Angesichts der aggressiv-feindlichen Haßkulisse der Macht gehören nur die ganz Harten in den AfD-Garten. Jede geringste Geste des Einlenkens ist überaus schädlich.

Von WOLFGANG PRABEL | Beide Teams, die sich für die Bundestagswahl als Spitzenkandidaten der AfD beworben haben, verdienen Respekt und Dank. Frau Cotar hat bisher im Bundestag auch ordentlich argumentiert, also eine respektable Visitenkarte abgegeben.

Trotzdem habe ich mit voller Absicht Weidel/Chrupalla gewählt. Denn angesichts der aggressiv-feindlichen Haßkulisse der Macht gehören nur die ganz Harten in den AfD-Garten. Jede geringste Geste des Einlenkens ist überaus schädlich.

Kapitulantentum hat keinen Zweck. Derzeit arbeiten sich von NGO-nahen Extremisten wie Böhmermann bevölkerte Medien an Höcke ab. Als der noch keine Rolle spielte, wurde der verbindliche Professor Lucke zum Buhmann erklärt. Nur weil er mal mit seiner Familie in die Kirche gegangen war, wurde er von der abgefahrenen Elitistenpresse als extremistischer Christ ausgeschmiert. Für die Redaktionen ist der tatsächliche politische Standort ihrer Opfer völlig egal. Es wird immer der verfügbare vermeintlich rechteste angegangen, um eine Linksverschiebung der Republik zu erzeugen. Ziel dieser Fanatiker ist der Sturz der Bundesrepublik in die Armut und den blutigen Schaum des menschenverachtenden Sozialismus.

AfD muss Linksverschiebung widerstehen

Bevor es die AfD gab, hat die Linksverschiebung auch gut geklappt. CDU und FDP wurden immer mehr von ihren ursprünglichen Positionen weggedrängt, irgendwann auch die CSU. Der Sturz von Edmund Stoiber war so ein Meilenstein.

Die AfD hat dem NGO-Terror bisher widerstanden, und das ist gut so. Immer wenn die Führung vor den medialen Sturmtruppen einzuknicken drohte, wurde sie ersetzt. Lucke und Petry mußten, nachdem sie zweifellos Verdienste erworben hatten, irgendwann standfesteren Demokraten weichen, weil sich das Klima objektiv verschlechtert hatte. Sie paßten nicht mehr in die immer heftiger klirrende Kälte der Merkeleiszeit.

Anfangs gingen die NGO-durchsetzten Medien und die Reste der roten Gestapo davon aus, daß die AfD eine vorübergehende Erscheinung sei, die mit der Abkühlung der Euro- und Griechenlandkrise ihr Thema verlieren würde und die man mit geringer Mühe wieder loswürde. Aber einerseits kehrt die Finanzkrise auf dem Umweg über die Shutdowns zurück, zweitens ist eine teure und blutige Asylkrise dazugekommen, drittens weitet sich die kombinierte Kohle- und Kernkraftphobie zu einer veritablen Wirtschaftskrise aus. Die grüne Internationale fährt jetzt schwere Geschütze wie die Beobachtung durch den Inlandsgeheimdienst auf und verschärft die Zensur.

Freiheitsbewegungen dürfen sich nie im Geringsten verbiegen lassen

Dabei geraten zunehmend auch Demokraten ins Visier des Systems, die mit der AfD anfänglich eigentlich nichts zu tun haben wollten, weil sie Wahrheitssucher, um ihre Existenz gebrachte Geschäftsleute, Esoteriker, Anarchisten, traditionelle Marxisten oder Querdenker sind. In jedem Krieg gibt es Kollateralschäden, ein übereifriges Bienchen im Kanzleramt verliert wegen hektischem Aktionismus die Kontrolle über ihre Kriegsführung, sei es in Hamburg, Mali oder Stuttgart.

Die Geschichte zeigt, daß sich Freiheitsbewegungen niemals im Geringsten verbiegen dürfen. Gandhi verbrachte in Südafrika und Indien insgesamt acht Jahre in Gefängnissen. Seine Grundhaltung Satyagraha, das beharrliche Festhalten an der Wahrheit, hat er in zahlreichen Schriften dargelegt und immer weiter entwickelt. Die deutsche Sozialdemokratie hat – unabhängig davon ob man ihre Ziele alle teilt – während den Sozialistengesetzen nicht klein beigegeben und wurde für ihre Hartnäckigleit belohnt. Auch Nelson Mandela hatte sich trotz vielen Rückschlägen durchgetrotzt. Trotz Kriegsrecht und Internierungen hat die Gewerkschaft Solidarnosc über die ausländischen Besatzer triumphiert. Die antinapoleonischen Freiheitskämpfer in allen europäischen Ländern von Spanien bis Rußland erlitten zwar viele Rückschläge, blutige Opfer wurden gebracht, letztlich wurden die Franzosen aber zermürbt und vertrieben. Etwa 40 Jahre kämpften die Niederländer gegen Spanien, letztlich mit Erfolg. Ergänzend kann man den Unabhängigkeitskrieg in Amerika, den irischen Aufstand, die Unabhängigkeit der Baltenrepubliken, die Loslösung von Slowenien und Kroatien aus dem jugoslawischen Staatsverband und die Unabhängigkeitsbewegung der Schweiz anführen. Alles Kriege, die nicht von Kapitulanten geführt wurden.

AfD-Mitglieder haben die Botschaft verstanden

Es kommt darauf an, vor den sich gottgleich fühlenden Rechthabern Soros, Gates, Schwab, Schellnhuber und ihren Berliner Angestellten und Vasallen keinen Millimeter zurückzuweichen. Mit jemandem, der die Sonne verdunkeln will, darf man nicht im Traum kooperieren. Es kommt darauf an, mit ruhigem Verstand Kurs zu halten und den grassierenden Linksdrall rückgängig zu machen.

Die große Masse der AfD-Mitglieder hat das verstanden und aus meiner Sicht richtig entschieden. Nach dem Ende der übergriffigen Merkelherrschaft werden Höcke, Weidel, Chrupalla, Gauland und Meuthen sicher neue Überlegungen anstellen, aber derzeit ist eine knallharte Haltung und eisernes Personal die beste Lösung.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“ (angeblich Mahatma Gandhi)


(Im Original erschienen bei prabelsblog.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

147 KOMMENTARE

  1. .

    2.) Frau Weidel ist erste Wahl; sollte sich aber mal coachen lassen, wie sie mit unfairen journalistischen Angriffen unterhalb der Gürtellinie in Interviews besser umgeht.

    .

  2. Weidel ist ungefähr das, was Merkel als sozialistisches gestörtes FDJ-Mädchen in der CDU war. Aber jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, darum bemerkt man die Blindgänger nicht. Wohnsitz in der Schweiz, lesbisch, PoC-Partnerin, zwei geklaute Kinder, aber die konservative „Alternative für Deutschland“ repräsentieren wollen. Alles klar.

  3. Peter Pan
    31. Mai 2021 at 09:14

    „Aber jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, darum bemerkt man die Blindgänger nicht. Wohnsitz in der Schweiz, lesbisch, PoC-Partnerin, zwei geklaute Kinder, aber die konservative „Alternative für Deutschland“ repräsentieren wollen. Alles klar.“

    Weidel hat viel mit der schwulen Sparkassenangestellte, die Gesundheitsministerin spielt und dem überführten Ehebrecher mit unehelichen Kind als Vorsitzender der christlich-sozialen Union zu tun.

    Sie sollen das Signal für die Modernität einer Partei setzen.

    Ich bin allerdings ein überzeugter Konservativer.

  4. @ Peter Pan und ghazawat

    Der Stab sollte über genannte Personen gebrochen werden, wenn es etwas zu brechen gibt. Weidel wurde sicher nicht gewählt weil sie lesbisch ist. In unserem Verein gibt es mittlerweile auch mehrere Schwule, solange sie mir nicht an die Eier greifen, habe ich damit kein Problem ?

  5. Es gibt nur trotzdem nicht den Hauch einer Chance; denn es ist etwas Neues hinzugekommen. Der größte Trumpf des Todfeindes ist der Crash. Danach muß man weiter sehen, also die, die dann noch leben.

  6. friedel_1830 31. Mai 2021 at 09:13
    .

    2.) Frau Weidel ist erste Wahl; sollte sich aber mal coachen lassen, wie sie mit unfairen journalistischen Angriffen unterhalb der Gürtellinie in Interviews besser umgeht.

    —————-
    Wer sich coachen lassen muß ist nicht erste Klasse.

  7. Es wird immer der verfügbare vermeintlich rechteste angegangen, um eine Linksverschiebung der Republik zu erzeugen.

    Ja! Ganz genau das ist die Methode und vor allem auch die Zielsetzung. Darüber hinaus ist es auch der Grund (oder zumindest einer der Gründe), aus dem die AfD nicht vernichtet wird und dass noch nicht einmal der Versuch dazu unternommen wird. Kleinhalten und in der Oppositionsrolle halten – ja! Kaputtmachen – nein!

    Der Propaganda-Apparat braucht die AfD für eine Methode, die ich gern auch als Struwwelpeter-Methode bezeichne. In diesem Buch wird von Kindern berichtet, die irgendwas Böses machen und denen als Folge davon ein schlimmes Übel widerfährt. Der pädagogische Sinn dahinter ist natürlich, dass die Kinder, denen das vorgelesen wird, diese bösen Sachen unterlassen.

    Das schönste Beispiel ist die Geschichte von den drei Jungen, die sich über den pechkohlschwarzen Mohr lustig machen. Dann kommt der große Nikolas und steckt sie in sein Tintenfass. Dann sieht das Volk, wie schwarz sie sind, viel schwärzer als das Mohrenkind. Also Leute, lasst euch das bloß eine Lehre sein und macht das nicht nach!

    Die moderne Variante: Irgendein AfD-ler äußert etwas Böses, zum Beispiel dass seiner Vermutung nach die meisten Leute nicht so gern schwarze Nachbarn haben, nicht einmal dann, wenn diese gut Fußballspielen können, oder so ähnlich. Dann kommt der große Nikolas in Gestalt der Medienmeute und zieht ihn tage- bis wochenlang durch die schwarze Tinte, sodass er hinterher viel schwärzer dasteht als jeder schwarze Drogendealer oder Gewaltverbrecher. Der pädagogische Sinn dahinter ist natürlich, dass die Kindsköpfe, denen das vom Tagesschausprecher vorgelesen wird, solcherlei böse Äußerungen unterlassen.

    Dafür werden prominente Akteure gebaucht. Dass Karl Napf etwas derartiges auf Facebook postet, können sie nicht tagelang in Schlagzeilen und Sondersendungen breittreten, aber bei Politikern einer Bundstagspartei geht das.

    Sie führen solche Stories in regelmäßigen Abständen auf. Und sie dienen immer der Volkserziehung.

  8. Dunkelsachse
    31. Mai 2021 at 09:37

    „In unserem Verein gibt es mittlerweile auch mehrere Schwule, solange sie mir nicht an die Eier greifen, habe ich damit kein Problem ?“

    Ich weiß, dass LGBTQ heute topmodern und das Beste vom Besten ist. Es wird mir auch täglich in den Medien ausführlich erklärt, wieso das die gewünschte Lebensform ist.

    Ich bin einer der alten abgehängten weißen Männern mit skurrilen Ideen und kruden Ansichten, der klassische Integrationsverlierer und Klima Hasser.

    Als Konservativer wünsche ich mir gesunde Männer mit wachem Geist und einer gesunden intakten Familie. Und nein ich will aus Prinzip keine BundeskanzlerIN!

  9. Ihre Meinung sei Ihnen unbenommen. Den Standpunkt zur Bundeskanzlette teilen wir. Das mit den Männern mit wachem Geist wird schon schwieriger. Ein Meuthen kann oder will Weidel argumentativ nicht das Wasser reichen. Vielen weiteren fehlen ebenfalls die Eier, sobald der Öffentlich Unrechtliche sie in die Mangel nimmt. Wo ist eigentlich Guido Reil? Lebt es sich in Brüssel doch zu gut?

  10. Kleine Kritik an Weidel zur EU-Austrittsforderung: „Das steht so im Wahlprogramm. Das muss ich vertreten. Aber ich hätte es anders formuliert.“ Diesen Satz kann sie theoretisch zu allen Themen sagen. Sie relativiert schon oft.
    —-
    Leute, wacht auf und steigt aus, bevor es zu spät ist.
    „Menschen mit niedrigem Bildungsniveau.“
    „Seine Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen, machte ihn zum Außenseiter.“
    „Ich weiß, es geht um Buchverkäufe, um Geld, um die Kuh zu melken.“
    „Ich empfehle jedem, mindestens Telegramm zu deinstallieren.“
    „Die Menschen schauen ungesund aus.“
    Bitte lasst euch von dieser linken Propaganda überzeugen!
    https://www.youtube.com/watch?v=dyS_ArPVujA

  11. „Peter Pan 31. Mai 2021 at 09:14
    Weidel ist ungefähr das, was Merkel als sozialistisches gestörtes FDJ-Mädchen in der CDU war. Aber jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, darum bemerkt man die Blindgänger nicht. Wohnsitz in der Schweiz, lesbisch, PoC-Partnerin, zwei geklaute Kinder, aber die konservative „Alternative für Deutschland“ repräsentieren wollen. Alles klar.“
    ———————-
    Was soll das? Frau Weidel hat sich sehr verdient gemacht. Konservativ zu sein bedeutet nicht homosexuelle Menschen auszugrenzen. Auch der Rest des Kommentars ist grenzwertig.

    ——-
    Ansonsten trifft der Artikel von W. Prabel den Punkt.

  12. Dunkelsachse
    31. Mai 2021 at 10:00

    „Wo ist eigentlich Guido Reil? Lebt es sich in Brüssel doch zu gut?“

    Eine durchaus berechtigte Frage. Vor vielen Jahren hat eine Europaabgeordnete der FDP ausführlich von der Brüsseler Party und Spaßgesellschaft berichtet. Obwohl sie ein kluges Köpfchen war, ist sie genau darüber gestolpert, weil sie offensichtlich keine Zeit mehr für Parlamentsarbeit gefunden hat.

    Dafür weiß ich seit dem Zeitpunkt bis ins Detail, in welchem Luxus man als Parlamentarier in Brüssel lebt. Diese spezielle Gesellschaft korrumpiert selbst stärkere Charaktere.

  13. Was die AfD – und hier insbesondere auch A. Weidel – bislang vermissen lässt, ist eine klare deutliche Positionierung gegen den größten Betrug aller Zeiten. Was ist da los? Man bekommt arge Zweifel, ob die AfD noch die richtige Wahl ist.

  14. Reil und Meuthen in Brüssel wäre auch einmal ein interessantes Thema. Nigel Farage sorgte dort bis zum Brexit immer für Unterhaltung. Von den Beiden höre ich nix…

  15. Dunkelsachse
    31. Mai 2021 at 10:15

    „Reil und Meuthen in Brüssel wäre auch einmal ein interessantes Thema.“

    Meuthen muss für seine Unterhaltsverpflichtung jede Menge Geld bezahlen und seine mittlerweile dritte Ehe zeigt seine charakterliche Eignung.

    Und Guido Reil verdienen zum ersten Mal in seinem Leben richtig Geld. Das setzt Prioritäten!

  16. ARD und ZDF sollen berichten und nicht die Menschen erziehen
    Stand: 08:29 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten
    Johannes Boie
    Von Johannes Boie
    Chefredakteur WELT AM SONNTAG
    WELT AM SONNTAG-Chefredakteur Johannes Boie
    WELT AM SONNTAG-Chefredakteur Johannes Boie
    Quelle: Martin U.K. Lengemann
    Jede Woche finden sich bei ARD und ZDF Beispiele dafür, dass es den Sendern nicht darum geht zu informieren, sondern ein bestimmtes Weltbild zu vermitteln. Als Journalist aber sollte man zumindest versuchen, neutral zu bleiben.
    1675

    Drei Tage im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die Sie und ich mit bezahlt haben, weil wir müssen: Am vergangenen Dienstag berichtet die „Tagesschau“ auf Instagram (warum auch immer die „Tagesschau“ meint, auf Instagram aktiv sein zu müssen) über die AfD-Spitzenkandidaten. Darunter postet sie: „Bitte übergeben Sie sich nicht bei uns in den Kommentaren. Wir müssen das dann alles wegwischen …“

    Am Mittwoch feiert der NDR den Diebstahl von mehreren Hundert Autoschlüsseln durch Umweltschutzaktivisten als „eine gewiefte Aktion“. Am selben Tag lobt die WDR-Sendung „Markt“ den Massenmörder Mao, der die größte Hungersnot in der Geschichte der Menschheit mit circa 45 Millionen Toten zu verantworten hat. Er habe „echten Weitblick“ gehabt, die Moderatorin hält die „Mao-Bibel“ in der Hand.

    Am Donnerstag berichtet der WDR nach tagelangen antisemitischen Demonstrationen zahlreicher Migranten über den „importierten Judenhass“ – als „rechte Kampagne“. Subtext: besorgniserregend sind vor allem diejenigen, die das Problem beim Namen nennen.
    Lesen Sie auch
    Hamed Abdel-Samad
    „Das ist nicht das Land der Freiheit, von dem ich immer geträumt habe“

    Nun kann man zu allen Themen die Meinung haben, die die Öffentlich-Rechtlichen verbreitet. Aber als Journalist sollte man zumindest den Versuch unternehmen, in den Nachrichten neutral zu bleiben.

    Natürlich sind Beiträge in ARD und ZDF „gegendert“, es wimmelt nur so an künstlichen Pausen in den Sätzen der Moderatorinnen und Moderatoren, an Sprachkonstruktionen, die sich in keinem Regelwerk der deutschen Sprache finden, die, mehr noch, knapp zwei Drittel der Deutschen ablehnen, wie diese Zeitung vergangene Woche basierend auf einer Umfrage berichtete. Aber offenbar meinen viele Journalistinnen und Journalisten, den Gender-Formulierungen zum Durchbruch verhelfen zu müssen.
    Lesen Sie auch
    Mit Deepfake-Technologie könnte man nicht nur Mark Zuckerberg Worte in den Mund legen, die er selbst niemals sagen würde
    Meinung Deepfakes
    Gezielte Desinformationen in ungeahnter Dimension

    Dieser Kommentar ließe sich Woche für Woche schreiben, lediglich die Beispiele würden sich ändern. Längst teilen viele Bürgerinnen und Bürger den Eindruck, dass der Öffentlich-Rechtliche regelmäßig dazu antritt, Menschen zu erziehen, anstatt zu berichten. Entscheidend ist dann nicht, was stimmt, sondern was in ein bestimmtes Weltbild passt.

    ARD und ZDF stehen damit nicht alleine. Facebook verbot bis vor ein paar Tagen die Behauptung, dass Corona aus einem chinesischen Labor kommen könnte. Nun lässt der amerikanische Präsident genau diesen Verdacht mit massivem Aufwand untersuchen.

    Thomas Jefferson sagte mal: „Unsere Freiheit hängt an der Pressefreiheit. Sie kann nicht eingeschränkt werden, ohne sofort verloren zu gehen.“ Der Gründervater der USA dachte an Eingriffe der Regierung. Dass einige Medien sich selbst beschränken könnten, hätte er sich kaum träumen lassen können.
    Dieser Text ist aus der WELT AM SONNTAG. Wir liefern sie Ihnen gerne regelmäßig nach Hause.
    Welt am Sonntag – Packshot Jetzt bestellen
    Teilen Sie die Meinung des Autors?
    JA
    6686
    NEIN
    204

  17. Weidel/Chrupalla

    … „wir beide haben eine abgeschlossene Berufsausbildung“…

    Bestes Statement nach der Wahl 🙂

  18. lorbas
    31. Mai 2021 at 10:24

    „Gezielte Desinformationen in ungeahnter Dimension

    Ein sein langen Jahren klassisches Beispiel ist die gezielte Desinformation zu der durch menschengemachtes CO2 erzeugten Klimakatastrophe.

    Bei diesem absurden Thema dürfte mittlerweile praktisch alles falsch sein, was sie in der offiziellen Presse lesen.

  19. ++ Genial: AfD jetzt auch stärkste Kraft in Sachsen! ??? ++

    Wir sagen DANKE! Es ist unglaublich, wie unsere kleine Bürgerpartei in so kurzer Zeit gleich stärkste Kraft in den Umfragen mehrerer Bundesländer werden konnte. Denn nach der Hiobsbotschaft für die Altparteien in Sachsen-Anhalt folgt jetzt auch in Sachsen der Umfragehammer mit der Botschaft: „Umfragenspitze: AfD!“

    Und wir möchten Ihnen ein Versprechen geben: Wir fangen erst an! ?

    https://afdkompakt.de/…/afd-jetzt-auch-staerkste-kraft-in-…/

    Kennen Sie schon unseren Telegram-Kanal? Sofort abonnieren! ?
    https://www.t.me/afdbrennpunkt

  20. Zum Thema „Klimawandel“ empfehle ich die Internetseite von EIKE. Keine Fixierung auf das böse zeohzwei, sondern auch die Berücksichtigung anderer Einflußgrößen wie Verstädterung u. ä

  21. Hier sind doch einige die es wissen müssten.
    Schöpfer-Gott-Lebensgeber-
    Lesen in Tora und Tanach
    Was passiert mit einem Volk welches sich von seinem Herrn und Heiland abwendet???
    Und ja,
    es muss auch erörtert werden, was passiert, wenn ein Volk, welches die guten Regeln zum Leben mit Füßen tritt, oder duldet, dass böse Auswüchse Raum greifen.
    Kann man die sexuellen Fehlentwicklungen unbenannt lassen ohne dass das Volk Schaden nimmt?
    Kann man die Offenheit eines Volkes gut heißen, wenn fremde Götter verehrt werden, bzw. wenn immer mehr Fremde Einwandern, welche diese Götter mitbringen?
    Wenn keine Umkehr zum lebendigen Gott und seinem Heiland Jesus Christus erfolgt, ist unser Land verloren.
    Die Karten sind im Moment sehr schlecht.
    Das Böse wird toleriert und gar gefördert, der Gerechte wird drangsaliert und bekämpft.
    Nein, die Gesetze unseres Landes stehen eben nicht über dem Glauben.
    Wo käme die Menschheit hin, wenn alle 50Jahre der Wind dreht und mal diese und dann jene wegen ihrer Überzeugung im Gefängnis sitzen, wenn die Demokratie einmal dieses und andermal jenes gut heißt?
    Ich bin für Monarchie:
    König der Könige , Herr aller Herren Christus das Lamm Gottes, was als Löwe wieder erscheinen wird.

  22. Standort Berlin – Prof. Kerber: Der deutsche Selbstmord.

    Den Deutschen und ganz allgemein allen EU – Bürgern wird mit der Corona Krise sehr viel zugemutet. Die EZB wirft mit dem Geld aller Steuerzahler nur so um sich. Ist das auch alles Rechtens? Müssen wir Bürger uns das gefallen lassen? Wer bezahlt das irgendwann zurück? Damit befasst sich Prof. Dr. Markus C. Kerber (TU Berlin) in seinem neuen Buch „Der deutsche Selbstmord“

    https://www.youtube.com/watch?v=xScko1jMJts

  23. Das krimminellste bei dem gegenwärtigen Testbetrug in den Corona Testzentren wird von den Propagandamedien suggeriert wäre der verursachte Geldschaden in Millionenhöhe.

    Viel schlimmer ist „Welche Ergebnisse haben die Betrüger am Abend gemeldet!“ Wahrscheinlich nur possitiv geteste Personen, die es gar nicht gab. Das erinnert an Wahlen bei denen Friedhofsleichen Stimmen abgeben. Nachgewiesen laut Medien im Verhältnis 70 Personen real getestet 1000 Personentests abgerechnet und gemeldet. Also in einem Testzentrum von 1000 gemeldeten Ergebnissen pro Tag 930 Phantasiemeldungen. In nur einem Testzentrum von tausenden?

    Das Tag für Tag, den ganzen Herbst und Winter über bis in den Mai 2021. Auf dieser Grundlage sind Verordnungen und Gesetze durch das Regime verabschiedet worden. Grundfreiheiten der Bevölkerung abgeschafft worden. Massenhaft arbeitende Menschen ruiniert worden. Kinder um Ihre Zukunft gebracht worden. Alte Menschen unwürdig drangsaliert worden. Menschen unschuldig in Zimmern und Wohnungen eingesperrt worden. Demonstrationen verboten worden.

    Einfach ein kriminelles, menschenverachtendes Regime, in dem besten Deutschland das es je gab.

  24. Wenn die AfD zur Umkehr aufrufen wird, werden sie wie die bibeltreuen Christen verschwinden/ zusammenschrumpfen.
    Gottes Werte will eben keiner wählen.
    Wenn kein Ruck in unserer Gesellschaft stattfindet ändert auch die AfD nichts.
    Einzig und allein das tatenuntermauerte Bekenntnis zu unserem Schöpfer und Heiland kann eine Wende bringen.
    Und da fehlt mir im Anblick dieser Volks-Europa-und Weltgenossen der Glaube.
    Die meisten wollen die Welt zum Guten ändern, mit Menschen, die das gar nicht wollen.
    Wie soll das gehen?
    Finanz-Wirtschafts-Denk-und Gesundheitsbetrug wo man hinschaut.

  25. Bericht verstanden : Erzählen, berichten, kommentieren – das ist die Hauptbeschäftigung der genannten Personen.
    Strategie, Taktik, Raffinesse : die rein ideologische Agitation gegen das was uns Etablierte vorsetzen, ist nicht vorhanden.
    Curio, von Storch, Cotar, Höchst…versuchen es. Meuthen vergnügt sich mit Brüsseler Kakaobohnen, nicht da, nicht mehr wichtig.
    Die von Merkel/ cdu… verfolgte totalitäre Ideologie – die Etablierung der politischen Ideologie des Islam – beispielgebend für die Spaltung der Gesellschaft, für totaltäre Herrschaft – diese Einstellungen werden dem Wähler nicht vor Augen geführt – der Merkel nicht ins Gesicht geschrieben. „Der Islam“ ist politisch u. unteilbar – diesen Satz zerstören, so wird Islam kastriert, ist noch gläubig, nicht mehr politisch – so versteht es jeder…
    Nur mit Terminologie, Begrifflichkeit, Gliederung werden Sie links- grüne zwingen den Kopf einzuschalten – das „X“ auf dem Zettel !!
    Die vom Verfasser favourisierten Personen machen das nicht u. können es nicht – dann schauen’s das Sie klar kommen.

  26. Weidel hat einen scharfen Verstand,ist rhetorisch brillant ( eklatant im Vergleich zu Merkel) und ist hart genug für dieses Haifischbecken. Ich habe sie bei einer Veranstaltung kennengelernt und habe sie als sehr menschlich und zugänglich erlebt.Was ihr Privatleben betrifft,sie geht mit ihrer Homosexualität nicht hausieren,schottet alles ab und vertritt öffentlich AfD-Richtlinien was die grundgesetzlich garantierte Bevorzugung der klassischen Familie betrifft.
    Sie hat die Cojones,die vielen anderen Männern in der Politik fehlen.

  27. Es wird ja gerade heute durch die Coronamaßnahmen und Politik überaus deutlich, was die Pornodeutschen wollen.
    das alte Leben zurück
    die alte Normalität
    wieder machen können was man will
    und gerade so geht es eben nicht weiter.
    das „alte“ Deutschland war eben nicht im Grundsatz gut und es ist nicht erstrebenswert das alles wieder so wird wie es war.
    Es wir Zeit, dass die Wahrheit gesagt wird.
    Und-
    es geht nicht nur Deutschland so, sondern allen reichen Staaten, die meinen, mit Wegwerf- und Verschwender- Mentalität könne es noch ein paar Jahrtausende so weitergehen,
    die meinen,
    mit drauflos sündigen und dem Schöpfer ins Gesicht spucken, Kindersegen in die Tonne/ Pharmaindustrie treten und nach Fachkräften und Rentenzahler schreien.
    Es war schon vor Corona nicht besser.

  28. Es ist WAHLKAMPF

    CDU/CSU
    Die Piekspartei, Maskenreibachpartei, Asylantenpartei & Partei der Lobbyisten
    Die Partei für unkontrollierte Zuwanderung, Kriminelle jeder Art auch Terroristen alle dürfen rein.
    Asylantenversorgung mit Nachholen ganzer Sippen auf Lebenszeit.
    Die Partei, die sich an Afrika verkauft.

    SPD
    Die Piekspartei, Asylantenpartei & Loser-Partei

    FDP
    Die Testpartei, die alle Bürger für immer testen will

    GRÜNE
    Die Öko-Terroristen, die den Wettergott anbeten,
    die unsere Kinder von der Schule abhalten für ihre FFF politischen Zwecke einspannen
    und missbrauchen, so wie früher Herr H. die BDM-Jugend ins Leben rief.
    Die Abzocker, die den Bürgern Milliarden aus den Taschen leiern werden
    mit ihrem Klimawahn, den Bürgern die Eigenheime und Autos verbieten werden,
    das Benzin teuer wie Gold werden lassen.

    LINKE
    Kommunistenpartei, die Enteignungspartei der Wohlhabenden

    AFD
    Die Partei der Einheimischen und integrierten Ausländer
    Gegen Kriminelle
    Die Partei der Mittelständler,
    die Partei des Wohlstandes

    Was wählen wir denn nun?
    Die Auswahl ist groß.

  29. seegurke
    31. Mai 2021 at 10:50

    „Weidel hat einen scharfen Verstand,ist rhetorisch brillant ( eklatant im Vergleich zu Merkel)“

    Frau Dr Merkel hat statt Rhetorik Marxismus-Leninismus gelernt. In dem Fach dürfte sie ausgesprochen firm sein.

  30. seegurke 31. Mai 2021 at 10:50

    Weidel hat einen scharfen Verstand,ist rhetorisch brillant ( eklatant im Vergleich zu Merkel) und ist hart genug für dieses Haifischbecken. Ich habe sie bei einer Veranstaltung kennengelernt und habe sie als sehr menschlich und zugänglich erlebt.Was ihr Privatleben betrifft,sie geht mit ihrer Homosexualität nicht hausieren,schottet alles ab und vertritt öffentlich AfD-Richtlinien was die grundgesetzlich garantierte Bevorzugung der klassischen Familie betrifft.
    Sie hat die Cojones,die vielen anderen Männern in der Politik fehlen.
    ——————–

    Genau so empfinde ich das auch!

  31. @ Nuada 31. Mai 2021 at 09:45

    Nein, der Vernichtungswille gegen die Alternative von Altparteien, Staatsfernsehen und MSM ist absolut.

    Für den Struwwelpeter sind ja FDP und Werte-Union bereits auf der Agenda. Bis auch sie reif für die Vernichtung sind.

    Würden Sie Zeitungen lesen, wüssten Sie das. Vielleicht.

    🦤

    Frage in die Runde: Wer sieht hier einen Dodo?

    Mein iphone4 zeigt gar nichts, mein iphone6 einen prächtigen Dodo, mein MacBook Air einen schwarzen Rahmen mit weisser Innenfläche. Für ein paar Rückmeldungen wäre ich dankbar, auch was das Problem mit meinem MacBook sein könnte.

  32. Peter Pan 31. Mai 2021 at 10:24
    ——————————

    Reden Sie von sich selbst?
    Was suchen Sie hier?
    Wissen Sie nicht wo Sie ihr Ei legen sollen?

    MOD: Wir haben den Kommentar von Peter Pan 10:24 Uhr gelöscht.

  33. Peter Pan 31. Mai 2021 at 10:28

    ————————————————–

    Vielleicht sollten Sie sich ja mal in Behandlung begeben!
    Sie machen einen etwas verwirrten Eindruck.

    MOD: Wir haben den Kommentar von Peter Pan 10:28 Uhr gelöscht.

  34. Peter Pan 31. Mai 2021 at 09:14

    Weidel ist ungefähr das, was Merkel als sozialistisches gestörtes FDJ-Mädchen in der CDU war. Aber jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, darum bemerkt man die Blindgänger nicht. Wohnsitz in der Schweiz, lesbisch, PoC-Partnerin, zwei geklaute Kinder,
    ————————-

    Zwei geklaute Kinder?
    Sie sind einfach nur ein blöder Arsch!

  35. @Barackler 31. Mai 2021 at 11:09

    Nein, der Vernichtungswille gegen die Alternative von Altparteien, Staatsfernsehen und MSM ist absolut.

    Der Vernichtungswille richtet sich gegen das Gedankengut, das in Ansätzen von der AfD vertreten wird. Aber nicht gegen die Partei, die als Werkzeug dazu dient. Die Afd repräsentiert den Rand des gerade noch Erlaubten – höchst anrüchig, aber nicht illegal.

    Würden Sie Zeitungen lesen, wüssten Sie das. Vielleicht.

    Dazu muss ich keine Zeitungen lesen, dafür reicht ein kurzer Blick auf die Zusammensetzung des Bundestags. Oder glauben Sie, das System ist nicht dazu in der Lage, eine Partei zu vernichten oder zumindest in den Sonstige-Topf zu verschieben, die sie als ernsthafte Bedrohung wahrnimmt? So ähnlich wie der Kater Tom, der ständig die Maus Jerry fressen will, es aber – doing doing doing – leider nicht schafft, weil „Jerry AfD-Wähler“ schlauer ist? Stimmt, das ist auch eine nette Geschichte.

  36. @ Nuada
    @ jeanette

    Ich habe mich neulich köstlich amüsiert im Strang „Absurde Reaktionen auf Judenhass-Demos in Deutschland.“

    Als Dank auf die eine oder andere Art habe ich noch ein paar Aftermath-Betrachtungen gemacht am Ende. Der Artikel selbst ist im Archiv, die Kommentare sind geschlossen, man kommt aber über das Stürzi-Video noch leicht dran.

  37. Peter Pan 31. Mai 2021 at 11:27

    ——————————

    Wenn sie pädophile Neigungen haben, dann verschwinden Sie auf einen pädophilen Kanal.
    Dann sind sie hier falsch!
    Ihre Pädophilie listig in Homokritik verpackt, das zieht hier.
    Damit kommen Sie hier nicht weiter.
    Begeben Sie sich in Behandlung.
    Mit Ihnen stimmt etwas nicht.

    MOD: Wir haben den Kommentar von Peter Pan 11:27 Uhr gelöscht.

  38. Thema AfD , . . . damit man sich das vor Augen/ Ohren hält

    Presseclub gestern am 30.5.201 zum Thema … “ Sachsen-Anhalt wählt – rücken Ost und West weiter auseinander?“ . . . . Nachgefragt

    Anrufer erzählt live im TV von einer Aussortierung Vorzensur bei der Auswahl zugelassener Telefonfrager zum Thema AfD,

    Nur AfD Hasser und willfährige Linken Befürworter werden überhaupt als Fragesteller zu irgendwelchen Themen live im TV zugelassen, siehe hier im 0.48 Min. Netzfund Video vom 30.5.2021 … klick !

  39. Ich sehe das wie Herr Prabel. Anbiederei an die Altparteien bringt gar nichts. Die AfD muss sich immer an die Wahrheit halten und konsequent bleiben, auch wenn die Schweinemedien noch so geifern.
    Frau Weidel und Herr Chrupalla sind eine gute Wahl.

    Peter Pan 31. Mai 2021 at 09:14
    Ich bin Katholikin. Finde die Homosexualität nicht gut aber ich toleriere sie. Frau Weidel benimmt sich
    in der Öffentlichkeit ganz normal und das ist mir wichtig. An ihrem Verhalten findet sich kein Hinweis, dass sie eine Lesbe ist.

  40. Barackler 31. Mai 2021 at 11:09

    @ Nuada 31. Mai 2021 at 09:45

    Nein, der Vernichtungswille gegen die Alternative von Altparteien, Staatsfernsehen und MSM ist absolut. “

    Stimme Herrn Barackler voll zu. Die Volksverräter würden die AfD am liebsten noch heute vernichten, wenn sie könnten.

  41. Barackler 31. Mai 2021 at 11:31

    @ jeanette

    Ich habe mich neulich köstlich amüsiert im Strang „Absurde Reaktionen auf Judenhass-Demos in Deutschland.“

    Als Dank auf die eine oder andere Art habe ich noch ein paar Aftermath-Betrachtungen gemacht am Ende. Der Artikel selbst ist im Archiv, die Kommentare sind geschlossen, man kommt aber über das Stürzi-Video noch leicht dran.
    ——————

    Ich weiß, habe gelesen, wollte es aber nicht kommentieren, um die vermeintlich „Zart Besaitete“ vollkommen zu verschrecken. Sonst heißt es wieder „ich mache Ärger“. 🙂

    Wer hier postet, der ist ganz und gar nicht zimperlich, jedenfalls nicht mit anderen, und ist schon gar nicht vornehm, zu vornehm, um die BILD Zeitung anfassen zu können!

    Wenn man sich in einen Kampf begibt, jemanden angreift, dann bekommen man immer etwas ab, auch dann, wenn man meint, dem Gegner haushoch überlegen zu sein. Auf die physische Ebene übertragen würde das dann bedeuten, auch wenn meine Gegnerin unscheinbar ist, muss ich, wenn nicht mit einem blauen Auge, damit rechnen, dass mir wenigstens die Uhr kaputt geht, ein Fingernagel abbricht, oder die Bluse einen Riss bekommt.

    Im Judo lernt man Fairness, aber das ist nur in der Halle! Andere im Außenbereich wissen nichts davon. Leute, die nie richtig Sport gemacht haben, die wissen oft nicht was Fairness bedeutet. Man kann sich nicht in einen Kampf begeben und dann meinen, wenn man nur listig genug agiert, dann wischt man dem anderen eins aus und bleibt selbst verschont! Funktioniert nie! Einen gewissen „Blechschaden“ muss man immer in Kauf nehmen.

  42. pro afd fan 31. Mai 2021 at 11:39
    Barackler 31. Mai 2021 at 11:09
    @ Nuada 31. Mai 2021 at 09:45
    Nein, der Vernichtungswille gegen die Alternative von Altparteien, Staatsfernsehen und MSM ist absolut. “
    Stimme Herrn Barackler voll zu. Die Volksverräter würden die AfD am liebsten noch heute vernichten, wenn sie könnten.
    ————————————————–

    Die haben eine riesige Angst vor AFD.
    Die AFD ist der Hund, der ihnen das Fressen wegfrisst!
    Sie versuchen ihn zwar an die Kette zu legen, aber am liebsten würden sie ihn einschläfern.
    Und jetzt wo die AFD 27 % bekommt bricht nackte Panik bei denen aus.

  43. Die AfD wäre für mich persönliche eine sehr gute Partei, wenn sie ein Programm vertritt, dass Franz-Josef Strauss geschrieben haben könnte!

  44. Sehr guter und ehrlicher Artikel, den es hier auf PI zu Lesen gibt. Danke!

    Hier noch ein Artikel von heute:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bizarre-berichte-und-tweets-zdf-leugnet-muslimischen-antisemitismus-76570680,la=de.bild.html

    31.05.2021 – 11:45 Uhr

    Mit dem Zweiten sieht man besser? Von wegen: Muslimischer Antisemitismus wird beim ZDF konsequent übersehen.

    In einem Beitrag nannte ZDF-„heute“ einen syrisch-palästinensischen Flüchtling einen Vorkämpfer „gegen Judenhass“. Dabei ist der Mann ein offener Israel-Hasser. „Sein“ Land werde „seit 73 Jahren“ besetzt, erklärt er auf Facebook: „Wir sind gegen Israel.“ Heißt: Schon die Gründung des jüdischen Staates vor 73 Jahren ist für ihn ein illegaler Akt!

  45. Mit einem wie Franz-Josef Strauss als Bundeskanzler in gäbe es heute keine Kuffnuckenprobleme in Deutschland!
    Und deutsches Geld käme ausschließlich dem Deutschen Volk zugute!

  46. Wovor sollen die Angst haben? Der Crash ist doch eingeplant. Vielleicht hat die 4. Klasse Angst, die sich (aus der Ausbeutung ihrer Mitbürger) noch kein Haus gebaut hat oder deren Sicherungsmaßnahmen nicht ausreichen. Aber der Rest ist doch gesichert

  47. INGRES 31. Mai 2021 at 11:58

    Wovor sollen die Angst haben? Der Crash ist doch eingeplant. Vielleicht hat die 4. Klasse Angst, die sich (aus der Ausbeutung ihrer Mitbürger) noch kein Haus gebaut hat oder deren Sicherungsmaßnahmen nicht ausreichen. Aber der Rest ist doch gesichert
    ———————————-

    Vielleicht vor dem Verlust von Wählerstimmen………?
    Vor dem Machtverlust………………………….?

    Was ist mit Ihnen los heute?
    Trinken Sie mal einen starken Kaffee, keinen Muckefuck und keinen Sparcafé
    Richtig mal eine ordentliche Tasse heißen starken Kaffee!!

  48. INGRES 31. Mai 2021 at 11:58
    „Wovor sollen die Angst haben? Der Crash ist doch eingeplant. Vielleicht hat die 4. Klasse Angst, die sich (aus der Ausbeutung ihrer Mitbürger) noch kein Haus gebaut hat oder deren Sicherungsmaßnahmen nicht ausreichen. Aber der Rest ist doch gesichert“

    ich habe ihren kommentar verstanden, auch mit starken kaffee.

  49. AHA….

    „Unter den Zahlungen war auch eine coronabedingte Sonderzahlung in Höhe von 1500 Euro, die eigentlich nur für Beschäftigte gedacht ist. Baerbock als Parteichefin erhält aber gerade kein Gehalt ihrer Partei, weil sie als Bundestagsabgeordnete bereits Einkommen hat. Das Vorgehen hatte parteiübergreifend Kritik ausgelöst, weil Baerbock am Beschluss über die Sonderzahlungen beteiligt war.

    Zu Pflegekräften, die keine Sonderzahlungen während der Corona-Pandemie erhalten haben, sagte Baerbock in der Talkshow: „Pflegekräfte bräuchten deutlich mehr Unterstützung als einen Corona-Bonus.“ Es sei unglaublich, was im vergangenen Jahr geleistet wurde. Sie bedauerte, dass es keine Extrazahlungen für das Pflegepersonal gegeben habe.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231479699/Baerbock-ueber-Sonderzahlung-Das-haetten-wir-so-nicht-machen-sollen.html

  50. Das neue Märchen vom ROBERT fängt so an:
    „BECK & BOCK verliefen sich im Wald.
    Dort war es schrecklich finster und auch noch bitter kalt.“
    Und endet so:
    „Und wenn sie nicht gestorben sind –
    dann lügen sie noch heute!“

  51. Peter Pan 31. Mai 2021 at 11:27

    Also ich würde an Spahn keinen Anstoß finden, wenn er keine öffentliche Propaganda für sein Schwulsein macht und ansonsten vernünftige Politik machen würde. Natürlich ist Schwulsein widerlich. Lesbisch ist kein großes Problem, Frauen sind eh alle bi. Nein vorgegangen werden muß gegen schwule Propaganda und darauf müssen auch Strafen stehen. Aber das Schwulsein bei Männern ist angeboren. Bei Frauen ist es eher erlernt, Aber bei Frauen ist es ja keine Sauerei.

    MOD: Wir haben den Kommentar von Peter Pan 11:27 Uhr gelöscht.

  52. In UNGARN, POLEN, GRIECHENLAND, BULGARIEN, RUMÄNIEN, RUSLAND, CHINA, dem BALKAN u.v.a.m. sind die jahrhundertelangen Abwehrkriege gegen die grausamen OSMANEN & MONGOLENINVASIONEN noch in guter Erinnerung.

  53. @ Barackler 31. Mai 2021 at 11:31:

    Ich habe mich neulich köstlich amüsiert im Strang „Absurde Reaktionen auf Judenhass-Demos in Deutschland.“

    Und warum teilen Sie mir das mit???

    Habe ich Ihnen Anlass zu der Vermutung gegeben, ich könnte die gleichen Dingen lustig finden wie jemand, der „Dodo-Schland“ schreibt und immer wieder merkwürdige Textbausteine reinkopiert, zum Beispiel über „chinesische Reise- und Feierbiester“?

    Falls ja, dann ist das ein Irrtum. Mein Humor ist anders geartet, und es interessiert mich nicht, was Sie in irgendeinem geschlossenen Kommentarbereich zum Besten gegeben haben. Dass Sie und Jeanette sich gut verstehen, wundert mich allerdings nicht.

  54. Nuada 31. Mai 2021 at 12:32
    @ Barackler 31. Mai 2021 at 11:31:
    Ich habe mich neulich köstlich amüsiert im Strang „Absurde Reaktionen auf Judenhass-Demos in Deutschland.“
    Und warum teilen Sie mir das mit???
    Habe ich Ihnen Anlass zu der Vermutung gegeben, ich könnte die gleichen Dingen lustig finden wie jemand, der „Dodo-Schland“ schreibt und immer wieder merkwürdige Textbausteine reinkopiert, zum Beispiel über „chinesische Reise- und Feierbiester“?
    Falls ja, dann ist das ein Irrtum. Mein Humor ist anders geartet, und es interessiert mich nicht, was Sie in irgendeinem geschlossenen Kommentarbereich zum Besten gegeben haben. Dass Sie und Jeanette sich gut verstehen, wundert mich allerdings nicht.
    —————————————————

    Jetzt geht es also in die nächste Runde!
    Ein blaues Auge muss schon sein.

    Liebe Nuada,
    Sie sind doch nicht wie meine Freundin. Ich habe mich geirrt, die hat wenigstens noch stolz und hin und wieder noch Humor.

    Nehmen Sie das Leben nicht so schwer!
    Sonst haben Sie wenig Spaß!

  55. @ NUADA hier für Sie ein Artikel, damit Sie beschäftigt sind.
    Aus DIE ZEIT, (DIE ZEIT ist Ihnen doch zumutbar oder?)

    Öze
    „Die Leute werden gezwungen Autos zu kaufen“

    Jetzt wo das Fliegen zum Horror wird, nicht nur Durchsuchungen nach Flüssigkeiten bis ins Hinterteil hinein, sondern auch noch Nasen-Hirn-Stochern als kostspielige Flugbedingung, sowie Viren und gewalttätiges Klientel in den öffentlichen Verkehrsmitteln und um die Bahnhöfe herum, werden nun die Leute geradezu in ihre Autos gezwungen. Wer noch keins hat, kauft sich eins, verlagert seine Urlaube auf Ziele, die mit dem Auto zu erreichen sind.

    Eine Kanzlerkandidatin, die im Wahlkampf nichts Besseres zu tun hat, als die Benzinpreise in die Höhe zu treiben, dazu „vergisst“ ihre eigenen Abrechnungen zu machen, wird hoffentlich nicht noch Blödere finden als sie selbst, nämlich Grüne Wähler.

    https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-05/cem-oezdemir-die-gruenen-verkehrswende-automobilindustrie-flugverkehr-andreas-scheuer?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Ohne Auto kann man bald gar nicht mehr sein bei den gegenwärtigen Zuständen.

    Firmen müssen demnächst ihre Stellenanzeigen mit Parkplatz anbieten!

  56. INGRES 31. Mai 2021 at 12:24

    Peter Pan 31. Mai 2021 at 11:27

    Also ich würde an Spahn keinen Anstoß finden, wenn er keine öffentliche Propaganda für sein Schwulsein macht und ansonsten vernünftige Politik machen würde. Natürlich ist Schwulsein widerlich. Lesbisch ist kein großes Problem, Frauen sind eh alle bi.
    ——————————

    Frauen sind eh alle bi ???? Hä

    War vielleicht doch etwas zu viel Kaffee.

  57. @Peter Pan 31. Mai 2021 at 09:14

    Die AfD will nicht gegen Homos vorgehen. Aber Moslems schon. Ausgrenzen bringt nichts. Auch die Lebensumstände der Alice Weidel sind Privatsache. Sachliches muß kommen und nicht solch ein Unsinn. Bisher hat Alice sich gut gemacht in der Politik.

  58. Nuada 31. Mai 2021 at 09:45

    Also es mag schon sein, dass die AFD auch benötigt wird um immer mal wieder das Volk exemplarisch zu erziehen. Aber dazu gibt es auch den totalen Vernichtungswillen. Es ist beides richtig. Natürlich versucht das System es mit noch mit subtileren Mitteln (wie Kündigung des Bankkontos usw.). Aber am Ende wird die direkte physische Vernichtung stehen, wenn es nicht anders geht.

  59. Meuthen hat sich korrumpieren lassen. Deshalb kommt da nichts mehr. Brüssel bringt viel Geld.

  60. An Merkels Agenten, die hier rumschnüffeln: Wir werden unseren Kurs Mut zur Wahrheit beibehalten und euren
    SA-ähnlichen Terror so lange aushalten bis ihr einsehen werdet, dass wir die AfD uns nur noch selber besiegen können. Und das werden auch eure eingeschleusten Agenten nicht bewirken können- wohlan!

  61. jeanette 31. Mai 2021 at 12:50

    Sie haben recht, korrekt muß es lauten, dass Frauen entweder Bi oder lesbisch sind. D.h Frauen stehen niemals nur auf Männer.
    Bilden Sie sich weiter. Ich wußte das alles schon bevor ich diesen Artikel hier (*) gelesen habe.
    Man kann das logisch aus der „Struktur“ der Frau erschließen. Deshalb wußte ich das schon seit Jahrzehnten. Und wenn es nochmal sein muß (als ich das zum erstem mal hier ausgeführt habe, waren Sie noch nicht dabei); dann gehe ich mit empirischen Argumenten noch über diesen Artikel hinaus!

    (*) Hier wird es ausgeführt: https://www.danisch.de/blog/2015/11/08/frauen-angeblich-nur-lesbisch-oder-bi-aber-nie-heterosexuell/

  62. INGRES 31. Mai 2021 at 12:52
    Also es mag schon sein, dass die AFD auch benötigt wird um immer mal wieder das Volk exemplarisch zu erziehen. Aber dazu gibt es auch den totalen Vernichtungswillen. Es ist beides richtig. Natürlich versucht das System es mit noch mit subtileren Mitteln (wie Kündigung des Bankkontos usw.). Aber am Ende wird die direkte physische Vernichtung stehen, wenn es nicht anders geht.
    ——————————-

    Einen Hoffnungsschimmer haben wir noch.
    Alles was nicht in 4 Jahren zerstört werden kann,
    kann abgewählt werden.

    Die Zerstörer haben immer nur 4 Jahre Zeit.

  63. INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    jeanette 31. Mai 2021 at 12:50

    Sie haben recht, korrekt muß es lauten, dass Frauen entweder Bi oder lesbisch sind. D.h Frauen stehen niemals nur auf Männer.

    ————————————————–

    Sie sind doch ein Mann!

    Was haben Sie für eine Ahnung von Frauen!
    Wie man sieht nicht viel.

    Bin ich jetzt keine Frau mehr, wenn ich in ihr Sexschema nicht rein passe?
    Bin ich dann eine Gendersubjekt, das sich eine andere Toilette suchen muss?

    Hüten Sie sich vor den Worten wie: IMMER und NIE und ALLE und KEINE!

    Was ist heute mit Ihnen los?

  64. INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    jeanette 31. Mai 2021 at 12:50

    Sie haben recht, korrekt muß es lauten, dass Frauen entweder Bi oder lesbisch sind. D.h Frauen stehen niemals nur auf Männer.

    ————————————————–

    Hören Sie damit auf.
    Damit sagen Sie gleichzeitig Ihre Mutter ist auch Bisexuell.
    Ist das wohl nicht Ihr Ernst.

  65. INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    Schade den Artikel über die Untersuchung, dass Frauen entweder Bi oder lesbisch sind gibts nicht mehr. Aber ich ja habe das ja bereits Jahrzehnte zuvor rein logisch begründet. Und bin dann später auch empirisch bestätigt worden. Aber es gibt nun keine exakt wissenschaftliche Untersuchung. Und die damalige Untersuchung hatte auch einen Mangel. Kann mich aber nicht mehr dran erinnern.

  66. @Peter Pan:

    Sie haben NICHTS geschrieben, was auch nur ansatzweise darauf hindeuten könnte, Sie wären pädophil, also machen Sie sich bitte keine Gedanken, irgendein halbwegs normaler Mensch könne das glauben. Ich möchte mich nicht weiter zu Jeannette äußern, ich denke, ich habe meine Pflicht diesbezüglich erfüllt und bereits genug gesagt.

    Zum Thema: Ich finde es in der Tat auch etwas irritierend, dass jemand mit der Lebensweise von Frau Weidel so prominent in der AfD ist. Hinzu kommt noch, dass sie alte Verbindungen zu Goldmann Sachs hat. Selbst wenn das nicht zangsläufig bedeutet, dass sie im Auftrag von Goldmann Sachs in der Partei ist, muss doch schon damals klargewesen sein, dass die Leute das denken könnten. Offensichtlich denken sie es aber nicht.

    Es geht mir nicht darum, sie moralisch zu beurteilen (sie ist mir egal) oder U-Boot-Theorien zu befeuern (auch das ist mir als Nichtwählerin egal), aber ich frage mich schon, ob das eine „pädagogische Maßnahme“ ist, um AfD-affine Menschen dazu zu bringen, solche Lebensentwürfe zu verteidigen?

    Ich kann mir lebhaft die – wahrscheinlich sehr vulgären – Kommentare vorstellen, wenn Frau Baerbock mit einer Inderin und deren Kinder in einer lesbischen Beziehung im Ausland leben würde. Aber interessanterweise haben sich die Grünen nicht für so eine Frontfigur entschieden.

    Nun kann man natürlich einwenden: Ist Zufall. Bei den Grünen und bei der AfD. Das ist möglich. Aber es ist ja nicht so, dass es niemand anderen gäbe, der die Position auch ausfüllen könnte. Ganz sicher bin ich nicht und es ist auf jeden Fall nicht verwerflich, darüber nachzusinnen.

  67. INGRES 31. Mai 2021 at 13:13

    INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    Schade den Artikel über die Untersuchung, dass Frauen entweder Bi oder lesbisch sind gibts nicht mehr. Aber ich ja habe das ja bereits Jahrzehnte zuvor rein logisch begründet. Und bin dann später auch empirisch bestätigt worden. Aber es gibt nun keine exakt wissenschaftliche Untersuchung. Und die damalige Untersuchung hatte auch einen Mangel. Kann mich aber nicht mehr dran erinnern.
    ————————————-

    Wenn Sie jetzt mit dem Unsinn nicht aufhören, dann hole ich meinen ARTIKEL, den ich auch nirgends mehr finden kann hervor der besagt.

    Dass alle männlichen SPARFÜCHSE IMPOTENT sind!

  68. jeanette 31. Mai 2021 at 13:12
    INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    jeanette 31. Mai 2021 at 12:50

    Sie haben recht, korrekt muß es lauten, dass Frauen entweder Bi oder lesbisch sind. D.h Frauen stehen niemals nur auf Männer.

    ————————————————–

    Hören Sie damit auf.
    Damit sagen Sie gleichzeitig Ihre Mutter ist auch Bisexuell.
    Ist das wohl nicht Ihr Ernst.

    ————————-
    Also das habe ich jetzt vorausgesehen. Meine Mutter wäre jetzt 96 und ist leider tot. Die entstammte noch einer Generation für die das natürlich so nicht gilt. Prinzipiell schon, aber die Generation konnte ihre Disposition nicht lernen oder ausleben. Aber Männer haben meine Mutter nicht unbedingt um den Verstand gebracht.
    Auch @Heta hat damals bestritten prinzipiell Bi zu sein. Vielleicht gilt das für sie auch. Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber die Fakten sprechen eine andere Sprache.
    Was man auf jeden Fall sagen kann ist: Frauen sind von Natur aus lesbischer als Männer schwul sind.

    Haben Sie sich schon mal gefragt, warum Lesbentum nirgendwo bestraft wird (obwohl der Ausfall einer Frau für die Fortpflanzung viel gravierender ist als der Ausfall von Männern). Es ist zu natürlich, man kann nicht alle Frauen bestrafen.
    Aber wie gesagt, es kann ja sein, dass sie da völlig raus fallen.

  69. Nuada 31. Mai 2021 at 13:17
    @Peter Pan:
    Sie haben NICHTS geschrieben, was auch nur ansatzweise darauf hindeuten könnte, Sie wären pädophil, also machen Sie sich bitte keine Gedanken, irgendein halbwegs normaler Mensch könne das glauben. Ich möchte mich nicht weiter zu Jeannette äußern, ich denke, ich habe meine Pflicht diesbezüglich erfüllt und bereits genug gesagt.
    ————————————————————-

    Warum halten Sie dann nicht den Mund! Nennen meinen Namen dazu?
    Lassen Sie meinen Namen aus dem Spiel!

    Wo ist Ihr Problem?
    Natürlich ist er pädophil, was sonst?
    Sie sind einfach ein „Bücherwurm“, der von Menschen nicht viel Ahnung zu haben scheint, wohl auch niemals mit vielen Menschen zu tun gehabt hat.
    Wenn Sie sich mit so einem wie PETER PAN auf „Augenhöhe“ unterhalten, das sagt schon alles.
    Das merkt man doch, dass mit dem was nicht stimmt!

  70. INGRES 31. Mai 2021 at 13:22
    jeanette 31. Mai 2021 at 13:12
    INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    jeanette 31. Mai 2021 at 12:50

    Hier übrigens die Studie. Im wesentlichen argumentiert die Studie wie ich schon vor Jahrzehnten. Nur das die es jetzt definitiv gemessen haben, was mir vor 50 Jahren schon auffiel. Es ist auch logisch, wenn man die Reizverteilung zwischen den Geschlechtern betrachtet.

    https://taz.de/Kommentar-Sexstudie/!5249256/

  71. INGRES 31. Mai 2021 at 13:22
    jeanette 31. Mai 2021 at 13:12
    INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    jeanette 31. Mai 2021 at 12:50

    Hier übrigens die Studie. Im wesentlichen argumentiert die Studie wie ich schon vor Jahrzehnten. Nur das die es jetzt definitiv gemessen haben, was mir vor 50 Jahren schon auffiel. Es ist auch logisch, wenn man die Reizverteilung zwischen den Geschlechtern betrachtet.
    ————————-

    Sie glauben auch sonst alles was irgendwo geschrieben steht.
    Warum lassen Sie sich dann nicht impfen!

    Im Grunde ist es eine Frechheit, dass Sie hier alle Frauen als lesbisch verunglimpfen.
    Was glauben Sie wer Sie sind?
    Ticken Sie noch ganz richtig?
    Eine Frechheit welchen Ton Sie sich hier erlauben!

    Von Frauen keine Ahnung aber vermutlich haufenweise Pornos zu Hause herumliegen.

    Auf Ihre Unverschämtheiten kann FRAU gern verzichten
    Arbeiten Sie lieber mal Ihren notorischen Geiz auf.
    Keine Frau gibt sich mit so einem Geizhals ab.
    Vielleicht haben Sie deshalb einen Hass auf Frauen.

    Bei Ihnen kann ich mir gut vorstellen, dass Sie so eine Mutter wie die von dem weltberühmten Hitchcock Film Psycho gehabt haben.
    Die Ihnen nachhaltig Schaden bereitet hat.

  72. Nuada 31. Mai 2021 at 13:17

    AfD-ler sind einfach besonders tolerante Menschen. Ich habe nichts gegen Schwule. Die können nichts dafür. Sie dürfen nur keine Propaganda dafür machen und die Finger weglassen. Und nochmal Lesbentum ist irrelevant. Es interessiert nicht. Es wurde ja nie bestraft. Weidel ist von daher ein No-Event für mich.
    Unter Lucke sollte ja damals ein schwuler Türke aus meinem Ortsverband Geschäftsführer der Afd werden. Er war bereits Sprecher,

    Ich habe mit dem öfter alleine am Wahlkampfstand gestanden. Der hat nichts von seinem Schwulsein nach außen gezeigt. Ich hatte es auch nicht vermutet, obwohl so ein wenig das Verhalten hatte er vielleicht doch, aber ganz schwer identifizierbar.
    Er ist mit vielen ausgetreten als Lucke ging, hat das aber später als Fehler bezeichnet.

    Also ich meine Strafen für Schwule sind nicht zeitgemäß, außer wenn sie Propaganda betreiben.

  73. INGRES
    31. Mai 2021 at 13:22
    jeanette 31. Mai 2021 at 13:12
    INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    jeanette 31. Mai 2021 at 12:50

    Sie haben recht, korrekt muß es lauten, dass Frauen entweder Bi oder lesbisch sind. D.h Frauen stehen niemals nur auf Männer.
    ++++

    Lieber schwul, als überhaupt nicht geil! 🙂

  74. Mit einem wie Franz-Josef Strauss als Bundeskanzler gäbe es heute keine Kuffnuckenprobleme in Deutschland!

    Und deutsches Geld käme ausschließlich dem Deutschen Volk zugute!

  75. INGRES 31. Mai 2021 at 13:51

    Wenn die Bärbok lesbisch wäre (was sie ja eh vermutlich auch ist), wäre mir das auch egal. Ich sehe die mörderische politische Gefahr auch noch einer Feministin. Wenn ich natürlich einschlägige Bilder von 2 entsprechend aussehenden evangelischen Lesben-Pfarrerinnen sehe, dann weiß ich natprlich Bescheid.

    Und was das Lesbentum der Frauen betrifft. Die besten Frauen werden den Lesben immer noch von Männern weggeschnappt.

  76. @ Nuada 31. Mai 2021 at 12:32

    Barackler 31. Mai 2021 at 11:31:

    Ich habe mich neulich köstlich amüsiert im Strang „Absurde Reaktionen auf Judenhass-Demos in Deutschland.“
    Und warum teilen Sie mir das mit???

    Habe ich Ihnen Anlass zu der Vermutung gegeben, ich könnte die gleichen Dingen lustig finden wie jemand, der „Dodo-Schland“ schreibt und immer wieder merkwürdige Textbausteine reinkopiert, zum Beispiel über „chinesische Reise- und Feierbiester“?

    **************************

    Zuächst scheinen Sie überhaupt keinen Humor zu haben, auch keinen anderen. Über die chinesischen Feier- und Reisebiester werden Sie sich auch noch wundern, wenn Sie in der Klima-Digdatur der GrünInnen aufwachen, denen Sie ja offenbar nahestehen. Mit dem Soja-Tofu-Frass haben Sie ohnehin keine Probleme. Fressen VeganerInnen eigentlich Insekten? Wie vermeiden sie das?

    @ jeanette Sie waren auch erwähnt von Nuada, aber nicht adressiert.

    🦤

    Sieht jemand einen Dodo?

  77. Schade, dass ein hochintelligenter Mann wie Dr. Curio nicht mehr Unterstützung in der Partei hat. Er wäre durchaus geeignet für andere Positionen in der Partei und auch in der Politik allgemein. Aber so ist das mit der Intelligenz. Sie war, ist und bleibt eine Bedrohung für die Mehrheit der Menschheit.

  78. jeanette 31. Mai 2021 at 13:47

    Ach, darin ist jetzt so viel falsch. Festzustellen ist, dass sie nicht auf das Argument der Essex-Untersuchung eingehen. Das wäre aber die Voraussetzung für eine Diskussion jenseits ideologischen Dogmatismus. Das muß aber nicht sein.
    Nur meine Mutter möchte ich denn doch verteidigen; denn so etwas gibt es kein zweites mal.

  79. jeanette 31. Mai 2021 at 13:18
    INGRES 31. Mai 2021 at 13:13

    INGRES 31. Mai 2021 at 13:07

    Schade den Artikel über die Untersuchung, dass Frauen entweder Bi oder lesbisch sind gibts nicht mehr. Aber ich ja habe das ja bereits Jahrzehnte zuvor rein logisch begründet. Und bin dann später auch empirisch bestätigt worden. Aber es gibt nun keine exakt wissenschaftliche Untersuchung. Und die damalige Untersuchung hatte auch einen Mangel. Kann mich aber nicht mehr dran erinnern.
    ————————————-

    Wenn Sie jetzt mit dem Unsinn nicht aufhören, dann hole ich meinen ARTIKEL, den ich auch nirgends mehr finden kann ….

    ——————————-

    https://taz.de/Kommentar-Sexstudie/!5249256/

    Also hier wird der Artikel zitiert, da können sie sich (auch über sich selbst) informieren. Frauen verstehen sich nämlich nicht selbst und lügen gerade in sexuellen Dingen (jetzt müssen Sie mal zeigen, dass sie auch Spaß verstehen).
    Ein gefundenes Fressen wäre es ja für mich den Kommentar der Volontärin auseinander zu nehmen. Der strotzt nur so von Unlogik. Denn die muß als Vetreterin der männlichen Toxizität irgendwie meinen, dass selbst Feministen doch auf Männer stehen. Ach wär das herrlich, wenn jemand das hier diskutiert haben möchte.

  80. INGRES 31. Mai 2021 at 14:09

    jeanette 31. Mai 2021 at 13:47

    Ach, darin ist jetzt so viel falsch. Festzustellen ist, dass sie nicht auf das Argument der Essex-Untersuchung eingehen. Das
    —————————

    Meinen Sie ich lese alle Ihre dämlichen Anhänge?
    Werden Sie einfach nicht beleidigend dann ist es schon gut!

    Ihre Mutter gibt es nur einmal.
    Das glaube ich. Sie gibts auch nur einmal.

  81. Barackler 31. Mai 2021 at 14:01

    @ Nuada 31. Mai 2021 at 12:32

    Barackler 31. Mai 2021 at 11:31:

    Ich habe mich neulich köstlich amüsiert im Strang „Absurde Reaktionen auf Judenhass-Demos in Deutschland.“
    Und warum teilen Sie mir das mit???

    Habe ich Ihnen Anlass zu der Vermutung gegeben, ich könnte die gleichen Dingen lustig finden wie jemand, der „Dodo-Schland“ schreibt und immer wieder merkwürdige Textbausteine reinkopiert, zum Beispiel über „chinesische Reise- und Feierbiester“?

    **************************

    Zuächst scheinen Sie überhaupt keinen Humor zu haben, auch keinen anderen. Über die chinesischen Feier- und Reisebiester werden Sie sich auch noch wundern, wenn Sie in der Klima-Digdatur der GrünInnen aufwachen, denen Sie ja offenbar nahestehen. Mit dem Soja-Tofu-Frass haben Sie ohnehin keine Probleme. Fressen VeganerInnen eigentlich Insekten? Wie vermeiden sie das?

    @ jeanette Sie waren auch erwähnt von Nuada, aber nicht adressiert.

    ?

    Sieht jemand einen Dodo?

    ——–

    Na, wurde auch Zeit, dass Verstärkung kommt. 🙂

    Jetzt muss ihc hier langsam mal was tun.
    Kann mit diesen Personen Nuada und Ingres nicht meine Zeit nutzlos verschwenden.

    Plötzlich ging der Zwergenaufstand los! 🙂

  82. Frau Weidel läst ihre sexuelle Veranlagung nicht raushängen und was sie im stillen Kämmerlein macht ist mir egal. Viele Frauen finden sich in der Tat auch manchmal zu anderen Frauen hingezogen. Wenn sich meine mit ihren Mädels an den Schminktöpfen trifft, ziehe ich mich diskret zurück…
    Sie dürfte nur nicht so genervt reagieren bei unangenehmen Fragen. Das kann man erlernen.

    Bei Spahn ist es etwas anderes: Ihm kreide ich in erster Linie seine absolute Unfähigkeit / Überforderung und sein Desinteresse am Beruf des Gesundheitsministers an, aktuell der Skandal um die „Test“zentren, währenddessen er sich um seine Immobiliengeschäfte kümmert. Der sollte sich schon mal darauf einstellen was jetzt grade in GB passiert, am Vorabend des Ausbruchs der sog. indischen Mutante, welche über Malle (Magaluff) spätestens im Herbst dann auch bei uns eingetroffen sein wird anstatt auf Steuerzahlerkosten nach Südafrika (!, ntv-Laufband gestern) zu jetten.
    BoJo überlegt ernsthaft Lockerungen zurückzunehmen.

  83. @Jeanette

    Das mit dem Geizkragen ist im Zeitalter der Emanzipation und der gleichwertigen bzw. überlegenen Frau aber auch nicht logisch. Ich habe mir immer gedacht ( und denke das immer noch), dass im Zeitalter der Emanzipation doch die Frau auch gleichwertig zahlen kann und gleichwertig das Aufreißen übernimmt. Eigentlich machen die Frauen das unter bestimmten Umständen sogar, was mich vor 48 Jahren überrascht hat. Aber unter normalen Umständen ist nix mit Emanzipation, da müßte man als Mann schon zahlen.

  84. INGRES 31. Mai 2021 at 14:38
    @Jeanette
    Das mit dem Geizkragen ist im Zeitalter der Emanzipation und der gleichwertigen bzw. überlegenen Frau aber auch nicht logisch. Ich habe mir immer gedacht ( und denke das immer noch), dass im Zeitalter der Emanzipation doch die Frau auch gleichwertig zahlen kann und gleichwertig das Aufreißen übernimmt.
    ———————————–

    Das könnte Ihnen so passen.

    Das gilt für alte hässliche Weiber und für Blöde, die einen Mann aushalten oder mitversorgen! Frauen, die sonst keinen abbekommen. Aber selbst die wollen einen jungen knackigen, notfalls auch aus Afrika. – Einen, der den letzten Rest aus der Zahnpastatube herausholt, indem er sie aufschneidet, so was will garantiert keine Frau!!!

    Wenn Sie eine vorzeigbare, appetitliche Frau haben wollen, die Sie auf jedes Parkett stellen können, die auch den Mund aufmachen kann, ohne Peinlichkeit zu bereiten, das kostet Sie ein Vermögen!! Die können Sie nicht zu Mc Pomm schleppen! Die setzt sich auch nicht zu Ihnen hinten aufs Fahrrad! Oder fährt mit Ihnen in eine Jugendherberge in Urlaub. Da muss es schon ein ordentliches Hotelzimmer ab 4 Sterne aufwärts sein, nicht eins wo die LiveKabel aus den Wänden hängen, die Steckdosen gefährlich wackeln, wo es aus der Hotelküche nach Bratenfett stinkt und die Kakerlaken hinterm Duschvorhang krabbeln.

    Sie können alles haben! Sie können auf den Menschenhandelmarkt gehen, da können sie eine blutjunge Rumänin etc. vielleicht für 5 EUR fürs Zwangssex bekommen! Vielleicht für 10 EUR vielleicht sogar eine „lesbische Einlage“ dazu, so wie es Ihnen vorschwebt.
    Die leben von solchen Geizhälsen wie Ihnen ihr klägliches Leben.

    Aber auf natürlichem Wege bekommen Sie in Ihrer Verfassung GAR NICHTS!

    Werden nicht mal am Tisch geduldet.

    Sie halten mich von meiner Arbeit ab, hören Sie jetzt auf mich zu nerven, und hören Sie auf mit den sexistischen Beleidigungen sonst kracht es -später!

  85. ghazawat 31. Mai 2021 at 09:32

    Sie sollen das Signal für die Modernität einer Partei setzen.

    „Modern“ – was für ein Framing-Begriff.

    Es wird gesagt, die widernatürliche Unzucht gut zu finden, sei „modern“.

    „Modern“ steht hier für den sittlichen Werteverfall, für Sodom und Gomorrha!

    Wenn die AfD sich mit Schwulen und Lesben „modern“ geben will, dann ist sie genauso verkommen wie die Altparteien.

  86. Die AfD hat entscheidende Schwächen im Westd. Was im Osten gut ankommt, stößt im Westen auf Ablehnung. Es ist ihre Nähe zu den Querdenkern und ihre Nähe zu Despoten wie Putin, Lukaschenko und Assad.
    Dazu kommt der interne Flügelstreit. Manche in der AfD, speziell im Osten, begreifen einfach nicht, dass die AfD beide benötigt, Höcke im Osten und Meuthen im Westen.
    Wenn, wie geschehen, Weidel mit einer AfD-Delegation noch 2 Wochen vor der Landtagswahl im BaWü, obwohl dort Spitzenkandidatin, nach Moskau reist, ist das bedenklich. Dazu kommt, dass sie sich bisher weigert, den Zweck und das Ergebnis der Reise anzugeben und wer dafür die Kosten getragen hat. Das Wahlergebnis in BaWü war entsprechend bescheiden.
    Die AfD läuft Gefahr, wie die Linkspartei ein Ossiheimatverein zu werden. Ein deutliches Entgegensteuern
    kann ichj bisher nicht erkennen. Vielemehr sehe ich mehr ein Ostnostalgie und eine Beschimpfung der “ dummen “ Westler. Damit gewinnt man im Westen keine Wahlen. Der AfD fehlt es immer noch an konstruktiver Selbstkritik, um nach zwei verlorenen Landtagswahlen besser zu werden. Stattdessen berauscht man sich an guten Ergebnissen im Osten. Das ist zu wenig.

  87. @ INGRES 31. Mai 2021 at 13:51:

    Also ich meine Strafen für Schwule sind nicht zeitgemäß, außer wenn sie Propaganda betreiben.

    Ich persönlich sehe das genause, rechne aber innerhalb der BRD nicht mit einem Propagandaverbot – weder bzgl. Homosexualität noch bei zahllosen andere Themen.

    Aber ich fürchte, mit Deiner Einschätzung, es gäbe keine Frauen, die Erotik ausschließlich mit Männern mögen, hast Du Dich ein bisschen verrannt. Es ist richtig, dass Frauen mehr dazu neigen, einander in den Arm zu nehmen oder tröstend zu streicheln, als Männer das tun. Aber das ist nicht sexuell und hat auch nichts mit der spirituellen Komponente der Geschlechtlichkeit zu tun, die leider fast schon in Vergessenheit geraten ist.

    Es ist jedoch kein Wunder, dass es Artikel gibt, die den nicht-erotischen Körperkontakt zwischen Frauen damit erklären, alle wären mindestens bi. Besonders auf junge Mädchen in dem Alter, in dem sie mit ihrer besten Freundin unzertrennlich sind, kann das sehr irritierend und verwirrend wirken. Aber auch insgesamt kann man beobachten, dass aufgrund der Dauerpropaganda ganz normale Freundschaften häufig diesem Verdacht ausgesetzt sind. „Seid ihr lesbisch oder was?“ Männern, die einfach nur gute Freunde sind, kann das ebenfalls passieren. Das ist sehr schade, denn sowohl Frauen- als auch Männerfreundschaften sind wichtig und schön.

    Heute geht es hier wirklich wie in der Gosse zu. Es tut mir sehr leid, dass sogar Deine Mutter ins Spiel gebracht wurde.

  88. Das berühmte Zitat am Ende des lesenswerten Artikels stammt nicht von Ghandi, sondern nachweislich von einem amerikanischen Gewerkschaftler:

    „Zuerst ignorieren sie dich. Dann machen sie dich lächerlich. Dann greifen sie dich an und wollen dich verbrennen. Und dann errichten sie dir Denkmäler.“
    US-Gewerkschafter Nicholas Klein in einer Rede auf dem Gewerkschaftstag 1918 der ‚Amalgamated Clothing Workers of America‘.

  89. jeanette 31. Mai 2021 at 15:00

    „…sonst kracht es -später!“

    Darf man(n) schon Chips und Bier bereit stellen? 🙂

  90. Kapitulantentum hat keinen Zweck. Derzeit arbeiten sich von NGO-nahen Extremisten wie Böhmermann bevölkerte Medien an Höcke ab. Als der noch keine Rolle spielte, wurde der verbindliche Professor Lucke zum Buhmann erklärt. Nur weil er mal mit seiner Familie in die Kirche gegangen war, wurde er von der abgefahrenen Elitistenpresse als extremistischer Christ ausgeschmiert. Für die Redaktionen ist der tatsächliche politische Standort ihrer Opfer völlig egal. Es wird immer der verfügbare vermeintlich rechteste angegangen, um eine Linksverschiebung der Republik zu erzeugen. Ziel dieser Fanatiker ist der Sturz der Bundesrepublik in die Armut und den blutigen Schaum des menschenverachtenden Sozialismus. (WOLFGANG PRABEL)

    Wunderbarer Beitrag von WOLFGANG PRABEL!
    Als AfD-Politiker lässt er sich nicht in – auch hier bei PI gelegentlich gepflegtes – Mobbing ein.
    Weder gegen sogenannte Rechtsextremisten wie Höcke, dessen Stil nicht gefallen muss, der aber kaum „völkischer“ ist als frührere bekenennde (!) CDU-/CSU-Rechte, die jahrzehntelang Objekte linksradikaler Hasskampagnen waren (aber entsprechend Kontra geben konnten), noch gegen Lucke oder Petry, deren unzweifelhafte Verdienste er anerkennt.
    Dass auch sie noch nach Abkehr von der AfD, sicher auch, weil sie Ausgrenzung, Rufmord, politischen Terror der roten und grünen Garden einer politisch-medialen Kulturrevolution nicht aushielten, weiterhin als „Nahzis“ gemobbt, gestalkt, verfolgt, sabotiert und und und werden, wie sogar ein Friedrich Merz, ein Hans-Georg Maaßen, ein Boris Palmer, sogar eine Sahra Wagenknecht oder ein Christian Lindner, zeigt doch nur, in was für einem Alptraum einer Deutschen Demokratischen Buntenrepublik wir leben und jeden Morgen aufwachen! Tägliche Verschlechterungen inklusive!

    “Dabei geraten zunehmend auch Demokraten ins Visier des Systems, die mit der AfD anfänglich eigentlich nichts zu tun haben wollten, weil sie Wahrheitssucher, um ihre Existenz gebrachte Geschäftsleute, Esoteriker, Anarchisten, traditionelle Marxisten oder Querdenker sind. In jedem Krieg gibt es Kollateralschäden, ein übereifriges Bienchen im Kanzleramt verliert wegen hektischem Aktionismus die Kontrolle über ihre Kriegsführung, sei es in Hamburg, Mali oder Stuttgart.“ (WOLFGANG PRABEL)
    Das Schema ist offensichtlich seit „68“ ff.: APO, SDS etc. pp., als der Linksextremismus gegen „Nahzis“ wie Kiesinger, Erhard, Strauß usw. usf. ankämpfte. Damals freilich noch unter Verfassungsschutzbeobachtung und gegen einen nicht einmal „rechten“, sondern ganz normalen Mainstream in Medien und Politik. Und immer gegen die Mehrheitsbevölkerung, gegen die sich auch der Terrorismus richtete: Kaufhausbrandstiftungen und „Landhut“. Heute gibt es dafür Mehrkills Fachkräfte für Komatreten, Messerstechen und infamen Mord mit „Allahu Akbar!“-Rufen, wiederbelebte Reichskristallnacht-Orgien gegen „Scheiß-Juden“ inklusive!

    Inzwischen wird zudem das zu Blockparteien mutierte „Parteiensystem“ von nirgendwo demokratisch legitimierten und in totalitärer Manier selbstermächtigten „NGOs“ angeführt, die früher als „APO“ agierten, die allerdings noch ohne „Staatsknete“ auskommen musste …
    Und inzwischen beherrscht der Mob sogar den Verfassungsschutz und wird mit seinen kulturrevolutionären Transformationen vollumfänglich gefördert, indem er wie die pubertären Klimfo… von FFF (666!) die Regierungspolitik bestimmt und vom linksversifften Bundesverfassungsgericht „Recht“ bekommt (das Bundesverfassungsgericht ist wie die „Medienanstalten“ der ÖR-Sender für Volksaufklärung und Propaganda alles andere als „sakrosankt“, sondern wie ein bundespräsidialer Pausenkasper Ausdruck eines abgelutschten Blockparteienproporzes, der genauso „demokratisch“ ist, wie italienische Mafiaclans, die die Pizzapreise festlegen).

    Die ideologisierten Berufshetzer des politisch-medialen Negatv-Establishments reden angesichts der Kulturrevolution, die inzwischen auch von hardcore-kapitalistischen Globalisierern geschmiert und betrieben wird, von einem „kulturellen Unbehagen weiter Bevölkerungskreise“. Diese werden gerne als „abgehängte Globalisierungsverlierer“ bepisst, obwohl es gerade die Steuer- und Leistungs-Normalos sind, die ihre eigene Ausplünderung, Bevormundung, Entrechtung und Abschaffung möglichst widerstandslos hinnehmen sollen, zum Beispiel, wenn millionenfach echte Globalisierungs-, Modernisierungs- und Zivilisationsverweigerer aus den abgehängtesten shit holes der Dritten Welt – Afrika und ISlamische Länder – eingeschleppt und ausgewildert werden!

    Totalitäres Neusprech, wie es nunmehr die „Qualitätsmedien“ penetrant verbreiten, politisch korrekt und im Regierungssinn „alternativlos“, zudem inzwischen bis zum Schwachsinn gegendert, gehört zum Alltag. Böse Zungen behaupten gar, dass das jetzige Neusprech die Wort- und Begriffsmanipulationen des SED-Regimes, was Hetze, Einseitigkeit und („alternativlosen“) Verlautbarungsjournalismus betrifft, noch übersteigt!

    Wer den Deutschlandabschaffern von GRÜNEN und LINKEN, ach was: MLPD und DKP, bis CSU nicht zustimmt, kann und darf ihnen keine Stimme geben (für Stimmenthaltung und Nicht-Wählen sind sie übrigens dankbar, auch für Splitterparteien aller Couleur)!
    Denn jede Stimme für LINKE, GRÜNE, MLPD bis CDU und CSU ist eine Stimme gegen eigene Interessen und werden sie als Zustimmung ihrer Destruktionsstrategien aus Multikult, Genderhirnerweichung, Corona- und Klimaregime, Deindustrialisierung, Euro- und Steuer-Sozialismus und sozialstaatlicher Randgruppenförderung vermarkten.
    Wer AfD wählt, bestimmt allerdings keine „Regierung“ mit, auch nicht erst, nachdem bürgerliche Mehrheiten seit „Thüringen“ Staatsvergehen sind, „kassiert“ werden und zudem regelrecht geahndet. Aber wer ihnen seine Stimme verweigert, hat wie in der DDR beim Durchstreichen der Einheitslisten sein Votum abgegeben und sich bemerkbar gemacht!

    Mehr noch, nachdem die grüne Dumpfbacke Baerbock von fast allen Medienhuren sämtlicher möglichen „Geschlechter“ zur nächsten „Kanzlerin“ gekürt worden ist, kann man nur mit der Wahl der AfD von sich behaupten, nicht grün gewählt zu haben. Das ist schon sehr viel, ganz so, wie nach ´45, als Leute (die Mehrheit übrigens!) sagen konnte, 1933 „nicht Hitler“ gewählt zu haben!

    Die AfD als parlamentarische Opposition wird (hoffentlich) weiter an der Auflösung des verfaulten und versifften Parteienregimes in der Deutschen Demokratischen Buntenrepublik wirken: Ob mit italienischem Ergebnis gewissermaßen, wo sich zeitgleich zur Wendezeit in Osteuropa die korrupten Parteien komplett auflösten und auflösen mussten, oder mit einem englischen Wahlsystem als happy end, bei dem die GRÜNEN nach jetzigem Stand einen (!) Parlamentssitz innehaben würden.
    In happy Brexit-England wird zur Zeit sogar am Ende des ÖR-Sendebetriebs aus Agitation und Propaganda gearbeitet! Wie es aussieht, mit Aussicht auf Erfolg!

  91. Nuada 31. Mai 2021 at 15:16

    Also ich laß das nicht so ohne weiteres stehen. Du mußt immerhin bedenken wie leicht es Feministinnen fällt Männer zu hassen. Das gibt es umgekehrt so nicht. Frauen fällt es offensichtlich in einer gewissen Anzahl leicht Männer zu hassen und dann ja wohl auch nicht sonderlich sexuell emotional von Männern angesprochen zu sein. Und ich habe mir schon vor 50 Jahren überlegt, dass das auch objektive physische Gründe hat.
    Und dass Frauen auf Frauen reagieren, während Männer (wenn sie nicht schwul sind) sich nciht die Bohne für andere Männe interessieren ist auch eindeutig.

    Frauen wissen ganz genau welche andere Frau die Aufregendste ist (oder weniger aufregend). Ich habe da einfach drollige Beispiele erlebt. Frauen sind da kanalisiert. Männer finden weder sich selbst aufregend und damit auch andere Männer nicht. Frauen schon!
    Natürlich ist die These provokant überzogen, aber hat sehr viel Wahrheit. Nicht, wenn es eine Frau erwischt, aber jenseits davon schon.
    warum sollte es auch symmetrisch sein. Es muß natürlich für die Fortpflanzung funktionieren. Aber das ist ja gewährleistet. Denn Esther Vilar wußte schon, dass Frauen für Sex Dinge wollen, die Ihnen viel wichtiger als Sex sind.

  92. Wenn Sie eine vorzeigbare, appetitliche Frau haben wollen, die Sie auf jedes Parkett stellen können, die auch den Mund aufmachen kann, ohne Peinlichkeit zu bereiten, das kostet Sie ein Vermögen!!

    ———————-
    Mit solchen Frauen kann ich auch nichts anfangen. Ich mag die netten Niedlichen. Ich sage nicht, dass man für jede Hyper-Super-Frau bezahlen muß (weil ich es auch anders erlebt habe), aber i.a. schon. Und ich habe doch nur die Emanzipation angesprochen. Die gibt es nicht. Aber ich weiß ja, dass Sie eine konventionelle Frau sind (ich habe auch mit Ihnen nicht wie @Nuada Krach) und vielleicht interessiert Sie die Emanzipation ja nicht.
    Ich weiß jedenfalls, dass ich für bestimmte Frauen kein Geld habe und auch niemals hatte. Aber die haben mich auch nicht interessiert. Die können sich ja Heiko Maas nehmen oder ein anderes Polit-Arschloch mit der notwendigen Kohle, Und es gibt für solche Frauen viel anders Möglichkeiten jenseits der sog Emanzipation.

    Ich widerspreche ihnen ja gar nicht. Sie bestätigen doch mein Frauenbild. Und ich habe ja gar nichts dagegen. Die Frauen sind in Ordnung, ich will die nicht ändern. Die sog. Emanzipation ist der Scheißdreck.

  93. jeanette 31. Mai 2021 at 15:00

    INGRES 31. Mai 2021 at 14:38

    Wenn Sie eine vorzeigbare, appetitliche Frau haben wollen, die Sie auf jedes Parkett stellen können, die auch den Mund aufmachen kann, ohne Peinlichkeit zu bereiten, das kostet Sie ein Vermögen!! Die können Sie nicht zu Mc Pomm schleppen! Die setzt sich auch nicht zu Ihnen hinten aufs Fahrrad! Oder fährt mit Ihnen in eine Jugendherberge in Urlaub. Da muss es schon ein ordentliches Hotelzimmer ab 4 Sterne aufwärts sein, nicht eins wo die LiveKabel aus den Wänden hängen, die Steckdosen gefährlich wackeln, wo es aus der Hotelküche nach Bratenfett stinkt und die Kakerlaken hinterm Duschvorhng…
    —-
    Mit Verlaub Frau jeanette, sie schreiben Quatsch.
    Natürlich spielt Kohle eine Rolle aber nicht die entscheidende Rolle.
    Bei uns machen sich die Mädels (also ihre Freundinnen) die Haare selber, stylen sich gegenseitig durch, kochen zusammen und danach geht es mit meinem ollen Bulli – endlich – an die Nord- oder Ostsee ohne Luxus.
    O.k., alle 3 Tage ist ein „richtiges“ Hotelzimmer angesagt 😉 oder beim Kumpel auf dem Bauernhof im Gästezimmer (die haben alle ein Gästezimmer) pennen wenn mal wieder nichts frei ist. Mit Dusche und fließend Wasser. Nicht von den Wänden.

    Sehen Sie: Wegen einem solchen Anspruchsverhalten habe ich mich seit Jahren, genauer: Jahrzehnten für eine christliche, hübsche Ausländerin entschieden, wo Frauen noch Frauen sind, welche halbtags aber auch bei Bedarf ganztags schuftet und nicht rummeckert so wie eine Deutsche sowie mir meinen persönlichen Freirum lässt und ich Ihr den auch. So geht Beziehung!

  94. Ich erwarte von dem Geschäftsmodell AfD nichts Geringeres, als dass sie dem Land die Staatlichkeit (Volksherrschaft) wieder zurück gibt und aus der Fiat- Money- Pharaonendiktatur so friedlich wie möglich aussteigt, lieber Verfassungsschutz ohne Verfassung.

  95. Guter Artikel! Jawohl: Standhaftigkeit – das ist’s! Die AfD eignet sich z. Z. am Besten als robuste Opposition, und das heißt: Weg von Meuthens mieser Stöckchenspringerei. Die hat nichts eingebracht, und wird es auch nie!

  96. Also ich will jetzt nicht nachkarten. Ich will aber doch feststellen, dass der Typ Frau den @Jeanette hier beschreibt zwar sicher existiert, aber mir noch nie begegnet ist. Ich hatte die Ausführungen von Jeanette bisher so verstanden, dass man als Mann zwar spendieren muß, aber doch nicht die Frau einkauft. Dass der Mann diese Initiative ergreifen muß ist halt von Natur so vorgesehen (ist ja in der gesamten Natur so) und insofern nicht schlimm. Mir dieser Hypothek wird man groß

    Ich hatte nicht unbedingt praktisch, sondern lediglich theoretisch dagegen gestellt, dass es bei Emanzipation ja umgekehrt sein könnte. Ist es aber normal nicht, weshalb es auch keine Emanzipation gibt.

    Dass Frauen im eigentlichen Sinn gekauft werden müssen, gibt es sicherlich (Tatjana Gsell z.B.), aber das ist ja die Ausnahme.

    Ich vermute, dass meine Provokation dazu geführt hat, dass Jeanette überreagiert hat.
    Mir geht es halt immer darum aufzuzeigen, dass Männer und Frauen sich stärker unterscheiden als die Entfernung des Universums von einem Ende zum anderen. Von wegen kleiner Unterschied.

  97. Deutschlands böse Stiefmutti will gnädigerweise die
    Bundesnotbremse zum 30. Juni auslaufen lassen,
    sofern keine Mutationen dazwischen kommen:

    18.55 Uhr: Merkel: Bundes-Notbremse gegen Corona kann auslaufen

    Die sogenannte „Bundes-Notbremse“ mit einheitlichen Maßnahmen bei hohen Corona-Infektionszahlen kann aus Sicht von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zum 30. Juni außer Kraft treten. „Sie kann auslaufen jetzt“, sagte Merkel am Montag in Berlin. Sie machte zugleich für den Fall wieder bundesweit steigender Infektionszahlen deutlich: „Sollte sich etwas entwickeln durch Mutationen, was wir alles nicht hoffen, dann können wir das jederzeit reaktivieren.“ Die im April in Kraft getretenen einheitlichen Regeln für Beschränkungen sind im Infektionsschutzgesetz längstens bis zum 30. Juni befristet.

    19.30 Uhr: In Indien entdeckte Corona-Variante heißt jetzt Delta

    Die zuerst in Indien entdeckte besonders ansteckende Coronavirus-Variante B.1.617.2 heißt nun Delta. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat beschlossen, die einzelnen Varianten nach dem griechischen Alphabet zu benennen, wie sie am Montagabend mitteilte. Damit soll vermieden werden, dass Länder oder Regionen mit bestimmten Virusvarianten in Verbindung gebracht und Menschen, die dort leben oder von dort kommen, diskriminiert werden.

    Nach dem neuen Schema heißt die zuerst in Großbritannien aufgetauchte Virusvariante B.1.1.7 nun Alpha, die in Südafrika entdeckte Variante B.1.351 Beta und die in Brasilien zuerst nachgewiesene Variante P.1 Gamma. Dies sind die zurzeit von der WHO aufgeführten „Besorgniserregenden Varianten“. Weitere „Varianten von Interesse“ sind ebenfalls mit Buchstaben aus dem griechischen Alphabet versehen worden.

    https://www.saechsische.de/coronavirus/coronavirus-sachsen-dresden-ticker-inzidenz-50-merkel-biontech-maske-impfung-lockerungen-5176217.html

  98. @ INGRES
    Deine Thesen sind schon provokant, obwohl ein wahrer Kern darin stecken wird.
    Ein deutlich größerer Teil der Frauen ist sicher für lesbische Beziehungen bereit und offen.
    Und es wird überall auch toleranter behandelt.
    Du bist sicher auch ein ganz spezieller Typ, das habe ich an unseren Corona-Diskussionen gemerkt.
    Und dein Sparfimmel und deine Untergangsszenarien sind sicher übertrieben.
    Aber so wie Jeanette Dich hier angeht und sogar Deine Mutter als Psycho-Horror ins Spiel bringt, das geht gar nicht.
    Da sollte Jeanette mal in sich gehen, nachdenken und vielleicht die Größe einer Entschuldigung zeigen.
    So viel zur Fairness vom Fairmann.

  99. @ Jeanette
    Du weißt, das du eine Grenze überschritten hast!
    Geh mal zwei Schritte zurück und beruhige Dich.
    Wir wollen doch Freunde bleiben, oder?
    Ich jedenfalls schon.

  100. Fairmann 31. Mai 2021 at 23:00

    Nun ja, ob meine (psychische) Besonderheit (die zweifellos vorhanden ist, was ich ja auch seit über 60 Jahren weiß), nun zu falschen Erkenntnissen führt glaube ich nicht, aber das werden wir ja sehen. Und dass Jeanette, (was ja viel seltener ist) ebenfalls einen besonderen Charakter hat, weiß ich auch schon lange. Frauen sind viel häufiger normal als Männer. Jeanette hat schon einen besonderen Charakter. Irgendwas muß bei Jeannette auch in der Kindheit schon anders gewesen sein. Ich war jedenfalls als Kind schon völlig anders als alle Anderen. Und ich wette Jeanette würde auch darüber berichten können.
    Zweierlei möchte ich aber zusätzlich sagen.

    1. sehe ich diese Andersartigkeit nicht als schlecht an. Man muß natürlich damit durchkommen.
    2. sie ist nicht erworben, sondern angeboren. In meiner Kindheit gibt es kein besonders Vorkommnis, außer dass ich immer anders war und immer so war wie heute. Also ist es angeboren.

  101. INGRES 31. Mai 2021 at 23:13

    Mein Glück war natürlich, dass ich in der Realschule der stärkste und der Beste war. So ist meine Andersartigkeit nie wirklich aufgefallen. Nur der (zweite) evangelische Pfarrer hat es gemerkt und ging mir auf den Wecker. Deshalb bin ich auch in die Nachbargemeinde zum Konfirmanden-Unterricht geflohen. Auch dem habe ich keinen Zugriff erlaubt. Auch nicht wenn er versucht hat mich empfindlich zu provozieren. Mir konnte ja keiner was. Ich hatte ja das beste Zeugnis und die Kugel flog am weitesten. Und das hat sich dann auf dem Gymnasium fortgesetzt. Ich war zu stark als dass mir jemals jemand etwas konnte.

  102. Fairmann 31. Mai 2021 at 23:00
    @ INGRES
    Deine Thesen sind schon provokant, obwohl ein wahrer Kern darin stecken wird.
    Ein deutlich größerer Teil der Frauen ist sicher für lesbische Beziehungen bereit und offen.
    Und es wird überall auch toleranter behandelt.
    Du bist sicher auch ein ganz spezieller Typ, das habe ich an unseren Corona-Diskussionen gemerkt.
    Und dein Sparfimmel und deine Untergangsszenarien sind sicher übertrieben.
    Aber so wie Jeanette Dich hier angeht und sogar Deine Mutter als Psycho-Horror ins Spiel bringt, das geht gar nicht.
    Da sollte Jeanette mal in sich gehen, nachdenken und vielleicht die Größe einer Entschuldigung zeigen.
    So viel zur Fairness vom Fairmann.
    ———————————————

    @ Fairman
    Lesen Sie mal richtig was dieser sog. INGRES hier von sich gegeben hat, bevor Sie unqualifiziert herummeckern. Ich möchte Sie mal erleben wenn man sie als „Schwuchtel“ bezeichnen würde. Da würden Sie sich aber bedanken, vorausgesetzt Sie sind ein Mann! Wie kommt so ein Kerl dazu, alle Frauen als Lesben zu bezeichnen? Mit welchem Recht. Das macht er aus purem Frust heraus. Im normalen Leben würde der verklagt werden wegen Verleumdung und Rufmord, sexueller Übergriffigkeit. Wenn einer solche Psychothesen aufstellt, dann ist die Frage, ob seine Mutter auch eine Lesbe ist durchaus berechtigt.

    Wenn Sie ein Buchlesen, dann nicht nur das letzte Kapitel, sondern vorn anfangen, bevor Sie herummeckern!

    Eine Frau als Lesbe zu bezeichnen ist schon ein starkes Stück! Dann auch noch von so einem, der einen Lebensstil führt wie einer unter der Brücke.

    Da sollten Sie nicht noch mitmischen!

  103. Fairmann 31. Mai 2021 at 23:08

    @ Jeanette
    Du weißt, das du eine Grenze überschritten hast!
    Geh mal zwei Schritte zurück und beruhige Dich.
    Wir wollen doch Freunde bleiben, oder?
    Ich jedenfalls schon.

    —————————–

    Was bilden Sie sich ein wer Sie sind?
    Gehts Ihnen noch ganz gut?

  104. @Jeanette
    Liebe Jeanette, danke der Nachfrage, mir geht es sehr gut.
    Komme meist gut klar in meinem Leben.
    Wer ich bin?
    Ein fairer Mann.
    Mit einer Menge Erfahrung im Leben, gute wie schlechte.

    Mein Tipp an Dich, fahr einfach etwas runter.
    Ansonsten finde ich deine Kommentare hier richtig gut, auch wenn wir bei Corona und „hirnstochern“ nicht immer einer Meinung sind.
    Ist doch nicht schlimm, oder?

  105. Ich möchte übrigens noch einen ganz wichtigen Unterschied zwischen Männern und Frauen beschreiben. Schwule sind einfach schwul weil es ihre Natur ist. Aber Frauen machen Lesbentum zur Auseinandersetzung mit dem Patriarchat. Männer leben ihre Bedürfnisse aus. Aber Frauen müssen alles zum Kampf machen. Also die normalen Frauen nicht. Aber Männer machen es überhaupt nicht. Die kranken Frauen müssen es immer gegen den Mann richten. Das passiert dem Islam bisher nicht. Aber auch für den Islam könnten die Gefahren steigen. Aber bisher habe ich den Eindruck, dass die Frauen-Emanzipation dort viel vernünftiger abläuft. Ich würde Stürzenberger die Sendungen dazu durchaus empfhelen. Ich seh sie mir immer an.

  106. Fairmann 1. Juni 2021 at 00:03

    @Jeanette
    Liebe Jeanette, danke der Nachfrage, mir geht es sehr gut.
    Komme meist gut klar in meinem Leben.
    Wer ich bin?
    Ein fairer Mann.
    Mit einer Menge Erfahrung im Leben, gute wie schlechte.

    Mein Tipp an Dich, fahr einfach etwas runter.

    ————————————————

    Anstatt noch mehr gute unerwünschte gute Ratschläge,
    hätte es eine Entschuldigung besser getan.

    Es kommt nicht gerade gut wenn zwei Männer auf einer Frau herumhacken, sie fälschlicher Weise als Lesbe bezeichnen und sie dann noch beschimpfen wenn sie sich dagegen verwahrt.

    Was ist das für eine Art?
    So geht es nicht!
    Bei mir jdenfalls nicht!

  107. Ich lese den Kommentarstrang und scrollte ab und an nach oben, um mich zu vergewissern, ob ich wirklich noch auf PI bin oder mich versehentlich ins „Mythen, Märchen, Unsinn und Halbwahrheiten über Frauen“ Forum verirrt habe.

    Es geht in dem Artikel um die AfD bzw Weidel/Chrupalla (Titelbild)

    Dieser Frauenexperte hier geht mir mit seinem ständigen Frauengeschwafel inzwischen gepflegt auf die Nerven, das ist doch nicht mehr normal und das noch auf einem politischen Blog!

    @ Jeanette
    Fahren Sie bitte runter, anders „formulieren“, denn Sie haben m. M. n. ein paar „Dinge“ ganz gut erkannt.

  108. Wofür soll ich mich denn entschuldigen?

    Ich habe dich weder als Lesbe bezeichnet noch beschimpft.
    Ich hacke auch nicht auf dir herum, ich habe dir nur einen Ratschlag gegeben.

    Ich weiß, dass du keine Lesbe bist, sondern eher auf Männer stehst.
    Auf Männer wie mich.
    Küsschen.
    Ich liebe Dich.

  109. Ob Frauen mehr homosexuell sind als Männer ist doch egal. Nur so lange Frauen ihren Selbstfindungstrip unbedingt in der Politik machen wollen müssen, ist das Land verloren. Sie können einfach keine Meute sicher durch eine feindselige Umwelt führen. Sie erkennen nicht mal, dass die Umwelt feindselig ist.
    Und ehe jetzt die Ladys im Dreieck springen, nicht nur die Frauen auch fast alle Männer können das nicht.

  110. Ich will das eigentlich nicht weiter führen (ich weiß ja, dass die Frauenthematik die Ideologischste überhaupt ist (und der Untergang), alles Andere ist dagegen kalter Kaffee (auch die Gefahr durch den Islam, die Frauen sind die Gefahr überhaupt geworden), aber ich begründe immer alles logisch und mit Fakten. D.h. ich stelle hier in der Tat Anspruch auf originelle wissenschaftliche Erkenntnisse, an denen sich hier jeder frei bedienen kann, auch Leute, die im Bereich Gender promovieren wollen).

    Ich bringe also nur noch ein Faktum und die Frauen können das ja einfach mal versuchen zu widerlegen.

    Meine Behauptung ist u.a. dass Lesbentum erlernt ist, im Gegensatz zur Homosexualität beim Mann, die ist für den Mann unausweichlich, wenn es ihn nun mal getroffen hat (also irgendein Hirnschaden vorliegt).

    Für Frauen kann Lesbentum ein Ausweg sein, wenn sie keinen Mann interessieren können. Niemand verübelt es 2 unattraktiven Frauen, wenn sie sich lesbisch zusammen tun (dahinter steht die Beobachtung, dass Lesbentum nie strafbar war, warum nicht, hab ich auch schon begründet).
    Ich finde jetzt den Artikel nicht. Aber es gab hier mal einen, bei dem die beiden Pfarrerinnen abgebildet waren, die sich da erotisch lieb hatten. Die sahen genau so aus.

    Man kann in einem solchen Fall nicht mal von erlernt sprechen. Es ist einfach ein Ausweg unter dem Deckmantel des Lesbentums.

    Einem Mann der keine Frau bekommt steht ein solcher Ausweg nicht offen; denn auch schwule Männer wollen was Leckeres. Außerdem kann ein Mann einen solchen Weg sowieso nicht gehen, da er wenn, dann echt schwul ist. Wenn nicht muß dann irgendwie klar kommen (eventuell Puff). Frauen haben eben die Möglichkeit als Lesben zu leben. Frauen und Männer sind nun mal zu 100% verschieden.

    Man könnte das ja widerlegen. Man verlangt vom System ja auch (z.B. in diesem Artikel), dass es diskutiert, statt die AfD zu diffamieren oder zu vernichten). Mehr würde ich auch nicht verlangen, wenn ich nicht wüßte, dass die Frauen sich für sakrosant halten. Aber die Frauen-Thematik ist halt eine Ideologie wie der Islam, wie das Flüchtlingsthema wie jede andere geisteskranke abgeschottete Systemideologie. Und sie ist die Verhängnisvollste.

    Nicht das ich jetzt meine, dass jetzt fair diskutiert wird (außer in einigen Ansätzen), das juckt mich gar nicht, ich halte Eich nur den Spiegel vor. Denn ich bringe in diesem Fall die Ideen und die Fakten. Bis auf eine Ausnahme (und die, die sich nicht äußern) reagieren alle Frauen ideologisch diffamierend vernichtend, genau wie das System.
    Aber gut ihr könnt mir ja nichts. Jedenfalls so lange nicht, bis ihr meine Adresse habt. Dann werdet ihr sicher vor nichts zurückschrecken (wie das System auch nicht gegenüber der AfD).
    Außerdem könnt ihr Euch hier auf PI nicht so gebärden, wie in Frauen-Blogs, sonst würde ich ja längst ganz andere Sache zu hören bekommen. Die will ich jetzt nicht nennen.

    Aber ich nehme Euch das nicht unbedingt übel, in dem Sinn, dass ihr einen schlechten Charakter hättet. Ihr seid einfach verunsichert und wißt nicht, wie ihr reagieren sollt. Und ich kann meine Frauen-Theorie nicht öffentlich machen, weil man mich dann sofort platt machen würde. Ich hab ja auch nichts gegen Frauen. Keine weiß, was sich in mir geistig abspielt. Ich sage mir immer nur: „Wenn du wüßtest.“
    Es geht nichts über Frauen, die nicht emanzipiert sind.

  111. Ich will den Status der Frauen-Ideologie auf PI noch mal auf der Meta-Ebene darstellen.
    Die Gesellschaft ist ja eine Ansammlung von geisteskranken Ideologien. PI hat eigentlich den Anspruch diese Ideologien politisch inkorrekt zu enttarnen.
    Das gelingt i.a. weitgehend unproblematisch, weil gegenüber diesen Ideologien ein Gesamtsubjekt besteht. Man ist sich i.w. einig. Geändert hat sich das z.B. bei Corona. Und längere Zeit eben bei der Frauen-Ideologie.
    Die Frauen -Ideologie unterscheidet sich von den anderen Geisteskrankheiten dadurch, das sie halt geschlechtspezifisch ihre Anhänger findet und für Leute die 20 Jahre jünger sind als ich wohl mit der Muttermilch aufgesogen wurden und auch pinken Pudeldruck aufgebaut hat (wiewohl es natürlich schon auch kritische Stimmen außer meiner gibt).

    Alle anderen Ideologien werden unproblematisch als solche erfaßt (wenn man von Corona mal absieht). Aber bei der Frauen-Ideologie ist die Opfergruppe (die Frauen) halt allgegenwärtig (selbst Teil von PI) und mischt als angebliches Opfer mit. Das hat sich mittlerweile gebessert, anfangs war das ja hier gar nicht möglich diese Ideologie anzusprechen. Aber es fehlt nach wie vor das Gesamtsubjekt gegenüber dieser Ideologie. Und das wird sich auch so schnell nicht ändern. Selbst auf „richtig rechten“ Blogs ist die Frauen-Ideologie unhintergehbar.
    Es war die mächtigste und zerstörerischste Ideologie überhaupt (wen sie momentan auch nicht mehr wesentlich zum Untergang beiträgt, der ja mittels Corona abgewickelt wird, so dass es keine Rolle spielt, dass sie im September eventuell endgültig am Ziel ist.

  112. Germania® (Odin statt Lenin) 1. Juni 2021 at 01:14
    Ob Frauen mehr homosexuell sind als Männer ist doch egal. Nur so lange Frauen ihren Selbstfindungstrip unbedingt in der Politik machen wollen müssen, ist das Land verloren. Sie können einfach keine Meute sicher durch eine feindselige Umwelt führen. Sie erkennen nicht mal, dass die Umwelt feindselig ist.
    Und ehe jetzt die Ladys im Dreieck springen, nicht nur die Frauen auch fast alle Männer können das nicht.

    …da muss ich Ihnen widersprechen..so gibt es im Tierreich sehr viele Beispiele, dass „Frauen“ also weibliche Tiere sehr wohl in der Lage sind einen Familienverband sicher zu führen. Nehmen wir die heimischen Wildschweine, die Rotte wird immer von einer erfahrenen Bache ( Leitbache, weibliches Wildschwein ) angeführt, die Gefahren erkennt, meidet, sie bestimmt die Rangordungen innerhalb der Rotte, mit allem Nachdruck, da fliegt ein ungehorsamer Frischling auch mal „erzieherisch“ durch die Luft. Während der Keiler als Einzelgänger durch die Wälder und Flure streift und nur zur Rauschzeit in der Regel von November bis Januar zur Rotte stösst um sich zu paaren. Also so wie es eigentlich früher bei den Menschen auch war…grins..meine Mutter hatte sieben Kinder, durchlebte den Krieg mit drei Kindern alleine, der Mann war an der Front, nach dem Krieg war meine Mutter wieder allein, es gab hier keine Arbeit, also war mein Vater auswärts zu am arbeiten im Ruhrgebiet Kohle kloppen, kam nur alle paar Wochen nach Hause, was zur Folge hatte das sich unser „Familienverband“ stetig vergrösserte. Es blieb was Kindererziehung und das managen des Hausalts betraf, alles an meiner Mutter hängen und sie hat das für die damaligen Verhältnisse perfekt geregelt…es ist aus allen 7 Kindern etwas geworden, keines meiner Geschwister war je arbeitslos, oder ist dem Staat auf der Tasche gelegen…ja das gibt/gab es auch noch..

  113. @ INGRES

    Sie machen es sich leider auch hier zu einfach, indem Sie ein oder zwei Denkmodelle als die vollständige Beschreibung annehmen und dies auch noch als logisch oder wissenschaftlich darstellen wollen. Ich möchte zumindest in diesem Kontext keinesfalls über Ihre Tittytainment-Obsessionen diskutieren, Ihnen aber ein paar weitere Facetten nahe legen.

    Ihre Grundannahmen über die Natur von Männchen und Weibchen trifft weitgehend zu, wie man im Tierreich sehen kann. Eine grosse Ausnahme bilden jedoch die Bonobos, die dem Menschen sehr eng verwandt sind und ein besonderes Sexualverhalten an den Tag legen. Das Medium für die Konditionierung der Nachkommen dürfte die 247-Anschauung durch die älteren Hordenmitglieder sein. Vielleicht spielt aber zusätzlich Erbgut eine Rolle.

    Wer daran zweifelt, dass Menschen sich ähnlich verhalten können, muss nur mal die Ruinen in Pompeji und ihre Malereien betrachten. In der ganzen Welt gibt es ähnliche Beispiele.

    Hierbei ist zu beachten, dass der Mensch sich über seine von den Genen festgelegten Instinkte hinwegsetzen kann, falls diese wirklich einschlägig existieren sollten.

    Interessant hierzu, dass als eine der ersten Auswirkungen der 68er auf das Bürgertum Partnertausch und Gruppensex in sogenannten aufgeschlossenen Kreisen übernommen wurden, was bis heute andauert.

    Weiter erscheint mir wichtig, dass zunehmende Macht sehr häufig mit zunehmender Promiskuität einherzugehen scheint, wobei ich keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern erkennen kann.

    Ebenfalls muss der Einsatz von Sexualität als Kriegs- und Machtinstrument in die Betrachtung einbezogen werden. Etwas überspitzt könnte man vielleicht sagen, dass der Unterschied zwischen Soldaten und Zivilisten hauptsächlich deshalb gemacht wird, weil man letztere nicht nur als Arbeitssklaven nutzen, sondern auch foltern und vergewaltigen kann, gerne auch in Gruppen. Hier sind der Natur geschuldet in der Regel Frauen die Opfer.

    Was die GrünInnen, SED ff und Arbeiterverräter anstreben, ist uns, beginnend in der Kita, zu Bonobos zu erziehen.

    Nicht umsonst gibt es ja die begründete Furcht, dass Kinder verdorben werden können. Häufig auch als Messdiener durch Pfaffen. Spahn könnte ein typisches Opfer sein.

    Genug erstmal. So einfach, wie Sie es darstellen wollen, ist die Thematik jedenfalls nicht.

    🐒 🐒 🐒

  114. Barackler 1. Juni 2021 at 10:13

    Es kommt natürlich drauf an, was sie meinen. Ob Sie jetzt den Abstecher in die Bi-Sexuelle Psyche der Frauen meinen (da habe ich aus Rücksicht auch noch nicht alle Register gezogen, ich gehe über die UNI Essex hinaus) oder den allgemeinen Schwachsinn über die Gleichwertigkeit der Frau auf allen Gebieten.

    Bei der Bi-sexuellen Psyche will ich ja gar nicht voll auf die Bi-Sexualität, die kommt ja meist nicht zum Tragen. Die These von der Nicht-Gleichwertigkeit der Frau in Männerdomänen ist allerdings erwiesen (kausal ist es schwierig, aber das habe ich ja auch schon versucht), Ich will auch gar nicht die üblichen Einschränkungen machen wie: es gibt Frauen die usw. Es geht um den Mittelwert und den erreichen Frauen nicht. Wieso auch, dafür gibt es halt Männer. Denen muß doch auch was bleiben. Aber das darf man nicht sagen, so wie man die Wahrheit über den Islam eben nicht sagen darf.
    Aber ich gebe mir viel Mühe, meine Thesen zu untermauern. So habe ich eben Bücher über „Die Wurzeln der Philosophie sind weiblich“. (Schon vor 20 Jahren gekauft, kann ich jetzt für 50 Euro wieder verkaufen, ist ein Klassiker)). Genau, das auch noch.
    Ja und dann habe ich mir halt ein Büchlein über Philosophinnen gekauft. Ja, Mädchen scheinen auch zu philosophieren (die sogar mehr als ich in dem Alter). Aber das waren halt alle die man wohl zusammen kratzen konnte.
    Aber ich will das nicht vertiefen. Die Frauen-Ideologie ist zu heiß und wenn ich durchziehe, erzeugt es auch Irritationen. Da kommen wie nun nicht mehr raus.

  115. INGRES 1. Juni 2021 at 10:39

    Es gibt übrigens interessante Fragen auf dem Gebiet die ich nicht beatworten kann. Konnte die Natur eigentlich vorhersehen, dass man mal Menschen mit technischen Fähigkeiten benötigen würde und hat sie das in die Genetik das Männchens gelegt. Und wie soll das dann genetisch hinterlegt sein?

    Oder haben sich entsprechende Fähigkeiten eben aus der Evolution des Mannes entwickelt, aus seinen Lebensbedingungen die von denen der Frauen nun mal verschieden waren. Auch so wird klar, dass Frauen unmöglich im Mittel die speziellen Fähigkeiten von Männern haben können.
    Aber hätten sie diese Fähigkeiten, wenn sie dieselben Lebensbedingungen gehabt hätte? Könnten sie aufholen? Frauen können nur 60% der Muskelmasse von Männern aufbauen (was ich nicht tragisch finde, was die Frauen aber wohl relativ zum am wenigsten wehrhaften Weibchen macht)

    Wieso sollten sie also die anderen Fähigkeiten nachholen können? Und wozu überhaupt?
    Es gibt so viele sinnvolle Fragen im Gegensatz zur korrupten Frauen-Ideologie.

  116. rev1848 1. Juni 2021 at 09:17
    …da muss ich Ihnen widersprechen..so gibt es im Tierreich sehr viele Beispiele, dass „Frauen“ also weibliche Tiere sehr wohl in der Lage sind einen Familienverband sicher zu führen. Nehmen wir die heimischen Wildschweine, die Rotte wird immer von einer erfahrenen Bache ( Leitbache, weibliches Wildschwein ) angeführt,…
    —————–
    Und was soll das beweisen? Schwarze Witwen fressen nach dem Sex das Männchen. Es gibt zigtausende Tierarten, die alle ihr spezielles Sozialverhalten haben. Selbst Unterarten können sich da stark unterscheiden (Bonobos – Schimpansen, wie wir dank Barackler jetzt wissen), von einer Art auf das Verhalten einer anderen Art zu schließen ist dämlich und kein Argument. Nebenbei gibt es auch verhaltensgestörte Tiere, besonders wenn sie viel Kontakt mit Menschen haben.

  117. @ visiting

    Warum haben Sie nicht die Traute, @ INGRES zu adressieren, den Sie doch offensichtlich meinen?

  118. Barackler 1. Juni 2021 at 10:13

    Man kann viele Aspekte diskutieren. Nur Menschen sind keine Bonobos. Frauen werden sich eben nicht wie Bonobos verhalten, eben weil Frauen mehr Gehirn haben. In diesem Fall wird Bonobo-Verhalten also durch Gehirn verhindert, statt durch Instinkt und Zufall erzeugt. Die Frauen wissen was Sex ist, die Bonobos vermutlich nicht.
    Andererseits hatten aber 1974 die Frauen noch ihre Instinkte (heute auch noch) und auch die emanzipierten haben ihren Körper eingesetzt. Und sie wissen genau wie sie das machen müssen. Und es ist ihnen nicht peinlich. Ist ja auch gut so. Männern fehlt diese Möglichkeit freilich.
    Jedenfalls ist es amüsant, was man sich in ersten Serie von Raumschiff Enterprise so alles ausgedacht hat um die Frauen sowohl schon als gleichwertig aber auch maximal ausgezogen darzustellen. Und erstmal die Frauenherrschaften auf fremden Planeten, wobei aber eins immer konstant war: maximale Schönheit.

  119. @ Barackler 1. Juni 2021 at 13:41

    Werter Barackler, Hr. Ingres hat hier keine Traute! Ich kann Ihnen zig Kommentarstränge einstellen, wo meine Wenigkeit indirekt provoziert wurde oder in seinen Beiträgen adressiert wurde, obwohl ich in den besagten Strängen nicht zugegen war, sprich, mich nicht äußern konnte. Heckenschütze. Erst dann und wirklich erst dann, habe ich diesen Herren gebeten, mich weder direkt (was er eh fast nur gemacht hat, wenn ich im Strang nicht zugegen war), noch ständig indirekt (wenn ich im Strang „sichtbar“ war), um mich zu einer Diskussion zu „zwingen“.

    Im folgenden Strang hat der Kommentator die Grenze überschritten, sich als seriöser Diskussionspartner endgültig disqualifiziert:
    http://www.pi-news.net/2021/03/die-rechte-ecke-liebt-frauen/

    Und es wird nicht selten seitens dieses Kommentators ein „billiges Bildchen“ mit Link eingestellt, die meinen Eindruck über diese Person komplett abrunden.

    Es werden „Warnungen“ ausgesprochen, „pinke Pudel sollen hier zur Strecke gebracht werden“. usw.
    Wenn diese Äußerungen kritisiert werden, war alles nur Ironie oder ein Scherz, natürlich!
    Ich gehe auf keinerlei Beiträge (mehr) ein, betrachte das als sinnbefreit und adressiere diesen Herren nicht (mehr).
    Aber ich werde mich ja wohl noch darüber äußern dürfen, dass mir dieser Frauenexperte mit seinen teils „schwülstigen“ (privaten) Schilderungen und OTs über Frauen, auf einem politischen Blog auf die Nerven geht, einen Ignore-Button gibt es leider nicht. Reicht Ihnen das zur Begründung, Hr. Barackler, warum ich so reagiere?

    Inzwischen betrachte ich das in dieser ausufernden Form schon als Belästigung, insbesondere der weiblichen Leser.

  120. PI kann es ja auch machen:

    Im Januar 2005 behauptete Larry Summers, damals noch Präsident der Elite-Uni Harvard, es gebe so wenige Frauen in den Naturwissenschaften, weil sie dazu weniger begabt seien. Summers trat nach dem folgenden Skandal von seinem Amt zurück.

    Wenn Frauen richtig informiert sein wollen, dann können sie ja die „Zeit“ lesen:

    https://www.zeit.de/zeit-wissen/2007/01/Titel-Frauen-Maenner/komplettansicht

    Da wird auch erklärt, dass Frauen in Mathematik genau so gut sind wie Männer.
    Jeder kann sich frei informieren und wie gesagt im September ist dann alles in Ordnung.

  121. Ich empfehle auch: Katrin Straube ; „Die Quellen der Philosophie sind weiblich.“

    https://www.amazon.de/Quellen-Philosophie-sind-weiblich-Philosophinnen/dp/3928089293

    Ich habs gelesen. Wer das Buch irgendwo bestellt, kann was Gutes für mich tun. U.U, kann er ja 50 Euro dafür zahlen. Für die „Theorie zufälliger Prozesse“ gibts das nicht.

    Da kann ich 10 Tage von essen und trinken, Noch biete ich es nicht an. aber eins kann demnächst mein Angebot sein.
    Ich habe nur wenige Bücher, die heute mehr wert sind als zum Zeitpunkt des Kaufs. Ich brauch das Buch nicht. Aber hat mich natürlich interessiert, wie die Männer den Frauen auch die Philosophie gestohlen haben.

  122. @ Visiting

    Ich habe Ihren verlinkten PI-Strang komplett schnellgelesen und bin Ihrer Ansicht. Allerdings bin ich trotzdem der Meinung, dass korrektes Adressieren grundsätzlich beibehalten werden sollte.

    Was ich ihm heute früh dazu geschrieben habe:

    Barackler 1. Juni 2021 at 10:13

    @ INGRES

  123. Germania@(Odin statt Lenin)13:24Uhr
    wer lesen kann ist klar im Vorteil, ich habe u.a. Über die Millionen „Kriegerfrauen“ geschrieben, verstanden haben Sie nichts…Frauen sind psychisch weitaus belastbarer als Männer..das kann ich aus meinem langen Leben „argumentierten“ . Scheinbar fehlt Ihnen noch die sittliche Reife um so schwierige Zusammenhänge zu erkennen, mosern Sie weiter, wenn es Sie glücklich macht..

  124. @ Barackler 1. Juni 2021 at 16:43

    Korrekt adressieren, für mich ansonsten kein Ding, eine Selbstverständlichkeit, auch, wenn ich mal gegen den Strom schwimme. In diesem Fall habe ich meine handfesten Gründe und werde das wahrscheinlich auch so beibehalten und das hat wahrlich nichts mit fehlender „Traute“ zu tun. Viel kommentiere ich ja eh nicht mehr.
    Bitte nehmen Sie sich noch kurz die Zeit, um folgenden Strangverlauf zu lesen:
    http://www.pi-news.net/2021/05/grundrechte-statt-freiheit/

    Kaum, dass ich nach längerer (Zwangs)Pause auftauchte, mich „zu erkennen“ gab: Visiting 4. Mai 2021 at 03:12, tauchte dieser Kommentator mit seinen „Frauenweisheiten“ gleich am nächsten morgen at 08:22 auf, alles klar? Und das nicht zum ersten Mal….

    Ihre Antwort at 10:13 habe ich gelesen.

  125. Barackler 1. Juni 2021 at

    Selbstverständlich behandle ich die Frauenthematik in höchstem Maße rational. Was die Universität Essex da gefunden hat, habe ich vor Jahrzehnten schon behauptet. Das Frauen nämlich auf andere Frauen reagieren, während Männer auf andere Männer nicht die Bohne reagieren. Das ist ja ganz klar. Das Reizverhältnis besteht für Mann/Frau mit zu 1:14 (*). Wo sollen die Frauen da hinsehen?

    Obwohl ich mich da später eines besseren belehren lassen mußte. Die Frauen sehen sich sogar das Becken genau an. Und den Unterschied zwischen Kreuz und Becken. Die Frauen bestreiten das übrigens. Aber man war raffinierter und hat eben technisch genau festgestellt wo die Augen hingesehen haben. Und damit waren sie entlarvt. Sogar in einer Sendung im Mainstream TV. Da hat man noch objektive Forschung darüber getrieben warum was als attraktiv empfunden wird. So berechnen Männer z.B. unbewußt das Taille/Hüftverhältnis und finden den Wert attraktiv, der die beste Austragung garantiert. Unabhängig übrigens von den absoluten Maßen.

    Aber man kann eben technisch auch feststellen, dass Frauen sich eben auch andere Frauen genau ansehen. Das habe ich i.w. beschrieben und das habe ich schon vor Jahrzehnten vermutet. Also ich bin da schon versiert. Das sie sich aber auch Männer genau ansehen hatte ich nicht vermutet. Das hatte mich überrascht, als ich das zuerst privat mal mitgeteilt bekam. Ich hatte immer gedacht, da gäbs nichts zu sehen.

    (*) Auch das war meine Idee, aber ich habe es erst später dann wunderbar illustriert gesehen. Auf dem Titel eins Büchleins : „Lauter erogene Zonen“. Bei der Frau 14 Pfeile über den Körper verteilt. Beim Mann 14 Pfeile auf eine Stelle.

  126. Übrigens ein Tipp. Raumschiff Enterprise transportiert heute Sawsan Chebli. Herrlich, wie die das in den 70.ern vorhersehen konnten. (Tele5)

  127. Da sich anscheinend hier Allianzen bilden fällt mir noch folgende Begebenheit ein.

    Ich habe ja im Zivildienst den Krankenpflegehelferkurs gemacht. Und da mußte man auch einige Zeit Nachtwache machen.
    Es gab aber auch zumindest eine etwas ältere Frau (eine richtige Dame) die ebenfalls Nachtwache machte. Nun hatte ich an einem Tag definitiv Nachtwache, sie war aber auch versehentlich gekommen. Sie meinte also, ob ich nicht verzichten könne. Ich war nun in der Zwickmühle, einerseits wollte ich ihr ja zu Gefallen sein. Aber ich war nun mal regulär eingetragen und ich wußte gar nicht, ob ich hätte einfach tauschen können. Ich zögerte, aber dann meinte ich, ich bin eingetragen und habe die Verantwortung. Das fiel mir nicht leicht und ich stell mit jetzt vor, das wäre Jeanette gewesen.
    Oh, sie war ziemlich perplex und mußte sich erst fangen. Sie war dann aber relativ gefaßt und meinte nur, beor sie ging: der Herr K. sei aber zu Frauen ganz anders. Also mir macht das hier nichts, ich bin hart. Wenns um die Wahrheit über die Frauen-Ideologie geht kenne ich gegen Frauen keine Nachsicht.

    (K. war ein Abiturient, der ein Praktikum machte und Medizin studieren wollte (also Einser-Durchschnitt). Er kam aus einer der besten Familien des Ortes (mittelständischer Unternehmer). Er war ein wenig ete
    petete aber eigentlich ganz in Ordnung. Dass er reich war, dafür konnte er ja nichts. ) Und mit gegenüber war er freundlich wie alle Anderen auch. Ich konnte das da schon, nicht nur die Pflege.

  128. Barackler 1. Juni 2021 at 10:13
    @ INGRES

    Weiter erscheint mir wichtig, dass zunehmende Macht sehr häufig mit zunehmender Promiskuität einherzugehen scheint, wobei ich keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern erkennen kann.

    ———————————–
    Das halte ich für ein Gerücht, dass die Frauen sich dann Männer halten (in Raumschiff Enterprise ist dieses Märchen oft wegen seiner sexuellen Reize) wie Männer Frauen. Frauen sind die Objekte, also werden sie sich nicht von verschiedenen Männchen nehmen lassen. Es ist eher so, dass erfolgreiche Frauen (meist Show-Business) den 30 Jahre älteren Produzenten heiraten. Von vielen jungen Männchen halten sie wenig. Sie wollen keinen Rammler, sondern jemand der Ihnen was erzählen (geistig was bieten ) kann.
    Aber ich schließ nicht ganz aus, dass es Gegenbeispiele gibt. Die müßten sie aber nennen.

  129. INGRES 1. Juni 2021 at 22:51
    Barackler 1. Juni 2021 at 10:13

    Es ist eher schwierig für erfolgreiche Show-Biz Frauen. Sie müssen was adäquates (ähnlich erfolgreiches finden) Oder ist es bei Helene Fischer anders? Es ist bei denen zwar so, dass der Mann wechselt (wenn er jünger ist), aber Vielmännerei haben die nicht. die Frauen kommen über ihr Geschlecht nicht hinaus. Wozu auch, dadurch sind ihre Bedürfnisse ja festgelegt, die können eben nicht beliebig angepaßt werden.

Comments are closed.