Mit dem Schutzbrillenzwang soll die Ansteckungsgefahr durch die "Britische Corona-Mutante" reduziert werden.

Von DER ANALYST | Wie PI-NEWS aus dem Umfeld von Bundestagsabgeordneten exklusiv  erfahren hat, wird bei einer für nächsten Dienstag anberaumten Videokonferenz der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten, unter anderem eine „Schutzbrillen-Tragepflicht“ beschlossen werden. Diese soll analog zum Maskenzwang gelten. Wie Sondierungsgespräche ergaben, sind sich die Bundeskanzlerin und die Länderchefs darüber bereits einig. Andere Themen sind noch strittig. Zwischen der Bundesregierung und den Länderchefs wurde vereinbart, die Medien und damit die Bürger erst nach Ostern über diese geplante Ausweitung der Zwangsmaßnahmen zu unterrichten.

Pech gehabt, jetzt ist die Katze aus dem Sack.

Was ist genau geplant? Überall dort, wo man einen „Mund-Nasen-Schutz“ tragen muss, ist künftig zusätzlich noch eine Schutzbrille aufzusetzen. Die Tragepflicht wird auch für Kinder in der Grundschule gelten. Im Gegensatz zum Mundschutz dürfen die Schutzbrillen beim Essen, Trinken und Rauchen nicht abgenommen werden. Diese Regelung gilt auch für die Außengastronomie und Lokalbesuche, sobald diese wieder möglich sind.

Anders als beim Maskenzwang wird es beim Schutzbrillenzwang keine Ausnahmeregelung aus medizinischen Gründen geben. Ärztliche Atteste zur Befreiung von der Tragepflicht werden also nicht anerkannt werden.

Bußgelder erst nach zwei Wochen Karrenzzeit

Die neue Bestimmung wird in die Infektionsschutzmaßnahmenverordnungen der Bundesländer aufgenommen und tritt voraussichtlich am 12. April in Kraft. In den ersten beiden Wochen sollen die Ordnungsbehörden angewiesen werden, noch keine Bußgelder zu verhängen. Wie PI-NEWS weiter erfahren hat, ist der Schutzbrillenzwang wohl schon länger angedacht, da bereits einige Hersteller im Auftrag der Bundesregierung auf Hochtouren produzieren und größere Lieferungen aus Fernost nach Deutschland unterwegs sind. Der Vertrieb der Schutzbrillen wird über Discounter und Apotheken stattfinden.

Hintergrund der Maßnahme sind Erkenntnisse aus Großbritannien, dass die „Britische Corona-Mutation“ vorwiegend die von der Mund-Nasen-Bedeckung ungeschützte Bindehaut der Augen als Eintrittspforte in den menschlichen Organismus nutzt.

Erkenntnisse aus Großbritannien

Dazu wurde kürzlich das Zwischenergebnis einer noch nicht abgeschlossenen Studie des New Cross Hospitals in Wolverhampton veröffentlicht. Diese Klinik dient der University of Birmingham als Lehrkrankenhaus. Dem Chefarzt der pneumologischen Abteilung des 700-Betten-Krankenhauses, Dr. Jeremy Baker, war aufgefallen, dass sich deutlich weniger Brillenträger unter seinen Corona-Patienten befanden, als aufgrund ihres Durchschnittsalters zu erwarten gewesen wäre. Daraufhin schloss sich Baker mit 16 weiteren großen britischen Krankenhäusern kurz und organisierte eine entsprechende Auswertung unter den dortigen Corona-Patienten. Die bisherigen Daten scheinen zu bestätigen, dass selbst normale Brillen im Zusammenwirken mit der Mund-Nasen-Bedeckung einen gewissen Schutz vor einer Infektion mit den Corona-Viren des britischen Typs bieten.

Dem Vernehmen nach erfuhr Christian Drosten von den Erkenntnissen aus Großbritannien, informierte das Robert Koch-Institut und regte die „Schutzbrillenpflicht“ an. Ohnehin wurde schon länger über die Übertragung von Viren durch die Augen als Eintrittspforte diskutiert.

Zugelassen werden nur Schutzbrillen im Sinne der PSA Verordnung EU 2016/425, die nach DIN EN 166 seitlich geschlossen sind. Normale Brillen werden nicht anerkannt. Bei Verstößen sollen die selben Bußgelder gelten, wie beim Maskenzwang.

Bleibt nur noch die Frage offen, ob auch Taucherbrillen aufgesetzt werden dürfen.


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des alternativen Telegram-Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle Werbung für sie zu machen.
D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

164 KOMMENTARE

  1. Jetz auch noch ne zwangsbrille.Was kommt als nächstes?
    Das geschlossene Ganzkörpercondom?
    Ich bin nur noch entsetzt.

  2. Bleibt nur noch die Frage offen, ob auch Taucherbrillen aufgesetzt werden dürfen.

    ———————————————-

    Ach was! Wenn schon, dann gleich das Tragen eines Taucheranzugs mit Schwimmflossen zur Verpflichtung machen!!!

  3. Und wie sieht’s mit dem Eindringen des Coronavirus über die Schleimhäute der Vagina aus?
    Müssen alle Frauen zukünftig Corona-Windel tragen?

  4. Falls Frauen zukünftig Corona-Windeln tragen müssen, sollte man sich natürlich auch rechtzeitig Gedanken über geeignete Kontrollmöglichkeiten machen!

  5. Man darf die irre Truppe um die Wahnsinnige nicht auf solche Ideen bringen. Die Erfahrung zeigt, dass immer der verrückteste Vorschlag realisiert wird.
    Koste es was es wolle.

  6. Ebbe langts!!!
    Sollte dieser Bericht stimmen, war es das mit dem Schwindelvirus für mich.
    Die können mich Einsperren, Verprügeln oder Erschießen, das ist mir nun völlig Wurscht!!!
    Ab sofort werde ich diesen Blödsinn nicht mehr Mitmachen, Ende Gelände!!!

  7. Ihr habt es übertrieben. Ohne die Studie hätte ich Euch geglaubt. Aber das unsere Regierung auf Wissenschaft setzt, das ist doch zu weit hergeholt.

  8. Spontan würde ich das für einen Aprilscherz halten, obwohl diesen Menschenschindern in Berlin alles zuzutrauen ist. Ausserdem wäre dies ein weiterer Einkommensstrom.

  9. „Was heute noch wie ein Aprilscherz klingt, kann morgen schon unter dem Merkelregime Wirklichkeit sein“

    Aus dem Trailer der SF-Serie „Raumpatrouille“

  10. Im Jahre 2004 hätte man alle späteren Desaster des Merkelregimes für einen Aprilscherz gehalten.

    Und nun freuen wir uns auf Baerbock, Chebli und Hennig-Wellsow im GRR-Komödienstadel.

  11. Mich würde mal Interessieren von welchen “ Firmen “ die Masken zu welchen Preisen bezogen werden.
    Würde mich nicht wundern, wenn hinter den Firmenbesitzern wiedermal sehr bekannte Namen aus Politik und Wirtschaft stünden.
    Korruptes Deutschland.

  12. Ich finde Handschuhe auch wichtig.
    Und Ohrstöpsel…da kann es auch reingehen.
    Und Nasenstöpsel.

    Ach ja, und für unten rum hinten und vorne auch ein Verschluß, der beim eintreten des Supermarktes diskret dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen ist.

    Dann sollten wir die dritte Welle aber echt packen!

  13. Einen Scherzartikel konnte ich bei der Bild noch nicht finden.
    Bei so vielen Horrormeldungen tägl…

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    von: Lydia Rosenfelder veröffentlicht am
    29.03.2021 – 23:10 Uhr

    Mega-Lockdown – aber was Kanzlerin Angela Merkel jetzt genau will.
    Darüber rätseln selbst enge Vertraute …

    Länderchefs vermuten: Merkel könnte bewusst die Ostertage abwarten,
    bis die Corona-Infektionen weiter angestiegen sind – um DANN einen
    Mega-Lockdown zu fordern, in dem Kontakte weiter reduziert,
    Besuche hart begrenzt werden.

    BILD-KAUFARTIKEL
    +https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/ausgangssperre-besuchsverbote-testpflicht-fuer-unternehmen-das-droht-uns-beim-me-75904628,view=conversionToLogin.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.paid.bild.desktop

    Also wenn, dann wartet Merkel noch mehr Testorgien ab.

  14. Diesen Fall sollte man auch nicht aus den Augen verlieren:

    CDU-POLITIKERIN KARIN STRENZ SAGTE KURZ VOR IHREM TOD
    „Wenn ich auf dem Rückflug sterbe, dann ist das eben so“
    Ein Zeuge, der mit Strenz von Kuba nach Deutschland flog, spricht in BILD über ihre letzten Stunden

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/politikerin-strenz-vor-ihrem-tod-wenn-ich-auf-dem-rueckflug-sterbe-dann-ist-das-75926976,view=conversionToLogin.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.paid.bild.desktop

  15. KEINE SCHERZE SONDERN SCHIKANEN

    Lena Vanessa Niewald, NW
    31.03.2021 | Stand 31.03.2021, 20:33 Uhr

    Kreis Gütersloh. Der Kreis Gütersloh umgeht die Corona-Notbremse – seit Dienstag, 30. März, gilt eine neue Allgemeinverfügung. Der Tenor: Beibehaltung einiger Lockerungen durch mehr Testmöglichkeiten. Wer also einen negativen Test vorlegen kann, der nicht älter als 24 Stunden ist, darf zum Beispiel weiterhin Shoppen gehen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Achtung: Selbsttests gelten nicht. Der Test muss von einer offiziellen Stelle durchgeführt worden sein.

    Matthias Gans, NW
    01.04.2021 | Stand 31.03.2021, 20:33 Uhr

    Gütersloh. Wegen des großen Andrangs am Drive-in-Testzentrum an der Heidewaldstraße am Dienstag hat der DRK-Kreisverband Gütersloh schnell reagiert. Seit Mittwoch gibt es dort eine zweite Teststraße, wie DRK-Sprecher Rainer Stephan auf Anfrage mitteilt. 170 Personen seien am Dienstag dort getestet worden. Die Positivrate liege bei einem Prozent. Laut Stephan rechnet das Deutsche Rote Kreuz auch über die Osterfeiertage mit regem Interesse der Gütersloher Bevölkerung an Schnelltests…

    Matthias Gans, NW
    31.03.2021 | Stand 30.03.2021, 20:00 Uhr

    Gütersloh. Im Kreis Gütersloh ist am Montag die Corona-Notbremse gezogen worden. Sie gilt solange, bis der Inzidenzwert an drei nacheinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und das Land die Beschränkungen wieder aufhebt, längstens aber bis zum 18. April. Damit sind weitere Schließungen vorgesehen. Dabei gibt es allerdings Ausnahmen. Wer einen gültigen negativen Schnelltest vorweisen kann, darf nach vorheriger Anmeldung unter anderem Geschäfte aufsuchen (Click & Meet). Wie funktionieren diese „Bürgertests“? Wir geben Auskunft. Wo bitte geht’s zum Test…

    ++++++++++++++++++++++++++

    NW = SPD-BLATT NEUE WESTFÄLISCHE,
    o.g. alles Kaufartikel

  16. Sollte dies kein Aprilscherz sein, stellt sich die Frage, welcher CDU Politiker hier wieder mitverdient.

  17. Dies ist bestimmt KEIN Aprilscherz. Jeder, der tatsächlich etwas tun möchte, ohne nennenswerten Aufwand an Zeit und keinen Aufwand an Geld, gegen die Coronaschikane, der kann sich hier anschließen. Vielen ist Frau Grimmenstein bekannt durch ihre Verfassungsgeschwerde gegen CETA. Ich habe mich damals dieser Verfassungsgeschwerde angeschlossen und werde es dieses Mal wieder tun. Wer möchte, kann den Link teilen. Je mehr Menschen sich beteiligen, desto mehr Gewicht haben diese Aktionen.

    https://corona-blog.net/2021/03/31/verfassungsbeschwerde-gegen-die-corona-massnahmen-mitklaeger-gesucht/

  18. Aprilscherz? Tatsache? Realsatire? – Heutzutage muss man ja auf so ziemlich Alles gefasst sein. Falls die Meldung der Wahrheit entspricht: hoffentlich sind die Kaufverträge für Millionen Schutzbrillen in Arbeit damit anschließend gleich die dicken Provisionen fließen können. Wir wollen doch nicht, dass sich die armen Bundestagsabgeordneten vor Hunger in den Schlaf weinen müssen. – Wenn es sich um einen Scherz handelt: Gut gemacht! Wir freuen uns dann schon mal auf die Ganzkörperkondome.

  19. Seit Merkel 2015 Millionen Fremdkulturelle
    in unser Deutschland eindringen ließ, wird
    die Bezeichnung „Menschen“ inflationär benutzt.

    In jedem Artikel über die Flutlinge kam das Wort
    „Menschen“ mindestens dreimal vor.

    „Die Glocke“ berichtet rund um das Thema „Corona“.
    Kaufartikel:
    „Die Menschen sehnen sich nach Tapetenwechsel“
    Nicht die Deutschen, die Bürger oder in diesem Falle die Verler.
    Erstens wissen wir, daß wir Menschen sind (u. für die Politiker
    nur Wahlvieh) & zweitens habe ich was dagegen, in eine
    anonyme Milliardenmenschenmasse aller Völker u. Geschlechter
    unterschiedslos einsortiert zu werden.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    VERL SUCHT DRINGEND CORONA-TRÄGER

    VERL schikaniert GASTARBEITER

    Hohe Inzidenz:
    Verl plant Schnelltests in Sammelunterkünften
    am Mittwoch, 31.03.2021

    Die Stadt Verl will in fünf Sammelunterkünften, in denen Werkvertragsmitarbeiter leben, zweimal die Woche Schnelltests durchführen. Die Stadt hat deshalb eine Allgemeinverfügung erlassen. Verl hofft durch die Tests, die hohe Inzidenz von aktuell 173,2 wieder zu senken.

    Verl hat Großfamilien(Anm.: Kann aber nichts darüber finden, daß diese Fremdsippen getestet werden sollen.), einzelne Firmen und die Sammelunterkünfte als Hotspots ausgemacht. Laut Bürgermeister Michael Esken habe das Virus in den Unterkünften leichtes Spiel, weil auch die Belegung oft wechsle. Die Stadt hat die Bewohner mit Hilfe eines Dolmetschers um Verständnis für die Schnelltests gebeten. Sobald die Inzidenz in Verl unter 50 liegt, gibt es nur noch einen Schnelltest pro Woche – liegt sie unter 35, werden die Tests ganz eingestellt.

    Hier die ausführliche Pressemitteilung der Stadt Verl:
    Allgemeinverfügung der Stadt Verl für regelmäßige Schnelltests in fünf Sammelunterkünften Seit Mitte März liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für die Stadt Verl wieder im dreistelligen Bereich und ist inzwischen auf 173,2 gestiegen. Neben anderen Clustern wie zum Beispiel Großfamilien und einzelnen Firmen sind Sammelunterkünfte für Werkvertragsarbeiterinnen und -arbeiter derzeit ein Hotspot für Infektionen mit dem Coronavirus. Die Stadt Verl hat deshalb eine Allgemeinverfügung erlassen mit dem Ziel, die Bewohnerinnen und Bewohner von fünf Sammelunterkünften im Stadtgebiet ab sofort +++zweimal wöchentlich einem Corona-Schnelltest zu unterziehen, durchgeführt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungsamtes.

    Die Allgemeinverfügung gilt, sofern die Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Sieben-Tage-Inzidenz über 50 aufweist. Sinkt die Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen unter 50, ist nur noch +++ein Test pro Woche erforderlich. Bei einer Inzidenz unter 35 werden die Tests +++ausgesetzt. Die Allgemeinverfügung umfasst eine Geltungsdauer bis zum 30. Mai. „In den Sammelunterkünften wohnen Werkvertragsarbeiterinnen und -arbeiter, die in verschiedenen Unternehmen in Verl oder den Nachbarkommunen tätig sind. Es gibt dort auch regelmäßige Wechsel in der Belegung.

    So hat das Virus natürlich trotz bereits verhängter Quarantänemaßnahmen ein besonders leichtes Spiel, um sich auszubreiten“, erläutert Bürgermeister Michael Esken, der in den vergangenen Monaten immer wieder darauf hingewiesen hat, dass es nicht ausreiche, bundes- und landespolitisch nur die Werkvertragsarbeiterinnen und -arbeiter aus dem fleischverarbeitenden Gewerbe in den Blick zu nehmen. Denn auch in vielen anderen Branchen sind Werkverträge und Sammelunterkünfte üblich.

    Die Schnelltests sollen helfen, das Risiko unerkannter Infektionen zu verringern und weitere Ansteckungen möglichst rasch zu verhindern. Auf diese Weise sollen die Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkünfte vor einer Ansteckung geschützt und natürlich auch eine Übertragung des Virus in die breite Bevölkerung verhindert werden.

    „Wir haben mit Hilfe eines Dolmetschers in den Unterkünften die Maßnahme erklären lassen und für Verständnis geworben“, berichtet Esken. Das sei nach seinem Eindruck auch so verstanden worden. „Es geht keinesfalls darum, die Werkvertragsarbeiterinnen und -arbeiter mit der Allgemeinverfügung zu stigmatisieren. Die Menschen selbst können schließlich am wenigsten für ihre schwierigen Wohn- und Arbeitsbedingungen“, betont Michael Esken. Die Sammelunterkünfte seien derzeit auch nur eines von mehreren Clustern. Weitere gebe es in Großfamilien, einzelnen Firmen sowie auch in der übrigen Bevölkerung.

    „Aber in den Sammelunterkünften leben die Menschen nun mal sehr eng zusammen und deshalb ist es hier ganz besonders wichtig und hoffentlich auch wirksam, mit regelmäßigen SchnelltestsInfektionsketten zu unterbrechen.“

    Radio GT SPD

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Gütersloh, 30.03.2021
    Bertelsmann steigert Konzernergebnis 2020
    um mehr als 30 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro
    https://www.bertelsmann.de/news-und-media/nachrichten/bertelsmann-steigert-konzernergebnis-2020-um-mehr-als-30-prozent-auf-1-5-milliarden-euro.jsp

  20. Wenn es zu sehr nach einem Aprilscherz klingt, ist es vermutlich wahr. So wie die deutsche Regierung uns seit einem Jahr verkaspert, ist da eh nur schwer einer draudzusetzen.
    Mein Vorschlag zum Schutz vor Regierungsirrsinn in Covid-Zeiten: wenn schon eine Maske tragen, dann eine Guy-Fawkes-Maske (Anonymous). Am besten rund um die Uhr. Dann wird’s auch nix mit der Gesichtserkennung.

  21. Kein Aprilscherz!

    APARTHEID-REGIME: UNFREIE & FREIE

    Gütersloh u. Kreis testen, wie verrückt

    Gütersloh
    Wer einen gültigen negativen Schnelltest vorweisen kann,
    darf nach vorheriger Anmeldung unter anderem Geschäfte
    aufsuchen (Click & Meet).

    NRW zieht die Notbremse für den Kreis Gütersloh – härtere Regelungen ab Dienstag, 30. März 2021 …

    Zahlreiche Unternehmen testen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um Infektionsketten rechtzeitig durchbrechen zu können. Da wäre es naheliegend, wenn man mit dem negativen Testergebnis nicht nur an seinen Arbeitsplatz dürfte, sondern anschließend im Fachmarkt einkaufen oder dergleichen. Reicht also das negative Testergebnis aus der Firmentestung, um die Freiheiten der Allgemeinverfügung nutzen zu können?

    Diese Frage hatte der Kreis Gütersloh dem NRW-Gesundheitsministerium gestellt. Die Antwort ist: Das geht derzeit definitiv nicht, aber das Ministerium prüft, unter welchen Voraussetzungen das möglich wäre. Konkret heißt es nämlich in der »Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronvirus« vom 5. März in § 4, Absatz 4: »Soweit in dieser Verordnung als Voraussetzung für die Nutzung oder die Zulassung eines Angebotes das Vorliegen eines Schnelltests oder Selbsttests erforderlich ist, muss es sich um ein in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenes Testverfahren handeln.

    Das negative Ergebnis muss von einer der in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden.« Der Kreis Gütersloh hat gegenüber dem NRW-Gesundheitsministerium den Wunsch geäußert, für das Problem eine Lösung zu finden. Von Unternehmensvertretern ist unter anderem gesagt worden, dass die Akzeptanz in der Belegschaft in Sachen Schnelltests steigen würde, wenn diese einen Mehrwert hätten, man auch mit ihnen Angebote nutzen könne.

    Der Passus aus der Verordnung warf eine weitere Frage auf: Selbsttest sind möglich, um die Angebote zu nutzen? Die Antwort: Theoretisch ja. Aber nur, wenn der Selbsttest in einer anerkannten Teststelle unter Aufsicht gemacht wird und das Ergebnis dann vom dortigen Fachpersonal schriftlich oder digital bestätigt wird. In der Praxis wird diese Variante kaum eine Rolle spielen.
    https://www.guetsel.de/content/guetersloh/21089/nrw-zieht-die-notbremse-fuer-den-kreis-guetersloh.html

    Sven-Georg Adenauer-Enkel, Landrat auf Lebenszeit?
    (Seit Okt. 1999 direkt gewählter Landrat des Krs. GT)

    Adenauer: »Wir müssen uns auch darauf einstellen,
    daß wir die Allgemeinverfügung nachschärfen müssen,
    sollten die Zahlen weiter nach oben gehen. Dann muß es
    weitere Einschränkungen geben.«

  22. Diese dreckigen Kommunistenschweine testen sich die hohen Inzidenzwerte durch eine möglichst hohe absolute Zahl durchgeführter PCR Tests herbei, obwohl dir meisten dieser Test Positiv ausfallen, ohne das irgend eine Erkrankung vorliegt.

    Deshalb belästigen diese PCR Terroristen und Regierungsverbrecher auch unsere Kinder und Alten, oder versuchen in den Massenunterkünften der Asylanten wo es nun mal immer mehrere viruserkrankungen gibt, die Positiv-Zahlen hochzutreiben.

    Ohne zu prüfen ob die positiv getesteten auch tstsächlich erkrankt sind, verbreiten diese Verbrecher von CDU/SPD gezielt ihre volksverhetzende Angstpropaganda.

    In Belgien müssen die Willkür-Maßnahmen innerhalb der nächsten 30 Tage alle aufgehoben werden, während hier bei uns in den Landratsämtern willige Parteibuchvollstrecker sitzen, die für Frau Merkel die Drecksarbeit erledigen und die Bevölkerung mittels nichtssagender Positivteste in Ausgangssperren und Kontaktbeschränkungen halten.

    https://youtu.be/2uo7w9JLsg4

  23. Nicht vergessen, wir haben den 1. April. Obwohl der Gedanke könnte einem meist dämlichen Politikerhirn entsprungen sein!

  24. 1.April?
    Aber es kommt noch die Zeit, wo es uns nur erlaubt sein wird das Haus nur noch zum Klopapier kaufen zu verlassen.

  25. @ Giscard 1. April 2021 at 06:36

    Ihr habt es übertrieben. Ohne die Studie hätte ich Euch geglaubt. Aber das unsere Regierung auf Wissenschaft setzt, das ist doch zu weit hergeholt.

    ———————

    Guter Kommentar!

    Diese Idiotenregierung präsentiert nämlich immer nur drei, vier mit ihr liierte Personen vom Schlage Droste-Wieler und nennt diese „die Wissenschaft“. 90 % der seriösen Wissenschaftler sind sehr skeptisch oder erklärt gegen den ganzen Rotz und Zinnober, aber an deren Expertise haben Merkel und Co. kein Interesse.

  26. Bereiten wir der ganzen Diskussion ein Ende und
    lassen uns alle vakuumverpacken.
    Frohe Ostern !

  27. Eine nicht ganz ernst zunehmende Verlautbarung zum 1. April, jedoch bei unseren Politikern definitiv nicht auszuschließen, da die wahrscheinlich alle einen gewaltig an der Waffel haben. Ich empfehle ein Ganzkörperkondom als wirksamen Schutz.

  28. Warum nicht gleich die Gasmaske. Aber ich denke, Corona deckt auch hier auf PI auf, wie der Mensch halt ist.
    Es ist wie 33. Die heutigen Corona -Fans hätten 33 halt geglaubt, dass die Juden Brunnen vergiften. Während man heute die interessanten rationalen Betrachtungen zu Juden und Moderne als Holocaust-Leugnung im Schuldkult abtut und Wächter ist.

  29. Germania 1. April 2021 at 06:30

    Man darf die irre Truppe um die Wahnsinnige nicht auf solche Ideen bringen. Die Erfahrung zeigt, dass immer der verrückteste Vorschlag realisiert wird. Koste es was es wolle.

    Ganz genau. Spätestens seit 2015 mutet für mich das gesamte „Regieren“ unseres einstigen Heimatlandes als ein einzig übler Aprilscherz an. Ein Hornberger Schießen jagt das andere, medial laut tönend begleitet von massenhaft immerwährend neuen Schildbürgerstreichen.

    Beim Gedanken an die sogenannte „Energiewende“ erinnere ich mich immer wieder an den Rathausbau der Schildbürger, mit deren Bemühen, in ein fensterloses finsteres Gebäude das Licht mit Säcken hineintragen zu wollen. Das ist eine überaus wirksame CO2-neutrale Lösung des Problems …

    @ PI-NEWS:
    Großes Lob für die Scherzidee mit der Schutzbrille.

  30. Peter Boehringer redet wie immer Klartext und zerlegt den Corona-Unsinn in seine atomaren Bestandteile. So erwarte ich meine AfD und nicht wie Gauland mit der entwürdigenden Spuckschutz in der Fresse, der die manifeste Unterwerfung unter die Lügen-Narrative der Merkel-Regierung bedeutet.

    Peter Boehringer – Merkel und Scholz: Dauer-Pandemie bis 2022:

    https://www.youtube.com/watch?v=HjIH8RVy6XI

  31. Nur selten wird darüber berichtet, dass Personen mit Schaden am Trommelfell (Loch) neben der üblichen Mund-, Nase-, nun auch Augen-Bedeckung zusätzlich die Ohren bedecken müssen. Die Öffnung im Trommelfell bietet einen nahezu ungehinderten Zugang zu den Blutbahnen in Gehirnnähe, wie die HNO Ärztin Dr. Lirpa erläutert. Wegen des geringen Luftaustausches im Gehörtrakt ist die Gefahr der Aufnahme von jeder Variante des Viruses höher als über Mund oder Nase. Da aber zur Kontrolle vor Supermärkten, Tankstellen und anderen Orten mit überlebenswichtiger Versorgung mit Menschenansammlung zu wenig ausgebildetes Personal zur Ohrenkontrolle der Trommelfellunversehrtheit und ggf. Verwarnung bei fehlender Ohrenbedeckung verfügbar ist, wird vorerst auf die Selbständigkeit der Menschen gesetzt. In Zukunft könnte eine milde Luftdruckspülung unter Quarantänebedingungen und Bodenluftabsaugung vor Betreten von Gebäuden vorgeschrieben werden.
    Empfohlen wird, weder den Kopf zu schnell zu schütteln oder auch nur nach links oder rechts zu neigen, weil dadurch das an Aerosol haftende Virus, das dadurch ja schwerer als Luft ist, in dem Gehörgang ungehindert absinken und in die Blutbahn eindringen kann.

  32. Ach so, heute ist der 1. April fällt mir jetzt ein. Aber der Rest meines Kommentars gilt trotzdem. Aber den 2 minütigen Reinfall, kann ich nicht mehr ungeschehen machen, Und der 2. Teil meines Kommentars gefällt mir. Ich hatte den Gedanken, als ich wach wurde, hätte ihn sonst aber nicht geäußert. Das kam nur, weil ich nicht na den 1. April dachte.

  33. Da bin ich mal gespannt.
    Ich habe aufgehört die FeindBlöd zu lesen, weil mir diese ewigen „Angstnachrichten“ auf die Nerven gegangen sind. Ebenso wie ich deutschenfeindliche, bundesdeutsche Sender wie ARD und ZDF aus meinen Programmen gelöscht habe.
    Ohne diesen Artikel jetzt bewerten zu wollen, würde ich mir persönlich wünschen, PI bleibt bei nüchterner Analyse, statt grosser Schlagzeile.
    Pauschale Impulse in die richtige Richtung jedoch begrüsse ich weiterhin.
    (Pauschale Impulse: Impulse, die keine Rücksicht darauf nehmen, von rotgrünen Berufsverbrechern mit dem Schlagwort „Nazi“ ausgeschlachtet zu werden)

  34. April, April ! Obwohl auch solch eine verrückte Festlegung traue ich dieser KasperreGIERung allemal zu! Und lachen kann man über solch einen Aprilscherz eigentlich nicht mehr!

  35. Bevor man sich Gedanken über einen Aprilscherz macht, sollte man erst mal überprüfen, welcher Unionspolitiker evtl. mit Schutzbrillen Kasse macht. Denen ist doch alles zuzutrauen.

  36. Sorry, aber das halte ich für ausgemachten Unsinn. Vor allem: Kanzlerin und Ministerpräsidenten sind sich einig.

    Merkel traue ich dazu, aber es ist sicher nicht mehrheitsfähig, und mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne seriösen Gehalt.

  37. Und Aprilscherze auf dieser Seite…noch dazu bei diesem belastenden Thema der staatlichen Drangsalierung, sind daneben. Vielen Lesern wird es nach dem Lesen psychisch schlecht gehen.

  38. Wenn das kein Aprilscherz ist, dann gehören diese
    irren Befürworter vor ein Füsilierkommando !!!!!

  39. Sie vergaßen zu erwähnen, statt Glas müssen die Brillen RKI-zertifizierte Press-Spahn-Platten enthalten. Das wird von der Polizei streng kontrolliert, besonders in Berufsverkehr.

  40. Was mir aber wieder auffällt, es ist wieder eine Frau abgebildet. Ich muß heuet mal sehen, ob es auf irgend einer Zeitschrift bei Netto einen Mann gibt, Neben einer Frau vielleicht den Prinz Charles. Aber ansonsten haben manchmal nicht mal männliche Fllmstars eine Chance (eigentlich nicht mal gegen ein Durchschnittsfrau. Also die Natur hat wirklich Nägel mit Köpfen gemacht.

  41. hab echt schon angefangen „Schutzbrille EU 2016/425″ zu googlen, um zu schauen, wie viel die kosten.
    Ihr habt mich echt gekriegt.
    Dann wollte ich aber die Quelle googeln “ Schutzbrille Bundestagsabgeordnete“ und hab gedacht, irgendwas stimmt nicht…. was war heute? So schwammig formuliert… dann in die Kommentare geschaut und mich versichert, ok, cool gemacht. nicht dran gedacht.

  42. Lesefehler 1. April 2021 at 08:03

    Nicht nur in der BRD, sondern in nahezu allen Heimatländern europäischer Völker.

  43. Ein sehr gut gemachter Aprilscherz! :mrgreen: Kompliment an den Autor und den Ideengeber.

    Nur schade, dass jetzt niemand mehr reinfallen kann.

    Das ist zwar schon noch möglich, aber wir kriegen’s nicht mit, weil vermutlich jeder die Kommentare wenigstens überfliegt, bevor er wütend in die Tasten haut, was er von dieser Schutzbrillenpflicht hält.
    Ich liebe es, wenn Leute auf Aprilscherze reinfallen, aber noch mehr liebe ich es, wenn ich auf einen reinfalle. Blöderweise versaue ich mir das immer selber, weil ich das Datum im Hirn nicht ausblenden kann. Vielleicht klappt’s ja, wenn erst das Demenz-Addon installiert ist.

    Tatsächlich bin ich aber ziemlich sicher, dass das Datum der EINZIGE Grund war, aus dem ich es gemerkt habe. An jedem anderen Tag hätte ich wahrscheinlich nicht nach einem Satire-Tag gefahndet und mich noch nicht einmal so wahnsinnig gewundert. Man härtet ab. Im vergangenen Jahr gab es gefühlte hundert Meldungen, die 2019 sogar für einen Aprilscherz zu absurd gewesen wären. Maskenpflicht zum Beispiel.

    Ich kann mich noch erinnern, dass mein Sohn Anfang letzten Jahres in der Stadt einen Asiaten mit Maske gesehen hat und das so lustig fand, dass er mir ein Foto geschickt hat. Wir haben uns drüber amüsiert, das aber für eine typisch asiatische Spinnerei gehalten, es gibt ja schon seit Jahr und Tag immer mal wieder zu Beginn der aktuellen Asia-Grippewelle Bilder von Menschenmassen mit Masken. Aber bei uns doch nicht!

    Tja, so kann man sich irren.

    Ein paar Wochen später liefen dann auch vereinzelt Deutsche so rum und ich habe in einem Forum großspurig verkündet, dass eher die Hölle zufriert, als dass ich das mache. Das war absolut ehrlich gemeint. Es gab zwar schon erstes Gerede über Maskenpflicht, aber ich habe mir das für zwei oder drei Wochen vorgestellt, und die kann man daheim mit Lieferdienst aussitzen.

    Tja, schon wieder geirrt.

    Inzwischen gehe ich nicht mehr davon aus, dass die Masken jemals wieder verschwinden. Aber ich fürchte, denen werden trotzdem noch Absurditäten einfallen, mit denen wir nicht rechnen und die heute noch nicht mal als Aprilscherz taugen würden.

  44. Die Stationen laufen übrigens schon wieder über. Nun sind die Todeszahlen ja derzeit verglichen mit Dezember ziemlich niedrig. Da gabs doch mal 5 mal soviel. Dann könnten ja damals such 5-mal so viele intensiv gewesen sein. es war aber nie überfüllt, es sollte immer überlaufen, ist aber nicht.

    Wie kommt das denn jetzt, bei den wenigen Toten. Kann man jetzt mehr heilen? Könnte man doch dabei sagen.

  45. Es gibt übrigens einen extra wissenschaftlichen Leiter des DIVI-Registers. Ich frage ich welche Wissenschaft der betreibt. Wie man möglichst alle Intensivpatienten Corona zuordnen kann? Auch die mit Beinbruch.

  46. Wer luegt ? Hoher Andrang/Impfungen, oder Skepsis/viele Absagen

    „Corona-Frage des Tages Wie sage ich zugesagte Impftermine ab?
    …musste Leserin … absagen. Das Bürgertelefon…keine Sorgen machen müsse,
    weil ohnehin andauernd Termine ausfielen…nicht gesondert absagen. Was ist richtig?“
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Corona-Frage-des-Tages-Wie-sage-ich-zugesagte-Impftermine-ab

    der spiessig-rotgruene supermarkt im rotgruenen (ehem. kaiserlichen) marineviertel
    bietet selfie test fuer 7e. „Wieviel Dinger sind da drin ?“ frage ich. „Na, einer !?“
    „Nein ?!“ „Doch !“ „Oooohh !!“

  47. April!!!
    Bescheuert sind unsere Politiker, das weiß mittleweile fast jeder. Aber so bescheuert sind sie auch nicht.

  48. INGRES 1. April 2021 at 09:31

    Ach so, es soll die britische Variante zu 88% sein. Und die habe einen schwereren Verlauf. Nun noch stirbt man trotz schwerer nicht dran. Aber man müßte ja abwarten, wann es losgehen könnte. Ich weiß nicht welchen Anteil due Briten vor 17 oder 20 Tagen hatten. Aber jetzt kann man wieder rechnen und die Formal einsetzen.

  49. Richtig so! das “Virus“ ist heimtuekisch. Die fortschrichtlichte “Wssenschaftler“ , die von Maechtigen bezahhlt sind, haben schon lange entdeckt , dass das “Virus“ dringt ins Koerper nicht nur durch Mund/Nase, sondern auch durch alle Oeffnungen. jetzt sind Augen dran, und als Naechstes werden Korke fuer den Anus vorgeschrieben. Und was danach kommt , koeent ihr euch sehr wohl vorstellen…..

  50. @ AggroMom 1. April 2021 at 09:21
    „Tagesschau macht auch in Aprilscherz …Ever Given erneut fest gefahren“

    ich als kanalanrainer habe mich schon gefragt, wie das malheur passieren konnte,
    hochbordige schiffe, seitenwinde, wenig ruderdruck war und ist keine seltenheit.
    1. sichtbehinderung fuer den steuermann durch sand im sturm ist kein argument.
    das ist wie nacht, dafuer gibts verschiedene radararten, funkpeiler, etc.
    2. sturm seitlich und abdrift wg fehlendem ruderdruck ist auch kein argument,
    dafuer gibts bug und heckstrahler, und notfalls bug und heckanker.
    3. hauptfrage fuer mich ist, warum keine schlepperassistenz angefordert wurde.
    die eigenschaften solcher poette bei wind sind bekannt und werden gelehrt,
    wetter ist vorhersagbar, schlepper stehen ueberall im suez bereit, anker auch.

    die antwort ist: es war geiz des kapitaens, bei einlaufen 2-3 schlepper zu zahlen.
    oder angeberei wie bei capitano „inselheld“ scattino auf der misericordia“.

  51. Und danach kommen dann der Raumanzugzwang, denn das Maskengeschäft wurde den CDU/CSU Politikern kräftig versalzen, jetzt müssen neue Geldquellen her, die die blöden Hühner und Hennen, genannt Bürger, diesen gewieften Strolchen finanzieren sollen!

    Diesen Scheiß sollte und muss man wirklich boykottieren.
    Dann darf man im Sommer keine Sonnenbrille mehr aufsetzen?
    Die sind doch wohl alle nicht mehr ganz bei Trost!

    Und was machen die Brillenträger?
    Die müssen die Schutzbrille dann über die Brille sezten!
    Die sind doch wirklich nicht mehr ganz dicht!
    Das sollt man sich wirklich nicht bieten lassen!
    Das geht entschieden zu weit!

  52. Nuada 1. April 2021 at 09:30

    Ein sehr gut gemachter Aprilscherz! :mrgreen: Kompliment an den Autor und den Ideengeber.

    Nur schade, dass jetzt niemand mehr reinfallen kann.
    ——————–

    Doch klappt immer! 🙂

  53. #havel
    Doch das sind sie.Wenn die Richtigen den Aprilscherz lesen, ratterts dann im Ziehungsgerät und die Kugel fällt auf -Brille-.Wie wär`s denn noch mit `nem Beutel am Ar…,das ,das Virus nicht durch die,,Hintertür,, kommt?Oder Ohrenstöpsel,alle Hautporen abkleben und Klammer auf den männlichen Genitalien.Für Frauen wird natürlich der Zyklus für 365 Tage im Jahr festgelegt.Die Tamponisten reiben sich schon die Hände.

  54. Aber Folgendes ist leider kein Aprilscherz:

    Neue Corona Horrormeldungen!

    Aus ärztlichen Quellen wurde uns bekannt, dass eine 82-Jährige, die zwei Impfungen erfolgreich erhalten hatte, schließlich dann trotzdem noch an Corona erkrankte! Wie es ihr geht, wissen wir nicht, kennen wir nicht.

    In anderen Fällen bekommen die (jungen) Patienten Allergien nach Astra Z. Impfungen, schwer juckende Quaddeln am ganzen Körper, die nur mit Salbe (Fenistil) behandelt werden können. Auf unserer Fragen, ob das wieder weggeht war die Antwort: Wie denn? Der Auslöser sitzt ja fest im Körper drin.

  55. Das wäre genauso realistisch wie eine Änderung des Grundgesetzes, um ES zur Kanzlerin auf Lebenszeit zu machen, die Antifa zum Verfassungsschutz und Feine Sahne Fisch… zum Stabsmusikkorps des Bundeswehr.

  56. LEUKOZYT 1. April 2021 at 09:35

    Wer luegt ? Hoher Andrang/Impfungen, oder Skepsis/viele Absagen

    „Corona-Frage des Tages Wie sage ich zugesagte Impftermine ab?
    …musste Leserin … absagen. Das Bürgertelefon…keine Sorgen machen müsse,
    weil ohnehin andauernd Termine ausfielen…nicht gesondert absagen. Was ist richtig?“
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Corona-Frage-des-Tages-Wie-sage-ich-zugesagte-Impftermine-ab
    ——————-

    Sie müssen darauf achten, dass Ihr Link blau ist, sonst geht er nicht.

  57. INGRES 1. April 2021 at 09:47

    INGRES 1. April 2021 at 09:40

    Als erstes lag es natürlich nahe, sich die britische Variante im Original anzusehen. Aber in UK scheint diese Variante ungefährlich. Die Infektionen und Todeszahlen sind rückläufig. Merkwürdig!

    https://www.worldometers.info/coronavirus/country/uk/

    ———————-

    Noch merkwürdiger wird es werden, wenn im Sommer die Infektionszahlen rückläufig sein werden bevor die Impfungen alle verimpft sind.

  58. reichslehrsender NDRimpfo – oder war es das regimesprachrohr „Deutschland“-funk –
    liess gestern einen redseligen impf-epidemio-vetrinaer-expertologen erklaeren,

    dass es neben dem gutmuetigen original-wuhan-fledermaus-ratten-produkt
    und den „fieseren“ nachahmerprodukten aus kent, kapstadt und caipirinha
    jetzt vermehrt unbeherrschbar-supergemeine kombinationen von allen gibt.

    das grippevirus aus der coronagruppe optimiert sich durch passendes kopulieren,
    mutiert sich also bis optimium selbst. so wie alle seine vorfahren seit Adam & Eva.

    achja: es soll bereits 12500 mutanten geben. und sie sind mitten unter uns. 😉

  59. Was man heute als Aprilscherz auffasst, ist bei der Merkelregierung bereits morgen Realität, deshalb kann ich über diesen „Witz“ eigentlich nicht wirklich lachen, das Szenario ist bereits einfach schon zu irre geworden.

    Merkel weist an, den Gesslerhut grüßen zu müssen und die Leute haben große Freude daran, warum nicht noch eins drauf setzen und Schutzbrille tragen lassen?

    Guten Tag, ich heiße Schmidt….und ich mache alles mit!

  60. Würde ich normalerweise als Aprilscherz abtun, aber dieser Trümmertruppe von Regime traue ich alles zu !

  61. O T
    AKTUELL,
    BAYER WERKE Dormagen 100’e von Lkw-Fahrer Knubbeln sich bei Anmeldung,
    da ist ganz Europa undÖstlich bis zum Ural vertreten!
    Corona Regeln nur Alibi, einen Discounter oder Innenstadt wurde sofort geschlossenen!!!
    Frage:haben Konzerne Sonderrechte?
    Wo sind die Grosskotze aus der Politik? Es geht nicht an, das diese Menschen Schutz und Recht los von den Konzernen geopfert werden.

  62. Pistorius in Niedersachsen macht seine Kettenhunde schon heiß, um die Menschen bei ihren Osterausflügen zu schikanieren.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Pistorius-kuendigt-rigorose-Kontrollen-zu-Ostern-an,pistorius896.html

    Die CDU und SPD unserer Zeit bestehen ganz ohne Zweifel aus widerwärtigeren Verbrechernaturen als sie das SED Regime jemals hervor gebracht hat.

    Was den Grad der menschlichen Abartigkeit und Verwerflichkeit anbelangt, können auch viele den NS Verbrechern die Hand reichen.

    Sie nennen sich selbst Lebensschützer, aber sie treiben viele in den Tod und Ruin.

    Es sind Mördernaturen, die um des eigenen Machterhaltes willen auf ein einzelnes Menschenleben scheissen.

    So sind Sozialisten.

  63. Ich schlage noch die „Elektronische Fußfessel“ vor. Die weiße Rasse ist ja bekannt dafür, daß eine ständige Bedrohung in alle Richtungen von ihr ausgeht. Dann dieser versteckte Rassismus. Wie ist es z.B. zu erklären, daß noch immer weiße Spieler in unserer geliebten Nationalelf kicken? Mit elf schwarzen Spielern wäre locker ein Unentschieden gegen Nordmazedonien drin gewesen.

  64. @ jeanette 1. April 2021 at 09:54

    OOHH ist jetzt der der 1. April? Wow!!

    ————————-

    Und das ist ja der eigentlich Aprilscherz, nämlich dass man die Realität und Phantasieprodukte schon gar nicht mehr unterscheiden kann.

    Mal ehrlich, wenn die Meldung käme, dass die Bundesregierung verfügt habe, dass bis auf Weiteres – mit Ausnahme von Dienstfahrzeugen der Regierungen – keine Musik mehr in Autoradios gehört werden dürfe, weil diese laut Warnungen der Herren Drosten und Wieler Gehör-Aerosole freisetzt und sich Infektionen so leichter über die Gehörgänge ausbreiten könnten, und die Staatsregierungen von Bayern, Sachsen und Thüringen diese Maßnahme sofort dahingehend verschärft haben, dass unverzüglich alle Radios aus den Kraftfahrzeugen auszubauen sind (Strafe bei Zuwiderhandlung 500 €), dann googelt man doch spontan erst mal nach, was Merkel und ihre durchgeknallte Riege da wieder ausgeheckt haben.

    Insofern hat der Scherz zum 1. April 2021 einen ganz besonderen Stellenwert und eine ganz besondere Tragweite, da man das auf diesem Weg gnadenlos vorgeführt bekommt: Diese Zeit ist absolut irre, diese Gesellschaft ist (nicht alle aber viele) absolut irre, diese Regierung ist absolut irre.

    Wir sind so weit: Die Realität toppt mühelos jeden Aprilscherz!

  65. Kein Aprilscherz.
    Urlaubsrückkeher aus Malle werden diese SMS erhalten:

    Absender:
    4917212410041
    Die Bundesregierung:
    Willkommen/Welchome!
    Bitte beachten Sie die Test-/Quarantäneregeln; please follow the rules on tests/quarantine:
    https://bmg.bund.de/covid 19

  66. Bildzeitung:
    „Polizei beendet Party mit rund 150 Jugendlichen
    Die Polizei hat in einem Strandbad in Neubrandenburg eine Party mit rund 150 Jugendlichen beendet. Wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte, hatten sich am Mittwochabend mehrere Anrufer aus Neubrandenburg bei der Polizei über laute Musik beschwert. Die Besatzung eines Funkstreifenwagens stellte fest, dass rund 150 Jugendliche in dem Strandbad bei lauter Musik feierten. Mit einem Großaufgebot sei die Polizei dann angerückt.

    In mehr als 50 Fällen sei es den Beamten gelungen, die Personalien festzustellen. Gegen die Jugendlichen sei Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Corona-Landesverordnung und wegen illegaler Abfallbeseitigung erstattet worden, da laut Polizei im Strandbad erhebliche Verschmutzungen festgestellt wurden. „
    ———————-

    Heißt das: Wenn 150 eine Party feiern, dann können 100 abhauen?
    Mehr Chancen zum Abhauen, als Chancen an Corona zu erkranken.

  67. Wer keine Schutzbrille hat, muß sich auf allen Vieren bewegen, weil die Viren weiter oben sind. Bitte in Zukunft vollständig berichten!

  68. 8tung 8tung 8tung
    Kein April-Scherz

    Versammlungsverbot war illegal! Gericht übt harsche Kritik an Corona-Zahlen der Regierung
    “Im Namen der Republik” hat das Verwaltungsgericht Wien jetzt festgestellt, dass die Untersagung der FPÖ-Versammlung für 31. Jänner 2021 zu Unrecht erfolgte.

    Das Verwaltungsgericht Wien hat der Beschwerde der FPÖ gegen die Untersagung ihrer für 31. Jänner in Wien angemeldeten Versammlung stattgegeben. „Die Untersagung erfolgte zu Unrecht“, heißt es im Namen der Republik. In der Begründung zerreißt das Gericht die von der Landespolizeidirektion Wien vorgebrachte Begründung für die Untersagung in der Luft und übt auch grundsätzlich harsche Kritik an den von der Regierung publizierten Corona-Zahlen. Details aus dem Erkenntnis geben FPÖ-Klubobmann-Stellvertreterin Dagmar Belakowitsch und Gesundheitssprecher Gerhard Kaniak in einer Pressekonferenz bekannt:
    Die Polizei hatte sich auf ein Schreiben des Gesundheitsdienstes der Stadt Wien sowie auf eine Einschätzung des Wiener Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung berufen. Beide Dokumente waren auch für andere Versammlungsuntersagungen am 31. Jänner herangezogen worden – beispielsweise auch für die Versammlung „Für die Freiheit“, bei der FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl ursprünglich sprechen wollte.
    Polizei bettelte um Untersagungsgründe
    In seiner Urteilsbegründung führt das Gericht zunächst aus, dass die Stellungnahmen von LVT und Gesundheitsbehörde bereits vor der Anzeige der Versammlung durch die FPÖ erstellt wurden und streicht dies mit dem Klammerausdruck (sic!) besonders hervor.
    Erwähnt wird zudem, dass die Landespolizeidirektion Wien das Wiener Magistrat „um Mitteilung von Bedenken gegen die Abhaltung der Versammlung aus gesundheitsbehördlicher Sicht […] ersucht“ habe. Die Polizei bettelte also geradezu um Gründe, die Veranstaltung verbieten zu können. FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl äußerte wiederholt den Verdacht, dass diese Vorgehensweise auf Druck des ÖVP-Innenministers Karl Nehammer und seines Kabinetts gewählt wurde.
    Gericht kritisiert „Durcheinanderwerfen von Begriffen“
    Das Gericht stellt daraufhin fest:
    Den Ausführungen in der Beschwerde ist in allen Punkten zuzustimmen.
    Und es geht sogar noch weit über die von der FPÖ selbst vorgebrachten Argumente hinaus. Zur Stellungnahme des Gesundheitsdienstes der Stadt Wien führt er aus:
    Der Gesundheitsdienst der Stadt Wien verwendet darin die Wörter „Fallzahlen“, „Testergebnisse“, „Fallgeschehen“ sowie „Anzahl an Infektionen“. Dieses Ducheinanderwerfen der Begriffe wird einer wissenschaftlichen Beurteilung der Seuchenlage nicht gerecht.
    „PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet“

    Es bleibe offen, von welchen Zahlen die „Information“ ausgehe. Sie nehme zwar Bezug auf die Empfehlung der Corona-Kommission vom 21.1.2021. Jedoch sei es „mangels Angaben nicht nachvollziehbar, ob die dieser Empfehlung zugrundeliegenden Zahlen nur jene Personen enthalten, die nach den Richtlinien der WHO zur Interpretation von PCR-Tests vom 20.1.2021 untersucht wurden“. Denn die WHO sage aus, „dass ein PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet ist und daher für sich alleine nichts zur Krankheit oder einer Infektion eines Menschen aussagt“.
    Corona-Kommission stützt sich auf „hochfehlerhafte“ Antigen-Tests
    Der Gesundheitsminister verwende jedoch eine ganz andere, viel weitere Falldefinition für Covid-19-Erkrankungen, die jedoch, so das Verwaltungsgericht, die Erfordernisse des Begriffs „Kranker/Infizierter“ der WHO nicht erfülle.
    Das Wiener Verwaltungsgericht stößt sich insbesondere am Abstellen auf Antigen-Tests, die „bei fehlender Symptomatik hochfehlerhaft“ seien. Dennoch, so wird moniert, „stützt sich die Corona-Kommission für die aktuellen Analysen ausschließlich auf Antigen-Tests“.
    Feststellungen auf Basis von Anschobers Definition sind falsch
    Das für Gesundheitsminister Rudof Anschober (Grüne) vernichtende Fazit des Gerichts lautet:
    Sollte die Corona-Kommission die Falldefinition des Gesundheitsministers zugrunde gelegt haben, und nicht jene der WHO; so ist jegliche Feststellung der Zahlen für „Kranke/Infizierte“ falsch.
    Im Klartext heißt das: Wer sich auf Anschobers Kriterien verlässt, der kann damit nichts belegen, was die Untersagung einer Versammlung auch nur ansatzweise begründen könnte.
    Keine evidenzbasierenden Aussagen
    Das Gericht kommt zu dem Schluss, dass in der „Information“ des Gesundheitsdienstes „zum Seuchengeschehen keine validen und evidenzbasierten Aussagen und Feststellungen vorliegen“.
    Keine ordentliche Revision gegen Erkenntnis möglich
    Gegen das Erkenntnis ist keine ordentliche Revision zulässig. Der Landespolizeidirektion Wien steht neben einer wenig aussichtsreichen Beschwerde an den Verfassungsgerichtshof nur noch der Weg einer außerordentlichen Revision an den Verwaltungsgerichtshof offen. Dazu müsste sie jedoch Gründe für das Vorliegen einer grundsätzlichen Bedeutung der zu lösenden Rechtsfrage vorlegen. Das Gericht sieht diese nicht und betont vielmehr, dass sein Erkenntnis nicht von der bisherigen, nicht als uneinheitlich zu beurteilenden Rechtsprechung des Verwaltungsgerichtshofs abweiche.

  69. @ LEUKOZYT 1. April 2021 at 10:06

    reichslehrsender NDRimpfo

    ——————–
    NDRimpfo

    Ich gebe zu, die Bezeichnung hat was und trifft es weit besser als die ursprüngliche. 🙂

  70. @ Felix Austria 1. April 2021 at 10:30

    8tung 8tung 8tung
    Kein April-Scherz …..

    ——————

    Es gab hier doch gestern einen ganzen Thread dazu. Wenn Sie nun aber entgegnen, dass es so wichtig sei, dass man es gar nicht oft genug wiederholen könne, mag ich Ihnen auch nicht widersprechen.

  71. Ich bin Brillenträger. Wenn’s denn wirklich mal so sein sollte, sollten sich die Verantwortlichen (die jede Verantwortung natürlich ablehnen) mal darüber Gedanken machen: Im Auto, mit mehreren Mitfahrern, Sehbrille, darüber Schutzbrille. Wird lustig bei Nacht, Gegenlicht, Regen: mehrfache Brechungen. Folge: Abschaffung des Individualverkehrs – naja, alles wie gewollt!
    Was mir immer wieder einfällt: Das Rauchverbot damals – das gehörte doch wohl auch schon zum Testen im Hinblick auf die 2019 gestartete Corona-P(l)andemie (eher „CORONOIA). Nicotin schützt vor Corona (Selbstversuch).

  72. Wenn das stimmt , dann sollten diese Politfuzzis langsam daran denken , sich kugelsichere Schusswesten zuzulegen … insbesondere wenn auch angefacht wird , die BT- Wahl wegen Corona zu verschieben !!
    Wenn Die glauben , sie können unsere Verfassung zu einem Beliebigkeitsobjekt degradieren , dann wird es meiner Überzeugung nach nicht lange dauern bis es tatsächlich knallt !! Vielleicht kommen Sie nur dann wieder zur Besinnung und auf den Boden der Tatsachen zurück … Ihr seit eben keine Allmachtsbonzen , sondern nur durch Zufall gewählte Arschlöcher !!!

  73. Wuehlmaus 1. April 2021 at 10:38

    Natürlich ist das sehr wichtig!
    Das widerlegt doch für Deutschland die Zwangsmaßnahmen.
    Die PCR- und Nasenbohrertests sind nicht aussagefähig,
    sagt schon länger auch die WHO.

  74. @ Wuehlmaus 1. April 2021 at 10:32
    „NDRimpfo … …hat was und trifft es weit besser als die ursprüngliche.“

    ich mache aktive links zu pol. feindseiten durch voransetzen von irgendetwas inaktiv,
    um dem linkinhaber keine vorteile durch massenklicks und verweise zu geben.
    nicht immer, denn „manche“ seiten sollen gerne meine/andere klicks haben.

  75. ASTRAZENECA
    Der erste kneift schon, weitere werden folgen.
    Seehofer will sich nicht mit ASTRA ZENECA impfen lassen.

    „Ich will mich nicht bevormunden lassen!“ sagt er.
    Er meint: „Den Dreck können sich die blöden Schlafschafe spritzen lassen!“

    Und an Frau Merkel ist der Kelch (vorerst) vorübergegangen.
    Sie ist noch nicht (mit ihrer Ausrede) dran.

    Und was ist mit Spahn? Seine Ausrede könnte lauten: Ich bin ja unter 60.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/seehofer-will-sich-nicht-mit-astrazeneca-impfen-lassen-nein-zu-spahns-aufforderu-75929572.bild.html

  76. Aus internen Kreisen ließ sich weiterhin vernehmen, daß Frau Dr. Merkel das Tragen einer Klobürste im Anus ebenfalls verpflichtend einführen möchte, um auch dieses Einfallstor für die besonders gefährliche C-Variante aus Dummland zu schließen. Experten arbeiten unterdessen fieberhaft daran, neue Sitzmöbel mit einer entsprechenden Aussparung zu kreieren und erste Prototypen bereits zu den Osterfeiertagen präsentieren zu können.

  77. @ Karl Kaiser 1. April 2021 at 10:29

    Wer keine Schutzbrille hat, muß sich auf allen Vieren bewegen, weil die Viren weiter oben sind. Bitte in Zukunft vollständig berichten!

    ————————

    Das wäre doch mal eine ausgewogene Schutzmaßnahme, an die sich jeder verantwortungsvolle Mitbürger spielend leicht halten kann. Ich sehe schon die Ü75 vor mir, die mit tränenden Augen, weil sie das mit den Schutzbrillen über ihren extrastarken Sehgläsern nicht gepackt haben, in den Parks unter ihren Rollatoren herumkriechen.

  78. @ Wuehlmaus 1. April 2021 at 10:57

    @ Karl Kaiser 1. April 2021 at 10:29

    Wer keine Schutzbrille hat, muß sich auf allen Vieren bewegen, weil die Viren weiter oben sind.

    ———————–

    Aber auch das hat was: Auf allen Vieren vor den Viren. 🙂

  79. @ Maria-Bernhardine 1. April 2021 at 10:46
    „So, ich war just bei meinem Zahnarzt u. brauchte keinen Test.“

    „Mein“ zahnarzt – ein ehem schulkamerad und spochtsfreund –
    ist mir gegenueber in seiner praxis hinter vorgehaltener hand (wg personal)
    ausgewiesener kenner der virologie, der covid gegnerschaft und ihrer medien,
    und deshalb erklaerter gegner der politisch-ideologischen gegenmassnahmen.
    von bakhdi und wodarg ueber kekule und die pharmaindustrie, er kennt sie alle.

    davon ab: seine med. arbeiten sind super wirksam, haltbar, und oekonomisch.

  80. April!April! 🙂 🙂 🙂

    Hoffentlich hat der Scherzkeks unsere hochgeistigen, hochintelligenten Geistesgrößen an der Führungsspitze
    jetzt nicht auf eine neue Idee gebracht!

  81. @ Felix Austria 1. April 2021 at 10:48

    Wuehlmaus 1. April 2021 at 10:38

    Natürlich ist das sehr wichtig!
    Das widerlegt doch für Deutschland die Zwangsmaßnahmen.
    Die PCR- und Nasenbohrertests sind nicht aussagefähig,
    sagt schon länger auch die WHO.

    —————–

    Klar, lieber Felix, das ist so. Und ein kleiner Wunsch am Rande: Kurz, verpiss Dich, Du Arsch mit (Elefanten-)Ohren!

    Ich selbst weise übrigens fast seit einem Jahr in Dauerschleife auf den Irrsinn der PCR-Tests hin – auf diversen Plattformen und in diversen Foren – und selbst hier auf PI-News hallten mich manche deswegen immer noch für einen Volldeppen.

  82. Letztens begegnete ich in der nahen Kleinstadt einer ehemaligen Klassenkameradin, die sich sehr seltsam fortbewegte.
    Ich hatte nicht in Erinnerung, dass sie jemals an einer Gehbehinderung litt.
    Nach der herzlichen Begrüßung erkundigte ich mich über ihr angespanntes, steifes und gequältes Gehen.
    Voller Erstaunen musste ich ihr „Essiggurkenrezept“ kennen lernen.
    In einer Fachzeitschrift hatte sie über alternative Maßnahmen zur Coronaeindämmung gelesen.
    Nachdem solle man sich eine kleinere Essigkurke rektal einführen und tagsüber wirken lassen.
    Die spezifischen Inhaltsstoffe und die Säure würden Virenabtötende , schwer zu beschreibende Vorgänge über die Absorption der hinteren Darmwand auslösen .
    Das hat mich sehr beeindruckt.
    Leider fand ich auf der Suche nach den empfohlenen Gurken nur diese wabbeligen Schwedenhappen, die für die Behandlung/ Applikation ungeeignet sind.

  83. @ Felix Austria 1. April 2021 at 11:36

    Wuehlmaus 1. April 2021 at 11:11

    Heute morgen schon betrunken?

    ROFL. Ich hab auch zuerst gedacht, was ist dann da los??? Felix Austria hat doch gar nichts geschrieben, was dazu geeignet ist, Wuehlmaus in Rage zu bringen.

    Aber dann ist mir ein Licht aufgegangen. Ich habe das „Kurz“ als „Kurz gesagt“ aufgefasst, und Sie haben das vermutlich auch. In Wirklichkeit war aber der österreichische Bundeskanzler gemeint. Der soll sich verpissen, nicht Sie!

  84. Glaubt doch nicht alles. Mit der Testpflicht sollen mehr positive Ergebnisse rauskommen. Danach geht alles so weiter wie bisher. Tests sind unsicher, aber die Regierung vertraut darauf und will die Maßnahmen noch ewig haben.

  85. Nuada 1. April 2021 at 11:55

    Stimmt : an den habe ich gar nicht gedacht, bei der Satzstellung.

  86. @eule54 1. April 2021 at 06:27

    Vögel verbreiten Erreger exponentiell über die Luft. Da sie ein Vogelverbot aus Gründen des Naturschutzes nicht durchsetzen konnten, haben sie jetzt ein Vögelverbot erlassen.
    Das hat den Vorteil, dass die Deutschen sich nicht mehr fortpflanzen können, was Gregor Gysi sicher freuen wird. Weniger Deutsche sind natürlich auch gut für´s Klima.
    In Afrika wird natürlich kräftig weiter gepimpert. Auch gut, denn dann müssen wir uns, trotz aktiv gesenkter Geburtenraten der Deutschen, auch um fehlende Arbeitskräfte keine Sorgen mehr machen.

  87. @ Felix Austria 1. April 2021 at 11:36

    Wuehlmaus 1. April 2021 at 11:11

    Heute morgen schon betrunken?

    ——————-

    Was haben Sie denn jetzt gerade missverstanden? Ich dachte, Sie wären Österreicher und dann wissen Sie nicht, wer Kurz ist? Auf welcher Leitung sitzen Sie gerade?

    BTW: Ich trinke übrigens gar keinen Alkohol, nur Softdrinks.

  88. Heute noch Aprilscherz, morgen schon Wirklichkeit!
    Alles, was wir jetzt erleben, wäre vor zwei Jahren noch ein Aprilscherz gewesen, den man klar als solchen erkannt hätte. Und jetzt haben wir jeden Tag diesen Spaß, aber der ist nicht lustig!

  89. @ Nuada 1. April 2021 at 11:55

    @ Felix Austria 1. April 2021 at 11:36

    Wuehlmaus 1. April 2021 at 11:11

    Heute morgen schon betrunken?

    ROFL. Ich hab auch zuerst gedacht, was ist dann da los??? Felix Austria hat doch gar nichts geschrieben, was dazu geeignet ist, Wuehlmaus in Rage zu bringen.

    Aber dann ist mir ein Licht aufgegangen. Ich habe das „Kurz“ als „Kurz gesagt“ aufgefasst, und Sie haben das vermutlich auch. In Wirklichkeit war aber der österreichische Bundeskanzler gemeint. Der soll sich verpissen, nicht Sie!

    ——————

    Na wenigstens eine, die es kapiert hat. Hätte ich „Kurz gesagt“ gemeint, hätte ich „Kurz: ….“ geschrieben. Das Komma hinter dem Kurzen bedeutet für mich, dass ich ihm höchstdaselbst etwas entgegen schleudere. Da sieht man aber wieder mal, wie leicht Aussagen falsch aufgefasst werden können.

  90. @ Selberdenker 1. April 2021 at 12:00

    Vögel verbreiten Erreger exponentiell über die Luft. Da sie ein Vogelverbot aus Gründen des Naturschutzes nicht durchsetzen konnten, haben sie jetzt ein Vögelverbot erlassen.
    Das hat den Vorteil, dass die Deutschen sich nicht mehr fortpflanzen können, was Gregor Gysi sicher freuen wird. Weniger Deutsche sind natürlich auch gut für´s Klima.
    In Afrika wird natürlich kräftig weiter gepimpert. Auch gut, denn dann müssen wir uns, trotz aktiv gesenkter Geburtenraten der Deutschen, auch um fehlende Arbeitskräfte keine Sorgen mehr machen.

    ——————–

    Habe ich das jetzt richtig verstanden, es darf also munter weitergevögelt werden, nur am Boden nicht mehr? In der Luft ist es aber gestattet? Gilt das auch für Lufthansa-Piloten und ihre Lieblings-Stewardessen?

  91. Wuehlmaus 1. April 2021 at 12:09

    Ich hatte schon geschrieben, daß ich an den nicht gedacht habe.
    Freundschaft

  92. Bei Netto haben sie anscheinend jetzt auch einen Django. Habe mich heute morgen gewundert, dass einer in Gelbweste vorm Markt stand. Da habe ich schon Verdacht geschöpft.
    Und der steht immer noch da. Möglicherweise soll der den Andrang kontrollieren? Aber ich will eigentlich gleich zu Edeka. Denn Neto habe ich ja gestern teilweise leer geräumt.

  93. @ Felix Austria 1. April 2021 at 11:58

    Nuada 1. April 2021 at 11:55

    Stimmt : an den habe ich gar nicht gedacht, bei der Satzstellung.

    ——————–

    Na dann mal etwas „hintenherum“ mit Logik: Weshalb sollte ich wollen, dass Sie sich verpissen, wenn ich dem von Ihnen gebrachten Text voll zustimme und seit Urzeiten entschiedener Gegner des PCR-Tests bin? Wo läge da der Sinn?

  94. Wuehlmaus 1. April 2021 at 12:17

    @ Felix Austria 1. April 2021 at 11:58

    —————————

    Der Hinweis auf die Elefantenohren dürfte zudem eindeutig gewesen sein.

  95. @ Felix Austria 1. April 2021 at 12:14

    Wuehlmaus 1. April 2021 at 12:09

    Ich hatte schon geschrieben, daß ich an den nicht gedacht habe.
    Freundschaft.

    —————

    Freibier, nein sorry: F R EI H E I T !!

  96. Jetzt aber mal weg vom Kurzen Schluchtenscheißer.

    Wenn man sowas irgendwo lesen würde, würde man vermutlich erst einmal davon ausgehen, dass sich das keine Wuehlmaus, sondern Merkel & Friends ausgedacht haben, oder?

    dpa. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach einer Telefonkonferenz mit den 16 Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer verfügt, dass bis auf Weiteres keine Musik mehr in Autoradios gehört werden dürfe, weil die Klangwellen laut Warnungen von Prof. Christian Drosten (Charité Berlin), Dr. Lothar Wieler (Präsident des Robert-Koch-Instituts) sowie Dr. Karl Lauterbach (Gesundheitsexperte der SPD) Gehör-Aerosole freisetzen und sich Sars-CoV-2-Infektionen so leichter über die Gehörgänge ausbreiten könnten. Bei Zuwiderhandlungen wurden Geldstrafen bis zu 200 € und Entzug der Fahrerlaubnis für einen Monat angeordnet. Dieser einstimmige Beschluss gilt nicht für Dienstfahrzeuge der Regierungen des Bundes und der Länder sowie von Bundes- und Landesbehörden. Die Staatsregierungen von Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen hatten ursprünglich für eine härtere Lösung plädiert und haben folgerichtig die Maßnahmen dahingehend für ihre Bundesländer verschärft, dass unverzüglich alle Radios aus den Kraftfahrzeugen auszubauen sind bei einer Geldstrafe von 500 € bei Zuwiderhandlungen. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier wollte sich seinen vier Ministerpräsidentenkollegen Söder (CSU), Kretschmann (Grüne), Kretschmer (CDU) und Ramelow (Die Linke) nicht anschließen, appelliert aber an alle Hessen, die Radios und CD-Abspielgeräte freiwillig aus Ihren Fahrzeugen zu entfernen. Die hessische Landesregierung setze soweit wie möglich auf Freiwilligkeit und werde in den nächsten Tagen eine von der Agentur Scholz & Friends erarbeitete Kampagne „Dem Virus die kalte Schulter zeigen: Wir brauchen keine Mucke!“ starten. Es sei daran gedacht, als kleinen Anreiz allen PKW-Haltern, die eine Ausbaubestätigung ihrer Fachwerkstatt vorweisen können, an den Markentankstellen Aral, Shell und Agip einen Tankgutschein in Höhe von 10 € zukommen zu lassen.

  97. In jedem anderen Jahr hätte ich gesagt „April, April!“ – heute sage ich „Wird wohl so ein, nach all dem übrigen Quatsch, der offenbar nix bringt….Deutschland 2021!“.

  98. Und zum Sommeranfang darf man nur noch im luftundurchlässigen PVC-Overall raus – ein Fest für Fetischisten…

  99. Wie soll man im Zusammenhang mit der Coronakrise Aprilscherze noch von der Realität unterscheiden?! Ich kanns nicht…!

  100. August
    1. April 2021 at 11:16
    Letztens begegnete ich in der nahen Kleinstadt einer ehemaligen Klassenkameradin, die sich sehr seltsam fortbewegte.
    Ich hatte nicht in Erinnerung, dass sie jemals an einer Gehbehinderung litt.
    Nach der herzlichen Begrüßung erkundigte ich mich über ihr angespanntes, steifes und gequältes Gehen.
    Voller Erstaunen musste ich ihr „Essiggurkenrezept“ kennen lernen.
    In einer Fachzeitschrift hatte sie über alternative Maßnahmen zur Coronaeindämmung gelesen.
    Nachdem solle man sich eine kleinere Essigkurke rektal einführen …
    ——
    In den 90er wurden da auch gerne mal lebende Hamster eingeführt..
    Aber ich glaube, das hatte nichts mit Infektionsschutz zu tun …

  101. Der ganze Corona-Spuk könnte längst vorbei sein wenn er nicht immer wieder von unkontrollierten Invasoren eingeschleppt werden würde! Aber das darf ja nicht gesagt werden. Statt dessen wird man von immer neuen stupiden Maßnahmen drangsaliert.

  102. Als Aprilscherz ein wenig dünn. Aber was will man verlangen in diesen traurigen zEITEN:

  103. seit märz 2020 bin ich nur noch mit dem motorradhelm (vollvisier) unterwegs.

    deshalb bin ich gesund.

  104. Wuehlmaus 1. April 2021 at 12:25
    Betreff: Radiohören verboten wegen Infektionsgefahr

    Ist die Meldung über den notwendigen Ausbau der Autoradios bzw. das Aussschalten der Radios schon bei NDRimfo oder Deutschelandfunk gemeldet worden?
    Wenn das dann wieder aufgehoben wird, wie soll man das bei ausgeschaltetem Radio mitbekommen?
    Werden Plakate an den Straßenrändern geklebt? Aber wenn man doch nicht mehr raus darf, was soll das?

    Oder werden die Einkaufskörbe und -wagen mit Hinweisen beklebt? Siehe gestriger Bericht über neue Kommunikationsmedien wie z.B. Klebefolie auf den Schubstangen.

    Das scheint mir ein weiterer Regierungswitz zu sein.

    Und ich dachte, die Ohrenbedeckung, über die ich auf Nachteule 1. April 2021 at 08:46 unter Bezug auf die HNO Ärztin Dr. I. Lirpa berichtete, würde ausreichen.

    Früher war eine Mund-Nasen-Bedeckung gleichermaßen zum eigenen Schutz vor dem Einathmen, aber auch zum Schutz der anderen Menschen vor meinem Infektionsauswurf zugelassen. Eigentlich sagte Frl. Spahn anfangs ja sogar, dass garnichts gebraucht würde. Dann Verschärfung: Also Schal, Kaffeefilter, Staubsaugerbeutel, zerschnittene Unterhosen oder Blusen als Rohmaterialien zum Basteln gingen dann doch.

    Inzwischen ist die allgemein verfügbare Technik ja weiter fortgeschritten, man kann jetzt Mikroplastik feindosiert in den Einathmenluftstrom inhalieren. Den Gehörgangschutz durch Ohrenbedeckung hatte ich für ausreichend gehalten, und anstelle dessen nun das Radioverbot.
    Ich werde wohl vorbeugend einige rote Bommel aus Restewolle binden (für Mützen und Leichtmetallhüte), falls die Wissenschaft herausfindet, dass die immer gezeigten Fotos der Viren mit ihren rötlichen Stacheln sich darin besonders leicht verfangen und dann konzentriert entsorgt werden können. Arbeitsmotto: Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  105. die vernünftigste Schutzmaßnahme wäre doch ein Ganzkörperkondom.
    Damit könnte man wenigstens kontaminationsfrei in Merkels fetten Abdomen kriechen. (für normal sprechende Menschen: Watschelarsch).
    April..April, ich mein ja gar nicht was ich will…

  106. Wuehlmaus 1. April 2021 at 12:20
    Der Hinweis auf die Elefantenohren dürfte zudem eindeutig gewesen sein.

    Ist alles richtig. Ich war nur geschockt, weil ich mich verpissen sollte.
    Ich habe das mit mir in Verbindung gebracht, weil der Satz direkt
    hinter dem „Klar, lieber Felix, das ist so.“ stand. Außerdem habe ich
    gar keine Elefanten-Ohren.
    Also: Mea culpa

  107. hatte ich schon mal erwähnt:
    Asterix zu Obelix bezüglich der Germanen: „um die brauchen wir uns nicht zu kümmern. Die sind zwar hochgefährlich, aber die machen sich gegenseitig platt.“
    Leute, es geht nur um eines:
    Hat schon einmal jemand nachgerechnet, wie hoch denn wohl der Gesamtschaden in Billionen €uro sein wird, wenn weiterhin linksversiffte, ahnungslose, bekiffte, vollgedröhnte Politschranzen weiterhin ungestraft Politik machen dürfen?

  108. zu: Maria-Bernhardine 1. April 2021 at 06:51

    „[…]

    mmnews-Aprilscherz:
    https://www.mmnews.de/politik/162402-wegen-corona-merkel-will-wahlen-aussetzen

    […]“

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    Mein nicht scherzhaft gemeinter Kommentarvon vorgestern zum Artikel zur Sonntagsfrage :

    {„mal angenommen“ AN}
    Es KÖNNTE noch eine andere Variante mit AM geben (vor dem/r „grünen Kanzler/in“ und der schlimmsten Variante: Machtwechsel durch Ausrufung der „isl Republik“, wobei isl nicht isländisch heißt):

    Insbesondere nach der Sendung „Anne Will“ vom WE (Drohung an die und Quasierpressung der Ministerpräsidenten, sie zu entmachten) und basierend auf ihrer Aussage in der Weihnachts- o. Neujahrsansprache (?) für 2020/21 (sie tritt nicht mehr zur Wahl als BKin an), könnte man auch folgendes in Betracht ziehen:

    1. AM verfügt am 26.09.2021, daß die Wahllokale nicht für die angesetzte BT-Wahl geöffnet werden und die Wahl nicht stattfindet.
    2. AM tritt am 26.09.2021 vom Amt der BKin zurück.
    3. Unmittelbar nach dem Rücktritt krönt sie sich zur Kaiserin von Deutschland (oder wie auch immer sie das nennen könnte).
    4. Sie teilt mit, daß GG, BGB und alle anderen Gesetze ab sofort außer Kraft gesetzt sind und neue Gesetze gelten, die unverzüglich nach der Krönung auf ihrer Webseite freigeschaltet werden.
    5. Das Deutsche Volk (und nur das) wird offiziell zu Leibeigenen*** erklärt (gemäß ihrer Aussage über das DDR-Volk beim Abschiedsbesuch von Obama).
    _____
    *** was es de facto zwar schon ist, aber viele bezeichnen es als „Untertanen“
    {/“mal angenommen“ AUS}

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich hoffe, daß so ein Fall nie eintritt (so oder ähnlich oder anders) und mir nur meine Fantasie durchgegangen ist …!!!

  109. @ Nachteule 1. April 2021 at 13:50

    Wuehlmaus 1. April 2021 at 12:25
    Betreff: Radiohören verboten wegen Infektionsgefahr

    ———————–

    Ich habe diesen Text aus meiner Feder heute Früh einer guten Freundin gemailt mit dem Zusatz: „Hast Du das auch schon gehört? Jetzt sind sie komplett irre geworden!“ Ein Stunde später kam die Antwort: „Die drehen ja total am Rad, ein Virus durch Musik und durch die Ohren? Aber die können mich mal, mein Radio bleibt drin und ich höre auch in Zukunft beim Fahren, was ich möchte!“ Und 20 Minuten später kam eine zweite Mail nach: „Oder wolltest Du mich verscheißern, wegen des Datums heute meine ich?“

    So viel zum Thema real/irreal. Viele können es nicht mehr unterscheiden, weil die Realität eigentlich gar nicht vorstellbar ist.

  110. Als nächstes kommt dann die Windelpflicht.
    Gut, dass wir heute den 1. April haben.

  111. Wuehlmaus 1. April 2021 at 14:47

    Als ich noch beim Radio gearbeitet habe, habe ich mir den ersten April immer freigenommen, weil ich keinen Bock hatte, evtl. Falschmeldungen aufzunehmen und als Depp dazustehen.

    Und damals ging es nur um kleine Kuriositäten, halt wirklich ausgemachte Aprilscherze.

    Die Realität 2021 (und auch schon ab 2017 etc…) hat jedoch selbst die kuriosesten „Aprilscherze“ von z.B. 2010 um Längen überholt.

  112. @ Wuehlmaus 1. April 2021 at 14:47
    @ Nachteule 1. April 2021 at 13:50
    „Betreff: Radiohören verboten wegen Infektionsgefahr
    Viele können es nicht mehr unterscheiden, …“

    dochdoch ! die indoktrinationsgefahr durch die staatlichen lehrsender DDR1/2
    und ihre spezifisch lokal-kulturell wirkenden, verfilzten booster („landesprogramme“)
    ist ja einschlaegig bekannt und auch medienwissenschaftlich weitgehend belegt.

    wenn jetzt auch vor radiohören gewarnt wird, also kein bild und nur-ton,
    ist das ein klares zeichen, dass das hilfsweise verbreitete schwarzschalten des bildes
    bei talgschauen von meisdorfer, krill, kranz, klebrig, dennis schreck & consorten
    eben doch schuetzt.
    was trommelfell, hammer, amboss, steigbuegel noch bereitswillig in strom umsetzen,
    fuehrt spaetestens im hippocampus zu verheerenden, dauerhaften hirnschaeden.

    also ton, bild UND videotext nur mit schweisshelm und ohropax. oder gleich weg.

  113. @ LEUKOZYT 1. April 2021 at 11:00

    Hatte meine Maske in der Handtasche u. nur meinen
    Schlauchschal an. Keiner hat was gesagt.

  114. @ Wuehlmaus 1. April 2021 at 14:47
    (@ Nachteule 1. April 2021 at 13:50)
    @ LEUKOZYT 1. April 2021 at 15:58
    Betrifft: Verwirrtheitsempfänglichkeit

    Meine Vermutung ist, dass ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung aufgrund niedriger Intelligenzausstattung und vermeintlichem, sozialen Druck und der Gewöhnung wie bei „Pawlowschen Hunden“ ziemlich jeden Unsinn mitmachen würde. Kennen Sie sicher: Seit einigen Jahren ist es z.B. offenbar Mode, heile Hosen an den Knien aufzuschlitzen. Durch die mehr oder minder fransigen, quer verlaufenden Löcher ist ein Teil des Knies zu sehen, warum auch immer. Die Trägerinnen (gibt auch Jungs mit dieser Macke) befragt, konnten mir bislang keinen Grund nennen, außer dass es eben „In“ sei. Ich war gelegentlich dicht davor, mich auf das geistige Niveau der Lumpenträger herabzulassen und absichtlich ebenfalls die Rolle als Volldepp auszuprobieren. Z.B. auf die Kurzwarenabteilung im nahen Woolworth hinzuweisen, wo es billige, aufbügelbare Flicken gibt. Die Mode deutet ja erstmal auf ein schmales Portemonnaie hin.
    Vorläufer ist die rechteckig gesandstrahlte Nietenhose (Jeans), auch völlig ohne Sinn, Hauptsache das neue und teure Stück sieht aus wie 15 Jahre lang vom Maurer auf Baustellen verschlissen.
    Und davor die wahrscheinlich in den nächsten Sekunden abrutschenden Hosen, zu denen man sich als Normalo vorbereitet, zur Hilfestellung sofort zum Wiederhochziehen nach dem erwartbaren Nacktunfall hinzuzueilen.

    Ohne Spaß:
    Wegen des erschütternden Niveaus werbe ich bezüglich Politik dafür, dass nur derjenige wählen darf, der zuvor einen ausführlichen Kurs mit Abarbeitung der Wahlprogramme und schriftlicher Ausarbeitung von Vor- und Nachteilen und Auswirkungen über irgend eines der Programmthemen nach schriftlicher Benotung bestanden hat. Intensiver als Führerschein. Es bleiben dann auch nicht allzuviel Erfolgreiche über und das wäre zum Vorteil Deutschlands: Wahlberechtigungsprüfung

  115. Merkel hat heute in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass sich die gesamte Regierung in einen Lockdown begeben wird. Wörtlich:

    „Ich habe so viel für Deutschland getan, da möchte ich jetzt auf die letzten Meter mit gutem Beispiel vorangehen. Die geplante Unterkunft ist zwar mit schwedischer Ausstattung etwas spartanisch, hat aber wenigstens Gardinen. Als Trost gibt es jedoch einen Butler, der für die Türen und Verpflegung zuständig ist.“

  116. Das macht mich so durcheinander…..wie ist das nun,dürfen wir morgen jetzt Böllern oder nicht ????

  117. Würde mich auch nicht wundern, wenn es KEIN Aprilscherz ist – zuzutrauen wäre es und vor allem:
    Dann könnten Politiker wieder neue Geschäfte – diesmal mit Plastikbrillen – machen…

  118. Wuehlmaus 1. April 2021 at 08:44
    Peter Boehringer redet wie immer Klartext und zerlegt den Corona-Unsinn in seine atomaren Bestandteile. So erwarte ich meine AfD und nicht wie Gauland mit der entwürdigenden Spuckschutz in der Fresse, der die manifeste Unterwerfung unter die Lügen-Narrative der Merkel-Regierung bedeutet.

    Peter Boehringer – Merkel und Scholz: Dauer-Pandemie bis 2022:

    https://www.youtube.com/watch?v=HjIH8RVy6XI

    ===========================================================

    P. Boehringer ist in jeder Hinsicht Spitze ! Aber – auch hier – kapiert das keiner !

    J. Cotar ? – Es kann nicht wahr sein !

  119. Scherze, die man besser unterlässt!
    Es ist alles schon schlimm genug und mit solchen Artikeln bringt an die nur auf neue Ideen – weil sonst haben die eh nix auf Lager

  120. Man muß sich einfach nur vorstellen die Mehrheit von diesem Volk würde auch mit Gasmaske einkaufen gehen. Oder ins Kino. Und wer weiß was noch alles.

    Und schon ist das nicht mehr so lustig 🙂

  121. Schon mal Jemand das Kotzige Google aufgerufen, oder einen Youtube Link vom Browser aus versucht zu öffnen?
    Dann macht das mal,außer ihr seid stark Neuland und löscht nie die Cookies und den Browser Verlauf….

  122. @Zensus
    Google und Youtube ficken uns jetzt richtig her, das hat selbst Orwell nicht vorausgesehen.
    Und die meinen das ganz sicher nicht als Aprilscherz!

Comments are closed.