Die derzeitige Mietenexplosion könnte nur der Anfang sein - geht es nach den jüngsten Plänen Annalena Baerbocks.

Von STEVEN GARCIA | Die jüngsten Einwanderungswellen (EU-Ostöffnung, Syrien, Afrika) haben die Immobilienpreise in Deutschland auf historische Niveaus getrieben. Das könnte nur der Anfang sein – geht es nach den jüngsten Plänen Annalena Baerbocks.

Wer in München eine Wohnung vermietet, kommt aus dem Staunen nicht heraus. Nur wenige Minuten nach dem Freischalten des Inserats rattern bereits dutzende Mails herunter. Tenor: „Wir wollen um jeden Preis nach Deutschland. Erhöhen Sie doch die Miete, aber geben Sie uns die Wohnung!“

Ganz im Sinne Annalena Baerbocks. Sie will eine „einladende Zuwanderungspolitik“ für „gering- und unqualifizierte Arbeitskräfte“ durchsetzen. Bereits nach fünf Jahren sollen sie Staatsbürger werden und ihre Familien nachholen.

Migranten betonieren Deutschland zu

Unterstützung bekommen die Grünen vor allem von der Bauindustrie. Die millionenfache Zuwanderung hat ihre Umsätze explodieren lassen. Wie Krebsgeschwüre fressen sich mittlerweile immer neue Industrie- und Siedlungsgebiete in die Landschaft, werden Kraftwerke und Stromleitungen errichtet. Jetzt gehen Deutschland die Bauarbeiter aus. Geht es nach der (grünen?) Bauindustrie, sollen „die neuen Arbeiter“ aus dem Ausland kommen, um hier Straßen, Fabriken und Wohnsilos zu bauen – für „die neuen Arbeiter“.

Baerbock kann auf breite Unterstützung zählen – nicht nur bei der Presse und den Kirchen. Auch die Tausendschaften linker NGOs sehnen sich nach neuen Bürgern. Etwa die sozialistische Bertelsmann-Stiftung. Ihre Politologen und Soziologen orten einen Zuwanderungsbedarf von mindestens 260.000 Menschen netto im Jahr. Vorgeblich, um Pensions- und Sozialsysteme zu entlasten.

Dass die neuen Billigarbeiter aber kaum Steuern zahlen, und – im Gegenteil – mehr Steuern durch ihren Kinderreichtum verbrauchen, sagen sie nicht dazu. Kein Wort auch über die wahren Gründe, die deutsche Arbeiter von Baustellen, Hotels und Restaurants fernhält. Nämlich den mörderischen Lohndruck, dem diese durch osteuropäische Billiglöhner ausgesetzt sind.

So wie Grünen-Politiker aber am Kahlschlag der letzten Grünflächen nicht interessiert sind, so interessiert Sozialwissenschaftler auch das Schicksal deutscher Arbeiter nicht.

Kulturmarxismus heißt unsere Religion

Weil es um etwas anderes geht, etwas viel Größeres! Um nichts weniger als den Umbau Deutschlands – ja, des gesamten Westens – nach Vorgabe des Kulturmarxismus. Das ist jene Denkrichtung, die ihren Ausgang an den kommunistischen Unis Westeuropas genommen hatte („68er“). Auch Baerbock hatte an der roten Uni Hamburg Politologie studiert (wenn auch zu einem späterem Zeitpunkt).

Für Kulturmarxisten sind alle Menschen, Geschlechter und Kulturen „gleich“. Aber nicht „gleich“ an Rechten (das wäre ja nur logisch). Nein, gleich an technischem Talent, kapitalistischem Ehrgeiz und Fleiß. Darum sollte jeder Erdenbürger dort leben dürfen, wo er möchte – schließlich trage er ja gleich viel bei. Ihre politische Agenda hat Klaus Schwab präzise formuliert: ein europäischer Superstaat, eine Währung, ein System (die Planwirtschaft) – und ein Menschentyp.

Heute gehört uns Deutschland…

Nationale Grenzen fürchten die roten Visionäre wie der Teufel das Weihwasser. Besonders verhasst: nordische Bevölkerungen. Ihre extreme Dichte an Erfindern und Unternehmertalenten spottet jeder Gleichheitstheorie – und das bereits seit vielen 100 Jahren. Geht es nach der reinen Lehre, dürften solche Unterschiede gar nicht existieren. Darum müssen sie verschwinden (und mit ihnen „die“ Deutschen). Also: Grenzen auf und neue Menschen angesiedelt!

Von Deutschland wird also wieder einmal eine große, kollektive Idee ausgehen. Wieder soll die Welt am „deutschen Wesen“ genesen. Nur wenn die Welt dann endlich am „deutschen Wesen“ genesen sein wird – dann wird es das „deutsche Wesen“ schon lange nicht mehr geben.


Steven Garcia

Orwells „1984“ geht weiter: „Orwell 2024“. „Fake News, Political Correctness, Meinungskontrolle. Alles, was George Orwell in seiner Dystopie ‚1984‘ vorhergesehen hatte, ist eingetroffen!“, betont Romanautor Steven Garcia, „ich musste geradezu eine Fortsetzung schreiben!“ Der packende Thriller spielt in London, Frankreich und Deutschland. Für Garcia ist das Werk die „pure Revolution gegen Deutschlands linkes Establishment“. „Orwell 2024“, 2021 bei Baier Media erschienen. € 19,90 Taschenbuch, ca. 352 Seiten. € 9,99 eBook.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

116 KOMMENTARE

  1. Was passiert, wenn in der Sahara der Sozialismus eingeführt wird? Zehn Jahre lang nichts. Dann wird der Sand knapp.“ (FJS)

  2. Die Dumpfbacke Annalena wäre bei den 68ern zu Diskussionen niemals zugelassen worden. Als Groupie schon eher.

  3. Wo beginnen nordische Bevölkerungen? Zählen Frankreich und die Lombardei noch dazu?

  4. Man kann ernsthaft über die schwarz-links-grüne „Rotznasen“-Politik und deren menschenverachtende Ziele und Märchen-Glaubenssätze kaum noch diskutieren.

    Vernunft, die eigentlich den Menschen von seinen verwandten Säugetierarten unterschieden sollte, scheint in Teilen der Bevölkerung und etlichen Politikern abhanden gekommen zu sein.

    Die Auswirkungen der „grünen“ Politik, die von Merkels CDU nahtlos übernommen wurde, sieht man beispielhaft allerorten:

    Landschaftsverschandelung, u. a. durch Vogel-Schredder-Anlagen und in der BRD rund drei Millionen Hektar Monokulturen mit Maisanbau.

    Dieser Mais wird nicht etwa als Lebensdmittel verwendet, nein, er wird hauptsächlich benötigt, um unsinnige Gasanlagen (man nennt sie verharmlosend „Bio-Gasanlagen“) profitabel zu betreiben.

    Auf der anderen Seite beklagt man aber das Insektensterben und lässt als Alibi grün belogene Schulkinder kleine Wiesen mit Blumen anlegen. Aber die zigfache Fläche des Saarlandes wird quasi mit Glyphosat beim Maisanbau benebelt, tötet Insekten – sonst wächst der Mais nicht voll durch.

    Man kann an diesem Beispiel erkennen:
    GRÜNE Politik ist Lug und Trug, ist naturwidrig, versaut zunehmend das Grundwasser und wirkt menschenverachtend.

    Leider ist die AfD offenbar nicht gewillt – oder nicht in der Lage, diese grünen Verbrechen an der Umwelt abzukanzeln. Leider nimmt man dort offenbar Rücksicht auf jene gierigen Landwirte, die ihre Konten anfüllen – zu Lasten der Allgemeinheit!

  5. Glaube kaum das unsere Nachbarstaaten dabei mitmachen!
    FRANKREICH wird langsam zum Gazastreifen und wir sind auf dem“besten“ Weg dorthin.
    Siehe die Progromstimmung in GELSENKIRCHEN usw.
    Immerhin können nwir als abschreckendes Beispiel dienen.
    DÄNEMARK und SCHWEDEN haben das erkannt und reagieren mit Härte gegen den IS-Faschismus.
    Die VISEGRAD Staaten haben von vornherein STOP gesagt.

  6. Baerbock wird inverskolonialistischen Neolyssenkoismus zur Perfektion steigern, dagegen wird die JungkommunistIx Merkel eine Anfängerin sein.

  7. „Trotz Mietenexplosion: warum Baerbock Grenzen weit öffnen wird.“ – Noch ist die Trampolinspringerin ja nicht im Kanzleramt, aber ihr Genosse Maas leistet ihr schon mal Vorarbeit, indem er der Öffentlichkeit mitteilt, den nächsten Schwung in Italien gestrandeter „Flüchtlinge“ nach Deutschland holen zu wollen. „Weil man das Land mit dem Problem nicht allein lassen kann“, so der Außenminister. Nein, wie selbstlos und hilfsbereit so ein Sozi doch sein kann – wenn es sich um Ausländer handelt. Oder ist das etwa Rücksichtslosigkeit? Denn seit Jahr und Tag versucht man uns doch weiß zu machen, dass die zuwandernden Brieftaschenfinder und Fachkräfte eine riesen Bereicherung seien. Und diesen „Schatz“ will Maas den Italienern jetzt wegnehmen? Schäm Dich, Heiko!

  8. Ist nun christianklar, ob sie wirklich einen Abschluss in Völkerrecht gemacht hat oder wird die Absicht, Umvolkungsunrecht zur Maxime zu erheben, für den Weg in den Kanzlerbunker ausreichen?

  9. Der Autor begeht mE den selben Denkfehler wie so viele, indem er von neuen „Billigarbeitern“ spricht, was definitiv falsch ist – die Anzahl derjenigen, die einer beruflichen Tätigkeit nachgehen werden, wird numerisch im homöopathischen Bereich liegen. Wenn überhaupt.

  10. Kalle 66 14. Mai 2021 at 10:27
    „Trotz Mietenexplosion: warum Baerbock Grenzen weit öffnen wird.“ – Noch ist die Trampolinspringerin ja nicht im Kanzleramt, aber ihr Genosse Maas leistet ihr schon mal Vorarbeit, indem er der Öffentlichkeit mitteilt, den nächsten Schwung in Italien gestrandeter „Flüchtlinge“ nach Deutschland holen zu wollen
    […]

    Wie ich bereits gestern schon einmal schrieb, vermute ich, dass es bei dem Mann um seine psychische Gesundheit nicht zum Besten bestellt sein dürfte.
    Er lebt in einer Art Paralleluniversum, in einer anderen Matrix.

  11. Barackler 14. Mai 2021 at 10:21
    Wo beginnen nordische Bevölkerungen? Zählen Frankreich und die Lombardei noch dazu?
    —— Von 50. Breitengrad Nordwaerts.
    Nein.

  12. Auch unsere Schulen sind bereit – inklusive Bausubstanz, Räumlichkeiten und Lehrkörper – die kinderreichen deutschen Neubürger zu empfangen…..

    Ein Zustandsbericht aus Niedersachsen

    .
    „In der Gutzmannschule rieselt Asbest von der Decke – Schulamt rät zu schnellem Neubau

    Fenster, die als Notausstieg dienen sollen, sind verriegelt; bei zuschlagenden Türen rieseln Asbestfasern von der Decke – die Regionsförderschule Gutzmannschule ist so marode, dass das Landesamt für Schule und Bildung einen „schnellen Neubau“ empfiehlt.

    Hannover/Langenhagen
    Asbestfasern rieseln von der Decke, Steckdosenleisten sind ungesichert und Wasserhähne stehen unter Strom: Die Gutzmannschule der Region Hannover in Langenhagen ist in einem solch schlechten Zustand, dass das Landesamt für Schule und Bildung einen „schnellen Neubau“ der Schule empfiehlt. Den hat der Schulausschuss der Region am Dienstag auch beschlossen. Der Bericht der Behörde über den katastrophalen Zustand der Schule war den Politikern aber nicht bekannt. Das neue Schulgebäude und eine neue Turnhalle der Förderschule sollen 38 Millionen Euro kosten. Wenn alles nach Plan läuft, soll beides im Frühjahr 2025 fertig sein. Den Grundsatzbeschluss für einen Neubau hatte die Regionspolitik bereits im Jahr 2017 gefasst.
    Schon das Schlagen von Türen ist gefährlich
    Schon das in Schulen alltägliche Zuschlagen von Türen setzt Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer einer erheblichen Gesundheitsgefahr aus. Denn dann lösen sich aus den Deckenplatten gesundheitsgefährdende Asbestfasern, die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und von den Schülern eingeatmet werden können. Asbest kann Lungenkrebs auslösen. Die Expertinnen und Experten des Landesamts für Schule und Bildung haben ihre Beobachtungen in einem Brief an die Schulleitung dokumentiert. In dem der HAZ vorliegenden Schreiben heißt es außerdem, dass auch ein gegen die Wand geschubster Schüler oder ein an die Decke geworfener Ball den Asbestregen auslösen kann.
    Unabhängig von einem Neubau ist es laut Landesamt nötig, „Maßnahmen zur Asbestsanierung zeitnah durchzuführen, denn das Risiko einer gesundheitlichen Schädigung ist als hoch anzusehen“.
    Fluchtwege sind verriegelt
    Weiteres Sicherheitsproblem in der Schule: Einige Räume haben laut Landesamt Fenster, die sich nicht öffnen lassen. Einige dieser verriegelten Fenster sind allerdings auch als Notausstiege deklariert. Zudem bemängeln die Experten Aufstiegs- und Abstiegshilfen für den Notfall, da kleinere Kinder sonst Schwierigkeiten hätten das Schulgebäude zu verlassen.
    Dringend erforderlich ist in der Schule auch die Instandsetzung der Schalter- und Steckdosenleisten, „da kleine Kinderfinger problemlos die Elektrik ohne Schutz berühren können“, schreiben die Gutachter in dem Bericht. Bei Berührung des Wasserhahns im Verwaltungstrakt der Schulleitung komme es zu einer elektrischen Entladung, das könne durchaus auch zu einem Herzstillstand führen.
    „Das ist ein gruseliger Bericht“
    Das sei ein „gruseliger Bericht der Schulbehörde“, sagt CDU-Fraktionschef Bernward Schlossarek. In der Regionsverwaltung sei schon lange bekannt, dass diese Schule schadstoffbelastet sei und andere gravierende Probleme habe, dennoch sei seit Jahren nichts passiert. „Mir erschließt sich nicht, warum die Regionsverwaltung vier Jahre gebraucht hat, um damit zu beginnen, den Neubaubeschluss von CDU/SPD aus dem Jahr 2017 umzusetzen“, betonte Schlossarek. Wichtig sei jetzt auch, zügig zu klären, ob dieses Gebäude überhaupt noch für den Unterricht genutzt werden dürfe.“
    Von Mathias Klein
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Langenhagen-In-der-Gutzmannschule-rieselt-Asbest-von-der-Decke-Schulamt-raet-zu-schnellem-Neubau

  13. Wir haben doch Platz………………..

    (….) Bei der Demo unter dem Motto „Wir haben Platz“ wurde die Zahl der angemeldeten 3000 Teilnehmer nach Angaben der Berliner Polizei überschritten. Die Polizei sprach vorläufig von einer Teilnehmerzahl im „mittleren vierstelligen Bereich“. Die Veranstalter hingegen wollen 11.000 Personen gezählt haben, teilten sie mit.

    Die Menschen versammelten sich am Nachmittag am Wittenbergplatz und An der Urania, später zog die Demo in Richtung Großer Stern in Mitte los. Auf Plakaten waren Slogans wie „Wir haben Platz!“ und „Seehofer, sei ein Christ“ zu lesen. Ein kleines Mädchen hielt die Forderung „Lasst die Leute rein“ in die Höhe. (….)

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/unter-dem-motto-wir-haben-platz-tausende-demonstrieren-in-berlin-fuer-die-aufnahme-von-gefluechteten/26202806.html

  14. Seehofers Obergrenze von 200 Tausend Jährlich, hat noch viel Luft nach oben, er und Merkel sind die Ursache
    und Lockvogelanbieter an Alle Moslems die nach Europa wollen, speziell in das Weltsozialamt Deutschland

  15. Das m. E. idiotische und letztlich – in den Auswirkungen – teils kriminelle Hereinschleusen weiterer Asylforderer, die man grün-verlogen als „neue Arbeitnehmer“ anpreist, wird ebenso wie alle anderen grünen Projekte ausschließlich zum Schaden der Einheimischen ausgehen.

    Bis heute werden die Kosten der millionenfachen Asylschwemme auf allen Ebenen verheimlicht und sind letztlich nur sehr schwer zu ermitteln. Man schätzt, dass alle Asylforderer den deutschen Steuerzahler netto rd. 50 Milliarden Euroim Jahr kosten – netto!

    Das sind 50.000 Millionen Euro – davon könnte man deutschlandweit >> 220.000 Einfamilienhäuser/Reihenhäuse in Stadrandlagen bauen und günstig vermieten – für Deutsche und andere hier gut integriert lebende Menschen, die etwas leisten und Steuern zahlen.

    STOPPT die GRÜNEN – der Umwelt und den Menschen zuliebe!

  16. Eur System und Profitteure dieses Systems brauchen Konsumenten , Mieter, Sklaven. Haben immer gebraucht. seit ueber 100 Jahren. “ Gruenen“ sind Handlanger dessen. Von den finanziert, gesteuert, aufgeblaeht.
    Das Land geht dadurch kaputt. Wird sklapiert, zersiedelt, zubetoniert. Ich habe in BRD von 1989 bis 1999. ausgeharrt. Es war schon damals skalpiert. Und es schreitet vort. Wisst Ihr, bin schon seit 20 + Jahren weg. Und- es fehlt mir nicht! Nichts von BRD fehlt mir!

  17. Wenn die Bärböck*in ans Ruder kommen sollte, dann wird sich mancher noch Merkel zurückwünschen -Ironie Off

  18. Die hohen Wohnungsmieten dürften den meisten Zuwanderern am Allerwertesten vorbeigehen, weil sie die ohnehin nicht bezahlen müssen. Wozu haben wir denn den Sozialstaat? – Aber für die Mietenexplosion muss natürlich trotzdem ein „Schuldiger“ her, und den haben die Linken dann sicher auch ganz schnell ausgemacht: die „bösen, geldgierigen Vermieter“, wer denn sonst! (Angebot und Nachfrage regeln die Preise? Noch nie was von gehört!)

  19. Anita Steiner
    14. Mai 2021 at 10:42

    Annalena Charlotte Alma Baerbock (ACAB) wuchs mit Wasserwerfern auf, für Oppositionelle wird das ab 2022 eine feuchte Angelegenheit.

  20. Auch aus Affgarnixtan organisiert die Bundesregierung fleißig Nachschub samt Großsippen, praktischerweise gleich vor Ort: Weil die Bunteswehr nun endgültig abzieht, sollen alle affghanischen Hiwis samt Sippe mit nach Deutschland:

    Deutschland richtet „Ortskräftebüros“ in Afghanistan ein
    Um aktuelle und ehemalige afghanische Mitarbeiter in Sicherheit zu bringen, will die Bundesregierung ab dem 1. Juni in Afghanistan zwei „Ortskräftebüros“ einrichten. Fahrer und Übersetzer der Bundeswehr, aber auch Angestellte bei anderen deutschen Organisationen, können in diesen Anlaufstellen darlegen, dass sie einer Gefährdung durch Extremisten ausgesetzt sind und nach Deutschland auszureisen wünschen. Allein die Anzeige der Bedrohung dürfte in den meisten Fällen zu einer positiven Empfehlung führen, hieß es. Nach ARD-Informationen haben bereits über 400 der noch oder ehemals bei der Bundeswehr beschäftigten Ortskräfte einen entsprechenden Ausreiseantrag gestellt.

    Insgesamt war bislang damit gerechnet worden, dass mehr als 500 die Chance auf eine Bewilligung bekommen könnten. Nur aktuell Beschäftigte oder solche, bei denen die Kündigung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, können sich Hoffnung auf eine Ausreise machen. Auch für deren Kernfamilie, also eine Ehefrau und eigene minderjährige Kinder, greift das Aufnahmeprogramm.

    http://www.dernewsticker.de/news.php?id=411423

    Es werden ALLE kommen. Denn jeder Affghane wird lautstark zeternd behaupten, er sei bedroht. Hurra, ein Freiticket nach Schlaraffia, das Weltsozialamt Germoney. Ohne die geringste Prüfung. Kommen werden auch die Zweit- und Dritt- und Viertfrauen und die „Kernfamilie“, die ganze Dörfer umfaßt, da die Versippung und Verheiratung und karnickelung selbst „minderjähriger Kinder“ bereits zu ausgewachsenen „minderjährigen Familien“ führen. In den scheußlichen afghanischen Stämmen ist es islamischer Brauch, daß Mädchen spätestens mit 12 verheiratet und geschwängert werden, also ihre ersten Kinder mit 13 oder 14 bekommen.

  21. Die Jobs als Parkplatz-Einwinker, Taschentuch-Verkäufer, Laub-Sauger, Supermarkt-Gemüseabteilungs-Bodenaufwischer etc. werden nicht mehr, sondern weniger werden. Bleiben ein paar Versorgungsleistungen innerhalb der jeweiligen Parallel-Communities.

    Ansonsten werden ausgebildete Kampfsportler als Security arbeiten, für den Rest bleiben Görli, Taschendiebstahl und Raub, längst auch als Home Intruders.

  22. .
    .
    DER KREIS der grünen kirchlichen Mafia-Menschenhändler/-Schlepper
    .
    .
    Verein: Gemeinsam Retten
    .
    getarnter gemeinnütziger Verein mit Steuervorteilen
    .
    Sea Watch 4
    .
    Thies Gundlach (Vorsitzender) Michael Schwickart (2. Vorsitzender) Katharina Stamm (Schatzmeisterin)
    .
    .
    .
    Schlepperschiff Sea Watch 4 gekauft von der EKD für 1,3 Mio.
    .
    Thies Gundlach . Vizepräsidenten des Kirchenamtes der EKD
    .
    .
    Thies Gundlach ist mit der Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt liiert.
    .
    .
    Katrin Göring-Eckardt :
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“.

    .
    .

  23. Anita Steiner 14. Mai 2021 at 10:42
    Wenn die Bärböck*in ans Ruder kommen sollte, dann wird sich mancher noch Merkel zurückwünschen -Ironie Off

    1998 war exakt das bei mir der Fall;
    Kohl verkörperte damals den alten Mief der sich überlebten Provinzialität der Bonner Republik und Schröder kam als Galionsfigur für die Aufbruchstimmung in die modernen Zeiten der wilden und verrückten Loveparades, dem Internet, den nicht enden wollenden Partys und der bunten Republik.
    Soweit, so gut.
    Es kamen Ökosteuer, Visaerlass und Doppelpass.
    Nach vier Jahren Schröder wünschte ich mir Kohl zurück.

  24. Die Welt wird am deutschen Wesen verwesen, nicht genesen. Denn niemand kann diesen Unsinn jemals finanzieren, auch dann nicht, wenn die Deutschen, die Weissen, ausgerottet werden und als Sklaven der Minderbemittelten gehalten werden. Denn die sind hier, um zu schmarotzen, wie der linke und grüne Khmer. Sie denken nicht daran, zu arbeiten, und wenn, dann ist es nur ein kleiner Teil. Auch die parasitätren Ost- und Südeuropäer werden auf Dauer hier nichts mehr absahnen können und um ihr Überleben kämpfen müssen. Denn sie können sich nicht auf ewig gegen die linksgrünen Druck stemmen, denn Richtung Osten wollen sie nicht.

  25. Ich denke eher, das im Ergebnis von vielen Jahren Beglückung in Afganistan nicht 300 „Flüchtlinge“ von dort nach Schland kommen, wie von der Qualitätspresse berichte, sondern noch einige Nullen dran. Es ist die Frosch kochen Methode , schön langsam erhitzen. Mit dem Auto sind es gut 18 Tage zur EU – Grenze. Man sollte natürlich schnell 1-2 Barackenlager auf dem Weg errichten, falls andere Fortbewegungsmittel genutzt werden. Aber Holz, Zement und Dämmstoffe sind im Moment knapp, wegen China . Und dann brauchen wir hier schnell Wohnraum.

  26. .
    .
    Maas (SPD) will noch mehr illegale nichtwestliche ungebildete und unnütze Asylanten nach Deutschland holen und somit unser Land und Gesellschaft zerstören und unsere dt. Frauen und Kinder großer Gefahren aussetzen.
    .
    Wie viele illegale Asylanten wird Maas wohl persönlich aufnehmen?
    .
    Der Terror wird von den Altparteien frei Haus ins Land geholt.
    .
    Vergewaltigungen dt. Frauen und Kinder, Morde, Drogenhandel und sonstige Gräueltaten werden in Kauf genommen.

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bootsmigranten
    .
    Maas stellt Aufnahme von Flüchtlingen in Aussicht

    .

    Heiko Maas hat mit seinem italienischen Amtskollegen über die wieder zunehmenden Flüchtlingsbewegungen über das Mittelmeer gesprochen. Der deutsche Außenminister rief die anderen EU-Staaten zur Solidarität mit Italien auf, wo besonders viele der Menschen an Land gehen.
    .

    „Deutschland hat sich in der Vergangenheit bereits an der Verteilung von Schutzsuchenden beteiligt, und wir werden das auch zukünftig so machen“, so Maas.
    .

    https://www.welt.de/politik/ausland/article231100325/Italien-Heiko-Maas-stellt-Aufnahme-von-Fluechtlingen-in-Aussicht.html
    .
    .
    AfD wählen aus Notwehr!
    AfD wählen aus Notwehr!
    AfD wählen aus Notwehr!
    AfD wählen aus Notwehr!

  27. Wer von Umvolkung oder Bevölkerungsaustausch redet, der ist ein böser Verschwörungstheoretiker und rächter Nahtsie.
    Es gibt keinerlei Anzeichen dafür.

    Schon heute gleicht so mache Innenstadt einem arabischen Basar mit babylonischem Sprachgewirr.
    Autochthone sieht man nur noch selten.
    Das gleiche Bild in Kindergärten und Schulen.
    Wie mag es dann im bunten Schland nach ein paar Jahren der NetzKobold Regentschaft aussehen?

  28. Sozen und Grüne wollen sowieso enteignen.
    Dann sind die Immobilienpreise nicht mehr so wichtig

  29. Es hat schon immer Politiker gegeben, die Bockmist gebaut haben, aber so mit Ankündigung wohl kaum. Es kommt mir vor ….

    …. als würden wir uns in einer stinknormalen langweiligen Zeit befinden, in der die Gedanken sich mit Fußball-Idolen und ähnlichem Papperlapapp beschäftigen müssen, weil das Leben dahin plätschert und nichts, auch gar nichts, was uns beschäftigen könnte, zu bieten hat. Was so passiert, ist bestenfalls ein im Ablauf festgelegtes Corona-Getue. Alles andere Geschehen ist belanglos und berührt unseren Tagesablauf nicht. Ob herein brechende Völkerwanderung, ob Verschandelung unserer Sprache, ob Aufgabe unserer Identität, ob Verleugnung unserer Geschichte und Kultur, an all das haben wir uns – Schulter zuckend -gewöhnt und sind bereit, es aus unserem Gedankengut zu streichen.
    Wenn ich an all dies erinnert werde, wird mir regelmäßig schlecht.

  30. Rechnen?
    Rechnen – was ist das denn?
    Ham wa nicht und brauch’n wir auch nicht:
    Deusenlan – reichen lan

  31. WANN KOMMT BÄRBOCKS „OUTING“? 😛

    ::Ich heiße Annalena und bin Legastheniker-In.
    Deshalb kann ich meine Reden nicht richtig vom
    Blatt oder Teleprompter ablesen oder auswendig
    lernen. Meine Reden schreibe ich nicht selbst. Ich habe
    sieben Mitarbeiter-Innen. Unter Dyskalkulie leide ich auch::

    (Denn nach Städten zählt sie acht auf, wenn man sie
    zusammenrechnet. Kann es just nicht online finden.)

    „In meinem Kinderzimmer hing das Greenpeace-Plakat ‚Erst wenn der letzte Baum gerodet…‘ und die Umwelt-AG war selbstverständlich“, sagte sie vor einigen Jahren in einem Interview für die Serie „Wege in die Politik“ des Deutschen Bundestages. Zusammen mit einer Freundin habe sie zum Unmut ihrer Mitschüler durchgesetzt, dass als Protest gegen den Irak-Krieg kein Fasching gefeiert wird, sagte Baerbock. Das sei sicherlich auch stark durch ihre Eltern geprägt worden, sagte sie. Die hätten sie auch mit auf Demos genommen – etwa zu den Protesten in Gorleben.

    Aufgewachsen ist die am 15. Dezember 1980 in Hannover geborene Baerbock in Schulenburg, einem Ortsteil von Pattensen, im Süden der Region Hannover. In ländlicher Idylle lebte sie zusammen mit ihren Eltern, ihren beiden Schwestern, Tante, Onkel und deren Kindern auf einem Bauernhof. Baerbock spielte Fußball in einer Mädchenmannschaft und war Leistungssportlerin im Trampolinspringen. Die grüne Jugend oder andere politische Organisationen spielten für sie zu diesem Zeitpunkt keine Rolle, wie sie in einem Interview mit Bremen Zwei im Januar dieses Jahres sagte. Anstelle einer politischen Laufbahn stellte sich Baerbock für ihre Zukunft vor, als Journalistin aus Krisengebieten zu berichten.
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Annalena-Baerbock-Aus-Pattensen-ins-Kanzleramt,baerbock180.html

  32. Schlage als neuen Bundeskanzler Mickey Mouse oder Roger Rabbit vor.
    Die können es besser als alle, die uns derzeit von den Altparteien angeboten werden.

  33. Versorgungsleistungen innerhalb der Parallel-Communities:

    Syrischer Süsskram für Syrer (Land austauschbar)
    Metzger für geschächtete Tiere (Fleischbeschauer inbegriffen)
    Fahrschule in Herkunftslandessprache (Prüfer inbegriffen)
    Dolmetscher (bezahlt von den Dodos)
    Landestypische Hochzeitstracht in allen Grössen, auch schon für Zwölfjährige (mehrfach verwendbar)
    Sonstige Trachten (IS- und Landesflaggen, Fussball-Trikots, Ganzkörper-Verhüllungen für Frauen)
    Schwerter, Macheten, Messer, Schusswaffen (Aufpreis für deutsche Hersteller) …

    … to be continued

  34. Nicht nur Baerbock will die Grenzen öffnen, sondern auch der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland Thorsten Latzel!
    https://www2.ekir.de/aktuelles/7060BE420E774122A3C7EA74227C8EC0/warum-praeses-thorsten-latzel-das-thema-fluechtlinge-persoenlich-nimmt
    Hier steht u.a.:“ Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan,(Mt.25,35.40). Wenn Menschen versuchen, das was sie für das „christliche Abendland“ halten, vor Fremden zu retten, scheinen sie hier irgendwas nicht verstanden zu haben.“
    Ich denke sie Herr Latzel haben da, vermutlich die Aussagen der Bibel nicht richtig verstanden!!!!
    In der Bibel in Markus 3:34 ff steht die Definition „B r u d e r :
    „Und er( JESUS ) sah rings um sich auf die Jünger , die im Kreise sassen, und sprach: Siehe das ist meine Mutter und meine Brüder! DENN WER GOTTES WILLEN TUT, DER IST MEIN BRUDER UND MEINE SCHWESTER UND MEINE
    MUTTER.“
    Also Schlussfolgerung: An erster Stelle steht die Hilfe für die Glaubensgeschwister!
    In Apostelgeschichte 17 ,26ff:“ Und Gott hat aus einem Menschen das ganze Menschengeschlecht gemacht, damit sie auf dem ganzen Erdboden wohnen, und er hat festgesetzt, WIE LANGE SIE BESTEHEN UND IN WELCHEN GRENZEN SIE WOHNEN SOLLEN , dass sie GOTT suchen sollen, ob sie ihn wohl fühlen und finden könnten……“
    Warum werden diese Bibelstellen verschwiegen??

  35. Eurabier 11:26

    Das Bürger_Innen mit Steuerzahler_Innenhintergrund sollte seine (Un)Wertigkeit erkennen und im September solche Witzfiguren zum Teufel jagen.

  36. buntstift 14. Mai 2021 at 10:53
    Die Welt wird am deutschen Wesen verwesen, nicht genesen. Denn niemand kann diesen Unsinn jemals finanzieren, auch dann nicht, wenn die Deutschen, die Weissen, ausgerottet werden und als Sklaven der Minderbemittelten gehalten werden. Denn die sind hier, um zu schmarotzen, wie der linke und grüne Khmer. Sie denken nicht daran, zu arbeiten, und wenn, dann ist es nur ein kleiner Teil. Auch die parasitätren Ost- und Südeuropäer werden auf Dauer hier nichts mehr absahnen können und um ihr Überleben kämpfen müssen. Denn sie können sich nicht auf ewig gegen die linksgrünen Druck stemmen, denn Richtung Osten wollen sie nicht.
    Das ist so ’ne Sache- Richtung Osten zu wollen.
    Erstens- die Osteuropaeer sind nicht ins Westen gegangen wegen Eure “hoche“ Kultur, Rumreiche Geschichte ,oder um ueber Lorelei zu singen . Die sind da zum Ueberleben gefluchtet, da bei den zu Hause- Oteuropa wurde ein unvorstellbarer Armut kreiert. Und in meisten Faellen die Laender zu verlassen das einzige Chance zum Ueberleben und Familie durchzufuttern war und immer noch ist. Dabei der Westen ist uns fremd, unangenehm und feindlich. Wir – Osteuropaeer gehen da hin wegen den Geld, der da lockerer sitzt. Die meisten von uns kommen in Westen an, nehmen jeden Scheiss Arbeit und bezahen alle Mieten, Abgaben und Steuern. Fuegen sich dem System. Aber mit dem Zeit die cleverere von uns, und wir sind ein denkfaehiges Schlag von Menschen, wird es klar – es geht auch anders! mit viel weniger Muehe ist es da im Westen zum viel mehr zu kommen! und wir grunden Firmen- legale und illegale, wir nehmen alles mit was zu holen ist, wir betrogen und stehlen. Dabei fuehlen wir keinen Schahm, da wir im Feindesland sind. und dieses- Feindesland Gefuehl wird kreiet von den Einheimischen Bevolkerung, der , sein wir doch mal ehrlich, uns schaetzt nicht besonderes hoch, egal wie gut und faehig wir auch sind- fuer euch sind wir minderwertige Sklaven. Wir haben dazu einen anderen Meinung. Ihr denkt- wir sind in BRD und andere westeuropaeische Lender gekommen um die Arbeiten zu machen was Ihr nicht wollt. wir haben dazu einen anderen Meinung- wir sind da gekommen um uns gesund zu stossen. Und , glaubt mir- wir wollen nichts sehentlicher als zuruck in unsere Heimat zurueck zu kehren! aber- ohne Geld koennen wir es nicht. Ich kaenne das alles, habe alles durchgemacht und kann man sagen- ich habe es geschafft- ich bin in meine liebe Heimat zurueck, bei meinen Kiefern, bei meine Kranichen, umgeben von Leuten die ich verstehe- die denken wie ich! die fuehlen wie ich, mit den kann ich sogar ohne Woerte kommunizieren. Ich habe meine 15 ha dieses Gotteslandes in Eigentum, habe mein Wald, riesen Teich, mein Garten und ein wunderschoenes Haus. Mietfrei, Schuldenfrei.
    Es gibt auch andere- die es nicht geschaft haben, die meisten haben nichts anderes uebrig als da -in Westeuropa zu bleiben und weiter machen, oder da zu vegetieren. Aber eins kann ich euch beruhigendes sagen- es kehren zunehmend unsere Leute- Osteuropaeer aus dem Westlichem Ausland zurueck in letzten Zeit. Wahrscheinlich wir mit dem siebentem Sinn fuehlen dass es bei euch zum Kollaps geht. Unsere fliehen. Rechtzeitig. In meine Gegend sind in letzten Zeit sehr viele zurueck gekommen, die meisten aus England ,teilweise Norwegen auch.

  37. Kohl, Merkel, Bärbock lispeln.

    ++++++++++++++++++++++++

    Eine Studie der Universität Leipzig im Jahr 2006 unter 5.400 künftigen Lehrern ergab jedoch folgendes: Allein 16 Prozent der Probanden lispelten oder stotterten. Aber auch das Poltern ist weit verbreitet, was die Logopädin Meyer-Oschatz bestätigen kann. “Die Poltersymptomatik ist relativ häufig. Das ist dann, wenn jemand schnell spricht und ab und zu mal eine Silbe verschluckt”, beschreibt die Logopädin die Sprechstörung.

    „Unsere Gesellschaft sollte Unterschiedlichkeit noch mehr akzeptieren”, sagt die Sprachwissenschaftlerin Ritterfeld. “Das fängt doch bei Migration an und hört bei lokalbedingten Dialekten auf.”
    http://www.pflichtlektuere.com/26/11/2011/werkzeugkasten-fuer-die-stimme/

  38. Dann wird es Deutschland so gehen, wie es Israel jetzt geht!
    Die Deutschen haben dann hier nichts mehr zu melden.
    Dann wimmelt es vor Gefahrenquellen allerorts.
    Und die Asyl-Deutschen hüpfen dann im Nu in die Politik
    und ziehen dann Annalena den Stuhl unterm Hintern weg,
    auf dem sie sitzt, bevor er vor ihrem Gewicht zusammenbricht.

  39. #GrünerMist – „Abtreibung soll Staatsauftrag werden“

    Ein Positionspapier der ökosozialistischen Bundestagsfraktion von »Bündnis 90/Die Grünen« fordert u.a. die ersatzlose Streichung der §§ 218 und 219 aus dem Strafgesetzbuch und die vorgeburtliche Kindstötung als Regelleistung des deutschen Gesundheitswesens. Bei Lichte betrachtet geht es dabei um nicht weniger als einen Paradigmenwechsel: Aus der bisherigen Duldung von Abtreibungen würde de facto ein Auftrag des Staates, die Versorgung von »gebärfähigen Menschen« sicherzustellen, die laut Grünen-Papier »einen Abbruch brauchen«…
    https://www.deutschlandkurier.de/2021/05/abtreibung-soll-staatsauftrag-werden/

  40. Barackler 14. Mai 2021 at 10:21
    Wo beginnen nordische Bevölkerungen? Zählen Frankreich und die Lombardei noch dazu?
    ————————-
    Frankreich gehört mit seiner Disziplinlosigkeit in Sachen EURO zu den PIGS, also den Südländern.

  41. Und noch eine schlechte Nachricht für alle Älteren:

    Die nächste diktatorische Impfzwangsmaßnahme steht vor der Tür!
    DER STAAT BESTIMMT NUN DAS GIFT FÜR ÄLTERE!

    „KEIN BIONTECH MEHR FÜR ÄLTERE!“
    Man will nun die Leute zwangserziehen!

    Die störrischen Alten, die einfach kein Astra wollen, die einfach weiter leben wollen ohne Thrombose und Hirntod, die bekommen nun die Pistole auf die Brust gesetzt:
    ASTRA oder GAR NICHTS.

    Hier passt wirklich:“ Fickt Euch! Dann eben gar nichts!“
    Das sollte sie alle antworten. Und das werden sie auch antworten!

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_90007374/corona-impfung-experten-fordern-kein-biontech-mehr-fuer-menschen-ueber-60-.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Die Leute werden immer mehr unter Druck gesetzt!
    Da ist man mal gespannt, wann die Leute die NOTBREMSE ziehen!

    Jeden Tag erlügen sie eine andere Geschichte.
    Mal ist kein Impfstoff da, dann heißt es ab Mai sei genug zur Verfügung, jetzt wieder doch nicht.
    Man will die LADENHÜTER ASTRA ZENECA verimpfen, jedes dreckige Mittel ist recht!

    Der STAAT BESTIMMT DAS GIFT FÜR ÄLTERE
    Und bist du nicht willig, dann brauche ich Gewalt!

  42. Übrigens nach Merkel sagt nun auch Maas, dass es Urlaub auch für Ungeimpfte geben kann. Aber man wird sich sicher testen lassen müssen.

  43. Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock:
    Wie hoch ist ihr Gehalt als Bundestagsabgeordnete?
    03.05.2021
    Grünen-Chefin Annalena Baerbock ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestags. Jetzt will sie Kanzlerin werden. Welche Einkünfte hat die Politikerin als Bundestagsabgeordnete?

    Als Bundestagsabgeordnete hat die Grünen-Politikerin entsprechende Einkünfte: Die sogenannte Abgeordnetenentschädigung (die im Grundgesetz in Artikel 48, Absatz 3 geregelt ist) beträgt seit dem 1. Juli 2019 monatlich 10.083,47 Euro. „Die Abgeordneten erhalten keine jährlichen Sonderzahlungen“, heißt es auf Bundestag.de, „ihre Abgeordnetenentschädigung ist einkommensteuerpflichtig.“ Die monatliche Entschädigung wird jährlich zum 1. Juli angepasst. Für 2020 verzichteten die Bundestagsabgeordneten jedoch wegen der Coronakrise auf eine Erhöhung.

    „Derzeit (1. Halbjahr 2021) betragen die Diäten monatlich 10.083,47 Euro“, heißt es entsprechend auf der Homepage der Grünen-Politikerin, wo die Einkünfte auch näher beschrieben sind. „Als Abgeordnete kann ich zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung wählen. Ich selbst bin weiterhin gesetzlich versichert, weshalb der Bund als Arbeitgeber und ich als Arbeitnehmerin anteilig zur Krankenversicherung beitragen“, teilt sie dort zum Beispiel auch mit. Ihre Abgeordnetenentschädigung müsse sie voll versteuern.

    Zu ihrer Diät erhalten Bundestagsabgeordnete zusätzlich eine steuerfreie Aufwandspauschale, als Teil der sogenannten Amtsausstattung. Die Pauschale wird jährlich zum 1. Januar an die Lebenshaltungskosten angepasst und liegt derzeit bei 4.497 Euro monatlich. Auf Bundestag.de wird erklärt, wozu die Pauschale dienen soll: „Die steuerfreie Kostenpauschale für die Abgeordneten soll die durch die Ausübung des Mandats entstehenden Aufwendungen abdecken. Hierzu zählen Ausgaben für die Einrichtung und Unterhaltung eines oder mehrerer Wahlkreisbüros, für Fahrten im Wahlkreis und für die Wahlkreisbetreuung. Aus der Kostenpauschale bestreitet der Abgeordnete auch die Ausgaben für die Zweitwohnung am Sitz des Parlaments.“

    „Jeder Bundestagsabgeordnete hat zudem Anspruch auf ein komplett eingerichtetes, 54 Quadratmeter großes Büro am Sitz des Bundestags“, schildert das Portal Nordbayern.de (Stand: 19. Januar 2021) ganz allgemein. Für Handys, Laptops, Faxgeräte oder Büromaterial stünden den Abgeordneten jährlich noch mal eine Kostenpauschale von bis zu 12.000 Euro extra zu. „Endet die Wahlperiode vor Ablauf des Jahres oder scheidet der Abgeordnete während des Jahres aus dem Bundestag aus, kann er über den Jahresbetrag nur anteilig verfügen. Wer allerdings neu ins Parlament wechselt, bekommt im ersten Jahr 255,65 Euro on top.“ Natürlich haben Bundestagsabgeordnete auch mehrere Mitarbeiter. Um sie zu bezahlen, stünden ihnen nochmals bis zu 22.436 Euro monatlich zur Verfügung, heißt es weiter in dem genannten Bericht. „Das Geld erhalten die Abgeordneten allerdings nicht selbst.“ Die Abrechnung der Gehälter für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolge durch die Bundestagsverwaltung.

    Bundestagsabgeordnete: Altersentschädigung abhängig von Amtsdauer…
    https://www.merkur.de/leben/geld/annalena-baerbock-gehalt-gruene-politikerin-bundestagsabgeordnete-verdienst-zr-90469163.html

  44. Barackler 14. Mai 2021 at 11:36
    Versorgungsleistungen innerhalb der Parallel-Communities:

    Syrischer Süsskram für Syrer (Land austauschbar)
    Metzger für geschächtete Tiere (Fleischbeschauer inbegriffen)
    Fahrschule in Herkunftslandessprache (Prüfer inbegriffen)
    Dolmetscher (bezahlt von den Dodos)
    Landestypische Hochzeitstracht in allen Grössen, auch schon für Zwölfjährige (mehrfach verwendbar)
    Sonstige Trachten (IS- und Landesflaggen, Fussball-Trikots, Ganzkörper-Verhüllungen für Frauen)
    Schwerter, Macheten, Messer, Schusswaffen (Aufpreis für deutsche Hersteller) …

    … to be continued
    —–100% richtig! und- was finden Sie da verkehrt? Die Leute wollen das bleiben was die sind. Von den aufgezahlten brauche ich nichts, und das alles fuer mich persoenlich ist Muell, ausser vielleicht den Schusswaffen ,aber ich goenne es den Menschen. Das ein Bischen Heimat in die Fremde.
    Wissen Sie- ich komme aus einem Land aus der ueber 40% mit Armut ins Aussland augestossen sind. Die meisten Letten und auch unsere- Lettlands Russen, sind nach Irland, GB, Norwegen,auch BRD, Holland gegangen, Haben da als erstes eigene Laeden mit Heimatprodukten eingerichtet- unserem Schwarzbrot, Quark, der bei euch nicht zu finden ist, gerauchertem Schweinefleisch, Neunaugen in Aspik, Merretich auf unsere Art eingemacht, den in Westen nicht zu kaufen gibt Rigaer Sprtotten und vielen anderen Koestlichkeiten. Es gibt in Irland Lettischen Zeitung, unsere Sonntagsschulen und Kindergaerten wo Lettische Sprache gelehrt wird. Und das find ich gut! Chore und Theatergruppen. Dabei wenn eine Gesellschaft aufnahme faehig und willig ist, und das ist die Irische, in Nationalmannschaft des Landes sind auch Lettische Sportler vertreten. Die kaempfen fuer Irland!

  45. Wenn man solche Politweiber nicht ausstehen kann,
    heißt es gleich „Haß“. Elendige Heulsusen! Wer
    Gegenwind u. auch mal Wüstes nicht aushalten kann,
    der muß eben anders in den Wald hineinrufen oder
    hinterm Kartoffelpott hocken bleiben.

    +++++++++++++++++++++++++

    Hass im Netz und Kanzlerkandidatur:
    Gefakte Nacktbilder von Baerbock
    7.5.21
    Gefakte Bilder, gefälschte Zitate: Die grüne Kanzlerkandidatin
    Annalena Baerbock wird im Netz verstärkt angegriffen.
    Sie hat jetzt Personenschutz.

    Alleine in den letzten zwei Wochen habe die Parteizentrale 15 Meldungen im Rahmen des +++Netzwerkdurchsetzungsgesetzes gemacht, sagte die Sprecherin den Zeitungen. „Wenn Dinge strafrechtlich relevant erscheinen, bringen wir sie zur Anzeige“, erläuterte Parteisprecherin Nicola Kabel.
    https://taz.de/Hass-im-Netz-und-Kanzlerkandidatur/!5770602/
    28.500 zahlen freiwillig für taz.de. Sind Sie schon dabei?
    NEIN DANKE, Kommunistenblatt!

  46. @ jeanette 14. Mai 2021 at 11:47

    Es liegt daran, daß die türk. Gen-Brühe von BioNtech
    Schulkinder gespritzt bekommen sollen.

    Deutschland, deine Impf-Junkies & -Dealer! 🙁

  47. Heiko Maas will weitere illegale Migranten aus Italien und Griechenland nach Deutschland holen. Es wird immer schlimmer. Wir haben im eigenen Land genug Probleme.

    Ärzte ohne Grenzen wollen nun ein eigenes Schiff im Mittelmeer betreiben. Ziel ist die Schleusung von illegalen nach Europa.

  48. INGRES 14. Mai 2021 at 11:48

    Übrigens nach Merkel sagt nun auch Maas, dass es Urlaub auch für Ungeimpfte geben kann. Aber man wird sich sicher testen lassen müssen.

    ————————————————–

    Den Urlaub gibt es jetzt schon!
    Sie können überall hinfliegen.
    Nur wenn Sie zurückkommen haben Sie den Test und evtl. die Quarantäne.
    Freunde von uns machten Urlaub in Costa Rica. Kein Problem!

  49. @ A. von Steinberg 14. Mai 2021 at 10:42

    Das m. E. idiotische und letztlich – in den Auswirkungen – teils kriminelle Hereinschleusen weiterer Asylforderer, die man grün-verlogen als „neue Arbeitnehmer“ anpreist, wird ebenso wie alle anderen grünen Projekte ausschließlich zum Schaden der Einheimischen ausgehen.

    Bis heute werden die Kosten der millionenfachen Asylschwemme auf allen Ebenen verheimlicht und sind letztlich nur sehr schwer zu ermitteln. Man schätzt, dass alle Asylforderer den deutschen Steuerzahler netto rd. 50 Milliarden Euroim Jahr kosten – netto!

    Das sind 50.000 Millionen Euro – davon könnte man deutschlandweit >> 220.000 Einfamilienhäuser/Reihenhäuse in Stadrandlagen bauen und günstig vermieten – für Deutsche und andere hier gut integriert lebende Menschen, die etwas leisten und Steuern zahlen.

    STOPPT die GRÜNEN – der Umwelt und den Menschen zuliebe!
    – – – – –

    Da kommen ja noch 600.000 Ausreisepflichtige dazu, die unsere Volksverschwender aber nicht aus dem Land bringen wollen.
    Das sind auch ca. 6 Milliarden im Monat.

    Die AfD soll doch mal ganz unschuldig im BT nachfragen, warum Steuererhöhungen, wenn man doch so vie Einsparpotential hat.
    Und dies immer und immer wieder.

    Und das die Baerbock keinen Abschluss hat, sollte man gleich mit erwähnen:

    Annalena Baerbocks Abschluss
    Wie verlief eigentlich die akademische Karriere der grünen Kanzlerkandidatin? Etwas anders, als sie es bisher darstellte. Jetzt legt die Partei Unterlagen vor, beantwortet aber wichtige Fragen immer noch nicht.
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/annalena-baerbocks-abschluss/

  50. Netzfund. Moslem-Milliardenkosten, ein Leserkommentar bei der Welt:

    Das Thema wäre längst vom Tisch, wenn die Politik die Kosten der Masseneinwanderung auf der Ebene Kommunen, Länder und Bund auf den Tisch legen würde. Die Zukunft wird nicht durch den Klimawandel vernichtet. Nein, es sind die horrenden Flüchtlingskosten. Die Uni Leipzig hat in einer großangelegte „Für Studie“ (die mir vorliegt) u. a. festgestellt, daß ein Asylbewerber nur die Kommune im Durchschnitt 12.900 Euro/Jahr kostet.

    Wir haben per 31. Dezember 2018 laut offizieller Statistik genau 1.781.750 Asylbewerber im Land. Darunter 41.211 unbegleitete Minderjährige, die pro Person den Staat 101.332 Euro/Jahr kosten. Dazu kommen 348.605 Ausländer, die weder einen Aufenthaltstitel noch eine Duldung haben und 260.795 Ausländer, die einen Antrag auf einen Aufenthaltstitel gestellt haben. Insgesamt also 2.417.950 Ausländer, die uns auf der Grundlage dieser 12.900 Euro 34.834.998.042 Euro/Jahr kosten.

    Dazu kommen 7.280.000.000 Euro für „Fluchtursachenbekämpfung“, ca. 3.000.000.000 Euro für Sprach- und Integrationskurse, 1.116.551.431 Euro für Kindergeld, 3.049.850.000 Euro für Kita-Kosten, 2.886.254.400 Euro Schulkosten, 39.616.500.000 Euro Wohnungsneubaukosten für 686.600 anerkannte Asylanten. Die Robert-Bosch-Stiftung setzt für Infrastrukturkosten je Einwohner 12.000 Euro an, wären 21.381.000.000 Euro/Jahr. Für die Bundespolizei sind 24.000 neue Stellen genehmigt, fast 1.000.000.000 Euro (und die Pensionslasten dazu). Das BAMF, das ausschließlich für Zuwanderer arbeitet, hat 6.770 Mitarbeiter, die 456.101.670 Euro Personalkosten verursachen. Plus 27.877.950 Euro allein für Dolmetscherkosten für fünfstündige Anhörungsgespräche.

    .
    Sollte ich mich um 10 Mrd. verrechnet haben, spielt das bei der Summe (Etat mehrerer Ministerien) keine Rolle. Wer sich fragt, wo die riesigen Steuereinnahmen des letzten Jahrzehnts geblieben sind, kann sicher sein, daß die nicht in Investitionen für die Zukunft geflossen sind.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231036833/Horst-Seehofer-Zeichen-dass-Migrationszahlen-wieder-deutlich-steigen.html

  51. Maria-Bernhardine 14. Mai 2021 at 12:04

    @ jeanette 14. Mai 2021 at 11:47

    Es liegt daran, daß die türk. Gen-Brühe von BioNtech
    Schulkinder gespritzt bekommen sollen.

    Deutschland, deine Impf-Junkies & -Dealer!
    ——————————

    Aber die lassen ihre Kinder nicht impfen.
    Die lassen nicht mal sich selbst impfen.
    So blöd sind die nicht wie die deutsche Hammelerde.
    Lassen sich nicht jeden Mist erzählen, die sind
    Lügner und Märchenerzähler seit Jahrhunderten gewöhnt.
    Siehe Märchen von 1001 Nacht!

    Genauso wie keiner von einer türkischen Witwe 400.000 EUR ergaunern könnte! (AZ XY).

  52. jeanette 14. Mai 2021 at 12:14
    Ja, die sind nicht so blöd wie das deutsche Dummvolk. Der Michel lässt sich eine Lüge nach der anderen aufbinden.
    In Wahrheit hat die grüne Sekte mit Umweltschutz nichts am Hut.
    Dass Araber und Neger unsere Sozialsysteme aufrecht erhalten, ist auch ein Märchen aus 1001 Nacht.

  53. jeanette 14. Mai 2021 at 12:10

    Waren die Bekannten geimpft? Denn Maas spricht ja von Ungeimpften die im Sommer Urlaub machen könnten.

  54. Im Prinzip hat STEVEN GARCIA recht.
    Leider sind nicht alle Zuwanderer gleich, das wäre zu schön!
    Vietnamesen beispielsweise, die in der alten BRD als Flüchtlinge vor dem Kommunismus ankamen, in der ehemaligen DDR als eher regimekonforme „Vertragsarbeiter“, sind selten negativ auffällig. Im Gegenteil, ihre Kinder sind überdurchschnittlich begabt, machen Abitur, studieren und werden sogar FDP-Vorsitzende!

    Ebenso bereichernd: Russen – deutsche, jüdische, autochthone -, die übrigens in den Neunzigerjahren in zwei von drei TATORTen die „Böhsen“ waren, ohne dass je von „Rassismus“ geredet worden wäre, oder eine begleitende Stuhlkreisrunde so genannter Experten die Sendungen begleitet hätte, wie bei der Erstausstrahlung von „Wut“ über türkische Gewaltjugendliche!

    Türken und andere „Kültürbereicherer“ aus Nahost mit ihrem religiösen und politischen Extremismus, ihrem Kulturnarzissmus und ihren kollektivistischen wie archaischen Familienstruktuen sind da ein anderes Kaliber. In den Siebzigerjahren habe ich am Bau sogar noch Türken erlebt – nach denen kann man heute weiträumig suchen.
    Wer hier von „Arbeitskräften“ redet, wenigstens im „Billiglohnsektor“, kommt vierzig Jahre zu spät. Die erste türkische Gastarbeitergeneration war auch die letzte.
    Dafür kann man mal in die Gänge praktisch jedes beliebigen großstädtischen Jobcenters spitzen, was da aus nah- und mittelöstlichen Gegenden rumhängt – und auf unsere Kosten lebt! Man kann in ihrer Uniformierung/Kostümierung die Kültürbereicherer leicht erkennen, denn damit sind sie schließlich oft genug nicht „arbeitsmarkttauglich“. Noch nicht einmal im Billiglohnesektor!

    Das ist eben die randständige, abgehängte, leistungs- und integrationsverweigernde Lieblingsklientel grüner Politik, neben Kinderfickern oder Dagqueens. Deshalb hatte die KGE auch von „Migranten“ gesprochen, „die sich auch in unseren Sozialsystemen wohlfühlen sollen“. Ob sie das tun, weiß man nicht, denn sie jammern ständig von „Benachteiligung“ und „Diskriminierung“, weswegen sich mancher dieser „Mitbürger“ auch mal mit möglichst vielen Opfern in die Luft sprengt oder ein Auto in Menschenmengen steuert. Wegen „traumatischer Diskriminierungserfahrungen“, heißt es dann.

    Da Hartz-IV den Lebensstil der anspruchsvollen „Neubürger“ nicht abdecken kann, sind sie sozusagen „gezwungen“, sich kriminell zu betätigen.
    Und weil sie „gleicher“ sind als die biodeutsche „Köterrasse“ mit ihren „Nahzi-Normalos“ werden sie bevorzugt behandelt und allenthalben privilegiert. Indem sich Nicht-Integration in zivilisatorische Standards gerade in erhöhter Belegung der Intensivstationen zeigt, werden sie jetzt bevorzugt, ohne Wartezeiten, ganz „unbürokratisch“ – und das will was heißen in der Deutschen Demokratischen Buntenrepublik! – in ihren Kulturkolonien („soziale Brennpunkte“) geimpft! Denn wer für seinen Lebensunterhalt nicht selber aufkommt, hat natürlich auch keine Zeit!!!

  55. Im Prinzip hat STEVEN GARCIA recht.
    Leider sind nicht alle Zuwanderer gleich, das wäre zu schön!
    Vietnamesen beispielsweise, die in der alten BRD als Flüchtlinge vor dem Kommunismus ankamen, in der ehemaligen DDR als eher regimekonforme „Vertragsarbeiter“, sind selten negativ auffällig. Im Gegenteil, ihre Kinder sind überdurchschnittlich begabt, machen Abitur, studieren und werden sogar FDP-Vorsitzende!

    Ebenso bereichernd: Russen – deutsche, jüdische, autochthone -, die übrigens in den Neunzigerjahren in zwei von drei TATORTen die „Böhsen“ waren, ohne dass je von „Rassismus“ geredet worden wäre, oder eine begleitende Stuhlkreisrunde so genannter Experten die Sendungen begleitet hätte, wie bei der Erstausstrahlung von „Wut“ über türkische Gewaltjugendliche!

    Türken und andere „Kültürbereicherer“ aus Nahost mit ihrem religiösen und politischen Extremismus, ihrem Kulturnarzissmus und ihren kollektivistischen wie archaischen Familienstruktuen sind da ein anderes Kaliber. In den Siebzigerjahren habe ich am Bau sogar noch Türken erlebt – nach denen kann man heute weiträumig suchen.
    Wer hier von „Arbeitskräften“ redet, wenigstens im „Billiglohnsektor“, kommt vierzig Jahre zu spät. Die erste türkische Gastarbeitergeneration war auch die letzte.
    Dafür kann man mal in die Gänge praktisch jedes beliebigen großstädtischen Jobcenters spitzen, was da aus nah- und mittelöstlichen Gegenden rumhängt – und auf unsere Kosten lebt! Man kann in ihrer Uniformierung/Kostümierung die Kültürbereicherer leicht erkennen, denn damit sind sie schließlich oft genug nicht „arbeitsmarkttauglich“. Noch nicht einmal im Billiglohnesektor!

    Das ist eben die randständige, abgehängte, leistungs- und integrationsverweigernde Lieblingsklientel grüner Politik, neben Kinderfickern oder Dagqueens. Deshalb hatte die KGE auch von „Migranten“ gesprochen, „die sich auch in unseren Sozialsystemen wohlfühlen sollen“. Ob sie das tun, weiß man nicht, denn sie jammern ständig von „Benachteiligung“ und „Diskriminierung“, weswegen sich mancher dieser „Mitbürger“ auch mal mit möglichst vielen Opfern in die Luft sprengt oder ein Auto in Menschenmengen steuert. Wegen „traumatischer Diskriminierungserfahrungen“, heißt es dann.

    Da Hartz-IV den Lebensstil der anspruchsvollen „Neubürger“ nicht abdecken kann, sind sie sozusagen „gezwungen“, sich kriminell zu betätigen.
    Und weil sie „gleicher“ sind als die biodeutsche „Köterrasse“ mit ihren „Nahzi-Normalos“ werden sie bevorzugt behandelt und allenthalben privilegiert. Indem sich Nicht-Integration in zivilisatorische Standards gerade in erhöhter Belegung der Intensivstationen zeigt, werden sie jetzt bevorzugt, ohne Wartezeiten, ganz „unbürokratisch“ – und das will was heißen in der Deutschen Demokratischen Buntenrepublik! – in ihren Kulturkolonien („soziale Brennpunkte“) geimpft! Denn wer für seinen Lebensunterhalt nicht selber aufkommt, hat natürlich auch keine Zeit!!!

  56. In Abwandlung eines alten Indianersprichwortes:

    Erst wenn die ganze Republik zubetoniert wird,
    werden die grünen Ökoterroristen erkennen,
    daß man Beton nicht fressen kann !

  57. Alles reden und schreiben immer wieder von rechtsextremen Codes wie „88“ oder „18“.
    Es gibt aber auch linksextreme Codes wie z.B. „ACAB“ und genau hier setzt die asoziale Haltung der Baerbock’schen Familiendynastie an. Die maximale Verachtung des Staatswesens der Bundesepublik Deutschland manifestiert sich in der Auswahl der Vornamen der Kanzerlinnenkandidatin
    A.NAL-LENA C.HARLOTTE A.LMA B.AERBOCK. Deutlicher kann man es kaum zum Ausdruck bringen.
    H.R

  58. pro afd fan 14. Mai 2021 at 12:20
    jeanette 14. Mai 2021 at 12:14
    Ja, die sind nicht so blöd wie das deutsche Dummvolk. Der Michel lässt sich eine Lüge nach der anderen aufbinden.
    In Wahrheit hat die grüne Sekte mit Umweltschutz nichts am Hut.
    Dass Araber und Neger unsere Sozialsysteme aufrecht erhalten, ist auch ein Märchen aus 1001 Nacht.
    ####
    Keine Märchen gibt’s allerdings hier: http://www.1001geschichte.de
    Zu schön um wahr zu sein…
    H.R

  59. Was soll ich sagen. So bestellt, so geliefert. Kein Umtausch. möglich.
    85% der Wähler wollen das so.
    Als guter Demokrat hab ich mich zu fügen.

  60. Erst wird ein Problem geschaffen, und dann die vermeintliche Lösung: Die Altparteien schaffen mit den Invasoren das Problem und mit denselben die scheinbare Lösung.

    Zuerst werden Abermillionen Invasoren hierher gelotzt. Was natürlich und logischerweise zu unendlich vielen Mängeln führt:

    Bauarbeitermangel, Wohnungsmangel, Ärzte- und Lehrermangel, Kitamangel und so weiter und sofort – und das auf allen Ebenen.

    Die Lösung dann, „wir brauchen mehr „Flüchtlinge“.

  61. Keine Sorge. Es kommen aus Italien und Griechenland wieder neue Migranten. Schlepper holen weitere nach Europa, die später nach Germoney kommen. Kein anderes Land behandelt illegale Einwanderer besser als die eigenen Bürger.

  62. johann 14. Mai 2021 at 10:39

    Gelebte Schizophrenie.

    ttps://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/In-der-Region-Hannover-fehlen-knapp-20.000-Wohnungen

    Bis zum Jahr 2025 wird die Region Hannover wohl die Gesamtbevölkerungsmarke von 1,2 Millionen Menschen überschreiten. Derweil steigt der Druck auf dem Wohnungsmarkt.

    Um die Situation zu entspannen, sind wohl wenigstens 18.300, im Idealfall sogar mehr als 28.000 zusätzliche Wohneinheiten erforderlich.

    ttps://www.welt.de/finanzen/immobilien/article227485849/Drei-Millionen-fehlende-Wohnungen-So-viel-Wohnraum-brauchen-auslaendische-Fachkraefte.html

    „Existenzielle Frage“ – Plötzlich fehlen Deutschland drei Millionen Wohnungen

    Eine neue Studie zeigt nun, dass nochmals jährlich 300.000 gebraucht werden – und zwar für ausländische Fachkräfte !!!! . Gelingt der Zubau nicht, ist ein zentraler deutscher Wettbewerbsfaktor in Gefahr.

    ttps://www.dgb.de/themen/++co++1fe76e9a-a204-11e8-8956-52540088cada

    Allein in Berlin fehlen 310.000 bezahlbare Wohnungen, bundesweit sind es fast zwei Millionen. ……………

    Das Ergebnis: In den 77 deutschen Großstädten von Aachen bis Wuppertal fehlen mehr als 1,9 Millionen bezahlbare Wohnungen. Besonders groß ist die Not bei kleinen Wohnungen für Einpersonenhaushalte:

    Allein hier fehlen rund 1,4 Millionen günstige Apartments unter 45 Quadratmetern.

    Orientiert man sich an den Bundesländern, ergibt die Analyse folgendes Ranking:
    Nordrhein-Westfalen (knapp 550.000 fehlende Wohnungen)
    Berlin (310.000 fehlende Wohnungen)
    Bayern (192.000 fehlende Wohnungen)
    Baden-Württemberg (156.000 fehlende Wohnungen)
    Niedersachsen (110.000 fehlende Wohnungen)
    Sachsen (105.000 fehlende Wohnungen)

  63. An Anita Steiner 14. Mai 2021 at 10:42
    Wenn die Bärböck*in ans Ruder kommen sollte, dann wird sich mancher noch Merkel zurückwünschen -Ironie Off
    ————————————————————————————————————

    Wieso „Ironie off“?

  64. @ INGRES 14. Mai 2021 at 11:46

    Barackler 14. Mai 2021 at 10:21
    Wo beginnen nordische Bevölkerungen? Zählen Frankreich und die Lombardei noch dazu?

    ————————-

    Frankreich gehört mit seiner Disziplinlosigkeit in Sachen EURO zu den PIGS, also den Südländern.

    *****************************

    „Nationale Grenzen fürchten die roten Visionäre wie der Teufel das Weihwasser. Besonders verhasst: nordische Bevölkerungen. Ihre extreme Dichte an Erfindern und Unternehmertalenten spottet jeder Gleichheitstheorie – und das bereits seit vielen 100 Jahren“.

    Im Artikel geht es nicht um PIGS, sondern um Erfinder und Unternehmer. Die Kultur wird leider völlig ausgeklammert, damit auch die gemeinsame Basis der europäischen Zivilisation. MINT bedeutet viel, aber nicht alles.

  65. An Hans.Rosenthal 14. Mai 2021 at 12:47:

    Den Begriff „Bezness“ kannte ich noch gar nicht. Auch nicht schlecht: „Beznesser“.

  66. Annalena wird scheitern. Egal ob bei der Wahl oder im Amt. Derzeit sind ja Luisa N. und Greta T. wegen Antisemitismus in der Kritik. Sowas schadet grade im Wahlkampf. Auch die Geschichte mit Boris Palmer schadet denen.

  67. ……..covid infektionen ?? Es is eine BSE-Seuche. ,!!!
    Seht Euch draussen die bio-deutschen an; das sind klare. Symtome der BSE Seuche …
    bei deren „Verhalten“ in der Öffentlichkeit …… schon fast lebensbedrohend !!!

  68. Wernergerman 14.05.2017 11:59

    „Die Leute wollen das bleiben
    was Sie sind“

    Das soll auch jeder können !
    Zumindest dann, wenn er nur für
    eine begrenzte Zeit hier ist,sich
    auf eigene Kosten allimentiert und
    dann wieder an seinen Herkunftsort
    zurückkehrt.

    Möchte jemand aber dauerhaft
    in D leben,ohne das jemand nach
    Ihm gerufen hat,sollte er schnellstens
    die Sprache lernen,sich unauffällig
    verhalten,keine Privilegien fordern,
    nicht kriminell werden ,sondern
    sich der Mehrheitsgesellschaft anpassen!

    Eigene Läden mit Nahrungsmitteln
    aus der Heimat sind kein Problem,
    die gab es auch schon bei den Italienern,Polen und Türken.
    Ein Problem sind ganze Stadtteile
    voller Läden die nur die zu gereisten
    nutzen,und in denen auch ausschließlich deren Sprachen gesprochen werden!

    Das fördert keine Integration sondern
    fördert die Separation.

    Wie würde Sie es finden ,wenn
    Deutsche ein ganzes Dorf/Stadt
    in Lettland okkupieren würden,
    und weiter so leben wollten,
    wie in D?

  69. Von mir aus kann sie die Grenzen sperrangelweit aufmachen und Millionen ins Sozialsystem einfliegen lassen.

    Solange genug Leute da sind, die fleißig arbeiten und einzahlen und genug Rentner, die sich mit Mini-Renten zufrieden geben, geht das voll in Ordnung.

    Ich habe mich aus der steuer- und sozialabgabenpflichtigen Fronarbeit für Deusenlan verabschiedet und wünsche jedem, der immer noch den Stachanow macht viel Vergnügen.

  70. Kapitaen 14. Mai 2021 at 12:38

    In Abwandlung eines alten Indianersprichwortes:
    ————–
    Erst wenn dee letzte Hügel abgeholzt und Letzter Baum durch ein Windrad ersetzt wurde, stellt der Deutsche fest,
    daß der Strom nicht billiger geworden ist, und nicht das Weltklima allein nicht reduzieren konnte

  71. Je mehr linksgrüner Wahn Realität wird, desto eher platzt die knallbunte Illusionsblase. Danach sind wir ‚Rechten‘ gefragt, um den Scherbenhaufen aufzukehren. Nur durch Schmerz lernt der Mensch!

  72. Haremhab 14. Mai 2021 at 13:47
    Annalena wird scheitern. Egal ob bei der Wahl oder im Amt. Derzeit sind ja Luisa N. und Greta T. wegen Antisemitismus in der Kritik. Sowas schadet grade im Wahlkampf. Auch die Geschichte mit Boris Palmer schadet denen.
    ———————————————————

    Annalenas Trampelkurs in der Israelpolitik hat es jetzt sogar bis in den FOCUS in die Fleischhauer Kolumne geschafft.

    Herr Fleischhauer: „Über Annalenas Aussagen lacht sich der Hamas-Führer kaputt!“
    Sie hoffe, dass die Gewaltspirale bald beendet sei. (Gewaltspirale, also beide sind immer dran schuld?) Einfach die Gewalt abgewöhnen und am runden Tisch eine Lösung finden.

    1600 Bomben in drei Nächten von der Terrororganisation Hamas auf Israel abgefeuert.
    Mit den Terroristen am Runden Tisch eine Lösung finden?

    Frau Baerbock sollte sich auch mit der Mafia an den runden Tisch setzen, eine Einigung finden.

    https://www.focus.de/politik/ausland/ist-das-euer-ernst-die-tacheles-runde-fleischhauer-im-talk-bei-israel-aussagen-von-baerbock-lacht-sich-hamas-fuehrer-kaputt_id_13296286.html

  73. ike 14. Mai 2021 at 14:04
    Wernergerman 14.05.2017 11:59
    Wie würde Sie es finden ,wenn
    Deutsche ein ganzes Dorf/Stadt
    in Lettland okkupieren würden,
    und weiter so leben wollten,
    wie in D?
    Da ist was Wahres in den von Ihnen gesagten.
    Das gab es schon in Geschichte- Deutsche in Lettland, gabs Doerfer und auch Staedte mit 30 bis 50% Deutschen Bevoelkerung .Riga ist von Deutschen Ordensrittern gegrundet worden. Uns- Baltendeutschen gabs hier bis 1939 ganzen 17% des gesamt Bevoelkerungs, und wir- Deutsche waren die Nationale Elite dieses Landes. bis 1939. Seit dem es gibt in diesem Land keine Nationale Elite und das ist die groesste Tragoedie dieses Landes. Die gemeinsame Geschichte unseren beiden Voelkern war nicht eindeutig und nicht immer friedlich. Aber- die Zeit ist gegangen und beide Voelker sind zusammengewachsen, es gab so viele Mischehen, und so viele Letten haben mehr oder weniger auch Deutsches Blut . Genau so wie wir- Baltendeutsche- Lettisches. Und im Laufe der Zeit sind die Grenzen verschwommen Zwischen beiden Voelkern. Beide haben von ein anderen so vieles uebernommen und als eigene betrachtet. Ein Beispiel- wenn 1939. Adi rief heim ins Reich, zusammen mit Deutschen sind schaetzungsweise 20 000 Letten mit gegangen Und umgekehrt- es gab gleichzeitig Baltendeutsche die haben deren Nachnamen zur Lettischen geaendert und blieben. Adi hat im Oktober 1939 nach Riga Dampfer “Steuben“ gesandt um Baltendeutsche zu evakuieren. Wenn das Schiff Riga verliess und Dyna( Daugava)runter schwamm Richtung Meer, die Baltendeutsche standen auf den Deck Muetzen ab und sangen “Gott segene Lettland“- Lettische Hymne…. alles ist viel komplizierter.
    Klar- wir- das Lettlands Volk und zu dem zaehle ich Letten, Baltendeutsche, unsere Baltische Russen, auch unsere Juden und Zigeuner und alle integrierte- assimilierte Ausslaender, und es gibt von den genug hier, moegen das die Leute die hier gekommen sind, unsere Sprache sprechen, und wie wir sich benehmen,zur unsere Kultur sich bekennen. Solche Zugekommene sind willkommen, egal wie die auch aussehen. Ich habe in Sommern mit vielen Touristen zu tun, es gibt solche ,die Respekt gegenueber das einheimische Volk zeigen- die haben paar Frasen Lettisch gelernt und versuchen die zu nutzen. Und das wird von uns wohlwollend angenommen. Sehen Sie- solche Haltung bringt nur Vorteile fuer beide Seiten. Und noch was- wir sind nicht arrogant Fremden gegenueber. Nur die moegen wir nicht die uns nicht scaehetzen, unsere Kultur, Mentalitaet, Lebensweise.
    Ich habe hier in Nachbarschaft einem Schweitzer, paar Deutsche, die mit lettischen Ehefrauen gekommen sind. den zaehlen wir zu uns. Die sprechen Sprache, wenn auch gebrochen, keinem stoert das.
    Sie haben schon Recht- mann muss integrieren ,gar assimilieren lassen wenn es einem in einem Fremden Land gefaehlt. Und mann soll gehen wenn es nicht der Fall ist.

  74. Wenn Annalena-Ahnungslos kommt mit ihren Chef-Beraterinnen Langstrecken Louisa und Carla R. (alle aus der gleichen Zigaretten-Sippe) werden wir uns das M. zurücksehnen.
    Die Wohnraumnot verbunden mit hohen Mieten (Angebot und Nachfrage eben) betrifft viele Menschen insofern nicht, ebenso wie höhere Heizkosten, solange H4 zahlt.
    Den Zusammenhang mit immer knapper werdenden Wohnraum und Zuwanderung, illegal mit dem Schlepper-Shuttle oder legal mit dem Flieger und einem Sekundär-Visum aus Griechenland, will 85% der Bevölkerung nicht erkennen.
    „Sie werden für uns Häuser bauen“. Nur Häuser? Ganze Stadtviertel sind angesagt.
    Neubauten fressen sich ran bis an die Grundstücksgrenze. Keine Vorgärten/Gärten mehr.
    Ebenso ignoriert wie die Tatsache daß ein Niedergang der Ressourcen mit einer gewaltigen Zunahme der Bevölkerung zu tun hat. Kleineren Ländern mit weniger Bevölkerung geht es in der Regel besser als Ländern mit einer Überbevölkerung sofern Erstere demokratisch regiert werden.
    Beispiele hierfür sind Dänemark, die Schweiz, die Steuerbetrüger in Luxemburg aber auch die baltischen Staaten holen auf. Selbst in Mittel- und Südamerika gilt das: Costa Rica steht besser da als Kolumbien und Uruguay besser als Brasilien/Argentinien.
    Bauholz wird ja schon knapp und gute Handwerker sind schwer zu bekommen so wie damals beim Erich und das im Wald-Land Deutschland. Dafür gibt es bald das „gute“ Pfizer/Biontech für Kinder und die Alten verrecken an AZ.

  75. jeanette 14. Mai 2021 at 14:36
    Haremhab 14. Mai 2021 at 13:47

    Annalenas Trampelkurs in der Israelpolitik hat es jetzt sogar bis in den FOCUS in die Fleischhauer Kolumne geschafft.
    ———
    Wobei Fleischhauer nur das konservative Gesicht des FOCUS darstellt.
    Ich frage mich von woher die Hamas die ganzen Raketen hat und das Geld um ihre Soldaten zu bezahlen.
    Man muß den Sumpf der Unterstützerländer austrocknen: Iran, Katar. Schluß mit dem Kuschelkurs mit den Mullahs (Maaß und sein Adjudant Nils Annen), Absage der Fußball-WM dort. Seeblockade des Gaza-Streifens durch Israel und die US-Navy aber bei Joe Biden erfährt Israel keine Unterstützung mehr wie einst unter Trump. Da sei Kamala Harris vor!

  76. Die wollen Deutschland in eine Cloake verwandeln. Und wenn die bis 2035 60 bis 80 Mill. in die EU holen brauchen die viele Wohnungen. Mehr als sie bauen können. Aber dank der Ompfung wird von DENEN DIE HIER SCHON LÄNGER LEBEN warscheinlich viel Wohnraum frei werden. Also Leute lasst euch Ompfen und schaut regelmäßig Nachrichten um immer auf den neusten Stand zu sein.

  77. Grün wählen!
    Je totaler und radikaler der Zusammenbruch und die Schmerzen kommen, desto eher ist überhaupt noch etwas da, was sich vielleicht zu retten lohnt und noch einige übrig, die aus dem Wahn noch erwachen und vernünftig werden.
    Das Siechtum währt jetzt schon Jahrzehnte und war durch die Gewöhnung daran und die schleichende Fäulnis viel zerstörerischer als ein Bomber-Harris, der Großstädte zerstörte, aber viele starke und vernünftige Menschen zurückließ, die in kurzer Zeit eine neue und noch bessere Welt wiederaufbauten.

  78. wernergerman 14.05.21.14:39

    Ich kann mir schon vorstellen,
    das es alles ein wenig schwieriger
    ist,sich in den baltischen Staaten
    einer bestimmten Volksgruppe
    zugehörig zu fühlen.
    Gerade der 2.WK und die russischen
    Umsiedlungen danach,
    haben wohl auch gehörig dazu beigetragen.
    Trotzdem erscheint es mir einfacher,
    da es ja hauptsächlich Christen,
    Orthodoxe oder Juden sind.
    Ich denke kulturell ticken die alle
    ziemlich gleich,egal ob gläubig oder
    nicht.
    Ist hier mit den Italienern,Polen,Russen,Spaniern
    oder Portugiesen ähnlich ,also ohne
    größere Probleme.
    Eigentlich gibt es nur handfeste
    Probleme mit den Mo-People,
    die zwar ständig Respekt fordern,
    aber nicht in der Lage sind ,diesen
    auch dem Gastland zu zollen!

    Schätzen sie Sich weiterhin glücklich,
    in einem Umfeld zu leben und alt zu
    werden,wo Sie sich nicht mit diesem
    Problem ärgern müssen,und wahrscheinlich auch keine Politiker
    haben,die Ihr eigenes Land hassen
    und das Bestreben haben ,dieses
    mit Zwang umvolken zu wollen!

    Wird in Lettland noch viel Deutsch
    gesprochen bzw geschrieben?
    Bzw ist Deutsch als Minderheitensprache anerkannt.?
    Wurden Sie zweisprachig erzogen?
    Ihre Deutsch ist sehr gut,
    wenn ich ähnlich gut eine baltische
    Sprache, bzw polnisch sprechen könnte,hätte ich mich wohl schon
    auf den Weg in den Osten gemacht.

  79. „Von Deutschland wird also wieder einmal eine große, kollektive Idee ausgehen…“.

    Und ich weiß, wie das endet.

  80. INGRES 14. Mai 2021 at 12:21

    jeanette 14. Mai 2021 at 12:10

    Waren die Bekannten geimpft? Denn Maas spricht ja von Ungeimpften die im Sommer Urlaub machen könnten.
    —————————————–

    Nein, die waren natürlich nicht geimpft.
    Das war im Februar. Da waren auch Jüngere dabei!
    So um die 25.

  81. Hans R. Brecher 14. Mai 2021 at 14:59
    OPFER SPRICHT NACH ATTACKE AM RANDE EINES CORONA-PROTESTS IN WURZEN
    Mich hat der Prügel-Polizist in den Bauch getreten
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/leipzig/leipzig-news/attacke-in-wurzen-mich-hat-der-pruegel-polizist-in-den-bauch-getreten-76382260.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.paid.bild.desktop
    ———————————————-

    Die Engländer haben ein altes Sprichwort:
    DER DEUTSCHE IST DIR ENTWEDER AN DER KEHLE ODER LIEGT DIR ZU FÜSSEN.

    Bei dem Obigen wohl bei alle über 60 kommt wohl das Erstere zum Tragen.

    Wir haben auch deutsche Sprichwörter:
    „Die/den Alten tritt man in den Bauch, die Jungen lässt man laufen!“ 🙂

  82. olle 14. Mai 2021 at 15:07

    Die wollen Deutschland in eine Cloake verwandeln. Und wenn die bis 2035 60 bis 80 Mill. in die EU holen brauchen die viele Wohnungen. Mehr als sie bauen können. Aber dank der Ompfung wird von DENEN DIE HIER SCHON LÄNGER LEBEN warscheinlich viel Wohnraum frei werden.
    ———————

    Oje! Schöne Aussichten!

  83. Weit öffnen?
    Sozialistische Bertelsmann-Stiftung?
    Kulturmarxismus an westeuropäischen Unis entwickelt?
    Masseneinwanderung als Symptom des speziell „deutschen Wesens“?

    Um’s kurz zu sagen: Wer hier und heute noch rätselt, ob es geringere Übel geben könnte (CDU vs Grün) und antideutsche Fehlurteile auf „rechts“ dreht, trägt mindestens so große Verantwortung für das Siechtum unseres Volkes, wie irgendwelche kreischenden linken Lumpen.

  84. Mich erinnert das an so eine Geschichte von einem Feuerwehrmann, der aber dann tatsächlich auch der serienmäßige Brandstifter war.

  85. Man fragt sich nach dieser Ueberschrift, ob aus D inzwischen eine 1 Mann Diktatur entstanden ist, wenn sie, die unbedarfte ohne Erfahrung und Erfolgsnachweiss im Leben, allein darueber entscheidet ob D noch mehr mit Moslems vermuellt werden kann? Mit all den Umstaenden die jetzt schon dieses Land ruiniert haben nur noch verstaerkt?

  86. Das_Sanfte_Lamm 14. Mai 2021 at 10:35

    Kalle 66 14. Mai 2021 at 10:27
    „Trotz Mietenexplosion: warum Baerbock Grenzen weit öffnen wird.“ – Noch ist die Trampolinspringerin ja nicht im Kanzleramt, aber ihr Genosse Maas leistet ihr schon mal Vorarbeit, indem er der Öffentlichkeit mitteilt, den nächsten Schwung in Italien gestrandeter „Flüchtlinge“ nach Deutschland holen zu wollen
    […]

    Wie ich bereits gestern schon einmal schrieb, vermute ich, dass es bei dem Mann um seine psychische Gesundheit nicht zum Besten bestellt sein dürfte.
    Er lebt in einer Art Paralleluniversum, in einer anderen Matrix.
    ————————————————————————–
    Der Mann müsste endlich mal Zugang zur Realität bekommen.
    Denn dann würde er erkennen dass wir hier rund 800.000 Obdachlose haben und 4 Millionen Sozialwohnungen fehlen.
    Was sind das für Vollidioten die bei Kenntnis allein dieser beiden Fakten immer noch plärren: „Wir haben Platz“?

  87. ike 14. Mai 2021 at 15:51
    Wird in Lettland noch viel Deutsch
    gesprochen bzw geschrieben?
    Bzw ist Deutsch als Minderheitensprache anerkannt.?
    Wurden Sie zweisprachig erzogen?
    Ihre Deutsch ist sehr gut,
    wenn ich ähnlich gut eine baltische
    Sprache, bzw polnisch sprechen könnte,hätte ich mich wohl schon
    auf den Weg in den Osten gemacht.
    —-Wird es nicht. Aber es wird wahlweise als Fremdsprache in Schule gelehrt.Und viele Aeltere sprechen es noch, bzw. verstehen.Ich habe einem Freund, der hat ’ne Weile in Muenster gelebt und dortiges Lettische Gymnasium besucht. Anfang 90er. Er ist ein Lette, spricht akzentfreies Deutsch. Hat jetzt sein juengsten Sohn- 4 Jahre, mit dem spricht er nur Deutsch- der Kleine soll es laernen.
    Nein, Deutsch ist keine Minderheitssprache, weil es rein offiziell keine Deutsche Minderheit gibt, wir sind integriert. Wer wir sind, wissen nur wir selber. von Aussen sind wir hier alle aehnlich- Nordeuropaeer.Nicht zu unterscheiden.
    Ja, habe gleichzeitig beide Sprachen angefangen zu sprechen. Genau wie mein Sohn, ja, auch.Schule war Lettisch. Deutsch gelernt auch als Fremdsprache habe ich nicht ,dadurch Deutsche Grammatik mir eine Mysterie ist. Als Fremdsprache habe ich English gehabt .Mein English ist mindestens genau so gut wie Deutsch.
    Von den Problemen ,die Ihr in DE habt, schutzt uns unsere Armut. Negermohammeds meiden uns. Wir sind darueber froh.
    Sie schreiben:wahrscheinlich auch keine Politiker
    haben,die Ihr eigenes Land hassen
    und das Bestreben haben ,dieses
    mit Zwang umvolken zu wollen!
    —— mit den ist es so: das sind alles kaufliches Pack. Sorositen , die meisten. Transatlantiker, Bruesseler Knechte. Wie ich schon gesagt habe- es gibt in diesem Land keine nationale Elite. Diese Elite waren wir- Baltendeutsche. Und die verliessen das Land Herbst 1939. Das ist die groesste Tragoedie dieses Landes , genau wie Estlands, ja, auch. Es besteht ein bischen besser damit in Litauen.
    Hassen das Land tun die nicht, aber die sind bereit das zu verkaufen. Die sind Plebs, dei Politiker spielen wegen einem Geschichtszufall. Die werden auch eigene Oma verkaufen, nicht nur das Land…. Umvolken wollen die nicht, aber wenn man den gut bezahlen wurde, da bin ich nicht mehr sicher.
    Was die Zukunf meines Landes angeht, schaetze ich persoenlich, dass es Teil Russischen Imperiums nach dem Zusammenbruch des EU wird. Ich habe mich damit abgefunden. Fliehen werde ich nicht. Es wird unter den Russen nicht schlimmer als in EU. Ich spreche Russisch, und im grossem und ganzen sind die Russen mir sympatisch.was gewesen ist, ist Geschichte. Die sind unsere Nachbaren und mit Nachbaren soll man freundlich zusammen leben.

  88. Von Deutschland wird also wieder einmal eine große, kollektive Idee ausgehen
    ————————
    Das ist keine deutsche Idee.
    Die Franzosen volken seit der Zeit de Gaulles schon um, also seit gut 60 Jahren. Die Schweden haben in den 70ern entschieden, ihre Grenzen für jeden und alles zu öffnen. Und Großbritannien hat unter Blair die Tore weit aufgerissen und mehrere Millionen Pakis geholt, obwohl sie schon davor recht bunt waren.

    Tut mir leid, aber auch ihr hier auf PI müsst euch von der Idee verabschieden, dass alles Böse immer von den Deutschen kommt. Das tut es nicht. Aber leider sind wir als Volk nur zu willig, für alles und jedes die Schuld auf uns zu nehmen. Das sollte sich die große Masse endlich abgewöhnen.

  89. Horst Tappert 14. Mai 2021 at 13:08

    Erst wird ein Problem geschaffen, und dann die vermeintliche Lösung: Die Altparteien schaffen mit den Invasoren das Problem und mit denselben die scheinbare Lösung.

    Zuerst werden Abermillionen Invasoren hierher gelotzt. Was natürlich und logischerweise zu unendlich vielen Mängeln führt:

    Bauarbeitermangel, Wohnungsmangel, Ärzte- und Lehrermangel, Kitamangel und so weiter und sofort – und das auf allen Ebenen.

    Die Lösung dann, „wir brauchen mehr „Flüchtlinge“.
    —————————————————————
    Diese Lösung wäre kontraproduktiv. Etwa so als ob man versuchen würde mit Benzin einen Brand zu löschen.

  90. Ich wuensche mir fuer Euch, dass sie Kanzlerin wird. Je eher das Ende des Wohlstands kommt, je eher werdet Ihr aufwachen. Da gibt es ein Video: „Dekadenz-Jubelnd in den Untergang“ . Ab 25:30min bekommt Ihr einen Blick in die Zukunft.
    Wenn es soweit ist, werdet Ihr Euch fragen: Warum haben wir nicht frueher was getan?

  91. Jetzt malt nicht den Teufel an die Wand!
    Jeder schimpft und auch „Naturliebhaber“ sprechen von Grünen Wahn und wollen wählen gehen, auch die zuvor undenkbare AfD!
    Denn beim eigenen Geldbeutel hört die Willkommens Kultur schnell auf!

  92. @ Glaukos 14. Mai 2021 at 15:24
    Grün wählen!
    Je totaler und radikaler der Zusammenbruch und die Schmerzen kommen, desto eher ist überhaupt noch etwas da, was sich vielleicht zu retten lohnt und noch einige übrig, die aus dem Wahn noch erwachen und vernünftig werden.
    Das Siechtum währt jetzt schon Jahrzehnte und war durch die Gewöhnung daran und die schleichende Fäulnis viel zerstörerischer als ein Bomber-Harris, der Großstädte zerstörte, aber viele starke und vernünftige Menschen zurückließ, die in kurzer Zeit eine neue und noch bessere Welt wiederaufbauten.

    Ich befürchte, dass das Etliche so handhaben, nämlich grün zu wählen, um so einen totalen Niedergang herbeizuführen, aus dem man dann frisch, fromm, fröhlich, frei wieder neu beginnen kann, wie die Kleinkommunen in „Walking Dead“ etwa. Hat ja etwas Reizvolles!

    Aber es kann viel schlimmer kommen, als beispielsweise Weltuntergang mit Zombiehorden!
    Nämlich das, was das Negativ-Establishment – und nicht nur die grünen Arschlöcher mit ihrer Anal-ena, die aber vorneweg mit den FFF-Jungfo … Thunberg, Neubauer, Reemtsma, Rackete und Co. und anderen NGO-Banditen – gerade inszeniert. Sozusagen den totalen Shut-Down mit einer Doppelstrategie aus De-Industrialisierung und (jahrzehntelanger) Massenansiedlung kulturfremder youth bulges aus den shit holes namentlich ISlamischer Dritte-Welt-Länder.

    Damit sind sie auch schon ziemlich weit fortgeschritten, und den GRÜNEN kommt die Funktion zu, dies als Speerspitze gewissermaßen umzusetzen. Dafür werden sie natürlich nicht nur von der dekadenten Bionage-Bourgeoisie gewählt, sondern auch von den kulturfremden Landnehmern aus ISlamistan, die dabei natürlich nicht an „Schwulenehe“ denken, sondern an die Durchsetzung ihrer Privilegien, Sonderrechte – und Machtansprüche!

    In Herne soll die Polizei (!) heute der Stadtverwaltung nahegelgt haben, die Israelfahne einzuziehen!

    Ich würde mal sagen, dass Zustände wie in Afghanistan, Somalia, Sudan, Irak oder im Gazastreifen, der sich gerade anschickt ganz „Palästina“ = Israel nach seinem Vorbild in einen einzigen shit-hole zu verwandeln, schlimmer sind, als die Szenarien bei „Walking-Dead“, wo man in Wälder und Prärien ausweichen kann …

  93. Um es mal auf den Punkt zu bringen.
    Den Grünen und damit den getarnten Rotfaschisten ging und geht es nie um Umweltschutz oder den Schutz verfolgter oder diskriminierter Minderheiten. Das eigentliche Ziel war stets das Bürgertum zu bekämpfen und damit den deutschen Normalbürger so weit wie möglich zu schädigen. Deren pathologischer Deutschenhass ist die eigentliche Motivation die unter den ganzen Labels von Umweltschutz, Öko, Gender, Klima und all dem anderen linken Müll steht.
    Dass die Grünen inzwischen zur Wohlstandspartei mutiert sind wird natürlich nicht zur Selbstkenntnis genommen.Die leben sorgenfrei und realitätsfern in ihren schicken Wohlstandsoasen und können sich nicht vorstellen dass sich das ganze kriminelle und gewalttätige Pack welches sie importiert haben früher oder später auch in ihren Bonzenvierteln austoben wird.

  94. wernergerman 14.05.21 17:30

    Danke für den deutschen Exkurs.
    Ist immer interessant ,solche Infos
    von Einheimischen zu bekommen,
    als die offizielle Version.

    „Von den Problemen ,die Ihr in DE
    habt,schützt uns unsere Armut“

    Ja das ist wohl richtig!
    Bezüglich der Politiker scheint es Überfall auf der Welt gleich zu sein.

    Nur noch Lobbyisten, Betrüger und
    Lügner sitzen vor den Fleischtöpfen.

    Unbestechliche und Idealisten
    sind nicht mehr zu finden!

  95. ERGÄNZUNG zu meinem Kommentar Luise59 14.Mai 2021, at 11.36
    In dem Artikel der www2.ekir.de „Warum Präses Thorsten Latzel das Thema Flüchtlinge persönlich nimmt“
    habe ich noch was anzumerken!
    https://www2.ekir.de/aktuelles/7060BE420E774122A3C7EA74227C8EC0/warum-praeses-thorsten-latzel-das-thema-fluechtlinge-persoenlich-nimmt
    Dort steht u.a.: “ Ich nehme das Thema „Flüchtlinge“ auch deshalb persönlich, weil ich nicht möchte, dass meine Kinder und Enkel einmal in einer lieblosen Gesellschaft leben müssen, wo CHRISTLICHE WERTE Nächstenliebe und Barmherzigkeit nichts mehr gelten.“……
    „Wenn Menschen versuchen,das, was sie für das „christliche Abendland“ halten, vor Fremden zu retten, scheinen sie hier irgendwas nicht verstanden zu haben.“
    Wenn man diese Aussagen reflektiert, muss man am Verstand von Dr.Thorsten Latzel zweifeln!
    Glaubt er, wenn die Moslems hier was zu sagen haben, dass seine Kinder und Enkel in einem Land leben, wo christliche Werte noch gelten!

  96. Die machtgeile Bärbock wird, wie Merkel, über Leichen gehen.

    „Ich komme aus dem Völkerrecht“
    Baerbock über Habeck: „Hühner, Schweine, Kühe melken“

    Da sagt Baerbock nämlich: „In manchen Dingen sind wir sehr anders. Und da gibt’s natürlich Themen. Vom Hause her kommt er“ – sie macht eine wegwerfende Handbewegung gegen den neben ihr still schmunzelnden Habeck – „Hühner, Schweine, ich weiß nicht, was haste?, Kühe melken. Ich komm eher aus’m Völkerrecht, ja, da kommen wir aus ganz anderen Welten im Zweifel. Und das passt gut.

    Ich glaube halt, das ist gut, dass wir’n Ding … das wär doch blöd, wenn wir genau beide sagen: Ich bin aber Völkerrechtsexperte, oder: Ich bin aber Landwirtschaftsexperte. Ja, dann würden wir uns dauernd streiten, wer dieses Themenfeld jetzt besetzen darf.“ Schnitt, Habeck sagt nichts, kein Hinweis darauf, dass er im Gegensatz zu Baerbock immerhin einen unbezweifelbaren Studienabschluss nicht etwa in Landwirtschaft, sondern in Germanistik und sogar einen Doktortitel vorzuweisen hat. Kein Hinweis darauf, dass er im Gegensatz zu Baerbock Erfahrung als Landesminister hat, dass er zuvor nicht Kühe gemolken, sondern mehrere Romane geschrieben hat…
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/baerbock-ueber-habeck-huehner-schweine-kuehe-melken/

    Übrigens kommt Habicht aus einer Apotherkerfanilie u. Bärbock
    selber vom Bauernhof und zwar ohne bäuerliche Knochenarbeit:

    Baerbock, Tochter einer Sozialpädagogin und eines Maschinenbauingenieurs,[6] lebte in ihrer frühen Kindheit eine Zeitlang in Nürnberg.[7] 1985[8] zog ihre Familie mit ihr nach Pattensen bei Hannover, wo sie mit zwei Schwestern und zwei Cousinen auf einem von ihren Eltern sanierten[9] Bauernhof im Ortsteil Schulenburg aufwuchs. Als Kind nahm sie in den 1980er Jahren gemeinsam mit ihren Eltern an Menschenketten gegen das Wettrüsten und an Anti-Atomkraft-Demos teil.[10][11]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Annalena_Baerbock

  97. ike 14. Mai 2021 at 19:37
    Bezüglich der Politiker scheint es Überfall auf der Welt gleich zu sein.

    Nur noch Lobbyisten, Betrüger und
    Lügner sitzen vor den Fleischtöpfen.

    Unbestechliche und Idealisten
    sind nicht mehr zu finden!
    – Gern gescheen! Das Problem mit den Politikern ist, dass es keine Nationale Eliten gibt. Mensch der zur Elite gehoert, einer Nationale, wird nicht fuer Geld was tun, der hat genug und hat keine materielle Sorgen. ein Held wird auch unter Druck und Androhungen Stand halten. Wir brauchen Helden aus Nationalen Eliten. Name dieses Leidens nenne ich- Parlamentare Demokratie. Meine Meinung nach es muss Direkte Demokratie sein in Verbindung mit eine Art erleuchterte Monarchie. Eine Monarchie die fuers Volk da ist und Volks Interessen vertritt. Eigenen Volks.

  98. Steinberg@
    Vergiss nicht die 40000 liter Wasser die Musk benotigd fur seine Akku und Tesla Karren in Brandenburg.

  99. Aber das Allerschlimmste sind diese widerlichen Windräder, mit denen alles zerstört wird: Landschaft, Böden, Wälder!!! Die Grünen sind die grössten Umweltzerstörer des politischen Spektrums!!!

  100. Am besten, alle Leistungsträger melden sich arbeitslos und machen auf unbestimmte Zeit blau …

  101. Barackler 14. Mai 2021 at 13:34

    Nun, der Artikel ist ja offensichtlich nicht so ganz stimmig(logisch). Er soll doch aussagen, dass ganz Europa mit Kulturmarxismus überzogen werden soll. Da ist es eigentlich egal was nordisch ist.

  102. @Barackler 14. Mai 2021 at 10:21

    „Wo beginnen nordische Bevölkerungen? Zählen Frankreich und die Lombardei noch dazu?“
    Über Dänemark kann man streiten auch über Friesland aber die Franken haben immer einer Konolonisation durch die Wikinger wiederstanden.
    Eigendlich ist der reiche Süden ( Hessen Bawü Bayern) frei von „nordischer Bevölkerung“

  103. Die Grünen wissen natürlich auch das. falls sie tatsächlich mal am Drücker kommen sollten, eine Massenauswanderung von Familien, Facharbeitern, Businesses etc. auslösen werden. So können sie dann die freiwerdenden Wohnungen den Kulturbereicherern übergeben und leerstehende Fabriken können dann zu Auffangslager für die erwartenden Massenanstürmungen aus Afrika verwendet werden. Dann braucht man nur noch Deutschland umbenennen. Vielleicht Weltland oder Menschland etc. aber nicht Grünland, denn das hat man ja schon. (Grönland)

  104. @INGRES 14. Mai 2021 at 21:25
    @ Barackler 14. Mai 2021 at 13:34
    Nun, der Artikel ist ja offensichtlich nicht so ganz stimmig(logisch). Er soll doch aussagen, dass ganz Europa mit Kulturmarxismus überzogen werden soll. Da ist es eigentlich egal was nordisch ist.

    &
    @ich2 15. Mai 2021 at 02:26
    @Barackler 14. Mai 2021 at 10:21
    „Wo beginnen nordische Bevölkerungen? Zählen Frankreich und die Lombardei noch dazu?“
    Über Dänemark kann man streiten auch über Friesland aber die Franken haben immer einer Konolonisation durch die Wikinger wiederstanden.
    Eigendlich ist der reiche Süden ( Hessen Bawü Bayern) frei von „nordischer Bevölkerung“

    Diese ständige querulatorische, dümmliche Recht(s)haberei mancher Leute hier!
    Ich denke, dass das mit der „nordischen Bevölkerung“ ganz klar ist: Das meint die ugly White men mit den zivilisatorischen Errungenschaften einer abendländischen Kultur – inklusive Demokratie und Menschenrechten – und einer Weltgeschichte im Sinne Hegels, an der Schwarzafrika und ISlamistan keinen Anteil haben. Kurzum das, was Feminismus, Randgruppen-Sozialismus, „Antirassismus“, ISlam und Multikulti-ISlamisierung hassen und vernichten wollen und wofür grüne Pest, FFF (666), Globalisierung (bei der ich nicht an „internationales Finanzjudentum“ denke wie linksgrüne Propaganda, sondern an Amazon, Nestlé, Bertelsmann und Reklameneger in nahezu jedem zweiten Werbespot) sowie ISlamische Landnahme stehen!
    „Gegenwärtig nach Asien und Afrika zurückgedrängt und nur in einem Winkel Europas durch die Eifersucht der christlichen Mächte geduldet, ist der Islam schon längst von dem Boden der Weltgeschichte verschwunden…
    … Wir verlassen hiermit Afrika, um späterhin seiner keine Erwähnung mehr zu tun. Denn es ist kein geschichtlicher Weltteil, er hat keine Bewegung und Entwicklung aufzuweisen …“
    Georg Wilhelm Friedrich Hegel, DER MOHAMMEDANISMUS in: VORLESUNGEN ÜBER DIE PHILOSOPHIE DER GESCHICHTE, Stuttgart 1975

  105. @ Haremhab 14. Mai 2021 at 12:06….

    ……Ärzte ohne Grenzen wollen nun ein eigenes Schiff im Mittelmeer betreiben. Ziel ist die Schleusung von illegalen nach Europa.

    xxxxxxx

    Was macht denn das Schiff, für das wir mal gesammelt haben?

Comments are closed.