Der Corona-Gedenktag ist nicht mehr als plumpe Propaganda im Stile des ehemaligen DDR-Regimes, für die Tote und deren Angehörige instrumentalisiert werden.
Der Corona-Gedenktag ist nicht mehr als plumpe Propaganda im Stile des ehemaligen DDR-Regimes, für die Tote und deren Angehörige instrumentalisiert werden.

Von RAMIN PEYMANI | Es war eine nach allen Corona-Regeln der Kunst inszenierte Propagandaaufführung. Ein Gottesdienst mit Sonntagsreden, wie man sie nur von der Berufspolitik mit ihren geschulten Worthülsenschwingern zu hören bekommt. Fünf Angehörige von Verstorbenen waren eingeladen, symbolisch für die Familien der „Corona-Toten“. Alles war darauf ausgerichtet, die seit mehr als einem Jahr durch das politische Herumdilettieren immer weiter verschärfte Krise in den Rang einer Kriegskatastrophe zu erheben. Für eine Katastrophe können selten konkrete Schuldige ausgemacht werden, und nur darum geht es. Die Symbolik der Berliner Gedächtniskirche hätte nicht größer sein können, und auch die Tatsache, dass beharrlich von Hinterbliebenen gesprochen wurde, war kein Zufall, weckt der Begriff doch spontane Assoziationen an etwas Außergewöhnliches, etwas Gewaltiges.

Hinterbliebene gibt es nach Kriegen, nach Naturkatastrophen, nach Seuchen. Den Menschen soll täglich eingebläut werden, dass sich die Welt im Ausnahmezustand befindet, im heroischen Kampf gegen den größten Feind der letzten 100 Jahre. Die Bilder sind dabei absichtlich zu groß gewählt, die Maßnahmen völlig überzogen und ohne wissenschaftliches Fundament, die Sprache martialisch. Ganz bewusst. Und so durften beim Berliner Gedenken an der Stätte, die als Mahnmal für Deutschlands tiefste Narbe steht, die Vertreter unserer fünf Verfassungsorgane nicht fehlen: Neben dem Bundespräsidenten der Bundestagspräsident, die Kanzlerin, der Bundesratspräsident und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts. Wie gesagt: Für die Propaganda kann die Inszenierung nicht gewaltig genug ausfallen. Nur die Ehrenformation der Bundeswehr fehlte – und Fackeln, die aber wohl tagsüber nicht recht zur Geltung gekommen wären.

Für die Familien, die täglich Menschen auf andere Weise als Corona verlieren, sind Steinmeiers Worte blanker Hohn

Die Politik habe schmerzliche Entscheidungen treffen müssen, „um eine noch größere Katastrophe zu verhindern“, flüchtete sich Bundespräsident Steinmeier in Schutzbehauptungen. Seine Ankündigung, irgendwann in der Zukunft würden die politischen Fehler und Versäumnisse aufgearbeitet, darf man getrost als leeres Versprechen werten. Das Staatsoberhaupt rief dazu auf, „noch einmal Kraft für den Weg nach vorn“ zu sammeln. Seine Worte mögen Balsam für die Angehörigen der 80.000 offiziellen „Corona-Toten“ gewesen sein. Für die Familien, die täglich Menschen auf andere Weise verlieren, sind sie blanker Hohn. Die bislang offiziell an oder mit Corona Verstorbenen stellen nur einen Bruchteil der jährlichen Todesfälle in unserem Land dar. Und so traurig jeder einzelne Tod ist, darf angesichts des Corona-Gedenkens die Frage gestellt werden, warum nicht ebenso in separaten Großveranstaltungen der 900.000 anderen Menschen gedacht wird, die 2020 in Deutschland verstorben sind.

Der Corona-Gedenktag ist nicht mehr als plumpe Propaganda im Stile des ehemaligen DDR-Regimes, für die Tote und deren Angehörige instrumentalisiert werden. Es gibt ohnehin seit langem einen Gedenktag, den Totensonntag, an dem jährlich im November aller Verstorbenen gedacht wird. Die Opfer einer Corona-Infektion zu Toten erster Klasse zu erklären, an die der Staat ausdrücklich erinnert, ist angesichts des dahinterstehenden Kalküls niederträchtig. Derlei kennt man aus totalitären Systemen, die nur zu gerne Märtyrer erschaffen, um diese für Propagandazwecke auszuschlachten. Übrigens hat die britische Statistikbehörde mitgeteilt, dass nahezu ein Viertel der „Corona-Toten“ in Großbritannien überhaupt nicht am Virus verstorben ist. Anderswo dürfte es ähnlich aussehen.

Die Verantwortlichen dehnen das Katastrophenszenario in der Hoffnung aus, möglichst ungeschoren davon zu kommen

Unerwähnt ließ der Bundespräsident die ungezählten Opfer der Corona-Maßnahmen. Nur weltfremde Corona-Hardliner bestreiten, dass deren Zahl die der Virusopfer um ein Vielfaches übersteigt. Bis zu 30 Millionen zusätzliche Hungertote in den Entwicklungs- und Schwellenländern prognostiziert allein die Welthungerhilfe. Und auch in Deutschland sind die gesundheitlichen Kollateralschäden immens. Doch wer zählt die Krebstoten durch unterbliebene Früherkennung und verschobene Operationen, wer die Suizide aus persönlicher und wirtschaftlicher Verzweiflung und wer die infolge der von der Politik verordneten Vereinsamung Verkümmerten? Sie zählen eben nicht in einer Panik-Pandemie, in der die Verantwortlichen verzweifelt nach einem Weg suchen, ungeschoren davon zu kommen, indem sie das Katastrophenszenario so lange ausdehnen, bis die erschöpfte Bevölkerung keine Fragen mehr stellt, sondern nur noch froh ist, wenn alles vorüber ist.

Die menschenverachtende Corona-Politik wäre so leicht zu beenden, hätten die Bürger den Mut, sich nicht mehr von der politischen Kaste missbrauchen zu lassen. Doch dazu bedürfte es des Willens, sich zu informieren, statt an den Lippen der Staats-„Experten“ zu hängen. Nicht nur die Panik bei weiten Teilen der Gesellschaft ist zu groß, sondern auch der feste Glaube an die guten Absichten der Verantwortlichen, die trotz „Pandemie“ die Krankenhaus- und Intensivbettenkapazitäten künstlich verknappt haben und das Personal seit jeher mit schlechter Bezahlung und unwürdigen Arbeitsbedingungen abschrecken, um nun panisch vor einer Überlastung des Gesundheitssystems zu warnen. Es ist so leicht, die Masse zu manipulieren. Dies ist die traurige Botschaft, die von der heuchlerischen Veranstaltung in der Gedächtniskirche ausgeht.

Peymani 2020

Peymanis aktuelles Buch 2020 erhalten Sie auf Wunsch signiert direkt vom Autor und darüber hinaus überall im Handel. Die früheren Werke Weltchaos, Chronik des Untergangs, Hexenjagd und Das Grauen sind ebenfalls im Buchhandel erhältlich. Spukschloss Deutschland gibt es als Ebook.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

91 KOMMENTARE

  1. Genau das gleiche, was der Artikel sagt, habe ich mir gedacht, als ich im Programmheft die Ankündigung zu dieser Show gelesen habe. Da fällt mir nur eines ein: Ekelhaft! – Die Angehörigen der Toten wurden für Propaganda mißbraucht. Ich hoffe, daß sie trotzdem Trost gefunden haben.

  2. .
    .
    Das KANZLERAMT ließ ja mit!
    .
    .
    Der Vergewaltigungs-Pogrom von Köln 2015/16 !
    .
    Bis heute gab es keine Gedenkstunde, Mahnmal und Entschuldigung von Merkel für die bestialischen Gräueltaten ihrer illegalen moslemischen Asylanten (2015/16), die zu Tausenden dt. Frauen und Kinder vergewaltigten und sexuell belästigten.
    .
    Wie viele dt. Leben haben Merkels Mio illegale Asylanten schon ausgelöscht?
    .
    Den Altparteien gefällt das.. Sie wollen durch die Zuwanderung noch mehr davon..
    .
    Der Horror von Köln!
    Köln ist überall!
    .
    NIE WIEDER CDU!
    .
    .

  3. Unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin hat längst begriffen, dass sie die entscheidende Runde verloren hat, ohne Hoffnung, die Sache noch drehen zu können. „Es ist uns entglitten“.

    Sie befindet sich in einem höchst emotionalen Panik-Modus. Kein Friedensnobelpreis, kein UN-Vorsitz, vielleicht noch ein paar Ehren-Doktortitel, sie wird mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt werden.

    Um das zu verhindern oder zumindest hinauszuzögern, ist sie zu allem bereit, in der Hoffnung auf ein Wunder. Diese Frau war schon immer gefährlich, sie wird demnächst ihr wahres Gesicht zeigen.

    🖤

  4. “Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat”

    Das sehen und merken wir doch jeden Tag aufs Neue.
    Grundwerte gelten nicht mehr,Versprechen werden gebrochen,
    das Volk,derbe verarscht,und in eine Scheindemokratie übergeführt.
    Der Mensch ist zu Verfügungsmasse verkommen,nur hat niemand
    die Traute,dies auch laut und deutlich zu sagen.
    So dümpeln wir die nächsten Jahre dahin,unserer Grundrechte beraubt,
    mit Verboten überzogen.
    Und wenn Corona vorbei ist, fängt der Klima Notstand an.
    Da bedarf es weiterer Verbote und Einschränkungen und weiterer
    Verlust von Grundrechten, falls dies dann überhaupt noch möglich ist.
    Feiert euch selber ihr Politiker,und seit bitte so ehrlich,das Volk nicht
    weiter verdummen zu wollen.
    Sagt ihr wollt die Diktatur oder den Totatlitarismus.
    Im Grunde ist dieser Akt doch schon längst vollzogen.
    Nur alle 4 Jahre ein Kreuzchen aufmalen zu dürfen,muss mit
    der Demokratie nichts zu haben, wie einst,bei den überwältigenden
    Erfolgen der SED.
    Naja, mit ein wenig guten Willen,schafft ihr diese Zahlen auch noch,
    die Lügenmedien und die „Willigen Helfer“,habt ihr ja schon auf euerer Seite.
    Diese Gedenkfeier ist das Geschmackloseste was euch je eingefallen ist,
    es ist reine Heuchelei,auf höchstem Niveau !

  5. Die Fehler war, die Impfmengen über die EU zu organisieren. Das hat viele Menschenleben gekostet. Nun endlich holt man auf. Auch Gauland hat sich impfen lassen wie auch mehrere Abgeordnete der AfD. Im Mai erst wird genug Impfstoff zur Verfügung stehen.

  6. Vom ständigen Weinen aufgedunsenes, verquollenes Gesicht. Triefaugen mit Tränensäcken, gebückte, zusammengefallene Haltung. Fett und formlos.

    Frau Dr Merkel muss das personifizierte Leid persönlich gewesen Seiten.

  7. Herr Peymann,
    mein Vorschlag: veröffentlichen Sie Ihre Meinung nicht im Internet, sondern sagen Sie das nur einem einzigen Angehörigen eines an COVID-19 Verstorbenen so ins Gesicht. Vielleicht wäre es heilsam.

  8. Die Nazis hatten auch ihren Totenkult. Sie haben in München sogar extra Totentempel gebaut, für die ‚Blutzeugen der Bewegung‘. Das Merkel-Regime mißbraucht stattdessen die Kaiser-Wilhelm-Kirche als Totentempel. Man erinnere sich nur an die gespenstische Inszenierung über die angeblichen ‚NSU-Opfer‘. Fehlt nur noch dumpfer Trommelwirbel…

  9. @ Eurabier 19. April 2021 at 17:51

    Barackler 19. April 2021 at 17:49

    Sie kann noch Bürgermeisterin von Asuncion werden!Eurabier 19. April 2021 at 17:51
    Barackler 19. April 2021 at 17:49

    Sie kann noch Bürgermeisterin von Asuncion werden!

    *******************************************

    Eher nicht. Es würde nicht lange dauern, bis ihr zwei Motorradfahrer mit Helm auf dem Kopf begegnen würden. Der anständige Biker trägt dort den Helm über dem Ellenbogen. Wenn einer mit Helm auf dem Kopf auftaucht, weiss jeder, dass jemand abgekocht werden wird und springt in Deckung.

  10. Für die Familien, die täglich Menschen auf andere Weise als Corona verlieren, sind Steinmeiers Worte blanker Hohn

    ——————————————
    Aber wie ist es möglich, dass diese Menschen das mich bemerken. Ich gehe davon aus, dass es angeboren ist, dass man so etwas merkt. Und das heißt, es ist nur Wenigen angeboren und daher nicht erlernbar es zu durchschauen.

  11. Nur die Jüngsten und die Schönsten waren als Vorzeigewitwen geladen!

    Ist das Zufall?
    Oder war das Teil der Show, ein Appell an alle jungen Mütter, das weiche Herz der Familie, der Generation, die nun bald mit dem Impfen an der Reihe ist:
    „So schnell könnt ihr auch alle zur Witwe werden! Seht her! Lasst euch alle impfen!“

    Die Politiker sind wirklich mit allen Wassern gewaschen.

    Dabei sollten sich die Mütter lieber darum kümmern, dass ihren Kindern, das Kostbarste was sie haben, die krebserzeugenden Stäbchen nicht bis ins Hirn gestochen werden! Und das womöglich noch zweimal wöchentlich!
    Eltern, die sich dagegen zur Wehr setzen, denen wird ein wahrer Albtraum an Behördengängen mit Amtsgericht und tausend Formularen und Wegen zugemutet!!!

  12. Als Vorzeigeengel, da holt man die Blonden wieder hervor aus der Schublade!!

    Haben die Veranstalter hier keine Migrantinnen als Vorzeigedamen finden können?

  13. Migranten als geladene Gäste der Opferfamilien, waren hier wohl nicht erwünscht!
    Das ist ja rassistisch!

  14. Übrigens an alle VT-Gegner hinsichtlich Corona bzw. allgemein. Wieso sollen Leute, die ganz offen die Massen gezielt manipulieren, andererseits so dumm sein, bei dem Handling des Virus selbst einfach nur Fehler gemacht zu haben? (Logische Überlegung)

  15. Nicht einmal vor den Toten hat dieses Regime Respekt !
    Sie dürfen nicht in Frieden ruhen, müssen noch zum Appell antreten.

  16. Only Corona deaths matter!
    Und was ist mit den offiziell 100.000 abgetriebenen Kindern in 2020 (die Dunkelziffer dürfte weit größer sein), warum gibt es für sie nicht auch eine Gedenkfeier?

  17. OT
    Gruselig,im Fernsehen Jubelarien auf das Schnatterentchen Bärbock!
    Die Journaille überschlägt sich vor Freude und rollt den roten Teppich aus.

  18. OT
    Hamburg
    Unfassbar, was sich diese Bestie aus Syrien ausgedacht hat,
    damit er nicht Vater werden muß: Er läßt seine schwangere Freundin überfallen,
    mit dem Ziel, das Ungeborene durch Tritte und Schläge abzutreiben.
    Und das gleich zweimal, weil es beim ersten mal nicht geklappt hat.
    Zuletzt im 8.Monat !!!! Das Kind überlebt, das „Vater“ sitz im Knast.
    Jetzt der Prozess, selbst die linksversiffte MOPO nennt Herkunft und Namen,
    die Redakteusen (M/W/D) sind scheinbar geschockt.
    Capt. Kilgore hätte diese miesen Subjekte sicher mit an Bord eines seiner Schraubenflieger genommen und wäre zu einem never-come-back Flug gestartet.
    „Billstedt –
    Vor Gericht muss sich am Montag ein 26-Jähriger verantworten. Der unfassbare Vorwurf: Weil er nicht Vater werden wollte, soll er zwei Anschläge auf seine schwangere Freundin inszeniert haben, um eine Fehlgeburt des gemeinsamen Kindes zu erzwingen.

    Rückblick: Es ist der 27. Oktober 2019. Ahmad H. und seine zu dem Zeitpunkt 17-jährige schwangere Freundin gehen spätabends in dem Park „An der Steinbek“ spazieren, als ein Unbekannter die junge Frau plötzlich attackiert, ihr ins Gesicht schlägt, die Jacke über den Kopf zieht, sie an den Beinen packt und ihr mehrfach in den Bauch tritt. Obwohl Ahmad H. diesen Überfall geplant und telefonisch eingeleitet haben soll, verfolgt er den Angreifer zum Schein. Die 17-Jährige erleidet durch den Angriff Rückenschmerzen, das Ungeborene bleibt unverletzt.

    Mann soll Überfall auf schwangere Freundin inszeniert haben
    Offenbar Grund genug für Ahmad H., einen zweiten Überfall zu inszenieren. Am 13. April vergangenen Jahres – seine Freundin ist inzwischen schon im achten Monat – geht Ahmad H. gegen Mitternacht.“….
    weiter bei der Linksjournalie „MOPO“ Hamburg

  19. Steingeier hat einiges vergessen. Die meisten Coronakranken auf der Intensivstation sind Migranten. Wo kommen die denn bei der Veranstaltung vor?

  20. OT
    Nawalny
    „Unsere“ Politiker und Opa Joe drehen durch.
    Unsere Medien auch.
    Weil Herr Nawalny wohl dringend Publicity braucht, ist er seit zwei Wochen im hungerstreik.
    Das setzt narürlich seinem Körper zu.
    Jetzt plötzlich “ Gefahr von Herzstillstand“ will ein Arzt per Ferndiagnose festgestellt haben.
    Und Mass Männchen und Joe Biden drohen: Wenn Nawalny stirbt, ist Putin verantwortlich.

  21. Er ist und bleibt der Kommunist mit charakterlichen Defiziten. Weiterer Charakterisierung enthalte ich mich aus Respekt vor dem Amt, das er beschädigt hat.

  22. Jetzt wird der Ausgang nachts doch bis Mitternacht für Jogger und Spaziergänger genehmigt.

  23. Frankfurt am Main setzt ein Zeichen gegen Rassismus!

    Der Frankfurter GIBSON CLUB Betreiber drehte ein (buntes) Video.
    In dem Video sieht man zuerst die Randale-Migranten von letztem Jahr, die halb Frankfurt zertöppert haben.
    „Das wollen wir nicht!“ Sagt Mr. Gibson und seine etlichen Migranten Freunde treten einzeln vor die Kamera. „So etwas wollen wir nicht!“ – Eine totale Verdrehung der Tatsachen!!

    RECHTE Randalierer hat Mr. Gibson offenbar nicht zum Vorzeigen gefunden, dann nimmt man halt Migrantenbilder von tobenden Migranten, verkauft sie als Rechte Wüstlinge.

    (RTL News)

  24. Es wäre besser gewesen für die Menschen eine Gedenkfeier zu veranstalten die sich im guten Glauben haben impfen lassen und dann leider an den Impffolgen verstrorben sind.

  25. @ zarizyn 19. April 2021 at 18:38

    Wenn Nawalny stirbt, …

    könnte man das doch als Anlaß für eine großen Krieg verwenden. Dann entzündet sich das Weltpulverfaß wie 1914.

  26. @Johannisbeersorbet
    19. April 2021 at 17:29

    „In stolzer Trauer…“

    So ist es. Alles andere wäre Wehrkraftzersetzung. Merkel befiehl – wir folgen!

  27. Ich hoffe doch, dass sich jemand findet, der den PI PC-Code durchbricht und die Veranstaltung entsprechend würdigt. Wenn man bedenkt welche schreckliche Dimension diese Pandemie angenommen hat.

  28. Wenn die Verursacher der Schäden, die im Zuge der vorgeblich gegen „Corona“ fabrizierten verfassungswidrigen „Maßnahmen“ in Form zahlloser Toter, psychisch und physisch Geschädigter und solcher Menschen, die wegen dieser Dinge ihre Existenz verloren haben oder dabei sind, sie zu verlieren, für diese ihre eigenen Opfer auch noch „Gedenkgottesdienste“ zelebrieren, dann trieft so etwas nicht nur vor Heuchelei und Verlogenheit. Es ist auch besonders infam.

    Es vergeht kein Tag, an dem diese so genannte Bundesregierung nicht immer noch eine Schippe drauflegt, um unter Beweis zu stellen, wie moralisch und ethisch verkommen diese Leute sind. Mir fehlen die Worte, um meine tiefe Verachtung und meinen Ekel zum Ausdruck zu bringen, die ich für solche Verbrecher nur noch empfinden kann, die sich nicht zu schade dafür sind, mit heuchlerischen „salbungsvollen“ Reden auf denen herumzutrampeln, die sie selbst zu Opfern gemacht haben.

    Ein „Gottesdienst“ soll das sein? Nein, genau das ist das nicht. Hier feiern widerliche Schwerstkriminelle als die Verursacher nicht nur dieser, sondern jeder Krise, die Deutschland heimgesucht hat, allen voran der Scheinchrist Steinmeier, nichts anderes als ihre eigene Eitelkeit. Sie mögen in Sack und Asche Buße tun, zurücktreten oder sich zum Teufel scheren.

    „Aber der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen; und: Es lasse ab von Ungerechtigkeit, wer den Namen des Herrn nennt.“ (2Tim 2.19)

  29. zarizyn 19. April 2021 at 18:38

    OT
    Nawalny
    „Unsere“ Politiker und Opa Joe drehen durch.
    Unsere Medien auch.
    Weil Herr Nawalny wohl dringend Publicity braucht, ist er seit zwei Wochen im hungerstreik.
    Das setzt narürlich seinem Körper zu.
    Jetzt plötzlich “ Gefahr von Herzstillstand“ will ein Arzt per Ferndiagnose festgestellt haben.
    Und Mass Männchen und Joe Biden drohen: Wenn Nawalny stirbt, ist Putin verantwortlich.

    Wenn wir damals als Kinder nicht essen wollten hieß es immer: „Wer trutzt der Schüssel, schad’t sein eichener Rüssel…“

    Wenn der Vogel nicht fressen will, dann soll er es halt lassen. Wegen dem lasse ich mich von unseren Bonzen nicht in einen Krieg mit Rußland treiben.

  30. ..die seit mehr als einem Jahr durch das politische Herumdilettieren immer weiter verschärfte Krise in den Rang einer Kriegskatastrophe zu erheben.

    Eine Gedenkfeier zur deutschen Kriegskatastrohe wäre ein passender Anlass gewesen. Gerade las ich im COMPACT Geschichte

    ..In Postelberg wurden fast 800 Deutsche getötet – sie mussten ihr eigenes Grab schaufeln. Insgesamt fielen Zehntausende den brutalen Racheaktionen zum Opfer. 1946 wurden alle Verbrechen an Deutschen amnestiert.

  31. Merkel war auf der Veranstaltung die überzeugendste Erscheinung, ihr stand das Leid ins Gesicht geschrieben. Eine alte, abgekämpfte Frau, die sich für Bürger und Land geopfert hat.

  32. @ klimbt 19. April 2021 at 17:57

    Die Fehler war, die Impfmengen über die EU zu organisieren. Das hat viele Menschenleben gekostet. Nun endlich holt man auf. Auch Gauland hat sich impfen lassen wie auch mehrere Abgeordnete der AfD. Im Mai erst wird genug Impfstoff zur Verfügung stehen.

    *******************************

    Woher nehmen Sie die Sicherheit, dass es Spahn nicht noch schlechter gemacht hätte? Mir scheint die Füsse-Hoch-Zypriotin weitaus intelligenter und gewandter zu sein.

  33. Merkel war auf der Veranstaltung die überzeugendste Darstellerin, ihr stand das Leid ins Gesicht geschrieben. Die Rolle der alten, abgekämpften Frau, die sich für Bürger und Land opfert, hat sie hingebungsvoll gespielt Danke Merkel.

  34. Eine derart ekelhafte, zynische Inszenierung, dass es selbst mir beinahe die Sprache verschlägt. Wer die leidvoll verzerrte Fresse der Kanzlerin während des Bühnenstücks – etwas anderes war es zu keiner Sekunde – auf Bildern gesehen hat, weiß, was hier gespielt wurde. Die, die das inszeniert haben, sind es nicht einmal wert, dass man ihnen vor die Füße spuckt.

  35. @ Peter Pan 19. April 2021 at 19:45

    Merkel war auf der Veranstaltung die überzeugendste Erscheinung, ihr stand das Leid ins Gesicht geschrieben. Eine alte, abgekämpfte Frau, die sich für Bürger und Land geopfert hat.

    ——————-

    Das war ja wohl hoffentlich sarkastisch geeint. Ich hätte dieser geheuchelten Jammerfresse am liebsten noch links und rechts was hinter die Ohren gegeben. Dieses Dreckstück hat für unser Deutschland noch nie eine Schweißperle vergossen, sondern immer nur dann, wenn es darum ging, dem Land und seinen autochthonen Bewohnern zu schaden.

  36. Das war ja wohl hoffentlich sarkastisch geeint.

    Sorry:

    Das war ja wohl hoffentlich sarkastisch gemeint.

  37. @ alfredjahn 19. April 2021 at 17:58

    Herr Peymann,
    mein Vorschlag: veröffentlichen Sie Ihre Meinung nicht im Internet, sondern sagen Sie das nur einem einzigen Angehörigen eines an COVID-19 Verstorbenen so ins Gesicht. Vielleicht wäre es heilsam.

    ————–

    Was wollen Sie damit aussagen? Und wo sind sie denn bitte, die AN Covid-19 Verstorbenen?! Ich weiß nur von solchen, die diverse schwere Erkrankungen und zusätzlich auch noch einen positiven PCR-Test hatten. Was wollen Sie also zum Ausdruck bringen, wenn Sie hier mit Peymani einen der profundesten libertären Autoren schräg von der Seite anmachen? Peymani ist einer der großen Kämpfer für die Freiheit und die ist mir das Allerwichtigste auf der Welt. Wer diese ins Zielfeuer nimmt, ist mein Todfeind.

  38. @ klimbt 19. April 2021 at 17:57

    Die Fehler war, die Impfmengen über die EU zu organisieren. Das hat viele Menschenleben gekostet. Nun endlich holt man auf. Auch Gauland hat sich impfen lassen wie auch mehrere Abgeordnete der AfD. Im Mai erst wird genug Impfstoff zur Verfügung stehen.

    ——————–

    Wenn man immer wieder Stuss redet bzw. schreibt, kommt man auch nach gefühlten 300 Versuchen der Wahrheit keinen Millimeter näher. Sie sind und bleiben ein ignoranter, totalitär denkender alter Knochen klimbt. Ihr Privatvergnügen. Aber lassen Sie gefälligst andere mit Ihrer scheiß Impfung in Ruhe!

    https://politikstube.com/strafanzeige-gegen-impfschaeden-den-taetern-auf-der-spur-interview-mit-ra-elmar-becker/

  39. I have a Dream…

    …nämlich, dass einmal ein „Hinterbliebener“ im Angedenken der politischen Instrumentalisierung seiner Verstorbenen, seien es Opfer vom Breitscheidplatz, Opfer von Import-Primitivkültürellengewalt oder eines Opfers des Politversagens während der Coronawelle, so einem Heuchler-Politnik statt der Hand die Backen durchschüttelt.

    Und ja, ich würde das auch selber machen, werde aber nie in den, überaus zweifelhaften, Genuss einer Einladung zu so einem Schmierenschauspiel erhalten.

  40. alfredjahn 19. April 2021 at 17:58

    Herr Peymann,
    mein Vorschlag: veröffentlichen Sie Ihre Meinung nicht im Internet, sondern sagen Sie das nur einem einzigen Angehörigen eines an COVID-19 Verstorbenen so ins Gesicht. Vielleicht wäre es heilsam.

    Analog dazu:

    Sollen sich Merkel und Komplizen vor jedes Opfer von Migrantengewalt bzw. vor die Hinterbliebenen hinstellen und das Hohe Lied des Multikultismus mit Gewaltunkulturen singen und ohne Personenschützer der Reaktionen harren, die da kommen.

  41. Nun ja … so wollen eben nun mal die indoktrinierten Überlebenden behandelt werden . Die brauchen das infantil dümmliche Gelaber und merken nicht , dass Sie sich noch Opfer dieser Politverbrecher geworden sind . In Smeriks wurden inzwischen 125 Millionen geimpft , während hier die Heulsusen von diesem Impfversagen mit solchen Spinnern verbrämt wird .
    Richtig wäre , wenn die Überlebenden diese Politversager und auch kriminelle Abzocker mit faulen Eiern bewerfen müssten !!

  42. Fünf Angehörige von Verstorbenen waren eingeladen, symbolisch für die Familien der „Corona-Toten“.
    ——-
    Eine der fünf Vorzeige-Auserwählten war Anita Schedel aus Passau, deren Mann schon vor einem Jahr verstorben ist. Als die bei der Show-Gedenkfeier über ihren Mann gesprochen hat, hat sie mehrmals auf ihre Spickzettel geschaut. Wieso braucht man Spickzettel, wenn man über seinen verstorbenen Partner redet?
    .
    Es ist sicherlich schlimm, dass Frau Schedel ihren Mann verloren hat, aber sie wird nicht am Hungertuch nagen. Die Familie hat eine Klinik und sogar eine eigene Straße.
    .
    Vom 18.04.2021:
    […]
    13.35 Uhr: Gedenken an Corona-Tote – wichtig für Hinterbliebene
    […]
    Nach dem Bundespräsidenten erinnerten Angehörige von Corona-Toten an ihre Verstorbenen. Unter ihnen auch Anita Schedel aus Passau, die ihren Mann Hannes in der ersten Corona-Welle vor einem Jahr verloren hatte. Nach seinem Tod sei sie ins Nichts gefallen. „Aber ich darf heute den zigtausenden Menschen eine Stimme geben, die Angehörige verloren haben.“

    https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/ticker-corona-virus-nrw-100.html
    .
    Hier die Schedel-Klinik:

    Ihre Gesundheit – Unsere Aufgabe
    .
    Herzlich willkommen in der Klinik Prof. Schedel, einer der renommiertesten Rehabilitationskliniken in Bayern.
    […]
    Klinik Prof. Schedel GmbH
    Prof.-Dr.-Schedel-Straße 2
    94136 Thyrnau-Kellberg

    https://www.klinik-prof-schedel.de/

  43. Wartet mal ab, vor einigen Jahren dachten wir noch der Gauckler ist das Schlimmste was es gibt , dann aber erschien Steinmeier und er hat dieses Amt auf das bisher niedrigste Niveau aller Zeiten gesenkt . Aber wenn dieses Regime keiner stoppt , dann werden wir alle erleben , wie tiefer es noch gehen kann …… ab Herbst .

  44. Die Pharmamafia hat nun eine neue Einnahmequelle für das breite Feld der Hypochonder und anderen Angsthasen entdeckt:

    IMPFUNGEN!!

    TV Werbungen alle 10 Minuten für:

    KEUCHHUSTEN Impfung, für den gefährlichen Keuchhusten!
    Werbung für Impfung gegen GÜRTELROSE, gegen die gefährliche Gürtelrose für alle über 60!

    Dazwischen gibt es dann Asthmaspray für alle Corona Erwartungskranke
    Und Listerine zum Mundspülen.

    Daneben wird man mit Alzheimer TV Dramen in jeder Sendung beschallt.

    Bald wird sicher auch die Impfung gegen den gefährlichen Fußpilz kommen!

    Die Reisebüros sollten besser auch gleich Urlaube in Apotheken anbieten!

  45. Mit Impfungen lässt sich wesentlich mehr „Reibach“ machen als mit Medikamenten für die erst einmal Kranke aufgetrieben werden müssen.

    Impfungen gehen auch bei Gesunden!
    Und zwar Millionenweise.
    Ein besseres Geschäft als mit den Drogen im Görlitzer Park.

  46. hiroshima 19. April 2021 at 20:35

    80000 Verstorbene hatten Corona. Wieviele davon an Corona gestorben sind weiß niemand.
    —————————

    Das nimmt die Kanzlerin mit ins Grab!

  47. Steinmeier sollte in der vordersten Reihe neben Merkel und Co vor einem ordentlichen Gericht sitzen.

  48. @ Hans R. Brecher 19. April 2021 at 22:59

    Renommierte Ärzte halten Lauterbach für einen Spinner

    https://www.youtube.com/watch?v=sbYUIZH5POo

    —————–

    Spinner ist noch sehr vorsichtig umschrieben, ich halte den Mann für einen Geistesgestörten – dazu noch ein ichbezogenes Megaarschloch. Eine Charakter-Wildsau mit krankhaftem Waschzwang. Nur um seine Zahnfäule kümmert sich diese Type nicht.

  49. @ hiroshima 19. April 2021 at 20:35

    80000 Verstorbene hatten Corona. Wieviele davon an Corona gestorben sind weiß niemand.
    —————————

    Nein, hiroshima, das ist eben leider nur zum Teil richtig. Die entscheidende Aussage ist nicht zutreffend. Man darf diesen manipulativen Sprachregelungen nicht aufsitzen. Diese 80.000 hatten eben nicht Corona, sie hatten lediglich – falls die 80.000 überhaupt stimmen, beim RKI darf man inzwischen berechtigte Zweifel hegen – einen positiven PCR-Test, oft auch noch mit ct-Werten von 35 oder 40 oder gar noch mehr. Methodisch nicht nur vollkommen daneben, sondern betrügerisch. Und man muss diese Lügengebäude immer wieder auseinandernehmen und darf es nie so stehenlassen. Nach diesem Prinzip hat jeder von uns Corona, wenn man einfach nur PCR-Tests macht und die Mini-Fragmente so lange vergrößert, bis irgendetwas sichtbar wird, was aber für die eigentliche Erkrankung völlig irrelevant ist. Sobald mach aufhört, Symptomlose zu testen – Symptomlose sind gesund, auch wenn Lügenbolde wie Wieler und Drosten uns das Gegenteil weismachen wollen! -, bricht diese sogenannte Pandemie wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Es ist definitiv die übelste Verarsche, die ich in fast 60 Jahren auf dieser Welt erlebt habe!

  50. Sobald mach aufhört, Symptomlose zu testen ….

    Sorry: Sobald man aufhört, Symptomlose zu testen …..

  51. Und dann haben die Impfstoffhersteller gleich noch nachgeschoben, dieser Virus sei so gefaehrlich und entwickele sich weiter , dass mindestens jeder 1x pro Jahr geimpft werden sollte, auch wegen der Varianten.
    Was fuer eine phantastische Einnahmequelle hat ihnen das Wuhan Labor fuer virus Kriegsfuehrung beschert.

  52. @bobbycar 19. April 2021 at 23:00

    Neben Merkel – Steinmeier sollten die Politiker Schaeuble, Seehofer, und andere schlimme Verraeter D Interessen aus Bund, Laender, Grosstaedten, Mediensendungen wie die Moderatorinnen / und maennliche Kollegen, sowie aus Justiz der hoechsten Klasse, sowie bes. vor ein Volkstribunal ala Nuernberg 2, die Liste ist nicht vollstaendig und bedarf Ergaenzungen, auch Stasi Kahane gehoert dazu, alle die besonders taetig waren im Umfeld von Merkel, sowie allen Altparteien die sich durch Vorschlaege und staendige Werbung fuer antideutsche Aktionen aller Art wie AKW Abschaltung, Moslemflutung, Abschiebeerschwerungen usw. taetig waren. Die Liste ist bei weitem nicht vollstaendig und bedarf Ergaenzungen, wozu auch die Monsterbuerokratie EU gehoeren.

  53. Der ganze Zirkus wegen einer grippeähnlichen Krankheit ohne Übersterblichkeit. Die Berliner Nomenklatura und ihre gekauften Huldigungsmedien haben komplett den Verstand verloren.

    Wenn schon Gedenkgottesdienst, dann für die vielen Deutschen, die Opfer von Kriminellen geworden sind, die diese Politverbrecher mit ihrer Grenzen-auf-und-jeder-rein-Politik erst ins Land geholt haben.

  54. Satire an:
    „Das in Deutschland, dem Nanny Staat par excellence schlechthin, überhaupt noch Menschen sterben ist nur die Politik schuld. Hätten Merkel und Co. endlich den Mut das Sterben per Gesetz zu verbieten, würde man ihnen ewigen Dank schulden. So sind sie für über 900.000 Menschen im Jahr verantwortlich. die nicht mehr Leben dürfen.
    Diese Verantwortung wird an ein völlig unschuldiges Virus namens Corona weiter gereicht, das hier absolut zu Unrecht am Pranger steht. Denn Corona ist harmlos und nicht wie behauptet Neu, sondern war bei jeder Grippe Welle als Haupttäter für die Infektion der oberen Atemwege verantwortlich. Was auch vom Virus nicht bestritten wird, aber deshalb muss es sich nicht als Pandemie Virus vor dem internationalen Virologen Gericht für Virusrechte in Brüssel verantworten. Corona braucht endlich einen Anwalt, der den Regierungen und ihrer Fachkundigen Virologen, endlich die Wahrheit sagt, das arme Ding hat schließlich die gleichen Virus Rechte wie jede andere uns jährlich besuchende Epidemie.
    Und diese Anwälte gibt es, Gott sei Dank, mittlerweile unter den Anhängern einer Sekte namens „Querdenker“ die dem völlig zu Unrecht verteufelten Virus pro bono weiter helfen und vor Gericht dafür gesorgt haben, das zumindest in Städten wie Weimar Corona-Reservationen enststanden sind. Denn was wäre ein Virus ohne die dazu gehörigen Wirte? Und diese will Merkel jetzt mit einem Präventivschlag dem Corona Virus entziehen und ganz einfach wegsperren. Die Blaupause dazu hatte Merkel in den Analen der deutschen Geschichte gefunden, denn es gab schon einmal ein Gesetz das damals wie heute Merkel in die Lage versetzt, ganz allein über das Wohl und Wehe des armen Corona Virus zu bestimmen. Und dieses Gesetz hieß damals „Gesetz zur Behebung der Not in Volk und Reich“ worauf das deutsche Infetionsschutzgesetz in seinem Maßnahmenkatalog gegen das diffamierte Corona Virus heute wieder aufbaut.“
    Satire aus.
    Dieser Kommentar wird (noch) durch die grundgesetzliche Satire Freiheit geschützt. Denn wie schon ein Herr Böhmermann, sagte:“ Satiere darf alles“

  55. OT (aber nicht so ganz):

    Wir hatten doch am Montagabend Protestveranstaltungen in 63 (!) sächsischen Städten. Wer kann darüber etwas berichten?

    tban? Ben Shalom? Tolkewitzer? Mich dürstet nach entsprechenden Infos!

    Noch was, lieber tban: Du warst doch am Sonntag bestimmt wieder an der Bundesstraße unterwegs. Ich habe keinen Link gefunden, vielleicht habe ich es aber auch bloß übersehen. Wäre super, wenn Du es posten würdest!

  56. Wie schwer ist es eigentlich, einen eigen TV Sender zu erhalten, welche Hürden und wieviel Geld muss man in die Hand nehmen. Man muss endlich einen Gegenspieler gegenüber der manipulierten Idioten bekommen. Schöne Grüße aus M.

  57. zarizyn 19. April 2021 at 18:38

    OT
    Nawalny
    „Unsere“ Politiker und Opa Joe drehen durch.
    Unsere Medien auch.
    Weil Herr Nawalny wohl dringend Publicity braucht, ist er seit zwei Wochen im hungerstreik.
    Das setzt narürlich seinem Körper zu.
    Jetzt plötzlich “ Gefahr von Herzstillstand“ will ein Arzt per Ferndiagnose festgestellt haben.
    Und Mass Männchen und Joe Biden drohen: Wenn Nawalny stirbt, ist Putin verantwortlich.
    ———————————————————————–
    Vielleicht erzählt man jemand diesem völlig dementen Tattergreis dass man erst mal vor seiner eigenen Haustüre kehren sollte.
    Bevor dieser Pflegefall den russischen Strafvollzug kritisiert sollte er mal ein Auge auf Guantanamo richten. Abgesehen davon geht es Nawalny gesundheitlich deswegen schlecht weil er in einen Hungerstreik getreten ist.

  58. Aus Selbstachtung entspringt notwendig auch Selbstgefühl, Selbstvertrauen und Selbständigkeit. Wer sich aber nicht selbst achten kann und doch Ansehen in der Welt gewinnen will, der muß notgedrungen alle Mittel der Verstellung, Kriecherei, Schmeichelei aufbieten, um sein Ziel zu erreichen. Menschen dieser Art, deren es leider viele gibt, sind die gemeinschädlichsten im Staate.

    Friedrich von Bodenstedt (1819 – 1892

    Treffender kann man unseren unterbeschäftigten, überbezahlten Grüß-August Steinmeier nicht umschreiben.

  59. Wie ist es eigentlich woanders? Oder ist das nur für die BRD vom ZK der Weltverschwörung befohlen worden.?

  60. Hat sich die böse, alte Frau im Hintergrund auf dem Foto oben etwa einen Snack geholt bei dem Imbissverkäufer mit dem weißen Schiffchen auf dem Kopf?
    Wie geschmacklos ist dass denn bitte?

  61. Auf die Frage ob unser Geschäft geöffnet ist:
    Wir sind da und trotzen dem beispiellosen Virensturm. 
    Wir schießen mit Vitamin C auf die Viren und zerquetschen sie beim Händeschütteln. Infizierte Kunden hängen wir zur Abschreckung auf. 

    Ok. Wir habens etwas leichter. Wir haben eine intellektuelle Rüstung. Mit scharfem geistigen Schwert erschlagen wir den schwarzen Ritter Covid. 

  62. „Wir wissen, sie lügen. Sie wissen, sie lügen. Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen. Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen. Und trotzdem lügen sie weiter.“ (Alexander Solschenizyn)

  63. Das Spektakel erinnert ein wenig an den Kult um die „Blutfahne“ der ersten sozialistischen Diktatur in Deutschland. Die bunten Sozialisten brauchen dem Anschein nach ebenso eine Symbolik, ob wir demnächst einen Gedenkfeiertag für die Opfer_Innen der Pandemie erhalten? Denke schon.

    „Kobolde die Energie im Netz speichern! Baerbock wird dem sicherlich Ihre Aufmerksamkeit widmen nachdem Sie die deutsche Mittelschicht und Privatwirtschaft massakriert hat.

  64. Wenn der Laschet mit den Grünen Kanzler wird, haben wir den bescheuerten roten Hammel bald aus dem Schloss. Vielleicht packen sie ja Claudia Brot rein. Dann haben wir wenigstens was zu lachen.
    Wenn Laschet nicht Kanzler wird… Gott behüte!

  65. Aus Steinmeier werde ich nicht schlau. Klar, er ist für Jeden der genau hinschaut alles andere als sympathisch aber im Grund genommen ist er nichts weiter als ein Büroleiter. Als Büroleiter von Schröder hat er sich im Schlepptau von seinem Chef Genosse Gerhard auf den Weg nach Berlin und in die große Politik gemacht.

    Aber in seinem Herzen ist er doch ein Schreibtischtäter. Schröder wurde wegen der Agenda 2010 abgestraft aber Steinmeier hat sie als sein Gehilfe ausgeheckt.

    Es ist wirklich schwer zu sagen, was diesen Steinmeier überhaupt antreibt. Er ist so unauffällig und nichtssagend in seinem politischem Handeln. Seine ganzen Aktionen wie Gesänge mit Türken, Kampf gegen Rechts mit Linksextremisten und auch wieder diese Aktion sind nach meiner Meinung irgendeinem Aufmerksamkeitsdefizit geschuldet. Zu Zeiten von Willy Brandt und Herbert Wehner wäre seine höchste Position innerhalb der SPD wahrscheinlich Abteilungskassierer gewesen.

Comments are closed.