Von MANFRED ROUHS | Die aktuelle Eskalation im Nahostkonflikt, in deren Rahmen Einheiten der Hamas aus Wohngebieten heraus mindestens 150 Raketen auf zivile Ziele in Jerusalem abgefeuert haben und damit einen Gegenschlag der israelischen Luftwaffe auslösten, hat Israelgegner in Deutschland und Europa zu entlarvenden Äußerungen veranlasst. So verkennt Greta Thunberg offenbar Ursache und Wirkung in diesem Schlagabtausch und twittert, Israel begehe „ein Kriegsverbrechen nach dem anderen“. Dabei stützt sie sich auf Tweets der kanadischen BDS-Aktivistin Naomi Klein. Kritische Distanz zum Raketenangriff der Hamas war in Gretas Äußerungen nicht erkennbar. Das berichtet die „Welt“.

BDS steht für „boycott, divestment, sanctions“ – die Bewegung will nicht weniger, als Israel durch Sanktionen, wirtschaftlichen Zwang und Boykotte von der Landkarte fegen. Das Logo der Organisation zeigt eine Karte Israels in den Farben der Palästinenser und lässt keinen Interpretationsspielraum zu: Juden haben nach Meinung der BDS-Führer im gesamten Nahen Osten keine Zukunft.

Ins gleiche Horn stößt Ayten Erdil, eine Berliner Vorzeige-Migrantin der CDU. Sie wirft Israel „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vor. Sie teilt zwar nicht mit, wie die israelische Armee nach ihrer Meinung auf den Raketenangriff der Hamas hätte reagieren sollen. Aber sie bewertet den israelischen Luftschlag als verbrecherisch: „Es gibt keine Rechtfertigung für diesen Terror.“

Nachdem sich der Berliner CDU-Landesvorstand von Erdil öffentlich distanzierte, legte sie ihr Amt in diesem Gremium nieder. Das berichtet der „Tagesspiegel“.

Die aktuelle Eskalation im Kampf um Jerusalem begann mit einem Raketenangriff der Hamas, auf den die israelischen Streitkräfte mit einem militärisch unvermeidbaren Gegenschlag reagiert haben. Wäre dieser Gegenschlag ausgeblieben, dann hätte sich die Hamas dazu eingeladen gesehen, ihre Angriffe auf israelische Zivilisten fortzusetzen. Die Folgen eines solchen Waffeneinsatze mögen dramatisch sein und im Einzelfall auch palästinensische Zivilisten treffen, die von der Hamas als menschliche Schutzschilde missbraucht werden. Verantwortlich dafür ist aber ganz offensichtlich der Angreifer, die Hamas, und nicht der Verteidiger, Israel.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

189 KOMMENTARE

  1. Auch der offizielle Instagram-Kanal von Fridays for Future machte auf die Situation in Israel aufmerksam – und teilte dabei einen Beitrag von Paliroots, einem Zusammenschluss propalästinensischer Aktivisten, die dazu aufrufen, sich der BDS-Bewegung anzuschließen. Das Logo von Paliroots zeigt eine Karte von Israel inklusive des Gazastreifens und der Westbank in den palästinensischen Farben
    https://www.welt.de/politik/ausland/article231040461/Greta-Thunberg-reagiert-auf-Kritik-an-Tweet-zum-Nahostkonflikt.html

    Logo von Paliroots = „Israel den Arabern und Mohammedanern“ „Juden raus“
    Logo von Paliroots = RASSISMUS

    Gräte und FF unterstützen die judenfeindlichen, also rassistischen Mohammedaner!

    Gräte = RASSIST:IN
    Gräte canceln!

    Oder sind manche Rassist:innen gleicher?

  2. Ich habe das Folgende schon ein paar mal hier gepostet.
    Mich würde eine Rückmeldung interessieren:
    1. Welchen Anteil der Konfliktursache beim Israel-Mohammedaner-Konflikt seht ihr am Islam (Verehrung vom rassistischen Judenmassenmörder Mohammed)?
    2. Was haltet Ihr von dem Vorschlag: „Distanzierung vom rassistischen Judenhasser Mohammed“ ?
    3. Wenn eher weniger einverstanden: alternative Vorschläge …

    Vielen Dank!
    —-
    Wesentliche Voraussetzung für einen Frieden in Israel sehe ich in folgendem Punkt:
    Mohammedanern helfen, sich vom rassistischen Judenmassenmörder Mohammed zu distanzieren.
    ALLE Mohammedaner verehren den Judenhasser, Judenvergewaltiger und Judenvertreiber als ihr Vorbild (siehe z.B. Banu Quraiza).
    In diesem strukturellen Rassismus des Islams sehe ich eine wesentliche Ursache in dem Konflikt Verehrer vom Judenmassermörder Mohammed und Israel.
    Hier könnten Psychologen, Sozialarbeiter, Christen, GIZ, ZFD (Ziviler Friedensdienst) etc. aus Deutschland auch mit gutem Beispiel voran gehen und effektive Methoden entwickeln, dass Menschen aus den Klauen dieser mörderischen, politischen Sekte befreit werden.
    Für mich ergibt sich dies auch aus dem humanitären Imperativ.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass damit die GEZirnwäsche einer positiven Verwendung zugeführt werden kann, weil Umerziehung und Framing die Kernkompetenzen der GEZirnwäsche sind.

    Obiger Ansatz betrifft nicht nur Israel, sondern alle Länder weltweit und ist letztlich win-win:
    win – für die „Ungläubigen“, die nicht mehr Ziel von Mohammed-konformen Dschihad, Scharia, Vergewaltigung, Mord und Vertreibung sind und
    win – für die Ex-Mohammedaner, die aus dieser Gewaltsekte befreit werden.

  3. Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist für einen Tweet über den Konflikt zwischen Israel und der radikal-islamischen Hamas kritisiert worden. Sie teilte am Montagabend einen Beitrag der kanadischen Autorin Naomi Klein, die Israel darin „ein Kriegsverbrechen nach dem anderen“ vorwarf. Thunberg selbst schrieb: „Niederschmetternd, den Entwicklungen in Jerusalem und Gaza zu folgen. # Save Sheikh Jarrah“.

    ➡ Sie bezog sich damit auf die jüngsten Auseinandersetzungen im Nahen Osten – ohne auf die Raketenangriffe aus dem Gazastreifen einzugehen. Allein am Montag hatte die Hamas nach Angaben der israelischen Armee rund 150 Raketen auf Israel abgefeuert. Israel reagierte mit Luftangriffen auf Ziele im Gazastreifen, bei denen nach Angaben der Hamas 20 Menschen getötet wurden.

    Der frühere Grünen-Politiker Volker Beck kommentierte Thunbergs Tweet sarkastisch: „Haben Sie etwas über die Raketenangriffe der Hamas und deren positiven Einfluss auf das Klima zu sagen?“ Auch der deutsche Lobbyist Daniel Mack, der bis 2014 für die Grünen im Hessischen Landtag saß, schrieb: „Kein Wort über den Raketenterror der Hamas?“

    Kritik erntete Thunberg nicht nur, weil sie die Angriffe der palästinensischen Terrororganisation unerwähnt ließ, sondern auch wegen des ursprünglichen Beitrags von Naomi Klein, den sie geteilt hatte. Klein ist als Globalisierungskritikerin bekannt geworden und hat mehrere Bücher über den Klimawandel geschrieben. Sie ist aber auch Anhängerin der sogenannten BDS-Bewegung (boycott, divestment, sanctions), die sich dafür einsetzt, Israel umfassend zu boykottieren.

    So schrieb Klein, die sich selbst als säkulare Jüdin bezeichnet, 2009 im „Guardian“: „Der beste Weg, um die zunehmend blutige Besatzung zu beenden, ist es, Israel zum Ziel einer globalen Bewegung der Art zu machen, die der Apartheid in Südafrika ein Ende gesetzt hat.“ Experten wie der Publizist Alex Feuerherdt halten die BDS-Bewegung für antisemitisch, weil sie sich nicht gegen eine bestimmte israelische Regierung richte, sondern Israel grundlegend dämonisiere. Der Bundestag verurteilte BDS im Mai 2019 mehrheitlich und forderte ein Ende der logistischen und finanziellen Unterstützung der Bewegung.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article231040461/Greta-Thunberg-reagiert-auf-Kritik-an-Tweet-zum-Nahostkonflikt.html

    Auf Twitter hat sich Greta Thunberg in die jüngsten Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas eingeschaltet.

    Hat dieses Kind irgend eine Relevanz? Besondere Kompetenzen? Okay sie kann CO2 sehen. 😀

    Dem Verständnis der Anetta-Kahane-Stasi-Spitzelin-Stiftung kommt Greta Thunberg wegen ihrer Zöpfe aus einem rechtsextremen Elternhaus. Die Thunbergs müssen zwingend „Nahtsies“ sein.

    Ein Fallbeispiel aus der Broschüre lässt sich so interpretieren, dass bereits ein Mädchen mit Zöpfen, das daheim zur Handarbeit angeleitet wird, unter Umständen rechtsextreme Eltern hat.

    https://www.nzz.ch/international/deutschland/amadeu-antonio-stiftung-unterliegt-im-streit-um-kita-broschuere-ld.1475927

  4. Wenn ich deren Visage da oben schon sehe bekomme ich das (Tschuldigung) kalte kotzen!:(((

  5. Die grenzdebile Schwedin hat doch nicht alle Zwerge im Vorgarten. Wie soll sie denn Ursache und Wirkung erkennen wenn man einen an der Waffel hat? Die Thunfisch solidarisiert sich mit der Hamas? „How dare you“.
    Jetzt zum Ende von Rammeldan drehen die alle durch.
    Ich kann die Situation vor Ort nicht beurteilen aber die einseitige Lügen-Berichterstattung der GEZ-Sender ist ekelhaft.
    Ich bin auch mal gespannt was der kleine Außenminister-Anzug und sein Staatssekretär (Nils Annen, Wahlkreis Hamburg-Eidelstedt, 24 oder 27 Semester studiert auf Steuerzahlerkosten, er weiß es nicht mehr), die beiden Iran-Fans, dazu sagen. Ist die Ergebenheits-Addresse an die Mullahs raus?

  6. Wen interessiert eigentlich die Meinung so einer Göre zur Weltpolitik???
    Warum hört ihr einer zu?

  7. Alles wird gut, unser Aussenmini ster Maas hat bereits sein Machtwort gesprochen und beide Seiten zur „Määssigung“ aufgerufen.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article231058585/Nahost-Konflikt-Heiko-Maas-Reaktion-zeigt-das-Kernproblem-deutscher-Israel-Politik.html

    Wie meint er das?
    Sollen die Muselmanen ihre Raketen doch bitte mässig einsetzen und die Juden dürfen dann mit Wattebäuschchen zurückwerfen?

    So isser, unser linksversiffter Maas, zuerst wegen Auschwitz in die Politik gehen, aber dann nicht die Eier haben, selber an den Gasgranatwerfer zu gehen.

  8. Komisch, man fragt nie (außer mir) danach, warum auch diese Rotznase weiblich ist. Oder gibt es auch 16-jährige Jungs, die sich in die Weltpolitik einmischen. Das muß doch auffallen. Man muß diesen Irrsinn doch mal versuchen in einem weiteren Kontext zu begreifen bevor wir tot sind.

  9. Am Beispiel von Israel kann man gut sehen, daß Multikulti nicht funktioniert. Dabei sind Juden und Araber aus ethnischer Sicht sogar Brüdaz.

  10. INGRES 11. Mai 2021 at 17:48

    Kann sich jemand vorstellen, dass ein 16-jähriger Autist irgendwo ernst genommen würde? Ich nicht. Aber eine 16-jährige Autistin schon. Wieos eigentlich. Muß ich das wieder alleine beantworten?

  11. Thunberg und Genoss_Innen greifen in den Krieg ein: Als Dumm-Dumm-Geschosse!

  12. Ja wie getz…. ?
    Ich dachte die ganze FFF = 666- Menkenke wird größtenteils von Zionisten wie SöröS und seinen EnTschieOos finanziert; oder kommen die Gelder vielleicht doch aus Neuschwabenland…. ?

    :mrgreen:

  13. Seltsam, seltsam, äußerst seltsam, mache müssen wegen einem „falsch“ gesetzten Like oder Smiley ihren Hut nehmen, oder wegen einer flapsigen Anmerkung … andere jedoch können ihren HASS und ihre HETZE gepaart mit antisemistischen Äußerungen ungestraft und ungehindert in die Welt hinausposaunen. Auch bei unbelegbaren Behauptungen, Anschuldigungen und Unterstellungen gibt es keinerlei Konsequenzen.
    Okay, wer als „Recherchepartner_Innen (m, w, d)“ die Antifa Zeckenbiss, den „Faktenfinder“, Olav Sudelmeyer, die Kahane-Stasi-Stiftung, die „Aktuelle Kamera“, Georg Restle, und andere im Boot hat, da braucht man sich über solche Auswüchse nicht wundern.

    Wehret den Anfängen.

  14. nicht die mama 11. Mai 2021 at 17:50

    Thunberg und Genoss_Innen greifen in den Krieg ein: Als Dumm-Dumm-Geschosse!

    H – A – M – M – E – R 😀

  15. Germania® (Odin statt Lenin) 11. Mai 2021 at 17:49

    ihr name gefällt mir, originell.

  16. .

    Alle Israelis könnten sich auf den Strandabschnitt vor Tel Aviv zurückziehen,

    .

    die Palis gäben selbst dann keine Ruhe. Und würden das Rest-Land auch noch fordern.
    _____________________________________________________________________________________

    .

  17. Abgeblicher Anlass war die die Rückgabe israelischer Häuser, die im Krieg 1948 den Juden von den Arabern abgenommen wurden. Dass das nur ein Vorwand war, zeigte die Hamas mit 200 Raketen, die bereits griffbereit zum Abschuss zur Verfügung standen. Der Beschuss seines Nachbarlandes mit Raketen gilt als offene Kriegserklärung. Deshalb ist Israel berechtigt, wie in einem Krieg entsprechend zu handeln und den Feind mit allen Mitteln zu bekäpfen. Die Kindleinmasche der Palis ist hinreichend bekannt. Wenn israelische Kinder umkommen, scheint ihnen das egal zu sein.
    Nur eine radikale Abschottung der Palis kann Frieden bringen. Die hamas setzt nicht auf Frieden, sondern auf Vernichtung Israels. Pech nur – sie haben sich den falschen Gegner ausgesucht.

  18. So funktioniert auch das Mobbing!

    Es wird jemand gemobbt und gemobbt, man provoziert ihn wo und wie man nur kann, und wenn er sich dann endlich wehrt, dann wirft man ihm Aggression vor!

    Greta und Neubauer, aus einem Holz geschnitzt, sind dann sogar noch diejenigen, die anderen, ihnen unbequemen Menschen, zuletzt Antisemitismus vorwerfen.

  19. „137 Raketen in fünf Minuten
    Hamas feuert Hunderte Geschosse auf zivile Ziele ++ Zwei Frauen in Aschkelon getötet“

    „Bild“

  20. Und Heiko Maas ging „wegen Auschwitz in die Politik“ und mahnt nun das attackierte Israel zur „Mäßigung“.

    Wo ist denn die deutsche Staatsräson, Israel bedingungslos zu schützen?

    Lieber den Mullahs zur Revolution gratulieren, die eine Atombombe über Tel Aviv abwerfen wollen?

    Wird man eigentlich auch vom Verfassungsschutz beobachtet, wenn man Solidarität mit Israel zeigt und ist man dann Nazi, Herr Haldenwang? Ich frage für meinen Nachbarn….

  21. Man sollte vielleicht nochmal rekapitulieren, wodurch diese Raketenangriffe ausgelöst wurden:

    Muselmanische Jungdjihadis riefen eine Intifada aus und bewarfen von ihrer Position nahe der Al-kAksa-Moschee Juden und Touristen mit Steinen.

    Israelische Polizisten wollten das unterbinden und, wie gewohnt und überall zu beobachten, hat sich das Mohammelpack ratz-fatz zusammengerottet und die Polizei massiv angegriffen.

    Dann kam das israelische Militär hinzu und hat die Zusammenrottung aufgelöst, damit natürlich jede Menge islamischer Ährchen verletzt und jetzt muss Blut fliessen.

    Ach ja, zwischendrin haben diverse Plastilinenseroranisation natürlich mal wieder ein judenreines Ost-Jerusalem gefordert und diese Teilforderung mit Landkarten ganz ohne den Judenstaat untermauert.

    Man stelle sich deren Geplärre vor, ein Deutscher fordere ein mohammedanerfreies Deutschland….

  22. INGRES 11. Mai 2021 at 17:48

    Kann sich jemand vorstellen, dass ein 16-jähriger Autist irgendwo ernst genommen würde? Ich nicht. Aber eine 16-jährige Autistin schon. Wieos eigentlich. Muß ich das wieder alleine beantworten?

    Mittlerweile ist sie 18…

  23. Was bleibt der Hamas, wenn man ihr den Terror nimmt? Nichts!

    Die werden niemals Ruhe geben und wir finanzieren den Terror mit unseren Steuern!

  24. .
    .
    Auch in Deutschland!
    .
    Der absolute Judenhass ist in der DNA des Merkel-Regimes fest verankert!
    .
    Karl Lagerfeld:
    .
    „Selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, kann man nicht Millionen Juden töten und später dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde holen.“

    .
    .

  25. Und Biden ist jetzt genau der falsche US-Präsident. Trump hätte jetzt klare Kante gezeigt.

    Ohne Trump ist Israel, wie so oft, wieder ganz auf sich allein angewiesen, die EU will lieber islamisch werden.

  26. Es ist aber gut, dass sich die Klimaaktivisten als Israelhasser herausstellen, jetzt enttarnen, das trennt die Spreu vom Weizen, bevor der ganze Klimazirkus richtig ins Rollen kommt. Gerade noch rechtzeitig, um einigen Leuten die Augen zu öffnen.

  27. aenderung 11. Mai 2021 at 18:05

    „137 Raketen in fünf Minuten
    Hamas feuert Hunderte Geschosse auf zivile Ziele ++ Zwei Frauen in Aschkelon getötet“

    Oh, ein Lückentext.
    Ich mag solche Spiele und möchte lösen:

    „137 Raketen in fünf Minuten
    Hamas feuert Hunderte, von der Bundesregierung und der gesamten EUdSSR mitfinanzierte, Geschosse auf zivile Ziele ++ Zwei Frauen in Aschkelon getötet“

  28. @INGRES 11. Mai 2021 at 17:48

    Das ist kein Zufall. Rotznasen sind weiblich, noch nie etwas geleistet und haben reiche Eltern. Immer das gleichein der Politik.

  29. Das Mädchen ist schlicht und ergreifend geistig behindert.
    Die gehört in psychiatrische Obhut.

  30. Mehrfachquote Sawsan Rolex-Chebli hat noch gar nichts zum Terror ihrer Glaubensbürder:innen getwittert aber immerhin hat sie Sadiq Khan aus Umma Kingdhim gratuliert.

  31. nicht die mama 11. Mai 2021 at 18:11

    aenderung 11. Mai 2021 at 18:05

    „137 Raketen in fünf Minuten
    Hamas feuert Hunderte Geschosse auf zivile Ziele ++ Zwei Frauen in Aschkelon getötet“
    ——————————–

    Die sind angeblich alle arm, haben nichts zu essen, deren Kinder kennen keine Schule und keine Bildung, aber für riesige Raketenfabriken, dafür haben sie Geld.

  32. Eurabier 11. Mai 2021 at 18:06

    Und Heiko Maas ging „wegen Auschwitz in die Politik“ und mahnt nun das attackierte Israel zur „Mäßigung“.
    ———————————-

    Was für ein Judas!

  33. Anscheinend hat dieses behinderte Kind mit der vor Haß verzerrten Fratze noch nicht genug verdient, und dessen Eltern auch nicht.
    Und diesem verzogenen Gör wird weltweit immer wieder eine Plattform geboten! Grauenhaft!

  34. nicht die mama 11. Mai 2021 at 18:07

    Man stelle sich deren Geplärre vor, ein Deutscher fordere ein mohammedanerfreies Deutschland….

    Wobei dieser mein Vergleich falsch ist.

    Da Judäa selbstverständlich den Juden gehört, muss in dem Vergleich ein mohammedanerfreies Saudi-Arabien gefordert werden.

  35. Das Logo der Organisation zeigt eine Karte Israels in den Farben der Palästinenser …

    „Israel den Mohammedanern (Verehrer vom rassistischen Judenhasser Mohammed)“ = GUT
    Also „Juden raus“ = GUT
    (sagen Verehrer von Marx, Mao, Mohammed und Merkel)
    Deutschland unterstützt die Anhänger vom Rassisten Mohammed mit Millionen € (UNRWA), damit sie Raketen kaufen können gegen Juden.

    „Deutschland den Mohammedanern (Anhängern vom Rassisten, Faschisten und Islamisten Mohammed)“ = GUT
    (sagen Verehrer von Marx, Mao, Mohammed und Merkel)

    „Kurdistan den Kurden“ = GUT
    (sagen Verehrer vom Marx, Mao und Mohammed)
    Für mich ist das völkisch und rassistisch und Beispiel für Multikulti ist absolut gescheitert (in Türkei, Syrien, Iran, Irak).

    „Afrika den Afrikanern“ = GUT
    (ein Buchtitel, Indianerhäuptling Hendrik Witbooi, erhältlich bei KAS=Konrad Adenauer Stiftung, CDU).

    „Deutschland den Ungläubigen“ = SCHLECHT, Nationalistisch, völkisch, …
    (sagen Verehrer von Marx, Mao, Mohammed und Merkel)


    Ich bekomme das nicht zusammen.
    Für mich ist das zweierlei Maß.

  36. Wie alt diese Göre in Kanada ist, weiss ich nicht. Aber die Zopfgretl ist wohl kaum alt genug, um das Konfliktpotenzial im nahen Osten zu verstehen. Sie sollte tunlichst ihre altkluge Klappe halten und mit ihren Puppen spielen.

  37. Carola Rackete hat einen Waffenhändler als Vater. Aber es macht ihr nichts aus.

    Die Vorfahren von Carla R. und Luisa M. haben ein Vermögen mit Tabakwaren gemacht. Viele Menschen starben durch Tabakrauch. Vor 1945 bereicherte sich die Sippe durch Zwangsarbeiter. Kein Problem für Gören. Das Geld nehmen sie gerne.

  38. jeanette 11. Mai 2021 at 18:15

    Natürlich, wenn „unsere“ Regierung zusammen mit der EUdSSR mit europäischen Steuergeldern die Schulen, Krankenhäuser und die Verwaltung im Gazastreifen bezahlt, haben die Pal-Arabs Geld übrig, um damit Waffen und Raketen zu bauen oder zu kaufen.

  39. Ayten Erdil, Landesvorstandsmitglied der Berliner CDU

    Antisemitismus in der CDU?

    CDU? Ist das die Partei, die den Verfassungsschutz auf die AfD losgelassen hat?

  40. Im Frieden aber kann die Hamas nicht existieren, denn sie ist eine extremistische Organisation.“

    „Der deutsche Außenminister sieht allerdings auch Israel in der Schuld. Er mahnte gestern, dass „beide Seiten“ nun die explosive Lage deeskalieren müssten …

    Fleur Hassan-Nahoum: „Die Äußerungen des deutschen Ministers kann ich nicht nachvollziehen. Er ignoriert damit völlig die politische Realität, mit der wir es hier zu tun haben. Es geht bei den Attacken auf Zivilisten in Jerusalem und anderswo im Land nicht einfach um einen Protest gegen die Siedlungen im Westjordanland.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik/jerusalems-vize-buergermeisterin-entsetzt-heiko-maas-israel-kritik-ist-hoechst-u-76360638.bild.html

  41. In einer Welt, in der Männer wie Frauen aussehen und Frauen wie Männer ist Notwehr bedenklich, passt nicht ins Programm!

    Es ist ja hier in Deutschland neuerdings üblich, sich verprügeln lassen zu müssen wenn man angegriffen wird. Gegenwehr ist kriminell und wird bestraft!

    Notwehr ja, aber Selbstverteidigung bitte nur mit Fächer und Wattebällchen.
    So werden die Leute erzogen. Man darf sich nicht wehren, sonst ist derjenige, der sich zur Wehr setzt zu brutal, schlimmer als der Angreifer selbst!

    Leiden und dulden, ist die neue Moral!

    Diesen Gretas und Neubauers, die alles Männliche verabscheuen, neue Eunuchen züchten wollen, die kein Fleisch essen, kein Bier trinken, nicht kämpfen und nicht siegen, leben in einer Welt der Feen und Fantasien!

  42. Man stelle sich vor , wir würden plötzlich mit 250 Raketeneinschläge in der BRD konfrontiert und werden dann als Opfer auch noch als Verbrecher bezeichnet ; während sich Frauen , Alte und Kinder die Nächte in Bunkern verstecken müssen !!!
    Gleichzeitig muss ich mir diesen Bullshit von solchen dämlichen Gören anhören … einfach unglaublich irre !!

  43. „Die Vertreibung von Anhängern des islamistischen Eroberers Mohammeds aus ihren Häusern in Scheich Jarrah ist völkerrechtswidrig.
    [taz.de, Zentralrat der Verehrer vom islamistischen Eroberer Mohammed u.a.]

    Dann war also die Vertreibung der Juden von Banu Qurayza durch den „heiligen Propheten“ (und Räuber, Rassisten und Judenmassenmörder) Mohammed auch völkerrechtswidrig?!
    Und die Eroberung (mit einhergehender Vertreibung) der arabischen Halbinsel durch Mohammed war völkerrechtswidrig?!
    Ebenso die islamistische Eroberung von Mekka, Medina, Jerusalem … ?!
    Und die Vertreibung von Christen in den letzten 100 Jahren aus der Türkei durch Anhänger vom islamistischen Eroberer Mohammed waren völkerrechtswidrig?!

    Oder sind manche gleicher?
    Also Eroberung durch höherwertige Mohammedaner ist ja schließlich göttlich (allahisch) legitimiert?
    Aber Vertreibung dieser Höherwertigen ist „völkerrechtswidrig“ ?

    Wie wäre es mal mit Schuldeingeständnis, Wiedergutmachung und Rückgabe all dieser mörderisch eroberten Gebiete?
    Oder waren 1400 Jahre islamistische Eroberung mit ca. 270 Mio. Todesopfern nur ein Vogelschiss?

    Das wäre für mich aber nur glaubwürdig bei gleichzeitiger innerer und äußerer Distanzierung vom islamistischen Eroberer und Dschihadisten Mohammed.

  44. Kampf um Jerusalem: Israelhasser entlarven sich

    frage mich, wo sind denn all die Stehklatscher nach der Knobloch Rede aus dem bayrischen Landtag, wo sind die Berliner die im Juni 2019, am „Tag der Kippa“ zu dem der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung als Zeichen der Solidarität auch Nicht-Juden dazu aufforderte, an diesem Tag eine Kippa aufzusetzen. … klick ! wo ist der AfD hassende Nazi Jäger Olaf Sundermeyer und wo übehaupt ist der Michel Friedman …wenn man sie mal braucht

  45. @ Waldorf und Statler 11. Mai 2021 at 18:44

    …Schönwetterrebellen u. Salonsozialisten!

  46. Spätestens jetzt ist Heike Maas ein Fall für den Verfassungsschutz.

    Und zur blonden Rotzgöre: früher gab es Umerziehungsheime.

  47. §1. Verehrer vom islamistischen Eroberer Mohammed haben die kollektive Pflicht, alle Länder zu erobern und die Bewohner zu vertreiben oder zu unterwerfen. Es ist die 6. Säule in ihrer Vereinssatzung (wiki/Dschihad) und Auftrag vom unfehlbaren Kriegsgott Allah und damit ewig gültiges Gesetz.
    Es ist der Allahische Imperativ.

    §2. Wenn sich minderwertige und unreine Kafir anmaßen, sie dürften wieder ihr Land zurück haben, dann ist das völkerrechtswidrig und verstößt gegen obiges göttliche Gebot.

    Allah ist gütig und gerecht.

  48. .
    .
    geplanter Massenmord????
    .
    Ist das Euthanasieprogramm / Massenmord an Millionen Menschen schon früh geplante Sache gewesen um die Überbevölkerung zu regulieren und eine Umvolkung zu steuern?
    .
    Wer weiß mehr darüber?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    „Das schrieb Jacques Attali, 1981, damals Berater von François Mitterrand:
    .
    „In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.


    Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird, und vor allem schließlich die Dummen. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt. Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten.

    Wissensbewahrung:
    Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert.

    Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten !Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

    Wissensbewahrung:
    Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.“ [(Die Zukunft des Lebens – Jacques Attali, 1981 )

  49. Hat dieses Kind irgend eine Relevanz? Besondere Kompetenzen? Okay sie kann CO2 sehen.
    ____________________________________________________________________________

    Vermutlich war sie in der Kindheit einmal oder mehrfach Sauerstoffmangel ausgesetzt und hat zuviel CO2 eingeatmet was ihrem Hirn geschadet hat.
    Deswegen die Phobie gegen CO2

  50. „Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine Verschärfung der Angriffe im Gazastreifen angekündigt. Die militante Palästinenserorganisation Hamas, die den Küstenstreifen am Mittelmeer beherrscht, werde „Schläge bekommen, die sie bislang nicht erwartet“, sagte Netanjahu am Dienstag nach Angaben seines Büros nach einer Lagebesprechung mit Militärs. „Wir sind mitten im Kampf.“

    Israel habe seit Montag Hunderte von Zielen der Hamas und des Islamischen Dschihads im Gazastreifen angegriffen und dabei auch Kommandeure getötet, sagte Netanjahu weiter. Die Aktion bekam inzwischen auch einen eigenen Namen: „Wächter der Mauern“. “

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_90016592/nahostkonflikt-netanjahu-kuendigt-haertere-angriffe-im-gazastreifen-an.html

  51. „So verkennt Greta Thunberg offenbar Ursache und Wirkung“ Sind wir jetzt schon so weit, dass wir die verquere Weltsicht einer schwer gestörten Rotzgöre überhaupt hier diskutieren?=

  52. @ 7berjer 11. Mai 2021 at 17:51

    Ja wie getz…. ?
    Ich dachte die ganze FFF = 666- Menkenke wird größtenteils von Zionisten wie SöröS und seinen EnTschieOos finanziert; oder kommen die Gelder vielleicht doch aus Neuschwabenland…. ?

    Sie dachten. Manchen Leuten gegenüber wäre es nicht ratsam, sie „zum Denken“ aufzufordern oder von ihnen so etwas wie eine entsprechende Fähigkeit zu erwarten, weil dann regelmäßig der oben sichtbar werdende braune Unsinn herauskommen würde.

    Wir kritisieren einen Herrn Soros berechtigterweise wegen seiner kriminellen Umtriebe und nicht deswegen, weil er etwas „mit den Juden“ – braunes Codewort: „Zionisten“ – zu tun habe. Das eine ist von dem anderen gänzlich unberührt. Und nun husch, husch wieder zurück auf Ihrer Untertasse, ab nach Neuschwabenland!

  53. Die Radikalen aller Couleur – rechts, links, religiös – ziehen ihr Lebenselexier einzig und allein aus Krisen und Chaos. Ohne dieselben würden sie schnell in die Bedeutungslosigkeit abrutschen. Deshalb tun sie alles dafür, Krisen und Chaos so lange am Köcheln zu halten, bis die äußeren Umstände – Beispiel: Gefahr von Machtverlust – es erlauben, Krisen und Konflikte zu eskalieren. Denn es gibt immer genügend fehlgeleitete Menschen, die darauf anspringen, meistens auch noch zu ihrem eigenen Schaden. Diese Art von Politik ist also so destruktiv wie wirkungsvoll – und sie ist ein ewiges Trauerspiel.

  54. Merkel ist die Verkörperung des Satanischen. FFF sind nur die jüngeren Anhänger davon. Natürlich nur die dümmsten. Normale Menschen demonstrieren nicht für höhere Steuern.

  55. Da ja Deutschland wie immer wieder hervorgehoben wird aus historischen Gründen eine ganz besondere Verantwortung gegenüber Israel hat gehe ich mal davon aus dass Greta Thunberg noch in dieser Woche zur Persona non Grata erklärt wird und nicht mehr einreisen bzw. bei Auftritten ihre krude antisemitische Gesinnung kundtun darf . Frl. Neubauer und FFF sind vom sog. Verfassungsschutz zum Prüffall zu erklären .

  56. Ich könnte die jedes Jahr seit neuem prügeln. Seit 1967, dem Sechstagekrieg, in dem sich Israel vorerst endgültig der Auslöschung durch die Mohammedaner entzogen hat, laufen Moslems und Linke Amok.

    Als Reaktion wurden die OINC gegründet und andere islamische Organisationen in der UNO – mit massiver Unterstützung des kommunistischen „Freiheit für die Unterdrückten“ geputscht.

    Als Gaza noch Ägypten war und „Ostjerusalem“ und die „Westbank = Judäa und Samaria“ noch Jordanien – also beide vor 1967 stramm islamisch eroberte Gebiete und islamisches Hoheitsgebiet – krähte kein Kuffnuck in Jordanien, daß das jordanische „Ostjerusalem“ die „Hauptstadt“ eines „Palästinenserstaates“ werden sollte.

    Auch mit dem IMMER ägyptischen Gaza: Kein islamischer Kuffnuck krähte unter Islamogyptien nach „Islamischer Staat Gaza“.

    Araber wie immer: Sie wollen nur unter Dummwiebrotislamienleben. Alle anderen Lamentos sind vorgeschoben.

  57. Interessant, wie sich derzeit immer mehr Links-Grüne als Terrorversteher, Israelfeinde und waschechte Antisemiten outen. Leider auch bei paar vermeintlich rechten Seiten im Internet. Unvermittelt taucht dort die typische Paliwood-Propaganda auf, wo man sich verwundert die Augen reibt und dreimal überlegt, ob die gekapert worden sind, aber nein, die sind so. Vielleicht von Anfang an als Honigtopf, wer weiß das schon.

    Fakt ist, wenn dir der Nachbar 200 Raketen in dein Heim und deine Familie schickt, dann hauste dem Terroristen paar in die Fres… Das ist überall auf der Welt so und warum soll sich Israel nicht wehren dürfen?

  58. Das Geschehen könnte eine Dynamik entwickeln, die zu einem vollständigen Kippen der Stimmung im Land führt:

    Schnick – Schnack – Schnuck

    Schuldgefühle gegenüber Juden brechen Schuldgefühle für Klimaausstoss.

    Die CDU, gegen ihren Willen gezwungen, sich an die Seite von Maassen zu stellen, könnte GrünInnen, SPD und SED ff frontal wegen Antisemitismus angreifen, um aus der Not eine Tugend zu machen. Verbot von Pali-Terror jeder Art nebst dessen Finanzierung.

    BILD und WELT, wohl auch der FOCUS, die NZZ sowieso, unterstützen diesen Kurs. Das Staatsfernsehen wird nicht umhin können, sich ebenfalls entsprechend zu positionieren.

    Und die Alternative ist dieses Mal schon da.

    Ich freue mich schon auf das Gestottere, wenn GRR versuchen sollten, ihre Positionen zu verteidigen.

  59. Wie wäre es denn mit einer Mohammedaner-freien Erde?
    Hallo, Goa-ult (Star-gate) – ihr könnt sie alle haben. Dann können sie das Universum mohammedanisieren –
    Hauptsache, die Erde ist frei!
    (Satire)

  60. INGRES 11. Mai 2021 at 17:50
    INGRES 11. Mai 2021 at 17:48

    Ich will es auflösen, warum wir tödlich in de Krallen weiblicher Rotznasen sind (die natürlich auch Hintermänner haben mögen).

    Jungs interessiere sich in dem Alter immer noch für was Anderes. Während Mädchen eben für das Soziale und den Menschen sind. Heute (in der geisteskranken Zeit)können die Mädchen damit in die Weltpolitik.
    Zusätzlich sind Jungs natürlich mittlerweile gedemütigt und die Mädchen übernehmen vermutlich daher die „Führung“.
    Das ist eine tödliche Entwicklung.

  61. Kulturhistoriker 11. Mai 2021 at 19:50
    „Wie wäre es denn mit einer Mohammedaner-freien Erde?“

    gute frage.

  62. Greta Thunberg stammt aus einer skandinavischen Kommunisten- und Bolschewikenfamilie
    (Europ. NORDISCHE Grüne Linke).

    Deshalb muss einen der anerzogene Israelhass dieser verzogenen Rotzgöre nicht wundern.

    Erstaunlich ist jedoch, dass jetzt die muslimischen Mustermigranten innerhalb der CDU ihren Judenhass in Deutschland offen zur Schau stellen.

    Die CDU verwundert mich jeden Tag aufs neue.

  63. Tom62 11. Mai 2021 at 19:17
    @ 7berjer 11. Mai 2021 at 17:51

    Na ja, das sind ja nicht meine eigenen „braunen Gedanken“, sondern Bekenntnisse des auch nicht bei allen Juden beliebten Sörös. Und abgesehen davon soll es ja auch nicht wenige prominente „Nichtjuden“ geben die von sich behaupten „Zionisten“ zu sein, so wie zB. der zu Unrecht amtierende Präsident J. Biden.

    Ach ja… und Danke für den Denkanstoß. Satire scheint auch nicht jeder Manns Sache zu sein….

  64. lorbas 11. Mai 2021 at 17:55
    nicht die mama 11. Mai 2021 at 17:50
    Thunberg und Genoss_Innen greifen in den Krieg ein: Als Dumm-Dumm-Geschosse!
    H – A – M – M – E – R

    Solche Dmm-Dumm- Gerschosse laufen in unserer
    Politikerkaste auch zu Hauf herum.

  65. Nazis aus lang zurueckliegenden Zeiten und Kommunisten / Links Gruene von heute scheinen im Israelhass auf einer Linie zu liegen, es gibt noch mehr Parallelen.
    Der ZDJ sorgt auch mit seiner/ihrer Meinung von Frau Knobloch und Herrn Schuster oft fuer Irritation.

  66. Auch wenn ich mich wiederholen muss, die sind wie Melonen:“Aussen gruen, innen rot, mit ganz vielen BRAUNEN Kernen!“

  67. „When peace comes, we will perhaps in time be able to forgive the Arabs for killing our sons, but it will be harder for us to forgive them for having forced us to kill their sons.“ Golda Meir

    Diesen Satz muss man verstanden haben.

  68. Der links-grüne Zeitgeist ist im Schnitt zutiefst judenhasserisch, immer auf Seiten der sog Palästinenser, immer Israel die Schuld geben, so auch aktuell wieder mal. Dass die Israelis sich gegen ihre Auslöschung(und das ist Programm etwa bei der Hamas) und gewalttätige Angriffe wehren, ist echt unerhört, findet der gutmenschliche Links-Grüne Dummspießer. Israel hat gefälligst die Backe hinzuhalten. Nur dann hat es ein Existenzrecht bzw hat ausschließlich das Recht unter zu gehen. Dann kann man ja in der Folge wieder tolle Sonntagsreden gegen Anti-Semitismus halten.
    Links-Grüne sind ja auch die begeistertsten und fanatischsten Moslem-Importierer, mit ihrem islamischen Judenhass. Und dann tut man ganz erstaunt, dass selbst islamische Kinder schon krasse Judenhasser sind. Die Lösung hat man auch schon parat. Man setzt Anti-Semitismus Beauftragte ein. Dann ist wieder alles in Butter. Was für Arschlöcher.

  69. Frau Dr Merkels ausgesprochen merkwürdiges Verhältnis zum jüdischen Staat ist ohne ihre sozialistische Prägung in der DDR nicht zu verstehen.

  70. @ HRM 11. Mai 2021 at 20:47

    Die DDR war immer auf Seite der Moslems. Waffengeschäfte mit Gaddafi und Kontakte zu anderen. Arafat war zum 40. Jahrestag der DDR 1989 als Gast in Berlin.

  71. Feuer auf Gedenktafel an ehemaliger Synagoge in Düsseldorf
    Unbekannte haben ein Feuer auf der Gedenktafel an der ehemaligen großen Synagoge in Düsseldorf entzündet. Der Staatsschutz ermittelt. Die Jüdische Gemeinde reagiert mit Bestürzung.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/duesseldorf-feuer-auf-gedenktafel-an-ehemaliger-synagoge-staatsschutz-ermittelt_aid-58071337

    Düsseldorf setzt Zeichen gegen Antisemitismus
    https://www.duesseldorf.de/aktuelles/news/detailansicht/newsdetail/duesseldorf-setzt-zeichen-gegen-antisemitismus-1.html

  72. Das Thema ist zu ernst, um es mit der Göre Greta als Aufmacher in Verbindung zu bringen.
    Terror-Angriff der Hamas auf die Wohnviertel in israelischen Städten.
    Palästinenser-Mob auf den Strassen Jerusalems.
    Angriffe gegen Polizei und Militär.
    Andere Akteure könnten schnell hinzu kommen.
    Hisbollah?
    IS?
    Iran?
    Türkei?
    Russland?

    Mit Sicherheit wird es am Samstag in Bürlün dazu eine große Demonstration der Macht geben.
    Große AfD-Solidaritätsdemo vor der israelischen Botschaft.
    Gastredner: Heiko Maas.

  73. FRONTAL 21

    IMPFPANSCHER panschen 7. Dosis aus einer Ampulle, aus der nur 6 Ampullen gezogen werden dürfen.
    Sie, die Medizinerin, wurde zum Glück gefeuert, diese eigenmächtigen „Geiz ist geil Impfpanscher“!
    Jedoch das ist nicht überall.
    Irgendwo in Sachsenanhalt machen sie was sie wollen, spritzen sie wie sie Lust haben.
    In den Impfzentren wird das jetzt nach Lust und Laune entschieden.
    Eigentlich so wie das Grundgesetz, Impfstoff variabel.

    Frontal 21 jammert, es könnten täglich 1000 Leute mehr geimpft werden.
    Die letzten Reste aus den Flaschen kratzen! Gehört in den Müll!
    Dieses Geizland treibt einen in den Wahnsinn!
    .

  74. ghazawat 11. Mai 2021 at 20:49

    Frau Dr Merkels ausgesprochen merkwürdiges Verhältnis zum jüdischen Staat ist ohne ihre sozialistische Prägung in der DDR nicht zu verstehen.

    Geheimperation Aleppo:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Geheimoperation_Aleppo

    Mit der Geheimoperation Aleppo stellte die DDR der arabischen Seite im Jom-Kippur-Krieg militärisches Gerät und Personal zur Verfügung.

  75. gonger 11. Mai 2021 at 17:45
    Die grenzdebile Schwedin hat doch nicht alle Zwerge im Vorgarten

    🙂 🙂 🙂

  76. Eurabier
    11. Mai 2021 at 21:14

    „Geheimperation Aleppo:“

    Frau Dr Merkel ist mit abgrundtiefen Hass gegen den israelischen Staat aufgewachsen und mit einer fanatischen, grenzenlosen Bewunderung für mohammedanische Terroristen.

    Genau das prägt ihr Verhalten heute noch.

  77. Es war ein Riesenfehler von Ariel Sharon 2005, den früheren Hardliner, in einem Anfall von Appeasement und Gutmenschentum den Gaza-Streifen zu räumen und den Palästinensern zu überlassen, übrigens dabei auch israelische Siedler unter Gewaltanwendung zu evakuieren, als Abkoppelungs-Plan benannt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Abkoppelungsplan

    Nur wenige Jahre später hatten die Palästinenser den Gaza-Streifen in eine einzige Raketenabschussrampe gen Israel umfunktioniert. Man kann mit Palästinensern keinen Frieden schließen. Man reicht ihnen den kleinen Finger und sie greifen nach der ganzen Hand.

  78. @ 7berjer 11. Mai 2021 at 20:14 | Tom62 11. Mai 2021 at 19:17

    Was Herr Soros oder ein Mister Biden oder „andere einschlägige Leute“ über sich behaupten, interessiert mich nicht die Bohne.

    Ach ja… und Danke für den Denkanstoß. Satire scheint auch nicht jeder Manns Sache zu sein….

    Was zu beweisen war.

  79. IMPFPANSCHER

    Als nächstes werden dann die Reste in den Restaurants von den Tellern gekratzt, und dem nächsten Gast untergeschoben werden, wenn das hier so weiter geht. Falls die Restaurants überhaupt wieder mal auf machen.

    Wenn die grünen Klimafanatiker und Sparkekse an die Regierung kommen, die dulden garantiert nicht, dass Essensreste weggeworfen werden.

    Irgendwann haben wir hier dann auch Indische Verhältnisse.

  80. Ich vermisse noch die Berichte von Fassbomben und Giftgas-Einsatz in Gaza.
    „Nach Angaben der xyz-NGO-white-helmets-Pali-Organisation.
    Oder eine andere false-flag-Aktion.

  81. @ aenderung 11. Mai 2021 at 18:05
    „137 Raketen in fünf Minuten

    mein vorschlag zur friedenssicherung ist israels regierung sicher bekannt.
    gleich nach der ersten rakete die säfte nach gaza abdrehen, alles:
    fuer strom, wasser, heizoel, kraftstoffe, post, internet, grenzuebergaenge,
    eine der neuen korvetten aus kiel vor gazas 3m zone, kein koranbreit weiter.

    abwarten, bis der beschuss aufhoert und reparationen aus gaza fliessen,
    aber wie bisher weiterhin auf anfrage humanitaere notfaelle in israel behandeln.
    flexible response.

  82. @ Fairmann 11. Mai 2021 at 21:06
    „Andere Akteure könnten schnell hinzu kommen.

    wieso koennten ? die machen alle mit, stellvertretend.
    die Hezb’Allah („schwanslutscher allahs“) Terroristen sitzen oben im libanon/syrien,
    der iran liefert gesteuerte militaerische kurzstreckenraketen via schwanslutschern.
    tuerkei bringt frische ziegen/schafe/krummdolche via Mavi Marmelada,

    und seit sleepy joe haben die selbst nuklear nicht mal was zu befuerchten.
    wo ist eigentlich die 6. us-flotte ? im schwarzen meer, ukraine helfen.

  83. Dürfen Biergärten öffnen?
    Darf ich nach Rügen in den Urlaub?
    Wer darf im Baumarkt einkaufen?
    Wie viele Nachbarn darf ich zum Grillen einladen?

    Es ist grotesk, mit welchen Problemen sich die Deutschen befassen.
    Die Zukunft der Welt wird nicht in Deutschland entschieden.
    Nicht im Land von der Größe einer 5-Cent-Münze auf dem Globus.

  84. Ich kann diesen fanatischen Judenhaß einfach nicht begreifen.
    Juden leben überall auf der Welt, leben als Mitglieder der Völker, tragen oft erheblich zum Wohle ihrer jeweiligen Heimat bei, ja kämpfen sogar für ihr jeweiliges Land. Sie sind friedlich, machen keinen Ärger wie z.B. Moslems. Sie drängen ihre Religion niemanden auf, schon gar nicht mit Gewalt. Hat man je von regelmäßigen jüdischen Massakern an Andersgläubigen gehört? Predigen Rabbiner üblicherweise man solle alle Mohammedaner abschlachten und hetzen zum Christenhaß auf? In allen Punkten heißt die Antwort: Nein! Was soll der ewige Antisemitismus also? Es wird für mich wohl bis an mein Lebensende ein Rätsel bleiben.

  85. Diese verlogenen Linksgrünen heulen an jedem Auschwitz-Gedenktag scheinheilige Krokodilstränen.
    Aber die heute lebenden Juden wollen sie nicht beschützen…!?!

  86. Shalom Israel!

    Ihr habt ein Problem?

    Könnte man in 24 Std. klären.

    Bräuchte dann allerdings eine kleine Insel im Nirgendwo mit zwei Leuten vom Mossad zu Unterhaltungszwecken (Skat spielen und so, oder Putt-Putt)

  87. Sagt mal, was passiert eigentlich wenn einer von den bekloppten Arabern aus Versehen mit einer der selbstgebastelten Raketen die goldene Kuppel des Felsendomes in Schutt und Asche legt?
    1000 x is nix passiert…dann hat es Bumm gemacht! 😆
    H.R

  88. Googelt mal wie viele Tonnen Zucker und Dünger jährlich nach Palästina exportiert werden und von wem. Das würde locker ausreichen um ganz Afrika zu düngen und Palästina komplett mit Zuckerguss zu überziehen. Die Chemiker wissen bescheid.

  89. Ich verstehe es einfach nicht. Jedes Mal, wenn die Hamas Israel mit Raketen beschießt, bekommt diese dafür zehnmal mehr von den Israelis den Arsch verhauen. Wann wird die Hamas endlich mal vernünftig, so nach der Lebensweisheit „Wenn ich nicht hören will, dann muss ich halt fühlen“.

  90. Nordsee1 11. Mai 2021 at 17:41

    Wenn ich deren Visage da oben schon sehe bekomme ich das (Tschuldigung) kalte kotzen!:(((
    ——————————————————-
    Sie messen den Aussagen dieser behandlungsbedüftigen wenn nicht gar behandlungspfllichtigen aber zweifelsfrei wohlstandsverwahrlosten Rotznasen zuviel Bedeutung bei. Was eine Greta oder Langstreckenluisa zu irgendeinem Thema an Sprüchen raushaut geht mir gepflegt am Gesäß vorbei. Genau diese Haltung ist es die solche narzistischen Wichtigtuerinnen zur Weißglut treiben indem sie bemerken dass man sie nicht mehr ernst nimmt.

  91. Luisa ist eine junge Umweltsau. Wer so viel Langstreckenflüge ins Ausland macht, verbraucht wertvolle Ressourcen. Zusätzlich entstehen Feinstaub und CO2. Grade die reichen müssen endlich Klimaneutral werden.

  92. Wer einmal einen ganz anderen Blick auf die Vorgänge in Nahost werfen möchte, dem lege ich die beiden folgenden Videos ans Herz.

    Teil 1 (9 min): https://www.youtube.com/watch?v=pP3Axf2qkCo
    Teil 2 (7 min): https://www.youtube.com/watch?v=-CEZAej902o

    Ich möchte nicht übermäßig spoilern, aber keine Sorge: Es ist nichts Antiisraelisches, es ist allerdings auch nichts Antipalästinensisches und es ist wohltuend anders als alles, was man aus diesem Landstrich kennt. Es geht um einen Mann, der eine höchst außergewöhnliche Vermutung hat und ihr nachgeht, um zu überprüfen, was dran ist. In der Tat deutet vieles darauf hin, dass er recht hat. Allerdings leider auf Hebräisch und Arabisch mit englischen Untertiteln, die nicht schwierig sind.

    Ich kenne das Video schon lang und habe leider keine Ahnung, wie sich das mittlerweile weiterentwickelt hat. Beim Suchen sind mir aber andere Videos aufgefallen, die sich ebenfalls damit befassen.

  93. Gut, man kann Geisteskranke nicht mit normalen Maßstäben messen, dennoch muss ich gegen meinen Zorn ankämpfen, wenn ich diesen abartigen Mist dieser aufgehetzten Psychopathin hören muss. Schlimmer sind aber die eingefleischten Greta-Fans, die, obwohl sie keinen Defekt im Oberstübchen haben, nicht einmal merken, dass sie eine latent suizidgefährdete Schwachsinnige verehren. Und ganz übel schneiden die Politidioten wie Merkel ab, die dem irren Geschwätze des Psycho-Teenagers Beifall zollen, weil es ihrer miesen politischen Agenda dienlich ist.

  94. Wuehlmaus 11. Mai 2021 at 22:47

    Greta ist ne arme Wurst. Hier wurde viel über sie diskutiert, ihre Eltern sind an Gretas „Ruhm“ auch nicht unbeteiligt, haben ihre Tochter in die Öffentlichkeit geschoben. Greta genießt die Aufmerksamkeit, zweifelsohne. Politiker, Adel und Prominenz haben sich an Gretas Fersen geheftet.
    Sie wird tief fallen. Greta, das Watschenmännchen im Namen einer Agenda.

    .

  95. Nicht nur lebensweise Pessimisten, sondern schon deren Vorstufe, die Realisten, befürchten, dass nach dem Corona-Regime die nächsten Lockdowns folgen werden: wegen des Klimas oder um weitere Hunderttausendschaften vor allem männlich-jugendlicher Raubnomaden aus Nahost und Afrika einzuschleppen und einer nicht mehr nur gespaltenenen und tribalisierten, sondern atomisierten „Bevölkerung“ von zu „Nahzis“ und „Rassisten“ erklärten biodeutschen Normalos vor die Türe zu setzen zwecks lebenslanger Luxusumsorgung samt nachgezogener Kind und Kegel…

    Akif Pirincci hat das wunderbar beschrieben: „Wenn es Corona nicht gegeben hätte, hätten es die Volksfeinde, also die gesamte Polit-Clique und die von ihr satt alimentierten unteren Chargen, darunter insbesondere die grün-links versiffte Mainstream-Presse, erfinden müssen. Denn die Abschwörungsbemühungen allen schönen Dingen des Lebens und die Überzeugungsarbeit für die Aufgabe des erwirtschafteten Wohlstands zugunsten der Dreckslüge von der Klimaerwärmung und der Verteilung des Eigenen an die allein vom Schmarotzertum lebende Nomenklatur lief doch in letzter Zeit recht zäh. Trotz Demos in der Dauerschleife irgendwelcher Jungfotzen aus reichem Hause, die zu faul waren, in die Schule zu gehen, anderseits auch wofür, wenn sie eh pro Kopf etwa zwei Mio erben werden.“
    http://www.pi-news.net/2021/04/akif-pirincci-der-neue-jude/

    Dass die von Pirincci „Jungfotzen“ genannten extremistischen und totalitären „Aktivistinnen“ mit Bonzenhintergrund jeweils themenübergreifend die Axt an unsere zivilisatorischen Grundlagen legen, also eine Carola Rackete nicht nur kulturfremde Jungmänner als Mehrkill´sche Fachkräfte für Gottes-, Stammes- und Bürgerkrieg einschleppt, sondern auch wegen des Klimas umtriebig ist, und andererseits die Klimaaktivistin Luisa Neubauer „auch“ gegen „Rassismus und Antisemitismus“ ankämpft, gehört zum kulturrevolutionären Gesamtpaket jeder dieser Fräulein.
    Während nun die Neubauers Luisel gegen den angeblichen „Rassismus“ und „Antisemitismus“ eines Hans-Georg Maaßen anrennt, an dem sich augenblicklich darüber hinaus der linksgrüne Mainstream abarbeitet, wie sonst nur an der AfD, zeigt ihre „Vordenkerin“ aus Schweden wes Geistes Kind der „Anti-Rassismus“ ist.

    Letztendlich mit seiner Hetze gegen Israel und seine Selbstbehauptung („Faschismus“, „Rassismus“) nichts Neues, denn der Hass gegen Israel, den Zionismus und auch ein „jüdisches Establishment“ bei uns im Land gehört zur linksradikalen Ideologie wie die Sonnenblume zu den GRÜNEN oder der Schießbefehl zum einstigen antifaschistischen Schutzwall des Zonenregimes.
    Ganz deutlich gesagt, hat der Antisemitismus bzw. der Kampf gegen ihn in der antifaschistischen Ideologie sowohl in ihrer östlichen, stalinistischen wie in ihrer westlichen, „antiautoritär“-totalitären Variante nie eine wirkliche Rolle gespielt.
    Das heuchlerische Antisemitismus-Gedöns eines linksgrünen Mainstreams bis in Mehrkills Union hinein wird ja vor allem veranstaltet, um möglichst viele Angehörige des größten Judenhasserkollektivs aller Zeiten, des ISlam, einzuschleppen und in unseren Sozialsystemen komfortabelst zu betten und Kritiker dieser „Entwicklung“ mundtot zu machen.

    Schon die Konnotation von „Rassismus“ und „Antisemitismus“ ist durch und durch verlogen!
    Anders, als der „Rassismus“ europäischer Kolonialisten oder weißer Sklavenhalter in Nord- und Südamerika, die ihre überlegene Rolle – die sie unbestreitbar hatten (wie konnten sie die erlangen?) -, entsprechend begründeten, hat der Antisemitismus gerade die vorgebliche Überlegenheit der Juden hervorgehoben und deren kosmopolitischen Charakter (sowohl durch Hitlers wie Stalins National-Sozialismus unter anderem), ganz ähnlich wie bei Adel und Dynastien, sowie beim Großbürgertum weitere ähnliche Neid-Ideologien!Weswegen der Antisemitismus vor allem da am erfolgreichsten war, wo er nivellierend und anti-kapitalistisch den Sozialneid kultivierte, wie schon während der 1848er-Revolutionen in den diversen Schulen des Sozialismus. Ein Ursprung, aus dem Marxismus und andere Irr-Leeren hervorgingen, und an den auch die National-Sozialisten andoggten.
    Es ist auch kein Zufall, dass der Hass abgehängter Dritte-Welt-Extremisten vor Ort in ihren verwüsteten Heimatländern und inzwischen millionenfach vor unsereren Haustüren sich gegen jüdischen und israelischen „Rassismus“ richtet, ebenso wie von den Wegbereitern der ISlamisierung mit ihren roten, grünen und Regenbogenfahnen.

    Das ist nicht eben neu und reicht bis in die Sechzigerjahre zurück, als westeuropäische Länder auch schon selbstmörderische Appeasement“politik“ gegenüber dem Nahen Osten betrieben und nicht zuletzt in der Bundesrepublik linker Terrorismus mit arabisch-“palästinensischem“ relativ frei kooperieren konnte, mit dem Ergebnis, dass jüdische und israelische Einrichtungen seither unter Polizeischutz stehen müssen.
    Immerhin waren westliche Regierungen zumindest pro forma solidarisch mit Israel, während sie heute permanent Israel attackieren und zur „Mäßigung“ aufrufen.

    Zum Beispiel zum Abzug aus den „besetzten Gebieten“, ungeachtet der Tatsache, dass überall, wo Israel sich zurückzog (Sinai, Gaza, Libanon), umgehend Terror und Gewalt Platz griffen und sich gegen Israel richteten.
    Während ISlamisierung und muslimische Landnahme in westeuropäischen Ländern nicht nur unter Mehrkill gewissermaßen Regierungssache sind, wird allenthalben über die israelische Besetzung „arabischen Landes“ gejammert – zusammen mit Hamas, PLO und Hisbollah, die Israel vernichten wollen.
    Und während uns ein Außenminister als Eichmann-Double einzureden versucht, er sei „wegen Auschwitz in die Politik gegangen“ blablaquatschi, verbreitet er das verlogene (antisemitische) Narrativ, „Kern sämtlicher Nahostkonflikte“ sei der Israel-Palästinenserkonflikt, so als ob die ISlamische Welt mit ihren blutigen Konflikten nach innen und außen, irgendwo friedlicher oder moderner oder moderater wäre, wenn es Israel nicht gäbe!

  96. LINKS-GRÜN und ISLAM passen schon immer bestens zusammen. Dann dazu das Schüren von Ängsten wegen der leichten Klimaveränderung, inzwischen eine „Klimakatastrophe“, zeigt, wie kleine hysterische Mädchen ticken.

    Gretel und die etwas ältere Luisa verstehen es prächtig, Angshasen auf die Sprünge zu verhelfen.

    Ein Glück nur, dass unser kleiner Maas ISRAEL erlaubt, sich zu wehren. Ändert sich etwa die bisherige antisemitische Nahost-Politik der letzten SPD-Außenminister von Steinmeier über Gabriel bis Maas?

  97. Kann mich an Zeiten erinnern, als ich noch grün gewählt habe. Da hat mich Israel auch gestört. Mich hat es nicht gestört, weil es jüdisch ist. Antisemit war ich nie. Mich hat es gestört, weil es westlich ist. Der Westen war in meinen Augen böse, weil er die Umwelt zerstörte und so. Israel war der böse Vorposten des Westens im Reich der edlen Wilden.

    „Edlen Wilden“ verzeiht man eben auch leichter, wenn sie mal rumballern, Anschläge verüben oder Raketen abfeuern. Die edlen Wilden werden wie freche Kinder gesehen. Kinder soll man ja auch nicht schlagen. Das erklärt vielleicht auch die Arroganz, mit der Israel verurteilt wird, wenn es sich wehrt.
    Die Palis wollen doch nur spielen.
    Heute weiß ich, dass Islamisten keine edlen Wilden und auch keine frechen Kinder sind, sondern mörderische, feige, teils fanatische Terroristen.

    Doch damals gab es für mich nur den bösen Westen und den edlen Rest. Vom Islam hatte ich keine Ahnung, fand es nur toll, wie sich der Islam dem Westen entgegenstellt. Hatte auch damals keine Ahnung, dass Freiheit nicht selbstverständlich ist und verteidigt werden muß. Ich hatte eigentlich überhaupt keine Ahnung. Habe mich nur als einen besseren Menschen gefült, als die anderen bösen Westler.

    Dann bin ich mal in Israel gewesen und wir haben uns dort verfahren. Wir haben gelacht und nicht auf die Straße geachtet. Irgendwann fuhren wir an einem Schild vorbei: „Gaza 5km“. Es war damals auch gerade keine gute Idee, dort als Westler reinzufahren. Wir haben irgendwo in der Ferne Schüsse gehört, sind blaß geworden und haben ganz schnell den Wagen gewendet. Mann waren wir froh, an einem israelischen Militärposten vorbeizufahren.
    Bei meiner Abreise bin ich am Jaffa Gate in einen Bus zum Flughafen gestiegen. Einen Tag später explodierte an der gleichen Stelle ein Linienbus. Einige „böse Israelis“ sind dabei gestorben.
    Wenige Jahre später mußte ich bei einer anderen Reise in Abu Dhabi zwischenlanden. Dafür hatte ich ein Visum gebraucht. Zuvor hatte ich meinen Reisepass vernichten müssen, weil dort ein israelischer Stempel drin war. Kein Scherz. Die hätten ihr Visum nicht in einen Pass geklebt, wo ein irraelischer Stempel drin ist. Habe also einen neuen Pass beantragt und bin nach Daressalam in Tansania geflogen. An meinem Abreisetag explodierte in Daressalam die amerikanische Botschaft. Ich habe den Knall gehört. Kann sein, dass ich an diesem Tag angefangen habe, die eigene Birne zu benutzen.

    Leider hat die Mehrheit den Knall bis heute nicht gehört.

  98. Rückmeldung an T. Acheles:
    1. So lange Moslems/Mohammedaner den Koran als Allahs unveränderbares Wort betrachten, wird es beim islamischen Judenhass bleiben, der auch im Hadith ein wesentlicher Bestandteil ist.
    2. Eine Distanzierung von Mohammed ist nur möglich, wenn man sich vom Islam abwendet – und zum Glauben an JESUS kommt. (Zur Zeit gibt es für den christlichen Glauben, für die Bibel, weit geöffnete Türen im Sudan, dessen frühere Regierung unter Bashir die wenigen Christen dort hart verfolgte. Viele ehemalige Moslems haben sich inzwischen dem Evangelium geöffnet und wurden Christen. Große christliche Gemeinden sind inzwischen entstanden! Eine bisher für nicht möglich gehaltene Hinwendung zu dem einen und wahren GOTT!
    3. Christen können keine Judenhasser sein, schon allein deshalb, weil JESUS Jude war und weil das jüdische Volk von GOTT dazu erwählt ist, als Sein Knecht zum Heil aller Menschen auf Erden zu wirken, die es annehmen wollen. Hierzu einmal die Kapitel 40 bis 44, 23 und 49 bis 55 im Propheten Jesaja lesen! Und zur Ergänzung Sacharja 8 bis 14!

  99. Nuada 11. Mai 2021 at 22:44
    Teil 1 (9 min): https://www.youtube.com/watch?v=pP3Axf2qkCo
    Teil 2 (7 min): https://www.youtube.com/watch?v=-CEZAej902o

    Danke, interessanter Aspekt.
    Kernaussage: Viele Palästinenser sind genetisch Juden,
    mussten durch Zwangsislamisierung entscheiden: Religion oder Land
    und haben sich für ihr Land entschieden.
    Teils durch Traditionen noch sichtbar (kein Feuer anzünden am Sabbat, Sabbat-Kerzen, (jüdische) Beschneidung am 7. Tag, versteckte Mesusa (Türpfosten) und Tefillin(Gebetsriemen), …)
    Könnte emotional eine Wende einläuten.

    Theoretisch denke ich:
    Menschen sind alle „Brüder“, sei es Adam oder Eva oder der genetische Flaschenhals.
    Das hindert die Menschen aber bewiesener Maßen nicht daran, sich übelst zu bekriegen.
    Es sind Schichten darüber mit Identität, Religion, Interessen, etc. die dann trotzdem zum Kriege führen.
    Kain und Abel waren auch Brüder …
    Aber Theorie ist unwichtig, wenn diese Einsicht zum Frieden führen würde.

    Vielleicht in Kombination mit meinem obigen Vorschlag
    T.Acheles 11. Mai 2021 at 17:29 Distanzierung vom Judenmörder Mohammed
    ?!

  100. Oopsallah…..

    Pali-POGO in Doischelan !

    „Staatsschutz“ in NRWestfalistan ermittelt….

    Israelische Flaggen vor Synagogen angezündet
    „Während die Hamas Raketen Richtung Tel Aviv feuert und Israel mit Luftangriffen auf den Gazastreifen reagiert, werden in Deutschland jüdische Einrichtungen angegriffen. In Münster und Bonn gibt es Tumulte vor Synagogen, Israelflaggen brennen….“

    https://www.n-tv.de/panorama/Israelische-Flaggen-vor-Synagogen-angezuendet-article22549449.html

    Danke MUTTI !

    👿

  101. RUMMS !!!

    +++ 20:18 Überraschung in Frankreich: „Gesundheitspass“ fällt im Parlament durch +++

    Frankreichs Nationalversammlung hat überraschend gegen die Einführung eines Corona-Gesundheitspasses gestimmt. Am Abend votierten 108 Abgeordnete gegen den entsprechenden Artikel des Gesetzentwurfs für einen schrittweisen Ausstieg aus dem Gesundheitsnotstand, 103 stimmten dafür. Das Nein ist den Abgeordneten der Fraktionen Mouvement Démocrate (MoDem) zu verdanken, die in der Versammlung eigentlich die Partei von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, La République en Marche (LREM), unterstützt. „Wir hatten rote Linien vorgegeben“, sagte der MoDem-Abgeordnete Philippe Latombe. Es habe aber keinen Dialog und kein Zuhören gegeben……

    https://www.n-tv.de/panorama/23-46-Pfizer-will-Impfstoff-auch-in-Grossbritannien-ab-zwoelf-Jahre-zulassen–article22549453.html

    † † †

    🙂

  102. flachdenker 11. Mai 2021 at 22:02

    Googelt mal wie viele Tonnen Zucker und Dünger jährlich nach Palästina exportiert werden und von wem. Das würde locker ausreichen um ganz Afrika zu düngen und Palästina komplett mit Zuckerguss zu überziehen. Die Chemiker wissen bescheid.

    Die sind halt fleissig bei der Landwirtschaft und haben dementsprechend grossen Hunger auf Süsses.
    :mrgreen:
    Und an der Düngerexplosion letzten Sommer in Beirut sieht man, dass der Dünger den die Palis kriegen von extrem guter Qualität ist.
    Der geht schon ab, wenn noch gar kein Zucker druntergemischt ist.
    Die Libanesen schwöan….

  103. Ich bin davon überzeugt das professionelle Hassnachplapperin Thunberg nicht die geringste Idee über den Mittelosten und Israel hat. Sie kann allerdings wunderbare Hassfratzen ziehen.

  104. Deutschland hat eine latent Juden-und Israelfeindliche Regierung und Links-Grün Opposition.
    Und nun geht es los.
    HG Maaßen

    Die deutsche Regierung hat eine latent Juden-und Israelfeindliche Position, ebenso die linksgrüne Opposition, aber die AfD und seriöse Mitglieder der CDU sollen „antisemitsch“ sein, weil sie „Globalisierung“ ablehnen?

    Irgendwann ist es der Konstruktionen gegen die Konkurrenz doch genug. Sie haben keine Argumente mehr, nur noch Verleumdung.

    Allerdings ist es schwer, gegen den grauenhaften Merkelrundfunk mit Will, Restle, Kleber etc.

    Die Typen dort haben ihre Instruktionen und befolgen sie bis zum Untergang,

  105. Aussenminister unter M- Maassen, Ziehkind von Oskar Lafontaine, ist eine Schande fuer D.
    Seine antisemitische Einstellung, seine pro Islamisierungpolitik ist der Untergang der D Gesellschaft, die angschlagen jeden Saft und Kraft eingebuesst hat, durch ihre kriecherische Umsetzung der Bonzenpolitik, die von oben kommt.

    Schweden, ein seit jahrzehnten Sozialdemokratisches Land, was bisher ebenso in den Strudel der Umvolkung versank, reagiert. Sie lassen 80 000 Afrikaner in ihre Huetten zurueckfliegen, wo sie besser mental und fehlenden Kenntnissen fuer ein hochentwickeltes Industrieland nur als Vollversorgungsfaelle existieren koennen, von denen es schon ueberreich ueberrollt ist.

    Diese Aktion wird sicher auch auf Araber aisgedejmt werdem. demm mir ein U Turn kann die europaeischen Gesellschaften retten, nicht in absehbarer Zeit, versklavt unter dem Koran/Scharia zu enden.

    Sowohl die jetzige Fuehrung in D, als auch die angedachten Kanditaten haben genau umgekehrte Plaene fur die Zukunft, wobei die Baerbock den Bock abschiesst mit ihren kindlichen Vorstellungen was D auf diesem Gebiet und vor allem ihren Klimamassnahmen vorhat, die D in wenigen Jahren als weiterer Vollversorgungsfall zu den Club Med Laendern einreihen.

    Durch fehlende Opposition, der entsprechende Moeglichkeiten fehlen, sich weiten Kreisen zu Artikulieren, ist unter den jetzigen Zustaenden das schlimmste zu erwarten.

  106. Oh oh oh ohhhhh……

    Ich glaube diese ganze FFF=666 / Pali-Greta, #LuiSSa- Affaire, wird unserer ZeOZwo- OberAktivist*In IM- Mutti, und ihrer Klimasekte noch kräftig auf die Füße fallen !
    Jedesmal wenn die MJ (Merkeljugend) zum Klimahüpfen eingesetzt wird, dann hüpft das „SS“Dingsda mit.
    Ein Image-SUPERGAU sondergleichen für die KLIMASEKTE !!!

    https://twitter.com/hashtag/LuiSSa?src=hashtag_click

    „How it started, how it ends.“ 🙂
    https://twitter.com/PFFM4/status/1392179759967346691

    Ich sehe unsere KLIMA- Föhrerin schon, in schlaflosen Nächten, ruhelos mit der Weißweinflasche um den Tisch laufen…… Oh oh, nicht gut !

    Das ganze wird jetzt erneut, ein ganz besonderes Licht auf die Doppelmoral der LINKEN „Oberlehrenden“ werfen !

  107. Wofür FFF steht:

    Fressen, Furzen, Faulenzen … wahlweise noch für Feiern und Fabulieren!

    Diese Funzeln!

  108. Wer sich feige hinter Frauen und Kindern bei seinen Angriffen versteckt, darf sich beim Gegenschlag nicht darüber beschweren, wenn diese Menschen zu Collateral Schäden werden.
    Das als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ durch Israel zu bezeichnen ist zudem reine Heuchelei, denn der Erstschlag der Hamas war ausschließlich gegen die Zivilbevölkerung in Israel gerichtet. Israelische Frauen und Kinder waren keine Collateralschäden sondern militärisches Ziel. Das ist ein gewaltiger Unterschied, denn das ist dann wirklich Terror gegen Zivilisten.

  109. Weiß die Klima Göre eigentlich was die Nazis mit ihr als Autistin gemacht hätten ?
    Erst nachdenken dann Klappe aufreißen !

  110. Greta: sie kann mit bloßem Auge CO2-Moleküle, aber keine Hamas-Raketen sehen …

  111. https://rp-online.de/politik/deutschland/interviews/angela-merkels-unangenehmer-antisemitismus-versprecher_aid-21532365
    Die Kanzlerin sagte am Donnerstag vor dem Bundestag: „Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht.“ Unglücklicherweise lautete der nächste Satz auch noch: „Das gilt genauso auch für Angriffe auf Moscheen.“ Gemeint war eigentlich genau das Gegenteil: Zuvor hatte Merkel in ihrer Rede mehrfach deutlich gemacht, dass in Deutschland für Judenhass und Ausgrenzung von Muslimen kein Platz sei dürfe. Im Anschluss an die Passage zu Angriffen auf Moscheen betonte Merkel: „Auch sie nehmen wir nicht hin.“

    entschuldigt hat sie sich nicht.

  112. Die Eskalation im Nahen Osten läuft stets nach dem gleichen Schema ab.
    Um genau zu sein handelt es sich um ein typisch islamisch geprägtes kollektives Verhaltensmuster.
    Zuerst werden dreiste Forderungen an das Gastland gestellt.
    Werden diese erfüllt werden die Forderungen noch unverschämter.
    Geht das Gastland nicht auf die Forderungen ein dann wird die Nazi- und Rassismuskeule geschwungen.
    Erweisen sich diese Methoden als untauglich wird herumrandaliert.
    Regieren die Sicherheitskräfte auf die Krawalle dann steigern die Araber ihre Gewaltbereitschaft noch.
    Falls die Musels mit diesem gewaltsamen Vorgehen erfolgreich sind und das Gastland ihre Forderungen erfüllt ist alles Roger in Kambotscha, wenn nicht dann verfallen die Musels in ihre typische Opferrolle.
    Dann sind sie wie üblich nur die zu Unrecht Verfolgten und die Gegenseite sind Antisemiten, islamfeindlich etc. pp.
    Natürlich sind die Araber zu keinerlei Selbstkritik fähig, Null Selbstintrospektion.
    Und dass sie sich nicht an die örtlichen Regeln und Gesetze halten wollen wird natürlich unter den Teppich gekehrt.
    Stets brauchen die Musels ne Extrawurst.
    Die Russen bsp., brauchen weder eine Islamkonferenz noch Migrationsbeauftragte oder sonst wen.
    Deren Motte ist ganz einfach. Ihr hält euch an unsere Spielregeln oder ihr fliegt raus (siehe damaliger Vorfall in Murmansk!) Und genau das wird knallhart umgesetzt und funktioniert aber auch.

  113. jeanette 11. Mai 2021 at 21:23

    IMPFPANSCHER

    Als nächstes werden dann die Reste in den Restaurants von den Tellern gekratzt, und dem nächsten Gast untergeschoben werden, wenn das hier so weiter geht. Falls die Restaurants überhaupt wieder mal auf machen.

    Wenn die grünen Klimafanatiker und Sparkekse an die Regierung kommen, die dulden garantiert nicht, dass Essensreste weggeworfen werden.

    Irgendwann haben wir hier dann auch Indische Verhältnisse.
    —————————————————–

    Solche Missstände haben wir schon längst.
    Ich hatte mal ne Doku gesehen in der getestet wurde ob das übrig gebliebene Essen eines Gastes einem neuen Gast untergeschoben wird.
    Zu diesem Zweck bestellte die Testperson eine Lasagne und versteckte in dieser eine kleine Plastikfahne. Der Nachfolger bestellte ebenfalls eine Lasagne und entdeckte eben dieses versteckte Plastikteil.
    Als Faustregel gilt: Wenn der Gastraum schon ungepflegt wird sieht es in der Küche noch schlimmer aus. Dort wo ein Massenandrang an Gästen herrscht bleiben die Lebensmittel für Gerichte nicht lange liegen sondern werden verarbeitet.

  114. Unter Mr. Trump hatte der Mohammedaner die Füße relativ stillgehalten. Jetzt zündelt es wieder. Daran sieht man, lässt man die Leine locker, dann macht der Halbmondkult sofort das, was er am besten kann – Mord und Totschlag. Islambolschewismus, größtes Übel dieser Zeit.

    Schon auffällig, dass Rotgrüne die innigsten Terrorversteher hervorbringen.

  115. Watschel 05:44

    „Recycelte“ Lasagne? Das geht ja noch. Jetzt sollen uns doch tatsächlich Mehlwürmer als Grundnahrungsmittel schmackhaft gemacht werden, die seien besonders umweltschonend und eiweißreich! Vorschlag zur Güte: Erstmal zehn Jahre in der Bundestagskantine auf die Speisepläne setzen, als Testphase quasi.

  116. also eine Carola Rackete nicht nur kulturfremde Jungmänner als Mehrkill´sche Fachkräfte für Gottes-, Stammes- und Bürgerkrieg einschleppt, sondern auch wegen des Klimas umtriebig ist, und andererseits die Klimaaktivistin Luisa Neubauer „auch“ gegen „Rassismus und Antisemitismus“ ankämpft, gehört zum kulturrevolutionäre

    Sie haben noch den „Feminismus“ vergessen. Andererseits kann man natürlich die restlichen Ideologien unter „Feminismus“ subsumieren, denn alles gehört ja untrennbar zusammen.

  117. INGRES 12. Mai 2021 at 06:28

    ging an 0Slm2012 11. Mai 2021 at 23:45.

    Bei dieser Gelegenheit: Werter 0Slm2012, sie hätten eigentlich selbst abstrahieren können (nachdem sie ja aufgezählt haben, dass alle in den jeweils anderen Gewässern zu Hause sind), dass es eine gemeinsame Klammer für alle Ideologien der Fräuleins gibt.
    Dem Feminismus frönen sie nämlich alle (sind ihm gefrönt), ohne dass sie das erwähnen müssen. Sie sind nämlich qua ihres Geschlechts befugt die männlich toxische Welt umfassend zu verbessern.

  118. INGRES 12. Mai 2021 at 06:36

    Ich darf mich selbst zitieren::

    Sie sind nämlich qua ihres Geschlechts befugt die männlich toxische Welt umfassend zu verbessern.

    Das ist nämlich die Erklärung dafür, dass er nur Frolleins sehen. Denn die haben hat das Geschlecht, dass die Welt von der toxischne Männlichekit befreit.
    Unfassbar, dass Männer (Bauarbeiter, Müllmänner, Lastwagenfahrer) sich das bieten lassen von Frolleins (die sie am kleinen Zeigefinger verhungern lassen könnten) das bieten lassen. Eine Tracht Prügel auf den nackten Knackarsch wäre das einzig Gebotene. Stattdessen werden wir an diesen Rotzgören verrecken.
    Möglicherweise ist nicht mal Maßen Manns genug sich wenigstens juristisch zu wehren.

  119. @ T.Acheles 12. Mai 2021 at 00:47

    Theoretisch denke ich:
    Menschen sind alle „Brüder“, sei es Adam oder Eva oder der genetische Flaschenhals.
    Das hindert die Menschen aber bewiesener Maßen nicht daran, sich übelst zu bekriegen.
    Es sind Schichten darüber mit Identität, Religion, Interessen, etc. die dann trotzdem zum Kriege führen.
    Kain und Abel waren auch Brüder …
    Aber Theorie ist unwichtig, wenn diese Einsicht zum Frieden führen würde.

    Das ist wahr. Obwohl es nicht unsere Angelegenheit ist, wünsche ich jedem Volk Frieden. Aber ich glaub auch nicht, dass es funktioniert. Das Video ist seit 7 Jahren hochgeladen, aber meinem Gefühl nach kenne ich das schon länger und die grottige Bildqualität spricht auch dafür, dass es älter ist und früher auf einem anderen Account war. Bis in den Mainstream ist es immer noch nicht gelangt. Dass die Wortführer der Palästinenser das nicht so gut finden, ist klar. Diejenigen Palästinenser, die wissen, dass sie Juden sind, wirken sehr vorsichtig.

    Aber wie es aussieht, halten auch die Machthaber auf israelischer Seite nichts davon, es ist ja keiun Hirnfurz eines idealistischen Einzellämpfers, sondern mit universitäten Studen untermauert. Die hätten schon Mittel und Wege, das mit wirkungsvolleren Medien als Flugblättern in die Welt zu bringen. Und Juden, die zum Schein zum Islam konvertiert sind, aber innerhalb ihrer Familien das Wissen, dass sie Juden sind, über Jahrhunderte hinweg weitergegeben haben, sind bekannt. Im Fall der Türkei haben diese Leute sogar einen Namen – Dönme – und es bis zu einem Wikipedia-Eintrag geschafft haben. Es gibt eine Vermutung über ihre Anzahl, aber kein Mensch weiß, wer sie sind. ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die israelische Regierung das nicht weiß oder für Quatsch hält. aber sie hat offenbar Gründe, damit nicht an die Öffentlichkeit zu gehen. Es ist uns nicht möglich, diese Gründe rauszufinden oder gar zu bewerten und es geht uns auch nichts an.

    Es ist im Grunde ohnehin egal, was wir äber den Nahostkonflikt denken. Es ist ja nicht so, dass die Seite gewinnt, die einen größeren Fanclub zusammenkriegt. Das Einzige, was wir TATSÄCHLICH machen können, ist unseren Blick auf die Welt zu erweitern.

    Vielleicht in Kombination mit meinem obigen Vorschlag
    T.Acheles 11. Mai 2021 at 17:29 Distanzierung vom Judenmörder Mohammed
    ?!

    Auch darauf haben wir keinen Einfluss. Ich glaube jedoch, dass Distanzierung etwas sehr Modernes ist und nur im politisch korrekten Universum vorkommt. Moslems dürfte das eher nicht so liegen, und das kann ich ihnen noch nicht mal übelnehmen. Ich empfinde es auch immer als peinlich und etwas würdelos, wenn jemand sich von irgendwem oder irgendwas distanziert.

    Vielleicht war Mohammed aber gar kein Judenmörder, weil er ein hieb- und stichfestes Alibi hat? Nämlich das, dass er kein Mensch aus Fleisch und Blut war, sondern eine Legende. Es gibt europäische und amerikanische Historiker, nicht nur für möglich, sondern sogar für schlüssigeer halten. Der Professor, der die Lehrer für den Islamunterricht an deutschen Schulen ausbilden sollte, gehört auch dazu. Das ist ein bisschen lustig, aber die Moslemorganisationen haben den Frevel rausgefunden und die Zusammenarbeit beendet. Es ist klar, dass ihnen diese Theorie noch mehr gegen den Strich geht als die Reden von Herrn Stürzenberger.

    Vielleicht ist ihre Religion einfach nur eine jüdische Sekte, die irgendwann in Konflikt mit der Mutterreligion geraten ist und schließlich sogar vergessen wollte, wo sie herkommt, und dafür einen Gründungsmythos brauchte.

    Sorry, jetzt bin ich ins Labern gekommen, aber es gibt nur ein kleines bisschen abseits dessen, was uns von Politik, Medien und Schulen als wichtig und „erwiesen“ in den Schädel gehämmert wird, so viel zu entdecken. In vielerlei Hinsicht werden wir mit einem sehr kindischen Blick auf die Welt abgespeist. Daran können wir etwas ändern. Den Nahostkonflikt können wir nicht lösen.

  120. Judenreine Stadtviertel? Etwa nur in Jerusalem?
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article231034941/Jerusalem-Radikale-Araber-wollen-judenreine-Stadtviertel.html Der feuchte Traum der in Deutschland neu angesiedelten Judenhasser wird wahr. Synagogen in NRW angegriffen. Was macht die WDR Djurnaille? Sie gibt beispielsweise im Radio WDR5 den sogenannten Palästinensern eine Stimme. Pfui! zum Kotzen! Am Israel chai!
    https://www.youtube.com/watch?v=Xh6CDfwCNH8
    H.R

  121. Ich lasse ausdrücklich nichts auf Greta kommen!

    Vergessen wir bitte nicht. Greta ist der einzige Mensch, mit dem sich Frau Doktor Merkel über komplizierte physikalische Fragen wissenschaftlich fundiert auf Augenhöhe unterhalten kann. Greta macht ihr zwar in der wissenschaftlichen Bildung weit voraus sein, sie ist aber so bescheiden, es ihr nicht zu sagen.

  122. Muna38 11. Mai 2021 at 17:39

    Läuft die immer noch frei herum?
    ——————————————————————–
    …liegt die immer noch frei rum ?

  123. macht oder mag?
    Die Google Autokorrektur hat sich für macht entschieden. Wer bin ich, dass ich Google korrigieren darf?

  124. @ Hennely 12. Mai 2021 at 02:28
    „…professionelle Hassnachplapperin Thunberg …wunderbare Hassfratzen ziehen.“

    „chucky“

  125. Nuada 12. Mai 2021 at 07:36

    Den Nahostkonflikt können wir nicht lösen.

    ————————–
    Deshalb habe ich dazu auch nichts kommentiert, sondern mich hier einem anderen Aspekt gewidmet, der aber in diesem Zusammenhang allgemein nicht OT ist.

    Ich habe mich aber erinnert, dass Manfred Kleine-Hartlage mal ein Gedankenspiel zur Lösung de Konflikts verfaßt hat. Das sollte man lesen; denn wer außer Kleine-Hartlage hätte dazu was zu sagen. Das was ich sagen könnte würde jedenfalls nichts bringen.

    FRIEDE FÜR DEN NAHEN OSTEN – EIN GEDANKENSPIEL:

    http://korrektheiten.com/2010/09/21/friede-fur-den-nahen-osten-ein-gedankenspiel/

  126. Charly_58 12. Mai 2021 at 06:37
    …ich kann die hassverzerrte fratze von dieser thunberg nicht mehr sehen!!!“
    ********************
    Ein klasse Firmenlogo für alles, was mit Deutschland Haß zu tun hat. So abschreckend und schön wie ein Halteverbot Schild.

  127. Chebli schweigt immer noch auf Twitter zum Terror ihrer Glaubensbrüder, dabei engagiert sie sich doch so sehr gegen Antisemitismus!

    Wer will schon dieses spd-Mehrfachquote intellektuell ernst nehmen?

  128. Was passiert,
    wenn so einige islamische Raketen mal aus Versehen
    die Invasorenmoschee mit der goldenen Kuppel in Jerusalem treffen?
    Frage für einen Freund…
    H.R

  129. Natürlich auch wieder in Schland, wo denn sonst?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231076261/Israelische-Flaggen-vor-Synagogen-in-Bonn-und-Muenster-angezuendet.html#Comments Aus dem Kommentarbereich: (…)Detlef G.
    Araber, welche die israelische Flagge hier in Deutschland anzünden missbrauchen ihren hier gewährten Schutz. Diese Leute sollten besser zurück in ihr Heimatland gehen.(…) ### meine Antwort an Detlef G.(von WELT online natürlich zensiert): Diese Leute sollten besser in ihr Heymatland zurückgegangen werden und zwar dalli-dalli!
    H.R

  130. @ INGRES 12. Mai 2021 at 06:36
    INGRES 12. Mai 2021 at 06:28
    ging an 0Slm2012 11. Mai 2021 at 23:45.
    Bei dieser Gelegenheit: Werter 0Slm2012, sie hätten eigentlich selbst abstrahieren können (nachdem sie ja aufgezählt haben, dass alle in den jeweils anderen Gewässern zu Hause sind), dass es eine gemeinsame Klammer für alle Ideologien der Fräuleins gibt.
    Dem Feminismus frönen sie nämlich alle (sind ihm gefrönt), ohne dass sie das erwähnen müssen. Sie sind nämlich qua ihres Geschlechts befugt die männlich toxische Welt umfassend zu verbessern.

    ======
    Nun ja, die „männlich toxische Welt“ umfasst bekanntlich nur ugly white men – und nicht importierte Stecher (nicht nur mit Messern) aus den shit-holes unterentwickelter Dritte-Welt-Länder – gewissermaßen als grob stoffliche Neuauflage der „edlen Wilden“ aus Aufklärung und Romantik, die auch damals schon die (feuchten) Sehnsüchte von Froileins in adeligen und bürgerlichen Salons befriedigten.
    Als alter Weiningerianer werde ich den Feminismus nie aus dem Blick verlieren!

    „Wäre die Zivilisation den Frauen überlassen geblieben, wir lebten noch immer in Schilfhütten. Eine Frau kann sich heute, wenn sie sich einen Schutzhelm überstülpt, in ein von Männern erfundenes Vorstellungssystem einklinken. Kapitalismus ist eine Kunstform, eine mit der Natur konkurrierende apollinische Fabrikation. Es ist heuchlerisch, wenn Feministinnen und Intellektuelle über den Kapitalismus herziehen, während sie seine Freuden und Annehmlichkeiten genießen. Selbst Thoreaus Blockhütte am Walden Pond war ein Experiment, das nur zwei Jahre dauerte. Jeder, der in den Kapitalismus hineingeboren wird, gerät in seine Schuld. Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist.“ Camille Paglia, SEXUALITÄT UND GEWALT ODER: NATUR UND KUNST, München 1992

    Ich weiß natürlich nicht, werter INGRES, ob Sie nicht auch Frau Paglia schon „entlarvt“ haben, weil sie noch nicht in die AfD eingetreten ist. Vielleicht kann ich zu ihren Gunsten anfügen, dass sie in den USA lebt und schreibt!

    „Die derzeitigen linksliberal ausgerichteten Lehrpläne perpetuieren Illusionen über Sex und die Geschlechter. Die grundlegende, aus dem Marxismus stammende Annahme der Linken ist, daß alle Probleme im menschlichen Leben einer ungerechten Gesellschaft entstammen und daß Korrekturen und Feinabstimmungen dieser gesellschaftlichen Mechanismen am Ende die Utopie bringen werden. Die Progressiven glauben unumstößlich an die Perfektionierung der Menschheit.
    Die Schrecken und Auswüchse der Geschichte sind aus der Grund- und Mittelschulbildung gestrichen worden, außer wenn sie auf Rassismus, Sexismus und Imperialismus geschoben werden konnten – diese Giftstoffe, eingebettet in unterdrückerische auswärtige Strukturen, die zerschlagen und neu zusammengesetzt werden müssen. Doch das wahre Problem liegt in der menschlichen Natur, die in der Religion ebenso wie in der hohen Kunst als durch einen Krieg zwischen der Dunkelheit und dem Licht auf ewig gespalten gesehen wird.
    Dem Liberalismus fehlt ein grundlegendes Gespür für das Böse – aber das Gleiche gilt heutzutage für den Konservatismus, wenn sich das Böse leicht auf eine Vielzahl aufstrebender fremder politischer Mächte projizieren läßt, deren einzige Gemeinsamkeit in ihrer Ablehnung westlicher Werte liegt.“
    Camille Paglia, ROTKÄPPCHEN in: FRAUEN BLEIBEN – MÄNNER WERDEN / SEX GENDER FEMINISMUS, Schnellroda 2018

  131. Was ist von so einer „Rotznase“ anderes zu erwarten als dümmliches Widerkäuen der linksfaschistoiden Anti-Israel-Haltung?
    Und, Gangsterbanden vom Schlage Antifa haben ja unlängst (in Schorndorf) bewiesen, wie sie mit jüdischen Geschäften und Menschen mit „falscher Glaubensrichtung“ und politischer Orientierung umzugehen pflegen!
    Da verwundert es keineswegs, dass sich linke Hetzer ermutigt fühlen, ihren Schwachsinn in die Öffentlichkeit (leider ungestraft) zu tragen.

  132. 0Slm2012 12. Mai 2021 at 10:00

    Nun die Paglia seh ich neutral. Ich will man unterstellen, dass sie das was sie schreibt, auch so meint. Vielleicht sollte ich statt eigener Ausführungen mal die Paglia hier zitieren. Aber ich habe das Buch nicht gekauft. Ich habe da nichts zur Hand.

    Es muß auch nicht jeder in die AfD eintreten. Nur in der aktuellen Lage der BRD muß er sich dann schon in seiner Alternative konsistent beweisen. Bei Massen ist das noch offen. Lengsfeld hat sich erledigt (auch wenn sie vielleicht in der CDU was beeinflussen kann. Viele andere sind sehr unzufrieden stellend (so auch Sarrazin), richtig analysieren und dann ?
    Aber wie gesagt die können es ja noch beweisen, vielleicht haben die ja alle gute Gründe.

  133. Medien, die unserer Asperger-Gretel eine Plattform für ihren unreflektierten Sprechdurchfall geben sind nur dämlich. Einfach ignorieren! Sie erzählt eh nur Müll. Und da sie ja wegen des Klimawandels keine Zeit für Schule hat, wird sie auch auf der Bildung einer 10jährigen stehenbleiben.

  134. T.Acheles 11. Mai 2021 at 17:29 Distanzierung vom Judenmörder Mohammed !
    Nuada 12. Mai 2021 at 07:36 Distanzierung .. ?

    Bei der „Distanzierung“ vom Judenmassenmörder (und Islamisten, Faschisten, Rassisten, …) Mohammed geht es mir um das Lösen von einer Hass-Ideologie, dem Wechsel eines Wertesystems.

    Natürlich wird das Mohammedanern nicht gefallen (Apostasie, Ridda-Kriege). Aber ich denke, es ist langfristig sehr wesentlich für Israel und weltweit und wird eine Ursache für viele Kriege weltweit reduzieren.
    Natürlich gibt es noch andere Ursachen und Probleme geben, aber obiges scheint mir wesentich für alle Kriege, die mit Islam, Dschihad, Judenhass, Kafirhass zu tun haben. Auch bzgl. Mohammedanern untereinander (Sunniten gegen Schiiten, …).

  135. Ich finde das Statement der nationalen Wächterin gegen Antisemitismus Luisa Neubauer nicht. Sie hat doch sicher eine Abgrenzung, Entschuldigung unter Androhung des Rausschmisses der Schwedin aus FFF gefordert.
    Könnte mir bitte jemand den entsprechenden Link zur Verfügung stellen?

    Ich bin so froh das nicht nur alte weiße Männer von Frau Neubauer diskreditiert oder diffamiert werden.

    („Ironie aus!“ erübrigt sich….)

  136. @ Kalle 66 12. Mai 2021 at 06:21

    Jetzt sollen uns doch tatsächlich Mehlwürmer als Grundnahrungsmittel schmackhaft gemacht werden, die seien besonders umweltschonend und eiweißreich.

    Ja, sind Mehlwürmer denn keine Tiere?!
    Was soll dieser ungezügelte tierische Rassismus?
    Die Kuh, das Schwein, den Ziegenbock und das Lämmchen schonen und dann die kleinen, unschuldigen und putzig-weißen Mehlwürmchen zu Hunderttausenden auffressen wollen? Womöglich gar nur deshalb, weil sie weiß sind?…
    Ihr Ökofaschisten, mir graut vor Euch!

    Don Andres

  137. Hans.Rosenthal 12. Mai 2021 at 09:41

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231076261/Israelische-Flaggen-vor-Synagogen-in-Bonn-und-Muenster-angezuendet.html#Comments

    Die Lieblingsjudenhasser der islamischen Blockpartei SPD, allen voran die Maasi und der Steingeier, dürfen das. Unser Staatsobermufti hat derweil andere Sorgen:

    Zum zweiten Mal können Muslime das Zuckerfest wegen der Pandemie nur im kleinen Kreise feiern. Das sei bitter, sagt der Bundespräsident.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/zuckerfest-steinmeier-dankt-muslimen-fuer-verzicht-17337792.html

    Kann man die Gestalt nicht direkt über Gaza abwerfen?

  138. Linke waren schon immer sehr häufig Antisemiten. Deshalb laufen sie auch mit „Pali-Tuch“ rum und schwafeln von „Palestinensern“, einem Volk, was es gar nicht gibt. Es sind Araber.

  139. Na, da können wir ja froh sein, dass es diesmal – wie so oft in den letzten Jahren – kein ethnisch Doitscher Nahtsie mit Springerstiefel war, sondern nur ein paar Islam-Nazis mit Sprenggläubigenhintergrund
    ungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/staatsschutz-ermittelt-nach-angriffen-auf-synagogen-in-nordrhein-westfalen/ Aus dem Artikel: (…)Wie die Polizei Münster berichtet, sei sie per Notruf darüber informiert worden, daß rund 15 Männer arabischen Aussehens sich laut rufend vor der Synagoge aufhalten und eine israelische Fahne verbrennen würden. Die alarmierten Beamten hätten daraufhin 13 beteiligte Personen vorläufig festgenommen. Vor der Synagoge sei zudem eine teilweise verbrannte Israelfahne sichergestellt worden. Bei den Tatverdächtigen handele es sich um Männer im Alter von 15 bis 46 Jahren, die unter anderem syrische, türkische, kosovarische und irakische Staatsbürger seien, teilte eine Sprecherin der Polizei Münster der JUNGEN FREIHEIT auf Nachfrage mit.
    Verbrannte Israelflaggen auch in Bonn
    Auch ein Mann aus Togo, der zugleich die deutsche Staatsbürgerschaft besitze, habe sich an den Vorgängen beteiligt. Nun werde vom Staatsschutz wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und wegen des Beschädigens von Flaggen und Hoheitszeichen ausländischer Staaten ermittelt.
    Täter: syrische, türkische, kosovarische und irakische Staatsbürger und sogar ein Neger aus Togo.
    UNFASSBAR!
    H.R

  140. Babieca 12. Mai 2021 at 12:26

    Kann man die Gestalt nicht direkt über Gaza abwerfen?

    ———————
    Babieca, Du bist immer ziemlich radikal. So wolltest Du mal die Antifa in der Elbe versenken und jetzt den Steinmeier über Gaza abwerfen. Aber ich habe Dich damals schon darauf hingewiesen, dass man den Umweltschutz und mögliche Kontaminationen beachten muß. Das gilt auch für den Gaza-Streifen.

  141. INGRES 12. Mai 2021 at 14:25

    Babieca 12. Mai 2021 at 12:26

    Kann man die Gestalt nicht direkt über Gaza abwerfen?

    ———————
    Babieca, Du bist immer ziemlich radikal. So wolltest Du mal die Antifa in der Elbe versenken und jetzt den Steinmeier über Gaza abwerfen. Aber ich habe Dich damals schon darauf hingewiesen, dass man den Umweltschutz und mögliche Kontaminationen beachten muß. Das gilt auch für den Gaza-Streifen.
    ————————————————————–
    Dann werfen wir ihn doch über Tschernobyl ab.
    Der Ort ist total verstrahlt der Kerl auch.
    Passt doch wie Arsch auf Eimer. 😀

  142. Kröta Dumberg

    ist einfach nur eine mediale Kunstfigur. Dieses bösartige kleine Scheißerchen kann nichts, weiß nichts und ist ungefähr so kompetent wie ein Hundehaufen. Ignoriert die Krötas und die Luisas dieser Welt und gebt ihnen keine Plattform und keine Macht.

  143. Watschel 12. Mai 2021 at 15:50

    Tschernobyl hat sich aber ziemlich erholt (zumindest Teilbereiche). Das würde also einen herben Rückschlag bedeuten, es sei dann man wirft ihn direkt auf den Sarkophag.

  144. Antiisraelischer Antisemitismus ist nicht eben neu und reicht bis in die Sechzigerjahre zurück, als westeuropäische Länder auch schon selbstmörderische Appeasement“politik“ gegenüber dem arabischen Nahen Osten betrieben und sich nicht zuletzt in der Bundesrepublik linker Terrorismus mit arabisch-“palästinensischem“ relativ frei verbinden konnte.

    Immerhin waren westliche Regierungen zumindest pro forma einmal solidarisch mit Israel, während sie heute permanent Israel attackieren und zur „Mäßigung“ aufrufen, wenn es sich verteidigt! Insofern gibt Klima-Chucky nur den verlogenen O-Ton des Mainstream wieder: „Israels Bombenterror“, „überzogen“, „rassistisch“, „Kriegsverbrechen“ usw. usf.
    Beim nächtlichen Lanzspuk wurde gestern/heute übrigens einmal mehr von den üblichen Verdächtigen – Lanz, Lauertbach, Günther (SH-Miprä) und der unsäglichen Chefideologin des ZEITgeists, Miriam Lau -, gegen Maaßen gehetzt, der angeblich wirklich „antismitische Standards“ verwenden würde, indem er von „Reset“ und „Globalisierern“ spricht. Interessant! Es ist offensichtlich so, dass die „neo-liberale“ Globalisierung nicht mehr linkes Feindbild Nummer Eins ist unter Mehrkills Alternativlosigkeitstotalitarismus, sondern ausschließlich deren „rechte“ Kritiker.

    Um möglichen Posts zuvorzukommen, ich bin kein Laschetfan, noch nicht einmal von Maaßen, der jetzt in Thüringen AfD-Wähler einfangen will, aber „man/frau“ warf bei Lanz Laschet vor, Maaßen verteidigt zu haben und nicht etwa der FFF-Aktivistin Neubauer zugestimmt!
    Immerhin wurde jetzt durch jüdische Gemeinden die Neubauer heftigst kritisiert, indem man ihr leichtfertigen Umgang mit dem „Antisemitismus“ vorwarf. Beunruhigt sind jüdische Gemeinden, deren Funktionäre oft genug den irren Multikult verteidigten, angesichts antisemitischer Ausschreitungen im Land, bei denen auch „deutsche Beteiligte“ nicht etwa auf bio-deutsche „Rechtsextremisten“ verweisen, sondern auf Musels mit deutschen Pässen. Wenn hier Rechtsextremismus im Spiel ist, dann der des türkischen und/oder ISlamischen Faschismus, der ja gewissermaßen staatlich befördert wird und sakrosankt ist…
    “Der Konflikt zwischen Israel und der palästinensischen Terrororganisation Hamas wird auch in Deutschland spürbar. Am Dienstagabend zündeten junge Männer arabischer und deutscher Herkunft vor den Synagogen in Bonn und Münster israelische Flaggen an. In Bonn flogen auch Steine gegen die Eingangstür des Gotteshauses. Die Polizei konnte in beiden Städten rasch mehrere Tatverdächtige aufspüren, wie sie mitteilte. Am Montagabend hatte zudem in Düsseldorf ein unbekannter Täter am Denkmal für die von den Nazis zerstörte Grossen Synagoge Müll angezündet. Der Zentralrat der Juden in Deutschland zeigte sich entsetzt.“ Neue Zürcher Zeitung

    Das heuchlerische Antisemitismus-Gedöns eines linksgrünen Mainstreams bis in Mehrkills Union hinein wird ja vor allem veranstaltet, um möglichst viele Angehörige des größten Judenhasserkollektivs aller Zeiten, des ISlam, einzuschleppen und in unseren Sozialsystemen komfortabelst zu betten und Kritiker dieser „Entwicklung“ mundtot zu machen.

    Bei den Bildern aus Israel ist m. E. noch besorgniserregender als der gewohnte Terror durch die Hamas aus Gaza, was es zunehmend an bürgerkriegsähnlichen Szenen zwischen jüdischen und arabischen Israelis zu sehen gibt, und was ein viel gefährlicheres Szenario ist.
    Von Anfang an war Israel nicht nur als rein jüdischer Nationalstaat angelegt, sondern hatte den Charakter eines Mehrvölkerstaats mit muslimischen und christlichen Arabern.
    Mit der Erinnerung an frühere imperiale Vielvölkerstaaten wie Österreich-Ungarn, Russland und das Osmanische Reich, denen der Ausgang des Ersten Weltkriegs ein Ende bereitete, und schließlich dem Kollaps der kommunistischen Unionsstaaten der Sowjetunion und Jugoslawiens, kann und muss einen jetzt das Grauen befallen! Auch angesichts der multiethnischen Spaltung in den USA („Antirassismus“) oder den Auflösungstendenzen im Vereinigten Königreich.

    Entgegen linksgrüner Ideologie und Propaganda sind Vielvölkerstaaten instabil und kollabieren irgendwann – blutig.
    Dabei macht es allerdings einen Unterschied, ob sich Tschechen und Slowaken, Engländer und Schotten oder Flamen und Wallonen kabbeln, oder ob Muslime beteiligt sind, wie etwa bei den Konflikten in der ehemaligen Sowjetunion und Jugoslawien – nachdem Muslime ÜBERALL, wo sie in der Mehrheit sind oder größere Minderheiten darstellen, blutige Konflikte austragen und blutige Grenzen aufweisen, auch unter- und gegeneinander!
    Insofern sind die Bilder aus Israel bedrohlich nahe, genauso wie aus den exterritorialen, brennenden Banlieues in Frankreich, wo die ISlamisierung noch fortgeschrittener ist, als bei uns, auch wenn die Rautenhex´ mit ihren offenen Grenzen mächtig aufholte!

  145. Die Ungläubigen sind die schlechtesten der Geschöpfe. Der Papst spricht aber von „Geschwisterlichkeit“ !

  146. Massive Angriff auf Synagogen.
    Das dahinter unsere Neubürger stecken, daß wird bisher verschwiegen.
    Aber es wird noch mehr explodieren. Dann gibt es kein Verschweigen mehr.

Comments are closed.