Am 10. und 11. April findet in der Messe Dresden in Halle 1 der 12. Bundesparteitag der AfD statt, der als Delegiertenparteitag durchgeführt wird und insbesondere den Beschluss des Bundestagswahlprogramms 2021 der Alternative für Deutschland zum Schwerpunkt hat. Außer dem Beschluss, den Austritt aus der EU in ihr Wahlprogramm aufzunehmen, und der Corona-Resolution, die den Lockdown sowie Test- und Maskenpflicht rundweg ablehnt, wurden am Samstag zahlreiche brisante Entscheidungen vertagt. Der Parteitag wird von AfD-TV am Sonntag JETZT LIVE übertragen. Auch der öffentlich-rechtliche Sender Phoenix berichtet LIVE mit Framings des „Experten“ Wolfgang Schroeder (SPD-Grundwertekommission).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

95 KOMMENTARE

  1. file:///C:/Users/k/Downloads/Telegram%20Desktop/Amtsgericht_Weimar_9_F_148_21_EAO_Beschluss_anonym_2021_04_081.pdf

    SPRENGSTOFF FÜR ALLE ELTERN !!! GEHT DAMIT ZU DEN LEHRERN EURER KINDER!!!

    BESCHLUSS AMTSGERICHT WEIMAR! (08. April 2021)
    Den Leitungen und Lehrern der Schulen der Kinder A, geb. am …, und B, geboren am …, nämlich der Staatlichen Regelschule X, Weimar, und der Staatlichen Grundschule Y, Weimar, sowie ??den Vorgesetzten der Schulleitungen wird untersagt, für diese und alle weiteren an diesen Schulen unterrichteten Kinder und Schüler folgendes anzuordnen oder vorzuschreiben:

    1. im Unterricht und auf dem Schulgelände Gesichtsmasken aller Art, insbesondere Mund-Nasen-Bedeckungen, sog. qualifizierte Masken (OP- Maske oder FFP2-Maske) oder andere, zu tragen,

    2. Mindestabstände untereinander oder zu anderen Personen einzuhalten, die über das vor dem Jahr 2020 Gekannte hinausgehen,

    3. an Schnelltests zur Feststellung des Virus SARS-CoV-2 teilzunehmen.

  2. Haben die Herren am PräsidiumsPodium noch nicht das Urteil vom VG Weimar zum Maskentragen wahrgenommen? Bitte!!!

  3. krawattenmuffel 11. April 2021 at 10:48

    Für „Experte“ gibt’s noch ne Steigerung:

    M E R K E L S – E X P E R T E

  4. Bla,Di,Blub………

    Gestern Abend in der aktuellen
    Kamera, DDR1 ,wurde wieder
    ausgiebig negativ über AfD und
    Parteitag berichtet.
    Zum Schluß noch mal der Spruch
    von Meuthen – Wir holen uns unser
    Land zurück!
    Ja,ne klar ! Endlich mal wieder ein
    richtiger Schenkelklopfer!
    Seit zig Jahren ist die Partei dabei,
    sich selbst zu demontieren,statt
    sich Buntland zurück zu holen!
    Ich wähle Sie zwar trotzdem,aber
    nicht aus Überzeugung,sondern
    wg Notwehr bezüglich der Groko und den anderen Rot-Grünen Deutschen-Hassern!
    Fangt endlich an ,eure Versprechungen
    anzugehen!

  5. .

    An: alle Pessimisten. Und Zweifler an der AfD

    .

    1.) Nichtwählen gehen am 26. Sept. (Bt-Wahl) ist keine (!) Option mMn. und stärkt das Alt-Parteien-Kartell.

    2.) Es gibt keine (gute) Alternative zur Alternative.

    .

  6. Wie oft war das schon Thema auf PI!
    Nichtwähler wählen die stärkste Partei; denn die Stimmen werden nach dem d’Hondtchen Wahlsystem auf die Parteien proportional zu ihrer Stärke aufgeteilt.
    Das lernen Politologie-Studenten im ersten Semester!

  7. Außer dem Beschluss, den Austritt aus der EU in ihr Wahlprogramm aufzunehmen, und der Corona-Resolution, die den Lockdown sowie Test- und Maskenpflicht rundweg ablehnt, wurden am Samstag zahlreiche brisante Entscheidungen vertagt.

    Beide Beschlüsse sind im Grunde (fast schon über-) fällig gewesen. Allerdings stand ein entsprechender Umgang mit der EU schon 2017 im Wahlprogramm. Bedauerlich, daß neben Meuthen (von dem habe ich nichts anderes erwartet) auch Gauland dem nicht beipflichten wollte oder konnte. Es ging aber nie darum, einer europäischen Zusammenarbeit im Sinne einer EG oder EWG den Rücken zuzukehren, sondern stets darum, dem Gebaren, eine (vom Wähler zu keiner Zeit autorisierte) EU als supranationalen Zwangs- und Einheitsstaat im Stil einer Räterepublik zu etablieren und sich das zum größten Teil von den Deutschen bezahlen zu lassen, einen Riegel vorzuschieben.

    Man hat dem eine Frist einräumen wollen, innerhalb derer sich die EU als „reformierbar“ erweisen sollte. Das war, wie wir sehen, nicht mehr als ein frommer Wunsch. Es ist nicht besser, sondern schlechter damit geworden und es wird jeden Tag immer noch schlechter. Die Zeit ist um, ein – allerdings geordneter – „Dexit“ unumgänglich. Mit dem Dexit würde die EU unfinanzierbar, und so könnte man das als Chance verstehen, zur alten EG in einem „Europa der Vaterländer“, wie es de Gaulle vorschwebte, von Kohl und Genscher aber verraten wurde, zurückzukehren.

    Auch die Resolution zu „Corona“ ist voll und ganz zu bejahen gewesen. Was ich allerdings nicht bejahe, ist Höckes Vorstoß, man möge den Verfassungsschutz auflösen. Hier wird das Kind mit dem Bade ausgekippt; der VS muß reformiert werden, damit er wieder zu dem wird, was er eigentlich sein sollte. Dazu müssen die von Merkel installierten „Köpfe“ abgesetzt werden, die als Handlanger fungieren, die die demokratische Opposition zersetzen sollen.

    Nebenbei halte ich auch nichts von einer Auflösung des Straftatbestandes der Volksverhetzung. Wir haben in den Altparteien zu viele Volksverhetzer sitzen, als daß wir es uns leisten könnten, sie weiter straflos gewähren zu lassen, damit die das Volk immer weiter aufhetzen, und damit den Rechtsstaat, oder was bis dahin von ihm noch übrig ist – das ist nicht mehr viel – , immer weiter zu unterminieren und damit zu pervertieren. Dazu müssen die zugrunde liegenden Gesetze, in rechtsstaatlichem Sinne und in Übereinstimmung mit dem Grundgesetz, reformiert werden.

    Der Vorschlaghammer ist nicht immer das Maß der Dinge.

  8. „..auf der Rückbank vergewaltigt“
    „…„Wir wollen Sex!“ … wieder und wieder vergewaltigt.“
    „..mit schwersten Genitalverletzungen aus dem Auto geworfen“

    Bürlün ist so schön bunt !!!

    =====
    Männer-Rudel jagen Frauen, zerren sie in Autos, vergewaltigen sie nacheinander stundenlang. Klingt wie aus einem schlechten Film, passierte aber wirklich. Einer der schlimmsten von ihnen soll Mohammed T. (28) gewesen sein. Seid Donnerstag wird ihm vor dem Berliner Landgericht der Prozess gemacht.
    https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/frauen-gejagt-und-vergewaltigt-naechster-angeklagter-vor-berliner-gericht

  9. hhr 11. April 2021 at 11:04

    Haben die Herren am PräsidiumsPodium noch nicht das Urteil vom VG Weimar zum Maskentragen wahrgenommen? Bitte!!!
    ——————
    Durch den Saal streifen unsägliche „Mitarbeiter“ des Ordnungsamtes und der „Polizei“, wie wir gestern gesehen haben!!! Die Merkelschergen schrecken nicht davor zurück den Parteitag aufzulösen auch nicht, wenn die angeordneten Maßnahmen Blödsinn, Wahnsinn oder Unsinn sind, es ist auch nicht mehr zu erwarten, dass diese Typen sich noch an Recht und Gesetz halten, halten werden oder halten wollen. Es ist wie bei den rechtswidrigen Auflagen der OÄ für die Corona-Maßnahmengegner – entweder du setzt den Dreckslappen auf oder die Typen beenden die Demo, machen dich platt (und verstoßen gegen die eigenen Regeln durch Unterschreiten jeglicher Distanz beim Prügeln, Ansetzen der goldenen Acht und Ringen auf dem Boden)

    So ist das heute in der Merkeldiktatur !!! So und jetzt kommst Du !

  10. Tom62 11. April 2021 at 11:40

    Ich finde den Beschluss zum EU Austritt auch gut. Meuthen und Gauland liegen bei dem Thema falsch, die AfD muss auch mal klare Akzente setzen.
    Die EU hat noch nie und wird noch nie etwas Gutes für Deutschland bewirken, sondern schadet uns nur. Die Briten haben es richtig gemacht, das werden die nächsten Jahre zeigen.

  11. Apropos Corona, jetzt kam heraus, dass Günter Jauch sich entgegen der Impfkampagne, die er medial promotet hat, niemals hat impfen lassen. Das ist natürlich auch peinlich fürs Merkel Regime, dessen Mitglieder ja auch seltsamerweise noch nicht in Impfzentren gesehen wurden.

  12. Heisenberg73 11. April 2021 at 11:53

    Ich muss da noch ergänzen, das zeigt sich sogar schon aktuell beim Thema Corona. Während die EU nicht in der Lage ist, genug Impfstoff zu besorgen und die Willigen zu impfen, ist man beim „nationalen Alleingang“ in GB schon viel weiter. Also egal ob man jetzt pro oder contra Impfung ist, national schlägt international um Längen.

  13. .

    An: Goldfischteich 11. April 2021 at 11:38 h

    .

    Wie oft war das schon Thema auf PI!
    Nichtwähler wählen die stärkste Partei; denn die Stimmen werden nach dem d’Hondtchen Wahlsystem auf die Parteien proportional zu ihrer Stärke aufgeteilt.
    Das lernen Politologie-Studenten im ersten Semester!

    ____________________________________

    Es gab hier in den letzten Tagen viele, die sich als frustrierte AfD-Wähler outeten, und ankündigten, am 26. Sept. nicht Wählen zu wollen.

    Insofern kann der von Ihnen thematisierte Umstand nicht oft genug wiederholt werden.

    D’Hondt-Verfahren, der Begriff war mir neu. Dazugelernt, danke. Friedel

    .

  14. OT
    Iran Atom Uran Abkommen
    Der Iran setzt jetzt neuartige, schnellere Zentrifugen ein, um Uran anzureichern
    Angeblich selbst entwickelt und hergestellt. Früher mussten die noch in Germoney gekauft werden.
    Mossad, bitte übernehmen.
    In Wien glauben derweil die naiven Westler immer noch an ein „Atom Abkommen“ mit dem Mullah Regime.
    Vor ein paar Jahren „verhandelte“ noch der jetzige Bundes Uhu mit an dem später gescheiterten Abkommen
    http://www.tagesschau.de/ausland/asien/iran-uran-

  15. Eigerntlich bedarf es nur eines Beschlusses: Fliegt der unsägliche Meuthen, oder bleibt er weiter um der AfD weiteren Schaden zuzufügen?

  16. @ Heisenberg73 11. April 2021 at 11:53

    Tom62 11. April 2021 at 11:40

    Ich finde den Beschluss zum EU Austritt auch gut. Meuthen und Gauland liegen bei dem Thema falsch, die AfD muss auch mal klare Akzente setzen.
    Die EU hat noch nie und wird noch nie etwas Gutes für Deutschland bewirken, sondern schadet uns nur. Die Briten haben es richtig gemacht, das werden die nächsten Jahre zeigen.

    ——————-

    Nanu, das hätte ich jetzt aus Ihrer Feder nicht unbedingt erwartet. Sei’s drum. Da stehe ich absolut auf Ihrer Seite. Zu Meuthen sage ich jetzt mal nichts, meine Haltung zu dem Mann habe ich oft genug deutlich formuliert. Ich habe aber bei Gauland den Eindruck, dass er sich in letzter Zeit zunehmend auf den Holzweg begibt und manche Argumentationsansätze nicht mehr richtig begreift. Wenn dies tatsächlich der Fall sein sollte, wird es allmählich Zeit, ans Abtreten zu denken.

  17. Jens Eilts

    selbst bei uns in der niedersächsischen Provinz sind Frauen auf offener Straße nicht sicher.
    Bei mir in der Gegend wollte ein Aff-ghane eine Frau mit einem Messer angreifen, einfach so, am hellichten Tag. Eine andere Frau kam mit dem Auto vorbei und konnte die Angegriffene retten.
    Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot in der örtlichen Illegalen Unterkunft an.
    Bei der versuchten Festnahme verletzte der Täter dann auch noch zwei Polizisten mit seinem Messer.
    Die Dienstwaffen hatten offensichtlich Ladehemmung.
    Oder die beamten hatten von der Gutmensch Polizeiführung den Auftrag,, besonders sensibel vorzugehen.

  18. OT
    Auf der Karibik Insel St.Vincent ist der Vulkan La Soufiere ausgebrochen.
    Tausende Bewohner wurden in Sicherheit gebracht.
    So geht eines Tages die Welt unter, nicht an CO2.
    euronews.com/2021/04/11/vulkanausbruch-auf-st-vincent-tausende-menschen-in-notunterkunften

  19. Ich wähle die Partei,

    die mir ermöglicht, mich in einem Lebensumfeld aufzuhalten,
    indem ich in der Lage bin die 10 Gebote bei einem ganz normalen Leben einzuhalten
    und die Anpassung mittels „Lüge ist Wahrheit“ von christlichen Kirchenstellen“ möchte ich nicht mittragen, deswegen bin aus der EKD ausgetreten,
    dazu hat man mir Bildung angeboten, wofür ich dankbar bin, den dass zahlte die Gesellscahft in der ich aufgewachsen bin solisarisch dieses Angebot,
    und in Dankbarkeit für jeden Energie- und Krafteinsatz von Anderen wünsche ich auch für die eine Partei für deren Interessen,
    da scheint mir derzeit nur die AfD,

    und ich bin dagegen, dass jene die mir gaben mit einer Impfdosis was angetan bekommen,
    deren beaute Straßen ich benutzte, deren Institutiongebäude ich benutzte, deren Bildungsangebote ich bekommen habe usw.
    denn der liebe Gott fragt mich, daran glaube ich im letzten Lebensmoment und nicht die Parteien, nach meiner Lebensrechtfertigung meiner Seele,

    der Rest ist Politik und davon habe ich keine Ahnung
    und ich freue mich darauf, wenn die AfD den Lebensraum absteckt in dem ich so wie ich glaube leben kann,

    ich möchte diese Verstand- und Vernunftquäler nicht als Regierende von mir, denn die Altparteien und deren Medien verunmöglichen einen klaren Blick auf alles, um dann zu entscheiden und vor der Rechtfertigung vor Gott richtig entschieden zu haben,

    so meine Lebensphilosophie:)

  20. Eine Auflösung der EU wird es niemals geben, da 27 Länder zustimmen müssen.

    OT
    US-Verteidigungsminister Lloyd Austin kommt am Dienstag nach Berlin „einer unserer engsten Nato-Partner“, wie das Pentagon schreibt. Lloyd Austin trifft seine Amtskollegin Annegret Kramp-Karrenbauer und den aussen- und sicherheitspolitischen Berater der Bundeskanzlerin, Jan Hecker. Unter anderem geht es um die Aufstellung des US-Millitärs in Deutschland.
    Die Regierung von Donald Trump wollte einen Teil der US-Truppen in Deutschland abziehen, das Vorhaben wurde jedoch vom Biden zunächst gestoppt.

    Ich befürchte das verheißt für Deutschland nichts Gutes.

  21. @ inspiratio 11. April 2021 at 12:42
    _______________
    … und ich bin schon länger aus der Katholischen Gemeinde ausgetreten.
    Inzwischen bin ich bei der Keltisch-Druidischen Glaubensgemeinschaft.
    Habe seit kurzem einen neuen Ausweis erhalten, in welchem etwas fetter gedruckt ist:
    „Ich untersage jegliche Verchippungen und Impfungen sowie nein zu Fremdblut“.
    Ob mich das vor einer Zwangsimpfung rettet – keine Ahnung!
    Habe aber noch zwei Asse in der Schublade.

  22. Die Altparteienpolitik hat den HARZ IVlern, die noch was tun möchten den Anstand weggenommen sich dankend einzubringen, das ist die Wahrheit und da muss man die als HARZ IV-Wähler abholen und nicht bei Tafeln, die werden kaputt gemacht von denen mit „jetzt bist du Bettler und musst gefördert und gefordert werden“, die haben die in den Seelenruin getrieben, weil die nicht aubauen auf „Jeder hat das Recht auf danke von einer Solidargemeinschaft, so wurden sie zu Dauerbittstellern degradiert“.

    HARZ IVler wählen doch viel Linke und die müsssen die Täuschung ihrer Seelen erkennen können und wieder zurückgeholt werden seelisch mit dem richtigen neuen Politikkonzept und ich denke so wird in denen der Mut wachsen und sie werden wieder Teilhaber an der Gesellschaft,
    die Linken haben nicht die richtigen Lösungen,
    AfD schafft das, darauf hoffe ich, denn sie tragen es im Herzen „für alle normal“ ?

  23. Demonizer
    So ist das heute in der Merkeldiktatur !!! So und jetzt kommst Du !“
    *********************
    Wo bleibt der viel zitierte zivile Ungehorsam? Es wird nicht ohne ihn gehen. Alles heiße Luft?
    So. Jetzt kommst Du!

  24. @zarizyn 11. April 2021 at 12:19

    Greta fordert sicher weniger CO2 vom Vulkan. Ist doch schlecht fürs Klima.

  25. Wir brauchen keine EU, aber die EU braucht uns.

    Ohne Geld aus Deutschland, ist die EU pleite. Denkt mal darüber nach.

  26. Nane 11. April 2021 at 12:46
    Die Regierung von Donald Trump wollte einen Teil der US-Truppen in Deutschland abziehen, das Vorhaben wurde jedoch vom Biden zunächst gestoppt.

    Ich befürchte das verheißt für Deutschland nichts Gutes.“
    ***************
    Wenn US Soldaten in Deutschland bleiben, ist das für mich erst mal eine positive Nachricht, trotz Biden.

  27. Afghanistan wird judenfrei – ist die AfD schuld?

    Nein, es liegt an der Religion des Friedens, die das Recht des Stärkeren lebt, Willkür und Rache praktiziert und mißliebige Bevölkerungsteile faktisch rechtlos stellt:
    „Der letzte jüdische Einwohner Afghanistans hat sich entschlossen, das Land zu verlassen und nach Israel zu gehen. Zebulon Simantov befürchtet, dass der begonnene Abzug des US-Militärs ein Vakuum hinterlasse, das von radikalen Gruppierungen wie den Taliban gefüllt werde.“
    Das ist leider alles, was dieser Bezahlartikel wiedergibt. https://www.idea.de/spektrum/der-letzte-jude-verlaesst-afghanistan?fbclid=IwAR1KBjr2hsZmNmcBY_AnRChb9gnM6SVeQTUoi7BLE6Qoxqlr00rlRjBhIlw

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vertreibung_von_Juden_aus_arabischen_und_islamischen_L%C3%A4ndern

  28. Die Altparteien haben glaube ich folgende Linie,
    Beispiel „wir schaffen das“
    Gott schuf anch seinem Ebenbild, Gott schuf, der Mensch als Ebenbild schafft,
    das ist das Andocken an Christliche Werte von den Altparteien und sagen die Christen im Kopf dann ja und dann …
    Und die Christen wissen dann nicht wie sie mit ihrem Kopf da wieder raus können, denn die sind vorher gefolgt, wegen der christlichen Erziehung, doch danach sind sie erschrocken über das was geschaffen wurde?
    Das ist die Methode, wie der Westen vereinnahmt wird ideologisch?
    Es ist skrupelos und niederträchtig was die mit den Christen gemacht haben, um sie mit in die Linksgrünabbiegung zu nehmen und die Christen erstarren vor Schock, weil die es nicht gemerkt haben wie mit ihnen geschah und sind verzweifelt und brauchen die AfD auch verbal um wieder zu normal zurückzukehren?

  29. @ Nane 11. April 2021 at 12:46

    OT
    US-Verteidigungsminister Lloyd Austin kommt am Dienstag nach Berlin „einer unserer engsten Nato-Partner“, wie das Pentagon schreibt. Lloyd Austin trifft seine Amtskollegin Annegret Kramp-Karrenbauer und den aussen- und sicherheitspolitischen Berater der Bundeskanzlerin, Jan Hecker. Unter anderem geht es um die Aufstellung des US-Millitärs in Deutschland.
    Die Regierung von Donald Trump wollte einen Teil der US-Truppen in Deutschland abziehen, das Vorhaben wurde jedoch vom Biden zunächst gestoppt.

    Die Meldung vom Besuch des amerikanischen Verteidigungsministers in Buntland hatte mich auch alarmiert. Da wird der „Verbündete“ vergattert für die künftigen Waffengänge, mit denen es nur wenige Woche. nach Amtseinführung Bidens in Syrien schon losgegangen ist. Jetzt wird es wohl um die Ukraine als NATO-Beitrittskandidat gehen, um amerikanische Waffenverkäufe und um Gaslieferungen, ferner natürlich konkret um deutsche Beteiligung an den zu erwartenden Kriegshandlungen, wie Geldmittel, Nutzung von Stützpunkten und Lazaretten usw.

  30. @ Nane 11. April 2021 at 12:46
    Eine Auflösung der EU wird es niemals geben, da 27 Länder zustimmen müssen. …
    ———————————————————————————————–
    Das ist de jure zwar richtig, aber de facto ist die EU mit dem Austritt des Zahlmeisters Deutschland am Ende.
    Der DEXIT ist somit das ultimative Aus für die gesamte EU.
    Das deusche Volk muß nur begreifen, daß es diese Macht hat – und sie dann auch anwenden.

  31. hhr 11. April 2021 at 13:05

    Demonizer
    So ist das heute in der Merkeldiktatur !!! So und jetzt kommst Du !“
    *********************
    Wo bleibt der viel zitierte zivile Ungehorsam? Es wird nicht ohne ihn gehen. Alles heiße Luft?
    So. Jetzt kommst Du!
    ————–
    Dann willst du also, dass die Mekelschergen den Parteitag beenden und die Lügenpresse das weidlich ausschlachtet !!! Nicht dein Ernst oder was ! Kriegst du nicht mehr mit was hier im Land los ist ???

  32. Jens Eits 11. April 2021 at 11:46
    „..auf der Rückbank vergewaltigt“
    „…„Wir wollen Sex!“ … wieder und wieder vergewaltigt.“
    „..mit schwersten Genitalverletzungen aus dem Auto geworfen“ ……………

    #############

    Unter uns sind importierte Ungeheuer , die man bedenkenlos ins Land gelassen hat, ohne sich um die Folgen für unsere Frauen zu sorgen .

    1)Wo bleiben zu solch abscheulichen Taten die Proteste der gesamten linken Frauenverbände ? 2)Wo bleiben die Proteste und Beileidsbezeugungen
    der christlichen Kirchen sowie Caritas und Diakonie ?
    3)Und vor allen Dingen , wo bleiben die Stellungnahmen der Politik , die solches mit zu verantworten hat ?

    Beim Kondolieren zum Verscheiden eines 99 jährigen ausländischen
    Hochadligen, der sein Leben lang streng bewacht wurde, sind sie schnell devot zur Hand . Wo bleibt die wirksame Fürsorge zum Verhindern weiterer solcher barbrischer Verbrechen an Frauen bei uns Lande ?

    Bisher warten wir vergebens – oder habe ich etwas übersehen ?

  33. Phoenix hat schon seit ein paar Stunden den AfD-Parteitag rausgelassen. Die Journutten haben auf die Spaltung gehofft und nachdem diese immer noch nicht kam, haben sie entschieden, nicht mehr über diesen Parteitag zu berichten. Statt dessen brachten sie eine Sendung über die pöhsen Nahtsis.

  34. OT
    ThomasEausF 11. April 2021 at 13:19

    Afghanistan wird judenfrei
    „Der letzte jüdische Einwohner Afghanistans hat sich entschlossen, das Land zu verlassen und nach Israel zu gehen. Zebulon Simantov befürchtet, dass der begonnene Abzug des US-Militärs ein Vakuum hinterlasse, das von radikalen Gruppierungen wie den Taliban gefüllt werde.“

    Interessant. Der Mann ist ziemlich bekannt; seine Name hat diverse Schreibweisen. Er hat sogar einen englischen Wiki-Eintrag:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Zablon_Simintov

    Tja – wo der Islam herrscht, ist Ende Gelände für alles außer Islam und Gewalt.

  35. @ hhr 11. April 2021 at 13:05 | Demonizer

    So ist das heute in der Merkeldiktatur !!! So und jetzt kommst Du !“
    *********************
    Wo bleibt der viel zitierte zivile Ungehorsam? Es wird nicht ohne ihn gehen. Alles heiße Luft

    Man darf zuweilen auch den Verstand walten lassen. Das Recht nützt uns nichts, solange wir es nicht auch durchsetzen können. Das Urteil des Weimarer VG, so richtig es ist, ist noch nicht rechtskräftig. Würde der Parteitag durch das Ordnungsamt geschlossen, wäre genau wem gedient? Ihnen sicherlich nicht. Es werden noch genug Gelegenheiten kommen, bei denen Sie den Aufstand proben können.

  36. .

    Nebelkerzen der kinderlosen Alt-Kommunistin Stasi-Spitzel Merkel,
    Propaganda-Ministerin in DDR:

    .

    1.) „Wellenbrecher-Lockdown“, „Brücken-Lockdown“, gefährliche Virus-Mutanten,

    2.) Flächenbombardement mit gefakten RKI-Inzidenzzahlen (Hendrik Pötschke, Fach-Informatiker, youtube) etc. und Intensivbetten-Belegung, die gar nicht nötig ist:

    leicht Covid-19-Erkrankte werden zu „kritisch Kranken“ gemacht, die dann auf Intensiv gelegt werden (= mehr Geld für’s Krankenhaus).

    3.) Wir werden hier von Regierungsseite permanent auf Alarm gehalten, vertröstet, verkaspert.

    4.) Warum ?

    5.) Machterhalt, Allmachtsphantasien, Wichtigtuerei, Pharma-Unternehmen wollen Impfstoff verkaufen und schmieren die Politik etc..

    6.) Es gibt keine (!) klinische (!) Pandemie. In Deutschland. Keine Übersterblichkeit.

    .

    .

  37. https://www.haz.de/Umland/Wedemark/Raub-in-Wedemark-Senioren-werden-in-ihrem-Haus-ueberfallen-und-verletzt

    Die Polizei sucht zwei Unbekannte, die am Freitag, 9. April, ein Ehepaar in Wedemark-Bissendorf überfallen haben. Bei der Tat haben die Räuber die beiden 77 und 81 Jahre alten Senioren gefesselt und sie dabei verletzt. Anschließend raubten sie diverse Wertgegenstände und flüchteten unerkannt.

    Die beiden Männer, die etwa 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur sein sollen, ergriffen anschließend die Flucht. Die Täter sollen etwa 35 Jahre alt sein und eine schwarze Hautfarbe haben. Zur Tatzeit waren sie mit dunkler Oberbekleidung und Mützen bekleidet. Vor den Gesichtern trugen beide blaue OP-Masken.

  38. Tom62 11. April 2021 at 11:40
    Ich stimme Ihnen zu, was die EU und Corona angeht. Es ist doch mehr als offensichtlich, dass die EU nicht mehr reformierbar ist. Wir müssen zurück zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, welche wir vor dem Euro hatten.
    Bei dem Thema Volksverhetzung bin ich der Meinung von Björn Höcke. Ich befürworte die Auflösung des Straftatsbestand der Volksverhetzung. Sicherlich haben Sie Recht, wenn Sie schreiben, dass in den Altparteien viele Volksverhetzer sitzen. Ich bin mir aber sicher, dass diese alle ungeschoren davon kommen werden. Dafür wird bestimmt gesorgt. Nur die AfD hätte den Schaden.

    Ich war auch erst dafür, den Verfassungsschutz ganz aufzulösen. Nachdem ich aber die Gegenargumente gehört hatte, denke ich etwas anders. Nur wenn es möglich ist, den Verfassungsschutz wieder neutral aufzustellen, braucht es die Auflösung nicht. Sollte dies nicht gelingen und er agiert weiterhin nur als Regierungsschutz der Altparteien, geht es an einer Auflösung nicht vorbei.

  39. ridgleylisp 11. April 2021 at 12:08
    Auf diesem Parteitag hat sich Meuthen gut benommen. Was aus ihm wird, entscheidet sich nach der Wahl. So lange müssen wir warten können.

  40. pro afd fan 11. April 2021 at 14:22
    Phoenix hat schon seit ein paar Stunden den AfD-Parteitag rausgelassen……………..

    ##################

    Auf die meist negativ u.a. teils gehässigen Kommentare des Phönix – Journalisten Kähler kann der Zuschauer gerne verzichten , zumal eine neutrale Darstellung des Parteitags auf der homepage der AfD sowie auf Pi den interessierten Zuschauern geboten wird.

    Vor Beginn des Parteitags konnten die Verantwortlichen bei Phönix allerdings nicht darauf verzichten , den turbulenten Kalkarparteitag richtig ausgiebig und fettig aus rotgrüner Sicht aufzuarbeiten , da ihre Sensationslust bzgl. AfD-Spaltung und Redeschlachten in Dresden überhaupt nicht befriedigt werden konnte .

    Phönix – Einfach mal richtig Pech gehabt und viele Zuschauer verloren .

  41. Nane 11. April 2021 at 12:46

    Eine Auflösung der EU wird es niemals geben, da 27 Länder zustimmen müssen. “

    Klar wollen sie die deutsche Melkkuh nicht gehen lassen und alles daran setzen um das zu verhindern. Wenn Buntland austritt, können sie ihren EU-Laden zusperren. Die Briten haben es auch geschafft, auch wenn es Jahre dauerte. Es wird eine enorme Kraftanstrengung werden, sich aus diesem EU-Monster zu befreien. Trotzdem müssen wir es probieren.

  42. Das war, wie wir sehen, nicht mehr als ein frommer Wunsch. Es ist nicht besser, sondern schlechter damit geworden und es wird jeden Tag immer noch schlechter. Die Zeit ist um, ein – allerdings geordneter – „Dexit“ unumgänglich. Mit dem Dexit würde die EU unfinanzierbar, und so könnte man das als Chance verstehen, zur alten EG in einem „Europa der Vaterländer“, wie es de Gaulle vorschwebte, von Kohl und Genscher aber verraten wurde, zurückzukehren.

    Nicht gut aufgepasst, es ist doch etwas anders. Die AfD hat gestern indertat die EU abgelehnt aber auch den Dexit:

    https://www.mainpost.de/ueberregional/politik/hintergruende/afd-setzt-im-wahlkampf-auf-image-als-anti-verbotspartei-art-10589467

    Einig waren sich die Delegierten in ihrer Ablehnung der Europäischen Union. Keine Mehrheit fand sich in Dresden jedoch für einen Antrag mit dem Titel „Ja zum Dexit”. Stattdessen erhielt ein Antrag Zustimmung, wonach ein Austritt Deutschlands aus der Europäischen Union und die Gründung einer neuen europäischen Wirtschafts- und Interessengemeinschaft für notwendig gehalten wird.

    Klartext: die AfD setzt sich dafür ein das die EU ersetzt wird durch eine ANDERE Konstellation.

    Mann möchte quasi auf einen anderen Zug umsteigen, aber nicht auf den Bahnsteig stehen bleiben, weil der EU-Zug ohne Deutschland weiterfährt.

    In der Praxis heißt das, das die AfD in die EU bleiben wird, weil es auf absehbare Zeit keine Mehrheit für einen „Umstieg“ geben wird in Europa. Und auch innerhalb der AfD war die anti-EU-Haltung sehr umstritten (50-40), mit den wichtigsten Köpfen Meuthen und Gauland dagegen. [*]

    Die AfD-Leute sind viel klüger als die Brexitidioten, die jetzt dabei sind ihr ganzes Land zu verlieren, dank der EU.

    Die schottische Unabhängigkeit ist so gut wie sicher. Nach der 6. Mai konnte der Antrag schon beginnen, einigen haben schon gesagt das die Schotten nicht einmal ein Referendum brauchen, weil die Wahlen schon als Referendum dienen könne, falls einen sgnt. Supermajority SNP + Greens erreicht wird und danach sieht es aus. Das wird als Konsequenz haben die Wiedervereinigung Irlands. Nordirland (und indirekt Schottland) sind in 169x an England zugefügt worden durch die niederländische Armee während den „Glorious Revolution“, die jetzt wieder zurückgedreht wird.

    Sogar in Wales gibt es jetzt 40% für die Unabhängigkeit im letzten Umfrage. Und in Cornwall („Cornish Independence“).

    #DemolitionUK

    [*] – Die von der AfD angestrebte „Zugumstieg“ wird erst möglich nach den bevorstehenden Ende des amerikanischen Zeitalters, wenn eine völlig neue geopolitische Lage entsteht, und China die neue Hegemon wird, die nur durch EU + Russland gestoppt werden kann. Erst dann ist eine gaullistisches Europa der Vaterländer möglich. Aber die wird weit mehr sein als die alte EWG.

    Sogar Henry Kissinger hat letzte Woche durchblicken lassen das die amerikanische Hegemonie zu Ende geht:

    https://www.zerohedge.com/geopolitical/kissinger-warns-washington-accept-new-global-system-or-face-pre-wwi-geopolitical

  43. Babieca 11. April 2021 at 14:25

    ThomasEausF 11. April 2021 at 13:19

    Afghanistan wird Judenfrei
    „Der letzte jüdische Einwohner Afghanistans hat sich entschlossen, das Land zu verlassen und nach Israel zu gehen. Zebulon Simantov befürchtet, dass der begonnene Abzug des US-Militärs ein Vakuum hinterlasse, das von radikalen Gruppierungen wie den Taliban gefüllt werde.“

    Tja – wo der Islam herrscht, ist Ende Gelände für alles außer Islam und Gewalt.

    Im „besten Deutschland aller Zeiten“ kann so etwas nicht passieren. Undenkbar.

    Beschimpft, bespuckt, bedroht
    Berliner macht Selbstversuch mit Israel-Fahne am Auto

    „Aus Solidarität mit den in Deutschland lebenden Juden, die in den vergangenen Tagen und Wochen antisemitischen Übergriffen ausgesetzt waren und sind, habe ich an meinem Auto zwei kleine Fan-Fähnchen befestigt. Ein schwarz-rot-goldenes und ein israelisches mit dem Davidstern.“

    Mit seinem so geschmückten Opel fährt Walde am Montag um die Mittagszeit von Britz nach Neukölln-Nord zu einem Termin bei der AOK.

    Ab dem Bahnhof Neukölln erntet er nicht nur irritierte Blicke, sondern wird an Ampeln beschimpft. „Judenschwein, Mörder, Wichser… es war alles dabei“, sagt der DGB-Angestellte.

    Aus mehreren nachfolgenden Autos wird er gefilmt oder fotografiert.

    An einem Fußgänger-Überweg bespucken mutmaßlich türkische oder arabische Jugendliche sein Auto. „Wäre die Ampel nicht auf Grün gesprungen, hätten sie mir die Fahne abgerissen.“

    In der Karl-Marx-Straße sieht Walde Geschäfte mit T-Shirts mit Aufdrucken wie „Free Palestine“. Andere Motiv-Shirts zeigen Kinder mit Kalaschnikow oder Landkarten ohne Israel.

    „Die Aufrufe zur Vernichtung Israels haben mich sehr betroffen gemacht“, sagt der DGB-Veranstaltungsmanager. „Es ist Irrsinn, was sich im Moment hier abspielt.“

    Auf dem Weg nach Kreuzberg meidet Walde das Kottbusser Tor wegen der langen Ampelphasen.

    Er muss sich eingestehen, dass er Angst hat. Als Deutscher. In seiner Heimatstadt Berlin.

    In Kreuzberg stehen drei arabische Jugendliche am Straßenrand. Sie sind etwa zehn bis zwölf Jahre alt. Die Kinder bleiben wie angewurzelt stehen, zeigen auf die Fahne. Sie beschimpfen Walde. „Einer zieht sich vorn die Hose runter. Ein zweiter zeigt auf mich und setzt die andere Hand an die Kehle.“ In der Prinzenstraße läuft ein Mann mit Vollbart auf ihn zu, ruft: „Du bist tot!“

    „Was ich in Kreuzberg erlebt habe, war wirklich beängstigend“, gesteht der Berliner. „Ich habe mich gefühlt wie im Feindesland. Das muss man selbst erlebt und am eigenen Körper gespürt haben. Wie muss das erst 1933 gewesen sein?“

    https://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html

  44. hhr 11. April 2021 at 13:11
    Nane 11. April 2021 at 12:46
    Die Regierung von Donald Trump wollte einen Teil der US-Truppen in Deutschland abziehen, das Vorhaben wurde jedoch vom Biden zunächst gestoppt. Ich befürchte das verheißt für Deutschland nichts Gutes.“
    ***************
    Wenn US Soldaten in Deutschland bleiben, ist das für mich erst mal eine positive Nachricht, trotz Biden.

    ###################################
    Haben Sie schon mal darüber nachgedacht , wieviel kriminelle Angriffskriege ( Irak, Lybien , Syrien, Jugoslawien usw. ) mit schlimmsten Ausgang für uns Europäer die Amis von deutschem Boden aus geführt haben ( Festlandflugzeugträger ) ?

    Das heute kaum noch in D beherrschbare Drogenproblem haben uns auch die GIs in den 60 iger Jahren ins Land geschleppt, ungezählte Kinder mit deutschen Frauen gezeugt und diese dann hier alleine sitzen lassen . Von dem anderen Mord -und Totschlag besonders in ersten Besatzungsjahrzehnmten ganz zu schweigen .

    Und dann gibt es noch die US-Atomwaffen auf unserem Boden , die natürlich Zielpkte. ausländischer Atommächte sind. Von der BRD aus können die seit dem WKII stets kriegslüsternen USA permanent militärisch Rußland auf unsere Kosten unter Druck setzen , um erstmal ihr eigenes Territorium zu schonen .
    Ist das alles tolerabel ? – Für mich nicht !

  45. ike 11. April 2021 at 11:19

    Bla,Di,Blub………

    ………………….
    Zum Schluß noch mal der Spruch
    von Meuthen – Wir holen uns unser
    Land zurück!
    ………………….
    Ich wähle Sie zwar trotzdem,aber
    nicht aus Überzeugung,sondern
    wg Notwehr bezüglich der Groko und den anderen Rot-Grünen Deutschen-Hassern!
    Fangt endlich an ,eure Versprechungen
    anzugehen!
    Ende Zitat
    -________________________________________________________________

    Ihnen ist bekannt das 12,6% rd. ein Achtel (1/8) von 100% sind?
    Rummosern kann ich auch, aber es gilt die Lücken zu sehen und bessere Alternativen zu haben.
    Dazu AfD-Nichtwähler zu überzeugen und den „eigenen“ Laden zusammenzuhalten.
    Schwer genug. Da braucht es Zeit & Geduld.

    @ThomasEausF

    Als die Taliban noch in Afghanistan herrschten waren es 2 Juden.
    Die waren untereinander zerstritten.
    Ging damals durch die Presse Motto: „Seht wie tolerant die Taliban sind, die lassen 2 ganze Juden
    in ihrem Land leben.“ Der Ältere ist vor ein paar Jahren gestorben.

    Im übrigen sollten wir uns ZUERST um uns selbst sorgen. Das machen die Juden / Israelis nämlich auch und zwar ca. 23,23 x besser als wir.
    Keine Asylanten, kein Migrationspakt, Neger werden nach Uganda geschickt, auch wenn die nicht von dort kommen. Hochsicherheitszaun verhindert das Neger über den Sinai nach sickern,
    Mauer, Zaun zum Wjl. und Abriegelung des Gaza Streifens verhindern das die Dynamiten Nachbarn sich auf israelischem Territorium „dynamiten“.
    Und A******klar,keine Sozialleistungen für Passlose Flüchtlilanten. Die kommen gar nicht erst ins Land.
    Nur wenn sie jüdisch sind.

    Wir: Grenze A****weit offen, Leute werden mit Sozialleistungen angelockt, Deutsche zahlen
    ihre eigene Umvolkung, jeder zweite Spot ein Neger in der Werbung, Bundesligavereine haben im Schnitt mittlerweile knapp unter 3 Neger in der Mannschaft.
    Jede Menge pot. Terroristen im Land, oder ist irgendwas bekannt das 3/4 der Syrien.- und Irak „Heimkehrer“ irgendwie verknastet wurden / werden? Mir nicht.

  46. @ Tomaat 11. April 2021 at 14:57
    Ich bin ein großer Anhänger eines unabhängigen Schottland und Wales. Wo Nordirland hingehört sieht ohnedies jeder, der eine Landkarte lesen kann. Auch Cormwall sollte durchaus ein eigener Staat sein.
    In den Rest des kargen Eilandes – grob gesprochen auf den Großraum Londonstan reduziert – sollen die anderen ihre Mohammedaner umsiedeln (natürlich mit den selben humanitären Methoden, die die Engländer für den deutschen Osten für gut befunden haben und die sie ja jetzt nicht ablehnen können.).
    dieses Restkonstrukt kommt unter die Verwaltung eines irischen Hochkommissars, der darf sich dann die nächsten 100 Jahre dort so benehmen, wie die Briten in Nordirland.
    Einmal im Jahr darf sich die Queen oder wer von denen dann immer den König mimen darf seine Entwicklungshilfe an der französischen Kanalküste abholen. Meinethalben bekommt er oder sie auch eine Ehrengarde gestellt. Sofern er im Ruderboot kommt.
    Das erschiene mir angemessen nach den Jahrhunderten an Verbrechen der Engländer an Europa und dem Rest der Welt.

  47. mich interessiert viel mehr wie das 2025 sein wird.
    ————————-
    „Was ich in Kreuzberg erlebt habe, war wirklich beängstigend“, gesteht der Berliner. „Ich habe mich gefühlt wie im Feindesland. Das muss man selbst erlebt und am eigenen Körper gespürt haben. Wie muss das erst 1933 gewesen sein?“

  48. Es ist vollkommen kontraproduktiv, einen „DeXit“ zu fordern. Besser erklärbar wäre eine Radikal-Reform der EU, bzw. die Umwandlung der EU wieder zur EWG.

  49. francomacorisano 11. April 2021 at 16:26

    Es ist vollkommen kontraproduktiv, einen „DeXit“ zu fordern. Besser erklärbar wäre eine Radikal-Reform der EU, bzw. die Umwandlung der EU wieder zur EWG.
    —————
    Die EU ist nicht reformierbar, das ist ein Selbstbedienungsladen für ausgediente und teilweise kriminell gewordene Politmaden, die die Immunität nutzen um einer Strafverfolgung zu entgehen. Die EU ist eine undemokratische Faultierfarm.
    Den DEXIT muss niemand fordern. Das stimmt. Er wird so oder so kommen, weil das ganze bestehende System früher oder später zusammenbrechen wird. Eigentlich genügt derzeit irgendein kleiner Auslöser und wir haben ein neues 1929 (Black Thursday). Nichts wird das mehr verhindern oder aufhalten. Am Ende hat dann vermutlich jedes Land Chaos, dann wieder eine eigene Währung. Jeder wird sich dann selbst der Nächste sein!

  50. @ Goldfischteich 11. April 2021 at 11:38 h
    @ friedel_1830 11. April 2021 at 12:06

    Prinzipiell ist die Aussage richtig, dass Nichtwähler die stärkste Partei wählen, allerdings: Das D’Hondt-Verfahren gilt nicht mehr überall in Deutschland. Es wird durch das Sainte-Laguë-Verfahren ersetzt (z.B. Bundestagswahl seit 2009), wobei anders gerundet wird.

  51. Ich habe eben aus anderer Quelle erfahren, daß der Parteitag ein Migrationsmodell nach japanischem Vorbild verabschiedet hat. Dieses soll darauf abzielen, Migranten vor allem nach kultureller Kompatibilität auszuwählen. Hat jemand nähere Informationen dazu?

  52. Bisher hat ein positiver Paukenschlag gefehlt, den ich von AfD Parteitag in Dresden erhoffte.

    Weiter so schlingern, intern. Kaempfe ausfechten, nur mit Schlipps und Kragen Politik machen, sich selbst schonen dort wo es zaehlt Flagge zu zeigen,
    bedeutet diese Partei hat versagt.

  53. oak 11. April 2021 at 17:39

    Also, ich finde, wir dürfen mit diesem Parteitag zufrieden sein. Dass es unter vielen Politikern auch Kontroversen gibt, ist doch völlig normal. Immer noch besser als eine angepasste Klatschhasenpartei.
    Die AfD hat nicht versagt. In Sachsen ist sie stärkste Kraft mit 29,6%.

  54. @ francomacorisano 11. April 2021 at 16:26

    Es ist vollkommen kontraproduktiv, einen „DeXit“ zu fordern. Besser erklärbar wäre eine Radikal-Reform der EU, bzw. die Umwandlung der EU wieder zur EWG.

    Wenn Sie mal die Einlassungen verschiedener Kommentaristen hierzu lesen, werden Sie recht schnell merken, daß deren Forderung nach einem (geordneten) Austritt aus der EU und einem zurück zur früheren EG oder EWG so ziemlich dem entspricht, was Sie Sich wünschen. Wir sind so weit auseinander nicht; nur die Wortwahl ist jedesmal eine andere. „Dexit“ bedeutet nicht „keine europäische Zusammenarbeit mehr“, wie auch „EU“ nicht gleichbedeutend ist mit „Europa“.

  55. @ Tomaat 11. April 2021 at 14:57

    Klartext: die AfD setzt sich dafür ein das die EU ersetzt wird durch eine ANDERE Konstellation.

    Selbstverständlich ist das so. Da haben Sie ganz recht, Aber ich habe dennoch ganz gut aufgepaßt. Nur Sie nicht, sonst hätten Sie nicht Widersprüche dort hineininterpretiert, wo keine bestehen. Ob Sie das nun einen „Dexit“ nennen oder die Ersetzung der EU durch „eine andere Konstellation“, der Sinn bleibt derselbe. In einem Konstrukt, das wir ersetzen wollen (da sind wir uns völlig einig) kann man dann, logischerweise, auch kein Mitglied mehr sein.

    Es läuft auf dasselbe hinaus. Sieh dazu auch meine Einlassung unter Tom62 11. April 2021 at 18:13 @ francomacorisano 11. April 2021 at 16:26 oben.

  56. Klaus Schwab, WEF: Neue Normalität „die Menschen werden nichts mehr besitzen, aber sie werden glücklicher sein“ Das heißt doch, die Leute sollen ohne Lohn arbeiten?

  57. @ pro afd fan 11. April 2021 at 14:37 | Tom62 11. April 2021 at 11:40

    Bei dem Thema Volksverhetzung bin ich der Meinung von Björn Höcke. Ich befürworte die Auflösung des Straftatsbestand der Volksverhetzung. Sicherlich haben Sie Recht, wenn Sie schreiben, dass in den Altparteien viele Volksverhetzer sitzen. Ich bin mir aber sicher, dass diese alle ungeschoren davon kommen werden. Dafür wird bestimmt gesorgt. Nur die AfD hätte den Schaden.

    Ich plädiere genau deswegen für einen Verbleib des betreffenden Straftatbestandes, weil die Altparteien und Linksaußen-Verbände deswegen gerade nicht „davon kommen“ würden. Die AfD hätte deswegen keinen Schaden, da der Mißbrauch der – derzeit ohnehin verfassungswidrigen und entsprechend kompromittierten Gesetzgebung – durch die Altparteien dann aufhören würde. Das bekommen Sie aber nicht, wenn Sie alles auflösen und damit gegenstandslos machen.

  58. @kaiserschmarren 11. April 2021 at 11:24
    Als ich Kind war, hat mir meine große Schwester auch erklärt, wie es denn eines Tages im Kommunismus sein wird: Geld ist abgeschafft, jeder kann in den Läden das mitnehmen, was er gern haben möchte. Dabei sei aber zu berücksichtigen, daß man wirklich nur das nimmt, was man wirklich benötigt. Als Kind empfang ich das als das erstrebenswerte Goldene Zeitalter, denn ich wuchs in einer völlig zerstörten Stadt auf, hatte ständig Hunger und wir waren 5 Kinder ohne Vater. Meine Mutter arbeitete wie ein Tier, um uns alle satt zu kriegen.
    Ja, damals war das ein Wunschtraum, aber ich war ja auch erst ca. 4, 5 Jahre alt!

  59. Vlad: Einmal im Jahr darf sich die Queen oder wer von denen dann immer den König mimen darf seine Entwicklungshilfe an der französischen Kanalküste abholen. Meinethalben bekommt er oder sie auch eine Ehrengarde gestellt. Sofern er im Ruderboot kommt. Das erschiene mir angemessen nach den Jahrhunderten an Verbrechen der Engländer an Europa und dem Rest der Welt.

    Bzgl. England können wir durch einen Tuer.

    https://www.vice.com/en/article/pkybdm/united-celtic-republic-positives-leave-england

    „The Case for a United Celtic Republic“

    LOL

    Tom62: Ob Sie das nun einen „Dexit“ nennen oder die Ersetzung der EU durch „eine andere Konstellation“, der Sinn bleibt derselbe.

    Absolut nicht!!

    Dexit heißt, wie Brexit, ein bedingungsloser Rückzug, d.h. sich selber ausliefern am Gnaden (oder wahrscheinlicher deren Fehlen) der Nachzügler. Das sehen wir jetzt am Beispiel VK, das jetzt professionell zerschlagen wird (von Michel Barnier, habe maßlose Bewunderung für ihm, fast so viel wie für Putin). Am VK wird jetzt ein knallhartes Beispiel gesetzt, was passiert mit diejenigen die versuchen Europa kaputtzumachen. Die AfD-Leute sind dann doch etwas kluger, damit sie ein bedingungsloser Rückzug ablehnen, um dasselbe VK-Schicksal zu entgehen. AfD-Haltung: „Erst weg vom EU, als es eine europäische Ubereinstimmung gibt was als Nächstes kommen soll“. D.h. vorläufig gar keine Änderung, damit Deutschland sich nicht die Wut der Resteuropäer auf den Hals holt.

  60. Peinlich…. der Saal leert sich, und es ist noch nicht mal über alle Tagespunkte abgestimmt worden !

    Ein Abgeordneter fordert zurecht den Parteitag zu beenden und mit dem Singen der Nationalhymne abzuschließen bevor der Saal sich ganz geleert hat.

    Na denn aaAefffDeee……

    Ps.
    Hat der honorige Preffesser Meutherer die Deutschlandfähnchen schon eingesammelt ?

    🙂 🙂 🙂

  61. @ Goldfischteich 11. April 2021 at 11:38
    „Nichtwähler wählen die stärkste Partei; …proportional zu ihrer Stärke aufgeteilt.
    Das lernen Politologie-Studenten im ersten Semester!“

    bitte um quelle fuer diese deine behauptung
    „aufteilung/addierung der stimmen nichtwaehlender wahlberechtigter
    auf antretende parteien nach deren ergebnisproporz“. vor allem nach dhondt,
    und fuer welche art wahlen in welchem bundesland oder staat.

    ich kenne zwar dutzende p-logen, aber nicht deren studienfach.

  62. Anträge, Anträge und nochmal Anträge. Und das Land fährt gegen die Wand…
    Da kann aber die AfD nichts für. Die AfD hat seit Bestehen auf Probleme hingewiesen, von denen selbst heute niemand was wissen will. Dieses Volk nimmt einfach alles hin.

  63. Zu 7berjer 11.04.2021, at 19.30 Uhr
    Sie verkennen das „Sitzfleisch“ der Parlamentarier !
    Setzen sie sich doch zwei Tage stundenlang in so einen Saal und arbeiten konstruktiv mit, dann sind sie auch irgend-
    wann am Ende ihrer geistigen Kräfte. Das muss man mal selbst miterlebt haben, dann kann man erst urteilen.
    Ich habe es persönlich schon oft selbst miterlebt.Hut ab , vor so viel Einsatz. Was gibt’s da zu zu meckern ?

  64. Diese EU basiert auf Vertragsbrüche , auf ein zentralistisches System nach dem Franz. Muster , ist ein Kommissaren -Staat ohne demokratischer Struktur , wo jemand gewählt werden kann , der anschließend nicht an die Macht kommt , sondern von jemand Anderen bestimmt wird ! Also ein undemokratischer Moloch , der nicht demokratisch durch einen Parlamentarismus gefügt wird , aber dennoch Gesetze beschließt die die nationalen Normen außer Vollzug setzen , ein Moloch , der Staaten finanziert was nachdem Gesetzen / Verträgen verboten ist . Ein Moloch , der sich selbst versorgt und unglaubliche Gehälter bezahlt , die durch nichts begründbar sind . Es werden Dinge beschlossen , von Leuten , die niemand gewählt hat und kennt ! Was soll diese Krücke EU eigentlich mehr sein als eine mafiöse Struktur von nationalen Oligarchen ! Allein die Einführung des Euro kam einem Staatsstreich gleich ; zumindest in Deutschland . Wie sich nun zeigt , ist der Euro reine Inflationswährung und hat seit seiner Einführung 76 % an Wert verloren . Einige vermuten sogar 86% !!
    Inzwischen sind die EU -Staaten mit zig Billionen Euro verschuldet und das scheint gewollt , um Austritte zu verhindern . Doch wenn es zu einem Crash kommen sollte , wäre dieser Schuldenberg eine finanzielle Apokalypse für Deutschland !
    So gesehen , müsste jetzt jeder Nettozahler aus dieser EU austreten !!!

  65. @ Tomaat 11. April 2021 at 19:10

    Meine Einlassung: „Ob Sie das nun einen ‚Dexit‘ nennen oder die Ersetzung der EU durch ‚eine andere Konstellation‘, der Sinn bleibt derselbe.“

    Absolut nicht!!

    Dexit heißt, wie Brexit, ein bedingungsloser Rückzug, d.h. sich selber ausliefern am Gnaden (oder wahrscheinlicher deren Fehlen) der Nachzügler.

    Absolut falsch. Ein Rückzug aus der EU, nennen wir ihn wie wir wollen, bedeutet nicht, daß man damit jede europäische Zusammenarbeit im Sinne einer EG oder EWG aufkündigen muß. Insofern ist Ihr Hinweis auf den UK-Brexit bestenfalls irreführend, zumal ich mehrfach erläutert habe, wie das aus meiner Sicht zu verstehen ist und was meine Intentionen und Vorstellungen dabei sind. Sie müssen sie nur lesen und zur Kenntnis nehmen WOLLEN.

  66. Penner 11. April 2021 at 20:11

    Die EU ist so wie sie ist nicht mehr reformierbar, weil die Empfänger längst dominieren.
    Die Frösche werden den Teich nicht trockenlegen. Also müssen die Zahlmeister raus. Die Briten haben das clever erkannt. Den Deutschen wird noch über die Staatsmedienpropaganda eingeredet, wir profitierten von der EU. Das Gegenteil ist wahr. EU ist für Deutschland Versailles ohne Krieg.

  67. Nachdem ich ueber Hoeckes Erfolg las, muss ich mich revidieren und dem Parteitag dafuer meinen Respekt aussprechen.
    Weder sich den Altparteien anbiedern, wie Meuthen es versucht,
    noch um den heissen Brei herumreden bringen Aenderungen in einem Ausmass, die notwendig sind, die Schlacke, Schutt, Rueckschritt, idiologische Verblendung landauf landab, ihre gigantischen Fehlentscheidungen eine nach der anderen schlimmer als die vorhergehende, die 16+ Merkeljahre geschlagen haben
    ZU BESEITIGEN UND RUECKWAERTS ABZUWICKELN.
    Da hat Herr Hoecke die notwendigen Minimummassnahmen aufgezeigt, ohne denen das Land der Deutschen und Leute verloren sind, einer Idiologie geopfert die hart erarbeitete Finanzen unserer Steuerzahler und Wirtschaft ihnen buchstaeblich in den Rachen geworfen hat, incl. Finanzierung ihres Geburtenjihadds.

    So kann man mit einem kleinen Hoffnungsschimmer in den Mai und Sommer mitnehmen, die noch am Ruder befindlichen M Anhaenger werden keine Gelegenheit benutzen, das Wahlvolk durch strikte Massnahmen die in Diktaturen ueblich sind zu schwaechen und weich zu klopfen,
    im Zweifelsfalle ist Corona fuer alles gut, was man in den Etagen der Macht auskocht.

  68. oak 11. April 2021 at 21:40

    Ich denke auf diesem Parteitag war für jeden was dabei und man hat auch der Flügelfraktion ein oder zwei Zuckerl gegeben. Das tat dort sicher gut und hilft, die Einheit und das Profil der Partei zu stärken. Aber man darf dennoch nicht vergessen, dass die AfD auch für Konservative und Rechts-Liberale wählbar bleiben muss. Ein reiner Höcke-Kurs wäre da sehr hinderlich und im Westen unverkäuflich.

  69. Ich vermute, das ist kein gutes Ergebnis im Blick auf die Bundestagswahl – zu radikal. So kommt man bundesweit nicht voran. Ein verlassen der EU ist wohl kaum dem Wähler vermittelbar. Besser wäre gewesen sich für weniger Zahlungen nach Brüssel einzusetzen ohne Abschied von der EU.

  70. @oak

    Ach, auf einem sollen die linksgrünen Medien glaubwürdig sein, wenn sie Höcke Erfolge unterstellen?

    Höcke und die linke Medien sind Bündnispartner und verhindern eine langfristige Zusammenarbeit von CDU/CSU, AfD und FDP, seine tölpelhafte Nummer mit Kemmerich war ein klassischer Pyhrussieg.
    Nein, Höcke hat weder die Entscheidung über die Spitzenkandidatur durchbekommen, noch Meuthen gestürzt noch die Abschaffung des Verfassungsschutzes.

    Und beim „Dexit“ sollte man mal den Text lesen:
    Darin findet sich zwar die Forderung nach einem EU-Ausstieg, allerdings verbunden mit der
    „Gründung einer neuen europäischen Wirtschafts- und Interessengemeinschaft“, welche für notwendig gehalten wird.

  71. @ stuttgarter 11. April 2021 at 22:04

    Ich vermute, das ist kein gutes Ergebnis im Blick auf die Bundestagswahl – zu radikal. So kommt man bundesweit nicht voran. Ein verlassen der EU ist wohl kaum dem Wähler vermittelbar. Besser wäre gewesen sich für weniger Zahlungen nach Brüssel einzusetzen ohne Abschied von der EU.

    ——————-

    Ich denke da anders und glaube, dass die AfD eine gewisse Radikalität braucht, auch im etwas tranfunzligen Westen. Keine Aggressivität aber Klarheit und kein Wischiwaschi a la Profipolitiker. Wenn man sieht, mit welcher Radikalität uns das verdammte System Merkel gerade die Grundrechte klaut – heute wieder ganz übel bei der Querdenken-Demo in Frankfurt/Main zu beobachten -, kann man nicht mehr freundlich grinsend und brav nickend alles reflektieren, sondern muss Gegenpower zeigen. So wie etwa ein Hansjörg Müller auftritt, also bisweilen auch richtig emotional, möchte ich die AfD sehen. Und auf diese pseudobürgerlichen Weichspüler mit ihren Dutzenden an Wenns und Abers sei geschissen. Die AfD muss ganz klar eine alternative Partei sein und bleiben, keine etwas rechtere CDU 2.0.

    Der Wähler ist mir im Übrigen zunächst einmal völlig egal. Ich gehe nämlich davon aus, dass man gerade nicht auf jenen und dessen vermeintliche Befindlichkeiten schielen darf. Ich glaube, man muss ganz konsequent einen Kurs der Wahrhaftigkeit, der Klarheit und des gesunden Menschenverstandes fahren – und dann wird dies ab einem gewissen Punkt immer mehr Menschen anziehen, weil viele in diesem verkommenen Land innerlich nach genau diesen Werten suchen, und natürlich vergeblich in der politischen Landschaft danach suchen. Sie werden aber aufwachen und sich irgendwann der einzigen Alternative zuwenden, wenn diese klar, konsequent und ohne interne Scharmützel (bisher das große Manko der AfD) ihr Ding durchzieht.

  72. .

    An: DerSchmied 11. April 2021 at 16:56 h

    .

    ( @ Goldfischteich 11. April 2021 at 11:38 h
    @ friedel_1830 11. April 2021 at 12:06

    Prinzipiell ist die Aussage richtig, dass Nichtwähler die stärkste Partei wählen, allerdings: Das D’Hondt-Verfahren gilt nicht mehr überall in Deutschland. Es wird durch das Sainte-Laguë-Verfahren ersetzt (z.B. Bundestagswahl seit 2009), wobei anders gerundet wird. )

    .

    ________________________
    .

    Danke für Antwort, Wieder dazugelernt. Friedel

    .

  73. Estenfried 11. April 2021 at 14:11
    Jens Eits 11. April 2021 at 11:46
    „..auf der Rückbank vergewaltigt“
    „…„Wir wollen Sex!“ … wieder und wieder vergewaltigt.“
    „..mit schwersten Genitalverletzungen aus dem Auto geworfen“ ……………

    #############

    Unter uns sind importierte Ungeheuer , die man bedenkenlos ins Land gelassen hat, ohne sich um die Folgen für unsere Frauen zu sorgen ….
    (gekürzt)
    ****************
    Die nächsten Tage ist mit dem Beginn von frühlingshaften Temperaturen zu rechnen.

    Es wäre wohl erforderlich,wenn möglichst viele Leute,die über die entsprechenden Möglichkeiten verfügen,Flugblätter in Umlauf zu bringen,in denen Frauen darüber aufgeklärt werden mit welchen Risiken es verbunden sein könnte,wenn sie sich mit einem ‚Herrenmenschen‘ einlassen,zb,dass derjenige diese dann unverrückbar bis aufs äußerste als dessen Eigentum betrachtet,oder sich vorerst, bis zur sicher anvisierten Hochzeit Rektal an diesen Befriedigen will,usw.

    Eigentlich wäre das die Aufgabe der Verantwortlichen Behörden,Beratungsstellen, etc.

    Aber so wie es aussieht,scheint diese das weniger zu interessieren,oder diese wissen davon schlichtweg garnichts.

    Wenn doch,könnte man die Unterlassung dessen eine ganz andere Bedeutung zumessen.

  74. @wuehlmaus

    Lieber CDU 2.0 als eine NPD light, die hier manchen vorschwebt.

    Der Flügel ist abgeschafft, Kyffhäuser und der peinliche Personenkult um Höcke sind mausetot und Meuthen konnte seine Mehrheit im Bundesvorstand bekanntlich mit dem Tausch Cotar für Kalbitz ausbauen.

    Ein reiner Nationalismus in der heutigen Zeit ist angesichts wirtschaftlicher Verzahnung und massiven kulturellen Einflüssen alleine aus dem westlichen Ausland(Internet ist us-amerikanisch, dieser Blog hat einen englischen Namen und endet auf .net, facebook, google, twitter, Mode, Musik usw.) völlig widersinnig.

    Patriotismus lautet die Losung.

  75. stuttgarter 11. April 2021 at 22:04

    Das ist nicht zu radikal. Die Missstände erfordern konsequente Handlungen. Reförmchen bringen uns hier nicht weiter.
    Immer mehr Bürger wenden sich von dem EU-Monster ab. Gerade die letzten Beschaffungsprobleme in Bezug auf die Impfseren haben die Leute vergrault.

    george walker
    Sie schreiben Unsinn. Höcke und die linken Medien sind keine Bündnispartner. Die linken Medien hassen Höcke wie die Pest. Die Nummer mit Kemmerich war gut und nicht zu kritisieren. Schliesslich hat Höcke nur sein Wahlversprechen eingehalten und das ist es doch, was wir Wähler wollen.
    Es gab bei diesem Parteitag keinen Sieger und den muss es auch nicht geben. Beiden Seiten muss Genüge getan werden und so war es auch. Ich bin sehr froh über diesen zufriedenstellenden Verlauf.
    Der Höcke-Flügel hat mit einer N-p-d light nichts zu tun. Auch ein Höcke will keinen reinen Nationalismus.
    Lesen Sie doch mal seine Statements hierzu. Der wird auch keinen Ausländer abschieben, der hier einer Arbeit nachgeht und sich nichts zu Schulden kommen lässt. Einen gewissen Ausländeranteil kann jedes Land verkraften, ohne dass es zu sozialen Unruhen kommt. Dieser Prozentsatz darf aber nicht überschritten werden. Mit Nationalismus hat das nichts zu tun. Übernehmen Sie nicht das Narrativ der Lügenmedien.

  76. Die Gründung der AfD habe ich von 1. Tag an begrüsst. Sah ich doch in der AfD eine Partei, die sich gegen die Erweiterung der Islamisierung in unserem Land stemmte. Zwar war die offizielle Begründung dieser neuen Partei erst einmal der Umgang mit dem EURO. Hinzu kam aber sehr bald die fortschreitende Islamisierung. Dies alles war bekanntlich vor 2015. Dieses lag noch in der Zukunft.
    Ich bin daher ein Fan der AfD. Der Parteitag gestern aber hat mich schon ziemlich enttäuscht. Denn so weit rechts hätt ich nicht erwartet, dass die AfD geht. Da hatte Höcke seinen Anteil dran. Das gefällt mir nicht mehr.
    Ob ich demnächst noch die AfD wählen werde weiss ich noch nicht.
    Die Werteunion ist dann vielleicht für mich auch eine Möglichkeit. Wenn die Werteunion dann auch mal zu Wort kommt. Gut wäre es jedenfalls, wenn Maaßen in den Bundestag gewählt wird.

  77. Sorry, das Hauptproblem – Meuthen – bleibt ungelöst. Und so wird die AfD weitereitern!

  78. Demokedes 12. April 2021 at 11:41
    Sie meinen die AfD sei zu weit Rechts.?
    Ich lach mich schlapp, wenn das so wäre , wurde ich sofort die AfD wieder Wählen.
    Diese CDU 2,0 brauch ich nicht.
    Rechts ist gaaaaaaaazzzz Pöse, immer daran Denken.

  79. @ Demokedes 12. April 2021 at 11:41
    („Die Werteunion ist dann vielleicht für mich auch eine Möglichkeit. Wenn die Werteunion dann auch mal zu Wort kommt. Gut wäre es jedenfalls, wenn Maaßen in den Bundestag gewählt wird.“)
    =====================================
    Auch wenn ich mich wiederhole, nicht jeder hier liest ja allen: Sie wissen schon, dass der Sprecher der sog. „Werteunion“, Alexander Mitsch, in seiner Funktion als Finanzleiter der SRH Heidelberg, seinem guten Freund Nikolas Löbel eine Provision in Höhe von 200.00.-€ zugeschustert hat.
    Beide sind Freimaurer in der Loge Rotarier Mannheim!!! Logenbrüder halten IMMER zusammen, auch jetzt noch: Bin mir sehr sicher, dass der korrupte Löbel von anderen Freimaurern ‚aufgefangen‘ wird, zumal er ja bis heute die ergaunerten 200.000.-€ behalten hat und offensichtlich keine Anstalten macht, sie zurückzugeben oder zu spenden oder sonst was.
    In diesem Artikel hier steht das (natürlich) hinter der Bezahlschranke,
    https://www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-sehr-veraergert-ueber-provision-_arid,1769035.html
    aber habe es via einem Abonnenten, der Zugang hat, herausgefunden, der mir den kompletten Artikel zusandte.
    Ich möchte Ihnen nur Ihre Naivität bzgl. der Täuschervereinigung „Werteunion“ nehmen!
    Fallen Sie doch nicht auf die billige Inszenierung der Täuschungsmedien rein, die nur die GRÜNEN Irren an die Macht bringen soll. Glauben Sie mir, ich kenne Herrn Mitsch und seine Mutter (lange AfD-Mitglied gewesen… mittlerweile ausgetreten…)

  80. Hier für alle lesbar weitere Hintergründe des korrupten Sumpfes innerhalb der C(?)DU:
    Nüsslein – Hauptmann – Löbel – Mitsch usw:
    https://www.insuedthueringen.de/inhalt.firma-ty-hauptmanns-masken-gingen-auch-an-srh-krankenhaeuser.ace07b4b-fbe4-489c-90b1-25d7115a4ceb.html
    „Die SRH betreibt bundesweit zwölf Kliniken, darunter die beiden ehemaligen Bezirkskrankenhäuser in Suhl und Gera. Direktor Finanzen bei der SRH-Holding ist der CDU-Politiker Alexander Mitsch, Gründer und Vorsitzender der Werte-Union, dem rechtskonservativen Flügel der CDU/CSU.
    Der Heidelberger SRH-Konzern ist auch einer der beiden Großkunden, für die Hauptmanns Ex-CDU-Bundestagskollege Nikolas Löbel Corona-Masken aus China vermittelte – in wesentlich größerem Ausmaß als Hauptmann und anders als dieser gegen Provision. Für die 1,1 Millionen an SRH gelieferten Masken strich Löbel dem Unternehmen zufolge 234.000 Euro brutto ein. Angesichts der hohen Stückzahl ist davon auszugehen, dass auch von Löbel besorgte Masken auch im Suhler Krankenhaus zum Einsatz kamen.“

    ==================================
    Ich hoffe und bitte Sie, Abstand zu nehmen von der Gate-Keeper-Organisation „Werte-Union“!!! Letzendlich stützen die die unsägliche Deutschland-Zerstörerin Merkel!

  81. Demokedes 12. April 2021 at 11:41
    Die AfD ist heute nicht anders als CDU/CSU vor Jahren. Niemand sprach damals davon, dass das zu weit rechts sei. 2012 sagte Merkel, dass Multikulti gescheitert sei. Fallen Sie doch nicht auf die Lügenmedien herein, welche alles als radikal bezeichnen, was nicht grünlinks ist.

  82. @ george walker 11. April 2021 at 22:56

    Und beim „Dexit“ sollte man mal den Text lesen:
    Darin findet sich zwar die Forderung nach einem EU-Ausstieg, allerdings verbunden mit der
    „Gründung einer neuen europäischen Wirtschafts- und Interessengemeinschaft“, welche für notwendig gehalten wird.

    Ich sehe nicht, daß ein wie auch immer vollzogener Ausstieg aus der EU anders als mit einem Ersatz derselben mit einem Konstrukt nach dem Vorbild der früheren EG oder EWG – Maßgabe wäre ein „Europa der Vaterländer“ nach dem (von Kohl und Genscher verratenen) Ideal de Gaulles – sinnvoll vonstatten gehen könnte oder sollte. Anders habe ich auch die Forderung nach einem „Dexit“ oder dergleichen auch nie verstanden, und anderes würde auch nicht funktionieren. Gottlob hat sich die AfD entsprechend auch positioniert.

    @george walker 12. April 2021 at 05:48 | wuehlmaus

    Wir brauchen keine weitere CDU oder FDP. Die haben wir schon; wer diese von ihrem einstigen Inhalt „entleerten Schläuche“ haben will, soll sie wählen gehen.

    Ein reiner Nationalismus in der heutigen Zeit ist angesichts wirtschaftlicher Verzahnung und massiven kulturellen Einflüssen alleine aus dem westlichen Ausland(Internet ist us-amerikanisch, dieser Blog hat einen englischen Namen und endet auf .net, facebook, google, twitter, Mode, Musik usw.) völlig widersinnig.

    Dennoch sind wir Deutsche und keine Engländer oder US-Amerikaner, und die westliche „amerikanische“ Sozialisation ist vor allem den Nachkriegsereignissen und der Westbindung sowie der dazugehörenden Gehirnwäsche geschuldet, mit der Deutschland nach seiner Besetzung westlich der Elbe überzogen worden ist. Sie ist also kein Naturereignis, sondern kann und muß überwunden werden, ohne daß man deshalb auf eine internationale Zusammenarbeit verzichten müßte.

    Mitteldeutschland (die frühere SBZ und nachmalige DDR) ist anders sozialisiert worden. Sie ist allerdings weniger russifiziert worden als der Westen amerikanisiert wurde. Die DDR war trotz aller Verwerfungen „deutscher“ als manchem westlich der Elbe lieb sein könnte, und wir haben uns in der DDR nie anders als Deutsche verstanden. Noch heute geht dieser Riß durch Deutschland.

    Patriotismus lautet die Losung.

    Was Sie wollen, ist den von Ihnen favorisierten Globalismus als etwas „Patriotisches“ zu verkaufen. „Patriotismus“ kommt allerdings von „patria“, dem Vaterland, und unser Vaterland ist nicht alle Welt oder Europa, sondern Deutschland, das deswegen Deutschland heißt, weil es das Land der Deutschen ist. Diese Betonung der eigenen Nation, die völlig rechtmäßig ist, weil sie Bestandteil unserer Identität ist, mag man als Nationalismus bezeichnen. Daran allein ist nichts Schlechtes. Man sollte Nationalismus nur eben nicht mit „Chauvinismus“ verwechseln wollen.

    Es gibt keinen Patriotismus ohne die Rückbesinnung aufs Vaterland.

  83. @tom62

    Das Vaterland ist aber untrennbar mit ausländischen Einflüssen verwoben, die sich nicht mehr rückgängig machen lassen.

    Schon mal was vom „point of no return“ gehört? Wo soll denn zum Beispiel das Benzin herkommen mit dem ihr Auto angetrieben wird? Deutschland hat kaum Öl und das bisschen lohnt die Förderung nicht. Ergo brauchen wir Importe aus dem Ausland. Ein reiner Nationalismus führt hier zu massiven Wohlstandsverlusten und Armut, wozu kaum jemand bereit sein dürfte.

    Freihandel und der Austausch von Waren mit dem Ausland schafft ein Mehr an Wohlstand, ein Besuch in einer üblichen VWL-Vorlesung reicht völlig aus, das Beispiel mit England(Tuch) und Portugal(Wein) wird angeführt. In der Beziehung zwischen diesen beiden Staaten produzieren die Engländer nur Tuch und die Portugiesen nur Wein, anschließend teilen beide und haben jeweils mehr als wenn beide ihren eigenen Wein und eigenes Tuch unabhängig voneinander produzieren.

Comments are closed.