„Am Wochenende gabs in Freiburg einen Riesen Menschenauflauf von tausenden von Menschen, die dicht an dicht ohne Beachtung des Mindestabstands gedrängt in einer Riesen Schlange standen. Zuerst hab ich ja gedacht, das ist mal wieder eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen. Aber komisch, da war gar keine Polizei, die die Ansammlung auflöste. Denn wie man auf dem Bild deutlich erkennen kann, wurden die Mindestabstände gewiss nicht eingehalten. Und warum die Antifa nicht da war und die Leute als Nazis beschimpft hat, kann ich jetzt auch nicht genau sagen. Wahrscheinlich hat die Bundesregierung sie einfach nicht gebucht.“ (Professionelle Politsatire von „HallMack, dem Gorilla aus der Pfalz“. Wer seine neuesten Videos nicht verpassen will, sollte seinen Youtube– und Telegram-Kanal abonnieren)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. Impfen macht frei?

    Ich halte es eher mit Frau Dr Merkel:

    Ich habe keine Freunde, wieso sollen andere Leute Freunde haben?

  2. Jeder Erwachsene sollte für sich selbst entscheiden, ob er sich impfen lässt!
    Aber Hände weg von unseren Kindern! Da darf es keine Impflicht geben!
    https://youtu.be/GkU8VCa3Bec
    Wahre Worte eines Österreichischen Politikers!!!

  3. Ob die Juden auch dicht gedrängt vor den Gaskammern standen und ihren Tod kaum abwarten konnten? Wohl kaum. Da sieht man, daß das Ausland offenbar doch recht hat: Wir Deutschen sind ein blödes Volk!

  4. Darum muss man auch unterschreiben , dass man trotzdem geimpft werden will . Wer nun denkt , dass er das Risiko nicht tragen möchte , wird von der Politik und der Justiz dazu genötigt , indem Freiheitsrechte beschnitten werden ! Fehlt nur noch „ Arbeit macht Frei „ !! Doch wie man sieht , strömen die Hirnis genau dahin , wo die Entmündigung und Entrechtung beginnt . Schweden Jahr auf solche Verhältnisse verzichtet und stärkt im Gegenteil die Selbstverantwortung der Bürger !
    Die Deutschen sind und bleiben ein Volk von Untertanen und sind für solche Zustände wie Links – und Rechtsfaschismus empfänglich .

  5. Egal was auch immer die mit mir machen wollen oder Androhen, Testen oder gar Abspritzen lasse ich mich nicht, unter keinen Umständen!!!

  6. Minister Seehofer, betagter Risikopatient mit jeder Menge Vorerkrankungen: trotz Impfung infiziert, jedoch ohne Symptome! Und da klappert Freund Hein noch nicht mit der Sense? Ein Wunder!?

  7. Psalm 9V17:
    Der Gottlose ist verstrickt in dem Werk seiner Hände.
    ___________
    Sie können nicht anders als weiter machen,
    auf jede Lüge folgt die nächste.
    Nur ein Blick über den Tellerrand zeigt die Verdorbenheit gegenüber anderen Ländern, die dass so nicht gleich getan habe.
    Die vielen unlogischen und dummen Maßnahmen sollten eigentlich einen Wink zum Nachdenken geben, aber wie der Herr, so`s Gescherr.
    Die Untertanen merken nichts mehr.
    Diejenigen die immer reichlich Futter und Streu gegeben haben, die für eine erfrischende Suhle gesorgt haben, die Kratz und Scheuerspielzeug errichtet haben, die uns sogar mit lustigen Namen bedacht haben-
    DIE wollen uns gebraten, gekocht und verwurstet fressen?
    Kann doch nicht sein.

  8. „Isch hass diese Anbiederei, abbe was will man mache. es geht halt net ohne …“

    dat kanns mol seggn: watt mutt datt mutt, secht de anner.

  9. Ich bin zwar kein Virologe oder Volldrosten aber seit gestern geistert eine Meldung durch den Blätterwald, dass die B-Waffengrippe aus Wuhan wohl keine Atemwegserkrankung sondern eher eine Gefäßerkrankung sein soll.

    Und: Aus gelöst wird sie durch das Spike-Protein des Virus. Und genau dieses Protein wird nun durch den mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer produziert.

    Sollte man nicht besser sofort die Zwangsimpfung mit Biontech/Pfizer stoppen?

    Was, wenn an sich harmlose Coronaviren nun in Wuhan durch „gain-of-funtion“ genau mit dem aggressiven Spikeprotein designed wurden?

  10. Die Mechanismen, die unter den berühmten Diktatoren der Welt zu Not und Elend geführt haben, greifen auch in einer smartphone-Gesellschaft, will nur keiner denken.
    Die Charaktere der Tierkampfteilnehmer hat sich nicht geändert.
    Die Veranstalter solcher Tierkämpfe spielen auf den Tasten der menschlichen Seele und wissen genau wo sie drücken müssen, damit das Spiel beginnt und fortfährt.

  11. Morgen ist Christi Himmelfahrt.
    Für manche auch Vatertag, an dem Jesus zum Vater aufgefahren ist.
    Er hat versprochen wieder zu kommen,
    ich warte und freue mich darauf.
    Diese Welteliten regieren nicht für immer.

  12. Drohnenpilot 12. Mai 2021 at 10:19

    Staatlicher Vakzinokaust?

    https://www.merkur.de/leben/gesundheit/corona-virus-aufbau-spike-protein-beguenstigt-gefaesskrankheiten-schlaganfall-90544623.html

    Doch das Spike-Protein macht Coronaviren auch zu potentiell sehr gefährlichen Krankheitserregern, wie ein internationales Forscherteam informiert. John Y-J. Shyy vom Department of Medicine an der University of California und sein Team sind in einer Studie dem Mechanismus auf den Grund gegangen, wie genau das Coronavirus im Körper agiert. Eine der wichtigsten Erkenntnisse: Der Schaden, den das Spike-Protein an Zellen anrichten kann, kann erheblich sein. Außerdem können die Forscher bestätigen, dass es sich bei Covid-19 in erster Linie um eine Gefäßkrankheit handelt – und nicht um eine Atemwegserkrankung.

    ….

    In der neuen Studie erzeugten die Forscher ein „Pseudovirus“, das von Spike-Proteinen des Sars-CoV-2-Erregers umgeben war, aber kein echtes Virus enthielt. Die Exposition gegenüber diesem Pseudovirus führte zu Schäden in der Lunge und den Arterien im Tierversuch. Das würde beweisen, dass das Spike-Protein allein ausreicht, um die Krankheit auszulösen, so die Schlussfolgerung der Forscher. Gewebeproben zeigten nach der Infektion Entzündungen in den Endothelzellen, die die Wände der Lungenarterien auskleiden. Auch im Labor untersuchte das Forscherteam, wie sich gesunde Endothelzellen, die die Arterien auskleiden, nach Kontakt mit dem Spike-Protein verhalten. Auch hier nahmen die Zellen Schaden – unter anderem durch den Kontakt von Spike-Protein und ACE2-Rezeptor.

    „Wenn man die Replikationsfähigkeiten des Virus entfernt, hat es immer noch eine große schädigende Wirkung auf die Gefäßzellen, einfach aufgrund seiner Fähigkeit, an diesen ACE2-Rezeptor, den S-Protein-Rezeptor, zu binden, der jetzt dank Covid bekannt ist“, wird Manor in der Pressemitteilung des Salk Institutes for Biological Studies zitiert: „Weitere Studien mit mutierten Spike-Proteinen werden auch neue Erkenntnisse über die Infektiosität und Schwere der mutierten Sars-CoV-2-Viren liefern“, so der Forscher.

  13. Die Gorilla-Figur ist schon ein bisschen arg …. äh …. gewöhnungsbedürftig, aber die Stimme ist sehr sympathisch und der Pfälzer Dialekt wirkt gemütlich und heimatlich auf mich. Es ist zwar nicht meiner, aber schon so lang der meiner Umgebung, dass ich ihn sogar ein bisschen nachmachen kann.

    Die Hauptsache ist natürlich der Inhalt und der bringt die Lage korrekt auf den Punkt. Auch seine abschließenden Vermutungen, wohin diese Reise geht, decken sich mit meinen. Ich glaube auch nicht, dass allzu viele sich dauerhaft dem Impfen verweigern werden und leider lässt sich das auch nicht mit einer einmaligen Augen-zu-und-durch-Aktion unter dem Motto „Wird schon nix schiefgehen“ hinter sich bringen und dann erleichtert abhaken. Dieses Russisch Roulette bietet zwar höchstwahrscheinlich eine sehr viel höhere Überlebenschance als der Klassiker mit 5:1, aber man muss es voraussichtlich in regelmäßigen Abständen spielen, und bietet auch noch das Überraschungspaket „Langzeitwirkungen“. Außerdem wird es sehr schwierig sein, bei Kopfschmerzen oder Unwohlsein den Gedanken „Ist das womöglich jetzt die Hirnvenenthrombose?“ in Schach zu halten. Scheiße.

    Ich habe großes Verständnis für diejenigen, die keine Impfung wollen, aber früher oder später an einen Punkt kommen, an dem sie zum kleineren Übel wird. Ich vermute, dass meine Lebenssituation und auch mein komplett fehlendes Bedürfnis nach Geselligkeit gute Chancen bieten, mich ungeimpft bis zur Beerdigung durchzumogeln. Aber es wäre unredlich, jüngeren, extrovertierteren Landsleuten, die der Erpressung nachgeben, das Gefühl zu vermitteln, sie wären schwach und charakterlich minderwertiger als ich und womöglich auch noch an allem (was auch immer) schuld. Sie brauchen unsere seelische Unterstüzung und unser Verständnis, nicht unsere Verurteilung.

    Das hat der Gorilla zwar nicht so direkt ausgedrückt, aber ich meine rausgehört zu haben, dass er sich so langsam mit dem Gedanken anfreundet, dass die Entscheidung letztendlich „Impfung oder Eremit“ lauten wird, womöglich sogar „Impfung oder Waldschrat“.

    Über die Leute, die jetzt schon zum Impfen rennen, kann ich auch nur den Kopf schütteln. Je länger man es rauszögert, desto größer ist die Chance, dass irgendein Wunder geschieht.

  14. Einige Schuldirektoren schicken derzeit E-Mails an die Email-Adresse der Schüler – nicht an deren Eltern, obwohl die Eltern in der Anrede angesprochen werden. Ich denke mal, nicht an Grundschüler, sondern nur an die oberen Klassen.

    Liebe Eltern,
    liebe Schülerinnen und Schüler,

    letzte Woche wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der (Kooperative Gesamtschule :::) gegen Covid-19 geimpft. Damit haben wir einen wichtigen Schritt zur weiteren Normalisierung getan.
    Nach dem derzeitigen Stand besteht die Möglichkeit, dass ab dem 1. Juni 2021 Schülerinnen und Schüler, die das 16. Lebensjahr beendet haben (also 16 Jahre alt sind) geimpft werden können. Seitens der Schule möchte ich versuchen, einen Impftermin für Interessierte zu organisieren. Ich kann nicht versprechen, ob das klappt, werde mich dafür aber besonders einsetzen.

    Wenn das Interesse an einer FREIWILLIGEN Impfung gegen Covid-19 für Schülerinnen und Schüler besteht, die am 31.05.2021 bereits 16 Jahre alt sind, dann informieren Sie uns bis zum 21.05.21 per Mail (:::). Wenn wir die Impfung als Schule koordinieren dürfen, erhalten alle Interessierte die notwendigen Informationen zeitnah von uns.

    Sollten Sie Fragen haben, dann sprechen Sie mich gerne an.

    Mit freundlichen Grüßen

    (:::)

    Schulleiter

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Meinem (:::) liegt das Original vor. Es wurde an 16-j. (:::),
    der sich übrigens unbedingt impfen lassen möchte geschickt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die jurist. Sachlage habe ich gegugelt u. – per Email – an meinen (:::) geschickt.
    Eltern haben demnach bei Impfungen ihrer Kinder nicht viel zu melden:

    Hallo (:::),

    den Schulleiter müßte man wegen geplanter Körperverletzung verklagen. Geht aber nicht:

    Juristische Fallen beim Impfen: Aufklärung und Einwilligung
    Autor: Birgit Maronde

    (:::)

    Wenn die 15-Jährige geimpft werden möchte, die Mutter aber ein klares „Nein“ dagegenhält – dürfen Sie impfen? Die Impfung Jugendlicher ohne Einwilligung der Eltern ist ein juristischer Fallstrick, genauso wie die Aufklärung.

    Eine 15-Jährige kommt mit ihrer Freundin in die Praxis und möchte gegen HPV* geimpft werden. Ihre Eltern sollen davon aber nichts wissen. Das Mädchen macht einen aufgeweckten Eindruck, hat sich bereits schlaugemacht und versteht Ihre Informationen rund um die Impfung.

    Eine 15-Jährige ohne das Wissen der Eltern impfen?

    In solch einem Fall dürfen Sie auch ohne Einwilligung der Eltern die Immunisierung vornehmen, erklärte Dr. Rudolf Ratzel von der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht in München. Denn auch nicht volljährige Jugendliche können einwilligungsfähig sein, wobei ihre verstandesmäßige Reife entscheidend ist. Von dieser müssen Sie sich überzeugen und Ihre Erkenntnisse sorgsam dokumentieren.

    Haben Sie jedoch Zweifel an der Einwilligungsfähigkeit, dürfen Sie auch eine 17-Jährige nicht ohne Einverständnis der Eltern impfen. Die Faustregel, dass ein Jugendlicher ab dem Alter von 16 Jahren einwilligungsfähig ist, gilt nicht, betonte der Jurist.

    (…)

    Eine 15-Jährige gegen den Willen der Mutter impfen?

    Ein dritter Fall, wiederum eine 15-jährige, kognitiv reife Patientin, die geimpft werden möchte. Sie wird von ihrer Mutter begleitet, die die Immunisierung strikt ablehnt und auch nicht von ihrem Nutzen zu überzeugen ist. Sie dürfen das junge Mädchen auch gegen den Willen der Mutter impfen, selbst wenn diese die ganze Praxis zusammenschreit, so Dr. Ratzel. Er riet, die Mutter unterschreiben zu lassen, dass sie eine Maßnahme, die dem Schutz ihrer Tochter dient, tatsächlich ablehnt.

    Aufklärung und STIKO-Empfehlungen sind oft entscheidend

    Die Rechtsprechung ist – gerade was das Impfen angeht – sehr arztfreundlich, erklärte Dr. Ratzel. Voraussetzung ist allerdings, dass sich der Arzt an die STIKO**-Empfehlungen hält – diese sind als nationaler Standard anerkannt – und dass er die Erfordernisse der Aufklärung berücksichtigt. Gemäß der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist grundsätzlich auch über sehr seltene Risiken aufzuklären, wenn diese für die Impfung spezifisch sind, erinnerte Dr. Ratzel…

    https://www.medical-tribune.de/praxis-und-wirtschaft/artikel/juristische-fallen-beim-impfen-aufklaerung-und-einwilligung/

    GRÜSSE

    (:::)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    *Männer und Frauen können daran erkranken. Von der Ansteckung mit dem HPV–Virus bis zum erscheinen der Feigwarzen (Inkubationszeit) können bis zu acht Monate vergehen. Kondylome sind die häufigsten gutartigen Tumoren des äußeren Genital- und Analbereichs. 07.07.2019 – netdoktor.de

    **Ständige Impfkommission (STIKO) des RKI(Robert Koch Institut)

  15. Deutschlands rotgruene Kunstkennerklicke feiert den 100. Geburtstag
    eines göttisch geliebten Junkers Ju 87 „StuKa“ Heckschuetzen an der 43er Krim-Front
    und Fallschirmjaegers an der 44er Westfront mit Wehrmacht-Verwundetenauszeichnung –
    naemlich Josef Beuys. (wiki in engl., kicher)

    Der Dank der Künstlinge auch für Beuyssens vaterländischen Einsatz ist ihm sicher sicher!

  16. Mit dem Impfen das nimmt volle Fahrt auf, nimmt immer schlimmere Formen an!

    DROSTEN verkündet in der BILD hinter der Bezahlschranke: „Wer sich nicht impfen lässt wird krank!“
    Was für eine Frechheit, Drostens dreiste Behauptung!

    Lieber sollte man untersuchen, warum die Leute, die bisher auch ohne Impfung nicht krank wurden, und immer dieselben zwei oder dreimal erkranken!
    Aber besonders brisant wird es jetzt, da unsere KINDER nun im VISIER der IMPFNADEL stehen.

    DER PIEKS FÜR KINDER!!

    Hierbei ist die Dosis die gleiche wie die für Erwachsene! Macht Sinn für die kleinen Körper!
    Da wird doch frech geworben mit: Das Immunsystem der Kinder ist JUNG und FIT! (TV ARZT)!!
    JEDOCH LANGFRISTIGE DATEN FEHLEN!! THROMBOSEN NICHT AUSGESCHLOSSEN!
    Und solch ein tödlicher Dreck wird den Kindern wärmstens empfohlen, und dies auch noch mit gewissem Zwang, es heisst: DAMIT DIE KINDER WIEDER AM SOZIALEN LEBEN TEILNEHMEN KÖNNEN!

    Macht lieber die Läden und die Schulen, die Restaurants auf!
    Überlasst den Leuten selbst, ob sie erkranken wollen oder nicht!
    Aber benutzt und missbraucht nicht unsere Kinder als ALIBI
    für Eure miesen Impfkampagnen und PIEKSE!

    NO PIEKS FÜR UNSERE KINDER!

    Am Kinderimpfen scheitert nämlich das ganze perfide Projekt, der Landesinhaftierung.
    Die geimpften Eltern können nicht in Urlaub fahren ohne die Kinder zu Tests zu zwingen und in Quarantäne! Das STÖRT DIE REGIERUNG. DESHALB DER PIEKS FÜR KIDS!

    Wenn man die Kinder nicht hergibt für den PIEKS dann kann die Regierung ihr KNASTSYSTEM nicht aufrechterhalten!

    In den USA gibt es schon massige Gruppierungen der Impfverweigerer!
    Mit denen beschäftigt sich nun das Deutsche Fernsehen, um die Leute auf den rechten Weg zu bringen.

    NO PIEKS FÜR UNSERE KINDER!

  17. LEUKOZYT
    12. Mai 2021 at 11:32

    „Deutschlands rotgruene Kunstkennerklicke feiert den 100. Geburtstag
    eines göttisch geliebten Junkers Ju 87 „StuKa“ Heckschuetzen an der 43er Krim-Front
    und Fallschirmjaegers an der 44er Westfront mit Wehrmacht-Verwundetenauszeichnung –
    naemlich Josef Beuys. “

    Die Schüler an „seiner“ Akademie in Düsseldorf erinnern sich noch sehr lebhaft an den Mann. Besonders an die Auseinandersetzungen, weil Herr Beuß unbedingt mit seinem Jaguar zur Arbeit fahren wollte.

    Diejenigen die an der Kunstakademie waren, können sich aber nur sehr schwer an Arbeit von Herrn Beuys erinnern. Als Lehrkraft war er eine völlige Null, aber er gab jedem das Gefühl, dass er ein großartiger Künstler ist.

  18. @ Nuada 12. Mai 2021 at 11:09
    „mit dem Gedanken anfreundet…„Impfung oder Eremit“…„Impfung oder Waldschrat“. “

    ich fuer meinen teil kann ueberhaupt nicht nachvollziehen,
    warum man laut spasspresse in „zeiten von c.“ ™ sich angeblich zu hause eingraebt,
    nichts macht, rumgammelt, vereinsamt, psychisch auffaellig oder einsamer eremit wird.

    ich habe von klein auf gelernt und praktiziert, aufgaben auch alleine zu loesen,
    mir selbst zu helfen mit zb lesen-lernen-nachzuschauen und dann basteln-ausprobieren.
    ich kenne keine langeweile, weil corona oder regen oder niemand zum spielen da ist.
    alleine die aufgabenliste abarbeiten, neue ideen reifen lassen und dann realisieren –

    soll das junge deutschland vielleicht garnicht selbststaendig arbeiten koennen ?

  19. Erinnerung: Nürnberger Kodex!!!

    Drohnenpilot 12. Mai 2021 at 10:19
    Einschleußung in DNA (focus-link)]
    [Dient das möglicherwiese der DNA-Optimierung?]

  20. T-ONLINE schlägt jetzt auch aus mit gestapelten SÄRGEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Angeblich seien TAUSENDE CORONA Tote letztes Jahr nicht gezählt worden!
    (Wahrscheinlich hat man die Falschen als Coronatote gezählt).

    SO WERDEN DIE LEUTE JETZT VERRÜCKT GEMACHT
    IN ANGST UND SCHRECKEN VERSETZT.
    Dies alles damit sie zu den IMPFUNGEN angerannt kommen!

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89991268/tausende-corona-tote-in-deutschland-wurden-2020-nicht-gezaehlt.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Wahrscheinlich spürt man schon jetzt, nachdem 25 MIO Alte geimpft wurden, dass die Impfbereitschaft nachlässt, und man muss zu MASSENSPEKTAKELN aufrufen, um die Impfungen loszuwerden.

  21. Maria-Bernhardine 12. Mai 2021 at 11:28

    Einige Schuldirektoren schicken derzeit E-Mails an die Email-Adresse der Schüler – nicht an deren Eltern, obwohl die Eltern in der Anrede angesprochen werden. Ich denke mal, nicht an Grundschüler, sondern nur an die oberen Klassen.

    Liebe Eltern,
    liebe Schülerinnen und Schüler,

    letzte Woche wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der (Kooperative Gesamtschule :::) gegen Covid-19 geimpft. Damit haben wir einen wichtigen Schritt zur weiteren Normalisierung getan.
    Nach dem derzeitigen Stand besteht die Möglichkeit, dass ab dem 1. Juni 2021 Schülerinnen und Schüler, die das 16. Lebensjahr beendet haben (also 16 Jahre alt sind) geimpft werden können. Seitens der Schule möchte ich versuchen, einen Impftermin für Interessierte zu organisieren. Ich kann nicht versprechen, ob das klappt, werde mich dafür aber besonders einsetzen.

    Wenn das Interesse an einer FREIWILLIGEN Impfung gegen Covid-19 für Schülerinnen und Schüler besteht, die am 31.05.2021 bereits 16 Jahre alt sind, dann informieren Sie uns bis zum 21.05.21 per Mail (:::). Wenn wir die Impfung als Schule koordinieren dürfen, erhalten alle Interessierte die notwendigen Informationen zeitnah von uns.

    Sollten Sie Fragen haben, dann sprechen Sie mich gerne an.

    Mit freundlichen Grüßen

    (:::)

    Schulleiter
    —————————————————-

    Das ist ganz scheinheilig aufgezogen.
    Geplant ist sofort alle 12-16 Jährigen zu impfen.

    Irgendwann kommen die Kinder nach Hause mit einem Zettel auf dem steht:

    Lieber Eltern,
    Ihr Sohn/ Ihre Tochter Torben und Maike wurden heute erfolgreich mit Astra Zeneca geimpft,
    somit in der Solidargemeinschaft der Freiwilligen willkommen geheißen.

  22. @ghazawat 12. Mai 2021 at 11:40
    LEUKOZYT
    12. Mai 2021 at 11:32

    Ich bin ja kein Freund von „OT“, aber sei’s drum: Ich hab Gefallen an Joseph Beuys. Mir gefielen so komplettschwachsinnige Werke wie die „Honigpumpe“ oder der „Blitzschlag mit Lichtschein auf Hirsch“.
    Zur allgemeinen Heiterkeit trug auch seine „Fettecke“ bei, welche von einer dienstbeflissenen Reinigungskraft entfernt worden war.
    Was seine Qualität als Lehrer betrifft, kann ich dazu nichts sagen. Allenfalls mutmaßen, daß der Typ als solcher sein Unterrichtsgegenstand war und murrende Schüler schlicht zu dumm, genau das zu begreifen.

    Als Naturfreund halte ich ihn allein schon wegen der Idee mit der Eichenpflanzung in Ehren Er war eben ein richtiger Grüner, einer der wenigen, die ich ohne Anführungszeichen als Grüne bezeichne.

  23. Die Eltern stehen jetzt vor der großen Frage:

    Lasse ich mein Kind mit dem unerprobten Impfstoff impfen, damit es wieder in die Schule gehen kann und wir in den Urlaub fahren können, in Restaurants und einkaufen gehen können? Oder verweigern wir uns?

    Thrombosen auch bei KINDERN nicht ausgeschlossen!

    Ja, liebe Eltern denkt mal nach!
    Lasst Euch nicht mit LONGCOVID KINDER aufschrecken!
    Jedenfalls tote COVID KINDER hat es noch nicht gegeben!
    Die wird es aber bei THROMBOSEN geben!

    Und bei einer oder bei zwei Impfungen wird es nicht bleiben!
    Wenn ihr jetzt nachgebt, kommen Eure Kinder zukünftig nirgends mehr ohne mehrfach Impfungen hinein!
    Jedes Jahr 2 Impfungen für das Frühlingshalbjahr
    und dann 2 Imfpungen für das Winterhalbjahr!

    So geht das dann Jahr für Jahr weiter!

  24. .
    Angesichts
    der fetten Gewinne,
    die Big Pharma einfährt,
    könnte ma denken, daß diese
    Sorte Drogenproduzenten und -händler
    nicht viel anders agieren als ein unsolider
    Glasermeister, der kleinen Buben
    Geld gibt, damit diese dafür
    sorgen, daß ständig da
    und dort klirrend die
    Fensterscheiben
    zu Bruch
    gehen.
    .

  25. Die werden sich noch wundern mit ihren SCHEXXXX Selbsttests, die sie den Bürgern täglich zumuten! Und ihnen das Leben und die Gesundheit mit ihren Asbest Stäbchen zur täglichen Hölle machen!

    Will man Millionen Bürger und Kinder täglich kontrollieren, ihre Tests überwachen?

    Da hätte man viel zu tun!

    Es werden sich FAKE Testbescheinigungen genauso verbreiten wie FAKE Impfausweise!

    Will man die Leute über ihr Handy (falls sie eins haben) irgendwie zu Selbsttests zwingen? Das wird wohl nicht klappen!

    Wer nicht will, der will nicht!
    Damit muss sich die Regierung abfinden!
    Sie können nicht alle Leute einsperren und täglich, stündlich überwachen!

    Und von denen, die nicht wollen gibt es sehr viele!
    Arbeitgeber eingeschlossen, auch alle Einzelhändler, die ganze Gastronomie.
    Die müssten verrückt sein, auf ihr Geschäft wegen eines fehlenden Tests zu verzichten!

    Zuletzt werden sich Deutsche und Migranten (Mittelständler, Einzelhändler, Gastronomen alle) zusammenschließen gegen die Staats- Kontrolleure, die Staats-Polizei, gegen das System. Das wird dann eine ganz neue Herausforderung für die Regierung werden!

  26. Wenn es mal genug Impfstoff gibt. Nicht überall ist es der Fall. Astra Zeneca soll wohl ausreichend sein. Nur will dieses Zeug keiner haben. Es geht um Nebenwirkungen und Impfschäden. Bei anderen Impfmittel kann man also warten. Viele wollen sich impfen lassen. Doch es gibt kaum einen Termin.

  27. @ LEUKOZYT 12. Mai 2021 at 11:51:

    ich habe von klein auf gelernt und praktiziert, aufgaben auch alleine zu loesen,
    mir selbst zu helfen mit zb lesen-lernen-nachzuschauen und dann basteln-ausprobieren.
    ich kenne keine langeweile, weil corona oder regen oder niemand zum spielen da ist.

    Ist bei mir auch so. Es geht sogar noch dahin weiter, dass ich schon vor Corona ziemlich vorbildlichst und übererfüllend genauso gelebt habe, wie es dann unter #stayathome gepredigt wurde. Es hat sich sogar etwas unheimich angefühlt, dass Kreise, denen ich ablehnend gegenüberstehe und denen ich rein gar nichts Gutes zutraue, plötzlich der ganzen Welt meine Lebensweise befohlen haben.

    Diese Lebensweise habe ich mir mühsam geschaffen habe, weil sie meinem Naturell entspricht. Vorher war ich oft unglücklich und stand ständig unter dem Stress, irgendwelchen Partys oder anderen Geselligkeiten aus dem Weg zu gehen, ohne dass jemand beleidigt ist oder denkt, ich hätte einen an der Klatsche.

    Hab ich wahrscheinlich wirklich, das ist aber nicht schlimm, weil es niemandem Schaden zufügt. Aber es ist ohne Zweifel die extreme Ausprägung auf der Skala zwischen Hans Dampf in allen Gassen und Einsiedler. Deshalb erwarte ich nicht, dass andere Leute das genauso unbeschadet überstehen wie ich und sogar als befreiend und beglückend empfinden.

    Nachvollziehen kann ich es auch nicht, aber ich glaube tatsächlich, dass manche sehr große Probleme damit haben, allein zu sein.

    Aber es ist durchaus möglich, dass es am Ende bei der Impferpressung gar nicht mehr nur um solche Psychosachen geht, sondern um Arbeit und Wohnung – deshalb „Waldschrat“. Aber malen wir den Teufel nicht an die Wand.

  28. Okay Leute muß schnell gehen!

    Wer ist denn so naiv, daß er meint er sei frei? Weil er meint er könne durch das Impfen Vollzugslockerungen bekommen?
    Sind wir letztendlich nicht alle Gefangene im System?
    Es geht also nicht etwa um eine (Scheinheilige)Freiheit, sondern um den FREIEN WILLEN eines Jeden.
    Wenn also das Impfen GEGEN DEN WILLEN eines Menschen erfolgt, dann hat das böse (extra kleingeschrieben) keine Chance.

    Allen einen schönen Tag!

  29. Maria-Bernhardine 12. Mai 2021 at 12:43
    @ jeanette 12. Mai 2021 at 12:00
    Der Corona-Wahn wird immer schlimmer.
    ++++++++++++++++++++++++
    Comirnaty von Türken-BioNtech-Pfizer ist mitnichten der
    Mercedes unter den Corona-Genwirkstoffen.Im Gegenteil,
    hier gibt es noch viel mehr Nebenwirkungen; eben andere,
    als bei Vaxzevria von AstraZeneca.
    —————————-

    Es ist crazy!

    Eine Nation die ohnehin schon voller Angst steckt, die noch ängstlicher zu machen, ist fast nationaler Selbstmord!

    Der neueste Mercedes ist schon im Kommen!
    Er heißt MODERNA

    https://www.n-tv.de/wissen/Veraendertes-Moderna-Vakzin-naehrt-Hoffnung-article22543435.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

  30. Die Meisten lassen sich gern zum Affen machen. HallMack hat das nicht nötig.
    Aus dem Kommentarbereich:

    „Grundrechte erimpfen“

    Klasse Formulierung! 🙂

  31. Sorry für das extreme OT

    @LEUKOZYT 12. Mai 2021 at 11:51

    … und dann basteln-ausprobieren.

    @alle anderen Bastler und Handwerker

    Ich möchte ein Regal für den Balkon bauen, auf das oben (schwere) Blumenkästen kommen und unten ein Klo und ein überdachtes Liegeplätzchen für die Hasen kommen soll. Es darf also auf gar keinen Fall zusammenkrachen. Typischer „Wird-schon-halten“-Pfusch Marke Nuada-Eigenbau auf Klebeband-Basis fällt damit weg.

    Es gibt doch da so Metalldinger in L-Form, bei denen man ein Ärmchen ans Seitenbrett schraubt und das andere ans Regalbrett. Zumindest habe ich irgendwie im Kopf, die schon mal gesehen zu haben. Ich dachte, die heißen Winkelelemente, aber wenn man das bei Amazon eingibt, kommen Rohre mit Ecken und andere komische Sachen. Ich finde die nicht.

    Weiß jemand von den bodenständigen Männern hier, wie die Dinger heißen?

  32. Die guten Gründe:

    – sie sehen als Gesunde keine Notwendigkeit für eine Impfung ; schon gar nicht mit experimentellen Impfstoffen, die weder in der EU noch in anderen Ländern über eine reguläre Zulassung verfügen;

    – das Coronavirus stellt keine generelle Gefahr dar. Die Virusbedrohung für gesunde Menschen geht gegen null.

    – eine Ansteckungsgefahr durch Asymptomatische, also Gesunde, wird entgegen jeder bisherigen Kenntnis behauptet, ist aber nicht bewiesen.

    – es gibt gravierende ethische Bedenken, weil alle in der EU formal gar nicht zugelassenen, aber verimpften Präparate unter Verwendung von Zellinien abgetriebener Kinder hergestellt sind.

    – überdurchschnittlich viele und starke Nebenwirkungen treten nach der Impfung auf, die bis zum Tod führen können.

    – über mittel- und langfristige Auswirkungen ist nichts bekannt, da es sich um eine völlig neuartige Generation von Impfstoffen, sogenannte genetische Impfstoffe, handelt, die im eigentlichen Sinn gar keine Impfstoffe, sondern Gen-Therapien sind.“

    https://katholisches.info/2021/05/10/katholische-bewegungen-sagen-nein-zu-den-experimentellen-corona-impfstoffen/

  33. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article231033281/Impfungen-Nehmt-die-Kinder-endlich-aus-der-Verantwortung.html

    Doch inzwischen hat sich die Debatte über die Kinderimpfung in eine bedenkliche Richtung entwickelt. So heißt es im Beschlussprotokoll des Deutschen Ärztetages von vergangener Woche: „Das Recht auf Bildung mit Kita- und Schulbesuch kann im Winter 2021/2022 nur mit einer rechtzeitigen Covid-19-Impfung gesichert werden.“ Und: „Die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe erlangen Familien mit Kindern nur mit geimpften Kindern zurück.“

    So wichtig es ist, dass sich die Ärzte für eine rechtzeitige Impfstrategie starkmachen: Das Recht auf Bildung und gesellschaftliche Teilhabe für Kinder – und für ihre Eltern –, daran zu knüpfen geht zu weit. Israel zeigt, dass die Kombination aus Lockdown und flächendeckender Impfung der Erwachsenen die Inzidenz so stark drücken kann, dass Kinder auch ungeimpft zur Schule gehen können, ohne dass Infektionscluster entstehen.

  34. @15.August 12. Mai 2021 at 11:06

    Eine sehr gute Einstellung, der auch ich anhänge. Und, wie immer deutlicher wird, die einzig realistische.

  35. Mindestens 1789 Kölner NACH IMPFUNG infiziert

    12.05.2021 – 12:53 Uhr

    Köln – Besorgniserregende Nachrichten mitten im Impf-Kampf der Stadt!

    In Köln werden immer wieder Fälle von Corona-Infektionen nach Impfungen entdeckt. Zuletzt (Stand Sonntag) waren 1335 Infektionen nach einer ersten Impfung bekannt, 454 nach der zweiten.

    Jetzt schlägt Gesundheitsamts-Chef Johannes Nießen (63) Alarm. Er zu BILD: „Dass man trotz Impfung infiziert wird, ist nicht der Normalfall. Diese Zahlen machen mir Sorgen.“

    Bis Dienstagnachmittag waren laut Kassenärztlicher Vereinigung 474 936?Kölner mindestens einmal geimpft. Laut Nießen wurde somit nur ein Bruchteil der Geimpften infiziert…

    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/sorge-im-impf-kampf-mindestens-1789-koelner-nach-impfung-infiziert-76361024.bild.html

  36. jeanette 12. Mai 2021 at 12:55

    Der erste Schrott ist noch nicht verklappt, da steht schon die nächste Generation „verbesserter“ Schrott in den Startlöchern.

    +++++++++

    https://www.bild.de/lgbt/2021/lgbt/weil-er-schwul-war-20-jaehriger-iraner-von-bruder-enthauptet-76351958.bild.html

    „Ehrenmord“, weil er schwul war.

    Wie die BBC berichtet, wollte der lebenslustige junge Mann in die Türkei fliehen. Dort hält sich bereits sein Lebenspartner auf. Vom Bosporus aus wollte das Paar weiterreisen und Asyl in einem europäischen Land beantragen. <<<<

    Ich vermute mal stark Hartzvieristan.

  37. Maria-Bernhardine 12. Mai 2021 at 13:24

    Mindestens 1789 Kölner NACH IMPFUNG infiziert

    12.05.2021 – 12:53 Uhr

    Köln – Besorgniserregende Nachrichten mitten im Impf-Kampf der Stadt!

    In Köln werden immer wieder Fälle von Corona-Infektionen nach Impfungen entdeckt. Zuletzt (Stand Sonntag) waren 1335 Infektionen nach einer ersten Impfung bekannt, 454 nach der zweiten.

    ———————————
    Mir sind Fälle bekannt, wo zwei geimpfte ältere Leute auch krank wurden.

    Der Mann leicht.
    Die Frau auf der Intensivsation, wobei mit dem schlimmsten zu rechnen sei, laut Ärzte.
    Ob die Frau aus einem anderen Haushalt kam, weiß ich nicht.

    Also Impfung schützt vorm Sterben nicht.

    Die Impfung schützt nur vor einem Urlaub auf Balkonien!

  38. @ 18_1968 12. Mai 2021 at 13:17:

    Vielen Dank 🙂

    Jetzt habe ich keine Ausrede mehr, das Ding nicht zu bauen. Aber ich will es ja wirklich. Normalerweise hätte ich einfach den Baumarkt systematisch durchkämmt, bis ich die Dinger irgendwo sehe, aber das geht nicht mehr ohne den Scheiß-Test. Hah! Und damit ist es auch nicht mehr OT. Hoffentlich bekommt man noch irgendwo Setzlinge ohne Test.

  39. @ 18_1968
    12. Mai 2021 at 13:17

    @Nuada 12. Mai 2021 at 13:00

    L-Profile.

    Ich glaub eher, sie meinte Schwerlastträger / Winkelverbinder / Balkenwinkel.

  40. @Nuada 12. Mai 2021 at 13:45

    🙂 sehr gern.

    Nicht stöbern gehen zu können ist wirklich scheixxe. Mal ganz abgesehen vom Widerwille gegen Amazon und verstopfte Straßen durch Lieferwagen, es fehlt auch der Klönschnack mit anderen Kunden, gerade in Bau- und Gartenmärkten.

  41. @alles-so-schoen-bunt-hier 12. Mai 2021 at 14:24

    „Ich glaub eher, sie meinte Schwerlastträger / Winkelverbinder / Balkenwinkel.“

    Genau das findet man, wenn man nach Profilen sucht.

  42. @ alles-so-schoen-bunt-hier 12. Mai 2021 at 14:24
    @ Peter Pan 12. Mai 2021 at 14:26

    Ebenfalls vielen Dank 🙂

    Winkelverbinder sind genau das, was ich im Kopf hatte. Aber bei der Suche nach L-Profilen kam bei Amazon auch etwas, das geeignet augesehen hat. Obi ist aber praktischer, da kann ich die abgezählt einzeln kaufen und muss nicht gleich eine ganze Anstaltspackung nehmen.

  43. @ jeanette 12. Mai 2021 at 13:32

    Die habgierige korrupte Kyriakidis hat doch gerade
    1,8 Mrd. Impfdosen bei den „Deutsch-Türken“ bestellt.
    Die müssen „verimpft“werden. Am Ende impfen sie
    auch noch Tote u. Tiere: statt Weihrauch für die aufgebahrte
    Oma eine Ladung Corona-Genimpfung.

    Bis zu 1,8 Milliarden Impfdosen EU-Großeinkauf bei BioNTech/Pfizer

    Stand: 08.05.2021 13:13 Uhr

    Die EU hat den Kauf von 900 Millionen weiteren Dosen des BioNTech/Pfizer-Impfstoffs bis 2023 besiegelt. Für weitere 900 Millionen Dosen gibt es Optionen. Damit will die EU auch für Corona-Mutationen gerüstet sein.

    Die Europäische Union hat ihren bislang größten Vertrag für Impfstoffdosen gegen das Coronavirus beschlossen. Mit BioNTech und Pfizer wurde der Kauf von bis zu 1,8 Milliarden Dosen des Impfstoffs beschlossen, teilte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen via Tweet mit. Es sei ein „Vertrag für garantierte 900 Millionen Dosen (+900 Millionen Optionen) genehmigt“ worden. Es sind Lieferungen bis 2023 vorgesehen.

    Damit sollen Impfungen von Erwachsenen aufgefrischt und die 70 bis 80 Millionen Kinder in der EU gegen das Coronavirus immunisiert werden. Dafür wären nach EU-Berechnungen rund 700 Millionen Dosen nötig.

    Tritt eine Mutation des Coronavirus auf, gegen die die bisherigen Impfungen nicht helfen, bräuchte man 640 Millionen Dosen, um 70 Prozent der EU-Bevölkerung neu zu immunisieren.
    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-impfstoff-corona-101.html

    EU-Impfkommissarin Kyriakides steht unter Korruptionsverdacht
    https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Europaeische-Union-EU-Kommissarin-Stella-Kyriakides-unter-Verdacht-id59623896.html

  44. Nuada 12. Mai 2021 at 14:45

    Ich „liebe“ hier am Ort den letzten verbliebenen Einzelhändler in Sachen Eisenwaren innenstadtnah. Der hat jede beliebige Schraube, auch Beschläge, im Angebot. Und das auch einzeln, nicht im Verbund Wenn man 10 braucht, aber beim Baumarkt es das nur als 50zigerpack gibt, ist Stück billiger vielleicht, aber Rest gammelt in Basteleckr. Stückpreis ist mitunter teurer, aber weil man nur das kaufen muß, was nötig ist, ist das unterm Strich sogar billiger – dazu fachkundig beraten. Und man unterstützt heimischen Einzelhandel, hat also „Wellness-Effekt“.

    Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen beim Bauvorhaben und bestellen Sie bitte denen mit den langen Ohren einen schönen Gruß von mir 🙂

  45. Upps, im letzten Kommentar meinereiner sind einige Verhaspler drin, pardon, hoffe, daß es dennoch halbwegs verständlich ist.

  46. MKULTRA 12. Mai 2021 at 13:10
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article231033281/Impfungen-Nehmt-die-Kinder-endlich-aus-der-Verantwortung.html
    Doch inzwischen hat sich die Debatte über die Kinderimpfung in eine bedenkliche Richtung entwickelt. So heißt es im Beschlussprotokoll des Deutschen Ärztetages von vergangener Woche: „Das Recht auf Bildung mit Kita- und Schulbesuch kann im Winter 2021/2022 nur mit einer rechtzeitigen Covid-19-Impfung gesichert werden.“ Und: „Die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe erlangen Familien mit Kindern nur mit geimpften Kindern zurück.“
    ———————————————————

    Damit man im Herbst ungestört die dritte Impfladung verimpfen kann, braucht es erst mal genug positiv Tests.

    Wir können nur hoffen, dass es genug geimpfte Eltern gibt, die wenigstens mit den Leben ihrer Kinder behutsamer umgehen, als mit sich selbst, die Kleinen nicht als Versuchstiere hergeben.

    Aber sollte das dennoch fehlschlagen und es wäre ein Großteil der Kinder geimpft, dann würde man todsicher und kaltblütig mit brutaler Methode, die nicht geimpften Kinder mit Maske in der Schule sitzen lassen, während man die anderen maskenfrei ließe. Auf den Schwächsten der Schwachen würde man sein primitive Macht ausspielen, (eigentlich so wie immer, Omas in den Knast und Messerstecher auf Bewährung) und die armen nicht geimpften Kinder einem SUPERMOBBING gnadenlos aussetzen, so dass die kleinen hilflosen Kinder selbst ihre Eltern um eine Impfung anbetteln würden, genauso wie in anderen Ländern die Kindersoldaten zum Morden missbraucht werden, würde man die nicht geimpften Kinder seelisch ruinieren und zur Impfung erpressen.

    Für die Impfindustrie, „zum Wohle der Gemeinschaft“, würde man die kleinen nicht geimpften Kinderseelen skrupellos opfern, um ans Impfziel zu kommen.

  47. @ MKULTRA 12. Mai 2021 at 13:10

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article231033281/Impfungen-Nehmt-die-Kinder-endlich-aus-der-Verantwortung.html

    Doch inzwischen hat sich die Debatte über die Kinderimpfung in eine bedenkliche Richtung entwickelt. So heißt es im Beschlussprotokoll des Deutschen Ärztetages von vergangener Woche: „Das Recht auf Bildung mit Kita- und Schulbesuch kann im Winter 2021/2022 nur mit einer rechtzeitigen Covid-19-Impfung gesichert werden.“ Und: „Die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe erlangen Familien mit Kindern nur mit geimpften Kindern zurück.“

    So wichtig es ist, dass sich die Ärzte für eine rechtzeitige Impfstrategie starkmachen: Das Recht auf Bildung und gesellschaftliche Teilhabe für Kinder – und für ihre Eltern –, daran zu knüpfen geht zu weit. Israel zeigt, dass die Kombination aus Lockdown und flächendeckender Impfung der Erwachsenen die Inzidenz so stark drücken kann, dass Kinder auch ungeimpft zur Schule gehen können, ohne dass Infektionscluster entstehen.

    ——————

    Sie scheinen die amtlichen Narrative im Kern zu glauben, ich sage Ihnen aber, sie sind nicht nur völlig falsch, sie sind bewusste Irreführung. Und der Deutsche Ärztetag besteht nicht aus kritischen Ärzten, die Nutzen und Schaden genau gegeneinander abwägen, es sind Funktionäre, die dem System Merkel zuzuordnen sind. Folglich vermag ich mit einem solchen Halbsatz weniger als nichts anzufangen: „So wichtig es ist, dass sich die Ärzte für eine rechtzeitige Impfstrategie starkmachen…“. Was soll daran gut oder wichtig sein, wogegen denen bitte, gegen Coronaviren, die man seit alters her kennt und deren Gefährlichkeit vernachlässigenswert ist? Vor drei, vier Monaten hätte ich noch gesagt, die Gefährlichkeit entspricht einer heftigen Grippewelle. Heute weiß ich es besser, es ist nicht einmal von der Relevanz einer mittelschweren Grippewelle und nur für ganz wenige Zielgruppen bedrohlich. Folglich sind sämtliche Corona-Maßnahmen unsinnig und falsch – ohne Ausnahme! Es geht ausschließlich um eine politische Agenda – und das „Durchimpfen“ – bei dem Wort bekomme ich jedes Mal Brechreiz – im Sinne der Gates und Co. ist Teil dieser Agenda.

    Und Israel würde ich hier weiß Gott nicht als beispielgebend heranziehen. Netanjahu, ich sage jetzt besser nicht, welche Titulierung ich für ihn auf der Zunge hatte, hat sein Volk als Laborratten an den Pfizer-Konzern verkauft. Es gibt dort – wie überall, wo der Dreck verimpft wurde/wird – viele Tote und Geschädigte. Im Corona-Untersuchungsausschuss kam es mehrfach zur Sprache und wurde von kritisch eingestellten israelischen Anwälten thematisiert. Auch dort versucht man vieles unter der Decke zu halten, doch lange wird das nicht mehr gelingen. Netanjahu ist ein heißer Kandidat für ein internationales Tribunal wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Und das sage ich aus ausgesprochener Israel-Fan.

    Es ist und bleibt ein Riesen-Fake!

  48. @Penner 12. Mai 2021 at 10:41

    “ Schweden Jahr auf solche Verhältnisse verzichtet und stärkt im Gegenteil die Selbstverantwortung der Bürger !
    Die Deutschen sind und bleiben ein Volk von Untertanen und sind für solche Zustände wie Links – und Rechtsfaschismus empfänglich .“
    Na die Schweden sind da schon eigen man darf in den Park aber der wird mit Gülle gedüngt man daf den ÖPNV benutzen aber der wurde eingestellt .. man darf ins Ausland aber nur geimpft …

  49. @ Penner 12. Mai 2021 at 10:41

    Die Deutschen sind und bleiben ein Volk von Untertanen und sind für solche Zustände wie Links – und Rechtsfaschismus empfänglich .

    Sie können das doch nicht aus einem Foto schließen, auf dem ein paar Hundert Leute aus einer Großstadt Schlange stehen!

    Sie sind überhaupt nicht in der Lage, zu beurteilen, ob Deutsche ein „Volk von Untertanen“ sind oder nicht. Sie haben keinerlei dazu, weder aus Deutschland und schon gar nicht aus anderen Ländern als Vergleichsgruppe, tatsächlich ist es nicht einmal so einfach, sich klarzumachen, welche Statistiken dazu geeignet wären. Niemand kann das!

    Machen Sie das an der Impfbereitschaft fest? Ist die in Deutschland höher als anderso? Eher nicht. Und überhaupt: Wo läuft die Grenze zwischen Gesetzestreue und Untertanengeist, wo die zwischen Besonnenheit und Untertanengeist? Wie sieht das in anderen Ländern aus?

    Ich bin ziemlich sicher, Sie haben nichts Dergleichen überlegt, um auf diese Aussage zu kommen, sondern sie einfach irgendwann irgendwo mal gehört, wahrscheinlich sogar schon gefühlte hundert Mal gehört und irgendwann als „das ist eben so“ als Tatsache übernommen, ohne zu wissen, wo das herkommt und mit welcher Zielsetzung es in die Welt gebracht wurde.

    Ich hab die Aussage auch schon gefühlte hundertmal gehört, aber noch nie einen Deutschen getroffen, der sie als Kompliment aufgenommen hat oder wenigstens als neutral. Ich vermute, Sie sind auch nicht stolz und glücklich darüber, einem Volk von Untertanen anzugehören, und haben auch nicht damit gerechnet, dass wir anderen das sind. Das müsste man aber eigentlich annehmen müsste. Wenn wir WIRKLICH ein Volk von Untertanen wären, dann entspräche das ja unserer innersten Natur und wir fänden nichts Verwerfliches oder Peinliches daran, sondern würden sagen: „Ja, und das ist auch gut so.

    Untertanengeist ist aber etwas, das wir aus tiefster Seele verachten, und diese Propaganda wirkt daher deprimierend auf uns und ist geeignet, zur Selbstverachtung bis hin zum Selbsthass zu führen und uns von unserer eigentlichen Natur zu entfremden. Und ich glaube, das ist eine sehr vielversprechende Spur bei der Fahndung nach dem Grund, aus dem sie in die Welt gesetzt wurde, denn die erzielte Wirkung ist in fast allen Fällen auch die beabsichtigte Wirkung. Die Frankfurter Schule war sehr interessiert daran, solche Theorien in die Welt zu bringen. Meines Wissens haben sie dazu aber keine Erhebungen gemacht, sondern nur rumüberlegt, möglicherweise sogar in hasserfülltem Zustand.

    Bitte fassen Sie das nicht als Kritik auf, sondern nur als Anregung, zu überlegen, ob etwas, das Sie nicht gerade glücklich macht, auch wirklich wahr ist.

  50. @18_1968 12. Mai 2021 at 15:58

    Ich „liebe“ hier am Ort den letzten verbliebenen Einzelhändler in Sachen Eisenwaren innenstadtnah. Der hat jede beliebige Schraube, auch Beschläge, im Angebot.
    Und das auch einzeln, nicht im Verbund.

    Das ist beneidenswert. So etwas kenne ich noch von früher, da war es auch noch einfach, Fragen loszuwerden – an der Theke. Im Baumarkt muss man hingegen raffinierte Verfolgerstrategien entwickeln, um einen Mitarbeiter einzufangen. Hoffentlich überlebt Ihr Laden die Corona-Maßnahmen.

    Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen beim Bauvorhaben und bestellen Sie bitte denen mit den langen Ohren einen schönen Gruß von mir

    Einer wirkt seit gestern etwas apathisch und macht mir so langsam Sorgen. Heute ist Feiertag, aber wenn das nicht besser wird, ist es morgen aus mit dem großsspurigen „Ich lasse mich nicht testen!“. Ich glaube kaum, dass mich der Tierarzt ohne Test reinlässt.

    So schnell kann’s gehen und ich habe mir natürlich auch gleich überlegt „Was machst du, wenn die irgendwann nur Geimpfte reinlassen???“ Ärzte dürfen wahrscheinlich (?) nie einen Patienten abweisen, – Hippokratischer Eid und so – aber Tiere gelten ja gesetzlich als Sachen.

    Wenn sie es wirklich drauf anlegen, können sie den Druck bei der Impferpressung sehr hoch machen. Uns ist wahrscheinlich noch längst nicht alles eingefallen.

  51. Diese völlig übertriebene Impfpropaganda ist ja nicht mehr auszuhalten. Da werden Leute nach ihrer Impfung gezeigt, die sich freuen, als hätten sie gerade einen Sechser im Lotto gewonnen. Mein Gott, lassen sich die Leute verblöden.

Comments are closed.