Die Europäische Kommission (Chefin: Ursula von der Leyen) hält Deutschland eine „Verletzung fundamentaler Prinzipien des EU-Rechts“ vor und hat deshalb am Mittwoch ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet.

Von KEWIL | Die undemokratischen Gauner in der EU haben ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet, weil das Bundesverfassungsgericht die Schuldenmacherei der EZB per Anleihen mit deutscher Haftung als unzulässig verworfen hatte.

Die EU-Kommission (Chefin Ursula von der Leyen) fordert also das Bundesverfassungsgericht auf, gefälligst die Klappe zu halten, denn die Europäische Zentralbank könne Anleihen aufnehmen, so viel sie wolle, und Deutschland hafte. Das höchste Gericht der EUdSSR sei der EuGH in Luxemburg und Karlsruhe habe nichts zu melden. Deutschland habe eine „Vertragsverletzung begangen. FAZ:

Die Europäische Kommission hält Deutschland eine „Verletzung fundamentaler Prinzipien des EU-Rechts“ vor und hat deshalb am Mittwoch ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet. Es richtet sich gegen das EZB-Urteil, in dem das Bundesverfassungsgericht im Mai 2020 ein Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank und ein dieses bestätigendes Urteil des Europäischen Gerichtshofs für unwirksam erklärt hatte. Die Karlsruher Richter erhoben erstmals den Vorwurf, dass die EZB und der EuGH „ultra vires“ gehandelt hätten, also ohne Ermächtigung in den EU-Verträgen.

Ungeheuerlich! Das steht in keinem europäischen Vertrag, den wir unterschrieben haben, aber Brüssel eignet sich laufend immer mehr Kompetenzen an, und Proteste von Seiten der deutschen Politik gibt es keine. Im Gegenteil. Der größte Teil unserer Politiker verteidigt keine nationalen Interessen, und wenn unsere Medien „EU“ hören, stehen sie stramm mit den Händen an der Hosennaht. Die eigenen Bürger sind ihnen egal. Dabei ist doch alles ganz einfach, schreibt ein Leser in der FAZ:

Das Gericht hat die Verfassung befolgt. Wenn das ein Vertragsbruch ist, dann bedeutet es zwingend, dass die EU-Verträge etwas fordern, was der Verfassung widerspricht. Dann sind diese Verträge verfassungswidrig und die Regierung ist zur sofortigen Kündigung gezwungen. Alles andere wäre ein Verstoß gegen die Verfassung.

Richtig: Die einzige Antwort an die Räuberbande in der EUdSSR ist der Dexit!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

107 KOMMENTARE

  1. Ich sehe es etwas entspannter.

    Die Verfassung ist das, was Frau Dr Merkel für gut und hilfreif hält.
    Alles andere ist pillepalle und kann weg.

    Man kann von Frau Dr Merkel halten, was man will, aber mit dieser Auffassung kam sie 16 Jahre straffrei durch.

  2. Ein realer Dexit ist natürlich nicht durchführbar und würde sehr schnell zu einer polnisch-französischen Grenze führen.

    Aber manchmal ist die Drohung stärker als die Ausführung (Dr. Siegbert Tarrasch, Das Schachspiel).

  3. Es ist schwer vorstellbar, dass die ‚Gauner der EU-Kommission‘ mit v.d.L an der Spitze, ohne Merkels ausdrücklichen ‚Wunsch‘, gegen das Bundesverfassungsgericht klagt.

  4. Und Merkel hat ihre Wurstfinger über Uschi wieder mittendrin:

    Die Kommission habe „kein Interesse an einem vertieften Streit“ zwischen dem Europäischen Gerichtshof und dem Bundesverfassungsgericht, hieß es bereits am Dienstag aus der Kommission. Die Behörde arbeite deshalb in der Frage „eng mit dem Bundeskanzleramt“ zusammen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231690907/EZB-Urteil-EU-Kommission-leitet-Verfahren-gegen-Deutschland-ein.html

    Merkel spielt also wieder über Bande: Um das verhaßte EZB-Urteil von Voßkuhle loszuwerden – sein letztes Urteil als Bundesverfassungsrichter vor dem Merkel-Vasallen Harbarth, der das Verfassungsgericht gerade stramm auf Merkel- und EU-Linie trimmt (siehe Klima-Urteil) – setzt sie die EU in Gang.

  5. Das Problem EU muss ein für alle mal gelöst werden! Heimat statt Sozialismus!

  6. Babieca
    9. Juni 2021 at 20:18

    „der das Verfassungsgericht gerade stramm auf Merkel- und EU-Linie trimmt (siehe Klima-Urteil)“

    Und das Klima Urteil ist eine Sensation! Das Bundesverfassungsgericht urteilt politisch über einen wissenschaftlichen Sachverhalt, den sie nachweislich nicht einmal ansatzweise verstanden hat.

  7. Wie kann man das ändern ? In dem man anders wählt .
    Wählt man anders ? Nö , also hilft kein heulen und zittern .
    Ersat wenn in Deutschland die ganz sicheren Jobs weg fallen, dann ändert sich auch das Wahlverhalten . Und das kann dauern …..

  8. @ Barackler
    Nun wissen sie auch, wofür Deutschland eine schlagkräftige Verteidigungsarmee brauch und echte Freunde, um unserem Land notfalls zur Seite zu stehen!

    Die Spinne im Netz der EZB heißt Christine Lagarde und ist ehemalige französische Finanzministerin.
    Ursula von der Leyen ist wohl die von Merkel (CDU) auserkorene Schachfigur, um im französischen Interesse zu agieren.
    Nicht nur die Grünen haben erhebliche Probleme mit unserem Grundgesetz, sondern nicht weniger die unscheinbare Frau von der Leyen (CDU) aus Niedersachsen.

    Bei der Bundeswehr als Verteidigungsministerin hat sie vorher schon französischen Interssen zugearbeitet, u.a. bei den Leopardpanzern und der Entwicklung eines Nachfolgermodells. Der Innovationsklau findet mittlerweile auf allen Ebenen statt.
    Den Franzosen genügt dieses nicht und nun wollen sie massiv auch noch an die finanzielle Substanz unseres Landes heran. Dieses widerspricht nicht nur dem Grundgesetz, sondern auch den europäischen Verträgen.
    Diese Rückgratlosigkeit und Skrupellosigkeit von gewissen deutschen Frauen an den Schaltstellen der Macht macht mich einfach nur fassungslos.

    In Frankreich hätte man eine solche Frau schon längst aus dem Amt gejagt.

  9. … und die selbe EU-Kommission bemängelt ständig bei Ländern wie Polen, sie würden keine unabhängige Justiz haben und das sei „vertragswidrig“. Jetzt handelt ein Gericht unabhängig und dann soll das Land des unabhängigen Gerichtes damit die Verträge „verletzt“ haben …

    Wer sich jetzt noch darüber empört, dass die AfD doch glatt einen Austritt aus der EU im Wahlprogramm hat, der hat den Knall offenbar noch nicht gehört.

    PS: Ich bin ebenso wie Babieca der Meinung, dass es sich hier um ein mieses Spiel Merkels über Bande via ihrer besten Freundin v.d.L. handelt.

  10. Ursula von der Leyen ist seit 1990 Mitglied der CDU.
    Seit dem 1. Dezember 2019 ist sie Präsidentin der Europäischen Kommission.

    Zuvor war von der Leyen von 2003 bis 2005 niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit, von 2005 bis 2009 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

    Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern
    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen).

    Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ (Bestellnummer 13660100) http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf ist eine detaillierte Anweisung zur Sexualisierung von Kleinkindern. Mütter und Väter zögern nämlich noch „von sich aus das Kind anzuregen, und äußern die Sorge, es könne ‚verdorben’ oder zu früh ‚aufgeklärt’ werden … Nach allem, was an Untersuchungen vorliegt, kann diese Sorge als überflüssig zurückgewiesen werden.“ „Das Notwendige [soll] mit dem Angenehmen verbunden [werden]“, „indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird.“ (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 – 3 Jahre!) dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern.“ (25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)

    Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200) http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf werden die Eltern darüber aufgeklärt, dass „Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind“, dass Selbstbefriedigung unterstützt werden soll (S. 21) und alle anderen Formen von sexuellen Spielen, etwa „die Imitation des Geschlechtsaktes“ und „der Wunsch nach Rückzug in Heimlichkeit“.
    Weiter geht’s im (Pflicht?)Kindergarten. Hier ein paar Kostproben aus dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ (Bestell-Nr. 13702000):
    Wenn ich meinen Körper anschau und berühr, endeck ich immer mal, was alles an mir eigen ist …wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein.
    „Nein“ kannst du sagen, „Ja“ kannst du sagen, „Halt“ kannst du sagen, Oder „Noch mal genau so“, „Das mag ich nicht“, „Das gefällt mir gut.“ „Oho, mach weiter so.“

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

    Noch Fragen ❓

  11. Macht mal halblang. Das Bundesverfassungsgericht – Urteil, um dass es geht, erging noch unter dem alten Präsidenten Voßkuhle. Der neue Mann der Stunde – wie hieß der nochmal – macht schon passend, was nicht passt. Dafür ist er doch da.

  12. @ Eine Frage an alle, wer hat diese „EU-Kommission“ legitimiert? Diese selbsternannten „Herrscher“ und Größenwahnsinnigen siehe: Martin Schulz (SPD): Unser größter Wichtigtuer in Brüssel

    Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, liebt sich, seine Macht und sonst gar nichts. http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/sein-lieblingsspruch-ihr-seid-alle-entlassen-eu-parlamentspraesident-schulz-unser-groesster-wichtigtuer-in-bruessel_aid_937381.html

    Der selbsternannte Euro-Adel
    Unter den 55.000 EU-Beamten befinden sich bezugsmaessig:
    1760 (!) Bundespraesidenten,
    4365 (!) Bundeskanzlerinnen,
    8752 (!) Bundesminister,
    11.117 (!) Staatssekretäre und
    26.292 (!) Bundestagsabgeordnete

    *Beispiel* Martin Schulz (SPD)
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/jan-fleischhauer-ueber-das-leben-als-eu-abgeordneter-a-932353.html

    „Ein Besuch in Brüssel ist immer lehrreich. Das beginnt mit dem Flug.
    Als ich mich am Dienstag aufmachte, saß ein paar Sitze vor mir der
    Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz. Früher war
    Schulz Bürgermeister in Würselen, jetzt ist er ein mächtiger Mann.

    Wie ich in Henryk M. Broders unentbehrlichem Brüssel-Führer „Die
    letzten Tage Europas“ gelesen habe, besteht sein „Kabinett“ aus fast
    40 Mitarbeitern, einem Chef des Kabinetts und einem Stellvertretenden
    Chef des Kabinetts, die ihrerseits über acht Assistenten und Berater
    verfügen. Hinzu kommen fünf Berater und Assistenten, die für das
    Protokoll und den Terminkalender des Präsidenten zuständig sind,
    fünf Assistenten und Berater in der Abteilung „Innere“ und sechs
    in der Abteilung „Äußere Angelegenheiten“. Außerdem hat Broder noch
    „zwei Kammerdiener oder Zeremonienmeister“ gezählt, je nachdem wie
    man „Usher“ übersetzt, einen Fahrer und einen „Clerical Assistant“.

    Nicht schlecht für den Vorsitzenden eines Parlaments, das die einzige
    Volksvertretung in der westlichen Welt ist, die kein Recht hat,
    Gesetze vorzuschlagen.“

  13. Antibrote 9. Juni 2021 at 20:54

    Der neue Mann der Stunde – wie hieß der nochmal – macht schon passend, was nicht passt. Dafür ist er doch da.

    Trifft auch auf den VS zu. Neuer Chef und der liefert exakt wie gewünscht. System Merkel.

  14. Willi Witzig 9. Juni 2021 at 20:45

    Die Spinne im Netz der EZB heißt Christine Lagarde* und ist ehemalige französische Finanzministerin. Ursula von der Leyen ist wohl die von Merkel (CDU) auserkorene Schachfigur, um im französischen Interesse zu agieren.

    Warum auch Merkel überhaupt kein Problem hatte, ihren Bauern (Schachfigur) Weber Knall auf Fall abzusägen und Uschi ungewählt zu installieren (nachdem sich Merkel mit ihräm schär Froind Macrohng blitzschnell auf Uschi verständigt hatte).

    Da sitzt eine Horde selbstbesoffener, mit allen Wassern gewaschener Irrer, die sich für die Welt hält und schachert.

    * Man sollte nie vergessen, mit was für einer windigen, eingetüteten Affaire Lagardes Vorgänger Dominique Strauss-Kahn abgesägt wurde. Man kann es auch als Vorläufer von Ibiza-Gate sehen.

  15. Im EU-Parlament und in dessen „Dunstkreis“ findet man nur die Besten der Besten:

    Prozess in Paris Gericht spricht IWF-Chefin Lagarde schuldig
    IWF-Chefin Christine Lagarde ist in einem Strafprozess für schuldig befunden worden, Lagarde aber wegen ihrer „Persönlichkeit“ keine Strafe.

    *https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/christine-lagarde-gericht-spricht-iwf-chefin-der-fahrlaessigkeit-schuldig-a-1126512.html

    Christine Lagarde ist seit dem 1. November 2019 die 4. Präsidentin der Europäischen Zentralbank.

    ———————————————-

    14.11.13,
    EU-Vizepräsident stand bei tödlichem Unfall unter Drogeneinfluss

    Alexander Alvaro stand bei seinem Autounfall unter Kokaineinfluss.
    Er fuhr mit voller Geschwindigkeit auf ein bereits verunglücktes
    Auto auf. Der 21-jähriger Fahrer kam dabei ums Leben, zwei
    weitere Jugendliche wurden schwer verletzt.

    Der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Alvaro (FDP),
    stand bei seinem schweren Verkehrsunfall im Februar unter
    Drogeneinfluss.

    „Ob aber die Menge strafrechtlich von Relevanz ist, ist Gegenstand
    der Untersuchungen“, sagte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich
    Bremer. Ein ergänzendes Gutachten wurde in Auftrag gegeben.

    Das Europäische Parlament hob im Juni 2013 die Immunität Alvaros auf, um Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung zu ermöglichen. Im April 2014 wurde Alvaro vor dem Landgericht Köln angeklagt.

    Das Gericht prüfte, ob das Opfer schon vor dem Aufprall mit Alvaros Wagen tot war. Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, hatte Alvaro zum Zeitpunkt des Unfalls Drogen im Blut. Bei diesen Drogen soll es sich um Kokain gehandelt haben. Das Verfahren wurde am 14. September 2017 gegen Auflagen eingestellt. Alvaro musste den Hinterbliebenen des Opfers 10.000 € und den Nebenklägern 5000 € zahlen. https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Alvaro

    Bremer bestätigte einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung.
    Die Blutuntersuchung des Politikers nach dem Unfall habe
    unzweifelhaft Rückschlüsse auf Kokain ergeben, schrieb
    das Blatt unter Berufung auf eigene Informationen.
    […]
    Bei dem Unfall auf der A1 zwischen Burscheid und Leverkusen
    war Alvaro gegen ein verunglücktes Auto geprallt, dessen
    21-jähriger Fahrer starb. Alvaro wurde schwer verletzt
    und lag wochenlang im Koma.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/14/eu-vizepraesident-stand-bei-toedlichem-unfall-unter-drogeneinfluss/

  16. Marc 9. Juni 2021 at 20:44
    Wie kann man das ändern ? In dem man anders wählt .
    Wählt man anders ? Nö , also hilft kein heulen und zittern .
    Ersat wenn in Deutschland die ganz sicheren Jobs weg fallen, dann ändert sich auch das Wahlverhalten . Und das kann dauern …..

    Sofern das überhaupt jemals passiert – woran ich stark zweifle – sind, wenn das dann endlich soweit sein sollte, die Deutschen in der Minderheit, weil bis dahin die halbe Dritte Welt hier ist und die einen deutschen Pass haben.
    Die, die wir ohnehin bereits am Hals haben, regeln das eigentlich schon heute über die Geburtenrate.
    Die Restdeutschen können mittelfristig froh sein, wenn e noch ein paar Ausländerfreie Enklaven gibt, in denen man sich noch halbwegs sicher im öffentlichen Raum bewegen können wird.

  17. Willi Witzig 9. Juni 2021 at 20:45

    @ Barackler
    Diese Rückgratlosigkeit und Skrupellosigkeit von gewissen deutschen Frauen an den Schaltstellen der Macht macht mich einfach nur fassungslos.

    In Frankreich hätte man eine solche Frau schon längst …

    … Marie Antoinette ❓

  18. lorbas
    9. Juni 2021 at 20:54

    „@ Eine Frage an alle, wer hat diese „EU-Kommission“ legitimiert? Diese selbsternannten „Herrscher“ und Größenwahnsinnigen siehe: Martin Schulz (SPD): Unser größter Wichtigtuer in Brüssel“

    Dieser versoffene Alkoholiker, der auch noch per Videobeweis als Spesen Betrüger überführt wurde, wurde dann als Mister 100% die große Kanzler Hoffnung der SPD.

  19. lorbas
    9. Juni 2021 at 20:47
    Ursula von der Leyen ist seit 1990 Mitglied der CDU.
    Seit dem 1. Dezember 2019 ist sie Präsidentin der Europäischen Kommission.
    ++++

    Pfuschi von der Leyen, die dämliche!

    Macht Claudia Roth ernsthafte Konkurrenz!

  20. Das Einzige, was wieder passieren wird, – es wird Geld fließen. Deutsches Steuergeld!

  21. Das ist derzeit wie in einem verlorenen Mühlespiel: Bei jedem selbstbehauptenden Zug verliert man noch einen Stein.

  22. Warnung vor diesen FFP2-Atemschutzmasken
    Update vom 6. Juni: Das Rapex-Schnellwarnsystem der europäischen Union hat mehrere Warnungen für unterschiedliche Typen von FFP2-Atemschutzmasken herausgegeben. Aufgrund einer unzureichenden Partikel-/Filterrückhaltung erfüllen sie alle nicht die gängigen Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen.

    Dazu gehören folgende FFP2-/KN95-Masken:

    FFP2-Masken der Marke RTN MedTeks Face Mask

    Modellnummer: NRFM002
    Chargennummer: 010750
    Barcode: 8682780742039
    CE-Kennzeichnung: 2163
    Die weiße Halbgesichts-Partikelfiltermaske ist einzeln in Zellophan-Umschlägen in einem Multipack-Kartonhalter mit 50 Stück verpackt.
    Die Behörden haben Maßnahmen gegen den Hersteller angeordnet: Das Produkt darf nicht mehr in den Verkehr gebracht werden.
    Atemschutzmasken der Bezeichnung MASK

    Modellnummer: AP-83001
    Chargennummer: 20.05.2020
    Barcode: 4741491000563
    Die weißen faltbaren Gesichtsmasken mit Ohrenschlaufen und Nasenclip sind jeweils zu fünf Stück in weiß-blauen Plastiktüten verpackt.
    Es wurde angeordnet, das Produkt vom Markt zu nehmen.
    KN95-Atemschutzmasken der Marke FRIEND JI

    Name: KN95 Protective Mask
    Marke: FRIEND JI
    Chargennummer: 20200417
    Die weißen faltbaren Gesichtsmasken mit Ohrschlaufen und Nasenclip sind jeweils zu fünf Stück in weiß-blauen Plastiktüten verpackt.
    Die Behörden haben den Rückruf des Produkts angeordnet.
    FFP2-/KN95-Atemschutzmasken einer unbekannten Marke

    Name: KN95 Stereo Protective Mask
    Chargennummer: 20200417
    Die weißen Atemfilter-Halbmasken mit elastischen Ohrbügeln und Nasenstreifen sind gekennzeichnet mit KN95 und werden in Packungen zu fünf Stück verkauft.
    Verpackt sind sie in einem transparenten Plastikbeutel mit grünem Rand (Größe 200 x 130 mm).
    Die Behörden haben den Rückruf des Produkts angeordnet.

    das kann Uschi alles nach Afrika spenden.

  23. Diese letzte Entgleisung der Merkel-Funktionärin in Brüssel sollte in einem funktionierenden Verfassungsschutz doch alle Alarmglocken läuten lassen, möchte man meinen. Die Behörde, die sich heute so nennt, hat allerdings anderes zu tun, da sie mit der Bekämpfung der Opposition, die den Inhalt des oben genannten Urteils seit Jahr und Tag ausbreitet, voll ausgelastet ist.

    Damit aber beweisen Haldenwang und Konsorten nichts weniger, als daß sie mit von der Partie sind, um nicht das Recht vor dem Rechtsbruch, sondern den Rechtsbruch vor dem Recht zu schützen. Wenn aber das Recht zu Unrecht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht. Wenn (und weil) „Brüssel“ gegen das Recht steht, und das so offensichtlich, wie es offensichtlicher nicht mehr geht, dann (bzw. darum) hat „Brüssel“, und damit alle die, die deren „Rechtsauffassung“ stützen, uns nichts zu sagen.

    Diese Veranstaltung muß im Sinne der früheren EG entweder reformiert oder, bei Weigerung, verlassen werden.

  24. @ghazawat 9. Juni 2021 at 21:09

    Maddin Chulz versoffen? Merkel ist doch noch schlimmer. Ohne Alk kommt die nicht klar. Spiegeltrinker wenn dir das was sagt.

  25. ghazawat 9. Juni 2021 at 21:09

    lorbas 9. Juni 2021 at 20:54

    „@ Eine Frage an alle, wer hat diese „EU-Kommission“ legitimiert? Diese selbsternannten „Herrscher“ und Größenwahnsinnigen siehe: Martin Schulz (SPD): Unser größter Wichtigtuer in Brüssel“

    Dieser versoffene Alkoholiker, der auch noch per Videobeweis als Spesen Betrüger überführt wurde, wurde dann als Mister 100% die große Kanzler Hoffnung der SPD.

    Als der „Ruf-doch-mal-Martin“ mit dem „Schulzzug“ an den Start ging, da keimte die leise Hoffnung bei mir auf das die Spezialdemokraten in der Bedeutungslosigkeit versinken könnten.

    „Alle Macht zu mir“

    Schulz enttarnt sich als Egomane („Ich schwitze den Machtanspruch ja aus jeder Pore“), der andere EU-Größen und Regierungschefs schon mal als „Pfeifenheini“, „Rindvieh“, „Armleuchter“ oder „dumme Gans“ abwertet. Nur er genügt offenkundig seinen Ansprüchen: „Es gibt eigentlich nur eine Lösung: Ich muss an die Macht. Alle Macht zu mir.“

    Größer als sein Dominanzgehabe ist wohl nur noch seine Eitelkeit. Nach einer Rede im Parlament will er von seinen Untergebenen wissen, ob ihn die „Tagesschau“ gezeigt habe. Nein, hat sie nicht. Enttäuscht begibt sich Schulz ins Bett. Doch nicht ohne zuvor seine Mitarbeiter zu drängen: „Wenn ihr noch was hört von wegen Medienberichte, schickt mir unbedingt ne SMS.“

    Dabei hatte Martin Schulz in früheren Jahren wegen seiner Selbstüberschätzung sogar eine viermonatige Therapie absolviert: „Ich musste lernen, bescheidener zu werden.“ Das Geld hätte er sich sparen können. Denn der Schulz von heute prahlt wie eh und: „Wenn Du so lange in Europa dabei bist wie ich, kennst du jedes Schwein.“ So sieht er also die anderen. Doch wie mögen sie ihn wohl sehen?

    http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/sein-lieblingsspruch-ihr-seid-alle-entlassen-eu-parlamentspraesident-schulz-unser-groesster-wichtigtuer-in-bruessel_aid_937381.html

  26. Am 31.03.2020 sagte Ursula von der Leyen:
    „Und es ärgert mich auch, wenn auf dem Rücken verunsicherter Menschen Profite gemacht werden.“

    Jeder! der die zugelassen

    tiefer kann ich keinen hassen

  27. In der EU-Kommission sitzen keine Gauner sondern Verbrecher. Hand in Hand mit dem EUGh aus dem Steuerbetrügerland Luxemburg gegen nationale deutsche Interessen agierend. Macron hat seine UvDL und Legarde, die niemand gewählt hat, voll im Griff.
    Mit dieser „Politik“ laufen sie bei den deutschfeindlichen Regierungsparteien offene Türen rein.

    Wenn wir aus diesem EU-Verein austreten würden und zusammen mit „guten“, gleichgesinnten, nordeuropäischen Ländern eine Nord-Union inkl. CH und N gründen würden, würde die neue Währung „Nordmark“ oder „Nordfranken“ an die Decke schießen und das Rentenloch über Nacht gestopft.
    Holland ist dabei, Frankreich und Italien nicht. Frankreich ist „mediterran“. Die hassen uns von ein paar Elsässern und persönlichen Freundschaften mal abgesehen.

    In einer Nord-EU würde niemand dem anderen reinquatschen, niemand für die Schulden anderer aufkommen müssen, die Brüsseler Mammutbehörde zerschlagen und das Personal wie räudige Hunde verjagt inkl. Meuthen und Reil. Deren süßes Leben wäre vorbei.
    Die Nord-EU-Staaten müssten hauptsächlich auf wirtschaftlicher und kultureller Basis zusammenarbeiten getreu dem EWG-Grundgedanken : „Ein Europa der Vaterländer“.
    Mit einer wirtschaftlich starke ethnisch-politisch gleichgesinnten EU könnten wir auch China und den USA die Stirn bieten.
    Ach so: Südtirol dürfte natürlich abstimmen dürfen. Ich will hier niemanden verärgern 😉
    Vielleicht würde das ex EU-Geberland GB wieder mitmachen wollen? Die etwas sperrige Ministerpräsidentin Schottlands Nicola Sturgeon wäre bestimmt dabei.

  28. Auch das Bundesverfassungsgericht ist nach dem Klimaurteil praktisch tot und gehört, genau so wie die EU, konsequent und nachhaltig abgeschafft.

  29. Ich wette, daß die Berlin-deutschen Politmemmen vor der
    sogenannten EU-Kommission einknicken werden.

    Immer mehr kommt diese EU einem unbedarften Bürger
    wie eine „ehrenwerte Gesellschaft“ vor!

  30. Erst wurde ein 9-jähriges Mädchen gegen Corona geimpft. Nun hat der Arzt seinen Job verloren.

  31. Die AfD hat im Programm: Volksabstimmung nach schweizer Modell (Seite 13)

    …wäre mal interessant, ob der Dexit dem Brexit in einer Abstimmung gleich ziehen würde.

    Das Ergebnis wäre demokratisch in Reimform.

    Egal, was rauskommen würde…kein Papperlapapp mehr…die Bürger hätten entsprechend entschieden.

  32. „Richtig: Die einzige Antwort an die Räuberbande in der EUdSSR ist der Dexit!“

    Sehe ich auch so. Aber! Das gäbe Krieg.
    Eine verantwortungsbewußte Bundesregierung würde sich Partner innerhalb der EU suchen und alles dafür tun, den Moloch EU-Brüssel auf Normalmaß zu stutzen, etwa Stand seinerzeitiger EG.
    Aber das Regime zu Berlin betreibt exakt das Gegenteil.

  33. Target II fällig stellen; über X Jahre splitten, zur Not Goldreserven als Sicherheit hier bunkern, DM einführen und mit NL, AT, CH und DK, S, FIN und NOR eine eigene Union gründen…

    ….der Gedanke könnte nicht verkehrt sein…
    Sorry, mein Unbehagen wächst…ich traue der EU nicht mehr…

    Die Gleichheit paßt nicht: Rentenalter, Rentenbezüge, ungleiche Steuerabgaben….das müßte als erstes angepasst werden (m.M.)

    Ich mag mein Steuergeld nicht an Dritte vergeben.

  34. Der Dexit kommt, unweigerlich. Allerdings langsam, schleichend geht’s Richtung Abgrund, bis alles dann ganz schnell geht. Ähnlich wie die damalige DDR kollabiert ist, wird auch die EU implodieren, während alle ihre Schäfchen im trockenen haben, wird’s für den Schlafmichel mal wieder grausam….

  35. lorbas 9. Juni 2021 at 20:54; Moooment, nicht verbuchseln. Das EU-Parlament, das wir alle, keine Ahnung wieviel Jahre wählen dürfen, ist eine Quasselbude so gut wie ohne Einfluss. Diejenigen, die solche absurden Regeln verbrechen sind die Kommissare, das sind Politdarsteller, die den jeweiligen Landesregierigen zu peinlich sind, so dass sie die quasi nach Brüssel abschieben. Ich kenn da nur die unsrigen, die ja auch schon schlimm genug sind, Froschmaul Verheugen, englisches Sprachgenie Öttinger, Pauligäte Stoiber, dem wir wahrscheinlich das mit dem Wegfall der 22€ Freigrenze für nicht EU-EInfuhren zu verdanken haben.

  36. Früher hiess es beim VW Volkswagen,
    „Er läuft, und läuft,und läuft“.

    Heute heisst es beim VW, Volkswirtschaft,
    „Und sie zahlt, und zahlt,und zahlt“.

    Aber egal,bald ist der Spass vorbei,das kann niemand
    auf Dauer stemmen.
    Aber bis dahin sollen die Schafe ruhig weiter,ihre Schlächter wählen,
    dieses Volk wird zur Schlachtbank geführt,bis es vollständig
    ausgeblutet ist,und ohne Betäubung,nennt man das, glaube ich, Schächten !

  37. Der Vater von Flinten-Uschi würde sich im Grab rumdrehen. UvdL hat es nicht geschafft die Bundeswehr ordentlich zu führen. Da war sie doch für die EU sowas von geeignet.

  38. Blimpi 9. Juni 2021 at 22:36
    Früher hiess es beim VW Volkswagen,
    „Er läuft, und läuft,und läuft“.

    ——————————————–

    Winterkorn: Er lügt und lügt und lügt …

  39. Kushtrim H. (24), der 2019 bei einem illegalen Autorennen eine unbeteiligte Frau (43) totgerast hat, kam am Montag im neu aufgerollten Verfahren im Landgericht Kleve mit vier Jahren Gefängnis davon. Gegen das Mord-Urteil samt lebenslanger Haft aus der ersten Instanz hatte er sich erfolgreich vor dem Bundesgerichtshof (BGH) gewehrt.

    Der 24-Jährige habe unter lautem Applaus einiger Bekannter den Gerichtssaal als vorerst freier Mann verlassen, berichtete der Anwalt der Hinterbliebenen des Opfers, die als Nebenkläger auftreten. Das sei „schwer erträglich“.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/illegales-autorennen-in-moers-staatsanwaltschaft-legt-revision-ein-76668840.bild.html

  40. Konsequent wäre es nun, das Bundesverfassungsgericht vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen.

  41. Was klagt Ihr? Wurde nicht vor einigen Tagen in Anhalt-Sachsen erneut eine EU-treue-Vasallen-Partei als Leithammel gewählt? Ihr habt doch alternative Parteien, die sich auch eine Trennung von der EU vorstellen können? Müsst Ihr jedesmal erst in den Abgrund stürzen bis ihr zu einer Kurskorrektur fähig seid?
    Ihr könnt Euch erst wieder erholen, wenn ihr Euch als Deutsche erkennt, mit eigenen Bedürfnissen, eigenen Anforderungen und bereit seid, dem ganzen EU und Nato-Moloch einen Tritt in den Arsch zu geben.

  42. @ MiaSanMia:
    dieser Typ (Herr Schwab) ist auch für mich, wie für viele Andere, ein rotes Tuch, aber die Hetzerei gegen Homosexualität ist der Sache absolut nicht dienlich und gehört nicht hierher.
    Wenn IHR Bayern, bei Gelegenheit mal endlich Eure Eier findet, dann schafft Fakten, wählt die Bayernpartei und leitet die Sezession ein. Ihr braucht weder die BRD noch die EU. – es braucht bloss ein Kreuz an der richtigen Stelle, in genügender Anzahl, und ihr verpasst dem „Zentralkomitee“ ein Ohrfeige die man bis an die Wallstreet hört.

  43. In einem anständigen Land würde die Reaktion auf sowas wie folgt lauten: „Was kümmert es die stolze Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt?“ Das dies hierzulande nicht der Fall ist zeigt, wie verkommen der BRD-Staat ist.

  44. Einzelfall 9. Juni 2021 at 22:17

    Der Dexit müßte normalerweise kommen, aber vorher ist erstmal was anderes dran. Die Deutschen werden im Herbst 2021 in der grünen Kloake versinken, was im Klartext folgendes heißen will:

    – komplette Deindustrialisierung, damit massiver Verlust von Arbeitsplätzen
    – als Folge davon noch mehr Auswanderung als bisher von Fachkräften
    – stark steigende Heizöl-, Benzin-, und Strompreise, die Inflation wird für jeden Verbraucher, auch die Besserverdienenden spürbar anziehen, der alltägliche Konsum wird sich massiv verteuern und jeder wird sich zweimal überlegen, ob er sich im Winter noch täglich unter die warme Dusche stellen will, bisher alltägliche Sachen wie Duschen, Heizen, zur Arbeit mit dem Auto fahren, 1-2 mal / Jahr in den Urlaub fliegen wird für viele nicht mehr drin sein
    – Die durch die CO2 Abgaben sprudelnden Steuermehreinnahmen werden nicht etwa der hiesigen Bevölkerung zugutekommen sondern unsere Innenstädte noch dunkler als bisher machen und der Import von 3. Welt Prekariat weiter zunehmen
    – Die Landschaft wird durch noch mehr Windkraft – und Solaranlagen noch mehr verschandelt, Landwirte werden enteignet um auf deren Felder weitere Windkraftwerke zu errichten

    Hoffentlich habe ich Unrecht.

  45. MiaSanMia 9. Juni 2021 at 23:55
    von der Leyen will den Great Reset, wie von dem schwulen Gründer des WEF, Herr Schwab vorgegeben.
    https://www.youtube.com/watch?v=n-6Czz6_LCk

    ————————————-

    Was für eine Irre! Der guckt ja der Wahnsinn aus den Augen raus!
    —————————-
    Aber sie ist so doof, daß sie „Ladies and Gentlemens“ sagt. Richtig wäre „Gentlemen“. Aber mei, ist halt die Flintenuschi…

  46. Tja, „dummerweise“ hat das Bundesverfassungsgericht bereits sein Urteil über die Verfassungsfeindlichkeit der EUdSSR und ihrer Kolonialpolitiker in unserem Bundestag gefällt, ob nun hilfreif oder nifft.

    Natürlich weiss ich, dass „unsere“ Regierung ihr mittlerweile neu besetztes Gericht nun nochmal über die Verfassungsfeindlichkeit der EUdSSR und der zustimmenden Politiker beraten und das Urteil nach Vorbild der Wahl in Thüringen an den Willen der Staatsratsvoritzenden anpassen lassen kann, aber auch das wird wieder einigen Leuten im In- und Ausland die Augen über die EUdSSR und ihre Kolonialverwalter in unserem Bundestag öffnen.

    Was sagt man eigentlich als mitlesender Schlapphut dazu?
    Keine eigenen Gedanken, für wen man da arbeitet oder war der Drill so gut, dass keinerlei Zweifel mehr bestehen?
    😉

    Und was einen Krieg nach einem Dexit betrifft, bin ich sehr skeptisch.

    Nein, nicht weil ich das der Rest-EUdSSR nicht zutrauen würde, ganz im Gegenteil, aber es dürfte schwer werden, dann noch das Bild von der Musterdemokratie in der Welt aufrecht zu erhalten und „Partner“, die aus Angst die „Partnerschaft“ aufrechterhalten, schliessen sich sehr oft hinter dem Rücken des Hegemonial zusammen und schlagen dann plötzlich und um so härter zu.

    Nein, die EUdSSR ist kein Garant für den Frieden in Europa, die EUdSSR wird früher oder später der Garant und zugleich der Grund für Kriege in Europa!

  47. Die Schabracke von den „Grünen“ wird in den Massenmedien schon dermaßen gehypt, dass wir „Deutschen“ oder das, was davon übriggeblieben ist, sicher sein können, dass die Alte für die nächsten vier Jahre den Ton für die „schon länger hier Lebenden“ angeben wird. Putin wird sich auf die Schenkel klopfen, Soros und Biden zufrieden grinsen.

  48. Mantis 9. Juni 2021 at 21:26

    Warnung vor diesen FFP2-Atemschutzmasken
    Update vom 6. Juni: Das Rapex-Schnellwarnsystem der europäischen Union hat mehrere Warnungen für unterschiedliche Typen von FFP2-Atemschutzmasken herausgegeben. Aufgrund einer unzureichenden Partikel-/Filterrückhaltung erfüllen sie alle nicht die gängigen Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen.

    Dazu gehören folgende FFP2-/KN95-Masken:
    (….

    Mmmuuuaahahahaa….Warnung wegen einer unzureichenden Filterwirkung!

    Die für die Zulassung als Infektionsschutzmaske – Gnihihihi – nötigen Eigenschaften werden in der ISO-Norm 18184 festgelegt und beschrieben.

    https://www.iso.org/obp/ui/#iso:std:iso:18184:ed-2:v1:en

    Allerdings nur auf Englisch und Französisch.
    Vielleicht kriegt man mit einer französischen IP ja eine deutsche Ausfertigung….
    :mrgreen:

    Aber im Grunde reicht mir ja das schon:

    Bestimmung der antiviralen Aktivität von Textilprodukten nach ISO 18184

    Die von der International Standards Organization (ISO) entwickelte Norm ISO 18184 beschreibt die Anforderungen und Prüfmethoden zur Bestimmung der antiviralen Aktivität von Textilprodukten. Diese Norm gilt für gewebte und gestrickte Stoffe, Fasern, Garne, Strickwaren und ähnliche Textilprodukte.

    Klar, Mikrostrick, wer kennt es nicht.
    :mrgreen:

  49. nicht die mama 10. Juni 2021 at 01:49
    MiaSanMia 10. Juni 2021 at 01:43

    Fehlt ja nur noch das Blumensträusschen für den knackigen Braut_Er.

    „Ganz in weiss…..“
    https://www.youtube.com/watch?v=e1czXeGFgxM
    ————————–
    ?? Vielleicht stellt sich ja Spahn zur Verfügung. Spahn ist ja (genauso wie Baerbock) im „Global Young Leaders“ Programm von Herrn Schwab.

  50. Auch nach geltendem deutschen Recht geht EU-Recht vor Landesrecht. Damit haben wir unser eigenes Gericht kastriert. Die Forderunge nach einem Dexit ist natürlich Unsinn. Gerade wir als Exportnation sind auf offene Handelsgrenzen angewiesen. Nötig ist jedoch das Zurückschneiden der EU-Kompetenzen auf das Niveau der vormaligen EWG. Das ist möglich und wäre auch realistisch.

  51. klimbt 10. Juni 2021 at 02:05
    Auch nach geltendem deutschen Recht geht EU-Recht vor Landesrecht. Damit haben wir unser eigenes Gericht kastriert. Die Forderunge nach einem Dexit ist natürlich Unsinn. Gerade wir als Exportnation sind auf offene Handelsgrenzen angewiesen. Nötig ist jedoch das Zurückschneiden der EU-Kompetenzen auf das Niveau der vormaligen EWG. Das ist möglich und wäre auch realistisch.
    ———
    Genosse klimbt. Und jetzt alle so: JAAAAAAAAAAAAAA. Dümmer ist nur noch Sigmar Gabriel.

  52. Und Leute, das ist erst der Anfang.
    Es wird noch viel viel BESSER kommen.
    Stichwort: Inflation.

  53. Die einzig wirksame und angemessene Reaktion eines funktionierenden Staatswesens, dessen dafuer verantwortliche Regierung jedoch ihrer Marx./Gruen/Globl. Idiologie ganz andere Interessen hat,

    waere DREXIT und Austritt aus EURO, das wuerde ein Erdbeben in Bruessel ausrichten,

    was auch die unfaehige U vdLeyen arbeitslos auf der Strecke liegen lies, die bereits als mittelmaessige Mitlaeuferin mehrerer M Regierungen beauftragt war die Bundeswehr kampfunfaehig zu machen, was sie sogar einmal hinkriegte, dafuer war alles was Organisation, Modernisierung der Bewaffnung, Trainingszustand der Truppe, Kampfgeist auf der Strecke geblieben, eine monumentale Verbesserung wird man ihrer gedenken, Inneneinrichtung der Kampfpanzer fuer „schwangere“ Soldatinnen fit zu machen.

  54. @ klimbt 02:05

    Denken Sie denn, dass sich das Monster in Brüssel irgendwie zurückformieren lässt auf EG oder gar EWG Zustand?
    Ich denke NIEMALS lassen die sich was nehmen von dem, das sie jetzt in den Krallen haben.

    Dexit ist der einzige Weg.

  55. … aber nochmal Glück gehabt, denn als blondiertes höheres Töchterlein zur Matratze zu werden, geht heutzutage schnell.

  56. @ oak 2:51

    Merkel wurde installiert um die BRD zu ruinieren.
    Dazu wurde ihr das ÖR-TV unterstellt.

    Und so geht alles seit Jahren seinen Gang nach unten ….

  57. bet-ei-geuze 10. Juni 2021 at 02:59
    Uschilein auf der Erbse

    ——————————

    Bei Uschi und Erbse fällt mich noch ganz anderes ein …

  58. Die Briten haben das einzig richtige getan und mit ihrem Austritt die EU vom Platz gestellt. Aber GB hat wahrscheinlich Möglichkeiten, die Deutschland nicht hat. Aber ich denke, das eine oder andere Land wird sich bald den Briten anschliessen, denn die haben auch keine Lust mehr, sich von der EU auf der Nase herumtanzen zu lassen…..

  59. Nein 10. Juni 2021 at 00:39

    dieser Typ (Herr Schwab) ist auch für mich, wie für viele Andere, ein rotes Tuch, aber die Hetzerei gegen Homosexualität ist der Sache absolut nicht dienlich und gehört nicht hierher.

    Was der Sache nicht dienlich ist, sind Homolobbyisten, die hier immer noch ihr Unwesen treiben.

    Die gleichgeschlechtliche Unzucht ist eine schwere Schande, und muß von der Gesellschaft angeprangert werden.

    Das solche Leute in der Politik nichts zu suchen haben, sollte doch inzwischen jeder verstanden haben.

    Den § 175 gab es nicht ohne guten Grund. Hätten wir den noch, dann wäre uns Spahn erspart geblieben.

  60. @ MiaSanMia

    Deutschland als Exportnation ist ja wohl ein Witz. Exportnation nur, weil wir unsere Exporte innerhalb dieser unseligen EU selbst zahlen. Bei den aktuellen Preisen für Energie und anderen durchaus verzichtbaren Unsinn ist Deutschland schon lange nicht mehr konkurrenzfähig. Ansonsten wurde das Tafelsilber bereits abgeräumt.

  61. ich wette Genosse klimbt wird uns vorhalten, daß wir böse sind und die Schwuchteln Spahn und Schwab die Guten sind.

  62. @ Hirsch 6:01

    Ich wusste nicht, dass der Schwab homosexuell ist.
    Das darf er meinetwegen auch gerne sein, aber sein Trieb, ganze Gesellschaften heute einzusperren, ist nicht normal.
    Er kam durch mit dem Fake Corona und und Merkel küsste ihm die Füße.
    Schwab und alles was zu ihm gehört sind Schmutz und Dreck und Zerstörung unserer Gesellschaft.

  63. Dunkelsachse 10. Juni 2021 at 06:15
    @ MiaSanMia

    Deutschland als Exportnation ist ja wohl ein Witz. Exportnation nur, weil wir unsere Exporte innerhalb dieser unseligen EU selbst zahlen. Bei den aktuellen Preisen für Energie und anderen durchaus verzichtbaren Unsinn ist Deutschland schon lange nicht mehr konkurrenzfähig. Ansonsten wurde das Tafelsilber bereits abgeräumt.
    —————————–
    Absolut korrekt. Es ist so lächerlich, daß der deutsche Dumm-Michel den „Export-Weltmeister“-Titel feiert und nicht bemerkt, daß er dafür ausgenommen wird wie eine Gans. Aber so ist der Dumm-Michel: Dumm wie Brot.

  64. @ MiaSanMia 10. Juni 2021 at 02:11

    klimbt 10. Juni 2021 at 02:05
    Auch nach geltendem deutschen Recht geht EU-Recht vor Landesrecht. Damit haben wir unser eigenes Gericht kastriert. Die Forderunge nach einem Dexit ist natürlich Unsinn. Gerade wir als Exportnation sind auf offene Handelsgrenzen angewiesen. Nötig ist jedoch das Zurückschneiden der EU-Kompetenzen auf das Niveau der vormaligen EWG. Das ist möglich und wäre auch realistisch.
    ———
    Genosse klimbt. Und jetzt alle so: JAAAAAAAAAAAAAA. Dümmer ist nur noch Sigmar Gabriel.

    ——————-

    Ich frage mich wirklich, was dieser CDU-hörige Heini, der vorgibt, irgendein wie auch immer geartetes Interesse an der AfD zu haben, aber fast ausschließlich Phrasen der Merkel-Regierung abspult, in einem politisch unkorrekten Forum sucht und ggfs. findet. Und seinen verantwortungslosen Impfwahn mag er sich bitte gepflegt in die Haare schmieren. Nicht auszudenken, nur ein einziger hier wäre so dämlich, darauf hereinzufallen und würde sich den vielleicht goldenen Schuss setzen lassen oder würde für den Rest seines Lebens zu einem mRNA-Wrack!

  65. LANDKREIS. Als letzte in ganz Deutschland hat die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe seit vergangenem Jahr öffentliche Segnungen gleichgeschlechtlicher Ehepaare erlaubt (wir berichteten). Aber wenn ein Pastor meint, er könne das mit seinem Gewissen nicht vereinbaren, kann er eine solche öffentliche Segnung von Homosexuellen auch verweigern. Dann könne ein anderer Pastor einspringen. Die Synode hat jetzt ein sogenannte Kasualgesetz dazu verabschiedet.

    Statt zu segnen einfach verfluchen.

  66. Mit einer Deutschen an der Spitze erwartungsgemäß und zum anderen ist das Bundesverfassungsgericht unter aktueller Leitung mehr als beflissen, die Klappe zu halten. Dieses Urteil erging noch in der Amtszeit von Voßkuhle.

  67. Nun intrigieren können die Weiber jedenfalls. Das müßte aufhören, aber ich werde dem wohl zuvor zum Opfer fallen.

  68. Willi Witzig 9. Juni 2021 at 20:45

    Diese Rückgratlosigkeit und Skrupellosigkeit von gewissen deutschen Frauen an den Schaltstellen der Macht macht mich einfach nur fassungslos.

    ————————————-
    Ich denke, dass mangelnde Loyalität ein ganz besonderer Charakterzug von Frauen ist. Weshalb man Frauen in der Politik auch außen vor lasen sollte. Ich will damit die Frauen aber nicht generell beschuldigen, aber letztlich kann kein Geschlecht etwas für bestimmte Unzulänglichkeiten. Und eine dieser Unzulänglichkeiten rüht bei den Frauen halt daher, dass sie sich Männer zwecks Versorgung eben auch anpassen müssen (Orientierung am Sieger usw.). Aber ich will die Frauen nicht generell beschuldigen. Aber wenn die Disposition für Verrat von Natur da ist, ist die Wahrscheinlichkeit eben größer, dass er auch ausgeübt wird. Es spielt angesichts der gegenwärtigen Verkommenheit der Politik keine große Rolle, aber ansonsten hätte es heißen müssen: Vorsicht vor Frauen in der Politik.

  69. Wuehlmaus 10. Juni 2021 at 07:27
    ————————————–
    Was Indien betrifft: ich habe mich hier vor Ort von zwei indischen Geschäftsleuten über die „indische Katastrophe“ informieren lassen, die waren sogar schon in diesem Jahr persönlich „vor Ort“.
    Mehr sage ich nicht dazu.
    Und was die dortigen Fallzahlen betrifft, sollte mal jeder, der hier auf den Hysterie-Zug aufspringt, diese Zahlen ins Verhältnis zur Einwohnerzahl setzen. Dann wird man feststellen, daß man prozentual in jeder Beziehung sogar hinter den deutschen Zahlen zurückbleibt.
    Amen!

  70. „Richtig: Die einzige Antwort an die Räuberbande in der EUdSSR ist der Dexit!“

    Absolute Zustimmung! Dieser EU-Verbrecherbande gehört endlich das Handwerk gelegt. Verbotene Staatsfinanzierung ist eine Straftat.

  71. INGRES 10. Juni 2021 at 08:00
    —————————————————
    Und die edlen Herren der Schöpfung an den anderen Schaltstellen der Macht sind,natürlich,viel besser geeignet und machen nicht annähernd so viel Mist wie die dummen Weibsleute.
    Da der Zeitgeist heute Dummköpfe allerlei Geschlechts nach oben spült,ist das Geschlecht das unbedeutendste Merkmal.Ingres,meist sind Ihre Kommentare ganz gut,aber zwischendurch überkommt Sie wieder der Haß aufs Weibliche,unglaublich.Niemand bestreitet,daß Merkel und vdL der Ausbund an Dummheit und Bosheit sind,aber die vielen männlichen Pendants in der Politik sind offensichtlich.Das sind alles Marionetten.
    Und wenn ich die vielen fähigen AfD-Politikerinnen ansehe,dann weiß ich daß Frauen in der Politik durchaus was zu suchen haben.Natürlich ohne Quote,versteht sich.

  72. Strafanzeige gegen diese kriminelle Person , denn Die ist deutsche Staatsbürgerin und verstößt damit gegen das GG !!
    Ich sage es immer wieder …“ Weiber .. „ haben in solchen Positionen nichts zu suchen . Typisches Merkmal : Kanzlerin Merkel … wie sagte Schröder : Sie kann es nicht . Recht hatte er !!

  73. @wuehlmaus
    Es fehlt Ihnen der Blick für das Notwendige und das Mögliche. Auch die AfD fordert nicht den Dexit, sondern eine Reduzierung der EU-Rechte. Aber Sie sind typisch für die internen Auseinanderstezungen der AfD. Jeder, der nicht sich nicht den extremen Forderungen des Höckeflügels anschliesst, ist ein Verräter oder zumiondest ein U-Boot und wird übel beschimpft. Leute wie Sie werden mit ihem Fanatismus die Partei zertstören. Immert mehr Wertkonservative wenden sich ab. Die AfD hatte ihre Chance, eine starke Kraft rechts von der Mitte zu werden. Sie ist dabei, diese Chance zu verspielen. Ich sage Ihnen auch Verluste bei der kommenden BTW voraus, wenn der Höckeflügel weiteren Einfluss in der Partei gewinnt, was in der Wahl von Weidel und Chrupalla deutlich wurde. Drei Landtagswahlen mit Verlusten scheinen manchen immer noch kein Weckruf.

  74. @ klimbt 10. Juni 2021 at 10:15 | wuehlmaus

    Es fehlt Ihnen der Blick für das Notwendige und das Mögliche. Auch die AfD fordert nicht den Dexit, sondern eine Reduzierung der EU-Rechte. (…)

    Ich meine die Auseinandersetzung über das Verbleiben oder Nicht-Verbleiben in der so genannten EU (den s. g. „Dexit“) immer schon dahingehend verstanden haben, daß die EU auf das Maß der früheren EG oder EG zurückgestutzt werden muß. Gegen eine Zusammenarbeit freier souveräner Staaten innerhalb eines Europas der Völker (nach dem Muster de Gaulles) hat niemand etwas.

    De facto wird das Modell „EU“ einschließlich der damit verbundenen Bestrebungen nach einem zentralistischen Einheitsstaat damit aufgegeben. Ob man das nun einen Austritt, einen Dexit oder einen Systemwechsel nennt, ist im Grunde unerheblich. Ebenso strebt die AfD einen geordneten Rückzug aus dem Euro an, eine Tatsache, die schwerlich von der hier zu diskutierenden Frage abgekoppelt werden könnte.

    Die Frage aber besteht und sie hat ihre Berechtigung, wie Sie diese Forderungen nach entsprechenden Reformen (ich bin da ganz bei Ihnen) in Richtung einer EG gegenüber der Nomenklatura in Brüssel durchsetzen wollen, ohne etwas in der Hand zu haben, womit Sie diese demokratisch nirgendwo legitimierten Strukturen, respektive deren Betreiber, unter Druck setzen können, damit selbige uns zu Gefallen sind. Mit Anträgen der Art „bitte macht ein freundlicheres Gesicht“ wird daraus sicherlich nichts werden.

  75. @ klimbt 10. Juni 2021 at 10:15 | wuehlmaus

    Es fehlt Ihnen der Blick für das Notwendige und das Mögliche. Auch die AfD fordert nicht den Dexit, sondern eine Reduzierung der EU-Rechte. (…)

    Ich meine die Auseinandersetzung über das Verbleiben oder Nicht-Verbleiben in der so genannten EU (den s. g. „Dexit“) immer schon dahingehend verstanden haben, daß die EU auf das Maß der früheren EG oder EG zurückgestutzt werden muß. Gegen eine Zusammenarbeit freier souveräner Staaten innerhalb eines Europas der Völker (nach dem Muster de Gaulles) hat niemand etwas.

    De facto wird das Modell „EU“ einschließlich der damit verbundenen Bestrebungen nach einem zentralistischen Einheitsstaat damit aufgegeben. Ob man das nun einen Austritt, einen Dexit oder einen Systemwechsel nennt, ist im Grunde unerheblich. Ebenso strebt die AfD einen geordneten Rückzug aus dem Euro an, eine Tatsache, die schwerlich von der hier zu diskutierenden Frage abgekoppelt werden könnte.

    Die Frage aber besteht und sie hat ihre Berechtigung, wie Sie diese Forderungen nach entsprechenden Reformen (ich bin da ganz bei Ihnen) in Richtung einer EG gegenüber der Nomenklatura in Brüssel durchsetzen wollen, ohne etwas in der Hand zu haben, womit Sie diese demokratisch nirgendwo legitimierten Strukturen, respektive deren Betreiber, unter Druck setzen können, damit selbige uns zu Gefallen sind. Mit Anträgen der Art „bitte macht ein freundlicheres Gesicht“ wird daraus sicherlich nichts werden.

  76. Apparatschik Harbarths Klima-Glaskugel-Urteil
    https://hr-pioneers.com/wp-content/uploads/2015/06/Glaskugel.jpg

    Merkel fordert “Mut zu einer echten Transformation”

    8. Juni 2021, 18:40 Uhr |

    Die Bundesregierung macht ernst, sie rückt den Klimaschutz ganz nach oben auf die Agenda. Man will den „angeblichen Gegensatz“ zwischen Klimaschutz und Wirtschaft überwinden, mit Rücksicht auf nachfolgende Generationen. „So zu leben und zu wirtschaften, dass die Lebenschancen zukünftiger Generationen erhalten bleiben, ist das wichtigste Kriterium für eine nachhaltige Entwicklung“, sagte Bundeskanzler Gerhard Schröder – im April 2001. Die Einsicht zumindest gab es damals schon.

    Seinerzeit hatte sich der „Rat für nachhaltige Entwicklung“ konstituiert. Das neue Gremium sollte auf Anraten Schröders „nicht nur kluge Papiere schreiben, sondern Ideen in gesellschaftliche Wirklichkeit umsetzen“.

    (:::)

    Zu seinem zwanzigjährigen Bestehen jedenfalls hat der Rat zusammen mit der Wissenschaftsakademie Leopoldina(Freimaurerklüngel mit Wieler, Drosten u. Merkelmann Sauer) ein kluges Papier zur Klimaneutralität verfasst. „Optionen für eine ambitionierte Weichenstellung und Umsetzung“ soll es aufzeigen: mehr globale Partnerschaften, mehr Bürgerbeteiligung, ein steigender, am Markt gebildeter CO?-Preis, der sozial abgefedert gehört. Und natürlich der Umbau von Energieversorgung, Industrie, Mobilität, Landnutzung. „Für die Transformation hin zur Klimaneutralität ist die nächste Legislaturperiode entscheidend“, steht in dem Papier. Die Zeit dränge.

    Angela Merkel kennt solche Mahnungen. 16 Mal trat sie bei Jahrestagungen des Rates auf, meist sehr besonnen. „Ich nehme interessiert, aufgeschlossen und aufmerksam zur Kenntnis, wenn Sie uns mahnen“, sagte Merkel bei ihrem ersten Auftritt 2006. Gemessen daran ist sie diesmal geradezu leidenschaftlich. „Wir müssen den Mut zu einer echten Transformation haben“, sagt sie. „Wir leben weltweit auf Kosten jüngerer und künftiger Generationen. Das ist einfach die bedrückende Wahrheit.“
    „Was wir bisher tun, reicht schlichtweg nicht aus“

    Zu den bedrückenden Wahrheiten zählt auch, dass Deutschland vielen seiner Nachhaltigkeitsziele hinterherhinkt. Bei manchen, etwa beim Anteil des Ökolandbaus oder bei der Flächenversiegelung, wurde noch rasch das Bezugsjahr geändert, von 2020 auf 2030. Sonst wäre die Verfehlung noch augenfälliger geworden. „Bei 18 von 75 Zielen gibt es ein Lücke“, räumt Merkel ein.

    Bei sieben gehe die Entwicklung sogar in die falsche Richtung, etwa bei den CO?-Emissionen im privaten Konsum. „Wir müssen uns fragen, warum wir so sehr im Heute und für das Heute leben“, sagt die Kanzlerin. „Was wir bisher tun, reicht schlichtweg nicht aus.“ …

    Merkel zum Klimaschutz: ”Was wir bisher tun, reicht schlichtweg nicht aus”
    https://www.sueddeutsche.de/politik/klimaschutz-rat-fuer-nachhaltige-entwicklung-angela-merkel-1.5315882

  77. Klimaschutz…

    Wer wie Frau Dr Merkel das Klima schützen will, hat nicht im Ansatz begriffen, dass man einen 30-jährigen Mittelwert des Wetters nicht schützen kann. Und wer glaubt, das mittels einer CO2- Bepreisung zu machen, hat die Wissenschaft dahinter nicht mal ansatzweise begriffen

  78. „Und wer glaubt, das mittels einer CO2- Bepreisung zu machen, hat die Wissenschaft dahinter nicht mal ansatzweise begriffen“

    Und wer das glaubt und in Physik promoviert hat, kann nicht Physik studiert haben. Völlig ausgeschlossen!

  79. Deusenlan ist nicht souverän, sondern ein zur Plünderung freigegebenes Beuteland.

    Sie werden uns alles stehlen, was wir und unsere Vorfahren erarbeitet haben. Über Inflation, EUdSSR-Schuldenübernahme und anderes EUnrecht.

  80. Das sind die widerlichen Apparatschicks, die wegen des Judaslohns ihr Land, ihre Kultur verraten.
    ‚Die Hintermaenner gehoeren ins Gefaengnis, zu denen mit Sicherheit der Anarschist Sorost und weitere Milliardaere aus NY gehoeren.

    Ihre irren Ideen, die jeweils von der jetzigen Kanzlerin aufgegriffen und umgesetzt werden sind nichts als Demontagen funktionierender Systeme und Kulturen zugunsten ihres Veraenderungswahnes u.a.
    alles in einen Topf zu schuetten und diese zu demontieren,
    wie es M seit mindestens 12 Jahren in D betrieben hat.

    Was bleibt sind zerstoerte Kulturen, die einst die Welt mit Ideen aus Wissenschaft, Technik, Kunst bereicherten, inzwischen unter Mittelmaass abgesackt sind, das hat auch zu tun, mit der ungeprueften Uebernahme von Ideen aus der Multikulti Klinik USA, die immer wieder von sich reden machen.

    Genau das Gegenteil braucht Europa, was hier ueber Reset ala Klaus Schwab und seinen Hinternmaennern gesprodhen wird, muss verhindert werden!!! ansonsten ist die Hoelle bereits auf Erden da, die schon jetzt ueberall an die Tueren klopft.

  81. klimbt 10. Juni 2021 at 02:05
    Auch nach geltendem deutschen Recht geht EU-Recht vor Landesrecht. Damit haben wir unser eigenes Gericht kastriert. Die Forderunge nach einem Dexit ist natürlich Unsinn. Gerade wir als Exportnation sind auf offene Handelsgrenzen angewiesen. Nötig ist jedoch das Zurückschneiden der EU-Kompetenzen auf das Niveau der vormaligen EWG. Das ist möglich und wäre auch realistisch.
    +++
    Deutschland war schon längst vor der Etablierung der EU Exportweltmeister. Nur wurden zu dieser Zeit auch noch die ausstehenden Rechnungen an DE bezahlt.
    Heute kann sich jeder in jedem Schuldenland ein dickes Auto kaufen und die Rechnung ins Target II schicken. Wir bezahlen diesen virtuellen Export selber.
    Wenn Sie dieses nicht langsam einmal selber begreifen, bekomme ich Befürchtungen um Ihren Gemütszustand.

Comments are closed.