AfD-MdB und PI-NEWS-Kolumnist Martin E. Renner am Samstag in Siegen.

Von MARTIN E. RENNER (Rede auf der Landeswahlversammlung der AfD-NRW am Samstag in Siegen) | Meine sehr verehrten Damen, sehr geehrte Herren, liebe Kollegen, liebe Freunde, heute leider nur acht Minuten. Sonst habe ich immer zwei Stunden bei meinen Vorträgen.

Und das ist das, was ich am liebsten mache. Vorträge halten. Die Menschen über das Politische, das Historische, das Kulturelle zu informieren. Und deshalb bin ich in den Kultur-und Medienausschuss im Bundestag gegangen und bin dort auch medienpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion.

Wir müssen das Tief- und Hintergründige der verheerenden Verwüstungen in unserer Politik, in unserer Gesellschaft, in unseren Medien erkennen und benennen können. Und ganz sicher: Kultur ist nicht die Sahne auf der Torte des Politischen, sondern die Hefe im Teig unserer Nation.

Ich hätte Sie jetzt auch mit: „Liebe schon länger hier Lebende“ begrüßen können. So wie die Frau Bundeskanzler es schon mal beliebte zu tun. Diese Sprachverhunzung ist genau das, worum es geht.

Es ist die Distanzierung unserer politisch Hochmögenden der polit-medial-ökonomischen Kaste. Die eine Beutegemeinschaft bilden, und sich – von uns, dem gemeinen Volk – abgrenzen. Und genau dieser Ansatz: „Nation, Volk, Kultur“ ist es, für den ich als einziger, noch verbliebener Gründer der Alternative für Deutschland von Anfang an gekämpft habe.

Das ging schon los, bei dem von mir geschaffenen Namen unserer Partei. Für Deutschland.
Huch… das positioniert und polarisiert doch viel zu stark. Habe den Namen aber dann doch durchgesetzt.

Seit neun Jahren kämpfe ich gegen die international-sozialistisch gewollte Zerstörung Deutschlands. Der Zerrüttung der nationalen Identität. Und die kulturmarxistisch begründete Vernichtung des Eigenen.

Helfershelfer unserer politischen Deutschlandabschaffer dieser aktiv betriebenen Zerstörung sind: Die Europäische Union. Die internationalen Organisationen. Die supranationalen Konstrukte, wie UNO, UNHCR, WHO. Die NGOs. Und. Und. Und.

Und jetzt, seit einigen Monaten sehr stark in den Vordergrund getreten: Das Weltwirtschaftsforum und der unselige Klaus Schwab und sein „Great Reset“.

Alles, was ich hier beschreibe ist nichts Neues, plötzlich ans Tageslicht Gekommenes. Bereits in den 60er Jahren haben das die „Frankfurter Schule“ und ihre Vorbeter Adorno, Marcuse, Fromm in einer Vielzahl von Vorträgen und Publikationen annonciert.

In einer Broschüre des Instituts schrieben sie: „Nimm Ihnen die Identität, schaffe die Nation ab, zerstöre die Sprache, relativiere die Kultur … und schaffe eine neue Gesellschaft mit dem neuen Menschen.“

Und die Alt-68er haben genau diesen Ungeist aufgenommen. Haben es als Brevier beim Marsch durch die Institutionen immer dabei gehabt: Als sie sich an den Hochschulen, den Kirchen, den Verwaltungsstrukturen des Staates, den Kultur-Einrichtungen, den NGOs angedient und hochgeschleimt haben. Und an ihre jetzt aktiven Bübelchen und Mädelchen in den Funktionsstrukturen unseres Landes weitergegeben.

„Deutschland verrecke, Deutschland, du mieses Stück Scheiße, we love Volkstod.“ Das skandieren unsere rot-grün linksextremen Jung-Aktivisten. Und was sagte unsere Frau Bundeskanzler auf dem Kirchentag in Dresden im Jahr 2011: „Wer die Neue-Welt-Ordnung haben will, kommt nicht umhin, Teile seiner Souveränität abzugeben.“

Oh ja; an wen denn? Und wie soll das organisiert werden? Und schon im Jahre 2005 sagte unsere Grande Dame: „Wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“

Und jetzt redet sie von der „großen Transformation“, von der „Neuen Normalität“. Wie ihr Bruder im Ungeist, der Herr Schwab vom WWF. Der unlängst den absolut bestialischen Satz von sich gab: “In zehn Jahren wird niemand mehr etwas besitzen. Und alle werden glücklich sein.“

In Wirklichkeit allerdings meint er: In zehn Jahren werden die Ultrareichen des Big Data, des Big Business, des Big Money alles besitzen. Auf Kosten des Mittelstands. Auf Kosten der werteschaffenden Milieus. Das ist die „Neue Normalität“. Die ist die „Große Transformation“.

Das alles ist neo-marxistischer Neu-Sprech in reinster Form. Klingt ein wenig wie der „Große Sprung“ in China. Innerhalb der maoistischen Kulturrevolution und mit ungefähr 30 Millionen Toten.

Darauf soll also alles hinauslaufen: Der polit-medial-ökonomische Komplex will das Ende unserer nationalen und freiheitlichen Verfasstheit. Wo wir doch alle wissen, dass Demokratie – die Herrschaft des Volkes – des Demos, also des Staatsvolks, bedeutet. Und eine Demokratie kann nur auf dem Boden einer Nation gedeihen.

Es wird schon lange eine neuartige, globalistische, a-nationale Gesellschaft angestrebt. Das geht schon seit Jahrzehnten so. Die Bildung einer neuen Gesellschaft: bunt, divers, arm und im immerwährenden Streit gespalten. Jung gegen Alt. Frau gegen Mann. Immer schon hier Lebende gegen neu Hierhergekommene.

Oben herrschend: das maßgebende Establishment der politischen, der medialen, der funktionalen, der ökonomischen Eliten. Und unten das beherrschte Volk: Wo die Bürger sich ohne Souveränitäts- und Herrschaftsrechte als Systemsklaven zu unterwerfen haben.

Wir leben in sehr bewegten, aber auch hoch gefährlichen Zeiten. Wir sehen tagtäglich die humanitär und hypermoralisch kaschierte Selbstzerstörung unserer Kultur: Auch durch den rasanten Import des Chaos, der Barbarei, der Korruption und der Dysfunktionalität der dritten Welt. Und wer dagegen aufsteht und ankämpft – so wie wir – der wird diskriminiert, tabuisiert und aus dem demokratischen Diskursraum verbannt (Cancel Culture).

Wir haben einen veritablen und existenziellen Kulturkampf zu führen: Es ist ein globaler, ein historischer, ein spiritueller, ein kultureller, ein religiöser, ein pädagogischer, ein intellektueller Kampf. Es geht um nichts weniger als um die Rückeroberung und Wiedergewinnung der „kulturellen Hegemonie“, die die Neo- und Kulturmarxisten in Besitz genommen haben.

Es geht um die „Freiheit des Individuums“ und um das „Selbsteigentum des Menschen“. Beides sind christliche Prinzipien. Der ehemalige marxistische Kampf: „Arbeiter gegen Kapital“ ist Geschichte. Jetzt geht es um die Verhinderung der Ziele der global agierenden Kulturmarxisten:

„Unterdrückendes Establishment gegen das unterdrückte Volk.“ „One-World-Phantasma gegen Nation.“ „Kommandowirtschaft gegen Marktwirtschaft.“ „Knechtschaft gegen Freiheit.“ Und an allen diesen Fronten kämpfe ich.

Und deshalb und dafür bitte ich um Ihre Zustimmung zu meiner Wiederwahl in den Deutschen Bundestag. Weil ich die Visitenkarte des Abgeordneten benötige, um die Organisation unseres Kampfes gerade auch im metapolitischen Raum zu leisten. Um Intellektuelle, Unternehmer, Freigeister, Künstler, Medienleute zu gewinnen, zusammenzuführen und als schlagkräftige Truppe in unserem Kulturkampf zu organisieren.

Ich möchte und ich muss in unserer neuen Fraktion die Entwicklung der „strategischen Kommunikation“ übernehmen. Und ganz am Ende – kein Spaß – möchte ich Bundespräsident werden, damit ich aus diesem Amt heraus die vornehmlich jungen Menschen ansprechen, anleiten und ertüchtigen kann.

Mit dem Ziel: Die Wiederherstellung unseres Deutschlands.

Eines Deutschlands der Kultur, der Wissenschaft, der Literatur, der Philosophie, der Traditionen, des Fleißes, des Fortschritts, der Leistung, des Wohlstands und auch der sozial und mitmenschlich fühlenden und sorgenden Gemeinschaft.

Ich danke Ihnen.


(PI-NEWS-Kolumnist Martin E. Renner wurde bei der Landeswahlversammlung in Siegen am 15./16.5. ohne Gegenkandidaten auf Platz 4 gewählt)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Herr Renner weiss, woran Land und Volk krankt, lasst den Mann, nein, dieses Urgestein, mal machen.

  2. „Wir müssen das Tief- und Hintergründige der verheerenden Verwüstungen in unserer Politik, in unserer Gesellschaft, in unseren Medien erkennen und benennen können.“

    Den meisten gefällt das aber.

  3. „Nimm Ihnen die Identität, schaffe die Nation ab, zerstöre die Sprache, relativiere die Kultur … und schaffe eine neue Gesellschaft mit dem neuen Menschen.“

    Das stimmt natürlich und kann nur in Deutschland funktionieren.
    Während fast alle Staaten,einen eigenen Nationalstolz,ihr Eigen nennen,
    wurde Deutschland,in dieser Hinsicht,nach dem Krieg ausgeblutet.
    Nationalstolz ist doch bis heute,hier verpönt und Rechts.
    Es müssen ganz viele Menschen her,und auch Parteien,die öffentlich
    verkünden,daß sie Stolz sind eine*r deutsche zu sein.
    Es stellt sich allerdings die Frage,ob der Patient Nationalstolz noch
    gerettet werden kann.
    Jedenfalls gibt es genug Länder,wie z.B. Russland,Polen,Ungarn oder China,und auch
    noch die USA,die sich solchen Bestrebungen nicht ergeben werden!

  4. .
    .
    So funktioniert der dt. Schein-“Rechtsstaat“!
    .
    Georg Thiel (53) kommt in den Knast weil er privat kein Radio und TV hat, somit keine GEZ-Zwangsgebühren nezahlen will…
    .
    ABER .. „Kinderliebhaber“ und Kinderpornoverteiler wie Christoph Metzelder geht als freier Mann aus dem Gerichtsaal!
    .
    Danke „Rechtsstaat“
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Georg sitzt seit 80 Tagen hinter Gittern
    .
    Warum ER lieber im Knast sitzt, als GEZ zu zahlen

    .
    Doch der Sender, an dessen Spitze Tom Buhrow (62) steht, schickte ihm eine Abfuhr (liegt BILD am SONNTAG vor): „Ihrer Bitte, den Haftbefehl zurückzuziehen, können wir (…) nicht nachkommen.“
    .
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/seit-80-tagen-hinter-gittern-knast-besuch-beim-gez-rebellen-76402514.bild.html
    .
    .
    ARD/ ZDF/ NDR/ WDR: „Bestrafe einen, erziehe Hunderte!“
    .
    .

  5. OT

    Wir können endlich wieder Grld ausgebben:

    Folge heute:
    Namibia….man hat dich geeinigt nebst einer Entschuldigung Steinmeiers für Geschehnisse vor über 100 Jahren!!!

    Auszug gefällig?

    […] Vertreter der Volksgruppen der Herero und der Nama verlangen die offizielle Entschuldigung für zur Kolonialzeit begangene Verbrechen sowie auch eine finanzielle Wiedergutmachung.[…]
    (ich nehme an, die Wiedergutmachung ist zweitrangig, oder?)

    […]Geplant sei zudem, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei einem Festakt im namibischen Parlament offiziell um Entschuldigung bitten wird. […] (Mir wird ganz warm ums Herz)

    Können wir vielleicht noch etwas verschenken?
    An Griechenland wegen des WKII? Bestimmt auch noch was an deutsch-Ost Afrika (Tanzania)…
    oder war da evtl. noch was im 30-jährigen Krieg?

    Die USA mit den Indianern, die Spanier, Portugiesen, Briten, Franzosen, Holländer und Belgier und die Türken (Armenier) tun es uns bald sicher gleich….nicht?
    Österreich könnte wegen 1683 auch noch was von der Türkei verlangen…

    Unsere Politiker sind verdammt gut im Geld verschwenden.
    Aber egal, das kostet nichts, das bezahlt der Szaat (Hollande).

    Boah, habe ich gerade eine Krawatte. Wohin die Kohlw geht ist klar…schwuppdiwupp kauft sich einer der oberen eine Stadtvilla in Paris oder so ähnlich…genauso wird’s laufen!

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/voelkermord-an-herero-und-nama-verhandlungen-ueber.2165.de.html?dram:article_id=497268

  6. Drohnenpilot 17. Mai 2021 at 15:07

    ABER .. „Kinderliebhaber“ und Kinderpornoverteiler wie Christoph Metzelder geht als freier Mann aus dem Gerichtsaal!

    Kinder „liebgehabt“ hat er meines Wissens nicht. Er hat nur Beweisdokumente, mit denen man Täter identifizieren kann, gezeigt, und dafür wurde er mit 10 Monaten Gefängnis bedroht, wenn er das nochmal macht.

    Wenn es in einem Land verboten ist, Beweisdokumente für ein Verbrechen zu besitzen, dann sollte das einem zu denken geben.

  7. @ Vernunft13 17. Mai 2021 at 15:24

    Wir können endlich wieder Grld ausgebben:

    Folge heute:
    Namibia….man hat sich geeinigt nebst einer Entschuldigung Steinmeiers für Geschehnisse vor über 100 Jahren!!!

    ———————-

    Merkwürdig, dass immer Männer mit Eulengesichtern – nein, das ist keine neue Verschwörungstheorie! – so besonders widerwärtig als Politiker agieren: Ich denke da nicht nur an den Steinuhu, sondern etwa auch an den Ex-Taxifahrer „Joschka“ Fischer.

  8. Kleiner Kritikpunkt: Selbst wenn man nur acht Minuten zur Verfügung hat, sollte zum Thema „Nation, Volk, Kultur“ der Hinweis nicht fehlen, dass nicht zuletzt die Corona-Narrative der Herrschenden als Hebel zur Auflösung dieser historischen Größen und der Vorbereitung der supranationalen, globalen Utopie „eine Welt, eine Weltregierung“ dienen.

  9. Wuehlmaus 17. Mai 2021 at 15:34
    @ Vernunft13 17. Mai 2021 at 15:24

    Wir können endlich wieder Grld ausgebben:

    Folge heute:
    Namibia….man hat sich geeinigt nebst einer Entschuldigung Steinmeiers für Geschehnisse vor über 100 Jahren!!!

    ———————-

    Merkwürdig, dass immer Männer mit Eulengesichtern – nein, das ist keine neue Verschwörungstheorie! – so besonders widerwärtig als Politiker agieren: Ich denke da nicht nur an den Steinuhu, sondern etwa auch an den Ex-Taxifahrer „Joschka“ Fischer.

    —————————————

    Und die Varusschlacht! Wann kommt der Kniefall des BP auf dem Forum Romanum???

  10. weiteres OT:

    Wer mal richtig gruselige Bilder aus Indien sehen möchte – nee, mit Corona haben die nix zu tun! – wird hier fündig (Achtung, manche sind wirklich nur schwer zu ertragen!):

    https://www.planetcustodian.com/over-50-scary-images-depicting-filth-of-varanasi-and-river-ganges-that-went-viral-in-china/8134/

    Es handelt sich eben um ein 1,4-Milliarden-Volk mit einer Kultur, Religion (80 % Hindus), Sitten, Gebräuchen, Kulten und Riten, die uns zum größten Teil völlig fremd sind. Nur dass man mit Hindus als Westler eben weitaus besser klarkommt als mit Moslems – aber das ist ein anderes Thema.

  11. Der deutsche Selbsthass, das induzierte Irresein der Deutschen ist die Wurzel allen Übels in diesem Land.

  12. Mit dem Ziel: Die Wiederherstellung unseres Deutschlands.

    Eines Deutschlands der Kultur, der Wissenschaft, der Literatur, der Philosophie, der Traditionen, des Fleißes, des Fortschritts, der Leistung, des Wohlstands und auch der sozial und mitmenschlich fühlenden und sorgenden Gemeinschaft.
    ======
    Das wäre optimal.
    Ich füge noch die Stärkung und den Schutz des Mittelstandes hinzu und die unangefochtene Nummer 1 weltweit in Technologien.

  13. Ich hoffe, er hat keine Redeperlen vor die Säue geworfen, denn das ist in der Regel hierzulande der Fall. Die Vorgehensweise, zerstören, nehmen, bestrafen ist wirklich nicht neu. Würde jeder machen, der die Fähigkeiten nicht hat, sein Leben zu meistern, aber ganz nach oben möchte. Er kann sein Überleben nur dadurch sichern, dass er die Geber diskreditiert, beleidigt, klein macht, diffamiert, ihnen nimmt, was sie schaffen, sie lächerlich macht usw. und sofort. Dies tun Menschen seit jeher und diejenigen, die dies bitter nötig haben, werden immer mehr. Der Auschuss wächst gewaltig. Auch die linksgrün versifften Scheisser, ob sie für das Klima hüpfen, oder Landsleute beschimpfen, verprügeln, ihr Eigentum zerstören, Deutschland verrecke schreien, gehören in diesen großen Sack. Sie hassen Deutschland, sie hassen die Deutschen, sie hassen die Geber, aber sie suchen sich kein besseres Land zum Leben. Warum?

  14. Leute, werbt für die PI-News, indem ihr euch von http://www.christianholz.org die Werfblattmotive (Flyer) herunterladet, sie drucken lasst und sie in rauen Mengen in die Briefkästen der Haushalte werft, egal dass der Hinweis „Keine Werbung auf den Briefkästen klebt. Ihr bekommt keinen Ärger, denn im VISDP steht MEIN Name! Nicht die Pegidaspaziergänge und sonstigen Demos nämlich veranlassen die Menschen zum Umdenken und die Politverbrecher zu andrer Politik, sondern die zunehmende Bekanntheit der alternativen Medien! Und: Durch häufigen Aufruf des Sites http://www.christianholz.org gelangt auch zum Beginn der nächsten Urlaubssaison a eminent wichtige Warnung unters Volk!

  15. .
    .
    Echte Solidarität Deutschlands mit Israel
    .
    wäre es wenn Deutschland, bzw. dt. Rüstungsfirmen, jetzt massig Granaten, Clusterbomben, schwere Bomben, Raketen und Munition an Israel schicken. Evtl. auch die Panzerhaubitze 2000 ausleihen.
    .
    So sehe echter Beistand aus..
    .
    .
    Flugzeuge haben wir nicht..
    .
    Kampferprobte Soldaten haben wir ja auch nicht oder nur sehr wenige ..
    .
    Die Israelis machen das schon selber.
    .

    .

  16. @ Hans R. Brecher 17. Mai 2021 at 15:48

    (…)
    Und die Varusschlacht! Wann kommt der Kniefall des BP auf dem Forum Romanum???

    +++++++++++++++

    Sie sind aber ungeduldig! Abwarten, kommt auch noch. Wundern würde mich nichts mehr.

  17. Und wenn wir schon bei OTs sind:

    Frankreich-Studie: 1 von 700 Geimpften bereits jetzt verstorben

    Am 13. Mai 2021 schickten der Ingenieur Philippe Pradat und die Toxikologin Veronique Malard einen Brief an die Senatoren, in dem sie die KORRELATION ZWISCHEN DER ZUNAHME DER TODESFÄLLE MIT DER BEZEICHNUNG COVID UND ZUNAHME DER ZAHL DER GEIMPFTEN analysierten. Ihre Schlussfolgerung ist einfach: „Auf 700 neu geimpften Menschen gibt es einen Todesfall zu beklagen.“
    Diese Korrelationsanalyse wurde zunächst auf der Ebene von Frankreich durchgeführt und dann auf der Ebene der weltweiten Daten repliziert. Die Ergebnisse sind identisch.
    Die Autoren des Briefes erlauben sich ein Fazit:
    „Angesichts dieser Tatsachen ist es dringend notwendig, die Impfung zu stoppen und die Einführung des Gesundheitspasses zu blockieren, der nicht nur unsere Freiheit gefährdet, sondern auch nutzlos sein wird, weil die geimpften die Träger des Virus sind und es verbreiten“.

    https://uncutnews.ch/korrelationsanalyse-zeigt-1-todesfall-pro-700-geimpfte-personen/

    ———–

    Anmerkung von mir: Na ja, Impfen macht schließlich frei, da wollen wir mal nicht so kleinlich sein und uns lieber für die 699 freuen, die (noch) leben und ihnen die Daumen drücken, dass die Langzeitnebenwirkungen nicht gar zu übel sein werden.

    Also so mild wie in diesem Fall: Ich konnte zwar vor vier Wochen eine inzwischen 94-jährige gute Freundin meiner verstorbenen Mutter von dem Wahnsinn abbringen und sie ist bis heute auch ganz konsequent geblieben, obwohl man schon mehrfach bei ihr nachgebohrt hat (sie lebt noch in einem Pflegeheim, will es aber zum 1. Juni wieder verlassen). Ihre „erst“ 88-jährige Zimmernachbarin hat sich indes beschwätzen lassen und bekam vor drei Wochen zum ersten Mal BiontechPfizer in den Arm gejagt. „Am nächsten Tag habe ich Schnupfen bekommen, der seit 3 Wochen anhält, ständig läuft mir die Nase. Das ist insofern komisch, als ich vorher 20 Jahre keinen Schnupfen mehr hatte“, so ihre Aussage.

    Ich wünsche also den potenziellen Impfopfern, dass es beim Schnupfen bleiben möge – auch mit laufender Nase kann man noch (etwas) Spaß am Leben haben.

  18. Ein Volk mit Stolz würde allen anderen (Forderern) die Gegenrechnung aufmachen.
    (z.B. deutsche Patente in den USA)

  19. @schaubner 17. Mai 2021 at 15:30

    In Amerika sind 20 Jahre Knast für Kinderpornos drin. Such mal im Internet nach Jan Rouven. Aktuell läuft gegen einen anderen Promi ein Verfahren wegen Kinderpornos. Auch da rohen bei einer Verurteilung 20 Jahre Haft.

  20. @schaubner 17. Mai 2021 at 15:30

    „Drohnenpilot 17. Mai 2021 at 15:07

    ABER .. „Kinderliebhaber“ und Kinderpornoverteiler wie Christoph Metzelder geht als freier Mann aus dem Gerichtsaal!

    Kinder „liebgehabt“ hat er meines Wissens nicht. Er hat nur Beweisdokumente, mit denen man Täter identifizieren kann, gezeigt, und dafür wurde er mit 10 Monaten Gefängnis bedroht, wenn er das nochmal macht.

    Wenn es in einem Land verboten ist, Beweisdokumente für ein Verbrechen zu besitzen, dann sollte das einem zu denken geben.“
    Ist schon mergwürdig warum hat er das dan nicht zur Polizei gesendet sondern nur zu Frauen mit denen er geflirtet hat?
    Was kommt den da noch Drogenkauf als Beweissicherung?

  21. Herr Renner möchte also am Ende Bundespräsident werden und die Jugend ansprechen.
    Diese Aussage ist mutig und motiviert.
    Ich glaube, er wäre ein sehr guter Bundespräsident.

    Dafür braucht die AfD aber 51% der Wählerstimmen.
    Erst dann haben die Deutschen diesen Präsidenten verdient.

  22. @ Heisenberg73 17. Mai 2021 at 15:53

    Der deutsche Selbsthass, das induzierte Irresein der Deutschen ist die Wurzel allen Übels in diesem Land.

    Das ist ein Widerspruch in sich. Etwas, das induziert (hervorgerufen worden) ist, kann niemals die Wurzel von irgendetwas sein, sondern ist eher einer herangezogenen Frucht vergleichbar. Mir geht es dabei ganz und gar nicht um sprachliche Feinheiten als Selbstzweck, es ist einfach wichtig, sich das wirklich klarzumachen und wirklich zu begreifen. Dann ist es auch möglich, ihn zu beseitigen, zumindest im eigenen Herzen.

  23. Wuehlmaus 17. Mai 2021 at 15:49

    Es heisst ja nicht umsonst,
    „Die Freiheit droht, wir brauchen eine neue Mutante“.

  24. OT

    (und dann beende ich das mal, mich treibt der Corona-Fake eben Tag und Nacht um):

    Eine Impfung bzw. (bei den mRNA-Vakzinen) ein Genexperiment mit einem Serum, das vier, fünf Monate „erprobt war“, als es auf Druck der Politik, der Bundesregierung, der EU, der WHO und der Gates-Mafia auf den Markt geschüttet wurde – seriöse Forscher bleiben dabei: 7 bis 15 Jahre dauert eine seriöse Erprobung bei Vakzinen, alles andere ist höchst bedenklich -, kann keinen Schuss Pulver wert sein. Es ist hoch gefährlicher Dreck. Punkt. Und dann hat die EU-Kommission unter der Betrügerin von der Leyen die Hersteller-Konzerne flugs noch von jeglicher Haftung entbunden. Und das war eigentlich der Punkt, an dem jeder mit ein wenig Grips aufhorchen musste. An diesem Punkt musste einfach die Alarmglocken schrillen.

    Und dann noch die Besessenheit, mit der charakterliche Minderleister wie Merkel und Spahn die Spritzung als Weisheit letzten Schluss verkauf(t)en ….. Wenn mir solche Leute, die ihren Mitmenschen noch nie etwas Gutes gewollt haben, etwas nahelegen und immer kategorischer auf die Backe drücken wollen, weiß ich doch grundsätzlich, dass es nicht gut sein kann.

    Und ich sage ganz deutlich: Wer da nichts gemerkt hat, ist einfach strunzblöde, zumindest aber sowas von naiv und beeinflussbar, dass er mich am Arsch lecken mag. Mit Menschen ohne Kritikfähigkeit kann und will ich nichts zu tun haben. Und falls sich auch in diesem Forum jemand angesprochen fühlen mag, dann nur zu.

  25. „Ich hätte Sie jetzt auch mit: „Liebe schon länger hier Lebende“ begrüßen können. So wie die Frau Bundeskanzler es schon mal beliebte zu tun. Diese Sprachverhunzung ist genau das, worum es geht.“

    Frau Dr Merkel ist ganz stolz darauf, wenn sie versucht, witzisch zu sein. Zwar muss sie alles mühsam auswendig lernen, aber Sie glauben nicht, wie erleichtert sie ist, wenn sie ein neues Wort lernt.

    Natürlich bejubelt die Presse jedes neues Wort, auch wenn Frau Dr Merkel nicht mal ansatzweise weiß, was sie gerade geplappert hat. Klima Ausstoß z.b.

  26. Da kommt mir das folgende Zitat in den Sinn: „Wenn du ein Volk zerstören willst, nimm ihm die Sprache!“
    Das könnte den Befürwortern des GENDERWAHNS gelingen, wenn wir uns nicht dagegen wehren!
    Selbst die Evangelische Kirche befürwortet diesen Genderwahnsinn! Sie hat sogar einen Flyer herausgegeben , wo
    Antworten vorgegeben werden, wenn der GENDERWAHNSINN kritisiert wird! So was nennt man „Betreutes Denken!“
    Die Evangelische Kirche verstößt gegen die biblische Schöpfungsordnung!
    Was kümmert die Kirche heute noch Bibel und Bekenntnis, Hauptsache man geht mit dem gottlosen Zeitgeist!!
    http://gender-ismus.de

  27. .
    .
    WIR alle wissen jetzt schon.. Es wird nichts passieren.
    .
    Die dt. Behörden werden gar nichts machen, aus Angst vor einer INTIFADA in deutschen Städten.

    .
    Dagegen haben dt. Polizisten keine Chance weil sie dafür nicht ausgebildet sind.. Dafür bräuchte man richtiges hartes Militär mit Waffeneinsatz, was wir auch nicht haben..
    .
    Also wird dieser moslemische Judenhass, mosl. Gewalt und mosl. Terror geduldet.. Irgendwo gibt’s dann wieder zum X-male eine Gefährderansprache, die diese gewalttätigen Ausländer schon mitsingen können..
    .
    Deutschland hat mit dieser Regierung fertig.
    .
    Der Islam gehört NICHT zu Deutschland.…. und die jüdischen Mitbürger sind auf sich alleine gestellt.. Aber die dt. Bevölkerung muss den jüdischen Mitbürger, bei Gefahr, zur Seite stehen..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Antisemitismus
    .
    Innenminister der Länder für hartes Vorgehen
    .
    bei judenfeindlichen Demonstrationen
    .
    Anlässlich der Anti-Israel-Demonstrationen haben zahlreiche Innenminister verschiedener Bundesländer angekündigt, null Toleranz bei antisemitischen Handlungen zu zeigen. Ein Verbot von Nahost-Demonstrationen lehnt der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung aber ab.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231157425/Antisemitismus-Innenminister-fuer-hartes-Vorgehen-bei-Demonstrationen.html
    .

    Weltkommentare

    .
    Andreas S.
    vor 20 Stunden
    .
    „Die Botschaft höre ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“ Alles altbekannte Probleme die jahrelang toleriert, verharmlost, verschwiegen und gefördert wurden, durch muslimische Einwanderung, Duldung paralleler Strukturen und Nichtintegration.(s.h. Analyse Thilo Sarrazin)
    .
    .
    Kerstin H.
    vor 2 Tagen
    .
    Was sagt Berlins Innenminister Geisel dazu? Zählt er zu denen, die sich für ein hartes Vorgehen aussprechen? Ich vernehme nur lautes Schweigen hierzu.
    .
    .
    Guenter T.
    vor 2 Tagen
    .
    „Innenminister der Länder für hartes Vorgehen bei judenfeindlichen Demonstrationen“ Bei dem, was bei uns abläuft, kann ich die Innenminister doch nicht ernst nehmen. Clans sind hochkriminell, in Berlin wird geduldet, dass Linksextremisten Häuser besetzen können. Durch die heiße Luft, die die Inneminister verbreiten, schaden diese nur der Umwelt.

    .
    .

  28. Heisenberg73 17. Mai 2021 at 15:53
    „Der deutsche Selbsthass, das induzierte Irresein der Deutschen ist die Wurzel allen Übels in diesem Land.“
    ——————————————————————————
    Wirklichen Selbsthass sehe ich nur bei einer Minderheit. Vielleicht wird umgekehrt ein Schuh draus: die meisten Deutschen lieben ihr Volk und ihr Land. Aber es ist eine gewissermassen konditionierte Liebe. Sie steht unter der Kondition dass alles Fremde oder Fremdartige bedingungslos angehimmelt und willkommen geheißen werden muss. Diese Kondition ist vorgeschaltet und erst wenn der Durchschnittsdeutsche sich dieser seiner Selbstkondition vergewissert hat, fängt er an, sein Volk und sein Land zu lieben.

  29. OT:

    Ich hatte ja nach der Gruppe gefragt, die hier gegen die Frauen gerichtete Kommentare schreibt. Gut, also an die Kommentare, die in einem Satz schrieben, dass die Mädchen selbst schuld sind, wenn sie vergewaltigt werden usw., habe ich jetzt nicht gedacht. Aber damit hab ich ja nichts zu tun. So was schreibe ich nicht. Ich sehe natürlich schon das Problem dass die Mädchen sich teilweise fahrlässig in Gefahr begeben. Deshalb hab ich ja 2015 die von Abiturientin von Unicef damals gewarnt, sie solle gut auf sich aufpassen. Sie wurde nicht frech, meinte aber, viele von denen seien sicher ganz nett.
    Nein, diese Kommentare sind völlig unangemessen. Aber es ist schon bemerkenswert, wie die Mädchen sich verführen lassen. Hängt schon mit ihrer weiblichen Psyche zusammen (das vermeintlich Starke besonders anzubeten). Aber schuld sind natürlich die Eltern und die Lehrer usw.

  30. Drohnenpilot 17. Mai 2021 at 15:07
    .
    .
    So funktioniert der dt. Schein-“Rechtsstaat“!
    .
    Georg Thiel (53) kommt in den Knast weil er privat kein Radio und TV hat, somit keine GEZ-Zwangsgebühren nezahlen will…
    .
    ABER .. „Kinderliebhaber“ und Kinderpornoverteiler wie Christoph Metzelder geht als freier Mann aus dem Gerichtsaal!
    —-
    Sozusagen Grüne Rechtsprechung.
    Kinderschänden steht ja mehr oder weniger im Parteiprogramm. Da kann es natürlich in Zukunft auch keinen Strafe dafür geben.

    https://www.focus.de/panorama/prozess-gegen-metzelder-im-news-ticker-nach-urteil-zeugin-die-den-fall-metzelder-ins-rollen-brachte-spricht-im-tv_id_13240921.html

    ….Das Wichtigste in Kürze: Der Auftritt der Zeugin im Prozess um Christoph Metzelder bei „Stern TV“ wurde mit Spannung erwartet – und war für den Zuschauer nur schwer zu ertragen. Mit tränenerstickter Stimme berichtete sie von den traumatischen Bildern, die der Ex-Fußballprofi ihr geschickt hatte und die sich seither in ihre Erinnerungen gebrannt haben. Außerdem gab sie Ausschnitte von Chatverläufen auf Instagram preis, in denen er ihr seine perversen Vorlieben offenbarte. So gestand er unter anderem, SM-Fantasien mit Minderjährigen zu haben…..

    Ich geh den Rest des Tages kotzen!

  31. INGRES 17. Mai 2021 at 17:36

    Ach so PI hat unter einen dieser Kommentare geschrieben: nicht gelöscht weil nachfolgende Kommentare sich darauf beziehen. Aber ich meine, das kann kein Kriterium sein. In anderen Fällen waren entsprechende Kommentare durchaus gelöscht und die die sich darauf bezogen konnte man trotzdem verstehen.

  32. ich2 17. Mai 2021 at 16:51

    Ist schon mergwürdig warum hat er das dan nicht zur Polizei gesendet

    Auch das ist verboten. Wenn Dir ein Video in die Hände fällt, auf dem ein Politiker ein Kind schändet, und Du bringst es zur Polizei, dann bist Du selbst dran.

  33. Zu ghazawat 17.Mai 2021 at 17.21
    Nein Frau Merkel will uns Deutschen nicht die Welt erklären, sie ist auf dem besten Weg unsere Nation und Vaterland zu zerstören!
    Bald hat sie ihr Werk vollendet!!

  34. „Wir müssen uns auch irgendwann mit denjenigen auseinandersetzen, die sich der Impfung verweigern„, vergriff sich heute Montgomery stilistisch und in der Sache katastrophal im Ton. Was sich hier anhört wie die Endlösung der Nichtgeimpftenfrage, ist durchaus so gemeint: Der autoritäre sinngemäße Tenor des „lange sehen wir nicht mehr zu“ nimmt sprachlich nicht zufällig Anleihen an Merkels bodenlose Vorwegnahme ihrer ländergleichschaltenden Bundesnotbremse beim Interview mit Anne Will, zwei Monate, ehe diese dann tatsächlich kam.

  35. .. aber offensichtlich, hat die Mehrheit Eures Volkes, diese Elemente gewählt!
    und wenn man nun den Mainstreammedien (hps. im Besitz der SP) glauben soll,
    dann erwarten wir mit einem Grünrutsch, ein Desaster ohnesgleichen.
    Ich hoffe, unsere Regierung die so geübt im Nicht-Umsetzen von Volksabstimmungen (Hoch- und Landesverrat?) ist, noch soviel Intelligenz hat, die Grenzschliessung vorzubereiten, Kriminelle wie gefordert auszuschaffen und die Visapflicht für EU-ler einzuführen. Und NEIN! ich habe nichts gegen Europäer im rechten- und politischen Mittelblock, – aber wir können nun mal nicht alle Agraranbaugebiete mit Beton zupflastern, aber genau das würde bei offenen Grenzen passieren, und auf die wertvollen Facharbeiter können wir gut und gerne verzichten.

  36. ZITAT:
    „Wir haben einen veritablen und existenziellen Kulturkampf zu führen“
    ZITAT ENDE.

    Wieder einmal ein sehr lesenswerter, beachtenswerter Beitrag von Herrn Renner – danke sehr!
    Ein „Kulturkampf“ im seriösen, intellektuell anspruchsvollen Stil wird es allerdings gar nicht geben können.
    Wir als Rechte sind zutiefst der Zivilisation verpflichtet, wollen diese gegen Rückschritte verteidigen.
    Die schwarz-grün-marxistische Gegenseite hat als Endziel die Versklavung im Sinn und arbeitet sich bereits versuchsweise mit Corona-Willkürmaßnahmen hoch. Die Klima-Diktatur wird insofern auf diesem Gehirnwäschefundament ebenso fortschreiten. Eklatante Bildungsferne gekoppelt mit Aggressivität und Medienmacht – das sind die Versklavungselemente. Und diese Elemente sind zutiefst unzivilisiert zu nennen.

    Leider wird die Masse der Wähler der schwarz-grün-marxistischen Gegenseite den roten Teppich ausrollen – ich fürchte, dass der Kulturkampf am Ende in einem Dummheits-Tsunami die ungebildeten Rotznasen-Politiker siegen lässt.

    Die Macht der Zwangs-GEZ-Medien wird dies weiter totalitär steuern.
    Und genau DA muss seitens der AfD angesetzt werden – und zwar mit Aggressivität!

  37. Jetzt , wo der CDU Politiker nicht mehr zur Wiederwahl antritt, traut er sich seine Meinung öffentlich kund zu tun!
    „Vaatz: EVANGELISCHE KIRCHE IST EINE „FILIALE DER GRÜNEN“
    https://www.idea.de/spektrum/vaatz-evangelische-kirche-ist-eine-filiale-der-gruenen
    IDEA schreibt u.a.:“ Vaatz:“ Die Meinung, wir könnten die Schöpfung vor dem Untergang bewahren, masst uns eine göttliche Qualität zu, die wir nicht haben“. Dennoch Stelle die Kirche das Thema in den Mittelpunkt. Damit ist sie seiner Ansicht nach eine „politische fast beliebig instrumentalisierbare und sich instrumentalisieren lassende
    Institution“ geworden……………“
    Recht hat der Mann! Hätte er noch einmal kandidiert, hätten ihm solche Auesserungen das Amt gekostet!

  38. Ich habe Herrn Renner einmal auf einer öffentlichen AfD-Veranstaltung erlebt, als er einen ganzen Saal, der zur guten Hälfte mit johlenden und schreienden linksgrünen Demokratiefeinden besetzt war, innerhalb weniger Minuten beruhigte und tatsächlich diese Haßkappen zum Zuhören brachte. Durch seine ruhige Art entspann sich sogar eine reguläre Diskussion. Das war beeindruckend.

  39. A. von Steinberg 17. Mai 2021 at 18:45
    „Die Macht der Zwangs-GEZ-Medien wird dies weiter totalitär steuern.
    Und genau DA muss seitens der AfD angesetzt werden – und zwar mit Aggressivität!

    Was meinen Sie mit Aggressivitaet, AfD ist eine demokratische Partei und muss um diesen Status zu behalten im Rahmen der akzeptierten Regeln handeln.
    Im Gegensatz zu der Seite des Merkelkartells, die auch eine Antifa, Autonome und sonstige Schlaeger einspannen kann, benutzt sie Moeglichkeiten fuer die das linke Spektrum bekannt und beruechtigt ist,
    bewusst nicht, hat wahrscheinlich auch nicht diese Art von der personellen Seite zur Verfuegung, man muss sagen Gott sei Dank, der Kampf muss auf intelektueller Seite gewonnen werden, dazu verwehren Merkels Luegen und Priopagandamedien ihr dem Zugang.

    Dass die leicht beeinflussbare Jugend zu einem grossen Teil von unseren politischen Gegnern vereinnahmt werden konnte, da leicht beeinflussbar von diesen Meistern des Luegens und Betruegends ist Fakt, aber nicht unueberwindbar, denn sie sind momentan auch durch Corona, wass sie bekanntlich fuer ihre Ziele ausnutzen, an ihre Grenzen gelangt.

  40. ZU:
    oak 17. Mai 2021 at 20:29
    **************************
    Dazu:
    Mit „Aggressivität“ im Hinblick auf den Totalitärstatus der Zwangs-Medien meine ich selbstverständlich keine proletenhaften Gewaltorgien.

    Es geht um >> verbale << Agressivität und auch juristische Aktionen gegen den schwarz-rot-grün durchseuchten GEZ-Moloch.

    KONKRET:
    Wenn – was selten genug vorkommt – ein AfD-Vertreter in irgendeiner der GEZ-Sendungen auftritt, dann muss er oder sie sich
    w e h r e n,
    und zwar massiv – gegen die üblichen Anfeindungen.

    Was man bisher oft sah, das sind blamable Auftritte von AfD-Vertretern, die sich viel zu samtpfotig gaben. Motto: Nur nicht auffallen, es könnte ja diesen sauberen Herrn Lanz oder die Dame Will verärgern …

    Beispiel für diese völlig unangebrachte Art des unterwürfigen Auftretens ist Herr Meuthen von der AfD.
    Völlig kontraproduktiv, wie er auftritt und sich anschmeichelt.
    Demgegenüber hat Frau Dr. Weidel mehrfach recht massiv agiert, wenngleich manchmal nicht souverän genug.

    Eine echte Alternative darf nicht wie die Vertreter der Systemparteien auftreten, sondern muss ihre besondere STÄRKE und ihre guten Argumente miteinander auftischen. Und dies mit kräftigem Ton – ohne devote Körperhaltung und ohne sich ständig unterbrechen zu lassen.

    Die Medien-Präsenz der AfD ist eine Katastrophe! Leider teils aber auch selbst verschuldet durch Dilettantismus.

  41. Nur mal nebenbei, lieber Herr Renner, damit Sie neben ihren politisch sehr kompetenten Ausführungen, die ich sehr schätze, auch sportfachlich auf dem Laufenden sind:
    Der Berliner Fußballclub Hertha BSC wird in dieser Saison, entgegen eines Ihrer letzten Ausführungen hier, in der laufenden Saisson definitiv nicht absteigen!:-)

  42. Haremhab 17. Mai 2021 at 16:46

    In Amerika sind 20 Jahre Knast für Kinderpornos drin.

    Amerika ist die Zentrale der Pädo-Netzwerke (Epstein etc.).

    Jeder, der in der Politik was werden will, muß etwas tun, mit dem er sich erpreßbar macht. Das gemeine Volk darf die Dokumente natürlich nicht sehen.

  43. .
    Gut gebrüllt,
    Löwe. Es fragt sich
    nur, wie lang wohl dieser
    überaus heimtückische Prozeß
    nun schon am Laufen ist.
    Genau dies ist letztlich
    das Quästchen, um
    eine Antwort
    zu finden.
    .

  44. Dortmunder Buerger 17. Mai 2021 at 20:25

    Ich habe Herrn Renner einmal auf einer öffentlichen AfD-Veranstaltung erlebt, als er einen ganzen Saal, der zur guten Hälfte mit johlenden und schreienden linksgrünen Demokratiefeinden besetzt war, innerhalb weniger Minuten beruhigte und tatsächlich diese Haßkappen zum Zuhören brachte. Durch seine ruhige Art entspann sich sogar eine reguläre Diskussion. Das war beeindruckend.

    *******************************

    Das kann nur einem Martin Renner gelingen. Seine Artikel auf PI sind für mich immer Pflichtlektüre.

  45. Nuada 17. Mai 2021 at 16:57

    Darüber hinaus ist die Sache mit dem Selbsthass kompletter Unfug. Es mag die psychopathologische Kategorie Selbsthass geben, aber die die den Schuldkult wie eine Monstranz vor sich hertragen, hassen ja nicht sich selbst. Die haben die Macht, die wollen die Macht, weil sie sich für die Besten halten. Wie sollen die sich da selbst hassen.
    Und die Schäfchen des Schuldkults eben einfach nur ihr Leben jenseits der Politik.
    Der induzierte Schuldkult ist freilich die Mutter aller „politischen Korrektheit“ (bzw. aller totalitären Anwandlungen) und Knechtungen der Schäfchen und der Kritik.
    (ich hoffe ich bin begrifflich voll logisch geblieben. Ich meine jedenfalls das Richtige und kann es zur Not verbessern.)

    PS: es ist übrigens aussichtslos einem echten monströsen Schuldkultner die Wurzeln der Schuldkults beizubringen.

  46. Danke, Herr Renner, alles Gute und viel Glück!

    „Alle Wahrheiten sind leicht zu verstehen, wenn sie gefunden worden sind. Aber man muss sie erst einmal finden.“ (Galileo Galilei)

  47. Warum haben in unserem Staat, die noch nicht so lange hier lebenden Menschen, gewisse Sonderrechte gegenüber
    den schon länger hier lebenden Menschen?
    Es gilt doch der Grundsatz: „Gleiches muss gleich behandelt werden!“…….
    Nicht auszudenken, wenn das umgekehrt wäre!
    Hier zwei Beispiele, die die Ungleichbehandlung dokumentieren:
    „Trotz Corona-Auflagen : 250 Menschen bei Beerdigung in Delmenhorst“
    https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/beerdigung-delmenhorst-corona-100.html

    „Keine Trauerfeier für zwei Unfallopfer in Gaildorf:Stadt Gaildorf duldet weiterhin nicht mehr als 30 Trauernde….“
    https://www.swp.de/suedwesten/staedte/gaildorf/keine-trauerfeier-fuer-zwei-unfallopfer-in-gaildorf-stadt-gaildorf-duldet-weiterhin-nicht-mehr-als-30-trauernde-56916838.html
    https://www.express.de/nrw/leverkusen/leverkusener-grossfamilie-beerdigung-eines-clan-mitglieds-38249414

Comments are closed.