Die Statuten gefährlicher, linker Identitätspolitik werden immer sichtbarer.

Von CANTALOOP | Auch außerhalb der derzeit heiß diskutierten Merkelschen „Corona-Ermächtigungsgesetze“ gilt es, über mindestens ebenso gefährliche Ansätze von Totalitarismus und Einschränkung unserer Mehrheitsgesellschaft zu berichten. Namentlich Parteigänger und Politiker der „GRÜNEN“ sind glühende Verfechter einer sogenannten Identitätspolitik, deren vier Hauptstatuten wir hier noch einmal auflisten wollen. Anlässlich des Streites innerhalb einer Gemeindeversammlung hat OB Boris Palmer, der zwar grün, aber ein entschiedener Gegner dieses Politikstils ist, diese Säulen zur „Heiligsprechung“ von Zugewanderten, bei gleichzeitiger Herabsetzung der Stammbevölkerung deutlich thematisiert:

Im Einzelnen:

  1. Das Verhalten von people of colour (poc) ist nicht kritisierbar.
  2. Es zählt nicht, was richtig ist, sondern was Betroffene empfinden.
  3. Für die Lösung von Problemen, die Minderheiten haben, ist immer die Mehrheitsgesellschaft verantwortlich.
  4. Andere Auffassungen sind a priori unzulässig oder rassistisch.

Boris Palmer: „Dieser Vierklang ist das Ende von Freiheit und Demokratie. Entscheidend ist nicht mehr, was stimmt, sondern wer es sagt. Die Gesellschaft zerfällt in fiktive Gruppenidentitäten, die sich auf einer Skala der Benachteiligung Rechte zuteilen. Die Meinungsfreiheit und das Deliberationsprinzip werden einer überpositiven Antidiskriminierungsmethode unterstellt.“

Eine weitverbreitete Richtlinie innerhalb grünlinker Kreise

Es ging dabei ursprünglich eigentlich nur um die schlichte Feststellung, dass nachweislich die Mehrzahl der bundesdeutschen Intensiv-Krankenhausbetten derzeit mit Menschen migrantischer Abstammung belegt sind. Was in gewissen Kreisen offenbar nicht gerne gehört wird. Ebenso um die Tatsache, dass eine veritable Anzahl Linksintellektueller Aufrufe zur Verteidigung der wissenschaftlichen Freiheit an Hochschulen startete, u.a Wolfgang Thierse, Sarah Wagenknecht und sogar Gesine Schwan.

Letztere ließ sich tatsächlich zu der Äußerung verleiten: „Identitätspolitik: Das ist wie die Pest“. Wenn sich also die Linken in dieser wichtigen Causa untereinander schon so dermaßen spinnefeind sind, wie wollen diese dann ein ganzes Land (mit-) regieren – wie es im Herbst womöglich passieren könnte? Zudem: wenn Verfehlungen von Einwanderern und Neusiedlern nicht mehr angesprochen werden können – wie weit ist man dann noch von einer Diktatur entfernt?

Das Ende aller bürgerlichen Freiheiten – und viele ahnen gar nichts davon

Ginge es nach dem Willen dieser bürokratischen Verfechter einer minderheitsbevorzugenden Identitätspolitik, die ebenso zahlreich wie selbstgefällig in Universitäten, Plenarsälen sowie Lehrerzimmern sitzen, hätten selbige vermutlich sogar Albert Einstein vorgeschrieben, was er zu denken habe. Will heißen: diese jakobinischen Eiferer würden sämtliche Innovation, Kreativität und Freiheit im Keim ersticken, wenn man sie denn ließe.

Abschließend sei noch einmal Palmer zitiert:

Die größte Ironie der Identitätspolitik ist allerdings, dass sie ihre eigenen Ziele unerreichbar macht. An deren logischem Ende steht nicht die Gesellschaft ohne Diskriminierung, in der ich leben will, sondern eine Gesellschaft in der neue Diskriminierungsformen die alten ersetzen, allerdings unter Ausschaltung der Diskursprinzipien, die sie abbauen könnten und deshalb strukturell schlimmer.“ 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

49 KOMMENTARE

  1. Dieses Vier-Punkte-Programm könnte auch direkt aus dem belgischen Kolonialbüro stammen.

    1. Das Verhalten von people of colour (poc) Belgiern ist nicht kritisierbar.
    2. Es zählt nicht, was richtig ist, sondern was betroffene Belgier empfinden.
    3. Für die Lösung von Problemen, die die Minderheit der Belgier hat, ist immer die
    Mehrheitsgesellschaft aus Negern verantwortlich.
    4. Andere Auffassungen sind a priori unzulässig oder rassistisch.

  2. Fein analysiert und der Artikel hätte ruhig länger sein dürfen! Denn es liegt ja in dieser Politik ein tiefes Übel für unser Vaterland Deutschland.

    An der Aussage habe ich ein wenig zu knabbern:
    „Das Ende aller bürgerlichen Freiheiten – und viele ahnen gar nichts davon.“

    Meiner Meinung nach verschließen viele Nicht- bzw. Wenigrote einfach die Augen und hoffen davonzukommen. Ist ja auch einfacher, ein Mitläufer zu sein, wenn man noch hofft, dass man keine eigenen Federn lassen muss.

    Es muss dieses Unbehagen in diesen Leuten drin geben, die derzeit herrschenden Verhältnisse lassen sich schließlich nicht übersehen. Dass diese Verhältnisse durchaus von diesen Leuten anders gewichtet und verstanden werden als von beispielsweise Patrioten, das ist nachvollziehbar. Jedoch schleierhaft bleibt mir das Schweigen dieser Leute über ihr Unbehagen, es reagiert sich nicht als demokratische Willensbildung wie auf der Straße ab, sondern als stilles Erdulden bis zum Untergang. Ein Rätsel mir.

  3. Das schlimmste daran,ist aber, der
    Versuch von Politik und Medien,
    das existente Problem dahingehend
    zu manipulieren, das eigentlich
    die Mehrheitsgesellschaft bzw
    die schon länger hier lebenden,
    an dieser Misere Schuld seien.
    Sprich: Mangelnde Sprachkompetenz,
    Schlechte Wohnverhältnisse,
    Schlechte Arbeitsplätze,
    Ablehnung, durch die schon länger
    hier lebenden!

    Da ist es doch ganz selbstverständlich
    das man zum Super-Spreader werden
    muß.
    Und natürlich ist es auch ganz logisch
    das ein Lockdown den anderen
    jagen muß,weil Merkels Gäste
    die Intensivstationen langsam
    lahmlegen.
    Aber bloß nicht die Ursachen
    benennen,das ist ja voll Nazi,
    gibt unschöne Bilder und ist
    auch nicht hilfreich, meint
    die Staatsratsvorsitzende und
    Ihr Klatschverein.
    Aussitzen klappt aber auch nicht
    mehr!

    https://www.focus.de/perspektiven/gesellschaft-gestalten/sozialer-brennpunkt-in-berlin-a_id_13192566.html

  4. Ich habe da keinerlei Konflikte:

    – als ein Riesenheer von Fachkräften einströmte um mit seinem Fleiß und seiner Expertise den buntendeutzen Arbeitsmarkt zu beleben und die Steuer- und Sozialkassen Dank seiner Einzahlungen überquellen zu lassen, war mir klar, dass dieser Staat meinen Einsatz nicht länger braucht, zumal ich mit der Einsatzfreude und dem Expertenwissen der Zuwanderer ohnehin nicht konkurrieren kann.

    Daher habe ich mich mit ein paar Tricks vorzeitig von der Arbeitsfront verabschiedet und überlasse frohen Mutes und voller Vertrauen das weitere Arbeiten und Zahlen für Buntland den neu hinzugekommenen Fackkräften.

    Die werden den Bonzen sicher die Tröge füllen und es der Brut der Gutmenschen auch weiterhin ermöglichen Genderwissenschaften zu studieren und stressfreie Jobs beim „Staat“ zu bekommen ohne jemals selbst hart arbeiten zu müssen.

    Das buntendeutze Wirtschaftwunder ist auf Generationen hinaus gesichert und mit Sicherheit – piep-piep-piep – haben sich alle Möntschen im sicherern, reichen und friedlichen Deusenlan ganz ganz doll lieb und leben glücklich und zufrieden im mulikulti-Paradies auf Erden.

  5. BMI bestätigt: „Notbremsen“-Gesetz hebt Grundrechte der Unverletzlichkeit von Wohnung und Körper auf .

    Das Recht auf körperliche Unversehrtheit sowie die Unverletzlichkeit der Wohnung gehörten bisher zu den Grundrechten im Geltungsbereich des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Das nun von der Bundesregierung vorgelegte „Notbremsen-Gesetz“ hebt diese Grundrechte auf. Dies bestätigte heute der Sprecher des Innenministeriums auf der Bundespressekonferenz.

    https://de.rt.com/inland/116100-bestatigt-notbremsen-gesetz-hebt-grundrechte-auf/

  6. Kanzlerin Merkel und Vizekanzler Scholz mit Astrazeneca geimpft.

    Um Gottes willen! Wer wird jetzt Kanzler, wenn Astrazeneca Quatsch macht?

  7. ungar 16. April 2021 at 20:00
    Kanzlerin Merkel und Vizekanzler Scholz mit Astrazeneca geimpft.

    Um Gottes willen! Wer wird jetzt Kanzler, wenn Astrazeneca Quatsch macht?

    Der Faschings-Doldi aus Franken schart schon mit den Hufen.

  8. .
    Die Linken
    mit ihrer affigen
    Robin-Hood-Moral,
    also sich immer als die
    Kämpfer für Gerechtigkeit
    und für die Unterdrückten, die
    Verfolgten, die Opfer und sonstwie
    Zukurzgekommenen usw. aufzuspielen,
    um so Unterstützer und Rinnen für
    ihren Kampf gegen alles, was sie
    für rechts halten zu gewinnen,
    sind gefährliche Verrückte,
    die um recht zu behalten,
    bereit sind, so ziemlich
    alles zu Klump zu
    schlagen. Jaja,
    die Mär vom
    achso edlen
    Wilden ist
    denen ihr
    Credo.
    .

  9. Man muss es einfach akzeptieren.

    Es gibt nichts besseres, als eine transgender lesbische geistig behinderte Negerin. Wer hat das Prinzip nicht verstanden hat, hat von Rassismus überhaupt keine Ahnung

  10. Wenn man die monoethnische Gesellschaft aufgegeben hat, kann man ewig auf dem Problem herumkauen und in Diskussionen und Streit seine Kräfte vergeuden. Das ist ja der Sinn der Sache.

  11. In naher Zukunft ist die derzeitige Mehrheitsgesellschaft Geschichte. Wer wird dann der Sündenbock sein, wer wird dann der Ernährer aller sein? Die Dummheit der Linksgrünen sowie der Zugewanderten ist so unglaublich, dass sie manchmal schon fast wieder lustig ist. Wenn man von Aussen zusehen kann oder könnte, wäre Dummschland ein Quell der Heiterkeit, wer hier leben muss, dem ist das Lachen weitgehend vergangen.

  12. Die bereits adipöse KGE verlangt heute noch härteres Vorgehen als in dem vorliegenden 2. Ermächtigungsgesetz vorgesehen. davor hat die auf die Tränendrüse gedrückt (die ganzen brotlosen Künstler haben nichts mehr und überall kämpfen die C-Kranken ums Überleben oder so) und irre Geschichten erzählt, die sie wohl aus dem versifften GEZ-Fernsehen hat…

    hier: https://youtu.be/1RarhYveivY?t=104

    Die ist total irre! Aber das wissen wir ja schon!

  13. Man wird sich im Herbst mit der Frage befassen müssen aus strategischen Gründen die Union zu wählen um wenigstens Baerbock zu verhindern. Würde mir als AfD-Wähler sicher schwer fallen. Der Weg gradewegs ins Shithole lässt sich wohl nicht mehr ändern, aber vielleicht die Geschwindigkeit dorthin.

  14. In Spanien lässt die linksextreme CoronaDiktatur ihre Maßnahmen gegen die Anti-Lockdown-Demonstranten massiv mit Schlagstöcken durchsetzen:
    https://www.youtube.com/watch?v=FgAZrGloYiA
    —————
    Ich denke, nachdem die deutschen ReGierungsmaden und linken Journutten eine Beobachtung der Querdenker und Andersdenkenden fordern (weil ja die „Demokratie“ angeblich gefährdet sein soll) wird es diese Bilder bald auch in Deutschlands Resten geben.

  15. „Für die Lösung von Problemen, die Minderheiten haben, ist immer die Mehrheitsgesellschaft verantwortlich.”

    Dann wird ja in absehbarer Zeit die eingewanderte Gesellschaft für die indigene Bevölkerung verantwortlich sein.

    Es gibt offenbar stets Gesellschaftsschichten die sich immer diskriminiert fühlen. Feministinnen, Schwarze, Frauen, Homosexuelle, Lesben, Transen etc.
    Sie machen es sich bequem in ihrer Opferrolle. Schuld an ihrem Versagen ist die herzlose, kalte Gesellschaft.
    Die Schuld bei anderen zu suchen ist aber kontraproduktiv.

  16. ungar 16. April 2021 at 20:00

    „Um Gottes willen! Wer wird jetzt Kanzler, wenn Astrazeneca Quatsch macht?“
    —————————————————————————————-
    Na, der Markus, 54 und nicht geimpft! Laschet ist 60, ist der schon geimpft?

  17. Jens Eits 16. April 2021 at 20:13

    „Man wird sich im Herbst mit der Frage befassen müssen aus strategischen Gründen die Union zu wählen um wenigstens Baerbock zu verhindern.“
    —————————————————————————————————————————-
    Ja, aber nur mit dem Markus, nicht mit Türken-Armin.

  18. ghazawat 16. April 2021 at 20:06

    „Es gibt nichts besseres, als eine transgender lesbische geistig behinderte Negerin.“
    ————————————————————————————————
    Sie haben vergessen „mohammedanischen Glaubens“.

  19. Rot-rot-grüne Politiker: LINKS predigen , aber RECHTS leben. Besonders bei den Grünen ausgeprägt. Mit anderen Worten: Wein saufen und Wasser predigen. Ekelhaftes Gesindel! 🙁

  20. Die 3 Linksparteien von denen eine sich von Beginn an GRUEN ueberlackiert hat, damit bei den dekadenten traegen Mittelstand bes. der Lehrer, Beamten und sonstigen die sich dazugehorig fuehlen erstaunliche Erfolge erziehlte, die scheinbar das noetige WOHLFUEHLGEFUEHL aus sicheren Einkommen, Pensionen noch erhoehen und dasmit schlimme Entwicklungen in Gang setzte und seitdem unterstuetzt,
    Vielleicht kapieren einige, dass auch mit Corona Problemen, Dinge einhergehen, denen den Abnickern sogar zu weit gehen. Die Bewegung der Querdenker koennte eine BRUECKENFUNKTION ausueben,viele aus diesem Kreis in das Lager der Vernunftbegabten zurueckzuholen, die alles selbst beurteilen wollen, sich nicht auf die pc Marschrichtung mehr verlassen.

    Fruehling, lass Vernunft und ERwachen auch bei traegen Gehirnen zurueckkehren, dann haette D wieder eine Chance, seine EIGENEN INTERESSEN vorrangig zu behandeln, wie es jede Gesellschaft automatisch handhabt, die eine Zukunft haben will.

  21. Noch ein paar Leute wie Boris Palmer und dem Diskriminierungs- Hokuspokus droht der Garaus.
    Auch Sarah Wagenknecht bemängelte kürzlich bei den immer häufigeren Unterstellungen Minderheiten zu diskreditieren seien die Proportionen in den Diskussionen nicht mehr gegeben.

    „Wir leben in einer Zeit, in der Menschen sensibel auf ihre Rechte achten“, dies bemerkte Michele Hunziger, die einen Chinesen im Spaß imitierte und dafür bitterböse Schelte erntete.

    Aber anstelle SCHULEN ohne RASSISMUS anzukurbeln, eine kleine Minderheit zu bedienen, sollte man lieber endlich SCHULEN ohne MOBBING einrichten, welche der großen Schar der leidenden Mehrheiten gerecht werden.

    Ebenso das Minderheiten FERNSEHEN, das sich momentan hauptsächlich auf
    blinde Kommissare, Jugendliche in Rollstühlen und andere Schwerstbehinderte, wie Lesben- und Homo- Dramas und Alzheimerszenarien richtet, sowie den nie fehlenden Quotenflüchtling/Neger beinhaltet, sollte zur Normalität zurückkehren, der gepeinigten Allgemeinheit wieder gerecht werden.

    Bei dem wiederkehrenden Zwiespalt der Menschheit sich entscheiden zu müssen zwischen Schönheit oder Güte, ist neuerdings nicht derjenige der Edlere, der die materielle Schönheit anstrebt, sondern derjenige, der alles verschenkt, um der Reinheit der Seele wegen, derjenige der sogar Dinge verschenkt, die ihm gar nicht gehören, sein Vaterland mit allem Zubehör, alles um Minderheiten glücklich zu machen, letztendlich zur Selbstbeweihräucherung, hoffend auf die gebührende Belohnung mit Rückfahrkarte zurück ins Paradies.

  22. Passant rettet Frau vor dunkelhäutigem Vergewaltiger: „Er sprang mir auf den Rücken und biss mich“
    Fulda, Hessen. Eine Frau wird am Abend überfallen, der dunkelhäutige Täter mit heruntergelassener Hose schlägt auf sie ein, will sie vergewaltigen. Ein Passant erkennt die Situation und greift ein. Die Frau kann fliehen, doch der Dunkelhäutige greift nun den Retter an, schlägt ihn, peitscht ihn mit einem Gürtel und beißt ihm schließlich in den Arm.
    https://www.focus.de/regional/hessen/fulda-mann-rettet-frau-vor-vergewaltiger-er-sprang-auf-mich-und-biss-mich_id_13196107.html
    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird er wieder entlassen.

    so etwas sollte zum lynchen freigegeben werden.

  23. @ Jens Eits 20:13

    Diese Strategie halte ich für nicht so gut, denn die Union, an die Sie und viele denken, gibt es garnicht mehr.

  24. @jeanette

    „Bei dem wiederkehrenden Zwiespalt der Menschheit sich entscheiden zu müssen zwischen Schönheit oder Güte..“

    das ist eine vollkommen richtige Bemerkung. Die Masse der Menschen tendiert gegenwärtig in Richtung moralischer Werte. Es gibt aber auch Menschen, für welche Schönheit an erster Stelle steht. Moral will immer etwas bewirken, das Hierundjetzt ist also immer ein Ungenügen. Der Blick auf die Schönheit findet jeden Tag alles, was er braucht. Wir können uns also zurücklehnen.

  25. Gutgelaunte Bestie 16. April 2021 at 23:01
    @jeanette
    „Bei dem wiederkehrenden Zwiespalt der Menschheit sich entscheiden zu müssen zwischen Schönheit oder Güte..“
    das ist eine vollkommen richtige Bemerkung. Die Masse der Menschen tendiert gegenwärtig in Richtung moralischer Werte. Es gibt aber auch Menschen, für welche Schönheit an erster Stelle steht.
    —————————–

    Beides gehört zusammen. Die Schönheit ist die Hülle. Die Güte ist der Kern.
    Aber momentan wollen verschiedene Menschen nur den Kern, lehnen die Hülle gänzlich ab.
    So ist die Kultur, die Kunst dem Tod geweiht, aber das Eine kann nicht ohne das andere.
    Was ist das für eine Rose, der ich achtlos oder bewusst den Kopf abschlage und nur die Dornen verwerte?

  26. Die Grünen machen alles mögliche, nur nicht das, was einfach strukturierte Wähler von ihnen erwarten.
    Diese denken an Natur und Naturschutz, Tiere und Tierschutz, Pflanzen und ökologischen Pflanzenschutz sowie den Schutz fremder Ethnien.
    An den eigenen Schutz denken sie schon mal nicht, denn der ist selbstverständlich und ergibt sich ohne eigenes Zutun, vermuten sie. Außerdem ist Deutschland sowieso überbevölkert und die, die kein dickes Fell haben, müssen eben kaputtgehen.
    Würden sich diese Leute um Umweltschutz scheren, könnten sie z.B. darauf kommen, dass
    es nicht angeht, dass
    – Wegen der Corona-Politik Milliarden Masken im Meer entsorgt werden. Bald werden die Reste der Testkits folgen.
    – Regelmäßig Tonnen überflüssiger Kosmetik und Desinfektionsmittel im Meer landen.
    – Kosmetikartikel mit Kunststoffpartikeln versetzt werden, die später im Meer schwimmen. Die Strafen für diesen Frevel müssten so hoch sein, dass die herausgebenden Konzerne ihre Bude gleich zumachen müssten. Für alle Kosmetikreste müsste es extra Entsorgungskonzepte geben – weltweit! Darum müssten sich die Grünen mal kümmern!
    – Die Lebensqualität auf dem Land dürfte nicht durch Lärm, Schwingungen und Schmutz beeinträchtigt werden, denn von da erwarten die Menschen ihre Lebensmittel und dort leben die Wild- und Nutztiere, die sich selbst nicht wehren können und des besonderen Schutzes bedürfen. Deshalb sind Windräder in Sicht- und Hörweite von Siedlungen ein No-go, allein schon wegen Schlagschatten, Infraschall, Vogelgeschredder, nicht recycelbaren Materialien, und mächtigen Betonkötzen als Untergrund, die unter riesigem Energieeinsatz hergestellt werden.
    – Es dürfte nur noch einheitliche Getränkekisten und –flaschen geben, um den Rücktransport des Leergutes einzusparen, so dass das Leergut immer in die nächstliegenden Brauereien und Abfüllanlagen gebracht werden müssten, statt leere Flaschen hunderte Kilometer durchs Land zu karren.
    – …
    So etwas normales kann man von den Grünen aber nicht erwarten. Allein die Bierdose feiert wieder fröhliche Urständ. Was für eine Materialverschwendung und an die Energie zum Recyceln denken die CO2-Jünger auch nicht. Dafür kann man aus den fett gefüllten Investmentfonds lieber ein paar Windräder hinstellen.
    Die Klimahüpferei haben sie auch nicht im Griff. Sie sind zu viel gehüpft, deshalb schneit es jetzt im April immer noch. Außer Kosten und Spesen – nichts gewesen.

    Die Grünen interessieren sich eher für die Versorgungssuchenden und die Wölfe.
    Diejenigen, die ihren Buckel krumm machen müssen, um die materiellen Grundlagen dafür zu schaffen, sind denen scheißegal.

  27. @ Herr Fuchs 00:09

    Sie bringen den Irrsinn der Grünlinge, nichts für Tierwelt und Natur tun zu wollen, sondern Bergkuppen abholzen zu wollen und mit Beton zu füllen, auf den Punkt.
    Die Grünpartei in DE ist eine potentiell naturschädigende Einrichtung und hat mit Natur und Umwelt nichts zu tun.

  28. Mantis 16. April 2021 at 22:22

    Passant rettet Frau vor dunkelhäutigem Vergewaltiger: „Er sprang mir auf den Rücken und biss mich“
    Fulda, Hessen. Eine Frau wird am Abend überfallen, der dunkelhäutige Täter mit heruntergelassener Hose schlägt auf sie ein, will sie vergewaltigen. Ein Passant erkennt die Situation und greift ein. Die Frau kann fliehen, doch der Dunkelhäutige greift nun den Retter an, schlägt ihn, peitscht ihn mit einem Gürtel und beißt ihm schließlich in den Arm.
    https://www.focus.de/regional/hessen/fulda-mann-rettet-frau-vor-vergewaltiger-er-sprang-auf-mich-und-biss-mich_id_13196107.html
    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird er wieder entlassen.

    so etwas sollte zum lynchen freigegeben werden.
    ———————————————————————
    In Russland hätten sie den Kerl gekillt.

  29. „…OB Boris Palmer…“Säulen zur „Heiligsprechung“ von Zugewanderten…“

    „Im Sicherungsverfahren um die Tötung eines 30-jährigen Bewohners
    der Flüchtlingsunterkunft Schusterkrug in Kiel-Holtenau hat das Landgericht…
    die dauerhafte Unterbringung des Täters in einem psychiatrischen Krankenhaus…“

    statt ausschaffung des kriminellen illegalen lebenslang humanitaere vollpension.
    aber nicht bei arbeit, trocken brot und gaensewein, sondern auf meine kosten.

  30. @ Watschel 17. April 2021 at 05:25
    @ Mantis 16. April 2021 at 22:22
    „…dunkelhäutigem Vergewaltiger…: überfallen…will sie vergewaltigen….
    „In Russland hätten sie den Kerl gekillt.“

    in seiner strafrechtlich weit progressiveren kulturheimat auch.

  31. Die BRD Mehrheitsgesellschaft ist doch schon seit Jahrzehnten im Tiefschlaf – und lässt ihr Denken und Handeln von denen bestimmen, die sich selbst so gerne als „Zivilgesellschaft” bezeichnen.
    Das Wort „Zivilgesellschaft“ ist gut gewählt, denn es suggeriert natürlich, dass damit eine Mehrheit gemeint ist – die in Wirklichkeit eine zahlenmäßige Minderheit ist ( von A wie Antifa, B wie Bahnhofsklatscher, C wie christliche Partei- und Kirchenkader bis Z wie diverse Zentralräte )
    Kommen wir zu der Mehrheit, die sich nicht in der Zivilgesellschaft wiederfindet, also zu wenigen Aktivisten und den vielen Schlafenden: manch einer davon ist ja inzwischen aufgewacht und hat erkannt:
    „Merkel muss weg“ … nun ist demnächst Merkel weg 😉 … und viele werden sich wieder in der Anna-Lena-Söder BRD schlafen legen – Gute Nacht

  32. Boris Palmer :einer der ganz wenigen mir Carakter Mut Zivilcorage Verstand der nicht bei der AFD ist, als Mitläufer hätte er es viel einfacher aber manche können nicht anders !!! die besten unsern Volkes (Steimle z B auch so einer )

  33. Wer Primitivethnien aus den Elendsgebieten dieser
    Erde in unser Land lâßt, die zudem noch eine gewaltaffine
    Gewaltideologie wie dem Islam verinnerlicht haben, darf
    sich nicht wundern, wenn sich die Konflikte mit diesen
    Hinterwäldllern häufen !!!!

  34. Herr Fuchs 17. April 2021 at 00:09
    +++
    leider ist genau dieses meine Rede seit vielen Jahren.
    Es ließen sich noch hunderte Optionen hinzufügen.
    Die Bezeichnung „Grün“ für diese Partei war einfach genial: Jeder Durchschnittmensch denkt dann „die kümmern sich doch um die Umwelt…“
    Die Umwelt geht diesen roten Hardlinern allerdings am A…. vorbei, wenn es um ihre „sozialistische Transformation“ geht.

  35. @Watschel 17. April 2021 at 05:25
    „In Russland hätten sie den Kerl gekillt.“

    Gibt’s in Russland Neger? ?

  36. buntstift 16. April 2021 at 20:07

    In naher Zukunft ist die derzeitige Mehrheitsgesellschaft Geschichte.
    Ende
    ____________________________________________________________________________

    Nahe Zukunft? Woran gemessen, an der Lebensdauer des Universums?
    Es sind noch rund 30 – 40 Jahre. Das dürfte den Großteil hier _ DANN _ nicht mehr tangieren.

    Es sind zum jetzigen Zeitpunkt ca. 25% Deutsche mit Mihigru. Zu denen zählen aber auch
    wenn Zenzi aus Österreich am 31.12.1949 nach Deutschland ins schöne Bayern kam und dort
    den Xaver heiratete.

    Ja, finde ich auch nicht gut. Ja, sollte vermieden werden. Ja, Deutsche sind politisch dumm.
    Aber Panikmache sollte unterbleiben. Ist wie überall Nazis zu sehen, Unsinn.

    in MEINEM Sprachgebrauch ist nahe Zukunft max. 3 Jahre.

    Rechnung geht ungefähr so. 83 Millionen – 25%= 63 Millionen – 1 Generation (25-30 Jahre) 33% Abnahme=21= ca. 42 Millionen RESTdeutsche.
    Voraussetzung: Bevölkerungszahl muss in Deutschland über 80 Millionen bleiben.

    Wenn die Sozialsysteme radikal gekürzt / zusammenbrechen kommt auch keiner mehr im Gegenteil.
    Weiß man noch nicht genau.
    pi xauge=

  37. ungar 16. April 2021 at 20:00

    Kanzlerin Merkel und Vizekanzler Scholz mit Astrazeneca geimpft.
    ———————————————————————-
    ..wer glaubt denn das ? Höchstens doch @klumbt der
    Impfjubilist und VS Sprachtröte.

  38. Es ist bereits schlimm genug, dass Boris Palmers vier Feststellungen nicht mal die Auswüchse, sondern die Grundlagen des identitätslinken Denkens und Befehleraunzens beschreiben. Aber es wird noch schlimmer, wenn die Identitätslinken erst mal kapieren, dass ihre tieferen Feinde die MINT-Wissenschaftler, und hier besonders die Naturwissenschaftler, sind. Nicht nur die Zoologie, und hier vor allem die Humanbiologie, ist anti-woke. Und ich fürchte, einige Woke haben das bereits erkannt, wenn auch vermutlich eher gefühlsmäßig. Warum sonst verlangen sie nicht nur Gendersprech von den MINT-Dozenten, sondern auch die wissenschaftliche Selbsteinschränkung auf Fragestellungen, die in keiner Weise die Phrasen und Moralkaskaden der Gender „forscher*innen“ angreifen können? Die Damen Herren oder Herren Damen der Genderfakultäten haben noch nie einen wissenschaftlich diskutablen Satz zustande gebracht, aber sie dürfen sich in die Debatten und Aufgabenstellungen echter Wissenschaftler (natürlich auch Wissenschaftlerinnen of Color oder out of Color)) einmischen.

  39. Wenn „…Verfehlungen von Einwanderern und Neusiedlern nicht mehr angesprochen werden []“ passiert z.B. genau das, was der indigenen Urbevölkerung auf dem Territorium der heutigen USA widerfahren ist!
    Insoweit bleibt also nur festzustellen, dass die allergrößten Feinde einer gleichberechtigten Gesellschaft, zuallererst die GRÜNEN sind.
    Versucht einzuholen werden die von SPD, der Merkel-CDU, Linken und sonstiger rot-kommunistischer Melange.

  40. HGS 18. April 2021 at 09:05
    +++
    es wäre auch einmal an der Zeit, festzustellen, daß der Sozen/Kommunisten-Holocaust weitaus mehr Menschen das Leben gekostet hat, als beide Weltkriege zusammen.

Comments are closed.