Israel hat das Haus eines mutmaßlichen palästinensischen Attentäters im besetzten Westjordanland zerstört. Der Palästinenser sei verantwortlich für einen tödlichen Anschlag Anfang Mai, teilte die Armee mit.
Israel hat das Haus eines mutmaßlichen palästinensischen Attentäters im besetzten Westjordanland zerstört. Der Palästinenser sei verantwortlich für einen tödlichen Anschlag Anfang Mai, teilte die Armee mit.

Von SARAH GOLDMANN | Ein Araber, nach eigenem Selbstverständnis ein Palästinenser, nach dem Verständnis der neuen US-Regierung ein Amerikaner, steigt in ein Auto, um Juden zu ermorden. Über den Fall, der jetzt weitere Konsequenzen nach sich zog, berichten die Yahoo-Nachrichten:

Bei dem Anschlag Anfang Mai waren drei israelische Religionsstudenten südlich der Palästinenserstadt Nablus durch Schüsse aus einem vorbeifahrenden Wagen getroffen worden. Einer der Israelis starb später im Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter sitzt im Gefängnis und wurde laut Medienberichten wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt. Den Berichten zufolge besitzt er auch einen amerikanischen Pass.

Anschließend tat Israel etwas, was es regelmäßig in solchen Fällen tut: es zerstörte das Haus des Mörders. Und genauso regelmäßig, also auch dieses Mal wieder, gibt es Proteste von Menschenrechtsorganisationen und in diesem Falle auch von den USA. Nein, nicht am feigen Mordanschlag des US-Pass-Besitzers mit Wohnort nahe Ramallah.

Die Menschenrechtsorganisationen kritisieren die Zerstörung des Hauses als „Kollektivstrafe“ und als „Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht“. Und die US-Botschaft in Jerusalem kritisiert die Hauszerstörung als „einseitigen Schritt“, der die Spannungen verschärfe.

Abgesehen davon, dass man all diese Kritik auch an den Mordplänen der „Palästinenser“ ansetzen könnte, verkennt das Israel-Bashing aber folgendes:

Der Mörder wusste vorher, dass er bei seinem Anschlag nicht nur sterben könnte, sondern dass auch sein Haus danach unbrauchbar sein würde. Es war ihm vor seiner Tat bekannt und er konnte frei entscheiden, ob er diesen Preis zahlen will oder nicht. Unter dem Strich ergab sich bei ihm ein positiver Saldo:

Würde er sterben, käme er als „Märtyrer“ sofort in Allahs himmlischen Puff und er könnte im nächsten Moment seine 72 Huris genießen. Seine Gattin müsste sich derweil ohne ihn um die Kinder kümmern. Kein großer Nachteil für sie, da sie das vermutlich vorher auch nicht anders kannte. Dass sie vorübergehend bei Verwandten unterkommen müsste, wäre ebenfalls kein Drama. Judenmord ist bei seinen palästinensischen Glaubensbrüdern hoch angesehen und im Falle seines Todes würde eine Rente winken und vermutlich noch extra Geld für den Aufbau des Hauses dazu. Win-win, seine Frau würde ein Bild ihres himmlischen Rammlers in der neuen Küche aufhängen. Die Aufregung darüber ist also umsonst und geht an den wahren Bedürfnissen der Betroffenen vorbei.

Das tatsächliche Drama erkennen die Menschenrechtsorganisationen und die US-Administration hingegen nicht: Dass der Mörder im konkreten Falle nicht bis zu den 72 Jungfrauen durchdringen konnte, sondern in den Knast ging, war vermutlich nicht so geplant. So muss er nun ohne Frau die nächsten Jahrzehnte im Gefängnis verbringen. Und – sollte er da jemals wieder herauskommen – wird er mit seiner jetzigen Ehefrau auch nicht mehr das allergrößte Vergnügen haben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Naja, anstatt herumzuwinseln könnten doch diese Menschenrechtsorganisation den Wiederaufbau des Attentäter-Hauses und seine Verbindlichkeiten gegenüber der Opferfamilien bezahlen und der Präsi der USA kümmert sich um die Familie des Killers und holt sie zu sich ins Weisse Haus.

  2. Die Menschenrechtsorganisationen kritisieren die Zerstörung des Hauses als „Kollektivstrafe“

    Da hätten sie in Deutschland auch genug Gelegenheiten zur Ermahnung, wenn wiedermal Rotfront-Verbrecher das Haus oder den Familienwagen eines Oppositionspolitikers beschädigen oder zerstören.

  3. Es gibt offensichtlich nichts Wichtigeres, als einen Mörder zu schützen.

    Unser Wertesystem hat sich völlig gewandelt. Früher stand der Mörder außerhalb der menschlichen Ordnung und heute wird alles getan, damit es dem Mörder gut geht.

  4. Bevor die Tiere aus dem Tierheim wieder “ in gute Hände“ kommen, werden sie entwurmt, geimpft, gechippt und kastriert. Ich finde Tierschutz ist eine hochanständige Angelegenheit.
    Sie verdient Respekt.
    H.R

  5. Die Partnersuche hat sich heute gegenüber früher deutlich vereinfacht. Früher brauchte man eine Weile, ehe man begriff, dass ein neuer Partner dumm ist. Heute fragt man einfach: „Bist du geimpft?“ und weiß es sofort.

  6. .
    .
    Wie wir alle wissen..
    .
    Wird dieser moslemische Killer, oder sein Clan, von Deutschland oder der EU wieder eine lebenslange Rente bekommen, als Dankeschön das er jüdische Frauen, Kinder oder Soldaten getötet hat. Sein Haus wird natürlich Deutschland wieder herrichten. Das Merkel-Regime kümmert sich sehr liebevoll um moslemische Judenhasser und Judenmörder.
    .
    Merkel-Deutschland bezahlt immer!
    .
    .
    .
    Seltsam .. wenn Moslems töten, vergewaltigen, schlachten, Kehle durchschneiden, metzeln, Kopf abschneiden … dann berufen sich alle auf Menschenrechte .. Die Opfer aber haben Niemals Rechte..

    .
    .

  7. Kollektivstrafen sind nur dann rechtens, wenn sie sich gegen Deutsche richten – auch noch nach vielen Generationen und auch noch in „Tausend Jahren“.
    So ist das nun mal: Deutsche haben den Rest der Welt zu finanzieren und das Maul zu halten.
    Und wer das anders sieht, ist ein NATHZIE.

  8. Das wird der nächst große Weltkonflikt werden. Die späteren Opfer assistieren. Und es wird brutal werden. Schon regt sich kaum mehr auf, wenn Köpfe fallen. Zivilisation wird man das nicht mehr nennen können.

  9. @ Drohnenpilot 9. Juli 2021 at 21:28

    Und hier ein fremdkulturelles Ekelpaket, Araber o.ä.
    mit einer hinterhältigen linken Botschaft:
    https://image.spreadshirtmedia.net/image-server/v1/mp/products/T875A2MPA4079PT17X24Y47D157296403FS2362/views/1,width=378,height=378,appearanceId=2,backgroundColor=F2F2F2,modelId=1579,crop=list/gegen-rechts-nazis-antifaschistisch-geschenk-maenner-premium-langarmshirt.jpg

    Diese überhöhte Moral von Spreadshirt bricht bei näherem Blick auf weitere Textbausteine in sich zusammen wie eine Wellblechhütte bei einem Erdbeben. Denn nach nur ein paar Vesuchen darf man Mitmenschen den Namen des Medikaments Contergan zeigen — einen den größten Medizinskandale überhaupt. Zudem darf man ausdrücklich Zigaretten empfehlen und grundsätzich Drogen propagieren.
    (:::)
    Den buchstäblichen Vogel schießt Spreadshirt aber mit folgenden Aufdrucken ab. Der Aufruf zur Gewalt geht völlig in Ordnung und offenbart eine sonderbare Beziehung zum Rechtsstaat und der Polizei.
    (:::)
    https://droeder72.medium.com/politische-korrektheit-ist-ein-schwieriges-gesch%C3%A4ft-am-beispiel-spreadshirt-de1456dcbc2c

  10. lorbas 9. Juli 2021 at 21:27
    Dem vorliegenden Fall zu Folge müsste die Luftwaffe jetzt ein Haus in Somalia bombardieren. ————————————————————————-
    Warum in Somalia und nicht an den letzten Wohnorten Würzburg und Karl-Marx-Stadt?
    Die dabei entstehenden „Kollateralschäden“ sind in Kauf zu nehmen, genauso wie die von der Merkel-Regierung zu verantwortenden Schäden.

  11. Sollte man die „Menschenrechtsorganisationen“ nicht korrekterweise in Kriminellenunterstützungsorgnisationen umbenennnen? Echte Menschenrechtsorganisationen sollten sich in solchen Fällen lieber um die Opfer als die verachtenswerten Täter kümmern.

  12. @Marie-Bernhardine:

    Sehr gutes Beispiel mit spreadshirt!

    ACAB, ISIS und Contergan sind erlaubt. Sogar das Töten von Polizisten. Querdenker oder Ungeimpft dagegen verboten. Was für widerliche Systemlinge. Diese Firma müsste man mit Emails und Anrufen bombardieren…

  13. Tja … verkehrte Welt , heute setzt man dem Mörder ein Denkmal !! Nur diese Guten kapieren nicht , dass das in die Gesetzlosigkeit und in den Terror führt ! Diese Weiber scheinen Mörder geradezu zu Lieben und das wird auch immer wieder bestätigt , dass deutsche Frauen zu Gefängnissen in die USA fliegen um Mörder -auch Kindermörder – zu heiraten ! Wie sagte ein Gefängnisdirektor , gerade besonders schlimme Straftäter die vor Ihrer Hinrichtung stehen , sind besonders bei deutschen Frauen beliebt !

  14. Die so genannten Menschenrechtsorganisationen wie AI und HRW haben sich längst zu Lobby-Organisationen islamischer Terrorzellen und und islamischer Länder im allgemeinen gemausert. Das erklärt auch, weshalb die Angriffe von Arabern, die sich die Auslöschung Israels, nichts anderes also als Völkermord, auf die Fahnen geschrieben haben, auf israelische Bürger für sie so gut wie kein Thema sind. Ihre angeblich so „hehren Stimme“ erheben sie nur immer dann, wenn die Juden die unerhörte Frechheit besitzen sollten, sich gegen die Anschläge adäquat zur Wahr zu setzen.

    Bedauerlicherweise bläst die korrupte „demokratische“ US-Regierung unter Biden, zustandegekommen durch Wahlbetrug, was wir nicht vergessen sollten, ins selbe antisemitische Horn. Es nützt nichts: wer sich in Gefahr begibt, wie der Terrorist, der kommt darin um. Der Mann wußte, welcher Gefahr er sich und seine Familie mit seinem Handeln aussetzt. Israel ist nicht die Bunte Republik, in der die Herrschaften machen können, was sie wollen, um dafür auch noch Sonderrechte zu erhalten.

  15. Professor Florian Kaiser von der Uni Magdeburg schlägt vor, dass Impfverweigerer die Kosten für eine Corona Infektion selbst tragen müssen.

    https://www.rnd.de/gesundheit/corona-impfungen-psychologe-fordert-ungewoehnliche-strafe-fuer-verweigerer-FUYLFJH6DBGIZJCSHNMDWWY2EY.html

    Tolle Idee! Als nächstes kommen dann alle Menschen dran, die Alkohol oder Nikotin zu sich nehmen. Wer ein Hobby hat (Fußball, Fahrrad, Reiten, etc.) und sich dabei verletzt, kann auch gleich die Kosten selbst tragen. Genau DAS braucht unser Gesellschaft jetzt.

    Und als nächstes bitte den Weltfrieden ausrufen.

    Kumba jaaa, Kumba ja. Wir haben uns alle lieb.

  16. Israel zeigt wie es richtig geht.

    Weiter so, der Weg ist der Richtige.

    Das zeigt der Rückgang an Terroranschlägen die von Mohammedaner und Mohammedaner*innen begangene wurden deutlich.

  17. Die angeblichen Feministinnen haben da ein Gebäude gestürmt. Nur weil die Herkunft der Mörder von Leonie genannt wurde. Wie dumm kann jemand sein? Das sind klar Linksextremisten, die Täter noch schützen wollen. Diese sollten die gleiche Strafe wie die Täter bekommen.

  18. Warum wird von der Politik immer Partei für Moslems genommen? Da sind massenhaft Mörder, Vergewaltiger und Terroristen dabei. Solche haben keine Unterstützung verdient. Kein Geld für islamische Terrororganisationen.

  19. @ Irminsul 9. Juli 2021 at 21:12

    Die Partnersuche hat sich heute gegenüber früher deutlich vereinfacht. Früher brauchte man eine Weile, ehe man begriff, dass ein neuer Partner dumm ist. Heute fragt man einfach: „Bist du geimpft?“ und weiß es sofort.

    ——————–

    Stimmt. Erst gestern hat mir eine Dame, bei der ich mal ernsthafte Ambitionen hatte, per Mail offenbart, dass sie doppelt geimpft ist. Mir ist beim Lesen ob solcher Blödheit zunächst die Kinnlade heruntergefallen und meine zweite Reaktion war der Gedanke: „Puuuh, gut dass damals nix draus geworden ist!“

  20. Wuehlmaus 9. Juli 2021 at 22:21
    @ Irminsul 9. Juli 2021 at 21:12

    Die Partnersuche hat sich heute gegenüber früher deutlich vereinfacht. Früher brauchte man eine Weile, ehe man begriff, dass ein neuer Partner dumm ist. Heute fragt man einfach: „Bist du geimpft?“ und weiß es sofort.

    ——————–

    Stimmt. Erst gestern hat mir eine Dame, bei der ich mal ernsthafte Ambitionen hatte, per Mail offenbart, dass sie doppelt geimpft ist. Mir ist beim Lesen ob solcher Blödheit zunächst die Kinnlade heruntergefallen und meine zweite Reaktion war der Gedanke: „Puuuh, gut dass damals nix draus geworden ist!“

    —————–

    Und wenn man mit der Betreffenden schon verheiratet ist??? 🙂

  21. Maria-Bernhardine 9. Juli 2021 at 21:53

    Ohne „rechte Menschen“ gäbe es keine sogenannten „Menschenrechte“, die sind nämlich nicht in linkssozialistischen Diktaturen erfunden worden und in diese linken Diktaturen müssten die Verfechter von „Multikulti“ ihre bunten Pocks mit Gewalt hineinprügeln, schliesslich wollen die nach eigenen Aussagen ein „gutes Leben“ auf anderer Leute Kosten und nicht die sozialistische Mangelwirtschaft samt planwirtschaftlicher Arbeitszuweisung im Sozentum.

  22. Nach Malta darf man nur vollständig geimpft einreisen. Die lassen andere nicht mehr rein.

  23. Matrixx12 9. Juli 2021 at 22:13

    Professor Florian Kaiser von der Uni Magdeburg schlägt vor, dass Impfverweigerer die Kosten für eine Corona Infektion selbst tragen müssen.

    Super, und ich schlage vor, dass die Regierung auf Steuern verzichtet, bis sie einen nach Recht und Gesetz ausgetesteten und erwiesen wirksamen Impfstoff ohne unbekannte Nebenwirkungen anbieten kann und ich verlange, dass Asyl- und Flüchtiliebhaber den Unterhalt für ihre Schätzchen direkt bezahlen, für die Unterkunft sorgen, bei den Sozialleistungen in Vorlage gehen und die volle Verantwortung samt Kostenübernahme für eventuelles Fehlverhalten übernehmen.

  24. Haremhab 9. Juli 2021 at 22:35

    Dass das auch für zugelaufene Weggelaufene gilt, darf hart bezweifelt werden.

  25. Vielen Dank für diesen Artikel!

    Ja, Israel-Bashing ist mal wieder groß angesagt zur Zeit, insbesondere natürlich wie immer im linksgrünen Gutmenschenmilieu. Gerade kürzlich wieder Diskussion im engeren Familienkreis gehabt nach dem jüngsten Raketenterror von Palästinensern gegen Israel und der völlig berechtigten Antwort seitens Israel darauf. Was wurde da wieder herum schwadroniert ob der ach so armen Palästinenser und der Schikanen der Israelis, die natürlich an Allem schuld sind, das es Palästinensern so schlecht geht. Ich habe meinen Mund gehalten, um den Familienfrieden nicht zu stören, aber hätte durchaus etwas entgegnen können und sollen. Seit der einseitigen Räumung des Gaza-Streifens seitens Israel 2005 durch Ariel Sharon unter teilweiser Gewaltanwendung gegenüber israelischen Siedlern hatten die Palis seit dieser Zeit ein eigenes geschlossenes Siedungsgebiet, das sie hätten wirtschaftlich und industriell entwickeln können, und mir kann keiner erzählen dass dies nicht möglich gewesen wäre. Aber was haben sie gemacht mit all den Geldern von UNO, EU und NGOs? Sie haben stattdessen mit all den Geldern nur wenige Jahre nach 2005 den Gaza-Streifen mit Tunnelsystem und Raketen zu einer einzigen Raketenabschussbasis gen Israel umgeformt. –

    Ich hoffe wirklich dass Biden das bald ähnlich sehen wird wie Trump.

  26. Wertesystem….

    Täterschutz ist wichtiger denn je.

    Die Regierung zeigt das nun seit Jahren auf; schließlich kann sie sich nicht selbst zum Schuldigen machen, sie macht ja dieses Unrecht zu ihrer Handlungsgrundlage für ihr Verhalten Opfern gegenüber.

    Diese pathologische, schizophrene Haltung im Regierungsapparat bedarf einer umfassenden professionellen Behandlung aller Beteiligten.

    Wie krank diese Gesellschaft ist, zeigt sich auch dadurch auf, wie wenig Empathie den Opfern geschuldet wird.

    Rettung? Genesung des Systems?
    Eher nicht.

    Die Ankreutzer bei der nächsten Wahl werden es schon richten…

  27. @ Tom62 9. Juli 2021 at 22:11

    Aber wir werden von der Merkel-Junta u.
    ihrer linken Gutmenschen-Apo gezwungen,
    Nattern an unserer Brust zu nähren u. sollen
    auch noch ein „freundliches Gesicht machen“.

  28. Israel spricht die richtige Sprache.
    „Macht ihr Bumm,machen wir auch Bumm“.
    Da können sich andere noch so viel aufregen,
    sie ziehen daß durch !

  29. @ Maria-Bernhardine 9. Juli 2021 at 21:53
    @ Drohnenpilot 9. Juli 2021 at 21:28
    „… bricht …in sich zusammen wie eine Wellblechhütte bei einem Erdbeben. “

    Eine technisch unbegruendete Behauptung, denn leichte flexible Gegenstaende
    wie Ütten aus Wellblech („Wellblechuette“), Zelte, Stahlbauten ohne Betonfüllung etc
    brechen bei tektonischen Bewegungen eben nicht „in sich zusammen“,
    wie schwere Beton oder Steinbauten ohne Elastizitaet. Umkippen ja, aber spät.

    > Selbst der illiterat-pedophile Massenmoerder Mohammed wohnte im Beduinenzelt.

  30. Matrixx12 9. Juli 2021 at 22:13; Das kann ich nur unterstützen, natürlich muss das auch zur sofortigen Kündigung der Krakenversicherung und Rückerstattung nicht in Anspriuch genommener Beiträge berechtigen. Schliesslich kann man schlecht sagen, deine mehrere 100€/Monat kassieren wir gern, wenn du ne Leistung von uns willst, werden wir die verweigern.

    Hans R. Brecher 9. Juli 2021 at 22:25; Manch einer dürfte froh sein, wenn er die Alte los ist, ohne eine teure Scheidung durchzuziehen.

  31. Übrigens:

    Es ist durchaus möglich, dass auf anderen Planeten intelligentes Leben existiert. Allein die Tatsache, dass uns von dort noch niemand besucht hat, spricht dafür … 🙂

  32. Barackler 9. Juli 2021 at 22:35
    @ HRB

    Schwimmen gehen?

    ———————————

    Nein. Duschen! Immer nur duschen … 🙂

  33. Triker 21:55

    Wurden da nicht Adressen in Berlin vergessen?

    Die Luftwaffe hätte sehr viel zu tun.
    Ob die dafür gerüstet sind?

  34. Gleich kommt meine Freitagabend-Pizza (Pizza Rinderfilet), Bierchen ist schon im Kühlschrank! Und statt Glotze gibt’s den PI-Nachtclub … hach, es kann manchmal so einfach sein!

  35. .

    Israel sollte sich steigern

    .

    1.) Ein durch Palis getöteter Israeli, 10 zerstörte Pali-Häuser. Beim nächsten Mal: 100.

    2.) Was Israel gut macht: Frühwarnung, damit keine Palis umkommen. Die haben dann noch wenige Minuten Zeit, ihre Häuser zu verlassen.

    3.) Idealerweise stirbt dann kein Pali, aber die Häuser sind ein Trümmerhaufen.

    4.) So geht ethisch vertretbare Kriegsführung, während Palis hundsfott so viele Israelis wie möglich töten wollen mit hinterhältigen Täuschungsmanövern.

    5.) Israel könnte jederzeit eskalieren und auch den ganzen Gaza-Streifen rechtzeitig warnen. Der ist dann frei von Palis (keine Opfer), und wird dann ein Trümmerfeld. Die Palis können ja dann im Sinai Neues aufbauen.

    .

  36. Israel geht mit islamischen Terroristen richtig um. Auf die wird gleich geschossen. Keine Gnade mit den Tätern. Die sind besser. In Deutschland dreht sich alles um Täter, die noch geschützt und deren Taten verharmlost werden.

  37. Eferaenka 9. Juli 2021 at 23:25
    Prost Herr Brecher und guten Apo!

    ——————————————

    Danke!

    Kommt direkt aus dem Pizzaofen per Motorrad zu mir nach Hause! Njam njam!

  38. Oh, Hans R. Brecher , Pi Nachtclub, wie schön, schaue ich mir morgen an. bin mit meiner Familie mal wieder in Cuxhaven, an der Deutschen Bucht, Residenz Yachthaven. Kaum Kopftücher, einfach wunderbar, und deutsche Fahnen überall. LG, Herr Brecher.

  39. Barackler 9. Juli 2021 at 23:36
    @ HRB

    Duschen? Das nimmt Dir keiner ab.

    Besser Schwimmen oder Bergwandern.

    ———————————-

    Ach, jetzt habe ich das erst kapiert …!!! Ich stand auf der Leitung. Ich erwarte eine Pizzalieferung! Da ist man mit den Gedanken einfach woanders!

    Duschen geht wirklich nicht. Wir sind ja nicht bei Hitchcock … 🙂

    Gestern habe ich übrigens so einen uralten Sherlock Holmes-Film mit Basil Rathbone gesehen. Da wird man ganz nostalgisch! Ebenso bei Pater Brown mit Heinz Rühmann.

  40. https://www.welt.de/vermischtes/article232418219/Schwarzfahren-gibt-es-in-Muenchen-und-Berlin-nicht-mehr.html

    Fahren ohne gültigen Fahrschein heißt in mehreren deutschen Verkehrsbetrieben nicht mehr „Schwarzfahren“. Auch wenn der Begriff keinen rassistischen Hintergrund habe, wecke er negative Assoziationen, begrüßt die Initiative Schwarzer Menschen die Maßnahme.

    Stern-Macho-Sau …….

    ttps://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/stern-korrespondent-ueble-sexismus-attacke-gegen-welt-chefreporterin-anna-schnei-77037234.bild.html

    Es wird immer bekloppter.

    https://www.welt.de/vermischtes/article232408363/Katja-Burkard-entschuldigt-sich-bei-Sinti-und-Roma-fuer-Wortwahl.html

  41. Maria Koenig 9. Juli 2021 at 23:47
    Oh, Hans R. Brecher , Pi Nachtclub, wie schön, schaue ich mir morgen an. bin mit meiner Familie mal wieder in Cuxhaven, an der Deutschen Bucht, Residenz Yachthaven. Kaum Kopftücher, einfach wunderbar, und deutsche Fahnen überall. LG, Herr Brecher.

    ———————————–

    Oh, wie schön! Ich wünsche einen angenehmen Aufenthalt! Ich kenne die Gegend ganz gut!

    Mein Kulturtipp für Cuxhaven:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Ritzeb%C3%BCttel

    Und gleich in der Nachbarschaft das Joachim-Ringelnatz-Museum!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim-Ringelnatz-Museum

    LG!

  42. Matrixx12 9. Juli 2021 at 21:45
    Der Judas DFB verhandelt wohl mit Qatar Airways als neuen Premium Sponsor.

    https://www.t-online.de/sport/fussball/id_90419912/dfb-verhandelt-mit-qatar-airways-ueber-neue-partnerschaft.html

    Regenbogenfahnen und Human Rights Shirts sind in Katar immer gerne gesehen. Ganz ehrlich, säuft Bierhoff & Co? Die Fangemeinde vom lächerlichen DFB schrumpft dann auf 10 Leutchen. Hauptsache das Konto stimmt…

    Es gab Zeiten, da hatte die Nationalmannschaft keine Sponsoren, Politik wurde konsequent rausgehalten und Nationalspieler bekamen für die im Profifussball sonst üblichen Summen nahezu lächerliche Spielprämien für Einsätze in der Nationalmannschaft.
    Interessanterweise waren genau das die Zeiten, in denen Spieler alles dafür gaben, in der Nationalmannschaft spielen zu können und selbst Leute, die sich sonst nicht für Fußball interessierten, bei Weltmeisterschaften leidenschaftlich mitfieberten.

  43. MKULTRA 9. Juli 2021 at 23:53
    (…)

    Es wird immer bekloppter.

    https://www.welt.de/vermischtes/article232408363/Katja-Burkard-entschuldigt-sich-bei-Sinti-und-Roma-fuer-Wortwahl.html

    ——————————————

    RTL-MODERATORIN
    „Zigeunerleben“ – Katja Burkard entschuldigt sich bei Sinti und Roma für Wortwahl

    In einer RTL-Sendung hatte die Moderatorin Katja Burkard den Begriff „Zigeunerleben“ verwendet. Nach Protesten des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma gibt sich die Moderatorin kleinlaut und bittet um Entschuldigung: „Das darf natürlich nicht passieren.“

    ——————————————–

    Genau!

    Sie hätte sagen müssen: „Zigeuner*(Sprechpause)innenleben“

  44. ZIGEUNERLEBEN

    Ups!

    Da bin ich mit Rassismus und Sexismus vollkommen durcheinandergekommen!!!

    Richtig hätte das heissen müssen: „Balkanleben ungarischer Art“!!!

    „Lustig ist das Balkanierleben, faria faria ho!!“

  45. @ Hans R. Brecher 9. Juli 2021 at 22:25

    Wuehlmaus 9. Juli 2021 at 22:21
    @ Irminsul 9. Juli 2021 at 21:12

    Die Partnersuche hat sich heute gegenüber früher deutlich vereinfacht. Früher brauchte man eine Weile, ehe man begriff, dass ein neuer Partner dumm ist. Heute fragt man einfach: „Bist du geimpft?“ und weiß es sofort.

    ——————–

    Stimmt. Erst gestern hat mir eine Dame, bei der ich mal ernsthafte Ambitionen hatte, per Mail offenbart, dass sie doppelt geimpft ist. Mir ist beim Lesen ob solcher Blödheit zunächst die Kinnlade heruntergefallen und meine zweite Reaktion war der Gedanke: „Puuuh, gut dass damals nix draus geworden ist!“

    —————–

    Und wenn man mit der Betreffenden schon verheiratet ist??? 🙂

    ————

    Zugegeben, das macht die Sache ein gutes Stück schwieriger. Die Scheidung könnte ggfs. ein Ausweg sein.

  46. Die Pizza ist da!!!

    Darf man noch Pizza sagen???

    Oder ist das schon kulturelle Aneignung???

    Vielleicht: Balkanisches Fladenbrot italienischer Art!!!

  47. Mmmmhhh!!! Lecker!!!

    Muss nur aufpassen, dass ich kein Ketchup auf das Laptop schmiere!!! Das wäre sicher in irgendeiner Form rassistisch!!

  48. Zigeuner Junge

    Ein Zigeunerjunge Zigeunerjunge er spielte am Feuer Gitarre
    Tam ta ta tam tam ta tam tam ta tam
    Und ich sah sein Gesicht aber er sah mich nicht
    Zigeunerjunge Zigeunerjunge er spielte am Feuer Gitarre
    Tam ta ta tam tam ta tam tam ta tam….

    Von Alexandra.

  49. Wuehlmaus 10. Juli 2021 at 00:09
    @ Hans R. Brecher 9. Juli 2021 at 22:25

    Wuehlmaus 9. Juli 2021 at 22:21
    @ Irminsul 9. Juli 2021 at 21:12

    Die Partnersuche hat sich heute gegenüber früher deutlich vereinfacht. Früher brauchte man eine Weile, ehe man begriff, dass ein neuer Partner dumm ist. Heute fragt man einfach: „Bist du geimpft?“ und weiß es sofort.

    ——————–

    Stimmt. Erst gestern hat mir eine Dame, bei der ich mal ernsthafte Ambitionen hatte, per Mail offenbart, dass sie doppelt geimpft ist. Mir ist beim Lesen ob solcher Blödheit zunächst die Kinnlade heruntergefallen und meine zweite Reaktion war der Gedanke: „Puuuh, gut dass damals nix draus geworden ist!“

    —————–

    Und wenn man mit der Betreffenden schon verheiratet ist??? ?

    ————

    Zugegeben, das macht die Sache ein gutes Stück schwieriger. Die Scheidung könnte ggfs. ein Ausweg sein.

    ————————————–

    Oder die Doppelkreuz-Impfung …

    Wie sagte Don Corleone? (mit heisserer Stimme) „Lass es wie eine Impfnebenwirkung aussehen!“

  50. Wuehlmaus 10. Juli 2021 at 00:09

    Demnächst in der Kirche, Trauungszeremonie:

    Pfarrer: „In guten wie in schlechten Tagen, bis dass die Impfung Euch scheide!“

  51. lorbas 9. Juli 2021 at 23:16
    Triker 21:55

    Wurden da nicht Adressen in Berlin vergessen?

    Die Luftwaffe hätte sehr viel zu tun.
    Ob die dafür gerüstet sind?

    ———————————

    Nur mit Besenstielen …

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article137549045/Bundeswehr-zieht-mit-Besenstielen-ins-Manoever.html

    Aber aus der Luft abgefeuert, entwickeln die sicher auch einige Durchschlagskraft … und anschliessend hat man gleich das passende Gerät, um die Schäden zusammenzufegen …

  52. Wuehlmaus 10. Juli 2021 at 00:09

    @ Hans R. Brecher 9. Juli 2021 at 22:25

    Wuehlmaus 9. Juli 2021 at 22:21
    @ Irminsul 9. Juli 2021 at 21:12

    Naja, wenn man sich wegen der einen Impfung nicht zofft und die …ääähhh…andere „Impfung“ nicht beeinträchtigt wird, dann sehe ich da kein Problem.

    *Wo ist meine Mundseife?
    :mrgreen:

  53. MKULTRA 9. Juli 2021 at 23:53
    https://www.welt.de/vermischtes/article232418219/Schwarzfahren-gibt-es-in-Muenchen-und-Berlin-nicht-mehr.html

    Fahren ohne gültigen Fahrschein heißt in mehreren deutschen Verkehrsbetrieben nicht mehr „Schwarzfahren“. Auch wenn der Begriff keinen rassistischen Hintergrund habe, wecke er negative Assoziationen, begrüßt die Initiative Schwarzer Menschen die Maßnahme.

    ————————————

    Schwarze Zahlen darf man bald auch nicht mehr schreiben, nur noch rote … dafür sorgen schon die Grünen … mir wird’s echt zu bunt … ich trinke lieber mein Bierchen und werde blau!!! 🙂

  54. Das_Sanfte_Lamm 10. Juli 2021 at 00:01
    Matrixx12 9. Juli 2021 at 21:45
    Der Judas DFB verhandelt wohl mit Qatar Airways als neuen Premium Sponsor.

    https://www.t-online.de/sport/fussball/id_90419912/dfb-verhandelt-mit-qatar-airways-ueber-neue-partnerschaft.html

    Regenbogenfahnen und Human Rights Shirts sind in Katar immer gerne gesehen. Ganz ehrlich, säuft Bierhoff & Co? Die Fangemeinde vom lächerlichen DFB schrumpft dann auf 10 Leutchen. Hauptsache das Konto stimmt…

    Es gab Zeiten, da hatte die Nationalmannschaft keine Sponsoren, Politik wurde konsequent rausgehalten und Nationalspieler bekamen für die im Profifussball sonst üblichen Summen nahezu lächerliche Spielprämien für Einsätze in der Nationalmannschaft.
    Interessanterweise waren genau das die Zeiten, in denen Spieler alles dafür gaben, in der Nationalmannschaft spielen zu können und selbst Leute, die sich sonst nicht für Fußball interessierten, bei Weltmeisterschaften leidenschaftlich mitfieberten.
    ————-
    Noch dürfen Israelis mitfliegen. Das kann sich aber auch ändern:
    https://www.juedische-allgemeine.de/israel/von-der-karte-verschwunden/
    „»The Economist« berichtete in der vergangenen Woche, dass Israel bei einigen Airlines nicht auf den Online-Routenkarten erscheint. MEA gehöre dazu, wie unter anderem auch flydubai, Kuwait Airways, Qatar Airways und Saudia.“

  55. @ ThomasEausF 10. Juli 2021 at 07:34
    „dass Israel bei einigen Airlines nicht auf den Online-Routenkarten erscheint“

    konsequenterweise wuessten die arab-unternehmen bei einem absturz auch nicht,
    wo sie ihre westliche infidelen-technik suchen sollten. Auch jede Anfrage an israel
    um Einreise zur Bergung verboete sich, weil es eben der juden staat nicht geben darf.
    gut, dass es auf luftfahrt-personalebene keine animositaeten gibt und geben darf.

  56. uli12us 9. Juli 2021 at 23:00

    Matrixx12 9. Juli 2021 at 22:13; Das kann ich nur unterstützen, natürlich muss das auch zur sofortigen Kündigung der Krakenversicherung und Rückerstattung nicht in Anspriuch genommener Beiträge berechtigen. Schliesslich kann man schlecht sagen, deine mehrere 100€/Monat kassieren wir gern, wenn du ne Leistung von uns willst, werden wir die verweigern.

    Aber genauso läuft es in der Bundesfreiwilligendiktatur Schland:

    Sie zahlen Steuern für die Polizei aber im Notfall kommen die hochsubventionierten Beamten nicht. Sie zahlen für ein nicht mehr vorhandenes Militär. Sie zahlen für nichtsnutzige Antifa-Oberstudienrät*innen und bekommen ein schlechteres Bildungsystem als Bangladesh.

    Ich höre aus Speicherplatzgründen hier einmal auf.

  57. Wird ACABaerbock zum 20. Jahrestag am 11. September die „Mohammed Atta-Märtytrermoschee“ einweihen oder wird Laschet der Vortritt gewährt werden? Immerhin sind 2 Wochen später Bundestagsqualen.

    So eine Moschee wäre ein Zeichen der Versöhnung der Ungläubigen mit den von unseren Steuern „ali“mentierten Terroristen.

    Haramburg böte sich als Standort an.

  58. Ich sag’s ja, im Wilden Westen standen in solchen
    Fällen aufgebrachte Bürger mit dem Lasso in der Hand
    vor dem Sheriff Office und forderten Genugtuung !!!!

  59. .

    An: Eurabier 10. Juli 2021 at 08:29 h

    .

    (….. Sie zahlen Steuern für die Polizei aber im Notfall kommen die hochsubventionierten Beamten nicht. Sie zahlen für ein nicht mehr vorhandenes Militär. Sie zahlen für nichtsnutzige Antifa-Oberstudienrät*innen und bekommen ein schlechteres Bildungsystem als Bangladesh…..)

    .

    _______________________________________

    .

    Prof. Hamer:
    (mindestens) 3 Billionen (3.000.000.000.000) Euro an hier illegal lebende wildfremde Ausländer und Billionen-Geschenke an ausländische Staaten, die pro Kopf vermögender sind als wir Deutsche (Spanien, Italien etc.).

    .

  60. „Israel hat das Haus …zerstört.“

    Im Bild bemerkenswert ist auch bei dieser zielfuehrenden Routineoperation
    „Heisser Ganz-Abriss zur Verhinderung unerwuenschter Rückzugsraeume“
    die Vorsichtsmassnahme eines Splitterschutzes, hier realisiert durch ein hohes
    schwarzes Netz rechts der Wirkraeume. Links davon steht ja ein Baum. Vorbildlich.

  61. @Triker 9. Juli 2021 at 21:55

    Bundeskanzleramt oder BVerfG wären passender, die haben das nämlich erst ermöglicht.

  62. @ Matrixx12 9. Juli 2021 at 22:13 OT

    Professor Florian Kaiser von der Uni Magdeburg schlägt vor, dass Impfverweigerer die Kosten für eine Corona Infektion selbst tragen müssen.

    Toll! Im Gegenzug schlage ich vor, daß so gratismutige Herrschaften wie der sauber Herr Professor für alle gesundheitlichen Schäden inclusive Todesfälle durch nicht ausreichend getestete Impfstoffe sowie für alle Folgen der von ihnen vertretenen Lockdowns mit ihrem vollen Vermögen in Regreß zu nehmen sind.

    Geld alle? Drei Finger gehoben? Das kann man auch abarbeiten.

  63. Die Welt wird immer blöder. Aber was soll man machen. Die Mehrheit will es so. Siehe nächster September.

  64. Israelis, auch Russen (Tschetschenien), Chinesen (Uiguren-Provinz), Birmesen (Rohingya) und Inder sehen im Djihad das, was er ist – Andersgläubigen erklärter Krieg.
    Vielleicht sogar noch die Franzosen – gelegentlich.

    Bei uns in der Deutschen Demokratischen Buntenrepublik wird Krieg nicht einmal als solcher erkannt, wo gewissermaßen „Krieg“ draufsteht, zum Beispiel in Afghanistan, oder wenn mordende Messermusels „Allahu Akbar“ rufen.
    Nicht nur grüne Idioten empfehlen dann zur „Konfliktbewältigung“ und „Lösung“ den Einsatz von Sozpäds oder vermehrt interkulturelle Stuhlkreisrunden, deren Teilnehmer ihre Namen tanzen …
    Im Zusammenhang mit der Bluttat in Würzburg echauffierte sich ein Seehofer darüber, dass der Messermusel nach sechs Jahren „immer noch“ in einem Obdachlosenheim wohnen musste, was ja nur zwei Schlussfolgerungen nahelegt: Bewohner von Obdachlosenunterkünften dürfen morden, messern, meucheln, was sie in der Regel natürlich nicht tun, sondern nur, wenn sie Muslime sind (die obendrein abgeschoben gehört hätten).
    Oder Seehofer meinte, dass jedem „Flüchtling“ neben dauerhaftem und mühelosem Einkommen in Form von „Lohnersatzleistungen“ auch eine Villa zustände.

    Seehofer zeigt wie sein Parteigenosse Söder, dass inzwischen auch die CSU zu abartigstem, grünem Irrsinn auf dem Niveau von Baerbock, KGE und CFR vollumfänglich fähig ist!
    Kann auch nicht anders sein, in einem Land, in dem einem immer größer werdenden Teil der Bevölkerung sozusagen der Krieg seitens des herrschenden politmedialen Komplexes erklärt worden ist: Gegen „Rechte“, was als regime- und systemgepflegtes Feindbild weit über die AfD und ihre sechs Millionen Wähler hinausgeht.
    Dafür können linksgrün versiffte Drag-Queens, Lesben und Transsexuelle gar nicht genug ISlamische Kültürbereicherung um sich haben, von der sie perspektivisch irgendwann an Kränen und Brücken aufgehängt werden, ebenso Pfaffen, die ihre Kruzifixe abnehmen, um die kulturfremden Landnehmer nicht zu „beleidigen“, und die sogar mit ihnen beten wollen …

    Die „palästinensischen“ Selbstmordattentöter in Israel sind in der Regel ein von ISlamischen Ländern finanziertes Geschäftsmodell, bei dem den Familien, Sippen und Clans Renten und Prämien winken, weswegen oft geistig zurückgebliebene Söhne oder Töchter eingesetzt werden, die es durch inzestuöse Verwandtenverheiratungen auch en masse gibt!

    Während freilich Israels Selbstbehauptung linken Idioten – liberal bis extremistisch – seit eh und je als „Rassismus“, „Aggression“ und „Staatsterror“ gilt, sind ISlamische shit holes bis in die Sechzigerjahre zurück angeblich „emanzipatorisch unterwegs“.
    Dass die den Terror immer schon als legitime Waffe einsetzten – schon unter den ehemaligen nationalistischen Regimes und Bewegungen, von Gaddafi und Saddam Hussein bis zur PLO-, der sich ohne Ausnahme gegen alles und jeden richtete, tat und tut offener bis klammheimlicher Solidarität mit ihnen durch westliche Idioten keinen Abbruch.
    Früher redeten sie von Antiimperialismus, nun von Antirassismus!

    Und dass sich nahöstliche „Freiheitskämpfer“, egal ob nationalistisch oder ISlamisch hinter Frauen und Kinder zu verstecken pflegen, gilt allenfalls als – „Folklore“ oder „Taktik“.
    Die „unschuldigen Opfer“ werden dann von westlichen Idioten gezählt und aufgerechnet, während man Irak, Iran, Pakistan, Katar, Saudi-Arabien aufrüstet und ausrüstete, und mittlerweile einheimische, „indigene“ Opfer einer feindlichen, kulturfremden Landnahme bzw. feindlichen ISlamübenahme – möglichst unter den Tisch kehrt, wie einmal mehr in Würzburg!

    ISlamischer Terrorismus geht in Großbritannien und Frankreich noch weiter als bei uns.
    Ich will behaupten, dass das an einer lange zurückliegenden Appeasement“politik“ liegt, die bis in die alte Bundesrepublik zurück unser Land zum Ruhe- und Rückzugsraum des nahöstlichen Terrors werden ließ (nicht erst ab „München 1972“ bis „Nineeleven“ und darüber hinaus!)
    Was aber noch mörderischer als Terror und Clankriminalität der kulturfremden „Bereicherer“ ist, ist deren mörderische Fertilität und ein auch noch offiziell geförderter Familiennachzug.

    Ein „Haus“ des Messermusels von Würzburg kann natürlich nicht zerstört werden – könnten auch die Israelis nicht – dafür müssen wir hierzulande davon ausgehen, dass der Killer bald auf Familiennachzug hoffen kann, um „nicht so allein“ zu sein! Schwupps sind die nächsten Messermänner da – Brüder und Cousins!

    Wen das freut und warum, wissen wir doch alle! Damit meine ich nicht den Messerman und seinesgleichen, sondern die angeblich Verantwortlichen eines politmedialen Komplexes mit ihrer gegen unser Land gerichteten „Politik“.
    In der Gewissheit, nie zur Verantwortung gezogen zu werden …
    Die könnte sich allerdings wie bei Herrschenden anderer Regime und Systeme als Täuschung erweisen!

  65. „Israel hat das Haus eines mutmaßlichen palästinensischen Attentäters im besetzten Westjordanland zerstört.“

    Und ich hab keine Kubaner da, schade.

  66. unbetreutes Denken 9. Juli 2021 at 21:55
    Sollte man die „Menschenrechtsorganisationen“ nicht korrekterweise in Kriminellenunterstützungsorgnisationen umbenennnen? Echte Menschenrechtsorganisationen sollten sich in solchen Fällen lieber um die Opfer als die verachtenswerten Täter kümmern.
    ——————————-

    Genau! Diese „Menschenrechtsorganisationen“ die sich in der UNO, und bes. in den USA tummeln, so wie das berüchtigte „Southern Poverty Center“, sind genau das!

Comments are closed.