Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | „Wer etwas Großes leisten will, muss tief eindringen, scharf unterscheiden, vielseitig verbinden und standhaft beharren.“

Diese Weisheit aus der Feder des schwäbischen Urgeistes Friedrich von Schiller sollte sich jeder, dem an der Zukunft unseres Landes gelegen ist, unter das Kopfkissen legen und quasi als Brevier verstehen. Insbesondere und vor allem die Wähler, die Mitglieder und die Mandatsträger der Alternative für Deutschland sollten diesen Satz als Methode, als Motivation und als Motto verinnerlichen und beherzigen.

Denn wir leben und lieben unser Land – und die Aufgabe, die vor uns liegt, scheint gewaltig.

Wir alle haben etwas wirklich Großes zu leisten

Eine über Jahrzehnte verwobene und verfilzte globale und in globalistischen Dimensionen denkende Pseudo-Elite aus Politik, Wirtschaft und Medien schickt sich an, die Nationalstaaten, so auch unseren, zu marginalisieren und abzuschaffen. Und die Staatsbürger, den Demos, von ihrem ursprünglichen „Sein“ und damit ihrem „Bewusstsein“ zu entfremden.

Diese sich als Herrschaftskaste empfindende „Oberschicht“ manipuliert, indoktriniert und leitet bewusst und eigennützig die gewachsenen Kulturen und die Völker fehl – von der Wiege bis zur Bahre.

Über Jahrhunderte gewachsene und erkämpfte Werte des gesellschaftlichen Fundaments, die die Essenz unserer kulturellen Identität darstellt, werden durch Pseudo- und Hypermoral er- und zersetzt. Diese Pseudo- und Hypermoral erreicht bereits den Rang einer (Ersatz)-Religion, die in unserem mittlerweile weitestgehend säkularisierten Raum vorher durch das „Christliche“ gekennzeichnet war.

Der im Prinzip unantastbare freie Bürger als Individuum, basierend auf dem christlichen Prinzip des „Selbsteigentums des Menschen“ und als mündiger Träger demokratischer nationalstaatlicher Souveränität, wird dem fiktiven Kollektiv einer Weltgemeinschaft des Weltbürgers untergeordnet und so schlicht entmündigt.

Der Bürger soll auf sein „Selbsteigentum“ zugunsten des Kollektivs verzichten

Vor allem wird der existentielle Geist einer jeden Demokratie, nämlich die unbedingte Verhinderung der Konzentration von Macht, entkernt und ausgehöhlt. An die Stelle der Nationalstaaten, die den lebensnotwendigen Nährboden der Demokratie bilden, soll eine künstlich konstruierte Weltgemeinschaft treten. Die vielfältigen Machtpole der nationalstaatlichen Demokratiestrukturen sollen abgeschafft und durch die Machtkonzentration auf die neu installierte Weltregierung ersetzt werden.

Die zur Bekämpfung der angeblichen Corona-Pandemie ergriffenen Maßnahmen sind nur der Auftakt zu einem immer härter geführten Kulturkampf. Dies ist kein Krieg zwischen Völkern, kein Kampf zwischen Kulturen, kein Krieg um Ressourcen und Rohstoffe. Sondern es ist ein Kampf der globalen Macht-Eliten gegen das „Proprium“, das „Eigene“ der Völker.

Ein Kampf gegen die Freiheit des Individuums und dem daraus abgeleiteten „Selbsteigentum“ des Menschen. Des Individuums, das in diesem angestrebten globalistischen Kollektiv-System nur noch als Ressource betrachtet wird. Ohne Rechte, nur noch mit auferlegten und abgeforderten Pflichten. Insofern ist der Satz des Herrn Schwab (The Great Reset), „…dass in zehn Jahren niemand mehr etwas besitzen wird, aber dennoch alle glücklich sein werden“, schon sehr erhellend. Dabei vergaß er allerdings zu erwähnen, dass in zehn Jahren, nach dieser Planung, ein paar Reiche und Ultra-Reiche und das politische Establishment alles besitzen werden.

Die Freiheit des Individuums stirbt im Kollektiv des Weltbürgers

Der neue Souverän soll das inhomogene, entwurzelte und seiner Identität entfremdete Kollektiv des Weltbürgers sein. In dessen Anonymität, Abhängigkeit und Unmündigkeit die neofeudale Pseudo-Elite einen moralisch aufgeladenen welt- und klimarettenden Zeitgeist pflanzt. Die selbstbestimmte und selbstverantwortete persönliche Meinungs- und Entscheidungs-Freiheit des einzelnen Bürgers wird ersetzt durch ein manipulierbares und manipuliertes Kollektiv, das über die Einhaltung der aufoktroyierten „Regeln“ wacht.

Persönliche Freiheit und die individuelle Abweichung vom Zeitgeist des Mainstreams wird nicht mehr geduldet, sondern geahndet. Die Freiheit stirbt.

Die alternativlose Rolle der antithetischen „Alternative für Deutschland“

Unbedingte Aufgabe der „Alternative für Deutschland“ als einzige parlamentarische Opposition in unserem Land muss es sein, diese hier nur grob skizzierten Zusammenhänge immer und immer wieder darzulegen.

Und mehr: Immer und immer wieder darzulegen, dass die „AfD“ angesichts der gegebenen Mehrheitsverhältnisse auf parlamentarischem Wege nichts, rein gar nichts, wird erreichen können.

Dies gilt mindestens für die Bundesebene. Auf Länderebene mag das ein wenig optimistischer beurteilt werden können. Die Rolle der „Alternative für Deutschland“ kann eben nicht in kokettierend anbiederndem „Wohlverhalten“ gegenüber dem politischen Gegner bestehen. Sondern nur im „standhaften Beharren und Verteidigen“ der Position als demokratische Antithese zum maroden und marodierenden Politikbetrieb des politisch-ökomisch-medialen Komplexes.

Somit sind die Ansprechpartner eben nicht maßgeblich in Politik, Wirtschaft und Medien zu suchen. Sondern der Hauptadressat ist der Bürger und muss der Bürger sein. Es geht darum, den Bürger zu ertüchtigen, ihm immer und immer wieder die Zusammenhänge darzulegen und zu erläutern. Und zwar stets unter Aufzeigen des „Großen und Ganzen“, der metapolitischen Ebene.

Bloße Akkumulation atomistischer Politikansätze, also das professionelle Beackern und Darlegen spezifischer Politikfelder, gehört zum unerlässlichen Handwerk – wird aber der eigentlichen und größeren Aufgabe bei weitem nicht gerecht.

Den Gründern der „Alternative für Deutschland“ war es bereits damals bewusst, dass die „AfD“ einen grundsätzlichen Paradigmenwechsel herbeizuführen habe. Die aktuelle und durch Merkel dominierte Links- und Gleichschaltung der Gesellschaft musste und muss thematisiert werden. Die aktuell schon totalitär anmutende und ideologisch motivierte Schaffung einer neuen Gesellschaft als Vorstufe eines dystopischen „One World Phantasmas“ muss den Bürgern verdeutlicht werden.

Die geistig-moralische Wende muss endlich eingeleitet und vollzogen werden

Unsere Aufgabe ist die einst (1981) von Helmut Kohl zu Wahlkampfzwecken propagierte und anschließend aus opportunistischen Gründen unterlassene und vergessene geistig-moralische Wende.

Unsere Aufgabe ist die Verteidigung der Souveränität und der Freiheit des Bürgers als selbstbestimmtes und selbstverantwortliches Individuum.

Gerade die aktuelle „Corona-Krise“, das regierungsamtliche Ausreizen von blindem Gehorsam gegenüber zumeist ausschließlich willkürlichen „Regeln“, aber auch der Umgang mit „Querdenkern“, die Aushebelung des Föderalismus durch Merkels „Bundes-Notbremse“ und die sich deutlich für jedermann abzeichnenden massiven Verwerfungen in unserem Land zeigen deutlich auf, wohin die Reise mit den Epigonen des aktuellen Politikbetriebes geht.

Wer diesem politischen Gegner gefallen möchte, wer mit diesem politischen Gegner in irgendeiner Art und Weise auf Bundesebene zusammenarbeiten möchte – der geht vollständig fehl und disqualifiziert die „Alternative für Deutschland“. Der politische Gegner wird seinen Hasspegel und die Verleumdungsfrequenz durch seine medialen Handlanger noch weiter, noch viel weiter, hochdrehen. Bis hin zum rechtsmissbräuchlichen „Einsatzbefehl“ an den Verfassungsschutz.

Es ist die Gier nach Macht und Status. Die vollkommene Abkehr vom und die Verachtung des einfachen Bürgers. Die Lust am Reglementieren bis in die Privatsphäre des Bürgers. Das verlockende und korrumpierende Gefühl der vermeintlichen moralischen Überlegenheit. Die falsche Vorstellung, dass „Demokratie“ ein Feld zur allfälligen Machterweiterung Einzelner sei und nicht die Endstufe der kulturellen Entwicklung einer nationalen Gemeinschaft.

Die „Alternative für Deutschland“ muss standhaft bleiben

Sie nutzen einfach und skrupellos das „Paradoxon der Demokratie“: Indem sie mithilfe demokratischer Instrumente und Prozesse, die Demokratie tödlich verwunden oder abschaffen.

Das ist der Grund, warum sie die „Alternative für Deutschland“ so sehr hassen: Denn die „AfD“ dringt tief ein, sie unterscheidet scharf, sie verbindet vielseitig und sie bleibt beharrlich standhaft.

Die „Alternative für Deutschland“ verteidigt die Freiheit. Sie verteidigt und schützt unsere Kultur, unsere Werte und die Zukunft unserer Kinder. Sie kämpft für unsere nationalstaatliche Demokratie.

Für Deutschland.
Aber normal.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

75 KOMMENTARE

  1. .

    Der entscheidende Satz im Artikel:

    .

    „…… immer wieder darzulegen, dass die „AfD“ angesichts der gegebenen Mehrheitsverhältnisse auf parlamentarischem Wege nichts, rein gar nichts, wird erreichen können.“

    1.) Also „mehr Straße wagen“: Pegida, Querdenker, Identitäre etc..

    .

  2. Pseudo Elite ist gut.

    Frau Dr Merkel empfindet sich als von Gott gesandt einzigartig. Sie hält sich für das Non-Plus-Ultra einer Führerin.

    Es ist allerdings direkt von Medikamenten Pegel abhängig.

  3. Herr Renner, ich schätze ihre Artikel sehr. So wahr, so brilliant, so intelektuell. Sie treffen den Kern meist haargenau. Verdeutlichen die Probleme in aller Schärfe.
    Doch ich befürchte, und das bedauere ich zutiefst, sie werden nichts mehr nützen. Der Dämon der Zerstörung durch die Eliten hat sich schon zu tief ins des Volkes Fleisch gebissen. Nur gleich Homers Odysseus Kampf gegen die Hydra wird das Blatt noch wenden

  4. friedel_1830 5. Juni 2021 at 18:43
    „„…… immer wieder darzulegen, dass die „AfD“ angesichts der gegebenen Mehrheitsverhältnisse auf parlamentarischem Wege nichts, rein gar nichts, wird erreichen können.“

    1.) Also „mehr Straße wagen“: Pegida, Querdenker, Identitäre etc..“

    🙂

  5. Schwieriger Text.
    Zu viele Schwurbel-Politik-Begriffe.
    Geht nur mir das so?
    Bin ich zu blöd?

    Wo dringt die AfD tief ein?
    Wo unterscheidet sie scharf?
    Wo verbindet sie geschickt?
    Wo bleibt sie so standhaft?

    Sonst ist Herr Renner nicht ganz so abgehoben.

  6. ghazawat 5. Juni 2021 at 18:46

    „Es ist allerdings direkt von Medikamenten Pegel abhängig.“

    Meinen Sie damit die auf dieser Seite angepriesenen Kapseln Elite Vitamin K2+D3?

  7. 18_1968
    5. Juni 2021 at 19:05

    „Meinen Sie damit die auf dieser Seite angepriesenen Kapseln Elite Vitamin K2+D3?“

    Ich meine ihre hochwirksamen Medikamente, wenn man von multiplen Persönlichkeiten gleichzeitig bewohnt wird.

    Frau Dr Merkel hält sich für Napoleon, Jesus Christus und Mahatma Gandhi und natürlich auch Mutter Teresa. In etwas dunkleren Zeiten hält sie sich für Stalin persönlich.

    Vitaminpräparate helfen da leider nicht.

  8. Unter dem Aspekt der Weiterführung dieser schwachsinnigen „pandemischen Lage“ durch Merkel & Hohlbirnen macht doch so eine toxische „Impfung“ noch weniger Sinn. Wozu sich also also Laborratte durch eine Impfung freikaufen, wenn sich nix ändert?

  9. Wäre der Pfälzer Gorilla der alleinige Vorsitzende der Alternative, ich würde ihn wählen, selbst wenn er ausgestopft wäre und seine roten Augen nur noch mittels einer Lithium-Batterie blinken würden, was Bacchus aka Dionysos verhindern möge.

  10. Erhöhte Sterblichkeit durch den Klimawandel. Klar, was denn sonst?

    Die Studie ist buchstäblich in der Luft zerrissen worden. Sie ist vom Ansatz her katastrophal falsch und nicht das Papier wert, auf dem sie gedruckt wurde.

    Lesen sie die Widerlegung dieser Studie trotzdem. Es ist ein exemplarisches Beispiel, mit welchem Unsinn Sie zugeschüttet werden, wenn es um den angeblich menschengemachten Klimawandel geht.

    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/06/05/die-bedeutung-von-hitzebedingter-sterblichkeit-die-auf-schlechte-modellierung-zurueckzufuehren-ist/

  11. Ich habe es mit meiner Familie geschafft, habe D. im Sommer 2016, mit Sack und Pack verlassen.
    Wer es sich leisten kann und eine gute Berufliche Ausbildung hat, sollte D. rechtzeitig verlassen.
    Eine gute Vorbereitung ist wichtig, kann aber Jahre dauern. Wichtig; mit niemandem darüber sprechen!
    Die AfD in allen Ehren, ist zu klein um etwas zu verbessern, große Veränderungen kann auch sie nicht durchsetzen und der Rest der deutschen haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.
    Es wird eine Wirtschaftsdepression globalen Ausmaßes geben. Die Roboterisierung wird im Kampf um schrumpfende Märkte besonders Hilfsjobs aller Art untergehen lassen. Das bedeutet, das Deutsche Billiglohn-Proletariat darf in Zukunft mit den Zuwanderern um 50 – Cent Jobs vor den Werkstoren kämpfen. Dann wird man die Freiheit im eigenen Namen ganz abschaffen.
    Deutschland ist ein failed state, der alsbald im blutigen Existenzkampf auf den Straßen untergehen wird.
    So ist es; den Zusammenhang zwischen Größenwahn und Dekadenz erkennen nur wenige Leute die sich mit Geschichte befasst haben, Deutschland befinden sich in einem Zerfallsprozess und es gibt nichts was ihn stoppen könnte.

  12. „Dabei vergaß er allerdings zu erwähnen, dass in zehn Jahren, nach dieser Planung, ein paar Reiche und Ultra-Reiche und das politische Establishment alles besitzen werden.“

    Ja Herr Renner, sicherlich übertreiben Sie da ein bißchen, denn diese Typen wollen ja angeblich auch nichts mehr besitzen. Zweifeln Sie etwa an den Worten und Taten dieser Ehrenmänner ? Die sind vermutlich ähnlich vergesslich wie so mancher unserer Politiker in seinem Lebenslauf vergesslich ist. Alles nur menschlich. Natürlich können solche Rücksichtnahmen nicht für jeden gelten, das muß man schon mal akzeptieren. Sie wissen schon – Farm der Tiere.

  13. .
    .
    Maas will persönlich 10 oder 20 illegale nichtwestliche Asylanten bei sich zu Hause, in seinem Haus, aufnehmen und sie selber finanziell versorgen..
    .
    Ist das nicht selbstlos?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bootsmigranten
    .
    Maas stellt Aufnahme von Flüchtlingen in Aussicht

    .
    Heiko Maas hat mit seinem italienischen Amtskollegen über die wieder zunehmenden Flüchtlingsbewegungen über das Mittelmeer gesprochen. Der deutsche Außenminister rief die anderen EU-Staaten zur Solidarität mit Italien auf, wo besonders viele der Menschen an Land gehen.

    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article231100325/Italien-Heiko-Maas-stellt-Aufnahme-von-Fluechtlingen-in-Aussicht.html

    . .
    .
    Welt-Kommentare:

    .
    Ilona S.
    vor 3 Wochen
    .
    Hereinspaziert, hereinspaziert. Wie war das? In jede Politikervilla zehn Flüchtlinge mit Familie? Heiko, toll. Mir kommen die Tränen vor soviel Selbstlosigkeit.
    .
    .
    Sorry habe mich wohl verlesen.. Finanzieren soll das ungefragt der dt. Steuerzahler oder die anderen EU-Staaten die keine illegalen Asylanten wollen.

  14. Der gute Schiller. Er war oder ist mir immer lieber als Goethe. War nicht so ein Opportunist. Hat sich weniger verbogen und dafür das Maul aufgemacht. Bekommt keinem so richtig. Ich vermute stark, dass er sich sehr viel dabei gedacht hat, der gute Schiller, besonders was die Menschendarsteller angeht, die ihm das Leben schwer gemacht haben. Er hat mit seiner Aussage nicht unrecht, aber wer will heute noch wirklich etwas leisten?

  15. .
    .

    „Wer etwas Großes leisten will, muss tief eindringen, scharf unterscheiden, vielseitig verbinden und standhaft beharren.“
    .
    Abschieben, abschieben und ausweisen, ausweisen (24h/365Tage) von Millionen illegalen Asylanten/Ausländer, arbeitslosen und kriminellen illegalen Asylanten/Ausländer so wie ALLE nichtwestlichen Clans.. ist die wichtigste Hauptaufgabe Deutschlands . Alle anderen Probleme daraus lösen sich dann in Luft auf und wir Deutsche haben wieder Luft zum Atmen und die Sicherheit für unsere Familien. ..
    .
    .
    AfD für Deutschland .. für die Zukunft dt. Familien.
    AfD für Deutschland .. für die Zukunft dt. Familien.
    AfD für Deutschland .. für die Zukunft dt. Familien.

  16. Die Halle eines Bus-Depots der Verkehrsbetriebe in Hannover geht in Flammen auf. Da dort auch E-Busse abgestellt sind, werden die Löscharbeiten zu einer Herausforderung. Unerwartet kommt den Rettungskräfte allerdings das Wetter zu Gute.

    immerhin.

  17. Ich glaube, herausgehört zu haben, dass mehrfaches Aufrufen und Informieren des allzu trägen und gleichgültigen deutschen Volkes noch die besten Chancen bietet, sich bemerkbar zu machen. Die Mehrheit will gewiss nicht den Great Reset und die Entkernung des Deutschtums. Aber die gleiche Mehrheit weiß ihre – noch – gewährte Freiheit nicht zu schätzen oder zu verteidigen. Daher bleibt einzig die Möglichkeit, immer und immer wieder zu informieren. Und das tut Herr Renner ja geduldig. Zugespitzt gesagt: „Lieber ein Haus im Grünen als einen Grünen im Haus!“ Dann nämlich ist es zu spät.

  18. „Für Deutschland“

    Die Generationen nach mir wissen nicht mehr was das bedeutet.
    Es wurde ihnen entnommen.
    Die sind heute für etwas, was sie erst noch sehen werden. Und das hat nix mit für Deutschland zu tun.

  19. .

    Gesamter Artikel zusammengefaßt in 3 (drei) Sätzen:

    .

    1.) Unser Nationalstaat muß verteidigt werden gegen globalisierte Elite, welche uns unsere (Deutsche) Identität rauben will.

    2.) Unsere individuelle Freiheit ist bedroht durch gesetzesbrechende, übergriffige Bundes- und Landesregierungen,

    3.) Um das zu verhindern, braucht es die AfD in Parlamenten UND Demonstrationen auf der Straße.

    An: Herrn Renner

    Einige Foristen monieren Ihren „wolkigen“ Sprachduktus. Zu recht, wie ich finde.

    Bringen Sie die Dinge mehr auf den Punkt wie Curio z.B., und wir lesen Ihre Artikel hier noch lieber.

    .

    Friedel

    .

  20. @ wildcard 5. Juni 2021 at 19:39

    Ohne Alkohol geht bei Merkel nichts. Spiegeltrinker brauchen immer Stoff.

    @Drohnenpilot 5. Juni 2021 at 20:12

    Abschieben ist schon richtig für illegale Migranten. Aber der erste Schritt ist noch besser. Ohne Papiere darf niemand ins Land einreisen. Damit wären die Massen woanders.

  21. @bobbycar 5. Juni 2021 at 21:06

    Die junge Generation soll umerzogen werden. Staaten und Staatsbürgerschaften sollen wegfallen zugunsten der Vereinigten Staaten von Europa. Somit gibt es dann auch keinen Nationalstolz. Alles wird zu einer Masse in Europa. Praktisch alle islamisch ohne Bindung zur Heimat mit brauner Hautfarbe. So sieht die Zukunft aus.

  22. In Sachsen-Anhalt sind 70% nicht für Links-Rot-Grün.
    Trotzdem sind rot-Grün in der Regierung.
    Da stimmt was nicht.
    Das wird morgen korrigiert.
    Ein guter Teil der CDU-Wähler kann sich durchaus auch Blau-schwarz vorstellen.
    Und die Protestwelle ist hoch, gegen Corona-Maßnahmen, gegen Merkel-Laschet.
    Wenn die morgen AfD wählen, gibt es ein Wahlbeben.
    Die AfD mit 30-33% und Haselhoff- CDU abgeschmiert mit 25%.
    Alle anderen bei 10%.
    Dann bietet die AfD Gespräche an, um den Wählerwillen demokratisch umzusetzen.
    Dann kann Haselhoff zurücktreten und mutige CDU-ler können Koalitionsgespräche führen.
    Der Mainstream würde kotzen.
    Die derzeitige Stimmung ist unkalkulierbar…..
    Oder es ändert sich kaum etwas, dann ist das Schlafschaf weiter am Schlafen.
    Aber die Existenzbedrohung dürften schon viele Menschen bemerkt haben.

  23. Bei all den Diskussionen über Quer- und Durcheinanderdenker darf nicht vergessen

  24. Kretschmann in Baden-Württemberg und Malu Dreyer in Rheinland-Pfalz waren Personenwahlen, bei Haselhoff im Osten geht das anders aus.

    AfD gewinnt morgen und wird stärkste Partei.

    Dann wird das Schreien und Heulen groß sein.

  25. … werden, dass die Massen der Bürger auf den Straßen die Polizisten sind.

    Eigentlich.

  26. @ Thorsten Wirsing 5. Juni 2021 at 21:33
    Roma-Clan kauft das ehemalige Privatgymnasium in Garenfeld bei Hagen

    Gratulation!
    #############################

    Finde ich gut, dass die jetzt auch in Bildung investieren.

    Oder werden das nur teuer weitervermietete Schlafplätze für Scheinselbständige mit 6-8 Kindern in Rumänien?

  27. @Fairmann 5. Juni 2021 at 21:44

    Haseloff war schon mehrmals in Korruptionsfälle verwickelt. Ist bei der CDU normal.
    Aber wer eine Regierung mit den Grünen eingeht, steht außerhalb der Demokratie. Grüne stehen u.a. für Rassismus, Volksverhetzung, Drogenkonsum und Pädophilie.

  28. Gleichzeitig ist das Gymnasium auch abls Corona-Testcentrum und Notbehelfs krankenhaus mit 100 Intensivbetten, für deren Bereithaltung Spahn 300 Euro pro Tag und Bett bezahlt.

  29. Die AfD wird morgen – entgegen aller Erwartungen – unter 20 % liegen. Ich halte an meiner letzte Woche hier abgegebenen Prognose von 19,5 % für die AfD fest.

    Grund: Es gab einen (zu erwartenden) massiven Last-minute-Swing zur CDU, der viel stärker ist als von den Umfrageinstituten vorhergesagt. Da der Anteil der Urnenwähler bei AfD-Wählern am höchsten ist, wird sich dieser Umstand nochmals verstärkend auswirken und das AfD-Ergebnis dementsprechend verringern.

    Selbst die (oft als AfD-nah geltenden, aber meist hochpräzisen) Umfragen von Prognos sagen einen derartigen Effekt voraus:

    #CDU 30,0% | #AfD 20,5% | DIE #LINKE 12,5% | #SPD 10,0% | #GRÜNE 7,5% | #FDP 7,0% | #FREIE WÄHLER 3,5% | Andere 9,0%

    Quelle: https://twitter.com/prognosumfragen

    Also bitte nicht zu früh freuen. Die AfD wird morgen um 18 Uhr bei 22 % liegen, im Laufe des Abends aber unter die 20%-Marke rutschen, so bedauerlich dies auch immer sein mag.

    Die gute Nachricht am Ende: Es gibt keinen Last-minute-Swing zugunsten der Grünen. Diese werden ihr (schlechtes) Ergebnis von 2016 verbessern, aber nicht in dem Maße, wie sich unsere Einheitsmedien dies wünschen würden.

  30. „Wer etwas Großes leisten will, muss tief eindringen, scharf unterscheiden, vielseitig verbinden und standhaft beharren.“ Schiller
    Das ist Schiller wohl nicht so gut bekommen. Warum sonst konnte auch Goethe in Faust II nur durch ein Buchstabenpuzzle verklickern, dass ein Freimaurer Schiller mit Eisenhut in die ewigen Jagdgründe schickte bzw. schicken ließ.

  31. Ich habe es mit meiner Familie geschafft, habe D. im Sommer 2016, mit Sack und Pack verlassen.
    Wer es sich leisten kann und eine gute Berufliche Ausbildung hat, sollte D. rechtzeitig verlassen.
    Eine gute Vorbereitung ist wichtig, kann aber Jahre dauern. Wichtig; mit niemandem darüber sprechen!
    Die AfD in allen Ehren, ist zu klein um etwas zu verbessern, große Veränderungen kann auch sie nicht durchsetzen und der Rest der deutschen haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.
    Es wird eine Wirtschaftsdepression globalen Ausmaßes geben. Die Roboterisierung wird im Kampf um schrumpfende Märkte besonders Hilfsjobs aller Art untergehen lassen. Das bedeutet, das Deutsche Billiglohn-Proletariat darf in Zukunft mit den Zuwanderern um 50 – Cent Jobs vor den Werkstoren kämpfen. Dann wird man die Freiheit im eigenen Namen ganz abschaffen.
    Deutschland ist ein failed state, der alsbald im blutigen Existenzkampf auf den Straßen untergehen wird.
    So ist es; den Zusammenhang zwischen Größenwahn und Dekadenz erkennen nur wenige Leute die sich mit Geschichte befasst haben, Deutschland befinden sich in einem Zerfallsprozess und es gibt nichts was ihn stoppen könnte.

    Ich kann Charly1 nur zustimmen. So koennte es kommen. Der Westen hat fertig, ueberall auf der Welt, das sollte man bei einer eventuellen Auswanderung beruecksichtigen. Friedlich ist das alles nicht mehr zu loesen, egal wie viele Stimmen die AfD gewinnt. Man kann jammern oder sich vorbereiten so gut es geht. Wichtig ist gesund und locker zu bleiben. Wehrbereitschaft staerken und zum Prepper werden koennte sich schon bald auszahlen. Mir gibt die Tatsache Kraft, das es fuer die Linken und Gutmenschen noch richtig uebel wird bevor es mir schlechter geht. Und mir macht es nicht viel aus, ich bin bereit. Ich wuensche allen Patrioten viel Kraft fuer die kommenden Jahre.

  32. Wer etwas Großes leisten will, muss tief eindringen, ….
    ++++

    Machen unsere importierten Kuff****** doch schon längst!

    Allerdings nur mit dem Messer! 🙁

  33. @ Fairmann 21:44

    Was Sie da schreiben, wäre ein schöner Traum, aber theoretisch möglich.

    Mein Wunsch: Alle Auszählungen morgen in S.-A. werden von engagierten Anhängern der AfD kontrolliert.

  34. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Der-Tote-aus-der-Arndtstrasse-war-bereits-mit-12-Jahren-kriminell

    Armin N., der Tote aus Hannovers Arndtstraße, war bereits mit zwölf Jahren Intensivstraftäter. Die HAZ hat über die Entwicklung des Jungen und seine Taten seit 2002 immer wieder berichtet.

    Das Opfer der tödlichen Schüsse aus der Arndtstraße in Hannover blickte auf eine deutlich größere kriminelle Vergangenheit zurück als bislang bekannt. Armin N. hatte bereits mit zwölf Jahren mehr als 50 Delikte begangen.

    Unter den Verbrechen, die ihm angelastet wurden, waren schwerer Diebstahl, Körperverletzung und gemeinschaftlich begangener schwerer Raub.

    Die HAZ hatte deshalb im September 2002 über den jungen Intensivstraftäter berichtet. „Er schlägt. Er erpresst. Er ist zwölf“ hieß der Text des Reportes Thorsten Fuchs damals. In den kommenden Jahren beleuchtet die Zeitung die weitere Entwicklung von Armin N. regelmäßig.

    Handys, Roller und Autoradios geklaut

    Seine kriminelle Geschichte ist auch die Geschichte des Scheiterns der Bemühungen verschiedener Behörden und Einrichtungen um einen auf die schiefe Bahn geratenen Jugendlichen. Im Jahr 2002, vier Jahre nachdem N. mit seiner Familie aus dem Kosovo nach Hannover gekommen war, hatte die Polizei trotz der Vielzahl der Straftaten keine echte Handhabe gegen den Jungen – schlicht deshalb, weil er noch nicht strafmündig war. „Also, mit anderen Worten: Er klaut Handys, Autoradios, Motorroller, er verprügelt mit seinen Freunden Schüler oder manchmal auch Erwachsene, er stiehlt ihnen das Geld – und hat wenig zu befürchten“, schrieb HAZ-Reporter Thorsten Fuchs damals. Seine Gang nannte Armin N. damals „Linden-Süd Power“.

    Der Fall „Artur“ schlug Wellen

    Der Fall „Artur“, so wurde der Junge in den Berichten damals genannt, sorgte für viele Diskussionen. Der damalige Ministerpräsident Sigmar Gabriel (SPD) und zwei seiner Minister kritisierten die „Untätigkeit“ der städtischen Jugendbetreuer. Die Spitze der Landeshauptstadt wehrte sich nach Kräften – dann aber wurde doch die Betreuerriege des Lindener Jugendzentrums Posthornstraße komplett ausgetauscht.

    Armin N. bekam eine sogenannte Intensivbetreuung. 40 Stunden pro Woche wurde er von Pädagogen begleitet.

    Alle Versuche von Sozialarbeitern und Pädagogen gescheitert

    Geholfen hatte das alles offensichtlich nichts. Mit 14 formte er eine neue Gruppe um sich, die Einbrüche beging und sich auf Geldschränke spezialisiert hatte. Von Herbst 2004 bis Mai 2005 verübte die Bande 50 Einbrüche. Ihre Beute verprassten die jungen Leute sofort. „Sie haben etwa 30.000 Euro für Marihuana ausgegeben und in der Innenstadt Leute zum Essen und Trinken eingeladen“, hatte damals ein Ermittler der HAZ gesagt.

    Im Juli 2005 wurde „Artur“ in der geschlossenen Erziehungsanstalt Präzeptorei Schönberg im Eichsfeld untergebracht. Bis zu 15 straffällig gewordene Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren konnten damals auf dem ehemaligen Gutshof betreut werden. Das Betreuungskonzept sah ein Eins-zu-Eins-Verhältnis vor. Das heißt: Für jeden der Jugendlichen gibt es einen Sozialarbeiter. Die Kosten für die Betreuung lagen damals bei fast 3850 Euro pro Monat und Jugendlichem.

    Mazedonier erschossen

    Armin N. absolvierte die volle Zeit in der Einrichtung. Genutzt hat es offenbar aber nichts. Er glitt weiter ins kriminelle Milieu ab. 2017 erschoss er am Andreas-Hermes-Platz einen 25 Jahre alten Mazedonier, nachdem er zuvor von zehn Männern zum Teil mit Messern angegriffen und verletzt worden war. Spektakulär war der Fall auch, weil bei der Schießerei ein Projektil 200 Meter weit flog, im 23. Stockwerk des markanten Bredero-Hochhauses am Raschplatz die Fensterscheibe einer Wohnung durchschlug und die Bewohner in Angst versetzte.

    Die Staatsanwaltschaft Hannover ließ die Ermittlungen wegen eines Tötungsdeliktes gegen N. später fallen. Die Strafverfolger waren der Ansicht, der Schütze habe aus Notwehr gehandelt. Nur wegen illegalen Waffenbesitzes wurde Armin N. damals zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

  35. @ kiwibychoice 22:55

    Die AfD ist ein Produkt und nun ein Opfer der Merkelregentschaft.
    Merkel hat den ÖR-Lügenstaatsbezwangszahlapparat weiterhin hinter sich, linke Medien wie „Spiegel“ werden mit Millionen aus Steuergeldern am Leben erhalten. Das Merkelsystem ist einfach schmutzig und einer echten Demokratie nicht mehr würdig.

  36. Der Mensch ist sein eigener Herr. Er sollte es jedenfalls sein, denn Gott gab uns den Verstand und das Gewissen dazu. Die menschliche Freiheit zu schützen, ist oberstes Ziel eines freien Staates. So sollte es jedenfalls sein. Die menschliche Freiheit geht natürlich nur bis zur Freiheit anderer Menschen. Ohne diese menschliche Freiheit gibt es auch keine Menschenwürde.

    Das freie Individuum war und ist allen totalitären Regimen ein Dorn im Auge. Es zu zerstören ist ihr Ziel. Zu ihren Mitteln gehören Indokrtination, Spaltung und die Verdrehung der Realität, oft in ihr genaues Gegenteil.

    Der große Kampf ist nicht „links gegen rechts“ oder sonstwas, sondern die Behauptung des freien, aufgeklärten Individuums gegenüber kollektivistischen Totalitarismen.

    Eine Gesellschaft von wirklich freien, aufgeklärten Individuen hat noch niemals von sich aus einen Krieg angezettelt oder sonstiges Unheil angerichtet. Das waren immer gesteuerte, irgendwie ideologisierte Kollektive.
    Deshalb wollen Herrschende auch keine Gesellschaft von wirklich freien, aufgeklärten Individuen, denn die kann man nicht für irgendwelche „höhere Ziele“ vor den eigenen Karren spannen.
    Sie bilden sich lieber ein, jetzt endlich den „wirklich richtig guten“ Totalitarismus zu schaffen.
    Das endet seit Jahrhunerten immer gleich – gleich böse.

    Eine Gesellschaft von wirklich freien, aufgeklärten Individuen wird wohl noch lange Utopie bleiben. Doch es gibt Vorstufen. Die Schweizer Demokratie zum Beispiel. Vielleicht sollten wir uns zunächst diese Zielmarke setzen.

    SAPERE AUDE!

  37. Ergänzung zu 0:57 Uhr:

    Auf dem gerade laufende Parteitag der Republikanischen Partei in Greenville / North Carolina wird Donald John Trump beim Kongressdinner sprechen. Es ist die erste bedeutende Rückkehr auf die politische Bühne seit der „Wahl“.

  38. @Lieber DFens 1:08

    Was erhoffen Sie sich noch davon?
    Dass Fox-News mutiger wird und den Wahlbetrug wieder zum Thema macht?.
    Donald Trumps Rückkehr wird hier im merkelhörigen, bereits sozialistischen TV ganz schnell niedergemacht werden.
    Das ÖR-TV kämpft mit allen Mitteln gegen die AfD.
    Und das Altparteienkartell erklärt einfach mal die Opposition AfD zur undemokratischen Partei.
    Wir sind kurz davor, die Demokratie zu verlieren. Dank SED Merkel.
    AfD wählen!

  39. Fairmann
    5. Juni 2021 at 21:57
    Kretschmann in Baden-Württemberg und Malu Dreyer in Rheinland-Pfalz waren Personenwahlen, bei Haselhoff im Osten geht das anders aus.

    AfD gewinnt morgen und wird stärkste Partei.

    Dann wird das Schreien und Heulen groß sein.
    ————————————-
    Ich schätze mal, dass Sie recht haben. Die AfD wird die Wahl gewinnen. Genau so wie D. Trump die Wahl auch gewonnen hat. Und wer sitzt in den USA jetzt auf dem Thron? Die Linken haben sich erstmals in der Geschichte, fast weltweit etabliert, dass lassen die sich nicht durch Wahlen wieder nehmen. Die haben die Macht, das Personal und die technischen Voraussetzungen, um Wahlen zu manipulieren, dass werden die auch in Sachsen Anhalt machen.

    ,

  40. Ich entsinne mich noch an eine Religiosität, der ich näher stand und stehe, als allem andern, was uns derzeit alles noch so als Religion verkauft wird.
    Ich glaube ich sattle wieder auf meinen alten lieben Gott um. (Entschuldigung, für die Ausdrucksweise, lieber Gott)
    https://www.youtube.com/watch?v=rnqAeJ3yFw8

  41. rasmus 6. Juni 2021 at 01:50

    Ich erwarte Informationen von Donald John Trump zu den Midterm elections im nächsten Jahr. Dies wäre auch ein Hinweis auf 2024.

  42. DFens 6. Juni 2021 at 03:13

    .. solang bei den midterms da kein midrange Ami-Politiker a la Mitt Rommney rauskommt, dürfte das noch einigermaßen o. k. sein.

  43. „Wer etwas Großes leisten will, muss tief eindringen, scharf unterscheiden, vielseitig verbinden und standhaft beharren.“
    Dank, sowohl an den überraumzeitlich gültigen Urheber, als auch an den Rezitator. Rennie räumt den (linken) Laden auf.

  44. Mit all der Mühe, mit der wir manche unserer Fehler verbergen, könnten wir sie uns leicht abgewöhnen.
    Michelangelo

  45. Elektrobusse……

    .
    „Feuer-Alarm in Hannover-Mittelfeld

    Millionenschaden nach Großbrand im Depot für Elektrobusse der Üstra
    Die Feuerwehr ist am Mittag zu einem Großbrand auf einem Üstra-Betriebshofs in Hannover-Mittelfeld ausgerückt. Eine Halle für Elektrobusse stand in Flammen, neun Busse brannten aus. In der Südstadt verschmutzte schwarzer Regen in Folge des Brandes Autos und Gebäude.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Grossbrand-im-Busdepot-der-Uestra-in-Mittelfeld-Grosseinsatz-der-Feuerwehr

  46. MKULTRA 6. Juni 2021 at 00:18

    Kosovo-Flüchtling Armin N. in Hannover erschossen
    1991 geboren
    seit 1998 in Multi-Kulti-Land
    seit 2003 „polizeibekannt“
    2017 erschoss er einen Mazedonier
    2021 erschossen

    Polizei sucht Schützen RINOR aus Langenhagen

    Werdegang von Rinor Zeqiri aus Langenhagen: früher Geschäftsführer der Rino GmbH, früher Prokurist der VI Haus Projekt GmbH.

    https://www.companyhouse.de/Rinor-Zeqiri-Langenhagen

    https://www.northdata.de/Zeqiri,+Rinor,+Langenhagen/3hc

  47. Lange Rede kurzer Sinn , wer noch irgendetwas aufhalten will , kommt leider mit Reden und Wahlen nicht mehr weiter , weil die Parteien nicht mehr den Souverän vertreten . Sie sind selbst das Problem in unserer Demokratie geworden . Ich bin mir sicher , da hilft nur noch Art.20/4 GG . Wir die Bürger müssen hier ohne wenn und aber eingreifen , entweder Parteien wieder an die Kette legen oder Sie vollkommen abschaffen . Es wird leider wohl nicht mehr ohne Gewalt gehen , aber das Gesetz fordert alle dazu auf , wenn es nicht mehr anders geht , Gewalt als letztes Mittel einzusetzen ! Es geht um unser Leben und unsere Demokratie , für jetzt und die Zukunft unserer Kinder . Der VS und das Bundesverfassungsgericht ist inzwischen von den Parteien unterwandert worden ! Nur diese Parteien haben auch ein Interesse daran , dass es so bleibt . Das ist ähnlich einer Mafiaorganisation , die sich ein eigenes Rechtssystem geschaffen hat und selbst immer frei gesprochen wird , Kritiker jedoch im Knast landen . Die GEZ – Medien sind inzwischen Ausdruck eines solchen System !!

  48. Charly1 5. Juni 2021 at 19:55

    Ich habe es mit meiner Familie geschafft, habe D. im Sommer 2016, mit Sack und Pack verlassen.
    Wer es sich leisten kann und eine gute Berufliche Ausbildung hat, sollte D. rechtzeitig verlassen.
    Eine gute Vorbereitung ist wichtig, kann aber Jahre dauern. Wichtig; mit niemandem darüber sprechen!
    — Ich kann nur allem , Dir, mein Kollege zustimmen.
    Alles ist so wie Sie es geschrieben haben.
    wer sein Leben noch menschenwuerdig leben will, muss abhauen.
    Mir war es allerdings leichter- ich ging in meine Heimatland zurueck.
    Uebers keinem was zu sagen, hm, wurde ich nicht betoenen.
    Mit uns war es so- ich hatte mein Haus in einem NDS Dorf fast fertig gebaut und dann verkauft. Muste aus irgendwelchen Grunden da noch 1 Monat lang aufhalten, das war bis 1, November, haben mit dem neuem Eigentuemer so vereinigt. Und dann haben wir gesehen wie tatsaechlich unsere Deutsche Nachbaren waren. Leute die zuvor zur uns- mich- zugereisten Volksdeutschen und meine Lettische Frau und unserem kleinem Sohn gegenueber missverstaendlich abweisend, ja gar feindlich waren. Die haben sich ploetzlich geaendert- Die wurden freundich, wohlwollend, gar neidisch, dass wir weg koennten, aber die bleiben mussen. So haben viele auch gesagt- Ihr habt es gut, Ihr koennt weg, Ihr habt ein Land wo ihr hingehen koennt. Wir muessen bleiben…. Das war 1999……

  49. Vielen Dank Herr Dr. Renner. Sie sprechen mir aus der Seele. Besser kann man die katastrophalen Zustände nicht beschreiben.
    Der entmündigte und entrechtete Welteinheitssklave ist das Ziel dieser Politverbrecher. Wehren wir uns mit allen Kräften dagegen.

  50. AbgehtesmitRiesenschritten 5. Juni 2021 at 20:01

    Diese Philantropen verkaufen sich als Menschenfreunde und sind in Wahrheit genau das Gegenteil.
    Sie kriegen den Hals nie voll und wollen die ganze Erde besitzen.

    AbgehtesmitRiesenschritten 5. Juni 2021 at 20:01
    Sollte die AfD heute nicht gut über 20% bekommen, so liegt ganz klar Wahlbetrug vor. Dann muss nachkontrolliert werden.

    Kiwibychoice 5. Juni 2021 at 22:55
    Nicht abhauen, sondern kämpfen. In anderen Ländern ist es dann auch nicht besser.

    Penner 6. Juni 2021 at 07:58
    Sehr gut auf den Punkt gebracht!

  51. Horst Tappert 6. Juni 2021 at 09:29

    Wer nennt seinen Sohn Osama, geboren 2004 oder 2005?
    Und diese Kötterrasse kommt noch hierher und wir bezahlen die!

  52. @pro afd fan 6. Juni 2021
    Den meisten Menschen ist das Denken abgenommen worden bis auf die drei Grundbedürfnisse, fressen; saufen; Sex oder Fußball, können keine Bedürfnisse für eine Veränderung der Situation aufkommen. Diese ist politisch gewollt und zusätzlich werden die Prolos durch die Medien mit Werbemüll zugeschüttet.

  53. Heute ist ein spannender Tag. Die AfD wird wahrscheinlich gut abschneiden in Sachsen-Anhalt und die Frage ist, wer wird #1? CDU oder AfD, es wird knapp (27 % vs. 26 %):

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/sachsen-anhalt.htm

    Im Bund wird es wider heller für die Union:

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    INSA: Union 26 %, Grüne 21 %

    Wie schon öfter haben die Grüne wahrscheinlich zu früh den Höhepunkt erreicht.

    Union-SPD-FDP sind schon seit längere Zeit stabil bei 53-55 %.
    Das könnte reichen, um Baerbock zu stoppen.
    Die Medien haben sich gefährlich isoliert, um so offensichtlich Baerbock zu unterstützen.
    Nicht einmal die Linke unterstützt die Grüne.
    Im September könnte es heißen: Grüne + Medien gegen den Rest.

    Im Bereich Nord Stream 2 hat Russland-Deutschland sich gegen den USA durchgesetzt, die Bedeutung davon kann nicht unterschätzt werden. Amerika verliert an Bedeutung, sehr zum Leidwesen von den deutschen Medien und den Grünen. Habeck würde sogar abgeblitzt in der Ukraine mit Stahlhelm. Er will die Ukraine bewaffnen, gegen Russland, alles im Auftrag von Amerika. Wird nicht gelingen.

    In Brüssel hat der hier viel-gescholtene Ursula von der Leyen sich durchgesetzt und den „Office for the Protection of the European Way of Life“ gegründet. Das ist ziemlich rechts. The Guardian und New York Times schreien Mord und Brand. Lässt sie. Anglos tun nicht länger mehr zur Sache. Zusammen mit Russland kann die EU die Rolle tauschen mit Amerika. Es gibt sehr viele weiße Amerikaner, die gerne durch Europa befreit werden möchte, von Washington.

    Es gibt kein einziger Grund für Patrioten um zu verzweifeln.

  54. Fairmann 5. Juni 2021 at 19:03
    „Schwieriger Text. Zu viele Schwurbel-Politik-Begriffe…“
    ———-
    Geht mir genauso, habe den Artikel daher nicht zu Ende gelesen.

  55. @pro afd fan

    Bin nicht abgehauen sondern vor 25 jahren hier haengengeblieben. Kaempfen fuer gefuehlte 90% Kulturfremde, Bescheuerte und Kommunisten…nein danke. Ich als alter, boeser, weisser Mann wuerde in der BRD jetzt komplett durchdrehen, war vor 6 Jahren mal in Muenchen und habe mich gefuehlt wie auf dem Orient. Nie wieder. Ich lebe hier dem Land in der Naehe einer Kleinstadt, wo ich noch nie ein Kopftuch gesehen habe. Meine Nachbarschaft ist konserativ durch die Bank. Klar wird es hier auch schlechter, aber ich habe recht gut vorgesorgt. Wenn die AfD mal irgendwann die absolute Mehrheit erreichen wuerde hat sie denoch keine Chance gegen die Demographie, leider.

Comments are closed.