„Hallo liebe Zuschauer und herzlich Willkommen zu den Kurznachrichten 26/06. Tichys Einblick berichtet: WDR wundert sich, dass sich kaum Mitarbeiter impfen lassen wollen. Tichys Einblick liegt ein Schreiben vor, demnach hätten rund 6500 feste und freie Mitarbeiter eine Einladung zur Impfung in Bocklemünd erhalten. Aber nur 400, also gerade mal jeder 16te, habe das Angebot angenommen. Daraufhin hat der WDR seine Mitarbeiter angemailt und sie aufgefordert, dass sie sich doch impfen lassen sollen…“ (Weiter im Video von „Hallmack, dem Gorilla aus der Pfalz“. Wer seine neuesten Satire-Clips nicht verpassen will, sollte seinen Youtube– und Telegram-Kanal abonnieren)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

46 KOMMENTARE

  1. Der erste Gedanke/Ausrede kann sein, daß die WDR-Leute schon wo anders geimpft wurden ….

  2. Mein Mann und ich waren gestern, auf einer Feier die einzigen Nichtgeimpften.
    Ich hatte schon befürchtet, dass, wenn das Thema Corona
    aufkommt, es Diskussionen mit uns geben wird.
    So war es dann leider auch.
    Der Abend endete sehr unschön.
    Nachdem wir als „hirnlose Vollidioten“ betitelt wurden,
    sind wir grußlos gegangen.
    Das Alles nagt heute noch sehr an mir.
    Mein Mann ist einfach nur wütend und steckt das besser weg.
    Ich bin traurig, wegen dieser Behandlung und mir kommen oft die Tränen.
    Alles driftet auseinander.
    Das bereitet mir große Sorgen.

  3. Hoffnungsschimmer 27. Juni 2021 at 12:48

    „Nach DAK-Zahlen wurden auffällig viele Corona-Kranke intensiv behandelt und beatmet – mehr als in anderen europäischen Staaten. Ging es den Kliniken auch darum, besonders teure Leistungen abzurechnen?

    In Deutschland wurden womöglich mehr Covid-Patienten intensivmedizinisch und damit teurer behandelt als notwendig. Diese Anhaltspunkte ergeben sich aus Zahlen der DAK, einer der größten deutschen Krankenkassen, die WELT AM SONNTAG vorliegen. Mediziner kritisieren die hohe Anzahl von auf Intensivstationen beatmeten Menschen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus232119301/Corona-Hoher-Anteil-an-Beatmung-nicht-allein-mit-medizinischer-Notwendigkeit-zu-erklaeren.html

  4. keine angst….., so werden die leute verrückt gemacht.

    „Die Delta-Mutante breitet sich auch in Deutschland schnell aus. Es ist ein Wettlauf zwischen Virus und Impfungen. Ob Deutschland trotzdem gut über den Winter kommt, hängt aber nicht nur von der Impfkampagne ab.“

  5. Warum soll man sich diesen Dreck auch in den Körper geben lassen, schließlich sagte selbst unfehlbare und Merkels einziger zugelassener Berater Dr.Osten im Untersuchungsausschuss des Brandenburger Landtages, dass Corona für die allermeisten Menschen eine milde Erkrankung sei.

  6. Ich bin ungeimpft und werde es bleiben.Da können alle machen was sie wollen.
    Auf meiner Arbeitsstelle müssen sich nur noch die ungeimpften Aussätzigen wöchentlich testen.
    Alle Impflinge sind befreit,obwohl sie auch infektiös sein können.Die Schikanen werden immer mehr und wir werden sehen wo der Weg hinführt.
    @Hoffnungsschimmer
    Sie sind nicht allein,standhaft bleiben.

  7. der WDR ist eines von neun Landesrundfunkanstalten der ARD , da frag ich mich, wie sieht die allgemeine Impfbereitschaft des gesamten ARD Betriebs-Kollektives aus, wer genau hat denn noch keine Impfung von den Links affinen gestern noch „Verschwörungstheoretiker und Aluhutträger“ rufenden und gegenwärtig immer noch AfD hassenden WDR Mitarbeitern ,

    und nur mal so, von wegen es gäbe keinen Druck , Nötigung oder Impfzwang , wir erinnern uns an die Meldung vom 8.6.2021Eva Herzig: ARD-Star gefeuert – weil sie sich nicht impfen lässt … klick ! zweiter Link … klick !

  8. Hoffnungsschimmer 27. Juni 2021 at 12:48:

    Dein Bericht tut mir so leid 🙁
    Aber ein Gutes hat er auch: Du und Dein Mann, Ihr seid ein Team, seid Euch einig und steht das gemeinsam durch. Das schweißt vielleicht auf eine Art und Weise zusammen, die andere so nicht erleben. Ich fürchte, es gibt sogar Fälle, bei denen sich dieser Riss mitten durch Ehen zieht. Das ist richtig übel.

    Bestimmt hast auch Du den Film „Matrix“ gesehen. Darin gibt es Szenen, in denen Neo und die anderen sich in der Matrix aufhalten. Sie können da nicht hinausschreien „Leute, das ist alles nicht echt!“ und sie tun es auch nicht. Ja, es ist ein Film und es ist natürlich übertrieben, aber ein Körnchen Wahrheit und Weisheit steckt drin.

    Es ist nicht nur beim Thema Corona und Impfen so, sondern auch bei vielen anderen Themen. Man muss sich langsam daran gewöhnen, eine Art Doppelleben zu führen, bei mir war das schon so, bevor Corona losging. Das eigentliche Leben – das Du zu Hause mit Deinem Mann hast, aber auch hier oder anderswo im Internet oder in Teilen des Freundeskreises. Und das andere, bei dem man sich auf eine Art „Spielfeld“ begibt, auf dem bestimmte Regeln gelten, und das die meisten Teilnehmer für die Realität halten, während Du es für eine Fiktion hältst, innerhalb der Du Dich geschickt bewegen lernst.

    Das heißt nicht, dass man lügen muss „Ich bin auch geimpft, danke der Nachfrage“, würde ich nie über die Lippen bringen, aber es ist schon möglich, Konfrontationen zu umschiffen. Und dabei kann man auch kleine Versuchsballons starten, ob jemand empfänglich für andere Meinungen ist. Kommt manchmal vor. Neulich bei einer kurzen Taxifahrt habe ich das gemacht und am Ende waren der Taxifahrer und ich uns einig, dass „die da oben uns andauernd anlügen und verarschen.“ Das war kein tiefsinniges Gespräch, das geht nicht während einer 10-Euro-Fahrt, aber ich war irgendwie hinterher innerlich richtig zufrieden, und ich glaube er auch. Wenn er nicht auf meine erste vorsichtige Andeutung eingestiegen wäre, hätte ich das Thema sofort fallenlassen.

    Vielleicht ist es ein kleines Trostpflästerchen, wenn Du Dir vorstellst, dass Du – zusammen mit Deinem Mann – salle möglichen Ereignisse nutzen kannst, um ein bisschen Undercover-Agentin zu spielen.

  9. Hoffnungsschimmer 12:48Uhr
    Wir wären auf einer Geburtstagsfeier auch die einzigen gewesen die nicht geimpft sind und wurden kurzfristig unter fadenscheinigen Begründungen wieder ausgeladen. Naja, da wir kinderlos sind, werden wir nun wohl eine Testamentänderung vornehmen..Unsere Kohle und die Immobilie hätten die Einladenden sicher nicht ausgeschlagen..So ist das Leben..manchmal hart und ungerecht. Wir sind aber einerseits auch froh über die Ausladung, inzwischen kann ich mich nicht mehr beherrschen meine Meinung über die „Impfsüchtigen“ zu sagen und ob das für die Feier gut gewesen wäre wage ich zu bezweifeln..wie umgeben uns inzwischen lieber mit aufgeklärten, intelligenten Menschen die auf unserer Wellenlänge sind, die gibt es auch noch..Gott sei Dank..

  10. Was diese Leute im Zwangsgeld-Staatsfernsehen erzählen und für sich selber glauben muss nicht zwingend im Einklang stehen.
    Der größte gemeinsame Nenner bei denen ist, dass sie sich bei einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis ihre Taschen von unserem Geld voll machen.
    Dieses Selbstbedienungssystem, das seine Finanzbedarf selber festlegt, und krebsartig mit immer mehr faulen Zellen wächst, sollte umgehend abgeschaltet werden.
    Der Nutzen von denen, soweit noch gegeben, könne mit privatwirtschaftlichen Medien bei 1/7 der Kosten realisiert werden.

  11. Hallo Hoffnungsschimmer, nicht Sie und Ihr Mann sind die hirnlosen Idioten. Warten Sie einmal ein paar Monate ab, dann wird sich zeigen, wer die wirklich Hirnlosen sind. Schönen Sonntag, und nicht mehr traurig sein.

  12. Hoffnungsschimmer 27. Juni 2021 at 12:48

    …ich kann das nur bestätigen!

    Bei einer Beach Party in Düsseldorf (Monberg…) sagte das Restaurant klipp und klar (a.d. Homepage und tel. auf meine Nachfrage) das die Regelung der Landes NRW gilt, also nur Maskenpflicht beim Weg zur Theke.

    Unter den -wenig freiheitlichen- 250 geladenen Gästen gingen einige (wie viele genau ist unbekannt) a.d. Veranstalter zu und ERZWANGEN (!!!) von diesem das alle Teilnehmer einen PCR-Test vorzeigen mussten oder 2 Wochen vollständig geimpft oder „genesen“ seien.

    EIN WAHNSINN!!! Das Volk erzwingt auf der Party „strengere CORONA Regeln“ als der Staat!

    Ich habe mich NICHT zwingen lassen… obwohl es weh tat habe ich den Veranstalter angeschrieben und meine persönliche Einladung storniert!!!

  13. Hoffnungsschimmer
    27. Juni 2021 at 12:48
    =====
    kann ich verstehen. Schade für Sie beiden! Aber Sie sagten es schon selbst: Die Spalte oder Spaltung wird größer und größer

  14. Dankeschön für das Verständnis und den Zuspruch!
    Früher konnte man, in geselliger Runde, diskutieren und sich, bei einigen gemeinsam getrunkenen Obstlern, die Köpfe heissreden und zum Schluss trotzdem freundschaftlich auseinander gehen, ohne das Jemand beleidigend wurde.
    Diese Zeiten sind anscheinend vorbei. 🙁
    Darauf werden wir uns jetzt einstellen und alle „Minenfelder“ umgehen.
    Das Band zwischen einigen Bekannten von gestern Abend und uns, ist aber leider erstmal zerschnitten.
    Ohne Entschuldigung ihrerseits, bleibt das auch erstmal so.
    Da kann man doch nur traurig sein……

  15. @ Hoffnungsschimmer 27. Juni 2021 at 12:48

    Mein Mann und ich waren gestern, auf einer Feier die einzigen Nichtgeimpften.
    Ich hatte schon befürchtet, dass, wenn das Thema Corona
    aufkommt, es Diskussionen mit uns geben wird.
    So war es dann leider auch.
    Der Abend endete sehr unschön.
    Nachdem wir als „hirnlose Vollidioten“ betitelt wurden,
    sind wir grußlos gegangen.
    Das Alles nagt heute noch sehr an mir.
    Mein Mann ist einfach nur wütend und steckt das besser weg.
    Ich bin traurig, wegen dieser Behandlung und mir kommen oft die Tränen.
    Alles driftet auseinander.
    Das bereitet mir große Sorgen.

    ———————

    Ja, ja, ja und nein, nein, nein!

    Ich weiß keineswegs alles und mache auch taktische Fehler, aber gestern habe ich instinktiv alles richtig gemacht.

    Auch ich war gestern (erstmals seit Ewigkeiten) auf einer Party, und auch da kam das Thema auf, doch es endete ganz anders. Man darf da nicht eingeschüchtert und ängstlich auftreten oder sich eine innere Unsicherheit anmerken lassen, dann versuchen sie, einen fertigzumachen, die Korrekten, die Angepassten, die Mitdemstromschwimmer, die Regierungsanweisungsbefolger, die Kretschmann-Gehorcher. Never ever!

    Ich bin da, auch wenn ich mir zwei, drei Minuten überlegt hatte, ob ich nicht die Fresse halten sollte, um die bis dahin schöne Stimmung nicht zu zerstören, ganz entschieden aufgetreten, fast so deutlich wie hier. Und das war richtig. Sie haben gespürt, dass ich stark bin, dass sie mich nicht beeindrucken können und dass ich dazu noch stapelweise Argumente habe, die sie noch nie gehört haben, und da hat die Meute Schiss gekriegt und das Kläffen ziemlich schnell eingestellt. Keiner hat es gewagt, mich verantwortungslos oder ähnlich zu nennen, heftiger als „na ja, man muss ja nicht in allem einer Meinung sein“, wurde es nicht.

    Was meinen Sie, wie schnell das Thema dann zur Fußball-EM übergesprungen ist und das ist ein Thema, bei dem ich immer mitreden kann. Schon hatte ich wieder die Gesprächsführung und die anderen zogen nach und steuerten etwas bei. Ich habe dann – hängt ein bisschen mit meinem Beruf zusammen – so eine Neigung, Statements vorzugeben, dazu Fragen zu stelle und andere zu interviewen. Und so habe ich es gemacht. Ich habe die Einsätze gegeben, die anderen haben nachgezogen. Wir haben dann am Ende doch wesentlich länger über den neuen Stil von Italiens Nationalmannschaft diskutiert (die später um ein Haar von den Ösis beerdigt worden wären) als über Pfizer-Brühe und Masken-Nonsens. Der Nachmittag/Abend endete erstaunlich harmonisch. Es hat mir Spaß gemacht und die Steaks und der Kartoffelsalat schmeckten spitze!

    Ich hatte dazu in einem anderen Thread was gepostet, suche es gleich nochmal raus. Nochmal: Stark und entschieden auftreten und keine Angst anmerken lassen, dass es unschön enden könnte, dann geben viele Regierungstrompeten klein bei!

  16. Das zeigt:
    1. Die Medien sind nicht „dumm“ oder „verblendet“, es sind Heuchler.
    2. es haben nicht ganz 100% der Arbeiter die Rotlichtbestrahlung verinnerlicht.
    3. dem WDR gehen die eigenen Mitarbeiter am Arsch vorbei.

    Apropos: Ist Georg Thiel schon in Freiheit?

  17. Sind unsere Soldaten in Kunduz alle schon zweitgeimpft?

    Die Taliban rücken jetzt in US-Humvees vor und sind dabei, die Stadt zu umzingeln.

  18. Übrigens mal wieder ein schönes, unaufgeregtes aber inhaltlich gutes HallMack-Video, das es Wert ist, geliked zu werden.

    Man könnte sagen: Wow, es gibt ja doch erstaunlich viele WDR-Leute mit zumindest Restverstand in der Birne. Andererseits ist es dann schon ziemlich ärmlich, „Impfverweigerer“ zu stigmatisieren und zu verantwortungslosen Superspreadern zu stilisieren, wenn man selbst zumindest spürt, dass die Angelegenheit nicht koscher ist.

    Und das kann dieser gehypte Bill-Gates-Dreck mit seinen Notfallzulassungen gar nicht sein. Selbst wenn ich nicht hunderte Meldungen über schwerste Komplikationen bis hin zum Tod der Gespritzten abgespeichert hätte, würde mir bereits der gesunde Menschenverstand klipp und klar sagen, dass Contergan dagegen womöglich ein Kindergeburtstag war – hier eventuell Postende, die von letzterem betroffen sind, mögen das nicht persönlich nehmen. Doch wir wissen nicht, wie viele Thrombosen und Infarkte der nun verspritzte Dreck noch auslösen wird, die Spikes sind Nitroglycerin im Körper, man weiß nicht, wann was passieren wird.

    Merkel in den Knast, Söder in den Knast, Spahn in den Knast, Lauterbach in den Knast, Wieler in den Knast, Drosten in den Knast, alle, die an den Notfallzulassungen „mitgedreht“ haben, in den Knast, der osmanische BionTech-Milliardär in den Knast und …… und ……. und ……

    P.S.: Drückt mir die Daumen, Leute! Habe heute Nachmittag eine Verabredung mit jemandem, bei dem ich gute Chancen sehe, ihn bzw. sie von dem Gen-Experiment abzubringen. Es wäre mein vierter Erfolg – bei leider an die 20 Misserfolgen. Doch ich kämpfe immer weiter …….

  19. @ Hoffnungsschimmer 27. Juni 2021 at 12:48

    Das hatte ich vorhin in einem anderen Strang zu meinen gestrigen Erlebnissen gepostet:

    Ich habe ja öfters berichtet, dass sich der C-Wahn in meiner komplett ländlichen Kante in Grenzen hält und die allermeisten ziemlich locker drauf sind. Doch 50 Kilometer weiter sieht es schon ganz anders aus. War gestern zum ersten Mal seit vielen Jahren auf einer Geburtstagsparty, Schauplatz Kassel, 200.000 Einwohner. Was soll ich sagen: Da ging es in Gesprächen ständig darum, ob man bereits geimpft sei oder wann endlich der begehrte Termin ins Haus stünde. Eine blubberte: „Hoffentlich bin ich bald dran und kriege meine Freiheiten zurück!“

    Ich habe mir das alles eine Weile brav angehört und dann mal die holden Weiblein – muss einräumen, die Männer haben bei dem Scheiß nicht mitgemacht – aufgeklärt, dass das unausgegorener Dreck ist, ein übles Gen-Experiment, an dem schon viele zu Tode gekommen sind, und dass ich für den Rest meines Lebens eher mein eigenes Erbrochenes essen würde, als mir den womöglich goldenen Schuss verpassen zu lassen. Und dass die Freiheiten jedem qua Verfassung und Menschenrecht zustehen und nur geklaut worden sind – wegen einer mittelschweren Grippewelle, in Wahrheit aber aus ganz anderen Motiven. Und schließlich, dass ich mich schon auf die nächste Querdenker-Demo in Kassel freue und es jedem empfehle, auch dorthin zu gehen, „denn da erlebt ihr mal Leute, die verstanden haben, wie wir alle verscheißert werden.“

    Die haben mich angeguckt wie ein Mondkalb und konnten es einfach nicht fassen. Doch das dämliche Thema war damit schlagartig beendet und rausgeschmissen hat mich auch keiner, die Stimmung war kurz darauf wieder und dann bis zum Ende heiter und gelöst. Man muss diesen manisch Impf-Getriebenen und von der Regierung samt Medien Verblödeten ab und und zu mal vor den Latz knallen, dass man alles auch ganz anders sehen kann, ja muss, sofern noch gesunder Menschenverstand vorhanden ist. Man muss ihnen Contra geben und darf den Mist so einfach nicht unwidersprochen stehen lassen. So jedenfalls meine Überzeugung, die gestern noch bestärkt wurde.

  20. Ich habe ganz allgemein den Eindruck, dass die Leute Corona nicht sonderlich ernst nehmen. Wir waren in letzter Zeit zweimal in Gartenrestaurants essen. Die waren knallvoll, und die Tische standen normal weit auseinander wie früher (keine Ahnung, ob das gegen irgendeine Vorschrift ist oder nicht, auf jeden Fall hat es sichtlich niemanden interessiert). Die Kellner hatten die Masken unter der Nase und teilweise auch unter dem Kinn. Am Eingang stand ein Schild „Bitte hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten oder nutzen Sie die Luca App“. Das haben wir nicht gemacht, niemand hat das moniert. Wir wissen natürlich nicht, wer die App benutzt hat, aber den Eingang hatten wir im Blick, niemand hat Kontaktdaten hinterlassen, und beim Rausgehen haben wir nachgesehen, ob da überhaupt Papier für den Zweck rumlag. Nein.

    Die meisten Leute dürften nicht klar erkennen, was da abläuft, aber eine große Pandemie-Angst kann ich nicht ausmachen. Mein Aufzug-Test läuft auch noch. Fast alle steigen ein, obwohl da steht, maximal 2 Personen aus einem Haushalt. Ob das vom Gesetzgeber kommt, oder ob die Hausverwaltung das aus eigenem Antrieb gemacht hat, um nett und besorgt zu wirken („Bleiben Sie gesund“ am Ende natürlich), weiß ich auch nicht. Es wird aber fast vollkommen ignoriert, und zwar auch schon, als die Inszenierungszahlen noch hoch waren.

  21. @ Barackler 27. Juni 2021 at 14:08

    Soldaten müssen sich impfen lassen. Dazu gab es bereits ein Urteil.

  22. Und jetzt gebe ich zum Abschluss, bevor ich Grünen- und Merkel-Hasser mich mit dem eRoller raus in unsere wunderbare, sommerliche Natur mache, um Tiere zu beobachten und Pflanzen zu „riechen“ – o ja, Natur hat jeden Tag einen anderen, ganz spezifischen, nicht selten wunderbaren Geruch, den man im Auto gar nicht wahrnimmt! – noch was zum C-Komplex zum Besten.

    Ich hatte am Freitag per Mail eine Einladung zu einem alljährlichen Ehemaligentreffen von der Uni in zwei Monaten – es betrifft eine einst verschworene, überschaubare Runde – erhalten, die mich fürchterlich geärgert hat. Sie begann mit „Wieder ist ein Jahr um. Wir hoffen, dass ihr alle ohne Infektion und vielleicht auch schon mit Impfung durch die Zeit gekommen seid.“ Ich war bei dieser Einleitung sofort auf 180, wenn nicht gar auf 360!

    Etwas weiter unten las ich dann noch das zum ausgewählten Lokal: „Es gilt laut den auf der Website (http://www……) einsehbaren Coronaregeln Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Kontaktnachverfolgung geschieht durch die Luca-App oder die Corona-Warn-App. Auch das Ausfüllen eines Kontaktformulars ist möglich.“

    Ich habe einige Stunden darüber nachgedacht, ob ich es schweigend übergehen sollte, dann hat sich aber alles in mir gesträubt, das als Mit-Angesprochener einfach so hinzunehmen. Also habe ich in Form eines offenen Briefs allen Eingeladenen folgendes geantwortet.

    —————-

    Hallo …….,

    herzliche Grüße zurück, natürlich an alle in der Runde!, und vielen Dank für die Einladung!

    Was ich jetzt schreibe, ist gegen niemanden persönlich gerichtet. Da mir aber diplomatische Fähigkeiten vollkommen abgehen, ist mir danach, es wenigstens zum Ausdruck zu bringen.

    Ich finde es nicht gut und angebracht, auch wenn es sicher nett gemeint war, die Einladung mit einer politisch/weltanschaulichen Feststellung, in Frageform gekleidet, zu beginnen, zu der man vollkommen unterschiedlicher Meinung sein kann. So wie ich etwa, der ich die Message nicht teilen kann.

    Ich verfolge die betreffende Diskussion seit Anbeginn, investiere jeden Tag viele Stunden mit dem – früher hätten wir gesagt – Quellenstudium und könnte inzwischen nicht hunderte, sondern tausende seriöse Quellen und Darstellungen für meine Überzeugung anführen. Ich halte die „Pandemie“ für grenzenlos gepuscht und sehe sie in der Gefährlichkeit einer mittelschweren Grippewelle – das ist nicht irgendetwas, wer sich mit der Geschichte der Grippe befasst, weiß, dass diese alles andere als ein Kindergeburtstag ist.

    Aber es ist nicht annähernd ausreichend, um das Grundgesetz zu schreddern und den Menschen die elementarsten bürgerlichen Freiheiten zu stehlen. Die Querdenken-Bewegung ist hier m.E. vollkommen im Recht. Als entschiedener Verfechter der Freiheit – für mich grundsätzlich das höchste Gut der zivilisierten Menschheit und weit wichtiger als vermeintliche Sicherheit, mit der es ohnehin schon an der nächsten Straßenkreuzung vorbei sein kann – ist es für mich geradezu unerträglich, was derzeit in vielen Ländern, in besonderer ideologischer Überspitzung aber in „Merkelhausen“ geschieht.

    Es ist methodisch alles dermaßen unsauber – angefangen vom PCR-Test, der schon nach Aussage seines verstorbenen „Erfinders“ Kary Mullis überhaupt keine Infektionen feststellen kann, bis hin zu ct-Werten, die in unzulässiger Vergrößerungsstufe zu absurden Ergebnissen führen, die Kanzlerin hat dies vor wenigen Tagen in ihrer Befragung geradezu erschreckend falsch und dilettantisch dargestellt – sodass der Verdacht aufkommt, dass hier bewusst eine gewisse Stimmung erzeugt werden sollte bzw. weiterhin erzeugt werden soll, die es den Regierenden ungemein erleichtert, rigide politische Maßnahmen durchzuziehen.

    Und wer einigermaßen mit gesundem Menschenverstand gesegnet ist, kann – immer in meiner Sicht – dubiosen, vorbelasteten Figuren wie Spahn, Lauterbach, Drosten oder Wieler kein Vertrauen schenken, wohl aber integren Persönlichkeiten von hoher Fachkompetenz wie Bhakdi, Wodarg oder Ioannidis, die der mediale Mainstream als senile Halbidioten zu stigmatisieren versucht. Die „Impfung“ – in Fällen wie den mRNA-Wirkstoffen von BiontechPfizer und Moderna in Wahrheit ein Genexperiment – ist in meiner Sicht ein gruseliger Feldversuch am lebenden Menschen. Das Zeugs ist eben nicht erprobt, wie es die sogenannten Experten der Merkel-Regierung immer wieder behaupten, und nur mit Notfallzulassung überhaupt auf dem Markt. Zahlreiche massive Nebenwirkungen bis hin zu Todesfällen aufgrund von Thrombosen und Infarkten sind verbürgt und werden sogar von der WHO nicht verheimlicht, wenngleich man dort bestrebt ist, die Anzahl signifikant herunterzurechnen.

    Jetzt etwas sehr Persönliches dazu: Ich weiß, dass meine Mutter, wenn ich nur den entferntesten Gedanken hegen würde, mir diese mit Verlaub unausgegorene, hoch gefährliche Brühe injizieren zu lassen, aus dem Grab auferstehen und mir – vollkommen zu Recht – links und rechts je eine kräftige Ohrfeige verpassen würde. Ihr Lebensinhalt war die Medizin und sie hatte noch alte Patienten aus ihrer früheren Arztpraxis mit naturheilkundlichem Schwerpunkt, die unbedingt nur zu ihr kommen wollten, als sie bereits über 80 und vom Krebs gezeichnet war. Sie stand dem inflationären Impfen immer mit größter Skepsis gegenüber und zu dem Experiment, das zurzeit abläuft, hätte sie nur den Kopf geschüttelt.

    Es erscheint einfach irre, krank und wahnhaft – und keiner kennt die Spätfolgen. KEINER! Was derzeit geschieht, mag den feuchten Träumen des Herrn Gates entsprechen, doch ich distanziere mich komplett davon und installiere auch keine Nachverfolgungs-Apps auf meinem Smartphone, weil mir das alles zu absurd ist und ich derart krude Narrative nicht noch unterstütze, indem ich mich ihnen unterwerfe.

    Gerade wir als akademisch ausgebildete Zeitgenossen sollten uns immer vor Augen halten, dass die Dinge oft nicht so sind, wie sie von Regierungen und der staatlichen Propaganda dargestellt werden. Zudem sollte man immer im Hintergrund die Frage stellen, für wen eine spezifische Darstellung eines mehr als strittigen medizinischen Sachverhalts ggfs. für die Umsetzung einer politischen Agenda hilfreich sein könnte. Wer darüber mit mir detaillierter diskutieren möchte, kann das gerne tun – ich werde keiner Frage ausweichen.

    Vieles, was meiner Einstellung und meinem Kenntnisstand zum C-Thema entspricht, findet man zum Beispiel hier

    https://www.youtube.com/watch?v=tHVvYQeUhOs&t=12921s

    und in den 57 weiteren Sitzungen des Corona-Untersuchungsausschusses unabhängiger Juristen, in denen die gesamte C-Thematik sehr detailliert und aus diversen Blickwinkeln beleuchtet wird.

    Nichts für ungut und viele Grüße aus dem sommerlichen …….!

    ———————————————

    Bisher, nach anderthalb Tagen, noch keine Antwort, keine einzige bei 14 Adressaten.
    Und nee, hingehen werde ich natürlich nicht, die sollen sich ihre verf…. Nachverfolgungs-Apps in den Steiß schieben! Das sind lediglich Instrumente, um Menschen auszugrenzen und Menschen gegen Menschen zu hetzen. Und sowas fördere ich nicht, auch nicht durch rein formale Befolgung der Narrative.

  23. @ Wuehlmaus 27. Juni 2021 at 14:25:

    Der verlinkte Artikel lässt darauf schließen, dass die Entkoppelung von Fakten und Erklärung bereits in Gang kommt.

    Fakten bei der Corona-Sache sind Maskenpflicht, Lockdown, etc. und natürlich Grundrechtseinschränkungen. Das ist keine Fiktion, das passiert wirklich!

    Die Erklärung ist „Das ist wegen einer gefährlichen Pandemie“.

    Es ist immer sinnvoll, bei politischen Ereignissen klar zu trennen: Was ist Fakt, was ist Erklärung? In der Bereichterstattung wird das immer vermengt. Fakten stimmen, das ist unstrittig. Die Gesetzesänderung haben wir uns nicht eingebildet. Erklärungen sind eigentlich immer falsch, häufig infantil und recht leicht zu durchschauen. Herauszufinden, welches der eigentliche Grund ist, gestaltet sich schon viel schwieriger, oft ist es wohl auch ein ganzes Gründepaket und ich bin bei Corona noch lang nicht zufrieden mit meinen bisherigen Erkenntnissen. Ich habe das dumpfe Gefühl, wir haben noch nicht komplett kapiert, was das soll.

    Mit der Zeit entkoppeln sich manchmal die Fakten von der Erklärung. Ein Beispiel ist die Tabaksteuer, die drastisch erhöht wurde, weil man nach 9/11 dringend Geld für den Kampf gegen den Terror gebraucht hat. Man kam zu dem Schluss, dass Raucher sowieso Schädlinge sind und das ruhig zahlen können. Damals haben die um 3 Mark gekostet. Ich glaube, kaum einer, der heute für ein kleines Päckchen Zigaretten 5 Euro (oder gar noch mehr?) zahlt, weiß noch, dass er damit verhindert, dass Terroristen auch bei uns Flugzeuge in Hochhäuser fliegen.

    Und mit jedem Gläschen Sekt finanzieren wir immer noch die Kaiserliche Kriegsmarine (wobei ich gegenüber der Kaiserregierung wohlwollender eingestellt bin und sogar glaube, dass sie das Geld dafür genommen haben und es sozial gerecht gestalten wollen – Sekt tranken damals nur die Reichen).

  24. Vernunft13 27. Juni 2021 at 13:13

    Meiner Meinung nach ist die Bundestagswahl 2021 die letzte Chance das Ruder rumzureißen, sollten die Deutschen erneut den BRD-Altparteien zur Macht verhelfen war es das für das deutsche Volk in Deutschland. Ich bin mir dann sicher, dass sich nie mehr etwas ändern wird, und das deutsche letztendlich irgendwann so ab 2050 aus Deutschland vertrieben werden wird. Das deutsche Volk hat keine Zukunft mehr, wenn die BRD-Altparteien erneut an die Macht kommen-.

  25. So wollen diese Dreckschweine, kerngesunde Menschen die überhaupt nicht durch Corona gefährdet sind, zur Impfung mit den hochriskanten Impfstoffen nötigen

    https://www.hna.de/politik/corona-konzerte-mit-tausenden-besuchern-bundesregierung-macht-veranstaltern-hoffnung-auf-neustart-zr-90826832.html

    Das was dieser widerliche CDU Nichtsnutz Thomas Bareiß (Wirtschaftsstaatssekretärdarsteller) hier äußert sollten sich alle mal ganz genau vor Augen führen.

    Er fordert im gleichen Satz, dass selbstverständlich alle Konzertbesucher Geimpft, Genesen oder Getestet sein müssen, verweist dann aber sofort darauf, dass es ja in der unternehmerischen Freiheit des Veranstalters läge wer reingelassen wird.

    Ja und , was ist dann wenn der Veranstalter sagt, hier darf jeder rein, ob mit oder ohne Impfung? Diejenigen die geimpft sind sind ja geschützt. Dann liegt das auch in der unternehmerischen Freiheit.

    Was soll dieser ganze Schwachsinn eigentlich? Was ist denn wenn sich fürs nächste Konzert alle Impfen lassen, dafür dann aber in der Region eine Influenza-Welle ausbricht? Wie lange müssen wir uns diesen Betrug, Erpressung und Nötigung von diesen Politverbrechern eigentlich noch gefallen lassen?

    Wer ist dieser CDU-Widerling? Ist das auch einer der Wegbereiter für das Big Pharma Buisness? Wie viele Aktien der Impflörre Hersteller hält dieser CDU-Knilch, dass er auf Teufel komm raus völlig ungefährdete Menschen zur Impfung nötigt, indem er ihnen androht, sie vom gesellschaftlichen Leben auszuschließen?

    Dieser widerliche Lumpen steckt jedenfalls auch im CDU-Aserbaidschan Sumpf mit drinn. Aus irgendeinem Grund scheint diese CDU Made ein eigenes großes Interesse daran zu haben, dass möglichst viele Menschen den Impfstoff reingepumpt bekommen.

    Entweder er bekommt direkt Bestechungsgeld von den Pharmafirmen angeboten, oder er hat ein sattes Aktiendepot mit reichlich Pharmaktien. Vielleicht hat man ihm für seine Hetze gegen Menschen die sich nicht impfen lassen möchten auch einen Vorstandsjob bei einem Impfstoffhersteller angeboten.

    https://www.lobbycontrol.de/2021/05/thomas-bareiss-engere-kontakte-zur-aserbaidschan-connection-als-bisher-gedacht/

    noch was zum Nachdenken

    Dieser dumme CDU Nichtsnutz Bareiß macht sich jetzt gerade einen Kopf darüber, dass z.B. auf dem Wacken Konzert im Herbst auch Ungeimpfte reinkommen könnten, während aktuell gerade die EM Stadien ohne Masken und Tests auseinanderbersten und seltsamerweise trotzdem kein Massensterben einsetzt.

    Wenn man alles zusammenzählt, kommt man zu der Feststellung, dass es nur darum geht den Menschen so viel Angst zu machen, vor allem vor sozialer Ausgrenzung, dass sie sich freiwillig den Dreck reindrücken lassen und die PolitPharmamafia das große Geld machen kann.

    Kein gesunder Mensch ist von CORONA bedroht.

    Wer sich auf sein natürliches Immunsystem verlässt, hat ein Recht darauf in Ruhe gelassen zu werden.

  26. @ BePe 27. Juni 2021 at 15:36

    Meiner Meinung nach ist die Bundestagswahl 2021 die letzte Chance das Ruder rumzureißen

    Das war lt. PI-Kommentarbereich die Wahl 2017 auch schon, daran kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich könnte wetten, die 2013 war es auch schon, und manche küren sogar die eine oder andere Landtagswahl zur allerletzten „Schicksalswahl“, wenn garade nichts anderes greifbar ist.

    sollten die Deutschen erneut den BRD-Altparteien zur Macht verhelfen war es das für das deutsche Volk in Deutschland.

    Es ist doch jetzt schon zweifelsfrei klar, dass irgendeine Koalition aus Altparteien die Bundesregierung stellen wird. Die AfD ist nicht als Regierungspartei gedacht – zumindest zur Zeit nicht. Und falls sie sich irgendwann dafür qualifizieren sollte, dann ist sie zwingend vorher selber zur „Altpartei“ geworden.

    Das war’s aber noch lange nicht. Ich bin auch sicher, dass 2025 die nächste „letzte Chance“ ausgemacht wird, das ist eine unendliche Geschichte.

    Irgendwann ist es vielleicht wirklich zu spät, und wahrscheinlich kann niemand den Zeitpunkt ermitteln, an dem der point of no return überschritten ist. Aber jetzt ist er das noch nicht und mit irgendeiner Wahl hängt das sowieso nicht zusammen, solange die BRD besteht, ändert sich das nicht. Aber es gab so viele verschiedene Systeme auf diesem Boden, die gekommen und wieder gegangen sind. Es ist sehr abwegig anzunehmen, dass ausgerechnet die BRD für die Ewigkeit ist.

    Natürlich wird es immer schwieriger, je länger es dauert, und vielleicht ist auch nicht das gesamte Terrain haltbar, aber für eine Alles-zu-spät-Depression besteht noch lang kein Grund 🙂

  27. Hoffnungsschimmer 27. Juni 2021 at 12:48
    Impfungen sind eine tolle Sache. Es kommen neue Impfstoffe dazu. Warten Sie einfach ab und holen Sie sich einen sicheren Impfstoff mit Langzeitstudie. Die Zeit arbeitet für Sie.

  28. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. Juni 2021 at 15:48

    So wollen diese Dreckschweine, kerngesunde Menschen die überhaupt nicht durch Corona gefährdet sind, zur Impfung mit den hochriskanten Impfstoffen nötigen.
    […]

    ————-

    Heute werden 10 (in Worten: zehn) neue Tote in Buntland gemeldet, die an – mit – durch – oder im Zusammenhang mit – verstorben sein sollen.
    .
    10 von ca. 83.130.000 Einwohner !!!
    Also haben wir doch noch immer eine gaaaanz schlimme Pandemie mit einem gaaaanz schlimmen Killervirus und müssen unser Leben weiterhin einschränken.

  29. Ganz wichtig für alle Impfwilligen. Wenn ihr nach der Covid-19-Impfung keine Symptome bekommt, hat man euch vielleicht nur Kochsalzlösung oder noch etwas anderes gespritzt. :- )
    .
    Impfung mit wirkungslosem Stoff? – Klinik unter Verdacht
    .
    Es gab erste Festnahmen, nach weiteren Verdächtigen wird gesucht.
    Eine Privatklinik in Mumbai steht im Verdacht, Impfwilligen Kochsalzlösung injiziert zu haben.
    Der Betrug fiel auf, weil kein einziger der 300 „geimpften“ Bewohner eines Häuserkomplexes Impfsymptome gezeigt hatte.
    25.06.2021, 16:13 Uhr
    .
    Mumbai. Eine Privatklinik in der indischen Metropole Mumbai soll mehr als 2000 Menschen statt des erhofften Corona-Impfstoffs eine andere Flüssigkeit gespritzt haben. Die Polizei geht nach ersten Untersuchungen davon aus, dass es sich dabei um eine Kochsalzlösung gehandelt habe, wie ein Sprecher am Freitag sagte.
    […]

    https://www.rnd.de/panorama/impfung-mit-wirkungslosem-stoff-klinik-unter-verdacht-B6ZZ42HJRAYQ23557AFIEDDZ24.html

  30. Wenn mein AG ankommt mit Zwangsimpfung, bin ich wieder arbeitslos.
    Gucken wir mal wie es noch wird…

  31. Wenn mir jemand mit Zwangsimpfung kommt, werde ich psychisch krank. Mein Psychiater freut sich bestimmt schon mir ein Dokument auszustellen in dem steht, daß ich einen an der Waffel habe.

  32. Ich lasse mich nicht impfen. Vielleicht hatte ich längst Corona und habe es nur nicht bemerkt. Selbst wenn nicht, soll es kommen. Das haue ich weg wie alles Andere und danach ist wieder gut.

  33. Wuehlmaus 27. Juni 2021 at 14:58
    ———————————————————————————

    Hier nur ein Kurzkommentar von mir auf Ihren letzten Post an mich bezüglich FAZ im vorherigen Strang.

    Ich stimme Ihnen zu, dass es in der FAZ in den letzten Jahren eine bedeutende Linksdrift gegeben hat und dessen bin ich mir absolut bewusst. Ob diese bereits mit dem Ableben von Schirrmacher 2014 begann, weiß ich nicht zu erinnern. Jedenfalls hatte diese einen negativen Höhepunkt mit dem Ausscheiden des von mir hochgeschätzten damaligen Mitherausgebers Holger Steltzner im Jahr 2019. Dessen Kommentare auf der ersten Seite habe ich stets mit Hochgenuss gelesen. Der wagte es doch tatsächlich mehrfach ARD/ZDF als „Staatsfunk“ zu bezeichnen. Es wird zumindest gemunkelt, dass er allen Anderen zu „rechts“ war und deshalb gehen musste. Wohin es den verschlagen hat, weiß ich nicht.

  34. @ Martin Schmitt 27. Juni 2021 at 17:18

    Hoffnungsschimmer 27. Juni 2021 at 12:48
    Impfungen sind eine tolle Sache. Es kommen neue Impfstoffe dazu. Warten Sie einfach ab und holen Sie sich einen sicheren Impfstoff mit Langzeitstudie. Die Zeit arbeitet für Sie.

    ————————

    Ich bin mir inzwischen nicht einmal mehr sicher, ob Impfungen überhaupt sinnvoll sind – ganz generell gesprochen. Menschen besitzen von Hause aus grandiose Immunsysteme, die ständig trainiert werden müssen und sollen. Gerade bei Kindern, die man gerne gegen jeden Stuss impft, ist die Trainingsfunktion im Aufbau. Durch Impfungen, zumindest im Übermaß, wird dieses Training empfindlich gestört. Sinnvoll sind Impfungen in erster Linie für die, die damit richtig Reibach machen. Die Pharmaindustrie und -lobby betrachte ich inzwischen als Feind, als Todfeind. Die haben nicht die geringste gute Absicht und gehen über Leichen. Man sollte sich zumindest anhören, was engagierte Impfgegner wie Dr. Rolf Kron oder Dr. Stefan Lanka zu sagen haben. Manches in ihren Videos hat mich zumindest ziemlich überzeugt.

  35. Hoffnungsschimmer 27. Juni 2021 at 12:48
    Mein Mann und ich waren gestern, auf einer Feier die einzigen Nichtgeimpften.

    …..einfach sagen, „man wäre noch nicht dran, oder man wolle sich nicht vordrängeln, oder man muss auch gönnen können, oder aber sagen man hätte ein Impfunfähigkeitsattest usw.“

    ist nicht einfach, ich weiß , mein Sohn Mitte 30 wurde mal eben so nebenbei
    von seinem Hausarzt geimpft. Nebenwirkungen Frösteln Kopfschmerzen. meine Meinung dazu wird nicht gehört.

  36. Aber der Logiker in mir sagt: da ist doch ein Widerspruch drin:

    Einerseits wissen die WDR-Mitarbeiter sicher, das sie ihre Hörer bei allen politischen Themen anlügen, weil sie sonst gekündigt werden. Aber sie müßten doch auch wissen, dass sie als Impfverweigerer doch auch Schwierigkeiten bekommen können.

  37. Rheinlaenderin 27. Juni 2021 at 19:07
    Ganz wichtig für alle Impfwilligen. Wenn ihr nach der Covid-19-Impfung keine Symptome bekommt, hat man euch vielleicht nur Kochsalzlösung oder noch etwas anderes gespritzt. :- )

    ———————
    Aber das habe ich doch vor fast einem Jahr schon so kommentiert.

Comments are closed.