu ganz anderen Methoden greifen, falls sie es sich leisten koennte, ihre Wahnideen durchzusetzen.
    Viele davon wie AKW Abschaltung / incl. Verspargelung, offene Grenzen und Massenflutung seit 2015 mit Millionen Arabern und Schwarzen integrationsresistend, bildungsfern, kulturfern eine schwere Belastung nicht nur finanziell sondern auch durch ihr dichtes Netzwerk von Moscheen aller Groessen die durch sie und ihre Organisationen unermuedlich daran arbeiten, Eurabia zu verwirklichen.
    Merkel, ihre Bonzen, die Altparteien finanzieren auch noch ungefragt mit D Steuermitteln die Islamisierung, die bes. in Grosstaedten so weit fortgeschritten ist, dass man vom Strassenbild her glaubt in einem islam. Shithole sich zu befinden.

    Merkel paktiert mit kommunistischen Laendern wie China u.a. wirft Milliarden zum Fenster hinaus den Islam zu finanzieren, bes. krass mit Tuerkei, wobei sie sich von Erdogan total missbrauchen laesst, der sie je nach Bedarf mit Drohung Grenzen zu oeffnen (die nie ganz geschlossen sind und waren) fuer neue Milliarden erpresst.
    Sie hat in zahllosen intern. Vertraegen zugestimmt, dass Westeuropa ein Abladeplatz fuer Neger geworden ist, wie das Strassenbild und Vorkommnisse mit ihnen beweisen.
    Alle diese hysterischen Aktionen von Klima ueber Rassenkrampf und Corona werden benutzt das Volk gefuegig fuer den Reset zu machen, was nichts gutes verspricht, wenn man seine Schluesselfigur v. Davos
    Klaus Schwab betrachtet, erfasst einem das Grauen, Bilder verraten mehr als Worte.

    Hoffentlich wird Corona ihr entgueltiger Stolperstein, mit dem sie aus der D Politik verschwindet, allerdings sollte sie vorher gezwungen werden, sich fuer ihre zahllosen Fehlentscheidungen auch gegen Gesetz und Sitten zu verantworten.

  8. In St. Gallen haben sich die Jungen Straßenschlachten mit der Polizei geliefert, weil sie sich nicht mehr wegsperren lassen wollten. Das bekommen wir in Deutschland auch noch, nicht zuletzt durch Adrenalin-gedopte Migranten, wenn es schön warm wird. Merkel und Söder, das steht ihr nicht durch.

  9. Maria-Bernhardine 4. April 2021 at 20:32

    Auch von mir:

    Frohe Ogtern!

    Dieser Evergreen gehört dazu wie der Hase und das Ei. Der Schweizer Komödiant „Emil“ versuchte in den 1970-ern in einem Sketch ein Kreuzworträtsel zu lösen. Die Sache mit dem christlichen Fest ist jedoch kniffliger als gedacht. Aber was nicht passt wird passend gemacht. Schließlich hat „Emil“ aus Bombay auch ein Bomb Ei gemacht und niemanden störts. Wer den Sketch nicht kennt sollte das ändern. So wird es ein vergnüglicher Ostersonntag. Ab sofort wird Ogtern gefeiert.

  10. Allen positiv zu unseren Zielen eingestellten Teilnehmern bei PI,
    ein GESEGNETES OSTERN 2021, wir geben nicht auf, auch wenn es oft schwerfaellt.

    Stiess auf eine bildliche Darstellung der Apokalyse des Johannes.
    Weil es keine Antworten auf die scheinbar unloesbaren (selbstgemachten)  Probleme der Menschen sich finden lassen, ist das Eingreifen einer hoeheren Macht durchaus eine Moeglichkeit. Der Mensch hat es vorgezogen, in einer rein materialistischen Welt zu leben.  Nun muss er mit den Folgen leben, auf die es keine Antworten zu geben scheint.

    https://www.youtube.com/watch?v=2QsSWRmHm3o

  11. Guten Abend Herr Jens Spahn,

    wenn ich als Ungeimpfter demnächst das Land verlassen möchte, wird dann wieder versucht mir in den Rücken zu schießen?

    #Republikflucht
    #Grenzregime

  12. # Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 20:25
    „PI-News und die nahezu wahnhafte Adolf-Obsession vieler Kommentatoren….wahrlich ein Thema für sich.“

    Es ist Ostern. Trink einen Eierlikör.

  13. Statt der Corona-App wäre mir eine App lieber, die Linke, Grüne, korrupte Politiker und verlogene Staatsmedien anzeigt. Das ist die wahre Seuche!

  14. Merkel hat sich so viel geleitet. Nicht normal. Natürlich immer gegen Deutschland. Oft sogar gegen das Grundgesetz und nichts passiert. Solche müssen verhaftet werden. Sonst geht es immer weiter mit der Diktatur.

  15. Hitler-Mao-Stalin-Pol Pot-Kim-Merkel da ist kaum ein Unterschied zu finden. Alles nur kranke Verbrecher.

  16. Stalin. Napoleon. Hitler. Merkel. In der Wolfsschanze, wo auch sonst.

    Das muss erst mal jemand untertunneln.

  17. DFens
    4. April 2021 at 21:58
    Irminsul 4. April 2021 at 21:47
    # Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 20:25

    Der Schnauzbärtige und Ostern? Integrieren wir die Sachverhalte doch einfach. Rrrrechts im Bild ist sogar sein Osterhase zu sehen: …
    ++++

    Zugelaufener Kater mit stark österreichischem Akzent:

    https://images.app.goo.gl/KFaspcNJPhwYiXpr8

  18. Merkel hat die Staatssender ARD/ZDF fest im Griff.
    Solange deren Merkelpropaganda über die Bildschirme läuft, verliert Merkel nichts.

    Im Gegenteil, sie gewinnt täglich hinzu und zwar an Größenwahn ….

  19. Prabel berücksichtigt nicht, das eine Weltverschwörung im Gange ist und Merkel überhaupt nichts macht. Es ging nie darum das Ende Deutschlands zu verhindern, sondern es so herbei zu führen, dass die Ursache nciht auffällt. Merkel kann nicht als Verlierer vom Platz gehen.
    Merkel ist eine blödsinnige Kreatur, aber so doof wie die Corona-Maßnahmen sind nur die gehirngewaschenen Bürger, die ja auch die Flüchtlinge deshalb schon akzeptiert haben, obwohl sie seit 8 Jahren AfD wählen können. Es ist ein Irrtum zu glauben, wenn Merkel fällt, habe sie verloren. Sie wird den Endsieg erringen.

  20. Wie in er DDR, Kritiker werden als Schädlinge des Kollektiv verächtlich gemacht.

    Sie nennen es heute gesamtgesellschaftliche Gefährdung, damals hieß es subversive Gestalten oder Asoziale

    Die Süddeutsche Zeitung ist zu einem Sprachrohr dieser verkommenen, sozialistischen Verbrecherregierung geworden, die von der DDR Hinterlassenschaft Angela Merkel aus der Gruft gehoben wurde.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/debatte-%C3%BCber-stuttgarter-querdenken-demo-eine-gesamtgesellschaftliche-gef%C3%A4hrdung/ar-BB1fi8O1?ocid=msedgntp

    Es wird diesmal nicht wie 89 friedlich über die Bühne gehen, denn gesunde Menschen als potenzielle Seuchenüberträger zu Brandmarken, dass hatten sich noch nicht einmal die dreckigen Kommunistenschweine der SED herausgenommen.

    Diese Schweinebande ist viel zu weit gegangen, sie hat Deutschland in Brand gesetzt und die Menschen aufeinander gehetzt.

    Das war das Ziel der Menschenhasserin Angela Merkel, sie wollte sich am Kapitalistischen Westdeutschland rächen, indem sie die geschaffene Ordnung zerstört.

    Sie sieht es als Rache für den untergegangenen Sozialismus, denn sie nun versucht mit den Geldeliten auf die Weltbühne zu heben.

    Aber die nach Freiheit strebenden Menschen werden hier in Europa keine Unterdrückung nach chinesischen Verhältnissen dulden. Die Freiheitskämpfer werden Merkels Sozialismus ein für alle mal unter die Erde bringen und unter Tonnen von Beton vergießen unter dem die rote Pest dann endgültig und für immer verwesen kann.

  21. Hitler tötete sich,
    Merkel ist schlauer,sie ist am Ende ihrer Ära angelangt.
    Was beide verbindet,ist die Politik der verbrannten Erde.
    Das Deutschland von heute,liegt zwar nicht in Trümmern,
    ist aber wirtschaftlich zerstört.
    Es wird Jahre dauern,diesen Schutt zu beseitigen,aber nur
    wenn das Volk aufwacht und begreift,allerdings wird sie
    die Armut aufwachen lassen.
    Viele haben schon ,oder werden alles verlieren,wofür sie geschuftet
    haben!

  22. In Frankreich ist das ähnlich. Der befindet sich in einer Art letzter Schlacht, ohne daß er es so richtig rafft. Die letzte Information ist, daß er erwägt, Ende April (heute haben wir den 4.4.) darüber zu befinden, wie das weitergehen soll mit den Kultur- und Gaststättenbetrieben. Derweil dinieren Minister mit ihren Freunden in geheimen Restaurants, Menus zwischen 160€ und 490€

    Fernsehsender M6 auf Twitter. Ein journalist hatte sich Zugang zu einem der Treffen verschafft und mit verborgener Kamera gefilmt. 2,5 Millionen Franzosen haben das Video gesehen, das man anklicken kann unter dem hier eingesetzten Link: https://twitter.com/m6info/status/1378089447271596038

    In dieser Reportage erklärt ein anonymer Organisator von geheimen Luxus-Dîners in Paris, er habe „diese Woche diniert“ mit „einer gewissen Anzahl von Ministern“ in „zwei oder drei“ „geheimen“ Restaurants, unter Mißachtung der Restriktionen, die im Angesicht der Epidemie von Covid-19 verordnet wurden.

    „Wenn Sie die Türschwelle überschreiten, gibt es kein Covid-19 mehr.“

    Ein Kommentator auf Le Figaro kommentiert sehr richtig: Der Skandal ist nicht so sehr, daß die sich da treffen, sondern das es uns, 99,5% der Bürger Frankreichs, verweigert wird. https://www.lefigaro.fr/flash-actu/diners-clandestins-marlene-schiappa-pour-sanctionner-des-ministres-s-ils-y-participaient-20210404

  23. „Die letzte Schlacht haben Diktatoren verloren“ – na klar, das machte sie jeweils zur letzten Schlacht. Das letzte Bier war schlecht… Jesses nee!

  24. Auch dies das Ergebnis linksgrüner Träumereien:

    FORSCHER WARNT VOR GEFAHR FÜR MENSCHEN
    Die sieben Alarmstufen Wolf
    Rudel erobern Lebensraum zurück

    Wölfe erobern sich ihren Lebensraum. Inzwischen begegnen Menschen ihnen häufig – auf der Straße, beim Spaziergang und sogar im eigenen Garten. Oft wirken diese Begegnungen bedrohlich.

    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/forscher-warnt-vor-gefahr-fuer-menschen-die-sieben-alarmstufen-wolf-75950160,view=conversionToLogin.bild.html

  25. Napoleon Bonaparte in eine Riege mit den Schlächtern des 20.Jahrhunderts zu stellen, ist vom Autor schon eine äußerst gewagte These.

  26. alles-so-schoen-bunt-hier 4. April 2021 at 23:28

    „Die letzte Schlacht haben Diktatoren verloren“ – na klar, das machte sie jeweils zur letzten Schlacht. Das letzte Bier war schlecht… Jesses nee!

    Ich frage mich die ganze Zeit, welche letzte Schlacht Stalin verloren haben könnte, ausser die gegen das biologische Ableben, das irgendwann jeden Menschen ereilt und die kein Mensch gewinnen kann.
    Er wurde mit 75 dahingerafft, was ein gutes Alter war.

  27. @ Erbsensuppe ….. 23:01

    Cointreau ist ein sehr feines Getränk, das geniesse ich lieber selbst, statt es „Ihr“ zu geben.

    Oder aber wir schicken sie mit Litern von Cointreau endlich vom Hof. Mehr als das scheint diese Marionettenkanzlerin auch nicht mehr zu interessieren.

  28. Jetzt wurde ich auch der letzten Illusion beraubt , bisher dachte ich , die Sonne geht jeden Tag ausschließlich wegen mir auf …….. Frohe Ostern .

  29. Es lohnt sich mittlerweile, die Kommentare bei Welt zu lesen.
    Vor 3 Jahren wurde ich dort gesperrt, weil ich Merkel als „linke Bazille“ bezeichnet habe.

    Heute ist das Forum von „Welt“ ein Ausdruck der konservativen Bürger. Einige schräge Vögel stören gern, aber die sind intellektuell in der Minderheit.

  30. Castro, Tito, Patas Cortas starben im hohen Alter an körperlichen Gebrechen.

    Entweder nach freiwilliger Übergabe oder noch im Amt.

    Und jetzt?

  31. Barackler 5. April 2021 at 02:07

    Castro, Tito, Patas Cortas starben im hohen Alter an körperlichen Gebrechen.

    Entweder nach freiwilliger Übergabe oder noch im Amt.

    Und jetzt?

    …und ohne „letzte Schlacht“ 🙂

  32. Ich wünsche mir von Herzen, dass diese fürchterliche Frau so endet wie Stalin – genau so und möglichst sehr bald!

  33. Wuehlmaus
    5. April 2021 at 04:21
    Ich wünsche mir von Herzen, dass diese fürchterliche Frau so endet wie Stalin – genau so und möglichst sehr bald!
    ++++

    Wer gegen den süffelnden Kartoffelsack aus der Zone stimmt, ist eine gesamtgesellschaftliche Gefährdung!
    Pfui!

  34. @ Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 20:25

    PI-News und die nahezu wahnhafte Adolf-Obsession vieler Kommentatoren….wahrlich ein Thema für sich.

    ————————

    Es mag Ihnen noch so sehr missfallen, dennoch ist der Vergleich hier mehr als angebracht.

    Merkel = Schicklgruber 2.0

  35. So um 1996 ging ich mal mit einem Kollegen nach einer Besprechung in der Zentrale wieder zur Arbeit, zum Neben-Standort.
    Ich hatte schon seit ich zum ersten mal mit 33 konfrontiert war den Gedanken: wenn wir ähnliche Verhältnisse bekommen, dann laufen die Leute auch wieder einem Diktator nach.
    D.h, ich habe meine Mitmenschen so eingeschätzt. Gleiche Verhältnisse, gleiches Verhalten (und wußte, ich war anders). Nur die bessere wirtschaftliche Situation verhinderte das eventuell. Da habe ich mich getäuscht, mit Wirtschaft hat es nicht unbedingt zu tun. Der Mensch ist noch ungleich schlimmer.

    Irgendwie kamen wir darauf zu sprechen und er bestätigte mich, obwohl er ein ganz andere Typ war, aber er war halt intelligent und kein schlechter Mensch und sehr seriös.

    Ja und es ist halt so weit: wenn der Totalitarismus nicht zu den Menschen kommt, dann gehen die Menschen zum Totalitarismus. Jdenfalls Westen. Merkel kann nich verlieren.

    Und das jemand meinen kann, Merkel sei eine normale Diktatorin, die wie andere Diktatoren ehrlich handelt und nun lediglich fälschlich den Bogen überspannt ist schon bemerkenswert falsch.

  36. Aber der Osten ist für mich noch eine Unbekannte: Ich weiß nicht wie groß dort die Bereitschaft zum echten Widerstand und zum Tod ist.

  37. Wuehlmaus 5. April 2021 at 04:59

    Es mag Ihnen noch so sehr missfallen, dennoch ist der Vergleich hier mehr als angebracht.

    Merkel = Schicklgruber 2.0

    Könnten Sie Ihren rhetorisch äußerst brillanten Beitrag etwas präzisieren, was nun genau Merkel mit „Ihm“ gleichmacht?

  38. Warum meldet sich ausgerechnet jetzt der Merkel-Getreue Thomas de Misére und fordert mehr Diktatur?

  39. Rückschlag für Astrazeneca: Biden entzieht Pharmafirma Zuständigkeit für US-Werk

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/rueckschlag-astrazeneca-biden-entzieht-pharmafirma-zustaendigkeit-us-werk-35691374
    ….
    Bericht: Inhaltsstoffe unterschiedlicher Impfstoffe vermischt

    Die Zeitungen „New York Times“ und „Washington Post“ berichteten am Wochenende, dass die Regierung Johnson & Johnson in einem ungewöhnlichen Schritt in die Verantwortung gedrängt hatte, nachdem wegen eines Produktionsfehlers an dem Standort jüngst Millionen Impfdosen des Herstellers entsorgt werden mussten. Auslöser war den Berichten zufolge, dass Inhaltsstoffe der beiden Impfstoffe vermischt worden waren. Johnson & Johnson hatte am Mittwoch nur mitgeteilt, dass ein Inhaltsstoff die Qualitätskontrolle nicht bestanden habe.
    ….
    Keine Auswirkung auf Astrazeneca-Lieferungen nach Europa

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Donnerstag erklärt, die Produktionsprobleme in dem Werk düften nach bisherigem Kenntnisstand keine Auswirkung auf Astrazeneca-Lieferungen nach Europa haben. Nach einer Auflistung des Gesundheitsministeriums vom 22. März erwartet Deutschland im nun laufenden zweiten Quartal rund 10 Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson. (ash/dpa)
    ————-
    Lohnt sich mal den ganzen Artikel zu lesen der Impfdreck von Astra ist in den USA nicht zugelassen …

  40. Das_Sanfte_Lamm 05. April 2021 at 06:03

    Immer diese Gleichmacherei
    So ist’s richtig:
    Merkel>Schicklgruber 2.0

  41. Hans R. Brecher 05. April 2021 at 00:08

    2-beinige Wölfe genügen noch nicht. Jetzt auch die 4-beinigen Bestien.
    In einem Nachbarkreis in Nordhessen bereits die 2. Wölfin.
    Ständig Risse von Weide- und Nutztieren.
    Das hat’s damals (in der guten alten Zeit) nicht gegeben.
    Links-grüner Irrsinn!

  42. Hans R. Brecher 5. April 2021 at 00:08
    Die Wölfe wurden vor Jahren gezielt angesiedelt, damit die Wälder nicht mehr sicher sind und Viehzüchter massive Schäden erleiden. In Wäldern können gerade Mitteleuropäer im Kriegsfall gut überleben- wenn die Wölfe jedes potentiell jagdbare Wild schlagen und zur Bedrohung werden, ist das schon weniger gut möglich.
    Und Viehzüchter könnten ja auch Bedürftige mit etwas Fleisch versorgen- ich kenne einige, die verzweifelt sind, weil ihnen derart viele Tiere abhanden kommen, daß sich nichts mehr rechnet. Im Notfall können sie niemandem etwas umsonst geben, und es soll eben niemand mehr selbstständig wirtschaften können, einfach alle sollen abhängig sein- man denke hier an die Enteignungen in den 50ern in der DDR. Die Methoden sind jetzt versteckter, das Ergebnis das Gleiche.

  43. Merkel ist aber nicht vernünftig, auch wenn sie sich so darstellt. Sie ist keineswegs eine ganzheitliche Denkerin und Seherin, sonst würde sie sich anders verhalten. Sie ist eindimensional und sie kommt mit anderen Denkweisen und Sichtweisen nicht zurecht. So ein Mensch ist für komplexe Aufgaben wie das Regieren denkbar schlecht geeignet. Zu hoffen, dass es ihr genauso ergeht, wie den oben genannten Diktatoren, ist zwar ein schöner Gedanke, muss aber nicht zutreffen. Sie laviert sich seit 16 Jahren durch alle Schwierigkeiten, die sie selbst mit verschuldet hat und treibt ihr Unwesen immer noch uneingeschränkt. Nicht einmal der Tod dieser Frau könnte das Land erlösen.

  44. https://www.dailymail.co.uk/news/article-9433075/Russian-military-analyst-warns-European-world-war-possible-month-tensions-rise-Ukraine.html

    „‚This crisis has the potential to escalate into a pan-European or world war‘: Russian military analyst claims Moscow’s build-up of troops and tanks on the Ukranian border could turn hot within as little as four weeks“

    Die Amerikaner könnten versuchen Russland aus der Ukraine zu werfen, mit dem Zweck einen Umsturz in Moskau zu bewerkstelligen. Könnte ausweiten bis WK3. Die Chinesen werden sich beteiligen und die Perser. Moskau wird Öllieferungen stoppen und nach China verzweigen und Iran wird Hormus abschließen.

    Die Polen und Briten werden wahrscheinlich mitmachen.

    Die Amerikaner werden einen Aufstand in ihr eigenes Land riskieren.

  45. Was uns droht, ist nicht „ein neues 1933 und 1945“. Die Verhältnisse haben sich seitdem viel tiefer verändert als die meisten Menschen ahnen (besonders natürlich die, die bereits „Nie wieder Faschismus!“ schreien, wenn selbst die MSM irgendeine echte oder angebliche Verschwörungstheorie vergleichsweise sachlich kommentieren). Gewisse Parallelen wird es aber doch geben, z.B. ein weitgehend totalitäres System, das mit wenig offener Gewalt vorgeht. Seit Jahren sperrt das Merkel-Regime seine Gegner nicht ein, sondern gesellschaftlich aus. Die Maßnahmen gegen Covid-19 lassen sich ganz wunderbar in diese Richtung missbrauchen.
    Eines wird es aber leider nicht geben, nämlich einen Aufstand. Die AfD wird auch weiter die einzige eindeutig anti-totalitäre Partei im BT sein, die FDP auch weiter hin und her schwanken und sich letztlich Kaiserin Angela der Verantwortungslosen beugen, etwas später dann einem weiteren Kaiser von Angelas Gnaden. Die Bevölkerung ist entlang politischer und ethnisch-religiös-kultureller Linien gespalten, und das sollen wir ja auch sein. „Spalte und herrsche!“ – das ist die einzige eigentlich politische Maxime, die ich in der akutpsychiatrisch behandlungsbedürftigen Elite wahrnehmen kann.

  46. Tomaat 5. April 2021 at 08:59
    Das von Ihnen genannte Szenario wird Washington D.C. versuchen, doch der Präsident der Russischen Föderation hatte vor Jahren ganz ruhig und klar gesagt: „Es wird mit uns keine neue Weltordnung geben.“
    D.h., im Extremfall wird Rußland die ganze Ukraine samt dem NATO-Standort Polen einnehmen müssen, um überleben zu können. Das wird dann wohl bis zur ehemals deutsch-deutschen Grenze reichen.
    Verhindern könnte dies Washington D.C. nur mit Atomwaffen- mit konventionellen Waffen und Truppen ist Rußland haushoch überlegen. A-Waffen wären dann zwar auch das erreichte Ziel, soviele wie möglich zu töten, aber mit den Zwangsmaßnahmen aller Art verdient ‚man‘ sich dumm und dämlich, mit den vorgenannten Waffen aber verdienen nur sehr wenige Rüstungsbetriebe.
    Ich denke an eine konventionelle militärische Lösung, die auch genug Elend bringen wird, so daß wir dann von dieser Zeit reden werden wie von jener vor 1945.
    Der Zerfall der USA ist vorhersehbar- wenn das große Land in Teile fällt, nimmt die potentielle Truppenstärke dramatisch ab. Die wachen Polen übrigens ahnen, was ihnen blüht, sie wußten auch immer, daß die von ihnen besetzten Gebiete nur auf Zeit polnisch sein würden- ich meine hier seelisch und geistig klare Menschen, die hören, sehen und fühlen und Lesen und denken können. Die Polen werden dann wieder in ihre ehemaligen Gebiete in der heutigen Ukraine kommen, was auch alles andere als schmerzfrei sein wird für alle Beteiligten, so wie es das auch damals in die andere Richtung war.
    Die Engländer werden diesmal fallen, die Queen ist ja praktisch zurückgetreten. Was aus diesem Land werden wird, ist mir völlig unklar.
    Jeder sollte begreifen, daß wir längst drin sind in WK3.

  47. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 20:25
    PI-News und die nahezu wahnhafte Adolf-Obsession vieler Kommentatoren….wahrlich ein Thema für sich.
    ———

    Was haben Sie eigentlich für Probleme damit parallelen zum größten Führer aller Zeiten zu ziehen?
    Ich sehe da ganz viele, außerdem hat die alte Böse Frau auf dem Plakat unter Adolf sogar einen SS-Kittel an.

  48. „Der neue Hitler“
    Das ist das aktuell das maximal mögliche Topos um seine Gegner zu beschreiben und zur Bombardierung freizugeben.

    Wenn man nicht weiter weiß, dann muss „ge-hitlert“ werden.
    Zuletzt wurden nacheinander Sadam Hussein, Assad und Putin ge-hitlert.

    Tatsächlich sind die Übereinstimmungen von Merkel und Adolf Hitler gering.

    Sie sollen aber nicht unerwähnt bleiben:
    Beide wurden mit massiver Unterstützung von Außen zum Wahlerfolg verholfen.

    Zu Hitler:
    Hitler wurde aufgebaut, um gegen den aufstrebenden Ost-Kommunismus unter Stalins Führung in der Wirtschaftskrise nach 1929 ein Gegengewicht zu bilden.
    Die von Stalin geführte Komintern versuchte mit dem Geld, welches das neue kommunistische Regime von den US-Banken für den Verkauf der Zentralbank bekommen hat, nun die kommunistische Revolution nach Zentraleuropa zu tragen.

    Zu Merkel:
    Der Vorgänger von Merkel, Gerhard Schröder (und Chirac) zeigten wenig Interessen daran, wegen Öl arabische und nord- afrikanische Länder zu bombardieren. Merkel hatte keine Probleme damit. Jedenfalls hat sie damals Bereitschaft gezeigt, sich der „Koalition der Willigen“ anzuschließen. Dafür wurde sie dann auch brav gewählt.

    Nun sind diese Zeiten vorbei, und die USA haben ihre damalige Drohung wahr gemacht, und haben die islamischen Völker in Richtung Deutschland in Gang gesetzt.

    Jetzt ist wieder Russland dran und Merkel ist in Ungnade gefallen, weil sie nicht die ge-frackten und teuren „Moleküle der Freiheit“ (Flüssiggas) aus den USA kaufen wollte.

    Die Grünen haben dagegen ihre Bereitschaft dafür erklärt. Und sie haben in der vorherigen Regierung bewiesen, dass sie bereit waren andere Länder zu bombardieren und damit der USA ihre „Militärbasen“ dort zu ermöglichen.

    Als die Annalena Baerbock vom Washingtoner Ausbildungsprogramm „Young Global Leaders“ (Stadthalter-Ausbildung) zurückkam, hat sie auch brav verkündet, dass die Grünen niemals eine pazifistische Partei gewesen war.

    Den Rest zum Wahlerfolg erledigen dann die deutsch angefärbten US-Medien mit ihrer Hofberichterstattung und den Umfragen-Institut-Terror.

  49. Kennt jemand den Film Valkyrie mit der Szene wo die Flasche Contreau präpariert wird?

    Für das Diktatoren Süffelchen, bitte nur das Beste vom Besten!

  50. Niemand hat dem Deutschen Volk mehr Schaden zugefügt, als Adolf Hitler.

    Angela Merkel kommt direkt an zweiter Stelle.

  51. Bitte diese ANALYSE von Dr. Curio ernst nehmen … er zeigt an 10 Punkten das dystopische Programm der GRÜNEN – die schon mal Kanzerl*innen-Stuhl demonstrieren… Und Merkel scheint ihre STEIGBÜGEL-Halterin zu sein.
    „Das Grüne Wahlprogramm 2021: erschütternde Analyse von Dr. Curio“
    „Das grüne Zweigespann Baerbock/Habeck sieht sich auf dem Weg in die Regierung. Aber die grüne Biedermannfassade bröckelt – spätestens beim Blick ins kürzlich vorgestellte Wahlprogramm. Wer sich die Mühe macht, eine Schneise in das Dickicht der Gendersternchen zu schlagen, erkennt, daß das Wahlprogramm nicht weniger will als einen tiefgreifenden Umbau der Gesellschaft.

    Es ist quasi die in einen dystopischen Forderungskatalog gegossene Aussage von Katrin Göring-Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“

    Im Video sind 10 Punkte aus dem Wahlprogramm herausgegriffen, bei denen die Grünen ihre bürgerliche Maske fallen lassen.
    Was also haben die Grünen mit uns vor?
    https://www.youtube.com/watch?v=quEiO7bm1fQ&t=2s

    FAZIT: Wenn MERKEL schon wetterleuchtet mit der Aussage… „Die CDU hat keinen Rechtsanspruch auf das Kanzleramt,“ – dann ist bereits für die CDU im Rennen um die Kanzlerschaft „die Messe gelesen“.

  52. francomacorisano 5. April 2021 at 15:10
    Niemand hat dem Deutschen Volk mehr Schaden zugefügt, als Adolf Hitler.

    Angela Merkel kommt direkt an zweiter Stelle.

    Nah ja, die Amerikaner waren auch nicht ganz ohne. Und dann gab es noch die Sowjets.
    Aber ich sehe Sie haben brav aufgepasst beim Fernsehgucken.

  53. @ Goldfischteich 4. April 2021 at 22:58

    In Frankreich ist das ähnlich. Der befindet sich in einer Art letzter Schlacht, ohne daß er es so richtig rafft. Die letzte Information ist, daß er erwägt, Ende April (heute haben wir den 4.4.) darüber zu befinden, wie das weitergehen soll mit den Kultur- und Gaststättenbetrieben. Derweil dinieren Minister mit ihren Freunden in geheimen Restaurants, Menus zwischen 160€ und 490€ …………….

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Nur in France? Von wegen. Wir treffen uns regelmäßig mit 20- 30 Personen in einem heimlichen Restaurant. Die Autos verschwinden in einer großen Scheune. Organisiert wird von einem Gastronom. Einrichtung des Restaurants, das Gekoche, Kellner usw. Alles profesionell. Aber preiswerter als bei den Franzosen. Selber Schuld, wer sich vera*schen läßt.
    P.S. Auch nach Corona wird „unser“ Restaurant weiter geführt. Warum wohl lecker, gut und doch so preiswert? Ach ja. Es geht nur Barzahlung.

Comments are closed.