Die Polizei war am Freitag bei der Beerdigung des Goman-Clans in Leverkusen mit einer Hundertschaft inklusive Reiterstaffel im Einsatz und sperrte den gesamten Friedhof Reuschenberg, den angrenzenden Tierpark, den Wald und Zufahrtsstraßen (PI-NEWS berichtete).

Mitglieder der „Großfamilie“ Goman drohten dabei der Ärztin des verstorbenen „obersten Friedensrichters“ des Roma-Clans, Adam Goman (61), und gaben ihr die Schuld für seinen Tod.

Im Vorfeld gab es mehrere Clan-Treffen mit bis zu 80 Personen auf dem Goman-Anwesen. Das Ordnungsamt verweigerte – offenbar aus Angst vor den Gomans – gegen diese Ansammlungen vorzugehen.

Die Goman-Familie ist in Leverkusen ein bekannter Clan, der zahlreiche Einbrüche, Diebstähle, Betrügereien und Geldwäsche zu verantworten hat. Einige Mitglieder wurden bereits zu langen Haftstrafen verurteilt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Enkeltrick und Hofreinigung nicht zu vergessen . Alles steuerfrei und ohne Gewerbeanmeldung selbstverständlich .

  2. Das ist übrigens die selbe Polizei die Jugendliche mit dem Auto durch die Grünanlagen hetzt , die Kinder mit dem Helikopter vom Eis scheucht , die ältere Damen und sogar Bundestagsabgeordnete in Überzahl zu Boden bringen und drangsalieren !
    Hier stehen sie Spalier und machen artig Männchen für großmäulige Kriminelle und Sozialschmarotzer .
    Was für ein feiges Rückgratloses Pack .

  3. Die inzestuösen Großclans und die Antifa als politische Polizei werden mittelfristig die Machtbasis übernehmen.
    Der Staat wird dann nur noch aussen vor bleiben und allenfalls noch gegen Parksünder oder Coronaleugner vorgehen.

  4. Wieso gibt es eigentlich Clans in Deutschland? Da lobe ich mir die DDR. Ein Gesellschaft, die mit mafiösen Strukturen leben muss, ist das Letzte.

  5. Dass die Behörden ein Corona-Massensterben bei diesem Zigeunerclan billigend in Kauf nehmen grenzt schon an Genozid und erinnert an schwärzeste Zeiten.
    Das ist Rassismus, da müssen endlich Köpfe rollen.

  6. Die armen Zigeuner haben so dramatische Erinnerungen an 1726, dass die Polizei gut daran getan hat, die Trauergäste nicht weiter zu belästigen.

    Wir müssen einfach mehr zur Integration beitragen!

  7. Komme gerade aus Rastatt. Ein Großaufgebot an Polizei, Hubschrauber, Pferden etc. gegen friedliche Spaziergänger aus der Mittelschicht. Natürlich mit Kessel, Platzverweisen und Anzeigen. Von mir gibt es nie wieder ein 1,2,3, danke Polizei. Wörtlich. Wir folgen ja nur Befehlen.

  8. wer hat eigentlich diesen Ballastexistenzen die dicken Autos geschenkt, oder können die plötzlich richtig arbeiten?
    Zapp-Zerapp, schon geht alles.
    Erklärt doch einmal dem Michel, wofür er wirklich abeiten geht.

  9. Mitglieder der „Großfamilie“ Goman drohten dabei der Ärztin des verstorbenen „obersten Friedensrichters“ des Roma-Clans, Adam Goman (61), und gaben ihr die Schuld für seinen Tod.

    Das erinnert wieder an die hier gerade in den Kommentaren aufflackernde
    Diskussion „sind die Assogranten wegen Corona oder ‚anderem‘ so überproportional häufig auf deutschen Intensivstationen, die sie dann auch gerne mal in Schutt und Asche legen, wenn ein Kuffnuck stirbt.

    Meine Ansicht dazu, gebildet aus den endlosen Berichten über Kuffnucken-auf Intensivstaion, lange ehe jemand Corona kannte: Die K. belegen die deutschen Intensivstationen en Masse, weil sie sich gegenseitig dauernd per Messer und Pistole umbringen wollen oder ganz üble Krankheiten – genetisch und erworben – haben, die in dieser Häufigkeit in der deutschen Bevölkerung unbekannt sind.

    Daß eine der größten Gefahren auf der Intensiv – langes Liegen, schlappes Herz, Kreislauf im Eimer – die berüchtigte „Lungenentzündung“ ist, die regelmäßig die Patienten dahinrafft, weshalb auch so viele Intensivpatienten intubiert werden, gehörte vor der künstlichen Hysterie „Corona“ zum Basiwissen und regte keinen auf.

    Beliebig rausgezogen:

    2008:
    https://www.welt.de/vermischtes/article2010310/Tuerkische-Familie-verwuestet-Intensivstation.html

    2010:
    https://www.tz.de/welt/randale-nach-tod-einer-patientin—40-angehoerige-verwuesten-klinik-30579.html

    Erinnert sei weiter an die verwüsteten Notaufnahmen, Ärzte und Pfleger mit schußsicheren Westen, die unaufhörliche Bedrohung und die generelle Gewalt, die Mihigrus in deutschen Kliniken gegen Ärzte und Pfleger entfesseln, wenn einer ihrer Sippe im KH stirbt. Und zwar läuft das schon seit rund 15 Jahren.

  10. Im Mai wird es nichtanders sein wenn die Musel ihr Zuckerfest feiern. Schwanz einkneifen und verpissen, mehr nicht.

  11. Kassandra_56
    10. April 2021 at 18:06

    „wer hat eigentlich diesen Ballastexistenzen die dicken Autos geschenkt, oder können die plötzlich richtig arbeiten?“

    Man muss schon eine Menge telefonieren und hart arbeiten, bis man eine Oma gefunden hat, die darauf wartet, dass der lange vermisste Neffe Winfried kommt, um die 15000 € abzuholen.

    Außerdem geziemt es sich nicht, bei den Autos der Zigeunern die Fahrgestellnummern zu überprüfen. Das ist General Verdacht bei einer gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit.

  12. Ich hoffe doch schwer, dass die bedrohte Ärztin und die spalierstehenden Polizisten „bunt“ gewählt haben und für eine offene, multikulturelle und rassismusfreie Gesellschaft rein…ääähhh…eintreten.

    Apropos Spalier stehen…warum knien die nicht wie vor den BLMs?
    Zigeuner sollen doch auch Pocks sein….sind die etwa nicht ganz so „wertig“ wie Neger?

  13. Migranten = Parasiten aller Art tanzen der D Gesellschaft, auch deren M Polizei auf den Kopf herum, besonders uebel: Moslems aus alllen Shitholes der Welt zu denen auch mehrheitlich deren Zigeuner aus den Balkanstaaten gehoeren.

  14. Tja da ist wohl Multi-Kulti gescheitert, um es mal mit den ehemaligen Worten unserer hochverehrten Frau Merkel zu sagen!

  15. Wenn erst PhysiknobelpreisträgerIx Annalena ins Kanzleramt einziehen wird, können wir einpacken!

  16. Der Sarg des verblichenen Paprika-Bosses ist mit einem Rolls Royce auf den Friedhof gebracht worden. Fragt sich nur, ob der auch für die Fahrten zum Sozialamt benutzt wird oder ob da lieber der Lamborghini, Ferrari oder Mercedes S-Klasse zum Einsatz kommt…

  17. Babieca 10. April 2021 at 18:08
    Mitglieder der „Großfamilie“ Goman drohten dabei der Ärztin des verstorbenen „obersten Friedensrichters“ des Roma-Clans, Adam Goman (61), und gaben ihr die Schuld für seinen Tod.

    Das erinnert wieder an die hier gerade in den Kommentaren aufflackernde
    Diskussion „sind die Assogranten wegen Corona oder ‚anderem‘ so überproportional häufig auf deutschen Intensivstationen, die sie dann auch gerne mal in Schutt und Asche legen, wenn ein Kuffnuck stirbt.
    […]

    Nahezu das Gleiche im eigentlich sonst beschaulichen Gießen, als ein Kind aus der Türkei dort nicht behandelt und operiert wurde
    Danach belagerten hoch aggressive Türken-Rudel, Pardon, Deutsche mit türkischen Wurzeln, die Klinik, so dass Großaufgebote der Polizei nötig waren und die Klinik einen Wachschutz engagieren musste.

  18. Ganz offensichtlich haben die uniformierten Rentner-, Behinderten-, Frauen- und Kinderschläger nach ihren Einsätzen auf „unliebsamen“ Demonstrationen hier endlich wieder einmal einen richtigen Gegner gefunden, dessen bloße Anwesenheit nun dafür sorgt, daß das Braune, das in ihnen ist, in den Unterhosen landet.

    Der Fisch stinkt zwar vom Kopfe her, aber die Sche*ße landet trotzdem immer unten. Es trifft die richtigen. Kein Mitleid.

  19. inDgeboren 10. April 2021 at 18:17
    Tja da ist wohl Multi-Kulti gescheitert, um es mal mit den ehemaligen Worten unserer hochverehrten Frau Merkel zu sagen!

    Ne. Wieso?
    Wir machen doch was DIE wollen.
    Wir haben uns bestens integriert.
    Multi-Kulti heißt – alles außer deutsch

  20. Ich stelle mir gerade vor, was z.B. die russische Polizei bei einer solchen Gelegenheit für ein Einsatzverhalten gezeigt hätte. Ob die auch auf maximale Deeskalation setzen würden?

  21. War das Sozialamt auch vor Ort?
    Feststellen der Vermögensverhältnisse könnte dort doch problemlos erfolgen..

    Vielleicht ist es ja die Strafe Gottes oder einer anderen höheren Macht, die sich ihre Opfer in bestimmen Bevölkerungsgruppen sucht.

  22. Das_Sanfte_Lamm 10. April 2021 at 18:24

    Danke für die Ergänzung. Auch sonst für Ergänzungen, wie bspw. neulich zu dem Thema „Handgranatenweitwurf im Schulsport der DDR“. Weil es immer wieder zeigt: Wir saugen uns das nicht aus den Fingern, sondern dokumentieren die Realität.

  23. Und dann wundert man sich immer, weshalb diese Saubrut von vielen Einheimischen gehasst wird!

  24. Keine Sorge, ihnen wird das Türschloss aufgebohrt und 20 Mann stürmen unter nichtbeachtung ihrer Grundrechte
    ihre Wohnung, sie dummer weißer (vieleicht alter) Mann

  25. Die Geschwindigkeit des Verfalls ist beeindrucken. So ähnlich muß sich das beim „Wirtschaftswunder“ angefühlt haben, nur andersrum. Diese economical take-offs in Europa und später in Asien waren aber ebensowenig Wunder wie das jetzige Geschehen. Das sind wohl konstruierte gesellschaftliche Veränderungen, für die Betroffenen nicht zu greifen.

  26. Bei vielleicht dachte ich, hätte wohl ein „l“ vergessen. Nein, das wart das „H“ wegen „Vieh“ denn du bist DING in deren Augen, aber kein MENSCH.

  27. Das_Sanfte_Lamm 10. April 2021 at 18:24

    Babieca 10. April 2021 at 18:08
    Mitglieder der „Großfamilie“ Goman drohten dabei der Ärztin des verstorbenen „obersten Friedensrichters“ des Roma-Clans, Adam Goman (61), und gaben ihr die Schuld für seinen Tod.

    Das erinnert wieder an die hier gerade in den Kommentaren aufflackernde
    Diskussion „sind die Assogranten wegen Corona oder ‚anderem‘ so überproportional häufig auf deutschen Intensivstationen, die sie dann auch gerne mal in Schutt und Asche legen, wenn ein Kuffnuck stirbt.
    […]

    Nahezu das Gleiche im eigentlich sonst beschaulichen Gießen, als ein Kind aus der Türkei dort nicht behandelt und operiert wurde
    Danach belagerten hoch aggressive Türken-Rudel, Pardon, Deutsche mit türkischen Wurzeln, die Klinik, so dass Großaufgebote der Polizei nötig waren und die Klinik einen Wachschutz engagieren musste.
    ——————————————————————-
    Dieselbe Drohgebärde sollte dieses kriminmelle Pack mal in Russland veranstalten und sich überraschen lassen was dann passiert.

  28. Zu Großeinsätzen der Polizei, man beachte:

    – Exakt 1.638 Polizisten, die nach einer bundesweiten Razzia 3 (!) Mitglieder des Remmo Großclans festgenommen haben.

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/dresden/dresden-aktuell/remmo-clan-razzia-eine-armee-gegen-die-organisierte-kriminalitaet-74000998.bild.html

    – Heute in Leipzig und Halle: Rund 1.700 Mann im Einsatz gegen Bürger.

    https://www.welt.de/vermischtes/article230106265/Leipzig-und-Halle-Querdenken-Demo-verhindert-1700-Polizisten-im-Einsatz.html

  29. Hat sich Büttenredner Armin Laschet schon dazu geäußert?
    Oder Panikmacher Karl Lauterbach? Der hat doch seinen Wahlkreis in Leverkusen.

  30. wenn sich die vollalimentierten „Gäste“ als Eroberer outen, wie verfährt denn da ein vernünftiger Mensch?
    Noch mehr, noch mehr….

  31. Mal sehen, wie viele Gäste bei der Beerdigung von Prinz Phillip anwesend sein werden. Das war ja auch ein hohes Mitglied eines Clans, nur nicht eines so verdienten und bedeutenden. Ob seine behandelnden Ärzte noch leben oder die Klinik verwüstet ist, weiß ich nicht.

  32. Warum sperrt man die seit Jahrzehnten kriminellen Teile dieser Beerdigungsgesellschaft nicht für lange Zeit ein? Das müßte als angemessene Strafe für die Taten völlig gesetzeskonform möglich sein, aber warum will man das nicht und setzt die Bevölkerung immerzu weiter den Machenschaften dieses Clans aus? Ich zermartere mir das Gehirn, aber ich komm nicht drauf. Vielleicht spielt die Angst bei allen, die daran beteiligt wären, eine Rolle. Könnte das der Grund sein? Niemand will sich mit solchen Leuten anlegen, und so haben sie uns in der Hand.

  33. Prinz Phillip ist mit 99 Jahren am 09. gestorben am 99. Tag des Jahres.
    Wenn das mal nix für Verschwörungstheoretiker ist. 😉
    Ich werde ihn vermissen. Alter, weißer. sexistischer, rassistischer, reicher MANN. Der letzte einer Art. R.I.P.

  34. Wir werden wie Afghanistan, archaisch.
    Sind auf dem besten Weg dahin.
    Der größte Teil des Weges ist geschafft.
    Den Leuten hier gefällt das, oder sie peilen
    es nicht.
    Thema Grundrechteeinschränkungen:
    Habe heute in der Verwandtschaft gesagt,
    dass das verfassungswidrig ist, mir nächtliches
    Ausgangsverbot zu erteilen.
    Empörte Antwort: Du gehst doch nachts sowieso
    nicht raus.
    Sie finden es also richtig.
    Blödes Volk.
    D wird verrecken.

  35. Peter Pan 10. April 2021 at 19:16

    Mal sehen, wie viele Gäste bei der Beerdigung von Prinz Phillip anwesend sein werden. Das war ja auch ein hohes Mitglied eines Clans, nur nicht eines so verdienten und bedeutenden.

    Ja, und man stelle sich vor, Prinz Philip von Battenberg hätte gern gehabt, dass er in der Erde des Landes seiner Vorväter die ewige Ruhe findet und dass die Bestattung samt Trauerfeier hier stattfinden würde.

  36. @ nouwo 10. April 2021 at 19:43

    Wir werden wie Afghanistan
    ****
    Fehlt nur noch das Opium. In den USA ist man in der Hinsicht schon weiter, es heißt halt anders, z.B. Fentanyl. Aber hierzulande ist man auch schon ein ganzes Stück vorangekommen in der Richtung, z.B. bei der Beruhigung von Kindern. Man hat noch die Frechheit, die Auswirkungen der zerütteten Gesellschaft den Kindern als „ADHS“ anzulasten.

  37. @Dortmunder Buerger 10. April 2021 at 18:34

    „Ich stelle mir gerade vor, was z.B. die russische Polizei bei einer solchen Gelegenheit für ein Einsatzverhalten gezeigt hätte.“
    Ja was den?
    Masken wurden getragen es waren 50 genemigt, 40 waren anwesent. Nur die Medien haben sich nicht an die Auflagen gehalten.
    https://www.ksta.de/image/38272822/2×1/940/470/934190abd47c059cadd96c75933cf0ab/Zg/beerdigung-adam-goman-le-leverkusen09042021alf-9970.jpg
    Die schimpftiraden gegenüber Ärzten sind bei Querdenkerdemos noch etwas kerniger.

  38. Wenn ich Richtig liege werde das „Rolls Royce“ Emblem entfernt und durch
    ein Emblem „Asyl“ ersetzt.
    Ironie off

  39. nicht die mama 10. April 2021 at 19:56

    @Peter Pan 10. April 2021 at 19:16

    „Mal sehen, wie viele Gäste bei der Beerdigung von Prinz Phillip anwesend sein werden. Das war ja auch ein hohes Mitglied eines Clans, nur nicht eines so verdienten und bedeutenden.

    Ja, und man stelle sich vor, Prinz Philip von Battenberg hätte gern gehabt, dass er in der Erde des Landes seiner Vorväter die ewige Ruhe findet und dass die Bestattung samt Trauerfeier hier stattfinden würde.“
    Na nur weil Battenberg (eigendlich müßte es Hessen heißen) besser als von Griechenland und Dänemark klingt musste bei dem Griechen die Mutter herhalten.

  40. Mich kann nichts mehr demütigen und demoralisieren als solche Videos.
    Wie kann man das nur zulassen…
    Vielen dank!

  41. Bitte meine Ausdrucksweise zu entschuldigen.
    Diese Land ist leider total verkackt und verdient
    keinen Respekt mehr.
    Sorry.

  42. Die theatralische Keiferei und das halbherzig auf die Scheibe ‚einschlagen‘ der Zigeuner-Wuchtbrumme erinnern mich an billigste „Reality-TV“ (?) / Doku-Soap Auftritte von drittklassigen Laienschauspielern.

  43. Was kosten die Strassensperren, das Grossaufgebot der Polizei und die exklusive Nutzung des Friedhofs? Werden die zusätzlichen Kosten entsprechend als Gebühren erhoben, eingefordert und anschliessend vollumfänglich der Stadtkasse zugeführt?
    H.R

  44. Mir wurde mal eingetrichtert, „Verbrechen lohnt sich nicht!“.
    Die Clans beweisen, dass das Gegenteil richtig ist.

  45. Babieca 10. April 2021 at 18:08

    Bevor ich das jetzt hier gelesen habe wollte ich eigentlich im anderen Strang schon zu bedenken geben, dass die Kuffnucken doch wohl die Ärzte bedrohen würden, wenn sie vermehrt wegen Erkältung auf Intensiv geraten.

    Und genau deshalb halte ich den Zusammenhang: Migranten = Corona für sehr fragwürdig. Mag ja sein, dass die Positiv getestet sind. Aber die liegen dort wegen anderer Gebrechen.

    Ich verstehe nicht, wieso man hier im Blog irgendwelchen Systemmeldungen zu Corona Glauben schenkt. Es muß doch klar sein, dass das System nur Propaganda verbreitet. Und wenn man Propaganda für Corona machen kann, dann wird dieses auch auf Kosten der Kuffnucken mal gemacht.

  46. Babieca 10. April 2021 at 18:40

    Danke für die Ergänzung. Auch sonst für Ergänzungen, wie bspw. neulich zu dem Thema „Handgranatenweitwurf ,,,,

    ———————
    Das habe ich nicht mitbekommen und weiß nicht, worum es dabei ging.

    Aber ich dachte immer, der Keulenweitwurf sei hier beim Bund das Äquivalent dafür gewesen
    Als ich damals die Keule 16 m weiter warf als der Zweitplatzierte war das ja im anschließenden Manöver Tagesgespräch unter den Offizieren und man bedauerte umso mehr, dass ich den Kriegsdienst verweigert hatte.,

    Aber ich weiß nicht, ob das entscheidend ist im Kampf, wieweit man die Granate werfen kann.

  47. Man kann gut erkennen, dass diese Polizeitruppe wohl eher eine Ehrenformation des Staates für den Clan-Führer gewesen ist. Das zeigt, dass unsere Regierung die Schutz suchenden „Neubürger“ bereits voll integriert hat, obwohl die das gar nicht wollen.

    Vorauseilender Gehorsam gegenüber den Eroberern!

    Man kann nur hoffen, dass sich unsere Mutti über die Diadochen-Kämpfe hinweg setzt und noch wenigstens für weitere vier Jahre souverän an der Spitze des Staates bleibt und ihr Werk vollendet.

    Führerin auf Lebenszeit wäre allerdings das Beste!

  48. Mit einer schwarzen Pferdekutsche auf den Friedhof. Mhmm, irgendwie gruselig. Sieht aus, wie in einem
    Vampir-Film.
    Wenn man sich überlegt wie die unser Sozialsystem aussagen, paßt es ja.

  49. Sollte man doch verstehen das die Polizistchens dort nichts unternehmen. Die haben eben panische Angst vor den feisten Zigeunern in Luxuskarossen. So steht dann eben eine Hundertschaft ängstlicher Polizistchens dort feige und daumendrehend herum und die Steuerzahler dürfen dafür bezahlen…..Einfach traurig….. Armes Deutschland !!

Comments are closed.