Carolin Emcke auf dem Grünen-Parteitag:
Grünen-Gastrednerin Carolin Emcke wörtlich: "Es wird sicher wieder von Elite gesprochen werden. Und vermutlich werden es dann nicht die Juden und Kosmopoliten, nicht die Feministinnen und die Virologeninnen sein, vor denen gewarnt wird, sondern die Klimaforscherinnen."

Von WOLFGANG HÜBNER | Die Schriftstellerin und Journalistin Carolin Emcke hat unter dem Beifall der Teilnehmer des Parteitags der Grünen behauptet, der Judenhass könnte durch den Hass auf Klimaforscher ersetzt werden. Zwar ist es mehr als unwahrscheinlich, dass der hauptsächlich importierte Judenhass ausgerechnet in den Kreisen, die ihn verbreiten, durch eine besonders ausgeprägte Abneigung gegen Klimaforscher abgelöst werden könnte.

Da für die Habermas-Schülerin Emcke jedoch Judenhass allein eine deutsche, also eine rechte Angelegenheit ist, unterstellt sie der Mehrheit ihres Volkes, die Klimaforscher in bedauerlicher Verblendung allerdings geradezu für unfehlbar hält, einen Gesinnungswechsel, für den derzeit und in naher Zukunft überhaupt nichts spricht.

Das weiß natürlich auch die Rednerin, die sich als unerschrockene Aufklärerin sieht, in Wahrheit aber nur eine intellektuelle  linke Demagogin ist. Sie will nämlich mit dieser Verbindung von Judenhass und grüner Klimapolitik jede Kritik an letzterer als des Antisemitismus verdächtig tabuisieren. Das ist zwar ebenso dumm wie übel. Aber es ist ganz im Sinne einer Partei, der kein Mittel schäbig genug ist, Gegner und Kritiker zu diskriminieren.

Die Grünen sind eine totalitär veranlagte, also gefährliche Partei. Sie haben sich deshalb für ihren Parteitag genau die richtige Gastrednerin ausgesucht. Und wer mit fast 100 Prozent die „Völkerrechtlerin“ zur Kanzlerkandidatin nominiert, ist auch noch eine größenwahnsinnige Partei. Die Mischung von Totalitarismus und Größenwahn ist aus der deutschen Geschichte bekannt, die Folgen auch.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

174 KOMMENTARE

  1. Sicherlich behauptet „ES“ auch, eine Frau zu sein . . .
    Also nach dem Bild zu urteilen . . .

  2. Wird die auch von der deutschen Kartoffel,als dem verachtenswerten Steuersklavennazi vollfinanziert?

  3. Was droht uns nach der „Machtergreifung“ der Grünen?
    Freie Meinungsäußerung ist ja bereits jetzt nicht mehr möglich.
    Um den Herrschaftsanspruch der künftigen Führerin anzuerkennen,
    lautet die allgemeine Grußformel im Kalifat Deutschland
    ab 2022 wohl „Heil Baerbock“ oder „ACAB“.

  4. Neulich auf einer Cocktailparty, die Mikrofone waren noch an:

    „An allem sind nur die Radfahrer und die Klimaforscher schuld!“

    „Wieso die Radfahrer?“

  5. „Die Schriftstellerin und Journalistin Carolin Emcke hat unter dem Beifall der Teilnehmer des Parteitags der Grünen behauptet, der Judenhass könnte durch den Hass auf Klimaforscher ersetzt werden.“
    – – – – –
    Die zwangeldfinanzierten Staatsmedien werden das gerne bringen; in dem Absatz dann noch Rechtsextreme, … AFD, … unter Beobachtung VS. Bin mir nicht sicher, wie hoch der Prozentsatz der aktuellen Judenhasser in DE ist, die das Wort Klima richtig buchstabieren können. Und Zwangsgeldfernsehen gucken die auch wenig; die werden mit der Propaganda kaum erreicht. Parallelgesellschaft, hausgemacht.

  6. Hass macht hässlich.
    Deshalb sehen die linken Weiber alle so derart beschi….ähm bescheiden aus.

  7. Wie in jeder historischen Epoche gibt es scharfsinnige Beobachter, die mit Einhundertprozentiger Sicherheit den momentanen Ist-Zustand der jeweiligen Gesellschaft sowie deren Denken und Schwächen hellseherisch analysieren und treffsicher beschreiben können;
    ob Michel Houellebecq als Gegenwartsautor den Niedergang des weissen Mittelschicht-Mannes beschreibt oder Mike Godwin die stereotypen Denkschablonen der „Generation Internet“.
    Ich will mir nicht den schönen sonnigen Sonntag versauen, indem ich mir die Vita dieser Dame zu Gemüte führe – unterstelle ihr aber vorab einen der urtypischen Werdegänge im salonlinken Juste Milieu.

  8. Joa, geht bestimmt, so wie beim Hass auf SUV-Fahrer_Innen und Kernkraftwerksbetreiber_Innen.

    Wenn man Linksgrüne nur richtig aufhetzt, hassen die alles und jeden.

  9. Liebe Innenministernde, ihr dürft nicht nur die Fahnen der Vergangenheit verbieten ….

    https://www.rnd.de/politik/reichskriegsflaggen-innenminister-einigen-sich-auf-bundesweites-verbot-H6BVREFYNC6VDCGBBF3PWW4EHM.html

    … sondern müsst auch gleich totalitäre Ideologien & Denken unter Strafe stellen. Würdet ihr das endlich tun, wären die Grünen und Linken sofort verboten und 90% der CDU/CSU wären ab sofort ein Beobachtungsfall für einen verfassungstreuen Verfassungsschutz.

    Ja, wir wissen alle, dass das nicht so ist. Der Verfassungsschutz jagt Gesetzestreue und die Innenminsternden kotauieren vor Merkels Junta. Da stellt sich uns entmündigten Bürgern die Frage: Was, wenn Regierung u. Staat selbst zu Tätern werden?

    Hatten wir das nicht gerade 2x hintereinander? Von Hi bis Ho? … und nun Me. Bald sind das 100 Jahre Diktatur in Deutschland. Als Ossi war ich nie in meinem Leben frei. Ich habe immer nur in Diktaturen gelebt.

  10. Zu häßlich für einen Mann, zu Dumm für ehrliche Arbeit – da muss man schon die Lesben-Rassismus Karte spielen, um an Geld zu kommen.

  11. Was ist das denn für ein Alien, sieht mehr nach Mann als nach Frau aus, brrr… Und offenbar nicht ganz in Ordnung im grünen Oberstübchen.

  12. Also man kommt vom Mittagessen und sieht dann dieses Foto…
    Da muß man schon ganz schön abgehärtet sein.
    Ob unsere Freunde vom VS das auch aushalten?

  13. Es geht bei diesem unsäglichen Vergleich nicht um Klimaforscher, sondern um Klimabehaupter, die uns mit Ausgedachtem zumüllen, um in unser Leben direkt eingreifen zu können.

    Diese Person Ehmcke schreckt offenbar vor nichts mehr zurück.

  14. nicht die mama 13. Juni 2021 at 14:11

    Immerhin ist sie verdächtig, dem völkischen Deutschtum anzuhängen, laut Bolsche-Wiki war sie Sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und ihr Patenonkel ist RAF-Opfer Herrhausen.
    […]

    Hatte ich schon vermutet.
    Ungeniert auf Kosten derer schmarotzt, die man abgrundtief hasst.
    Jetzt fehlt, um dem Ganzen das Sahnehäubchen aufzusetzen, von der Dame noch die „Israelkritik“ .

  15. Heiliger Strohsack, wo kommen nur all diese hässlichen Menschen her? Macht das die linke Gesinnung, oder der Hass, oder die Giftspritzerei, oder alles zusammen?

  16. Klimawissenschaftler kritisiert man nicht!

    Wann immer Frau Dr Merkel ihr fundiertes Wissen zum Thema Klima ausbreitet, bleibt bei mir ungläubiges Staunen zurück.

    Diese völlig Unfähige soll 16 Jahre lang meine Kanzlerin gewesen sein? Unfassbar!

  17. Vergleiche aus der NS-Zeit sind immer schlecht. Sowas kommt nie an. Aber die grüne hat damit sogar den Holocaust verharmlost. 6 millionen ermordete Juden im Vergleich mit staatlich geförderten „Klimaforschern“. Fällt euch das auch auf?

  18. Da muss man auch erst mal drauf kommen. Leute wie diese Carolin Emcke, die garantiert den millionenfachen Import islamischen Judenhasses nach Deutschland als ganz dolle bunt und vielfältig anbetet, fabuliert allein schon die Kritik an der Klima-Ideolgie zum kommenden Äquivalent von Judenhass um. Sowas von unterirdisch ist das, so was von mega-schäbig, da bleibt einem die Spucke weg. Aber eins muss man diesen Leuten lassen: In ihrer propagandistischen Falschheit sind sie schon ziemlich fähig. Aber das macht diese von irrer Ideologie zerfressenen Deutschlandhasser nur noch widerlicher.

  19. @ghazawat 13. Juni 2021 at 14:17

    Merkel hat von Physik keine Ahnung. Die brauchte in den 90ern als Umweltministerin noch Berater, als es um das Atomlager Asse ging. Später war das Internet Neuland und die Energiewende hat Angie komplett verkackt.

  20. Der grüne Tuntentyp mit seiner Frisur auf dem Bild läßt vermuten, dass sein Föhn explodiert ist! 🙂

  21. „Autofahrer, wehrt Euch!
    Kauft nicht bei Klimaforschern!“

    Während der Bundespolarnacht brannten Klimaforschungsinstitute.

  22. Die unansehliche Krampflesbe schwurbelt auch in SCHWARZROTGOLD, dem „Magazin der Bundesregierung“, das gerade unsere Briefkästen verstopft bzw. als staatliche Subventionsmaßnahme allen möglichen Printmedien beigelegt wird.

    Das heuchlerische Antisemitismus-Gedöns des linksgrünen Mainstream – immer vorneweg, sämtliche Emckes im Land -, wird vor allem betrieben, um mit einer „deutschen Dauerschuld“ möglichst viele Angehörige ausgerechnet des größten Judenhasserkollektivs aller Zeiten, des ISlam, einzuschleppen und in unseren Sozialsystemen komfortabelst zu betten – und (nicht nur) „rechte“ Kritiker dieser angeblich alternativlosen Negativ-„Entwicklung“ mundtot zu machen, denn die Vernarrtheit des linken Mainstreams – liberal bis extremistisch -, in den ISlam kennt wahrlich keine Grenzen mehr – so dass sie heute weit geöffnet werden!
    Wiederauflagen der Reichskristallnacht als „gelebte Islamfolklore“ inklusive.

    Dass die findigen Emckes im Land, egal, ob im Regierungsauftrag oder/und für deren grüne Hausopposition – die sich anschickt mitzuregieren, gewissermaßen als Testamentsvollstrecker von Big Mother -, überall „Nahzis“ wittern und dieses Thema beliebig variieren, ist nicht gerade neu. Auch nicht die Variante, wonach „Coronaleugner gleich Klimaleugner gleich Holocaustleugner gleich Nahzis“, ein sytemkonformistisches Neusprech, für das unendlich viel Kohle locker gemacht wird, die wiederum „wir Nahzis“ erwirtschaften – über Steuern, Energiekosten und „Demokratieabgabe“!

    Nachdem der linksgrüne Mainstream nun den Antisemitismus entdeckt hat, der auch in eliminatorischer Konsequenz als Völkermord an den europäischen Juden durch tatsächliche Nazis im stalinistischen „Anti-Faschismus“ der DDR ebenso wenig eine Rolle spielte, wie bei dem der westdeutschen 68er, muss er nunmehr „natürlich“ zur demagogischen Schlagwaffe verkommen. Nicht zuletzt im Zusammenhang mit einem primitivistischen, kulturrevolutionären „Anti-Rassismus“, der das Kriegsbeil „edler Wilder“ (aus Aufklärung und Romantik) an die Wurzeln unserer abendländischen Zivilisation legt, um diese samt National- und Rechtsstaat zu killen, auf dass die Grundlagen „unseres“ bis jetzt bürgerlich verfassten Zusammenlebens „täglich neu ausgehandelt werden“, wie auf einem Orientbasar und mit importierten Raubnomaden und deren Faustrecht aus Nahost und Afrika.

    Der Antisemitismus wird demzufolge mit einem wie auch immer gearteten „Rassismus“ gleichgesetzt, mit dem Kolonialmächte oder Sklavenhalter in den US-Südstaaten einstmals ihre „Überlegenheit“ unterstrichen.
    Dabei geht der Antisemitismus, der mit einer sozialistischen Neidideologie bis zu den 1848er-Revolutionen (und davor) zurückreicht, samt zugehörigem Antikapitalismus von der Überlegenheit der Juden aus, was eben etwas anderes ist, als Rassismus gegen Neger, Südseekanaken oder andere „edle Wilde“ in warmer Äquatornähe!
    Die vermeintliche jüdische Überlegenheit und ein „Kosmopolitismus“ als Feindbild Hitler´schen wie Stalin´schen National-Sozialismus, machte die Juden zu Feinden einer sozialistischen, neidgetriebenen Ideologie, wie nicht minder Adel und Bourgeoisie, weshalb die Linke, nicht nur angeheizt durch den angeblichen „Rassismus“ und „Faschismus Israels“ – woran sich gerade einmal mehr Klima-Chucky-Thunberg moralistisch abarbeitet! Ist das auch Antisemitismus, Frau Emcke?– auch immer wieder „die Juden“ als Feinde ihrer destruktiven Nivellierungsziele ansah, gewissermaßen als Urzelle des Bürgertums und seiner „rassistischen“ abendländischen Zivilisation!

    Leider kann man gegen die linksgrüne Kulturrevolution auch mit Fakten nicht ankommen. Man sollte nur wissen, dass die sämtlichen Emckes und Co. keine Fehlleistungen eines vor allem kulturell und wertemäßig verfaulten Systems sind, sondern dessen wohlbestallten Hofnarren und Stichwortgeber!

  23. Viele dieser sogenannten Klimaforscher oder sogenannte Klimamanager (Vollschwachsinn) leben wie die Gendertheorethiker als Schmarotzer von dem uns willkürlich abgepressten CO2 Steuern und Abgaben, ohne irgendeinen gesellschaftlichen Nutzen zu erzeugen

    Sie können keinen messbaren Beleg über die immer wieder gebetsmühlenartig vorgetragene angebliche Erhitzungswirkung des CO2 liefern, aber trotzdem dürfen diese Klimazecken uns ohne jegliche Grundlage in allen Lebensbereichen wie Blutsauger abzocken, sei es auf der Stromrechnung, beim Tanken oder beim Lebensmittelkauf. Würde mich nicht wundern, wenn diese Raubsauger uns bald auch noch eine Klimadirektabgabe nach dem Muster der GEZ reindrücken.

    Es ist ein Verbrechen, es ist staatlicher Raub an der Bevölkerung den diese Leute betreiben.

    Die Sozialisten haben lange gemerkt, dass sie mit den Althergebrachten Neidabgaben, wie Vermögenssteuer , Erbschaftssteuer und Lohnsteuererhöhungen, keinen Stich machen können, um an das Geld zu bekommen, mit dem sie alle ihre Ballastexistenzen durchfüttern können. (Genderexperten, Klimamanager, Asylindustrie, Illegale Asylanten).


    Aber eine Abgabe auf das ohne wissenschaftlich fundierte Grundlage zum Weltschadgas erklärte CO2, wird der dumme durchschnitts-Gutmensch widerstandslos und ohne das Maul aufzumachen, bezahlen.

    Er will ja nicht anecken.

    Man muss schon anerkennend sagen, dass den Sozialisten damit ihre Verbrecherische Umverteilung über den Umweg des CO2 gelingt.

    Wenn der Deutsche so dumm und schwach ist und sich dies gefallen lässt, dann soll er sich doch von den Schmarotzern der Klimasekte wie eine Weihnachtsgans ausnehmen lassen.

    Scheinbar sind viele Deutsche zu dumm zu erkennen, dass die angeblichen Klimaretter einfach nur schlimme Raubtiere (Geld-Raubsauger) sind, die uns Geld überall dort wegnehmen, wo wir lebensnotwendige Dinge verrichten müssen.

    Kochen, Heizen, Wasseraufbereitung, Weg zur Arbeit…..

    Die sind wie Raubtiere, die an der Tränke auf ihre Beute lauern, weil sie genau wissen, dass ihre Opfer auf diese Tränke angewiesen sind.

    Viele dieser sogenannten Klimaforscher haben sich dazu selbst ernannt, so wie Lauterbach sich selbst zum Epidemiologen ernannt hat, ohne über irgend einen Uni-Abschluss zu verfügen.

    Wird Zeit, dass mit all diesen arbeitsfaulen, schamlosen Faktoten aufgeräumt wird. Denn auch für diese überbezahlten Nutzlosen sollen wir uns bis 68 oder gar 70 totackern.

  24. So sind die möchtegern-Intellektuellen. Sie sind grün und meinen den höchsten IQ zu besitzen. Dabei sind solche Grünen meistens beim IQ-Test durchgefallen.

  25. Nun haben wir wieder einen Vorgeschmack auf grünes Regieren bekommen.
    Hatten wir doch mal mit Schröder/Fischer.
    Heraus kam Hartz 4, gilt heute für jeden auf der Welt, und Angriff auf Jugoslawien.

  26. rasmus
    13. Juni 2021 at 14:42

    Und das EEG, welches Geringverdiener ärmer und linksgrüne Oberstudienrät:Innen reicher macht.

  27. Irminsul 13. Juni 2021 at 14:03

    Man haben die eine Angst vor dieser Kaiser-Fahne. Diese antideutschen BRDler sind ja schon paranoid.

    Aber schön, dass in der BRD die kommunistischen Blutfahnen (140 Millionen Tote durch die Kommunisten) alle nicht verboten wurden.

  28. Vermittelt der Trulla mal einen guten Rechtsanwalt, damit sie ihren Friseur verklagen kann.

  29. Solche Schwurbler sind einfach dämlich,und
    das perverse daran ist,sie verdienen mit dieser
    Haltung auch noch Geld.
    Es ist mir einfach zu blöd um die Unterschiede,
    oder die Wurzeln des Judenhasses nocheinmal durchzukauen.
    Eines ist allerdings klar, wer diese phantasierenden Grünen Khmer
    wählt,hat für meine Begriffe auch nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Der hat nämlich genauso wenig Ahnung von der Materie,wie Tausende
    von Schulschwänzern,bezüglich der angeblich Mensch gemachten
    Klimaerwärmung,wo die Figuren im Hintergrund,die Kohle nur so scheffeln.
    Dank der Klimasprechpuppe Gretl !

  30. Mich erinnert diese … naja, Person, offenkundig der „männliche“ Part einer Lesbenbeziehung … an eine Figurenzeichnung aus dem „Struwwelpeter“. Ich meine, es sei der „bitterböse Friederich“ gewesen. Muss das noch mal checken.

  31. Kommentar aus dem letzten Strang, aber hier paßt er auch (weil die Grünen, egal in welcher Position und egal mit wieviel Kreide im Maul, ein tiefdunkelroter, verkommener, totalitärer Haufen sind):

    BaWüs Fukumaokretsche macht einen auf „Sie schäbiger Lump!“ Weil die Lügen vom Bärbock kritisiert werden:

    In den sozialen Medien werde „mit einem gefährlichen Gemisch aus Fakten und Unwahrheiten Stimmung gemacht“, fügte er hinzu. Auch wenn manche dieser Angriffe „schäbig“ und schwer zu ertragen seien, so zeige dieses „Empörungs-Spektakel“ doch vor allem: „Es macht einigen Leuten große Angst, dass wir Grüne uns neu aufgestellt haben und damit erfolgreich sind.“

    *https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruenen-parteitag-kretschmann-findet-angriffe-auf-baerbock-schaebig-a-d69729b9-8abe-4648-b528-3710a7a33c6b

  32. Thunfisch-Gretel ist aber schnell gealtert …

    Wenigstens geht diese Person zu einem Friseur, der auf seinem Gebiet ebenso kompetent ist wie sie auf ihrem.

  33. Die Entfernung Erde – Sonne wandelt sich stetig.
    Ebenso erlaubt sich die Sonne weiterhin Eruptionen, welche ebenfalls auf die Erde Einfluss haben.

    Ich finde, wir sollten den Grünmüll-Irrsinn sich selbst überlassen.

  34. Stellt euch mal vor, das hätte jemand von der AFD gesagt. Dann wäre alles möglich wie Strafverfahren usw. Doch bei grünen passiert nichts.

  35. OT Linke beklatschen gelungenes Framing und rassistischen Hass auf Weiße und Polizei
    Veröffentlichte Video von dem Vorfall wird ausgezeichnet.
    https://www.dw.com/de/pulitzer-preise-im-zeichen-von-corona-und-george-floyd/a-57864590

    Ausgeblendet wird
    – Vorgeschichte, Floyd widersetzt sich seiner Festnahme
    – Drogenkonsum von Floyd
    – Erfahrung der Polizei im Allgemeinen und von diesem Polizisten mit kriminellen Schwarzen
    – Hass und Gewalt von Schwarzen gegen die Polizei
    – Wenn Schwarze ermordet werden, dann in allermeisten Fällen durch Schwarze. Wenn die BLM-„Aktivisten“ ehrlich am Leben von Schwarzen interessiert wären, müssten sie da hinschauen und arbeiten.
    – Dieser Einzelfall und das Video wird von Linken übelst instrumentalisiert: Hass gegen Polizei, Gewalt, Plünderung, Brandstiftung, über 20 (!) Tote, von denen keine Videos durch die (a)sozialen Medien gehen…
    – …

    Gepflegt werden Klischees und Hass
    – gegen Weiße
    – gegen Polizei
    – „Böse und per DNA immer rassistische Weiße unterdrücken gute und unschuldige Schwarze“
    – …

    Unter neutraler Berichterstattung und sachlich-objektive Problemanalyse stelle ich mir etwas anderes vor.
    Medien geben die Info vom Pulitzer-Preis kritiklos weiter und machen sich damit absichtlich oder unabsichtlich zu Handlangern der linken Propaganda.


    In diesem Einzelfall mag es sein, dass der Polizist über reagiert hat.
    Aber was Linke und Medien daraus machen, ist übelste linksextreme Propaganda und GEZirnwäsche

  36. Die Alpenprawda weint:

    Carolin Emcke wird gezielt verunglimpft

    Ja was denn sonst? Soll die etwa „ungezielt“ verunglimpft werden? Und was heißt hier „verunglimpft“? Das ES schwurbuliert Schwachfug und wird dafür verbal auseinandergenommen. So gehört sich das auch.

    *https://www.sueddeutsche.de/meinung/carolin-emcke-gruener-parteitag-antisemitismus-1.5320198

  37. Der diverse Herr Carol(us) Emcke…, wenn Geschlecht keine
    Rolle spielt… 😛 …und seine weltweit hochverehrten
    bestbezahlten Weltuntergangspropheten bzw.
    Wetterwissenschaftlerex seien geschundene Verfolgte…
    https://cdni.rt.com/deutsch/images/2021.06/article/60c4d1f9b480cc0f267b5575.jpg

    „Ich bin Publizistin geworden, um aufzuklären“;
    2015, Carol(us) Emcke in Kolumbien:
    https://www.goethe.de/resources/files/jpg419/Intro_Emcke-formatkey-jpg-default.jpg

    Da könnte einem das verlogene Weibchen Bärbock
    noch fast sympathisch werden, aber nur fast.
    Bärböckchen verdreht neue Wörter wie Zweijährige.
    Mein Sohn sagte damals statt Telefon immer Tefelon.

  38. Die Behauptung „Judenhass könnte durch den Hass auf Klimaforscher ersetzt werden“, ist auch immer ein Hilferuf!

    Wer so aussieht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  39. Diese Person auf dem Titelbild, welche sich auf Kosten des Judenleides billig zu profilieren versucht zu Gunsten der Grünlinge, sieht recht unweiblich aus.
    Hat sie ein besonderes Geschlecht? Nur so eine Fage …

  40. Zu@ Felix Austria
    Das war auch mein erster Gedanke … wer ist dieser Kerl ?
    Im Übrigen diese Zwangsvermischung von Judenhass und Klimahass hat nun wirklich nichts mit Intelligenz zu tun , sondern mit linksideologischer Logorhöe ( geistigen Dünnschiss ) !
    Das dort so viele klatschen , zeigt doch nur das Niveau dieser Leute auf und passt genau zur vitabetrügerin Bärbock !
    Ja … wir alle sollten dafür Sorgen , dass die Grünen aus den BT fliegen … also auf zur Aktion unter 5% !

  41. OT
    T.Acheles 13. Juni 2021 at 15:16

    https://www.dw.com/de/pulitzer-preise-im-zeichen-von-corona-und-george-floyd/a-57864590

    Der Pulitzer-Preis ist inzwischen genau so eine runtergerockte Linkskundgebung wie der Literatur-Nobelpreis, der World-Press-Photo-Award und überhaupt alles, wo einst renommierte Preise in die Hand woker Journos und Schriftsteller und Juroren gerieten.

    Wertlos.

    Und bei fast allen wird schon seit Jahren – lange vor Relotius – ganz massiv gefälscht, um das erwünschte Links-Narrativ unterzubringen. Erinnert sei nur an die gestellten, fabelhaft ausgeleuchteten Pallywood-Fotos, die beim World Press Photo-Award regelmäßig prämiert werden; oder an die vollständig erfundene Geschichte von Redakteuse Janet Cooke (die übrigens auch noch einen ebenso famos gefälschten Lebenslauf wie Bärbock hatte) in der Washington Post über ein armes, heroinabhängiges achtjähriges Negerwaisenkind auf Amerikas Straßen, die 1981 einen Pulitzer abräumte (und dann als Fälschung aufflog).

    https://en.wikipedia.org/wiki/Janet_Cooke

    Wer die Illusionen und die verzerrte Wahrnehmung linker Hirne erfüllt, bekommt Preise ohne Ende.

  42. 2016 Wo Relotius, äh Carolus Emcke sich zu Hause fühlt

    Das Deira ist eines der schönsten Hotels, das ich kenne. Es hat nur den kleinen, nicht ganz unwesentlichen Haken, dass es im Gazastreifen liegt. Es befindet sich in Gaza-Stadt, am Meer, und mit seinen schönen naturfarbenen und klassischen Materialien aus Sandstein und Ton strahlt es inmitten all des Elends und der Gewalt um es herum eine ganz besondere Ruhe aus.

    Das Hotel ist wie eine Oase in dieser traurigen Stadt, es hat einen Generator, der es immer mit Elektrizität versorgt. Manche Tage verbringt man in Gaza nur in kalten Zimmern, in denen die Heizungen wegen der ständigen Stromausfälle nicht gehen, oder in zugigen Krankenhäusern, manchmal hört man nur dogmatisches Geschrei auf den Demonstrationen der radikal-islamistischen Hamas, oder man hört das leise Wimmern derer, die im Zirkel der Gewalt des Nahen Ostens zerrieben werden, das der Mütter oder das der Jugendlichen, die weder Fatah noch Hamas noch Israel mehr trauen,…

    Bei der „Symphonie aus der Neuen Welt“ von Antonin Dvorak ist das zum Beispiel so: Das war die erste Schallplatte, die mein Bruder und ich von unseren Eltern stibitzt hatten. Wenn ich die Musik heute höre, sehe ich uns, wie wir auf dem Fußboden im Wohnzimmer liegen, vor uns der alte Dual-Plattenspieler und diese Vinylschallplatte, mit dem, wenn mich nicht alles täuscht, blauen Teldec-Logo, und wie mein Bruder zu der Musik Geschichten erfand. Er erzählte von Indianern und was sie erlebten, in der Dramaturgie passend zur Musik, und noch heute sehe ich seine Fantasien, wenn diese Musik erklingt…

    Ich mag Fußball, und ich liebe klassische Musik, und diese beiden Lieben lassen mich oft umgehend heimisch fühlen: in einem Konzertsaal, aber auch in einer vom Erdbeben zerstörten Straße in Port-au-Prince, wo sich Menschen um einen einzigen Schwarzweißfernseher scharen, um ein Championsleague-Spiel zu schauen, und sich niemand daran stört, dass ich die einzige Frau oder die einzige Weiße bin. Oder in Ramallah in einer Teeküche, in der nur Männer bei Minztee und Wasserpfeife sitzen und den Clásico Real Madrid gegen Barcelona schauen. Ich war auch schon mal im Irak, in Erbil, bei dem Qualifikationsspiel der U-21 Afghanistan gegen Irak…

    DIE LINKE LABERTASCHE

    Zu New York habe ich ein besonderes Verhältnis. Nicht nur, weil ich dort gelebt habe, sondern auch, weil ich per Zufall am 11. September in der Stadt war… treffe ich Menschen, mit denen wir damals diese düsteren Tage verbracht haben: die Mitarbeiter aus der chinesischen Wäscherei von gegenüber, die Feuerwehrleute an der Wache um die Ecke, der türkische Lederwarenverkäufer. Auf dem Dach unserer Wohnung haben wir zwei Wochen nach den Anschlägen ein Fest veranstaltet, wir haben einfach alle eingeladen, die sonst vereinzelt und verwirrt in ihren Wohnungen saßen, weil es zwar nichts zu feiern gab, aber zu reden,…

    Ich fühle mich wohl an Flughäfen, abgesehen von den Sicherheitskontrollen und langen Schlangen. Aber sonst freue ich mich jedes Mal, wenn ich aufbreche, wenn ich losreise. Da ich sehr viel unterwegs bin, habe ich, wie vermutlich jeder Vielflieger, eigene Vorlieben und Abneigungen:…

    MIT FOTOS
    EIN LESBERICH UNTER MÄNNERN:
    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/friedenspreistraegerin-wo-carolin-emcke-sich-zu-hause-fuehlt/6507170.html

  43. tban 13. Juni 2021 at 14:13

    Also man kommt vom Mittagessen und sieht dann dieses Foto…
    Da muß man schon ganz schön abgehärtet sein.
    Ob unsere Freunde vom VS das auch aushalten?
    —————————————————————
    …nach einer Flasche Bourbon ist der Anblick von
    sowas vermutlich erträglich, aber fragen wir doch
    mal den VS, die müssen es js wissen, die wissen
    einfach alles.

  44. nicht die Mama
    Alfred Herrhausen war wahrscheinlich einer der genialsten Manager, welche Deutschland,
    die alte Bndesrepublik, je hatte.
    Daher wurde er auch von den Linksterroristen durch eine perfide Bombe ermordet.
    Das ist nun auch schon wieder 32 Jahre her.

  45. Ich als Ossi muss sagen, bei uns sehen Frauen anders aus. Sind da vielleicht auch Hormone im Spiel, die aus Maskulinum das Femininum machen? Wäre ja nicht das erste mal …

  46. Das man als Klimahysteriker nicht unter den Antisemitismusschutzschirm, der nur für die Juden aufgespannt wurde, kriechen kann, müsste die „VölkerrechtlerInnen Partei doch eigentlich wissen. Und für Deutsche Klimahysteriker gilt das erst recht. Amen, Rot Front, Allahuakba.

  47. Wo wir schon bei GRüne-Klima usw sind
    In Hannover brannte eine Busdepot aus.
    Ausnahmsweise waren es mal keine linke Terroristen, sodern höchstwahrscheinlich ein technischer Defekt.
    Evtl. Selbstentzündung beim Laden der Batterie.
    Es handelte sich nämlich um Elektrobusse.
    Über die Gefahren solcher Elektrofahrzeuge war man sich in Hangover aber nicht bewusst,
    deshalb stellte man alle 9 Busse in einer Halle ab.
    Einer fing Feuer, alles Verbranten.
    Eine riesige Rauchwolke war Kilometerweit zu sehen.
    Wegen der extrem giftigen Inhaltsstoffe (u.a.Flußsäure) der Batteiren sollen die Anwohner ihr eigenes Obst vorsichtshallber nicht essen.
    Der Focus schreibt dazu:
    „Experte fordert mehr Brandschutz
    E-Busse nach Großbrand vorsichtshalber stillgelegt – wie gefährlich wird die elektrische Verkehrswende?“

  48. Carolin Emcke hat unter dem Beifall der Teilnehmer des Parteitags der Grünen behauptet, der Judenhass könnte durch den Hass auf Klimaforscher ersetzt werden.

    Dieses Ding ist wirklich jenseits von Gut und Böse. Der Linksextreme BuPrä Steingeier hat gerade – letzten Montag – dem PIK-Oberschwindler und Politclown das x-te Bundesblech für seinen Klimamüll umgehängt;

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2021/06/forscherpotsdam-bundesverdienstkreuz-auszeichnung-klimaschutz-umweltschutz.html

    „Klimawissenschaftler“ sind inzwischen für die deutsche Politik ebenso unverzichtbar wie einst für die UdSSR und ihre Satellitenstaaten, in denen „Wissenschaft“ vornehmlich die ideologischen Vorgaben der Partei erfüllen mußte; und jetzt rege ich mich schon wieder auf!

  49. zarizyn 13. Juni 2021 at 15:38
    nicht die Mama
    Alfred Herrhausen war wahrscheinlich einer der genialsten Manager, welche Deutschland,
    die alte Bndesrepublik, je hatte.
    Daher wurde er auch von den Linksterroristen durch eine perfide Bombe ermordet.
    Das ist nun auch schon wieder 32 Jahre her.

    Herr Herrhausen war bei der Bilderbergerkonferenz eingeladen und hat nicht alles abgenickt.
    Herrhausen galt als Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Spitzenmanagern. Von vielen Beobachtern wurde seine intellektuelle, rednerische und unternehmerische Brillanz hervorgehoben
    Da hatten die Großen und Mächtigen plötzlich Angst.
    Herrhausen starb bei einem gegen ihn gerichteten Bombenattentatl. Zwar wurde u. a. ein vermeintliches Bekennerschreiben der linksterroristischen Rote Armee Fraktion (RAF) am Tatort gefunden, die ausführenden Täter konnten jedoch bis heute nicht ermittelt werden, alle von der Staatsanwaltschaft Angeklagten wurden freigesprochen bzw. das Verfahren eingestellt. Seit 2004 wird daher nur noch gegen Unbekannt ermittelt……..
    Noch Fragen???

  50. Kulturhistoriker 13. Juni 2021 at 13:23

    Foto gesehen ?
    1. Eindruck bestätigt sich
    (Vorsicht Satire)

    Ich musste da unwillkürlich an Tingel-Tangel-Bob von den Simpsons denken.

  51. OT
    der neuen SED Vorsitzenden Ja.nin Wis.sler ist es in ihrer Heimat wohl zu langweilig, scheinbar wird sie auch nicht mehr aus „Polizei.kreisen“ be.droht.
    Es gibt in Doitschland auch keine nennenswerten sozialen Brennpunkte, wo sie evtl.tätig werden könnte.
    Also macht sie es genauso , wie viele andere deutsche gutmensch Politiker vor ihr, und fährt nach Griechenland zur Insel Lesbos, um dann zu „forden“ das noch mehr Ille.gale von dort direkt in deutsche Kommunen geflogen zu werden, solche Pleite Bundesländer wie z.B Bremen haben noch reichlich Platz und wollen unbedingt noch mehr Sozialkostgänger haben. Die „Anderen“ zahlen ja dafür.
    T-Online:
    „Politikerin besucht Lager in Griechenland und fordert Hilfe“

  52. zarizyn 13. Juni 2021 at 15:57

    T-Online:
    „Politikerin besucht Lager in Griechenland und fordert Hilfe“

    Nur zu – solange ihr noch genug Blödel findet, die dafür arbeiten und zahlen wollen…

  53. „Klimaforscher_Innen“

    Wollen Sie wirklich wissen, wieso wir heute in den heißesten Jahren aller Zeiten leben?

    Wirklich?

    Es ist die Referenzperiode, auf die sich unsere Temperatur bezieht. Aus irgendwelchen Gründen verwenden wir die Zeit von 1960 bis 1990 als Referenzperiode. Es gibt einige sarkastische Wissenschaftler, die weisen darauf hin, dass es zu der Zeit besonders kalt war und die Diskussion über die neue Eiszeit auf dem Höhepunkt.

    Nach dieser Referenzperiode ist es heute geringfügig wärmer. (Kunststück! Nein, CO2 ist völlig unschuldig)

    Man könnte auch die Referenzperiode von 1979 bis 2000 nehmen, müsste aber mit dem wunderschönen Fakt leben, dass es heute kälter ist.

    Völlig eindeutig und auch wissenschaftlich belegt. Da Sie aber niemand irritieren will und Sie Ihren unerschütterlichen Glauben an den Segen der CO2-Bepreisung behalten sollen, sorgt man für besonders kalte Temperatur Daten in der Vergangenheit, damit es heute wärmer aussieht.

    https://electroverse.net/earths-temperature-is-running-below-the-1979-2000-baseline/

    Es ist unglaublich, mit welchem Aufwand Daten gefälscht werden, damit es so aussieht, als würde es wärmer.

    Sie interessieren sich für Phänologie? Suchen Sie nach der hochinteressanten „Hamburger Forsythienblüte“ und stellen Sie fest, dass sich die Blüte nach hinten verschiebt, weil es schlichtweg kälter wird. Sie können das nicht glauben? Bravo ein guter Anfang, zum Thema Klima dürfen Sie praktisch überhaupt nichts glauben, nicht einmal der Wetterbericht!

    Oft genug wiederholt, macht Falsches wahr?
    Vorsicht, wenn sich 97 Prozent aller Wissenschaftler einig sind …

    ➡ Der Spiegel hat in seinen glanzvolleren alten Tagen erzählt, wie diese Fake-News-Nummer aufkam.

    ( https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-97-prozent-konsens-bei-klimaforschern-in-der-kritik-a-992213.html )

    Die willkürlich zusammengeschluderten „97 Prozent-Konsens“-Lüge des Psychologen Cook: 118 willkürlich rausgepickte Arbeiten (von 12.000) bilden den „97%-Konsens“:

    Cook und seine Kollegen hatten knapp 12.000 Beiträge aus den Jahren 1991 bis 2011 gesammelt. Die sollten in verschiedene Kategorien eingeteilt werden, welche »Haltung« sie zum Klimawandel einnehmen. Weil auch 12.000 Arbeiten eine Menge Leseaufwand bedeuten, haben das »Bürger« in einem »citizen science project« getan. Wer genau, wie und nach welchen Kriterien, ist nicht bekannt.

    Dann werfen sie jene Beiträge in den Papierkorb, die keinen Einfluss des Menschen sehen. Das sind rund 66 Prozent jener 12.000 Beiträge. Die willkürlich übrig gebliebenen 4.014 Beiträge teilen sie dann in eine pro und contra Kategorie. Sie finden nur 118 Arbeiten in der contra-Kategorie. Macht jene berühmten 97,06 Prozent.

    *https://www.tichyseinblick.de/meinungen/vorsicht-wenn-sich-97-prozent-aller-wissenschaftler-einig-sind/

    *https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/27/der-97-konsens-eine-kurze-geschichte-des-wissenschaftsbetruges/

  54. Dankesrede von Relotius, äh Carolus Emcke
    „Wir dürfen Reden halten in der Paulskirche, aber heiraten dürfen wir nicht?“
    agitierte Carol ein Jahr, bevor es solche in der BRDDR erlaubt bekamen.

    Bei ihrer Dankesrede für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels sprach Carolin Emcke unter anderem über Zugehörigkeit, ihre Homosexualität und darüber, wie man dem Fanatismus in Europa begegnen kann.

    Die aus Istanbul stammende Philosophin Selya Benhabib

    bescheinigte Emcke in ihrer Laudatio „analytische Empathie“. Sie habe die Gabe, „die Dinge so zu erzählen, dass die Lähmung des Denkens durch die allgegenwärtige Gewalt durchbrochen wird“…
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/dankesrede-von-carolin-emcke-wir-duerfen-reden-halten-in-der-paulskirche-aber-heiraten-duerfen-wir-nicht/14725818.html

    Carol(us) Emcke im Interview 2016
    „Lieber politisch korrekt als moralisch infantil“
    (Infantil? Von wem spricht das Mannweib Carol denn?)

    Am Sonntag wird sie mit dem Friedenspreis ausgezeichnet:
    Die Berliner Publizistin Carolin Emcke im Interview über Hass,
    enge Weltbilder und Hysterie…

    Natürlich gab es in der Bundesrepublik immer Ressentiments und Orte, an denen der Rassismus gewalttätig ausgebrochen ist. Andererseits erleben wir derzeit nicht nur im Internet, sondern auch auf der Straße eine Form von Entgrenzung und Selbstbewusstsein, die schon erstaunlich ist…

    Das geschieht nicht mehr ausschließlich in randständigen Bereichen, sondern ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Zudem hat die Intensität der Aggression im öffentlichen Raum zugenommen.

    Schon in den Neunzigern brannten Asylbewerberheime, und ein brüllender Mob stand davor.
    Damals gab es aber auch massive Gegenreaktionen…

    Sie sagen, Hass ist etwas Gemachtes, nichts, was einfach so da ist. Weshalb sind die Macher und Manipulatoren sowohl in Europa als auch in der arabischen Welt derzeit so erfolgreich?

    Wenn ich das wüsste… Aber ich bin vorsichtig, solche Phänomene über Ländergrenzen hinweg zu beurteilen.

    Dazu muss man analysieren, welche Raster der Wahrnehmung, welche Muster es braucht, damit Menschen, die in Clausnitz vor einem Bus mit verängstigten Menschen stehen, weder die Angst noch die Menschen sehen. Man muss analysieren, wie die Ressentiments der Hassenden geformt werden, dass sie andere nur als „Kriminelle“, „Invasoren“ oder „Terroristen“ wahrnehmen…

    Unter anderem in rechten Internetforen, die ich mir bei der Recherche angesehen habe… Immer sind die Muslime schuld oder die Presse oder die Politiker.

    Sie sehen Ähnlichkeiten in den Denkmustern von Neo-Rechten und islamistischen Fanatikern. Wo ist da die Verbindung?

    Sie funktionieren wie eine Spiegelfigur. Beide sind Ideologen der Reinheit. Sie können weder Vielfalt noch Hybridität aushalten… Wobei ich natürlich das Gewaltpotenzial nicht gleichsetzen möchte…

    https://www.tagesspiegel.de/kultur/carolin-emcke-im-interview-lieber-politisch-korrekt-als-moralisch-infantil/14717250-all.html
    Interviewerin Nadine Lange vom Tagesspiegel ist noch schlimmer.

  55. Die Grünen sind eine Bande gefährlicher Freaks. Unfassbar, dass denen so viele Wähler auf den Leim gehen.

  56. Tunten, Schnatterweiber, Neger, Araber, Afghanen, Türken und Zigeuner prägen die Politik in Doitscheland! 🙁

  57. Heisenberg73
    13. Juni 2021 at 16:29
    Die Grünen sind eine Bande gefährlicher Freaks. Unfassbar, dass denen so viele Wähler auf den Leim gehen.
    ++++

    Grüne werden von dusseligen und gefährlichen Wählern gewählt!

  58. Heisenberg73 13. Juni 2021 at 16:29
    Die Grünen sind eine Bande gefährlicher Freaks. Unfassbar, dass denen so viele Wähler auf den Leim gehen.

    Aus meiner Sicht ist das weniger unfassbar als ein Indikator für den mentalen Zustand dieser Gesellschaft.
    Noch schlimmer ist, dass noch gar kein Ende der Fahnenstange in Sicht ist, was den Degenerationsprozess angeht.

  59. @Babieca at 15:04

    „Ich mauschele schon immer.“
    „Transparenz ist wichtig, aber sie hat auch ihre Grenzen.“

    DAS – und noch viel mehr – sagte einst der Mann mit den eiskalten(?) Augen!

    (s. „WELT/POLITIK“ vom 19.07.2016)

  60. „Nachschärfen“ ist ja das neue Modewort für „Bürger mit sinnlosem Schwachsinn terrorisieren“. Die Grünen haben auch wieder „nachgeschärft“. Weshalb diese Klingelwort-Scharlatane nicht vom Hof gejagt werden, erschließt sich Realisten nicht:

    Klimaschutz soll im Mittelpunkt der Regierungspolitik stehen. Eine „sozial-ökologische Marktwirtschaft“ soll „klimagerechten Wohlstand“ ermöglichen. Die Erderwärmung soll begrenzt werden. „Jedes Zehntelgrad zählt, um das Überschreiten von relevanten Kipppunkten im Klimasystem zu verhindern. Es ist daher notwendig, auf den 1,5-Grad-Pfad zu kommen.“

    Geplant ist ein Klimaschutz-Sofortprogramm. Das Klimaziel soll angehoben werden: 70 Prozent weniger Treibhausgase im Jahr 2030 als 1990. Derzeit liegt das von der Bundesregierung nachgebesserte Ziel bei 65 Prozent. „Unser Ziel ist es, 100 Prozent Erneuerbare Energien bis 2035 zu erreichen.“

    Der im Januar eingeführte CO2-Preis für Verkehr und Wärme soll 2023 bereits 60 Euro (derzeit 25 Euro) pro Tonne betragen. Die Einnahmen fließen über ein einheitliches Energiegeld an die Bürger zurück – „damit Klimaschutz sozial gerecht ist“. An der Senkung des Strompreisaufschlages zur Förderung Erneuerbarer Energien (EEG-Umlage) seit Jahresanfang wird festgehalten.

    Die Grünen wollen sich „dafür einsetzen“, dass der Kohleausstieg 2030 „vollendet“ wird statt 2038. Angekündigt wird eine „Ausbauoffensive“ für Erneuerbare Energien, verbunden mit Zielen wie 1,5 Millionen neuen Solardächern binnen vier Jahren und einem Investitionsprogramm für zwei Millionen Wärmepumpen bis 2025. „Unser Ziel ist ab sofort ein jährlicher Zubau von mindestens fünf bis sechs Gigawatt (GW) Wind an Land, ab Mitte der 20er-Jahre von sieben bis acht GW, bei Wind auf See wollen wir 35 GW bis 2035. Bei Solar werden wir den Ausbau von beginnend zehn bis zwölf GW auf 18 bis 20 GW pro Jahr steigern ab Mitte der 2020er.“

    .
    Neue Hafenterminals für Flüssigerdgas sollen nicht mehr genehmigt werden. „Neue Erdgaspipelines wie Nord Stream 2 … konterkarieren die Energiewende und sollten gestoppt werden.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231790297/Parteitag-So-wurde-das-Wahlprogramm-der-Gruenen-nachgeschaerft.html

    Dagegen ist die Idee der Schildbürger, Sonnenlicht in Säcken in ihr fensterloses Rathaus zu transportieren, geradezu physiknobelpreisträchtig.

  61. Nachdem die Klimahysteriker festgestellt haben dass sie eben keinen einzigen Beweis für den menschengemachten Klimawandel vorlegen können wollen sie die Kritiker mundtot machen.
    Zuerst hatten sie versucht einen speziellen Straftatbestand für diese Leugnung des menschengemachten Klimawandels einzuführen analog der Holocaustleugnung.
    Nachdem dies nicht geklappt hatte versuchen sie nun den Eindruck zu erwecken dass diese Dummschwätzer irgend etwas mit seriöser Klimawissenschaft zu tun hätten und dass sie wie die Juden im Dritten Reich von Nazis in diesem Fall böse Klimaskeptiker verfolgt werden würden.
    Man erinnere sich an Gaulands ungeschickter Vergleich der 12 Jahre Nazi Zeit im Verhältnis mit 1500 Jahre deutscher Geschichte was er als Vogelschiss bezeichnet hatte.
    Danach gab es wochenlang einen Shitstorm sondergleichen.
    Wenn aber eine Linke den Holocaust zu ihren Zwecken skrupellos instrumentalisiert und zugleich die 6 Millionen Opfer ohne mit der Wimper zu zucken bagatellisiert indem sie die Ermordung von Millionen Juden mit der Kritik an Klimahysterikern gleichsetzt dann herrscht Ruhe im Wasserglas.
    Man sollte diese moralische Entgleisung den Linken ständig neu aufs Brot schmieren.
    Die Linken sind wirklich das moralisch verkommenste und verlogenste Pack das man je erlebt hat.

  62. Babieca 13. Juni 2021 at 16:39
    [….]

    Dagegen ist die Idee der Schildbürger, Sonnenlicht in Säcken in ihr fensterloses Rathaus zu transportieren, geradezu physiknobelpreisträchtig.

    Doch – da geht noch mehr, was Beklopptheit angeht
    Jetzt will man sogar CO2 exportieren

  63. Herzschmerz 13. Juni 2021 at 16:39

    „Ich mauschele schon immer.“
    „Transparenz ist wichtig, aber sie hat auch ihre Grenzen.“

    Danke für die Ergänzung zu dem eiskalten, sich onkelhaft gebärdenen Funktionär Fukukretsche.

  64. Randale durch 250 „junge Männer“ am Aasee in Münster
    Münster, NRW. Den Einsatzkräften standen „bis zu 250 aggressiv auftretende Personen“ gegenüber. „Zum Großteil kamen diese jungen Männer offenbar aus dem Umland von Münster, insbesondere dem nördlichen Ruhrgebiet.“ Der Mob war aggressiv, zündete Böller, schmiss Flaschen auf die Einsatzkräfte, haute Blumenkübel kaputt, warf Fahrräder um.
    Bilanz aus der Nacht: Es hagelte Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung, Widerstands, versuchter Gefangenenbefreiung, Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Fünf Personen kamen in Gewahrsam.

    ganz neues Wetterphänomen „Strafanzeigen-Hagel“

  65. Dagegen könnte ich mir gut vorstellen in einem Judenviertel zu wohnen,dort sitzt das Geld und die Strassen sind pikobello sauber!!!

  66. @ lorbas 15:32

    Es wird darüber erst berichtet werden, wenn wir die grünsozialistischen Wasserköpfe in den ÖR-Medien, die sich mittlerweile jede Überheblichkeit -von ausgewogen redet ja niemand mehr- erlauben dürfen, los sind.
    Danke,Georg Thiel.

  67. Das_Sanfte_Lamm 13. Juni 2021 at 16:44

    Doch – da geht noch mehr, was Beklopptheit angeht
    Jetzt will man sogar CO2 exportieren

    Kannste dir nicht ausdenken! Ich höre schon den ersten Grönen quieken, wenn mal wieder irgendwo ein toter Fisch angetrieben wird.

    Die Bundesregierung will den Export und die Speicherung des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid (CO2) im Meeresboden außerhalb des deutschen Hoheitsgebiets möglich machen. (…) Damit werde „der grenzüberschreitende CO2-Transport zwecks Speicherung im tiefen Untergrund unter dem Meeresboden ermöglicht“.

    Wenn alle Latten vom Zaun gefallen, alle Tassen aus dem Schrank gekippt , alle Nadeln von der Tanne gerieselt und alle Murmeln aus dem Sack sind, werdet ihr feststellen, daß die Grünen* schlimmer wüten als einst ein Savonarola in Florenz.

    *Das schließt die komplett giftgrüne CDU ein.

  68. Mantis 13. Juni 2021 at 16:47

    ganz neues Wetterphänomen „Strafanzeigen-Hagel“

    🙂

  69. Gegen den Grünlingswahnsinn steht das EICKE -Institut mit Fakten, aber dieses Institut gibt beim ÖRR einfach nicht.
    Also muss ich annehmen, dass der ÖRR mich nicht neutral informieren will.

  70. „Die Grünen sind eine totalitär veranlagte, also gefährliche Partei. “

    100% Zustimmung!

  71. Babieca 13. Juni 2021 at 16:39
    ———————————-
    GW – Gigawatt

    Das ist ein Übersetzungsfehler: GW – Größenwahn, so ist’s richtig.

  72. Es wird eher zu einer Hexenjagd auf „Klimaleugner“ kommen, anstatt zu dem Gefasel was diese Frau (?) von sich gibt.

  73. Die Grünlinge maaßen sich eine Unfassbarlichkeit an und sie entblößen sich endlich mit dieser Rednerin als Juden-und Israelfeinde.

  74. Carolin Emcke nun gut für ihr aussehen können nur ihre Eltern was…:-(
    Aber müssen sie trotzdem einen solchen unmotivierten Bullshit verbreiten?

  75. rasmus
    13. Juni 2021 at 17:09

    „Also muss ich annehmen, dass der ÖRR mich nicht neutral informieren will.“

    Die Aufgabe des ÖRR ist, dass Sie begeistert die CO2-Abgabe zahlen nicht anfangen, nachzudenken.

  76. Zum Symbolbild „Habermas-erzogener, menschenhassender Schriftsteller“
    fiel mir sofort Aussage UND Aehnlichkeit dieses Betonsozialistischen Funktionaers ein

    „Elke Hannack warnt Comeback alter Rollenbilder durch Corona…
    Gleichstellung von Mann und Frau …wie systemrelevant Frauen an vielen Stellen
    sind. Das biete eine Chance für Veränderung.“ Vorsicht, grafische Darstellung.
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/DGB-Vize-Elke-Hannack-Corona-fuehrt-zum-Comeback-alter-Rollenbilder

  77. das auf dem Bild is ne Frau???? jesses….

    ich tipper jetzt besser nicht weiter…..Islamisierung bitte schnell und jetzt, dann bin ich von solchem Gedöns verschont….. Obacht: Ironie, Sarkasmus oder doch schon Wunsch? ^^

  78. @ Eurabier 13. Juni 2021 at 13:42
    „„An allem sind nur die Radfahrer und die Klimaforscher schuld!““

    Das war keine Hahnenschweifgesellschaft, sondern eine Buchvorstellung

    „An allem sind die Juden und die Radfahrer schuld –
    Deutsch-jüdische Missverständnisse “
    https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Avi-Korff-Primor+An-allem-sind-die-Juden-und-die-Radfahrer-schuld-Deutsch-j%C3%BCdische-Missverst%C3%A4ndnisse/id/A02nMS2g01ZZU?zid=0b1227mf9j3fnepam8qa49p5a9

  79. Ich sag jetzt mal nicht, an wen mich ihr Style erinnert. Naja. Sie könnte jedenfalls Bandmitglied von Rammstein sein.

  80. OT

    Da sich dieser Strang um Irrsinn dreht, kommt hier der nächste Irrsinn (langsam dämmert es fetten Lokalpolititikern, daß der Islam mit seinen schlichten, monotonen Geldwäschebuden ganz und gar
    nicht das Gelbe vom Ei ist, obwohl sie alle, die das monierten, bisher erbarmungslos und dumpfblöd als neue Nahtzis verunglimpften):

    Gegen Leerstand und immer mehr Nagelstudios, Shisha-Läden und Barber-Shops will Lüneburg nun mit einem Innenstadtbüro vorgehen. Kleine Unternehmer sollen gefördert, die Vielfalt erhalten werden.

    Ein „Innenstadtbüro“! Muhaha! Wie niedlich! Ist so wie ein „Streetworker“ gegen Islam-Banden.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Lueneburgs-Offensive-gegen-Leerstand-und-Eintoenigkeit,lueneburg1546.html

  81. Die Innenminister_Innenkonferenz hat ein Verbot des öffentlichen Zeigens der sog. Reichskriegsflagge beschlossen.

    Das ist ungefähr so, als würde in Frankreich die Tricolore, in GB die St. George Fahne und in den USA das Sternenbanner unter Strafe stehen.
    Schwarz-Weiß-Rot war die Fahne des ersten vereinten Nationalstaates auf Deutschen Boden mit dem sich die Bundesrepublik im übrigen als rechtsidentisch betrachtet.
    Sowohl Schwarz-Weiß-Rot als auch Schwarz-Rot-Gold haben ihre historisch begründete Daseinsberechtigung und einen verdienten Platz im Herzen aller Deutschen.
    Sie zu verbieten ist, als würde man unsere Geschichte verbieten oder sich die Geschichte mitsamt seiner Seele herausreißen wollen.
    Die Deutsche Geschichte beginnt weder erst 1949, noch 1933.
    Sie ist über 1.000 Jahre alt und jede Epoche ist erwähnenswert.
    Ich halte mit Freude das Banner des alten Reiches in die Höhe, ebenso wie die Farben der Freiheitskämpfer und Patrioten.

  82. Zeigt die Olle mal an. Der Vergleich von Klimaheinis mit Juden in der NS-Zeit verharmlost den Holocaust.

    § 130
    Volksverhetzung

    (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

  83. # AggroMom 13. Juni 2021 at 15:22
    You make my day!! Ich krieg mich immer noch nicht ein…

  84. Was für Typen kommen demnächst aus der ÖR Kiste, unkritisiert und links grün.
    Mittlerweile befürchte ich einen Krieg, Feldzug gegen die Autochtone Bevölkerung Europas.

  85. Huch, seid Ihr auch so erschrocken bei dem Bild? Ist das eigentlich ein Kerl oder Veganer oder eben einfach eine typische Grüne?
    Da haben die Grünen rund um dieses Wesen bestimmt sehr lange im Stuhlkreis debattiert, wer denn hier den richtigen Knaller für diesen Parteitag findet. Wenn man denkt, schlimmer kann es gar nicht werden – die Grünen ( + das ganze Altparteiengeschmeiß) finden immer wieder eine erneute Variante, um das deutsche Volk vor den Kopf zu stoßen. Und viele Wirtschaftsgrößen machen da fröhlich mit. Das sieht man an den täglichen Werbeanzeigen, die fast ausschießlich nur noch Nega u.ä. zeigen. Ich kaufe schon längere Zeit nicht mehr bei Ebay, Amazon und all den anderen, die vergessen, wer ihnen viele Jahrzehnte den Umsatz gebracht haben.

  86. Babieca 13. Juni 2021 at 18:15

    … Lüneburg …

    Ähnlich in Bad Oldesloe, gerne verteilt man Ansteck“button“ mit dem Slogan Bad Oldesloe „Bunt, Tolerant, Weltoffen.“

    Das seit Jahren Geschäftsleute weggehen z.B. nach Plön, das offen der Grund (zu viele Fremde) genannt wird, wird nicht thematisiert.
    Die wirklich schöne Innenstadt mit Trave und Beste und sehr schöner Architektur verkommt zum orientalischen Basar.

    In einer dunklen Gasse hinter einem Discounter in der Oldesloer Innenstadt gab es zu viele Vorfälle. Die Stadt reagiert. – Stormarner Tageblatt 2021-01-30
    Stadt sperrt dunkle Gasse komplett und lässt Brücke abreißen

    Anstatt gegen die Auswüchse vorzugehen wird an den Folgen rumlaboriert. Man sperrt und reisst dann ab.

    Deutschland Land ohne Rückgrat – Land ohne Courage.

    Kranke Gesellschaft, kranke Menschen, krankes Land.

  87. Wat sacht ihr? Carolin Emcke? Quatsch, das ist doch Campino nach ner durchsoffenen Nacht.

  88. Die Schriftstellerin und Journalistin Carolin Emcke hat unter dem Beifall der Teilnehmer des Parteitags der Grünen behauptet, der Judenhass könnte durch den Hass auf Klimaforscher ersetzt werden.

    Auch wenn diese gleich dreifache Kopplung „Kritik = Haß = Judenhaß“ natürlich – neben Volksverhetzung – Unsinn ist, dürfen sich Rednerin und Beifall Zollende hier gerne an die eigene Nase fassen. „Haß und Hetze“ gegen Andersdenkende, die durchaus schon mal in Gewalt umschlagen können, durchaus auch in der Umwelt- und Klimapolitik, gehören im Grunde längst zum Markenkern der grünen Maoisten, deren Übergang in den offenen Extremismus bis hin zum Linksterrorismus fließend ist.

  89. Ciconia Nigra
    13. Juni 2021 at 18:31
    Wat sacht ihr? Carolin Emcke? Quatsch, das ist doch Campino nach ner durchsoffenen Nacht.
    ——
    Danke!
    Habe die ganze Zeit überlegt an wen mich ES erinnert.
    Kurzzeitig war ich bei kleiner König Kallewirsch 🙂

  90. Heisenberg73
    13. Juni 2021 at 16:29
    Die Grünen sind eine Bande gefährlicher Freaks. Unfassbar, dass denen so viele Wähler auf den Leim gehen.
    ++++

    Grüne werden von den dusseligen und deshalb gefährlichen Wählern gewählt!

  91. NudelMonster
    13. Juni 2021 at 18:21
    # AggroMom 13. Juni 2021 at 15:22
    You make my day!! Ich krieg mich immer noch nicht ein…
    ——
    🙂 🙂 🙂
    Was mich mal brennend interessieren würde:
    Lesen Baerbock, Emcke und Konsorten hier mit?
    Wenn ja, sind die in der Lage zu reflektieren, wass an Abneigung, Ironie,Sarkasmus, Hilflosigkeit, Intelligenz und Humor hier so gepostet wird??

  92. Muss mich grade wieder ärgern, RTL Nachrichten, da wurde grade gesagt, die Innenminister haben sich drauf geeinigt, wenn irgendwer die Reichskriegsflagge also dieses schwarz weiss rote Teil zeigt, mit einer Ordnungswidrigkeitenstrafe belästigt wird. Gehts noch, da hat doch kein Innenmnister irgendwas anzurdnen. Wenn, dann muss das Bundesparlament diese Flagge ganz offiziell verbieten.
    Ich sehe aber keinerlei nachvollziehbare Begründung dafür, Und ist nicht diese graue Wölfe Flagge verboten, ich hab aber noch nie was davon gehört ,dass da auch nur einer der die gezeigt hat, irgendwie bestraft worden wäre.

  93. lorbas 13. Juni 2021 at 18:18

    Die Innenministerkonferenz hat ein Verbot des öffentlichen Zeigens der sog. Reichskriegsflagge beschlossen.

    Werden jetzt alle Antiquariate ausgeräuchert? Wird meine Bibliothek jetzt „gesäubert“ und angezündet? Muß ich jetzt alles des Flammen übergeben, was zeitgenössisch aus dem deutschen Kaiserreich von 1971 bis 1918 stammt? Alle Familienpostkarten aus dieser Zeit verbrennen? Wenn ich sie Freunden – also „öffentlich“ – zeige?

    Weil das hier VERBOTEN! ist:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/93/Postkarte_Kaiserliche_Marine_um_1890.jpg

    Wann wird die Farbkombination Schwarz-Weiß-Rot (wegen ihres großartigen Kontrasts übrigens die drei beliebtesten Verlagsfarben für Buchcover) VERBOTEN?

  94. Haremhab
    13. Juni 2021 at 18:54

    „Da ist das Ergebnis der dümmsten Energiewende der Welt!“

    Frau Dr Merkel ist sicherlich ganz dolle stolz, dass sie das wieder geschafft hat. Der Erfolg ist das sichtbare Zeichen für ihre unendliche Wischtischkeit.

  95. Das kommt davon, wenn man immer nur auf irgend welchen Minderheitentreffs rumpoltert, vormittags schon Rotwein trinkt und dann auch noch wildfremde Leute erschreckt! Emcke sollte sich mal lieber einen Friseur suchen, der keine Heckenschere zum Haare schneiden benutzt. Zudem ist das mit der Geschlechtsumwandlung ist ja wohl auch gründlich daneben gegangen, ich dachte eigentlich, Carolin ist ein weiblicher Name – Caro, Carolus, Carl…?

  96. Kalle 66 13. Juni 2021 at 19:14

    Das kommt davon, wenn man immer nur auf irgend welchen Minderheitentreffs rumpoltert, vormittags schon Rotwein trinkt und dann auch noch wildfremde Leute erschreckt! Emcke sollte sich mal lieber einen Friseur suchen, der keine Heckenschere zum Haare schneiden benutzt. Zudem ist das mit der Geschlechtsumwandlung ist ja wohl auch gründlich daneben gegangen, ich dachte eigentlich, Carolin ist ein weiblicher Name – Caro, Carolus, Carl…?
    ——————————————————–
    Seitdem ich die Emcke gesehen habe stehe ich der muslimischen Gesichtsverschleierung gar nicht mehr so kritisch gegenüber.

  97. Wurden Bilder vertauscht? Der Typ im Artikelbild ist doch einer von Toten Hosen, Ärzten oder Faulem Fisch.

  98. Ein kleiner Schritt für die GrünInnen. Aber ein grosser Schritt für die Bonobos.

    🐒 🐒 🐒

  99. tban 13. Juni 2021 at 19:17

    Hier seht Ihr einige „böse Fahnen“: (B96 von heute, ca. 500 Teilnehmer)

    Wieder mal sehr schön! Je verbissener von der neu erstandenen Obrigkeit dem Volk seine eigenen traditionellen Fahnen auf eigenem Grund und Boden (immer irgendwie mit „Nahtzi“ begründet) in immer aberwitzigeren Wortverrenkungen verboten werden,. desto häufiger tauchen sie auf.

    Der Steingeier hat gerade Dänemark belästigt. Die vom letzten Jahr nachgeholte Feier „Deutsch-Dänische Grenze in Volksabstimmung 1920 “ von 2020. Dazu war er u.a in Sonderborg. Und hat wieder pastoral mit seinem manischen Armwedeln (Arme auf – Arme zu – Arme auf – Arme zu) ohne die geringste Scham rumgedröhnt, daß die Dänen gefälligst ihre Asylpolitik der von Deutschland und der EU anzugleichen haben.

    Daß die Dänen den nicht sofort in die Flensburger Förde getunkt haben, spricht für Zivilisation.

  100. BTW noch zur Dumpfbacke Annalena: Die hat jetzt schon den doppelten Armumfang wie Habeck. 2025 wird sie aussehen wie ein Nili.

    🦛

  101. Barackler
    13. Juni 2021 at 19:38

    „BTW noch zur Dumpfbacke Annalena: Die hat jetzt schon den doppelten Armumfang wie Habeck. 2025 wird sie aussehen wie ein Nili.“

    Ihr Ziel der Rollstuhl. Und dann von der Mitleids Bonus Leben. Niemand spricht mehr über einen gefälschten Lebenslauf und jeder bewundert sie, wie sie mit ihrer Behinderung fertig wird.

  102. Babieca 13. Juni 2021 at 19:37
    ———————————-
    Bist Du wieder etwas ruhiger geworden?
    Du warst ja am Freitag verständlicherweise am Abheben (nach den Bundestagsbeschlüssen).
    Ich bin ja auch sehr emotional und suche dann den Ausgleich bei Gleichgesinnten auf der Straße, so wie heute wieder an der B96.
    Morgen geht’s nach Dresden, seit langem ist wieder PEGIDA-Spaziergang.
    Ich soll übrigens an alle hier viele Grüße von Tolkewitzer übermitteln. Ihm geht’s gut und wir sind in ständigem Kontakt. Aus unbekannten Gründen kann er hier keine Kommentare mehr senden.
    Für Interessierte hier noch das Oberlausitzlied:
    https://www.youtube.com/watch?v=3P6tdvlhfYQ

  103. Warum sind diese extrem linksgrünen Weiber alle zum Kotzen hässlich?
    Ich nehme an, es ist ihre Unzufriedenheit und ohr Hass, der sie so aussehen lässt.

  104. tban 13. Juni 2021 at 19:17

    An alle hier im Westen „Mehr Oberlausitz wagen!“

    *****************************
    Toll, die Schweizer!

    „Schweizer Wähler lehnen wichtige Klimaschutzmaßnahmen ab
    Veröffentlicht vor 32 Minuten

    Die Politik der Schweiz im Kampf gegen den Klimawandel ist in Zweifel gezogen worden, nachdem die Wähler wichtige Maßnahmen in einer Volksabstimmung abgelehnt haben.

    In einem Referendum lehnten die Wähler die Pläne der Regierung für eine Pkw-Kraftstoffabgabe und eine Steuer auf Flugtickets knapp ab.

    Die Maßnahmen sollten der Schweiz helfen, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erreichen.

    Viele Wähler scheinen sich Sorgen über die Auswirkungen auf die Wirtschaft gemacht zu haben, während das Land versucht, sich von Covid-19 zu erholen.

    Die Gegner wiesen auch darauf hin, dass die Schweiz nur für 0,1% der weltweiten Emissionen verantwortlich sei, und äußerten Zweifel, dass eine solche Politik der Umwelt helfen würde.

    Die Abstimmung im Rahmen des schweizerischen Systems der direkten Demokratie fiel mit 51 % dagegen, 49 % zustimmend.“
    https://www.bbc.com/news/world-europe-57457384 T

  105. Marie-Belen
    13. Juni 2021 at 20:06

    „Die Maßnahmen sollten der Schweiz helfen, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erreichen.“

    Man mag es kaum glauben, aber das Pariser Ziel ist nicht definiert.
    Die Bundesregierung kann leider die Frage nicht beantworten, ob das Ziel 15°, 16°, 17°, 18 Grad oder anders sein soll.

    Man weiß nur, es darf bis auf ein zehntel Grad nur 1,5 Grad wärmer werden. Leider ist die Ausgangstemperatur nicht festgelegt worden, weil man sie nicht bestimmen kann.

    Wer das für ausgemachten Unfug hält, könnte recht haben

  106. ghazawat 13. Juni 2021 at 19:50

    Barackler
    13. Juni 2021 at 19:38

    „BTW noch zur Dumpfbacke Annalena: Die hat jetzt schon den doppelten Armumfang wie Habeck. 2025 wird sie aussehen wie ein Nili.“

    Ihr Ziel der Rollstuhl. Und dann von der Mitleids Bonus Leben. Niemand spricht mehr über einen gefälschten Lebenslauf und jeder bewundert sie, wie sie mit ihrer Behinderung fertig wird.
    —————————————————————
    Wozu denn Rollstuhl? Die Nuss erfüllt bereits jetzt schon eine Behindertenquote.

  107. Diese 1,5 Grad sind einer der abenteuerlichsten Erfindungen überhaupt. Herr Schellnhuber hat das Zwei-Grad-Ziel aus dem hohlen Bauch erfunden und es ganz stolz darauf, dass er eigentlich den Nobelpreis .
    bekommen soll.

    Durch lange Verhandlungen mit Leuten, die von der Thematik sowieso keine Ahnung haben, wo gegangen aus dem Zwei-Grad-Ziel ein 1,5 Grad Ziel.

    Leider hat man sich bei der Ausgangstemperatur nicht einigen können. Aber die 1,5 Grad sind ganz ganz wichtig wegen der sogenannten Kipppunkte.

    Die Kipppunkte sind eine reine Erfindung der Klima Mafia.

  108. Die Kipppunkte wurden erfunden, weil das Klima Geschehen offensichtlich keinerlei Auswirkungen auf die menschengemachte Klimaerwärmung hat.

    Diesen fatalen Fehler haben die Klimawissenschaftler selber erkannt und sogenannte Kipppunkte erfunden, bei denen sich etwas ganz Dramatisches ereignet ohne Vorwarnung und plötzlich.

    Die Geschichte und die Suche nach den sogenannten Kipp Punkten ist etwas für das Kuriositätenkabinett. Ja die Eisbären gehören auch dazu.

  109. eule54 13. Juni 2021 at 19:43

    Carolin Emcke?!

    Hat die früher mal geboxt?

    Nein, steht doch da, sie hat in der örtlichen Leihbücherei Schriften in die Regale zurückgestellt.

  110. Heute war ich überzeugt, es ist ein häßlicher Mann mit total unvorteilhafter Frisur. Und jetzt lese ich, es ist eine häßliche Frau mit total unvorteilhafter Frisur. Voll vertan 🙂

    Alter Schwede, denen ist nix mehr peinlich. Nix 🙂

  111. @bobbycar:
    „Heute war ich überzeugt, es ist ein häßlicher Mann mit total unvorteilhafter Frisur. Und jetzt lese ich, es ist eine häßliche Frau mit total unvorteilhafter Frisur. Voll vertan“

    Wie ich oben schon geschrieben hab: Das ist Campino nach ner durchsoffenen Nacht.

  112. Mein Gott, was für ein Photo, war mit meinem Mann und meiner behinderten Tochter eine Woche in einer wunderbaren Fewo in der Residenz am Yachthafen, Hamer Cuxhaven, untergebracht. Fernseher und Computer blieben aus, Cuxhaven ist ein wunderbares Städtchen, in dem man wirklich entspannen kann, der Blick auf die Deutsche Bucht ist genial. Und dann kommt man heim, schaltet den PC ein und wird mit diesem Bild schockiert, wirklich schrecklich, die Landung in der Realität. LG an Herrn R. Brecher.

  113. Carolin Emcke ist sie ein Mann, eine Frau, der Mann von einer Frau? Carolin Emcke macht insgesamt einen verwirrten Eindruck, so verwirrt wie ihre Frisur, so als sei ihr der Friseur mit dem Föhn durch die Haare gerauscht und wäre dann abgehauen, und so als hätte man sie ohne Schirm im Regen vor 53 Jahren einfach irgendwo stehen gelassen.

  114. Maria Koenig 13. Juni 2021 at 21:08

    Mein Gott, was für ein Photo, war mit meinem Mann und meiner behinderten Tochter eine Woche in einer wunderbaren Fewo in der Residenz am Yachthafen, Hamer Cuxhaven, untergebracht. Fernseher und Computer blieben aus, Cuxhaven ist ein wunderbares Städtchen, in dem man wirklich entspannen kann, der Blick auf die Deutsche Bucht ist genial. Und dann kommt man heim, schaltet den PC ein und wird mit diesem Bild schockiert, wirklich schrecklich, die Landung in der Realität.

    ——————————-

    Genauso habe ich das eben auch empfunden, leider ohne Ýachthafen, anstelle dessen Unmengen von Rosen!
    – Und dann so ein Bild einer Verwirrten, das einem regelrecht Angst einjagt. 🙁

  115. Ja Jeanette, ich kann und werde mir dieses schreckliche Bild nicht mehr anschauen, sonst gehen meine schönen Yachthafenträume kaputt, es ist wirklich schön da ,und so viele deutsche Fahnen, sehr zu empfehlen.
    Rosen sind auch schön anzusehen, Alles, was vom derzeitigen politischen Scheißdreck ablenkt ist gut, schöne Reisen, schöne Bilder,schöne Pflanzen, eben Positives. Muss aber zugeben,dass ich Ihre Kommentare schon vermisst habe. LG.

  116. Das ist die Sorte Trulla ,egal wo die auftaucht,
    Keiner hat Bock auf die .
    Nur die Grünen finden die gut .

  117. foobar
    13. Juni 2021 at 22:01
    Ist das eine Frau oder ein Mann?
    ++++

    Vermutlich beides!

    Es hat aber früher mal geboxt! 🙂

  118. Ciconia Nigra 13. Juni 2021 at 21:01
    Wie ich oben schon geschrieben hab: Das ist Campino nach ner durchsoffenen Nacht.

    Von der Fratze her haut das tatsächlich hin! An den hatte ich nicht gedacht.
    Aber wie hier einer schrieb, die Frisur von Tingeltangel-Bob, da dachte ich auch dran 🙂

  119. Die GRÜNEN und RotSOZIALISTEN sind ein Sammelbecken für solche Giftnattern mit gestörtem Verhältnis zum männlichen Geschlecht.

  120. Maria Koenig 13. Juni 2021 at 21:08
    … die Landung in der Realität.

    Ich habe in den 90ern das Beck´s-Schiff vor Cuxhaven gesehen. Lange her, aber Realität. Diese Bilder vergisst man nicht.

  121. Die Rechnung zahlt immer das Volk! Abgesehen davon, dass die „Stamm-Bevölkerung“ eines Landes auch der rechtmässige Eigentümer desselben ist, – ist es eine Selbstverständlichkeit, dass diese Stamm-Bevölkerung auch die staatlichen Entscheidungen selbst trifft und nicht wie „schwachsinnige Idioten“ von einem (korrupten) Vormund (Parlament) vertreten wird.
    ES GIBT KEINE REPRÄSENTATIVE DEMOKRATIE! DEMOKRATIE ist die Volksherrschaft, und nicht eine Parteibonzen und Parlamentsdiktatur (Republik).
    An die notorischen Anhänger der Republik: Ja, die Bevölkerung kann sich irren, aber sie zahlt dafür ja auch den entsprechenden Preis, – habt ihr Republikaner ein einziges mal die Schäden bezahlt die Eure Dummschwätzer angerichtet haben?

  122. Ui, hatte der Kerl da auf dem Foto gerade einen Unfall? – Sieht ja schlimm zugerichtet aus. Was ist dem armen Kerl widerfahren? Da bekommt man ja Mitleid.

  123. Heisenberg73 13. Juni 2021 at 16:29
    Die Grünen sind eine Bande gefährlicher Freaks. Unfassbar, dass denen so viele Wähler auf den Leim gehen.

    —————————————

    Die Wähler sind die gleichen Freaks! Davon gibt’s mehr, als man denkt!

  124. Maria Koenig 13. Juni 2021 at 21:08

    Mein Gott, was für ein Photo, war mit meinem Mann und meiner behinderten Tochter eine Woche in einer wunderbaren Fewo in der Residenz am Yachthafen, Hamer Cuxhaven, untergebracht.

    ————————————-

    Ach, wie schön! Auch Schloss Ritzebüttel besichtigt? Dort lebte der Barockdichter Barthold Hinrich Brockes als hamburgischer Amtmann. Und das Ringelnatz-Museum? Im nahen Lüdingworth wurde der Geograph und Forschungsreisende Carsten Niebuhr geboren (Denkmal und Gedenktafel an der Kirche). In Otterndorf schliesslich wirkte der Dichter und Homerübersetzer Johann Heinrich Voss an der dortigen Lateinschule (Literaturmuseum in seinem ehemaligen Wohnhaus).

  125. Ups, das ist eine „Sie“? Hätte ich nach dem Bild nie angenommen! Na ja, wir sind hier ja alle tolerant und frei nach Tim Kellner, Geschlechter spielen ja eh keine Rolle mehr! Zum Glück sehen nicht alle weiblichen Wesen so aus, ich wage keine Prognose was ansonsten aus mir für ein komisches Geschlecht geworden wäre!

  126. Wieso der Kerl oben im Bild sich als Frau darstellt ist mir ein Rätsel. Dann sollte er sich auch als Frau kleiden und auch mal seine Haare waschen.

  127. Babieca 13. Juni 2021 at 19:06
    lorbas 13. Juni 2021 at 18:18
    Die Innenministerkonferenz hat ein Verbot des öffentlichen Zeigens der sog. Reichskriegsflagge beschlossen.
    Werden jetzt alle Antiquariate ausgeräuchert? Wird meine Bibliothek jetzt „gesäubert“ und angezündet? Muß ich jetzt alles des Flammen übergeben, was zeitgenössisch aus dem deutschen Kaiserreich von 1971 bis 1918 stammt? Alle Familienpostkarten aus dieser Zeit verbrennen? Wenn ich sie Freunden – also „öffentlich“ – zeige?
    —————————————————-

    In meiner vermutlich wesentlich kleineren Bibliothek habe ich zwei Bücher fest gebunkert:

    Den ALTEN DUDEN und die BIBEL.

    Die gebe ich auch nicht mehr her, verteidige sie notfalls mit einem Knüppel, auch gegen Einbrecher falls ich alleine bin. 🙂

  128. Den inhaltsleeren Blödsinn braucht man nicht zu kommentieren, hier hilft nur noch therapieren. Ich finde diese Person gruselig. Richtig Gruselig wie diesen Clown aus S. Kings „ES“. Und die läuft frei rum? So ganz ohne Aufpasser?

    Ich würde den Gehweg wechseln wenn Die mir entgegen käme. Einfach G R U S E L I G….

    Peter.

  129. @ jeanette 14. Juni 2021 at 10:06
    @ Babieca 13. Juni 2021 at 19:06
    @ lorbas 13. Juni 2021 at 18:18
    Die Innenministerkonferenz hat ein Verbot des öffentlichen Zeigens der sog. Reichskriegsflagge beschlossen.
    Werden jetzt alle Antiquariate ausgeräuchert? Wird meine Bibliothek jetzt „gesäubert“ und angezündet? Muß ich jetzt alles des Flammen übergeben, was zeitgenössisch aus dem deutschen Kaiserreich von 1971 bis 1918 stammt? Alle Familienpostkarten aus dieser Zeit verbrennen? Wenn ich sie Freunden – also „öffentlich“ – zeige?
    —————————————————-
    In meiner vermutlich wesentlich kleineren Bibliothek habe ich zwei Bücher fest gebunkert:
    Den ALTEN DUDEN und die BIBEL.
    Die gebe ich auch nicht mehr her, verteidige sie notfalls mit einem Knüppel, auch gegen Einbrecher falls ich alleine bin. 🙂
    =======
    Zur Reichskriegsflagge: Ich habe Bücher aus DDR-Zeiten über das „Nationalkomitee Freies Deutschland“ (NKFD), in dem sich in der Sowjetunion deutsche Kommunisten und Konservative, vor allem Offiziere und Generäle der Hitlerwehrmacht, zusammenfanden, um Hitler zu stürzen. Ihre Fahne war schwarz-weiß-rot.
    Tatsächlich wollte das NKFD, dass Hitler in Deutschland gestürzt werden würde und nicht von außen besiegt und beseitigt – soviel zu der These, dass das NKFD nur ein „Instrument der Russen“ gewesen sei!
    Die DDR bezeichnete dann – als sowjetischer Satellit allerdings – das NKFD als eine ihrer Wurzeln.
    [Im Gegensatz zur Mehrkill-Antifa (und ihr selber?) empfand die DDR samt Antifaschismus auch schwarz-rot-gold nicht als „voll Nahzi“!
    https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o ]
    Das NKFD setzte nach seinem Selbstverständnis an das Bündnis preußischer Offiziere mit Rußland gegen Napoleon an, eine Art von historischer Option, die angesichts von ISlamisierung und linksradikaler und finanzkapitalistischer Globalisierung in Westeuropa wieder aktuell werden wird, weswegen die grüne Pest instinktsicher gegen Rissland wettert!

    Bibel und alter Duden sind keine schlechte Auswahl, besonders im Hinblick darauf, dass bald ein Idioten-Gestammel aus Hip-Hop, Kanaksprech und Gendergaga die komplizierte deutsche Sprache ersetzen wird und der ISlam mit seiner feindlichen Übernahme eine abendländische Büchervielfalt beenden.
    Allein das kleine Griechenland als Sprachinsel publiziert mehr Bücher fremdsprachiger Titel ins Griechische übersetzt, als die gesamte arabische Welt ins Arabische!
    Hardcore-Musels kennen natürlich auch nur ein Buch, dass sie als Analphabeten, Nicht-Araber, aber selbst als Araber wegen seines antiquierten Stils gar nicht lesen können …

    Ich verfüge jedenfalls noch über eine Bibliothek, und habe wieder mal Colin Wilsons Buch „Das Okkulte“ duchgeblättert. Colin Wilson war sozusagen ein englischer „68er“, der sich allerdings weniger für politische Extreme wie Mao, Che und Ho Tschi Minh interessierte, als für Esoterik, Magie, Religionen usw.
    Daraus ein Vers von Nostradamus, der ausgesprochen aktuell ist, nachdem ein linksgrüner „Anti-Rassismus“ Denkmäler sprengt und stürzt (wie in Chinas Kulturrevolution oder wie der IS!) und wohl auch vor Gräbern und Urnen keinen halt machen wird, und nachdem diverse Sekte als NGOs, GRÜNE und FFF (= 666) blühen und „die Richtlinien der Politik“ bestimmen!

    Faux exposer viendra topographie
    Seront les cruches des nomumens ouvertes,
    Pulluler socte, saincte philosophie,
    Pour blanches noires, et pour antiques vertes.

    [Die Topographie wird entstellt: Urnen und Grabmäler
    werden geöffnet: Sekten sprießen, heilige Philosophie: für
    weiß nun schwarz, unreifes Grün ersetzt Althergebrachtes.]
    Colin Wilson, DAS OKKULTE, München2003

  130. Hach, so ein Kack.
    Ich wollte meine Tochter unbedingt Carolin nennen, weil das einer der schönsten, femininsten Vornamen für Mädchen ist. Und jetzt? Werden wir sie vermutlich Carolin-Vanessa oder Carolin-Johanna nennen, denn ich hab keinen Bock, dass sie später ihren Vornamen googlet, auf das Bild da oben stößt und dann fragt: „Papa, warum habt ihr mir nen Jungennamen gegeben?“

  131. So, dritter und letzter Kommentar: Ladet selbst mal bei yandex.com das Bild hoch.
    Geht auf „Images“, klickt auf das kleine Foto-Icon in dem Eingabefeld und ladet das Bild da hoch.
    Klickt auf „Similar Images“.
    Leute, da ist nicht ein einziges (!) Bild einer Frau noch bei.
    Die Ähnlichkeiten, die einem da vorgeschlagen werden, das sind teilweise Karikaturen des Leibhaftigen. 🙂
    Ich mach mir vor Lachen fast in die Hose.

  132. „Mein lieber Herr Gesangverein“ – sieht DAS hässlich aus – und genau so sind auch die Gedanken dieser Kreuzung zwischen, man ist nicht sicher, was da „gekreuzt“ wurde!

Comments are closed.