1

Video: Das Impfkapitel aus Bhakdis neuem Buch

Das größte Ärgernis an der Corona-Berichterstattung? Die Einhelligkeit der veröffentlichten Meinung. Seit Monaten kommen Kritiker der offiziellen Story nicht mehr zu Wort. Sie werden gemieden. Dazu zählen auch die beiden Forscher Prof. Dr. Karina Reiss und Prof. Dr. Sucharit Bhakdi. Man kennt sie als unerschrockene Mahner vor Schwarz/Weiß-Zeichnungen der Mainstream-Presse – oder man kennt sie nicht mehr, weil sie keine Orte mehr haben, an denen sie ihre Meinung sagen können.

Doch für eine umfassende Analyse des Ist-Zustandes werden dringend verschiedene Standpunkte benötigt. Deshalb liefern Reiss und Bhakdi nun mit „Corona unmasked“ ein Buch, das ihre Forschungsergebnisse kompakt zusammenfasst und hervorragend verständlich auch für medizinische Laien ist.

Das Buch ist kein klassischer Ratgeber, aber doch werden Fragen und Begriffe auf den Punkt genau definiert und dem Leser verständlich gemacht – mit Daten, Fakten und Hintergründen. Die Autoren fragen: Wie groß ist die Gefahr wirklich? Ist es ein „Killervirus“ – oder vielleicht eher vergleichbar mit einer saisonalen Grippe? Was sagt das über die Maßnahmen aus – und sind sie überhaupt sinnvoll, um einen Virus einzudämmen? Der Lockdown mit Kita- und Schulschließungen, geschlossenen Geschäften, Social Distancing und Maskenpflicht: Sind diese Maßnahmen nicht zu radikal? Wen schützen sie – und wen nicht? Was macht das alles mit unseren Kindern?

Gut auch, dass mit einigen Mythen der Lauterbach-Manie aufgeräumt wird. Reiss und Bhakdi untersuchen auch die Lage im deutschen Gesundheitssystem: Droht eine Überlastung unserer Krankenhäuser und Intensivstationen wegen Corona-Patienten? Und sind „Covidioten“ Schuld an der ganzen Misere?

Spannend wie ein Krimi dann, dass endlich einmal von Fachleuten der Impf-Mythos untersucht wird (siehe Video oben). Fast alle denken ja offenbar, man müsse die Gesellschaft durch und durch impfen – und dann könne Normalität einkehren. Reiss und Bhakdi widmen sich der Frage, ob die Impfstoffe überhaupt Ergebnisse gründlicher Forschung sein können oder ob man hier nicht zu vorschnell an den Körper der Menschen geht.

Sehr nützlich ist schließlich auch der Begriffsapparat. Denn viele Begriffe werden Tag für Tag von Politikern und Medien verwendet, ohne dass der Einzelne immer weiß, was sie bedeuten oder was sie wirklich aussagen am Ende des Tages. Was bedeutet also der R-Faktor, wie muss man die Infektionszahlen und Sterberaten lesen? Welche Rolle spielt das Robert-Koch-Institut (RKI) für Deutschland?

Das Buch „Corona unmasked“ ist damit Pflichtlektüre für alle, deren kritische Fragen durch die Presse in Deutschland nicht ausreichend gewürdigt werden. Aufklärung von seiner besten Sorte, garantiert nicht hysterie-fördernd!

Bestellinformation:

» Karina Reiss und Sucharit Bhakdi: „Corona unmasked“ – hier bestellen