Von MANFRED ROUHS | Anhänger der linken Szene haben am Mittwoch in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain Barrikaden errichtet und diese in Brand gesetzt. Löschversuche der Polizei mit einem Wasserwerfer scheiterten im ersten Anlauf an rund 200 gewaltbereiten Personen, die die Einsatzkräfte aus den Häusern heraus mit Steinen bewarfen. Ihnen stand zunächst eine etwa gleichgroße Zahl von Polizisten gegenüber, die sich zurückzogen, nachdem 60 von ihnen durch die Steinwürfe verletzt wurden. Das berichtet der „Tagesspiegel“.

Ein erfolgreicher Löscheinsatz gelang erst, nachdem die Polizei Verstärkung herangeschafft hatte. Der öffentliche Raum rund um den umkämpften Bereich ist mittlerweile vollständig von Polizeikräften besetzt.

Die Ausschreitungen stehen offenbar im Zusammenhang mit einer für Donnerstag geplanten Brandschutzbegehung im besetzten Haus Rigaer Straße 94. Zur Vorbereitung dieses polizeilichen Großereignisses sollte am Mittwoch rund um das Zielgebiet eine „rote Zone“ eingerichtet werden, die für die Öffentlichkeit gesperrt ist. Das dürfte sich jetzt faktisch erledigt haben: Alle Nichtkombattanten haben sich mittlerweile aus der Kampfzone entfernt.

Am Montag hatte die linke Szene zur Abwehr der geplanten Brandschutzbegehung bereits sieben Fahrzeuge eines Ingenieursunternehmens in Brand gesetzt (PI-NEWS berichtete). Für den Donnerstag bleiben ihr allerdings nicht mehr viele Optionen, nachdem sie von Polizeikräften eingekeilt sind.

Man stelle sich einmal vor, irgendwo in Deutschland würden 200 Rechtsextremisten ein Haus besetzen, die Reichskriegsfahne aus dem Fenster hängen und aus dem Gebäude heraus Polizisten mit Steinen bewerfen sowie brennende Barrikaden rund um das Gebäude errichten. Wie würden darauf wohl Politik, Polizei und Massenmedien reagieren? Und wie lange würde es dauern, bis dem Spuk ein Ende bereitet wäre?


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. Seehofer/Haldenwsng meinten aber, die Gefahr käme von rechts.
    Vllt. war die Rigaer Str. ja gar nicht so schlimm

  2. Wo waren denn die 3 „Helden“ vom Reichstag ? Diese haben Steinmeiers Demokratie gegen mind. 10000 Neonazis verteidigt , ohne Helm in einer Arte Paarungstanz . Werden denn die mind. 60 verletzten Polizisten ( hier waren wohl nur Männliche vor Ort hahaha ) auch demnächst ins Prunkschloss des SED Mitgliedes eingeladen um mit billigen Blechorden aus chinesischer Produktion behangen zu werden ?????

  3. Manni, alte Keule, chill mal Deine Nuggets, Digga! Linke Gewalt ist n voll aufgebauschtes Problem und sonst nix weiter!

  4. @ Babieca

    Victic! Hast Du Antwort auf Deine rictice Rötelmaus-Kommentar in Hübner-Strang. Mit Bild von Balkan-Maus von Zigeuner-Nachbar.

  5. Alles Lüge, denn offiziell gibt es gar keine linke Gewalt.
    Das Problem besteht ausschließlich in rechtsextremen Polizisten – und in PEGIDA und PI und meinen Kommentaren.
    Lieber rechtsextrem als linksgedreht !

  6. Wer da Bürgerkrieg sieht, dem empfehle ich „Wem die Stunde schlägt“ von Ernest Hemingway.

    🖤

  7. Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31

    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?

    Weil sie in ihrem innersten Wesen, jenseits allem Zeitgeistgeschwurbel, erbarmungslos ehrlich ist und Gewalt propagiert & verklärt: Kämpfen- Besiegen-Vernichten-Mit der Beute abziehen.

    Kampf, Kampf, Kampf. Das hat sie mit dem Islam gemeinsam. Ein westliches zivilisiertes Leben (bürgerlich-friedlich-entspannt-Gleiche unter Gleichen) ist weder mit Mohammedanern noch mit Linksfetischisten möglich.

  8. Problem ließe sich einfach lösen: schauen ob GEZahlt wurde und ab in den Knast. 60 verletzte Polizisten und unzählige verbrannte Autos sind einfach nur lächerlich….da passiert nix, gar nix….

  9. Die Guten zu Kassel wollen am Samstag friedlichen Bürgerprotest gegen das Kriegsrecht der Merkeldiktatur verbieten und in Berlin randalieren die linksgrünen Antifaterroristen….

  10. Das Mitleid mit der Berliner Polizei hält sich aber in ganz engen Grenzen . Wer gegen friedliche Menschen , die nur für ihre Freiheit demonstrieren wollten ,derart brutal vorgeht und bei den Terroristen wie am 1. Mai und auch heute, sich von den Roten Faschisten im Senat und auf der Straße weisungsbedingt so verheizen lässt , der hat es vermutlich auch gar nicht anders verdient .

  11. Solche Vorfälle wünsche ich unserer verlogenen Regierung jeden Tag, bis sie ihre Hetze gegen Rechts aufgeben muss, weil es KEINER mehr glaubt!

  12. Vergleich zu einer Querdenker Demo?
    An den Maßnahmen merkt man erst, wie ungleich brandgefährlicher im Vergleich dazu Querdenker sind.

  13. Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31

    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?

    Die sind nicht 7 Jahre lang mit Maske im Kreis gelaufen.

  14. Barackler 16. Juni 2021 at 19:37

    Hanta/Rötelmäuse

    Danke für die Antwort! Ich dachte noch beim Verfassen: Wenn hier einer eine Maus einfügen kann, dann ist es Barackler. 🙂

    Hanta: Ich bin mit Riesenrespekt vor Hantaviren aufgewachsen und sehe sie immer noch als Problem. Hanta, Lassa und Ebola rangierten bei mir in meiner Jugend in den 70er/80ern in einer ähnlich gefährlichen Kategorie. Übrigens nicht nur in Europa, sondern auch in den USA, wo die per Maus und Ratte bis nach Kanada verbreitet sind. Und sehe sie – die Hantaviren – nach wie vor als größereres Problem als Corona. Aber so verschiebt sich eben in der öffentlichen Hysterie die Bewertung…

    https://www.cdc.gov/hantavirus/pdf/hps_brochure.pdf

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hantaviren

  15. OT

    Zu und zu schön: FC Erdogan – Wales 0:2

    Die Forder-Asiaten sind so gut wie draußen!

  16. Appropos Kampfgesellen.

    Fußballspiel Türkei – Wales in Baku, Aserbaidschan.

    Da sagt der Moderator. „Die Türken sind die Freund der Aserbaidschaner.

    Es geht tiefer.
    Die muslimischen Brüder, Türkei, Asserbaidschan führen Krieg gegen die Christen in Bergkarabch, Armenien.

    Da sagt noch jemand, in der Europa gibt es keinen Krieg. Man redet nur nicht darüber.

    Das gilt wohl auch für Berlin. Kampf der Kulturen.
    Wenn man schon die Linken nicht integrieren kann, dann wird es mit den Erdogan – Türken erst recht nicht klappen. Die Linksextreme benutzen die Unintegrierbaren für ihre Zwecke.

    Na, die Türkei ist Raus. Aus dem Fußballtunier.

  17. @ Diedrich 16. Juni 2021 at 19:51

    Das Mitleid mit der Berliner Polizei hält sich aber in ganz engen Grenzen . Wer gegen friedliche Menschen , die nur für ihre Freiheit demonstrieren wollten ,derart brutal vorgeht und bei den Terroristen wie am 1. Mai und auch heute, sich von den Roten Faschisten im Senat und auf der Straße weisungsbedingt so verheizen lässt , der hat es vermutlich auch gar nicht anders verdient .

    ———————-

    Ganz Ihrer Meinung: Das war einfach nur mies, dreckig, feige und brutal. Ich habe kein Mitleid mit Polizisten, die sich bei anderen Anlässen an Wehrlosen vergehen, gerade mit der Berliner Polizei mit ihrer hohen Quote von Prügel-Kuffnucken nicht.

  18. Babieca
    16. Juni 2021 at 19:59
    Barackler 16. Juni 2021 at 19:37

    Hanta/Rötelmäuse
    ++++

    Bei mir im Garten sind auch Rötelmäuse.
    Haben einen Streifen auf dem Rücken.
    Sehr niedlich! 🙂

    Na ja, dann kommt noch ab und zu ein Fuchs, Marder, Igel, letzte Woche 2 x ein Waschbär, viele Vogelarten (104) und jede Menge Frösche. 🙂

  19. In Frankreich greift man da zu anderen Mitteln.
    Aber wir sind ja nunt und tolerant und deeskalieren. Im Zweifel zieht man sich zurück oder wirft mit Wattebäuschen. Tütütu
    (gilt natürlich nur bei den lieben Linksterroristen)

  20. Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31
    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?

    Ja. Aber ich komme auf keinen Nenner…

  21. @ Simpson 16. Juni 2021 at 19:57

    Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31

    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?

    Die sind nicht 7 Jahre lang mit Maske im Kreis gelaufen.

    —————————

    Echt kreativ, liebe Frau Festerling, jetzt schon der vierte Nick. Die übrigen drei finden sich im Pegida-Strang vom Montag.

  22. unbetreutes Denken 16. Juni 2021 at 19:55
    Solche Vorfälle wünsche ich unserer verlogenen Regierung jeden Tag, bis sie ihre Hetze gegen Rechts aufgeben muss, weil es KEINER mehr glaubt!
    ******************
    Die bisher geübte Entschuldigung lief doch noch immer: daran sind nur die Rechten schuld. Die AfD hat die Polizei aufgehetzt, irgendjemand kennt jemand, der hat antisemitische Parolen bei der Blockade gehört. Seehofer wird die Gewalt prompt nicht zuordnen wollen/können und folglich zählt sie zu rechter Gewalt.
    Satire?

  23. Bedenke
    16. Juni 2021 at 20:06
    Appropos Kampfgesellen.

    Fußballspiel Türkei – Wales 0:2! 🙂

    Jetzt können die Türken sich wieder voll auf Messerstechereien konzentrieren! 🙂

  24. Den Leopard der BW holen, Geschütz auf 6 Uhr – und auf zur Brandschutz-Befahrung.

    Ach halt, ich vergass…das sind Linke, das sind die Guten, die wollen nur spielen und diverse Politnicks haben „Familie“ in dem Haufen, also sind nur Wattebäuschchen erlaubt, in Regenbogenfarben.

  25. Brandschutzbegehung ist eine gute Idee.
    Das Ergebnis steht schon fest.
    Dort besteht höchste Gefahr, wenn es innen ähnlich aussieht wie in der Liebig 34 neulich zu bestaunen war.
    Zur Gefahrenabwehr muss die Stadt die Räumung verfügen.
    Wohin jetzt mit den Drogen, Waffen, Diebesgut?
    Das wird noch sehr spannend morgen und am Wochenende in Berlin.
    Anschließend Sperrung des Hauses und Totalsanierung als Auflage.
    Das zieht sich dann über Jahre hin.
    Der Kampf um die Rigaer 94 ist für die Linken verloren.
    Wegen Brandschutzverordnung, Muhahaha!

  26. Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31
    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?“
    ****************
    1) bedingungslos gewaltbereit
    2) Gegenwehr aus falsch verstandenen Demokratieverständnis nicht vorhanden (man kann eh nix machen, Schweigemärsche )
    3) massive staatliche Unterstützung von 1)

  27. @ bobbycar 16. Juni 2021 at 20:11

    Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31
    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?

    Ja. Aber ich komme auf keinen Nenner…

    ———————

    Wie wäre es damit: Weil sie sich nicht durch satte, versöhnliche bürgerliche Kompromissbereitschaft bremsen lässt.

  28. Babieca 16. Juni 2021 at 19:43

    Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31

    …und weil die nützlichen Idioten über das geplante Endergebnis – Diktatur – belogen werden.
    Keiner von denen würde den Wurfarm beugen, wenn er wüsste, dass seine Vordenker ihn nicht zum Bonzen erheben, sondern ihn stattdessen als sozialistische Arbeitsameise einer nützlichen Arbeit zuführen werden.

  29. „Löschversuche der Polizei mit einem Wasserwerfer scheiterten im ersten Anlauf an rund 200 gewaltbereiten Personen“

    Verstehe ich nicht! Ich denke die sind gepanzert? Und hat die Polizei Schusswaffen?

  30. Fairmann 16. Juni 2021 at 20:19

    Abwarten.
    Man soll nicht überlegen, wie man das räudige Fell der Ra++e loswird, bevor die Ra++e in der Falle zuckt.

  31. Ich kann mir vorstellen, dass die Linken heute Nacht das Haus selber anzünden, um Beweismittel zu vernichten und um im allgemeinen Durcheinander wenigstens unerkannt zu entkommen.

    Denn sonst gibt es morgen etliche Haftstrafen wegen Widerstand und Landfriedensbruch etc.

    Das Haus ist jetzt eh weg.

  32. Die Polizei darf da nichts tun. Linksextremisten und Moslems sind tabu. Die dürfen nicht angegangen oder strafrechtlich behandelt werden. Klingt komisch, ist aber so. Linke und Moslems werden von Altparteien, Regierung und Justiz geschützt.

  33. @ghazawat 16. Juni 2021 at 20:21

    Dienstpistolen sind nur noch Attrappe oder dürfen nicht benutzt werden. Grade bei linken oder Moslems darf keine Waffe verwendet werden. Es könnte ja jemand verletzt werden.

  34. Wuehlmaus 16. Juni 2021 at 20:00

    OT

    Zu und zu schön: FC Erdogan – Wales 0:2
    ____
    So geil!
    Daran sieht man wieder, die Türken haben NICHTS drauf.
    Nu grosse Klappe, sonst nix!

  35. Die Lieblingsband von Buprä und Aussenmini besingt es doch:

    „Die Bullenhelme – sie sollen fliegen,
    Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein“

  36. Wenn die Berliner Prügelpolizei, in deren Reihen man bekanntlich nichts daran findet, sich auf politisch unerwünschten Demonstrationen an Rentnern, Frauen, selbst Behinderten und sogar an Kindern mit Mißhandlungen zu vergehen, endlich einmal auf einen Gegner trifft, der ihrer würdig ist, weil er im Grunde so ist wie sie, hält sich mein Mitleid in sehr, sehr engen Grenzen. Immer feste druff.

  37. Es könnte natürlich noch sein, dass der beauftragte Brandschutz-Sachverständige den Termin morgen aus gesundheitlichen oder terminlichen Gründen absagen muss.
    Dann muss erst ein neues Gutachter-Unternehmen gefunden werden.
    Das könnte schwierig werden, da der jetzigen Firma doch gestern schon 7 Autos abgefackelt wurden.

  38. Berlin zeigt auf, wie es bald überall im bunten Deusenlan aussieht.
    Gruss an Johannisbeersorbet

  39. Nachdem in den letzten Wochen mehrere Treffpunkte und Besitztümer bekannter Rechtsextremisten in Ostdeutschland in Flammen aufgegangen sind, gab es vermutlich aus der Szene eine entsprechende Ankündigung der Rache.

    Die Rigaer 94 ist natürlich ein „Hochwert-Prestige-Objekt“ für so etwas.

    Und wenn dabei einige vollbekiffte Linke im Schlaf/Rausch/ Suff ums Leben kommen, hat man als Hauseigentümer ein großes Problem, wenn nachträglich erhebliche Mängel des Brandschutzes entdeckt werden.

    So führen die Brandstiftungen der Linken zum Verlust ihres Hauses in der Rigaer, ohne dass ein Rechter auch nur ein Streichholz entzünden muss.

    Der Verwaltungsbeamte mit seiner Verordnung ist in Deutschland ein scharfes Schwert.
    Es lebe der Rechtstaat.

  40. Test der Brandmeldeanlage: unten im Treppenhaus ein schönes Feuerchen anzünden und gucken, was passiert. Danach muß die Trümmerbude abgerissen werden und entsteht ein Hochhaus mit hochwertigen Wohnungen für die in Berlin beliebten Schwaben…

  41. 1. Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31
    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?

    Die Frage ist nicht mehr wirklich relevant, weil 30, 40 oder 50 Jahre zu spät.
    Linke Ideologie hat sich mit dem Marsch durch die Institutionen längst durchgesetzt.
    Falls die Frage auf die Gewaltbereitschaft, den Terrorismus, die antideutsche Gesinnung etc. abgezielt hat, lautet die Antwort:
    Weil der linke Terrorismus, der Hass auf alles Bürgerliche, das Unterdrücken anderer Meinungen usw. schon immer Teil des politischen Macherhaltungs- und Verfestigungsplans linksroter Fanatiker war (Mao, Stalin) und deshalb von linksrotgrünen Kommunisten inden Parlamenten nicht nur geduldet, sondern aktiv gefördert und unterstützt werden.

    Die Frage hätte demnach lauten müssen: Warum hat sich linke Ideologie in einem mehrheitlich konservativ eingestellten Volk durchsetzen können.

  42. Wenn ich mal die Fakten zusammenzähle:
    – In Leipzig fliegt gerade die linksextremistische Gruppe um Lina E. auf, die Verbindungen bis ins hinein ins Leipziger Rathaus hat.
    – Der Prozeß gegen die linksextremistischen Totschläger von Stuttgart.
    – Linke Randale in Berlin mit 60 verletzten Polizisten
    – Der Artikel von Stürzenberger gestern, von dem SPD-Mann, dem langsam dämmert, wo die wirkliche Gefahr lauert.
    – Die Allensbach-Umfrage, wonach mehr als die Hälfte der Deutschen Sorge um die Meinungsfreiheit hat.

    Die Linken zerlegen sich gerade selbst!!

    Und die Patrioten sollten jetzt schön die Füße stillhalten. Keine unnötigen Provokationen, aber trotzdem konkrete Positionen vertreten. Z. B. die IB nicht ausgrenzen, sondern als NGO framen á la Kickl. Oder auf den Volksverhetzungsparagraphen hinweisen, der immer häufiger zur Einschränkung der Meinungsfreiheit benutzt wird. Aktionen gegen den „politischen Islam“ sind auch immer gut (natürlich nur als Zwischenstufe bis hin zum langfristigen Islam-Verbot).

    Die Meinung in der Bevölkerung dreht sich langsam – das Pendel schlägt zurück.

    AfD und alle Patrioten bitte weitermachen. Steter Tropfen höhlt den Stein!

  43. Wieso Löschversuche? Es genügt doch die Umgebung abzusperren um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern.
    Die deutsche Weicheipolizei in München am Stadion, in Berlin und anderswo muss sich wehren. Besonders gegen ihre Vorgesetzten. Denn sonst gehen sie unter.
    Den in München hätte ich vom Himmel geholt aber CSU-Herrmann relativiert bei ntv. Der nächste Terrorrist zieht sich ein Greenpiss-T-Shirt an und dann kann ihm nichts passieren.
    Was wäre wenn er Sprengstoff im Rucksack gehabt hätte?
    Diese Aktion bzw. nicht erfolgte Aktion in München war noch armseliger als das Verhalten vom negroiden Beißer, der den deutschen Namen Rüdiger verhohnepipelt und Mats Hummels.
    Ich bin froh wenn CR7, die coole Sau = 70 Minuten nix machen und dann 2x zuschlagen, am Samstag dem ganzen Elend der Mannschaft ein Ende bereiten wird.

  44. @Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31
    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?“
    ****************
    1) bedingungslos gewaltbereit
    2) Gegenwehr aus falsch verstandenen Demokratieverständnis nicht vorhanden (man kann eh nix machen, Schweigemärsche )
    3) massive staatliche Unterstützung von 1)
    —–

    Mit Glauben als Deckmäntelchen.

    Die einen den Che Guevara die anderen den Mohammed.

  45. Bedenke 16. Juni 2021 at 21:46

    @Hirsch 16. Juni 2021 at 19:31
    Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, warum sich linke Ideologie durchsetzt?“

    Das ist ein Geschäftsmodell. Die bis zum Rand gefüllten Fleischtöpfe der Linken und Grünen sponsered by dem Familienministerium ( jetzt hat ja „Karli“ temporär den Job, die vorherige Copy-und Paste-„Dr.“-Tante bewirbt sich dort Bürgermeisterin) locken diese Nichtsnutze an und in B-Friedrichshain-Kreuzberg haben sie ihr Biotop gefunden. Woanders könnten die nichts werden.
    Kreuzberger Nächte sind bekannt lang.
    Schon ihre Vorgängerin, die Engländerin Giffey, jetzt an die EU entsorgt, hat ja gesagt: „Wir haben alles genehmigt“.
    Dazu kommet eine völlig überforderte Polizeichefin, die mit 2 Mega-Baustellen (Clans und GJ/AntiFa) konfrontiert wird, offensichtlich hin- und hergerissen zwischen Menstruations-Emotionen und den Vorgaben der Politik und eine dort ansässige Bevölkerung, welche das auch noch toll findet solange das eigene Auto nicht in Flammen steht.
    Kein Mitleid!

  46. Bedenke 16. Juni 2021 at 20:06

    Na, die Türkei ist Raus. Aus dem Fußballturnier.

    Recht so!
    Der Türke hat meiner Meinung nach bei einer EUROPAmeisterschaft auch nix verloren..
    Gibts keinen Moslem-Cup? Oder die Mekka-League?

  47. AggroMom 16. Juni 2021 at 22:04

    Bedenke 16. Juni 2021 at 20:06

    Na, die Türkei ist Raus. Aus dem Fußballturnier.

    Recht so!
    Der Türke hat meiner Meinung nach bei einer EUROPAmeisterschaft auch nix verloren..
    ————-
    Kein nerviges Gehupe!
    Aber : Wir auch nicht.
    Der coole CR7 wird „uns“ (nicht mich) am Samstag gemütlich filettieren und ich muß mir neckische Sprüche meiner Süßen anhören, welche „Waschbrett-Bauch“ toll findet und auch etwas porugiesisch versteht.
    Dann schaue ich eben das Endspiel Italien vs. Frankreich und hoffe das kein Terrorist das Fußballfest kaputt macht.

  48. Hinkel 16. Juni 2021 at 21:39

    Die Frage hätte demnach lauten müssen: Warum hat sich linke Ideologie in einem mehrheitlich konservativ eingestellten Volk durchsetzen können.

    Ja, so kann man es auch formulieren.

    Antwort: Weil es nicht genügt, eine konservative Einstellung zu haben. Man muß auch bereit sein, sie zu verteidigen!

  49. Meine Solidarität und gar Mitleid mit der Polizei haben sich allerspätestens seit Pfingsten endgültig erledigt. Die schwarzen Schlägertrupps, die brutalstmöglich gegen absolut friedfertige Protestierer gegen Corona -Repressionen vorgegangen sind, diese ohne Vorwarnung zusammengeschlagen haben, sind nicht einen Deut besser, als die Antifa-, Araber- oder Türkenbanden. Das sind für mich keine Polizeibeamten mehr, die den Bürger vor Verbrechern schützen sollen, sondern Verbrecher, befehligt von einer verbrecherischen Führung, von einer Verbrecherregierung. Wenn diese dann von den anderen genannten Verbrecherbanden mal so richtig gepflegt den Arsch voll kriegen, gönne ich es den Berliner Prügelbullen von Herzen. Regierung und Polizeiführung sind hier auch einfach von Grund auf doof, wie Stulle, Entschuldigung für die Beleidigung der Bäcker: Wenn die friedlichen Demonstranten da auf die Straße oder Wiese gehen, ihre Schilder hochhalten, ihre Parolen rufen, tun ihnen nach zwei bis vier Stunden die Füße weh und alle gehen friedlich nach Hause und keinem ist etwas passiert. Wo waren denn die Leichenberge an Coronatoten nach den BLM- oder Querdenkerdemos im letzten Sommer? Lächerlich! Aber nein, hier muss die Polizei so richtig den kraftvollen Macker mit den dicken Eiern machen, während man vor Antifa oder Mohammed den Schwanz einzieht.

  50. Das ist noch kein „Bürgerkrieg“, sondern reine Spielerei. Die richtig harten Sachen kommen noch.

  51. @ Wuehlmaus 16. Juni 2021 at 20:12

    Sie irren! Das ist bestimmt nicht Frau Festerling. Im Übrigen ist das der vierte Nick seit Montag, zwei allein schon in diesem Strang.

  52. @ Wuehlmaus 16. Juni 2021 at 20:12

    Oops, sorry, haben Sie ja schon mitgekriegt, die Nummer 4 meine ich…

  53. „Man stelle sich einmal vor, irgendwo in Deutschland würden 200 Rechtsextremisten ein Haus besetzen, die Reichskriegsfahne aus dem Fenster hängen und aus dem Gebäude heraus Polizisten mit Steinen bewerfen sowie brennende Barrikaden rund um das Gebäude errichten. Wie würden darauf wohl Politik, Polizei und Massenmedien reagieren? Und wie lange würde es dauern, bis dem Spuk ein Ende bereitet wäre?“

    Sofortiger Notstand in der BRD. Die BRD scheint dazu zu dienen, die normalen Deutschen zu knechten und alles andere auf unsere Kosten zu fördern.

    Die ganzen Antifa Linken sollten mal ein echtes Geschichtsbuch lesen:
    Otto Skorzeny – Meine Kommandounternehmen. Krieg ohne Fronten:
    http://library.lol/main/BAE2B930BBB2E44FB0A9F9B7D1BB7029

  54. @ hhr 16. Juni 2021 at 20:12
    Es ist bitterste Realsatire, dass alle Straftaten, bei denen der Täter oder seine Motive nicht festgestellt werden können, als „rechte“ Straftaten gezählt werden. Schlimmer kann man die Statistik doch wohl kaum fälschen.

  55. Man sollte sich mal vorstellen, was allerdingstotal realitaets fern ist,
    eine Rechte Zusammenballung von Radikalen, die als Parasiten von Harz 4 leben, ihre besetzten bzw. geduldeten von aussen verschandelten Haeuser, die auf linksgruene Assoziale bzw. Anarchisten hinweisen,

    wuerden von einer als Rechts eingestuften Gruppe die sich gegenueber der Polizei ebenso terroristisch, feindlich, gefaehrlich mit Opfern auf der Seite der Polizei outen wuerde, was da fuer ein Schrei durch D Parteien, Medien, Regierung erfolgen wuerde, mit entsprechenden Massnahmen die man sich vorstellen kann, incl. Massenverhaftungen, Hausdurchsuchungen und Schnellgerichten.

    Wenn die Taeter wie ueblich von der Linksradikalen Scene kommen folgen nur Worte, die immer mehr abebben und es geschiht nichts ! so wie es in Hamburg bei der Konferenz der seinerseit G8 ? Laender in Hamburg unter Genosse Scholz, als Strassenterror, Pluenderungen, Angriffe auf Polzei incl. Steinbombardments vom Dach der Gruenen Flora erfolgten.

    Auf die grosspurigen Worte der Aufarbeitung und Bestrafung, Stillegung ihrer festungsartig ausgebauten Immobilien folgt Pause, und dann die totale Todschweigung.

    Dies zeigt, wie eng die 3 radikalen Linksparteien in D zusammenarbeiten und derartige Vorkommnisse schnellstens unter dem Tisch fallen lassen, mit der Hoffnung, dass Gras darueberwaechst.

    D ist in den 16 Jahren des Merkelkartells der Altparteien zu einer einmalig nach linksaussen abgetrifteten Scheindemokratie nahe einer Diktatur abgetriftet, als Familie mit Kindern die Wert ein Leben in repressionsloses Leben in Freihiet leben wollen, ist es besser bei entsprechender Ausbildung die Reissleine zu ziehen und in ein engl. sprachiges Land auszuwandern, wobei Australien und Kanada noch die beiden besten Optionen z.Zt. sind, etwas ideales existiert nicht, man verliert seine Heimat und Traditionen, aber hat seine persoenliche Freiheit und wird weder von oben noch von unten wie in M Buntland angepoepelt und muss Angst um Leib und Leben haben, wenn man zu deutlich wird.

  56. nicht die mama 16. Juni 2021 at 20:16

    Den Leopard der BW holen, Geschütz auf 6 Uhr – und auf zur Brandschutz-Befahrung.

    Ach halt, ich vergass…das sind Linke, das sind die Guten, die wollen nur spielen und diverse Politnicks haben „Familie“ in dem Haufen, also sind nur Wattebäuschchen erlaubt, in Regenbogenfarben.
    ——————————————————————-
    In Moskau wäre die Spetsnaz vorgerückt und hätte dieses ganze faule Dreckpack ordentlich verprügelt. Danach käme das Pack ins Arbeitslager um den Schaden abzuarbeiten.

  57. Hier würde man sich ein Vorgehen der Polizei wünsche wie gegen die Hygienedemos oder gegen die Querdenker. Aber es ist nun einmal einfacher, einer 80-jährigen die Krücke wegzutreten als sich 200 gewaltbereiten Terroristen entgegenzustellen.

  58. Das ist doch ganz einfach: Wasser und Strom abstellen und jedem der rauskommt Handschellen anlegen.
    Und nicht zu vergessen: Mobilfunkkarten, die sich dem Haus zuordnen lassen, sperren und das Internet abschalten. Falls es geht, auch den Radio- und Fernsehempfang blockieren.

    Danach U-Haft wegen Verdacht der Beteiligung an Landfriedensbruch und der Gefahr der Verdunkelung.

    Ein wehrhafter Staat würde das schaffen, aber bei unserem Pille-Palle-Staat habe ich meine Zweifel.

  59. Vor dem Haus sollten in Sichtweite, aber außerhalb der Zwillenreichweite Tische, bequeme Gartenstühle und Schirme aufgestellt werden, wo sich die Polizisten in ihren Pausen bei gekühlten Erfrischungen vor einigen Großbildfernsehern erholen können.

  60. Sledge Hammer 16. Juni 2021 at 20:46

    Berlin zeigt auf, wie es bald überall im bunten Deusenlan aussieht.
    Gruss an Johannisbeersorbet

    Deusenlan, guten Lan… – Schöne Grüsse.

  61. Das sind nur Kollateralschäden im Krampf gegen Rechts. Da sind sich Drehhorst und Haldenzwerg einig.

  62. Beinahe noch Tote im Fußballstadion!

    Greenpeace Freak rauscht wie der Fliegende Holländer mit seinem Fluggerät ins Fußballstadion, setzt unzählige Leben aufs Spiel.
    Scharfschützen schießen nicht!
    Der Verrückte, der Fanatiker, hätte auch ein Selbstmordattentäter sein können.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/greenpeace-aktivist-bei-em-der-pilot-hat-unzaehlige-leben-aufs-spiel-gesetzt-76769604.bild.html

    Zwischen den Terroristen und Greenpeace Akteuren gibt es keinen großen Unterschied.
    Bloß hat es bisher noch keine Toten gegeben. Aber das dauert vermutlich nicht mehr lange.
    Die Klimafreaks sollte man eher einliefern, als ihnen noch Windräder zu bauen.

  63. Hirsch 16. Juni 2021 at 23:11

    Ja, so kann man es auch formulieren.

    Antwort: Weil es nicht genügt, eine konservative Einstellung zu haben. Man muß auch bereit sein, sie zu verteidigen!

    ————-

    Volle Zustimmung

  64. Hier ist nur eine Frage angebracht:

    Wozu sind Polizeibeamte eigentlich mit scharfen
    Waffen ausgerüstet ?????

    Wenn bei solchen linken Gewaltaktionen die Polizei
    auch mal das Undenkbare durchziehen würde, hätte
    dieser Spuk mit Sicherheit bald ein Ende!

  65. Selbst 600 Verletzte oder gar tote Polizisten in Berlin würden nichts ändern. Den Verantwortlichen könnte jemand mit einem Hammer auf den Kopf hauen, die würden nur „herein“ brüllen, weil angeklopft wurde.
    3-4 Kompanien Fallschirmjäger da rein und 24 Std. später würde gemeldet: ZONE GESICHERT!
    H.R

  66. Achso, gestern Abend war im TV eine Dokumentation über’s Rockermilljöh.
    Fazit: dort haben die K.nacken bereits das Regiment übernommen,
    kaum einer von denen kann noch selbst Motorrad fahren,
    aber auf „dicke Hose“ machen alle. 😆
    H.R

  67. Ich ERWARTE von einem Staat der sich so selbstverständlich einen „Rechtstaat“ nennt die Behauptung des öffentlichen Raums durch die Exekutive. Für den unterlassenen Schusswaffengebrauch müssen der zuständige Innensenator und der Regierende Bürgermeister die politische Verantwortung übernehmen und zurücktreten.

    Das, genau das sind die Konsequenzen die in einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft zu erwarten sind. Allerdings leben wir in der Buntschland SR Teilrepublik der EUDSSR. Hier dürfen linke Terroristen alles machen, aber wehe ein Patriot hat einen braunen Streifen in der Unterhose!

    Das wäre dann eine rechtsextremistische Straftat…..

  68. ‚…..Der Verwaltungsbeamte mit seiner Verordnung ist in Deutschland ein scharfes Schwert.
    Es lebe der Rechtstaat……‘
    Mit haben SIE schon zweimal eine Lüge weitergegeben. Denn Seit SHAEF gibt es KEINE ‚Beamten‘- und einen ‚Rechtsstaat‘ schon gar nicht. Aber mit ‚Deutschland‘, damit ist die BRvonD gemeint, liegen SIE schon richtig.
    Es gab bis 1918 KEIN ‚Deutschland‘- als Staat.
    Nur, da wir seit 1919 fremdbestimmt, nicht staatlich, und NICHT souverän ( der Souverän schon gar nicht) sind, erlaubten sich die Sieger/ Besatzer ihr Verwaltungsgebiet Germany/ Deutschland zu nennen.
    Nicht vergessen- seit 1919!

  69. „3-4 Kompanien Fallschirmjäger da rein und 24 Std. später würde gemeldet: ZONE GESICHERT!“

    3-4 Kompanien? 24 Stunden?

    Wenn ich die Fallschirmjäger in den Anfängen der BW denke, würde ich eher sagen – 1-2 Kompanien und 4 Stunden.

  70. Als friedlich kann eine Demo nur solange gelten, wie kein Gesetzesverstoss vorliegt. Widerstand gegen einen Vollstreckungsbeamten ist eine Straftat. Das gilt für alle gesellschaftliche Gruppen gleichermassen. In diesem Sinne bedeutet gewaltlos nicht immer auch friedlich. Kommt Gewalt hinzu wie in der Rigaer, sind weitere Straftatbestände erfüllt.
    Wer hier die Polizei mit heimlicher Freude verprügelt sieht, muss sich deshalb nach seinem Rechtsverständnis fragen lassen. Aufgabe der Polizei ist es, geltendes Recht durchzusetzen, egal ob gegen Rechte- oder linksradikale oder Querdenker. Wenn Polizisten in Einzelfällen die Sicherung durchbrennt und es zur Überreaktion kommt, ist das menschlich verständlich. Sie müssen für eine Regierung fast täglich den Kopf hinhalten und sich von jedermann bepöbeln lassen, alles für ein kleines Gehalt. Es ist ein Scheissjob.

  71. Es gibt tatsächlich Politiker, die behaupten Deutschland sei eine wehrhafte Demokratie. Buhahahaha! Es werden Märchen erfunden von ach so schlimmen rechtsradikalen Straftaten. Die einzigen Beispiele sind der Mord an Lübcke und der Amoklauf von Hanau, den sogar das BKA als Amoklauf und nicht als rechtsradikale Straftat bezeichnet. Und von dem hochkriminellen linksradikalen Gesocks lässt sich unser linksverseuchter Staat auf der Nase herumtanzen. Hausbesetzungen, brennende Autos, brennende Barrikaden und Angriffe auf Polizisten sieht der linksverseuchte Berliner Senat seit Jahren tatenlos zu. Wo gibt es so etwas bei angeblich rechten Straftätern? Deren schlimmste Straftaten sind meist das idiotische Zeigen des Hitlergrußes. Das Rattennest in der Rigaer Straße hätte schon längst ausgeräuchert werden müssen. Stattdessen verhandeln die Behörden mit den kriminellen Hausbesetzern, ob ein Brandgutachter das Haus betreten darf. Kann ich das nächst Mal, wenn ich 5 Kilometer zu schnell gefahren bin, auch einmal verhandeln? Und meine Steuern finde ich auch zu hoch. Da würde ich auch gerne einmal verhandeln. Wer seine GEZ-Zwangsgebühren nicht bezahlt landet gnadenlos im Knast und die verseuchten Linken werden mit Samthandschuhen angefasst. Dieser Staat ist am Ende!

  72. unbetreutes Denken
    Und von dem hochkriminellen linksradikalen Gesocks lässt sich unser linksverseuchter Staat auf der Nase herumtanzen. Hausbesetzungen, brennende Autos, brennende Barrikaden und Angriffe auf Polizisten sieht der linksverseuchte Berliner Senat seit Jahren tatenlos zu“
    *********************
    Das nennt der Deutsche „deeskalieren“. Nicht auszudenken, wenn die Linken auch noch richtig wütend gemacht werden. Jedem Steinewerfer und Polizistenverletzer seine 2. Chance!
    Bei Querdenkern müssen aber ganz andere Bandagen angelegt werden.
    Wundert euch nicht, wenn die Polizisten ihren Frust bei wirklich Friedlichen austoben.

  73. klimbt 17. Juni 2021 at 11:44

    Wer hier die Polizei mit heimlicher Freude verprügelt sieht, muss sich deshalb nach seinem Rechtsverständnis fragen lassen. Aufgabe der Polizei ist es, geltendes Recht durchzusetzen, egal ob gegen Rechte- oder linksradikale oder Querdenker. Wenn Polizisten in Einzelfällen die Sicherung durchbrennt und es zur Überreaktion kommt, ist das menschlich verständlich. Sie müssen für eine Regierung fast täglich den Kopf hinhalten und sich von jedermann bepöbeln lassen, alles für ein kleines Gehalt. Es ist ein Scheissjob.

    …Sie haben soweit recht Herr Klimbt….aber wenn die tollen Polizisten bei Linken, Grünen, Antifanten und sonstigem Gesockse genauso hart durchgreifen würde wie bei den völlig friedlichen Querdenkern wo alte und friedliche Leute teils mit sechs Beamten abgeführt werden oder bei Kindern die nur Schlitten fahren wollen, dann wäre das Ansehen der Polizei sicher nicht ganz so schlecht. Ich würde meinen Dienst ganz sicher quittieren oder einen auf dauerkrank machen, so einen Unrechtsstaat kann kein normal denkender Mensch vertreten soweit er/sie ein Gewissen hat.

  74. haupo 17. Juni 2021 at 11:40
    „3-4 Kompanien Fallschirmjäger da rein und 24 Std. später würde gemeldet: ZONE GESICHERT!“

    3-4 Kompanien? 24 Stunden?

    Wenn ich die Fallschirmjäger in den Anfängen der BW denke, würde ich eher sagen – 1-2 Kompanien und 4 Stunden.
    ####
    Die Einschätzung stammt von meinen Schwiegersöhnen,
    einer in Diensten Frankreichs, einer in Israel und der dritte hat in Nordamerika Stiefel getragen.
    Für mich würde mein altes G3 mit ZF reichen. Impfung mit den Zäpfchen 7.62×51. 😆
    Ich bin für den Weltfrieden, ehrlich. Besonders hier in Deutschland.
    H.R

  75. Mit dem“ Virus“ TM hat die Pol. in Berlin es so übertrieben, dass Prügel nur rechtens war, egal aus welcher Gruppierung!
    Während es zb. hier bei uns vorbildlich zu ging..

  76. In Berlin sitzen sie in den besetzten Häusern hier und da auf den Bäumen und der Staat schaut zu?Warum nicht einfach das Wasser u. Strom abdrehen Mauer drum und abwarten -spätestens wenn den Freunden die Drogen und das Bier ausgeht kommen die raus …da kann man der Polizei und dem Steuerzahler doch einiges ersparen …

  77. Nicht, dass der Verdacht entsteht, ich würde den linken Terror, der ganze Statteile in Schutt und Asche legt, goutieren.
    Aber mein Mitleid mit den verletzten Polizisten hält sich doch sehr in Grenzen.
    Eine Polizei, die als ihre Hauptaufgabe darin sieht, lieber gegen sogen. Verkehrssünder (als da sind, Falschparker, Raser, die in einer 30er-Zone mit 35 Km/h unterwegs sind) oder die Menschen im Lande zu bedrohen, in Schach zu halten, indem Jagdt auf „Unmaskierte“ gemacht wird oder Kritiker der Ccorona-Politik kriminalisiert, aber da, wo „No-go-Aeras“ real existieren, man sich lieber vornehm zurückhält, hat jeglichen Respekt verspielt; da helfen auch nicht die als großes (politisches) Spektakel inszenierten Razzien gegen die Clan-Kriminalität.
    Und, das, was in dem Bericht aus Berlin beschrieben wurde, spricht Bände über die Stadtregierung und die dort lebenen Menschen!

Comments are closed.