Von MANFRED ROUHS | Es gibt Sachen, die glaubt man einfach nicht, wenn man sie liest. Sie erscheinen nur als Übertreibung vorstellbar oder als Karikatur. „So blöd kann doch keiner sein“, denkt man sich – und doch: der Irrsinn ist Wirklichkeit.

So werden nun allen Ernstes Lehrer in den USA im Dienste des Anti-Rassismus dazu angehalten, ihre Schüler nicht mehr nach der richtigen Lösung von Rechenaufgaben zu fragen. Das Spektakel nennt sich „woker Aktivismus“. Und die Idee dahinter ist folgende:

In der Vergangenheit hat sich immer wieder herausgestellt, dass mehr weiße als farbige Schüler Rechenaufgaben richtig lösen. Dadurch entsteht eine rassistische Schieflage. Die farbigen Schüler werden offenbar durch die Aufgabenstellung benachteiligt. Also sollen Lehrer, soweit sie nicht als Rassisten angeprangert werden wollen, ihren Schülern – auch im Mathematikunterricht – gefälligst keine Rechenaufgaben mehr stellen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Der Denkansatz beruht auf einer „Critical Race Theory“.

„Bild“ schreibt dazu:

„Diese Theorie geht davon aus, dass der in der Kolonialzeit entstandene Rassismus in jedem noch so banalen Aspekt des Lebens verankert ist. Das geht so weit, dass man selbst die Mathematik für ungültig – da ‚nicht objektiv‘ – erklärt, weil sie von weißen Kolonialherren erschaffen wurde.“

In afrikanischen Sprachen gibt es beispielsweise den Ansatz, „viele Gazellen“ von „wenigen Gazellen“ zu unterscheiden. Der Kolonialherr dagegen will es genau wissen und fragt beispielsweise, wie viel fünf Gazellen plus sieben Gazellen sind. Und er ist engstirnig darauf festgelegt, als einzig richtige Antwort „zwölf Gazellen“ zu akzeptieren, obwohl doch „viele Gazellen“ durchaus auch eine sehr schöne Lösung wäre.

Wie werden sich „Woker Aktivismus“ und die „Critical Race Theory“ künftig auf ein Architekturstudium in den USA auswirken? Werden dann z.B. Häuser nicht mehr mit einer bestimmten Zahl von Ziegelsteinen, sondern mit „vielen Ziegelsteinen“ oder mit „wenigen Ziegelsteinen“ gebaut? Und wie sicher wohnt es sich in Häusern, bei deren Planung nicht rassistisch hin und her gerechnet worden ist?

Wer läuft über die erste von „woken Aktivsten“ konstruierte Brücke?

Vielleicht ja Bill Gates? „Bild“ schreibt: „Die Bildungsinitiative, die die Empfehlung herausbrachte, wird mit 1 Million Euro von der ‚The Bill and Melinda Gates Foundation‘ unterstützt.“


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

161 KOMMENTARE

  1. Ja, natürlich…

    Alles klar!
    Deshalb darf die Wirtschaft auch keine „schwarzen Zahlen“ mehr schreiben.

  2. Ich bin überzeugt, daß beim Geld die „Woke Mathematik“ aufhört.

  3. Heisenberg73 24. Juni 2021 at 17:05
    Schach ist übrigens jetzt auch rassistisch, weil weiß immer beginnt.
    —–
    Schach hat auch keine schwulen Figuren. Schach hat keine Bäuerin, Läuferin, Türmin, Springerin.
    Schach hat keine Einhörner.

  4. Germania® (Odin statt Lenin)

    Ich glaube nicht, wenn man den Farbigen dann fragt ob er
    lieber ein achtel oder ein viertel mehr verdienen möchte,
    sagt der kluge Neger natürlich ein achtel, ist doch viel mehr,al ein viertel,
    freut sich n Ast,und hat die weisse Pappe, voll über den Tisch gezogen..

  5. Also ich habe das auch schon erlebt in meinem Umfeld.
    Vergleichen wir mal 2 arbeitslose Familien mit 3 Kindern.
    Beide erhalten ca. 2500€ H4+Kindgeld.

    Türkische Familie
    1000€ für übergroßen TV
    1000€ für neuestes Handy
    3000€ für Verwandtenbesuch Türkei
    10.000 € Auto auf Kredit
    0€ für Miete (wir zahlen nächsten Monat, ganz sicher, ick schwör!!!)

    Schwäbische Familie
    500€ wird beiseite gelegt für alle Fälle.
    800€ Unterhalt Warmmiete wird bezahlt, direkt vom Amt
    300€ Unterhalt für alten Pkw
    100€ für gebrauchtes Handy
    1000€ für täglichen Bedarf
    dazu noch etwas Salat, Tomaten und Äpfel aus dem Garten.

    :mrgreen:

  6. Mathelehrer wählen Grün und Karma ist eine N**te. Grün ist die deutsche Version von „Woke“.

  7. Verstehe ich jetzt nicht, wie Mathematikaufgaben für Schwarze rassistisch sein sollen. Das ist einfach eine Ausrede, weil viele Schwarze einfach einen niedrigeren IQ als Weiße haben und deshalb in der Schule schlechter abschneiden. Das sind ganz offizielle, wissenschaftlich untersuchte Zahlen. Aber die will keiner hören. Lieber springt man auf den woke-Zug auf und schiebt alles auf einem angeblichen Rassismus, der Schwarze diskriminiert und vom Erfolg fernhält. Das ist einfach bullshit. Jeder Schwarze hat in den USA genauso wie jeder Türke in der BRD ganz genau die gleichen Chancen. Es ist aber natürlich viel einfacher, die Opferkarte zu spielen.

  8. Um zu Rewe zu kommen mußte ich 5 Min.
    quer durch die Stadt +++radeln.

    Teeschwarze lächerliche Negerin mit Glatthaarperücke
    u. Babyschleifchen im Haar, knallrot geschminkten
    Schlauchbootlippen, Kinderkarre u. mehreren Blagen.
    Modegeschmack haben Neger keinen. Sie greifen immer
    voll daneben, zwischen Zigeunerlook u. Bordsteinschwalbe.

    Der Gipgel in der Strengerstr. Nähe Sparkasse, C & a,
    Bus- u. Zugbahnhof sowie Hauptpost:

    Ene dicke Hexe im braunen ++Tschador mit ++Niqap, nur
    Sehschlitze, Kinderkarre u. mehrere Blagen. Mädchen 6 – 8 J.
    noch ohne Kopf- u. Gesichtslappen, torkelte zieml. nah
    an den Radweg. Erfreulich für mich, denn so konnte ich
    die ganze Islam-Sippe laut anpfeifen: „Verpißt Euch!“
    Zuschauer hatte ich genug: vorm „Mittel east“[sic]
    hockten nichtsnutzige fremdkulturelle Tagediebe.
    https://10619-2.s.cdn12.com/r3/MITTEL-east-exterior.jpg

    „Dies ist das beste Spot in der Nähe von Stadtmuseum Gutersloh. Der Schwerpunkt dieses Restaurants ist die mediterrane und türkische Küche. In +++MITTEL east können Kunden besonders guten Kama haben.

    Das Personal hier ist sehr kreativ und das ist genau das was dieser Ort so gut macht. Jedes Mal bemerkt ihr eine spektakuläre Bedienung. Etliche Leute betonen, dass das Ambiente hier lauschig ist. Dieses Lokal wird auf Google von seinen Gästen mit 4.4 Sternen bewertet.“
    https://www.nw.de/_em_daten/_cache/image/1xQBY0lgOv0Qt7Nsf_9-IZ9otviy3VBQTyV6W4nwiAKWWYHB4EwW_OM5NJbQs3yJDOQ21qewrLniLur-6S7r_QKQ/190612-1822-219004654.jpg
    Bürgersteig Radweg u. Außengastronomie schlecht getrennt
    bzw. nicht wirklich. Also in der Praxis. Theoretisch schon.

  9. So langsam glaube ich (und diese Krankheit wird auch auf uns herüberschwappen), wir sollten uns um Corona keinerlei Sorgen machen. Da grassiert eine echte Pandemie, die noch nicht erkannt ist, und die Gehirne befällt. Und diese verbreitet sich mit unvorstellbarer Geschwindigkeit….
    Vermutlich werden noch vor der herbeiphantasierten nächsten Welle 80% der deutschen und auch der globalen Bevölkerung infiziert sein, und diese Krankheit verläuft mit einer besonderen Form des Gehirntods – nur noch organisch vor sich hin lebende Gehirnzombies werden die Welt bevölkern, ein Großteil geht uns jetzt schon auf den Sack…..wartet mal ein paar Monate ab.

  10. Als nächsten Schritt wäre dann der Entwurf eines BQ angebracht, so ähnlich wie IQ, aber für Black und PoC.
    Beispiel für eine Frage:
    Wenn du 5 Gazellen siehst und es kommen noch 7 dazu, wie viel sind es dann?
    a) 12 (falsch, gibt Punktabzug)
    b) viele (korrekt, Pluspunkt!)

    Ich bin mir sicher, dass beim BQ die PoC haushoch überlegen sind!

    Ja, ich gebe zu, der IQ, das ist struktureller und kolonialistischer Rassismus!!!

  11. Ja nun, wenn die Turing-Maschine frauenfeindlich ist, warum soll Mathematik dann nicht rassistisch sein. Frauenfeindlích sicher auch noch. Wenn am obersten Gericht eine „Frau“ sitzt, die die wissenschaftliche Denkweise als Diskriminierung von Frauen durch Männer sieht.

  12. Übrigens, auch weil die die Woke afroEUarabische Mannschaft jetzt gegn die Kolonialtruppe in London spielen muss ein kurzer Bericht über die katastrophlen Woke-Zustände in England. In England ist das alles schon viel viel schlimmer als in der BRD. Kurz überfliegen, damit ihr wisst, welcher Wahnsinn noch auf uns zukommen wird wenn es nicht sehr bald eine politische Wende gibt.

    Trotz Brexit & konservativer Regierung:

    Großbritannien versinkt immer mehr im Gaga-Zustand

    Hier mal die Kapitelüberschriften des Artikel, damit ihr wisst um was es geht.

    – Laut Oxfam sind „privilegierte weiße Frauen“ selbst schuld an sexueller Gewalt
    – Gefängnisdirektoren wollen in Männergefängnissen Tampons verkaufen
    – Die Royal Mail verbietet seinen Briefträgern das Zurschaustellen der englischen Fahne
    – Englisches Bildungsministerium forciert eine neue Nationalhymne
    – Reformer wollen die englische Sprache entscheidend vereinfachen
    – Vikarin der Church of England will jahrhundertealte Malereien in Kirche durch Zeitgeist ersetzen

    da brauch sich dann niemand wunder, dass die
    – Physische, psychische und psychosoziale Gesundheit in Großbritannien auf besorgniserregendem Niveau
    befindet.

    http://mannikosblog.de/2021/06/23/trotz-brexit-konservativer-regierung-grossbritannien-versinkt-immer-mehr-im-gaga-zustand/

    Die zerstören glatt die englische Sprache. Dies sage ich ja auch schon länger für die ddeutsche Sprache vorher, es würde mir aber kein Deutscher glauben wenn ich ihm das erzählen würde. Ja, die BRDler werden die deutsche Sprache komplett zerstören und durch irgendwas anderes ersetzen. Türkisch, Arabisch, ein Mischmasch daraus, keine Ahnung.

  13. „Murat du hast 20 Euro. Wenn du zwei abziehst, wieviel hast du dann?“
    „Meine 20 Euro und das was die die 2 dabeihatten.“

  14. Nun, unser Zahlensystem 0,1,2,3,4,5,6,7,8 und 9 stammt gar nicht von alten, weißen Männer:innen sondern von den Indern.

    Was nun, woke Nichtsnutzinnen?

    Übrigens ist eine der größten Propagandalügen des Mohammedanertums, die Araber hätten es erfunden.

    Nein, es waren die Inder!

  15. Tut mir leid, Fehler kann man faktisch nicht mehr
    auf PI korrigieren, so lahm ist es geworden.

  16. Heisenberg73 24. Juni 2021 at 17:22

    Verstehe ich jetzt nicht, wie Mathematikaufgaben für Schwarze rassistisch sein sollen. Das ist einfach eine Ausrede, weil viele Schwarze einfach einen niedrigeren IQ als Weiße haben und deshalb in der Schule schlechter abschneiden. Das sind ganz offizielle, wissenschaftlich untersuchte Zahlen. Aber die will keiner hören. Lieber springt man auf den woke-Zug auf und schiebt alles auf einem angeblichen Rassismus, der Schwarze diskriminiert und vom Erfolg fernhält. Das ist einfach bullshit. Jeder Schwarze hat in den USA genauso wie jeder Türke in der BRD ganz genau die gleichen Chancen. Es ist aber natürlich viel einfacher, die Opferkarte zu spielen.
    —————————————————————–
    Drüben in den Staaten spielen die Schwarzen die Rassismuskarte um in den Genuss von Privilegien zu kommen während die Musels bei uns die Nazi-Karte spielen. Die Gemeinsamkeit beider Gruppen besteht darin dass sie selbst nichts lernen oder leisten müssen sondern einfach nur die entsprechende Karte spielen müssen um privilegiert zu werden.
    Funktioniert prima wenn der ensprechende Schultkult bei den Weißen indoktriniert worden ist.

    Was mich nur wundert ist dass es keinen Aufschrei gibt bei den Normalen.
    Irgendwann müsste das Fass doch mal überlaufen und die Normalos müssten diese Spinner die sich stänidg einen neuen Hirnmüll ausdenken mal in die Klapse bringen.
    Ich habe inzwischen diesen kranken linken Müll derart satt.

  17. Dann ist das Finanzamt also rassistisch, weil es immer ganz genau wissen will, wieviele EUros ein Deutscher verdient hat die Steuer abhängig vom Einkommen berechnen und Verkehrspolizei und Verkehrsgerichte sind rassistisch, weil die immer ganz genau dokumentieren, um wieviel ein Deutscher zu schnell gefahren ist und das Strafmaass abhängig vom Ergebnis berechnen?
    :mrgreen:

    Und schwachsinnige Ideen wie diese Idee als schwachsinnig zu bezeichnen, ist auch rassistisch, weil der Schwachsinn aus einem schwarzen Hirn kommt?

  18. buntstift 24. Juni 2021 at 17:37

    Auf den Punkt gebracht, sind farbige Schüler offenbar doofer als weisse.

    Ja, aber die Natur das ist rassistisch und muss demnach verboten werden.
    Also nicht das Dummsein an sich, aber die Feststellung bzw. Sichtbarmachung.

  19. Demnach müsste halb Afrika wegen Rassismus verboten werden, weil in weiten Teilen das Landes ein Weisser ohne Hilfsmittel, welche die genetisch nicht erfolgte Anpassung an die dortigen Lebensumstände ausgleichen, nicht überleben würde, der eingeborene und evolutionär angepasste Neger aber schon.

  20. Betr. Maria-Bernhardine 24. Juni 2021 at 17:22

    Pfui, rassistisch! Dafür für 3 Tage auf Facebook gesperrt.
    Sekunden später, also sofort. Konnte es aber meinem
    Bruder dort noch melden. Früher legte FB auch
    meinen Chatstrang lahm, dieser funktioniert noch.

    Lesen kann ich auch noch alles.

    Im Detail erfahre ich natürl. nichts, nur
    das Gemeinschaftsregelverstoß-Gelabere.
    Ob wegen teerschwarze Negerin
    mit Schlauchbootlippen im Zigeuner- u.
    Bordsteinschwalbenlook oder der fetten Niqab-Hexe
    oder wegen „Verpißt Euch!“???

    Lächerliche verbohrte verklemmte Facebookfirma.

  21. AggroMom 24. Juni 2021 at 17:27

    „Murat du hast 20 Euro. Wenn du zwei abziehst, wieviel hast du dann?“
    „Meine 20 Euro und das was die die 2 dabeihatten.“
    ————————————————————–
    „Ali, an einem Apfelbaum hängen 30 Äpfel.
    Wie viele Äpfel hängen am Baum wenn Du Dir einen runterholst?“

    „Ähm, 30 ?“ 😀

  22. Höhere EU Mathematik sieht so aus: Ein deutscher Bauer hat 2 Schweine im Stall…der elsässische Nachbar überm Rhein hat nur 1 Schwein…da gibt der deutsche Bauer dem Elsässer 1 Schwein ab, damit der Elsässer auch 2 Schweine hat…

  23. Spätestens im Beruf hört dieser Unsinn auf. Wenn es um Technik oder software geht, gibt es nur mehr richtig oder falsch, aber keine Rasse.

  24. Mathematik ist zutiefst rassistisch. Die Fragestellung 12 zum Quadrat benachteiligt Neger über Gebühr.

    Wir haben in Deutschland in der einfachen Sprache längst schon die Forderung nur noch kleine und einfache Zahlen zu verwenden. Frau Dr Merkel versteht auch keine großen Zahlen.

    Und ich habe längst akzeptiert, dass für den Neger die Wurzel aus 81 völlig egal ist, wenn die Stütze rechtzeitig auf seinem Konto landet.

  25. Moment!
    Ich heiße das NICHT gut, aber man sollte bei der Realität bleiben, sofern man u.g. links Glauben schenken mag:

    Nicht die ganze USA, sondern Oregan

    […] Dass falsche Lösungen für mathematische Aufgaben einfach akzeptiert werden sollten, steht dort nicht, genauso wenig wie die Aussage, Mathematik an sich sei rassistisch. Vielmehr geht es den Angaben zufolge um Lehrkonzepte, die das Lernen aller Schülerinnen und Schülern verbessern soll, und um die Rolle der Lehrerinnen und Lehrer.[…]

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/mathe-antirassismus-oregon-usa-101.html

    Was stimmt denn jetzt?

  26. klimbt 24. Juni 2021 at 17:50

    Spätestens im Beruf hört dieser Unsinn auf. Wenn es um Technik oder software geht, gibt es nur mehr richtig oder falsch, aber keine Rasse.
    —————————————————————————-
    Sollte man meinen.
    Aber es ist nicht sonderlich schwer zu erraten wohin die Reise geht wenn dieser Quoten-Quatsch so weitergeht.
    Dann hängen möglicherweise 20 % Quoten-Hirnis in der Firma herum die nur Geld kosten und nichts auf die Reihe bekommen aber die halt per Quotenregelung eingestellt werden mussten.

  27. AggroMom 24. Juni 2021 at 17:27

    „Murat du hast 20 Euro. Wenn du zwei abziehst, wieviel hast du dann?“
    „Meine 20 Euro und das was die die 2 dabeihatten.“

    Es ist aber auch schwer, eine Rechenaufgabe mit zwei Unbekannten zu lösen.

  28. @ nicht die mama 24. Juni 2021 at 17:47

    Europa den Weißen!

    Afrika den Negern, Arabern u. meinetwegen Chinesen!

    Mir doch egal! Hauptsache diese kommen nicht nach
    Europa. Wir geben auch gerne die dauernörgelnden
    Fremdkulurellen wieder zurück in ihre Wurzelländer.
    Sie können dort gerne Jammern, Gammeln,
    Schnackseln, dem Nomadentum frönen oder als
    Hackbauern leben, zum Medizinmann oder zur Kuh beten.

  29. Jetzt hört’s aber wirklich mal auf!!! Wenn man diesen Spinnereien nicht endlich Einhalt gebietet, enden wir alle im Irrenhaus!!!

  30. Vernunft13
    24. Juni 2021 at 17:55

    „Moment!
    Ich heiße das NICHT gut, aber man sollte bei der Realität bleiben, sofern man u.g. links Glauben schenken mag:“

    Wenn ich nur das Wort Faktenfinder lese, dann weiß ich dass mir gleich die Mathematik Preisträger aus dem Kongo aufgezählt werden

  31. Klar ist Mathe sehr rassistisch!
    Weil zumindest höhere Mathematik von reinen Afronegern aufgrund ihrer niedrigen IQ‘s nicht beherrscht wird.

    Dafür überzeugen sie auf Baumschulen.

  32. Watschel 24. Juni 2021 at 17:56

    klimbt 24. Juni 2021 at 17:50

    Ja, dann geht das Rassismusgedöns erst richtig los.
    Wird der Rechendepp gefeuert, klaqgt er wegen Rassismus.
    Kriegt der Rechendepp weniger Geld, klagt er wegen Rassismus.
    Wir der Rechendepp erst garnicht eingestellt, klagt er wegen Rassismus.

    Und wenn der Weisse darüber klagt, dass er den Rechendeppen mitdurchschleppen muss, klagt der Rechendepp wegen Rassismus.

  33. Maria-Bernhardine 24. Juni 2021 at 17:58

    @ nicht die mama 24. Juni 2021 at 17:47

    Europa den Weißen!

    Afrika den Negern, Arabern u. meinetwegen Chinesen!

    Mir doch egal! Hauptsache diese kommen nicht nach
    Europa. Wir geben auch gerne die dauernörgelnden
    Fremdkulurellen wieder zurück in ihre Wurzelländer.
    Sie können dort gerne Jammern, Gammeln,
    Schnackseln, dem Nomadentum frönen oder als
    Hackbauern leben, zum Medizinmann oder zur Kuh beten.
    —————————————————————–
    Das Dumme ist nur dass in den Heimatländern keiner bereit ist für die Faulenzer zu schufteten damit die Schmarotzer pünktlich die Kohle am Monatsersten auf dem Konto haben. Dort können sie jammern so lange sie wollen, dort kommt kein Sozialheini angerannt.

  34. Maria-Bernhardine 24. Juni 2021 at 17:58

    Mir auch egal, von mir aus gehen die auch wieder ganz zurück in ihre alte, prä-koloniale Kültür und versklaven oder kannibalisieren sich gegenseitig.
    Nur halt nicht hier!

  35. passend zum Thema

    nur der Ku-Klux-Klan ist schlimmer !, Demnächst spielen 16 Spielfiguren in Regenbogenfarben gegen 16 andere Spielfiguren in Regenbogenfarben im gleichen Spiel denn , schon gehört

    auch Schach ist neuerdings rassistisch Netzfund Meldung vom Juni 18, 2021 Weil Weiß zuerst zieht, wird Schwarz so systematisch benachteiligt! neuerdings muß man auch noch zum Schach spielen in den Keller gehen … klick ! …zweiter Link … … klick !

  36. Sobald man gnügend Neger nach D/ importiert hat, 70 Mill warten schon in Afrika uns in Europa das Recchnen beizubringen, der/ die Nachfolger von Merkel bitte übernehmen Sie

  37. .
    Najanu,
    die Sachen,
    worin die gut
    sind, liegen denen,
    wie es so schön heißt,
    im Blut, also steckt ihnen
    in den Genen, doch bei allem,
    worin die nicht (so) gut sind,
    darf ma nicht extra darauf
    verweisen, daß es etwas
    mit ihrer Abstammung
    zu tun haben könnte,
    da dies ja — horribile
    dictu — rassistisch
    sei und folglich
    verletzend …
    Tja, so sind
    die Neger
    halt.
    .

  38. ghazawat
    24. Juni 2021 at 18:01
    Vernunft13
    24. Juni 2021 at 17:55

    „Moment!
    Ich heiße das NICHT gut, aber man sollte bei der Realität bleiben, sofern man u.g. links Glauben schenken mag:“

    Wenn ich nur das Wort Faktenfinder lese, dann weiß ich dass mir gleich die Mathematik Preisträger aus dem Kongo aufgezählt werden.
    ++++

    Ein Neger aus dem Kongo, der das kleine 1 x 1 beherrscht, gilt dort natürlich als mathematisches Talent erster Güte! 🙂

  39. Heute hat im Bundes-Blödeltag über Fachkräftemangel debattiert, keiner wagte es zu sagen, wer was auf den Kasten hat, der geht in die Schweiz-Östereich-Italien(Südtirol) mit der Bezahlung in D/ muß er erst mal eine bezahlbare Wohnung finden. Bei den höchsten Mietpreisen und Strom in Europa beleibt ihm auch nichts mehr am Monatsende übrig, wie den Deutschen, und wenn er mal dann seine Rente ansieht, fällt er vom Hocker

  40. Heutzutage sind linke und grüne Politiker stolz auf ihre Dummheit. Die sagen dann: „In Mathe war ich schon immer schlecht“. In anderen Ländern sind die Leute stolz auf ihre Kenntnisse.

  41. .
    .
    „Mathe soll jetzt rassistisch sein!“
    .
    Das macht natürlich Sinn..
    .
    Dann sagen wir jetzt nicht mehr 4 Millionen Asylanten/Ausländer müssen sofort abgeschoben werden, sondern ALLE !… Das beleidigt niemanden.
    .
    .

  42. Rassismus unter Dreijährigen

    Die britischen Behörden wollen jetzt Rassismus unter Kleinkindern bekämpfen. Da reicht es sogar schon, wenn Kinder beim Anblick eines Curry-Gerichts „Igitt“ rufen.

    https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Kleinkinder-unter-Rassismus-Verdacht-id3886141.html

    London (2008) – Die britischen Behörden wollen jetzt Rassismus unter Kindern im Kindergarten bekämpfen. Unter Verdacht geraten Kinder, die beim Anblickeines Curry-Gerichts „Igitt“ rufen.

    Wenn sich kleine Kinder abfällig über scharfe Speisen äußern, kann das nach Ansicht britischer Kinderschützer ein Anzeichen für Rassismus im Frühstadium sein.

    Erst recht sollten Mitarbeiter von Kindergärten einschreiten, wenn ihre Kleinen farbige Spielgefährten als „Blackie“ oder asiatische als „Pakis“ bezeichnen, wenn sie hochmütig von „diesen Leuten“ oder davon sprechen, dass andere „riechen“ würden. Diese und weitere Empfehlungen werden nach Angaben des Senders BBC vom Dienstag in einer 336 Seiten umfassenden Richtlinie zur Bekämpfung von Rassismus in Kindergärten gegeben.

    Erstellt wurde das Dokument vom National Children’s Bureau (NCB), der staatlich geförderten Dachorganisation von Kinderschutzvereinen in England und Nordirland. Schon der Ausruf „Igittigitt!“ eines Kleinkindes beim Anblick eines Curry-Gerichtes kann nach Meinung der NCB-Experten ein Hinweis auf rassistische Tendenzen sein. „Ein Kind kann negativ auf eine kulinarische Tradition reagieren, die nicht seine eigene ist.“

    Erzieher sollten es melden, wenn ihnen eine Häufung solcher Äußerungen auffällt. Sie sollten zudem dagegen einschreiten, wenngleich mit der gebotenen Sensibilität, sagte Jane Lane, die Autorin des Richtlinie der BBC. „Es geht darum, alarmiert zu sein und Fragen zu stellen, zugleich sensibel zu sein und niemals Kinder anzugreifen, aber stets darüber nachzudenken, warum sie dieses oder jenes gesagt oder getan haben.“ Das NCB wird jährliche mit 12 Millionen Pfund (15,2 Millionen Euro) aus Steuermitteln gefördert.

  43. Waren z.B. Adam Ries und Leohard Euler Kolonialherren?
    Um so etwas zu behaupten muß man schon ziemlich dumm und ungebildet sein!
    Das ist so intelligent wie die Behauptung, alle Europäer waren Sklavenhalter.
    Gefangen wurden die späteren Sklaven doch von Schwarzen!

  44. eule54
    24. Juni 2021 at 18:01

    „Dafür überzeugen sie auf Baumschulen.“

    Tja. Sie erinnern sich an den berühmten Weltrekord in Äthiopien? 350000000 Bäume an einem Tag gepflanzt?

    Leider ist bis heute nicht bekannt, welche Baumschule überhaupt 350 Millionen Setzlinge bereitstellen und transportieren konnte. Die Zahl ist sehr groß!

  45. .
    .
    Das abartige und perfide EU-System!
    .
    Wirtschaftlich und finanzstarke Staaten wie Großbritannien verlassen die EU-Diktatur und dafür will diese widerliche EU-Krake hoch korrupte, kriminelle, mit Mafia-Strukturen und völlige Pleitestaaten umwerben und in die EU aufnehmen. Und dann dieses Schwachsinn uns noch als Wohlstand zu verkaufen ist ober dreist.
    .
    Und wer wird dieses Wahnsinn bezahlen? Natürlich Germoney!!
    .
    Diese EU-Diktatur muss zerstört werden..
    Diese EU-Diktatur muss zerstört werden..
    Diese EU-Diktatur muss zerstört werden..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    „Projekt für Frieden und Wohlstand“
    .
    EU-Parlamentspräsident wirbt für Aufnahme des Westbalkans

    .
    David Sassoli, Präsident des Europäischen Parlaments, macht sich stark für die Aufnahme von knapp einem halben Dutzend Balkanstaaten in die EU. Eine Erweiterung sei gut für alle Beteiligten. Doch die Region ist umkämpft.

    .
    EU-Parlamentspräsident David Sassoli hat für die Aufnahme der westlichen Balkanstaaten in die EU geworben und eine Erweiterung als „positives Projekt für Frieden und Wohlstand“ bezeichnet. „Die Erweiterung kann sowohl für die Region als auch für Europa als Ganzes immense Vorteile bringen, da sie dazu beiträgt, einen stabilen, wohlhabenden und friedlichen Kontinent zu sichern“, sagte er der Funke Mediengruppe.
    .
    Das Tempo hänge von der Erfüllung der Beitrittskriterien durch die Länder des westlichen Balkans ab. „In jedem einzelnen dieser Länder müssen noch Reformen abgeschlossen werden.“ Aber auch die Europäische Union müsse ihre Versprechen halten und Fortschritte anerkennen.

    .
    Zu den Westbalkanstaaten werden neben Serbien und Montenegro die Länder Albanien, Nordmazedonien, Bosnien-Herzegowina sowie das Kosovo gezählt. Mit Montenegro und Serbien führt die EU bereits Beitrittsverhandlungen, Albanien und Nordmazedonien sind offizielle Bewerberländer. Bosnien-Herzegowina und das Kosovo gelten bislang als potenzielle Kandidaten für Verhandlungen.
    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article231620371/EU-Parlamentspraesident-Sassoli-wirbt-fuer-EU-Aufnahme-des-Westbalkans.html.
    .
    .
    Welt-Kommentare lesen..
    .
    Frank Schneider
    vor 3 Wochen
    .
    WAS bitteschön ist an der Aufnahme der schlimmsten Chaosstaaten gut für uns??? Hat der noch alle Tassen im Schrank? Noch mehr Roma, die uns beglücken! Noch 6 Staaten, die wir finanzieren müssen! Noch 6 Staaten, deren Einwohner wir „geschenkt“ bekommen und durchfüttern müssen!

    Ich erinnere, daß der Balkan der Sprengsatz zum ersten Weltkrieg war!
    Für mich ist das frühere Jugoslawien DER Beweis, daß multikulturelle Staaten immer und notwendig in die Katastrophe führen! Wie sagte Bismarck so treffend mit Blick auf den Balkan: „mit manchen Völkern ist kein Staat zu machen“ …

  46. Auch wenn die Mathematik als Königin der Wissenschaften bezeichnet wird, und ihre Berechnungsregeln zeitlos sind, so kann es doch schon bei den Grundrechenarten Unterschiede im Unterricht in den einzelnen Schulformen geben.

    Die ursprüngliche Aufgabe aus dem Mathematikunterricht um 1960 lautet:
    „Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 Mark. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn?“
    Im Laufe der Zeit hat diese einfache Aufgabe durch diverse Einflüsse einige Änderungen durchgemacht. Ein paar davon sind nachstehend gelistet.

    https://www.programmwechsel.de/lustig/humor/mathematik-im-wandel-der-zeiten.html

    1960 – Hauptschule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,00 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40,00 DM. Berechne den Gewinn.

    1970 – Realschule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,00 DM. Die Erzeugerkosten betragen vier Fünftel des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn des Bauern ?

    1980 – Gymnasium

    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte für eine Menge Geld „G“, G hat die Mächtigkeit 50. Für Elemente „g“ aus G gilt g ist 1 DM. Die Menge der Herstellerkosten „H“ ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge „G“.

    Zeichnen Sie das Bild der Menge H als Teilmenge der Menge G und geben Sie die Lösungsmenge „L“ an für die Frage: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    1985 – Freie Waldorf-Schule

    Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.

    1990 – Integrierte Gesamtschule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40 DM, der Gewinn ist 10 DM.

    Aufgabe: Unterstreiche das Wort Gewinn und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber.

    1995 – Autonome Erlebnisschule

    Ein Bauer bietet auf dem Ökomarkt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe Deine Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit … Komme jetzt zurück, öffne die Augen.

    1999 – Multikulturelle Gesamtschule

    Ein Landwirt verkauft einen Sack Kartoffeln für DM 20,- Seine Erzeugungskosten,einschließlich Steuern betragen DM 25,- Er vermietet daraufhin seinen Bauernhof an den Staat als Asylantenheim für DM 80 000 pro Jahr und da er jetzt arbeitslos ist, bezieht er im Monat noch DM 2.000 Arbeitslosengeld Frage: Wer mistet jetzt den Stall aus?

    2000 – Schule nach Bildungsreform

    ein kapitalistisch-privilegirtes bauer bereichert sich one rechtfertigunk an einem sak kartofelln um 10 dm. Untersuch das tekst auv inhaldliche feler, korigire das aufgabenstelunk unt demonstrire geken die loesunk.

    2015 – Integrierte Gesamtschule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber. Waffen sind dabei nicht erlaubt.

    2020 – Vor-Vor Schule

    Sorrie, khipt keine keine gartoffeln mer! Nur noch pom fritt bei mc donels. Es lebe der fordschridd!

  47. Maria-Bernhardine 24. Juni 2021 at 17:22
    Um zu Rewe zu kommen mußte ich 5 Min.
    quer durch die Stadt +++radeln.

    Teeschwarze lächerliche Negerin mit Glatthaarperücke
    u. Babyschleifchen im Haar, knallrot geschminkten
    Schlauchbootlippen, Kinderkarre u. mehreren Blagen.
    Modegeschmack haben Neger keinen. Sie greifen immer
    voll daneben, zwischen Zigeunerlook u. Bordsteinschwalbe.
    […]

    Mit der Glättung und dem Blondieren ihrer Haare und dem meist hilflosen Nachahmen europäischer Modetrends in Kombination mit archaischem Revierverhalten versuchen die ihr inneres Unbehagen zu kompensieren, nichts zum zivilisatorischem Fortschritt beigetragen zu haben, was man auch in Gesprächen mit denen immer und immer wieder raushören kann, wie ich es hauptsächlich bei Türken erlebte.

  48. lorbas 24. Juni 2021 at 18:25
    Rassismus unter Dreijährigen

    Die britischen Behörden wollen jetzt Rassismus unter Kleinkindern bekämpfen. Da reicht es sogar schon, wenn Kinder beim Anblick eines Curry-Gerichts „Igitt“ rufen.

    https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Kleinkinder-unter-Rassismus-Verdacht-id3886141.html

    London (2008) – Die britischen Behörden wollen jetzt Rassismus unter Kindern im Kindergarten bekämpfen. Unter Verdacht geraten Kinder, die beim Anblickeines Curry-Gerichts „Igitt“ rufen.

    Das geht für mich in Ordnung, wenn der Moslembalg ab sofort Schweinskopfsülze und Saumagen futtert.

  49. ghazawat
    24. Juni 2021 at 18:01
    Vernunft13
    24. Juni 2021 at 17:55
    =====
    ….stimmt auch wieder 🙂 🙂 🙂

  50. Noch einmal äthiopischer Weltrekord im Bäume setzen.

    Wieso sitzen die, die deutsche Steuergelder für den äthiopischen Weltrekord nach Äthiopien überwiesen haben, nicht schon längst im Gefängnis.

    Wo ist der mutige Journalist, der die unendlich großen Plantagen besichtigt und kontrolliert, ob ein paar Setzlinge überlebt haben?

  51. lorbas
    24. Juni 2021 at 18:25
    Rassismus unter Dreijährigen
    =====
    Aus dem wahren Leben:
    Mein jüngster Bruder (damals 2) ging mit unserer Mutter ins Krankenhaus zu Besuch. Der Kleine hat bis dahin immer „Mama, baaaahhhh“ gesagt, wenn z.B. Marmelade oder Dreck an seinen Fingern / Hand war.

    Auf dem Krankenzimmer lag ein (ich glaube junger Inder). Dunkelhäutigere hatte der Kleene bis dahin noch nie gesehen.

    Also zeigte er mit dem Finger auf ihn und sagte? JA! „Mama, baaaaaahhhhh“

    Meine Mutter wurde rot im Gesicht und verließ das Zimmer 🙂 🙂 🙂

  52. „Bild“ schreibt: „Die Bildungsinitiative, die die Empfehlung herausbrachte, wird mit 1 Million Euro von der ‚The Bill and Melinda Gates Foundation‘ unterstützt.“

    ——————————————

    Kein Wunder, dass Windows ein besch … eidenes Betriebssystem ist!!!

  53. Fake News!

    Oh ich habe zu wenig Bäume angegeben! Sorry

    „ETHIOPIA PLANTED
    353,633,660 TREE SEEDLINGS IN 12Hours“

  54. „Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.“
    Michael Klonovsky

  55. buntstift
    24. Juni 2021 at 17:37
    Auf den Punkt gebracht, sind farbige Schüler offenbar doofer als weisse.
    —————–+++++
    Was bitte sind farbige Schüler?
    Habe ich noch nie im Leben gesehen. Farbig ist ein Blatt Papier, wenn es mit „buntstift“
    bemalt wurde.
    Neger haben im Durchschnitt einen niedrigen IQ als Weisse, jedenfalls bestätigt das der Ländervergleich.

    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

  56. Eigentlich ist doch schon das Tun des „Projektes“ in sich rassistisch. Man unterstellt ja, daß grunds. ALLE Nichtweißen nicht rechnen können.

  57. Das ist rassistische Dialektik pur! Was Antirassistisch einher kommt, wird Rassistisch in der Reaktion werden. Dann gibt es eben eine weiße Mathematik und eine schwarze Mathematik, davon werden dann die Einen noch doofer und die Anderen schlauer!

  58. maxvandermoritz
    24. Juni 2021 at 19:17

    .“ Dann gibt es eben eine weiße Mathematik und eine schwarze Mathematik, davon werden dann die Einen noch doofer und die Anderen schlauer“

    So etwas haben wir längst schon in der Klimawissenschaft. Dort werden naturwissenschaftliche Gesetze einfach auf den Kopf gestellt und es wird kälter, weil es wärmer ist.

  59. Aus für „Apple Daily“ in Hongkong: Eine Stimme des Widerstands verstummt
    Eingefrorene Bankkonten und inhaftierte Redaktionsmitglieder ließen keine Wahl als die Einstellung

  60. Ich habe ein Pferd, genauer gesagt einen Rappen.
    Aber alle Kinder im Stall sagen, das ist ein schwarzes Pferd.
    Muss ich jetzt die Kleinen bei der Gesinnungspolizei melden?

  61. „Dort werden naturwissenschaftliche Gesetze einfach auf den Kopf gestellt und es wird kälter, weil es wärmer ist.“

    Menschengemachtes CO2 hat nachweislich keinen Einfluss auf die Welt Temperatur. Genau deswegen muss mit einem Irrsinns Aufwand verhindert werden, dass sich die Welt Temperatur erhöht, weil mehr CO2 in der Atmosphäre ist. Blöderweise wird es aber nicht wärmer, obwohl mehr CO2 in der Atmosphäre ist. Das führt zwar nicht so einem Nachdenk Prozess, aber zu der überzeugenden Forderung, dass darüber nicht mehr geredet werden darf, weil die Wissenschaft settelt ist

  62. Früher hätte man solche Schwachköpfe ausgelacht und im schlimmsten Fall in die Psychiatrie eingewiesen! Heute bietet man ihnen ein Forum und will über diesen Unfug ernsthaft diskutieren!

    Demnächst werden sich die Leute die Identität einer historischen Persönlichkeit heraussuchen wollen! Also: Wer meint, er sei in Wirklichkeit Napoleon Bonaparte oder Julius Cäsar, bitte bei ZDF History melden!!!

  63. .

    Schwarze haben einen geringeren IQ als Weiße. Wissenschaftlich belegt (*)

    .

    1.) * Von z. B. Prof. Philippe Rushton (brit.-kanad. Psychologie-Prof.)

    2.) Komischerweise werden beim Sport die genetischen Unterschiede zwischen Schwarzen / Weißen akzeptiert. Schwarze gewinnen bei Olympia alle Sprint-Disziplinen und Weitsprung. Kenianer Marathon.

    3.) Nur bei den gravierenden genetischen kognitiven (meßbaren) Unterschieden beginnt die:

    4.) Rassismus-Riecherei.

    .

  64. parteiloddel 24. Juni 2021 at 19:23
    Ich habe ein Pferd, genauer gesagt einen Rappen.
    Aber alle Kinder im Stall sagen, das ist ein schwarzes Pferd.
    Muss ich jetzt die Kleinen bei der Gesinnungspolizei melden?

    ——————————————-

    Nein. Tausche den Rappen gegen einen Schimmel … Und sage, er sei schwarz! 🙂

  65. @ Heisenberg73 24. Juni 2021 at 17:22:

    Verstehe ich jetzt nicht, wie Mathematikaufgaben für Schwarze rassistisch sein sollen.

    Wirklich nicht???

    Das ist einfach eine Ausrede, weil viele Schwarze einfach einen niedrigeren IQ als Weiße haben und deshalb in der Schule schlechter abschneiden.

    Na bitte! Du hast es ja doch verstanden 🙂
    Und die wirkliche Bedeutung des Begriffs „Rassismus“ ist dabei vielleicht auch ein bisschen klarer geworden. Für das, was sich ein typischer anständiger und freundlicher deutscher Konservativer drunter vorstellt und vehement ablehnt, ist das Wort mitnichten erfunden worden.

    Das sind ganz offizielle, wissenschaftlich untersuchte Zahlen.

    Ja, und genau das ist das Problem.

    Aber die will keiner hören.

    Vor allem will die keiner mit dieser heiklen IQ-Sache begründen, zumindest nicht, wenn er auf irgendeiner Ebene in irgendeiner Schulbehörde der USA arbeitet und den Job auch noch haben möchte, NACHDEM er die Begründung für diese Zahlen formuliert hat.

    Die Ideologie schließt kategorisch aus, dass es mentale Unterschiede zwischen Rassen gibt. Wenn es sich um zweifelsfrei eindeutig negative Charaktereigenschaften von Weißen handelt, können vereinzelt Ausnahmen gemacht werden, aber Intelligenz gehört natürlich nicht dazu. Damit ist das vom Tisch.

    Wenn man also voraussetzt, das Schwarze per eisernem ideologischem Gesetz (mindestens!) genauso intelliegent sind wie Weiße, aber trotzdem signifikant schlechter in Mathematik abschneiden, dann muss das aufgrund von Rassismus so sein. Was denn sonst? Fällt Dir was anderes ein? Der Wahrheitsgehalt spielt keine Rolle. In dem Buch 1984 von George Orwell ist das sehr gut beschrieben.

    Jeder Schwarze hat in den USA genauso wie jeder Türke in der BRD ganz genau die gleichen Chancen. Es ist aber natürlich viel einfacher, die Opferkarte zu spielen.

    Diese Ideologie geht nicht von Schwarzen aus und auch nicht von Türken.

  66. @ buntstift 24. Juni 2021 at 17:37
    Da würden aber viele linksgrün Verseuchten heftig widersprechen. Die sind nicht dümmer, die wurden nur zu wenig gefördert, haben keinen eigenen Laptop und zu wenig Nachhilfestunden erhalten. Und was tun unsere verblödeten Politiker? Sie schenken jedem Kuffnuckengör einen Laptop, damit sie ihre Vergewaltigungen auf asoziale Medien hochladen können. Bestrafen kann man sie ja nicht, sie sind ja mit 12 oder 13 strafunmündig.

  67. Natürlich wird alles zensiert, was auch nur ansatzweise das Märchen vom Klima Ausstoß anzweifelt.

    Sie nennen mich nicht Zensur, sie fühlen sich verpflichtet, die Meinungen der Klimaleugner nicht zu veröffentlichen. Es geht schließlich um die Rettung der Welt!

  68. Vernunft13 24. Juni 2021 at 19:02

    lorbas 24. Juni 2021 at 18:25
    Rassismus unter Dreijährigen
    =====
    Aus dem wahren Leben

    Ist aber jetzt kein Rassismus.

  69. Nuada 24. Juni 2021 at 19:41

    @ Heisenberg73 24. Juni 2021 at 17:22:

    … mit dieser heiklen IQ-Sache …

    Durch Bestimmung des Intelligenzquotienten (IQ) kann der Grad der Einschränkung gemessen werden. Experten sprechen bei einem IQ von 70 bis 85 von einer Lernbehinderung, bei einem IQ von unter 70 von einer leichten Intelligenzminderung und ab einem IQ von unter 50 von einer mittleren bis schweren geistigen Behinderung.

    https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/geistige-behinderung.php

    Der IQ im Ländervergleich
    Die Frage nach der Intelligenz bestimmter Nationalitäten oder Bevölkerungsgruppen mag kontrovers betrachtet werden. Tatsächlich gibt es aber durchaus sowohl nationale, politische als auch geografische Faktoren, die Einfluss auf die Intelligenz haben. Oftmals noch überraschend, aber wissenschaftlich inzwischen nachgewiesen ist, dass ein wärmeres Klima einen merklich schlechten Einfluss auf den Intelligenzquotienten hat.

    Mit einem durchschnittlichen IQ von 100 Punkten steht Deutschland in diesem Ranking auf Platz 15. Mit 108 Punkten erreichen die Einwohner in Singapur den höchsten Intelligenzquotienten weltweit. Der letzte Platz mit gerade noch 56 Punkten wird von Äquatorialguinea belegt.
    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

  70. lorbas
    24. Juni 2021 at 19:45
    Vernunft13 24. Juni 2021 at 19:02

    lorbas 24. Juni 2021 at 18:25
    Rassismus unter Dreijährigen
    =====
    Aus dem wahren Leben

    Ist aber jetzt kein Rassismus
    =====
    Das stimmt, hätte aber so von Außenstehenden interpretiert werden können.

    Egal…wir lachen alle heute noch darüber, wenn die Geschichte auf den Tisch kommt.

  71. lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    „Der IQ im Ländervergleich
    Die Frage nach der Intelligenz bestimmter Nationalitäten oder Bevölkerungsgruppen mag kontrovers betrachtet werden. “

    Ich habe mittlerweile eine eigene Auffassung zur Intelligenz.

    Wer ist intelligenter? Der, der ganzen Tag faul in der Hängematte liegt und sich von den arbeitenden Weißen aushalten lässt oder der, der sich den ganzen Tag abstrampelt, damit es dem Neger an nichts fehlt?

  72. lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    […] ein wärmeres Klima einen merklich schlechten Einfluss auf den Intelligenzquotienten hat.

    […] Mit 108 Punkten erreichen die Einwohner in Singapur den höchsten Intelligenzquotienten weltweit.[…]
    Singapur ist nun nicht gerade kalt, auch andere Länder mit höherem IQ partiell nicht.

    Die Karte im Link zeigt Afrika in rot…sonst nirgendwo. Ggf. ist unser Verständnis für IQ dort nicht von Nöten.

  73. friedel_1830
    24. Juni 2021 at 20:01

    .

    „Latinumspflicht für Lehramts-Studenten abschaffen in NRW unter Rot-Grün (2015)“

    Das große Latinum hat nicht mal mehr ansatzweise etwas mit den früheren Anforderungen zu tun. Wir haben im Unterricht lateinisch gesprochen und die Klassenarbeiten waren freie Aufsätze in lateinischer Sprache.

    Ich habe Latein fließend beherrscht.

  74. ghazawat 24. Juni 2021 at 20:05
    lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    „Der IQ im Ländervergleich
    Die Frage nach der Intelligenz bestimmter Nationalitäten oder Bevölkerungsgruppen mag kontrovers betrachtet werden. “

    Ich habe mittlerweile eine eigene Auffassung zur Intelligenz.

    Wer ist intelligenter? Der, der ganzen Tag faul in der Hängematte liegt und sich von den arbeitenden Weißen aushalten lässt oder der, der sich den ganzen Tag abstrampelt, damit es dem Neger an nichts fehlt?

    —————————————-

    Das nennt sich dann „kulturelle Intelligenz“ …

  75. Da ich nur einen IQ von 65 geerbt habe , bin ich auch dafür in Mathematik keine Ergebnisse mehr zu bewerten! Eigentlich sollte man Mathematik ganz abschaffen, das gehört auch zu einem glücklichen Leben. Wie war das Leben doch schön vor Erfindung der Mathematik.
    So mag uns Herr Schwab.

  76. Auch mathematisch und kulturaffin, aber anders.
    Die standorte des geldwasch-drogen-geldueberweisers RIA in deutschland,
    am linken rand die standorte und namen der ueblichen inhaber…
    https://app.riamoneytransfer.com/de-de/locations

    musste mich kuerzlich dieser bekannt halbseidenen branche und ihrer klientel naehern,
    um einem mir langjaehrig als ehrlich und vertrauenswuerdig bekannten auslaender
    einen leben rettenden gefallen zu erweisen, aerztliche lei$$$stungen im ausland.

    wem die staatskontrollierten ria, moneygram, western union etc auch zu heiss sind,
    der geht als surensohn zum glaubensbruder und ueberweist im hinterzimmer.

  77. Tja, da kommt der Affenneger mit der Nuss-Schale nach Europa oder in die USA und will dort Fuß fassen. Und stellt fest: Hier ist alles auf Logik und Mathematik aufgebaut.
    Keine zusammengeschusterten Lehmhütten mehr sondern Statikberechnungen,
    keine Verkäufe mehr mit „nur mal macha Looka Looka“ und die Kohle nach Feilschen dann ohne jede Kasse kassieren und Bilanzen kassieren usw.

    Angekommen pflanzt er sich wild fort, setzt vier, fünf Blagen in die Welt, die dann die einheimische Bevölkerung ernähren soll, weil er mit seinem nicht-vorhandenen Grips sowieso keinen Job bekommt, mit dem man sechs, sieben Leute durchbringt.

    Und weil seine Blagen in der Schule auch nicht mitkommen, soll eben alles seinem niedrigen Niveau angepasst werden.
    Nicht diese schwarzen Spatzenhirne passen sich westlicher Zivilisation an, sondern der Europäer soll seine Mathematik aufgeben. Bis wir auch wieder irgendwann in Lehmhütten hausen, weil Flächen- und Statikberechnungen ja rassistisch sind.
    Ich find’s ja klasse, diese Forderung. Jetzt kann wenigstens niemand mehr objektiv bestreiten, dass der unterbelichtete Neger aus dem Kral nicht für Europa gemacht ist und hier nur die Hand aufhalten kann.
    Raus mit diesem ganzen Gesockse, jeder ist irgendwo seines eigenen Glückes Schmied.
    Bis in die 90er lebten auch die Chinesen in bitterer Armut. Aber die haben sich zur Weltmacht und Industrienation hochgekämpft.

  78. Das erklärt natürlich auch die eklatant unterschiedlichen Forderungen der Herero. Hauptsache etwas mit Milliarden, das hört sich toll groß an, und dieses Wort kommt auch in der Weltpolitik bei wichtigen Dingen häufig vor. Ein mächtiges Zauberwort, und das ist nichteinmal so falsch.

  79. @ ghazawat 24. Juni 2021 at 20:05

    Wer ist intelligenter? Der, der ganzen Tag faul in der Hängematte liegt und sich von den arbeitenden Weißen aushalten lässt oder der, der sich den ganzen Tag abstrampelt, damit es dem Neger an nichts fehlt?
    ****
    Das erinnert mich an eine Biologievorlesung, in der anhand von Messungen der Gehirnströme dargelegt wurde, daß sich Intelligenz nicht in Phasen strukturierter Denkarbeit, sondern in Ruhephasen zeigt. Überspitzt gesagt, im Müßiggang brummt der Einfache so vor sich hin, während es bei dem Begabteren vor Ideen, Bildern und Einfällen nur so blitzt. Man müßte nun in den Neger hineinsehen können, ob er in der Hängematte brummt oder blitzt, aber der Gesichtsausdruck könnte womöglich einen Hinweis auf den inneren Zustand geben.

  80. Eigentlich haben die anderen Kommentatoren ja schon alles Nötige gesagt. Aber trotzdem noch mal auch meine Meinung dazu:
    Es geht nicht um „Rassismus“, sondern darum, dass man durch Unterschiede bei der Lernfähigkeit (sprich: Intelligenz) allzudeutlich erkennen könnte, dass bestimmte „Rassen“ eben DOCH anders als andere sind. Dass es eben DOCH deutliche Unterschiede zwischen verschiedenen Völkern gibt (was die ver(unr)einigte Linke ja immer zu negieren (pfui!) versucht).

    Das ist das selbe Irrsinnsprinzip der Gleichmacherei wie bei der Gender-Geisteskrankheit. Definitionen erfinden wie die Behauptung, es gebe keine absolute Wahrheit (die aber gerade in der Mathematik sehr stark gezeigt wird).

    Und sowas regiert weite Teile der Welt und beansprucht die ganze Weltherrschaft.
    Gruselig.

  81. @ derfluegel 24. Juni 2021 at 20:27
    „…Affenneger…nicht-vorhandenen Grips…seinem niedrigen Niveau angepasst…
    schwarzen Spatzenhirne..unterbelichtete Neger…ganzen Gesockse…“

    Was ist denn nun dein kriterium, „FLÜGEL“: hautfarbe, herkunft, kopfgroesse ?

    „die Chinesen…haben sich zur Weltmacht und Industrienation hochgekämpft.“
    China ist wie die USA fuer Konsumgueter auch ein riesiger Binnenmarkt.
    Aber zur Weltmacht, lieber „FLÜGEL“, hast DU ALS DEUTSCHER sie gemacht.
    Mit deiner Vorliebe fuer noch etwas billiger, etwas mehr, etwas moderner.
    Du hast fuer dich entschieden, dass fuer Dich Dein Warenpreis wichtiger ist,
    als die Umweltauflagen und Sozialstandards fuer die chinesischen arbeiter,
    und deshalb bist du auch gegen preistreibende handelsbeschraenkungen
    zugunsten gleicher bedingungen fuer deutsche und chinesische produkte.

    ich uebrigens auch, und mich aergert das. aber wir beide muessen lernen
    zu differenzieren und das ganze zu sehen. sonst siegt der kommunist wirklich.

  82. Das_Sanfte_Lamm 24. Juni 2021 at 18:46

    Maria-Bernhardine 24. Juni 2021 at 17:22
    Um zu Rewe zu kommen mußte ich 5 Min.
    quer durch die Stadt +++radeln.

    Teeschwarze lächerliche Negerin mit Glatthaarperücke
    u. Babyschleifchen im Haar, knallrot geschminkten
    Schlauchbootlippen, Kinderkarre u. mehreren Blagen.

    Ich war eben bei Edeka: An den Kassen eine Schleiereule und an der anderen Kasse ein Neger mit Rasta-Frisur .
    Ich habe die Wahl zwischen Teufelin und Beelzebub. Beelzebub ist besser
    Ich packe 7 Dosen Bier – Holsten natürlich – (sorry, es ist ja EM) auf’s Band und entscheide mich schweren Herzens für den Neger.
    Neecher: „Wieviel Bier haben Sie?“
    Ich, höflich : „7“ ( in Worten : Sieben).
    Neecher : „Macht € 2,38“.
    Da kauft man doch gerne!!! Ich bin dann gaaanz schnell raus aus dem Laden und habe mir die Quittung geben lassen.

  83. Vernunft13
    24. Juni 2021 at 20:05
    lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    […] ein wärmeres Klima einen merklich schlechten Einfluss auf den Intelligenzquotienten hat.

    […] Mit 108 Punkten erreichen die Einwohner in Singapur den höchsten Intelligenzquotienten weltweit.[…]
    Singapur ist nun nicht gerade kalt, auch andere Länder mit höherem IQ partiell nicht.
    ++++

    Liegt wohl daran, dass in Singapur
    ca. 77 % chinesischer Abstammung sind.

    In Deutschland ist vor allem durch eingeschleuste Türken der durchschnittliche IQ von früher 102 auf 99 gesunken.
    Mit mehr importierten Arabern, Afghanen, Negern und Zigeunern wird dieser noch deutlich stärker absinken.
    So in Richtung 90 und darunter.
    Das kommt vielen Sozen und Grünen natürlich deutlich entgegen, weil sie dann durch ihre Dämlichkeit nicht mehr so stark auffallen!

  84. gonger

    „Wieviel Bier haben Sie?“
    Ich, höflich : „7“ ( in Worten : Sieben).
    „Macht € 2,38“.

    0,34/Dose ./. 0,25 Pfand = 0,09 pro Dose
    Günstig das Bier oben im Norden 🙂

    Gemäß vorherigem Mathe-Beitrag hätte man aber auch sagen können:

    „Wieviel Bier haben Sie?“
    Ich höflich: „Einige“ (in Worten auch einige)
    “ Das kostet weniger Geld“

  85. Vernunft13 24. Juni 2021 at 20:05

    lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    […] ein wärmeres Klima einen merklich schlechten Einfluss auf den Intelligenzquotienten hat.

    […] Mit 108 Punkten erreichen die Einwohner in Singapur den höchsten Intelligenzquotienten weltweit.[…]
    Singapur ist nun nicht gerade kalt, auch andere Länder mit höherem IQ partiell nicht.
    ——
    SIN ist kalt. Die Klimanlagen laufen ständig. Kommt man aus dem Büro raus knallt einem die feucht-schwüle Hitze ins Gesicht und man ist ständig erkältet. Deshalb war das auf die Dauer auch nix für mich als Norddeutscher. Ich bin nicht mal wegen meiner Arbeitskollegin Cathy (nicht die von Hummels) geblieben…
    Das „Geheimnis“ von Singapur ist: Da werden 1-jährige richtig gedrillt. Das ist echt Hardcore. Grenzwertig.
    Weil es mir in meinem Hotel in Singapur auf die Dauer zu langweilig wurde, bin ich zu meinem Arbeitskumpel ins Gästezimmer gezogen und habe alles so richtig mitbekommen.
    Singapur ist aber trotzdem superklasse.

  86. Germania® (Odin statt Lenin)
    nee, nee: das geht schon, denn die gewokte Mathematik besagt doch logischerweise: „Ich will mehr!“

  87. Vernunft13 24. Juni 2021 at 17:55
    Moment!
    Ich heiße das NICHT gut, aber man sollte bei der Realität bleiben, sofern man u.g. links Glauben schenken mag:

    Nicht die ganze USA, sondern Oregan
    ————————-

    Doch! Das findet man auch in anderen, besonders von Demokraten regierten, Staaten. Gehen Sie mal nach den USA!

  88. @ lorbas 24. Juni 2021 at 19:54:

    Ja, diese Zahlen sind zum Leidwesen der Ideologen vorhanden. Deshalb habe ich oben 1984 erwähnt: Sie brauchen Doppeldenk, um den krassen Widerspruch dieser Zahlen zur postulierten Gleichheit aller Menschen aufzulösen.

    Die Annahme von Rassismus ist ein Hilfsmittel dazu, kommt aber auch an Grenzen, denn in Wirklichkeit glaubt doch kein Mensch tatsächlich, dass die Äquatorialguineaner (was für ein Wortungetüm!) deswegen einen Durchschnitts-IQ von 56 haben, weil ihre Vorväter vor 100 Jahren kolonialisiert wurden, und dass deswegen heutige amerikanische Schwarze schlechter rechnen können als Weiße. Inwzischen geht man daher dazu über, die Unterrichtsmethoden oder wenigstens die Benotung so zu modifizieren, dass die Zahlen „richtig“ werden.

    Ich glaube aber auch nicht, dass es sinnvoll ist, Neger mit IQ 56 als schwer geistig Behinderte einzustufen. Sie sind einfach anders als wir. Defizitär wirken sie nur im Vergleich zu uns. Man tut Negern keinen Gefallen, wenn man sie zu Weißen in Schulklassen setzt und ihnen Mathematik beibringt. Der Bullshit von wegen Schwarze würden durch die Aufgabenstellung benachteiligt, hat einen wahren Kern.

    Allerdings ist die einzig anständige Konsequenz aus der Erkenntnis dieses wahren Kerns strikte Apartheid. Idealerweise mit Landesgrenzen als Trennlinien, so wie es bei uns bis noch vor Kurzem gegeben war. In den USA, wo das nicht mehr geht, eben anders.

    Die mentalen Unterschiede umfassen übrigens keineswegs nur die Intelligenz, obwohl es durchaus die Vermutung geben könnte, dass das, was wir (!) unter Moral verstehen, ein weißes Konzept ist, kein universelles, und dass eine gewisse Minimalintelligenz erforderlich ist, um diese Moral zu entwickeln.

    Ich habe für alle, die sich näher für dieses Thema interessieren, noch zwei Links. Der erste Moral und abstraktes Denken befasst sich mit genau diesem Thema, und ist von einem amerikanischen Linguisten, der anhand von Sprachforschung zu interessanten Erkenntnissen darüber kommt, dass es manche Konzepte, die uns als vollkommen selbstverständlich erscheinen, bei Afrikanern wahrscheinlich gar nicht gibt. Zum Beispiel das mit den „vielen Gazellen“ statt „12 Gazellen“ oder – wie im verlinkten Artikel – dass eine Kokosnuss nur „oben“ sein kann, aber nicht „auf halber Höhe“ des Baumes. Sie haben auch ein anderes Konzept von Liebe und Probleme beim Verstehen des Konzepts eines Versprechens, das bei ihnen das Halten nicht impliziert. Ich fand den Artikel hochinteressant. Wir denken tatsächlich manchmal „eurozentrisch“. Menschenrassen sind wahrscheinlich noch unterschiedlicher als wir annehmen.

    Der andere ist ein etwas leichterer und stellenweise sogar lustiger Erfahrungsbericht eines weißen Lehrers an einer schwarzen Schule in den USA aus dem Jahr 2009, der aufzeigt, dass das im Artikel erwähnte Problem auch schon damals (und sicher schon lang vorher) in den USA bekannt war und starrsinnig mit immer mehr „Change“ bei den Unterrichtsmethoden angegangen wurde, um die ärgerlichen Zahlen, die auf rassische Unterschiede hindeuten, zum Verschwinden zu bringen. Erfolglos natürlich. Ein weißer Lehrer spricht Klartext

  89. gonger
    24. Juni 2021 at 20:58
    Vernunft13 24. Juni 2021 at 20:05
    ======
    Von SIN kann man sich eine ordentliche Scheibe abschneiden.

    Egal was…Service, alles organisiert, digital, zack, zack ohne warten. Ich war nur kurz dort (bewußter Zwischenstop wegen Langstrecke aus der Südsee über AUS kommend), habe es aber gemocht und war schwer beeindruckt.

    „Singapur hat’s echt drauf“.

  90. Wenn die mal darauf kommen, dass es in der Digitaltechnik nur Einsen (Ying) und Nullen (Yang) gibt, wird wahrscheinlich das Internet abgeschaltet. Denn sexistischer geht es kaum noch.

  91. Viele Frauen ziehen ihre Intelligenz aus TV-Serien wie „Shopping Queen“,
    „Germany’s Next Topmodel“ mit Heidi Klumpf und „GZSZ“ usw.. 🙂

  92. Vernunft13 24. Juni 2021 at 21:15

    gonger
    24. Juni 2021 at 20:58
    Vernunft13 24. Juni 2021 at 20:05
    ======
    Von SIN kann man sich eine ordentliche Scheibe abschneiden.
    —-
    Vor allem das Sozialsystem dort ist Klasse: Wenn Singapur-Kinder geboren werden zahlt der Staat in einen Fond und diese bekommen wenn sie 18 oder 21 sind eine eigene Wohnung. Natürlich „Platte“ oder Hochhaus oder beides.
    Expats zahlen sich den Wolf: Deren Kinder müssen auf die Privatschule und das kostet ein Vermögen.
    Richtig so. Normalerweise zahlt das die Firma.
    SIN ist flächenmäßig fast genauso so groß wie Hamburg hat aber 3x so viel Einwohner. Da rücken alle aufeinander zusammen. Von der Fläche muß man noch 1/3 des Industrie-, Hafen- und Militärübungsgelände abziehen.
    Ach so: Boss: „Wir erwarten von Dir daß Du auch am Samstags arbeitest. Aber nur bis 14:00 Uhr“. „In der Woche komme bitte 1 Stunde früher“. „Dafür kannst Du eine Stunde später gehen und hier hast Du einen Essensgutschein für den Markt und das Taxi zahlen am Abend wir Dir“.
    Im Hintergrund lächelt ‚Cathy‘. „Ich habe auch noch eine Schwester“. So geht Motivation.
    Ich : „Fliegst Du mit mir am Samstag bis Montag früh nach Phuket/TH“? Sie: „Nein- nach Sentosa Island und ich bringe meine Schwester mit“. Besser geht’s nicht. Total mein Humor.

  93. Hey, dann ist das heliozentrische Weltbild auch rassistisch, weil von Weissen entwickelt!! Und erst die Kugelgestalt der Erde!! Das ist eine strukturelle Benachteiligung schwarzer Schüler!! Für Neger muss die Erde weiterhin eine Scheibe sein und sich im Zentrum des Universums befinden!! Ach ja, und die Schwerkraft (Gravitation) gilt auch nicht für Maximalpigmentierte, weil Newton … Weisser … und so weiter!! Alles klar?? Und nehmt den Negern endlich alle elektronischen Geräte weg!! Ist doch alles kolonialistisch-rassistisch!!

    Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg!! Wollen diese woken Aktivisten ernsthaft zurück auf die Bäume oder zumindest auf die Baumwollfelder und in Onkel Toms Hütte wohnen??? Die wahren Rassisten sind doch wohl solche Aktivisten, die ihrer Ethnie alles absprechen und verbauen wollen!! Jeder hat das Recht auf Bildung, unabhängig von Rasse, Geschlecht und sonstiges!! Mit solchen Forderungen kommt der Rassismus zurück, kostümiert als Antirassismus!!

  94. Der Anti-Rassismus, der ja weniger das Werk „unterdrückter“ und „dauerdiskriminierter POCs“ ist, als vielmehr weißer, linksradikaler und -liberaler Kulturrevolutionäre, geht in den westlichen Gesellschaften bis auf die 68er zurück, als (1967) schon eine Susan Sontag schrieb: „Die Wahrheit ist, daß Mozart, Pascal, Boolesche Algebra, Shakespeare, Parlamentsregierungen, Barockkirchen, Newton, die Emanzipation der Frauen, Kant, Marx und Balanchines Ballette nicht das wiedergutmachen, was diese bestimmte Zivilisation über die Welt hereingebracht hat. Die weiße Rasse ist der Krebs der Menschheitsgeschichte.“

    Damit hatte sich schon damals, Ende der 60er-Jahre, eine westliche Linke weit von Marx entfernt, der selber die bürgerliche Gesellschaft samt Nationalstaaten und kapitalistischer, industrieller Revolution uneingeschränkt goutierte, ebenso deren weltweite Ausbreitung, gewissermaßen als Vorbedingung des Sozialismus/Kommunismus.
    Der „Kommunismus“, mittlerweile vom Winde verweht, war während seines Bestehens in sich zerstritten (Konflikt Moskau-Peking) und bedeutete vor allem, dass rückständige, vor-bürgerliche, agrarische Länder dessen, was später Dritte Welt genannt wurde, nachholende Industrialisierungen durchliefen, das heißt unter dem Strich Lebensstandard und industrielle Basis westlicher Staaten einzuholen versuchten.

    Allerdings gab es mit der maoistischen Kulturrevolution in China, das sich als Dritte-Welt-Land verortete, durchaus bis heute nachweisbare und nachwirkende Einflüsse auf die westliche Jugendrebellion und deren weiteren Durchmarsch zur Macht (z. B. die GRÜNEN).
    Gerade auch im Hinblick auf Maos Theorie, „vom Land aus die Städte einnehmen“, wurde die Dritte Welt verklärt und ein Antiimperialismus kultiviert, der auch zu linksterroristischen Anschlägen in westlichen Ländern („Solidarität mit Palästina, Vietnam, Iran, Chile usw.“) führte. Das Proletariat als revolutionäres Subjekt wurde durch diverse Randgruppen und Minderheiten ersetzt, von Asozialen bis schon sehr frühzeitig „Migranten“, in denen linksextremistische „Theoretiker“ wie Antonio Negri (Italien) und Daniel Cohn-Bandit (Frankreich/BRD) geeignete Potenziale sahen, die verhasste bürgerliche Gesellschaft gezielt zu zerstören.

    Natürlich wirkte beim Antiimperialismus und Antirassismus westlicher Luxuslinker die naive aufklärerische Tradition vom „edlen Wilden“ nach, der als Robinsons „Freitag“, „Oroonoko, der königliche Sklave“ oder Lederstrumpfs „Chingachgook“ bürgerlichen und adeligen Damen in den Salons des späten 18., frühen 19. Jahrhunderts und später irgendwelchen „Genossinnen“ nicht nur die Augen feucht werden ließ!

    Nachdem nunmehr westliche Gesellschaften in Nordamerika und Westeuropa durch massive Problemmigration – Muslime, Afrikaner in Europa, Hispanos in den USA -, Randgruppenförderung, verfehlte Frauenemanzipation, neo-totalitäres PC-Neusprech und Gendergestammel, Ökosozialismus und De-Industrialisierung, Politik des sozialistischen, billigen Geldes vor allem für die Aufblähung sozialindustrieller Komplexe usw. entsprechend weichgespült worden sind, ist der Antirassismus vorerst letzter Coup linker Kulturrevolution, an der auch kapitalistische Globalisten beteiligt sind, die Milliarden an Steuern hinterziehen, dafür aber kriminelle NGOs fördern …

    Wie bei der PC ist auch der Antirassismus, obwohl aus den USA stammend, in der Deutschen Demokratischen Buntenrepublik auf fruchtbarsten Boden gefallen, denn Deutschland ist immer schon für jeden ideologischen Irrsinn anfällig gewesen!
    Das führt freilich auch zu lächerlichen Erscheinungen wie den Reklamenegern in mittlerweile fast jedem zweiten Werbespot, die Handys, Babywindeln, Autos, Versicherungen, Partnervermittlungen, Rasierklingen und Veggeie-Weißwürste verdealen, was sich allesamt den zivilisatorischen Leistungen des abzuschaffenden „böhsen weißen Mannes“ verdankt. Dabei gibt es in Deutschland anders, als in Brasilien, den USA und selbst Frankreich keine nennenswerten schwarzen communities, die Abneher der beworbenen Produkte wären. Aber es geht ja wie bei der antirassistischen Bilderstürmerei und den Unterwerfungsritualen (wie durch Maos Rote Garden) – um Symbol“politik“!

    Inzwischen sind „Rassismus“ und „gruppenspezifische Diskriminierungen“ auf EUdSSR-Ebene und einzelstaatlich Straftatbestände, wie immer die nachzuweisen sind.
    Tatsachen bleiben freilich Tatsachen, so beispielsweise, dass etwa drei Milliarden Muslime und Schwarzafrikaner nur einen einzigen Nobelpreisträger für Naturwissenschaften hervorgebracht haben, einen pakistanischen Physiker.
    Oder dass Schwarze in den USA, „Afroamerikaner“, bei einem Bevölkerungsanteil von dreizehn Prozent über 50 prozent der Morde begehen und zu 70 % uneheliche Kinder in die Welt setzen – wofür „natürlich“ „Rassismus“ und „Diskriminierung“ verantwortlich sind. Ebenso für Massen muslimischer Schulabbrecher und Hartz-IV-Karrieren hierzulande!

    Dass nun nach Sprache auch die Mathematik dem Intelligenzniveau nicht-weißer, „unterprivilegierter“ (logisch!) Gruppen angepasst wird, ist angesichts des totalitären Charakters der Kulturrevolution mit dem Ergebnis eines Orwell´schen „1984“ nur konsequent: „Nicht nur der Wert der Erfahrung, sondern überhaupt das Vorhandensein einer Wirklichkeit wurde von der Philosophie der Partei stillschweigend geleugnet. Die größte aller Ketzereien war der gesunde Menschenverstand. … wie können wir schon wissen, ob zwei und zwei wirklich vier ist? Oder ob das Gesetz der Schwerkraft stimmt? Oder ob die Vergangenheit unveränderlich ist? Wenn beides, Vergangenheit und Außenwelt, nur in der Vorstellung existieren und man die Vorstellung einfach beherrschen kann – was dann?“ George Orwell, 1984 – NEUNZEHNHUNDERTVIERUNDACHTZIG, Zürich 1974

    Aber geistige Regression hat auch längst die weiße Jugend erfasst, die gendert und rappt, was ihre Spatzenhirne hergeben, und statt sich um MINT-Fächer zu kümmern, „für das Klima“ die Schule schwänzt und „später mal was mit Medien“ machen möchte, nur eben nichts Vernünftiges!
    Beste Voraussetzungen für den Tod des weißen Mannes!

  95. Die Frage ist natürlich, wie mit dieser Ideologie der Great Reset durchgezogen werden soll. Der Great Reset benötigt es ja, dass die technologische Entwicklung auf die Spitze getrieben wird. Dabei werden die Schwarzen keine Rolle spielen.
    Und es ist überhaupt die Frage, was die BLM-Ideologie überhaupt soll. Ich bin mir nicht sicher, dass diese Ideologie ein geplantes Konzept ist. Es seiht für mich eher so aus, dass die Menschheit sich in eine generelle Ideologie des total Guten und jeder ist gleich verrannt hat, so dass es kein Leid mehr geben darf, kein Scheitern, nichts mehr.
    Also ich würde es zur Diskussion stellen, ob diese Ideologie geplant ist oder sich zwanghaft aus der Entwicklung der ethischen und sozialethischen Vorstellungen ergeben hat. Das Problem ist ja der ethische Druck den die Vorstellungen von Gleichheit und der Abwesenheit von Leid entfalten.

    Also ich kann mir vorstellen, das sich hieran eine Ambivalenz der Entwicklung der Ethik zeigt. Ambivalent ist seit jeher einer meiner Lieblingsbegriffe. Er läßt sich durchweg anwenden. Ales was sich entwickelt hat (ungeplante) Nebenwirkungen. Die Ethik genauso wie die Technik usw.

    Weiteres Beispiel: Die sog. Frauen-Emanzipation ist auch prinzipiell in einigen Aspekten nicht abzulehnen, aber es bleibt nie bei dem was sinnvoll ist, sondern entfaltet eine Eigendynamik darüber hinaus. Der Islam weiß das und hat totalitäre Vorkehrungen gegen Veränderung. Ich weiß nicht, wie man das im Westen in den Griff kriegen wll.

  96. Vernunft13 24. Juni 2021 at 19:56

    lorbas
    24. Juni 2021 at 19:45
    Vernunft13 24. Juni 2021 at 19:02

    lorbas 24. Juni 2021 at 18:25
    Rassismus unter Dreijährigen
    =====
    Aus dem wahren Leben

    Ist aber jetzt kein Rassismus
    =====
    Das stimmt, hätte aber so von Außenstehenden interpretiert werden können.

    Egal…wir lachen alle heute noch darüber, wenn die Geschichte auf den Tisch kommt.

    Genau, über etwas lachen (nicht auslachen) würde helfen, jedoch ist das ja nicht gewollt.

  97. eule54 24. Juni 2021 at 21:36 + eule54 24. Juni 2021 at 21:27

    Das durfte ja mal wieder nicht fehlen, die Tritte gegen das Schienbein.
    Und: Lese, was mancher hier absondert, dann weißte Bescheid. 😀

  98. Vernunft13 24. Juni 2021 at 20:05

    lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    […] ein wärmeres Klima einen merklich schlechten Einfluss auf den Intelligenzquotienten hat.

    […] Mit 108 Punkten erreichen die Einwohner in Singapur den höchsten Intelligenzquotienten weltweit.[…]
    Singapur ist nun nicht gerade kalt, auch andere Länder mit höherem IQ partiell nicht.

    Es wird eben nicht die ganze Wahrheit ausgesprochen, denn das wäre ja …

    Wir haben früher in der Schule gelernt das sich der afrikanische Kontinent locker selbst ernähren könnte.
    Es gibt Gebiete in denen zwei/dreimal im Jahr eine Ernte möglich ist.

    Um etwas zu erreichen muß ein auch ein (kollektiver) Wille vorhanden sein.

    Nenne mir eine einzige Errungenschaft, Erfindung, Nobelpreis, Patente … die vom afrikanischen Kontinent stammen. Fortpflanzen zählt nicht. 😉

  99. Visiting
    24. Juni 2021 at 22:58
    eule54 24. Juni 2021 at 21:36 + eule54 24. Juni 2021 at 21:27

    Das durfte ja mal wieder nicht fehlen, die Tritte gegen das Schienbein.
    Und: Lese, was mancher hier absondert, dann weißte Bescheid. 🙂
    ++++

    Ich habe früher immer gerne
    „Rauchende Colts“ mit Matt Dillon und Amanda Blake im TV geschaut! 🙂

  100. lorbas
    24. Juni 2021 at 23:02
    Vernunft13 24. Juni 2021 at 20:05
    lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    Nenne mir eine einzige Errungenschaft, Erfindung, Nobelpreis, Patente … die vom afrikanischen Kontinent stammen. Fortpflanzen zählt nicht. 😉
    ++++

    Da wäre z. B. Kannibalismus zu erwähnen! 🙂

  101. Huch Mathematik ist Rassismuss pur.
    Jetzt wird klar warum in Afrika oder im Orient ab und zu ne Bude zusammenfällt wie ein Kartenhaus.
    Jetzt stelle man sich mal vor unsere importierten Goldstücke afrikanischen und orientalischen Bauingenieure ziehen hier grosse Hütten hoch oder Flughäfen BER? Der muss wohl auch von vielen arabisch Facharbeitern gebaut worden sein, noch steht er, frage noch wie lange?

  102. Für die neue Weltordnung wird keine intelligente Weltbevölkerung gebraucht. Nur eine Masse von Menschen die dumm und willig sich der Obrigkeit unterwirft ist lenkbar für die eigenen Ziele und keine Gefahr.

  103. OT
    @ eule54 24. Juni 2021 at 23:11

    Was wollen Sie mir jetzt damit sagen? Rauchende Colts….
    Ich schaue schon seit Jahren kein TV mehr, aber was ich früher nie verpasst habe: „Die Zwei“
    Die Synchronisation von Rainer Brandt (Danny Wilde/Tony Curtis) und die Sprüche waren erste Sahne.

  104. „Mathe soll jetzt rassistisch sein!“

    In der Demokratie sind der Blödheit keine Grenzen gesetzt. Jeder hat das Recht, sich ein geistiges Armutszeugnis auszustellen, wenn er dies will.

    Ich denke mal, wenn es um Entwicklungshilfegelder, um überzogene Reparationsforderungen oder um deutsche sozialleistungen geht, da können die Farbigen ganz toll zu ihrem Vorteil rechnen, siehe aktuell die Hereros.

    Nur die deutschen Politiker tun sich dann schwer im Rechnen, was sie unseren Kindern und Kindeskindern damit als Schuldenlast aufbürden, die niemand mehr bezahlen kann.

  105. eule54 24. Juni 2021 at 23:14
    lorbas
    24. Juni 2021 at 23:02
    Vernunft13 24. Juni 2021 at 20:05
    lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    Nenne mir eine einzige Errungenschaft, Erfindung, Nobelpreis, Patente … die vom afrikanischen Kontinent stammen. Fortpflanzen zählt nicht. ?
    ++++

    Da wäre z. B. Kannibalismus zu erwähnen!

    ————————————–

    Echt ’ne Grübelaufgabe! Nach langem Nachdenken kam ich nur auf Negertänze … aber wenn man in der Zeit ganz, ganz weit, also richtig weit zurückgeht: die Nutzung des Feuers …

  106. lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    Nenne mir eine einzige Errungenschaft, Erfindung, Nobelpreis, Patente … die vom afrikanischen Kontinent stammen. Fortpflanzen zählt nicht.

    ————————————–

    Weil mir sonst nichts anderes einfiel und meine Unkenntnis kein Maßstab für eine Urteilsfindung sein soll, habe ich mal Dr. Google gefragt. Und siehe da:

    https://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/zehn-erfindungen-aus-afrika-fuer-afrika/

    Ich stelle das mal ganz unkommentiert hier rein …

  107. Alle Wissenschaften sind natürlich rassistisch – außer Gender-und Rassismus-Forschung, wobei die beiden letzteren ja herrliche und die Menschheit rettende Ideologien sind, aber leider – was deren Wert als Wissenschaft angeht – etwa auf der Stufe der Rassenlehre der Nazis stehen.
    Es bleibt also dabei: Wissenschaft ist rassistisch, weil die kognitive Fähigkeiten erfordert, die selbstverständlich nur durch Kolonisierung Afrikas entstanden sein können.

  108. @ Gunter Reese 24. Juni 2021 at 20:43
    Eigentlich haben die anderen Kommentatoren ja schon alles Nötige gesagt. Aber trotzdem noch mal auch meine Meinung dazu:
    Es geht nicht um „Rassismus“, sondern darum, dass man durch Unterschiede bei der Lernfähigkeit (sprich: Intelligenz) allzudeutlich erkennen könnte, dass bestimmte „Rassen“ eben DOCH anders als andere sind. Dass es eben DOCH deutliche Unterschiede zwischen verschiedenen Völkern gibt (was die ver(unr)einigte Linke ja immer zu negieren (pfui!) versucht).
    Das ist das selbe Irrsinnsprinzip der Gleichmacherei wie bei der Gender-Geisteskrankheit. Definitionen erfinden wie die Behauptung, es gebe keine absolute Wahrheit (die aber gerade in der Mathematik sehr stark gezeigt wird).
    Und sowas regiert weite Teile der Welt und beansprucht die ganze Weltherrschaft.
    Gruselig.

    =======
    Durchaus richtig!
    Und es ist kein Zufall, dass das kulturrevolutionäre Prinzip der Gleichmacherei, das „Weltherrschaft“ beansprucht, die Länder abendländischer Prägung, die allein die zivilisatorischen Standards hervorgebracht hat, nach denen heute auch Muslime mit Handys telefonieren und Neger in Afrika (und bei uns) Eisenbahn und Auto fahren können, durch Flutung mit bildungsfernen Unterschichten aus Nahost und Afrika (in den USA Süd- und Mittelamerikas) zu zerstören sucht.
    Was übrigens ursprünglich auch nicht von Muslimen, Negern und Hispanos selber ausgeht!

    Der 1934 aus Deutschland nach England emigrierte Psychologe Hans Jürgen Eysenck („Mein Hass auf Hitler und die Nazis und auf alles, wofür sie standen, war so übermächtig, dass keine Argumentation dagegenhalten konnte“) hatte sich mit Fragen der Intelligenz beschäftigt und stellte bei zahllosen Studien in den USA fest, dass „Neger“ (ein damals geläufiger Begriff) bei Intelligenzvergleichen schlechter abschnitten als weiße Amerikaner, diese wiederum als Asiaten.

    Zur linken „Umwelttheorie“, nach der in der Stalinära der Sowjetunion ein Lyssenko Generationen von Ratten und Mäusen die Schwänze abschnitt und heute ein Genderkretinismus Unterschiede der Geschlechter leugnet, Hans Jürgen Eysenck im Zusammenhang mit Intelligenz: „Revolutionäre und Progressive sind beinahe mit Sicherheit ‚Environmentalisten‘, d. h. sie geben Umwelteinflüssen den Vorrang; sie hassen den Gedanken, daß ihre eigene Macht, die Gesellschaft zu verändern, stark von biologischen Faktoren begrenzt ist, und folglich begegnet jeder, der ihre Aufmerksamkeit auf die feststehende Wahrheit unseres evolutionären Erbes und dessen Implikationen zu lenken versucht, ihrer unversöhnlichen Feindschaft.“ Hans Jürgen Eysenck, DIE UNGLEICHHEIT DER MENSCHEN, München 1978

    Das erklärt ausreichend, warum Linke, Revolutionäre, Progressisten auch immer schon Studien zu Intelligenzvergleichen ablehnen, auch wenn zum Beispiel Eysenck „rassistische“ Wertungen aus seiner Forschung zurückwies: “Die erste Frage ist eine faktische: Was sagen die Zeugnisse über die Ursachen der unbestrittenen Unterlegenheit der Neger in Intelligenztests? Das zweite Problem ist das ethische: Angenommen die Genetik spielt eine entscheidende Rolle, was sollen wir damit anfangen? Es gibt in der Antwort auf die erste Frage keinen Anknüpfungspunkt für irgendeine besondere Antwort auf die zweite. Ich stelle kategorisch fest, daß selbst, wenn Neger tatsächlich erblich prädisponiert wären, in IQ-Tests schlechter abzuschneiden, dies nicht im geringsten ihre Behandlung auf rassischer Basis rechtfertigte, indem sie allgemein als unterlegen betrachtet oder sie in irgendeiner Art und Weise diskriminiert würden. Es war für mich selbstverständlich – quasi als Axiom -, daß jedes Individuum nach dem beurteilt werden müsse, was es ist, anstatt aufgrund seiner Rasse, des Geschlechts oder der Religion; die Existenz der Unterschiede zwischen den durchschnittlichen IQ-Werten von Gruppen oder in bezug auf irgendeine andere Qualität ist wissenschaftlich interessant und bedeutsam; sie mag zur Ausarbeitung besserer Methoden führen, um die von Mitgliedern solcher Gruppen erlebten Schwierigkeiten zu überwinden. Aber dies kann nicht das Grundrecht einer jeden Person abschaffen, auch als Person behandelt zu werden anstatt als Vertreter einer rassischen oder sonstigen Gruppierung.“ Hans Jürgen Eysenck, DIE UNGLEICHHEIT DER MENSCHEN, München 1978

    Mittlerweile richtet sich ein anti-rassistischer Rassismus gegen die spezifisch zu diskriminierende Gruppe des ugly white man, die Newton, Einstein, Heisenberg, Bach und Beethoven, Kant und Hegel hervorgebracht hat, und ist dabei, auch noch die Mathematik abzuschaffen, um „Minderbegabte“ nicht zu diskriminieren …

  109. Eine Erkenntnis daraus für mich ist:
    Es gibt nicht „wenige“, sondern „viele“ Idioten auf der Welt! Bill Gates will anscheinend unbedingtndazu gehören! Sarc

  110. 1 + 1 = Rassismus?

    Chinesen, Japaner, Inder, Perser hatten und haben doch auch Mathematik! Auch Mayas und Azteken konnten rechnen. Sind das jetzt alles Rassisten???

  111. Demnächst in der Mathestunde:

    Lehrer: Erkan, wieviel ist ein Viertel plus ein Viertel?

    Erkan: Sie sind ein Rassist!

  112. Visiting
    25. Juni 2021 at 00:09
    OT
    @ eule54 24. Juni 2021 at 23:11

    Was wollen Sie mir jetzt damit sagen? Rauchende Colts….
    Ich schaue schon seit Jahren kein TV mehr, aber was ich früher nie verpasst habe: „Die Zwei“
    Die Synchronisation von Rainer Brandt (Danny Wilde/Tony Curtis) und die Sprüche waren erste Sahne.
    ++++

    „Die Zwei“ sah ich wegen der Sprüche auch sehr gerne!

    Die meisten Sprüche waren übrigens nicht original übersetzt, sondern stammten von den deutschen Übersetzern. 🙂

  113. Hans R. Brecher
    25. Juni 2021 at 00:54
    ++++

    Die Erfindung des Feuers dürfte in der Wiege der Menschheit erfolgt sein.

    Nach neuen Forschungen soll die Wiege der Menschheit aber gar nicht in Afrika gewesen sein, sondern im heutigen Armenien.

  114. …nicht Armenien, sondern Georgien.

    Es gibt aber unterschiedliche Auffassungen darüber unter Wissenschaftlern.

  115. „„Die Bildungsinitiative, die die Empfehlung herausbrachte, wird mit 1 Million Euro von der ‚The Bill and Melinda Gates Foundation‘ unterstützt.“.

    Dann ist ja alles geklärt!

  116. INGRES 24. Juni 2021 at 22:50
    ——————————————————
    Die Frauenemanzipation als eine der Plagen.
    *Ächz*

  117. Um mit Thilo Sarrazin zu sprechen: Nicht nur Deutschland, auch die USA schaffen sich offensichtlich ab.

    Asiatische Länder, insbesondere natürlich China, aber auch Südkorea, Taiwan, Singapur, Japan, usw., lachen sich ins Fäustchen.

  118. @ Thomas_Paine 25. Juni 2021 at 08:22
    Man fühlt sich spontan auch wieder an George Orwells „1984“ erinnert: „Wie viele Finger halte ich hier hoch?“
    https://www.youtube.com/watch?v=m6Ybkd_beUU

    =======
    Klar, „1984“ ist überall!
    Jetzt gibt es gleich mehrere Neuausgaben von „1984“, gender- und pc-mäßig bereinigt, und in einem Fall mit Vorwort vom Habeck, dem grünen Kackvogel! „1984“ eben!

  119. @ Hans R. Brecher 25. Juni 2021 at 04:43
    1 + 1 = Rassismus?
    Chinesen, Japaner, Inder, Perser hatten und haben doch auch Mathematik! Auch Mayas und Azteken konnten rechnen. Sind das jetzt alles Rassisten???

    =======
    Und zwei und zwei sind nicht gleich vier, wenn´s politisch nicht passt, sondern fünf, wenn´s passt, zum Beispiel Big Mother!: s. George Orwell „1984“!

    Im antirassistischen Multikult wird zukünftig gerechnet, „viel weg weniger ist wenig“ bzw. „wenig und mehr ist gleich doppelplusgut“! Vielleicht werden jetzt Kindergeld und Hartz-IV für die Kültürbereicherung aus Nahost und Afrika entsprechend berechnet!?

    Denke mal, dass Scholz, der alte Kassensozi, auch längst schon den Haushalt als „Finanzminister“ so führt. Oder die Berechnungen im GRÜNEN-Programm ähnlich erfolgen!
    Die Kulturrevolution hat längst chinesische Ausmaße angenommen, was nihilistische Zivilisationsfeindlichkeit und destruktive Nivellierungswut betrifft: Auch in China wurden Brücken und Kraftwerke (angeblich) ganz ohne Mathematik, Statik und Physik gebaut, allein durch den „Willen des Volkes“!
    Da ist bei uns allerdings die Kulturrevolution weiter, denn die baut keine Kraftwerke mehr und schafft das Volk ab, bzw. ersetzt es durch „Fachkräfte“ aus Afrika und Nahost. Und damit die ein Berliner Analphabetenabitur nicht doch noch vergeigen, wird eben jetzt die Mathematik abgeschafft!

    Apropos China! Dort dauerte die Kulturrevolution zehn Jahre, bei uns nun schon seit 68 ff. Jahrzehnte,mit immer neuen Nivellierungsmaßnahmen wie Quoten- und Geld-Sozialismus, das heißt immer und überall: Menge/Quantität statt Qualität.
    Dementsprechend wird auch die Migration gehandhabt: Problemmigration in die sozialen Netze anstatt hochintelligenten Indern, Chinesen, Vietnamesen oder Russen!

    Natürlich sind auch die und deren antike Kulturen für die Antirassisten rassistisch und imperialistisch (gewesen), allein schon wegen ihrer Kulturleistungen!
    [Übrigens sind die berühmten „arabischen Zahlen“, mit denen ISlamversteher regelmäßig „argumentieren“, nicht arabisch, sondern indisch. Die Hindus haben sogar die Null erfunden, was eine Revolution in der Mathematik bedeutete!]

    Mittlerweile bemächtigt sich der Antirassismus aber auch antiker Kulturbildung und behauptet, die ägyptischen Pyramiden seien von Schwarzafrikanern errichtet worden (womöglich auch Muslimen 😉 ), nicht als Sklaven, sondern als Erbauer. Nofretete ist demnach auch schwarz gewesen … Denkste, denn man kann ihre Büste in Berlin in Farbe sehen!

    „Manchmal genügt es in den USA schon, ein Weißer zu sein, um als Rassist abgestempelt zu werden, klagt Robert Hughes in seinem Buch ‚Nachrichten aus dem Jammertal‘. Und ist er obendrein ein WASP, dann ist die Sache klar. WASPs sind White Anglo-Saxon Protestants im political correcten Sprachgebrauch, also weiß, protestantisch und von angelsächsischer Abstammung. Über deren Schuld geht nichts. WASPs hielten Sklaven, WASPs unterdrückten Minderheiten, WASPs beuten aus. …
    Mit dem Trauma der Sklaverei wird den Weißen immerwährende Reue aufgegeben, das schlechte Gewissen deckelt Kritiker und macht jeden Unsinn campusfähig.
    Die Afrozentristen sind keine Spinner in irgendwelchen Hinterzimmern, sie sind Spinner mit Katheder. Von denen dürfen sie verkünden, die Erbauer der Pyramiden seien schwarz gewesen, ebenso Kleopatra und Euklid. Die Hieroglyphen seien eine schwarze Schrift. Die steinern in den blauen Himmel ragenden Figuren, die Säulentempel, seien nicht von schwarzen Sklaven errichtet, sondern von Schwarzen entworfen und berechnet worden. Diese schwarze Geschichte Ägyptens hätten weiße Historiker geraubt und sie rassistisch verfälscht. So wie Aristoteles sein Wissen aus der Bibliothek von Alexandra geraubt habe (die erst nach seinem Tod gebaut wurde).
    Und das Rauben dauere an. Förmlich dekulturalisiert würden schwarze Jugendliche, mit der Folge einer eurozentristischen, rassistischen, elitistischen und imperialistischen Indoktrination und der systematischen Verunglimpfung schwarzer Werte und Errungenschaften.
    Nicht genug? Beispiele? Die Phantasie ist jung in einem Land, das ‚Jurassic Park‘ erfindet, als müsse morgen eine Hauptabteilung des Innenministeriums Abwehrmaßnahmen gegen freilaufende Saurier entwickeln.“
    Klaus J. Groth, DIE DIKTATUR DER GUTEN/POLITICAL CORRECTNESS („Amerikas jüngster Versuch, die Welt zu verbessern!“), München 1996(!)

  120. .

    Es gibt ein wunderschönes Wort

    .

    1.) Erfunden von rot-grün: „Leistungs-Rassismus“.

    .

  121. Schon wieder so ein amerikanischer Scheißdreck – genau wie der Genderscheißdreck – der bestimmt
    in den nächsten Jahren auch wieder nach Deutschland – wie schon so oft – überschwappt.

  122. lorbas
    24. Juni 2021 at 19:54

    Nenne mir eine einzige Errungenschaft, Erfindung, Nobelpreis, Patente … die vom afrikanischen Kontinent stammen. Fortpflanzen zählt nicht.

    Bezness, Scum (Nigeria),

  123. Gestern ist in den USA schon das erste Hochhaus eingestürzt in Miami.

    Vielleicht lag diesem Bau schon die Gazellenrechnung zugrunde.

  124. Zu befürchten ist allerdings, dass hinter dieser neuen Mathe-Reform das Ziel steht, die Mathematik nicht mehr jedem rassistischen Weißen zugänglich zu machen. Der Rest kapiert sowieso nichts.
    Dann muss man sich zukünftig Mathe für seine Kinder auf „Umwegen“ beschaffen.
    Die Privatschulen werden boomen wie nie.

  125. @ lorbas 24. Juni 2021 at 23:02:

    Nenne mir eine einzige Errungenschaft, Erfindung, Nobelpreis, Patente … die vom afrikanischen Kontinent stammen. Fortpflanzen zählt nicht.

    UNS weiße Menschen zum Beispiel!

    Das ist nicht schlecht, oder?

    Wenn man der Weisheit der Nation of Islam folgt (zur Ehrenrettung der herkömmlichen Moslmes: Keine ihrer Schulen akzeptiert diese Strömung schwarzer Amerikaner als Teil des Islam), dann hat ein böser, aber genialer schwarzer Genetiker zunächst braune, dann rote und gelbe und schlussendlich auch weiße Menschen gezüchtet. Insbesondere die Weißen haben sich als besonders bösartige Züchtung erwiesen, denn sie fingen sofort an, Schwarze zu unterdrücken.

    Gott hat das schrecklich leidgetan, er wollte es abwenden und hat Moses mit der Aufgabe auf die Erde geschickt, die Weißen zu zivilisieren. Leider hat das nicht geklappt. Doch Abhilfe ist nicht mehr fern, die Nation of Islam wird endlich das erreichen, wofür Gott zu unfähig war.

    Das habe ich nicht erfunden, nur ein bisschen umformiliert, es kann bei Wilkipedia nachgelesen werden.

    Selbst wenn der eine oder andere unverbesserliche Rassist hier leise Zweifel am Wahrheitsgehalt dieser Geschichte hegen sollte, dann bleibt immer noch die sehr kreative Idee. Allerdingst stammt die nicht wirklich aus Afrika, sondern aus den USA und ich würde auch nicht unbedingt drauf wetten, dass die Köpfe, in denen sie entstanden ist, außen schwarz waren.

  126. Nuada 25. Juni 2021 at 11:19

    @ lorbas 24. Juni 2021 at 23:02:

    … dass die Köpfe, in denen sie entstanden ist, außen schwarz waren.

    und innen hohl ❓

  127. @ guy 25. Juni 2021 at 10:15
    Schon wieder so ein amerikanischer Scheißdreck – genau wie der Genderscheißdreck – der bestimmt in den nächsten Jahren auch wieder nach Deutschland – wie schon so oft – überschwappt.

    =======
    PC nicht zu vergessen!
    Übergeschwappt ist der Scheißdreck längst, weswegen wir in nahezu jedem zweiten Werbespot Reaklamenger sehen, die Handys, Babywindeln, Autos, Versicherungen, Partnervermittlungen, Rasierklingen und Veggie-Weißwürste verdealen, was sich alles ausnahmlos den zivilisatorischen Leistungen des abzuschaffenden „böhsen weißen Mannes“ verdankt. Dabei gibt es in Deutschland anders, als in Brasilien, den USA und selbst Frankreich keine nennenswerten schwarzen communities, die Abneher der beworbenen Produkte wären. Aber es geht ja wie bei der antirassistischen Bilderstürmerei und den Unterwerfungsritualen (wie durch Maos Rote Garden) – um Symbol“politik“!

    Schon frühzeitig gab es Antirassismus als linksextremistische Bereicherung anderer „Kämpfe“. Die linksradikale Ami-Aktivistin Susan Sontag schrieb 1967: „Die Wahrheit ist, daß Mozart, Pascal, Boolesche Algebra, Shakespeare, Parlamentsregierungen, Barockkirchen, Newton, die Emanzipation der Frauen, Kant, Marx und Balanchines Ballette nicht das wiedergutmachen, was diese bestimmte Zivilisation über die Welt hereingebracht hat. Die weiße Rasse ist der Krebs der Menschheitsgeschichte.“

    Und natürlich wurde der Antirassismus in der chinesischen Kulturrevolution durch Mao selber befeuert: „In meiner ‚Erklärung zur Unterstützung der Afro-Amerikaner in ihrem gerechten Kampf gegen die Rassendiskriminierung durch den USA-Imperialismus‘ von 1963 habe ich gesagt: ‚Das mit allen nur möglichen Verbrechen beladene System des Kolonialismus und Imperialismus gedieh im Zuge der Negerversklavung und des Negerhandels, und es wird mit der vollständigen Befreiung der schwarzen Rasse sein Ende finden.‘ Ich stehe nach wie vor zu dieser Ansicht.
    Heute ist die Weltrevolution in eine große neue Ära eingetreten. Der Befreiungskampf der Afro-Amerikaner ist ein Bestandteil des allgemeinen Kampfes der Völker der ganzen Welt gegen den USA-Imperialismus, ein Bestandteil der Weltrevolution unserer Zeit.“
    Mao Tsetung, ZUR UNTERSTÜTZUNG DER AFRO-AMERIKANER IN IHREM KAMPF GEGEN GEWALTSAME UNTERDRÜCKUNG, Peking 1968

    Natürlich darf da ein weiterer Dritte-Welt-Revolutionär nicht fehlen, nämlich Gaddafi, den zahllose GRÜNEN-Politiker besuchten, die vorher in maoistischen Miniparteien aktiv gewesen waren: „Die jüngste Stufe der Sklaverei ist die Versklavung der schwarzen durch die weiße Rasse. Die Schwarzen werden das nicht vergessen, bis sie sich Genugtuung verschafft und ihre Ehre wiederhergestellt haben.
    Dieser tragische und historisch bedeutsame Vorgang und die daraus erwachsene Bitterkeit wie der Drang nach Genugtuung, Rehabilitation einer ganzen Rasse stellen die psychologische Motivation für das Streben der schwarzen Rasse nach Revange [sic!] und Herrschaft dar. Das darf nicht übersehen werden. Hinzu kommt die Zwangsläufigkeit der sozialen und geschichtlichen Kreisläufe – einschließlich der Beherrschung der Welt durch die gelbe Rasse, als diese sich von Asien aus über alle Kontinente ausbreitete. Es folgte die Epoche der weißen Rasse. Sie errichtete ein weltweites Kolonialsystem. Jetzt wird es an der schwarzen Rasse sein, sich durchzusetzen.“
    Muammar Al-Kadhafi, DAS GRÜNE BUCH – DIE DRITTE UNIVERSALTHEORIE, Tripoli/Libyen 1980

    Da halte ich mich lieber an Hegel, der angeblich Marx die Ideen gegeben hat, wobei beide die Weltgeschichte für Geschichte und Werk der weißen, westlichen (und nördlichen), abendländischen Zivilisation hielten, die nun (nicht nur) durch den Amtirassismus beerdigt werden soll!

    „Etwas andres Charakteristisches in der Betrachtung der Neger ist die Sklaverei. Die Neger werden von den Europäern in die Sklaverei geführt und nach Amerika hin verkauft. Trotzdem ist das Los im eignen Lande fast noch schlimmer, wo ebenso absolute Sklaverei vorhanden ist; denn es ist die Grundlage der Sklaverei überhaupt, daß der Mensch das Bewußtsein seiner Freiheit noch nicht hat und somit zu einer Sache, zu einem Wertlosen herabsinkt.
    Bei den Negern sind aber die sittlichen Empfindungen vollkommen schwach, oder besser gesagt, gar nicht vorhanden. Die Eltern verkaufen ihre Kinder und umgekehrt ebenso diese jene, je nachdem man einander habhaft werden kann. Durch das Durchgreifende der Sklaverei sind alle Bande sittlicher Achtung, die wir voreinander haben, geschwunden, und es fällt den Negern nicht ein, sich zuzumuten, was wir voneinander fordern dürfen.
    Die Polygamie der Neger hat häufig den Zweck, viel Kinder zu erzielen, die samt und sonders zu Sklaven verkauft werden könnten, und sehr oft hört man naive Klagen, wie z. B. die eines Negers in London, der darüber wehklagte, daß er nun ein ganz armer Mensch sei, weil er alle seine Verwandten bereits verkauft habe. In der Menschenverachtung der Neger ist es nicht sowohl die Verachtung des Todes als die Nichtachtung des Lebens, die das Charakteristische ausmacht. Dieser Nichtachtung des Lebens ist auch die große von ungeheurer Körperstärke unterstützte Tapferkeit der Neger zuzuschreiben, die sich zu Tausenden niederschießen lassen im Kriege gegen die Europäer. Das Leben hat nämlich nur da einen Wert, wo es ein Würdiges zu seinem Zwecke hat. …
    … Wir verlassen hiermit Afrika, um späterhin seiner keine Erwähnung mehr zu tun. Denn es ist kein geschichtlicher Weltteil, er hat keine Bewegung und Entwicklung aufzuweisen, und was etwa in ihm, das heißt, in seinem Norden geschehen ist, gehört der asiatischen und europäischen Welt zu. Karthago war dort ein wichtiges und vorübergehendes Moment, aber als phönizische Kolonie fällt es Asien zu. Ägypten wird im Übergange des Menschengeistes von Osten nach Westen betrachtet werden, aber es ist nicht dem afrikanischen Geiste zugehörig.“
    Georg Wilhelm Friedrich Hegel, DIE ALTE WELT – AFRIKA in: VORLESUNGEN ÜBER DIE PHILOSOPHIE DER GESCHICHTE, Stuttgart 1975

    Wenn ich ehrlich bin, finde ich Neger wie zum Beispiel Nelson Müller, der freilich auch schon unkte, „Diskriminierungserfahrungen“ gehabt zu haben und „Rassismus“ erfahren usw. usf. gar nicht so schlimm. Auch nicht in Paris oder New York.
    Schlimmer sind Muslime sämtlicher Rassen und Nationalitäten, die in Westeuropa massenhaft angesiedelt wurden und werden und ihre Rückständigkeit auf unsere Kosten (Sozialsysteme) auch noch expansiv verbreiten, und sowohl gewaltsam (Terror) wie demographisch ihre feindliche Übernahme betreiben, tatkräftig unterstützt von den herrschenden Negativ-Eliten!

  128. @ jeanette 25. Juni 2021 at 10:45
    Zu befürchten ist allerdings, dass hinter dieser neuen Mathe-Reform das Ziel steht, die Mathematik nicht mehr jedem rassistischen Weißen zugänglich zu machen. Der Rest kapiert sowieso nichts.
    Dann muss man sich zukünftig Mathe für seine Kinder auf „Umwegen“ beschaffen.
    Die Privatschulen werden boomen wie nie.

    =======
    Möglich, wenn und solange es noch leistungsstarke und -orientierte Weiße gibt. Da sieht´s ja mit einer rappenden und gendernden Jugend auch nicht so gut aus: FFF-Bewegung und GRÜNEN- und LINKEN-Jugend, „irgendwann mal was mit Medien machen“ anstatt MINT-Fächer!
    Frage ist auch, wie lange es noch („elitäre“!) Privatschulen geben darf!

    Eher werden wir erleben, dass bei den Schachweltmeisterschaften Würfel zugelassen werden, um Muslime und Afro-Amerikaner und „Afro-Afrikaner“ (kein Witz!) nicht auszugrenzen …

  129. 0Slm2012 25. Juni 2021 at 13:42

    @ jeanette 25. Juni 2021 at 10:45

    … Schachweltmeisterschaften …

    Sind Schachweltmeisterschaften und das Schach spielen an sich nicht schon rassistischer und diskriminierender Nahtsiedreck?

    Um alle zu inkludieren könnte man feste Quoten einführen.

    Ich melde mich als Schachweltmeister*/_Innen für Rosa Einhörner*/_Innen, wahlweise mit oder mit ohne Glitzer*/_Innen.

    … Würfel …

    Würfel an sich sind schon diskriminierend, zum einen haben sie Ecken und Kanten und nur 6 Seiten.

    Antirassistische und Diskriminierungsfreie Würfel müssen rund sein.

  130. lorbas
    25. Juni 2021 at 14:07
    ======

    ….und die Punkte darauf auch. Wie soll man das fehlerfrei addieren?

    Warum steht da nicht „nix“, „wenig“, „mehr“, „viel“,“ ganz viel“ und „alles“ drauf?

  131. Vernunft13 25. Juni 2021 at 14:12

    lorbas
    25. Juni 2021 at 14:07
    ======

    ….und die Punkte darauf auch. Wie soll man das fehlerfrei addieren?

    Warum steht da nicht „nix*/_Innen (m, w, d)“, „wenig*/_Innen (m, w, d)“, „mehr*/_Innen (m, w, d)“, „viel*/_Innen (m, w, d)“,“ ganz*/_Innen (m, w, d) viel*/_Innen (m, w, d)“ und „alles*/_Innen (m, w, d)“ drauf?

    Aber nur in den „Rainbow Colours“ *Augenroll*

    */_Innen (m, w, d)

  132. Marie-Belen 24. Juni 2021 at 17:07
    Ja, natürlich…

    Alles klar!
    Deshalb darf die Wirtschaft auch keine „schwarzen Zahlen“ mehr schreiben.
    ————————-
    Aber sind die „roten Zahlen“ nicht auch rassistisch?

  133. Vielleicht sollte man den Befürwortern dieses Schwachsinns einfach nur „viel Geld“ als Lohn überweisen.
    Das kann dann ruhig sehr kräftig nach unten gerundet werden. „Viel“ reicht ja.
    Mal schauen ob dann protestiert wird, wenn maximal die Hälfte auf dem Konto ankommt. Oder ob doch nach dem rassistischen Zahlensystem das Gehalt gefordert wird.

  134. Morgen soll doch der Geheimdienst der USA offenlegen, was hinter den UFO-Sichtungen steckt.
    Kommt vielleicht Hilfe von ganz oben? Hoffen wird man(n) doch noch dürfen.
    Oder holen Ufo´s die ganzen Genderquatscher heim? Inkl Moslems, Schwarze, Araber?
    Ich kann nicht glauben, das die Welt so schön werden kann.

    Ironie off.

  135. @ lorbas 25. Juni 2021 at 14:07
    Sind Schachweltmeisterschaften und das Schach spielen an sich nicht schon rassistischer und diskriminierender Nahtsiedreck?
    Um alle zu inkludieren könnte man feste Quoten einführen.

    =======
    Ebent drum: WÜRFEL!
    @ Vernunft13 25. Juni 2021 at 14:12
    # lorbas
    25. Juni 2021 at 14:07

    ….und die Punkte darauf auch. Wie soll man das fehlerfrei addieren?
    Warum steht da nicht „nix“, „wenig“, „mehr“, „viel“,“ ganz viel“ und „alles“ drauf?

    =======
    Ganz schlecht!
    Zählen können sie ja bis zum gewissen Grad: als Drogendealer, Bückbeter (3x, 5x usw.) …
    Aber Wörter!? Selbst in Türkisch, Arabisch, Suaheli, Paschtunisch, Albanisch, Kurdisch usw. usf. bedarf es Dolmetscher und Sozpäds, übrigens auch bei Hatz-IV- und Kindergeldanträgen!

    Mal gespannt, was sich das PC-Nobelkomitee einfallen lässt, um zukünftig auch Musels und Neger und andere „Kulturen“ wegen Naturwissenschaften auszuzeichnen, und um nicht als „rassistisch“ zu gelten: Regenzauber und Koranrezitation?!

  136. In Würzburg hat heute am frühen Abend eine Mehrkill-Fachkraft aus Somalia mindestens drei Menschen ermordet. Dabei soll das Schwein „Allahu Akbar“ gerufen haben, wie Bayerns IM Herrmann mit debilem Dauergrinsen einräumte!

    Wir werden jetzt wieder quasi arbeitsteilig die stereotypen, vorgefertigten PC-Textbausteine des politmedialen Komplexes und seines Multikults abgespult bekommen, vom „psychisch gestörten Einzeltäter“ (Polizei, „Politik“) und „traumatischen Diskriminierungserfahrungen“ (GRÜNE, Muselverbände, Pfaffen). Und „hat alles nix mit der Religion des Friedens zu tun!“ („Qualitätsmedien“)

    Wie Veit Etzold in seinem Roman „Staatsfeind“ (2019) schreibt, “und (dass) man als Bürger in Deutschland solche Anschläge nun einmal leider zu ertragen habe wie schlechtes Wetter. … nicht zulassen, dass unsere Gesellschaft gespalten wird … Ändern sie nicht ihren Lebensstil … Gehen Sie weiterhin raus [- nein, Roman war vor Corona!] … Gemeinsam sind wir stark … Können das nur europäisch lösen … Ich warne die Populisten, die die Anschläge für ihre Sache ausschlachten wollen … und so weiter.“

    Dazu Warnung an „Populisten“, das Ganze nicht auszuschlachten, an „die Bürger“, ruhig zu bleiben, an die Presse, sachlich zu bleiben, was so viel wie regierungskonform heißt.

    Die Einzigen, die nicht gewarnt werden, sind eingeschleppte und eingeschleuste ISlamisten, Terroristen und Gewalttäter, denn das wäre schließlich – „Rassismus“!
    Mal abwarten, wie Söder-Dödel & Co. den demagogischen und mit Drohungen unterlegten Dreh von der Mehrkill-Fachkraft, die wohl längst abgeschoben hätte werden müssen, zur „braunen AfD“, das heißt zu non-konformen, widerspenstigen Bürgern und der einzigen Oppositionspartei im Land diesmal schaffen werden!

    Vermutlich arbeiten „sie“ schon an Narrativen von nun „einsetzenden fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Würzburg“, wie unlängst in Chemnitz – mit anschließendem „Rock gegen Rechts“!

Comments are closed.