Die klassische bürgerliche Familie im 19. Jahrhundert (Farblithografie von Eduard Walther, 1890).

Von C. JAHN | Die CDU liebäugelt mit dem Ökokommunismus der Grünen, sie koaliert mit dem Neosozialismus der SPD, gibt sich allerdings weiterhin bürgerlich und marktwirtschaftlich. Aber gehört eine politisch derart diffuse Partei überhaupt noch ins bürgerliche Lager?

Der Begriff des „Bürgerlichen“ im politischen Sinne findet sich zuerst im 19. Jahrhundert, er hat sich seitdem kaum gewandelt. „Bürgerlich“ war damals eine Geisteshaltung, die einen gewissen Abstand wahrte sowohl zur Adelsherrschaft der Fürsten als auch zu den radikalen Revolutionären, deren wirrköpfige „Französische Revolution“ in anarchischer Barbarei geendet hatte. Dieser gesunde Abstand in der „Mitte“ zwischen den Extremen – wo der Bürger sich bis heute wohlfühlt – ermöglichte dem Bürger allerdings auch eine klarere Sicht auf die Vorteile beider Systeme, die er daher in seinen eigenen politischen Entwürfen gleichermaßen berücksichtigte: Einerseits die gesellschaftliche Ordnung einer Gesetzesherrschaft, wie sie der aufgeklärte Absolutismus in Deutschland geschaffen hatte, andererseits die Idee der Freiheit – freier Rede, freier Wahlen, freier Presse –, wie sie von den Revolutionären vertreten wurde. Genau diese Ideale sind bis heute die Markenzeichen bürgerlicher Politik geblieben: Recht, Ordnung, Freiheit.

Dabei wurde der Begriff der „Freiheit“ im Bürgertum von Anfang an immer weit gefasst. Freiheit war für den Bürger stets ganzheitlich: körperlich, geistig und wirtschaftlich. Der Bürger war stolz auf seine wirtschaftliche Unabhängigkeit vom Fürsten, er erwirtschaftete sein eigenes Einkommen mit seiner Hände Arbeit. Diese Möglichkeit, sich durch eigene Leistung von allen äußeren Zwängen und Abhängigkeiten zu befreien, ist für den Bürger neben der körperlichen und geistigen Freiheit bis heute eine Art Lackmustest seiner politischen Freiheit insgesamt.

Eine solche konsequent freiheitliche Geisteshaltung stand natürlich sofort in scharfem Gegensatz zur Ideenwelt des im 19. Jahrhundert ebenfalls aufkeimenden Kommunismus/Sozialismus. Der Kommunismus/Sozialismus definierte all diese Begriffe „Recht“, „Ordnung“, „Freiheit“ anders als der Bürger: Im Gegensatz zum Bürger wünschte der Kommunismus/Sozialismus den Absolutismus der Fürsten nicht abzuschaffen, sondern nur durch einen neuen Absolutismus der kommunistischen Partei zu ersetzen. Genauso sollten an die Stelle der Abgaben an den Fürstenstaat lediglich Enteignungen und Abgaben zugunsten des Parteienstaats treten. Und statt einer auf Gesetzen beruhenden Ordnung drohten im Kommunismus/Sozialismus proletarische Anarchie und die Willkür der Partei. Der Kommunismus/Sozialismus war daher ideologisch immer das exakte Gegenteil des Bürgertums, und zwar zu Recht nicht nur aus Sicht der Bürger, sondern auch aus Sicht der Kommunisten/Sozialisten: das Bürgertum galt ihnen ja als Klassenfeind.

Im 20. Jahrhundert gab es einige Ansätze, diese Frontstellung aufzuweichen. Der National-Sozialismus versuchte einen Brückenschlag zwischen dem klassenkämpferischen Proletariat und dem nach gesellschaftlicher Ordnung und wirtschaftlicher Freiheit strebenden Bürgertum. Beide Seiten ließen sich bekanntlich umgarnen, für beide Seiten war dies allerdings ein Pakt mit dem Teufel, erkauft durch den Verlust jedweder geistiger Freiheit. Der National-Sozialismus war daher niemals ein Kompromiss zwischen Bürgertum und Kommunismus/Sozialismus, sondern ein weder-noch, ein weder bürgerlicher noch sozialistischer Staat. Aber auch die „soziale Marktwirtschaft“ der westeuropäischen Sozialstaaten waren solche Versuche des 20. Jahrhunderts, Staaten zu schaffen, der ein beiderseits nützliches, möglichst konfliktfreies Zusammenleben ermöglichten: Das Bürgertum zahlte wie unter den Fürstenherrschaft wieder hohe Abgaben an den Staat, doch der Staat leitete dieses Geld nicht nur an seine eigenen Hofbeamten weiter, sondern auch an das revolutionär-anarchische Proletariat und sorgte so dort für bescheidenen Wohlstand und politische Ruhe.

Könnte man also nun einfach sagen, dass im 21. Jahrhundert aufgrund der Zeitumstände ein weiteres Zugeständnis vom Bürgertum gefordert wird: Abstriche nicht nur bei der wirtschaftlichen Freiheit durch immer höhere Steuern und Abgaben an den Fürst/„Sozialstaat“, sondern auch Abstriche bei der Redefreiheit, der Gesetzesherrschaft und der gesamten gesellschaftlichen Ordnung? Könnte es nicht so sein, dass die CDU lediglich diesen neuerlichen Kompromiss repräsentiert, ihre Politik also weiterhin bürgerlich ist und sich nur die Definition des Bürgerlichen gewandelt hat? Könnte man die heutige Merkel/Laschet-CDU also in diesem Sinn als eine weiterentwickelte Variante des Bürgertums verstehen, die das Bürgertum in ein neues Zeitalter trägt, ähnlich wie die Adenauer/Erhard-CDU das Bürgertum durch Abforderung von Kompromissen bei der Steuerlast in das neue Zeitalter der „sozialen Marktwirtschaft“ trug?

» Morgen Teil 2: Die CDU, eine Bürgerschreckpartei?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

76 KOMMENTARE

  1. Unter Mekel und als Bärbocks Wegbereiterin sicher NICHT!
    Mal schauen, Was bei Meyers Konversationslexikon unter „Verrat “ steht.

  2. Vermutlich sind noch ca. 30 % der CDU-Bundestagsabgeordneten konservativ.

    Der Rest ist linksgrün verschissen!

  3. Solange die Speichellecker und
    Klatschhasen der letzten 16 Jahre
    nicht auch den Bundestag verlassen,
    also mindestens 90% ,wird das nie
    wieder eine bürgerliche Partei.

  4. Wäre die CDU noch eine bürgerliche Partei, dann würde sie die Bürger nicht so auspressen und ihrem christlich-demokratischen Auftrag nachkommen, Bürger in politische Entscheidungsprozesse mit einzubeziehen.
    Das allerdings tut sie nicht mehr, nach ihrem heftigen Linksrutsch.
    Obwohl sie dafür gerade abgestraft wird – die CDU liegt aktuell hinter den Grünen – scheint in dieser Partei noch kein Umdenken stattzufinden. Diese Partei hat wohl ihr Gewissen komplett bei Frau Merkel abgegeben – scheint alternativlos zu sein!

  5. Ich unterscheide ja immer zwischen objektiven und subjektiven Faktoren. Die objektive Situation: desolater Zustand (hinsichtlich Armut) des größten Teils der Welt. In den zivilisierten Ländern der Wegfall der Erwerbsarbeit beim größten Teil der Bevölkerung (und damit Abschied davon, sich durch eigener Hände Arbeit zu ernähren) könnte die Politik zwanghaft in Alimentierung und Great Reset drängen.

    Aber die Rolle, die dabei der subjektive Faktor spielt: durchweg minderwertiges ausbeuterisches Personal in den Regierungen, bewußte Täuschung der Bevölkerung, Konstruktion einer Pandemie zur Beschränkung sämtlicher individueller Rechte und Freiheiten, besonders Bruch jeden geltenden Rechts ist nicht hinnehmbar.

    Die Kritik muß mitreden können. Deshalb Widerstand, bis er gebrochen ist. Aber uch denke die dumpfe Masse ist nur froh wenn sie überlebt und bekommt weiter nichts mit. Und Intelligentere verdrängen und laufen mit. Sie haben kein Interesse an ideellen Werten. Ich erlebe ja privat ein Beispiel dafür. Das wird niemals gut enden. Deshalb wird das alles seinen Lauf nehmen.

  6. Die CDUCSU hat eine Kommunistin jahrelang aufgebaut und hat Ihre kommunistische Agenta gestützt … Hauptsache Sie blieben an der Macht und konnten sich die Taschen vollstopfen ! Alles andere war und ist dieser angeblich christlichen Partei völlig schnuppe . Diese Scheinheiligen sind mir für immer völlig schnuppe und ich hoffe , dass diese Volksverräter Partei einschließlich der SPD endlich verschwindet !! Das Alte und Morsche kann getrost verschwinden und etwas Neues sollte an dieser Stelle treten . Die Grünen gehören nicht dazu und es ist geradezu grotesk, wie die Medien insbesondere die ARD+ZDF versuchen , eine 10% Partei uns schmackhaft zu machen . Um diese Medien bloß zu stellen , wäre es gut , wenn die korrupten Grünen nicht mal über 8% kämen .
    Ich glaube und hoffe, dass den Meisten nur noch eine Alternative offen bleibt ! Ähnliches zeigt sich in Spanien und Frankreich !

  7. Warum noch das Fragezeichen?
    Die Antwort kennt Jeder, welcher hier und/oder bei Jouwatch, Achgut und Tichy mit liest.
    .

  8. Ist die CDU noch eine bürgerliche Partei?

    Laut Merkels jüngst verstorbenem Biografen Gerd Langguth hatten sich viele ihrer Freunde und Bekannten aus den 1970er und den 1980er Jahren irritiert darüber geäußert, dass sie letztendlich CDU-Politikerin wurde, da sie eher eine weltanschauliche Nähe zu den Grünen vermuteten.

    Unklar sind auch ihre Aufgabenfelder als FDJ-Funktionärin. Merkel hatte stets angegeben, in der FDJ-Grundorganisation ihres Instituts für Kultur zuständig gewesen zu sein. Die Autoren zitieren indes einen Wegbegleiter Merkel aus der damaligen Zeit: Gunther Walther, Chef der FDJ-Gruppe am Akademie-Institut sagt: „Angela Merkel war Sekretärin für Agitation und Propaganda.“ Das hatte Merkel stets bestritten.

    Die Historiker Reuth und Lachmann hatten für ihr Buch nach Dokumenten und Zeitzeugen gesucht, die sich an die junge Angela Merkel erinnern. Sie verglichen bekannte Zitate der Kanzlerin mit ihren eigenen Recherche-Ergebnissen. Im Interview mit der „Bild“-Zeitung resümierten sie: Merkel sei schon damals zielbewusst gewesen und habe sich system-konform verhalten – allerdings als Angehörige der sowjetisch geprägten Wissenschaftselite des SED-Staates. „Während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften der DDR war sie an ihrem Institut Funktionärin, beispielsweise von 1981 an als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda (Agitprop), was sie bis heute bestreitet.
    https://www.n-tv.de/politik/Nichts-verheimlicht-nicht-alles-erzaehlt-article10631536.html

  9. Ist die CDU noch eine bürgerliche Partei?

    Seit dem Herr Kohl von den Westdeutschen 16 Jahre lang zum Kanzler gewählt wurde – während er die Partei von intelligenten Leuten säuberte und seine Klatschhasen züchtete … sicher nicht!

  10. Penner 21. Mai 2021 at 09:52

    Die CDUCSU hat eine Kommunistin jahrelang aufgebaut und hat Ihre kommunistische Agenta gestützt … Hauptsache Sie blieben an der Macht und konnten sich die Taschen vollstopfen ! Alles andere war und ist dieser angeblich christlichen Partei völlig schnuppe . Diese Scheinheiligen sind mir für immer völlig schnuppe und ich hoffe , dass diese Volksverräter Partei einschließlich der SPD endlich verschwindet !! Das Alte und Morsche kann getrost verschwinden und etwas Neues sollte an dieser Stelle treten . Die Grünen gehören nicht dazu und es ist geradezu grotesk, wie die Medien insbesondere die ARD+ZDF versuchen , eine 10% Partei uns schmackhaft zu machen . Um diese Medien bloß zu stellen , wäre es gut , wenn die korrupten Grünen nicht mal über 8% kämen .
    Ich glaube und hoffe, dass den Meisten nur noch eine Alternative offen bleibt ! Ähnliches zeigt sich in Spanien und Frankreich !
    ——————————————————————————————————————————–

    Tut mir leid das sagen zu müssen, die Deutschen sind mittlerweile so bräsig das sie weiterhin diese Parteien whlen werden.
    Schon jetzt ist absehbar das sich von Monat zu Monat die Moslemforderungen steigern werden, kommen die Grünen wirklich ran an den Fressnapf, wird es maximal 1 Jahr dauern und wir haben hier den Bürgerkrieg mit den Muselmanen. In meiner Stadt kann man sehr schön beobachten wie der Anteil der Kopfwindeln stetig wächst. Ständig sieht man irgendwo eins ohne Unterlass. Was früher selten war, sehr selten, steigert sich zu immer mehr und ständig.
    Es ist absehbar das das nicht gut enden wird, und ganz besonders nicht wenn die Grünen das Zepter halten.
    Innerlich, hab ich mich schon damit abgefunden das es hier in den nächsten 2 – 3 Jahren zu bewaffneten Auseinandersetzungen mit den Moslems kommen wird.
    Zuerst wird es wohl in NRW losgehen. Erst werden Gebietsforderungen kommen, wenn die nicht erfüllt werden und niemand konvertiert, wirds wohl abgehen.

  11. O tempora, o mores – klagten schon die Alten Römer und meinten damit, dass früher alles besser war. Die Gute Alte Zeit hat es nie gegeben. Die Arbeitszeiten und die Arbeitsbedingungen waren lebensverkürzend und der Druck der Gesellschaft auf den Einzelnen, sich angepasst zu verhalten, war enorm. Der deutsche Spiesser war das Markenzeichen einer preussisch geprägten Zeit.
    Was bürgerlich im Sinne der jeweiligen Zeit ist bestimmt die Bürgermehrheit. Eine Volkspartei muss sich diesem geänderten Mehrheitsverhalten bis zu einem gewissen Grade anpassen, wenn sie nicht als kleine Nischenpartei enden will. Wie weit das gehen kann und darf, wird immer umstritten bleiben. Bürgerlich zu sein kann deshalb nicht bedeuten sich den Änderungen der Gesellschaft zu verweigern sondern das zu behalten, was das Gerüst und den Zusammenhalt der Gesellschaft ausmacht.

  12. OT
    Schwarze an der Macht

    Das wird „Schwester Leichtfuß“ noch auf die Füße fallen….

    .

    „Lori Lightfoot’s polarizing move: Why White reporters need not apply
    The Chicago mayor has flat-out declared she’s not talking to White reporters. At least for the time being.“

    (Lori Lightfoots polarisierender Zug: Warum weiße Reporter sich nicht bewerben müssen
    Die Bürgermeisterin von Chicago hat pauschal erklärt, dass sie nicht mit weißen Reportern spricht. Zumindest vorerst.)

    https://www.foxnews.com/media/lori-lightfoots-polarizing-move-why-white-reporters-need-not-apply

  13. Alles gut und schön!,

    Aber so lange die „ MEHRHEIT “ an den Tot (Mensch, Klimatot, Waldsterben, egal was) glaubt und somit Angst hat, so lange wird’s durchgezogen. Für mich auch völlig verständlich! Die Mehrheit hat eben andere Infos. Sprich: Nur allein die Tagesschau hat 10.000.000 (10 Mio) Zuschauer pro Tag. Und es gibt noch hunderte Fernsehsender, Radios, Tageszeitungen, etc.. Jeder Baumarkt hat seinen eigenen Sender. Da kommen alle 5 Min Maskendurchsagen. Wie will man das toppen? Und gerade bei Kindern ist es so das sie fast alles glauben was der „Lehrer“ ihnen sagt.

    Es ginge total einfach dies zu ändern. Allerdings müssen das die angeblich Aufgewachten erstmal begreifen, dass es so ist. Leider erzählen die sich nur selbst gegenseitig wie wach sie sind. Fast schon gibt es Wettbewerb „wusste ich es zuerst oder weißt du es schon?“
    Fakt ist, wir müssen die Mehrheit mitnehmen. Sonst geht’s in die Hose.

    Gleich dazu eine Prinzip-Geschichte: ich kenne ganz wenige Partei-XYZ Wähler die sich unter Linksgrünen Nachbarn als solche geoutet haben und müssen nun das ein oder andere chaotisch charmante Gespräch führen. Aber witzig ist, in der Nachbarschaft ist die Partei-XYZ tatsächlich bereichswählerweise auf Platz Drei.
    Nun der Gag: da unterhalten sich Linksrotgrüne Nachbarn unwissend mit Partei-XYZ Wählern total nett. Warum: weil die Partei-XYZ Wähler – ich kenne einige pers. – sich nicht trauen sich zu outen und – weil die Meinungen mit LinksRotgrün fast gleich sind – die sich eigentlich gut miteinander unterhalten können. Ohne das die Linksgrünen, meistens etwas Denkfaul, den Partei-XYZ Wähler erkennen.
    Nun der Oberwitz: die Linksgrünen denken die anderen(Partei-XYZ Wähler) haben die gleiche Meinung wie sie und sind Linksgrün. Die Linksgrünen fühlen sich bestätigt!
    Würden nun die ganzen Partei-XYZ Wähler sich outen, sehe es ganz anders aus. Ab einer gewissen Menge würden die Linksgrünen zumindest mal nicht mehr so Dreistaggressiv sein. Zumindest würden sie sich Regional wohl nicht mehr trauen die anderen zu „verprügeln“. Außerdem würden viele Linksgrüne überlaufen.
    Zu diesen Punkt muss man die Mehrheit bringen! Oder einfach nur die kritische Masse.
    Das geht banal einfach mit völlig gewaltfreier Werbung. FFF machts gerade vor und besprüht sogar sämtliche Häuser über Sprühschablone mit „Klimakramsmurks fff tvvitterraute“.

    Man muss einfach nur die Energie nutzen, mit der man nun seiner Freundin zum 100sten Mal z.B. den PCR Test erklärt, und mit der Energie Werbung für die Masse machen.
    Hier kurz angerissen:
    Flyer verteilen und eMails an alles was geht, Polizeidienststellen, Polizeiautoscheibenwischer, Ämter, Ärzte, Vereine, Schauspieler, Fernsehmoderatoren, Künstler. Nachbarbriefkasten, Krankenhäuser. Besonders auf dem Land: Buss- und S-Bahnhaltestellen, Discounter, Tankstellen. Auch nicht die Stadtteilbüros der parteien vergessen. Und nicht Deutschartig um Erlaubnis fragen. Die Chance das die gleich abweisen, oder „da muss ich den Chef fragen“ ist grösser als das sie es abreissen.

    Flyer billigst selbst drucken:
    Alter Drucker Farbe rein. In Word banal einfach Druckvorlage(muss nicht gut aussehen) einrichten. Etwas passendes drauf schreiben und die Lieblings-Internet- oder andere andere z. B. Telegrammadresse drauf, fertig. Mit Schneidegerät oder Schere schneiden. Kosten: im Gegensatz worum es geht, nicht mal 1 Cent.
    Wenn nur 1000 Aufgewachte je 1000 Flyer verteilen, sind das 1 Mio.!!!!
    Und das Schöne: Flyerverteilen steht „noch“ nicht unter Strafe 😉

    Hier findet man z.B. Polizeiwachen:
    http://……www………polizei-beratung.de/opferinformationen/beratungsstellen-suche.html
    (die Geschichte passt sehr gut zu Polizisten. Wie gerne würden viele davon überlaufen)

    Dazu noch irgendwo selbst eine passende email einrichten.

  14. OT

    Die Grünen fordern den Benzinpries auf € 60,- pro Liter zu erhöhren.
    Diese Spinner müssen abgewählt werden.
    Es reicht jetzt echt mit deren irren Ideen und Forderungen.

  15. Nein, sie ist eine linksextremistische Blockpartei die 16 Jahre lang eine linientreue Kadersozialistin im Amt gehalten hat. Sie ist die Partei der Bestechlichen und die Partei der Titel erschleichenden. Sie ist nur um Detail von den Khmer Vert zu differenzieren. Und was sollte am bestechlichen Multikulturalisten Laschet besser sein als an Bärbock?

    Die letzten bürgerlichen Parteien sind die FDP und die AfD.

  16. Die CDU eine bürgerliche Partei?
    Schon lange nicht mehr – spätestens aber seit Merkel. Die hat erst mal alles, was bürgerlich war, wie ein Terrier „weggebissen“ und aus der CDU ein „Etwas“ gemacht, das weder „Fisch noch Fleisch“, weder grün, noch schwarz, noch rot, noch gelb etc. ist.
    Man könnte auch sagen, Merkel hat die CDU dermassen verbogen, dass die CDU quasi für Alles offen war und ist. Die fatale Kehrseite jedoch ist, dass jemand (hier die CDU), der für alles offen ist, nicht ganz dicht ist!

  17. Die CDU/CSU die sich schon vor den Wahlen den Grünen andient , wird
    mit der Klimawandelpolitik großartig scheitern, da können Sie noch so viele Fake-News verbreiten, daß der
    Klimawandel nur Menschengemacht sei, also existieren bei den Vulkane nicht, zuständig für 70% des CO2. oder die verstärkte
    Magmatätigkeit am Meeresgrund, was zur Erwärmung des Meeres führt, und damit auch das Wetter beinflusst

    Top-Experte hält Dieselautos für saubererem wie Elektroautos
    das werden die Grünen Deutschen Betonschädel nie begreifen
    Bitte Lesen!!
    https://www.facebook.com/photo?fbid=330025808481641&set=a.226099535540936

  18. Eurabier 21. Mai 2021 at 09:55

    Democrazia Cristiana…..

    Wie bitte?
    Die haben in Italien ausgedient, und übrigens auf D/ bezogen könnte man es auch umschreiben
    Democrazia Musulmania

  19. Daß die CDU für die Abschaffung Deutschlands als Staat und die Ausrottung der Deutschen als Volk arbeitet, macht diese Partei zu einer verfassungsfeindlichen, kriminellen Vereinigung. Damit erübrigt sich die Frage nach der Bürgerlichkeit.

  20. @ Penner 21. Mai 2021 at 09:52

    Erinnern Sie sich noch, wie vor paar Jahren die Medien
    die linke Piraten-Partei hochgejazzt haben?

  21. Es ist Wahlkampfzeit und die brutalen Reglementierungen durch das Kriegsrecht der Merkeldiktatur bei fehlenden 2 Millionen Todesopfern lassen sich im Sommer immer schwerer rechtfertigen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231277485/Niedersachsen-will-ab-35er-Inzidenz-Maskenpflicht-im-Handel-abschaffen.html

    Erstaunliche Entscheidung in Niedersachsen: Die Landesregierung will bereits ab einer Inzidenz unter 35 die Maskenpflicht im Handel abschaffen. Noch vor wenigen Monaten sah das ihr eigener Stufenplan frühestens bei einer Inzidenz unter zehn vor.

    Jetzt versuchen die Länder, ihre Haut zu retten und die „Lockerungsspirale“ wird eingeläutet und damit die Merkeldiktatur unter Druck gesetzt.

  22. .
    .
    Welt.online hat den Nagel, mit dem richtigen Satz oder sogar exakten Wort, auf den Kopf getroffen..
    .
    „RICHTIGEN“

    .
    „..Dabei profitieren Länder mit richtiger Zuwanderung enorm….“
    .
    Das was jetzt hier in Deutschland durch die illegale Invasion nichtwestlicher Asylanten abläuft ist Zerstörung und nur Zerstörung unseres Landes, unserer Städte, unserer Sozialsysteme, unserer Bildung und unserer dt. Gesellschaft.
    .
    Es kommen NICHT die echten Spitzenfachkräfte aus dem Ausland sondern das ungebildete, rückständige, gewalttätige und kriminelle nichtwestliche Prekariat, die wir nun überhaupt nicht brauchen. Die Altparteien wissen das, das ist ihnen aber egal..
    .

    Es findet seit Jahren eine totale Wertvernichtung und Ausplünderung von dt. Volksvermögen statt.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Wirtschaftsfaktor Migration
    .
    Wachstum durch Zuwanderung –
    .
    Deutschland verpasst diese Wohlstands-Chance

    .
    Die Angst vor Migration ist nach wie vor verbreitet. Dabei profitieren Länder mit richtiger Zuwanderung enorm. Wie groß das Potenzial ist, zeigt eine aktuelle Studie. Verglichen mit Nationen wie Australien oder den USA hat Deutschland viel Luft nach oben.
    .
    https://www.welt.de/wirtschaft/plus231242741/Wachstum-durch-Zuwanderung-Deutschland-verpasst-die-Wohlstands-Chance.html
    .
    Bezahlschranke!
    .

    Mehr darf ich dazu nicht schreiben, wobei ich könnte, aber nee sonst bekomme ich Besuch von der gewalttätigen SA-Antifa!
    .
    .

  23. Die Schwarzen sind eine Zweigstelle von Pädo90/Die Grünen geworden. Und den islamischen Halbmond tragen sie bereits in der Parteifahne.

    Den Laden kriegt man nur noch auf Vordermann, wenn die unter 5% fallen. Ansonsten sind die jahrzehntelang Merkel verseucht.

  24. ZU:
    Peter Blum 21. Mai 2021 at 10:29
    ZITAT:
    „..Nein, sie ist eine linksextremistische Blockpartei die 16 Jahre lang eine linientreue Kadersozialistin im Amt gehalten hat. Sie ist die Partei der Bestechlichen und die Partei der Titel erschleichenden. Sie ist nur um Detail von den Khmer Vert zu differenzieren. Und was sollte am bestechlichen Multikulturalisten Laschet besser sein als an Bärbock?…“
    ZITAT ENDE.

    Sehr treffend ausgedrückt, auch meine Meinung. Bei CDU/CSU kann ich keine demokratisch-bürgerlichen Elemente mehr als Gesamtheit feststellen. Das ist eine „Union“ des Totalitären, marxistisch infiltriert mit Führerprinzip. Die sog. Werteunion ist ein Feigenblatt und wird als Trojanisches Pferd dem gutgläubigen Wähler untergejubelt.

    Die letzten bürgerlichen Parteien sind die FDP und die AfD.

  25. ttps://www.welt.de/regionales/bayern/article231197179/26-Jaehriger-erliegt-nach-Angriff-seinen-Verletzungen.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.welt.desktop

    Ein 26 Jahre alter Mann ist am Montag nach einem Angriff durch einen Unbekannten im oberbayerischen Landsberg seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen.

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/nach-messer-mord-in-dresden-lebenslange-haft-fuer-isis-terrorist-76469304.bild.html

    Freitag fiel das Urteil gegen ISIS-Terrorist Abdullah al Haj Hasan (21).

    Das Gericht verurteilte ihn wegen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung zu lebenslanger Haft. Der Staatsschutzsenat sieht zudem eine besondere Schwere der Schuld. <<<<

    Nächster Dauerpatient bereits in den Startlöchern. ….

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/dresden/dresden-aktuell/syrer-20-in-dresden-festgenommen-mann-im-kleid-niedergestochen-76466698.bild.html

    Syrer (20)

  26. Ich verachte alle in dieser Mafiösen Vereinigung.
    Außer Lügen u. Betrügen können sie Nix.

  27. Nach 16 Jahren Schreckensherrschaft durch die Füherin A.Merkel und ihren Helfern, kann es sich hier nur um eine rhetorische Frage handeln.-

    Wahlplakat der CDU von 1991:
    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/05/17/wahlplakat-der-cdu-von-1991/
    „Asylmissbrauch beenden, 40.000 Asylakten endlich bearbeiten, Schein-Asylanten konsequent abschieben, Grundgesetz ändern!“
    Diese Positionen hat die CDU völlig aufgegeben. Heute würde man ihr „rechtes und völkisches“ Gedankengut unterstellen.

    Oder das Wahlplakat 1999 zur Währungunion:
    https://internetzkidz.de/wp-content/uploads/CDU-Euro-1999.jpg
    „Muss Deutschland für die Schulden anderer Länder aufkommen?
    Ein ganz klares NEIN!“
    Nur 10 Jahre später wurden und werden auch in Zukunft Pleitestaaten gerettet.
    Die Schuldenunion ist der Weg in den europäischen Kommunismus.

    Soziale Marktwirtschaft, Familienbild und -politik, Wirtschaftskompetenz, gesellschaftlicher Zusammenhalt, all das wurde aufgegeben.

    Aber um die Frage zu beantworten: JA, die CDU ist eine bürgerliche Partei, aber sie hat zwischenzeitlich das Bürgertum ausgetauscht

  28. Die Illustration zum Artikel ist rassistisch: vier blonde Kinder und ein weißer Hund.

  29. Ich würde das eher als Klima-Kommunismus oder Klima-Sozialismus bezeichnen, da Öko für Naturschutz steht, der eigentlich eine Domäne der Rechten ist und Klima für Umweltzerstörung durch abgeholzte Wälder für Windkraftanlagen und Millionen geschredderte Vögel.

  30. .
    .
    Die CDU/CSU ist keine Partei.
    Die CDU/CSU ist keine Partei.
    Die CDU/CSU ist keine Partei.
    .
    Sie ist eine Mafia-Organisation (OK) die sich unser Land zu Beute gemacht haben. Die CDU/CSU kennt nur einen Wohlstand und das ist ihr Eigener.. Es geht ihr immer nur um Posten und Geld und noch mehr Geld machen. Sie hat sich wie eine Krake in unser Gesellschaft verankert um leicht maximalen Profit rauszuholen.
    .
    In Italien wird die Mafia bekämpft, in Deutschand sitzt sie im Parlament.
    .
    .
    So wie die SPD auch.
    .
    SPD ist ebenfalls keine Partei sondern ein Medienkonzern (ddvg) mit Gewinnmaximierung. Die Partei brauchen sie nur um Millionen/Mrd. Staatsgelder/Steuergelder abzugreifen…. Stichwort Millionenschwere Parteienfinanzierung .
    .
    Altparteien schaffen keinen Wohlstand. Sie bereichern sich ganz dreist und rotze frech am Steuergeld mit „staatlicher und gesetzlicher“ Legitimierung.
    .
    Wenn die Wähler das begriffen haben, werden sie auch anders wählen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Verwandtenaffäre:
    .
    Die CSU und ihre Familienmitglieder

    .
    https://youtu.be/7Nhs4MugIWk
    .
    .
    Alle Affären der Union auf einer Tafel

    .
    https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-4-mai-2021-100.html
    .

  31. Frau Angela Merkel ist die Tochter des evangelischen Pastoren Horst Kassner (Geburtsname Kazmierczak), der 1 Tag nach ihrer Geburt von der BRD in die DDR ausgewandert ist, wo er natürlich hohes Ansehen genossen hat und wegen seiner Gesinnungstreue als „Roter Kassner“ bekannt war. Selbstverständlich wollte auch seine Tochter weiterhin politisch mitmischen und wollte nach Annektion der BRD dort passenderweise in die SPD eintreten, allerdings möglichst gleich ziemlich weit oben, was die SPD-Führung ihr aber versagte. Da blieb ihr wohl nur noch die CDU, in der Kanzler Kohl sie als „sein Mädchen“ willkommen hieß und ihrer politischen Karriere in der BRD auf die Sprünge half. Dass nach Übernahme des Pateivorsitzes der CDU durch die in der DDR kommunistisch sozialisierte Frau Merkel die früheren marktwirtschaftlichen, bürgerlichen und freiheitlichen Postulate der CDU abgeschafft wurden war eigentlich sogar nur logisch. Schade nur, dass die Parteimitglieder – bis auf wenige Ausnahmen – das mitgemacht haben; aber auch das hat seinen Grund. Denn Frau Merkel hat sich als oberste Personalchefin der BRD installiert und beherrscht sie nach Gutsfrauenart mit Zuckerbrot und Peitsche. Es war wohl doch nicht nur Ironie, als ich weiter oben von der Annektion der BRD durch die DDR geschrieben habe.

  32. CDU und CSU sind grüne Parteien. Konservatives findet man dort nicht mehr. Seit 16 Jahren ist dort eine grüne Stalinistin am Ruder, die uns nur geschadet hat. Für was sind denn CDU und CSU bekannt? Korruption und Wahlbetrug. Was gutes für Deutschland kam von Merkel noch nie.

    Wenn ihr mal einen fetten Skandal sehen wollt, dann sucht mal bei Google nach „Stendal Wahlbetrug“. Der Fall war 2014 und ist noch nicht richtig aufgeklärt. Sogar bei Kommunalwahlen kommt Betrug bei der Briefwahl von der CDU.

  33. @Sklave 21. Mai 2021 at 12:22

    Merkels Vater hat mit seinen Freunden Merkel in der Politik geholfen. Sonst wäre die nicht politisch angekommen.

  34. @ A. von Steinberg 21. Mai 2021 at 11:26

    In der DDR war die CDU eine Blockpartei, die alles gemeinsam mit der SED machte. Heute sind CDU, CSU, Grüne, Linke, SPD eine Masse. Praktisch wieder eine Blockpartei. Die Zeiten haben sich nicht geändert.

  35. Der Bundestag ist besonders unter den Altparteien der Hort der Millionäre , der sich anmaßt nun auch die Behörden zu infiltrieren ; insbesondere das Bundesverfassungsgericht ! Harbarth funktioniert inzwischen auch Bestens …. Millionäre unter sich könnte man sagen ! Passt schon !!

  36. Die Frage sehr einfach zu beantworten.

    Die CDU ist unter der alternativlos Einführung von Frau Dr Merkel, einer überzeugten Sozialistin, die Erich Honecker unverbrüchliche Treue gelobt hat und die ihren Fahneneid auf die Vernichtung der westdeutschen burschwasie und Tod den Kulaken geleistet hat. Allzeit bereit und Rotfront!

    Nicht nur, dass sie bei der FDJ für Agitprop verantwortlich war, sie hat noch eine verschollen gewordene Arbeit über den Marxismus-Leninismus geschrieben, die offensichtlich so gut war, dass sie ihre Physik Promotion nachgeschmissen bekommen hat.

    Ein dunkles Kapitel in ihrem Leben, da sie offensichtlich Physik nie betrieben hat. Die einzige Frau, die ich kenne, die in Physik promoviert hatte, ohne auch nur einen Anfangssemester verstanden zu haben.

  37. Als promovierte Physikerin müsste Frau Dr Merkel wissen, das CO2 nicht die Weltdurchschnittstemperatur steuern kann. Und sie müsste in der Lage sein, Grafiken zu lesen, dass es seit Jahren kälter, aber nicht wärmer wird. Und sie sollte in der Lage sein, eine Mauna Loa Datenreihe zu lesen, dass es völlig offensichtlich keinen Einfluss des Lockdowns auf die CO2 Entwicklung gibt. Und sie müsste bereits im ersten Semester gelernt haben, dass die Thermodynamik mit chaotischen Prozessen zu tun hat.

    Vielleicht hat sie sogar einen Anfangssemester besucht, bei dem das chaotische Pendel eindruckoll bewiesen hat, dass es auch mit beliebiger Rechenleistung nicht zu berechnen ist. Ich glaube eher, dass wenn eine Prüfung anstand, sie in der marxistisch-leninistischen Weiterbildung tätig war.

  38. Wer hat das Wort „Klima Ausstoß“ in den Mund nimmt, zeigt eindrucksvoll, dass er nicht nur nichts, sondern überhaupt nichts verstanden hat!

  39. Eine Diskussion mit einem Fachmann zeigt jedem eindrucksvoll, dass Frau Dr. Merkel von dem Thema Klima genauso viel Ahnung, hat, wie die meisten Bürger von den Sanskrit Dialekten im Pundjab Tal im 18 Jahrhundert.

  40. „Menschen sind häufig von mir genervt“ … „Ich möchte einfach nur glücklich sein.“

    Jendrik Sigwart (doch schon 26 !), Sänger aus HH,
    über Erwartungsdruck, Hass – und Liebe.
    hattps://www.rnd.de/panorama/esc-kandidat-jendrik-im-interview-menschen-sind-haeufig-von-mir-genervt-JSISP7CBNFD3PAPOA6KPSHF7LY.html

    F: Wäre doch schön, wenn Deutschland mal wieder was reißen könnte.
    A: „…ignoriere ich einfach. Für mich gilt wirklich: Dabei sein ist alles (lacht). “

    Tja, so sind sie halt, die muendigen wehrhaften Staatsbuerger der Generation Merkel.
    Dabei sein und Spassss haaam !

    Shabath Shalom !

  41. Die CDU war schon unter Kohl eine Katastrophe.
    Kohl hat sich wie Merkel 16 Jahre als Alleinherrscher eingenistet und gegen das Volk regiert.
    Hat die D-Mark abgeschafft ohne das Volk zu fragen.
    In der Partei der Klatschhasen geht es zu wie unter Stalin, wer zuerst aufhoert zu klatschen wird umgebracht.

  42. Ist das überhaupt eine Frage?

    Wir wissen doch schon seit Jahren, daß sie von den Kommunisten unterwandert wurde. Das gehört zur Agenda der Linken.

    Das C im Namen ist Blasphemie.

  43. Bürgerlich schon lang nicht mehr, will sie auch gar nicht mehr. Die Union besteht doch nicht aus Spießerparteien. Vor allem die CSU nicht, die ist so grün angemalt, so grün wie die Grünen, so dass sie dunkelbraun rüberkommen.

  44. ENDLICH!
    Merkel spricht mit Schülern
    … leider nicht über Schulöffnungen …

    Monatelanger Schul-Lockdown in Deutschland. Lernlücken, abgehängte Kinder, volle Jugendpsychiatrien. So viele Themen, so viele Probleme!

    Aber was sagt die Kanzlerin dazu, wenn sie mit Schülern spricht?
    NICHTS!
    Angela Merkel (66, CDU) war eingeladen auf den Kinder- und Jugendhilfetag in Essen. Das Thema der groß angekündigten Video-Diskussion: „Was können wir gemeinsam tun, damit junge Menschen gut aufwachsen?“

    Kinderquälerin!

  45. Vor Merkels Polit-Ende: Kanzlerin nennt Wunsch, was man niemals über sie denken sollte
    Update vom 20. Mai, 12.51 Uhr: Was solle man nach Merkels Amtszeit nicht über sie denken? Knappe Antwort der CDU-Politikerin: „Dass ich faul war.“ Damit ist das Gespräch mit der Bundeskanzlerin beendet.

    Ich definiere „faul“
    1.
    durch Einwirkung zersetzender Bakterien [und unter Entwicklung übel riechender Gase] in Gärung, Verwesung geraten, übergegangen [und dadurch verdorben, unbrauchbar]
    „faules Fleisch, Obst, Holz“
    2.
    UMGANGSSPRACHLICH ABWERTEND
    sehr zweifelhaft, bedenklich; nicht einwandfrei, nicht in Ordnung und daher unbefriedigend
    „ein fauler Kompromiss“

    Ich finde das beschreibt ES perfekt.

  46. @Drohnenpilot 21. Mai 2021 at 11:02:
    Welt.online hat den Nagel, mit dem richtigen Satz oder sogar exakten Wort, auf den Kopf getroffen..

    Aber nur mit dem Vorspann („richtige Zuwanderung“), der Artikel selbst referiert eine Untersuchung der amerikanischen Boston Consulting Group, einer international agierenden Unternehmensberatung, die man getrost Propaganda für Multikulti und „Diversity“ nennen kann. Der Begriff „richtige Einwanderung“ kommt im Artikel selbst nicht vor, stattdessen heißt es:

    „In Teams, die durch Diversität geprägt sind, entstehen bessere Ideen, die Innovationsfähigkeit von Unternehmen nimmt zu. Höhere Produktivität und höheres Einkommen sind die Folge.“ Diese Wohlstandsgewinne durch Diversität addieren sich zu den unbestrittenen Wohlstandsgewinnen durch höhere Nachfrage und durch zusätzliches Humankapital, also ein Mehr an Erwerbstätigen mit all ihren Fähigkeiten. Der positive Gesamteffekt durch die Migration lässt sich laut BCG beziffern. Für Deutschland kommen die Forscher – in absoluten Zahlen – auf einen jährlichen Einkommenszuwachs von 800 Dollar pro Kopf, also circa 660 Euro pro Kopf.

    Diesen Bären wollte die Bertelsmann-Stiftung uns auch schonmal aufbinden. Auch die bislang 1279 Leser, die sich zu Wort gemeldet haben, widersprechen vehement, Danuta S. zum Beispiel schreibt:

    „Dabei profitieren Länder mit richtiger Zuwanderung enorm.“ Das ist des Pudels Kern. Richtige Zuwanderung ist eine, bei der das Einwanderungsland entscheidet, wer rein kommt, weil er gebraucht wird. Der Verweis auf USA und Kanada ist unter diesem Aspekt richtig. Nur was Deutschland praktiziert, ist ungehinderte Armutseinwanderung ins ohnehin angeschlagene Sozialsystem und das ist selbstmörderisch.

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus231242741/Wachstum-durch-Zuwanderung-Deutschland-verpasst-die-Wohlstands-Chance.html

    Ein anderer „Welt“-Leser hat „schon lange nicht mehr so gelacht“. Boston Consulting, schreibt er, „treibt sich übrigens gerne in deutschen Dax-Konzernen herum und empfiehlt diesen, die halbe Belegschaft zu entlassen“.

  47. fuer jedem, der pro D ist und denkt, kann die Union unter Merkel laengst nicht mehr als

    Demokratisch, Buergerlich, Marktwirtschaftlich, konservativ im positiven Sinne betrachtet werden, sondern als eine weitere Sozialistisch/Gruen/Globalistische Partei, die das in den Jahren VOR Merkel erworbene Vertrauen laengst durch Merkels Fehlentscheidungen und Politik gegen Europa und Deutschland restlos verspielt hat.

    Sie ist bewusst ein auf Schein incl. Mediendiktatur gebautes Kartenhaus, was jedem Moment einfallen kann und D quasi ruiniert hat, von einer demokratischen Partei, die den Namen verdient, keine Spur mehr,
    da kommt nur eine in Betracht, die AfD

    Damit stellt sich die Frage, ob die beiden linksradikalen Parteien wie die SED Nachfolge Linke
    als auch die RAF Nachfolge und ebenso Scheinparteien Gruene beide ueberhaupt in einer Demokratie geduldet werden koennen, da sie gegen die elementaren Interessen der Deutschen Gesellschaft und Nation Politik vom uebelsten machen.

  48. Die Altparteien bilden schon längst eine sozialistische Einheitsfront. Einzige Opposition: AfD.

  49. Merkel, Söder, Laschet – alles grüne. Daher nur AfD wählen.

    Egal welche Altpartei man wählt, es kommt immer nur grün raus. Das wollen wir nicht. Wer grün verhindern will, wählt AfD. Sei schlau, wähl blau.

  50. Die CDUCSU steht im mehr als einem Bein fest im Lager der linksradikalen Antideutschen!

  51. CDU = noch eine bürgerliche Partei?

    Ich frage mich, ob die CDU überhaupt noch eine Partei ist. Sie ähnelt mittlerweile mehr einer Sekte. Vollends ergab sie sich mit Leib und Seele der allmächtigen und allwissenden Guruess. Widerworte gerieten zur Häresie. Wer dies wagte und vom Credo der großen Heiligin abwich, fiel. Die Inquisitit…äh…Fraktion sorgte für die Reinhaltung des Glaubensbekenntnisses. Grüner Hautgout gemischt mit rotextremen Glaubensbekenntnissen (No Border – No Nation) machen aus der alten Union ein Gemeinschaft der Heiligen mit neuem Testament. Die Seuchenheilige Angela die 1. wird es nicht nötig haben, aufzuerstehen, denn sie wird niemals sterben. Amen!

  52. Ebenso wenig wie die Rentenkürzer- und Arbeiterverräterpartei noch eine soziale Partei, oder die Grünen-Partei noch eine Umweltschutzpartei ist, ist die Scheinchristenpartei noch eine bürgerlich-konservative Partei.

  53. Eine Partei die
    – eine Altkommunistin seit vielen Jahren gottgleich huldigt
    – die Steuerhöchstsätze fordert, dabei Grenzen nicht schützen und Sicherheit nicht gewährleisten kann
    – die die Energiewirtschaft trotz Höchstpreise derart auf den Kopf stellt, daß ein blackout nur noch eine Frage der Zeit ist
    – die demokratisch legitime Wahlen rückgängig macht
    – die den VS gegen demokratisch legitimierte Oppositionsparteien willfährig agieren lässt
    – die gesunde Menschen nach der Arbeit wegschließt
    – die jedoch Arbeiten in allen Schikanen und Varianten zulässt
    – die gesunde Kinder testen lässt, bis sie endlich „positiv“ sind
    – die gesunde, getestete Kinder in der Schule sogar auf dem Schulhof unter Masken zwingt
    – die jeden Wissenschaftler, der ihren beiden Rasputins widerspricht, als „Leugner“ oder „Pseudowissenschaftler“ diffamiert
    – die selbst in korrupter Weise an den unsäglichen Masken verdient
    ist ganz sicher nicht mehr bürgerlich, sondern verfassungsfremd bis extremistisch.

  54. Merkel soll ja kürzlich sinngemäß gesagt haben, sie wünsche sich, daß eine ökologische Partei gewählt werde.
    Da wurde mir eben klar: Wir hatten schon im ganzen letzten Jahrzehnt eine grüne Kanzlerin und eine grüne Bundesregierung!
    Das Ergebnis sehen wir. Es war also mindestens in den letzten zehn Jahren schon so, als wäre Baerbock Kanzlerin gewesen.
    Früher hat man sich immer vor einer grünen Regierung gefürchtet. Jetzt wissen wir auch warum. Und so erklärt sich auch all das, was wir vor Ort sehen.
    Da ist nichts CDU, die ist grün. So grün wie Baerbock und KGE.

  55. „Ist die CDU noch eine bürgerliche Partei?“

    Das kommt auf die Bürger an und es gibt viele hohle Bürger.

  56. Zur „Farblithografie von Eduard Walther, 1890“:

    Die Farblithographie zeigt das abstoßende Klischee einer typischen Salonbolschewistenfamilie.
    Die Mutter näht eine Antifa-Flagge, der Opa hat sich vom blonden Enkel eben einen blasen lassen, die ältere Tochter übt am Klavier kommunistische Arbeiterkampflieder, der Hund hat offensichtlich Räude, der andere Enkel, woke, läßt sich von Schwester, die mal Bauingenieur:In werden will, zeigen, wie mensch Klötzchen stapelt und der Vater liest die Kommentarspalte der Frankfurter Rundschau.
    Das ganze Elend dieser Gosse manifestiert sich in der Stolperfalte des Teppichs.

  57. .

    1.) „Ist CDU eine (politische) Partei oder eine Sekte ?“ = passendere Artikel-Überschrift

    .

  58. Ist die CDU noch eine bürgerliche Partei?
    Was für eine Frage?
    Bürgerlich ist seit jeher rechts.
    Noch nichts von der CDU und ihren Blockparteien im „Kampf gegen Rechts“ gehört?

  59. @ eule54 21. Mai 2021 at 09:13

    Vermutlich sind noch ca. 30 % der CDU-Bundestagsabgeordneten konservativ.

    Der Rest ist linksgrün verschissen!

    ———————

    Meines Erachtens viel zu hoch gegriffen. Da 95 Prozent Speichellecker und Arschkriecher sind – gilt genauso für die CSU -, könne nicht 30 Prozent Konservative sein. Echte Konservative sind nämlich per definitionem keine Speichellecker und Arschkriecher.

  60. Die CDU ist schon seit den 80er-Jahren keine bürgerliche Partei mehr.

    Sie hat nichts von dem, was Frahm und Schmidt in den 70ern verzapft haben, rückgängig gemacht. Das familienzerstörende Scheidungsgesetz mit der Abschaffung des Schuldprinzips hat sie beibehalten.

    Die CDU ist Teil der linken Agenda. Sie spielt den konservativen, ist es aber nicht. Die Wahlen dienen nur dazu, das Stimmungsbild abzufragen: Hat die CDU die Mehrheit, geht man etwas langsamer vor, als Gas-Gerd drankram, ging’s wieder schneller. Aber richtig rückabgewickelt zur konservativen Ordnung hat die CDU nicht.

    Wie wir später gesehen haben, konnte die CDU auch ganz plötzlich mit ihrem scheinbaren Gegner SPD zusammenarbeiten. Die Gegnerschaft ist nur Show.

    Inzwischen arbeitet die CDU sogar mit Päderasten zusammen, und in Thüringen hat sie die Wahl eines Kommunisten zum Ministerpräsidenten unterstützt.

    Die Parteien sind nur eine Show. In Wirklichkeit folgen alle Altparteien derselben Agenda.

    Es ist an uns Bürgern, das zu ändern. Mit Wahlen allein wird das nicht gelingen.

  61. Zu der Frage, ob die CDU noch einer bürgerliche Partei ist, wurde hier viel zutreffend kommentiert. Ich sage dazu mal sarkastisch „Zeitverschwendung“! Eigentlich reicht ein Kommentar mit 4 Buchstaben:
    NEIN!!!

  62. Die bürgerliche Familie mit berufstätigen Vater, einer Mutter mit drei gesunden und intelligenten Kindern als Hausfrau, vielleicht noch ein Häuschen mit Garten ist genau das, was Frau Dr Merkel von Anfang an gehasst hat.

  63. Eurabier 21. Mai 2021 at 09:55 Immer diese Linksschreibung, democrazya dingsbums. also etwas kreativ ausgedrückt Volksirrsinn …

    Peter Blum 21. Mai 2021 at 10:2; Bilde dir bloss nicht ein, dass die SPD oder die grünen da besser sind.
    Die werden lediglich von den zu fast 100% linken Medien geschont. Kein Wunder sind doch praktisch alle Zeitungen zu wenigstens nem Drittel Eigentum der SPD. Was war mit dieser Petra Hinz?
    Mit Sicherheit war das kein Einzelfall, lediglich dass der Normalbürger davon erfahren hat, war einer.

    ChrisC4 21. Mai 2021 at 11:47; Das hat bloss 8 Jahre gedauert, dann wurde amerikanischen Pleitebanken mit 100en Mrd geholfen. Auch Österreich HAA war dran beteiligt, irgendwo meine ich mal gelesen zu haben, dass an dem miesen Deal ein gewisser damaliger bayrischer Finanzminister Söder da ganz tief drin steckte.

    Haremhab 21. Mai 2021 at 12:30; Ja genau, damals gings glaub ich um 40 Stimmen, so viele werden wohl in jedem kleinen Dorf zugunsten der grünen und der SPD gefälscht werden, ohne dass man davon was erfährt.
    Die wimre 5000 Stimmen zugunsten der Afd die gestohlen wurden und dann irgendwo durch einen glücklichen Zufall doch auftauchten, da gabs doch auch mehrere ähnliche Fälle. Einem der Merkel Speichellecker fiel dann nur ein. Schlimm ist nicht, dass betrogen wurde, sondern, dass die AfD einen Sitz mehr kriegt. (gemeint wird wohl sein, dass einer seiner Spetzl keinen kriegte) Was aber auch wieder beweist, wie die Medien ticken. Unter Garantie werden gleiche Sprüche auch von SPD/grün gekommen sein, was in den Medien auftaucht, ist der HMDU Mann.

    Alex4 21. Mai 2021 at 14:32; Der Euro kam 2001, da war Gasgerd Kanzler.

  64. uli12us
    22. Mai 2021 at 09:51

    „Alex4 21. Mai 2021 at 14:32; Der Euro kam 2001, da war Gasgerd Kanzler.“

    Als ich Gas Gerd zum ersten Mal „live“ gesehen habe, war ich erschüttert, was es für ein kleines Männchen war. Aber sein übergroßes Ego war für jeden spürbar und seine absolute Sucht, zu den besseren Kreisen zu gehören.

    Brioni, Cohiba und Barolo waren die Zeichen, dass er es geschafft.hat

  65. Ich hab vor kurzem einen Bericht über Gas Gert als Medien Kanzler und Frau Dr Merkel als noch bessere Medien Kanzlerin gelesen.

    Bei Frau Dr Merkel kennen wir die peniblen Anweisungen, wie sie überhaupt fotografiert und gefilmt werden darf. Sie will einfach nicht, dass ihre hässliche Visage in der Presse auftaucht.

    Bei Gas Gerd gab es eine andere Anweisung. Die Fotografen mussten darauf achten, dass sie ihn möglichst groß fotografierten und dass die Aufnahmen alle von unten in der Froschperspektive gemacht wurden. Und wenn die direkten Größenunterschiede zu deutlich sichtbar waren, dann wurde auf räumliche Perspektive oder auf Treppenstufen gesetzt, damit er die anderen überragte.

    Sein Bild in den Medien war immer der eines erfolgreichen großen Mannes. Wenn man ihm direkt gegenüber stand schmolz er sehr schnell auf das unscheinbare Männchen, das Schuhe mit Plateausohlen trug, um größer zu erscheinen, als er war.

    Im Gegensatz zu Frau Dr Merkel konnte er seinen Alkoholismus gut verbergen. Erst seit kurzem wissen wir von einem befreundeten Journalisten, dass er morgens zwei oder drei Flaschen Barolo trank, um überhaupt fit zu werden.

  66. Ich habe einen geschulten Blick für kleine Personen.

    Mein Schwiegervater war ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann, sehr klein und bei seinen Angestellten als Tyrann gefürchtet. Ich habe immer sein Bild vor Augen, wenn ich andere kleine, machtbesessene Menschen sehe.

Comments are closed.