Mit einer effektheischenden PR-Aktion sollen in Hamburg-Harburg Stelzenläufer in Kostümen Masken und Flyer verteilen, um auf die wichtigsten Hygieneregeln und Testzentren aufmerksam zu machen.
Mit einer effektheischenden PR-Aktion sollen in Hamburg-Harburg Stelzenläufer in Kostümen  Masken und Flyer verteilen, um auf die wichtigsten Hygieneregeln und Testzentren aufmerksam zu machen.

Von ALSTER | Im rot-grün regierten Hamburg gibt es offiziell eigentlich nur arme und reiche Stadtteile, doch jetzt kann man auch hier die besonders hohe Anzahl von Corona-Fällen bei Migranten in bestimmten Stadtteilen nicht mehr tabuisieren. Im Stadtteil Harburg gibt es zum Beispiel besonders viele Corona-Fälle. Mit einer effektheischenden PR-Aktion sollen nun Stelzenläufer in Kostümen  Masken und Flyer verteilen, um auf die wichtigsten Hygieneregeln und Testzentren in Harburg aufmerksam zu machen.

Leider sind die Faltblätter nur auf deutsch geschrieben, aber die Bezirksamtchefin meinte, die Sprachbarriere sei nicht immer der Hauptgrund. „Wir haben ja auch viele Migranten, die über Generationen hier sind, die keine Sprachbarriere haben. Das Verstehen und das Verständnis sind, glaube ich, zwei verschiedene Sachen“. Wo sie Recht hat, hat sie Recht. Deshalb arbeite man auch mit Initiativen und Vereinen im Stadtteil sowie den Moschee-Gemeinden eng zusammen, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Hamburger grüne Senatorin vermisst Angst vor dem Virus

Die Aufklärung per Stelzenlaufen ist wohl mal wieder eine grüne Idee, denn die zuständige Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) war beim Start der Kampagne in Harburg dabei. In diesem Video verrät sie, dass in allen Bevölkerungsgruppen eine gewisse Sorglosigkeit vorherrscht: „…daß so ein wenig die Angst vor dem Virus verlorengegangen ist.“ Da hilft wohl nur die Massentesterei.

Der vormalige Laborarzt und jetzige Hamburger Bürgermeister, „Merkels-Lieblings-Wellenbrecher“ Peter Tschentscher, hat im BILD-Format „Die richtigen Fragen“ gesagt, er halte es für sinnvoll, „wenn der Bund in das neue Infektionsschutzgesetz ganz ausdrücklich aufnimmt, dass man auch das Versammlungsrecht hier einschränken kann so wie andere Grundrechte“. Dazu sollte man den Paragraph 28b des Gesetzes so ergänzen, dass die Länder die Teilnehmerzahl von Demonstrationen während der Pandemie nach Hamburger Vorbild auf höchstens 200 begrenzen können. Tschentscher sagte, dass er das Demonstrationsrecht zwar „sehr ernst“ nehme, es in dieser „sehr ernsten Lage“ aber nicht gehe, „dass Tausende Menschen unterwegs sein können“.

Moslemische Corona-Hotspots – das Tabu-Thema

Nicht nur in Hamburg sind diese hohen Corona-Zahlen in mehrheitlich moslemischen Gemeinden maßgeblich für die Restriktionen gegen die Gesamtbevölkerung der Stadt. Die Äußerungen des Tierarztes Wieler oder in Schweden des Staatsepidemiologen Anders Tegnell über die mehrheitlich von moslemischen Migranten belegten Corona-Betten wurden relativiert.

Gerade musste die zweitgrößte Stadt in Dänemark, Arhus, zwei Gemeinden wegen hoher Infektionsraten schließen. In beiden Gebieten leben große Parallelgesellschaften. Konkret bedeutet das, dass es für ganz Arhus einen Lockdown gibt, zudem sind die gerade begonnenen Lockerungen für das ganze Land in Gefahr.

Merkel 2015 – Ermächtigungsgesetz 2021

Wie ein roter Faden zieht sich der fatale Rechtsbruch der Angela Merkel, mit dem sie mit der Masseneinwanderung aus der arabisch/islamischen Welt unser Land und Europa verändert und geschwächt hat, bis zum Infektionsschutzgesetz mit dem sie uns am Mittwoch unsere Grund- und Freiheitsrechte entziehen will.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

126 KOMMENTARE

  1. Stelzenlaufen gegen Corona. Das ist einem Irrenhaus wie dem BRD-Staat angemessen.

    p.s.: Woher wollen die Behörden eigentlich wissen, daß in Kuffnucken-Vierteln die Grippe-Infektionen besonders hoch sind? Lassen sich die Kuffnucken dort etwa brav und freiwillig in der Nase herumbohren? Wo schon das bloße Auftauchen eines RTW für Volksaufstände sorgt? Wer’s glaubt…

  2. .

    Passen weiße europäische Rassen (*) zusammen mit Arabern ?

    .

    1.) *
    De Gaulle (1890 – 1970) in seiner berühmten „Kolibri-Rede“ 5. März 1959; Hintergrund war Algerienkrieg und daß viele Algerier französische Staatsbürger werden könnten; Einwanderung:

    „Es ist sehr gut, dass es Franzosen mit gelber, schwarzer, brauner Hautfarbe gibt.Sie zeigen, dass Frankreich für alle Rassen offen ist und eine universale Berufung hat. Aber unter der Vorraussetzung, dass sie eine kleine Minderheit bleiben.Denn sonst ist Frankreich nicht Frankreich. Wir sind – trotz allem – zuallererst immer noch ein europäisches Volk mit weißer Hautfarbe, mit einer Kultur griechischer und lateinischer Wurzeln und mit christlicher Religion. Ich rede hier nicht von der Vergangenheit! Die Araber sind Araber, die Franzosen Franzosen.

    Glauben Sie, dass das französische Volk zehn Millionen Muslime aufnehmen kann,die morgen zwanzig Millionen sein werden und übermorgen vierzig Millionen? Denn wir sind vor allem ein europäisches Volk, das zur weissen Rasse, zur griechischen und lateinischen Kultur und zum christlichen Glauben gehört. Würden alle (algerischen) Araber als Franzosen betrachtet, wie könnte man sie daran hindern, sich in Frankreich niederzulassen, wo das Lebensniveau viel höher ist? Mein Dorf wäre nicht mehr Collombey-les-Deux-Eglises (Collombey mit den zwei Kirchen), sondern Collombey-les-Deux-Mosquées (mit den zwei Moscheen).“

    .

  3. Bereits im letzten Frühjahr waren die Flüchtlingsheime und Erstaufnahmestellen die hotspots in jeder Region.
    Noch vor den Alters- und Pflegeheimen.
    Aber das war damals schon ein Tabu für jedes Gesundheitsamt und wurde verschwiegen.
    Dabei haben die alle Namen und Vornamen und Anschrift der Positiven gehabt.

    Jetzt waren es die jugendlichen Migranten, die immer in Gruppen auftreten und sich auch an diese Regeln ganz bewusst nicht halten. Regelverstoß gilt dort zum guten Ton.
    Für die war die Infektion ja auch wirklich harmlos, sie selbst waren nicht gefährdet.
    Aber sie haben das Virus zu den Alten und Schwachen der Großfamilie getragen und die liegen jetzt in den Krankenhäusern.

  4. .

    2.) Für Frankephone und dann mit besserer deutscher Übersetzung:

    C’est très bien qu’il y ait des Français jaunes, des Français noirs, des Français bruns. Ils montrent que la France est ouverte à toutes les races et qu’elle a une vocation universelle. Mais à condition qu’ils restent une petite minorité. Sinon, la France ne serait plus la France. Nous sommes quand même avant tout un peuple européen de race blanche, de culture grecque et latine et de religion chrétienne.

    Qu’on ne se raconte pas des histoires ! Les musulmans, vous êtes allés les voir ? Vous les avez regardés avec leurs turbans et leur djellabas ? Vous voyez bien que ce ne sont pas des Français ! Ceux qui prônent l’intégration ont une cervelle de colibri. Essayez d’intégrer de l’huile et du vinaigre. Agitez la bouteille. Au bout d’un moment, ils se sépareront de nouveau.

    Les Arabes sont des Arabes, les Français sont des Français. Vous croyez que le corps français peut absorber dix millions de musulmans, qui demain seront vingt millions, après demain quarante ? Si nous faisions l’intégration, si tous les Arabes et les Berbères d’Algérie étaient considérés comme des Français, les empêcheriez-vous de venir s’installer en métropole, alors que le niveau de vie y est tellement plus élevé? Mon village ne s’appellerait plus Colombey-les-Deux-Eglises mais Colombey-les-Deux-Mosquées.

    Auf Deutsch übersetzt:

    Es ist sehr gut, dass es gelbe Franzosen, schwarze Franzosen, braune Franzosen gibt. Sie zeigen, dass Frankreich für alle Rassen offen ist und eine universale Berufung hat. Allerdings unter der Bedingung, dass sie eine kleine Minderheit bleiben. Andernfalls würde Frankreich nicht länger Frankreich sein. Wir sind immerhin in erster Linie ein europäisches Volk weißer Rasse, griechischer und lateinischer Kultur und christlicher Religion.

    Machen wir uns nichts vor! Waren Sie schon einmal bei den Muslimen? Habt ihr sie mit ihren Turbanen und Djallabas gesehen? Man sieht, dass sie keine Franzosen sind! Diejenigen, die für Integration eintreten, haben das Gehirn eines Kolibris. Versuchen Sie Öl und Essig zu mischen. Schütteln Sie die Flasche. Sie werden sich unverzüglich wieder trennen.

    Araber sind Araber und Franzosen sind Franzosen. Glauben Sie, das französische Staatswesen kann heute zehn Millionen Muslime aufnehmen, die morgen zwanzig Millionen und Übermorgen vierzig Millionen sein werden? Wenn wir alle Araber und Berber Algeriens als Franzosen betrachtet, könnten Sie dann noch verhindern, dass sie sich in Metropolen niederlassen, wo der Lebensstandard so viel höher ist? Mein Dorf würde nicht länger Colombey-les-deux-Eglises (Colombey-Die-Zwei-Kirchen) heißen, sondern Colombey-les-Deux-Mosquées (Colombey-Die-Zwei-Moscheen).

    .

  5. Peter Tschentscher hat im BILD-Format „Die richtigen Fragen“ gesagt, er halte es für sinnvoll, „wenn der Bund in das neue Infektionsschutzgesetz ganz ausdrücklich aufnimmt, daß man auch das Versammlungsrecht hier einschränken kann so wie andere Grundrechte“.

    Der diktatorische, totalitäre Apparatschik Tschentscher hat gute Chancen, hier gehört zu werden. Denn bisher sieht der neue, morgen vermutlichmit großem Hurra beschlossene §28b bereits vor – und an diese Verbotsorgie des außer Kraft gesetzten GGs hängt sich Tschentscher dran:

    (9) Die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) werden eingeschränkt und können auch durch Rechtsverordnungen nach Absatz 6 eingeschränkt werden.“

    Drucksache 19/28444– 2 – Deutscher Bundestag – 19. Wahlperiode, Gesetzentwurf vom 13. April 2021

  6. Netz-Fundstück!
    .
    .
    Überall das gleiche, wo sich kulturfremde Asylanten/Ausländer breitgemacht haben.
    .
    Seuchen und Krankheiten breiten sich aus und der deutsche Steuerzahler muss es bezahlen auch mit seinem Leben.
    .
    Es hilft nur eins dagegen.. sofortige Ausweisung und Abschiebungen dieser Ausländer.
    .
    Warum soll der dt. Steuerzahler für alles bezahlen?

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Hohe Infektionszahlen
    .
    Herne will auf Migranten zugehen

    .
    Herne.  Nach dem starken Anstieg der Infektionszahlen und der Schließung der Schulen denkt Herne über weitere Maßnahmen nach. Im Fokus: Migranten.
    .

    https://www.waz.de/staedte/herne-wanne-eickel/hohe-infektionszahlen-herne-will-auf-migranten-zugehen-id232069531.html
    .
    leider Plus..
    .

  7. .
    .
    .
    Werden all diese Corona-Migranten/-Ausländer für die Kosten der dt. Intensivstation aufkommen?
    .
    Werden die Herkunftsländer dieser Corona-Migranten/-Ausländer für die Kosten aufkommen?
    .
    Wird DE das Geld einfordern?.
    .
    Warum soll der Deutsche für all das bezahlen?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Corona
    .
    Warum ist das Infektionsrisiko bei Menschen mit Migrationshintergrund größer?

    .
    Köln -Die These, dass ein Großteil der auf den Intensivstationen behandelten Corona-Patienten über einen Migrationshintergrund verfügt, taucht in unregelmäßigen Abständen auf. Mit offiziellen Zahlen unterlegen lässt sich diese allerdings nicht, denn die Krankenhäuser führen keine Statistiken dazu, weil sie einen möglichen Migrationshintergrund ihrer Patienten in der Regel nicht erfassen. „Wir sehen auf den Intensivstationen durchaus eine Häufung von Menschen, die Probleme haben, in der deutschen Sprache zu kommunizieren“, sagt Professor Michael Hallek, Chef der Klinik I für Innere Medizin der Uniklinik Köln.
    .
    https://www.ksta.de/koeln/corona-warum-ist-das-infektionsrisiko-bei-menschen-mit-migrationshintergrund-groesser–38299614

  8. @Drohnenpilot 20. April 2021 at 20:52

    Natürlich zahlen wir für kranke Migranten. Die Krankenkassen erhöhen deswegen wieder die Beiträge. So haben wir noch weniger Geld für anderes.

    Merke: Die BRD bezahlt für alle Ausländer gerne. Nur für Deutsche nicht.

  9. Ein Mohammedanhänger ist grundsätzlich coronafrei … weil der Mondgott ihn bevorzugt und die Pest nur Ungläubigen zukommen läßt … ist doch klar, oder? Ein Mohammedanhänger liest keine Deutsche Zeitung – soweit überhaupt schriftfähig – und hört keine Deutsche TV oder Radiosendung – soweit fähig die Sprache der Ungläubigen zu verstehen – kurz: den Mohammedanhängern ist das unsrige Deutschland ziemlich scheissegal. Es ist und wird nicht seins. Wenn denn jemand der Rechtgläubigen tatsächlich ins Krankenhaus auf Intensiv muß, dann hat das nichts mit Corona zu tun, sondern mit dem bösen Willen irgendeines ungläubigen Kobolds – sprich Deutschem oder Deutschin oder Deutsch*y, in jedem Fall irgendetwas ungläubigem.

    Übrigens: Die westliche Vorstellung das jedes Lebewesen ein natürliches Ende im Tot findet, wird von den meisten Nichtwestlern nicht geteilt … dort ist am Tot irgendjemand schuld; der Bucklige, die Schielende, der hübsche Junge/Mädchen von nebenan … es ist noch ein verdammt langer Weg zum Frieden.

  10. Ich sehe schon die typische Reaktion eines Kuffnuckenrudels auf die Stelzenläufer, sollten die tatsächlich in islamisch besetzten Stadtteilen auftauchen: Als erstes hauen sie denen die Stelzen weg und lachen dreckig.

    So wie neulich die Araberbrut, etwa 9 Jahre alt, vier Bengel: Wie die Irren zerdroschen sie mit Stöcken blühende Tulpen, Narzissen und kleine Traubenhyazinthen, die von der Stadt rund um einen Spielplatz gepflanzt waren. Ich mußte da gerade längs und herrschte das Rudel an (die einzige Tonart, die die verstehen), warum es so widerlich Blumen zerstört. Freches Grinsen: „Das soll da nicht!“ Dann rannten alle weg.

  11. Was wäre, wenn…

    Covid 19 eines dieser rassistischen Viren ist, welche bei bestimmten genetischen Eigenschaften grossen Schaden anrichten, während gesunde Angehörige anderer Ethnien eine Infektion mit einem müden Arschrunzeln aussitzen?

    Würde unsere Regierung des „Anti“Rassismus und der „Anti“Diskriminierung hergehen und die gefährdeten Fremdethnien rassistisch diskriminieren wegschliessen?

    Oder würde diese Regierung, wenn schon nicht aus Ideologiegründen, dann zumindest um Rassismusvorwürfen der linksideologisch Verirrten zu entgehen, lieber Indigene wegschliessen, um die besonders wertvollen Siedler- und Kolonistenleben zu schützen?
    Ich mein, die waren teuer genug in der Anschaffung.

    Nur mal so als Denkspielchen.

  12. Migranten sollen für Corona Ausbrüche schuld sein und die starke Belegung von Intensivstationen? Das geht nicht! Nicht in 1000Jahren, selbst wenn es Franziskus und Biden zusammen mit KGE gemeinsam in der FAZ feststellen würden.
    Hat noch jemand einen großen Teppich?

  13. Babieca 20. April 2021 at 20:38; Ich sags ja schon länger, wir hier sind Verschwörungspraktiker, wurde hier doch schon seit Jahren, ja Jahrzehnten vor genau solchen Zuständen gewarnt.

  14. Die Hamburger Behörden können es nicht mehr in Abrede stellen, und doch schaffen sie es, den „Elefanten im Raum“ in ihren geworfenen Nebelkerzen einzuhüllen. Die augenfällig höchst unterschiedliche Corona-Situation in den Hamburger Stadtteilen wird auf die „Armut“ und die „beengten Wohnverhältnisse“ in gewissen Stadtteilen zurückgeführt, auf „Jobs, in denen Homeoffice nicht möglich ist“, darauf, daß „viele Anwohner täglich mit Bussen und Bahnen“ fahren – und „das Verhalten der Menschen im Viertel ist nicht daran schuld“ (NDR). Daß die Wohnverhältnisse und die Art der Jobausübung etwas mit der Herkunftskultur und dem Bildungsstand der Stadtteilbewohner zu tun hat, verschweigt man.
    Zur Erinnerung: Die Stadtteile mit dem höchsten Anteil an Bevölkerung mit Migrationshintergrund sind
    Billbrook (85%), Billwerder (73%) und die Veddel (72%, jeweils Zahlen von Ende 2017, Quelle: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein). An den unter 18jährigen beträgt der Migrationshintergrund-Anteil in Billbrook und auf der Veddel sogar >90%. In Billbrook stieg von 2009 bis 2017 der Migrationshintergrund-Anteil von 65% auf 85%, während er auf der Veddel etwa mit 72% gleich blieb. Hintergrund: Der Hamburger Senat hat versucht, Studenten mit günstigem Wohnraum auf die Veddel zu locken, um die Soziostruktur zu stabilisieren. Die Resonanz ist eher bescheiden, hat aber möglicherweise den Anstieg des Migrationshintergrund-Anteils auf der Veddel gebremst.
    Nun zeigt sich wohl, daß das Ghetto Veddel sehr anfällig für Corona ist, da dort kaum Deutsch gesprochen wird, eine gewisse Kultur dominiert und zudem nur wenige Arztpraxen vor Ort sind. Die Veddel ist übrigens Endpunkt der Autobahn A255 und liegt südöstlich der Hafencity am Nordrand der Elbinsel Wilhelmsburg, eingekeilt zwischen Hafenbecken, Autobahn, Eisenbahn und Industriegebieten.

  15. zum Kommentar von eben: Ich erinnere ein Interview auf DLF aus 2015, wo ein ‚Flüchtling‘ aus Syrien zu Wort kommt und schildert, wie sehr er sich in Deutschland fürchtet … bis, ja bis er zum Erstenmal eine Muslima unter Kopftuch sieht … danach fühlte er sich hier sicher (heimisch) … Merke: Diese Menschen haben mitgebracht und bringen mit vor was sie geflohen sind und leben es hier fort … zugegeben unter Harz IV ungleich bequemer als in ihren Shitholes … fast die Hälfte der in Deutschland lebenden Menschen im reproduktionsfähigen Alter ist Migrant und davon die Meisten mondgottgläubig … wenn sich nichts ändert hat sich das mit Schland, wie wir es kennen, in verdammt kurzer Zeit … der neue Kanzlerix wird das ab Herbst sogar noch schneller machen … freut Euch.

  16. Die Mischung Integrationsverweigerung der grossen Mehrheit der Mosleme sowie quasi Narrenfreiheit von Staat/Justiz ist toedlich fuer die Gegenwart und Zukunft der indigenen Deutschen, wer dies nicht sehen will, verleugnet sich und alle seine Vorfahren, die fuer die Existenz und Bestand dieses Landes gearbeitet und gekaempft haben.

    Sie scheren sich um keine Anordnungen der Infidel, fuer sie gilt was im Koran/Scharia steht oder der Iman ihnen befiehlt.

    Kein Wunder das in manchen Gegenden die Intensivstationen in Krankenhaeusern ueberwiegen mit diesen Schmarotzern belegt sind, selbstverschuldet sorgen sie damit, dass fuer D die sich fuer alles krumlegen muessen, schuften und Steuern zahlen kein Platz mehr ist, wenn sie es benoetigen.

    Die Medien. Altparteien interessieren solche Situationen 0, sie werden verschwiegen.
    Sie sind mit Luegenverbreitung, Propaganda und Brainwash im Auftrag der Kanzlerin voll beschaeftigt.

  17. Auch im Multi kulti Köln ist die Lage Explosiv (das ist den Regierenden bewusst, Vieleicht auch der Antrieb die Grundrechte einzuschränken?)
    Araber und Berber, Illegale Stapeln sich in den Problem Viertel,
    Eltern die das Beste für ihre Kinder wollen müssen Erleben, das Deutsche Kinder keinen Angemessen Platz auf den Schulen erhalten, das Betrifft naturlich nur die jenige
    die Keinen Arbeitsplatz in der Administration haben, (WDR, Stadtverwaltung und Kirchen..)
    Eltern, Großeltern bringen den Kleinen Deutsch und auch Benehmen bei und dann werden die Kleinen mit Araber und Berber in einen Topfgeworfen.

  18. Babieca 20. April 2021 at 21:04

    „So wie neulich die Araberbrut, etwa 9 Jahre alt, vier Bengel: Wie die Irren zerdroschen sie mit Stöcken blühende Tulpen, Narzissen und kleine Traubenhyazinthen, die von der Stadt rund um einen Spielplatz gepflanzt waren.“
    ——————————————————————————————————————
    Vielleicht nur ein Hilferuf, wir haben uns zu wenig um sie gekümmert … (Ironie off). –
    Im Ernst so etwas macht mich unfassbar wütend.
    Trotzdem eine gute Nacht!

  19. Laut worldometer knallen die Infektionszahlen in der Türkei auch gerade durch die Decke.

    Schönen all-inclusive -Urlaub wünsche ich allen dort.

    In 14 Tagen ist die Türkei auf Platz 4 weltweit.

  20. @ Fairmann 20. April 2021 at 21:57

    Kein Wunder. Grade ist noch Ramadan. Da fressen alle nachts viel ohne Abstand. Ansonsten sind die Moscheen immer richtig voll. Abstand wird dort beim Gebet überbewertet. Kannst mal das ansehen.

  21. Mautpreller 20. April 2021 at 21:34
    Auch im Multi kulti Köln ist die Lage Explosiv (das ist den Regierenden bewusst, Vieleicht auch der Antrieb die Grundrechte einzuschränken?)
    Araber und Berber, Illegale Stapeln sich in den Problem Viertel,
    Eltern die das Beste für ihre Kinder wollen müssen Erleben, das Deutsche Kinder keinen Angemessen Platz auf den Schulen erhalten, das Betrifft naturlich nur die jenige
    die Keinen Arbeitsplatz in der Administration haben, (WDR, Stadtverwaltung und Kirchen..)
    Eltern, Großeltern bringen den Kleinen Deutsch und auch Benehmen bei und dann werden die Kleinen mit Araber und Berber in einen Topfgeworfen.

    Die Demographie in den Ballungsräumen weist den Weg, wohin die Reise geht.
    Dazu werden bereits in recht kurzer Zeit, optimistisch geschätzt, Hunderttausende Jobs der Robotik und der Automatisierung zum Opfer fallen – selbst in Branchen, die bis jetzt noch als relativ sicher galten.
    Spannend wird es dementsprechend definitiv werden und Langweile kommt keine mehr auf.

  22. friedel_1830: De Gaulle (1890 – 1970) in seiner berühmten „Kolibri-Rede“ 5. März 1959;

    De Gaulle war einer der letzten Patriarchen in Europa, zusammen mit Adenauer. Er würde in der 1968-er Revolution gestürzt und der Anführer dieser Bewegung, die bis heute im Westen herrscht, war dieses Miststück:

    https://www.youtube.com/watch?v=SQfZBV9nsNQ

    Es war mal wieder einen Color-Coded Revolution, angestiftet vom CIA, wie so vielen Malen danach. Man denke nur an Syrien und Ukraine.

    Egal. Der dementierende Präsident Biden hat jetzt alle rote Linien durchbrochen, damit er gesagt (suggeriert) hat das er hofft das Chauvin verurteilt wird, was eine enorme Last auf die Jury legt. Damit hat er der Gewaltenteilung zunichtegemacht, einen ungeheuren Vorgang.

    Es wird nicht mehr lange dauern bis das Pulverfass USA explodiert, mit ungeheuren Konsequenzen für die Geopolitik.

  23. @Frau Holle 20. April 2021 at 21:21

    Wie gewünscht, bitte:

    Die Stadt Hamburg kooperiert offen mit Terrorfreunden und Antisemiten
    Stand: 17:29 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Remko Leemhuis

    Das Islamische Zentrum Hamburg wird aus Teheran gesteuert, feiert Terroristen als Märtyrer und soll iranische Oppositionelle ausspionieren. Trotzdem wird die Organisation nicht verboten – im Gegenteil, die Stadt schließt mit dem Zentrum auch noch einen Staatsvertrag.

    Qassem Soleimani war selbst gemessen an den Standards des Nahen Ostens, einer Region, die wahrlich keinen Mangel an Schlächtern und Kriegsverbrechern kennt, einer der gefürchtetsten Männer. Als Kommandant der Quds-Brigaden, eine Einheit der iranischen Revolutionsgarden mit dem Auftrag, die „Islamische Revolution“ in die Welt zu tragen, hat er eine Spur der Verwüstung durch den Nahen Osten gezogen und die Region nachhaltig destabilisiert. Unter seinem Kommando haben die Mitglieder der Quds-Brigaden sowie schiitische Milizen in den Bürgerkriegen im Irak, im Jemen und in Syrien Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschheit begangen.

    Der Tod von unzähligen Menschen und die Vertreibung von Hunderttausenden, gerade im Zuge des syrischen Bürgerkrieges, lassen sich direkt mit seinem Agieren in Verbindung bringen. Zeit seines Lebens hat Soleimani ebenso an dem erklärten Ziel Teherans gearbeitet, Israel zu zerstören. So war er auch für die Unterstützung der Terrorgruppen Palästinensischer Islamischer Dschihad (PIJ) und Hamas verantwortlich. Zu seinem bleibenden Vermächtnis zählen ebenso die 150.000 Raketen, welche die Hisbollah im Süden des Libanon in Stellung gebracht hat und die für den jüdischen Staat die strategisch größte konventionelle Bedrohung darstellen.

    Der lange Arm seiner Quds-Brigaden reichte selbst bis nach Deutschland. So spähte in deren Auftrag ein hier lebender Pakistaner den ehemaligen Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Reinhold Robbe aus. Ziel dieser Aktivitäten war es, für den Fall einer kriegerischen Auseinandersetzung zwischen Israel und dem Iran Informationen über „weiche“ Ziele für Terroranschläge in Deutschland zu sammeln. In einem ähnlichen Fall hatten iranische Agenten mit dem gleichen Ziel jüdische Kindergärten und Schulen ausspioniert.
    Diesem Mann, der sein Leben damit verbracht hat, die islamistische Staatsdoktrin Teherans mit Terror und Gewalt in die Welt zu tragen, wurde Anfang Januar 2020, nachdem er vom US-Militär in Bagdad getötet worden war, im Islamischen Zentrum Hamburg (IZH) im Rahmen einer Trauerfeier als Märtyrer gehuldigt. Das ist nicht weiter verwunderlich, ist das IZH doch ein direkter Ableger des Mullah-Regimes und laut Sicherheitsbehörden die wichtigste Vertretung Teherans nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.

  24. Teil 2:

    Diese zentrale Bedeutung wird dadurch unterstrichen, dass der Leiter des IZH direkt vom „Revolutionsführer“ ernannt wird, also dem politischen und religiösen Oberhaupt des Iran. Das IZH hat nicht nur den Auftrag, die antisemitische, antidemokratische, misogyne und homophobe Staatsideologie des Iran zu verbreiten, sondern fungiert ferner als Treffpunkt der Hamburger Hisbollah-Anhänger, die seit April 2020 in Deutschland verboten ist.

    Darüber hinaus haben neueste Recherchen der WELT offengelegt, dass Mitglieder des Zentrums iranische Oppositionelle in Hamburg bedrohen. All dies sollte eigentlich reichen, um den Trägerverein des IZH und seine Aktivitäten zu verbieten. Die Stadtregierung der Hansestadt Hamburg geht entgegen dieser Erkenntnisse aber einen anderen Weg und kooperiert seit Jahren mit dem IZH.
    Seit dem Jahr 2012 hat die Stadt Hamburg einen sogenannten Staatsvertrag mit islamischen Gemeinden und Vereinen geschlossen, die sich in der SCHURA Hamburg organisieren. Das Ziel des Staatsvertrages ist es „[…] die Beziehungen zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg und den islamischen Religionsgemeinschaften partnerschaftlich weiterzuentwickeln“.

    Im Rahmen des Vertrages verpflichten sich die Vertragspartner, verschiedene Fragestellungen wie etwa die rechtliche Anerkennung von islamischen Feiertagen, die Ausbildung von islamischen Theologen an der Universität, die Betreuung von Muslimen in Justizvollzugsanstalten und die Teilhabe an der Entwicklung des islamischen Religionsunterrichts an den Schulen gemeinsam zu regeln.

    Selbstverständlich ist nichts dagegen einzuwenden, wenn Muslime ihre politischen und religiösen Belange vertreten und staatliche Institutionen für eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe sorgen. Fragwürdig wird es nur dann, wenn Vertreter totalitärer Regime mit am Tisch sitzen, die über diesen Weg versuchen, Einfluss auf hier lebende Muslime zu nehmen, und demokratische Institutionen und Formate nutzen, um ihre gesellschaftspolitischen Vorstellungen durchzusetzen.

    Nur ein Lippenbekenntnis
    Wie glaubwürdig ist es denn, wenn die Statthalter Teherans sich etwa auch zu diesem Passus des Staatsvertrages mit ihrer Unterschrift bekennen: „Sie [die Vertragspartner] sind sich einig in der Ächtung von Gewalt und Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung, Glauben oder religiöser politischer Anschauungen und werden gemeinsam dagegen eintreten“?

    Dass dies nicht mehr als ein Lippenbekenntnis ist, wird schon durch einen flüchtigen Blick auf die Menschenrechtssituation im Iran deutlich: So werden Homosexuelle an Baukränen aufgehängt, die religiöse Minderheit der Bahai seit der Islamischen Revolution brutal verfolgt und es verschwinden Menschenrechtler in den Kerkern des Regimes. Und erst um den Jahreswechsel 2019/2020 hat das Regime unzählige Menschen getötet und Tausende in Gefängnisse eingesperrt, die gegen die katastrophale Wirtschaftslage und politische Unterdrückung auf die Straße gegangen sind.

  25. Teil 3:

    Selbstredend teilt das IZH als direkter Ableger Teherans ebenso die antisemitische Agenda des Regimes. Neben der bereits erwähnten Glorifizierung des antisemitischen Terroristen Qasem Soleimani nahmen bis vor ein paar Jahren offizielle Repräsentanten des IZH wiederholt an der jährlichen „Quds-Demonstration“ in Berlin Teil. Diese Demonstration wurde von Ajatollah Khomeini ins Leben gerufen, und seit 1979 gehen weltweit jährlich am letzten Freitag des Ramadan Anhänger des iranischen Regimes und andere Antisemiten für die Zerstörung Israels auf die Straße.

    Auch wenn Funktionäre auf Druck der Hamburger Politik aus taktischen Gründen inzwischen nicht mehr an der Demonstration in Berlin teilnehmen, weisen die Sicherheitsbehörden darauf hin, dass sich nach wie vor Besucher des IZH unter den Teilnehmern des Marsches befanden.

    Eine glaubhafte Distanzierung von der zentralen Forderung, Israel zu zerstören, gibt es bis heute nicht vom IZH und kann es natürlich auch von dieser Quasi-Botschaft des iranischen Regimes nicht geben. Angesichts all dieser Erkenntnisse ist es ein Skandal, dass die Hamburger Regierung nach wie vor an der Kooperation festhält und auch die anderen muslimischen Organisationen sich offenbar nicht an der Agenda des IZH stören.

    Im Umgang mit dem IZH geht es auch um politische Glaubwürdigkeit. Niemand würde in Hamburg auf die Idee kommen, mit Rechtsextremisten zu kooperieren. Warum beim IZH ein anderer Maßstab gilt, darauf bleiben die Verantwortlichen in Hamburg bisher eine Antwort schuldig. Wenn der Kampf gegen Antisemitismus auch in Hamburg erfolgreich sein soll, dann darf es keine Ausnahmen geben. Ein erster Schritt wäre, die Kooperation mit dem IZH endlich einzustellen.

    Der Autor ist Direktor des American Jewish Committee, Berlin

  26. Morgen wird es wieder passieren. Bei der Demo gegen Merkels Machtergreifung sind viele Menschen. Doch die Polizei kesselt wieder alle ein und schiebt die zusammen. Anschließend wird den Demonstranten fehlender Abstand vorgeworfen. Einfach nur absurd.

  27. Man kann verschweigen und vertuschen.
    Aber die Realität findet trotzdem statt.

    Der politische Maulkorb ist schlimmer als der Mund-Nasen-Schutz.

    Die neue lockdown-dämokratische Grundordnung.

  28. Da fragt man sich doch glatt,wieso sich die
    angeblichen Leichen,der Coronatoten,in den Kühlkammern
    der Bestatter stapeln,laut den Lügenmedien?
    Laut Statistik,offizielle Zahlen,hatten wir im März 11% weniger
    Verstorbene als in den letzten 4 Jahren,im März,
    dann fällt nach diesem und anderen Berichten,noch gut 50%
    der Muslimen weg,die sich mit Sicherheit, keinen deutschen
    Bestatter aufsuchen.
    Aber wir haben ja so hohe Coronazahlen,nur,wenn man die
    Zahlen richtig deutet,verstirbt so gut wie keiner an dem
    Virus,er ist wohl nur das Tüpfelchen auf dem I.von vorerkrankten,
    oder alten Menschen.
    Es ist wie es ist, die Hysterie,Panikmache und die Verängstigung,
    eine ganzen Volkes,zur Umkehr der Grundrechte und unserer Staatsform,
    wird mit Nachdruck betrieben.
    Das GG.war immer schon ein Stachel im A**** der Mächtigen,genauso
    wie das Verfassungsgericht.
    Daran wird schon lange gefeilt und genagt,bis auch beide quasi abgeschafft sind.
    Es lebe der Totalitarismus,es lebe die Diktatur,und die Entrechtung des
    deutschen Bürgers!

  29. Man höre doch mal endlich auf, Testergebnisse als Infektionen darzustellen. Wer weiß, warum Muslime vielleicht mehr positive Testergebnisse haben als andere. Es hat sicherlich nichts mit Corona zu tun. Es gibt Unterschiede zwischen den Ethnien auch im Gesundheitsbereich und dazu werden auch die Auffälligkeiten der Tests gehören.

  30. .

    An: Tomaat 20. April 2021 at 22:02 h

    .

    ( friedel_1830: De Gaulle (1890 – 1970) in seiner berühmten „Kolibri-Rede“ 5. März 1959;

    De Gaulle war einer der letzten Patriarchen in Europa, zusammen mit Adenauer. Er würde in der 1968-er Revolution gestürzt und der Anführer dieser Bewegung, die bis heute im Westen herrscht, war dieses Miststück:

    https://www.youtube.com/watch?v=SQfZBV9nsNQ

    Es war mal wieder einen Color-Coded Revolution, angestiftet vom CIA, wie so vielen Malen danach. Man denke nur an Syrien und Ukraine.

    Egal. Der dementierende Präsident Biden hat jetzt alle rote Linien durchbrochen, damit er gesagt (suggeriert) hat das er hofft das Chauvin verurteilt wird, was eine enorme Last auf die Jury legt. Damit hat er der Gewaltenteilung zunichtegemacht, einen ungeheuren Vorgang.

    Es wird nicht mehr lange dauern bis das Pulverfass USA explodiert, mit ungeheuren Konsequenzen für die Geopolitik )

    _________________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort, interessante Überlegungen, die Sie anstellen, Zustimmung.
    Friedel

    .

  31. +++EILMELDUNG+++POLIZIST WEGEN MORDES VERURTEILT+++EILMELDUNG+++

    Ein ungeheurer Skandal: Der wegen Mordes an dem an einer Überdosis Drogen verstorbenen Schwerkriminellen G.Floyd angeklagte Polizist wurde durch die massiv beeinflußte und aufgehetzte Jury in allen Anklagepunkten für SCHULDIG (!!!) befunden. Unglaublich!

    Man kann nur hoffen, daß die Verteidugung nachweisen kann, daß mindestens ein Geschworener bedroht wurde, damit der Prozeß annulliert wird. Wahrscheinlich wurden ALLE Geschworenen massiv bedroht. Auch Neger wissen, wo Häuser wohnen…

  32. Es wird Ernst! Deutschland schafft sich endgültig ab!

    Laut aktueller FORSA-Umfrage vom 20. April 2021 haben die Grünen derzeit 28 (in Worten: achtundzwanzig!) Prozent, CDU/CSU nur noch 21 (in Worten: einundzwanzig!) Prozent:

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

  33. OT Breaking

    Im Schauprozess gegen den Greifer, der Big George fixierte, wurde dieser in allen Anklagepunkten für schuldig befunden.

    Ich habe sicher keine Sympathien für den Cop, aber erhebliche Zweifel, ob das ein faires Verfahren war.

  34. https://www.welt.de/politik/deutschland/article230530511/Sea-Watch-4-unter-Antifa-Flagge-Kritik-an-evangelischer-Kirche.html

    „Antifaschisten sind wir alle“: Das von der evangelischen Kirche finanzierte Rettungsschiff „Sea-Watch 4“ fährt inzwischen unter der Antifa-Flagge. In der CDU wird Kritik laut, dass die Kirchenfunktionäre die Linksradikalen gewähren lassen. Doch die EKD distanziert sich nicht.

    <<<Im dritten Reich rechtzeitig mit den Nazis paktiert, und jetzt rechtzeitig schon den nächsten Seitenwechsel vorbereitet. Ihr habt doch überhaupt kein Schamgefühl.<<<
    <<<< Irgendwie muss die Kirche ja an Geld kommen. Im Zweifel immer vom Steuerzahler. Die Organisation dahinter – United4rescue wird übrigens vom Ehemann der Grünen Göhring-Eckhard geleitet. <<<

    <<<Teile des himmlischen Bodenpersonals haben sich schon zu Zeiten des Nationalsozialismus rechtzeitig auf die Seite der kommenden Herren geschlagen. Geschichte wiederholt sich, dieses Mal unter anderem Vorzeichen.<<<

    <<<< Also zusammengefasst: Die EKD unterstützt mit Geldern aus der Kirchensteuer linksextremistische Gruppen, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, um Menschen illegal nach Deutschland zu schleppen, was wiederum Unmengen an weiteren Steuergeldern kostet, und alle staatlichen Behörden schauen hilf- und tatenlos zu. Und wer daran Kritik äußert ist rechtsextrem. Es ist einfach unglaublich, was in diesem Land derzeit abgeht. Dem einfachen Bürger und Steuerzahler ist das nicht mehr erklärbar. <<<

    <<<So ja auch die klare Ansage der Pia Klem (angeblich Kapitän der Sea Watch): „Ich sehe die Seenotrettung nicht als eine humanitäre Aktion, sondern als Teil eines antifaschistischen Kampfes“<<<<

    <<< “Die evangelische Kirche ist eine NGO mit Meditationshintergrund” (Gloria von Thurn und Taxis) <<<

    <<< Tja, jeder Schwarz-Weiß-Rot – Fahnenschwenker wird gleich zum Staatsfeind erklärt, während der EKD – Dampfer unter Antifa – Flagge fährt. Aber angeblich sind alle nur auf dem rechten Auge blind. Die Linken sind viel gefährlicher als die Rechten, weil die Linken über scheinbar seriöse Institutionen Staat und Gesellschaft unterwandern. Dazu gehört nicht nur die evangelische Kirche, dazu gehören auch die Antifa – Kohorten bei SPD, Grünen und Linken, die sich nicht mal mehr besonders ausgeprägte Mühe machen, sich zu tarnen, dazu gehören staatlich finanzierte Institute wie die Gleichstellungsstiftung etc. Immerhin zeigt die Union auch mal letzte Zuckungen von Abwehrbereitschaft, wenn sie so etwas wie das Gesetz zur Förderung der Feinde der offenen Gesellschaft, oh pardon das "Gesetz zur Förderung der wehrhaften Demokratie" erst mal nicht durchwinken will. Laschets Wahlkampfschlager liegen eigentlich auf der Straße, aber sechszehn Jahre Merkelspülung haben die Union und ihr verbliebenes Personal dauerhaft deformiert. <<<<

    <<<Bedford-Strom selbst gehört zum linksradikalen Flügel der evangelischen Kirche. Vielleicht wird mal jemand die Rechnung aufmachen wieviel Mitgliedschaften die evangelische und katholische Kirche wegen Leuten wie B-S verloren haben. Schon aus den 80er Jahren kann ich mich an Klagen erinnern über die kommunistischen Sprüche die der neue Pfarrer Sonntags von der Kanzel los lies.<<<

    <<<<Sobald die evangelische Kirche die "Schiffbrüchigen" gerettet und auf das europäische Festland gebracht hat, endet ihre Mission: Für Unterbringung und Vollversorgung kommen die aus Nächstenliebe Handelnden selbstverständlich nicht selbst auf, sondern bürden die Last dem Steuerzahler auf. Bei soviel Heuchelei und Selbstgefälligkeit werben die grünen Protagonisten geradezu für einen Kirchenaustritt.<<<<
    <<<Zu diesem Thema noch folgendes: der Vorsitzende des Vereins GEMEINSAM RETTEN, der als Träger der EKD zur Entsendung der Sea-Watch 4 fungiert, ist ein Herr Thies Gundlach, Ehemann von Frau Katrin Göring-Eckardt. Im Grunde genommen ist das eine staatlich und kirchlich alimentierte Schleuserorganisation.<<<<

    <<<<Muss man wissen Kathrin Göring-Eckardts Ihr Partner Thies Gundlach ist Vorsitzender: https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsam_Retten <<<

  35. Thomas_Paine 20. April 2021 at 23:24
    Es wird Ernst! Deutschland schafft sich endgültig ab!

    Eigentlich wird’s mal wieder Zeit, das es mal wieder richtig kracht und knallt.
    Es war ohnehin zu lange ruhig im alten Kontinent.

  36. https://www.welt.de/vermischtes/article230528815/Sterbefaelle-in-zweiter-Aprilwoche-etwa-im-Schnitt-der-Vorjahre.html

    Die Zahl der Toten in Deutschland lag nach Angaben des Statistischen Bundesamtes Anfang April im Durchschnitt der vier Vorjahre. Seit Mitte Februar starben sogar weniger Menschen als gewöhnlich – weil die Grippewelle ausblieb.

    <<< Ein Bekannter von mit ist "vom Fach" und er sagte mir, dass die Influenza-"Tests" genauso ein hanebüchener Schwachsinn sind, wie " Corona" -"Tests". Völlig aussagelos. Lungenentzündung ist Lungenentzündung egal was für ein "Test" grad anschlägt. <<<

  37. Barackler 20. April 2021 at 23:29
    OT Breaking

    Im Schauprozess gegen den Greifer, der Big George fixierte, wurde dieser in allen Anklagepunkten für schuldig befunden.

    Ich habe sicher keine Sympathien für den Cop, aber erhebliche Zweifel, ob das ein faires Verfahren war.

    Hätten die ihn für nicht schuldig erklärt, wäre es drüben eine Minute später richtig rundgegangen wie noch nie.
    Von daher hatte die Jury keine andere Wahl.

  38. @ Fairmann 20. April 2021 at 21:57

    Laut worldometer knallen die Infektionszahlen in der Türkei auch gerade durch die Decke.

    Schönen all-inclusive -Urlaub wünsche ich allen dort.

    In 14 Tagen ist die Türkei auf Platz 4 weltweit.

    ——————

    Was mir nicht einleuchten will ist, weshalb gerade Sie als Arzt sich so unpräzise ausdrücken – nicht erst seit heute. Nun, ich habe mit der Türkei und den osmanischen Völkern nun wirklich nicht das geringste am Hut, doch selbstverständlich hanelt es sich auch hier nicht um „Infizierte“, sondern um positiv Getestete. Weshalb dies zwei vollkommen unterschiedliche Größen sind, die aber von der Merkel-Regierung – und nicht nur von dieser – zwecks Panikbeförderung bewusst vermengt werden, brauche ich Ihnen sicher nicht zu erklären.

  39. orvassius 20. April 2021 at 21:20
    Die Hamburger Behörden können es nicht mehr in Abrede stellen, und doch schaffen sie es, den „Elefanten im Raum“ in ihren geworfenen Nebelkerzen einzuhüllen. Die augenfällig höchst unterschiedliche Corona-Situation in den Hamburger Stadtteilen wird auf die „Armut“ und die „beengten Wohnverhältnisse“ in gewissen Stadtteilen zurückgeführt, auf „Jobs, in denen Homeoffice nicht möglich ist“, darauf, daß „viele Anwohner täglich mit Bussen und Bahnen“ fahren – und „das Verhalten der Menschen im Viertel ist nicht daran schuld“ (NDR). Daß die Wohnverhältnisse und die Art der Jobausübung etwas mit der Herkunftskultur und dem Bildungsstand der Stadtteilbewohner zu tun hat, verschweigt man.
    ————-
    Ich erlaube mir Teil 2 des Interviews BILD v. Tschentscher hinzuzufügen:
    Qualle: BILD-Hamburg Ausgabe von heute:
    BILD fragt nach seiner (Tschentschers) Weigerung (!!!) anzuerkennen, daß Bezirke mit hohem Ausländeranteil schwer von der Corona-Welle betroffen sind.
    – quote –
    Tschentscher: Wir haben von Anfang an auf gute Information gesetzt über viele Wege und Sprachen (1)) Es gibt aber Stadtteile, di es schwerer haben weil die Wohnungen klein sind (2) und die Menschen welche in Berufen arbeiten (3) die kein Homeoffice machen können an der Kasse oder an der Produktion. …Jetzt optimieren wir die Öffentlichkeitsarbeit.
    – unquote –
    Meine Anmerkungen dazu:
    zu (1) : eben nicht. Siehe den pi-Artikel und auch den Bericht im linkslastigen NDDR3-Hamburg-Journal.
    zu (2) : Ich empfehle mal weniger Kinder zu machen. Dann passt auch die Wohnung.
    zu (3) : Das mit dem „arbeiten“ habe ich nicht verstanden…
    Natürlich fahren aus der Veddel viele Menschen mit Bus und Bahn aber das ist im erheblich reicheren Eimsbüttel oder Eppendorf auch so. Die Veddeler haben die S-Bahn und viele Buslinien vor der Haustür. Da lohnt oft kein eigenes Auto und Parkplätze werden systematisch vom Hamburger Autovergraul-Senator plattgemacht.
    In HH-Wilhelmsburg wurde die Elbinsel-Stadtteilschule (gegen Rassismus?) dicht gemacht wegen Corona.
    Elbinsel klingt so romantisch…ist es aber nicht. Das ist die Hölle.

  40. Noch eine Anmerkung von mir:
    Endlich werden mal die Hauptquellen, die Ursachen des wie-auch-immer-Virus genannt anstatt als deutsche Konservative in diesem Forum aufeinander rumzuhacken. Denn diesen Job übernimmt ab morgen die Union…

  41. MKULTRA 20. April 2021 at 23:30; Lungenentzündung kann man aus den verschiedensten Gründen kriegen. Erst gestern hab ich irgendwo gesehen, dass sogar zu viel saufen das auslöst. Dazu kommt, dass rund 80% der Zwangsbeatmeten auch eine kriegen. Was wohl soviel heisst, dass die Patienten viel eher an der Behandlung statt an der Krankheit sterben. Wohlgemerkt, das bezieht sich auf die vielleicht 1.5% derer, die tatsächlich Corona bzw Grippetypisches Krankheitsbild haben. Die tatsächliche Sterblichkeit dürfte sich also ehe sogar im unteren Promillebereich abspielen.

  42. Barackler 20. April 2021 at 23:29
    Das_Sanfte_Lamm 20. April 2021 at 23:32

    Ich kenne mich mit dem US-Amerikanischen Rechtssystem nur wenig aus und kann daher nur sehr eingeschränkt beurteilen, inwiefern dieses Urteil gerechtfertigt war.

    Dass Derek Chauvin aus dem Polizeidienst entfernt gehörte und zumindest die Anklage dem Pendant unserem „Totschlag“ entsprechend gerechtfertigt war, finde ich tatsächlich auch. Und ich bin dabei bei weitem kein Freund von George Floyd, der unter anderem eine schwangere Frau unter Androhung von Schusswaffengewalt ausgeraubt hat und zum Tatzeitpunkt glaube ich voll mit Fentanyl und Crystal Meth war. „Gentle Giant“ my ass.

    Das Problem ist ein anderes: Es stand im Vorfeld kein anderes Urteil zur Debatte. Das war „Trial by Twitter“ und der unausgesprochene, vierte Anklagepunkt war: „Please don’t riot!“.

    Und da wird es staatlicher Sicht dann halt kritisch. Wenn ein möglicher Urteilsspruch/ Freispruch den Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung zur Folge haben kann, kann halt kein faires Verfahren mehr garantiert werden… oder sehe ich das falsch?

    PS: Erst vor ein paar Tagen ist wieder ein Polizist bei einer Routinekontrolle von einem Drogendealer erschossen worden, sein Name war Darian Jetto glaube ich.

    Und – auf der anderen Seite – ist über die regelrechte Hinrichtung des Weißen Daniel Shaver durch die Polizei in Arizona nie ein Wort verloren worden. Und das Video davon ist selbst für Hartgesottene verstörend. Die Amis haben weniger ein Problem mit ihrem liberalen Waffenrecht, sondern viel mehr wegen der ganzen Psychos, die man dadurch an Waffen kommen lässt.

    Im Fall George Floyd hatte die politische Dimension des Falles die juristische meiner Meinung nach jedenfalls schon vor Beginn des Verfahrens eingeholt bzw. obsolet gemacht.

  43. Wer jetzt hier Schelte gegen die Migranten übt, der erkennt die Merkelschen Maßnahmen voll an, dass sollte ihm klar sein. Denn die wlll ja das Vitus zurückdrängen. Also bitte nicht mehr über Merkel klagen, wenn die Migranten das Virus verbreiten. Übe Ungleichbehandlungen kann man noch klagen, aber nicht über die Merkelschen Maßnahmen. Also das mal so als Tip für @klimbt und @erich-m.

  44. INGRES 21. April 2021 at 00:26

    Es ist sehr verlockend auf die Migranten einzudreschen, Aber es geht nur um den Preis der Anerkenntnis des Virus und damit der Anerkenntnis von Merkel. Also solche elementar logischen Fehler passierten mir nicht.

    Wer das logische Problem vermeiden will, muß zumindest für die Migranten von als Corona-deklarierter Grippe sprechen, sonst muß er Merkel Respekt zollen. Klimbt, erich-m gonger und einige andere machen das ja. Aber ich geh eben davon aus, dass die eben vermehrt als Corona deklarierte ARE haben (sonst muß ich mich revidieren und Merkel anerkennen). Damit erspar ich mir die Huldigung Merkels. Die Migranten gehören hier nicht hin, aber Corona könne sie nicht relevant haben. Denn da sist ja manipuliert.

  45. bet-ei-geuze 21. April 2021 at 00:05
    Einwurf zu Mitternacht. Hat nochmal wer was von Eugen Prinz gehört?

    ————————————

    Nein, nichts. Genauso verschollen wie Viva … obwohl ich seit heute den Verdacht habe, dass Viva unter anderem Namen wieder hier ist …

  46. Hans R. Brecher 21. April 2021 at 01:23
    Nein, nichts. Genauso verschollen wie Viva … obwohl ich seit heute den Verdacht habe, dass Viva unter anderem Namen wieder hier ist …
    ————
    Huuuhhhh, wie gespensterhaft.. ist ein Wiedergänger etwa wieder zurückgekehrt ? oder ist alles einfach nur noch ’spooky‘, wie der letzte westliche youth buldge (mit seinen 2 % Prozent Marktanteil an seiner Fortexistenz) jetzt sagen würde.

  47. Laschet, Baerbock, Söder hin und her: Die CDU-Mitglieder hätten Friedrich Merz gewählt. Und auch dort hatte die grauenhafte Merkel ihre Finger drin. Und sie ist ja noch da, längst nicht weg aus unserem Land, welches sich dringend von ihr erholen muss. Mal abwarten, was sie noch an Bonbons für die von ihr verhasste CDU in Petto hat.

    Das Vorgehen des zwangsbezahlten ÖRR in DE ist ein Skandal. Ein öffentlich-rechtlicher und auch politischer Skandal, denn die einzige Opposition in DE, die AfD wird systematisch totgeschwiegen.

    Durften sich ihre Vertreter doch früher noch einem Tribunal stellen und erfolgreich hinausgehen, wird sie seit einem Jahr oder länger völlig ignoriert von dem „Demokratiefernsehen“ des Herrn Schönenborn.

    Es KANN nicht sein, dass die BRD sehenden Auges in den Zustand der DDR reist.
    Merkel ist doch fast schon weg …..

    Nun rufe

  48. Die Behandlung oder Misshandlung der AfD im ÖR-TV ist ein Skandal und gehört vor ein Gericht.

  49. Ich will es nochmal ganz knapp sagen: Wer ja zu Moslems = Corona sagt,d er muß auch ja zu Merkel sagen. Denn die will uns ja vor Corona schützen. Und wenn es Corona relevant gibt, Dann liegt Merkel richtig.
    Denn selbstverständlich würde ich als anständiger und vernünftiger Mensch darauf achten meine Mitmenschen nicht anzustecken

    PS: ich lass mich nur deshalb weder testen noch impfen, weil ich erstens gesund bin und zweitens weiß wie das Virus belogen und manipuliert wird. (und in diesem Sinne nicht existent ist). EInfach Logik (aber verbunden mit Anstand und Vernunft). In Raumschiff Enterprise wird auch alles verkörpert.
    ich habe das damals schon begriffen, was die Serie sagen will; Anstand, Logik, Vernunft. Aber auch den Unterschied zwischen höchster Denkfähigkeit und höchster fachlicher Qualifikation und den Fähigkeiten eines Käptn’s verdeutlichen (also neben dem Sex der durch die Frauen und besonders durch die überkurzen Röcke repräsentiert war, alles makellos).
    Cäpt’n Kirk befreit die Enterprise immer aus den aussichtslosesten Situationen durch eine Finte (und indem er eben den richtigen Befahl gibt). Letzteres können die Logiker und Fachleute eben nicht. Und dafür bedarf es des Cäptn’s, der dann eben unbedingten Gehorsam einfordern kann.

    Das ist alles wunderbar dargestellt, dann die leckeren Frauen (Bootsmann udn Techniker im Minirock) und in der ersten Enterprise ist damit noch alles in Ordnung. Die Emanzipation hatte gerade erst begonnen.

    Es ist auch interessant, wie es dann weiter geht, bis in die Gegenwart, in der die Frauen den Cäpt’n stellen (meist ganz gegen die Realität) (von Janeway aber zumindest überzeugend gespielt).
    Unter Picard habe die Frauen dann Hosen an und schrieben auch Bücher usw. und haben ganz tolle Laufbahnen.

    Danach habe ich mir das aber kaum noch angesehen. In der Serie spiegeln sich die ideologischen Veränderungen. Es geht wohl immer noch ehrenhaft zu, aber wird eben immer ideologischer und ist auch meine ich nicht mehr so interessant und nicht mehr so witzig. Also ich kann mich hinter Picard nicht mehr damit anfreunden. Ich wollt evor kurzem mal sehen, ob das ein Vorurteil ist und habe einen Nachfolger angesehen, aber war mir zu langweilig.

  50. @Rasmus,

    wie soll sich unser Land erholen, wenn alles schon geplant wurde, das der nächste“Kanzler“ genau den selben Scheiß macht wie die Alte?

    Da wird es keine Besserung oder Erholung geben, im Gegenteil.

  51. Familie Flodder und die ganze Black Community sind am Feiern.

    Der politische Schauprozess ging nach ihren Wünschen aus.

  52. bet-ei-geuze 21. April 2021 at 01:56
    Hans R. Brecher 21. April 2021 at 01:23
    Nein, nichts. Genauso verschollen wie Viva … obwohl ich seit heute den Verdacht habe, dass Viva unter anderem Namen wieder hier ist …
    ————
    Huuuhhhh, wie gespensterhaft.. ist ein Wiedergänger etwa wieder zurückgekehrt ? oder ist alles einfach nur noch ’spooky‘

    ———————————–
    Jaaahaaahaaa … (bibber)

    https://www.youtube.com/watch?v=-gc9wLKKUqY

  53. MALLE UND GRAN CANARIA ADÉ?
    Reisebranche warnt vor Aus für Pauschal-Urlaub!

    Nie wieder Pauschal-Urlaub? Die deutsche Reisebranche warnt vor einem totalen Zusammenbruch der Pauschal-Branche! Schon diesen Sommer!

    Grund: Nach der Thomas-Cook-Pleite und wegen der Corona-Pandemie finden sich kaum noch Versicherungen, die bereit sind, die Reiseveranstalter gegen Pleite abzusichern.

    Ohne Insolvenzversicherung dürfen aber keine Pauschalreisen angeboten werden!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/malle-und-gran-canaria-ad-reisebranche-warnt-vor-aus-fuer-pauschal-urlaub-76130344.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.bild.desktop

  54. „WARUM SCHÜTZT MICH DIE POLIZEI NICHT?“
    Prügel, weil er keine Drogen kaufen wollte

    Yarden Cohen wollte nur noch schnell im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg eine Zigarette rauchen, da umlagerten ihn Dealer. Und schlugen zu, als er sie abwies!

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/berlin-aktuell/goerlitzer-park-in-berlin-angriff-von-drogendealern-auf-passant-76089782.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.paid.bild.desktop

    Die Polizei hat gerade anderes zu tun … Spaziergänger jagen, Rentner verhaften, Schlagstöcke polieren, Wasserwerfer betanken …

  55. In Deutschland garantiert Artikel 20 des Grundgesetzes Abs. 4 das Recht eines jeden Deutschen, gegen jeden Widerstand zu leisten, der es unternimmt, die dort in Abs. 1 bis 3 niedergelegte Verfassungsordnung zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  56. Die Diktatur kommt in Riesenschritten …

    Im Herbst regieren die Grünen Faschisten … und Merkel wird Bundespräsidentin und muss sich nicht mehr mit den Regierungsgeschäften abplagen … kann aber weiter repräsentieren und hat ihre geliebte DDR im linksgrünen Gewand zurück …

  57. OT

    Forsa-Imfrage 20.04.:

    28% Grüne
    21% CDU
    13% SPD
    12% FDP
    11% AfD

    Wenn auch nur eine Momentaufnahme, so ist die Tendenz deutlich. Seit der BTW 2017 haben Grüne um knapp 20% dazugelernt, die AfD in etwa ist gleichgeblieben.

    Wenn dieser Hype so bleibt dürfen die Grünen im Herbst eine große Party feiern. …ach ne…wird da ja auch noch wahrsch. verboten sein.

  58. Welche Überraschung. Man kann das Virus mit Hokuspokus austreiben. Warum nicht gleich so?

  59. Der Islam und seine Anhänger,

    stehen für negative Werte, stehen für Gewalt, stehen für Unterdrückung und stehen jetzt für Corona Verbreitung. Die Ideologie „Islam“ ist schon selbst eine Seuche, weil sie alles Schöne, alles Gute, alles Friedliche zerstört. Das christliche Abendland, das christliche Europa wird gerade von dieser „alten Seuche“ befallen und man lässt die Anhänger des Islam seit Jahren gewähren. Ein schwerer Fehler.

  60. Hans R. Brecher
    21. April 2021 at 06:27
    „WARUM SCHÜTZT MICH DIE POLIZEI NICHT?“
    Prügel, weil er keine Drogen kaufen wollte
    ======
    Warum sie Dich nicht schützt?
    Wenn Du zu den 87% gehörst, ist genau das passiert, WEIL Du es so gewählt hast!

  61. Kordula Schulz-Asche (GRÜNE) verhöhnt auf widerlichste Weise die 400, durch die völlig sinnlose Impfkampagne der Regierung Merkel, getöteten Menschen

    Ab Minute 5:50

    https://www.youtube.com/watch?v=ieGtddrBR20

    Stoppt den staatlich organisierten Totschlag durch hochgefährliche, mindergeprüfte Impfstoffe.

  62. Vernunft13 21. April 2021 at 07:09
    OT

    Forsa-Imfrage 20.04.:

    28% Grüne
    21% CDU
    13% SPD
    12% FDP
    11% AfD

    Wenn auch nur eine Momentaufnahme, so ist die Tendenz deutlich. Seit der BTW 2017 haben Grüne um knapp 20% dazugelernt, die AfD in etwa ist gleichgeblieben.

    Wenn dieser Hype so bleibt dürfen die Grünen im Herbst eine große Party feiern. …ach ne…wird da ja auch noch wahrsch. verboten sein.
    ————————
    Frau Baerbock gestern in der Pressekonferenz hat alle Klischees einer Grünen erfüllt.
    Dumm wie ein Meter Feldweg,man kann es leider nicht anders formulieren.
    Und die Party feiern die trotz des Ermächtigungsgesetzes.

  63. Wie üblich, muss wieder etwas missverstanden worden sein.

    Ich habe mühsam gelernt, dass Migranten von einer sensationellen Gesundheit sind, die das deutsche Krankensystem retten werden.

    Neben einem überwältigenden Arbeitseifer und einer überragenden Bildung sind sie der Grundpfeiler für eine erfolgreiche und glorreiche Zukunft der Bundesrepublik.

    Wieso da „Moscheevereine“ eingebunden werden müssen, erschließt sich mir nicht und ich halte das für eine gruppenbezogene Rassenfeindlichkeit. Was soll der Imam eigentlich machen?

    Er kann den Leuten nur vermitteln, dass es Allah so weise eingerichtet hat, dass auf dem rechten Flügel der Fliege das Heilmittel ist, wenn auf dem linken Flügel die Krankheit ist und dass Flöhe ein Geschenk Allahs sind.

  64. Die Deutschen wollen es so. Sie wählen die Flutung mit verseuchten Migranten und Untergang der Wirtschaft durch die Grünen.
    Dieses Land ist komplett wohlstandsverwahrlost und wird, wie auch Kinder, nur durch Schmerz lernen – und der ist einfach noch nicht groß genug.

  65. seegurke
    21. April 2021 at 08:02

    „Frau Baerbock gestern in der Pressekonferenz hat alle Klischees einer Grünen erfüllt.
    Dumm wie ein Meter Feldweg,man kann es leider nicht anders formulieren.“

    Die Presse wird noch lernen, die richtigen Fragen zu stellen:

    Haben Sie heute gut geschlafen Frau Baerbock?

    Heute scheint die Sonne, finden Sie nicht auch Frau Kanzlerin?

    Halten sie den Vertrag mit Frankreich für richtig? Sie wissen, das ist dieses große Land westlich von uns.

    Nein Frau Baerbock hat viel von Frau Dr Merkel gelernt. Auch Frau Dr Merkel kann es geradezu genial verbergen, dass sie von einem Thema eine Ahnung hätte.

  66. Was mich mal interessieren würde: Wie wird bei Moslems überhaupt Corona festgestellt? Es soll ja auch bei den Hochzeiten passieren. Aber ich kenne keine genaue Schilderung, wie das dann da abläuft.
    Bekommen die auf einmal schwerste Symptome. (Dazu muß man wissen, dass fast alle Symptome wegen derer getestet wird das sind, was jeder normale Mensch fast jeden Tag hat) d. h sind die so vernünftig und wehleidig, dass die sich noch während der Hochzeit testen lassen oder wann lassen die sich testen? Bzw, wie kommt das Gerücht auf, dass die Positiven sich bei einer Hochzeit angesteckt haben?
    Oder feiern die und hocken aufeinander und rennen dann ins Testzentrum?

    Wenn da mal Licht ins Dunkel kommen würde.

    PS: will man die Moslems vielleicht als Verlierer der Krise aufbauen?

  67. Antwort an: INGRES 21. April 2021 at 05:25

    Leider sind Frauen anders!

    Frauen haben Themen, die ihnen am Arsch vorbeigehen und man kann hunderttausend Jahre Evolution nicht einfach überlisten. Ich behaupte, dass die Länder untergehen werden, in denen Frauen immer mehr Macht haben bzw. in denen Frauen bestimmen. In Deutschland kann man schön beobachten, was aus dem Grenzschutz geworden ist. In einer immer dichter besiedelten Welt, die immer mehr aggressive, gewaltbereite Männer, gerade in islamischen und in afrikanischen Ländern hervorbringt, geht es primär um neuen Lebensraum. Frauen wollen nicht verteidigen und Frauen wollen nicht kämpfen und deshalb werden Frauen-dominierte Gesellschaften untergehen.

  68. Hans R. Brecher 21. April 2021 at 06:44
    Die Diktatur kommt in Riesenschritten …

    Im Herbst regieren die Grünen Faschisten … und Merkel wird Bundespräsidentin und muss sich nicht mehr mit den Regierungsgeschäften abplagen … kann aber weiter repräsentieren und hat ihre geliebte DDR im linksgrünen Gewand zurück …
    *********************
    Mancherorts scheint diese schon da zu sein:
    Auf der Straße Furzen einem wildfremde Leute die ungeheuerlichsten Dinge hinterher, obwohl man sich Zeit seines Lebens nichts ernsthaftes zu Schulden kommen lassen hat, und in Mehrfamilienhäusern finden durch penetrante Hellhörigkeit,was sich anhand von entsprechenden Klagen auf etwa 2005 zurückdatieren lässt,üble Zersetzungsmanöver statt.

  69. OT

    Natürlich ist jede Stimme gegen das Ermächtigungsgesetz der Linksfaschistin Merkel gut und richtig. Wenn ich aber teilweise die Begründungen von Bundestagsabgeordneten der Altparteien und ihre Ratschläge anhöre, kräuseln sich mir die Fußnägel. Etwa bei der Düsseldorfer CDU-Bundestagsabgeordneten Sylvia Pantel. Dass sie den Föderalismus für ein wichtiges Verfassungsgut hält, ist selbstverständlich richtig. Aber was sie am Ende ihres Videos sagt ist Bullshit. Sie will impfen, impfen und nochmals impfen und testen, testen und noch viel, viel mehr testen, täglich die Leute testen, immer wieder die Stäbe, auch den Kindern, in die Nasenflügel hineinrammen, dann werde schon alles gut. Das ist so dämlich wie das, was ein Gauland anzubieten hat, der bei mir erheblich an Reputation verloren hat, ein ängstlicher alter Mann, der das Geschehen nicht mehr richtig einordnen kann. Aufhören mit dem Mist, einfach aufhören, sofort aufhören! Dann ist auch die sogenannte Pandemie sofort vorbei.

    Hier das Video der CDU-FRAU:

    http://sylvia-pantel.de/

  70. Das Bild habe ich jetzt erst gesehen.

    Was bitte ist das denn für ein Blödsinn?
    Hat man sich da zusammengesetzt, bewustseinserweiternde Substanzen zu sich genommen und es „easy“ angehen lassen?

    Wenn sie es wirklich ernst genommen gaben so sei ihnen gesagt, daß das kein Spielplatz ist für Kinderbelustigungen. Wenn ich Gaukler und Komödianten sehen will gehe ich zum Karneval oder auf den Jahrmarkt (gibt es das noch?) oder Zirkus.

    Das ist ja wie Takatukaland da oben im Bild.

    Mein Gott, ist das peinlich.

  71. Tolle Idee! Der Senat der Hansestadt sollte an die gesamte migrantische Bevölkerung Stelzen und Reifröcke verteilen. Dadurch werden automatisch die Mindestabstände gewahrt, und die ganze Einwohnerschaft wird auch schon rein optisch in Hochstehende und niederes Volk unterschieden. Sodann werden noch fliegende Teppiche für die Moscheen benötigt, und schon kann Hamburg in Schilda umbenannt werden.

  72. OT / Schweiz: Eritreer attackiert Frau und missbraucht Schafe / Gerichtsprozess

    Meldungen aus der grossen Schweizer Zeitung BLICK:
    (zum Glück ist in der Schweiz eine solche offene Berichterstattung noch möglich. In Deutschland würde so ein Bericht sicher unterdrückt).

    Archivierte Seitenkopien (falls Originalseiten doch noch zensiert würden):
    https://archive.is/j0ENA
    https://archive.is/tFIcc

  73. Noch mal ich:

    Das Bild oben zeigt die Stelzenläufer in einer für mich afrikanischen Feiertracht oder Kleidung eines Stammeshäuptlings, eben nur etwas überdimensional.

    Darf man das? Das ist doch diskriminierend heutzutage, oder?

    Das ist ja wie das Malbuch der AfD wo wer einen Knochen als Zierde im Haar hatte.

    Eine bayerische Tracht wäre angemessen. Dann impliziert man das nicht auf die Kultur, die man ansprechen will.

    Man könnte aber auch (Alternative) den Bezirk dicht machen und rigoros gegen Verstöße vorgehen.

    Das geht ja auch mit Haubschraubern aufzugefrorenen Seen, um Kinder zu verschrecken oder Boule-spielenden steuerzahlenden Familien Bußgelder aufzudrücken.

  74. @ INGRES 21. April 2021 at 08:42

    Was mich mal interessieren würde: Wie wird bei Moslems überhaupt Corona festgestellt? Es soll ja auch bei den Hochzeiten passieren. Aber ich kenne keine genaue Schilderung, wie das dann da abläuft.
    Bekommen die auf einmal schwerste Symptome. (Dazu muß man wissen, dass fast alle Symptome wegen derer getestet wird das sind, was jeder normale Mensch fast jeden Tag hat) d. h sind die so vernünftig und wehleidig, dass die sich noch während der Hochzeit testen lassen oder wann lassen die sich testen? Bzw, wie kommt das Gerücht auf, dass die Positiven sich bei einer Hochzeit angesteckt haben?
    Oder feiern die und hocken aufeinander und rennen dann ins Testzentrum?

    Wenn da mal Licht ins Dunkel kommen würde.

    PS: will man die Moslems vielleicht als Verlierer der Krise aufbauen?

    ——————————

    Ich bin mir bei diesem Aspekt nicht sicher. Dass Corona unter dem Strich ein hochgetuntes Grippchen ist, das nur für Zielgruppen gefährlich ist, mit denen wir gemeinhin so gut wie keinen Kontakt haben, das weiß ich sehr genau und kann es an Hunderten von Quellen belegen. Die Ausländernummer – jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mich über jeden Ausländer weniger freue (nein, nicht Ausländer an sich, sondern jeden kulturfremden Ausländer mit moslemischem Background) -, überzeugt mich bisher aber nicht so recht.

    Ausgerechnet der Wieler, eine der schlimmsten Propagandatrompeten der Bundesregierung und auf vielen Ebenen der WHO vernetzt wie kaum ein anderer, hat das vor Monaten mal so „gaaaaanz nebenbei“ herausgehauen – schon das stimmt mich skeptisch. Es gibt dazu die Theorie – und die stammt irgendwo aus dem Querdenken-Lager -, dass das wieder eines der üblichen Teile-Und-Herrsche-Spielchen der Merkel-Junta sein könnte, um die Widerstandsbewegung zu spalten, hier die „Ausländerfeinde“, dort die „Ausländerfreunde“. Mit dem Ziel, dass der „rechtskonservative“ Widerstand herausbricht, weil er sich nur noch auf die „Superspreader“ mit Migrationshintergrund fokussiert. Und jeder weiß, dass das große Erfolgsrezept von Querdenken bisher war, die übliche Rechts-Links-Trennung überwunden zu haben.

    Wie gesagt, ich bin mir da nicht ganz sicher, und kenne auch die eine oder andere Schilderung von Pflegekräften, die bestätigen, dass „Mihigrus“ recht zahlreich vertreten sind, doch das ist ja überall so. Schon vor sieben Jahren war mir in der Notaufnahme eines deutschen Krankenhauses in einer Großstadt aufgefallen, dass man da alles, nur kein Deutsch hört. Man sollte dieses Motiv („Teile und Herrsche“) also in die Überlegungen mit einbeziehen.

  75. @ jeanette 21. April 2021 at 09:26

    PI Ein Bäcker, der bis mittags schläft.
    Nur der frühe Vogel fängt den Wurm!

    ******************************

    Vögel, die morgens singen, holt abends die Katz‘.

    🖤

  76. Die Situation der politischen Verantwortlichen (stark bei den Berufspolitikern) u. ihrer Fans: Enorme Überforderung, fehlendes Fachwissen trotz millionenschwerer eingekaufter Beratungskonzepte, Machtstreben, Gier nach Posten, Pensionen und Einfluss gepaart mit der Phantasie und inneren Beruhigung „wir wollen doch auch was Gutes für das Gemeinwohl“, das viele Politikern glauben, um ggf. sich auch vor sich selber zu rechtfertigen, wenn sie morgens in den Spiegel sehen. Dies nur Beispiele. Die Politik ist degeneriert zum Chaos, das überwiegend zu Lasten großer Bevölkerungsgruppen und folgenden Generationen geht. Denn die politische Kaste ist quasi für Bürger unerreichbar geworden. Die hat sich rundum abgesichert mit hohen Gehältern, Pensionsansprüchen, Übergangsgeldern etc. Die Leidtragenden sind Millionen andere Menschen. Das Motto „nach uns die Sintflut“ ist gerade bei den schon älteren Politikern deutlich erkennbar. Opposition ist zwingend wichtig!

  77. Wiki:

    Eine Verwendung von Stelzen zur Volksbelustigung im Mittelalter wird als sehr wahrscheinlich angenommen.

    Hauptsächlich in den Ländern Westafrikas gehörte der Stelzenlauf auch zu den rituellen Gebräuchen der Schamanen.
    Durch ihre hohe Erscheinung sorgen meist professionelle Stelzenläufer als Gaukler auf Festen für Aufmerksamkeit.
    Stichwörter: Volksbelustigung, Westafrika, Gaukler

  78. stefan buehler
    21. April 2021 at 09:43

    „Machtstreben, Gier nach Posten, Pensionen und Einfluss gepaart mit der Phantasie und inneren Beruhigung „wir wollen doch auch was Gutes für das Gemeinwohl“, das viele Politikern glauben, um ggf. sich auch vor sich selber zu rechtfertigen, “

    Ja eine besonders mächtige Triebfeder. Frau Dr Merkel denkt schon nach dem Aufwachen darüber nach, wie sie heute die Menschheit wieder retten kann.

    Und beim Frühstück knobelt sie, ob sie heute Europa, Asien oder Afrika retten will. Wer meint, dazu muss man völlig durchgedreht sein, könnte recht haben.

  79. @ Umkehr 21. April 2021 at 09:22
    OT / Schweiz: Eritreer attackiert Frau und missbraucht Schafe / Gerichtsprozess
    ———————-
    Schickt ihn nach Deutschland, unsere Politiker nehmen so was gerne auf

  80. Herr Notar at 21:03

    …ein natürliches Ende im Tot findet
    …dort ist am Tot irgend jemand schuld

    bitte beide Toten mit d schreiben

  81. Barackler 21. April 2021 at 09:36

    @ jeanette 21. April 2021 at 09:26

    PI Ein Bäcker, der bis mittags schläft.
    Nur der frühe Vogel fängt den Wurm!

    ******************************

    Vögel, die morgens singen, holt abends die Katz‘.

    ?
    ———————————

    Aber nicht wenn zwei große Wachhunde vor dem Tor sitzen. 🙂

  82. Dortmunder Buerger 20. April 2021 at 23:23

    +++EILMELDUNG+++POLIZIST WEGEN MORDES VERURTEILT+++EILMELDUNG+++

    Ein ungeheurer Skandal: Der wegen Mordes an dem an einer Überdosis Drogen verstorbenen Schwerkriminellen G.Floyd angeklagte Polizist wurde durch die massiv beeinflußte und aufgehetzte Jury in allen Anklagepunkten für SCHULDIG (!!!) befunden. Unglaublich!

    Man kann nur hoffen, daß die Verteidugung nachweisen kann, daß mindestens ein Geschworener bedroht wurde, damit der Prozeß annulliert wird. Wahrscheinlich wurden ALLE Geschworenen massiv bedroht. Auch Neger wissen, wo Häuser wohnen…

    ———————————–

    Dieser Vorzeigeprozess gleicht der dem O.J. Simpson.

    (Bloß hier ist der Simpson schon tot.)

    Dennoch wird dieses Urteil bestimmt nicht dem Kampf gegen sog. Rassismus hilfreich sein.

    So ist das heute!
    Schwerverbrecher als Nationalheld im Goldenen Sarkophag gefeiert.
    und Polizist wie ein Schwerverbrecher langjährig hinter Gitterstäben

  83. Felix Austria 21. April 2021 at 11:25

    Herr Notar at 21:03

    …ein natürliches Ende im Tot findet
    …dort ist am Tot irgend jemand schuld

    bitte beide Toten mit d schreiben
    ———————-

    Der Notar schläft sicher auch noch.
    Wer schon den Tod mit t schreibt, der hat bestimmt auch schon früher lange geschlafen, als andere in der Schule saßen, als es noch kein Homeschooling gab.

  84. Ich war mal wieder mit dem Hamburger HVV unterwegs und wieder wurden meine bisherigen Beobachtungen bestätigt: Ich sah sogar ausschließlich(!) Migranten ohne oder mit unvollständig aufgesetzter Maske. In einem Wagen saßen 1 Schwarzer und ein Orientale ohne aufgesetzte Maske sowie ein türkischer Jungmann mit Maske unter der Nase. Und der HVV tut: NICHTS. Tolle Sprüche von Sankt Pauli Spielern über Lautsprecher scheinen nicht alle zu überzeugen. Ich will nur noch raus aus diesem Irrenhaus, dessen verantwortungslose no-border- und Parallelgesellschaften mit Geld überhäufende Politik unsere Zukunft zerstört.

  85. Kuddeldaddeldu
    21. April 2021 at 10:54
    Die Fegebank auf Stelzen, das wäre ein richtiger
    Brüller !
    ++++

    Dann aber welche aus Doppel-T-Trägern.
    Vorher die Knickbeanspruchung genau berechnen.
    Mit 9-facher Sicherheit, weil umstehende Personen gefährdet sind!

  86. @eule54
    Für die linke der beiden Stelzenläufer-Figuren wäre Fegebank besonders geeignet – da muß man nicht so viel ausstopfen.

  87. @eule54
    Für die linke der beiden Stelzenläufer-Figuren wäre Fegebank besonders geeignet – da muß man nicht so viel ausstopfen.

  88. @wiesengrund: „Die Stadt Hamburg kooperiert offen mit Terrorfreunden und Antisemiten“. Dieser Satz und die darauf folgenden Ausführungen sind richtig, aber nicht ganz vollständig: Sobald jemand von der AfD, der Querdenkerbewegung oder auch der Werte-Union irgendetwas am besten Deutschland der Welt, an der Globalisierung oder an der EU kritisiert, soll das „antisemitisch“ sein. Wenn es völlig unmöglich ist, einen auch mehr als künstlichen Bezug zwischen dem kritischen Satz und dem Judentum, bestimmten Juden oder Israel herzustellen, enthält die Kritik halt einen „antisemitischen Code“ (inwiefern und warum überhaupt, ist nie ganz klar, weil die Kritisierten in ihrer überwältigenden Mehrheit keine Juden sind und andererseits die Juden genau wie andere Bevölkerungsgruppen keine einheitliche Einstellung gegenüber politischen Entscheidungen haben, die jemand von der falschen Seite kritisiert hat). Besonders entschieden wird die Antisemitismuskeule derzeit gegen die Querdenker eingesetzt. Die Logik der Qualitätsjournalisten und -politiker dazu ist einfach: Querdenker sind Verschwörungstheoretiker, und Verschwörungstheorien sind wesensmäßig antisemitisch. Wer das nicht für einen schlagenden Beweis hält, muss rechts, antisemitisch und ein*e Corona-Leugner*in sein (*sprech ist wichtig!).

  89. Stelzenlauf gegen Corona – dazu fällt mir eine Zeile des legendären H.-D. Hüsch aus einem Bühnenprogramm der 1980er Jahre ein, wo er in einem Refrain feststellte, „Mummenschanz und Firlefanz, schizophren und Eiertanz“!
    Treffender kann man das, was in Hamburg u. a. a. O. getrieben wird, nicht chrakterisieren und – in einer Stadt wie Hamburg, mit einem rot-grünen Senat, nicht anders erwarten!

  90. jeanette 21. April 2021 at 11:54
    Dafür, der Chauvin auf dem Hals des Afroamerikaners kniete um diesen zu fixieren, gab es keinerlei Grund und ist nichts anderes als Polizeigewalt. Und die ist selbst dann nicht gerechtfertigt, wenn jemand drogensüchtig ist; im übrigen, selbst wenn es richtig wäre, ist es Unfug was Sie posten, wenn Sie die dümmliche Behauptung aufstellen, Floyd sei an einer „Überdosis Drogen“ verstorben.
    Von Passanten gemachte Videos belegen aber Polizeigewalt.
    Oder befürworten Sie etwa genau das, was sich in Deutschland immer mehr breit macht, dass die Polizei vom Freund und Helfer zum willfährigen Gehilfen eines zutiefst antidemokratischen Regimes mutiert?
    Und das Polizeigewalt zum Normalalltag der Menschen, insbesondere derer, die deutlich andere Meinungen vertreten als die diejenigen, die Freude dabei empfinden, wenn auf Andersdenkende eingeprügelt (auch virtuell) wird?

  91. Was? Die Mehrheit der Coronakranken sind Muslime?

    Dann lehnen wir uns doch entspannt zurück, genießen die Sonne während wir auf den Balkonen und in unseren Gärten sitzen. Da sich unsere Goldstücke immer in Hundertschaften zu Beerdigungen treffen, stecken sie sich auch in Hundertschaften an. Also sterben mehr, also mehr Beerdigungen, als mehr Ansteckungen.

    Ein Teufelskkreis. Hoch lebe Corona und unsere deutschen Tugenden.

  92. John Kangal 21. April 2021 at 08:48
    Antwort an: INGRES 21. April 2021 at 05:25

    Frauen wollen nicht verteidigen und Frauen wollen nicht kämpfen und deshalb werden Frauen-dominierte Gesellschaften untergehen.

    —————-
    Das alles ist so klar wie Klärchen. Dass das Dings rund um die Frau perverser Stuss ist, wußte ich schon immer. Dass es in letzter Konsequenz durch Verkettung unglücklicher Umstände mich mal das Leben kosten würde, dachte ich 1975 noch nicht.

    Aus dem Folgenden nehme ich ausdrücklich einige Frauen aus, die durch ihre Kommentare zeigen, dass sie das eigene Geschlecht da wo diskutiert wird, besiegt haben. Und den Rest sollen sie ja gar nicht besiegen, sondern leben. Sonst sind sie ja keine Frauen mehr.

    Dass Frauen dadurch, dass sie in der Evolution nie gefordert waren zusammen zu arbeiten im Schnitt keine Begriffe von Ehre und anderen positiven Charaktereigenschaften haben ist glasklar (*). Das Gebiet der Frau ist der Sex. Im Krankenhaus (99% Frauen) ging es damals rund um die Uhr um Sex. Entgegen langläufiger Meinung denken nicht etwa Männer permanent an Sex, sondern die Frauen. Das ist insofern klar als für die Drau des Wichtigste ihre Attraktivität ist. Wenn also ein Mann einer Frau keine Komplimente macht, fragen sie sich automatisch, ob sie nicht attraktiv genug sind. In diesem Sinn sind Frauen dazu verdammt permanent an Sex zu denken. Der Mann wird es i.a. einfach nicht immer leisten können, aber das wissen die Frauen ja nicht und denken in diesem Moment über ihre Attraktivität und damit den Sex nach.

    Und außerdem hat es die Natur nun mal so eingerichtet und den Sex als Angebot und Nachfrage organisiert. Die Frauen bieten das Angebot. Der Mann muß die Ressourcen haben um das Angebot zu nutzen. Natürlich werden die Karten in der Liebe dann neu gemischt. Aber auch die beruht auf den Naturgesetzen des Sex.
    Wer das mutwillig außer Kraft setzt bekommt u.a. Corona und geht unter.

    (*) Es hab dazu auf journalistenwatch.com mal einen grandiosen Beitrag von Max Erdinger. Aber ich finde den nicht mehr. Wenn jemand diesen Artikel kennt wäre ich dankbar, wenn er ihn verlinken könnte. Ich werde auch noch mal suchen.

Comments are closed.