Sie hat an diesem denkwürdigen Mittwoch bekommen, was sie wollte: Der Bundestag beschloss mit den Stimmen der Großen Koalition die Änderung von Merkels "Infektionsschutzgesetz".

Von PROF. EBERHARD HAMER | Die Große Koalition will gegen den Widerstand der Opposition nun den dritten Lockdown, weil die Pandemie immer noch nicht zu Ende sei.

Tatsächlich aber sind nicht einmal drei Prozent der Bevölkerung infiziert, davon nicht einmal zehn Prozent Intensivpatienten; das heißt also, die Zahl der von Corona-Betroffenen in der Gesamtbevölkerung ist sehr gering, die der Toten noch geringer (0,03 Prozent).

Und die Corona-Hot-Spots liegen vor allem an den Grenzen in Bayern und Sachsen sowie in Städten, die Ausländermassierungen haben. Die Folgewirkung: 60 bis 80 Prozent der Intensivpatienten waren bisher Immigranten der ersten oder zweiten Generation. Offenbar ist deren Lebensweise und Sippenzusammenhalt Corona-ansteckender als das individuellere Leben der übrigen Bevölkerung. Daraus aber Freiheitsbeschränkungen für die Gesamtbevölkerung und für die gesamte Wirtschaft zu machen, war eher Panik als vernünftiges Handeln.

Es rechtfertigt die Panik-Truppe um Merkel auch nicht, dass diese Panik weltweit herrscht, dass die Epidemie durch Globalisierung und Reisefreiheit aus einer Stadt (Wuhan) in China sich auf die ganze Welt ausbreitete und dass dann ebenso die neuen britischen und brasilianischen Varianten in gleicher Weise um die Welt wanderten.

Wir haben schon bei Eschenpilz und Tieren (Chinakrabben, Stechmücken, Killerbienen u.a.) die Existenzgefahren für unsere einheimischen Arten durch Globalisierung kennengelernt. Nun folgt eben auch für den Menschen das Gesundheitsrisiko globaler Freizügigkeit von Migration und Tourismus, vor allem, wenn sich Einwanderer den anderen klimatischen und gesellschaftlichen Bedingungen nicht schnell genug anpassen können oder wollen.

Grippe hat es immer gegeben, Viren auch. Die neue Stufe der Corona-Grippe wird mit ihren Mutationen ebenso bleiben.

Müssen wir uns deshalb nun auf eine Wechselwirkung von Öffnung und Lockdown auf Dauer einstellen?

Geht es nach den Virologen, muss sich unser gesamtes Leben und unsere Wirtschaft totaler Gesundheit unterordnen. Totale Gesundheit gibt es aber im Pandemie-Zeitalter nicht mehr, wenn es Viren weiterhin gibt und wenn die USA und China weiterhin an biologischen Waffen – also Pandemiemöglichkeiten – experimentieren.

Rückschauend können wir jetzt schon sagen, dass der erste Lockdown verfehlt war, weil in eigentlich dezentral selbstverantwortlicher Gesellschaft und Wirtschaft plötzlich der Staat autokratisch über unser Verhalten, unser Leben, unsere Bewegungsfreiheit und über die Existenz unserer Wirtschaft erst ohne und dann mit Pandemiegesetz zentralistisch diktierte.

Und was die Demokratie- und Mittelstandsforschung nie geglaubt hätte, geschah: Die Menschen ließen sich in Panik treiben, gehorchten, waren sogar mehrheitlich für die Beschränkung eigener Freiheit und glauben nun selig zu werden, wenn sie geimpft sind – ohne daran zu denken, dass diese Impfwirkung nur ein halbes Jahr dauert, sie also ihre Seligkeit nur bei sich ständig wiederholender Dauerimpfung weiterempfinden könnten.

Wir haben immer nicht verstehen wollen, weshalb eine Mehrheit der Bevölkerung Hitler oder Stalin oder anderen Diktatoren nachgelaufen ist. Ihr Geheimnis war: Sie haben eine zentrale Pressekampagne betrieben. Gleiches hat unsere Regierung getan. Die Medien haben seit mehr als einem Jahr zu einem Drittel nur Pandemie-Angst, Pandemie-Zahlen (auch falsche) und Pandemie-Panik gebracht. Eine zentral von der Regierung gelenkte Staatspropaganda wurde sogar mit 144 Millionen Bestechungsgeldern für die Medien und zusätzlich von Soros noch mit 600 Millionen für den „Kampf gegen Leugner und Rechts“ bestärkt. Unsere Medien sind also deshalb Zentral- und Staatspropaganda geworden, weil sie dafür bestochen wurden.

Wenn nun die dritte Corona-Welle im Mai vorübergeht, kommt spätestens im Herbst, wenn die Impfwirkung ausläuft, die nächste, die aber ebenfalls nur wenige Prozente unserer Bevölkerung treffen wird und deshalb eigentlich gar nicht als Pandemie bezeichnet werden dürfte.

Es nützt nun nichts mehr, wenn man unserer Regierung Planlosigkeit, Verschwendung, Korruption und Willkür in der vergangenen Pandemie-Politik vorwirft. Sie hat in ihrer Panik viel größere Dauerschäden als die Pandemie selbst verursacht:

  1. Hinter dem Pandemie-Getöse wurde heimlich die Europäische Union zur Schulden- und Fiskalunion verändert, hat Merkel Milliardengeschenke auf Kosten der deutschen Steuerzahler an die südeuropäischen Pleite- und Korruptionsländer vor allem für Luxussozialleistungen beschlossen, die deren Rentner besserstellen als unsere und Korruption und Misswirtschaft erhalten sollen. Mehr als drei Billionen Schulden der EU wurden damit zu deutschen Schulden, zum Sinkgewicht der Euro-Schuldenwährung und zur Entwertung unseres Geldes, zum Verlust unseres Wohlstandes aus „Solidarität in gemeinsamer Armut“. Nie hat eine Regierung so ihre eigenen Wähler geschädigt, um den Erfolg ihrer Arbeit betrogen, in den finanziellen Abgrund gezogen wie den deutschen Wähler durch die Schuldenunion. Die staatlich gelenkten Medien haben jeden Protest der Opposition unterschlagen, so dass es keinen Diskussionsprozess gab – sondern nur einheitliche Corona-Panik. Die wirtschaftlichen Folgen werden wir aber nach der Wahl alle zu spüren bekommen: Inflation und Währungsreform; das ist Enteignung und Verarmung.
  2. Nach unserem Sozialsystem sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer selbst in den Betrieben für die Gesundheitsregelungen zuständig. Die Gewerkschaften hätten die Pflicht, im Interesse der Arbeitnehmer für gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Das hätte in den Betrieben vor allem Abstand der Arbeitsplätze und vielleicht Maskenpflicht bedeutet; eine Umorganisation, wie dies Einzelhandel und Hotels vorbildlich und eigenverantwortlich selbst durchgezogen haben. Eine im Kommunismus groß gewordene Regierungschefin hat jedoch nicht marktwirtschaftlich, sondern verwaltungswirtschaftlich zentrale Schließungen ganzer Branchen befohlen und im Corona-Getöse durchsetzen können, welche nicht notwendig, zum Teil existenzvernichtend und vor allem grundrechtswidrig (Freiheitseingriffe) waren. Und diese falschen, sogar vernichtenden Maßnahmen haben vor allem die mittelständische Wirtschaft folgenschwer geschädigt, hunderttausende von Existenzen vernichtet, den Konzernen in die Hände gespielt, sie verstärkt und damit die Kerntruppe unseres Wohlstandes, nämlich die mittelständischen Betriebe, zugunsten der Konzerne reduziert.

Bisher hat der Mittelstand 61 Prozent aller Abgaben für Staat, Konzerne und Sozialsysteme geleistet, netto sogar über 80 Prozent. Das Sterben hunderttausender mittelständischer Betriebe durch falsche Politik wird die mittelständische Struktur unserer Wirtschaft, die Leistungskraft und den Wohlstand unseres ganzen Volkes verändern wie die Beispiele der meisten anderen Volkswirtschaften zeigen, die nicht einen so starken Mittelstand wie wir in Deutschland hatten.

  1. Das Herumwurschteln unserer Regierung zwischen Lockdown und Öffnung war nicht nur planlos, schädlich und folgenschwer, sondern ist vor allem auch nicht zukunftsfähig. Wenn wirklich das Virus bleibt, kann in diesem Spiel nicht weiter operiert werden, müssen wir uns anders, nämlich dauerhaft, auf diese Gefahr einstellen, kann es einen vierten Lockdown nicht mehr geben. Panik-Trompeten wie Lauterbach, Drosten oder Spahn sind nicht zukunftsweisend und keine Alternativen. Ich zweifele auch, ob die Bevölkerung sich bis zur Wahl noch in Panik halten lässt oder sie ihre Bewegungs-, Lebens- und wirtschaftliche Freiheit zurückverlangt. Dann könnte der Wahlkampf statt zwischen schwarzer und grüner Bevormundung umschlagen in die Auseinandersetzung zwischen schwarz-grüner Gängelung und von der Opposition geforderter persönlicher und wirtschaftlicher Selbstverantwortung – also zwischen Staatsdiktat und persönlicher Freiheit.

Die derzeitige Merkel-Koalition hat viele folgenschwere Fehler gemacht: Chaos der Energiewende, Massenimmigration in unserer Sozialsysteme, unbegrenzte Schuldenhaftung für Europa und Umlenkung unserer Wirtschaft nach CO2-Vorgaben, obwohl unser Weltanteil nicht einmal zwei Prozent beträgt; – die planlose schädliche Corona-Politik wird aber Merkels Ruf am meisten vernichten, wenn die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen nach der Wahl fühlbar werden.


Prof. Eberhard Hamer.
Prof. Eberhard Hamer.

PI-NEWS-Autor Prof. Dr. Eberhard Hamer (*15. August 1932 in Mettmann) ist ein deutscher Ökonom. Sein Schwerpunkt ist die Mittelstandsökonomie. In den 1970er Jahren gründete er das privat geführte Mittelstandsinstitut Niedersachsen in Hannover und veröffentlichte über 20 Bücher zum Thema Mittelstand. Hamer erhielt 1986 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Seine Kolumne erscheint einmal wöchentlich auf PI-NEWS.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

156 KOMMENTARE

  1. „die planlose schädliche Corona-Politik wird aber Merkels Ruf am meisten vernichten, wenn die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen nach der Wahl fühlbar werden.“

    Ich kann Sie trösten. Nichts, rein gar nichts wird Frau Doktor Merkels Ruf beschädigen.

    Sie könnte sogar kleine Katzen vor laufender Kamera mit dem Knüppel totschlagen und die Presse würde jubeln!

  2. Dank Ihrer chinesch /marx Freunde ist die Welt nicht mehr funktionsfaehig, scheint die Episode zum grossen Reset zu gehoeren,
    allerdings war es in Westeuropa in M Einflussbereich zuvor, wo eine Fehlentscheidung nach der anderen ein ehemals funktionierendes Gebilde dem Woelfen zum Frass vorwarf.

  3. Ein Sargnagel mehr für diese gewählten Idioten . Irgendwie erinnert das an diese zuletzt hilflosen Verrückten in der Volkskammer , während draussen das Volk steht und auf deren Abdankung wartet ! Ich denke , es wird auch so ähnlich kommen , während diese Groko- Linke Ihren Gutmenschwahn ( Gesetz) noch feiert , sind andere schon längst weiter gegangen . Lasst diese Grokofuzzis nur feiern , die SPD hat erneut verloren und die CDU/CSU ebenfalls und niemand braucht die noch !

  4. Da hat diese ekelerregende SED-Kommunistin uns vor ihrem politischen ableben noch einmal so richtig stalinistisch-sozialistisch ins Nest der freiheitlichen Demokratie geschissen.

    Die Grundrechte werden gegen den Merkelkommunismus und die von Merkel importierte Sharia bis zum letzten Blutstropfen verteidigt.

    Für Merkel wird es in Deutschland keine Zukunft und keinen Ruhestand geben, nach diesen verbrecherischen Angriffen auf unsere Grundrechte sowieso nicht mehr. Das ist immerhin ein Wehrmutstropfen der Geschichte.

    Ihr bleibt gar nichts anderes übrig als das verhasste Deutschland endgültig zu verlassen.

    Ein potenzielles Domizil Merkels nahe eines Kleinflugplatzes an der Deutsch französischen Grenze wurde von Informanten der Reconquista bereits aufgeklärt.

  5. ghazawat 21. April 2021 at 20:39
    „die planlose schädliche Corona-Politik wird aber Merkels Ruf am meisten vernichten, wenn die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen nach der Wahl fühlbar werden.“

    Ich kann Sie trösten. Nichts, rein gar nichts wird Frau Doktor Merkels Ruf beschädigen.

    Sie könnte sogar kleine Katzen vor laufender Kamera mit dem Knüppel totschlagen und die Presse würde jubeln!
    ————————–
    herrlich!

  6. Es gibt auch Stimmen, die ein etwas milderes Urteil fällen, z.B. die eigene.

    „Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht sich dafür aus, Europa mehr Macht im Bereich Gesundheit zu übertragen, falls nötig mit Vertragsänderungen. Die EU-Impfstoffstrategie verteidigte sie – es seien Fehler gemacht worden, jedoch sei „echt nicht alles schiefgelaufen(*)“. (Welt)

    *) Kann das ein Psychologe einordnen? „Echt nicht“, das ist doch die Sprache zwischen ungefähr 8 und 14 Jahren.

  7. Vielen Dank, Herr Dr. Eberhard Hamer!
    Sie haben alles genau auf den Punkt gebracht.
    Leider haben es viele Bürger noch immer nicht erkannt.

  8. Genossin Merkel und deren Herr Schäbele haben es uns doch deutlich verkündet: Sie wollen die totale Zerschlagung des „Alten“, um dann das Neue erschaffen zu lassen.

    Darin sind die sowohl den Marxisten/Stalinisten/Maoisten… ähnlich, die ja auch allesamt die Partei neuen Typs, die entwickelte sozialistische Persönlichkeit, den neuen Menschen züchten wollten.

    Insofern ist das heute unter anderem Namen absolvierte rote Programm das übliche, nur wird statt des Klassenfeindes eben die Pandemie verwendet zur Steuerung der Massen.

    Warum ich das weiß, weil ich diesen kranken Ideologieschwachsinn nebenbei im Studium hatte. Heute erkennt man das wie ein Mediziner, der bei der Visite bloß einen kurzen Blick auf den Patienten wirft und zur Schwester flüstert: „Galoppierender Bolschwismus im Endstadium, unheilbar, geben Sie dem Patienten einen Löffel Traubenzucker.“

  9. Gestern hatten wir mal wieder richtig Schwein gehabt. Denn wir konnten gerade noch so die Türen und Fenster mit Bretter vernageln, bevor sich die Sonne verfinsterte – das Licht von unserem Kronenleuchter das Flackern anfing – und ein extremer Muuuh-Firen-Tsunamie mit voller Wucht gegen die Hausmauern donnerte …

    Mein lieber Scholli: Das war höchste Eisenbahn !

  10. Und pünktlich zum Tag der Abstimmung im Bundestag wurde die tägliche Ziehung der Infektionszahlen auf knapp 30.000 hinbeschissen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

  11. Inzidenzbetrüger Drosten und Wieler sind die schlimmsten Organisatoren dieses Verbrechens.

    Was Schreibtischtäter wie Eichmann oder Bormann für Hitler waren, sind Gestalten wie Drosten und Wieler für die Merkel-Sozialisten.

  12. Prof. Hamers Artikel haben diese klassische, nüchterne alte Logik. Wenn man es zuende denkt, graust es einen. Die einzige Hoffnung besteht darin, daß es nicht unbedingt linear weiterverläuft. Irgendwo entsteht immer ein Funke, an dem es weitergeht.

  13. die planlose schädliche Corona-Politik wird aber Merkels Ruf am meisten vernichten, wenn die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen nach der Wahl fühlbar werden.

    Die Folgen werden nicht nur fühlbar – sie werden sie spüren, hart und schmerzlich bis auf die Knochen.

  14. @Peter Pan
    Wenn die Grünen im Herbst gewinnen wird es genau so weitergehen:(Zitat aus Wahlprogramm S.118)

    Armut weltweit bekämpfen
    Durch die Corona-Pandemie ist die Armut weltweit dramatisch angestiegen. Armutsbekämpfung ist zentrales Ziel unseres internationalen Engagements. Darum setzen wir uns dafür ein,
    dass Menschen weltweit sozial abgesichert werden und wollen – gemeinsam mit lokalen Organisationen und Expert*innen – zum Aufbau und einer nachhaltigen Stärkung von sozialen
    Sicherungssystemen beitragen. In einem ersten Schritt können Menschen in besonders von
    Armut betroffenen Regionen durch finanzielle Direkthilfen („social cash transfers“) im Rahmen
    der ODA-Mittel abgesichert werden. Grundsätzlich wollen wir, dass soziale Sicherungsprogramme die vulnerabelsten Gruppen erreichen – und Geschlechtergerechtigkeit und sozialen
    Zusammenhalt fördern.

  15. Aufklärungsarbeit bringt nicht – und war von Anfang an vergebend. Derjenige, der öffentlich-rechtlichen und der Presse auch nu ein einiges Wort noch glaubt, wird auch noch lange glauben, daß es um Corona geht. Ich kriege das immer wieder selbst mit.
    Helfen könnte ein durch die Menschen im Land organisierter „Generalstreik“, d.h. nur nach das allernötigste einkaufen, auf sämtliche Kulturangebote verzichten. Der Druck muß so groß werden, daß die betroffenen Einzelhändler und vom Publikumsverkehr abhängigen – die vom öffentlichen Interesse lebenden sogenannten Kulturschaffenden den Weg mit auf die Straße finden.

    Auf gut Deutsch, die Haare wachsen lassen bis zum Ar…. – der Friseur kann warten! Tageszeitung alles samt weg kündigen – Konsumverzicht bis zum äußersten – notfalls mit Gewichtsabnahme. schon gar nicht „Click and Collect“ und ähnlicher Scheiß um ins Kino und auf irgendwelche Veranstaltungen gehen zu dürfen. Wir klicken uns aus vorläufig komplett aus – so wie es jedem Einzelnen möglich ist!

    Nur so kommt Druck in den Kessel und entlädt sich irgendwann!

    Das wäre meine Strategie – vielleicht hat aber auch jemand eine bessere.

  16. OT

    Marburg-Biedenkopf

    Wehrda – Ladendieb flüchtete

    Als er an der Kasse stand, um seine Getränkedose zu bezahlen und die Kasse aufging, griff der Mann zu. Er flüchtete und entkam mit mehreren Hundert Euro. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, 20. April, um 21 Uhr im Lidl-Markt in der Tom-Mutters-Straße. Die Kassiererin hatte noch versucht, den Arm des Mannes festzuhalten, konnte sein Losreißen aber nicht verhindern. Die Angestellte blieb unverletzt. Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Identifizierung des Geflüchteten beitragen könnten. Der akzentfreies Deutsch sprechende, ca. 30 Jahre alte Mann war sehr groß, nach Schätzungen zwei Meter. Er hat eine dunkle Hautfarbe und eine schlanke, sportliche Statur. Er trug eine rote Jacke mit weißen Akzenten sowie einem Streifen auf dem Ärmel und eine beigefarbige Häkelmütze mit Schirm und Logo. Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4895230

  17. Nachdem die britische, brasilianische und südafrikanische Mutation nicht so recht durchgeschlagen hat, soll es jetzt die neue indische Variante richten. Laut RKI fehle bisher die entsprechende Evidenz, aber der Klabauterbach ist schon wieder in Panikstimmung und stuft es als „besorgniserregend“ ein.

    Weil in Indien mit 270.000 Neuinfektionen pro Tag die „Fallzahlen regelrecht explodieren“ (bezogen auf die Bevölkerungsanzahl ist das prozentual nicht mehr als bei uns), müsse jetzt unbedingt ein noch viel schärferer Lockdown her, so der Berufspaniker mit gefühlt 5 Doktortiteln.

    Genauso wie Deutschland damals aus der Kernenergie aussteigen musste, weil am anderen Ende der Welt bei einem Tsunami 10.000 Menschen ums Leben kamen und ein Atomkraftwerk überschwemmt wurde.

    Warum ist Deutschland eigentlich nicht aus dem Bahnverkehr ausgestiegen, als es in Indien, China oder sonstwo ein Zugunglück mit vielen Toten gegeben hat?

  18. Ohne einen Sturz des Merkel-Regimes kommen wir da nie wieder raus. Corona-Maßnahmen sind völlig übertrieben. Man hätte am Anfang (2020) Risikopatienten und Kranke getrennt isolieren müssen. Dann wäre das Leben weitergegangen. Aber ein Land komplett ruinieren geht nicht.

  19. EU-Propaganda für Migration
    EU-Kommission wirbt unter #NextGenerationEU für mehr Zuwanderung

    16. April 2021

    In einem Instagram-Bild offenbart die EU-Kommission, wie sie sich Europa in der Ära nach Corona vorstellt. Eine weitere Forcierung der Zuwanderung gehört dazu, um Europa noch „bunter“ zu machen.

    In den Sozialen Medien sorgte ein Post der Europäischen Kommission für einen veritablen Shitstorm. Unter den Hashtags #NextGenerationEU wurde für das nächste Langzeit-Budget der EU von 1,8 Billionen Euro geworben, welches dazu dienen soll ein Post-Covid-19-Europa aufzubauen.

    Nutzer fordern Austritt aus EU

    ➡ „Together, we can shape the world we want to live in.“ (Gemeinsam können wir die Welt gestalten, in der wir leben wollen) schreibt die Kommission dazu. Doch offenbar gibt es dabei Differenzen zwischen der EU und den Bürgern betreffend der zu gestaltenden Welt. Denn viele Nutzer merkten kritisch an, wieso denn auf dem Bild keine „autochthonen“ Europäer – also das, was ein Teil der Nutzer wohl noch immer dafür hält – abgebildet seien. Auch die Rufe nach EU-Austritten werden in den Kommentarspalten immer lauter, DEXIT, IREXIT, ILATEXIT, GREXIT und ROEXIT feiern fröhliche Urstände.

    Schluss mit Propaganda

    Viele fordern auch, dass mit der ständigen Propaganda im Namen der „Diversity“ endlich aufgehört werden sollte. Sie merken an, dass Weiße bzw. Europäer westlicher Provenienz offensichtlich die einzige Bevölkerungsgruppe sind, die offen und beständig und ungestraft diskriminiert werden darf.

    Nur einen Tag nach dem Post, sah sich die EU-Kommission schließlich zu einer Stellungnahme genötigt. Man sei traurig ob der großen Zahl von negativen Reaktionen wegen der Hautfarbe des Vaters und des Kindes. Denn schließlich sei die europäische Gesellschaft vielfältig und dies sei eine Stärke für Europa, die man in dem Beitrag auch zeigen und vertreten wollte. Bei so viel Sensibilität der EU ist es fast überraschend, dass man noch an der – nach moderner linker Ideologie – veralteten Bezeichnung Vater festhält und nicht schon das moderne und progressive „Elter“ verwendet.

    https://www.wochenblick/eu-kommission-wirbt-fuer-mehr-zuwanderung/

  20. @ andere Meinung 21. April 2021 at 21:28

    Schon klar, man melkt die Kuh, solange sie noch Milch gibt, aber irgendwann ist halt Schluß. Ich kann aus den jetzigen Weichenstellungen keine geordnete Zukunftsperspektive mehr entwickeln. Niemand kann das, diejenigen, die meinen es zu können, sind Verrückte. Irgendwann gibt es ein heilloses Chaos. Und daraus kann, wenn es sein soll, etwas Neues entstehen.

  21. Es ist ein ewiger Lügenschwindel und mit der Invasion von 2015 zusammen das grösste Verbrechen seit bestehen der 1990er Bundesrepublik!

  22. andere Meinung 21. April 2021 at 20:57
    ghazawat 21. April 2021 at 20:39
    „die planlose schädliche Corona-Politik wird aber Merkels Ruf am meisten vernichten, wenn die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen nach der Wahl fühlbar werden.“

    Ich kann Sie trösten. Nichts, rein gar nichts wird Frau Doktor Merkels Ruf beschädigen.

    Sie könnte sogar kleine Katzen vor laufender Kamera mit dem Knüppel totschlagen und die Presse würde jubeln!
    ————————–
    herrlich!

    Merkel hat die Demokratie in Thüringen „totgeschlagen“ und 99% der Presse hat gejubelt.

  23. Es geht dieser Regierung offensichtlich nicht um eine Pandemie sondern um den Ausbau der Macht.
    Warum ?
    Diese Regierung hat in allen Phasen der Pandemie versagt !
    Eine Aufzählung ist müßig.
    Selbst hat sie nur Interesse am eigenen Verdienst und ignoriert in Größenordnungen die Meinung der Bevölkerung.
    Hatte die Regierung schon vorher sich das Recht genommen das Volk zur Vermummung zu zwingen und sogenanntem Home…… im Haus zu bleiben, liefert eine gezielte Propaganda sehr gute Ergebnisse.
    Diesbezüglich sind wir selbst schuldig. Haben wir nicht unseren Kindern und Kindes Kindern abgewöhnt selbst zu denken, haben wir ihnen nicht alle Schwierigkeiten aus dem Weg geräumt?
    Das Ergebnis haben wir jetzt.

  24. Herr Prof. Hamer ist Ökonom.
    Aber dieser Satz ist bemerkenswert:
    „Grippe hat es immer gegeben, Viren auch. Die neue Stufe der Corona-Grippe wird mit ihren Mutationen ebenso bleiben.“

    Wir müssen also lernen, mit Corona (und seinen Mutationen) zu leben.
    Das geht auf Dauer sicher nicht mit Lockdown-Politik und Ausgangssperre.

    Nach Impfung der Hochrisikogruppen könnte nun eine gezielte Durchseuchung der Bevölkerung und damit der Aufbau einer natürlichen Immunität ein möglicher Weg sein.
    Insbesondere für Impfverweigerer.
    So manches arme Entwicklungsland wird diesen Weg zwangsläufig gehen müssen und damit nicht schlechter fahren. Allerdings findet man in diesen Ländern nur wenige über-70-jährige und noch weniger Alten-und Pflegeheime.
    Bei uns können Risikopatienten und Alte ihr Risiko einer schweren Erkrankung im Falle einer Infektion durch die Impfung senken. Genauso wie für die jährliche Grippe und Impfempfehlung für Ü-60-jährige und Risikogruppen.

  25. In der Tat. Die Pandemie wird uns nicht mehr verlassen. Selbst wenn Corona geht, der Angriff auf das Grundgesetz ist vollzogen und wird bleiben. Das ist nur der Anfang. Corona ist schon seit geraumer Zeit nicht wirklich mehr das Thema. Es geht um den Aufbau von Machtinstrumenten. Das geht erst noch richtig los. Noch etwas: Ich bin fest davon überzeugt, sollten die Bürger innerhalb des Konstruktes der sogenannten EU (und speziell in Deutschland) tatsächlich einen Weg finden, die Machtfrage effektiv zu stellen, wird das Machtestablishment nicht zögern, auch unmittelbarer Gewalt anzuwenden. Noch sind wir weit davon entfernt. Ich schätze es aber als absolut realistisch ein, dass bei entsprechender Lage auf widerständige Bürger geschossen wird. Der Lissabon-Vertrag hat längst die Grundlage hierfür geschaffen. Der Lissabon-Vertrag selbst ist nicht das alleinige Problem. Problematisch ist die dazugehörige und hinterlistig genannte „Grundrechtecharta“. Diese ermöglicht in den dort aufgenommenen Erläuterungen und deren Negativdefinitionen ausdrücklich die Wiedereinführung der Todesstrafe im Kriegsfall oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr. Daneben erlaubt sie auch (jetzt kommt es) die Tötung von Menschen, um einen Aufstand oder einen Aufruhr niederzuschlagen.

    Mein Fazit: Wenn es darauf ankommt, wenn die Macht des Establishments real in Frage gestellt wird, werden sie ohne zu zögern schießen! Parallel dazu wird das Medienkartell es schaffen, die Sache so zu verkaufen, dass sehr viele Leute dies als hart aber notwendig betrachten werden.

  26. Wenn ich die Menschen in meinem Umfeld anschaue,denen die Maßnahmen noch nicht weit genug gehen (und die sind in der Mehrzahl),dann bin ich maximal frustriert.
    Es gibt nur wenige mit gesundem Menschenverstand,die das Spiel durchschauen.

  27. Die Pandemie verlässt uns nie

    Die „Pandemie™“ schon, nur nicht die Gesetze und Verordnungen, deren Einführung diese „Pandemie“ als Vorwand diente – die werden ewig bleiben und uns schnurstracks in den Orwellismus führen.

  28. Die Pandemie verlässt uns ebenso wenig wie all die irren deutschen Weiber die total durchdrehen und an vielem die Schuld tragen

    Jutta Denker | 21.04.2021 | 21:02 Uhr
    Es braucht ein viel konsequenteres Durchgreifen
    Die Bilanz des wöchentlichen Querdenkerkrawalls: Millionenaufwendungen für den Polizeieinsatz von 2200 Beamtinnen und Beamten, diverse verletzte Polizisten, mehr als 150 Festnahmen wegen Verstößen gegen die Infektionsschutzverordnung und Straftaten wie tätliche Angriffe gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Gefangenenbefreiung. Warum bloß waren es nur 150 Festnahmen? Wenn sich von 8000 Demonstrierenden fast niemand an die Pandemieregeln hielt, dann hätten es 8000 Festnahmen sein müssen.

  29. Mit einer vorgespielten Pandemie raubt man uns Rechte, Freiheiten, Sauerstoff und das ganze Leben. Was ist da eigentlich los ? Guckt da etwa schon der Gehörnte ums Eck ?

  30. Die CDU positioniert sich gegen den Politischen Islam:
    https://www.cducsu.de/sites/default/files/2021-04/PP%20Politischer%20Islamismus.pdf

    Nur leider verläßt die CDU/CSU-Bundestagsfraktion am Schluß der Mut: „Diese Veröffentlichung der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag dient ausschließlich der Information. Sie darf während eines Wahlkampfes nicht zum Zweck der Wahlwerbung verwendet werden.“
    Vielleicht war das auch eine Bedingung, daß das Positionspapier überhaupt erscheinen durfte.

    Es darf also darüber gesprochen werden, aber bitte nicht so laut, daß es Wählerstimmen kosten könnte, denn auch Muslime sind Wähler und zwar eine ganze Menge, außerdem will man ja nicht als islamophob oder rassistisch dastehen oder gar thematisch in die Nähe der AfD gerückt werden. Und mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit hat man ja auch nichts zu tun.

  31. Sehr geehrter Herr Prof. Hamer,

    ich freue mich wiederholt über Ihren Beitrag.
    Solide, fundiert, auf den Punkt gebracht.

    Hierfür vielen Dank.

    Beste Grüße

    Vernunft 13

  32. Heute wurde der Grundstein für eine Diktatur gelegt. In einer Diktatur wird Widerstand mit Gewalt unterdrückt. Das wird der nächste, spätestens der übernächste Schritt sein. Merkel und ihre Mitverbrecher haben längst die Brücken hinter sich zerstört. Sie können nicht mehr zurück. Aus dem ewigen Lockdown heraus führt der Weg nur ohne sie. Das wird das Verbrecherpack zu verhindern wissen.

    Wir stehen erst am Anfang der Abwärtsspirale. Da kommen noch ganz andere Sachen! Und ein Krieg zieht auch schon herauf. Die NATO hetzt derzeit die Ukraine auf, mit ihren Streitkräften gegen Rußland vorzugehen. Putin hat nun ganz klar gemacht: Wenn russisches Territorium angegriffen wird, knallts. Das ist kein Spaß mehr.

  33. lorbas 21. April 2021 at 21:31
    OT

    Marburg-Biedenkopf

    Wehrda – Ladendieb flüchtete

    Als er an der Kasse stand, um seine Getränkedose zu bezahlen und die Kasse aufging, griff der Mann zu. Er flüchtete und entkam mit mehreren Hundert Euro. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, 20. April, um 21 Uhr im Lidl-Markt in der Tom-Mutters-Straße. Die Kassiererin hatte noch versucht, den Arm des Mannes festzuhalten, konnte sein Losreißen aber nicht verhindern. Die Angestellte blieb unverletzt. Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Identifizierung des Geflüchteten beitragen könnten. Der akzentfreies Deutsch sprechende, ca. 30 Jahre alte Mann war sehr groß, nach Schätzungen zwei Meter. Er hat eine dunkle Hautfarbe und eine schlanke, sportliche Statur. Er trug eine rote Jacke mit weißen Akzenten sowie einem Streifen auf dem Ärmel und eine beigefarbige Häkelmütze mit Schirm und Logo. Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4895230
    ————–
    Mit Schirm, Charme und Häkelmelone.

    Auf der einen Seite die Kassiererin von Lidl und auf der anderen Seite der Abkassierer aus Dunkelland. Da ist es klar, wer Kasse gemacht hat.

    Für die Feier mit den Kumpels ist der nun zum Einkaufen bestimmt zu Aldi gegangen.
    Bezahlen konnte er ja jetzt.

    Den Kumpels hat er am Abend klargemacht, daß die Discounterkasse auch nur eine Wechselstube ist – aber eine mit einem klasse Kurs:
    Tausche mit einem Handgriff leeres Portemonnaie gegen ein paar lässige Scheine.

  34. Bin gerade mal ne Weile durch mein FB gestreift… bei knapp hundert Leuten, die ich da habe, nur eine handvoll Kommentare von Leuten, die eh AfD wählen.

    Den Rest interessiert das alles nicht. Zumindest nicht so, dass es wenigstens für eine Meinungsäußerung dort reichen würde. Ich kann mit Fug und Recht sagen: Von 90% meiner „Freunde“ auf FB habe ich also keine Ahnung, wie die zu dem Thema und dem, was da heute passiert ist, stehen.

  35. PINews ist echt ein Drecksportal! Da werden Beiträge einfach nachträglich gelöscht.
    Ich klinke mich aus !

  36. Outshined
    21. April 2021 at 22:34
    […]
    Den Rest interessiert das alles nicht. […] Von 90% meiner „Freunde“ auf FB habe ich also keine Ahnung, wie die zu dem Thema und dem, was da heute passiert ist, stehen.
    ========
    Kenne ich. Zum Thema Steuern….

    Nachbar: Ich kann mir morgens Brötchen kaufen und mir geht es gut (kein Witz).

  37. Nur damit das nicht untergeht:

    Corona ist die mörderische Nebelgranatenwand, hinter der alle anderen Gesetze abgenickt werden.

    Etwa das von Scheuer:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article230566941/Andreas-Scheuer-Wir-machen-Deutschland-zum-Fahrradland.html

    Wir erinnern uns an Deutschland als Fahrradland: Alle waren glücklich, den Drahtesel endlich loszuwerden. Auch die Wehrmacht. Seltsam, daß alle Politruks (siehe Traditionserlaß mit Umbenennung des Tirpitzhafens Kiel im letzten Strang) plötzlich so besoffen sind, das Wehrmachts-Fahrrad-Deutschland wiederherzustellen…

    https://www.nachrichtentruppe.de/13-alle-kategorien/restaurationsblog/120-projekt-truppenfahrrad-trfa-der-wehrmacht

  38. Hirntoter 21. April 2021 at 22:38

    Beim ausklinken nicht vergessen, auch das Gehirn mitzunehmen. Als Transportgefäß sollte ein Fingerhut genügen.

  39. ThomasEausF 21. April 2021 at 22:08

    Die CDU positioniert sich gegen den Politischen Islam

    Wenn Michael Stürzenberger genau das gleiche sagt oder schreibt, bekommt er eine saftige Strafe wegen „Volksverhetzung“, „Islamfeindlichkeit“ usw. und wird vom Verfassungsschutz beobachtet.

    Wenn „Rechte“ gegen den Lockdown und die Einschränkung der in der Verfassung garantierten Grundrechte demonstrieren, sind es Verfassungsfeinde (!). Wenn Linke genau das gleiche tun, sind es „Aktivisten“ und Verteidiger von Freiheit und Verfassung.

    Es kommt eben immer darauf an, wer etwas sagt…

  40. ghazawat 21. April 2021 at 20:39

    „die planlose schädliche Corona-Politik wird aber Merkels Ruf am meisten vernichten, wenn die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen nach der Wahl fühlbar werden.“

    Ich kann Sie trösten. Nichts, rein gar nichts wird Frau Doktor Merkels Ruf beschädigen.

    Sie könnte sogar kleine Katzen vor laufender Kamera mit dem Knüppel totschlagen und die Presse würde jubeln!

    Wie es der Held_In der Universa gebührt, wenn sie gefährliche Nazikätzchen und Rassistenhörnchen totprügelt.

  41. lorbas 21. April 2021 at 21:35

    EU-Propaganda für Migration
    EU-Kommission wirbt unter #NextGenerationEU für mehr Zuwanderung
    .
    16. April 2021

    In einem Instagram-Bild offenbart die EU-Kommission, wie sie sich Europa in der Ära nach Corona vorstellt. Eine weitere Forcierung der Zuwanderung gehört dazu, um Europa noch „bunter“ zu machen.
    .
    In den Sozialen Medien sorgte ein Post der Europäischen Kommission für einen veritablen Shitstorm……..

    https://www.wochenblick.at/eu-kommission-wirbt-unter-nextgenerationeu-fuer-mehr-zuwanderung/
    ————

    Langsam ist auch ein Shitstorm bezüglich der TV-Werbespots fällig. Die übertriebene Präsenz der immer mehr werdenden Neger und Halbneger in den Werbespots wird immer unerträglicher. Zumindest hier in Deutschland. Keine Ahnung wie es in den anderen europäischen Ländern aussieht.
    .
    Als weiße Deutsche fühle ich mich dadurch immer mehr diskriminiert.

  42. @ Rheinlaenderin 21. April 2021 at 22:55
    Ich vermute bei Ihnen aufgrund Ihrer Meinung und Ihrer Fähigkeit selbst zu denken ein reiferes Alter. Wären sie zwischen 20 und 30, würde Ihnen die Werbung gar nicht auffallen, weil Sie froh wären, dass alles so schön bunt in Deutschland ist. Und wählen würden Sie mit Sicherheit die Grünen, damit noch viel mehr illegale Kulturbereicherer ins Land gelassen werden. Aber noch viel schlimmer als die dämliche Werbung finde ich das gekünstelte, sprachverhunzende Gendergeschwafel der dummen Linksverseuchten.

  43. obelix99 21. April 2021 at 23:03
    @ Rheinlaenderin 21. April 2021 at 22:55
    Ich vermute bei Ihnen aufgrund Ihrer Meinung und Ihrer Fähigkeit selbst zu denken ein reiferes Alter. Wären sie zwischen 20 und 30, würde Ihnen die Werbung gar nicht auffallen…….

    ———–
    Richtig vermutet. Ich bin ein paar Tage über 30. :- )

  44. Rheinlaenderin 21. April 2021 at 22:55

    nicht die mama…

    …hat passend zu diesem Thema neulich in einem anderen Kommentarbereich einen brillanten Beitrag gebracht. nicht die mama verwies darauf, dass zwar der Sarotti Mohr als etwas ganz furchtbares gilt, aber die neuerdings obligatorisch zu besichtigenden Mohre auf allen möglichen Publikationen im Bereich der Werbung und der Publicity dagegen taff und knorke sind.

  45. Vor einem Jahr nichts zu tun und die überalterte Gesellschaft massenhaft sterben zu lassen, wäre nur für menschenverachtende Zyniker möglich gewesen und hätte der Wirtschaft auch immense schäden zugefügt.
    Von da her ist die eingeschlagene Strategie von „flatten the curve“ mit Bremse und Lockerung und Entwicklung eines Impfstoffes und danach Beendigung der Massnahmen schon eine gute Strategie gewesen.
    Leider hat die Regierung in den Einzelpunkten sträflich versagt:
    -keine frühzeitige Schließung der Grenzen
    -Kein hinreichender Schutz der Altenheime
    -Verschweigen der hotspots in Flüchtlingseinrichtungen und Migrantenvierteln
    -Keine Vorsorge mit FFP 2 -Masken und Schutzkitteln in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern
    -zu späte Empfehlung für richtige Masken statt nutzloser selbstgenähter Mund-Nasen-Masken
    -Desaster in der Impfstoff-Bestellung auf EU-Ebene
    -zu langsame Impfkampagne ohne Beteiligung der Hausärzte
    -zu viele Einschränkungen der Wirtschaft
    -zu lange Lockdowns ohne Wirkung auf Infektionsgeschehen
    -massive Schädigung der Wirtschaft
    -viele medizinische Begleitschäden
    -viele psychische Begleitschäden
    -Einschränkung der Gundrechte..

  46. obelix99 21. April 2021 at 23:03
    @ Rheinlaenderin 21. April 2021 at 22:55
    Ich vermute bei Ihnen aufgrund Ihrer Meinung und Ihrer Fähigkeit selbst zu denken ein reiferes Alter. Wären sie zwischen 20 und 30, würde Ihnen die Werbung gar nicht auffallen, weil Sie froh wären, dass alles so schön bunt in Deutschland ist. Und wählen würden Sie mit Sicherheit die Grünen, damit noch viel mehr illegale Kulturbereicherer ins Land gelassen werden. Aber noch viel schlimmer als die dämliche Werbung finde ich das gekünstelte, sprachverhunzende Gendergeschwafel der dummen Linksverseuchten.

    Die Jugend wächst bereits mit dem Multikulturalismus und dem Genderwahn auf und empfindet den daraus resultierenden Degenerationsprozess als normal.
    das und das wird bei den Älteren und Erfahrenen eher Skepsis hervorrufen, aber für die jüngeren ist das die neue Normalität.

  47. Ich glaube nicht an Panik. Die Pandemie wurde lang und breit geplant und geübt. Siehe Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele. Das Video ist nach wie vor auf Youtube ab zu rufen, sehr gut recherchiert und aufschlussreich.

    Man fing an mit dem Üben wie man sich bei einem Angriff mit biologischen Waffen verhält und ging dann über auch natürliche Pandemien gleich mit zu üben. Noch im Herbst 2019 wurde eine Corona-Pandemie geübt, als die Welt von Corona noch keine Ahnung hatte und erst im Frühjahr 2020 damit überrascht wurde.

    Panik? Nein! Man wusste von Anfang an genau was getan werden wird, denn es wurde oftmals vorher exerziert.

  48. Und die Corona-Hot-Spots liegen vor allem an den Grenzen in Bayern und Sachsen sowie in Städten, die Ausländermassierungen haben. Die Folgewirkung: 60 bis 80 Prozent der Intensivpatienten waren bisher Immigranten der ersten oder zweiten Generation. Offenbar ist deren Lebensweise und Sippenzusammenhalt Corona-ansteckender als das individuellere Leben der übrigen Bevölkerung. Daraus aber Freiheitsbeschränkungen für die Gesamtbevölkerung und für die gesamte Wirtschaft zu machen, war eher Panik als vernünftiges Handeln.
    ———–
    Genau den Punkt getroffen Herr Prof. Hamer!
    Belegung der Intensivbetten: Das wurde heute in der BILD von einem arabischen (!) Integrations-Experten Ahmad Mansour wieder einmal in einem Nebensatz bestätigt. Der darf so etwas sagen.
    Ich zitiere aus dem längeren Artikel: „Da die meisten Intensivpatienten Migrationshintergrund haben brauche es eine staatliche Informationskampagne für diese Menschen. Zudem müssen Polizei und Ordnungsamt präsenter werden um besser und häufiger Verstöße zu kontrollieren“.
    Kommentar: Dann man los, vorher Schuhe ausziehen und danach warm anziehen…
    Das heisst aber auch im Umkehrschluß daß aufgrund der Grenzverkehrs-Reisenden (Einkaufs- und Tanktourismus) der Sachsen und Thüringer sowie besonders westdeutscher Groß- und Mittelstädter diese nie mehr aus der Scheixxe herauskommen werden. Womit wir wieder beim Beitragstitel wären.

  49. Die weltweiten Regierungen haben dieses Corona-Pandemie-Märchen wie ein Spinnennetz über die ganze Welt gespannt.

    Und fast die ganze Menschheit krabbelt darunter demütig herum, anstatt dieses Spinnennetz endlich zu zerreißen.

  50. Vernünftiges Handeln wäre man man die Migrantenkinder in Migrantenschulen gäbe und die deutschen Kinder separat unterrichtete, dann sähe man ganz deutlich was Sache ist.

    Aber Statistiken sind ja rassisstisch, auch wenn sie dem Überleben dienen sollen.
    Besser sterben als Rassist zu werden!

  51. Auch für die Hundebesitzer und ihre Hunde wird das Leben gefährlicher.
    Die Vierbeiner haben es mit den gefährlichsten Parasiten neuerdings zu tun, die es hier noch nie gab.

    Es ist wirklich absurd. Erst lässt man alle rein, um alle wieder zu separieren, auf Abstand zu halten.

    Ein Schreihals Brinkhaus im Bundestag: „Stimmen sie für das Leben!“
    Er bezeichnet die AFD als Fratze.
    Dem Manne sollte man einen Spiegel schenken.
    Was für solch einen Mann Leben bedeutet ist unergründlich.

    Er sagt wohl: Was machen wir den denn heute Schönes? Ach sperren wir wieder mal alle ein!

    Schon ein Jahr sperrt man alle ein, wenn es genützt hätte, warum ist dann das Virus noch da?

  52. Es ist so infam!
    Man zeigt eine Corona- Kurve und kein Mensch weiß, warum sich die Kurve verändert.
    Aber man behauptet einfach es sei wegen des Lockdowns!

    Eher ist das Wetter der Grund für die Schwankungen.
    Es wird einfach frech behauptet der Lockdown würde nützen.

  53. Rheinlaenderin 21. April 2021 at 23:30

    Die weltweiten Regierungen haben dieses Corona-Pandemie-Märchen wie ein Spinnennetz über die ganze Welt gespannt.

    Und fast die ganze Menschheit krabbelt darunter demütig herum,
    —————————————-

    Jedoch die INDER pfeifen den Regierungen eins, die baden einfach im Ganges und sagen Corona sei von Gott als Strafe geschickt. Die Vorgaben interessieren die nicht.
    Im übrigen sieht der Ganges sauber und blauer als der Rhein aus.

    Und weil das so eine Frechheit ist, hat man ihnen nun den INDISCHE MUTANTEN zugeschrieben.

  54. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/top-epidemiologe-vom-helmholtz-institut-maulkorb-fuer-regierungskritischen-coron-76137338.bild.html

    Am 14. April schickten der Epidemiologe Klaus Stöhr (62, ex-WHO) und Detlev Krüger (70), früherer Chef-Virologe der Charité, einen Brief an die Fraktionschefs im Bundestag. Darin: Kritik am Inzidenzwert als Maß aller Dinge in der Corona-Politik.

    https://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/gesundheit/geplante-bundesnotbremse-woher-kommt-inzidenzwert-von-165-76129108.bild.html

    „Die 165 oder auch die 200 hat dieselbe wissenschaftliche Standfestigkeit wie andere Inzidenzzahlen, nämlich keine.

  55. https://www.rnd.de/politik/corona-notbremse-kernpunkte-des-infektionsschutzgesetzes-im-uberblick-Z4BMXZNUPRHSQFZLN6KQ4MAQ74.html

    Der Grünen-Gesundheitsexperte Janosch Dahmen sagte der Nachrichtenagentur dpa: „Ein bundeseinheitliches Vorgehen ist richtig, aber die Maßnahmen sind nicht ausreichend.“ Bei einem Inzidenzwert von 100 werde die Notbremse zu spät und zu zögerlich gezogen, greifen müsste sie schon ab 50.

    https://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/2021/ratgeber/mundhygiene-desinfektion-gurgeln-gegen-toedliche-corona-verlaeufe-76130782,view=conversionToLogin.bild.html

  56. Glaube blos keiner, dass die Grünen die Konzentration auf Großkonzerne bremsen werden? Mit denen wird das erst richtig Fahrt aufnehmen!

  57. MKULTRA 21. April 2021 at 23:47

    https://www.rnd.de/politik/corona-notbremse-kernpunkte-des-infektionsschutzgesetzes-im-uberblick-Z4BMXZNUPRHSQFZLN6KQ4MAQ74.html

    Der Grünen-Gesundheitsexperte Janosch Dahmen sagte der Nachrichtenagentur dpa: „Ein bundeseinheitliches Vorgehen ist richtig, aber die Maßnahmen sind nicht ausreichend.“ Bei einem Inzidenzwert von 100 werde die Notbremse zu spät und zu zögerlich gezogen, greifen müsste sie schon ab 50.
    ——————————-

    Warum nicht bei Null?
    Am besten wie auf den Hühner-und Schweinefarmen, alle Infizierten notschlachten und verbrennen.

  58. Gabs heute auch gute Nachrichten 😉

    https://www.spiegel.de/panorama/studie-gefluechtete-mit-ihrem-leben-in-deutschland-zufrieden-a-a6adf594-9730-4420-92f9-c7de2435acaf

    Die große Mehrheit der zwischen 2013 und 2019 nach Deutschland eingewanderten Syrer und Eritreer fühlt sich hierzulande wohl. Knapp 65 Prozent der Befragten gaben an, »zufrieden oder sogar sehr zufrieden« zu sein – auch mit ihrem Freundes- und Bekanntenkreis in Deutschland.

    »Nur wenige fühlen sich sozial isoliert«.
    Auffällig ist, dass es eritreischen Geflüchteten bisher besser als syrischen Schutzsuchenden gelungen ist, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. So sind 61 Prozent der eritreischen Männer und 14 Prozent der Frauen erwerbstätig. Bei den syrischen Männern liegt die Quote bei 50 Prozent, bei den Frauen bei 6 Prozent.

  59. Die Ladehemmungen nehmen ab. Die Vorbehalte schmelzen dahin. Die Grenzen der Instrumentarien, an denen sich die Machthaber vergreifen, verschieben sich immer mehr. In Holland wurden vor drei Wochen nicht nur Wasserwerfer und Tränengas sondern auch Hunde eingesetzt.

    Vor wenigen Minuten veröffentlichte Bilder (eine Minute) aus Berlin vom heutigen Tag:

    https://www.youtube.com/watch?v=cOVpGb03NX4

    In einem anderen Kontext wären diese Bilder über Tage der Aufmacher in den Nachrichten von ARD und ZDF. Es würde eine mediale Ikone daraus geformt. Beispiel: Stuttgart 21. Das war für Kenner der Causa „alter Mann und blutende Augen“ übrigens ein subkutan und von den Medien schon damals betriebener Wahlkampf der sogenannten Grünen. Selbst nach Jahren kennt jeder noch diese Bilder. Aber hier? Es ist nichts passiert. Gehen sie weiter. Ich fürchte, die Ladehemmungen werden weiter sinken. Ich halte langfristig auch Schüsse für möglich.

  60. Letzter DDR-Innenminister Diestel aus CDU ausgetreten
    Der letzte DDR-Innenminister Peter-Michael Diestel (69) ist aus der CDU ausgetreten. Er habe der Partei, die seine politische Heimat gewesen sei, mehr als 30 Jahre angehört, teilte der Rechtsanwalt mit einer Kanzlei im mecklenburgischen Zislow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit. Verlassen hat er die CDU demnach am Dienstag.

    „Wertkonservatives Denken, mittelstandsorientierte Wirtschaftspolitik – verbunden mit einem strammen und konsequenten Blick auf das Grundgesetz – gaben mir Wärme und Geborgenheit“, schreibt Diestel in seiner Erklärung. Dies alles habe die CDU aufgegeben. „Ich verstehe sie nicht mehr und ich mag sie heute genauso wenig wie sie mich.“

    Die Entwicklung in den letzten Monaten und Wochen und ganz besonders in den letzten zwei Tagen hätten ihn in seiner Entscheidung bestärkt, so Diestel weiter. Er warf der CDU vor, ein „schwammiger und hilfloser Kanzlerwahlverein“ zu sein. Diestel war in der letzten DDR-Regierung von April 1990 bis zur Wiedervereinigung im Oktober Innenminister.

    weiter so!

  61. Ich begreife nicht, warum so viele Menschen nicht erkennen, dass sie einem gigantischen, perfiden Politmanöver auf den Leim gehen.

    Die sogenannten politischen „Fehler“ sind nie Fehler gewesen, sondern Unvermögen der Politmacher, der Beauftragten, einen so großen Plan spurenfrei durchzuziehen.

  62. OT

    Wie die Medien Baerbocks Kandidatur feiern:
    „Präzise Sprache & „fachliche Versiertheit“ | Oliver Flesch
    https://www.deutschlandkurier.de/2021/04/wie-die-medien-baerbocks-kandidatur-feiern-praezise-sprache-fachliche-versiertheit-oliver-flesch/
    (Videodauer 4:27)

    „Es sind zwei völlig unterschiedliche Typen, die sich vor allem in den letzten drei Jahren erfolgreich ergänzt haben“, sagte Dlf-Hauptstadtkorrespondent Klaus Remme.

    Die studierte Politologin Baerbock ist rund zehn Jahre jünger als Habeck und hat bislang keine Regierungserfahrung. Sie habe sich allerdings seit ihrer Wahl zum Führungsduo der Partei Schritt für Schritt Augenhöhe erarbeitet, sei fachlich versiert und präzise 😛 in der Sprache bis zur Detailverliebtheit, so Remme.
    https://www.deutschlandfunk.de/gruene-annalena-baerbock-ist-kanzlerkandidatin.2897.de.html?dram:article_id=495846

  63. Die Pandemie verlässt uns nie

    .
    Schon richtig;
    jedenfalls wenn’s
    nach dieser gelernten
    Kommunistin im Kanzleramt
    geht und deren willfährigen
    Politikschauspielern
    im Bundestag.
    .

  64. @ DFens at 0:22

    Die AfD wird nun auch kaum noch in den Nachrichten erwähnt es sei denn, der Herr Brinkhaus von der CDU fällt im BT völlig aus der Rolle.

    Und ja, die Ladehemmungen sollen und werden abnehmen.

    Merkel hat noch Monate Zeit, ihre Vernichtungsorgie zu vollenden bzw. abzuschließen.

  65. jeanette
    21. April 2021 at 23:45
    Rheinlaenderin 21. April 2021 at 23:30

    Die weltweiten Regierungen haben dieses Corona-Pandemie-Märchen wie ein Spinnennetz über die ganze Welt gespannt.

    Und fast die ganze Menschheit krabbelt darunter demütig herum,
    —————————————-

    [..]
    Im übrigen sieht der Ganges sauber und blauer als der Rhein aus.[..]
    =======
    Nein!
    Ich war da (Varanasi)
    Glauben Sie mir. Einen Schluck daraus, und der Europäer ist hinüber.

    Ich habe eine Zufallsaufnahme aus einem Ruderboot:
    Spielende Kinder im Ganges neben Wasserbüffeln; im Vordergrund eine geschmückte Leiche auf der Krähen sitzen. …alles auf einem Bild!

    Im Hintergrund die bekannten Scheiterhaufen der Toten Varanasis…brennend. Für doe Wasserleiche hatte man das Geld nicht. Die ko..en mit Blumen geschmückt direkt in den Fluß.

    Die Abwasser der Millionenstadt? Kläranlagen?Fehlanzeige…

    TII = THIS is India

  66. ghazawat 21. April 2021 at 20:39; Das ist wahr, nur bei kleinen grünen oder schwarzen Männchen, Weibchen, Diverschen würdeen die Journhalunken nichtt jubbeln.

    Daniel Leon 21. April 2021 at 23:34; Das sind lediglich positivtests. Davon werden rund 1,5% tatsächlich infiziert werden. Und von diesen wird nur jeder 15. krank. Mit Ausnahme von mehrfach Vorerkrankten über 80 jährigen sind die erkrankten 2 Wochen später wieder gesund.
    Heute in irgendwelchen Nachrichten war auch wieder so eine …. (passende Beleidigung bitte selber einsetzen, mir fehlen ob der Dummheit jegliche passende Begriffe) Tussi, es gäbe wissenschaftliche Beweise, dass die meisten Ansteckungen am Arbeitsplatz passieren. Wie man nur so abgrundtief blöd sein kann, werd ich niemals begreifen. Um das sagen zu können werden ja Betriebe dazu gezwungen, die komplett sinnlosen
    Schnelltests zu kaufen. Ich hab volles Verständnis, wenn viele Betriebe sagen, ich mach den Zirkus nicht mehr mit. Ich mach die Bude zu, seht wie ihr ohne mich zurechtkommt.

    jeanette 21. April 2021 at 23:45; Der Ganges und sauber? Scherzkeksin. Der ist zwar nur auf Platz 5+/- der dreckigsten Kloaken weltweit, ich bin mir aber recht sicher, dass ein Bad in der Brühe 99,999% der deutschen Bevölkerung wenigstens ins Krankenhaus bringt.

  67. Vor vielen, vielen Jahren wurde mal das sogenannte „Adenauerfernsehen“, das ZDF, eingerichtet.
    Es sollte einen Gegenpol zum „Ersten“ bilden, dessen einseitige Berichterstattung wohl damals vielen Konservativen schon nicht gefiel.

    Und heute ist das ZDF verkommen zum Sprachrohr für Genderblödsinn und es agitiert geziehlt gegen die einzige verbliebene Opposition, die AfD.

    Wie passt das zusammen?

    Merkel hatte 16 Jahre Zeit, ihre kommunistischen, deutschlandzerstörenden Ideen durchzusetzen, aber ich will keinen Kommunismus.

    Der wird nun bereits entwickelt in den USA ohne Trump

  68. Der Kampf gegen Russland hat 40 Jahre gedauert.
    Der Kampf gegen Terror hat 20 Jahre gedauert.
    Der Kampf gegen das Virus und gegen das Klima dauert mindestens 10 Jahre.

  69. Im Zusammenhang mit dem inzwischen in aller Welt über die Maßen verehrten kriminellen, knapp zwei <meter Ersatzerlöser und Fentanyl-Christus, und dem gestern gefällten Skandalurteil, fiel mir dieser Bericht eines dt. (Ex-)Wahlkaliforniers ein. Da dieser etwas dauert, habe ich versucht eine der wichtigsten Aussagen hier zu treffen.
    https://youtu.be/0Mloeyu2T_4?t=1699

  70. Tatsächlich aber sind nicht einmal drei Prozent der Bevölkerung infiziert, davon nicht einmal zehn Prozent Intensivpatienten;

    ——————–

    Sorry, werter Herr Professor Hamer, aber an dieser Stelle musste ich zum ersten Mal schwer schlucken. Solange Sie immer noch nicht begriffen haben, dass PCR-Positive (und zunehmend die Massen Schnelltest-Positiver) keine „Infizierten“ sind, können wir uns nicht auf einem Level begegnen. Mensch beschäftigen Sie Sich doch endlich mal mit dem Thema der Tests – da fängt doch der ganze Schwindel an! Und auf diesen alarmistischen Mutanten-Quatsch, das Hilfsmittel der hiesigen und anderer europäischer Regierungen, um schwächliche Gemüter im Panikzustand zu halten, um weiter totalitäre politische Maßnahmen durchpeitschen zu können, steigen Sie auch voll ein. Nee, nix für mich, solange Sie nicht begreifen, dass es den Initiatoren und Drahtziehern um eines überhaupt nicht geht, nämlich um Gesundheit.

    Sie sind – vielleicht missverstehen Sie das jetzt als Kompliment – da auf einem Level mit Thilo Sarrazin, der seit Monaten auch belangloses Zeug auf der Achse zum Thema Corona schreibt und seinen einst sehr guten Ruf damit selbst demontiert. Drei Viertel der Kommentatoren dort machen inzwischen deutlich, dass Sarrazin Wesentliches zum C-Komplex überhaupt nicht verstanden hat.

    Merkwürdig oder nicht, es sind immer alte bis sehr alte weiße Männer, die das Thema nicht genügend hinterfragen – so auch Gauland, wenn ich den als einzigen AfDler mit Spucklatz im Bundestag sitzen sehe, kommt mir das kalte Grausen.

    Komischerweise sehr alte weiße Frauen nicht so. Hatte am Mittwoch wieder eine angenehme Begegnung mit einer bestimmt an die Neunzigjährigen, die ganz gebückt hinter ihrem Rollator am Geldautomaten in der Nachbargemeinde stand und ziemlich lange brauchte, bis sie sich auch noch Kontoauszüge ausgedruckt hatte. Als ich sie von außen sah, blieb ich draußen, weil ja nur einer rein soll und ich diese so alte, gebrechlich wirkende Frau nicht verunsichern wollte. Sonst frage ich meist: „Haben Sie was dagegen, wenn ich reinkomme?“ Doch sie sah mich und winkte mich herein. Und dann sagte sie: Sie können ruhig reinkommen, ich habe keine Angst vor Krankheiten, im Fernsehen und in der Zeitung wird doch alles stark übertrieben. Es ist zwar gerade jemand aus meinem Bekanntenkreis gestorben, aber der war 92 und hatte Krebs. Wir alle müssen sterben, wenn unsere Uhr abgelaufen ist. Also kommen Sie ruhig her, wenn Sie keine Angst vor mir haben.“

    Jetzt nochmal zurück zu dem Artikel von Professor Hamer und um fair zu bleiben: Dort, wo der Aufsatz ökonomische Fragen berührt, ist er schon gut und trifft ins Schwarze. Nur in Sachen „Pandemie“ sollte der Verfasser kritischer mit dem umgehen, was er in den Staatsmedien vorgesetzt bekommt.

  71. @ Haremhab 21. April 2021 at 20:37

    Merkel ist das schlimmste Virus.

    ———————–

    Wie könnte man da widersprechen!

  72. @ ghazawat 21. April 2021 at 20:39

    Ich kann Sie trösten. Nichts, rein gar nichts wird Frau Doktor Merkels Ruf beschädigen.

    Sie könnte sogar kleine Katzen vor laufender Kamera mit dem Knüppel totschlagen und die Presse würde jubeln!

    ——————-

    Gut den Versuch müsste sie erst mal machen, die meisten Deutschen sind sehr tierlieb und spenden lieber für heimwehkranke Meerschweinchen in Tierheimen als für obdachlose Mitmenschen, mit Ausnahme vieler Grüner und CDUler mit Windrad-Fetisch (in meiner Region stecken die in der Windradmafia unter einer Decke), die sich an Millionen geschredderter Zugvögel, Fledermäuse und Fluginsekten nicht weiter stören.

    Ich denke mir, das geneigte Publikum würde Merkel zwei totgeschlagene Kätzchen noch verzeihen, doch ab der dritten würde sich der eine oder andere abwenden. Es fänden sich aber bestimmt einige geistige Frührentner, die das so kommentieren würden: „Na ja, die Frau hat es halt auch nicht leicht und opfert sich doch so für unsre Gesundheit auf. Da muss man sie ja nicht gleich wegen ein paar kleinen Katzen kritisieren.“

  73. Corona ist Grippe, positive Tests bedeuten nur eine in der Vergangenheit bereits erlebte Grippe.

    Fast jeder Mensch auf der Welt ist somit „Corona“ positiv.

    Die Bundesregierung von DE ist die schlimmste und schädlichste der Welt, weil sie ihre einzige Opposition, die AfD mittels medialer Macht niederknüppeln lässt.

  74. @ rasmus 22. April 2021 at 00:55

    Ich begreife nicht, warum so viele Menschen nicht erkennen, dass sie einem gigantischen, perfiden Politmanöver auf den Leim gehen.

    Die sogenannten politischen „Fehler“ sind nie Fehler gewesen, sondern Unvermögen der Politmacher, der Beauftragten, einen so großen Plan spurenfrei durchzuziehen.

    ———————-

    Ich unterschreibe jeden Buchstaben und finde, dass es eigentlich so offensichtlich ist. Was ich mich frage und nicht wirklich beantworten kann: Wer ist eingeweiht auf der politischen Ebene, wie weit reicht das hinunter? Wissen CDU-Hinterbänkler im Bundestag oder Landtagsabgeordnete Bescheid, welche gigantische Fake-Nummer hier abläuft und decken sie dies aus Kadavergehorsam sowie aus Karrieregründen, oder sind es vielleicht nur zwei Dutzend Spitzenpolitiker, die Details kennen?

    Sehr genau Bescheid über den Schwindel wissen übrigens Figuren wie Wieler und Drosten – das sind nicht nur nützliche Idioten. Wieler ist einer der Drahtzieher in der WHO und Drosten ein Profiteur des gigantomanischen Fakes, finanziell und in Sachen Ruhm, dieser Egomane hätte zu gerne einen Nobelpreis bekommen. Und diese Merkel-Nachplapperin Brinkmann dürfte es ebenso wissen wie die verlogene Boat-People-Influencerin My Lab alias Mai Thi Nguyen-Kim Leiendecker – um mal einige der größten Charakterschweine zu benennen, die nicht zur politischen Szenerie zählen. Den erkennbar soziopathischen Klabauterbach habe ich bei den Politikern mitgezählt.

  75. @ DFens 22. April 2021 at 00:22

    Die Ladehemmungen nehmen ab. Die Vorbehalte schmelzen dahin. Die Grenzen der Instrumentarien, an denen sich die Machthaber vergreifen, verschieben sich immer mehr. In Holland wurden vor drei Wochen nicht nur Wasserwerfer und Tränengas sondern auch Hunde eingesetzt.

    Vor wenigen Minuten veröffentlichte Bilder (eine Minute) aus Berlin vom heutigen Tag:

    https://www.youtube.com/watch?v=cOVpGb03NX4

    In einem anderen Kontext wären diese Bilder über Tage der Aufmacher in den Nachrichten von ARD und ZDF. Es würde eine mediale Ikone daraus geformt. Beispiel: Stuttgart 21. Das war für Kenner der Causa „alter Mann und blutende Augen“ übrigens ein subkutan und von den Medien schon damals betriebener Wahlkampf der sogenannten Grünen. Selbst nach Jahren kennt jeder noch diese Bilder. Aber hier? Es ist nichts passiert. Gehen sie weiter. Ich fürchte, die Ladehemmungen werden weiter sinken. Ich halte langfristig auch Schüsse für möglich.

    ———————-

    Das unterscheidet uns: Ich halte Schüsse auf Demonstranten inzwischen sogar schon kurz-, zumindest aber mittelfristig für denkbar. Die Dinge überschlagen sich zurzeit und vieles läuft im Zeitraffertempo ab. Im ICE-Tempo in die Diktatur.

  76. @ Mantis 22. April 2021 at 00:36

    Letzter DDR-Innenminister Diestel aus CDU ausgetreten
    Der letzte DDR-Innenminister Peter-Michael Diestel (69) ist aus der CDU ausgetreten. Er habe der Partei, die seine politische Heimat gewesen sei, mehr als 30 Jahre angehört, teilte der Rechtsanwalt mit einer Kanzlei im mecklenburgischen Zislow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit. Verlassen hat er die CDU demnach am Dienstag.

    „Wertkonservatives Denken, mittelstandsorientierte Wirtschaftspolitik – verbunden mit einem strammen und konsequenten Blick auf das Grundgesetz – gaben mir Wärme und Geborgenheit“, schreibt Diestel in seiner Erklärung. Dies alles habe die CDU aufgegeben. „Ich verstehe sie nicht mehr und ich mag sie heute genauso wenig wie sie mich.“

    Die Entwicklung in den letzten Monaten und Wochen und ganz besonders in den letzten zwei Tagen hätten ihn in seiner Entscheidung bestärkt, so Diestel weiter. Er warf der CDU vor, ein „schwammiger und hilfloser Kanzlerwahlverein“ zu sein. Diestel war in der letzten DDR-Regierung von April 1990 bis zur Wiedervereinigung im Oktober Innenminister.

    weiter so!

    ———————

    Diestel war mir eigentlich immer ziemlich suspekt. Hier hat er aber genau richtig gehandelt. Raus aus dem Sauladen! Das sollte endlich auch eine Vera Lengsfeld begreifen, die sich gerade so fürchterlich stark macht für die windelwachsweiche Werte Union, deren Leute überwiegend kein Problem hatten mit dem Ermächtigungsgesetz. Vera Lengsfeld hat doch was Besseres verdient als diesen scheinkonservativen Abklatsch der Merkel-Partei.

  77. Ich will es kurz machen, Was an dem Artikel richtig ist, hab ich vor 1 Jahr schon deutlich(er) gesagt. Und der Rest ist falsch. Ich schreibe aber nicht mehr, in welchem Sinn das falsch ist.

  78. Und Annalena Kobold wird FDJ-Merkels Zerstörungswerk unter lautem Jubel der linksgrün-pädophilen Lügenpresse fortsetzen, so wie Honecker auf Ulbricht folgte.

    Le roi est mort, vive le roi!

  79. Wuehlmaus, 22. April 2021 at 03:31
    ————

    Diestel ist wohl durch gewisse Eskapaden bei Genossin Merkel in Ungnade gefallen. Schon seit längerem.

    Beim Roten Pfarrer von der Uckermark, also Merkels Vater und somit in deren Elternhaus, da gab es die regelmäßigen Treffen früher in der DDR, als dort ein Stolpe, ein Gysi… gut bekannt miteinander verkehrten. Der bolschewistische Sumpf ist tiefer als gemeinhin gedacht wird. Merkel durfte auch in Rostock eine Stunde allein im Archiv die eigene Stasi-Akte, hm, untersuchen? Allein! Was streng verboten war. Auch Gauck übrigens. Wenn man dann schaut, wer damals… also das so ermöglicht hat.
    Und plötzlich liest man einen Namen Diestel.

    Ich kann hier nur so andeutungsweise, die alten Seilschaften der DDR haben sich mit denen der Bundesrepublik gut arrangiert, wie von vielen 1989igern und auch anderen vorausgesagt (zum Beispiel vom langjährigen Landtagspräsidenten Erich Iltgen), es ist wieder gefährlich, die Vergangenheit von der Honeckerbande aufzudecken – siehe Hubertus Knabe…

    Nun geht die Wende 1989 in eine neue Runde. Der lange Atem der Generation 2 aus dem Herbst 1989, die damals an der Seite von beispielsweise Vera Lengsfeld = Generation 1 stand.

    Ich glaube, die Generation 2 kann und will (sic!) weniger verzeihen als die Generation 1. Sollten die Genossen alt und neu mal darüber nachdenken, lassen uns buchstäblich nicht mal mehr die Luft zum Atmen, die Maske als Sklavensymbol, denn gegen Viren hilft die nicht, die soll getragen werden als Symbol der Unterwerfung. Klappt ja bei den meisten, doch das war schon immer so.

    Systeme brechen an vielen gleichzeitigen Faktoren, an einer gewissen kritischen Menge von Bürgern, an historischen Gegebenheiten, an ökonomischen Widersprüchen. Diese Situation ist gerade am Entstehen. Das behauptete ich einfach so… nein, nicht einfach so, ich war schon mal dabei und das war so unaufhaltsam und erdrutschartig, mit vielen der offenen Anzeichen wie heute…

  80. Professor Hamer bringt es auf den Punkt, nur: Wen interessiert das? Wir können hier debattieren, bis das Licht ausgeht – es wird nichts, aber auch rein gar nichts ändern. Die breite Masse in diesem Land ist völlig hirngewaschen und unterwürfig grenzdebil. Ich habe gestern auf einem Supermarktparkplatz eine entfernte Bekannte getroffen, die betete mir in Panik vor, wie grausam alles ist, dass wir alle sterben werden, dass es alle dahinrafft, die Intensivstationen sind völlig am Ende und es ist gut, dass die Regierung jetzt durchgreift. Durch und durch systemgewaschen – da ist Hopfen und Malz verloren, da kommt man auch mit noch so treffenden Argumenten nicht gegen an. Das, was aus den Staatsmedien propagiert wird, hat die Gute in innbrünstiger Überzeugung der Richtigkeit nahezu auswendig heruntergebetet, wie andernorts das Evangelium. Und derer gibt es Millionen und daraus nährt sich dieser Moloch, den wir als System und Regierung haben. Das Alles wird noch viel schlimmer, wenn die Grünen, die sich gestern allesamt als kleine Diktatoren geoutet haben, erstmal das Zepter schwingen.

  81. Natürlich wird uns Corona nicht mehr verlassen. Es wird sich einreihen in die anderen Viren, die jährlich ihre Runde machen. Dass es uns nicht mehr verlassen wird, sagen ja auch die Verantwortlichen in der Politik.
    Umso unverständlicher ist der Aufriss, den man betreibt! Man kann weder die Maßnahmen, noch die Einschränkungen auf Dauer finanziell und psychologisch und sozial stemmen. Darum kann man es eben auch gleich sein lassen! Da müssen wir durch. Vielleicht hätte man sich mal so engagieren sollen, um ein Krebsmedikament zu finden und zwar eines, das tatsächlich wirkt und nicht nur die Patienten quält und die Pharma-Unternehmen reich macht. Oder eines gegen Übergewicht.
    Das dies nicht getan wird, ist für mich ein Zeichen dafür, dass es den Verantwortlichen eben NICHT um Menschenleben geht.

  82. Die Pandemie ist wie Merkel. Anhänglich, im negativen Sinne. Beide kriegt man nie wieder los, auch wenn sie nicht mehr sichtbar sind. Sie wirken und wirken und wirken bis zum St. Nimmerleinstag.

  83. Merkel organisiert ganz gezielt die Nachfolge der Ökosozialisten.

    Laschet und Söder hat Merkel als räudige Erbschleicher schon lange durchschaut und sich mit Ekel von ihnen abgewendet.

    Für Merkel gibt es im Leben nur den Sozialismus als Lebenssinn, der ihr politische Macht und ihr parasitäres Leben sichern soll.

    Was anderes kennt Merkel nicht, ein trauriges von Menschen und Deutschlandhass erfülltes Weib.

  84. Ich bin jedenfalls physisch und geistig am absoluten Höhepunkt. Und es geht jeden Tag weiter aufwärts. Jeder Tag bis zum baldigen Ende ist und wird ein Hochgenuß. In jeder Hinsicht. Aber eine Möglichkeit zu überleben habe ich noch nicht gefunden. Vielleicht fällt mir aber noch was ein.

  85. Übrigens Planspiele üben während genau das ausbricht was man übt kam auch woanders vor. Nicht nur bei 9/11 in 2001, sondern auch bei dem in London am 7. 7.. 2005. Beide Male ist während der Übung genau das Geübte verübt worden.

  86. Rechtspopulist 21. April 2021 at 22:51
    ThomasEausF 21. April 2021 at 22:08

    Die CDU positioniert sich gegen den Politischen Islam

    Wenn Michael Stürzenberger genau das gleiche sagt oder schreibt, bekommt er eine saftige Strafe wegen „Volksverhetzung“, „Islamfeindlichkeit“ usw. und wird vom Verfassungsschutz beobachtet.

    Wenn „Rechte“ gegen den Lockdown und die Einschränkung der in der Verfassung garantierten Grundrechte demonstrieren, sind es Verfassungsfeinde (!). Wenn Linke genau das gleiche tun, sind es „Aktivisten“ und Verteidiger von Freiheit und Verfassung.

    Es kommt eben immer darauf an, wer etwas sagt…
    ———–
    Ganz richtig.

    Gesinnungsethik ist eines der großen Probleme heute. Das wird noch schlimm enden.

  87. Wenn selbst die Tagesschau jetzt nach einem Jahr anfängt, mal zu hinterfragen,
    sollte jedem verständlich werden, dass hier nicht mit offenen Karten gespielt wird.

    Einer der führenden Epidemiologen (lt. Tagesschau) sagt:

    „Man könnte beispielsweise den Inzidenzwert in die Höhe treiben, wenn man in allen Schulen täglich testen würde. Die allermeisten der so entdeckten Infektionen hätten keine Erkrankungen zur Folge. Die so gestiegene Inzidenz würde also die Behörden zwingen, Ausgangssperren, Schulschließungen und andere Maßnahmen zu treffen, obwohl sich die pandemische Lage gar nicht verschlechtert hätte, also gar nicht mehr Menschen als vorher überhaupt medizinisch versorgt werden müssten.“

    https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/infektionsschutzgesetz-111.html

  88. Herr Professor, dass ist mir zu Einseitig dargestellt, dass greift zu kurz.
    Der wirtschaftliche Niedergang hat schon 2018 eingesetzt, weit vor Corona, sehen sie sich die Absatzzahlen z.B. der Autoindustrie in D an.
    Die Wirtschaft wird „Tansformiert“, durch KI, Industrie 4.0, e-Mobilität, Lieferketten (Logistik), Digitalisierung, Robotik, Verlagerung von Industriearbeit in Billiglohnländer usw.
    20-25% aller Arbeitsplätze werden verschwinden, von 40 Millionen Beschäftigten 10 Millionen nicht mehr gebraucht.
    Die Löhne sind viel zu hoch, um noch wettbewerbsfähig zu sein!
    Das ist die schlichte Wahrheit.
    Die Jobs die „neu“ entstehen, sind alle sehr sehr schlecht bezahlt.
    In China und anderswo können sie eben auch Autos zusammenschrauben, zu einem Drittel, Viertel oder Fünftel der wie Löhne bei uns. Mit der richtigen Lieferkette und Logistik ist der Produktionsstandort egal.
    HARTZ-IVler haben mehr „Einkommen“ als 2/3 der Weltbevölkerung die in die Arbeit geht.

  89. @ Moritz123 at 21.April 2021 -21.28 Uhr

    M E. , Die einzig wirksame Strtegie, allerdings bedarf es dazu sehr starker Charaktere , die diese durchsetzen und andere motivieren könnten.
    Mann wird diese an ihren struppigen langen Haaren ,ohne richtigen Schnitt, erkennen können 😉

  90. Das Thema Corona wird hoffentlich irgendwann abgetingelt sein. Aber dann kommt halt der nächste Lockdown, weil in Grönland ein Eiszapfen abgebrochen ist oder weil in China ein Sack Reis umgefallen ist. Wir kennen das doch noch aus der endlos Fernsehserie „Lindenstraße“, da wurde von A wie Aids bis Z wie Zölibat Alles jahrzehntelang gnadenlos aus linker Sicht durchgehechelt. Wenn die Revolution nicht von unten kommt, muss sie eben von oben kommen.

  91. .

    ARTIKEL-ÜBERSCHRIFT „Die Pandemie verläßt uns nie“ IST FALSCH

    .

    1.) Es gibt keine (!) klinische (!) Pandemie.

    .

  92. Wer es noch immer nicht kapiert hat: Der Bundeslockdown ist nur die Vorstufe zum Klimalockdown. Beide Komplexe garantieren bei Umsetzung der Politikkaste, Big Pharma, Big Data und Big Finance auf viele Jahre gigantischen Profit. Daher auch halbjährlich zu wiederholende Impfungen – weltweit, von Fidschi bis Grönland. Auf Kosten der Steuerzahler.

  93. Gerade Corona hat gezeigt, dass wir immer noch eine lebendige Demokratie haben. Heisse Debatten im Bundestag, lauter Protest auf der Strasse, lebendige Diskussionen in den sozialen Medien. Genau so muss es sein.

  94. .

    Herr Prof. Hamer,

    das erste „Ermächtigungsgesetz“ (24. März 1933) fällt in Ihre Lebensspanne, und Sie waren damals 7 Monate alt.

    Wer hätte das gedacht, daß Sie im Herbst Ihres Lebens mit 88 Jahren ein zweites erleben müssen (sicher ist es nicht unmittelbar vergleichbar von dem ganzen politischen Umfeld her).

    .

  95. jeanette 21. April 2021 at 23:45

    Ich stimme mit Vernunft13 22. April 2021 at 01:22
    überein. Der Ganges ist nicht erst seit heute eine
    einzige KLOAKE.

  96. DonCativo 22. April 2021 at 06:45
    „Professor Hamer bringt es auf den Punkt, nur: Wen interessiert das? Wir können hier debattieren, bis das Licht ausgeht – es wird nichts, aber auch rein gar nichts ändern. Die breite Masse in diesem Land ist völlig hirngewaschen und unterwürfig grenzdebil. Ich habe gestern auf einem Supermarktparkplatz eine entfernte Bekannte getroffen, die betete mir in Panik vor, wie grausam alles ist, dass wir alle sterben werden, dass es alle dahinrafft, die Intensivstationen sind völlig am Ende und es ist gut, dass die Regierung jetzt durchgreift. Durch und durch systemgewaschen – da ist Hopfen und Malz verloren, da kommt man auch mit noch so treffenden Argumenten nicht gegen an. “

    völlig richtig, erlebe ich jeden tag, es ist zum verzweifeln.

  97. .

    Corona-Krise, mehr Risiko fahren. Und 100.000 Intensivbetten

    .

    1.) Lockdown kostet die Deutsche Volkswirtschaft 3 Mrd. Euro. Pro Tag !

    2.) Wir haben aktuell 24.000 Intensivbetten, vor einem Jahr noch 30.000, aber dann wurde der Pflegeschlüssel von 2,5 auf 2 reduziert (Personal).

    3.) Das fehlende Bedienpersonal ist also das Nadelöhr.

    4.) Bei 1,1 Mio. Pesonal in Pflege, Krankenschwestern etc. ließen sich diese aber schnell weiterbilden. So daß insgesamt 100.000 Intensivbetten machbar wären.

    4.1) Man kann Intensivstationen auch mit etwas mehr (vertretbarem Risiko) fahren: 2 Personen können durchaus 4 Intensivbetten kontrollieren, wenn man sich auf Vitalfunktionen konzentriert. Man muß nun nicht jeden Eiterpickel mitbehandeln.

    5.) Dann könnten wir auch Lockdown beenden und mit guten branchenspezifischen Hygiene-Konzepten (fast) voll öffnen. Bei Großveranstaltungen wie Konzerten, Discos, Fußball-Stadien sollten wir zunächst noch zurückhaltend sein.

    6.) Auch Maskenregeln und Abstand sollten vorsichtshalber beibehalten werden.

    .

  98. @ Wuehlmaus 22. April 2021 at 03:18:

    Was ich mich frage und nicht wirklich beantworten kann: Wer ist eingeweiht auf der politischen Ebene, wie weit reicht das hinunter? Wissen CDU-Hinterbänkler im Bundestag oder Landtagsabgeordnete Bescheid, welche gigantische Fake-Nummer hier abläuft und decken sie dies aus Kadavergehorsam sowie aus Karrieregründen, oder sind es vielleicht nur zwei Dutzend Spitzenpolitiker, die Details kennen?

    Das haben wir uns auch schon gefragt – auch bei anderen Themen als Corona. Ich bin sehr sicher, eingeweiht ist keiner von denen. Es ist stark anzunehmen, dass das Need-to-know-Prinzip zur Anwendung kommt. Demzufolge weiß auch die Bundeskanzlerin nur das, was sie unbedingt wissen muss, um auftragsgemäß zu funktionieren, und keineswegs alles. Natürlich wissen zum Beispiel Minister und Ministerpräsidenten, dass die Bundeskanzlerin auf einer höheren Wissensebene ist als sie. Das ist die wahre, und nachvollziehbare Ursache für ihre Gefügigkeit – nicht irgendwelcher aus den Fingern gesogener küchenpsychologischer Scheiß. Und so geht es weiter nach unten. Man kann das zuweilen an gewissen Äußerungen erkennen, aber natürlich nur, wenn man darauf achtet. Außerdem ist es naheliegend, dass ein System so funktioniert.

    Dessen ungeachtet würde ich aber nicht ausschließen, dass einige Hinterbänkler durchaus Bescheid wissen. Nicht, weil ihnen das jemand mitgeteilt hat, sondern aus dem gleichen Grund, aus dem auch Sie und ich Bescheid wissen. Weil man selber draufkommen kann!

    Die sind nicht alle dumm und sie haben mehr Zugang zu Informationen als wir. Es ist aber anzunehmen, dass die meisten solche Gedanken verdrängen und sich selber verbieten. Das ist kein ungewöhnlicher Kadavergehorsam, sondern vollkommen normales Verhalten! Wir alle neigen dazu, wenn unser Weltbild und unser Selbstbild massiv bedroht ist. Und bei Politikern bricht nicht nur das Weltbild und Selbstbild zusammen, sondern die gesamte Existenz – nicht nur das Geld, sondern auch das Umfeld. Sie wissen doch, wie problematisch die Bezeichnung „Verschwörungstheoretiker“ schon für Normalmenschen ist, für einen Politiker wäre sie vernichtend.

    Wir haben uns neulich überlegt, wie bei Besprechungen hinter verschlossenen Türen wohl geredet wird. Wir sind zu der Einschätzung gekommen, dass auch da niemand offen von einem Fake spricht. Die werden wahrscheinlich so daherreden, als ob es wirklich eine Pandemie (Klimawandel etc.) gäbe, obwohl natürlich ab einer gewissen Position jeder weiß, dass es alle anderen auch wissen. Ich glaube aber nicht, dass auch nur einer (Bundeskanzlerin, Minister, Ministerpräsidenten, Virologen) sich traut, das offen zu sagen. Der Politikbetrieb ist eine Mafia, da kommt man nicht so leicht wieder rau, und die haben alle Angst voreinander.

    Neidisch bin ich auf deren Leben gewiss nicht.

  99. .

    PS:

    7.) Was ist eigentlich mit dem „Stöcker(*) -Impfstoff ?

    * Winfried Stöcker, Jg. 47, deutscher Mediziner, Wissenschaftler, Erfinder, Unternehmer.

    .

  100. friedel_1830 22. April 2021 at 08:56
    —————————
    Diese Masken soll aufsetzen wer das möchte und Angst hat,ich will das nicht.
    Ich habe im Dienst diese Dinger 7-8 Stunden ununterbrochen auf,wenn wir Streß haben und keine Pause machen können.Mir ist dann richtig schwindelig und meine Lunge bekommt das auch zu spüren.Das ist einfach schädlich,zumal die,wenn sie neu aus der Packung kommen,extrem nach Chemie riechen.Eine Kollegin hat davon eine massive Allergie auf der Gesichtshaut.
    Ein Kollege,der schon etwas herzkrank ist,hat gestern ein richtig bläuliches,zyanotisches Gesicht bekommen und Atemprobleme.Der erhöhte Atemwegswiderstand ist außerdem sehr schlecht für Leute,die an einer obstruktive Lungenerkrankung leiden.Eigentlich dürften die diese Mistdinger gar nicht aufsetzen,aber eine betriebsärztliche Untersuchung findet nicht statt.Es wird einfach befohlen die aufzusetzen.
    Also weg mit den Mistdingern und versuchen,mit dieser Grippe leben.Vielleicht gibt es ja bald wirksame Medikamente für Erkrankte und eine klassische Antikörperimmunisierung statt dieser Impfplörre.

  101. klimbt 22. April 2021 at 08:33
    Gerade Corona hat gezeigt, dass wir immer noch eine lebendige Demokratie haben. Heisse Debatten im Bundestag, lauter Protest auf der Strasse, lebendige Diskussionen in den sozialen Medien. Genau so muss es sein
    —————————-
    Sie sind einfach unbelehrbar.Bereitschaftsprügelpolizei,Wasserwerfer gegen Demonstranten und die Aussetzung unserer elementaren Rechte sind lebendige Demokratie?
    Nicht mehr alle Latten am Gartenzaun???

  102. Nuada 22. April 2021 at 08:56

    Was aber schon überraschend ist, ist, dass der Kadavergehorsam zu 100% funktioniert. Oder auch nicht. In der DDR gab es ja nicht die Frage nach dem Kadavergehorsam, die Funktionsträger waren alle vorab gleichgeschalte. Dafür gab es einige echte Dissidenten (Intellektuelle ohne Funktion), die sich wegen der Weltöffentlichkeit halten konnten.

    In der BRD gibt es eine (noch) geduldete Opposition, die zwar unter starkem Druck und Lebensgefahr steht, aber sich stark abweichend äußern darf, auch als Funktionsträger. Dafür haben sich alles anderen ohne direkten Zwang freiwillig gleichgeschaltet, wobei diese Geichschaltung eigentlich auch bereits eine a priori Gleichschaltung ist, was eigentlich die Kategorie Gehorsam überflüssig macht.

  103. Jegliche Krise wird mit Panik und Erpressung der Bevölkerung „gelöst“ :
    Griechenland
    Atomausstieg
    Klimarettung
    Corona

  104. Deutschland fährt mit Volldampf in die Sklaverei.

    Merkel will nämlich (noch!) mehr Macht an Brüssel abgeben!

    Und was diese abscheuliche alte Hexe will, bekommt sie auch. Wie sie es immer schafft, wer die Mächtigen hinter ihr sind, wer weiß das schon.
    Die deutschenfeindliche, nichtgewählte v.d. Leyen wurde ja schon am richtigen Platz installiert, um die Befehle ihrer Herrin zügig auszuführen.

    Unser Volksvermögen, unsere Arbeitskraft, unsere Freiheit, unsere Selbstbestimmung und unsere Zukunft, all das soll unter das Joch von Brüssel ausgeliefert werden. Und Deutschland schaut, brav maskentragend
    zu und will nur so schnell wie möglich geimpft werden, um danach „wieder alles machen zu können“.
    Das Erwachen wird schauderhaft werden.

  105. nochmal zu dem spaß mit „kanzlerin erschlägt zwei kleine katzen mit baseball-schläger“.

    so erscheint es dann in der deutschen presse:

    gestern wurde die kanzlerin nach der arbeit von zwei wild streunenden katzen, die offensichtlich aus einem tollwutgebiet kamen, angegriffen. mit einem sportgerät vescheuchte die kanzlerin die beiden tiere, die danach gegen eine wand liefen und verstarben. der tierarzt stellte bei den verwahrlosten tieren corona fest. die kanzlerin erhohlte sich nach dem schock schnell.

  106. Politiker, die uns (noch dazu mit Lügen) einsperren wollen, gehören selbst eingesperrt!
    Es ist schlimmer als im Krieg! Merken denn das die Leute nicht? Das Volk besteht scheinbar aus 2/3 Menschen, denen es egal ist eingesperrt zu werden.
    (Leider habe ich meinem unmittelbaren Bekannten Kreis viele so denkende.)

  107. Nuada 22. April 2021 at 08:56

    @ Wuehlmaus 22. April 2021 at 03:18:

    Icch glaube, dass das ab einem gewissen Punkt ein Selbstläufer ist.

    Die Auswahlkriterien für ein Vorwärtskommen in den Parteien sind nicht mehr Integrität, Bürgernähe, Heimatliebe, Anstand und eigenständiges und kritisches Denken, sondern die Bereitschaft, dem/der/den Vorsitzenden nach dem Mund zu reden und sich willfähig anzudienen.

    Und irgendwann ist so eine Type dann Abgeordneter mit Stimmrecht oder gar Minister – und da macht er genau so weiter, wie er in der Partei jahrelang dressiert worden ist.

    Schauen wir uns „unsere“ Minister doch mal genau an.

    Farblose, unauffällige und bis dato unbekannte Nichtsleister, die plötzlich von irgendwoher zum Minister ernannt wurden und nach einer oder zwei Legislaturperioden wieder weg vom Ministerposten sind und wieder farblos und unauffällig ihren Renten-Aufsichtsratsposten (nicht)ausfüllen.

  108. @dfens: Ich schätze es aber als absolut realistisch ein, dass bei entsprechender Lage auf widerständige Bürger geschossen wird.

    das ist eine logische entwicklung und nur eine frage der zeit. der doofmichl wird es verstehen und begrüßen, das man “ uneinsichtige spinner und aluhutträger, die sowieso alle rechts sind“, endlich zur ordnung ruft. den wer zu solchen demonstrationen geht, ist doch selbst schuld.

  109. @ INGRES 22. April 2021 at 09:47

    Was aber schon überraschend ist, ist, dass der Kadavergehorsam zu 100% funktioniert.
    Oder auch nicht.

    Een. So furchtbar überraschend finde ich das gar nicht. Bei der Mafia funktioniert es ja auch. Da geht auch kein Mafiosi her und gibt öffentlich Vermutungen über das vielleicht nicht ganz ehrenwerte Geschäftsgebaren der ehrenwerten Gesellschaft zum Besten.

    Ich glaube, wir würden in der Position auch nicht in einem Interview mit „Corona ist ein Fake“ oder „Es gibt sehr wohl mentale Unterschiede zwischen Menschenrassen“ oder „Es gibt eine weltweite Verschwörung, und zwar … “ rausplatzen. Das ist schon als Privatmensch etwas heikel und im Berufsleben sowieso. Der Punkt ist aber: Wir SIND keine Abgeordneten und wir hätten auch nie den Hauch einer Chance gehabt, einer zu werden. Die werden schon vorher beobachtet, ob eine derartige Gefahr besteht. Dieses Politikerdasein ist denen ihr Lebensumfeld, man risikiert das nicht so ohne Weiteres und man kann sein Gewissen, falls es sich mal melden sollte, ja immer selber damit beruhigen, dass es ja nur eine Vermutung ist. Und vielleicht hat man sich ja geirrt?

    In der BRD gibt es eine (noch) geduldete Opposition, die zwar unter starkem Druck und Lebensgefahr steht, aber sich stark abweichend äußern darf, auch als Funktionsträger.

    Abweichend auf jeden Fall. Ob stark abweichend oder nur ein kleines bisschen abweichend, ist natürlich Einschätzungssache. „Leute, es gibt keine Pandemie, das ist eine Erfindung einer weltweiten Verschwörung“ sagt auch kein AfD-ler, obwohl es möglicherweise der eine oder andere denkt. Die haben auch ihre Etikette, sie ist nur ein bisschen weiter gefasst. Deshalb kann ich durchaus nachvollziehen, warum andere Abgeordnete wütend werden. Der Gedanke „Das ist doch eine Unverschämtheit, dass der das sagen darf und ich nicht!“ wird zu den Worten „Das ist eine ungeheure Schande für dieses hohe Haus und unsere Demokratie!“ :mrgreen:

    Diese Opposition wird aber gebraucht. Die Hetze gegen die AfD, die ohne jeden Zweifel bösartig und unzutreffend ist, hat nicht das Ziel, diese Partei zu vernichten. Das wäre nämlich nicht schwer und schon längst erreicht, wenn es gewünscht wäre. Die Hetze dient m. E. vielmehr dazu, die von der AfD vertretenen Positionen zu diskreditieren – sie aus dem Overton-Fenster rauszuziehen. Denn die waren schon vorher bei einem beträchtlichen Teil des Volkes vorhanden und die müssen weg. Etwas, was ihre Wähler (und auch viele Wähler anderer Paretien) nicht schon vorher wussten, hat die AfD noch nie gesagt.

  110. @nuada: Der Politikbetrieb ist eine Mafia, da kommt man nicht so leicht wieder rau, und die haben alle Angst voreinander.

    es soll ja schon in ruhigeren zeiten politiker gegeben haben, die in der badewanne ertrunken sind oder wo sich der fallschirm nicht geöffnet hat. auch wurde mal in malta eine journalistin weggebomt, weil sie anscheinend gestört hat.

  111. Interessant wird’s, wenn uns wegen der stockenden Impferei der Sommerurlaub verbotten wird

  112. hhr 22. April 2021 at 10:43
    Politiker, die uns (noch dazu mit Lügen) einsperren wollen, gehören selbst eingesperrt!
    Es ist schlimmer als im Krieg! Merken denn das die Leute nicht? Das Volk besteht scheinbar aus 2/3 Menschen, denen es egal ist eingesperrt zu werden.
    (Leider habe ich meinem unmittelbaren Bekannten Kreis viele so denkende.)

    …nicht ganz richtig, 2/3 der Doofmichels wollen eingesperrt sein und sind noch stolz drauf ja haarklein alle
    ( auch noch so unsinnigen ) Vorschriften einzuhalten, die Masken werden mit Ehrfurcht getragen. Gibt man sich als Impfgegner preis, reagieren manche Zeitgenossen empfindlicher als bei der Begegnung mit dem Leibhaftigen. Es herrscht eine Sehnsucht nach der „erlösenden Spritze“ in Form der Impfung das ist schon krankhaft und teilweise lachhaft. Bin gespannt wann die Nichtgeimpften kaserniert oder in Ghettos ziehen müssen wie vor 2000 Jahren die Leprakranken, weit außerhalb der Städte…

  113. Und die CDU stuerzt ab in den Umfragen. Nicht wegen der Corona Massnahmen oder der schlechten Politik. Nein, sondern weil Merkel nicht mehr antritt.
    Wuerde Merkel noch einmal antreten, laege die CDU,CSU noch bei 40%.
    So bloed sind die Deutschen.
    Vor allem die Frauen haben stramm Merkel gewaehlt. Die werden jetzt stramm Annalena waehlen.

  114. @ nicht die mama 22. April 2021 at 10:46

    Ich glaube, dass das ab einem gewissen Punkt ein Selbstläufer ist.

    Ja, so schätze ich das auch ein. So funktionieren alle Systeme.

    Farblose, unauffällige und bis dato unbekannte Nichtsleister, die plötzlich von irgendwoher zum Minister ernannt wurden und nach einer oder zwei Legislaturperioden wieder weg vom Ministerposten sind und wieder farblos und unauffällig ihren Renten-Aufsichtsratsposten (nicht)ausfüllen.

    In dem Zusammenhang habe ich kürzlich entdeckt, dass dieser Herr Spahn 2017 bei der Bilderberger-Konferenz geladen war. Zu dem Zeitpunkt war er Staatssekretär im Finanzministerium. Irgendwem muss er aufgefallen sein. Interessant ist, dass er kurz danach überrasachend Gesundheitsminister wurde. Das ist bislang eher eines der langweiligen Ministerien gewesen, für die eine Bilderberger-Begutachtung weit überzogen scheint.

    Aber konnten die Bilderberger 2017 schon wissen, dass sich ein gar schreckliches Killervirus von chinesischen Fledermäusen über die gesamte Welt verbreiten und damit der Gesundheitsminister zum wichtigsten Minister überhaupt werden würde?

    Hmm…

  115. @guevara 22. April 2021 at 10:54:

    es soll ja schon in ruhigeren zeiten politiker gegeben haben, die in der badewanne ertrunken sind oder wo sich der fallschirm nicht geöffnet hat. auch wurde mal in malta eine journalistin weggebomt, weil sie anscheinend gestört hat.

    Solche Gefahren bestehen für Politiker durchaus. Es kann auch passieren, dass ein VW Phaeton auf etwas merkwürdige Weise zu Schrott wird, während der Politiker drin sitzt. Die sind nicht zimperlich, den Vergleich mit der Mafia habe ich nicht gewählt, um Politiker auf kindische Weise zu beleidigen, sondern deswegen, weil er sehr zutreffend ist. Ganz davon abgesehen bestehen da auch Verbindungen.

    Man muss sich nur einmal vorstellen, was passiert, wenn irgendeiner der Corona-Priester (von Merkel über Spahn bis zu Drosten) plötzlich sagen würde, dass das alles ein Fake ist. Die Medien würden kochen und er wäre in Nullkommanix weg. Vielleicht nicht tot, aber mindestens „verrückt“ und untragbar. Und vermutlich sind auch alle ab Ministerebene erpressbar.

  116. klimbt 22. April 2021 at 08:33
    Gerade Corona hat gezeigt, dass wir immer noch eine lebendige Demokratie haben. Heisse Debatten im Bundestag, lauter Protest auf der Strasse, lebendige Diskussionen in den sozialen Medien. Genau so muss es sein.

    …wo leben Sie und welche Demokratie meinen Sie ? lauter Protest ? Wo bitte ? bereits schon leiser Protest wird mit Knüppeln, Tränengas und Wasserwerfern an friedlichsten Bürgern unterbunden. In den Nachrichten zeigt man ach so schreckliche Bilder aus Russland, wie Demonstranten zusammengeknüppelt werden, die viel schlimmeren Bilder von den Demos hier in Buntland wo Vopo`s sehr gewalttätig gegen harmlose Bürger vorgehen werden wohlweislich nicht gesendet…was hat das noch mit Demokratie zu tun ?
    Ich kann mir nur vorstellen, daß Sie in Paraguay oder sonst wo leben, träumen Sie weiter von einer lebendigen Demokratie

  117. Corona bleibt für immer, soziale Unruhen wegen steigender Armut kommen!
    Herrscher wollen Armut für alle schafft; das ist es, was sie Gleichheit nennen – gleich arm!
    Irgendwann wird es vorbei sein, und dann werden wir „wieder normal“.

    Diese Prämisse ist mit ziemlicher Sicherheit falsch. SARS-CoV-2, protean (leicht veränderlich) und schwer fassbar wie es ist, kann unser ständiger Feind werden, wie die Grippe, aber schlimmer. Und selbst wenn es irgendwann nachlässt, werden sich unser Leben und unsere Routinen bis dahin irreversibel verändert haben.

  118. @ Gildo 18 21. April 2021 at 22:07

    Mit einer vorgespielten Pandemie raubt man uns Rechte, Freiheiten, Sauerstoff und das ganze Leben. Was ist da eigentlich los? Guckt da etwa schon der Gehörnte ums Eck?

    Der hockt doch längst Fingernägel kauend an höchster Stelle und läßt sich von Will und Konsorten huldigen und anbeten.

    Don Andres

  119. NUADA
    Die Hetze gegen die AfD, die ohne jeden Zweifel bösartig und unzutreffend ist, hat nicht das Ziel, diese Partei zu vernichten. “
    ***********************
    Na, dann ist alles wieder gut?….
    Mit Verlaub, merkwürdige Schlußfolgerungen.

  120. Die Pandemie, die uns seit 15 Jahren tagein, tagaus heimsucht, heißt Merkel … das schlimmste, seit dem tausendjährigen Reich.

  121. Ben Shalom 22. April 2021 at 06:28; Gauck war ja eine Zeitlang Chef der Stasiverbrechenvertuschungsbehörde. Dazu durfte er sich seine Spiessgesellen auch noch selbst aussuchen. Angeblich wären ja unsere westlichen Bürokraten mit der östlichen Aktenablage überfordert gewesen. Aber ein linker Pfaffe, packt das problemlos, Lächerlich. Wer glaubt, dass da ne Woche später noch irgendwelche Spuren über seine Stasiverbindungen zu finden waren, Zitronenfalter. Vermutlich sind auch sämtliche Unterlagen über Erika irgendwo bei ihm gelagert. Schon seltsam war, dass Es anfangs so gegen ihn als Grüssaugust war und dann plötzlich von jetzt auf gleich zum 100% Befürworter wurde. Da wird er Es wohl auf das vorhandensein der Unterlagen hingewiesen haben.

    Paroline 22. April 2021 at 06:51; Mit Corona müssen wir uns schon seit den ersten Steinzeitmenschen rumärgern, Mehr als ärgerlich war, ist und wird das niemals sein. Von den wenigen multipel vorerkrankten mal abgesehen, die wenn nicht durch Corona, dann vielleicht von Mumps, clamydien, Herpes oder sonst irgendnem für den Rest der Bevölkerung harmlosen Keim hinweggerafft werden.

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. April 2021 at 07:19; Die anderen Provider sind doch nicht besser, ich war früher bei Aol, die hängen mit Bertelsmann rum. 1+1 ist nur ein TK Vertriebler, Vodafone/o2,
    ist genauso drauf. Es mag ein paar kleine Regional in Grossstädten geben, die anders sind. Aber die haben halt nur wenige Kunden.

  122. Nuada 22. April 2021 at 10:53

    Nun bei „stark abweichende“ Meinungen hatte ich gezögert, aber ich hatte keine Lust es zu präzisieren. Ich hatte auch nicht an Corona, sondern an Curio gedacht, der eben schon Klartext spricht. Da ist es schon recht deutlich, auch wenn er auch noch zu kurz greift.

    Bei Corona habe ich wieder mein alten Problem, dass ich meine eine Politische Partei kann das eben nicht als Verschwörung hinstellen, weil die Öffentlichkeit dann zu aufgebracht wäre und das System es zu leicht hätte eine solche Ansicht als unseriös hinzustellen, weil nun mal Konsens darüber herrscht, dass sich so etwas zu sagen nicht gehört.

    Es hätte ja aber ausgereicht, dass man sachlich eine klare Linie verfolgt hätte statt herum zu eiern. Ich wei0 nicht woran das mit dem rum eiern liegt? Aber viele Funktionsträger in der AfD sind natürlich bürgerliche Spießer. Andererseits ist es ein Wunder, dass es Leute gibt, die keine totalen Spießer sind.

    Ich weiß auch nicht, wie der Ausgleich zwischen bürgerlchem Spießer und Naturmensch (die ich präferiere) gelingen soll. Ich weiß nicht, ob Naturmenschen (die also im Bundestag notfalls das Hemd ausziehen können), in die Politik passen. Ich weiß noch, wie wir damals als Zibis 1972 die Politik verfolgt haben und uns gegenseitig als mögliche Kanzler vorschlugen und einer Meinte: man stelle sich vor, dass da vorne einer mit so ner Matte stehen würde.
    Vielleicht muß man für Politik ein wenig ein Spießer sein, um die Etikette aushalten zu können und zu wahren.

  123. @guevara 22. April 2021 at 13:31

    sicher konnten die bilderberger und herr schwab das schon wissen. (übrigens auch bärbock gehört zur „group of young leaders“ von herrn schwab)

    Davon gehe ich auch aus, ich hab’s nur ein bisschen „rücksichtsvoll“ ausgedrückt 😉 Nicht jeder möchte so gern über die bekannten Politfiguren hinausblicken. Ich glaube aber fest, dass es wichtig ist und die Bilderberger sind ein guter Anfang.

    etwas lang, aber aufschlussreich, lohnt sich wirklich:

    https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28&t=3401s

    Stimmt! Ich kenne das schon und schließe mich der Empfehlung an. Seinen Recherchen nach geht die Planung bis in die 1990er Jahre zurück und es würde mich gar nicht wundern, wenn die Idee sogar noch viel älter wäre. Wir denken leider ein bisschen wie Eintagsfliegen, die andere Seite plant SEHR langfristig.

  124. @ INGRES 22. April 2021 at 13:48

    Bei Corona habe ich wieder mein alten Problem, dass ich meine eine Politische Partei kann das eben nicht als Verschwörung hinstellen, weil die Öffentlichkeit dann zu aufgebracht wäre und das System es zu leicht hätte eine solche Ansicht als unseriös hinzustellen, weil nun mal Konsens darüber herrscht, dass sich so etwas zu sagen nicht gehört.

    So ist es. Das war von meiner Seite keine Kritik an der AfD, ich weiß, dass das nicht geht. Ich sehe auch nicht wirklich eine Corona-Verschwörung, sondern eine allgemeinere Verschwörung, die eben unter anderem auch die Corona-Sache durchzieht. Die Ähnlichkeit mit der Klima-Sache ist bemerkenswert und m. E. nicht zu übersehen, aber ich sehe auch Ähnlichkeiten mit Feminismus/Gender, Migration, 9/11 und noch anderem, vor allem in der Art und Weise der Verbreitung.

    Auch bei anderen Themen kann das die AfD nicht sagen. Sie ist eine politische Partei und damit innerhalb des Systems und an die Regeln gebunden. Eine Partei würde sich damit selber obsolet machen, sie kann doch nicht sagen: „Wählt uns! Dadurch ändert sich zwar gar nichts, weil sowieso ganz andere entscheiden als die Gewählten, aber es wäre halt trotzdem irgendwie nett, gewählt zu werden.“

    Das alles ist kein Vorwurf, ich ziehe nie über AfD-Politiker her. Aber wer als Privatmensch (und das sind die hier Lesenden ja) nach Erkenntnis strebt, sollte vielleicht im Hinterkopf haben, dass es jenseits dessen, was AfD-ler sagen, noch sehr viel zu entdecken gibt.

  125. Grade heute hab ich irgendwo im Panikfernsehen gehört, Indien wär nach UnUSA das am stärksten betroffene Land und mich doch etwas gewundert. Erstmal, was haben die Brasilianer plötzlich richtig gemacht, bzw die Amis falsch. Dass Indien mit doch ungefähr 11……. Mann mehr Einwohner, geringfügig mehr Tote mit oder durch was auch immer aufweist ist nur logisch, Seltsam ist, dass in Schlitzaugenland von Corona seit Monaten keine Rede mehr ist. Wimre wurde behauptet, die hätten 300.000 Infizierte, bzw wie wir wissen positiv getestete. Umgerechnet auf uns müssten wir unter 17.700 falschpositive Tests haben. Wnn ich aber rechne angebliche Inzilenz von 150 also 1,5%o bei 82 Mio sind 123.000

  126. .

    An: seegurke 22. April 2021 at 09:24 h

    .

    ( friedel_1830 22. April 2021 at 08:56
    —————————
    Diese Masken soll aufsetzen wer das möchte und Angst hat,ich will das nicht.
    Ich habe im Dienst diese Dinger 7-8 Stunden ununterbrochen auf,wenn wir Streß haben und keine Pause machen können.Mir ist dann richtig schwindelig und meine Lunge bekommt das auch zu spüren.Das ist einfach schädlich,zumal die,wenn sie neu aus der Packung kommen,extrem nach Chemie riechen.Eine Kollegin hat davon eine massive Allergie auf der Gesichtshaut.
    Ein Kollege,der schon etwas herzkrank ist,hat gestern ein richtig bläuliches,zyanotisches Gesicht bekommen und Atemprobleme.Der erhöhte Atemwegswiderstand ist außerdem sehr schlecht für Leute,die an einer obstruktive Lungenerkrankung leiden.Eigentlich dürften die diese Mistdinger gar nicht aufsetzen,aber eine betriebsärztliche Untersuchung findet nicht statt.Es wird einfach befohlen die aufzusetzen.
    Also weg mit den Mistdingern und versuchen,mit dieser Grippe leben.Vielleicht gibt es ja bald wirksame Medikamente für Erkrankte und eine klassische Antikörperimmunisierung statt dieser Impfplörre. )

    _____________________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort an mich.

    Ich sehe die Problematik der von Ihnen beschriebenen Personen mit gravierenden Vorerkrankungen. Für die sollte es Ausnahmeregelungen geben.

    Friedel

    .

  127. friedel_1830 22. April 2021 at 19:44; Ins Sockensackerl und einfach mal durchwaschen. Danach am besten keinen Weichspüler, der kann auch zu Allergien führen, unabhängig davon ists halt einfach Chemie, die man nicht unbedingt im Gesicht haben mag. Leider reichts einmal nicht, dass der Chemiegestank komplett rausgeht.

  128. .

    An; uli12us 22. April 2021 at 19:56 h

    .

    ( friedel_1830 22. April 2021 at 19:44; Ins Sockensackerl und einfach mal durchwaschen. Danach am besten keinen Weichspüler, der kann auch zu Allergien führen, unabhängig davon ists halt einfach Chemie, die man nicht unbedingt im Gesicht haben mag. Leider reichts einmal nicht, dass der Chemiegestank komplett rausgeht )

    ______________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort und Tipp: Friedel

    .

  129. gegen Viren, Keime kann jeder wirksam was tun, mittels Lufterhitzung über 60°C,
    durch Solarwärme, Heizung, etc. damit werden alle davon berührten Viren sofort
    gekillt.
    Meine Erfindung Apparativer Viruskill, benutzt solch erwärmte Flächen um damit auch die umgebungsluft zu erhitzen, jederrmann kann sich das selber basteln!
    Sehr gut ist damit ein Kugelgriller umrüstbar und mittels holzvergaser-Brenner
    kann Abfallholz ohne Rauchentwicklung dazu dienen um damit auch seinen
    Grill zu beheizen. die dabei angesaugte und erhitzte Luft killt die davon berührten
    Viren und Keime!

  130. Nuada 22. April 2021 at 10:53

    Abweichend auf jeden Fall. Ob stark abweichend oder nur ein kleines bisschen abweichend, ist natürlich Einschätzungssache. „Leute, es gibt keine Pandemie, das ist eine Erfindung einer weltweiten Verschwörung“ sagt auch kein AfD-ler, obwohl es möglicherweise der eine oder andere denkt. Die haben auch ihre Etikette, sie ist nur ein bisschen weiter gefasst.

    Petr Bystron kommentierte am 17.4. ein Video eines seiner geposteten Videos , wo ein Polizeieinsatzleiter darüber, daß Gewalt ggü Spaziergänger/Demonstranten unverhältnismässig ist, mit den Worten „Ein Mann mit Rückgrad. Hätten wir mehr davon, wäre der ganze Spuk schnell vorbei“

    und am 22.4. kommentierte er ein Bericht über die ausgebliebene Grippewelle folgendermaßen:
    „Na so eine Überraschung. Die echte Grippe hat sich wohl völlig in Luft aufgelöst. Sie lügen und manipulieren immer dreister.“

    Er hat ein Beitrag geteilt am 17.1., von „Nachrichtenwelt“, wo die Rede ist von „[…]Diese sog. „Pandemie'“ ist eine verbrecherische Lüge!![…]“

    Das ist schon beachtlich!
    So, und nun ratet mal, wieviele Abonnenten sein Telegram-Account hat? 1600 nur. Das ist ein Witz. Der ist Bundestagsabgeordneter!
    Es gibt ja sicherlich Millionen C-Kritiker in D – und dann hat einer der klügsten Abgeordneten nur so wenige Leser.
    Ein Armutszeugnis.

Comments are closed.