Am Montag um 19:15 Uhr geht Pegida Dresden zum insgesamt 231. Mal auf die Straße, um für ihre Bürgerrechte einzutreten. Ähnlich wie bei PI-NEWS hat der Politirrsinn seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht, indem Pegida vom sogenannten Verfassungsschutz als „rechtsextremistisch“ eingestuft wurde. Willkürlich und ohne richterliche Entscheidung – dafür mit pauschalen und fadenscheinigen Begründungen, die keiner, der dort jemals friedlich auf der Straße stand, ernst nehmen kann. Dazu nimmt heute Pegida-Gründer Lutz Bachmann Stellung, als Gastredner konnte kurzfristig der AfD-Fraktionschef von Brandenburg, Christoph Berndt, gewonnen werden. Wir wünschen wie immer gute Unterhaltung beim Livestream.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Warum werden diese Leute nicht vom Verfassungsschutz beobachtet???

    Das sind unsere AKTZENT MIGRANTEN!
    So hört sich ihr JUDENHASS an,
    unfassbar die vulgäre, verkomme, perverse dreckige Sprache unserer
    Migrantendeutschen!
    Vorsicht! Ekel hoch 10!
    Man fragt sich warum die nicht sofort inhaftiert werden?
    Mehr Tier als Mensch was die dort ausspucken!

    Runterscrollen bis zu dem post ZENTRALRAT der JUDEN:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/hassbeimnamennennen-zentralrat-der-juden-macht-widerliche-hetze-oeffentlich-76424210.bild.html

    Wo bleibt hier der Verfassungsschutz?

  2. Wo ist unser Siggi??? Arbeit,…man sollte Bitte bei der Wahrheit bleiben…
    Nach so vielen Jahren der Aufopferung, Entbehrung, Diffarmierung u.v.m., kann es auch
    einen der härtesten, der Siggi absolut ist, einmal erwischen…
    Alles Gute, Siggi!!! Danke für ALLES!!!

  3. Tolle Reden wieder! Der PEGIDA-Funke ist noch lange nicht erkaltet!

    Danke, Dresden!

    Wer noch eine weitere gute aktuelle Rede hören möchte:

    Hans R. Brecher 17. Mai 2021 at 17:30

    Herbert Kickl: „Kurz ist geprägt von Machtbesessenheit, Eitelkeit und Überheblichkeit!“
    https://www.youtube.com/watch?v=hvgd89LBKOI

    Was Kickl da in Österreich sagte, wäre so fast alles auch auf die herrschende feine Clique in Deutschland übertragbar.

  4. Man beobachtet Dich, sagt die Merkel-Presse, und was sagt der Patriot in Dresden. Nach der Wende 2.0, da kommen die Beobachter vors Tribunal und greinen öffentlich: „Ich liebe doch alle… ich liebe doch alle Menschen…“

    PEGIDA ist weiter auf der Spur und trotz der Demos in über 70 weiteren Städten und Gemeinden in Sachsen waren heute wieder viele Mutige in Dresden.

    Ach so, ich vergaß, hier bei PI-NEWS, da horcht und guckt ja auch der Staatszuschauer wie weiland unsere Stasi in der DDR.

    Betreutes Schreiben, und die müssen jedes Wort von mir lesen, das beflügelt für einen Text, an die Arbeit gleich.

    Und natürlich, Dankeschön an das Team von PI-NEWS für eure Übertragung und journalistische Treue!

  5. Habe es gerade erst im PEGIDA-Shop gesehen.
    Die künftige Traumkanzlerin des Mainstream trägt den vollen Namen „Annalena Charlotte Alma Baerbock“.
    Das sind die Initialen „ACAB„. „ACAB“ ist der alte linksradikale Code für „All cops are bastards“, „Alle Polizisten sind Bastarde“.
    Ob Töchterlein Baerbock schon linksradikale Eltern hatte, die nach ihrem Hass auf die Polizei sogar ihre Tochter benannt haben, kann ich nicht sagen. Es wäre schon ein unglaublicher Zufall. Auffällig ist es schon und es passt ja auch zur politischen Heimat dieser Frau: Polizistenhasser.
    Unser künftige Bundeskanzlerin ACAB !

    Herzlichen Glückwunsch, Deutschland!

    http://shop.pegida.de/shop/unisex/demokratie-schuetzen-2/

  6. @ Selberdenker

    Genau so ist es.

    Die Eltern der Baerbock sind bestimmt übelste Alt 68er Anti- Akwler die schon in Gorleben randalierten und die Gleise schotterten.

    Würde mich nicht wundern wenn Baerbocks Eltern so richtig abgeranzte verzottelte Linkssiffer sind die schon ACAB mäßig bis in die frühen 90er auf den Chaos Tagen in Hannover mit an vorderster Front dabei waren.

    I

  7. Danke Dresden!

    Lutz Bachmann ist gut sauer. Man sieht der könnt am liebsten explodieren.
    Der hat einfach mit jedem Wort Recht.

  8. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 17. Mai 2021 at 22:09

    Es ist eigentlich kein Geheimnis:

    (…) Als Kind nahm sie [Bundeskanzlerin ACAB] in den 1980er Jahren gemeinsam mit ihren Eltern an Menschenketten gegen das Wettrüsten und an Anti-Atomkraft-Demos teil. (wikiblödia)

    Kombiniere:
    Die Eltern der künftigen linksradikal konditionierten Kanzlerin Baerbock haben ihre Tochter ganz offenbar nach ihrem Hass auf die Polizei benannt: ACAB.

    Gute Nacht!

  9. In Sachsen steppt der Wende-Hammer I

    Wetter: tagsüber sonnig, wolkig, dann zwischendurch ordentlich Regen, während PEGIDA Wetter der Spitzenklasse, Petrus war heute Pegidianer
    Fahnenwindwetter: gute Brise bis deftig, ganz selten Flaute

    Nachdem meinereiner ja die letzten beiden Male „geschwänzt“ hatte und auf einer kleinen Demo „fremdgegangen“ war, heute musste es unbedingt PEGIDA Dresden sein. Schon weil das rote Auge des Merkelstaates dort auf allen ruhen wollte und die Opposition in Deutschland per Regierungsauftrag beobachtet wird. Wie man das eben von autoritären Regimes so kennt.

    Wie das so ist? Weiß nicht, paar Kandidaten saßen im Umfeld herum, können auch Antifantenfans oder Lügenpresseleute gewesen sein, mittlerweile verwischen da ja die Unterschiede. Wendeluft also auch von den Behörden. Die übrigens wieder mal ganze Arbeit leisteten und die Antifa-Gegendemo mit hochpreisiger Lautsprecheranlage zu uns auf den Platz ließ. Irres Sozialismusland und wie Lutz sagte, ziemlich einmalig in der Bundesrepublik, dass sowas genehmigt wird.

    Genosse Hilbert von der FDP, Oberbürgermeister und IS-Schrottbusse-Aufsteller, unter seiner Aufsicht… das sagt eigentlich alles aus über diese Partei namens FDP. Die können jetzt vor den Wahlen noch so heucheln und paar verirrte Gläubige einfangen für Abgeordnetenposten. Uns bei PEGIDA täuschen die nicht, zudem stand ja der FDP-Nachwuchs schon mehrmals Arm und Arm mit der Antifa auf den Straßen in Dresden.

    Und weil wir gerade bei der Antifa sind, deren Versammlungsleiter hat sich gleich was eingefangen, als die die teure Lautsprecheranlage aufdrehten, infernalisch bekloppte Linksgrunzmusik. Nun, Lutz legte die notwendige Pause ein, Offizialdelikt, die Polizeiführung musste ran und drehte den Antifanten die rotgrüne Kackmucke ab. Klar, wer das klägliche Häufchen Antifa gesehen hat, unterstützt übrigens von Merkelgästen, die brauchen so große Lautsprecher, die kommen mit ihren Kreischstimmchen nicht zu uns durch.

    PEGIDA Dresden jedenfalls auf Kurs, der Altmarkt voll, trotz der Schikanen wie Maske und Abstand, kein Spaziergang möglich, der Altmarkt eingezäunt, guter Trick von der Partei- und Staatsführung. Ob es auf Dauer gut bekommt, denen da oben, der Nomenklatura von vor 30 Jahren immer ähnlicher. Ist ja nicht so, dass wir in den Jahren seit Beginn von PEGIDA 2014 die Dialogbereitschaft aufgeben haben. Jedoch das demokratische Gemüt verlangt nach gerechter Bestrafung dieser Bonzen in den Altparteien.

    PEGIDA ist ungebrochen, hat nach Unterstützung gerufen und die kam auch deutlich, das war schon ein Statement des Volkes auf dem Platz und was das Herz zusätzlich erfreute, ich zählte fünf große Israelfahnen und drei kleine, das fand ich einfach super. Auch wenn die Lügenpresse, die längst eine Täterpresse ist, uns friedliche Bürger bei PEGIDA trotzdem weiter verleumdet, die Momente der Gemeinsamkeit, die Gespräche und der Widerstand!, das alles bleibt und ist lebendig wie ehedem.

    Unser Gruß nach Israel, ich denke, das ist auch im Livestream gut zu sehen, dieses Band zwischen Demokratiegeschwistern hält zueinander, unsere abendländische Kultur hat eben seine Identität auch im jüdischen Leben. Die ureigene Heimat der Juden liegt unter mohammedanischem Feuer, über 3.000 Raketen feuerten die Terroristen rücksichtslos auf Häuser, Schulen, Felder in Israel ab. Auch Deutschland liegt unter Beschuss, freilich nicht so offensichtlich und mit Feuergewalt wie in Israel. Die Gewalttaten gegen Deutsche, jetzt der ganz offen zutage tretende Hass auf Juden durch die Gäste der Genossin Merkel. Deutschland wird durch die ungezügelte Migration tatsächlich verändert, die Nomenklatura nimmt die Opfer achselzuckend hin und holt noch mehr Illegale herein. Besonders traurig, die Menschenverkäufer bei den Evangelischen, deren Tempel sehe ich längst mit ganz anderen Augen, das gekuttete Personal darin allesamt deutsche Bolschewisten von grünen Gnaden.

    Klar, PEGIDA verdirbt durch die pure Existenz und Präsenz den schlechten Gutmenschen das unheilige Geschäft. Zumal ja in ganz Sachsen heute was los war, in Freiberg wohl Tausende, 2000 vorige Woche, diesmal deutlich noch mehr, man glaubt gar nicht wie aufmunternd das ist!

    Schauen wir uns doch mal an, wo heute überall was los war.

  10. In Sachsen steppt der Wende-Hammer II

    Diese Auflistung muss einfach sein, bitte demnächst solche Listungen in allen anderen Bundesländern unseres Vaterlandes Deutschland:

    Adorf (Vogtland) – 18 Uhr – Markt
    Annaberg – 19 Uhr – Markt
    Aue – 19 Uhr – Altmarkt
    Augustusburg – 18 Uhr – Sommerrodelbahn
    Bautzen – 18 Uhr – Kornmarkt
    Beierfeld – 19 Uhr – Bernsbacher-/August-Bebel-Str.
    Bernsbach – 19 Uhr – Markt
    Brand-Erbisdorf – 18 Uhr – Markt
    Breitenbrunn – 19 Uhr – Rathaus
    Breitenbrunn-Rittersgrün – 19 Uhr – Bahnhof
    Chemnitz – 19 Uhr – Neumarkt
    Colditz – 19 Uhr – Parkplatz Fleischerei Sogut
    Delitzsch – 19 Uhr – Markt
    Döbeln – 19 Uhr – Markt
    Dresden – 18 Uhr – Altmarkt
    Eilenburg -19 Uhr – Markt
    Eppendorf – 18 Uhr – Alte Schule
    Flöha – 19 Uhr – Rathaus
    Fraureuth – 18 Uhr – Erich Glowatzky Sporthalle
    Freiberg – 18 Uhr – Albertpark
    Frohburg – 19 Uhr – Markt
    Geringswalde – 19 Uhr – Markt
    Gersdorf – 18 Uhr – Markt
    Gelenau – 19 Uhr – Markt
    Glauchau – 18 Uhr – Markt (wieder geänderte Startzeit!)
    Geithain – 19 Uhr – Markt
    Görlitz – 18:30 Uhr – Postplatz
    Greiz – 18 Uhr – Markt
    Großharthau – 17.30 Uhr – Eisenbahnbrücke
    Grimma – 19 Uhr – Markt
    Großenhain – 19 Uhr – Markt
    Hartenstein – 19 Uhr – Markt
    Hartha – 19 Uhr – Markt
    Hainichen – 19 Uhr – Markt
    Heidenau – 19 Uhr – Rathaus
    Hohenstein-Ernstthal – 19 Uhr – Altmarkt
    Jahnsdorf – 19 Uhr – ab Nahkauf
    Johanngeorgenstadt – 18 Uhr – Platz des Bergmannes
    Jöhstadt – 19 Uhr – Markt
    Königswalde – 19 Uhr – Parkanlage
    Leisnig – 19 Uhr – Markt
    Leipzig – 19 Uhr – Naturkundemuseum (neuer Ort!)
    Limbach-Oberfrohna – 18.30 Uhr – Rathausplatz
    Lößnitz – 19 Uhr – Markt
    Königsbrück – 18:30 – Markt
    Marienberg – 19 Uhr – Markt
    Meißen – 19 Uhr – Festplatz (Elbe)
    Milkau – 18 Uhr – Busplatz
    Mittweida – 19 Uhr – Markt
    Neugersdorf – 18 Uhr – Markt
    Neustadt – 18.30 Uhr – Markt
    Neukirchen (Erzgebirge) – 19 Uhr – Penny
    Nossen – 19 Uhr – Markt
    Oederan – 18.30 Uhr – Markt
    Oelsnitz (Erz.) – 19 Uhr – Markt
    Oelsnitz (Vogtland) – 19 Uhr – Markt
    Olbernhau – 19 Uhr – Gessingplatz
    Oschatz – 17:30 Uhr – Döllnitzsporthalle
    Ottendorf-Okrilla – 19 Uhr – Rathaus
    Pegau – 19 Uhr – Markt
    Plauen – 18.00 Uhr – Wendedenkmal
    Pirna – 19 Uhr – Markt
    Radeberg – 19 Uhr – Markt
    Radebeul – 19 Uhr – Bahnhof Radebeul Ost
    Raschau – 18 Uhr – Markt
    Reichenbach (Vogtland) – 18 Uhr – Markt
    Riesa – 19 Uhr – Rathausplatz
    Rochlitz – 19 Uhr – Markt
    Rosswein – 19 Uhr – Markt
    Schönheide – 19 Uhr – Rathaus
    Schneeberg – 19 Uhr – Markt
    Schwarzenberg – 19 Uhr – Markt
    Sebnitz – 19 Uhr – Markt
    Thalheim (Erz.) – 18 Uhr – Rathaus
    Thum – 18 Uhr – Volkshaus
    Torgau – 18 Uhr – Markt
    Wurzen – 18.30 Uhr – Markt
    Zwickau – 19 Uhr – Hauptmarkt
    Zittau – 18 Uhr – Stadtring
    Zschopau – 19 Uhr – Markt

    Quelle: https://t.me/freiesachsen/698

    In Zwönitz sind die Bürger kurzerhand schon gestern auf die Straße gegangen, weil SED, SPD und Grüne zur Gegendemo heute aufgerufen hatten und gar die halbstaatliche Antifa aus Leipzig-Connewitz aktivierten. Und es lungerten bereits Kamerateams der Merkelpresse in Zwönitz herum. Voll aufgelaufen, die Staatsdemo heute. Wie bei Hase und Igel, die Bürger von Zwönitz sind immer den entscheidenden Schritt schneller! Vor allem bei der Teilnehmerzahl, über 700 Leute gestern, da dachte wohl die Partei- und Staatsführung, sie könne einschüchtern und dann kommen eben noch mehr Leute.

  11. In Sachsen steppt der Wende-Hammer III

    Die Reden heute bei PEGIDA zu den verschiedensten Themen, auch Corona natürlich, jedoch nicht im Vordergrund stehend, dazu ist Querdenken mit ihrer Demo vor PEGIDA auf demselben Platz prädestiniert.

    Lutz hatte ordentlich Dampf, kein Wunder, da warnt PEGIDA seit Jahren vor der Islamisierung und plötzlich, paar Millionen Merkel-Gäste später, da spricht die Nomenklatura reinste PEGIDA-Sprache. Na gut, direkte Demokratie, Völkerverständigung mit Russland, Einwanderungsgesetz und Rückführung der Illegalen, soweit wie es die 10 Dresdner Thesen von PEGIDA fordern, so weit geht das Aufwachen der Mainstreampresse nicht. Das wird wohl erst nach der Wende 2.0 erfolgen.

    Angesprochen wurde auch die Gewalt der Uniformen bei der friedlichen Aufstiegsfeier der Dynamofans unter freiem Himmel. Gaspatronen auf Familien mit Kindern, nur eine der Abscheulichkeiten der Corona-Junta. Lutz zeigte eine der Gaspatronen, die ihm zuvor ein Junta-Erlebender übergeben hatte.

    Ist Zorn über tägliches Unrecht ein Antrieb? Ja. Ist der Wunsch nach Bestrafung der Verantwortlichen und Grundrechtestehler gerecht? Ja. Deshalb hier ein Zitat:

    „Es könnte sich also noch auszahlen, dass auf Achgut.com und in anderen unabhängigen Medien jeder Rechtsverstoß der Regierung, ihrer Behörden und Berater minutiös protokolliert wurde.“

    https://www.achgut/artikel/es_wird_sie_kalt_erwischen

    Ein Grund mehr, dem freien Journalismus gerade auch bei PI-NEWS zu danken!

    Widerstand!

  12. Jeder sollte sich jedes Wort jeder Rede anhören und dann überlegen, ob er immer noch nur Tastaturheld bleiben will.
    Oder wollt Ihr alle so enden:
    https://youtu.be/5Tb7jN93aL4

    Den Ausführungen von Ben Shalom gibt es nichts hinzuzufügen.

  13. @tban 18. Mai 2021 at 07:55
    ————

    Heftig, heftig, das Video! Die Diktatur in Aktion. Nur noch das Volk kann diese Demokratie- und Freiheitsverachtung beenden.

    Liebe Grüße an Dich
    Widerstand – Sachsen Wendeland!

  14. Was diese Jahre seit 2014, der Gründung von PEGIDA aufzeigen, ist die völlige Dialogunfähigkeit der deutschen Nomenklatura einschließlich der Regierungspresse. Von Anfang an die Verleumdungen, Denunziationen und keinerlei demokratische Auseinandersetzung mit dem Volk auf der Straße.

    Es ist die Arroganz der Herrschenden, deren Lügen und Verkrustung, Herr Dr. Christoph Berndt hat das gestern sehr genau getroffen, dass man sich immer näher dem System der DDR zubewegt. Und ich möchte dazu anmerken, so wie ich derzeit eingesperrt werde von der Coronalügen-Junta, nicht mal frei einkaufen kann, das Haus abends nicht verlassen darf, nicht mal eine Kaffee trinken darf im Restaurant. SO hat uns nicht mal die Diktatur der DDR eingesperrt!

    Dazu kommt, mit welchen Truppen, wie eben der linksfaschistischen Antifa, sich die herrschende Politik gemein macht, insbesondere auch die verrottete CDU, die hoffentlich demnächst ihren Vereinigungsparteitag mit den Grünen feiern darf.

    Da fordern die roten Extremisten, welche gestern im Auftrag von Altparteien den Bürgerfrieden in Zwönitz stören durften, folgendes:

    „Zwönitz abreißen“

    Nachweis bei
    https://t.me/freie_erzgebirger/95

    Zitat daraus:
    „Solche netten Exemplare haben SPD, Grüne und Linke nach Zwönitz eingeladen, mit Genehmigung von Landrat Vogel (CDU). Da braucht es wohl keine weiteren Worte mehr!“

    CDU, wie hohl bist Du!

    Soweit ist nicht mal die primitivste Hilfsstasibrigade in der DDR gegangen. Nur weil die Bürger in einem Ort nicht der Regierungsmeinung folgen, politische Handlungen hinterfragen, sich friedlich zur Wehr setzen, da soll gleich alles ausradiert werden. Und die CDU segnet solche Extremistenauftritte ab!

    Dies ist also der Dialog des Merkelstaates und seiner herangezüchteten und beauftragten Brut.

    Keine andere Antwort darauf als Wende 2.0
    und deshalb sind wir auf der Straße und gehen diese Bilder um die Welt.

    Das Wort sei mein Feuerschwert, mein Wille der Widerstand und mein Sein der Frieden.

  15. Und in aller Dunkelheit der Zeiten leuchten die Hoffnung und die wirklich wichtigen Dinge menschlicher Existenz unentwegt.

    Shalom Israel, Frieden Deutschland!

    https://www.youtube.com/watch?v=oxzR9Z-kG6Q

    Ein paar Minuten des Innehaltens und des Friedens. Und die deutschen Untertitel lohnen sich zu lesen.

    Shalom PEGIDA!

  16. @ Ben Shalom:

    So, jetzt gebe ich hier endlich auch meinen Senf dazu, war gestern Abend so müde, dass ich es ab 23.30 Uhr in voller Laustärke im Bett liegend durchlaufen ließ – hat den Vorteil, dass jedes Satz der Redner in mein Unterbewusstsein hineingefahren ist und ich ihn heute auswendig aufsagen könnte. 🙂

    Mein Urteil: Eine Pegida wie ein Donnerschlag! Bärenstarke Reden! Das „Ihr könnt uns mal!“ in Richtung der Haldenwang-Regierungsschutz-Truppe war großartig und berechtigt zugleich, es muss diesen Horch&Guck-Gesäßkriechern noch heute Früh in den Gehörgängen weh tun. Die Wutrede von Lutz Bachmann war der Hammer. Was da an Emotion drinsteckte, müsste eigentlich ausgereicht haben, alle Scheiben des Reichstagsgebäudes in Berlin zum Platzen gebracht zu haben. Sicher eine seiner zwei, drei besten Reden seit 2014, wenn nicht die beste.

    Mein Favorit ist und bleibt aber Dr. Hans-Christoph Berndt. Was der Mann zu sagen hat, selbst wenn er mal nur wenig vorbereitet auftritt, ist stets wichtig und hörenswert. Einer der klarsten Köpfe der gesamten AfD – für mich DIE Nummer 1 der Partei bundesweit. Einen besseren Oppositionsführer kann man gar nicht finden. Es wird zwar so nicht kommen – Berndt ist eben kein Karrierist, der es zur Befriedigung seines Egos braucht, immer weiter aufzusteigen. Dennoch würde ich ihn gerne in einer ganz hohen, verantwortungsvollen Position sehen – nicht bloß in der Partei, sondern im gesamten Land.

    Für mich war gestern besonders interessant, wie der den Lügenbold Wieler in seiner ganzen banalen Erbärmlichkeit bloßgestellt hat – so klar und anhand von nur drei Statements ist dieser Erfüllungsgehife der Merkel-Nomenklatur noch nie öffentlich demontiert worden. Leider werde es viele, gerade hier im Westen, gar nicht mitbekommen haben.

    Und ja, für mich bleibt Corona das absolute Thema Nummer 1 – auch wenn natürlich alles mit allem zusammenhängt -, denn über den Hebel dieser Fake- und Test-P(l)andemie versucht man uns die Freiheit zu stehlen, das wertvollste und in der deutschen Geschichte mit so viel Blut, Schweiß und Tränen erstrittene Gut. Allein dafür möchte ich die Drahtzieher, nein nicht nur hinter Gittern, sondern in einer Todeszelle sehen. Denn sie sind nicht besser als die, die man in den Nürnberer Prozessen abgeurteilt hat.

    Da das C-Thema für mich einen so hohen Stellenwert hat, auch weil man hier über die Panik-Schiene eine solche Massentäuschung und Massenverdummung bewirkt hat, wie sie ihresgleichen in der deutschen Geschichte sucht, ein Manipulationsmanöver gigantischen Ausmaßes, verbunden mit einer hundsgemeinen, miesen, dreckigen und im Kern faschistischen Hetzjagd auf Abweichler und Andersdenkende, freue ich mich, wenn auch Pegida – selbst wenn es nicht deren primäre Aufgabe ist – am Ball bleibt. Und Hans-Christoph Berndt hat das gestern wieder vorzüglich gelöst.

    Berndt erkennt im Übrigen in einer gedanklichen Schärfe wie nur ganz Wenige wesentliche übergreifende Zusammenhänge, er ist einer, der von Anfang an für die Bündelung aller Kräfte im Kampf gegen dieses diktatorische System eingetreten ist, der messerscharf erkannt hat, dass etwa Pegida und die Querdenken-Bewegung viel mehr verbindet als trennt, auch wenn die, die den Protest gerne spalten, teilen und kleinhalten möchten, mit Vorliebe das Trennende betonen.

  17. @ Ben Shalom 17. Mai 2021 at 23:52

    In Sachsen steppt der Wende-Hammer II

    Diese Auflistung muss einfach sein, bitte demnächst solche Listungen in allen anderen Bundesländern unseres Vaterlandes Deutschland…..

    ——————————–

    Wahnsinn! Wenn ich richtig gezählt habe – die cleveren Zwönitzer mitgerechnet – 81 Städte und Großgemeinden in Sachsen, ein neuer Rekord! Das ist so grandios, gerade auch, weil sich im Westen nach so tollen Ansätzen gerade wieder eine gewisse Lethargie breitzumachen scheint („ach, was soll man da machen, die andere Seite ist ja sowieso mächtiger!“).

    Nur – und das ist ein Wermutstropfen: Es weiß hier in meinen Gefilden kaum einer, was sich in Sachsen tut, es kriegen nur wenige mit. Durch die verdammte Dominanz der Lügenmedien, die nur berichten, was zu den Merkel-Narrativen passt, dringt es hier nicht wirklich durch. Die Lügenmedien berichten natürlich nicht ums Verplatzen, das wäre genau so absurd, wie wenn Anne Will irgendeinem Vertreter der Merkel-Clique eine wirklich kritische Frage stellen würde – trotzdem schaut sich auch die Hälfte der System- und Regierungskritiker immer wieder diesen Mist an, um dann entrüstet dessen Einseitigkeit zu beklagen, statt die Zeit sinnvoller zu nutzen und sich etwa in den Hunderten interessanter Telegram-Gruppen über wirklich interessante, brandaktuelle Geschehnisse und neueste Forschungsergebnisse (etwa in Sachen P(l)andemie) zu informieren.

    Auch hier werden von den Usern ja vornehmlich Mainstreammedien zitiert, während ich immer wieder das Gefühl habe, dass nur eine ganz kleine Minderheit das riesige freie und alternative Spektrum überhaut einigermaßen kennt.

    Wie kommt man raus aus dieser bescheuerten ARD/ZDF/WELT/SPIEGEL-Spirale? Ich weiß es nicht und bin da ein wenig ratlos. Es scheint zu viele magisch anzuziehen, dort hinzuschauen, wo sie genau wissen, dass man sie mit Vorsatz anlügt, während die eigenen Medien – und ja, da ist so viel los, etwa auch durch Dutzende hoch aktive YouTuber – offenbar nicht ernst und schon gar nicht wichtig nimmt. Irgendwie auch eine Variante des deutschen Selbsthasses, genau dort hinzugehen, wo ich genau weiß, dass man mir in die Fresse haut? Oder kann auch das tendenziell kritisch eingestellte Publikum mit einer solchen Vielfalt einfach nicht umgehen? Ist der Mensch so gestrickt, dass er zwei, drei Programme braucht, in denen sich alles bündelt – selbst wenn es nur gequirlte Scheiße ist – und ihn zu viele Möglichkeiten und Varianten eher abschrecken? Ich verstehe es echt nicht, ich habe so viele Quellen, aus denen ich Informationen beziehe und genieße gerade diese Vielfalt. Es ist lediglich ein Zeitproblem. Sind andere da so anders gestrickt? Keine Ahnung…..

  18. @Wuehlmaus 18. Mai 2021 at 10:05
    @Wuehlmaus 18. Mai 2021 at 10:31
    ———————————————-

    WOW!

    Mit dieser Gedankentiefe und klaren Sprache gehört @Wuehlmaus aber sowas von auf die Rednerbühne von PEGIDA Dresden!

    Dr. Hans-Christoph Berndt ist ein absolutes Aushängeschild für die AfD und jeder seiner Auftritte bei PEGIDA eine Sternstunde der Demokratie! Zudem, das ist für den Teil meiner Identität aus der Wendezeit wichtig, er ist ein Bürgerrechtler im besten Sinne des Wortes. Das Vereinende, das Optimistische bringt er herüber, und das ist bestimmt nicht einfach, denn die Merkelbrigaden werfen tagtäglich mit Propagandamüll gegen die freiheitlich Denkenden.

    Ja, das wäre schön, wenn sich der manifestierende Widerstand der Sachsen auch in Presseartikeln und Meldungen widerspiegeln würde. Friedlicher Widerstand des ganz normalen Volkes auf Sachsens Straßen. Das wird auch in den anderen Bundesländern passieren, die Wirtschaftsdaten beispielweise kommen bei den Leuten an, die Leute spüren dann am eigenen Leib, wie falsch die Politik der Altparteien gelaufen ist. Und international brodelt es sowieso, die Corona-Lüge fällt in vielen Staaten in sich zusammen. Deutschland hinkt leider etwas hinterher.

    Die Mediengläubigkeit der reiferen Generation ist tatsächlich ein Problem, die Jugend schaut da kaum noch rein, gerade ARD/ZDF ist bei denen völlig out. Zwar möchte die Nomenklatura ein anderes Bild vermitteln, die Fakten sprechen dagegen. So unbedarft, wie die Lügenpresse es gerne möchte, so unbedarft ist die Jugend nicht. Die ist nicht unbedingt übermäßig patriotisch, wie denn auch, wenn die grünlinke Lehrerschaft weiterhin Ideologiemärchen verkündet und gar Noten für Gesinnung vergibt, wie einige Beispiele zeigen. Trotzdem spürt natürlich ein junger Mensch, dass etwas nicht stimmen kann mit der Gesellschaft, wenn Gewalt und Einsperrung herrschen und das normale Leben von der Politik verhindert wird.

    Der Deckel ist in Deutschland noch auf dem Topf, die Temperatur im Inneren dagegen geht unaufhaltsam hinauf. Eine friedliche Wende halte ich für real. Die kommt natürlich nicht von allein, dazu braucht es Volk, mehr Volk, mehr Aufklärung. Lasset uns beginnen!

  19. Liebe Grüße an @Zuri in Haifa! Ich hoffe, es geht euch gut, trotz Corona und Hamas & Co, wir denken an euch und hoffen auf bessere Zeiten. Habt ihr die vielen Israel-Fahnen bei PEGIDA gestern gesehen? Ihr steht nicht allein, liebe Freunde!

    Shalom aus Deutschland nach Haifa! Und melde Dich bitte mal, @Zuri!

  20. @ Ben Shalom 18. Mai 2021 at 09:54

    Und in aller Dunkelheit der Zeiten leuchten die Hoffnung und die wirklich wichtigen Dinge menschlicher Existenz unentwegt.

    Shalom Israel, Frieden Deutschland!

    https://www.youtube.com/watch?v=oxzR9Z-kG6Q

    Ein paar Minuten des Innehaltens und des Friedens. Und die deutschen Untertitel lohnen sich zu lesen.

    ————————

    Danke! Ein wunderbarer Link für den Musik-Fan! Das ist ja viel besser als die alljährlich wiedergekäute „Night of the Proms“ in GB, wenngleich auch diese eine gewisse Faszination ausübt, weil alle so intensiv mitgehen. Doch hier kommt es eben noch viel tiefer, direkt aus den Seelen.

    Das ist auch die Tiefe der jüdischen Kultur, die sich hier musikalischen Ausdruck verschafft. Wenn ich das sehe und mit den Pali-Steinewerfern und „Isch-Fick-Deine-Muddäää“-Typen vergleiche, die Merkel begeistert ins Land schaufelt, weiß ich, auf wessen Seite ich stehe.

  21. Hier noch ein Video zum sächsischen Widerstand.
    Auch für unseren Patrioten @tban, der ja aktiv an der B96 stand und steht und anderswo. Jede Tat wirft einen Widerhall in die Welt, im Guten wie im Bösen. Friedlicher Widerstand für die eigene Heimat, Vaterland Deutschland, das Gute lässt sich nicht verdrängen, es wirkt in uns fort:

    Stiller Protest B107 16.05.2021
    https://www.youtube.com/watch?v=mDA4Nz-UcKw

    Widerstand!

  22. @Wuehlmaus 18. Mai 2021 at 12:22
    „Das ist auch die Tiefe der jüdischen Kultur, die sich hier musikalischen Ausdruck verschafft.“
    ———————————–

    Ja, das empfinde ich auch so, man merkt einfach, wo ein Teil unserer abendländischen Wurzeln liegen, und dann noch dieser Optimismus und diese Lebensfreude.

    Noch ein weiteres Video und was ich daran besonders mag, die gelungene Synthese von Tradition und modernem Rhythmus. Ich oute mich zudem mal als absoluter Coldplay-Fan. Die haben diese Synthese Klassik/Pop kraftvoll im Blut, und da stört mich das „Bunt“ überhaupt nicht.

    Hier nun aber der Link zur Musik aus Israel:

    https://t.me/oberlungwitzerpatrioten/1826

    Einladungslink unter https://t.me/oberlungwitzerpatrioten

  23. @tban 18. Mai 2021 at 07:55

    „Jeder sollte sich jedes Wort jeder Rede anhören und dann überlegen, ob er immer noch nur Tastaturheld bleiben will.
    Oder wollt Ihr alle so enden:
    https://youtu.be/5Tb7jN93aL4

    Einen alten, gebrechlichen Mann mit Gehhilfe, von dem definitiv keinerlei Gefahr für sich oder Andere ausgeht, mit vier Beamten ins Polizeiauto zu stopfen, das ist generell ein Unding!
    Habe früher auch mal Dienst auf der Straße geleistet. Sowas ist Ermessenssache und sowas macht man einfach nicht!
    Wenn man dann noch bedenkt, dass das vermutlich auch noch wegen einem verschissenen Verstoß gegen das längst als unsinnig erwiesene „Corona“-Regime veranstaltet wurde, sollte jedem anständigen Menschen der Kamm schwellen.

    Das ist Staats-Unrecht und das sieht vielleicht sogar der Mensch vom Verfassungsschutz so, der gerade diesen Kommentar „heimlich“ mitlesen muß.

    @Ben Shalom

    Tolle Berichte wieder! Bin kein „Ossi“, habe aber die Wendezeit an vorderster Front mitbekommen. Das Grundgefühl war Freiheit, war legitimer Ungehorsam, war das Wegbrechen autoritärer Strukturen. Es hat einen riesigen Spass gemacht, mit den Vopos Katz und Maus zu spielen und viele der DDR-Grenzer hatten sogar Humor und haben sich einfach weggedreht, wenn wir mal wieder illegal über die sterbende Grenze geklettert sind. Habe damals mitgeholfen, die Zaun zwischen Thüringen und Hessen abzubauen (als das eigentlich noch nicht erlaubt war). 😀
    Staatliche Strukturen bestehen auch nur aus Menschen und es kommt drauf an, ob die auch wirklich Menschen bleiben. Damals hat der Freiheitsdrang über das Unrecht gesiegt. Doch das Unrecht gab sich nicht geschlagen, wie wir jetzt wieder erleben müssen.
    Bin mir sicher, dass die „Ossis“ da noch ein feineres Gespür für haben, als die satten „Wessis“, die nie richtig geschnallt haben, dass sie permanenter Propaganda ausgesetzt sind.
    Den Begriff „Ossi“ würde ich deshalb als Auszeichnung sehen.
    Diese Leute spüren, dass das Unrecht wieder an Macht gewinnt und wieder die Freiheit vertreibt.
    Bin zwar nur Wessi, habe aber auch direkt miterlebt, wie ein Unrechtsregime fallen kann.

    Bei einigen Ossis hat es nicht gereicht, sie mit einer Banane im Maul ruhig zu stellen.
    Die haben sich wieder formiert und halten den Funken des freiheitlichen Ungehorsams heiß.
    Für mich ist PEGIDA nicht nur Widerstand gegen die Auswirkungen der Islamisierung, sondern Ausdruck dieses freiheitlichen Funkens, der seit ´89 nicht erloschen ist.

  24. @Selberdenker 18. Mai 2021 at 13:12
    „Für mich ist PEGIDA nicht nur Widerstand gegen die Auswirkungen der Islamisierung, sondern Ausdruck dieses freiheitlichen Funkens, der seit ´89 nicht erloschen ist.“
    —————————————————

    Ja, das ist er, ein Funke der Freiheit für Gesamtdeutschland, warum sollen die Sachsen nicht ein wenig vorangehen wollen, ein Ansporn für unser Vaterland, und die wunderbaren Querdenken-Demos, aber auch Kandel usw., diese zeigen, der Funke der Freiheit, Vaterland Deutschland ist überall!

    Was Heimat wirklich bedeutet, das habe ich persönlich erst im Ausland richtig begriffen, nicht, dass es dort nicht schön war, im Gegenteil, es war einfach wunderbar, diese ganzen Erlebnisse möchte ich nie missen. Und egal wo man war, die meisten haben ihre Heimat gern, egal welche Kultur! Die inländischen Deutschlandhasser hassen die eigene Heimat, das kommt in der Fremde gar nicht gut an, das versteht das Ausland nicht, zumindest der Normalmensch auf der ganzen Welt kann das nicht nachvollziehen.

    Die Gewalt gegen den Normalbürger, inzwischen weiß man ja, dass es die Uniformträger mit Gewissen schwer belastet, Dienstausfälle gerade bei den Älteren sind an der Tagesordnung, die deutsche Nomenklatura hetzt die ganze Gesellschaft gegeneinander. Ewig wird das Establishment das nicht betreiben können, siehe Frankreich und die Erklärung sowohl pensionierter als auch aktiver Uniformen!

  25. @Selberdenker 18. Mai 2021 at 13:12

    Bin zwar nur Wessi, habe aber auch direkt miterlebt, wie ein Unrechtsregime fallen kann.

    ——————–

    Was heißt hier „nur“! Wir beide, und weiß Gott nicht nur wir, haben doch etwas eigentlich Großartiges geschafft, nämlich ohne die Diktatur am eigenen Leib erlitten zu haben, ein Gespür dafür entwickelt, wann der Totalitarismus an die Tür klopft und die Freiheit ernstlich in Gefahr ist – und das ist für den momentanen Zustand wohl eher noch zu schwach ausgedrückt. Also sogar ein Grund, ein ganz klein wenig stolz auf uns zu sein. Natürlich sollten wir bescheiden bleiben, weil Selbstbeweihräucherung uns ja nicht weiterbringt.

    ——————-


    Für mich ist PEGIDA nicht nur Widerstand gegen die Auswirkungen der Islamisierung, sondern Ausdruck dieses freiheitlichen Funkens, der seit ´89 nicht erloschen ist.

    ————

    Und ob, da schließe ich mich selbstverständlich gerne an!

  26. Ben Shalom 18. Mai 2021 at 12:50

    @Wuehlmaus 18. Mai 2021 at 12:22

    Hier nun aber der Link zur Musik aus Israel:

    https://t.me/oberlungwitzerpatrioten/1826

    ———————

    Wunderbar, mitreißender Rhythmus! Ich kannte den Sänger (Avraham Fried) nicht, habe aber mal gegoogelt, er scheint in Israel sehr populär zu sein. Und da stößt man wieder auf ein verbreitetes Missverständnis: Einen orthodoxem Juden stellen sich hier fast alle total streng und verbohrt vor, einen, der zum Lachen nicht mal in den Keller geht, weil Lachen bei ihm nicht auf der Agenda steht. Und dann schaue man sich diesen schmalen, kleinen Mann an, was der für eine Lebensfreude ausstrahlt!

    Und ja, Coldplay geht auch in meine Richtung.

  27. Mal kurz zwischendurch:
    Ich danke Dir für Deine großartigen Kommentare hier!
    Ich bin nach 18.00 Uhr wieder hier.

  28. @Wuehlmaus 18. Mai 2021 at 13:51

    Ja, das stimmt. Es gibt auch im Westen freiheitsliebende, ungehorsame Geister, ein gewisses Augenzwinkern der Obrigkeit gegenüber. Im Ruhrgebiet gibt es den Ausspruch: „Die machen zum Kacken alle die Beine krumm.“ Das bedeutet, es sind alles nur Menschen mit Fehlern, die keine Spur besser sind, wenn sie gerade keine Krone tragen und kein Hofstaat sie anhimmelt.

    Es gibt auch Ossis, die lieber dem König nach dem Munde reden. Habe in Dresden mal mit einem Dresdner gesprochen, der merkte, dass ich aus dem Westen kam. Der Mann hat mir gesagt, dass er sich für PEGIDA schäme. Als ich ihm dann sagte, dass ich gerade quer durch Deutschland gekachelt war, um bei PEGIDA zu sein, guckte er dumm aus der Wäsche.
    Doch insgesamt sind freiheitsliebende Menschen im Osten doch stärker vertreten, meine ich.

    Beste Grüße

  29. Jaja, war eine schöne Veranstaltung. Mal sehen ob die Qualitätsjournalisten Anzeige gegen Lutz Bachmann stellen. So viel Angriffe gegen deren saubere Zunft innerhalb weniger Minuten reizten meine Bauchmuskeln über die Maßen. Nein, war das schön. Aber ich nehme mal an das sie weiterhin politisch korrekt Informationen verbreiten. Vielleicht sollte sich Pegida auch nicht allzu stark mit diesem Abs….. (die anderen Buchstaben klemmen) abgeben. Das hat Pegida nicht nötig. Und wer in der Bevölkerung das Maul aufreißt gegen Pegida, Trump und Putin wird, so glaube ich, in den kommenden Monaten und Jahren genügend Lehrstoff bekommen, die jeden in der Masse erheblich betreffen wird. Wenn erst mal am Ende des Geldes viel Monat ist, werden einige Mitbürger ein helles Erwachen erleben. Und alle Anzeichen (siehe immer nur die Beiträge von Martin Renner) sprechen für eine bald kommende und lang anhaltende Phase von Armut und Totalitarismus. Das erste wird sich nicht verhindern lassen. Das zweite vielleicht noch.

  30. Solange Schuster mit Knobloch auf AfD hetzen wird dies finanziell von Merkel belohnt.
    Ansonsten sollten sie sich nicht auf Solidaritaet von D mit Israel rechnen, dazu gehoert mehr,
    etwa wie ein Trump, unter dem m.E, kein Raketenbeschuss auf israel stattfand,
    Biden wird so eingeschaetzt wie er ist, als seniler Schwaechling.

    Ich danke allen Rednern und Teilnehmern an der woechentlich stattfindenden Pro Deutschland Veranstaltung, die eigentlich auf Grund der Politik dieser Bundesregierung das gesamte Land erfassen und entscheidende Auswirkungen fuer eine pro D Zukunft haben muessten, sollten.
    Was nicht ist kann noch kommen, weiss nicht was da noch passieren muss, um die treagen Hirne der D Mehrheit zu erwecken.

  31. Ich glaube übrigens kaum noch daran, daß man die Masse mit irgendwelchen Fakten überzeugen kann.
    Weder bei Corona noch bei islamischer Gewalt.
    Nur durch persönliche (schmerzhafte) Erfahrung lernen die Leute. Beispielsweise durch eingetretene Impfschäden, durch arabische Randale auch in Kleinstädten, durch Nicht-Fertigstellung des neuen Hauses aufgrund Materialknappheit, durch rasant steigende Preise usw.
    Die werden jede kleine „Lockerung“ als Befreiung feiern. So wie den ersten ALDI-Einkauf in Westberlin 1989.

  32. Selberdenker 18. Mai 2021 at 15:51
    —————————————-
    Für die „Wessis“ ist es ja jetzt das erste mal, daß irgend etwas knapp wird.
    Mein Patenkind (24 Jahre) sitzt als Elektriker irgendwo in Hessen zu Hause (Kurzarbeit), weil das Material fehlt.
    Reaktion: Mir doch egal, wird schon wieder!
    Sein Vater ist im Messebau tätig. Zu Hause, Kurzarbeit Null.
    Reaktion: China ist schuld, Merkel kann auch nichts dafür.
    Da fragt man sich, wer wann irgend etwas begreifen wird.
    Das Bild vom Frosch im langsam erwärmten Wasser ist vielleicht die beste Erklärung.

  33. Ben Shalom,
    ich Danke Dir!!!
    Das „Eine“ kann leider das „Andere“ nicht ausschließen…
    Spreche aus eigener Erfahrung…
    Die Zeit arbeitet auf alle Fälle für Siggi!!!…
    Widerstand!!! Mein Alltag ist geprägt davon…

  34. @tban, 18. Mai 2021 at 18:23
    ——————–

    Ich gehe einfach davon aus, dass das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Die deutsche Nomenklatura hat es geschafft, befindet sich auf dem Zenit der Macht. Mehr geht fast nicht, die Grünen setzen den letzten Stein auf den Idiotenturm, ganz oben drauf und der ist so gewaltig schwer von Schwachsinn, dass das ganze Konstrukt zusammenkracht. Zumal auch das Material zum Abstützen längst verbraucht ist.

    Ökonomische Gesetze lassen sich nicht auf Dauer negieren, meine wirkliche Sorge ist nur die vor langsamen Siechtum, so wie sich die DDR mit Krediten über Wasser gehalten hat, was ja die EZB mit unendlichem Gelddrucken versucht. Wenn wir Pech haben, geht es wirklich noch paar Jahre bis zum Abgang der Nomenklatura.

    Andererseits gibt es viel Bewegung außerhalb Deutschlands, die Wirklichkeit holt dann die Träumer hierzulande schneller ein als die denken.

    Das Verdrängen der Wirklichkeit, das erlebe ich auch zur Genüge, was für Regierungspropaganda da geglaubt wird, Akademiker, die Kleinkindersprache nachplappern, weil die Tante und der Onkel im Staatsfunk das so gesagt haben und dann muss es ja stimmen. Doch genau damit spielt die Nomenklatura, hat das so eingerichtet und nun sind die selbst gefangen.

    Denn fällt die eine Lüge, dann fallen die anderen mit. Wie man derzeit in den USA sehen kann. Selbst ein Gates mit seinen Abermilliarden hat plötzlich weniger Freunde, sogar bei der Mainstreampresse.

  35. Ben Shalom 18. Mai 2021 at 18:57
    —————————————
    Du hast völlig recht!
    Die Frage ist wirklich, was am Ende noch übrig bleibt. In der DDR konnten sich Leute mit Westgeld alles kaufen, auch Baumaterial. Das fällt alles weg. Wenn es nichts zu kaufen gibt…
    Die Kultur geht völlig ein, der Handel, die Schausteller, die Gastronomie, der Amateur-Sport (davon hört man gar nichts mehr) usw.
    Man kann das alles gar nicht verarbeiten, weil das Ergebnis viel schlimmer als zum Ende der DDR werden wird, wenn’s so weitergeht. Das muß man realistisch sehen.
    Neuestes Beispiel: ab Donnerstag gibt es in Sachsen wieder „Click & meet“, allerdings mit tagesaktuellem Test. Die meisten wissen gar nicht, was da auf sie zukommt. Es wird also immer schlimmer als besser.
    Also werden viele Händler „ihren Ermessungsspielraum nutzen“ oder sie können schließen, denn Polen u. Tschechien bieten im grenznahen Verkehr alles ohne Test.
    Und anstatt das zu hinterfragen und Kretschmer zum Teufel zu jagen, fahren die alle über die Grenze zum Einkaufen und meckern weiter.
    Du hast recht, es hilft nur noch der Einsturz des Turmes.

  36. Der Artikel bringt es auf den Punkt. Freilich die Corona-Junta in Deutschland veranstaltet diese Resignation, muss sie ja auch, bis zu den Wahlen darf sie keine Luft ans Volk ran lassen, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Man stelle sich vor, noch vor den Wahlen flöge sie auf, die Riesenlüge, käme der gigantische Betrug ans Tageslicht. Die Altparteien am Boden zerstört, Konzerne, Behörden, Amtskirche, Gewerkschaften, Staatsmedien demaskiert als Mittäter. Mittäter beim größten Verfassungsbruch seit Bestehen der BRD.

    Deshalb auch jetzt die Behörde Verfassungsschutz – kleinzuhalten jedwede Opposition.

    Das heißt aber auch, jede noch so kleine Aktion, jede noch so sanfte Widerstandshaltung gegen die Coronadiktatur verursacht bei der Nomenklatura tiefsten Schäden. Deshalb jagen deren Büttel friedliche Bürger in Sachsens Dörfern, treten auf Rentner ein, erschrecken kleine Kinder auf dem Spielplatz.

    Die deutsxhe

    „Es scheint, als mache sich unter Kritikern der staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen, die in Summe und Dauer den größten Angriff auf die Grundrechte seit 1945 darstellen, allmählich Defätismus und Resignation breit. Das ist verständlich, wenn man seinen Blick auf Deutschland beschränkt. Alles wird hierzulande immer irrer und es ist auch kein baldiges Ende in Sicht.

    https://reitschuster.de/post/die-corona-vergangenheitsbewaeltigung-wird-kommen-und-viele-kalt-ueberraschen/

  37. Sorry, diese Smartphonesache, hat einfach schon abgesendet. Könnte nicht mal Korrektur lesen.

    Hier das, was noch in die Mitte oben gehört:

    Die deutsche Nomenklatura ist schwer angeschlagen, ähnlich wie damals unter Honecker wankt der Machtapparat im Glaubwürdigkeitsverlust. Und es fehlt in der Corona-Angelegenheit zusätzlich und immer dramatischer an außenpolitischem Rückhalt!

Comments are closed.