Die Einführung des digitalen Corona-Impfpasses in Deutschland am 10. Juni 2021 ist ein historisches Datum, weil er der Einstieg in chinesische, also offen totalitäre Verhältnisse ist.

Von WOLFGANG HÜBNER | Digitalisierung dort, wo sie nützlich sein könnte, also zum Beispiel im öffentlichen Dienst, liegt meist nach wie vor in weiter Ferne. Doch wo Digitalisierung politisch erwünscht ist, weil sie die Kontrolle und Einschüchterung der Bürger fördert, da geht es schnell voran, selbst unter einem Pannenminister wie Jens Spahn.

Schon ab heute wird der digitale Corona-Impfpass in Deutschland eingeführt. Der 10. Juni 2021 ist daher ein historisches Datum, weil er der Einstieg in chinesische, also offen totalitäre Verhältnisse ist. Denn beim digitalen Impfpass wird es so wenig bleiben wie beim ersten Schießgewehr. Schon gibt es konkrete Bestrebungen, Barzahlungen und damit den Gebrauch von Bargeld stärker zu kontrollieren. Und immer werden solche Maßnahmen treuherzig mit dem Schutz der Menschen begründet: mal vor Krankheit, mal vor Geldwäsche oder was auch immer.

Beim Impfpass machen bereitwillig alle mit, die Ämter, die Apotheken, die Ärzte. Denn es geht ja darum, den Geimpften wieder die „Freiheit“ zu schenken, die ihnen eine politische Mehrheit im Staat entrissen hat. Mit dem digitalen Dokument wird diese Freiheitsberaubung vordergründig aufgehoben, tatsächlich aber rechtlich abgesichert. Denn wer sich den gefährlichen experimentellen Impfstoffen aus guten Gründen verweigert, kann nun nicht nur bei Reisen, sondern auch im Alltags- und Berufsleben schwerste Nachteile erleiden.

Die politische Versicherung, keine Impfpflicht zu erlassen, war und ist nichts anderes als ein besonders heimtückischer Trick, genau diese Impfpflicht faktisch zu erpressen.  Niemals sollte den dafür verantwortlichen politischen Kräften und Parteien dieses Erpressungsmanöver verziehen werden.

Was aber machen nun diejenigen, die sich nicht erpressen, doch sich gleichwohl nicht in ihren Freiheitsrechten willkürlich begrenzen lassen wollen? Ich sehe keine andere Möglichkeit als die Gründung einer schlagkräftigen nationalen Selbsthilfeorganisation derjenigen, die sich der experimentellen Impfung gegen das Corona-Virus samt Varianten verweigern. Nur so kann die Vereinzelung und die Resignation vieler Impfkritiker verhindert werden. Dass diese Selbsthilfeorganisation überparteilich sein muss, sollte sich von selbst verstehen. Einige Millionen Deutsche, die sich unter den jetzigen Umständen weder impfen noch erpressen lassen wollen, sind eine nicht zu unterschätzende Macht. Es wird Zeit, diese im bösen Spiel der neuen Impfdiktatur in Abwehrstellung zu bringen.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

117 KOMMENTARE

  1. „Digitalisierung dort, wo sie nützlich sein könnte, also zum Beispiel im öffentlichen Dienst, liegt meist nach wie vor in weiter Ferne.“

    Digitalisierung war eines der vielen Ziele, die Frau Doktor Merkel zur Chefsache machte. Ein absolut klassischer Fail wie jede Chefsache, um die sich Frau Dr Merkel selber kümmern wollte.

    Liebe Journalisten! Wenn sie sich einen interessanten Tag machen wollen, suchen sie bei Google nach „Frau Dr Merkel macht zur Chefsache“. Es ist eine einzigartige Chronik völligen Versagens. Wieso machen Sie daraus keinen Artikel? Vielleicht für den Stern, Focus oder Spiegel?

    Wenn Sie tatsächlich einen einzigen Erfolg finden, dann freue ich mich über eine Rückmeldung!

  2. Inzwischen bin ich für die Abschaffung von Bargeld. Das ist nicht nur hygienischer und wickelt den Zahlungsverkehr an der Kasse schneller ab, sondern ist auch das wirksamste Mittel im Kampf gegen Korruption, Geldwäsche, Schwarzarbeit („Onkelwirtschaft“), illegale Prostitution und kriminelle Clanstrukturen.

  3. Digitalisierung zum zweiten…

    Viel zu wenig bekannt ist die Tatsache, dass Frau Dr Merkel unter Helmut Kohl das CDU EDV Netz in der DDR aufbauen durfte.

    Eine bessere Stelle konnte die Stasi gar nicht finden, um alle Daten abzugreifen. Ein Schalk, wer dahinter nichts vermutet.

    Für mich immer noch der schlagende Beweis, dass Frau Dr. Merkel gezielt bei der CDU installiert wurde, um für Stasi zu arbeiten.

    Leider hat Frau Doktor Merkel ein ausgesprochen schlechtes Gedächtnis und erinnert sich an ihre DDR-Zeit überhaupt nicht. Und leider akzeptiert das die deutsche Journalistik und hakt nicht nach.

    Frau Dr Merkel ist nicht zufälligerweise Kanzlerin!

  4. Für den „Digitalen Impfpass“ benötigt es ein entsprechendes Gerät=Handy=Smartphone.

    Mein für solche Fälle reaktiviertes Siemens S4 ist für solchen modernen Schnick-Schnack nicht geeignet.

    Der „Impfnachweis“ im gelben Impfpass muss dann genügen. (Tip(p) Der heutige Impfpass hat den Charakter eines Erinnerungsnachweises und ist keine belastbare Urkunde im eigentlichen Rechtssinn. 😉 )

    Wenn Sie jemanden haben, der falsche Bescheinigungen verwendet, um wieder einmal essen zu gehen, dann könnte das in der Tat straffrei bleiben. Das gilt entsprechend für Besuche beim Friseur oder beim Gang zum Konzert. Bei Urlaubsreisen muss man hingegen differenzieren, wem das Dokument vorgelegt wird: dem Hotel, das wäre dann straffrei. Oder dem Grenzbeamten bei der Wiedereinreise aus dem Ausland – das wäre strafbar.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.rechtsexperte-im-interview-falscher-impfausweis-nicht-immer-strafbar.6bdcd1b7-42d8-4d59-b082-1ee3e32e38a1.html

  5. Wozu muss Deutschland digitalisiert werden? Entweder platzt das Land aus allen Nähten, viele davon müssen irgendwie beschäftigt werden, oder Corona, die Impfung und andere Schikane wirken, dann wir die Bevölkerung bis 2025 um die Hälfte abnehmen. In beiden Fällen ist völlige Automatisierung oder Digitalisierung nicht notwendig.

  6. Thomas Lehmann 10. Juni 2021 at 11:27

    Inzwischen bin ich für die Abschaffung von Bargeld. Das ist nicht nur hygienischer und wickelt den Zahlungsverkehr an der Kasse schneller ab, sondern ist auch das wirksamste Mittel im Kampf gegen Korruption, Geldwäsche, Schwarzarbeit („Onkelwirtschaft“), illegale Prostitution und kriminelle Clanstrukturen.

    Es ist ihr gutes Recht eine eigene Meinung zu haben und diese zu äußern.
    Sollte das Bargeld abgeschafft werden, werden Kriminelle andere Wege finden um ihre Geschäfte abzuwickeln. Das ist heute schon möglich und wird praktiziert und die Behörden haben keine Handhabe, das Zauberwort heißt Kryptowährungen wie Bitcoin. Bei Korruption werden Fahrzeuge kostenlos zur Verfügung gestellt, Grundstücke „geschenkt“ oder Immobilien. Leute werden bevorzugt.
    Bargeld ist eine der letzten Freiheiten der freien Menschen. Wen geht es etwas an was ich mit meinem Geld mache, was ich erwerbe, wo ich es ausgebe?
    Bargeld ist noch der legale Fluchtweg für den Bürger, um Negativzinsen zu vermeiden, indem er das Geld nicht auf dem Konto belässt.
    Leider und das ist so gewollt verfügen die allermeisten Mitmenschen über keine oder nur unzureichende finanzielle Bildung.
    Wie entsteht Geld? Wann gehört einem Geld? Wie kann man sich schützen? …

  7. buntstift
    10. Juni 2021 at 11:38

    „Wozu muss Deutschland digitalisiert werden?“

    Sie vergessen, dass Frau Doktor Merkel ein ganz wischtisches Wort gelernt hat. Frau Dr. Merkel weiß zwar nicht, was Digitalisierung bedeutet, aber sie glaubt, dass es ein ganz wischtisches Wort ist, dass sie unbedingt auswendig kennen muss.

    Ihre völlig verblödete Visage spricht Bände und die Presse jubelt!

  8. @ Thomas Lehmann

    Lieber Herr Lehmann, gern belasse ich Ihnen Ihre Meinung. Dennoch eine kurze Überlegung. Die Abschaffung des Bargeldes bedeutet automatisch das Vorhandensein eines Kontos in irgendeiner Form. Ich erinnere an die Limitierung von Bargeldauszahlungen durch die Banken während der Finanzkrise auf Zypern, um einen Bankrott derselben zu verhindern. Wer garantiert Ihnen den Zugriff auf Ihr Guthaben? Sind Sie sicher, daß dieses jederzeit gewährleistet ist?

  9. Total-Digitalisierung (des gesamten Lebensalltages) ist technischer Fortschritt und dieser wird (wie schon seit der industriellen Revolution Mitte des 19.Jahrhunderts geschieht) nicht aufzuhalten sein. Ob einzelne das das wollen oder nicht, wird dem technischen Fortschritt herzlich egal sein.
    Die einzige Frage die sich mit der Total-Digitalisierung stellt, ist, ob mit ihr für den Normalbürger der Orwellismus Einzug hält, der den Normalbürger unter politischen Meinungsdruck stellt.

  10. Nun gut: aber was soll das für Systemhörige für ein Problem (die China-Diktatur)sein. Mein Bekannter ist wie ich in Rente (er hat eine ziemlich gute).Er fährt wahnsinnig gern in Urlaub und kehrt wahnsinnig gerne ein. Ich genieße auch das Zusammensein unter solchen Umständen, mit klugen Gesprächen, aber auch den Kampf gegen die Elemente in der Wildnis.
    Was für ein Problem soll der Impfpass Leuten bringen die systemhörig sind?

    Gut, sie haben das Risiko am der Impfung drauf zu gehen oder daran Langzeitschäden zu erleiden. Ansonsten trägt ja nur unsereiner das Risiko ins KZ zu wandern.
    Gut, auch die Systemhörigen würden natürlich auch unter zunehmender Verarmung und Crash leiden. Aber der Crash kommt ja auch ohne Diktatur.

  11. Der Aufruf des Verfassers, Impfgegner sollten sich vereinigen, ist unverständlich. Diese Vereiniogung gibt es schon in Form der Querdenker. Sie haben mit der Partei “ Die Basis “ bereits eine wählbare Partei geschaffen. Der Erfolg ist allerdings mässig. Zu ihren Demos kommen immer weniger. Auch die AfD dürfte für sie nicht der Ansprechpartner sein, haben sich doch auch viele MdB der AfD inclusive Gauland impfen lassen.
    Mit persönlich genügt der gelbe Imfpfpass. Er ist dreisprachig und wurde von der WHO herausgegeben. Darin sind alle Impfungen, nicht nur Corona, verzeichnet. Auf die App kann ich gut verzichten.
    Ein indirekter Impfzwang ergibt isch, weil viele Länder die Einreise von einer Impfbeschenigung abhängig machen, ersatzweise von einem negativen PCR-Test.

  12. @ lorbas 10. Juni 2021 at 11:33

    „Für den „Digitalen Impfpass“ benötigt es ein entsprechendes Gerät=Handy=Smartphone.

    Mein für solche Fälle reaktiviertes Siemens S4 ist für solchen modernen Schnick-Schnack nicht geeignet. “
    Nur zum auslesen sie können den „Digitalen Impfpass“ auch auf einem Blatt Papier mit sich tragen.

  13. Smartphones sind Statussymbole, die allen möglichen lustigen Schnickschnack ermöglichen.
    Man ist damit „modern“.

    Es wird der Eintritt in die smarte digitale Welt versprochen.
    In Wahrheit sind sie der Eintritt Fremder in unsere Privatsphäre.

  14. Die Handschellen klicken auf immer mehr Gebieten. In Deutschland mit einer Präzision, die wir vom Holocaust kennen. Und das Volk steht immer noch nicht auf.
    Ist unsere Welt so noch lebenswert?

  15. Und was passiert dann mit den Leuten ohne Handy, den Flaschensammlern etc.
    Dürfen die dann am alltäglichen Leben nicht mehr teilhaben, reisen etc.?
    Werden die dann wie in Indien ihrem Karma übelassen?

  16. @klimbt 10. Juni 2021 at 12:07

    Hier geht es nicht gegen Impflinge, keiner hat zu kritisieren, dass Du Dich impfen lässt.
    Hier geht es um Privatsphäre und den Schutz der freien Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen.

  17. Auch der digitale Impfpass kann gehackt werden. Wartet nur mal ab. Es werden sicher bald einige darauf kommen.

  18. @hhr 10. Juni 2021 at 12:16

    In der NS-Zeit und DDR gab es viele Mitläufer. Die sind natürlich auch heute da. Von den Tätern gibt es natürlich nicht ganz so viele. Hinterher will es niemand gewußt haben. So wie immer am Ende der Diktatur.

  19. Einige Millionen Deutsche, die sich unter den jetzigen Umständen weder impfen noch erpressen lassen wollen, sind eine nicht zu unterschätzende Macht. Es wird Zeit, diese im bösen Spiel der neuen Impfdiktatur in Abwehrstellung zu bringen.

    ———————————–

    Es braucht keine Millionen!
    Ein einziger ist schon eine Macht.
    Das sieht man am Beispiel der WDR „Geisel“ Georg Thiel.

    Georg Thiel bringt den WDR in Bedrängnis!
    Anrufer für Georg Thiel werden aus der Live Sendung geschmissen.

    Oft sind es nicht Millionen in der Geschichte die etwas bewirken, sondern
    eine einzige Person, die das Ruder herumreißt!

  20. Dunkelsachse 10. Juni 2021 at 12:00
    @ Thomas Lehmann
    Lieber Herr Lehmann, gern belasse ich Ihnen Ihre Meinung. Dennoch eine kurze Überlegung. Die Abschaffung des Bargeldes bedeutet automatisch das Vorhandensein eines Kontos in irgendeiner Form. Ich erinnere an die Limitierung von Bargeldauszahlungen durch die Banken während der Finanzkrise auf Zypern, um einen Bankrott derselben zu verhindern. Wer garantiert Ihnen den Zugriff auf Ihr Guthaben? Sind Sie sicher, daß dieses jederzeit gewährleistet ist?

    …da kann ich Ihnen nur Recht geben, wir haben inzwischen sogar unsere Wertsahen ( Uhren, Schmuck, etwas Gold, Schweizer Franken und US-Dollars ) aus dem Bankschließfach an einen sicheren Ort unserer Wahl geholt, es liegen nur noch kopierte Dokumente drin, denn was nutzt mir ein Schließfach in der Bank an das ich im Ernstfall nicht mehr rankomme?
    …und die Abschaffung des Bargeldes wäre ein Rückschritt in die Steinzeit, Tauschhandel wird aufblühen und ganz nebenbei es geht niemanden etwas an, was, wann ich bei wem einkaufe, ich zahle generell bar, auch in besseren Lokalen, die Kellner freuen sich über Bares immer sehr.. wir sind gern gesehene Gäste..

  21. „Niemand hat die Absicht, eine Impfpflicht einzuführen“

    Walter Ulbricht, Massenmörderin, Die Linke, 15. Juni 1961 auf Anfrage der Frankfurter Rundschau

    „Herr Präsident! Meine Damen! Meine Herren!
    Das Ursprungsanliegen dieses dritten Bevölkerungsschutzgesetzes war die Grundlegung einer Impfpflicht

    Georg Nüßlein, CSU, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mittwoch 18. November 2020, 13:34 wortwörtlich

    Gut, es war ein „Versprecher“, den das offizielle Bundestagsprotokoll nachträglich „verbessert“ hat:

    https://dserver.bundestag.de/btp/19/19191.pdf

    Herr Präsident! Meine Damen! Meine Herren! Das
    Ursprungsanliegen dieses dritten Bevölkerungsschutzgesetzes war die Grundlegung einer Impfstrategie – nochmals: keiner Impfpflicht!

    „Eine Verschwörungstheorie ist eine krude, diffuse Behauptung alter, weißer, abgehängter Männer, welche ein paar Tage später von der Bundesregierung offiziell als Regierungshandeln bestätigt wird“
    – unbekannt

  22. BIG MUTTI IS WATCHING US

    Digitaler Impfpaß
    https://www.nw.de/_em_daten/_cache/image/1xaFl7nZy3rTODMwoms2PSlShhNu-PU_wNiUTTTDbeMA_JJLyAoBkLmo3W1qUCMa0h7j9OsbAZa89-jxSfnE0y_Q/210309-2114-234573862.jpg

    Samstag, 20. Juni 2020
    „Laden Sie die App herunter“ Merkel wirbt für Corona-Warn-App
    https://apps-cloud.n-tv.de/img/21859940-1592651851000/16-9/750/Die-Corona-Warn-App-ist-ein-wichtiger-Helfer-wenn-es-darum-geht-Infektionsketten-zu-erkennen-und-zu-unterbrechen-so-Merkel.jpg

    Viele Bäckerein habe etwas Außengastronomie,
    natürl. auch Eisdielen u. andere Cafés. Da hängen
    oder stehen jetzt überall Schilder, nur für

    Geimpfte (vor mind. 14 Tg.)
    Getestete (Test nicht älter als 48 Std.)
    Genesene (Genesung längstens vor 6 Mon.)

  23. In Frankfurt kann es ab heute zu Banküberfällen und Geiselnahmen kommen und die hessische Polizei kann nichts mehr dagegen tun.

    Auch dürfen Palästinenser jetzt auf der Zeil weiterhin „Juden ins Gas“ rufen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231715589/Rechtsextreme-Chats-Hessens-Innenminister-loest-SEK-Frankfurt-auf.html

    Hessens Innenminister löst SEK Frankfurt auf

    Wasserwerfer gegen „Querdenker“ hingegen sind in Hessen noch ausreichend vorhanden.

  24. Selberdenker 10. Juni 2021 at 12:18

    @klimbt 10. Juni 2021 at 12:07

    Hier geht es nicht gegen Impflinge, keiner hat zu kritisieren, dass Du Dich impfen lässt.
    ——————————-

    Gestern bei Lanz saß ein Arzt aus dem Impfzentrum, der alle diese Impf- Patienten die ganze Sendung über ungeniert als IMPFLINGE bezeichnete, das als Arzt!!!
    Genauso gut hätte er auch von Blödlingen sprechen können.

    Die Leute, die sich impfen lassen, warum auch immer, sind immer noch PATIENTEN und keine IMPFLINGE.

    Wenn schon die Geimpften derartig abschätzig tituliert werden, wie werden dann erst die Impfverweigerer nenen? Vielleicht Volksschädlinge?
    Wir sind alle gespannt.

    Wenn wir hier von Impflingen sprechen ist das noch etwas anderes,
    aber ein IMPFARZT der sich solchen abfälligen Ton erlaubt ist in der Tat das Letzte!
    Solchen respektlosen Ärzten vertrauen die Impfpatienten ihr Leben an!

    Zu solch einem Arzt derartiger Gesinnung müsste ein Patient eigentlich sagen:
    Nimm deine Impfspritze und verpass dir selbst den Pieks in deinen Ar…….!

  25. G7-Gipfel. Scheiß auf das Klima !
    _____________________
    Eliten fliegen wieder um die halbe Welt.

    Gerade ist die 400 Tonnen schwere „Airforce One“ in England eingetroffen
    um 80 Kilo Joe Biden abzuliefern.
    (Eine Flugstunde kostet 180.000 Dollar)
    https://www.n-tv.de/politik/Biden-fordert-vor-G7-Gipfel-Zusammenhalt-article22608330.html
    ___________
    Übrigens !
    Der G7-Gipfel in Schloß Elmau“ in Oberbayern kostete den deutschen
    Steuerzahler schlappe 200 Mio. Euro.
    Da staunt der Flaschen sammelnde Rentner

  26. @ Thomas Lehmann 10. Juni 2021 at 11:27

    Ihren Kommentar sollten Sie als Satire kennzeichnen. 🙂

    Nur jetzt im Wahljahr interessiert sich die Politik für die
    alban., ital., russ., islamische u. oder negride Mafia. Da gibt es
    paar Razzien*, u. später viele Freissprüche u. Boni vom Kadi*
    für die Ausländer-Clans.

    ++++++++++++++++++++++

    duden.de

    *Razzia: französisch razzia < arabisch (algerisch)
    gaziyah, zu: gazwah = Kriegszug

    **Kadi, arab. Richter

  27. klimbt ist auch schon wieder da? Muß ich lesen, vielleicht diskutier ich mit ihm und er kann mir bei meinem Problem mit den Fitness-Studio helfen. Also anwaltliche Ratschläge bräuchte ich noch um nicht 350 Euro ohne Gegenleistung in die Tonne zu treten.

  28. Eurabier 10. Juni 2021 at 12:23

    … es war ein „Versprecher“ …

    Zitat Angela Merkel:

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Peinlich! Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.

  29. Eurabier 10. Juni 2021 at 12:29

    In Frankfurt kann es ab heute zu Banküberfällen und Geiselnahmen kommen und die hessische Polizei kann nichts mehr dagegen tun.

    Auch dürfen Palästinenser jetzt auf der Zeil weiterhin „Juden ins Gas“ rufen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231715589/Rechtsextreme-Chats-Hessens-Innenminister-loest-SEK-Frankfurt-auf.html

    Hessens Innenminister löst SEK Frankfurt auf
    ————————-

    Frankfurt hat die Polizei nicht nötig.
    Polizei stört Minderheiten.

  30. @selberdenker
    Die, die für den Schutz der freien Entscheidung eintreten sind zumeist auch die, die Gegner des Impfens sind. Auch ich bin eine freie Entscheidung, also ohne staatliche Repressionen. Nur kann der Staat nicht verhindern, dass andere Länder die Einreise einschränken oder Privatleute den Zutritt an Auflagen knüpfen. Auch das gehört zur freien Entscheidung.
    Die ganze Debatte dürfte sich ohnehin in wenigen Monaten erübrigen, wenn fast alle geimpft sind. Der kleine Rest, der dann noch übrig bleibt, ist vernachlässigbar. Es gab ihn schon immer, auch bei der früheren Impfung gegen Polio. Alle Argumente von heute kommen mir deshalb bekannt von damals vor.

  31. .
    Sehr richtig,
    Herr Hübner. Genau
    um diese Transformation
    in die Wege zu leiten und dazu
    das nötige Druckmittel wie auch eine
    fadenscheinige Begründung dafür
    zu haben, wurde eben salopp
    gesagt, der Sauhund
    Cocorona von der
    Leine gelassen.
    So Merkel in
    Davos, im
    Januar
    2020.
    .

  32. @Eurabier 10. Juni 2021 at 12:23
    Erst der Impfpass, dann das Bargeld, und zum Schluß sind alle Funktionen(Impfpass, Konto, Perso und Schlüssel) in einem RFID in der Hand. Und dann verhält man sich nicht so wie die das wünschen und der Datensatz wird gelöscht. Kein Geld, Keine Tür öffnet sich, man Existiert für das System nicht mehr.

  33. @ jeanette 10. Juni 2021 at 12:30

    Impflinge bekommen den Schirlingsbecher per Nadel verimpft.

    Schirlingsbecher
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schierlingsbecher

    +++++++++++++++++++

    Lauterbach twitterte 31.05.2021
    Superspreader mittels Testpflicht entdecken u. isolieren.
    https://twitter.com/Karl_Lauterbach

    Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach
    Die Wahrscheinlichkeit 4. Welle im Sommer ist sehr gering. Entscheidend ist es, in Innenräumen zu Testen, Ausnahme Geimpfte/Genesene. Wieso sind Schnelltests so wichtig? Weil es mit Schnelltests im Innenraum kein Superspreading gibt. Die Schnelltests übersehen kaum Superspreader

  34. Digitalisierung ist so ein Modewort welches für eine zukunftsweisende Technologie steht.
    Theoretisch klingt das einfach toll aber wie sieht die Praxis bspw. In der Verwaltung aus?
    Digitalisierung ist kein Allheilmittel sondern in den meisten Fällen eine reine ABM Maßnahme.
    Wenn in bestimmten Bereichen Umzugskartonweise Ermittlungsakten anfallen dann frage ich mich
    wer diesen ganzen Müll denn einscannen soll?
    Die praktische Handhabung ist eine einzige Katastrophe.
    Wie kann es anders sein als dass man gezwungen ist Blatt für Blatt mühsam über den Kopierer
    einzuscannen, die einzelne Datei anschließend in einem Sammelordner der gesamten Abteilung
    ausfindig zu machen, diese dann von einer zufällig bzw systembedingten numerischen Benennung
    dann als konkreten Fall umzubenennen und mit einer mehr als umständlichen Software in einen
    speziellen Fall bedingten Unterordner zu verschieben.
    Da ist man pro DinA4 Seite mindestens 5 Minuten beschäftigt.
    Bei Ermittlungsakten zu Wirtschaftsdelikten fallen Aktenberge in der Größenordnung von mehreren
    Umzugskartons an.
    Wer soll diesen ganzen Scheiß denn einscannen und mühsam elektronisch verwalten?
    Genauso zeitaufwendig und mühsam ist anschließend die Suche nach einem bestimmten
    Schriftstück.
    Da fallen dann endlose Kolonnen von Dateinamen an die einzeln durchsucht werden müssen.
    Eine Vorausansicht existiert nicht.
    Das ist in der Kürze die praktische Schilderung dieser so hochgelobten Digitalisierung.

  35. Unsere Kinder und Enkel haben es richtig gut!

    Dank Merkels importierter Neger, Araber, Afghanen und Zigeuner sind deren Renten und Wohlstand sicher!

    Schön wäre es, wenn wir vor allem noch mehr Neger und Islamisten importieren könnten.

    Damit auch unsere SEK‘s einen sicheren Job haben.

  36. DAS DEUTSCHE VOLK IST EINE INFIZIERTE VIEHHERDE,

    Dank Viehdoktor Wieler u. Göttin Merkel. Koran, diverse
    Surenverse: Ungläubige stehen auf einer tieferen Stufe als Vieh.
    Und Angelah ist barmherzig, wenn Sie will. 😛

  37. ghazawat
    10. Juni 2021 at 11:21
    Digitalisierung war eines der vielen Ziele, die Frau Doktor Merkel zur Chefsache machte.
    ++++

    Politiker machen grundsätzlich alles
    zur Chefsache, von dem sie keinen blassen Schimmer haben!

  38. Selberdenker 10. Juni 2021 at 12:13

    Smartphones sind Statussymbole, die allen möglichen lustigen Schnickschnack ermöglichen.
    Man ist damit „modern“.

    Es wird der Eintritt in die smarte digitale Welt versprochen.
    In Wahrheit sind sie der Eintritt Fremder in unsere Privatsphäre.
    ———————————————————————-
    So ist es!
    Sie ermöglichen Behörden ein Bewegungsprofil von Ihnen zu erstellen. Das ist im Grunde genommen so eine Art freiwillige Fußfessel.
    Ein totalitärer Überwachungsstaat könnte auf Smartphones nicht verzichten. Schauen Sie in die VR China und Sie erkennen wohin die Reise geht inkl. Gesichtserkennung, öffentlicher Videoüberwachung, sozialem Punktesystem etc. pp. Fehlt nur noch die Bargeldabschaffung.

  39. Ich weiß gar nicht wo meine Impfausweise momentan sind. Die stammen ja noch aus Kindestagen und der letzte von 1971 beim Bund. Aber weggeworfen hab ich sowas nie. Aber ich habe ja die gesamte Wohnung aufgeräumt und meinen Wehrpaß dabei wieder entdeckt. Vielleicht waren da auch die Imfpässe dabei? Sie werden da sein und es gibt nicht mehr viele Stellen, wo sie sich noch verstecken können.

  40. jeanette 10. Juni 2021 at 12:17

    Ich habe kein Handy, aber wenn das zu problematisch wird, ich meine allzu teuer sind die einfachsten nicht. Was Gebrauchtes vielleicht? Aber ich bin ja eh schon zeitlebens freiwilig draußen. Nicht ganz, aber überwiegend.

  41. INGRES 10. Juni 2021 at 12:34

    klimbt ist auch schon wieder da? Muß ich lesen, vielleicht diskutier ich mit ihm und er kann mir bei meinem Problem mit den Fitness-Studio helfen. Also anwaltliche Ratschläge bräuchte ich noch um nicht 350 Euro ohne Gegenleistung in die Tonne zu treten.
    ———————————————–
    Schauen Sie doch mal hier vorbei, da werden Sie geholfen. 😀

    https://www.juraforum.de/forum/

  42. Watschel 10. Juni 2021 at 12:59

    So ist es!
    Sie ermöglichen Behörden ein Bewegungsprofil von Ihnen zu erstellen. Das ist im Grunde genommen so eine Art freiwillige Fußfessel.
    Ein totalitärer Überwachungsstaat könnte auf Smartphones nicht verzichten. Schauen Sie in die VR China und Sie erkennen wohin die Reise geht inkl. Gesichtserkennung, öffentlicher Videoüberwachung, sozialem Punktesystem etc. pp. Fehlt nur noch die Bargeldabschaffung.

    Ich denke, die totale Bargeldabschaffung wird es nicht geben – man wird die Menge des Bargeldes erheblich einschränken.

  43. Watschel 10. Juni 2021 at 12:49
    Digitalisierung ist so ein Modewort welches für eine zukunftsweisende Technologie steht.
    Theoretisch klingt das einfach toll aber wie sieht die Praxis bspw. In der Verwaltung aus?
    Digitalisierung ist kein Allheilmittel sondern in den meisten Fällen eine reine ABM Maßnahme.
    […]

    „Digitalisierung“ findet unaufhaltsam für jeden statt. Und die wird nicht zu stoppen sein.
    in der nächsten, spätestens übernächsten Generation wird jedes Haushaltsgerät, von der Kaffeemaschine über den Kühlschrank und Geschirrspüler bis hin zum Heizlüfter oder dem mobilen Klimagerät einen WLAN- oder Internetanschluss haben.
    Flachbildfernseher haben inzwischen alle eine eingebaute hochauflösende Kamera nebst Internetanschluss.
    Viele Kommunen verbauen bei Neubauten inzwischen digitale Wasserzähler und ersetzen alte durch digitale, auf die über Funk ein Fernzugriff besteht.
    Stromzähler sind inzwischen schon viele digital, so dass beispielsweise bei unbezahlten Rechnungen automatisch der Strom abgestellt wird, ist zu einem Buchungstag kein Zahlungseingang verzeichnet, ohne dass ein Sachbearbeiter in einem Büro sich darum kümmern muss.

  44. Maria-Bernhardine
    10. Juni 2021 at 12:23

    Viele Bäckerein habe etwas Außengastronomie,
    natürl. auch Eisdielen u. andere Cafés. Da hängen
    oder stehen jetzt überall Schilder, nur für

    Geimpfte (vor mind. 14 Tg.)
    Getestete (Test nicht älter als 48 Std.)
    Genesene (Genesung längstens vor 6 Mon.)
    ——
    Die wunderbaren 3 Gs
    Erstaunlicherweise gilt nirgendwo das 4. G
    = GESUND !!!

  45. Das Problem ist nur, das zu viele für eine Digitalisierung sind, siehe auch hier
    https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Sicherheit-Corona-Umfrage-Buerger-mit-technischen-Kontrollen-einverstanden-30275789.html
    und damit für eine verstärkte Überwachung jedes einzelnen. Irgendwie habe ich den Eindruck das wir damit Orwell mit seinem Roman „1984“ weit übertreffen werden.
    Insbesondere die Smartphone affine Jugend, ist hier die treibende Kraft.
    Und ich komme mir auch bei dieser „Bevölkerung“ immer mehr vor wie bei „Des Königs neu Kleider“. Man nimmt immer mehr wahr was der/die „Herrscher“ wollen.
    Aber wie heißt es doch so schön. „Erst verblödet man ein ganzes Volk, und dann kann ich machen was ich will damit“.
    Digitalisierung sollte nur ein Hilfsmittel sein und nicht Sinn und Zweck des Ganzen.

  46. Über die professionelle Neutralitaet der „Wissenschafts“-Schurnaille

    „xy-Show“: Mai Thi Nguyen-Kim begleitet xy-am Flügel –
    Lied richtet sich an Impfgegner…durch ihre aufklärenden Wissenschaftsvideos…“

    „Auch „Erdogan kritisieren in der Türkei“ oder „Als Schwarzer diskutier’n
    mit der US-Polizei“ stufen die beiden als gefährlich ein“

    Warum nguyens kambodschanischer nachbar pol pot nicht genannt wird,
    oder diskussion mit al-zein/miri kriminellen, spricht baende ueber den charakter.
    davon ab, ist ein schreiberling kein wissenschaftler, sondern plappermaul.

  47. Der link ueber das ÖRR-Mietmaul im spd-madsack rnd belehrdienst
    +https://www.rnd.de/medien/mai-thi-nguyen-kim-spielt-klavier-in-carolin-kebekus-show-lied-richtet-sich-an-impfgegner-BMHGR2JYRRDXJK7APV2NHLRXX4.html

  48. Zunächst an die Moderatoren:
    Hilfe!
    Ich kann mich mit Google Chrome nicht mehr bei PI einloggen. Schon längere Zeit nicht mehr. Das ist mir noch nie passiert, seit ich hier kommentiere, so etwa an die 16 Jahre. Jetzt bin ich hier mit einem ganz anderen Browser, den ich sonst nie benutze. Aber wahrscheinlich ist es das Verschulden von Google . . .?

    Zum Thema:
    Ich habe kein Handy, kein Smartphone, nichts, und ich denke auch nicht daran mir sowas eines Tages anzuschaffen. Ein Leben ohne Smartphone ist möglich und wird auch in Zukunft möglich sein. Der Grund, warum ich keines will: Mir gruselt vor den Leuten, die allüberall nur noch mit ihren Handys beschäftigt sind, und viele davon bei Tag und bei Nacht, wo immer sie auch sind, zu jeder Zeit und an jedem Ort. So etwas will ich nicht, und ich habe bis heute nichts gefunden, wofür mir ein Smartphone nützlich sein könnte.
    Mir ist klar, daß ich mit dieser Meinung so gut wie allein auf weiter Flur stehe. Macht nichts, mir gehts gut dabei.

    Mir geht es auch gut dabei, den ganzen Corona-Zirkus nicht mitzumachen. Kein Test, keine Impfung, und den Fetzen vor Mund und Nase nur kurz zwangsweise dann, wenn ich mir etwas zu essen kaufen muß. Mir ist aber auch klar, daß die wenigsten in der Situation sind, in der sie sich so eine Einstellung leisten können und das auch praktizieren. Schlimm, das alles. Warum protestieren nicht viel mehr Leute dagegen? Durch Briefe schreiben oder Spontandemos und Verweigerung da, wo es geht. Vieles wäre möglich, aber die Deutschen sind wahrscheinlich regierungsgläubig, und sie wurden ja auch in dieser Sache eingeschüchtert, durch die Corona-Polizei. Es ist kein Wunder, daß kaum mehr Demos gegen überzogene und unbegründete Maßnahmen stattfindet, weil die Obrigkeit da mit eiserner Hand durchgreift. Und zwar so, wie man sie sich mancherorts bei anderen Gelegenheiten brennend gewünscht hätte ..

  49. @ AggroMom 10. Juni 2021 at 13:39

    Gesunde gelten jetzt als Irre. Während
    die Irren in die Politik oder Wissenschaft
    dürfen: Gaga Greta, Jet Luisa, Nils Bollenbach,
    Drosten, Lauterbach, Nägelbeißerin Angela…

  50. China ist vergleichsweise harmlos und menschenfreundlich. Die Digdatur, also Digitale Diktatur der GrünInnen wird den Michel unter eine härtere Knute stellen.

    Er wird Soja-Tofu-Dreck und Insekten fressen. Für mehr wird es nicht mehr reichen.

    Keiner wird entkommen. Wer kein Cell Phone hat, bekommt einen Anhänger für den Schlüsselbund.

    Die Technik wird weltweit gleich oder ähnlich sein. Die Handhabung wird von einem Staat zum anderen jedoch stark abweichen.

    Dodo-Schland wird die schlimmste Art bekommen.

  51. Der Westdeutsche hat niemals gelernt Widerstand zu leisten.
    Er opfert für sein Wohl und zur Erfüllung seiner Wünsche,
    seine Grundrechte und einiges andere.
    Er hat auch nichts gegen Überfremdung,Plünderung der Sozialsysteme
    durch Wirtschaftsasylanten,oder den Bau von Moscheen zur Islamisierung.
    Noch ist alles gut für ihn, er klammert die Realität aus,sogar seine
    eigene Altersarmut.
    Die paar Hansel,die trotzdem noch protestieren,demonstrieren oder
    Widerstand leisten,rückt man in eine rechte Ecke,die von ewigen Nörglern
    oder Aluhut tragenden Phantasten besetzt ist.
    Die Lügenmedien als willige Helfer hängen am Tropf der Regierung
    oder sind teilweise an Parteien gebunden,die entsprechende Verlags Aktien halten.
    Und dann glauben viele gerne,daß wir im
    „besten Deutschland leben,was es je gab“!

  52. Eurabier 10. Juni 2021 at 12:29

    In Frankfurt kann es ab heute zu Banküberfällen und Geiselnahmen kommen und die hessische Polizei kann nichts mehr dagegen tun.

    Auch dürfen Palästinenser jetzt auf der Zeil weiterhin „Juden ins Gas“ rufen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231715589/Rechtsextreme-Chats-Hessens-Innenminister-loest-SEK-Frankfurt-auf.html

    Hessens Innenminister löst SEK Frankfurt auf
    —-
    Wer braucht ein SEK?
    Islam-Terrorismusbekämpfung ist so was von rassistisch (Merkel macht aus allem illegalem legal)
    Bekämpfung rechter NSU Terrorismus, aber dann ist die Truppe eh die falsche Truppe ( alles Natsiehs)
    Terror von links??? Gibt es nicht!
    Hambacher Forst räumen? In diesem Universum nicht mehr

    Unsere Constellis/Black Water Security Truppe formerly known als Polizei wird’s schon richten

  53. @ klimbt 10. Juni 2021 at 12:37
    „…Schutz der freien Entscheidung …Gegner des Impfens“

    Beides qualitativ evtl. richtig, beides legal. worueber klagen sie dann ?
    Warum sind ihnen freie entscheidungen muendiger buerger doch suspekt ?

    „…Debatte …in wenigen Monaten erübrigen, wenn fast alle geimpft sind.
    Der kleine Rest, der dann noch übrig bleibt, ist vernachlässigbar.“

    den „vernachlaessigbaren rest“ sieht die virologie/medizin anders.
    wieviel prozent der bewohner deutschlands – bewohner, also alle –
    sind bis heute staatlich voll durchinfiziert (zur zt mind 2x „geimpft“) ?
    Wieviel prozent fehlen dann zur 80p „herdenimmunitaet“ ?
    in welchen problem-kiezen sind warum die impfraten besonders niedrig ?

    und wer gilt heute nach 2x impfungen medizinisch als nicht ansteckend,
    auch ohne jaehrliche auffrischungen nach den „covid-wellen“ #4 – #10 ?

    es ist mir latte, wie sich andere entschieden haben, ich stelle nur fragen:
    zb nach der garantierten haftung fuer impfschaeden/spaet/langzeitfolgen,
    oder serum-wirksamkeit gegen bisher bekannte 12500 covid19 mutationen.

    @ klimbt : ich will vorher wissen, um nachher nicht hilflos alleine dazustehen.
    dazu reicht mir, aus antworten eins und eins zusammenzaehlen zu koennen.

  54. Thomas Lehmann 10. Juni 2021 at 11:27; Wenn du dann mal Probleme mitm Finanzamt hast, oder wegen Datenklau ne Pfändung, dann verhungerst du, weil die dir deine Geldkarte ganz einfach pfänden. Und glaub bloss nicht, dass ich da übertreibe, ich hab das mit FA schon einige Male erlebt. Identitätsdiebstahl zum Glück noch nicht, das hat aber dieselben Konsequenzen. Oder ganz praktisch, die Banken erhöhen laufend ihre Preise, Je nach Bank kostet eine Überweisung, Abbuchung bis zu ner halben Doppelmark.
    Ich hol einmal im Monat ausreichend Geld für diese Zeit und bezahle bar. Das können dann schon mal 20 bis 30 verschiedene Zahlungen sein. Oder wenn wir dran denken, was Michael Stürzenberger für Probleme mit Banken hat, obwohl die Sparkasse gesetlich verpflichtet ist, jedem ein Konto zu führen.

    lorbas 10. Juni 2021 at 11:33; Das ist lediglich die Privatmeinung eines Linksverdrehers. Wenn etwas kein Dokument im gesetzlichen Rahmen ist, dann ist es vollkommen egal, wem man das unter die Nase hält. So wie dieser Herrmann neulich rumgenölt hat, dass er für nen gefälschten Impfpass 5 JAhre Gefängnis haben möchte, gehts jedenfalls nicht.

  55. @Thomas Lehmann
    Hilfe!
    Wenn das Bargeld abgeschafft wird, habe nicht mehr ich die absolute Verfügungsgewalt über mein eh schon sauer verdientes Geld sondern ich muss dann hoffen dass der Staat, die Bank oder auch die Stromversorgung immer in meinem Sinne arbeitet bzw. funktioniert.
    Es kann mir niemand garantieren dass dies immer, auch in Krisenzeiten gewährleistet wird. Damit laufe ich Gefahr zum Abhängigen und Bittsteller zu werden nur um an mein eigenes Geld zu kommen.
    Also: Finger weg vom Bargeld!
    Bargeld bedeutet Freiheit!
    Jeder sollte beim Einkaufen möglichst bar bezahlen und weniger digital, das wäre ein starkes Zeichen für die Freiheit.

  56. Nicht nur das Herr Hübner , zeitgleich wird ein Gesetz erlassen , dass den VS und die Polizei digitale Rechte einräumt mit einem Trojaner alle Handys zu infiltrieren und zu überwachen … und alle schreien Hurra ! Die SPD hat diesem Gesetz trotzt gegenteiliger Äußerungen , zugestimmt und wird das bei der BT – Wahl teuer bezahlen !!!
    Insofern können diese Behörden auch gleichenden Impfstatus abfragen . Da für diese Trojaner künstliche Slcherheitslücken vom Hersteller der Handys eingebaut werden müssen , werden sich auch Kriminellen freuen , Zugriff auf alle Handys zu haben . Das Bargeldlose bezahlen wird dadurch noch gefährlicher !! Interessiert diese Dummpfbacken aber nicht , weil Sie von der Materie keine Ahnung haben !!

  57. @ Das_Sanfte_Lamm

    Ob Bargeld komplett abgeschafft oder stark reduziert werden wird, weiß ich nicht.

    Es wird aber möglich sein, den Einzelnen per Maus-Click völlig vom Bargeldzugriff abzuschalten.

    Passiert heute schon, interessiert aber nicht.

  58. uli12us 10. Juni 2021 at 14:27

    Thomas Lehmann 10. Juni 2021 at 11:27; Wenn du dann mal Probleme mitm Finanzamt hast…

    Ich hol einmal im Monat ausreichend Geld für diese Zeit und bezahle bar. Das können dann schon mal 20 bis 30 verschiedene Zahlungen sein. Oder wenn wir dran denken, was Michael Stürzenberger für Probleme mit Banken hat, obwohl die Sparkasse gesetzlich verpflichtet ist, jedem ein Konto zu führen.

    lorbas 10. Juni 2021 at 11:33; Das ist lediglich die Privatmeinung eines Linksverdrehers. Wenn etwas kein Dokument im gesetzlichen Rahmen ist, dann ist es vollkommen egal, wem man das unter die Nase hält.

    Das mit dem FA hatte ich ganz vergessen, da wird schon mal gerne wegen angeblicher „Steuerschulden“ alle Konten eingefroren.
    Als Selbständiger im Handel läuft sehr viel bar. Getreu dem Motto: „Nur Bares ist Wahres.“ Demzufolge brauche ich eigentlich gar keine Bank mehr. Mache bis auf ein paar Überweisungen alles bar.

    Zum Pass: Kenne jemanden der hat sich so Aufkleber ausgedruckt und ist jetzt „geimpft“. Er behauptet das es niemand überprüfen kann.
    Seine Argumentation ist folgende: Wollen die mich f…., dann f…. ich die.

  59. Der digitale Hirn-Chip wird auch noch kommen, mit Lese- und Schreibzugriff. Dauert nicht mehr sehr lange, Elon „The Eagle“ Musk übt noch mit Schweinen, eine deutsche Forschertruppe schon mit Menschen.

  60. Digitaler Impfpass: „Schatz, ich habe mein Handy vergessen, gib mir doch mal Deines, damit ich noch schnell beim Italiener zeigen kann dass ich gesund bin und Spaghetti holen kann.“
    „Ich bin gesund, mein Handy beweist es!“
    „Er war es, er hat mein Handy manipuliert!“
    „Ihr Handy ist schon 5 Monate alt. Damit sie beweisen können dass ihr Impfpass korrekt ist, brauchen sie unseren Extraschutz, nur auf dem neuen ABCD- Handy für nur xxxx Euro.“
    Ein Schelm, der Arges dabei denkt.

  61. @jeanette 10. Juni 2021 at 12:30

    Die Bezeichnung „Impflinge“ wird ganz selbstverständlich und neutral auch von allen möglichen Maintream-Medien verwendet, die zur Impfung anregen wollen.

  62. Den digitalen Impfpass gibt es EU-Konform in Südtirol Italien
    schon seit 3 Monaten, kann man über die Angabe der Steuernummer selbst herunterladen,
    und den Barcode aufs Händy übertragen. In SDT Ital/Deutsch
    https://www.sabes.it/de/covid-19.asp
    Auch für deutsche Touristen steht ein Anmeldeformular und Infos bereit

  63. Barackler 10. Juni 2021 at 14:35

    @ Das_Sanfte_Lamm

    Ob Bargeld komplett abgeschafft oder stark reduziert werden wird, weiß ich nicht.

    Es wird aber möglich sein, den Einzelnen per Maus-Click völlig vom Bargeldzugriff abzuschalten.

    Passiert heute schon, interessiert aber nicht.
    ————————————————————————-
    Die Menschen hatten sich nahezu 2000 Jahre lang den Kopf zerbrochen was folgender Bibeltext wohl bedeuten könnte:
    Offb 13,16). Das Malzeichen kann entweder an der Hand oder an der Stirn angenommen werden. … Wer das Malzeichen nicht hat, oder den Namen des Tieres, oder seine Zahl, wird nicht mehr kaufen bzw. verkaufen können.

    Jetzt in der Gegenwart klingelt’s so langsam.
    Computer, Internet, digitaler Zahlungsverkehr, elektroinische Identität, IP-Adresse,Hashtag, totalitärer Überwachungsstaat am Horizont…..
    So langsam müsste doch jedem mal auffallen wohin die Reise geht.

  64. @LEUKOZYT
    Die Impfverweigerer werden auf 15 % bis 20 % geschätzt. Das ist für eine Herdenimmunität ausreichend.
    Ich selbst bin Pragmatiker und kein Ideologe. Seit einem Jahr will ich in die Ukraine reisen,was bisher kaum möglich war. Mit Impfpass und zweiter Impfung ist mir dies nun wieder möglich. Das ist mir lieber als endlose Debatten um das Für oder Wdier, die sich ohnehin nur im Kreis drehen.
    Allerdings können Sie nicht erwarten, dass sich Geimpfte für die Rechte bewusster Impfverweigerer einsetzen. Sie haben selbst diese Wahl getroffen und müssen damit mit den Vor- und nachteile leben. Wie man sich bettet so liegt man, also nicht jammern.

  65. So funzt das bei Uns, es reicht die Steuernummer kein Name, man bekommt einen Zugriffscode
    SMS oder Mail gibt ihn Ein, dann kommt das Dokument zum herunterladen immer aber erst 14 Tage nach erste oder 2 Impfung.
    https://coronapass.civis.bz.it/app/#/app/login
    Schon bemerkenswert, daß Südtirol den Hochtechnologieland D7 3 Monate vorraus ist

  66. kann man versuchen, aber Erfolgschancen sind begrenzt.
    wir werden in Neolyth zurueck gedraengt, nur stat Holzknueppel werden wir mit einem Handy in Hand rum laufen. Das ist Agenda, das ist gewollt. Ganze Erungenschaften des Menschheits werden abgeschaft wie das Fliegen, Autofahren, Tourismus, Schiffahrten, Reisen ueberhaupt. es geht zurueck zur den Basics- fressen und gefressen werden, warm sich halten oder erfrieren, verhungern oder auf Wurmer mit Tofu ausweichen…. Geld wird abgeschafft, durch neverending Zudrucken und Restrictionen, wir werden wieder Warentausch pflegen muessen. Tolle Neue Welt wird uns geschenkt!

  67. Damit das nicht ganz untergeht, während die Bunte Regierung die Gewähr von Menschen- bzw. Freiheitsrechten grundgesetzwidrig (mich kümmern die „Urteile“ korrupter Gerichte hierzu nicht) an die Austeilung einen Impfnachweises koppelt, um ganz offensichtlich zu die Zeit zum nächsten Einschluß (neudeutsch: Lockdown) im Zusammenhang mit einer bereits in Vorbereitung befindlichen und entsprechend herbeigeschriebenen „vierten Welle“ (das in Sicht befindliche Drohszenario lautet Delta-Viren) zu überbrücken.

    Ich will für die FDP zwar keine Werbung machen, aber auch dort findet ein blindes Huhn schon mal ein Korn. Kubicki inhaltlich: Werte unter 20 %. Wir kennen eigentlich nur den Inzidenz-Wert von 50 und dann den von 35. „Möglich ist eigentlich wieder alles.“ Fazit: Alle grundrechtsbeschränkenden Maßnahmen sofort aufheben.

    https://www.welt.de/videos/video231717883/Kubicki-Es-sind-alle-grundrechtsbeschraenkenden-Massnahmen-aufzuheben.html

    Vor allem für die Freunde fragwürdiger Seren mit Notzulassung, die der Meinung sind, daß Impfen ihnen bleibende Freiheiten eintrüge, könnte das noch bitter werden.

  68. @ Anita Steiner 10. Juni 2021 at 15:12
    „bemerkenswert, daß Südtirol den Hochtechnologieland D7 3 Monate vorraus ist“

    ja, ich bin beeindruckt, anita, da hast du wirklich recht.
    und wer recht hat, gibt ein aus ™: > fuer mich ’n Dithmarscher, bitte.

  69. Habt ihr Heute die Rede von Brandner zur Integration gehört? Hoffentlich bringt PI einen Beitrag

  70. Auch die Corvit App hat bei uns höchsten Datenschutz und EU-Standard konforierbar in fast allen europ. Sprachen
    https://www.sabes.it/download/App_Immuni_deutsch.pdf
    Eure App ist ein Fall für den Abfalleimer, dies Meinung kommt nicht von mir, weil ich kenne eure AP nicht, weiß es nur von einen
    Deutschen Journalisten der jedes Jahr bei mir Urlaubt

  71. Maria-Bernhardine 10. Juni 2021 at 13:22

    Ich hatte früher auch eins (ganz einfaches) brauchte das bei der Arbeit und war auch sonst praktisch. Aber in Rente ist es überflüssig. Es sei denn ich mach mal wieder was aktiv politisch. Aber momentan könnte es doch interessant werden, da ich Bücher und Briefmarken (und vielleicht Klamotten) verkaufe. Da benötigt man Fotos. Momentan scanne ich, aber Bei Kleidung geht das nicht. Also möglicherweise lege ich mir doch eins zu. Aber müßte möglichst kostenlos sein. Oder gibt es auch Mini-Kameras ohne Handy?

  72. Zur Zeit sind schon sehr viele Deutsche Touristen in Südtirol unterwegs , auch sehr disziplniert.
    Sie brauchen auch keine Angst zu haben, siehe Zahlen hier
    https://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/aktuelle-daten-zum-coronavirus.asp#accept-cookies
    Wir haben schon 3 Wochen voer D/ den Lockdown bendet, man braucht auch keinen Testnachweis mehr für die Innengastronomie
    aber weiterhin Schutzmaskenpflicht in Geschäften und öff Verkehrsmitteln

  73. klimbt 10. Juni 2021 at 15:08

    Ich bin ja Logiker, d.h. ich denke kosequent logisch. bzw. mir kommen einfach logisch Gedanken. Da kann ich mich nicht gegen wehren.
    Deshalb habe ich vor Monaten hier bereits vorausgesagt, dass Jeder der nicht konsequent den Corona -Fake erkennt, das totalitäre Merkel-Regime stützen muß.
    Denn er kann sich nicht dafür einsetzen, dass Nicht Geimpfte gleiche Rechte haben, weil er ja an Corona glaubt. Und da muß er (oder Sie) unweigerlich wie unter den Nazis zum totalitären Mitläufer und potentiellen Judenvergaser werden und Nicht-Geimpfte als Volksschädlinge bezeichnen . Da ist logisch unausweichlich, weil er ja sonst seine Corona-Glauben aufgeben würde. Man kann entweder Corona oder dem Anstand dienen.

  74. Alle Unternehmer,die bei dem faschistoiden Dreck nicht mitmachen wollen ,sollten sich bei
    ANIMAP.INFO anmelden

  75. @ klimbt 10. Juni 2021 at 15:08:

    Allerdings können Sie nicht erwarten, dass sich Geimpfte für die Rechte bewusster Impfverweigerer einsetzen.

    Keine Sorge, wer ein bisschen Menschenkenntnis hat, erwartet das garantiert nicht.

    Sie haben selbst diese Wahl getroffen und müssen damit mit den Vor- und nachteile leben. Wie man sich bettet so liegt man, also nicht jammern.

    Dieses Sprichwort trifft in manchmal zu, im vorliegenden Fall jedoch nicht. Denn niemand von uns hat die Wahl getroffen, Grundrechte in Privilegien umzuwandeln, die nach Belieben gewährt und entzogen werden können. Aber wenn wir schon dabei sind, aus unserem reichen Sprichwörterschatz zu zitieren, ich habe auch eins, das manchmal zutrifft: Hochmut kommt vor dem Fall.

  76. BRANDAKTUELL

    Bundestag gibt Staatstrojaner für Geheimdienste und Bundespolizei frei

    Die große Koalition erweitert die Befugnisse der Sicherheitsbehörden massiv. Alle Nachrichtendienste von Bund Ländern dürfen bei WhatsApp & Co. mitlesen.

    tand:
    15:02 Uhr
    Von

    Stefan Krempl

    Anzeige

    Erneut hat Schwarz-Rot Warnungen von Sachverständigen vor einer unverhältnismäßigen und damit potenziell grundgesetzwidrigen Initiative in den Wind geschlagen und den Gesetzentwurf zur „Anpassung des Verfassungsschutzrechts“ durch den Bundestag geschleust. Mit dem Beschluss vom Donnerstag dürfen künftig das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), der Bundesnachrichtendienst (BND), der Militärische Abschirmdienst (MAD) und die Verfassungsschutzämter der Länder mithilfe von Staatstrojaner Messenger-Kommunikation etwa via WhatsApp, Signal oder Threema sowie Internet-Telefonate und Video-Calls überwachen.

    Die Opposition stimmte geschlossen gegen das Vorhaben, mit dem der Gesetzgeber laut Juristen „sehenden Auges in die Verfassungswidrigkeit“ läuft. Insgesamt passierte der Entwurf mit 355 zu 280 Stimmen bei vier Enthaltungen das Plenum. Zulässig wird die sogenannte Quellen-TKÜ plus. So dürfen die Agenten nicht nur die laufende Kommunikation direkt am gehackten Endgerät abgreifen, bevor sie ver- oder nachdem sie entschlüsselt wurde. Dazu kommt die bereits im Entwurf der Bundesregierung vorgesehene Lizenz, wonach sie auch auf gespeicherte Chats und Mails zugreifen können.
    Anbieter von Telekommunikationsdiensten in der Pflicht

    Anbieter von Telekommunikationsdiensten müssen die „berechtigten Stellen“ dabei unterstützen, „technische Mittel“ wie Staatstrojaner zur Quellen-TKÜ „einzubringen“ und die Kommunikation an sie umzuleiten. Experten und Provider beklagten hier ein besonders großes Missbrauchspotenzial: Damit werde nicht nur eine Kopie der Kommunikation ausgeleitet, sondern gezielt die Manipulation der Daten durch die Geheimdienste ermöglicht…
    https://www.heise.de/news/Bundestag-gibt-Staatstrojaner-fuer-Geheimdienste-und-Bundespolizei-frei-6067818.html

  77. INGRES 10. Juni 2021 at 16:02

    Das ales wär natürlich anders, wenn wir eine echte Seuche hätten. So wie ich es vor kurzem in einer Doku über die Pest im mittelalterlichen London gesehen habe. Da gabs keine Corona-Schutz-Verordnugn, da wurden die Leute einfach nur tot abtransportiert. Hätten wir ein echte ´Seuche, würde ich natürlich Maßnahmen zu deren Eindämmung ganz anders beurteilen.

  78. Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Impflings · Nominativ Plural: Impflinge
    Aussprache
    Worttrennung Impf-ling
    Wortzerlegung ?impfen ?-ling
    Wortbildung mit ›Impfling‹ als Letztglied: ?Erstimpfling
    https://www.dwds.de/wb/Impfling

  79. Nuada 10. Juni 2021 at 16:35
    @ klimbt 10. Juni 2021 at 15:08:

    Sie haben selbst diese Wahl getroffen und müssen damit mit den Vor- und nachteile leben. Wie man sich bettet so liegt man, also nicht jammern.
    …………………………………………………….
    Dieses Sprichwort trifft in manchmal zu, im vorliegenden Fall jedoch nicht. Denn niemand von uns hat die Wahl getroffen, Grundrechte in Privilegien umzuwandeln, die nach Belieben gewährt und entzogen werden können. Aber wenn wir schon dabei sind, aus unserem reichen Sprichwörterschatz zu zitieren, ich habe auch eins, das manchmal zutrifft: Hochmut kommt vor dem Fall.

    —————————————
    Das ist zwar auch richtig argumentiert, aber es ist erstens gegenüber einem Mitläufer wirkungslos. Und zweitens berücksichtigt es nicht, das der Mitläufer es irgendwann rechtfertigen muß, dass nicht Geimpfte „ins KZ wandern“.

    Es muß es rein logisch, weil er ja Corona als Seuche ernst nimmt dann sind harte Seuchenmaßnahmen gerechtfertigt. Welche das sind, kann niemand entscheiden. Da kann man rum probieren, Auch mit einem Impfpass. Der wird schon Erfolge haben.

  80. @ Thomas Lehmann 10. Juni 2021 at 11:27

    Inzwischen bin ich für die Abschaffung von Bargeld. Das ist nicht nur hygienischer und wickelt den Zahlungsverkehr an der Kasse schneller ab, sondern ist auch das wirksamste Mittel im Kampf gegen Korruption, Geldwäsche, Schwarzarbeit („Onkelwirtschaft“), illegale Prostitution und kriminelle Clanstrukturen.

    ——————-

    Noch so einer jener Zeitgenossen, die ich ums Zerplatzen nicht ausstehen kann. Feinde der Freiheit oder Menschen, denen diese nichts bedeutet, sind für mich mehr als indiskutabel.

  81. So funktioniert die Luca-App: Mit der App können Stellen, die nach der Corona-Verordnung zur Datenerhebung und Dokumentation verpflichtet sind, das Führen von Listen ersetzen.

    Weiterhin kann die App von jedem dazu verwendet werden, auch private Kontakte auf dem Smartphone zu hinterlegen. Im Falle eines Corona-Infektionsfalles besteht die Möglichkeit, dem Gesundheitsamt durch Weitergabe einer Transaktionsnummer (TAN) seine Kontakt-Historie zur Verfügung zu stellen. Es wird dann die Liste der besuchten Orte und Kontaktpersonen freigegeben.

    Das Gesundheitsamt lässt sich anschließend von den Betreibern der besuchten Lokalitäten die Erhebungsdaten für den entsprechenden Zeitraum elektronisch übermitteln, um weitere Recherchen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens durchzuführen. Die Nutzung der App ist für die Anwender kostenlos.

    klingt alles ganz schön gruselig.

  82. @ Anita Steiner 10. Juni 2021 at 15:12

    So funzt das bei Uns, es reicht die Steuernummer kein Name, man bekommt einen Zugriffscode
    SMS oder Mail gibt ihn Ein, dann kommt das Dokument zum herunterladen immer aber erst 14 Tage nach erste oder 2 Impfung.
    https://coronapass.civis.bz.it/app/#/app/login
    Schon bemerkenswert, daß Südtirol den Hochtechnologieland D7 3 Monate vorraus ist.

    ———————–

    Was wollen Sie mit dieser Scheiße?! Wir wollen keine Impfung, wir wollen keinen Impfpass! Wenn Sie scharf auf diesen Dreck sind, nur zu! Wie kann man bloß auf die Idee kommen, sowas auch noch als Fortschritt zu verkaufen, nur weil es bei Ihnen vielleicht technisch etwas reibungsloser abläuft.

    Nochmal: Diese „Impfung“ ist unausgegorener, hoch gefährlicher Dreck, zum Teil irre Genexperimente aus dem Horrorlabor des Dr. Frankenstein. Bill Gates und Angela Merkel wollen, dass wir uns die Scheiße in den Körper jagen lassen – und was die wollen, will ich nicht, es kann nur falsch sein. Über die Dummheit vieler Menschen kann ich nur staunen, wenn sie nicht das Erschießen ihrer Mitmenschen in Frage stellen und nur darüber diskutieren, mit welcher Munition es besser funktioniert.

    Ich pisse auf deren Impfpässe!

  83. @ INGRES 10. Juni 2021 at 17:35

    Das ist zwar auch richtig argumentiert, aber es ist erstens gegenüber einem Mitläufer wirkungslos.

    Selbstverständlich ist das wirkungslos.

    Wenn jemand tatsächlich glaubt, dass eine Pandemie herrscht, kann ich ja noch nachvollziehen, dass er allerlei Maßnahmen befürwortet – vorübergehend (!), bis die Pandemie wieder vorbei ist. Bisher ist ja jede vorbeigegangen und klimbt geht auch selber davon aus, dass das nicht mehr lang dauert.

    Der digitale Impfpass wird aber nicht wieder weggehen. Für ein paar Monate wurde dieser Aufwand nicht betrieben. Man wird mindestens einmal im Jahr mit einer Impfung versichern müssen, dass man immer noch systemgläubig ist, um das grüne Häkchen zu erhalten, das allerlei Privilegien gewährt. Und es ist gut denkbar, dass das mit der Zeit von Pandemie-Narrativen entkoppelt wird, einen anderen Namen bekommt und dass das grüne Häkchen für freiwillige Unterwerfungsgesten anderer Art gewährt wird.

    Ich habe mir überlegt, wie das bei einer hypthetischen Umwandlung in einen islamischen Gottesstaat aussehen würde (wirklich hypothetisch, ich glaube keine Sekunde, dass das passiert, aber einige hier scheinen es nicht auszuschließen).

    Dann hat haben die Ungläubigen weniger Priviliegien als die Gläubigen, aber es ist jederzeit möglich, zu konvertieren. Ich stelle mir gerade vor, wie ein „Pragmatiker“ sofort konvertiert und anschließend deijenigen, die es nicht tun möchten, darüber aufklärt, dass es ja ihre freie Wahl war, das nicht zu tun, und dass sie eben jetzt liegen, wie sie sich gebettet haben.

  84. Komnt mir nicht aufs Telefon!!
    Werd wohl ein altes Motorola CD 930 von meiner Mutter ,welches noch in deren Schublade liegt reaktivieren!

  85. klimbt
    10. Juni 2021 at 15:08
    @LEUKOZYT
    Die Impfverweigerer werden auf 15 % bis 20 % geschätzt. Das ist für eine Herdenimmunität ausreichend.
    Ich selbst bin Pragmatiker und kein Ideologe. Seit einem Jahr will ich in die Ukraine reisen,was bisher kaum möglich war. Mit Impfpass und zweiter Impfung ist mir dies nun wieder möglich. Das ist mir lieber als endlose Debatten um das Für oder Wdier, die sich ohnehin nur im Kreis drehen.
    Allerdings können Sie nicht erwarten, dass sich Geimpfte für die Rechte bewusster Impfverweigerer einsetzen. Sie haben selbst diese Wahl getroffen und müssen damit mit den Vor- und nachteile leben. Wie man sich bettet so liegt man, also nicht jammern

    „Wie man sich bettet, so liegt man…“

    Selten so einen Unfug gelesen!

    Das „normale“ und natürliche Leben eines Menschen ist immer noch DAS ohne Spritze im Körper!!!

  86. Angefangen hat es schon viel früher. Propaganda UND Internet haben es um ein vielfaches beschleunigt. Die Generation vor dem Smartphone stirbt aus. Die Generation nach dem Smartphone wird sich auch einen Chip ins Hirn jagen lassen. Es gibt kein zurück mehr, nur noch „vorwärts“…

  87. Nuada 10. Juni 2021 at 18:09
    —————————————————————————————–

    Bei denen, die sich nicht impfen lassen wollen, gibt es ja eine große Bandbreite, die von prinzipiellen Impfgegnern bis zu bloßen Impfskeptikern reicht. Dazwischen gibt es jede Menge Graustufen (ich weiß nicht, wo Sie sich einordnen würden, ist auch erst mal egal).

    Das Hauptargument der Impfskeptiker – vielleicht zählen Sie sich zu dieser Kategorie – ist nach meiner Wahrnehmung, dass der Impfstoff, insbesondere der von Biontech, viel zu schnell entwickelt wurde. Wenn die Entwicklung anderer Impfstoffe mindestens mehrere Jahre gedauert habe, sei 1 Jahr viel zu kurz, ergo könne damit etwas nicht stimmen. Das ist einerseits richtig, aber bestenfalls nur die halbe Wahrheit. Denn die Grundlage für den Corona-Impfstoff wurde von Biontech viel früher bei der Entwicklung von Krebstherapeutika auf der Basis der mRNA-Technologie gelegt. Hier eine Offenlegungsschrift einer Patentanmeldung von Biontech aus dem Jahr 2008.

    https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE102008061522A1&xxxfull=1

    Biontech forscht und entwickelt auf diesem Gebiet also bereits seit mehr als 12 Jahren. Vor diesem Hintergrund erscheint es mir als keineswegs unplausibel, dass ein Corona-Impfstoff in so kurzer Zeit entwickelt werden konnte. Das sollten Impfskeptiker auf jeden Fall in ihre Überlegungen mit einbeziehen.

  88. Man kann nur hoffen, dass das mit dem digitalen Impfpass genauso professionell aufgezogen wird wie mit den Masken, mit den Impfungen, so wie mit allem.
    Dann geht der Kelch vielleicht doch noch dieses eine Mal an uns vorbei.
    So schnell schalten die nicht. So wie schon die Erneuerung der Führerscheine zu einem Jahrhunderprojekt ausartet.
    Die älteren Leute wehren sich sogar gegen Handy, wogegen man gar nichts einwenden kann. Es ist für manche nicht wichtig. Und in der Regierung sitzen viele Uralte, die kaum ihr eigenes Handy bedienen können. Die sollen die umfangreiche, vielfältige Digitalisierung vorantreiben? Solche Leute, die kaum eine Impfspritze zuordnen können?
    Diese Sorge ist vielleicht verfrüht!

  89. nun, mit Flugreisen in ferne Länder mit Corona-Impfung is wohl nicht. Die Airlines sind im Moment ziemlich in der Bredouille. Einerseits sind sie froh, dass die Buchungszahlen ansteigen, aber gleichzeitig stiegen auch die Zwischenfälle an Bord bei geimpften Personen wegen Thrombosen. Die Haftung ist nicht geklärt. Jetzt ist im Gespräch, nur noch Personen mit geringem Risiko zu befördern, also ungeimpfte.

  90. Sturm1974 10. Juni 2021 at 18:41
    klimbt
    10. Juni 2021 at 15:08
    @LEUKOZYT
    Die Impfverweigerer werden auf 15 % bis 20 % geschätzt. Das ist für eine Herdenimmunität ausreichend.
    Ich selbst bin Pragmatiker und kein Ideologe. Seit einem Jahr will ich in die Ukraine reisen,was bisher kaum möglich war. Mit Impfpass und zweiter Impfung ist mir dies nun wieder möglich. Das ist mir lieber als endlose Debatten um das Für oder Wdier, die sich ohnehin nur im Kreis drehen.
    Allerdings können Sie nicht erwarten, dass sich Geimpfte für die Rechte bewusster Impfverweigerer einsetzen. Sie haben selbst diese Wahl getroffen und müssen damit mit den Vor- und nachteile leben. Wie man sich bettet so liegt man, also nicht jammern
    „Wie man sich bettet, so liegt man…“
    Selten so einen Unfug gelesen!
    Das „normale“ und natürliche Leben eines Menschen ist immer noch DAS ohne Spritze im Körper!!!
    ————————————————————–

    Bis jetzt sind 40 % der Leute geimpft.
    Ein paar stehen noch auf den Hausarztwartelisten.
    Der Rest der Leute reißt sich nicht darum.
    Wenn es zuletzt 60 % Geimpfte werden das wäre viel.
    Dann sinken die Inzidenzzahlen auf Null wie schon jetzt in vielen Bereichen.
    Die Impfungen wirken nicht richtig und halten nur 6 Monate an
    Vielleicht sind sogar die Geimpften ansteckend.
    Es werden sogar Geimpfte krank, sterben sogar vereinzelt, ob an Corona oder an der Impfung weiß man nicht.
    Die Erkrankten sind auch nur 6 Monate „immun“.
    Eine Immunität findet nicht statt.

    Nur für einen Urlaub sollte man seinen Körper nicht mit einer unberechenbaren Zeitbombe malträtieren.

  91. Apropos digitaler Impfpass. ich kenne genug Leute, die kein Smartphone besitzen, inclusive meiner Wenigkeit. ich kenne auch jede Menge Personen, welche sich nicht impfen lassen.
    Wer hat Angst vor dem neuen Impfpass ? Niemand. Diese Regierung bekommt doch eh nichts gebacken.

  92. nana nanu 10. Juni 2021 at 21:53

    nun, mit Flugreisen in ferne Länder mit Corona-Impfung is wohl nicht. Die Airlines sind im Moment ziemlich in der Bredouille. Einerseits sind sie froh, dass die Buchungszahlen ansteigen, aber gleichzeitig stiegen auch die Zwischenfälle an Bord bei geimpften Personen wegen Thrombosen. Die Haftung ist nicht geklärt. Jetzt ist im Gespräch, nur noch Personen mit geringem Risiko zu befördern, also ungeimpfte.
    ——————-

    Oh, tatsächlich?
    Mit Flugthrombosen ist nicht zu spaßen. Die Leute sterben schon 2 Stunden nach dem Flug wenn sie eine Thrombose haben, schlimmstenfalls direkt an Bord.

    Also dann werden die Urlauber demnächst ihre Impfpässe wieder verstecken müssen. 🙂

    Für jedes Land andere Papiere mit sich herumtragen, so wie die Flüchtlinge oder die Drogenkuriere.

  93. @jeanette 10. Juni 2021 at 22:02

    „“nana nanu 10. Juni 2021 at 21:53

    nun, mit Flugreisen in ferne Länder mit Corona-Impfung is wohl nicht. Die Airlines sind im Moment ziemlich in der Bredouille. Einerseits sind sie froh, dass die Buchungszahlen ansteigen, aber gleichzeitig stiegen auch die Zwischenfälle an Bord bei geimpften Personen wegen Thrombosen…..“
    ——————-“
    Ist das jetzt eine Vermutung oder haben sie da eine Quelle?

    „Oh, tatsächlich?
    Mit Flugthrombosen ist nicht zu spaßen. Die Leute sterben schon 2 Stunden nach dem Flug wenn sie eine Thrombose haben, schlimmstenfalls direkt an Bord.“
    Das ist was gänzlich anderes! Die gesamtzahl der Thrombosen war ja bei den Geimpften geringer als bei der ungeimpften kontrollgruppe, aber eine bestimte zugegeben besonders teufliche unterart war häufiger.
    Wen es um die Flugthrombosen ginge würde man besser die mit einem BMI über 30 und Frauen die die Pille nehmen und Schwangere am Boden lassen.

  94. jeanette 10. Juni 2021 at 22:05


    Unfassbar.
    Dieses Land sollte man gar nicht mehr „befliegen“!

    Entwürdigender Affenstall.“
    Dieses Prob stellt sich nicht die lassen Schengen nicht nicht einreisen!
    Ist vergleichbar mit wir machen z.B. das Saaland mal so richtig für 2 Monate dicht dafür ist in Berlin alles wieder offen.
    Wo ich eher bedenken hätte wären z.B. die Philippinen da dürfen die Kinder schon über ein Jahr nicht mehr die Wohnungen verlassen.
    Wen ich irgendwas aus moralischen Gründen

  95. Man kann über den Sinn des Impfens verschiedener Meinung sein,
    mir geht allerdings die Impfpflicht durch die Hintertür auf den Geist. Es soll jedes Individium
    selbst entscheiden dürfen. Ich wurde wegen Vorerkrangungen von meinen zuständigen Facharzt
    kotaktiert, nach intensiever Beratunng habe ich mich entschlossen Impfen zu lassen, und muß sagen, ich habe
    weder bei der 1 oder 2 zweiten Impfung Nebenwirkungen gespürt. Es gab aber Fälle in meinen Unfeld, die bei AstraZenika
    eine Woche Flach gelegen sind. Ich habe Biontech bekommen

  96. Inzwischen bin ich für die Abschaffung von Scheingeld, dafür aber für die Wiedereinführung von Silber oder Gold im freien Tausch, genau so wie in den letzten 6000 Jahren. Das ist nicht nur hygienischer, sondern verhindert den direkten Zugriff auf meine Ersparnisse. Wenn ich beim Bauer mein Mehl hole oder beim Küfer meinen Wein hole, benötige ich keine Kasse, sondern einen ehrlichen Warenhersteller.
    3Mose 19,35 „Ihr sollt nicht Unrecht tun im Gericht, im Längenmaß, im Gewicht und im Hohlmaß“. 5Mose 25,13 „Du sollst nicht zweierlei Gewichtsteine in deinem Beutel haben, einen großen und einen kleinen“.
    Wer Papierscheine oder Computerzahlen als echtes Geld suggeriert, verstösst gegen dieses Gebot.
    Die Themen Korruption, Geldwäsche, Schwarzarbeit, illegale Prostitution und kriminelle Clanstrukturen gehören zum Sprachschatz des Beamtenstaats.

  97. eule54 at 12:54
    „Unsere Kinder und Enkel haben es richtig gut!
    Dank Merkels importierter Neger, Araber, Afghanen und Zigeuner sind deren Renten und Wohlstand sicher!“

    Ja, so sicher, daß sie zum derzeitigen Stand bis 70 (!!!) arbeiten müss(t)en, um den Laden noch irgendwie am Laufen zu halten.

    Ich wage die Prognose, daß in wenigen Wochen herauskommt, daß das leider nicht reicht und ab sofort die „Rente ab 120“ gilt.

    (Nein, das ist jetzt keine Satire. Bin aber sicher, daß im September als tiefempfundener Dank und aus vollster Überzeugung genau diese Bande wiedergewählt wird, versprochen!)

  98. Der Selbsthilfeorganisation gegen die experimentelle Impfung/Gentherapie würde ich übrigens beitreten. Vielleicht kann ich sogar etwas Sinnvolles beitragen.

    Meine Hoffnung ist nur noch, daß „unsere Elite“ das mit der Digitalisierung einfach nicht hinkriegt – kenne einige Leute, die können das weitaus besser, und hoffentlich würden die dann auf der „richtigen Seite“ stehen.

    Und zu klimbt at 15:08:
    „Allerdings können Sie nicht erwarten, dass sich Geimpfte für die Rechte bewusster Impfverweigerer einsetzen. Sie haben selbst diese Wahl getroffen und müssen damit mit den Vor- und nachteile leben. Wie man sich bettet so liegt man, also nicht jammern.“

    möchte ich noch antworten:
    Sie werden vermutlich auf die Schnelle keinen finden, der um Ihre Solidarität bettelt, mich eingeschlossen! Also nix mit „Jammern“, Frechheit!

    Ich gestatte Ihnen ab sofort und für alle Ewigkeit, in meiner Gegenwart die Maske abzusetzen und auf jegliche „Schutzmaßnahmen“, die die Regierung angeblich zu meinem Besten installiert hat, zu verzichten. Bitteschön.

    Nur wenn Sie mir jetzt noch vorschlagen, ich möge bei voller Bezahlung meiner Krankenkassenbeiträge doch bitte auf jegliche medizinische Behandlung verzichten, um den Geimpften „keine Intensivbetten wegzunehmen“ (oder sonstige medizinische Ressourcen), werde ich ungemütlich.

  99. Heidelbergerin 11. Juni 2021 at 09:44
    Der Selbsthilfeorganisation gegen die experimentelle Impfung/Gentherapie würde ich übrigens beitreten. Vielleicht kann ich sogar etwas Sinnvolles beitragen.
    Meine Hoffnung ist nur noch, daß „unsere Elite“ das mit der Digitalisierung einfach nicht hinkriegt – kenne einige Leute, die können das weitaus besser, und hoffentlich würden die dann auf der „richtigen Seite“ stehen.
    Und zu klimbt at 15:08:
    „Allerdings können Sie nicht erwarten, dass sich Geimpfte für die Rechte bewusster Impfverweigerer einsetzen. Sie haben selbst diese Wahl getroffen und müssen damit mit den Vor- und nachteile leben. Wie man sich bettet so liegt man, also nicht jammern.“
    möchte ich noch antworten:
    Sie werden vermutlich auf die Schnelle keinen finden, der um Ihre Solidarität bettelt, mich eingeschlossen! Also nix mit „Jammern“, Frechheit!
    Ich gestatte Ihnen ab sofort und für alle Ewigkeit, in meiner Gegenwart die Maske abzusetzen und auf jegliche „Schutzmaßnahmen“, die die Regierung angeblich zu meinem Besten installiert hat, zu verzichten. Bitteschön.
    Nur wenn Sie mir jetzt noch vorschlagen, ich möge bei voller Bezahlung meiner Krankenkassenbeiträge doch bitte auf jegliche medizinische Behandlung verzichten, um den Geimpften „keine Intensivbetten wegzunehmen“ (oder sonstige medizinische Ressourcen), werde ich ungemütlich.
    ——————————————————–

    Tatsache dürfte ja sein, dass die Krankenkassenbeiträge durch die immensen Impfkosten für alle erhöht werden.
    Es wird keiner kommen der sagt: Ach, die Nicht-Geimpften, die sind von Krankenkassenerhöhungen ausgenommen.

    Im Grunde lebt klimbt auf unsere Kosten!
    Das muss ihm klar sein.

    Ihrer Hoffnung, dass unsere „Elite“ die Digitalisierung nicht hinbekommt, kann Glaube geschenkt werden. Das bekommen die auch nicht hin. Auf jeden Fall nicht die nächsten 30 Jahre. Das ist genauso ein Raumkrepierer wie die Corona App. Man lobte diese App als Wunderapp in den höchsten Tönen. Niemand fragte, ob die Bürger das überhaupt wollten!

  100. Alter_Frankfurter 10. Juni 2021 at 21:39

    Dazu kann man zweierlei sagen:

    1. ich lasse mich nicht impfen, weil ich den Impfstoff für gefährlich halte, sondern weil ich nicht einsehe, dass ich mich gegen eine Konstruktion impfen lasen soll. Corona wird eindeutig manipulativ dargestellt und unter diesen Bedingungen lasse ich mich nicht impfen. Ich lasse mich nicht gegen ein Phantom impfen.
    Dass der Impfstoff zu schnell entwickelt wurde ist da nur Nebensache wenn auch nicht unwesentlich.

    2. Ihre Arguentation bedarf der Vervollständigung. Denn Biontech mag zwar seit 2008 an Krebs mRna entwickelt haben, aber nicht an Corona.
    Ihren Ausführungen fehll also noch eine gültige Prämisse:

    Die Entwicklung von mRna sei unabhänig vom Objekt für dass es entwickelt wird. Wenn man also 8 Jahre an Kerbs getestet hat und 1 Jahr an Corona, dann habe man 9 Jahre an Corona entwickelt.
    Diese Prämisse müssen sie irgendwie beweisen. Das fehlt bei Ihnen.

  101. @jeanette at 10:17:
    Definitiv, bereits 2020 kam das auf:

    „Wegen der Corona-Krise werden die Krankenkassen im kommenden Jahr 16 Milliarden Euro zusätzlich benötigen. Die Bundesregierung rechnet mit einer Erhöhung der Beiträge.“
    (Zeit, 15. September 2020)

    „Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung hatte auf eine deutlich größere Finanzspritze des Bundes für 2022 gedrungen. Absehbar sei eine Lücke von 18 Milliarden Euro. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte eine Anhebung des Zuschusses für 2022 um 12,5 Milliarden Euro auf dann insgesamt 27 Milliarden Euro vorgeschlagen. Für das laufende Jahr gibt der Bund bereits einen Extra-Zuschuss von 5 Milliarden Euro über die regulären 14,5 Milliarden Euro hinaus. Die Regelungen zur Finanzspritze sollen gesetzlich mit dem geplanten Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) beschlossen werden.“ (Beck aktuell, 20.5.2021)

    Man könnte noch sarkastisch anmerken, daß das Geld ja nicht weg ist, es hat halt nur ein anderer.

    Im übrigen wird mittlerweile ernsthaft gefordert, daß wir sowieso bis 70 arbeiten… D hat doch echt fertig.

  102. INGRES 11. Juni 2021 at 13:19
    Wenn man also 8 Jahre an Kerbs getestet hat und 1 Jahr an Corona, dann habe man 9 Jahre an Corona entwickelt.
    Diese Prämisse müssen sie irgendwie beweisen. Das fehlt bei Ihnen.
    ————————————————
    Gelesen und dem kann ich zustimmen. Danke für Antwort.
    Mir kam es nur darauf an, mal darauf hinzuweisen, dass Biontech keineswegs bei Null angefangen hat, was manche Posts hier wohl insinuieren möchten.

  103. Heidelbergerin 11. Juni 2021 at 14:21

    „@jeanette at 10:17:
    Definitiv, bereits 2020 kam das auf:

    „Wegen der Corona-Krise werden die Krankenkassen im kommenden Jahr 16 Milliarden Euro zusätzlich benötigen. Die Bundesregierung rechnet mit einer Erhöhung der Beiträge.“
    (Zeit, 15. September 2020)

    „Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung hatte auf eine deutlich größere Finanzspritze des Bundes für 2022 gedrungen. Absehbar sei eine Lücke von 18 Milliarden Euro. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte eine Anhebung des Zuschusses für 2022 um 12,5 Milliarden Euro auf dann insgesamt 27 Milliarden Euro vorgeschlagen. Für das laufende Jahr gibt der Bund bereits einen Extra-Zuschuss von 5 Milliarden Euro über die regulären 14,5 Milliarden Euro hinaus. Die Regelungen zur Finanzspritze sollen gesetzlich mit dem geplanten Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) beschlossen werden.“ (Beck aktuell, 20.5.2021) “
    Und das sind „nur die Behandlungskosten und der Einnahmeausfall“ die 6 Mrd für das Impfen tragen im Großen und ganzen hälftig der Bund und die Krankenversicherungen aus ihren Rücklagen.

Comments are closed.