Nicht nur Viktor Orbans Ungarn, sondern auch Polen, Russland, Weissrussland und Serbien stehen seit Jahren ganz oben auf der Abschussliste von Merkels Diplomatie.

Von W. SCHMITT | Die alberne Regenbogen-Show zum Spiel Deutschland gegen Ungarn wirft auch ein Licht auf den erschreckend schlechten Zustand unserer Beziehungen zu fast allen Ländern Osteuropas. Feindesland überall, wie es scheint: Nicht nur Ungarn, sondern auch Polen, Russland, Weissrussland und Serbien stehen seit Jahren ganz oben auf der Abschussliste unserer Diplomatie. Es folgen die Visegrad-Staaten Tschechien und Slowakei als Bösewicht-Länder zweiten Grades, und mit Bulgarien steht Deutschland auch nicht auf gutem Fuß. Die einzigen osteuropäischen Länder, mit denen Deutschland heute noch wirklich gute Beziehungen unterhält, sind Rumänien, die Ukraine und das Baltikum. Erstaunlicherweise kennen wir genau diese Konstellation durchaus ähnlich bereits aus Hitlers Zeiten.

Unter Helmut Kohl hatte Deutschland mit allen Ländern Osteuropas enge und freundschaftliche Beziehungen. Heute würde sich Hitlers Außenminister von Ribbentrop auf Merkels diplomatischer Landkarte schnell wieder zurechtfinden. Wie konnte das passieren?

Zunächst einmal haben die schlechten Beziehungen mit Osteuropa nichts mit objektiven Sachlagen in diesen Ländern zu tun. Russland hat die Krim besetzt, die Türkei hat Nordzypern besetzt, aber gegen Russland verlangt Deutschland Sanktionen, die Türkei schützt man davor. Russland zündelt in der Ostukraine, die Türkei zündelte in Berg-Karabagh, aber wieder das gleiche Spiel: Sanktionen hier, keine Sanktionen dort. Die Geschehnisse auf der Krim oder in der Ostukraine erklären also nicht die neue deutsche Feindseligkeit gegenüber Russland.

Ähnlich verhält es sich auch mit den anderen Ländern Osteuropas, Sachgründe allein genügen nicht zum Verständnis unseres undiplomatischen Verhaltens: Die Visegrad-Länder nehmen keine illegal eingedrungenen Ausländer ins Land, aber damit sind sie im Recht, es ist bekanntlich Deutschland, für dessen außer Rand und Band geratene „Flüchtlingspolitik“ es noch immer keine Rechtsgrundlage gibt. Weißrussland ist eine Diktatur, aber das ist Kuba, beliebtes Reiseziel deutscher Politiker, ebenfalls. Und wenn der CIA ein Verkehrsflugzeug rechtswidrig zur Landung zwingen würde, würde Deutschland garantiert keine Sanktionen gegen die USA fordern.

Letztlich der aktuelle Zwist mit Ungarn: Homosexuelle werden in Ungarn nicht verfolgt, aber in Budapest hat man eine andere Meinung als in Berlin zu der Frage, ob die zahllosen sexuellen Neigungen, die wir Menschen haben, ein Thema für den Schulunterricht sein müssen. Demgegenüber landen Homosexuelle in Katar im Gefängnis, aber bei der dortigen WM 2022 wird Manuel Neuer ganz bestimmt keine Regenbogenfahne am Arm tragen, da ist dann die Moral nicht mehr so wichtig.

Wir sehen: Die angeblichen Sachgründe, die unser schlechtes Verhältnis zu Osteuropa erklären sollen, sind offenbar nur vorgeschoben. Auch die westliche Kulturrevolution von 1968 ins Feld zu führen, die als maoistische Bewegung ja im Sowjetreich unterdrückt wurde und das Verständnis zwischen West und Ost bis heute erschwert, hilft nicht weiter: Die Kulturrevolution von 1968 fand sowieso nur in China, Kambodscha und den „westlichen“ Ländern statt, und trotzdem verstehen wir uns mit den meisten Ländern der Welt und unterhalten gute Beziehungen. Es muss also noch andere Gründe dafür geben, weshalb die deutsche Außenpolitik so auffällig gerade in Osteuropa den starken Max markiert.

Diese Gründe sind tatsächlich schnell gefunden: Wie unter Hitler hat auch unter Merkel in Deutschland wieder ein übersteigerter Nationalismus Fuß gefasst, damals von rechts, heute von links. Ähnlich wie Hitler hat es auch Merkel verstanden, den Deutschen das Gefühl zu geben, sie seien etwas Besseres: Damals aufgrund ihrer arischen Abstammung, heute aufgrund ihrer höheren Moral. Viele Deutsche glauben heute wieder, sie seien etwas Besseres als die Osteuropäer, nur weil man dort die Ehe weiterhin in ihrem Grundverständnis als Ehe zwischen Mann und Frau definiert und Ausländer, die illegal ins Land eingedrungen sind, als solche behandelt. Dies gilt vielen Deutschen als „unmodern“, während sie ihre eigenen Ansichten als Gipfel der moralischen Evolution der Menschheit verstehen und in dieser Selbstsicht von Merkel und ihrer Bande auch fortwährend bestärkt werden. Merkel verdankt ihre Dauerherrschaft ja genau diesem gezielten Heranzüchten eines neuen deutschen Selbstwert- und Überheblichkeitsgefühls von links, das die Deutschen nach jahrzehntelang erzwungener nationaler Bescheidenheit begierig aufgreifen.

Für Osteuropa ist dieser neue linke Nationalismus in Deutschland besonders schmerzlich, weil dieses neue moralische Überlegenheitsgefühl der Ära Merkel auf ein älteres, aber ähnlich gelagertes zivilisatorisches Überlegenheitsgefühl trifft, das Jahrhunderte zurückreicht: In Deutschland fühlte man sich den Völkern Osteuropas zivilisatorisch schon immer überlegen, schon seit der mittelalterlichen Zeit der deutschen Ostsiedlung. Es bestehen in Deutschland historisch tief verwurzelte Vorurteile gegenüber den Slawen insgesamt als Gruppe eher primitiver Völkerschaften, insbesondere den angeblich rückständigen Polen, und ähnliche Vorurteile pflegt man auch gegenüber den als wild und feurig, aber kulturell eher schlicht angesehenen Ungarn. Zu Westeuropa blickt man auf, auf Osteuropa blickt man herab – so war das im Grunde schon immer in Deutschland, und so ist es auch heute wieder, nur die Inhalte haben sich geändert.

Es sind genau diese uralten deutschen Vorurteile gegenüber den Menschen in Osteuropa, keine Sachgründe, die den gegenüber Osteuropa besonders dick aufgetragenen Moralnationalismus der Merkel-Zeit erklären. Helmut Kohl hätte unter Verweis auf die unterschiedlichen geschichtlichen Erfahrungen für Verständnis der andersartigen Meinungen in Osteuropa geworben. Merkel hingegen gibt dem alten deutschen Herabblicken auf Osteuropa wieder Raum, weil Merkel weiß, wie sehr sich die Deutschen nach diesem seit alters gewohnten Gefühl der Überlegenheit sehnen und dass er ihr politisch nützt, wenn sie dieses Gefühl hervorruft. Die Deutschen haben nicht deshalb so begeistert bei der Regenbogen-Show gegen Ungarn mitgemacht, weil sie sich generell für Homosexualunterricht an der Schule begeistern, sondern weil das wieder einmal eine gute Gelegenheit war, den Wilden dort im Osten zu zeigen, dass man zivilisierter ist als sie. Keinem westeuropäischen Land gegenüber hätten wir uns so ein Theater erlaubt.

Die diplomatische Landkarte der Merkel-Zeit ist also letztlich nichts anderes als ein Abbild uralter Denkweisen in Deutschland: Osteuropa war für die Deutschen schon immer eine Region von Hinterwäldlern, mit denen sie eigentlich nichts zu tun haben wollten, und deshalb ist das jetzt auch so. Helmut Kohls Versuch, Osteuropa anders zu sehen und anders zu denken als in den Jahrhunderten zuvor, ist gescheitert: die Vorurteile gegenüber Slawen und Ungarn sind zu fest verankert in der Denkweise der Deutschen, das hat Merkel erkannt und zum Nutzen ihrer eigenen Macht rücksichtslos ausgenutzt.

Und deshalb würde sich auch von Ribbentrop auf Merkels Landkarte glänzend zurechtfinden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. Meanwhile in the Jungle:

    Die Brits provozieren Russland, indem sie mit einem Kriegsschiff in dessen Gewässer eindringen. Boris Johnson beharrt auf dem Standpunkt, die Krim sei Bestandteil der Ukraine und er dürfe deshalb beliebig davor herumschippern.

    Zum Glück haben die Russen die Nerven behalten und den Kahn nicht einfach versenkt.

    Man kann sich vorstellen, wie schnell das einen NATO-Bündnisfall hätte auslösen können. Kann ja noch kommen.

    Joe Biden hat Kiew auch schon militärische Unterstützung für die Übernahme des Donbass und der Krim zugesagt.

    Es ist angerichtet.

    🖤

  2. Herr Schmitt, ich stimme ihnen in vielem zu, aber nicht in der Sache “ Angela Merkel würde uns in Sachen Wiedererweckung des Herabblickend auf andere “ anführen. Frau Merkel führt uns an vieles heran. Das sind machtpolitische Ambitionen ihrer zusammengeschusterten linken, sozialistischen Agenda. Herabblicken tun nur die ihr willfährigen Abnicker vom Thron der Macht und die gesamte von Linken besetzte (90% Wahlumfrahe ÖR ) Staatsmedienlandschaft. Hier unten im realen Leben findet sich niemand, der sich zum Herabblicken auf die Ostländer erweckt sieht. Und dieser konservative, leistungsbereite, menschliche und allen EU Partnern freundlich gesinnte, menschliche Bodensatz deckt die politische Fläche Deutschlands zu deutlich über 50% ab. Wenn man nur CDU, CSU, AFD und FDP zusammenzählt und ……
    Merkel und ihre treuesten Vertreter nach Panama oder sonst wohin schickt. Allein die Spaltung der Deutschen in Rächts und Links, die dabei die CDU im merkelschen Selbstverständnis offensichtlich links verorten möchte, ermöglicht die ganze linke Volksverhetzung gegen Polen, Ungarn usw. Mehr ist es nicht.

    Bin gespannt wann es endlich den Knall tut und die ganze linke Baracke von Frau Merkel zusammenbricht.

  3. Ich bin der Meinung dass die NSDAP keine rechte Bewegung war sondern eine linke, den Hass auf Juden sieht man ja heute auch sehr gut bei den Linken.

  4. Und wieder reiten die Goten :
    in seinen Fantasien über ein künftiges, germanisches Weltreich maß himmler der Waffen-ss im Kampf gegen die sowjetunion eine besondere Rolle zu als »Geschlechterfolgen von helden, die, durch Auslese gezeugt und im Rassekampf ge- härtet, das imperium gegen den immerwährenden Ansturm einiger hundertmillionen Untermenschen verteidigten,«2 und führte dazu im ss-leitheft aus:
    »Was aber den Goten, den Warägern und allen einzelnen Wanderern aus germanischem Blut nicht gelang – das schaffen jetzt wir, ein neuer Germanenzug, das schafft unser Führer, der Führer aller Germanen. Jetzt wird der Ansturm der steppe zurückgeschla- gen, jetzt wird erfüllt, wovon germanische Kämpfer in den Wäldern und Weiten des Ostens einst träumten. ein dreitausendjähriges Geschichtskapitel bekommt heute sei- nen glorreichen schluß. Wieder reiten die Goten, seit dem 22. Juni 1941 – jeder von uns ein germanischer Kämpfer!«3
    Nur eben Heute auf Einhörnern .

  5. Interessanterweise muss dazu angemerkt werden, dass Merkel und Macron, ausgerechnet Merkel und Macron, gestern beim EU-Gipfel eine Initiative versucht haben, direkte Gespräche mit Putin aufzunehmen. Leider erfolglos, obwohl auch Österreich, Italien und weitere EU-Staaten das unterstützen würden. Leider konnte aber keine Einigung erzielt werden.

    🖤

  6. Pit Pan 25. Juni 2021 at 09:11

    Bin gespannt wann es endlich den Knall tut und die ganze linke Baracke von Frau Merkel zusammenbricht.

    Immerhin sind wir seit 20 Jahren Moralweltmeister, das macht uns keiner nach, 80 Jahre nach Barbarossa.

    Scheckbuch leer, Merkel erledigt:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article232080687/EU-Gipfel-Keine-Spitzengespraeche-zwischen-Russland-und-Europaeischer-Union.html

    EU-GIPFEL
    Nach dem großen Krach geht Merkel als Verliererin vom Platz

    Auf Spitzengespräche mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin konnte sich der EU-Gipfel nach einer langen Nacht nicht einigen – stattdessen werden Sanktionsoptionen ausgelotet. Für Kanzlerin Angela Merkel eine bittere Niederlage an einem Ort, an dem sie sonst der Star war.

    Die Schäden, die die Merkeldiktatur in In- uns Ausland angerichtet hat, sind riesig. Kein Bundeskanzler zuvor war ein derartiger Vernichter westlicher Zivilisation.

    Nun muss Laschet ran, der aber kein Kanzlerformat hat. ACABaerbock zumindest wird nicht mit der Regenbogenfahne Putin und Xi verprügeln.

    Wird Armin Laschet der Egon Krenz der Merkeldiktaur?

    Wird er verkrampt den Karren wie ein Bauer weiter in den Dreck fahren wie seine FDJ-Chefin oder wird er sich ab Herbst emanzipieren? Noch sind alle Neokrenze stramm auf Merkelkurs, denn noch kann die Staatsratsvorsitzende jeden abschießen, noch.

    Aber viele CDU-Hinterbänkler, mit oder ohne Coronakorruption, werden ab Herbst ein neues berufliches Umfeld suchen müssen. Sie wären Kollateralschäden der Merkeldiktatur, die keine Versorgungsposten mehr im Reichstag bieten kann. Und die Restkonservativen in der Corona Diktatur Union (CDU), die viel zu lange still gehalten haben, weil sie nicht wie der Pacto Andino Segundo enden wollten, werden sie der Union wieder ein konservatives Profil einhauchen können und wollen?

    Eine spahnende logistische Meisterleistung wird es sein, eine Villa aus Dahlem nach Asuncion zu verschiffen.
    Auch erwähnt der Rest der ehemaligen Bundeswehr die Anschaffung eines Chinook, der CH53-G kann wohl keine Altlastenmaier von Berlin zu einem verbogenen NVA-Fliegerhorst in Brandenburg transportieren. Mark Rutte hat schon einen Heli der Luchtmobielen Brigade angeboten.

  7. Wer übrigens glaubt, wir könnten im Falle eines bewaffneten Konflikts um die Ukraine wie bisher üblich ein wenig Unterstützung bei Aufklärung und Logistik leisten und bekämen dafür ein paar neue Lidl-Filialen, sollte sich nicht wundern, wenn demnächst ein paar Russen an seine Haustür klopfen. Falls das Haus noch stehen sollte.

    🖤

  8. Die bunten Ostland-Ritter zerstören mit plumper Dummheit ein mühsam über Jahrzehnte aufgebautes Vertrauen. Für solche Politiker kann man sich nur noch schämen.

  9. Man beachte, dass ich völlig ohne Vergleiche zu Mauerschuss und Vogelschiss auskomme.

    🖤

  10. ike 25. Juni 2021 at 09:28
    Der Holländer der gerne noch mehr
    Marrokaner in Holland hätte,
    macht für Merkel jetzt den
    Kettenhund und möchte Ungarn
    gerne aus der EU werfen!
    Was bildet sich der Depp mit seinen
    ganzen Skandalen in Holland eigentlich ein?

    https://www.spiegel.de/ausland/mark-rutte-sieht-wegen-homosexuellen-gesetz-keinen-platz-mehr-fuer-ungarn-in-der-eu-a-154ea0bb-f96d-4599-9658-c891934a0680
    — Alles bestens! Der Hollaendischer Degenerat hat recht! bitte Degenerat aus einem verseuchtem,in allen Hinsichten, Land, wirf, bitte uns – Balten auch zusammen mit Ungaren aus deinem Schwulnegermohammedverein! Bitte, bitte!

  11. Nun auf der Abschußliste steht jeder der sich noch Reste (oder mehr) von einer natürlichen Haltung zum Leben bewahrt hat, sich z.B. dem „Krieg gegen Gott“ bzw. dem „Krieg gegen die Natur“ nicht bedingungslos angeschlossen hat. Also z. B. auch nicht zu 100% dem Feminismus frönt, wiewohl die Emanzipation ja nirgendwo aufzuhalten ist (nicht einmal im Islam). Die Frage ist, wieso der Westen derart auf diese Ideologien angewiesen ist. Oder ob sich diese Ideologien naturwüchsig derart verfestigt haben, dass si dem Westen zu Natur geworden sind. Ich kann mir das für die Politspitze nicht vorstellen. Ich denke diese Ideologien werden benötigt.

  12. Sieht deutsche Politik in Osteuropa wieder „Untermenschen“?

    Nein, ich glaube sogar, daß das Gegenteil der Fall ist.
    So wie die USA sich um ihre Vormachtstellung in der Welt sorgt und ständig neue Kriege und Feindseligkeiten entfacht, ist es auch mit Deutschland und Frankreich in Europa. Sie ertragen es nicht, daß kleinere Nationalstaaten, die sie ständig finanziell abhängig machen, auf einmal selbständig zu denken bereit sind, und für sich Politik machen.
    Dafür werden sie dann von erneuten Großmachtsüchtigen Deutschland und Frankreich als „Bösewicht-Länder zweiten Grades“ eingestuft.
    Diese Politik haben schon die Habsburger so gemacht, und hetzten die Völker im Reich aufeinander. Was daraus geworden ist, das weist jeder.

    Wer die Geschichte kennt, der weiß es auch, daß es nicht neues ist. Irgendwann gehen die Franzosen und die Deutschen erneut an den Gurgel, wie schon früher so oft! Dafür werden schon die Engländer sorgen.

  13. HesseSten 25. Juni 2021 at 09:18
    Ich bin der Meinung dass die NSDAP keine rechte Bewegung war sondern eine linke, den Hass auf Juden sieht man ja heute auch sehr gut bei den Linken.

    ———————-
    Ich schrieb dazu nichts (habe s schon zu oft getan), sondern verlinke Ihnen nur diesen Artikel, damit sie sich selbst über Ihren Irrtum aufklären können. Wenn Sie Fragen dazu haben, helfe ich aber gerne weiter.

    War der Nationalsozialismus links?
    https://sezession.de/30039/war-der-nationalsozialismus-links

  14. Ohne einem Krieg gegen Russland/ China wird es wohl nicht meher gehen. die Krise in Westen ist zu tief und hoert nicht mehr auf… Ein Krieg muss her. Mit Impfen alleine wird es wohl nicht genug sein.
    Ob der nun in Namen von Germanischen Tugenden, Westliche “Wert“ oder ehrlich ums Lebensraum und Russlands Resourcen gefuehrt wird , ist nebansaechlich. Ich, persoenlich , tippe auf Westliche“Werte“. Welche die sind, wisst ihr schon!

  15. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat beim letzten EM-Gruppenspiel Deutschlands gegen Ungarn Farbe bekannt. Der CSU-Politiker trug auf der Tribüne der Münchner EM-Arena am Mittwochabend eine Corona-Schutzmaske in Regenbogenfarben. „Klares Bekenntnis gegen Ausgrenzung und für Freiheit und Toleranz. Auch an der Staatskanzlei wird heute Abend eine Regenbogenfahne gehisst“, schrieb er dazu bei Twitter.
    https://www.infranken.de/ueberregional/bayern/deutschland-gegen-ungarn-markus-soeder-mit-regenbogenmaske-beim-em-spiel-in-muenchen-art-5230965
    Söder beweist damit, dass er nicht nur ein Herz für Kinder hat, sondern auch ein ganz großes für Kinderschänder, denn die ungarische Gesetzgebung, die wir unterstützen sollten, zielt ja darauf ab, Kinderschändern, wie es die Gruenen mit ihrem Bildungsplan sind, das Handwerk zu legen.

  16. …ich möchte den Artikel in einem essentiellen Punkt widersprechen:

    es geht nicht um die „Feindschaft Deutschalds“ gegenüber Russland!

    Es ging schon immer und geht bis heute um die von den USA eingeforderte „Feindschaft Deutschalds“ gegenüber Russland!

    Das sollte man in der Formulierung eines solchen Artikels beachten denn ich bin sicher das dem Verfasser dieser Umstand bekannt ist…

  17. New Europe mit Polen, Ukraine, Niederlande, den Skandinaviern und Balten sind auf einen heissen Krieg der NATO gegen die Russische Föderation eingeschworen im Sinne der Agenda des militärisch-industriellen Komplexes des Alten Geldes mit Nachnamen, die mit R beginnen.

    Natürlich nimmt man Einnahmen aus Rüstungsverkäufen gerne mit, geostrategisches Endziel ist jedoch die Zerstörung Russlands und der Diebstahl seiner Bodenschätze.

    🖤

  18. Auch die gesellschaftlichen Reaktionen auf islamistische Gewalt sind mitunter befremdlich: Eine schäumende Protestwelle schwappte durch die sozialen Netzwerke, als der europäische Fussballverband Uefa der Allianz-Arena in München untersagte, das Stadion beim Spiel Deutschland-Ungarn in Regenbogenfarben zu illuminieren. Erstaunlich ruhig war es hingegen, als ein syrischer Asylmigrant im Herbst 2020 in Dresden aus reinem Schwulenhass einen Homosexuellen erstach und dessen Partner schwer verletzte.
    https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/islamismus-die-vergessene-gefahr-ld.1632286
    Das ist ein ausnahmsweise guter Artikel in der NZZ, eine an sich linke Zeitung, die aber durch solche Ausnahmen immer wieder glänzt.

  19. Zwischen Ost- und westeuropa gibt es nicht nur Trennendes, sondern auch Gemeinsamkeiten. In der Einschätzungslage und dem Bedrohungspotential durch Russland ist man sich weitgehend einig. Die Besetzung der Krim, der Osturkaine und Teile Georgiens hat in Osteuropa Ängste geweckt, die noch aus der Stalinzeit stammten. Es ist zu hoffen, dass Politiker wie Putin oder Erdogan nur eine vorübergehende Erscheinung sind.

  20. … Ungarn: Homosexuelle werden in Ungarn nicht verfolgt, aber in Budapest hat man eine andere Meinung als in Berlin zu der Frage, ob die zahllosen sexuellen Neigungen, die wir Menschen haben, ein Thema für den Schulunterricht sein müssen. Demgegenüber landen Homosexuelle in Katar im Gefängnis, aber bei der dortigen WM 2022 wird Manuel Neuer ganz bestimmt keine Regenbogenfahne am Arm tragen, da ist dann die Moral nicht mehr so wichtig.

    Oberlandesgericht Dresden
    Messerangriff auf schwules Paar: Islamist sah sich von Gott beauftragt

    Nach der tödlichen Messerattacke im Oktober 2020 in Dresden hat am Montag am Oberlandesgericht Dresden der Prozess gegen einen beschuldigten Syrer begonnen. Dem 21 Jahre alten Mann wird eine radikal-islamistische Gesinnung vorgeworfen. Er soll am 4. Oktober aus einem homophoben Motiv gehandelt und zwei Touristen brutal angegriffen und niedergestochen haben. Eines der Opfer, ein 55 Jahre alter Mann aus Krefeld in Nordrhein-Westfalen, starb an den schweren Verletzungen. Sein 53 Jahre alter Lebenspartner überlebte schwer verletzt. Der Mann aus Köln ist Nebenkläger im Verfahren.

    https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/prozess-auftakt-islamist-messerangriff-homophobes-motiv100.html

  21. Ike@
    Der Hollander Rutte sollte mal hier in den Niederlande seine Politische Scheisse aufraumen.
    Dieser sogenannte Liberaler baut mehr Mist als Murksel, und dass ist verdammt ein Kunststuck.

    Dan lauft er mal mit seinen „‚freund‘ hand in hand durch Amsterdam West, oder Den Haag Schilderswijk oder Utrecht kanaleneiland usw usw, und dan vorallem entlang die zig Moscheen und Islamschulen.

    Seine Regierung ist verstrickt in Korrupten Steuer Skandale , vernichtet die komplette industrie (landwirtschaft und Bau) mit seine „“umwelt“‚ auflagen.

    Und jede woche kommen 600 Glucksfalle herein Spaziert die lebenslang vom Staat abhangen
    (von den Kriminalitat wil ich schon gar nicht Schreiben, glaubt mir doch keine Sau!)

    Sorry fur meine Grammatik ,

  22. Ja, diesmal sind es aus Sicht der Linken moralische „Untermenschen“, damals rassische. Linke ändern sich nicht in ihrem Menschenhass.

  23. klimbt 25. Juni 2021 at 09:55
    Zwischen Ost- und westeuropa gibt es nicht nur Trennendes, sondern auch Gemeinsamkeiten.
    — Ja, ja , die gibt es! und die einzigste die mir bekannt ist- In Ooseuropa und Westeuropa sind die Menschen weiss und Europaeer. Allerdings in Westeuropa das ist immer weniger der Fall.
    Sonst ihr- Westler seid uns genau so fern und fremd als Chinesen oder Aborigenees. Wir sind nicht kompatible!

  24. Barackler 25. Juni 2021 at 09:46
    New Europe mit Polen, Ukraine, Niederlande, den Skandinaviern und Balten sind auf einen heissen Krieg der NATO gegen die Russische Föderation eingeschworen im Sinne der Agenda des militärisch-industriellen Komplexes des Alten Geldes mit Nachnamen, die mit R beginnen.
    —– Mein Freund, bitte, nicht verwechsel die Baltische Voelker mit den regierenden, korrupten uns aufgezwungenen EU Marionetten. Die Voelker haben kein Hass auf Russen und Russland. eher das gegenteil. WIR WERDEN NICHT GEGEN RUSSEN KAEMPFEN!

  25. @ klimbt

    Sie werden sich nach Putin noch zurücksehnen. Ansonsten hatte ich Ihnen ja das Notwendige geschrieben, um Ihre eklatanten Bildungslücken schliessen zu helfen. Keine Empfangsbestätigung, keine Reaktion, keine Argumente von Ihrer Seite.

    Also es bleibt dabei:

    Schleichen Sie sich! Sie sind einem Diskussionsforum nicht zumutbar!

  26. Herr Schmitt, Ich muss ihnen zustimmen- und wieder nicht.
    Die Bundesrepublik VON Deutschland ist Deutschland – und wieder nicht.
    Wenn sie von Feindstaaten sprechen haben sie natürlich recht. ALLE Mitglieder der Vereinten Nationen sind die Feindstaaten- von wem?
    Meinen sie Deutschland? Das Deutschland vor der BRvoD? Oder verwechseln sie da etwas?!
    Definieren sie die BRvonD gegenüber Deutschland.
    Der NAME besagt schon, das da etwas nicht stimmen kann.
    DEUTSCHLAND, als Staat hat es nie gegeben. DEUTSCHLAND ist die Erfindung der Entente. Das Deutsche Reich aufgeteilt in Länder, nach dem verlorenen I.WK. Genannt ‚Germany‘, haben die die Deutschen/ Michel die sogenannte ‚Republik‘ annehmen MÜSSEN. Die Linken/ Sozialisten haben DAS natürlich freudig übernommen.
    Die BRvonD, als NGO bei den UN gelistet, ist schon mal NUR die Verwaltung; wie der Name schon sagt.
    Diese Erläuterung (Nachhilfe?!) nur, weil die Journalie in der BRvonD IMMER von ‚Deutschland‘ schreibt/ spricht.

    Nicht NUR, sondern auch für die VSAmis, auf deren Server wir schreiben-dürfen.

  27. @ wernergerman 25. Juni 2021 at 10:08

    Barackler 25. Juni 2021 at 09:46

    New Europe mit Polen, Ukraine, Niederlande, den Skandinaviern und Balten sind auf einen heissen Krieg der NATO gegen die Russische Föderation eingeschworen im Sinne der Agenda des militärisch-industriellen Komplexes des Alten Geldes mit Nachnamen, die mit R beginnen.

    —– Mein Freund, bitte, nicht verwechsel die Baltische Voelker mit den regierenden, korrupten uns aufgezwungenen EU Marionetten. Die Voelker haben kein Hass auf Russen und Russland. eher das gegenteil. WIR WERDEN NICHT GEGEN RUSSEN KAEMPFEN!

    *************************************

    Selbstverständlich rede ich hier ausschliesslich von den jeweiligen Marionettenregierungen und nicht von den Bevölkerungen.

    Ich bin sicher nicht so gut wie Sie, aber ausreichend informiert über die Geschehnisse dort.

  28. OT

    In Nachtsitzung versteckt
    Bundestag verlängert Corona-Grundrechtseinschränkungen
    – unabhängig von epidemischer Lage
    Von Redaktion – Fr, 25. Juni 2021

    Der Bundestag hat Corona-Maßnahmen, die etliche Grundrechte berühren, um ein Jahr und unabhängig von der epidemischen Lage verlängert – getarnt in einem Antrag zum Stiftungsrecht. Der Plan scheint aufzugehen: Medien berichten nicht…
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundestag-nachtsitzung-corona-grundrechtseinschraenkungen-verlaengert/

    ++++++++++++++++++++++++

    Und eine Umvolkungswerbung – Wer im Vordergrund u.
    wer im Hintergrund, falls der Link klappt:
    https://tpc.googlesyndication.com/simgad/13633537027588556183?sqp=4sqPyQQ7QjkqNxABHQAAtEIgASgBMAk4A0DwkwlYAWBfcAKAAQGIAQGdAQAAgD-oAQGwAYCt4gS4AV_FAS2ynT4&rs=AOga4qlPyMzUfYmfNrQgfe1tA8eA_xI20w

  29. Maria-Bernhardine 25. Juni 2021 at 10:17

    Wird Templin einst Sankt Angelasburg oder gar Sankt Erikasburg heißen?

  30. @Barackler
    Ihr Lobgesang auf Russland ist merkwürdig genug. Sie wären der Erste, der schreit, wenn wir bei uns Zustände wie in Russland hätten. Sie verbreiten Putinpropaganda. Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis um genau deratriges für seine Mitglieder wie in der Ostukraine zu verhindern. Niemand will Russland seine Bodenschätze rauben, wozu auch. Wir können diese in der ganzen Welt kaufen, ganz friedlich.
    Zur Zeit läuft der Przess gegen einen russischen Auftragskiller in Berlin, der einen russischen Dissdedenten erschossen hat und erkennbar im Auftrag des russischen Geheimdienstes. Für mich ist das Putinregime genauso wie das Erdoganregime eine kriminelle Vereinigung mit demokratischer Fassade.

  31. Nach all den von mir vorgetragenen Facetten erlaube ich mir festzustellen, dass der obenstehende, von falschen Vergleichen und nicht akzeptabler Wortwahl durchseuchte Artikel – höflich ausgedrückt – für mich entbehrlich erscheint.

  32. @ wernergerman

    Keine Sorge:Wenn bei euch im
    Baltikum nicht bald der ???
    leuchtet und Ihr nicht alle
    gegen Putin demonstriert,
    wird der Degenerat und seine
    Spießgesellen ,den Kreis der Auszustoßenen
    schnell erweitern!

    @Joppop

    Alles Verstanden!

    Ihr müßt euren Kriminellen aber das
    Leben ein wenig einfacher machen,
    dann müssen Die nicht so einen
    weiten Weg fahren,um Ihrer Job
    zu machen!
    Alles Ur-Einwohner aus Holland!
    Sarkasmus aus!

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/geldautomatensprenger-banden-kommen-meist-aus-den-niederlanden,SAAjsFn

  33. ike 25. Juni 2021 at 11:01
    @ wernergerman

    Keine Sorge:Wenn bei euch im
    Baltikum nicht bald der ???
    leuchtet und Ihr nicht alle
    gegen Putin demonstriert,
    wird der Degenerat und seine
    Spießgesellen ,den Kreis der Auszustoßenen
    schnell erweitern!
    —- Das waere schoen! Hier in Lettland gegenPutin werden nur von StateDepartment bezahlte demonstrieren.
    Noch schlimmer- die meisten, Lettten wie Russen gucken heimlich hier verbotene Russische TV Kanaele. und am liebsten die wo Putin zu sehen ist! mein Nachbar- ein 100% Lette sagt: Habe jetzt keine Zeit, muss Vladimir gucken gehen……

  34. ike 25. Juni 2021 at 11:01Noch schlimmer- die meisten, Lettten wie Russen gucken heimlich hier verbotene Russische TV Kanaele. und am liebsten die wo Putin zu sehen ist! mein Nachbar- ein 100% Lette sagt: Habe jetzt keine Zeit, muss Vladimir gucken gehen……
    Ueber Schuessel geht es immer! und eine Sprachbarriere haben wir nicht- die Aeltere spraechen alle Russisch und sogar die neue Generation“ Maske+ Iphone“ haben es sich angeeignet, wenn auch in meisten Schulen das Rusische nicht gelehrt wurde die letzte 30 Jahre.!

  35. Barackler ,
    Sie schreiben:
    Ich bin sicher nicht so gut wie Sie, aber ausreichend informiert über die Geschehnisse dort.
    — Bin neugierig, aus welchen Quellen? Haben Sie da Wurzeln, Familie, oder geschaeftlich gewesen? Inquiring minds wanna know.
    Ich bin letzte 22 Jahre ununterbrochen da zu Hause. Und das ist auch meine Heimat. ich kenne hier alles, habe einemr ealistischen Ueberblick. Ich bin in diese Gesellschaft drin . Die ist Meine. Und noch was- Das ist das allerschoenste Flaecken der Erde fuer mich. Und ich werde is nicht zusehen wie die mit “Werten“ es zerstoeren.

  36. @wernergerman
    Wenn Sie einmal die baltischen Länder bereist hätten, wüssten Sie, wie sehr die Leute dort uinter der russischen Besatzung gelitten hatten. Jeder dritte Balte wurde ermordet oder verschleppt. Nur die dort von Stalin zwangsangesiedelten Russen sehen das Putinfernsehen. Es ist ein kleine Minderheit, die speziell in Litauen lebt.
    Reisen bildet, ich rate Ihnen dazu.

  37. klimbt 25. Juni 2021 at 11:28
    @wernergerman
    Wenn Sie einmal die baltischen Länder bereist hätten, wüssten Sie, wie sehr die Leute dort uinter der russischen Besatzung gelitten hatten. Jeder dritte Balte wurde ermordet oder verschleppt. Nur die dort von Stalin zwangsangesiedelten Russen sehen das Putinfernsehen. Es ist ein kleine Minderheit, die speziell in Litauen lebt.
    Reisen bildet, ich rate Ihnen dazu.
    Unnoetig! ich bin da geboren! und aufgewachsen, Zur Shule gegangen und studiert. Schuldenfrei. unter den ach so schlechten Russen….
    Auch meine Grosseltern waren in Arbeitslager. aber – verdient. die haben noch ganze 4 Jahre nach Deutsche Kapitulation gegen Kommunisten gekaempft im Waelder. Aber zurueckgekaert. deswegen bin ich bestens informiert wie es in Gulag war. Aus ersten Hand.
    Und noch was- bitte, uebertreiben Sie nicht! es wurde hoechstens 60 000 in 2 grossen Deportatione insgesamt verschleppt- 14 Juni 1994 und 25 Maerz 1949.
    Dagegen waerend EU Okupation sind mit Armut und Hunger in den Westen weit ueber 800 000 vertrieben worden. Und es dauert immer noch an. Dann welche Okupation fuer den Lettishen Volk schlimmer war??!
    Russen haben hier investiert, industralisiert und fuer den hoechsten Lebensstandart in SU gesorgt. Dagegen EU korumpiert nur, baut alle Industrie und Fischerei ab, und exportiert weisse Sklaven ins Westeuropa. wir sind zur einen Armenhaus Europas verkommen.

  38. Fehler Verbesserung. so soll es sein:es wurde hoechstens 60 000 in 2 grossen Deportationen insgesamt verschleppt- 14 Juni 1941. ……und weiter wie im Text.

  39. @ wernergerman 25. Juni 2021 at 11:27

    Barackler ,
    Sie schreiben:
    Ich bin sicher nicht so gut wie Sie, aber ausreichend informiert über die Geschehnisse dort.

    — Bin neugierig, aus welchen Quellen? Haben Sie da Wurzeln, Familie, oder geschaeftlich gewesen? Inquiring minds wanna know.
    Ich bin letzte 22 Jahre ununterbrochen da zu Hause. Und das ist auch meine Heimat. ich kenne hier alles, habe einemr ealistischen Ueberblick. Ich bin in diese Gesellschaft drin . Die ist Meine. Und noch was- Das ist das allerschoenste Flaecken der Erde fuer mich. Und ich werde is nicht zusehen wie die mit “Werten“ es zerstoeren.

    **********************

    Sie haben aber verstanden, dass ich Sie bestätigt habe ?!

    Zu der Nachfrage:

    Teilweise aus persönlichen Kontakten hier in Dodo-Schland. Weiter aus verschiedenen Quellen, u.a. RT International TV.

    Vielleicht mache ich irgendwann noch eine Reise dahin. Es soll eine Oldtimer-Eisenbahn geben, die durch alle drei Staaten des Baltikums führt und in St. Petersburg endet.

  40. Zusatz:

    Ich sollte wohl Weissrussland dazuzählen. Vielleicht startet das Fähnlein auch schon dort.

  41. Teilweise aus persönlichen Kontakten hier in Dodo-Schland. Weiter aus verschiedenen Quellen, u.a. RT International TV.

    Vielleicht mache ich irgendwann noch eine Reise dahin. Es soll eine Oldtimer-Eisenbahn geben, die durch alle drei Staaten des Baltikums führt und in St. Petersburg endet.
    — Ich habe alles verstanden! RT ist ziemlich korrekt in deren Berichten allerdings mit Russischem Bias. aber- Fakten aendern die nicht , hoechstens mal was verschweigen.
    Bezueglich Eisenbahn- das koennte die von Tsar als 2. Eisenbahnlinie in Russland gewesen-St. Petersburg- Dynaburg( Daugavpils)- Warschau. Die erste war Moskau- St. Petersburg. Ob da eine Oldtimer-Eisenbahn gibt ist mir nicht bekannt. Leider mit dem Eisenbahn, so wie anderem Business geht es hier Berg ab – Um den EU ein Gefallen zu tun, haben unsere regierende Marionetten sich mit Russen verbissen und Sanktionen eingefuert- Russen haben kein Antwort schuldig geblieben und haben kein Transit durch alle diese 3 Baltische Aussterberate( wie Arabische Emirate) genehmigt. So keine Russische Kohle, Oel ,keinder weisrussische Kali geht nach unseren Haefen. Sterben Haefen und beim Eisenbahn sind die Umsaetze um 90 % geschrumpft! Tolle “Regierungen“! – schiessen sich ins bein! Eisenbahnen werden abgebaut und Schienen als Schrott nach DE exportiert! so sieht die “Wirtschaft “hier aus in EU Regie!

  42. Barackler 25. Juni 2021 at 12:14
    Das Bähnlein.
    Baehnlein gibt es in Lettland- Plavinas ,an Daugava-Madona- Gulbene- Aluksne. Sehr schoene, huegelige Gegend von Livland. Aus Aluksne stammt die Ehefrau des Peter der Grosse- Russischer Tsar und spaetere Imperatorin- Katharina die Erste. Eine Lettin!( nicht verwechseln mit Katharina, die Grosse, die war eine Deutsche Prinzesse von Zerbst!)

  43. Kinder, Jugendliche sollen ihre Sexualität entdecken können und sie nicht an Vorgaben „Erwachsener“ ausrichten.

    Die Sexualzentrierte einiger, soll nicht auf Kosten einzelner ausgelebt werden.

    Die Übergriffigkeit von Kirchenfürsten auf Schutzbefohlen wird heute noch unter den Tisch gekehrt. Jeder der unter den Tisch kehrt, ist wahrscheinlich ein Beteiligter, zu mindest im Geist.
    Was hätte sonst der Erzbischof in Köln für ein Motiv.

    Glaubensleute auch der Grünen Zunft habe hier Motive.

    In der Dortmunder Nordstadt, ein Hotspot, des Multikulti, sind sogar im Westermann Schulatlas, die ethnisch unterschiedlichen Gebiete verzeichnet, gibt es die höchste Kinderprostitution. Quelle WDR Lokalzeit.

    Verantwortlich für Jungend, eine Grüne, die sich auch mal mit Rechtsradikalen auf den Stufen des Rathauses herumprügelt.
    Ihr Mann ein Evangelischer Pfarrer, ohne Gemeinde. Zur Gemeinde hat es wohl nicht gereicht. Seine Erfüllung darin sehend, ziemlich penetrant, auch mit Gewalt, Mutlikulti voran zu treiben. Jeder der nicht so tickt ist Feind.

    Bei Vollverpflegung durch den Staat und Gläubigen hat man Langeweile und suche sich seine Aufgaben und Erfüllung.

    Ist hier die Kinderprostitution, in der Nordstadt, ein zu Geständnis an bestimmte Kulturen oder Ethnien?

    Es ist keine Freiheit des Einzelnen, wenn man die Übergriffigkeit auf Andere zu lässt.

  44. Ist diesen Politikern nicht klar , dass dieses Bashing gegen Ungarn und Oststaaten die deutschen Bürger in diesen Ländern gefährdet ? Ich wohne mit Unterbrechungen seit 20 Jahren in Ungarn und es war eine für Deutsche unbeschwerte Zeit in Ungarn . Doch zunehmend merke ich, dass die Ungarn insbesondere Deutschland – durch die Politik der GroKo i. V. mit der EU – nicht mehr unbeschwert ist und sich die Ungarn gegen die Deutschen Bürger immer kritischer reagieren !! Ist diesem Aussenwicht das nicht bekannt ? Ist diesem Aussenwicht , das gar egal ? Das wäre m. E. verfassungsfeindlich !!

  45. Diese Arroganz kommt von den grünen Gutmenschen. Alles was sie selbst wollen, soll umgesetzt werden. Kritiker sind rechts und Nazi. Ich nenne es Chauvinismus. Nach der Definition sieht sich eien Gruppe anderen als überlegen an. So sind Grüne.

  46. Aber attraktiver sind die „Untermenschen“ aus Osteuropa jedenfalls als manche von unseren Leuten.

  47. Geht bitte nicht mehr bei Real Bayern einkaufen!
    Deren Lautsprecher Durchsage ist sowas von rotzfrech ,wegen Maulkorb und bei Nichtbeachtung den Markt verlassen zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden blablabla…
    Der Maulkorb müsste längst weg sein!!!!!!!

  48. Penner 25. Juni 2021 at 12:33
    Ist diesen Politikern nicht klar , dass dieses Bashing gegen Ungarn und Oststaaten die deutschen Bürger in diesen Ländern gefährdet ? Ich wohne mit Unterbrechungen seit 20 Jahren in Ungarn und es war eine für Deutsche unbeschwerte Zeit in Ungarn . Doch zunehmend merke ich, dass die Ungarn insbesondere Deutschland – durch die Politik der GroKo i. V. mit der EU – nicht mehr unbeschwert ist und sich die Ungarn gegen die Deutschen Bürger immer kritischer reagieren !!
    —– Bei uns noch nicht. Hier sind Deutsche noch willkommen, allerdings werden mit Mitleid angeguckt. Aus dem selben Grund. Aber wenn es gegen uns in BRD gehen wird, es werden die Sachen aendern . Und das sehr rasch….

  49. Der Orban muss nun endlich fertig gemacht werden. Es ist höchste Zeit . In …Tagen, Wochen rollt der nächste „Zunami“ aus Richtung Hindukusch an. Da die Verteidigungslinien an denen Deutschland verteidigt wird rapide zusammenbrechen. Da kann nicht so ein Orban aus der Reihe tanzen und quertreiben. Diesmal werden es ein paar Millionen mehr sein. Aber wir Pfaffen das. Ich hoffe nur wir kaufen uns noch einmal ein Sommermärchen 2021 im Fußball, das wäre so schön, alles andere ist egal.

  50. @ Penner 25. Juni 2021 at 12:33
    Das ist Absicht. Die erinnern sich noch an 1989 und fürchten das wir nach dort abhauen!

  51. Könnte das auch noch mit ein Grund sein, dass man Orban in der Luft zerreißt und Ungarn aus der EU haben will? Schmust Orban zu sehr mit China? Ein bisschen unheimlich finde ich dieses Projekt schon.
    Die Chinesen nisten sich immer mehr in Europa ein.
    .
    „Ein trojanisches Pferd“: Protest gegen geplante China-Uni in Budapest
    Von euronews 06/06/2021
    .
    In Budapest haben tausende Menschen gegen den geplanten Bau einer chinesischen Universität protestiert. Sie befürchten, dass sich China auf diese Weise Einfluss in ihrem Land sichern will. Die Hochschule soll 2024 fertig gestellt sein. Finanziert werden soll sie über einen Kredit aus China. Die Hochschule wäre die erste dieser Art in Europa. Sie soll auf einer Fläche von 500.000 Quadratmetern entstehen.
    […]

    https://de.euronews.com/2021/06/06/ein-trojanisches-pferd-protest-gegen-geplante-china-uni-in-budapest
    .
    Sonntag, 6. Juni 2021
    Ungarn demonstrieren gegen chinesisches Uni-Projekt
    .
    …..Sie kritisierten, dass damit eine von der Kommunistischen Partei Chinas kontrollierte Einrichtung aus ungarischen Steuergeldern finanziert werden solle. Empörung löste zudem aus, dass die Fudan-Uni auf einem Gelände in Budapest errichtet werden soll, das ursprünglich für den Bau von billigen Studentenheimen vorgesehen war. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban, Vorsitzender der Partei Fidesz, pflegt sehr gute Beziehungen zu Peking und hat bereits gegen china-kritische EU-Beschlüsse Vetos eingelegt. Die von der Opposition geführte Stadt Budapest ist gegen das Projekt.

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/ungarn-demonstrieren-gegen-chinesisches-uni-projekt.265.de.html?drn:news_id=1266895

  52. klimbt 25. Juni 2021 at 09:55
    Zwischen Ost- und westeuropa gibt es nicht nur Trennendes, sondern auch Gemeinsamkeiten. In der Einschätzungslage und dem Bedrohungspotential durch Russland ist man sich weitgehend einig. Die Besetzung der Krim, der Osturkaine und Teile Georgiens hat in Osteuropa Ängste geweckt, die noch aus der Stalinzeit stammten. Es ist zu hoffen, dass Politiker wie Putin oder Erdogan nur eine vorübergehende Erscheinung sind.
    —————————————————
    Putin regiert seit dem Jahr 2000 die russische Föderation.Also alles andere als eine vorübergehende Erscheinung,Gottseidank.Seinem Pragmatismus und seiner Deutschfreundlichkeit haben wir es zu verdanken,daß keine der bisherigen Krisen eskalierte.
    Und zum Thema „Besetzung der Krim durch Putin“,daß man diesen Unsinn in einem PI-Artikel lesen muß ist äußerst bedauerlich.
    Die größte Mehrheit der Krimbewohner ist russisch und hat sich in einer Volksabstimmung zu Rußland bekannt und angeschlossen.Es war der erklärte Wille der Bevölkerung,nichts anderes.

  53. Barackler 25. Juni 2021 at 13:43
    @ wernergerman

    Danke für die Hinweise.
    — Gern geshehen! nehmen Sie ein Wohnmobil oder notfalls ein Fahrrad und kommen Sie mal rueber! Es ist herrlich hier im Sommer ,sogar September ist noch schoen, vielleicht sogar besser- gibts keine Muecken und Bremsen mehr! und dann viele gute , unvergiftete Fruechte, Pilze, Beeren! Sie koennen sich gar nicht vorstellen wie duften hier unsere Aepfel! und der Geschmack! Aber- nehmen sich Zeit! Das Land ist gross- wie Daenemark von der Flaeche. mit ueber 500 km herrliche , menschenleere Kueste. Allerdings soll man hier mit offenen Augen kommen und alles selber sehen, noch besser mit einfachen Menschen sprechen,nicht von dem Touristischen leiten lassen und nicht auf Propaganda reinfallen. Leute sind unvorstellbar arm, aber ehrlich und hilfsbereit, aber nur wenn man mit offenem Herzen den begegnet. Es wird hier nicht gut angesehen wenn ein Auslaender hier uns belehrt, oder ueberheblich ist. Negermohammeds fast keine, auf dem Land wirklich keine.

  54. OT – Amerika ist fast am Ende. Sagt heute mein favoriten, scharfsinnige und lustige US-Kolumnist und Wortschmidt Fred Reed, selbst absolut kein „Extremist“ oder „Neonazi“:

    https://www.unz.com/freed/blackness-fatigue-enough-is-too-much/

    „Blackness Fatigue: Enough Is Too Much“

    Das Versinken Amerikas in einer Sezessionskrieg wird die Buntlandideologie in Europa für ein und allemal beenden. Unser 1989.

  55. Tomaat 25. Juni 2021 at 15:28
    OT – Amerika ist fast am Ende. Sagt heute mein favoriten, scharfsinnige und lustige US-Kolumnist und Wortschmidt Fred Reed, selbst absolut kein „Extremist“ oder „Neonazi“:

    https://www.unz.com/freed/blackness-fatigue-enough-is-too-much/

    „Blackness Fatigue: Enough Is Too Much“

    Das Versinken Amerikas in einer Sezessionskrieg wird die Buntlandideologie in Europa für ein und allemal beenden. Unser 1989.
    —– Um so eher, desto besser! Dann wird es auch fuer uns ein Zeitfenster oeffnen, und mag sein, auch wir werden brake free!
    Das die am ende sind ,war mir schon laenger klar. es gibt ein Russischer Makroekonomist- Michail Hazin, der gibt aus woechentliche Uebersichte- Analysen , nur Zahlen, nichts anderes. davon alleine wird alles klar!
    Allerdings deren Ende koennten die mit einem Weltkrieg zusammenlegen…..

  56. Ähnlich wie Hitler hat es auch Merkel verstanden, den Deutschen das Gefühl zu geben, sie seien etwas Besseres: Damals aufgrund ihrer arischen Abstammung, heute aufgrund ihrer höheren Moral.

    In der Tat verhält sich die zuerst von grünen Päderasten, jetzt aber endlich auch von den Altparteien mehr oder weniger zelebrierte Schwulen- und Gender-Propaganda, gekoppelt an ein geradezu missionarisches Sendungsbewußtsein, genauso totalitär und geradezu gnadenlos intolerant wie die rot-braune Ideologie zuvor. Was damals unter dem Vorwand eines Erhalts einer sich „überlegen“ glaubenden Rasse (oder Klasse) geschah, geschieht heute – zwar noch in Ansätzen – im Namen von „Menschenrechten“, bei denen allerdings die Menschenrechte aller derer auf der Strecke bleiben, die dieser Ideologie nicht zu folgen bereit sind.

    Dabei aber geht es nicht um Menschenrechte, sondern um Vorherrschaft einer bestimmten, alle tradierten Werte auflösenden Richtung, wie sie sich nicht nur in den Altparteien, sondern sogar schon in den beiden großen Kirchen bis hin zu einigen Freikirchen ausgebreitet hat. Alles das aber wird nichts daran ändern, daß es zum Kindergebären eines Mannes, der dieses Kind zeugt, und einer Frau bedarf, in deren Leib dieses Kind heranwächst, bis sie es geboren hat.

    Orban hat völlig recht: Schwulen- und Lesbenpropaganda, sowie die von den oben genannten angestrebte Frühsexualisierung, sind Dinge, die nicht in Kinderköpfe und daher auch nicht in die Schule gehören. So etwas gehört überhaupt nicht in die Öffentlichkeit.

    Was das alles aber nun tatsächlich mit Moral zu tun haben soll, weiß nur der Wind. Etwas Unmoralischeres als das, was wir hier vorliegen haben, gibt es kaum. Einbildung ist eben auch eine Art der Bildung, aber leider keine, mit der man etwas anfangen kann.


  57. Ich glaube eher, dass die ElitenPolitik in jedem einen „Untermenschen“ sieht, der sein Land und Volk bewahren will. Die Globalisten sind Verbrecher. Basta!

    UMVOLKUNG ALS HERRSCHAFTSSTRATEGIE gab es bereits im alten Peru, als Nachfahren von Kelten durch die Inka unterworfen und versklavt wurden:
    https://archive.org/details/keltische-krieger-im-alten-peru-die-chachapoya-der-chiemseekessel

    archive.org/details/chachapoya-blonde-andenkrieger-und-kelten-karthagos-vergessene-krieger-doku-deutsch

  58. Die kulturmarxistischen Globalisten greifen die Osteuropäer an,

    weil es zu 100% weiße Völker sind und weiße Völker bleiben wollen.

    und Christen sind. Das sind die einzigen Gründe und alles andere ist nur vorgeschoben. Schaut euch doch nur mal PoC-Katatr und PoC-Saudi-Arabien an. Da werden Schwule na ihr wisst schon, aber das interessiert die kulturmarxistischen Globalisten nicht weil es eben PoCs sind. Da sieht man dann gnädig drüber hinweg wenn Schwule für Händchen halten in Katar 5 Jahre in den Knast wandern.

  59. Sigurd21 25. Juni 2021 at 16:18

    Soweit ich weiß, ist die Umvolkung laut irgendeiner UN-Resolution eigentlich verboten, gilt aber wie üblich nicht für weiße Völker, wir sollen weg.

  60. so ein Blödsinn,

    die NationalSOZIALISTEN waren niemals Rechts. Wird zwar seit mindestens 70 Jahren+ behauptet, macht es aber nicht „richtiger“. Diese Information sollte man bei PI doch eigentlich wissen. Jeder Libertäre und echter Liberale (im deutschen Wortsinn, nicht zu verwechseln mit dem englischen „liberals“) weiß das. Es wäre so langsam an der Zeit das es breite Deutsche Bevölkerungssichten lernen.

  61. Was aus so einem Staatsrecht von Adolf Hitler alles hervorgeht?! Nicht zu vergessen die Walter Hallstein- EU (4. Reich)!

  62. Gute, liebe Ungarn. Macht es Euch doch nicht so schwer. Setzt Euch mit den Polen, den Tschechen und Slowaken zusammen und beginnt mit dem Ablöseprozess von der EU. Ihr braucht dieses linke Monster nicht, diesen Pseudo-Nachfolger des hl. römischen Reiches.
    Die Touristen kommen gleichwohl, die Importe (vom GroKozWeltmeister) könnt ihr zugunsten Eurer eigenen Wirtschaftsentwicklung drosseln, und das absurde Gefasel von Brüssel in die Mülltonne treten.
    Die EFTA ist auch noch da, und die kümmert sich nur um Wirtschaftsfragen, und Russland ist nicht gleich die UDSSR, aber dass dürftet Ihr inzwischen auch schon bemerkt haben.

  63. Trampeltier M will noch so viel wie moeglich „verbrannte Erde“ als moeglich in ihrer verbleibenden Zeit hinterlassen, wir sollten sie daran hindern. Um unserer Zukunft wegen.

  64. Überdies – ausgerechnet Rutte, einer der „umtriebigsten“ Polit-Trikser, nennt Orban „schamlos“.
    Zu Rutte und seiner Entourage fielen mir noch ganz andere Adjektive ein.

Comments are closed.