Ein Großaufgebot der Polizei sichert die Clan-Beerdigung in Leverkusen. Politik und Verwaltung sehen sich oftmals außerstande, Recht und Gesetz durchzusetzen, wenn es um schwer kriminelle Minderheiten in dieser Gesellschaft geht.

Von MANFRED W. BLACK | Am Freitag wurde in Leverkusen das verstorbene Oberhaupt der Großfamilie Goman, Adam Goman (61), beigesetzt. Hunderte von Trauergästen aus den Reihen der Sinti und Roma waren bei der Beisetzung anwesend. Das Oberhaupt des Roma-Clans Goman ist offenbar auf einer Intensivstation an oder mit Corona gestorben.

Die Beerdigung – wohl verbunden mit einer entsprechenden, anschließenden Trauerfeier – findet trotz der geltenden Corona-Bestimmungen statt, nach denen solche riesigen Begräbnis-Veranstaltungen streng verboten sind. Erlaubt sind Trauerfeiern im Freien derzeit wegen Corona nur mit 25 Erwachsenen, zusätzlich dürfen lediglich 25 Kinder zugegen sein.

Polizei wird nicht einschreiten

Für Sinti und Roma gelten die Regeln des Staates offenkundig nicht. Sogar der neben dem Friedhof Reuschenberg gelegene Wildtierpark wird wegen der Groß-Beerdigung ganztägig geschlossen. Grund: Friedhof und Tierpark haben eine gemeinsame Zufahrtstraße.

Kommunale Stellen wollen dafür Sorge tragen, dass die Sinti und Roma, die sich selbst privat ganz überwiegend Zigeuner nennen, ungestört ihr Oberhaupt zu Grabe tragen können. Offiziell hieß es, Tierpark und Friedhof wollten „ein Verkehrschaos“ verhindern.

Vorsorglich wird die Polizei mit mindestens einer Einsatzhundertschaft vor Ort sein. Nach den bisherigen Erfahrungen werden die Polizisten aber nicht einschreiten. Das will die politische Führung offenkundig nicht.

Erst kürzlich schwere Verstöße

Medienberichten zufolge sind Polizeieinheiten erst am Montagabend auf einer Straße aufmarschiert, an der sich ein Anwesen des Goman-Clans befindet.

Grund: Auf dem Gelände hatten sich rund 80 Menschen versammelt, deswegen war das städtische Ordnungsamt informiert worden. Augenscheinlich hatten die Roma eklatant gegen mehrere Corona-Kontaktbeschränkungen verstoßen.

So recht trauten sich die Polizeibeamten aber nicht, gegen die Menschenmenge vorzugehen. Die Polizei wusste Rat: Die verantwortliche Einsatzleitung wurde den Beamten des Ordnungsamtes übertragen. Doch offenbar weigerten sich die Mitarbeiter des Ordnungsamtes, die zuletzt gegenüber indigenen Deutschen, die gegen die Corona-Maßnahmen verstoßen, immer äußerst konsequent auftreten, einzuschreiten.

Mit gewundenen Worten ist das Verhalten des Ordnungsamtes von der Spitze der Stadtverwaltung am nächsten Tag beschrieben worden: „Aufgrund der Tatsache, dass bereits eine Vielzahl der Personen an der Wohnanschrift gemeldet sind, sowie einer unübersichtlichen Lage, wurde unter Berücksichtigung der rechtlichen Situation seitens des Kommunalen Ordnungsdienstes [KOD] darauf verzichtet, weitere Unterstützung der Polizei anzufordern.“

Windelweiche Erklärung der Stadtverwaltung

Der KOD habe sich dagegen entschieden, „sich in Zusammenarbeit mit der Polizei Zutritt zum Grundstück zu verschaffen“. Auf diese Weise sind offenbar auch keinerlei Bußgelder verhängt worden.

Die Versammlung sei vielmehr „von außen aufgelöst worden“. Was immer das auch heißen mag. Wie viele Roma dieser Anordnung „von außen“ Folge geleistet haben, wurde wohlweislich nicht mitgeteilt.

In der Stadt Leverkusen gibt es bereits sehr lange schwere Kontroversen mit Sinti und Roma.

Der kriminelle Goman-Clan

Die Goman-Familie hat nach dem 2. Weltkrieg rund 20 Jahre vor allem in Wohnwagen auf Lagerplätzen gelebt. In den 80er-Jahren sind der Familie von der Stadt Leverkusen Wohnungen zur Verfügung gestellt worden. Auf Staatskosten.

Kriminelle Zweige der Goman-Großfamilie werden seit langem für zahlreiche organisierte schwere Straftaten verantwortlich gemacht. Der Clan soll unter anderem viele Einbrüche, Diebstähle und Geldwäsche durch Immobilienkäufe organisiert haben.

Die mafiaartig organisierte Großfamilie, die im Kern aus Polen stammt, arbeitet offenkundig auch mit dem „Enkeltrick“, durch den in Deutschland bereits tausende – vor allem ältere Menschen – in den Ruin getrieben worden sind.

Mehrjährige Haftstrafe für „Don Mikel“

Im November 2018 beispielsweise verurteilte das Landgericht Köln drei Angehörige „des berüchtigten Goman-Clans zu mehreren Jahren Haftstrafe wegen Trickbetrügerei“ („Epoch Times“). Verurteilt wurde auch Michael Goman, den Freund und Feind gern “Don Mikel” nennen.

„Epoch Times“ berichtete, dass “Don Mikel” sowie seine Clan-Brüder seit Jahren „von Hartz IV auf Kosten des deutschen Steuerzahlers“ gelebt haben, „während sie Rentner um ihr Erspartes bringen und auch nicht vor Gewalt zurückschrecken“. Vom Sozialstaat leben auch heute die meisten Familienangehörigen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

97 KOMMENTARE

  1. An sich eine gute Gelegenheit für Massenabschiebungen! Einkesseln, verhaften und ab nach Polen. Unsere östlichen Nachbarn werden sich sicher über Fachkräfte freuen…

  2. Nunja, Bestellt->Geliefert.
    So wollen es alle CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE Wähler ja haben.
    Also alles im Grünen Bereich.

  3. Leben und Leben lassen!
    Die Polizei ist auch nicht in Stuttgart eingeschritten, obwohl dort auf der Demo fast keiner Maske trug.
    Diese Verbiestertheit ist unerträglich.
    Da lob ich mir Österreich, da gibts bei aller Differenz immer eine gewisse Gelassenheit.

  4. Was ist das bloß für ein Scheißland geworden! Man kann gar nicht so viel essen, wie man kötzen möchte! 🙁

  5. .

    1.) Deutschland 2021 – De-eskalation – bis – zur – Selbstaufgabe – unserer – Identität.

    .

  6. Ich würde vorschlagen die drei Superhelden der Vopo`s die in heldenhaftem und vorbildlichem Einsatz gerade noch den Sturm des Reichstages verhindern konnten zum Einsatz zu bringen, sollten diese aus ihrem mehrmonatigen hochverdienten Sonderurlaub mit Verleihung des Ritterkreuzes schon zurück sein. Das war schon in den 70iger Jahren in Freiburg-Haslach ein Problem, die Polizei hat sich da nur mit Hundestaffel und Hundertschaft ins Barackenlager „am Lindenwäldle“ getraut wenn sie einen Zigeuner verhaften sollten..Angst hatten die Uniformierten vor Leuten die sich zu wehren wussten schon immer..da hat sich nichts geändert…

  7. Zigeunerresidenzen die neuen Hoheitsgebiete!

    So werden diese Residenzen der fahrenden Völker, genauso wie die Grundstücke anderer Clanfamilien in Deutschland nun zu Hoheitsgebieten, zu diplomatischen BOTSCHAFTEN mit Immunität, wobei „Vertreterinnen“ des Gastlandes diese Hoheitsgebiete nicht ohne Genehmigung betreten dürfen, auch dann nicht wenn es brennt!

    Soll man all diesen Leuten gleich DIPLOMATISCHE PÄSSE ausstellen, ihnen den anhängigen Tierpark plus Friedhof als zusätzliche Willkommensgeschenke übergeben!

    Eine Frechheit ist das!
    Die Deutschen sind einfach zu Waschlappen verkommen!
    Die antiautoritäre Gendererziehung, durch Mütter ohne Väter macht unsere Polizei zu einer Truppe ohne jegliches Durchsetzungsvermögen, ein jämmerlicher Haufen von Duckmäusern, die nirgends mehr Respekt erhalten, diesen auch nicht verdienen!

    Der Hamburger Bürgermeister Tschentscher, der für den bundesweiten Lockdown öffentlich plädiert, sollte sich einmal in seine Limousine setzen, einen kleinen Abstecher nach Leverkusen machen, den dortigen Herren eine deutsche Ansprache halten.

  8. Ähm, sollte der Großmufdi tatsächlich an Corona verendet sein, kann man der Seuche auch etwas gutes abgewinnen.

  9. Und auch hier muss man fragen, ob die Obrigkeit diese Leute auf keinen Fall vor der Seuche schützen mag, weil es Zigeuner sind.
    😈

    Oder ist die Killerseuche, die nicht killt, gar keine echte Killerseuche?

  10. Der Wildpark Reuschenberg (der neben der Zigeuner-Beerdigung) könnte ja seinen Viechern die freie Teilnahme an der Beerdigung ermöglichen und einige Gehege öffnen. Ich denke da besonders an die Luchse. Schafe und Ziegen des Parks würde ich nicht freilassen, da die sofort als Leichenschmaus auf dem Grill landen. Auch das Federvieh und die Reptilien jagen eher wenig Angst ein.

    https://www.wildpark-lev.de/unsere-tiere/

  11. erich-m 9. April 2021 at 12:11

    Leben und Leben lassen!
    Die Polizei ist auch nicht in Stuttgart eingeschritten, obwohl dort auf der Demo fast keiner Maske trug.
    Diese Verbiestertheit ist unerträglich.
    Da lob ich mir Österreich, da gibts bei aller Differenz immer eine gewisse Gelassenheit.
    ——————————

    Wieder ein typischer ERICH-Kommentar

    Was ist Ihre Aussage?

    Soll man die Herren Clanmitglieder gewähren lassen, eine „Gelassenheit“ präsentieren,
    aber dann bei den dummdeutschen Karnickeln ordentlich zuschlagen?

    Wissen Sie eigentlich genau was sie wollen?

  12. friedel_1830 9. April 2021 at 12:19

    .

    (Artikel-Zusammenfassung in 3 (drei) Worten)

    .

    2.) Polizei hat Angst.

    —————–

    Eine Schexxx Angst haben die!

  13. Leverkusen – einst die Apotheke der Welt, die Millionen Menschen den Kopfschmerz nahm ist heute ein linksgrünes Drittweltshithole auch ohne Monsanto.

    Laschet schaut lieber feige weg, wird aber keine Attosekunde zögern, am Düsseldorfer Rheinufer Wasserwerfer und Schlagstock gegen die dreckigen deutschen Steuerzahler einzusetzen, da hat man keine Angst wegen „unschöner Bilder“, da gibt es von den Laschet-SchergInnen aufs Maul!

    Laschet, schämen Sie sich nicht?

  14. lorbas 9. April 2021 at 12:20

    SED-Dreckschwein Erich Mielke hat sogar zwei Polizisten ermordet!

  15. Die Deutsche Polizei kann nur noch alte Omas und Opas ohne Maske zu Bußgeldern „verdonnern“, oder 90 jährige Mundraub- und Schwarzfahrerinnen in Handschellen abführen, nachdem sie sie die Straße heruntergeschleift haben.

    Schreckliche Bilder!

  16. Babieca 12:19

    Die großen Sorgen und Nöte der Sinti und Rooooma fanden gestern weiten Raum und große Aufmerksamkeit in den Nachrichten des ersten deutschen Zwangsbezahlfernsehens.
    Auch Herr Rose kam zu Wort und natürlich wurde auch der Begriff „Rassismus“ verwendet 😀
    Als extrem seltenes Exemplar kam auch ein studierter Roooma zu Wort, der die Auffassung vertrat das junge Zigeuner und Zigeuner_Innen sich nicht trauen würden zu studieren. (Sinngemäß)
    Tja, wer mit 13 schon verheiratet wird um dann Jährlich einmal zu werfen, wer seinen Lebensunterhalt aus Sozialbetrug und Kriminalität bestreitet hat den Terminkalender voll.
    Da bleibt für die Hochschule oder Universität keine Zeit mehr.

  17. Wenn 10 Polizeibeamte 3 Jugendliche mit gezogener Pistole durch den Corona Park jagen,

    da ist die Polizei auch spitze!

  18. lorbas 9. April 2021 at 12:16

    Genau diese Frage stellte Dr. Gottfried Curio der Staatsratsvorsitzenden bei der Fragestunde im Deutschen Bundestag. Sie wich wieder feige aus und bekam Beifall von den grünen Kinderficker*Innen, die den Völkermord an den indigenen Europäern eingeleitet haben!

    Wie viele Coronafälle hätten wir ohne Merkels Mauerfall 2015 heute weniger?

    Ist nicht Merkels Mauerfall 2015 die Urkatastrophe für das jetzige Merkelkriegsrecht gewesen?

    Jetzt wird sogar der Coronagipfel abgesagt, weil Merkel den Widerspruch der Landesfürsten nicht dulden will.

    Sogar mancher linksgrün-pädophile Nichtsnutz würde das eine „Diktatur“ nennen!

  19. Eurabier 9. April 2021 at 12:25

    Leverkusen – einst die Apotheke der Welt, die Millionen Menschen den Kopfschmerz nahm ist heute ein linksgrünes Drittweltshithole auch ohne Monsanto.

    Laschet schaut lieber feige weg, wird aber keine Attosekunde zögern, am Düsseldorfer Rheinufer Wasserwerfer und Schlagstock gegen die dreckigen deutschen Steuerzahler einzusetzen, da hat man keine Angst wegen „unschöner Bilder“, da gibt es von den Laschet-SchergInnen aufs Maul!

    Laschet, schämen Sie sich nicht?
    —————————————

    Hamburger Elbufer genauso.
    Da werden junge Mädchen, die abends nur ein bißchen Luftschnappen von übereifrigen Polizisten
    zu 150 EUR!!! Bussgeld verdonnert.

    Bei jungen Mädchen können die Polizisten groß auftreten.
    Bei Frauen und Kindern.

    Aber vor den Klanmitgliedern geht der Puls, da muss Polizist Respekt zeigen, wenn er nicht aufs Mau.. kriegen will!

    Hochzeitsfeier stören, Beerdigungen stören,
    nicht bei denen!

  20. Wann kommt bei ILLNER dieses Thema?

    Was Deutschen verboten
    bei Clanmitgliedern erlaubt

  21. Warum wird das Merkelkriegsrecht trotz Ramadan verschärft?

    Weil man die Rechtgläubigen ohnehin gewähren lässt, während die EKD-Kartoffel „Heil Merkel“ ruft und einmal auf Weihnachten und zweimal auf Ostern verzichtet!

  22. Normalerweise hätte die POLIZE dort hingehen müssen und den Clanchef an die deutschen Gesetze erinnern und auffordern müssen, die Trauerversammlung sofort aufzulösen!

    Ansonsten mit Wasserwerfern und Tränengas kommen, so wie überall!!
    Gleichzeitig einmal ein Exempel statuieren müssen.

    Warum ist für diese Leute erlaubt, was für ganz Deutschland verboten ist!
    Das ist doch für keinen einsehbar.

    Diese Korruption in Deutschland zieht sich durch alle Löcher.

  23. lorbas 9. April 2021 at 12:27

    Die großen Sorgen und Nöte der Sinti und Rooooma fanden gestern weiten Raum und große Aufmerksamkeit in den Nachrichten des ersten deutschen Zwangsbezahlfernsehens. Auch Herr Rose kam zu Wort und natürlich wurde auch der Begriff „Rassismus“ verwendet

    Ach du Schreck. Lange nichts mehr von dem Oberverbandsberufszigeuner Rose gehört. Wenn das hier in Deutschland so schrecklich ist, daß sich Jungzigeuner nicht einmal „trauen zu studieren“ – was eine fette Lüge ist – können sie sich ja auf ihren Herkunftssubkontinent Indien verpieseln. Ich habe gehört, daß dort die Studienbedingungen für Zigeuner exzellent sind. Auch Rudelvergewaltigungen haben dort eine ungebrochene Tradition…

    :)))

  24. Ich mag Zigeuner sehr, besonders, wenn sie Gitarre oder Geige spielen. Ihr Nomadenleben sollte zu Weltkulturerbe erklärt und entsprechend gefördert werden. Eine Ansiedlung in festen Wohnungen ist barbarisch, weil sie sich auch über Jahrhunderte nicht integrieren konnten und wollten. Ihr Freiheitsdrang solle entsprechend gewürdigt werden. „Sinti und Roma gehören zu Deutschland!“

  25. Ich finde es gut dass die Polizei gegen Zigeuner Rücksicht walten lässt. Wir wissen schon seit langem, dass die Zigeuner zu die wichtigsten Menschen gehören.

    Und wer daran Zweifel hat, sehe sich die Beerdigung an.

    Bei der Beerdigung von Opa Hans und Oma Else würde die Polizei gerne vorführen, was sie so alles drauf hat

  26. Gleiches Unrecht für Alle! Von mir aus sollen die Zigeuner ihre Chefs rudelweise beisetzen. ABER das gleiche gilt dann auch für uns.

  27. T-Offline der Stroer-Medien meldet:

    Das Oberhaupt des Roma-Clans der Familie Goman (..) war in der Familie sehr bekannt, soll auch als sogenannter Friedensrichter agiert haben.

    Auf Deutsch: Der Zigeunersippe waren und sind deutsche Gesetze schnurz. Dem deutschen Staat in Form seiner geballten Exekutive ist das auch schnurz, daß fremde wilde Völker hier ihr eigenes Recht schaffen. Im Gegenteil: Er ist ihnen bei den Sonderrechten ein beflissener Helfer.

  28. Es dürfte nicht viele geben, die einen so intensiven Kontakt mit Zigeunern hatte wie ich. Wir hatten sehr einsam gewohnt und sie einige Zeit in direkter Nachbarschaft zu unserem Grundstück gehabt.

    Nachdem ich mit einem Gewehr einige Schießübungen gemacht habe, sind wir sehr vorsichtig in Ruhe gelassen worden.

    Nein, zu dem Zeitpunkt hätten sich die Zigeuner noch nicht getraut, dagegen zu protestieren. Aber wenn man versucht, einen Zaun zu überklettern und dabei ein paar Schüsse fallen, dann werden sie Zigeuner sehr höflich. Merkwürdigerweise verstehen und respektieren sie Gewalt.

  29. Wieso findet hier nie eine gleichzeitige Demo statt?
    Mit Schildern wie:
    Ich finde Clan Scheiße
    Clan verrecke
    Clan ist dumm
    Make Clan Afraid Again
    Beerdigungsrechte für alle Menschen
    In Deutschland ist kein Platz für Roma-Clans
    Dumm, Dümmer, Clan
    Go back to your shithole

  30. Man stelle sich einmal vor, die Polizei kreuzt dort auf dem Friedhof auf, nach dringlicher Aufforderung den Menschenpulk aufzulösen, kommt dann mit Wasserwerfern und Tränengas macht einmal ihre Arbeit. Zuletzt fliegen die Beerdigungskränze hoch durch die Luft, die Trauergemeinde ist pitschenass und sie bewaffnen sich mit Steinen.

    Resultat: Verletzte Polizisten, ein Sarg mit Leiche, der hoch durch die Luft schleudert, so wie bei Ayatollah Khomeini , und ein wütender Mob, der im Frack auf alle Polizisten Jagd macht. Dann krachen Schüsse durch die Luft. Eigentlich so wie man es von den Türkenhochzeiten her kennt.

    Schlachtfeld: Klanbeedigung

    Presse: Rechtsextreme POLIZEI stört Totenruhe mit rassistischem Angriff.

    Wer Angst vor solchen Schlagzeilen hat, der sollte seine Uniform gleich ausziehen, verschenken.

  31. Dieser Alltagsrassimus gegen die Rotationseuropäer, gerade in Anbetracht der deutschen Geschichte!

  32. Das ist doch das mindeste, was Buntland tun kann. Gesetze gelten nur für Deutsche, für andere nicht. Sie sind eigenständige Kulturen, hoch entwickelt, hoch gebildet, wurden gnadenlos gejagt, nur von Deutschen versteht sich. Heute beehren sie unser kleines, erbärmliches Land mit ihrer Anwesenheit und mit der Ehre, uns um Eigentum, Ersparnisse zu bringen und dafür Sorge zu tragen, dass das öffentliche Leben sowie Gesetzgebung und offentliche Ordnung ihren Bedürfnissen und Anforderungen entsprechend angepasst wird, notfalls wird es lahm gelegt, denn die Beerdigung eines kriminellen Oberhauptes ist etwas besonderes. Der Michel sollte endlich die kulturelle und geistige Überlegenheit anerkennen.

  33. pille palle 9. April 2021 at 12:42
    Ich mag Zigeuner sehr, besonders, ….. Ihr Freiheitsdrang solle entsprechend gewürdigt werden. „Sinti und Roma gehören zu Deutschland!“
    +++
    Ich habe auch nichts gegen Zigeuner, wenn Sie persönlich für deren Unterhalt aufkämen und auch wieder ihren ewigen Unrat wegräumten.
    Die demolierten und abgewrackten Unterküfte sollten Sie auch jährlich auf eigene Kosten renovieren lassen.

    Zigeuner sind aufgrund ihrer „Vielfältigkeit“ (nicht Vielfalt) in sämtlichen Ländern der Erde immer „hocherwünscht“, nicht wahr?

  34. Die Zeiten waren vor 50 Jahren einfach anders.

    Es hätte sich kein einziger Zigeuner beschwert, dass man auf ihn geschossen hat, während er versuchte, einen 2 m Maschendrahtzaun zu überqueren.

    Er wusste, dass man das Thema unter Männern ausdiskutiert und ein Jagdgewehr ist eine hervorragende Argumentation.

    Obwohl ich in einer Jäger Familie aufgewachsen bin, selber Jäger, wäre ich heute beim Thema Waffen sehr viel vorsichtiger.

  35. Leverkusen = Nordrhein-Westfalen
    Herr Laschet, sie sind ein Feigling !
    Bei indigenen Deutschen riskieren sie eine grosse Lippe. Und hier ziehen sie den Schwanz ein.
    Für solche Menschen habe ich nur eines über : V e r a c h t u n g !

  36. Die deutsche Polizei hat doch sowieso zu viel zu tun „gefährliche“ Omas Opas, Behinderte, sogar Blinde, Kleinkinder, GEZ Verweigerer etc. zu verfolgen und tapfer festzunehmen. Da kann man doch nicht verlangen das sie bei einer Zigeunerbeerdigung für Ordnung sorgen sollen. Dazu haben die doch viel zu viel Angst.
    Als ich als junger Kerl vor über 54 Jahren noch in Deutschland lebte hatte man dort noch richtige Polizisten und auch noch richtige Männer und Politiker……….Armes Deutschland !!!

  37. @ ghazawat 9. April 2021 at 12:53

    Du besitzt ja nicht nur eigehende Kenntnisse zum Gefühlsleben der Kanzlerin.
    Du scheinst auch gute interkulturelle Kompetenz, Fremdsprachenkenntnisse und laute Ansprache in leichter Sprache zu beherrschen.
    Kaliber ersetzt Palaver.

  38. … Das Oberhaupt des Roma-Clans Goman ist offenbar auf einer Intensivstation an oder mit Corona gestorben.

    ––––
    Nur ganz kurz eine Frage(ich muß los):

    Gibt es eigentlich noch jemanden, der nicht an irgend etwas anderem stirbt?

  39. Kossmo 9. April 2021 at 13:26

    … Das Oberhaupt des Roma-Clans Goman ist offenbar auf einer Intensivstation an oder mit Corona gestorben.

    ––––
    Nur ganz kurz eine Frage(ich muß los):

    Gibt es eigentlich noch jemanden, der nicht an irgend etwas anderem stirbt?
    ———————–

    Frage Sie im Buckingham Palast nach!

  40. Es läuft immer gleich: Anstatt das nun als Hebel zu benutzen zu fordern , für alle die willkürlichen widerrechtlichen Verordnungen abzuschaffen, wird gleiche Unterdrückung für alle gefordert. :mrgreen:

  41. lorbas
    9. April 2021 at 12:27
    Babieca 12:19

    Auch Herr Rose kam zu Wort und natürlich wurde auch der Begriff „Rassismus“ verwendet 🙂
    ++++

    Meistens wollen diese Arschlöcher immer Geld vom Steuerzahler!

    Rassismus ist denen egal!

    M. E. sind Zigeuner auch keine eigene Rasse.

  42. erich-m 9. April 2021 at 12:11
    Leben und Leben lassen!
    Die Polizei ist auch nicht in Stuttgart eingeschritten, obwohl dort auf der Demo fast keiner Maske trug.
    Diese Verbiestertheit ist unerträglich.
    Da lob ich mir Österreich, da gibt’s bei aller Differenz immer eine gewisse Gelassenheit.
    ———–
    Hier hat Genosse Erich einmal recht! 🙂

  43. Ich nehme doch mal an, dass sofort Maßnahmen ergriffen werden, wenn mehr al 25 Menschen den Freidhof stürmen. Sofortige Ausweisung sollte doch der Normalfall sein, oder….?

  44. In der Kreisstadt sei das Füttern wildlebender Tauben verboten, teilte die Polizei am Freitag mit. Trotzdem fütterte eine 73-Jährige am Donnerstag auf dem Marktplatz die Vögel. Eine 45-Jährige wies sie auf das Verbot hin. Es entspann sich ein Streit, und die ältere Frau hielt die jüngere fest und trat ihr gegen das Bein. Die Polizei beruhigte die Lage. Doch für die ältere Frau gab es eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und ein Bußgeldverfahren wegen des Fütterns der Tauben.

    Schau, die Sonne ist warm und die Lüfte sind lau
    Gehn wir Tauben vergiften im Park!
    Die Bäume sind grün und der Himmel ist blau
    Gehn wir Tauben vergiften im Park!
    Wir sitzen zusamm‘ in der Laube
    Und ein jeder vergiftet a Taube
    Der Frühling, der dringt bis ins innerste Mark
    Beim Tauben vergiften im Park

  45. Libanesischer Polizisten-Killer zeugt im Knast vier Kinder
    Berlin. Der libanesische Polizisten-Killer Yassin A. sollte nach dem Absitzen seiner Haftstrafe eigentlich in seine Heimat abgeschoben werden. Jetzt kann er frei durch Berlin spazieren. Grund: Er hatte in der JVA-Tegel vier weitere Kinder gezeugt, die die deutsche Staatsbürgerschaft erlangten. Zudem kassiert er nun 1.263 Euro Kindergeld pro Monat.

  46. Verfälschte Statistik: Pöbeleien und Beleidigungen durch Ausländer gelten als »rechts«
    Weil ein Somalier mit einem Tunesier in einen Streit geriet und dabei »scheiß Araber«, »scheiß Merkel«, »scheiß Deutschland« sowie »Heil H.« rief, wurde gegen ihn wegen Volksverhetzung ermittelt. Die Tat des Ausländers erscheint in der Statistik allerdings als »rechte Straftat«. Die groteske Zuordnung ist kein Einzelfall

  47. .

    Nur 82 Stunden noch

    .

    1.) Dann beginnt „Remmidemmi-Ramadan“ (*)

    .

    * : Di., 13. April – 12. Mai

    .

  48. Babieca 9. April 2021 at 12:41

    Du möchtest also nicht das Pferde in Wohnungen gehalten werden ❓

    Die Sängerin Lucy ist anderer Meinung: „Roma können sich nicht in normale Wohnverhältnisse integrieren!“, so ihre krasse These. Sie kenne die Situation aus ihrer Heimat Bulgarien. Roma hätten dort innerhalb weniger Wochen renovierte Wohnung komplett „verwüstet“ und sogar Pferde und Ziegen in den Wohnungen gehalten!

    Nicht alle Roma leben auf Müllhalden, aber da wo Roma leben sieht es oft wie auf einer Müllhalde aus:

    „Nicht alle Roma leben auf Müllhalden!“, wettert Bytyci dagegen. Er ist gegen die Stigmatisierung von Roma, „seit Jahrhundert wird auf die Ärmsten der Armen eingedrescht!“

    https://www.bild.de/politik/inland/menschen-bei-maischberger/maischberger-no-angels-saengerin-laestert-ueber-roma-29292950.bild.html

  49. Alaaaarm!

    Rentner killt eine Luftrattentaube!

    Das ist wirklich eine Pressemitteilung, die es in sich hat! 🙁

    Dazu fällt mir ein, dass ich als Kind Nachbars Tauben mit hoher Trefferquote mit einer Zwille aus dem Pulk geschossen hatte.
    Kopf umgedreht und zur Oma gebracht.
    Die hat die Tauben dann mit in der Gemüsesuppe gekocht.

    Lecker!

    Gut, dass es damals andere Themen in der Presse gab! 🙂

    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/zeugin-beobachtete-ihn-in-bruehl-rentner-erschiesst-taube-anzeige-76007962.bild.html

  50. lorbas 9. April 2021 at 14:01

    Mit unschönen Wahrheiten macht man sich keine Freunde.

    https://www.rnd.de/politik/sahra-wagenknecht-neues-buch-sorgt-schon-vor-erscheinen-fur-arger-D6EDMQCKXBHDLBWUYZTFFBOSAI.html

    Da heißt es etwa: „Die Identitätspolitik läuft darauf hinaus, das Augenmerk auf immer kleinere und immer skurrilere Minderheiten zu lenken, die ihre Identität jeweils in irgendeiner Marotte finden, durch die sie sich von der Mehrheitsgesellschaft unterscheiden und aus der sie den Anspruch ableiten, ein Opfer zu sein.“

    Als Beispiel für solche „Marotten“ nennt Wagenknecht sexuelle Orientierung, Hautfarbe und Ethnie. Arme heterosexuelle weiße Menschen würden den Opferstatus nicht erhalten.

  51. Es ist doch mitlerweile Normal in der BRD, dass die PoCs Sonderrechte gegenüber den Deutschen haben.

  52. Aber wehe, die Omma setzt sich ohne Maske auf ne Parkbank!

    Wenn ich jetzt in ein Bauhaus will, brauche ich einen negativen CoronaTest; krebskranke Kinder dürfen ihre Eltern nicht umarmen und überall will man am liebsten sofort zwangszurrrrückimpfen…

    Das bedeutet für mich, ich leih mir einfach son Zigeuner oder Migrant und/oder Flüchtling aus und alles ist easy, weil dann is nix mit Todesvirus, Abstand und Maskenzwang…echt geil.

  53. Artikel ausdrucken und dem kontrollierenden Beamten mit dem Hinweis, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, aushändigen.
    Sollte er zu diskutieren anfangen, Hinweis auf strukturellen Rassismus gegen Deutsche.

    Dieser Staat hat echt fertig.

  54. jeanette 9. April 2021 at 13:35

    Ist der jetzt MIT oder AN der Corona-Impfung verstorben?

    Es ist schon merkwürdig, dass es auf einmal so schnell geht, vor allem so kurz nach der Impfung.

  55. AggroMom 9. April 2021 at 12:53

    Wieso findet hier nie eine gleichzeitige Demo statt?
    Mit Schildern wie:
    Ich finde Clan Scheiße
    Clan verrecke
    Clan ist dumm
    Make Clan Afraid Again
    Beerdigungsrechte für alle Menschen
    In Deutschland ist kein Platz für Roma-Clans
    Dumm, Dümmer, Clan
    Go back to your shithole

    Weil es nicht geht. Das sitzt zu tief in Menschen, engegen aller Evidenz auch in einhirnzelligen bestialisch brutalen, sadistischen Raubtieren, sofern sie auf 2 Beinen gehen, „Menschen wie du und ich“ zu sehen. Wie wir alle doch sind, tief innen, wenn wir nur eine Chance bekommen …

    Es ist das „Grundübel“ humanistisch ausgerichteter (und auch Christlich ausgerichteter) Gesellschaften. Sie verrecken daran lieber, als die Wahrheit zu sagen und konsequent zu handeln.
    Das einzig Gute was man da nämlich tun kann, ist das Böse vom Guten fernzuhalten. Aber sie wollen das Böse, so sie es überhaupt als solches zu sehen vermögen, lieber ganz dolle gut machen und vernichten dadurch sich selbst.

  56. Zitat 1:

    „Das Oberhaupt des Roma-Clans Goman ist offenbar auf einer Intensivstation an oder mit Corona gestorben….“

    Zitat 2:

    „Die Beerdigung – wohl verbunden mit einer entsprechenden, anschließenden Trauerfeier – findet trotz der geltenden Corona-Bestimmungen statt, nach denen solche riesigen Begräbnis-Veranstaltungen streng verboten sind….“.

    Passt das zusammen? Nein! Ein „Familienoberhaupt“ hat Corona und aus „Respekt vor dem Virus“ agiert man erneut als Superspreader.

  57. 18_1968
    9. April 2021 at 17:04
    Und zum Leichenschmaus sind die Zigeuner dann in den Tierpark?
    ++++

    Ja, dass erfreut die Verwandtschaft im Tierpark! 🙂

  58. …wie so oft kann ich nur schreiben:

    „die politisch weisungsgebundene POLIZEI ist der FEIND des deutschen Bürgers!

    Aus der vorliegenden Situation KANN man gar keinen anderen Schluß ziehen…

  59. Bei Zigeunern traut man sich ebensowenig ran um auf Ordnung zu bestehen, wie bei Moslemen, im Uebrigen sind die meissten der erstgenannten Mosleme, da braucht man sich nicht zu wundern.

  60. „Roma“ ist rassistisch. Das zigeunerische Wort „Roma“ heisst nämlich „Mensch“ auf Deutsch. Für die Zigeuner sind die nicht Zigeuner einfach keine Menschen.

  61. Den Leverusener Stadtverordneten, diese Schißhasen, müssen vor Angstschweiß riechen.
    Deutschland schafft sich ab vom Feinsten.
    Wenn die Polizei da mitmacht war es das endgültig mit „Respekt“. …und laßt Euch nicht die Waffen klauen!
    Meine Großmutter (+) sagte immer : „Häng‘ die Wäsche ab, die Zigeuner kommen“.
    Heute ist mir auch klar warum dieser Romani Rose gestern in der „Aktuellen Kamera“ fast 3 Minuten Sendezeit bekam.

  62. An der Pforte nimmt „Moro“ die Maske ab. Er schäumt, ist wütend darüber, dass viele seiner Enkel und Verwandten nicht an der Beerdigung teilnehmen können. „Das sind Methoden aus der Hitlerzeit“, raunzt der stämmige Clanchef. Jan „Moro“ Goman fühlt sich ungerecht behandelt. „In Köln durften 200 Zigeuner an der Beerdigung teilnehmen, warum geht das hier nicht“, schimpft der Boss.
    ***************************************
    Immerhin der Zigeuner-Boss hat erkannt, was 90% der Schlaf-Michel nicht merken:
    „Das sind Methoden aus der Hitlerzeit“

  63. jeanette 9. April 2021 at 20:03
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 9. April 2021 at 15:52

    Eilt!

    Wurde Isabella aus Celle von einer islamischen Grooming Gang aus dem Raum Hannover nach Paris verschleppt. (Loverboy Masche?)

    https://amp.n-tv.de/panorama/Ermittler-vermuten-Verbrechen-an-Isabella-article22472140.html

    —————————–

    Die wurde in Paris gefunden. In Sicherheit bei einer Familie.

    Die Umstände angeblich unklar.
    ———-
    Die letzten Meldungen aus der „Cellischen Zeitung“ und „Hallo Niedersachsen“ (NDDR3) sind von 7.9.
    Gestern sollte eine PK der Celler-Polizei und dem LKA (Charlotte Lindholm?) stattfinden. Bei 16-jährigen Mädchen ist alles möglich. O.k., daß mit „Charlotte Lindholm“ war daneben aber musste raus…

  64. Terrassenreinigung für 5.000 Euro: Die neue Abzockmasche der Familie Goman
    31.03.2021 DER SP!EGEL (-> ytube)

    Ein weiteres Beispiel dafür, welches Ges*cks wir uns Land haben setzten lassen 🙁

  65. Sie bestreiten ihren Lebensunterhalt aus Kriminalität und im günstigeren Fall nicht zusätzlich, sondern ausschließlich von Hartz IV. Natürlich. Ist das eine Meldung wert? Wovon sonst? War das je anders? Das aber der Staat gegen deren Corona-Verstöße nicht vorgeht, sondern lieber deutsche Jugendliche mittels wilder Verfolgungsjagden durch Parks jagt, zeigt nur, daß es uns Deutschen in vielen Fällen beim Widerstand gegen die immer stärkere Einschränkung der Grundrechte an der notwendigen Zahl und vor allem dem entsprechenden Widerstandspotential fehlt. Hier sollten wir nicht kritisch, sondern bewundernd auf diese Leute schauen. Auch wenn es ihnen nicht um diesen Staat geht, auf dessen Kosten sie leben, sondern sie sich einfach noch nie um Regeln und Gesetze geschert haben – in der Konsequenz handeln sie heute so, als hätten sie verstanden, daß es heute darum geht, die verbliebenen Reste der Demokratie zu schützen. Bevormundung dient man dem Volk an; Freiheit muß es sich erkämpfen; in diesem Staat täglich neu.

  66. Wen interessiert. Kommt zwar auch in anderen Medien wie Focus z.B.
    Kartoffeln werden eingekesselt, kontrolliert, mit Strafen abgezockt usw. – aber egal.
    Die Wahlergebnisse bescheinigen: den Kartoffeln gefällt das und sie wollen noch mehr – wandern lieber zu den Grünen als zur AfD.
    Nur noch zum Kotzen mit den überwiegend blöden Mitbürgern.

Comments are closed.