Auch die Toten von Würzburg sind Merkels Tote. Es ist letztlich ihre Politik, die diese Mörder ins Land holt.

Von C. JAHN | Der letzte Eindruck bleibt. Die drei toten Frauen von Würzburg und danach Merkels dröhnendes Schweigen: War das der Schlussakzent von Merkels Kanzlerschaft? Waren die Morde von Würzburg der letzte, prägende Eindruck, der von Merkel in der Erinnerung der Deutschen haften bleiben wird?

Ihren Abgang hatte Merkel eigentlich ganz anders geplant: Termine mit gleich zwei Königinnen hatte sie sich arrangiert, bevor sie von der Bühne abzutreten gedachte. Königin Elisabeth von England, Königin Maxima der Niederlande, und Merkel als Grande Dame daneben – das waren die Bilder, die sich Merkel für ihren Abschied gewünscht hatte. Etwas abfallen sollte vom königlichen Glanz auch auf sie selbst, die größte Kanzlerin aller Zeiten – so sollten die Deutschen Merkel im Gedächtnis behalten.

Aber so schön wurde es dann doch nicht. Über die königliche Aura der letzten Tage von Merkels Kanzlerschaft legte sich ein Schatten: ein islamischer Merkel-Gast schnitt drei Frauen in Würzburg die Hälse durch, sechs weitere Menschen wurden mit teils aufgeschlitzten Kehlen lebensgefährlich verletzt. Die Presse gab ihr Bestes, um dieses Blutbad kleinzureden und schnell aus der Wahrnehmung der Menschen zu verdrängen, aber das gelang nicht wirklich.

Diese barbarische Bestialität in einer der schönsten Städte Deutschlands, ausgerechnet in Würzburg, einem deutschen Sinnbild für biedere Friedlichkeit, Harmonie, Kunst, Kultur – dieses ganze Zusammenwirken von Widersprüchen und Gegensätzlichkeiten war für viele Menschen in Deutschland gedanklich eben doch nur schwer zu verarbeiten. Auch wenn sich wie üblich niemand traute, offen zu protestieren, beschäftigte dieses Ereignis viele Menschen selbst nach Tagen noch weiter, als Merkel schon längst in aller Heiterkeit mit der englischen Königin über Gott und die Welt plauderte.

Kein einziges persönliches Wort kam Merkel allerdings zu den Morden von Würzburg über die Lippen. Mit dieser Stillhaltetaktik versuchte sie natürlich genau jenem Gedankenschluss auszuweichen, der sofort nach den Morden vielen Menschen durch den Kopf ging: Auch diese Toten sind Merkels Tote, es ist letztlich ihre Politik, die diese Mörder ins Land holt. Merkels Schweigen war daher ein raffinierter taktischer Schachzug, nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf genau diese thematische Verbindung zwischen den Toten, dem Mörder und ihrer Person zu lenken, ein Gedankenbild, das sich bei vielen Menschen bereits unmittelbar nach der ersten Meldung nahezu zwangsläufig einstellte.

Und so verbanden sich in der Mordtat von Würzburg wie in einer großen Abschlussszene noch einmal die ganz typischen Merkmale aus der Regierungsepoche Angela Merkels: Da war die „Flüchtlingskrise“ als das mit Abstand prägendste Ereignis ihrer Amtszeit mit all seinen surrealen, grausamen Begleiterscheinungen, da war erneut die schier unfassbare Eiseskälte, mit der uns diese Frau in ihrer völligen Ungerührtheit selbst angesichts der sterbenden Frauen von Würzburg wieder einmal erschütterte. Da war Merkels taktische Begabung, wie sie es stets verstand, sich aus jeder unangenehmen Lage geschickt herauszuwinden, und da war ihre meisterliche Fähigkeit, ihr gesamtes Umfeld zu ihren Gunsten zu manipulieren und ihr gefügig zu machen, vor allem die Presse, die ihr auch diesmal wie in all den 16 Jahren mit vorauseilender Unterwürfigkeit jedes Hindernis aus dem Weg räumte, selbst Leichen auf der Straße.

Würzburg war also tatsächlich der große Schlussakkord von Merkels Amtszeit: So behalten wir diese Frau in Erinnerung, mit Blut an den Händen, aber auch mit ihrem Geschick, sich die Hände abwischen zu lassen von ihrem Gefolge und dann so zu tun, als wären die Hände sauber.

Merkels dreckige Hände: das ist das Schlussbild von Würzburg.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

167 KOMMENTARE

  1. Nein. Diesen Ausgeburt werdet Ihr nur los wenn der Satan selber sie holt zur sich nach Hause-nach Hoelle.

  2. Diesem eiskalten Subjekt hoffe ich all das was ich nicht Schreiben darf und noch viel mehr an den Hals, noch nie habe ich einen solch kalten Hass für jemanden Empfunden als für dieses Ding!!!

  3. @ wernergerman 9. Juli 2021 at 09:45

    Nein. Diesen Ausgeburt werdet Ihr nur los wenn der Satan selber sie holt zur sich nach Hause-nach Hoelle.

    ***************************

    Und selbst dann muss man ihr noch genügend warme Decken mitgeben, damit sie nicht zu sehr friert.

    Frei nach T.C.Boyle, Wassermusik

    🔥 🔱

  4. „Würzburg war also tatsächlich der große Schlussakkord von Merkels Amtszeit“

    Seien Sie mir nicht böse lieber Autor, aber das möchte ich stark bezweifeln. Mein Empfinden ist so : Wäre die AfD an der Macht würde meine große Verwandtschaft die Messer wetzen und jeden Tag nach Sondersendungen schreien. Die Merkel dagegen kann machen was sie will, da kommt keinerlei Kritik. Im Gegenteil man muß aufpassen nicht als Nazi etc. angeschrien zu werden.

    Und die Ära Merkel endet nicht, es ist nicht die Ära Merkel. Es ist dieses System einer sich für die Elite haltenden Gruppe von einflußreichen Leuten denen eine Masse von Bürgern entgegensteht die ihre Soap-Operas ungestört konsumieren will.

  5. Merkel schweigt nur deshalb, weil sie ihre wahren Gefühle noch nicht zeigen kann.
    Wenn sie sich über die Tat des von ihr eingeschleppten Terroristen öffentlich freuen würde, löste das zum jetzigen Zeitpunkt selbst in der BRD-Propagandapresse noch leicht irritierte Reaktionen aus. In wenigen Jahren wird das allerdings kein Problem mehr sein…

  6. „Merkels Schweigen, ein raffinierter Schachzug“
    ich lach mich kaputt !
    Die Rechtspresse schreibt manches Mal noch idiotischer
    als der Mainstream !
    In Deutschland ist das Schweigen eines Mörders zu einem
    raffinierten Schachzug geworden.

  7. Mit schnellen Schritten zurück ins Mittelalter mit der Technologie von heute

    Nicht nur FRAUEN als ZIELGRUPPE
    Nun auch ihre UNGEBORENEN!

    Chinas Militär sammelt GENTESTS von deutschen SCHWANGEREN festgehalten in ihrer BGI Datenbank.

    Die Genproben der Schwangeren (in Deutschland als PREVIA TESTS bekannt in der 10. Woche durchgeführt) werden nach Hongkong zu „Untersuchungszwecken“ geschickt!

    Was wollen sie damit?

    Die Chinesen haben alles unter Kontrolle:
    Das Fledermausvirus selbst
    Handys mit Symbolen der Geimpften und allen Daten
    Nun auch die Gen- und Plazenta-Daten unserer Ungeboren

    Beim nächsten Labor-Malheur klappt alles sicher viel besser.

    BILD wird deutlich:
    „Mit dem möglichen Ziel, genetisch manipulierte Krankheitserreger zu entwickeln: also Gen-Waffen, die Gen-Schäden verursachen können oder nur bei Menschen mit bestimmten genetischen Merkmalen wirken. China arbeite mit dieser Technologie, warnten Berater der US-Regierung bereits im März….“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/schwere-vorwuerfe-china-sammelt-gen-daten-von-deutschen-schwangeren-77026668.bild.html

    Und was machen die Frauen??

    TÄTERLIEBCHEN in Österreich stürmen Pressebüro
    Jetzt auch ein Thema für die BILD

    Solange es solche dummen Frauen gibt, kann man sich auf noch mehr Frauenmorde einstellen.

    Jetzt hat sich auch die BILDZEITUNG des Themas der beschränkten Frauen angenommen, die ein österreichisches Pressebüro oe24 stürmten, welches über die Frauenmorde aufklärte.

    Die Weiber sehen die TÄTERRECHTE, der Mörder in GEFAHR!
    Hier wird der Rassismus von den Furien als Vorwand benutzt, um ein totes Mädchen (Leoni) durch den Dreck zu ziehen und die Mörder in Watte zu packen, der Mörder Ansehen nicht zu schmälern.

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/linksextremisten-stuermen-bueros-von-oe24-wegen-frauenmord-berichte-77025172.bild.html

    Und was macht Frau MERKELß
    SIE SCHWEIGT!!

  8. Die Staatsratsvorsitzende sonnt sich mit gekrönten Häuptern, derweil dem Volk die Häupter abgeschlagen werden.

    Rückblende
    Samstag, 7. Oktober 1989, Berlin, Ballast der Republik

    Massenmörder Erich Honecker (Die LINKE) sonnt sich beim Festbankett mit dem Who-is-who sozialistischer Mörder*innen und Verbrecher:innen:

    Yassir Arafat, Daniel Ortega, Nicolai Ceaucescu und wie sie alle heißen.

    Am Vorabend großer Fackelumzug der FDJ, Blauhelme haben diesen Abend Saunaverbot, anders als am 9. November. Neben Massenmörder Honecker stehen Michail Gorbatschow und sein Dolmetscher. Die Menge schreit „Gorbi, Gorbi“. Der Dolmetscher flüstert: „Michail, hörst Du das? Das ist das Ende!“ Er antwortet: „Ja, das ist das Ende!“

    Floristin Susanne Henning-Wellsow war damals 12 und trug stolz das Pioniertuch des mörderischen Sozialismus kurz vor dem Staatsbankrott.
    Ihr Vater war a. NVA-Offizier, b. LKW-Fahrer, c. „Polizist“ (Zutreffendes ankreuzen).

    Zwei Wochen später wird Massenmörder Erich Honecker (Linkspartei) abgesetzt. Nach ein paar Jahren russischem Exil geht es mit der Volksbildungshexe aus Halle nach SüdamErika….

    Chris Gueffroy war das letzte Opfer des Massenmörders Erich Honecker. Wird Stephanie Wagner das letzte Todesopfer der CDU sein?

    So, Haldenwang, ich stehe mit gepacktem Koffer vor der Tür, fahren Sie schon mal den Lada vor!

  9. So beginnt der Tag:
    1. Tagesschau:
    USA: Todesfälle ohne Impfschutz
    Laut Seuchenbehörde sterben hauptsächlich nicht Geimpfte an und mit Corona

    Frage 1: Das heißt also, dass der Krebspatient nicht geimpft mit Corona verstirbt. Wenn er aber geimpft gewesen wäre, wäre er ohne Corona aber mit seinem Krebs verstorben. Habe ich das richtig verstanden:

    2. Spiegel
    Karl Lauterbach will Gesundheitsminister werden
    Der Sozialdemokrat sagte dem Spiegel, er fände den Posten „sehr Reizvoll“ und er sei „recht zuversichtlich“, dass er sich damit nicht überfordern würde.

    Frage 2: Schlimmer als Spahn kann es eigentlich nicht werden, oder?

    3. BILD:
    Top-Virologe kritisiert Regierung – Delta-Variante ist Ausrede für falsche Corona-Politik

    Frage 3: Kann das wirklich stimmen?

    4. Maghreb-Post
    Marokko- Wetterdienst warnt vor Hitzewelle ab Freitag
    Übliche Temperaturen sollen um 5-15 Grad Celsius überschritten werden
    Diese Hitzewelle, die auf das Aufkommen einer trocken-heißen Luftmasse aus dem Süden folgt, wird den größten Teil des Landes betreffen

    Frage 4: Was macht eine Hitzewelle in einem afrikanischen Wüstenstaat?

    Frage 5: Wird es morgen besser?

  10. @ wernergerman 9. Juli 2021 at 09:45

    Nein. Diesen Ausgeburt werdet Ihr nur los wenn der Satan selber sie holt zur sich nach Hause-nach Hoelle.

    **************************************

    Mir scheint sie wird die Rolltreppe RAUFFAHREN müssen um in die Hölle zu kommen.

  11. Merkels willige Helfer!

    Lamya Kaddor meint:

    Deutschland braucht alle Facharbeiter
    aus Syrien!
    Die meisten Einbürgerungen von
    Syrern nach Türken .
    Deutschland ist ohne Zuwanderung
    nicht ùberlebensfähig,Japan übrigens
    auch nicht .
    Die Deutschen sollten dies akzeptieren.
    Tragische Einzelfälle von Mord und
    Totschlag sind leider nicht auszuschließen!
    Diese Leute müssen dann halt
    abgeschoben werden.(Witzigkeit kennt keine Grenzen)
    Erkennt endlich an,das Ihr ein großes
    Glück habt, das alle Fachkräfte
    nach Deutzenland kommen!

    Piep,Piep,Piep wir haben uns alle lieb!

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90407268/syrer-in-deutschland-grausam-und-inspirierend-zwei-seiten-der-einwanderung-.html

  12. AggroMom 9. Juli 2021 at 10:10

    Der Bezahlschranke von Welt-Online zufolge fordert Lauterbach Impfstoffe in Shisha-Bars!

    „Angela Merkel, mach Shisha auf!“

  13. Die Frauen wandeln auf ganz dünnem Eis.

    Von den Wilden werden sie vergewaltigt und ermordet.

    Von der Impfmafia werden sie und ihre Kinder als Versuchstiere benutzt.

    Und China macht sich gleich frech an ihre Ungeborenen heran, zwecks Herstellung von Zukunftsviren.

    Die Reaktion der Frauen ist:

    SCHWEIGEN!

  14. Unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Weisheit ausgestattete Kanzlerin schweigt nur deshalb, weil sie nicht mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt und eingeknastet werden will.

    Sie wird sich mit all ihren Kräften an der Macht festklammern. Es ist uns entglitten. Sie wird keine Opfer auch in den eigenen Reihen scheuen, um ihre Position so lange wie möglich zu behalten.

    Das macht sie nur noch unberechenbarer und gefährlicher. Diese Person ist zu allem fähig.

    Merkel ist Kult.

    🖤

  15. Es ist wohl besser wenn Sie schweigt, weil ihre Anteilnahme käme ohnehin nur dopelmoralisch geheuchelt
    daher, bei so einer charakterlosen Frau , würde dies sogar noch die Angehörigen der Opfer verhöhnen, Sie werden
    schon jetzt Verhöhnt, in dem Sie so gut , wie keine Schadenrsatz-Zahlungen zu erwarten haben, selbst Lebensversicherungen
    wollen bei Terror nicht bezahlen

  16. Leider, lieber Herr Jahn, leider verfängt die Taktik der üblen Frau M. Das Schweigen der Blätter und sonstigen Medien ist im Verbund mit dem Schweigen von Merkel so effektiv wie eh und je!

    Wir 12 bis 13% nehmen die Opfer wahr und registrieren stets die immer wieder stattfindenden indirekt vollzogenen Bluttaten der Regierungscamarilla an unserem Volk voller Schmerz in der Brust und voller Verachtung für das Gesindel welches diesen Staat führt. Dies war so, ist so und bleibt so – genauso wie die Tatsache, daß die anderen 87-88% zur Tagesordnung übergingen und den Mord ohnehin nur unter „Vermischtes“ wahrnahmen, neben der Blechkarambolage in der Oberstadt, den neuen Kunsttitten eines veblassenden Sternchens und der aktuellen Netto-Werbung.

    Diesen Grundeffekt nutzend deckt das Schweigen von Verantwortlichen und Medien die Nichtbeachtung zu und erzwingt das rasche Vergessen.

  17. Glaubt irgendjemand, dass sich eine Frau Baerbock bei weiteren Taten unserer Menschengeschenke anders verhält?

  18. Das war es leider noch lange nicht , das dicke Ende dürfte wohl kommen wenn diese Dame ihr Amt abgegeben hat und scheibchenweise die Wahrheit über den Zustand des Landes ans Licht kommt .
    Merkel hinterlässt in allen Bereichen verbrannte Erde , ihr ist es in ein paar Jahren gelungen eine führende Industrienation in ein Shithole zu verwandeln . Großen Anteil am Niedergang haben da eine ihr hörige cdu , die kritiklosen staatsfinanzierten Medien und all die Dumpfbacken die bei der letzten Bundestagswahl immer noch für diese wandelnde Katastrophe gestimmt haben .
    Bleibt zu hoffen dass Deutschland die Rolle rückwärts zum Rechtsstaat noch schafft und FR. Merkel auf der Anklagebank landet . All den Toten , Vergewaltigten . Misshandelten und in den wirtschaftlichen Ruin getriebenen wir das allerdings auch nichts mehr nützen .

  19. .

    Was wäre wenn ?

    .

    1.) Wenn meine Tochter, Mitte 20, von einem illegalen Somali per Messer ermordet worden wäre wie in „Psycho“ (Film 1960, Hitchcock), würde ich Merkel direkt dafür verantwortlich machen.

    2.) Und mir was ganz spezielles für sie überlegen.

    3.) Und auch für Seehofer, der für Landesgrenzen-Schutz zuständig ist.

    4.) Der Tod lauert nicht mehr nachts, sondern tagsüber bei „Woolworth“.

    .

    Friedel

    .

  20. Ich bin Froh , daß es jetzt den neuen „Trumptwitter“ CTTR gibt, wo die verdammten NETZ-DG Meldemuschis keinen Zensureinfluss haben, täglich findet man mehr Ümzügler vom Twitter.de
    Leider ist nocht nicht in Deutsch zur Verfügung, aber man kann trotdem in deutscher Sprache posten. sonst ist das Portal genau so aufgebaut wie Twitter,
    man kann 700 Zeichen posten

  21. Interessant ist es mit anzusehen

    Wie 2015 Merkels Herz angesichts der jungen Kerle fast überfloss,
    aber sich bei den toten bestialisch hingerichteten Frauen bei ihr keine Regung zeigt!

    Sie wollte keine schlechten Bilder im angrenzenden Ausland!
    Sie wollte die schlechten Bilder offenbar direkt in Deutschland haben.

    Ihr Schweigen ist eine Schande nicht nur für alle Frauen, für die Opfer erst recht,
    sondern für ganz Deutschland.

    Hier muss niemand mehr kommen, so wie Herr Lauterbach & Co und andere Vortragskünstler und vorgeben, präventiv Tote verhindern zu wollen!!

  22. Bis diese Teufelsbraut geht, können noch viele weitere Messermorde geschehen. Merkel steckt schon knietief im Blut.

  23. Leider vermisse ich in all den Merkel-Artikeln die Aufarbeitung des inneren Antriebs, den diese Frau zu ihrer Schandtat mit den geöffneten Grenzen brachte.
    Den Anfang bildete sicherlich die Angst vor den unschönen Bildern an der Grenze. Dies langt jedoch nicht dazu, die Grenze nach Anschwellen des Invasorenstroms noch über Monate offen zu halten. Dazu war ein anderer Antrieb nötig, ein sehr persönlicher, von Geltungssucht getriebener:
    Die Aussicht auf den FRIEDENSNOBELPREIS !
    Wer sich noch erinnert; Es war damals im Vorfeld der Bekanntgabe des Friedensnobelpreises in den Medien immer wieder die Rede, dass Merkel ihn 2016 erhalten könnte. bei den Buchmachern war sie sogar Favorit.
    Letztendlich soll sie nach Santos an 2. Stelle gelegen haben, also nur knapp verfehlt.
    Natürlich hat sie das auch mitbekommen und sicherlich hätte sie alles unterlassen, was diesen Preis gefährdet hätte. Und das Schließen der Grenze hätte eben das gefährdet. Für jeden, der das kapiert, hat sie sich durch ihren berühmten Satz verraten:
    „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“
    Dieser Satz zeigt die ganze Egozentrik dieser Frau und macht erklärbar, wie es ihr mit der Grenzöffnung nur um ein sehr persönliches Anliegen ging. Für dieses eitle Anliegen nahm sie ihr ganzes Land in Geiselhaft und ist somit des Hochverrats schuldig. Dies wird m. M. in Sicht auf diese Frau zu wenig thematisiert. Aber die Geschichtsschreibung wird nicht darum herumkommen, diesen Aspekt zu beleuchten- Es gibt sicherlich lebende Zeitgenossen, die darüber Genaueres wissen. Einer könnte z. B. Obama sein, der sie damals in den höchsten Tönen gelobt hat. Wir wissen nicht, was die beiden so alles unter sich besprochen haben. Sicherlich war es für sie ein Anreiz, nicht hinter ihm in der Auszeichnung zurück zu stehen.

  24. Eurabier 9. Juli 2021 at 10:14

    AggroMom 9. Juli 2021 at 10:10

    Der Bezahlschranke von Welt-Online zufolge fordert Lauterbach Impfstoffe in Shisha-Bars!

    ———————————————-

    Ja, das hat er gesagt an Einkaufszentren und in SHISHA BARS!

  25. Barackler 9. Juli 2021 at 10:18
    Das macht sie nur noch unberechenbarer und gefährlicher. Diese Person ist zu allem fähig.
    ——————————-

    Merkel ist so gefährlich, weil sie nichts zu verlieren hat.
    (So wie die Flüchtlinge).

  26. Nordachse 9. Juli 2021 at 10:26
    Glaubt irgendjemand, dass sich eine Frau Baerbock bei weiteren Taten unserer Menschengeschenke anders verhält?

    Baerbock als Kanzlerin hat sich fürs Erste erledigt.
    Ich denke, die wird trotzdem Aussenministerin und Vizekanzlerin. Man hat in die zuviel Geld und Zeit investiert, als dass man die wieder fallenlässt.

  27. Merkels Schweigen war daher ein raffinierter taktischer Schachzug,

    Das glaube ich auch. Also das war auf jeden Fall Gegenstand reiflicher Überlegungen, bei denen wohl der Entschluss gefasst wurde, dass Schweigen das kleinste Übel ist. Leider ist das wohl auch zutreffend.

    um nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf genau diese thematische Verbindung zwischen den Toten, dem Mörder und ihrer Person zu lenken, ein Gedankenbild, das sich bei vielen Menschen bereits unmittelbar nach der ersten Meldung nahezu zwangsläufig einstellte.

    Jein. Das sehe ich leicht anders oder möchte es zumindest etwas präzisieren.

    Es gibt die Person Merkel. Und es gibt die Symbolfigur Merkel. Geschont wird hier nicht die Person, die ist vollkommen gleichgültig, sondern die Symbolfigur und selbstverständlich das, wofür diese Symbolfigur steht: Die Invasion. DIESE Verbindung zwischen dem Mord und dem Zustrom von fremden Ethnien soll nicht in die Köpfe. Diese Verbindung wird natürlich ohnehin gezogen, wäre aber durch einen Auftritt von Frau Merkel eher noch verstärkt worden.

    Ein Bundeskanzler äußert sich in den allermeisten Fällen nicht zu Morden und das ist eine Selbstverständlichkeit, die jeder normale Mensch versteht und akzeptiert, ohne zu mutmaßen, die Mordopfer wären ihm egal. Es ist einfach nicht seine Aufgabe, Straftaten zu kommentieren. Aber es gibt bestimmte Ausnahmen, bei denen er es tut. (Es ist interessant, darüber nachzusinnen, was solche Ausnahmen ausmacht, aber das lasse ich mal).

    Ich glaube, Frau Merkel wollte durch ihr Schweigen verhindern, dass diese Morde in Würzburg als eine solche Ausnahme wahrgenommen werden.

    Und dann kann man sich natürlich noch die Frage stellen: Was hätte sie denn sagen sollen? Natürlich das Übliche („in Gedanken bei den Angehörigen“) etc., aber was noch?

  28. Die Morde in Würzburg werden in ihrer Breitenwirkung überschätzt. Über Würzburg hinaus werden sie wenig politische Wirkung zeigen. Schon nach wenigen Tagen sind sie jetzt aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden und die EM dominiert das öffentliche Interesse. Das Biild vom Merkel wird dadurch nicht angekratzt. Illegale Zuwanderung und deren Folgen ist längst zu einem europäischen Problem geworden, das sich national nicht lösen lässt.
    Sizilien hat sich bereit erklärt, wieder mal ein Schiff mit sog. Schiffbrüchigen aufzunehmen. Solange die EU-Aussengrenzen nicht nachhaltig geschlossen werden, wird sich nichts ändern. Merkels Abgang wird daran nichts ändern.

  29. Was ich dieser, nennen wir die mal Person samt ihrer Lakaien wünsche, darf ich leider nicht zum Besten geben!

  30. Gestern bei Illner
    Streeck wirft Lauterbach Spaltung der Gesellschaft vor.

    Plötzlich sind sie wie Hund und Katz, Lauterbach und Streeck.
    Das kann man gar nicht glauben.
    Beim Fernsehen ist doch alles inszeniert.
    Und wäre es keine Inszenierung gewesen, wäre Illner brutal dazwischen gegrätscht.

    Dieses vermeintliche Lauterbach –Streeck Duell gestern ist nicht nur bemerkenswert, sondern auch mit Vorsicht zu genießen.

    Die Überschrift könnte auch lauten:
    Wie kommen wir nun aus der „Pandemie“ wieder elegant heraus?

  31. klimbt 9. Juli 2021 at 10:41
    […]
    Sizilien hat sich bereit erklärt, wieder mal ein Schiff mit sog. Schiffbrüchigen aufzunehmen.[…]

    Italien, respektive Sizilien, nimmt die nicht auf, sondern setzt die in Busse und Züge, um die in Richtung Norden nach Österreich und Deutschland durchzureichen.

  32. Das_Sanfte_Lamm 9. Juli 2021 at 10:45

    klimbt 9. Juli 2021 at 10:41
    […]
    Sizilien hat sich bereit erklärt, wieder mal ein Schiff mit sog. Schiffbrüchigen aufzunehmen.[…]

    Italien, respektive Sizilien, nimmt die nicht auf, sondern setzt die in Busse und Züge, um die in Richtung Norden nach Österreich und Deutschland durchzureichen.
    —————————————-

    Einige, die anderen behalten sie für ihre Melonenfelder zum abernten.

  33. Die Toten von Würzburg stehen symbolisch für die Zustände die Merkel künftigen Generationen hinterlassen hat.

    Ein Deutschland in dem sich dank Merkel in jedem Winkel der menschenverachtende ISlamische Djihad ausbreiten kann, durch rechtswidrig offene Grenzen und der damit verbundenen Verdrängung allen westlichen Lebens, Kultur und Zivilisation.

    Merkel hat uns die Barbarei und die Zustände des Nahen Ostens und afrikanischer Stammesfehden mitten in unsere einst zivilisierte Lebenswelt gebracht.

    Merkel hat Deutschland und ganz Zentraleuropa den Weg in eine blutige Zukunft voller Disruptionen und gesellschftlichen Zerfall durch fortwährende Auflösung jeglichen Zusammenhalts gebracht.

    Merkel hat die Mixture für nie dagewesene gesellschaftliche Spannungen und Zerstörung des Friedens in Europa geliefert.

    Gnade uns Gott wenn Merkels tötliche Saat erst so richtig ins Gedeihen kommt.

    Würzburg, Freiburg, Kandel, Köln und Wien, das sind alles erst die ganz zarten Pflänzchen.

    Wahscheinlich wird Merkel selbst die Folgen ihres satanischen und zerstörerischen Tuns, selbst gar nicht mehr miterleben.

    Deshalb auch ihr empathieloses Schweigen und die kaltschnäuzige Arroganz.

  34. @Mod
    ————-
    Links ist das Stefanie Wagner? Woher stammt das Foto?
    Und Rechts die Mutter, die sich schützend vor ihr Kind warf?
    Gibt es auch ein Foto von dem dritten Opfer? Wer war das?

    Über die Person in der Mitte äußere ich mich besser nicht.

  35. ich habe mal in Würzburg gewohnt.
    Wie der Autor darauf kommt, diese Stadt sei ein Sinnbild für „Harmonie, Kunst, Friedlichkeit“, ist mir ein Rätsel.
    Es ist zwar schon eine Weile her, aber Würzburg war eine der Städte, die es mit der Hexenverfolgung ganz besonders schlimm trieb.
    Es gab am Ende wohl nicht eine einzige Frau mehr in der Stadt. Die Überbleibsel dieser grausigen Zeit kannn man heute noch sehen (Hexenturm, Hexenzwinger usw).
    Die Deutschen trieben es europaweit übrigens (wie immer) am meisten mit dem Hexenwahn. Wie es aussieht, gibt es keinen selbstzerstörerischen Wahnsinn, den die Insassen dieses Landes NICHT mitmachen bis zum bitteren Ende.
    Daran hat sich bis heute nichts geändert, und ja dafür könnte Würzburg in der Tat ein Sinnbild sein.

  36. So einfach davonkommen lassen?
    Das darf in einem Rechtsstaat nicht passieren!

    „Biontech beantragt 3. impfung“
    Das Impfkarussell dreht los!
    Haha ,wer glaubte das war es, der wird von uns Verschwörungstheoretikern überholt und wieder bestätigt sich etwas….

  37. Ihr könnt der Kreatur noch soviel wünschen,
    das Wichtigste an euren Wünschen lasst ihr außen
    vor. Die „Dame“ würde noch bis zu 40 Prozent Stimmen
    erreichen, wenn sie wieder antreten würde.
    Also was meint ihr, wer an der ganzen schweinischen Misere
    der Hauptschuldige ist; Dein unmittelbarer Nachbar !

  38. Was wäre passiert sie hätte sich zu den Untaten geäußert?
    Was hätte sie sagen sollen?

    „Wir verurteilen diese Bluttaten aufs Äußerste, und der Täter wird seiner gerechten Strafe zugeführt, sobald er aus der Psychiatrie entlassen wird. Ich versichere, solchen Zuständen künftig mit Pöllern und Straßenlaternen Einhalt zu gebieten, auch die Messerfabriken habe ich dementsprechend informiert.
    Es war ein großer, die Gesellschaft spaltender Fehler von mir, alle Unbekannten ohne polizeiliches Führungszeugnis einfach so einreisen zu lassen, mich mehr um die Kriminalverfolgung zur Rechten, dem vermeintlichen Rassismus im Land und ums Wetter gekümmert zu haben, als dafür Sorge zu tragen, alle mehrfach Kriminellen wieder ihrer Heimat zuzuführen, was ja nicht so einfach ist. Jetzt sind sie halt da.

    Dafür möchte ich mich bei allen Toten und ihren Angehörigen vielfach entschuldigen.
    Ich bin auch nur ein Mensch, ein Mensch ohne Kinder, deshalb natürlich auch ohne Enkelkinder an Weihnachten, weiß gar nicht wie das ist, ein eigenes Kind zu verlieren. Da ich auch kein Mann bin, so weiß ich auch nicht was es bedeutet, seine Frau zu verlieren. Ich habe ja einen (Haus-)Mann, der immer zur Stelle ist.

    Nochmals, Entschuldigung für das viele Blut und Leid!
    Nicht mehr böse sein, war alles nicht so bös‘ gemeint!“

  39. Alter_Frankfurter 9. Juli 2021 at 10:56

    @Mod
    ————-
    Links ist das Stefanie Wagner? Woher stammt das Foto?
    Und Rechts die Mutter, die sich schützend vor ihr Kind warf?

    —————————————

    Das ist nicht Mutter und Tochter auf dem Bild.

  40. Wollte ich eigentlich schon immer einmal fragen, ist C. Jahn eigentlich Carsten Jahn von Team Heimat?

    Weiß das hier jemand?

    MOD: Nein, ist er nicht.

  41. Am Anfang war Rem, das „Pali Mädchen“ welches zur med.Behandlng nach D kam, und dann samt Sippe einfach hiergeblieben ist. In einer ZDF Sendung, in welcher die kleine Paline rumweinte wg.drohender Abschiebung, sagte das Uckermark Mo***** zu ihr, sinngemäß: „Wir können nicht allen helfen, oder es können nicht alle hierbleiben“, oder so ähnilich. Vermutlich rief das Beate auf den Plan, welche in Wirklichkeit das K-Amt steuert. “ So geht das nicht, A*****, wir müssen ein freundliches Gesicht zeigen“
    So nahm das Schicksal seinen Lauf.
    Rem ist auch immer noch in D, will aber eine vorbildliche Moslemin werden.
    Du kriegst den Is.lam nicht raus aus den Leuten, obwohl fast alle 54 islam. Länder erbärmliche Shitholes sind, frei nach Donald.

  42. Natürlich wäre das Problem leicht zu lössen, wenn man alle ankommenden “ Flüchtenden “ bis zur Asylentscheidung kaserniert und bei Ablehnung zügig abschiebt. Es würde viele Menschenleben retten und viele Milliadren sparen. Zudem fiele der Pulleffekt weg. Das würde jedoch weitreichende Gesetzesänderungen nötig machen, die spätestens im Bundesrat an den rot-grünen Landesregierungen scheitern würden.
    Dieses Problöem auf Merkel zu reduzieren, greift zu kurz. Auch nach ihrem Abgang wird sich am Problem wenig ändern.

  43. OT
    Filmfestspiele in Cannes
    wieder mit Publikum
    Jury Chef ist der PoC Regisseur Spike Lee.
    Soooo schlechte Filme hat der gar nicht gemacht, insgesamt gesehen.
    Hier aber hat er den Auftrag, gegen Trump, Putin u.a. zu hetzen, was die ARD natürlich genüßlich zeigt.
    Er nennt Trump „Agent Orange“ nach dem Entlaubungsgift aus dem Vietnam Krieg.

  44. Ungarn sorgt da schon besser für seine Bürger als Frau Merkel, hatte nicht nur schon 2015 die Nase vorn.

    Buchhandlung muss Strafe bezahlen, wegen Kinderbuch mit „Regenbogenfamilie“, da dies keine normale Familie darstellt.

    DER SPIEGEL ist gleich zur Stelle.

    https://www.spiegel.de/kultur/kinderbuch-mit-regenbogenfamilie-ungarische-behoerde-verhaengt-strafe-gegen-buchhandlung-wegen-kinderbuch-mit-regenbogenfamilie-a-0834b640-5d83-4c6e-ba82-84c027243b62?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

  45. zarizyn 9. Juli 2021 at 11:14
    OT
    Filmfestspiele in Cannes
    wieder mit Publikum
    Jury Chef ist der PoC Regisseur Spike Lee.
    Soooo schlechte Filme hat der gar nicht gemacht, insgesamt gesehen.
    Hier aber hat er den Auftrag, gegen Trump, Putin u.a. zu hetzen, was die ARD natürlich genüßlich zeigt.
    Er nennt Trump „Agent Orange“ nach dem Entlaubungsgift aus dem Vietnam Krieg.

    Was inzwischen aus Grossbritannien und Hollywood an politkorrektem Schwachsinn kommt, übertrifft mittlerweile selbst die millionensubventionierte deutsche Filmindustrie.
    Ich denke, im angelsächsischen Raum entscheidet der Zuschauer und schafft durch leere Kinosäle Fakten, so dass sich dort dieser Unfug bald von selbst erledigt haben wird.

  46. Wenn nun das Merkel geht, ist das Land doch Regierungslos…man könnte dann doch eine Militär Regierung installieren, eine Konservative !!!

  47. OT
    gerne guck ich auch mal bei Hadmut Danisch rein,
    der hat zum Teil auch mal recht schräge Meldungen,
    aber auch Erschreckende.
    Neulich diese hier: San Franzisco wird durch linke Politik (Dems) zu Grunde gerichtet.
    nach einer Umfrage wollen 45% der Rest Weißen aufrechten Bürger die Stadt verlassen.
    Die Drogerie Kette Walgreens hat alles Filialen dort bereits geschlossen.
    Ladendiebstahl wird nicht mehr verfolgt in SF.
    Die Folge ist Anarchie.
    Die Läden werden regelrecht ausgeplündert, das Personal hat Anweisung, sich nicht zu wehren.
    Linke finden Plündern und Anarchie gut, siehe Bürlün, Rigaer etc……

  48. Es ist höchstwahrscheinlich das dieser Mörder nicht zum erstenmal GESCHÄCHTET hat.
    Schon als Kleinkind wird er gelernt haben sich an den bestialischen steinzeitlichen Abmetzelungsriten anläßlich der dort üblichen SCHÄCHTEFESTE zu erfreuen.

    Danach wird er diese „Künste“ an wehrlosen Menschen als IS-Lah-MIST zur „Meisterschaft“ vervollkommnet haben?
    Um dann als „SLEEPER“ von HONECKERS RACHE nach GERMONEY geholt zu werden und wie die neuerdings ein“gebürgerten“ vierbeinigen Wölfe auf die WAHLSCHAFE losgelassen zu werden!

  49. @ Nordachse 9. Juli 2021 at 10:26

    Glaubt irgendjemand, dass sich eine Frau Baerbock bei weiteren Taten unserer Menschengeschenke anders verhält?

    ——————–

    Nein, nicht wirklich, wobei Miss Kobold sicher gleich vor die Mikros getreten wäre und irgendwas von man müsse sich gerade jetzt vor Ausländerhass hüten gefaselt hätte. Wetten dass ……Die Frau ist in ihrer tumben Unbedarftheit wesentlich ehrlicher als Merkel und lässt die Katze schneller aus dem Sack, als dies in der Politik üblich und dem, der „überleben“ möchte, anzuraten ist.

    Hier liegt der entscheidende Unterschied: Die Fähigkeit Merkels, die Leute zu täuschen, im richtigen Moment abzutauchen und die Schuld auf andere zu lenken, besitzt Klein-Anna-Lenchen nicht im Geringsten – wie sich jetzt schon zeigt. Die würde von allen Seiten zerrissen werden, wenn erste Belastungsproben anstehen, selbst von ihren linksgrünen Supportern in den Medien.

    Satan Merkel dagegen hat sich erzclever immer wieder durchlaviert, auch wenn sie hunderte Male hätte vor Gericht stehen müssen und die Welt nur noch durch vergitterte Fenster hätte betrachten dürfen – auch um das zu verhindern, hat sie kurzerhand den Rechtsstaat abgeschafft.

    Ja, ich bekenne mich dazu: Ich halte Merkel für um Lichtjahre gefährlicher als Baerbock, die aber ohnehin nicht Kanzlerin wird, sondern Merkel-Schleimer Laschet – wie können Sie Sich bloß in einem Menschen so täuschen, liebe Vera Lengsfeld! -, der unserem Land auch nicht gut tun wird.

  50. @ jeanette 9. Juli 2021 at 10:34
    Barackler 9. Juli 2021 at 10:18

    Das macht sie nur noch unberechenbarer und gefährlicher. Diese Person ist zu allem fähig.
    ——————————-

    Merkel ist so gefährlich, weil sie nichts zu verlieren hat.
    (So wie die Flüchtlinge).

    *****************

    Wirklich frei kann nur sein, wer nichts mehr hat, das er verlieren kann, oder bereit ist, das was er hat, zu verlieren.

    🗽

    https://www.youtube.com/watch?v=5Cg-j0X09Ag (Janis Joplin RIP 04:30)

    🎶

  51. Sanftes Lamm
    Da gibt es aber auch noch Ausnahmen
    Der GB Film „Die Ausgrabung“ ist eo eine.
    DEr beruht auf Tatsachen und erzählt völlig unspektakulär von der Entdeckung und Ausgrabung
    eines Wikingerschiffs Ende der 30er, kurz vor Begin des Krieges.
    Mit dem großartigen Ralph Fiennes in der Hauptrolle, bekannt aus „Der englische Patient“.
    Das „deutsche Feuilleton“ geriet in Schnappatmung, weil in den Film traditionelle Werte im Vordergrund stehen. Außerdem keine Pocs, LGBT, usw, nur normale Heteros.
    Das geht natürlich gar nicht.
    Sehr guter Artikel bei der Achse.
    Läuft allerdings bei Netflix.

  52. Natürlich brauchen wir derartige „Fachkräfte“!
    Denn Hand aufs Herz:
    Wer von uns „Alten weißen Männern“ wäre überhaupt Willens oder in der Lage so kaltblütig und mordlüstern Frauen und Kinder abzuschächten?
    Ironie aus!

  53. Nciht so voreilig. Nach der Wahl im September ist Merkel nicht gleich weg. Sie regiert so lang, bis eine neue Regierung steht. Das kann dauern, wie wir 2017 erlebt haben. Im Frühjahr 2018 war die „neue“ Regierung mit dem nicht erteilten Wählerauftrag dann zugange. Es gibt keine Frist, in der eine neue Regierung stehen muss in diesem Land. Also kann theoretisch Merkel noch ein halbes Jahr, ein Jahr, oder länger einfach weiterregieren. In dieser Zeit kann viel passieren, da kann sie sich mit einem Paukenschlag “ verabschieden“, wenn ihre bunten Kinder mitspielen und nicht nur herumspielen, und wenn sie nicht zu dämlich wären, allem Anschein nach. Oder ist Deutschland im Grunde viel zu unbedeutend.

  54. Wuehlmaus 9. Juli 2021 at 11:24

    100% ige Zustimmung, charakterlich sind die beiden reizenden Damen wie schwarz und weiß und ich denke wir können auch davon ausgehen, dass Morekill schon Vorkehrungen für Ihre Post-Kanzlerzeit getroffen hat.
    Diese vorausschauende Denkweise würde ich den Ökofaschisten nicht zutrauen.

  55. @ Anita Steiner 9. Juli 2021 at 10:52

    An die Adresse, der heuchlerischen Moralknier , wer hat wohl mehr und länger Gelitten, bis er Starb?
    Für die Greueltaten der ital.Folterknechte scheint niemand Lust zu haben , nieder zu Knien, das ist nochmal eine
    Stufe höher, wie bei Pink Floyd.

    ———————-

    Pink Floyd war früher meine Lieblingsgruppe, Sie meinen vermutlich George Floyd.

  56. Kanitverstan 9. Juli 2021 at 10:32 :
    Merkel hat unser Land verkauft, für Öl, Heroin und Geld, das Alles haben die arabischen Oligioarchen im Überfluss!!!

  57. Wuehlmaus 9. Juli 2021 at 11:24
    @ Nordachse 9. Juli 2021 at 10:26

    Glaubt irgendjemand, dass sich eine Frau Baerbock bei weiteren Taten unserer Menschengeschenke anders verhält?

    ——————–
    Natürlich nicht. – die hat auch nichts zu verlieren – Weil sie irgendjemand wird es schon richten….
    Frau Baerbock hat eine eine lange Liste von „Fehltritten“. Und kommt immer damit durch.

    Annalena Baerbocks erster Skandal
    Annalena Baerbock war bereits vor rund 10 Jahren als Vorsitzende des Landesverbands der Grünen in Brandenburg in einen Skandal verwickelt. Dieser ist nur in Vergessenheit geraten.
    Artikel auf achgut von Vera Lengsfeld

  58. Wuehlmaus 9. Juli 2021 at 11:41
    @ Anita Steiner 9. Juli 2021 at 10:52

    An die Adresse, der heuchlerischen Moralknier , wer hat wohl mehr und länger Gelitten, bis er Starb?
    Für die Greueltaten der ital.Folterknechte scheint niemand Lust zu haben , nieder zu Knien, das ist nochmal eine
    Stufe höher, wie bei Pink Floyd.

    ———————-

    Pink Floyd war früher meine Lieblingsgruppe, Sie meinen vermutlich George Floyd.

    Black Floyd

  59. Nuada 9. Juli 2021 at 10:40

    Und dann kann man sich natürlich noch die Frage stellen: Was hätte sie denn sagen sollen? Natürlich das Übliche („in Gedanken bei den Angehörigen“) etc., aber was noch?

    ————————————
    Also ich habe immer gedacht, es wäre auch Aufgabe eines politischen „Führers“ in solchen Situationen glaubhaft die richtigen Worte zu finden (natürlich verbunden mit der entsprechenden Politik). Deshalb bin ich immer davon ausgegangen, dass ich als politscher Führer ungeeignet bin.

    Ich dachte immer, es wäre eine Fähigkeit glaubhaft die richtigen Worte zu finden. Ich meine nämlich schon, dass die Menschen Trost von höherer Stelle erwarten und ein dazu fähiger Mensch auch Trost spenden kann. Allein Anteilnahme gibt Halt. Ich glaube nicht, dass alles zwischen Menschen in solchen Situationen Show sein muß (d.h., es hat eigentlich einen echten Kern). Im Film gibt es ja auch Leute die trösten können. Also wird es sie auch in er Realität geben. Merkel ist freilich grundsätzlich keine solche Person.

  60. Schon 2016: Köln: Gejagt wie Vieh! Merkels Bahnhof

    Früher war es Sexismus, Frauen zu bedrängen, heute ist es Rassismus, sich als Frau dagegen zu wehren (Cahit Kaya)

    Von Thomas Böhm

    Wie immer wenn es in Deutschland darum geht, Täter zu schützen und Opfer zu verhöhnen, müssen die Journalisten den geschockten Bürgern auch im Falle der Kölner „Silvesterknallerei“ verklickern, dass es sich bei den bösen Jungs auf keinen Fall um „Flüchtlinge“ handelt:

    „Die Täter haben nichts mit der aktuellen Flüchtlingswelle zu tun“, sagt ein Polizeisprecher. Die Täter würden über Nordafrika und Frankreich nach Deutschland reisen…

    Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

    Englischer Originaltext: Germany: Migrants‘ Rape Epidemic

    Obwohl sich die Vergewaltigung schon im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast drei Monate lang, bis die lokalen Medien darüber berichteten. Wie dasWestfalen-Blatt schreibt, lehnt die Polizei es ab, Verbrechen öffentlich zu machen, an denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind, weil sie Kritikern der Masseneinwanderung keine Legitimation verleihen will.

    In einer Flüchtlingseinrichtung in Detmold wurde ein 13-jähriges muslimisches Mädchen von einem anderen Asylbewerber vergewaltigt. Berichten zufolge waren das Mädchen und seine Mutter aus ihrem Heimatland geflohen, um einer Kultur sexueller Gewalt zu entkommen.

    Gut 80 Prozent der Flüchtlinge/Migranten in der Münchener Aufnahmeeinrichtung sind männlich. … Der Preis für Sex mit weiblichen Asylsuchenden beträgt 10 Euro. (Bayerischer Rundfunk)

    In der bayerischen Stadt Mering, wo am 12. September in 16-jähriges Mädchen vergewaltigt wurde, hat die Polizei Eltern davor gewarnt, ihre Kinder ohne Begleitung aus dem Haus zu lassen. Im bayerischen Pocking ruft die Schulleitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Eltern dazu auf, ihre Töchter keine freizügige Kleidung tragen zu lassen, um „Missverständnisse“ zu vermeiden.

  61. Einem Kanzler, egal ob er Schröder oder sie Merkel heißt, gibt das Amt automatisch einen großen Stab an die Hand, der die eigene PR mit Steuermitteln zu optimieren hilft. Diese Propagandamaschine heißt Bundespresseamt und kostet das Volk rund 80 Millionen Euro im Jahr.

    Bundeskanzlerin „Det is keen Bild hier!“
    Keine Fotos von der Seite, keine von unten:
    Angela Merkel inszeniert sich ausgefeilter als der
    Medienprofi Gerhard Schröder. Es soll bloß keiner merken.
    Von Christoph Schwennicke
    16.06.2008

    Es hat gegossen wie aus Kübeln. Die Kameramänner und Fotografen vor dem Weißbräuhaus in Erding lassen es an Disziplin mangeln, sie drängen auf den blauen Teppich, weil ihnen sonst das Wasser vom Baldachin in Bächen in den Kragen laufen würde. Dann erscheint Angela Merkel mit CSU-Chef Erwin Huber, sie hat eine heitere Miene aufgesetzt, sie wirkt freundlich. Doch plötzlich bricht ihr Gesicht in sich zusammen, ihr Hochdeutsch auch. Merkel stürzt auf einen Sicherheitsbeamten los, der zwischen ihr und den Kameras steht und somit im Bild.

    „Was is’n das hier?“, faucht sie in märkischer Mundart, ganz sie selbst, unverstellt. „Det is ja keen Bild hier!“ Ein Kameramann hatte sich, weil der Sicherheitsmann im Wege stand, so postiert, dass er aus ungünstigem Winkel gefilmt hätte. „Geh’n Se doch mal ’n bisschen aus der Latichte!“, schimpft Merkel weiter auf den armen Sicherheitsmann ein.

    Dann kann es endlich weitergehen. Die Kanzlerin setzt wieder ihr Sonnengesicht auf und erklärt, warum das ganz toll werden wird hier in Erding beim Geschwistertreffen von CDU und CSU.

    „Det is ja keen Bild hier!“ Es kommt selten vor, dass man so direkt hineinblicken kann in den Kopf von Angela Merkel. So redet sie eigentlich nur, wenn keine Kamera läuft. Dieser Satz von Erding aber verrät, was sie wirklich umtreibt jenseits der Stanzen, die sie loswerden wird. Was zählt, sind schöne Bilder. Schöne Bilder sind noch wichtiger als schöne Worte, das weiß sie: „Ich war ja mal Pressesprecher!“, kommentierte sie ihren beherzten Eingriff von Erding, während sie Hand an den Sicherheitsmann legte…

    Vor zehn Jahren wurde herzlich gelacht, als beim Bundesparteitag der SPD in Leipzig ein Drehbuch entdeckt wurde, das vom Einmarsch Gerhard Schröders und Oskar Lafontaines bis zu den Lichteinstellungen und dem Schlussapplaus alles festgelegt hatte. Der Apparat von Angela Merkel arbeitet nicht anders, alles will die Chefin unter Kontrolle haben…

    Zuständig für die Kanzlerinnenoptik sind neben der persönlichen Stylistin Petra Keller, die Merkel permanent begleitet, insbesondere die Medienberaterin Eva Christiansen und Beate Baumann, die Büroleiterin…

    Auffällig ist nicht nur, welche Bilder es von Merkel gibt. Auffällig ist auch, welche es nicht gibt. Sie versteht es, keine Belege zu hinterlassen, wenn es um unangenehme Dinge geht. So schickte sie seinerzeit Arbeitsminister Franz Müntefering allein vor die Presse, um die Rente mit 67 zu verkünden…
    https://www.spiegel.de/spiegel/a-560128.html

  62. Merkel hat mitgemordet. Ohne offene Grenzen wären kaum so viele Kriminelle im Land. Grüne Politik ist rassistisch gegen Einheimische.

  63. @ jeanette 9. Juli 2021 at 11:08

    Das Kind ist doch erst 11 u. hat schwerverletzt überlebt.

  64. SAT.1
    Kurzfristige Programmänderung: SAT.1 zeigt die Dokumentation „Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin“ am Dienstag, 13. Juli, in der Prime Time

    „Sie braucht nicht den großen Auftritt, weil sie ohnehin im Mittelpunkt steht“, sagt Parteifreund Wolfgang Bosbach über Angela Merkel. „Sie ist scheinbar unscheinbar“, meint Linken-Politiker Gregor Gysi. „Inszenierung liegt Angela Merkel fern“, sagt Ex-BILD-Chefredakteur Kai Diekmann. Die SAT.1-Dokumentation „Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin“ ist eine kritische Hommage an eine Jahrhundertpersönlichkeit. Weggefährt:innen, Parteifreund:innen, politische Gegenspieler:innen, Journalist:innen und Künstler:innen zeichnen in der zweistündigen Doku ein intimes, facettenreiches und überraschendes Porträt der (vielleicht noch) mächtigsten Frau der Welt. SAT.1 ändert für die Dokumentation kurzfristig sein Programm und zeigt „Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin“ am Dienstag, 13. Juli 2021, um 20:15 Uhr.

    Daniel Rosemann, SAT.1-Senderchef: „Mit der Dokumentation ‚Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin‘ zeigt SAT.1 seine erste Sondersendung auf dem Weg zur Bundestagswahl 2021. In den nächsten Wochen folgen im Umfeld der Hauptnachrichten Interview-Sondersendungen mit Kanzlerkandidat:innen und Spitzenpolitiker:innen. Das internationale Erfolgsprogramm ‚Facing The Classroom‘ zeigen wir unter dem Titel ‚Kannste Kanzleramt? Baerbock, Laschet und Scholz zurück in der Schule‘ kurz vor der Wahl.“

    Wer kommt in der Dokumentation zu Wort?

    Neben Wolfgang Bosbach, Gregor Gysi und Kai Diekmann teilen ihren ganz persönlichen Blick auf Angela Merkel unter anderem Extrembergsteiger Reinhold Messner („Ich habe eine sehr lustige und hintergründige Person getroffen.“), Moderatorin Nina Eichinger, Komiker Wigald Boning, Ex-Ministerin Annette Schavan („Es gibt freundschaftsfähige Menschen in der Politik. Angela Merkel gehört dazu.“), Ex-Bundestagspräsident Nobert Lammert, Schauspielerin Uschi Glas („Sie hat die Buben alle im Griff.“) sowie Unternehmerin Gloria von Thurn und Taxis („Wo Angela Merkel draufsteht, ist auch Angela Merkel drin.“).

    „Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin“, produziert von South & Browse – am Dienstag, 13. Juli 2021 um 20:15 Uhr in SAT.1

    Pressekontakt:

    Barbara Stefaner; Communications & PR News, Sports, Factual & Fiction; phone: +49 (0) 89 95 07 – 1128; email: barbara.stefaner@seven.one

    Photo Production & Editing:

    Clarissa Schreiner; phone: +49 (0) 89 95 07 – 1191; email: clarissa.schreiner@seven.one

    https://www.presseportal.de/pm/6708/4960873

  65. SAT.1
    Kurzfristige Programmänderung: SAT.1 zeigt die Dokumentation „Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin“ am Dienstag, 13. Juli, in der Prime Time

    „Sie braucht nicht den großen Auftritt, weil sie ohnehin im Mittelpunkt steht“, sagt Parteifreund Wolfgang Bosbach über Angela Merkel. „Sie ist scheinbar unscheinbar“, meint Linken-Politiker Gregor Gysi. „Inszenierung liegt Angela Merkel fern“, sagt Ex-BILD-Chefredakteur Kai Diekmann. Die SAT.1-Dokumentation „Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin“ ist eine kritische Hommage an eine Jahrhundertpersönlichkeit. Weggefährt:innen, Parteifreund:innen, politische Gegenspieler:innen, Journalist:innen und Künstler:innen zeichnen in der zweistündigen Doku ein intimes, facettenreiches und überraschendes Porträt der (vielleicht noch) mächtigsten Frau der Welt. SAT.1 ändert für die Dokumentation kurzfristig sein Programm und zeigt „Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin“ am Dienstag, 13. Juli 2021, um 20:15 Uhr.

    Daniel Rosemann, SAT.1-Senderchef: „Mit der Dokumentation ‚Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin‘ zeigt SAT.1 seine erste Sondersendung auf dem Weg zur Bundestagswahl 2021. In den nächsten Wochen folgen im Umfeld der Hauptnachrichten Interview-Sondersendungen mit Kanzlerkandidat:innen und Spitzenpolitiker:innen. Das internationale Erfolgsprogramm ‚Facing The Classroom‘ zeigen wir unter dem Titel ‚Kannste Kanzleramt? Baerbock, Laschet und Scholz zurück in der Schule‘ kurz vor der Wahl.“

    Wer kommt in der Dokumentation zu Wort?

    Neben Wolfgang Bosbach, Gregor Gysi und Kai Diekmann teilen ihren ganz persönlichen Blick auf Angela Merkel unter anderem Extrembergsteiger Reinhold Messner („Ich habe eine sehr lustige und hintergründige Person getroffen.“), Moderatorin Nina Eichinger, Komiker Wigald Boning, Ex-Ministerin Annette Schavan („Es gibt freundschaftsfähige Menschen in der Politik. Angela Merkel gehört dazu.“), Ex-Bundestagspräsident Nobert Lammert, Schauspielerin Uschi Glas („Sie hat die Buben alle im Griff.“) sowie Unternehmerin Gloria von Thurn und Taxis („Wo Angela Merkel draufsteht, ist auch Angela Merkel drin.“).

    „Die Ära Merkel – Gesichter einer Kanzlerin“, produziert von South & Browse – am Dienstag, 13. Juli 2021 um 20:15 Uhr in SAT.1

    Pressekontakt:

    Barbara Stefaner; Communications & PR News, Sports, Factual & Fiction; phone: +49 (0) 89 95 07 – 1128; email: barbara.stefaner@seven.one

    Photo Production & Editing:

    Clarissa Schreiner; phone: +49 (0) 89 95 07 – 1191; email: *clarissa.schreiner@seven.one

    https://www.presseportal.de/pm/6708/4960873

  66. «Wir schaffen das!»

    Ab Minute 44:20 !!!! https://www.zdf.de/filme/maximilian/maximilian—das-spiel-von-macht-und-liebe-2-historischer-dreiteiler-100.html

    Und das geht zum Beispiel so: Verjagt vom französischen König, fliehen unzählige Bauern nach Gent, wo Maria von Burgund ihnen Zuflucht in der Kirche bietet. Als ein Berater an der Beherbergung der Flüchtlinge Zweifel äussert, sagt sie: «Wir schaffen das!» Deutlich sind Angela Merkels Worte aus dem Mund der burgundischen Thronfolgerin zu hören. Und schlagartig kommt beim Zuschauer das ungute Gefühl auf, dass ein historisches Drama hier als politische Botschaft dient. Er wird in eine Bahn gelenkt, fängt an, Fäden zu spinnen. Maria-Merkel, die Verfechterin der europäischen Vereinigung. Die türkische Gefahr im Osten. Die bösen Ungarn – deren König Corvinus im Film übrigens der Einzige ist, der einen Akzent hat. Und wer wären die gierigen, französischen Imperialisten heute? Die Russen vielleicht?

    https://www.nzz.ch/feuilleton/fernsehen/maximilian-und-das-merkel-zitat-ld.1318382

  67. Noch ddazu kommt, dass wir noch nicht Mal mehr einen Frühling oder Sommer in Deutschland haben, da sich grünlackierte, innen tiefrote Terroristen, von Steuergeldern im Bundestag finanziert, dazu entschlossen haben, das Klima zu „rätten“, indem sie Schwefelsalz in die Atmosphäre sprühen !!!
    Wann endlich nimt sich ein Staatsanwalt, sowie ein paar konservative Geheimdienstler ein Herz, und sperrt Merkel, samt Links/Grünem Terrorpack, für immer nach Stammheim, wo sie eben hingehören ???

  68. @ Wuehlmaus 9. Juli 2021 at 11:41
    @ Anita Steiner 9. Juli 2021 at 10:52

    An die Adresse, der heuchlerischen Moralknier , wer hat wohl mehr und länger Gelitten, bis er Starb?
    Für die Greueltaten der ital.Folterknechte scheint niemand Lust zu haben , nieder zu Knien, das ist nochmal eine
    Stufe höher, wie bei Pink Floyd.

    ———————-

    Pink Floyd war früher meine Lieblingsgruppe, Sie meinen vermutlich George Floyd.

    ************

    Hier das Hubschrauber-Lied. Unvergesslich. Berlin. Tolstefanz. Einige Tage vor offizieller Veröffentlichung.

    https://www.youtube.com/watch?v=cRsU0XMpb0M

    🎶

  69. lorbas 9. Juli 2021 at 11:55
    Schon 2016: Köln: Gejagt wie Vieh! Merkels Bahnhof
    Früher war es Sexismus, Frauen zu bedrängen, heute ist es Rassismus, sich als Frau dagegen zu wehren (Cahit Kaya)
    In der bayerischen Stadt Mering, wo am 12. September in 16-jähriges Mädchen vergewaltigt wurde, hat die Polizei Eltern davor gewarnt, ihre Kinder ohne Begleitung aus dem Haus zu lassen. Im bayerischen Pocking ruft die Schulleitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Eltern dazu auf, ihre Töchter keine freizügige Kleidung tragen zu lassen, um „Missverständnisse“ zu vermeiden.
    ————————————————–
    Der Gipfel der Bodenlosigkeit.
    Vergewaltigungen werden nun verniedlicht zu „Missverständnissen“!

    Es wird hier immer schöner!
    Das Wort „Neger“ darf man nicht mehr benutzen, da gibt es keine Missverständnisse!

  70. @Maria-Bernhardine 9. Juli 2021 at 11:58

    Nochmal zur Optik. Neulich war das Königspaar aus NL in Deutschland. Die Presse hat über Maximas Hut gelästert. Doch das wichtige war ja auf dem Foto. Merkel stand daneben und sah wie eine Vogelscheuche aus.

  71. passend zum Thema , Netzfund vom 9.7.2021/i>

    Den Opfern von Merkels Willkommenskultur einen Namen geben, damit sie nicht vergessen werden

    Frederike von Möhlmann (17) ? Alfred Maier (46) ? Robert Gebler (27)? Karl-Heinz Loibl (47) ? Peter Quast (28) ? Harald Poppe (27) ? Manfred Schmacke ? Jens Zimmermann (18) ? Rene Grubert ? Monika Simmer (19) ? Gerhard Kaindl (47) ? Martina Z. (24) ? Friedrich Stöcklein (46) ? Hans Münstermann (20) ? Konrad Hierl (40) ? Georg Schachner (20) ? Klaus März (33) ? Marco Heinemann (33) ? Gabriela Scherbath (37) ? Markus Probst (21) ? Heinz-Peter Braun (36) ? Sascha K. (26) ? Saskia Mohns ? Robert Edelmann (23) ? Timo Hinrichs (23) ? Michael Erkelenz (37) ? Thorsten Tragelehn (20) ? Kirsten Späinghaus-Flick (26) ? Ingo Gebert (43) ? Ralf Jakob Lutz ? Gerald Norbert Michels ? Martin Hinkel ? Sebastian Obersojer (18) ? Roland Krüger (37) ? Thomas Pötschke (20) ? Alexander Probach (34) ? Ramona S. (22) ? Stefanie C. (24) ? Mariann Loboda (19) ? Rudolph Moshammer (64) ? Tobias M. ? Regina E. ? Uwe Liedschied ? David Fischer (20) ? Georgine Krüger (14) ? Jörg Haas (35) ? Birgit S. (49) ? Sandra A. (18) ? Yvan Schneider (19) ? Hannah Wiedeck (14) ? Katharina H. (27) ? Jasmin U. ? Nadine Münster (22) ? Johann K. (74) ? Andreas K. (28) ? Holm B. (45) ? Kevin Plum (19) ? Kirk Mütterlein (17) ? Kim A. (26) ? Frank H. (50) ? Heribert R. (64) ? Ursula R. (74) ? Fabian S. (29) ? Michael Meier (55) ? Gabriele Meier ? Marita D. (49) ? Claudia Küfte (27) ? Andreas H. (41) ? Magdalena S. (24) ? Josefa Glettler (74) ? Nicole B. (41) ? Josefa Thalmann (83) ? Lieselotte K. (97) ? Thomas M. (44) ? Klaus B. (62) ? Christiane H. (23) ? Beate S. (22) ? Kevin Wiegand (18) ? Andrea W. (36) ? Hanna H. (29) ? Benjamin Diegmann (18) ? Steffen M. (46) ? Anna (25) ? Karina (46) ? Susanne Hinkel (18) ? Peter Lüchow (58) ? Felix S. (35) ? Tanja A. (39) ? Saskia S. (18) ? Mel D. (19) ? Klaus B. (51) ? Klaus Kandaouroff (80) ? Sieglinde F. (67) ? Ingeborg D. (82) ? Samuel Fischer (25) ? Bernhard K. (47) ? Alex M. (23) ? Iris S. ? Laura V. (29) ? Andreas O. (34) ? Gerd H. (50) ? Janine F. ? Wolfgang K. (49) ? Joanna S. (22) ? Berthold Franzmann (57) ? Martina Kreutzer (23) ? Tim Kreutzmann (20) ? Arno Georg Kupka (74) ? Klaus Johannsen (58) ? Bernd Vogel (53) ? Frieda H. (76) ? Patrick D. (29) ? Michael A. (27) ? Harry T. (89) ? Bianca S. (37) ? Matthias B. (22) ? Mario Guhl (42) ? Stephanie S. (23) ? Mathias Vieth (41) ? Sarah S. (24) ? Diana T. (26) ? Hannelore R. (67) ? Agnes M. (55) ? Alexandra K. (26) ? Ursula M. (85) ? Angelika B. (51) ? Hermann B. (51) ? Dirk Dahmen (41) ? Liesa Schulte (23) ? Charlene N. (23) ? Diana P. (20) ? Carmen G. (18) ? Saskia Sänger (26) ? Jörg H. (46) ? Stefan Erdt (22) ? Irene N. (31) ? Christa Haase (76) ? Jolin S. (22) ? Julia R. (23) ? Daniel Seifert (25) ? Gernot Dorau (73) ? Marcel M. (82) ? Ingeborg L. (89) ? Hans-Peter W. (43) ? Vanessa W. (22) ? Marco Gutscher (21) ? Sandra A. (34) ? Gabriele Z. (20) ? Ulla N. (45) ? Vanessa (30) ? Heinz E. (53) ? Ulrike F. (54) ? Regina H. (50) ? Bernhard L. (61) ? Veronika (22) ? Dirk Wolken (43) ? Maria Pirsch (19) ? Jaquelin F. (21) ? Dirk K. (46) ? Frank M. (43) ? Niklas Pöhler (17) ? Maria Ladenburger (19) ? Gerda Krüger (82) ? Heinz Neidhardt ? Irma Kurowski ? Michelle E. (35) ? Susanne F. (60) ? Marcus Hempel (30) ? Mia Valentin (15) ? Marianne Mechels (55) ? Leon Hoffmann (14) ? Mireille Bold ? Miriam P. (1) ? Sandra P. (34) ? Maria Müller (84) ? Melanie Rehberger (30) ? Johanna Hahn (22) ? Sophia Lösche (28) ? Susanne M. (63) ? Liane Müller (63) ? Joachim Tüncher (51) ? Anna S. (36) ? Markus B. (22) ? Cynthia R. (21) ? Detlef Janetzky (76) ? Anja Nachtigall (34) ? Wilhelm L. (36) ? Roland Sauter (49) ? Ann-Kathrin Krüger (28) ? Klaus-Ulrich Hütter (57) ? Myriam Zedek (37) ? Gabriel V. (35) ? Bianca G. (27) ? Thomas Lips (55) ? Stefanie Wagner (24) ? Christiane H. (49) ? Johanna H. (82) . . . … klick !

  72. Vielleicht wird irgendwann der Tag noch kommen, an dem jede Frau eine Kleinaxt mit sich trägt, jede schwarze Hand die sie ungefragt berührt, einfach abhackt.

    Vielleicht hören dann die „Missverständnisse“ endlich auf!

  73. jeanette 9. Juli 2021 at 12:09
    Vielleicht wird irgendwann der Tag noch kommen, an dem jede Frau eine Kleinaxt mit sich trägt, jede schwarze Hand die sie ungefragt berührt, einfach abhackt.

    Vielleicht hören dann die „Missverständnisse“ endlich auf!
    —- Das ist da in BRD schon laengst ueberfaellig.
    Und nur so besteht die Moeglichkeit in BRD dem Wahnsinn zu entgehen.
    Ich werde die BRD wie den Pest meiden, aber wenn ich je mals da hin werden musste, ohne wird es nicht mehr gehen….

  74. Nicht nur Würzburg, sondern auch die Tausende in ihrer Regentschaft abschlachteten, verstümmelten, vergewaltigten Bürger die Merkel auf dem Gewissen hat. Ach so, „Gewissen“? Welches Gewissen? Hinter der steinernen Fratze ist nur tote Leere!

  75. Waldorf und Statler 9. Juli 2021 at 12:06
    passend zum Thema , Netzfund vom 9.7.2021/i>
    Den Opfern von Merkels Willkommenskultur einen Namen geben, damit sie nicht vergessen werden
    Frederike von Möhlmann (17) ? Alfred Maier (46) ? Robert Gebler (27)? Karl-Heinz Loibl (47) ? Peter Quast (28) ? Harald Poppe (27) ? Manfred Schmacke ? Jens Zimmermann (18) ? Rene Grubert ? Monika Simmer (19) ? Gerhard Kaindl (47) ? Martina Z. (24) ? Friedrich Stöcklein (46) ? Hans Münstermann (20) ? Konrad Hierl (40) ? Georg Schachner (20) ? Klaus März (33) ? Marco Heinemann (33) ? Gabriela Scherbath (37) ? Markus Probst (21) ? Heinz-Peter Braun (36) ? Sascha K. (26) ? Saskia Mohns ? Robert Edelmann (23) ? Timo Hinrichs (23) ? Michael Erkelenz (37) ? Thorsten Tragelehn (20) ? Kirsten Späinghaus-Flick (26) ? Ingo Gebert (43) ? Ralf Jakob Lutz ? Gerald Norbert Michels ? Martin Hinkel ? Sebastian Obersojer (18) ? Roland Krüger (37) ? Thomas Pötschke (20) ? Alexander Probach (34) ? Ramona S. (22) ? Stefanie C. (24) ? Mariann Loboda (19) ? Rudolph Moshammer (64) ? Tobias M. ? Regina E. ? Uwe Liedschied ? David Fischer (20) ? Georgine Krüger (14) ? Jörg Haas (35) ? Birgit S. (49) ? Sandra A. (18) ? Yvan Schneider (19) ? Hannah Wiedeck (14) ? Katharina H. (27) ? Jasmin U. ? Nadine Münster (22) ? Johann K. (74) ? Andreas K. (28) ? Holm B. (45) ? Kevin Plum (19) ? Kirk Mütterlein (17) ? Kim A. (26) ? Frank H. (50) ? Heribert R. (64) ? Ursula R. (74) ? Fabian S. (29) ? Michael Meier (55) ? Gabriele Meier ? Marita D. (49) ? Claudia Küfte (27) ? Andreas H. (41) ? Magdalena S. (24) ? Josefa Glettler (74) ? Nicole B. (41) ? Josefa Thalmann (83) ? Lieselotte K. (97) ? Thomas M. (44) ? Klaus B. (62) ? Christiane H. (23) ? Beate S. (22) ? Kevin Wiegand (18) ? Andrea W. (36) ? Hanna H. (29) ? Benjamin Diegmann (18) ? Steffen M. (46) ? Anna (25) ? Karina (46) ? Susanne Hinkel (18) ? Peter Lüchow (58) ? Felix S. (35) ? Tanja A. (39) ? Saskia S. (18) ? Mel D. (19) ? Klaus B. (51) ? Klaus Kandaouroff (80) ? Sieglinde F. (67) ? Ingeborg D. (82) ? Samuel Fischer (25) ? Bernhard K. (47) ? Alex M. (23) ? Iris S. ? Laura V. (29) ? Andreas O. (34) ? Gerd H. (50) ? Janine F. ? Wolfgang K. (49) ? Joanna S. (22) ? Berthold Franzmann (57) ? Martina Kreutzer (23) ? Tim Kreutzmann (20) ? Arno Georg Kupka (74) ? Klaus Johannsen (58) ? Bernd Vogel (53) ? Frieda H. (76) ? Patrick D. (29) ? Michael A. (27) ? Harry T. (89) ? Bianca S. (37) ? Matthias B. (22) ? Mario Guhl (42) ? Stephanie S. (23) ? Mathias Vieth (41) ? Sarah S. (24) ? Diana T. (26) ? Hannelore R. (67) ? Agnes M. (55) ? Alexandra K. (26) ? Ursula M. (85) ? Angelika B. (51) ? Hermann B. (51) ? Dirk Dahmen (41) ? Liesa Schulte (23) ? Charlene N. (23) ? Diana P. (20) ? Carmen G. (18) ? Saskia Sänger (26) ? Jörg H. (46) ? Stefan Erdt (22) ? Irene N. (31) ? Christa Haase (76) ? Jolin S. (22) ? Julia R. (23) ? Daniel Seifert (25) ? Gernot Dorau (73) ? Marcel M. (82) ? Ingeborg L. (89) ? Hans-Peter W. (43) ? Vanessa W. (22) ? Marco Gutscher (21) ? Sandra A. (34) ? Gabriele Z. (20) ? Ulla N. (45) ? Vanessa (30) ? Heinz E. (53) ? Ulrike F. (54) ? Regina H. (50) ? Bernhard L. (61) ? Veronika (22) ? Dirk Wolken (43) ? Maria Pirsch (19) ? Jaquelin F. (21) ? Dirk K. (46) ? Frank M. (43) ? Niklas Pöhler (17) ? Maria Ladenburger (19) ? Gerda Krüger (82) ? Heinz Neidhardt ? Irma Kurowski ? Michelle E. (35) ? Susanne F. (60) ? Marcus Hempel (30) ? Mia Valentin (15) ? Marianne Mechels (55) ? Leon Hoffmann (14) ? Mireille Bold ? Miriam P. (1) ? Sandra P. (34) ? Maria Müller (84) ? Melanie Rehberger (30) ? Johanna Hahn (22) ? Sophia Lösche (28) ? Susanne M. (63) ? Liane Müller (63) ? Joachim Tüncher (51) ? Anna S. (36) ? Markus B. (22) ? Cynthia R. (21) ? Detlef Janetzky (76) ? Anja Nachtigall (34) ? Wilhelm L. (36) ? Roland Sauter (49) ? Ann-Kathrin Krüger (28) ? Klaus-Ulrich Hütter (57) ? Myriam Zedek (37) ? Gabriel V. (35) ? Bianca G. (27) ? Thomas Lips (55) ? Stefanie Wagner (24) ? Christiane H. (49) ? Johanna H. (82) . . . … klick !
    —————————————————–

    Das ist ja fürchterlich!

    Das ging hier alles klammheimlich und unbemerkt über die Bühne!
    Wie viele sind denn das?

    Während sich Frau Merkel um die Hetzjagden in Chemnitz sorgte, wo ein „Hase“ im schnellen Schritt voraus rannte, all dies unbemerkt ???

    Alle diese Menschen, vormals genannt „Verwerfungen“ sind tot, weil Frau Merkel die Mörder aller Herren Länder hier reinspazieren ließ und noch immer einlädt ?

    Wofür sind sie gestorben??
    Für ein Land, das zum Moloch geworden ist.
    Ein Land in dem die Städte nicht mehr wieder zu erkennen, zu Drecklöchern verkommen sind.

  76. jeanette 9. Juli 2021 at 12:17
    Für ein Land, das zum Moloch geworden ist.
    Ein Land in dem die Städte nicht mehr wieder zu erkennen, zu Drecklöchern verkommen sind.
    —— Ein Land den jeder denkfaehige schleunigst verlassen sollte. Naturlich, wenn man am Leben bleiben moechte.

  77. 58.927 Merkel-Gäste im 1. Halbjahr 2021.
    ___________________________
    Juni: 10.282 Asyl-Erstanträge und 1.417 Folgeanträge

    Die meisten kamen aus:
    Syrien (wird da eigentlich überhaupt noch gekämpft ?)
    Afghanistan
    Irak
    https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Statistik/AsylinZahlen/aktuelle-zahlen-juni-2021.pdf?__blob=publicationFile&v=3
    ___________
    Wir verdoppeln die 58.927 und haben zum Jahresende eine neue Großstadt aufgenommen.
    Geld spielt keine Rolle !
    „Deutschland ist ja ein reiches Land“…

  78. Waldorf und Statler 9. Juli 2021 at 12:06

    passend zum Thema , Netzfund vom 9.7.2021/i>

    Den Opfern von Merkels Willkommenskultur einen Namen geben, damit sie nicht vergessen werden
    —————

    Das kann nur eine höchst unvollständige Liste sein! Wenn man die 7-8000 Tausend Opfer seit 1990 betrachtet, geht mindestens die Hälfte auf ihr Konto!

  79. jeanette 9. Juli 2021 at 12:17

    Waldorf und Statler 9. Juli 2021 at 12:06

    Frederike von Möhlmann (17)

    Frederike von Möhlmann

    Frederike von Möhlmann († 4. November 1981 bei Hambühren, Landkreis Celle) war eine deutsche Schülerin. Sie fiel im Alter von 17 Jahren einem Sexualverbrechen zum Opfer. Ein Mordverdächtiger wurde zunächst verurteilt, dann rechtskräftig freigesprochen. DNS-Spuren, die damals noch nicht ausgewertet werden konnten, deuten jedoch auf seine Täterschaft hin.

    Frederike von Möhlmann war Schülerin des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums in Celle. Am Abend des 4. November 1981 wollte sie um etwa 19:30 Uhr nach dem Musikunterricht in der Celler Stadtkantorei in ihren Heimatort Hambühren – vermutlich als Anhalterin. Zu Hause kam sie aber nie an. Vier Tage später wurde ihre Leiche in einem Waldstück gefunden. Die Schülerin war vergewaltigt worden und wurde von dem Täter anschließend mit einem zweischneidigen Messer und einer Vielzahl von Stichen getötet. Als Tatverdächtiger wurde Ismet H. ermittelt, ein junger Mann, der in Celle wohnte. Das Landgericht Lüneburg verurteilte ihn im am 1. Juli 1982 zu lebenslanger Haft. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil jedoch auf und verwies den Fall an das Landgericht Stade, das H. 1983 freisprach. Ein wichtiges Beweismittel stellten Reifenspuren am Leichenfundort dar; umstritten war und ist, ob diese von dem Wagen des Angeklagten stammen konnten.

    Im Jahre 2012 ergab eine – in den 1980er-Jahren technisch noch nicht mögliche – DNA-Untersuchung an einer Binde der Getöteten eine Übereinstimmung mit Haaren von Ismet H.. Zu einer Wiederaufnahme des Strafverfahrens kam es jedoch nicht, da eine solche gemäß § 362 der Strafprozessordnung nur unter sehr engen Bedingungen möglich ist und kein Geständnis von H. vorliegt.

    Vater eines Mordopfers: Der lange Kampf des Hans von Möhlmann

    Frederike von Möhlmann wurde vor 34 Jahren ermordet. Neue DNA-Spuren belasten den mutmaßlichen Täter – doch sein damaliger Freispruch verhindert einen neuen Prozess. Der Vater des Opfers hofft nun auf einen juristischen Umweg.

    Der wohl steinigste und verschlungenste Weg überhaupt, der überdies auch noch teuer werden kann, ist der des Rechts. Diesen Weg zu beschreiten, einen Leidensweg, hat sich der 72-jährige Hans von Möhlmann entschlossen, dessen Tochter Frederike in der Nacht vom 4. November 1981 im Alter von 17 Jahren von einem Unbekannten vergewaltigt und ermordet wurde.

    Jüngste Station auf diesem Weg: die Verhandlung vor der 2. Zivilkammer des Landgerichts Lüneburg mit der Vorsitzenden Richterin Esther Pfister. In dieser Sitzung ging es nicht um das sogenannte gute Recht eines Angehörigen, der verlangt, dass sich der mutmaßliche Mörder seines Kindes endlich vor Gericht zu verantworten habe. Es ging auch nicht um die Frage, ob es sein kann, dass ein so gut wie überführter Mörder straflos davonkommt. Sondern es wurde über eine Verjährungsfrist gestritten, die die Tür öffnen könnte zu einer Wiederaufnahme des Falls – zuungunsten des mutmaßlichen Täters. Diese Frist aber ist verstrichen.

    Damals, vor 34 Jahren, war der Verdacht auf den 22 Jahre alten türkischen Einwanderer Ismet H. gefallen, der 1982 vom Landgericht Lüneburg wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurde. Doch nach erfolgreicher Revision sprach eine Kammer des Landgerichts Stade H. frei. Und dieser Freispruch wurde rechtskräftig.

    Heute aber „ist der Staat schlauer geworden“, wie sich Möhlmanns Anwalt Wolfram Schädler ausdrückte. Denn was weder die Staatsanwaltschaften noch die Richter in den achtziger Jahren wussten, liegt, als Beweismittel vom Bundesgerichtshof anerkannt, inzwischen auf dem Tisch: die DNA Ismets H.s an einer Binde des jungen Mädchens, die exakt die gleichen Merkmale aufweist wie eine Haarprobe des Verdächtigen.

  80. Merkel „Das Rautenmonster“ bleibt als „Das kalte Herz von Würzburg“ für alle Ewigkeit im Gedächtnis haften.

  81. Passend zum Thema: Psychiater erklärt die Attacken auf Frauen
    «Gewalt gegen Frauen stieg wegen der Migration»

    Der forensische Psychiater Ralph Aschwanden* bezeichnet die brutalen Attacken gegenüber Frauen in Genf und Zürich als Fälle von «kulturbedingter Selbstjustiz».

    In Genf und an der Street Parade in Zürich ( https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/grapsch-attacken-an-der-street-parade-die-maenner-hoerten-nicht-auf-obwohl-ich-mich-wehrte-id8719339.html )wurden Frauen brutal verprügelt.
    ➡ Beide Male wohl von Männer-Gruppen mit Migrationshintergrund. Wie erklären Sie sich das?

    Ralph Aschwanden: ➡ Solche gegen Frauen gewaltbereite Gruppen stammen fast immer aus afrikanischen oder asiatischen Gebieten, wo eine strenge patriarchale Kultur ausgelebt wird. Dort werden Frauen generell als weniger wertvoll, als wertlos oder bestrafungsbedürftig betrachtet, wenn sie sich westlich verhalten. Gewalt gegen Frauen ist oft kulturbedingte Selbstjustiz. Vor allem wenn sie sich anzüglich kleiden, bedeutet das für diese Männer: ‹Diese Frau möchte Sex – ohne Widerrede›.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/psychiater-erklaert-die-attacken-auf-frauen-gewalt-gegen-frauen-stieg-wegen-der-migration-id8728579.html?utm_source=twitter&utm_medium=social_page&utm_campaign=bli

  82. jeanette 9. Juli 2021 at 12:09

    Vielleicht wird irgendwann der Tag noch kommen, an dem jede Frau eine Kleinaxt mit sich trägt, jede schwarze Hand die sie ungefragt berührt, einfach abhackt.

    Vielleicht hören dann die „Missverständnisse“ endlich auf!
    ————————-

    Das würde eine ungehörige Anzahl einhändiger Kuffnucken ergeben!

  83. Barackler 9. Juli 2021 at 09:56
    @ wernergerman 9. Juli 2021 at 09:45

    Nein. Diesen Ausgeburt werdet Ihr nur los wenn der Satan selber sie holt zur sich nach Hause-nach Hoelle.
    +++
    Der Satan wird einen Teufel tun und sich noch den Chefsessel in der Hölle wegnehmen lassen.

    Außerdem würde M dann sämtliche Nebenteufel aus aller Höllen der Welt zu sich holen (Asyl-Hölle) und Lucifer müßte die dann auch noch in alle Ewigkeit alimentieren, was wiederum das Budget sprengen würde.

  84. @wernergerman 9. Juli 2021 at 12:20

    Nein, nicht so. Vertreibt alle Grünen aus der Heimat. Im Osten ziehen oft grüne Weiber hin und dann geht der Ärger los. Wer woanders leben will, muß sich anpassen. Doch Grüne wollen überall bestimmen und das ändern.

  85. Russisches Sprichwort:
    „Wenn der Teufel einen schwierigen Auftrag hat und sich nicht selbst traut, schickt er entweder ein böses altes Weib oder einen Pfaffen“.

    Im Falle Deutschlands hat er gleich beide geschickt.

  86. @ Nuada 9. Juli 2021 at 10:40

    Ich glaube, Frau Merkel wollte durch ihr Schweigen verhindern, dass diese Morde in Würzburg als eine solche Ausnahme wahrgenommen werden.

    Und dann kann man sich natürlich noch die Frage stellen: Was hätte sie denn sagen sollen?

    ****

    Nichts. Helmut Schmidt war auch schon ein geschickter Medienpolitiker, aber seine Niedergeschlagenheit auf der Beerdigung von Schleyer konnte man ihm abnehmen. Er saß neben der Witwe und hat damit in gewisser Weise die Verantwortung für die Ermordung übernommen im Sinne eines höheren Gutes, der staatlichen Ordnung. Im Gegensatz dazu wäre Frau Merkel vermutlich auf der Beerdigung von Stefanie W. eher peinlich berührt.

  87. Unser Land wurde zum Moloch, weil Fr. Merkel eine ferngesteuerte Marionette der Freimaurer ist. Der Fisch stinkt immer vom Kopf her. Hätten wir einen christlichen und aufrechten Kanzler, bzw. Präsident wie Herrn Orban, würde es in unserem Land ganz anders aussehen. Gott schütze Herrn Orban.

  88. Tritt-Ihn 9. Juli 2021 at 12:42
    —————————————————————————————-

    Blöde Frage, aber wie kommen haufenweise Asyltouristen nach Belarus?
    Lukaschenko mag ein Diktator sein, aber ich behaupte, dass sich seine Innenpolitik diametral von der „unseren“ unterscheidet. Und Belarus ist eines der abgeschlossensten Länder überhaupt. Lt. Wikipedia ist die visafreie Einreise lediglich am internationalen Flughafen in Minsk möglich. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es für irgendwelche „geflüchteten“ annährend die Sozialleistungen gibt, die sie in „Deutschland“ zu erwarten hätten?

  89. Merkels Regierungszeit an sich war schon erbärmlich, aber die letzten sechs Blutjahre werden uns sicher in ewiger Erinnerung bleiben. Nur um ein paar „unschöne“ Bilder an den deutschen Außengrenzen zu vermeiden, ließ diese Irre illegale Asylforderer ohne Ende ins Land und duldete damit stillschweigend die unzählbaren Straftaten der Kriminellen aus einem zu Europa völlig inkompatiblen mittelalterlichen Kulturkreis. Aber noch schlimmer ist, dass sie niemand daran hinderte. Alle die den Asylirrsinn unterstützt haben gehören vor Gericht gestellt wegen Beihilfe zu allen Straftaten, die Merkels Gäste in Deutschland verübt haben.

  90. .
    Sehr gut
    und schlüssig
    hier auf den Punkt
    gebracht. Nur ein Punkt
    sei noch angemerkt — das
    häßliche Sorosflittchen ist
    bei all dem letztendlich
    nur das ausführende
    Organ. Darf sich
    dafür wie Kati
    die Große
    fühlen.
    .

  91. ja, besser kann man es nicht sagen, als sie es durch ihr Schweigen sagt:

    Es ist mir mehr wie scheißegal, ich scheiß auf euch alle, ich war eh‘ nur eine Marionette zum Zweck der Zerstörung. Bald bin ich eh weg… und wenn ich genau hinschau und ganz ehrlich bin, ist es mir schon fast recht, wenn so eine elende deutsche Kartoffel elend umkommt…Ich hasse euer Volk, ihr Deutschen!

    Gruß Angelo Merte
    Jüdischer Pole*In

  92. Ich finde, das Titelbild spricht mehr als ein paar Sätze!
    Merkel hat durch ihre schwarz-links-grüne Politik der Pseudo-Humanität in gut 15 Jahren einen Teil unserer Zivilisation de facto abgeschafft.

    Eine Zivilisation ächtet bestialische Morde. Diese Ächtung gibt es in der erforderlichen Breite durch Merkels Politik und die GEZ-Gehirnwäsche m. E. nicht mehr. Es wird seitens der Systemparteien und der GEZ-Medien offenbar selektiv geächtet!

    Die verlogene Merkelsche-Pseudo-Humanität nimmt Morde m. E. offenkundig billigend in Kauf – wenn es sich denn bei den Opfern um Einheimische handelt. Das sind moderne Menschenopfer, die einer Zivilisation unwürdig sind.

    Das Schlimme ist zudem, dass die Wähler zu einem großen Teil ebenfalls – im Verbund mit den Kirchen und der Justiz – diese Pseudo-Humanität unterstützen. Das ist ein Kulturwandel, ein Rückschritt in mittelalterliche Brutalität.

  93. @ jeanette 9. Juli 2021 at 12:17 …Das ist ja fürchterlich!…
    @ ridgleylisp 9. Juli 2021 at 12:25

    bei dieser Aufzählung der Opfer durch Asylanten und Fremdländergewalt hier in D. reden die MSM immernoch von “ Einzelfällen „,

    den völlig abgebrüht kaltschnäuzigsten Satz sagte jedoch der schmerbäuchige Genosse S.Gabriel 2017 von wegen …Zitat …

    „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ dass ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch “ Fake News “ , hier ab 1.52 Min. … klick !

  94. Wenn es unangenehm wird, taucht Frau Dr Merkel immer ab.

    Böse Zungen behaupten, dass sie dann besoffen auf der Couch herum flätzt.

    Ich glaube eher, dass sie sehr aufmerksam beobachtet, auf welchen Zug sie wieder aufspringen kann und sich als die strahlende Führerin des deutschen Volkes zeigen kann.

    Das große Erfolgsrezept von Frau Dr Merkel sich nicht angreifbar zu machen. Ohne Charakter, ohne Stil, Bildung, unfähig, aber die Schnellste, wann ist darum geht, auf einen fahrenden Zug aufzuspringen. Sie kämpft sich dann mit abgefressen Klauen und Ellbogen bis in den Führerstand, wirft den Lokführer zum Fenster hinaus und behauptet frech vor der staunenden Presse, dass sie den Zug höchstpersönlich aus dem Depot geholt hat. Nein, es gibt keinen einzigen Journalisten, der ist auch nur wagt, nachzufragen.

  95. Die Lektüre des aktuellen JF-Interviews mit einem der zum Thema ‚EU-Islam‘ wohl hellsten Köpfe seiner Altersgruppe (ca. 30 J.), Ex-Dschihadist Irfan Peci, legt den Schluss nahe, dass es nur noch 1 einzigen Ausweg gibt, wie die bundesweite Geißel des von der Multikulti-Utopie entfesselten und eklatant grundgesetzwidrigen Asylwahns samt islamischer Mordtaten gegen Deutsche noch gestoppt werden kann, nachdem der zutiefst antidemokratische Boykott des politmedialen Altparteien-Komplexes gegen die AfD auch nach deren Wiedereinzug 2021 in den Bundestag und trotz zunehmender Akzeptanz durch den rechten Unionsflügel kein konsequentes Ende nehmen wird.

    Die Schlüsselfrage muss nämlich lauten: Wo kann man das vereinte linke Pack packen?
    Mit welchem durchschlagenden Thema bekommt man sie, die Gutmenschen von Grün bis Dunkelrot, allesamt zu fassen, wenn schon bestialische Morde durch Merkel-Gäste an wehr- und arglosen deutschen Frauen mitten am hellichten Tag in Innenstädten kein Umdenken zur Folge haben?!!!
    Was akzeptieren also selbst die Verblendetsten der Verblendeten nicht als realistische Folge der ersehnten kunterbunten „Bereicherung“ (unabhängig vom Asyl)?

    Antwort: Die schleichende zahlenmäßige Verdrängung der eigenen Nation durch die Fremden, kurz: Umvolkung oder Geburtendschihad. Die demographische Frage ist es, und zwar offenbar ausschließlich, was selbst die eingefleischtesten linken Traumtänzer das Fürchten lehrt!!
    Denn die Fakten dieses Phänomens können von niemandem weggelogen oder -geschrieben werden.
    Jeder sieht es doch mit eigenen Augen, wie sich unsere Städte, vor allem seit Herbst 2015, aber in geringerem Maß auch schon Jahre früher, immer mehr in Richtung von Migrantenghettos verändern.
    Jeder sieht, wie „deutsche“ Schulklassen heute zusammengesetzt sind: Fast nirgends, jedenfalls in Mittel- und Großstädten, noch ethnisch homogen und ohne erheblichen Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund, sehr oft außereuropäisch. Besonders krass in Offenbach, Frankfurt am Main und Pforzheim. Aber diese drei sind ja längst nur die Spitze des Eisbergs.

    Es geistert momentan ein – noch – „Gerücht“ durch das Netz, wonach für jedes neugeborene deutsche Kind 5 – FÜNF !!! – Kinder mit Migrationshintergrund, d. h. mit zumeist muslimischen Eltern, in unserer angestammten Heimat zur Welt kommen. Davon bereits relativ viele infolge der Masseneinwanderung von 2015.
    Faktor 5, man mag es nicht glauben.
    Sollte diese Zahl zutreffen und als Tendenz nicht binnen der kommenden 10-15 Jahre umzukehren sein,
    dann wird das ethnodeutsche Volk sehenden Auges in 3-4 Generationen zur Minderheit im – offiziell – eigenen Land werden. Ganz so, wie Thilo Sarrazin 2010 „den Teufel an die Wand gemalt hat“.

    DAS, und nichts anderes, muss die primäre Botschaft sein, mit der die AfD und ihre 6 Millionen Wähler die grün-roten Verharmloser der Meuschelmorde von Würzburg und all den vielen sonstigen Tatorten im einstmals sicheren Deutschland von früh bis spät konfrontieren und notfalls zur Verzweiflung bringen.

    Langfristig heißt die Existenzfrage für alle Deutschen – auch linke Spinner: CHRISTENTUM ODER ISLAM.

    SEIN ODER NICHT SEIN. Das ist hier die Frage. (W. Sh.)

  96. .

    Der politische Flüsterwitz

    .

    1.) „Merkel geht mit einem Strick allein in den Wald.“

    Und weiter ??

    2.) „Weiter darf ich nicht erzählen. Aber fängt doch gut an. Oder ?“

    .

  97. Merkel konnte zu dem islamischen terroranschlag von Würzburg nur deshalb schweigen weil sie die Systempresse hinter sich hat.
    Ein regierungskritischer Journalismus den ich noch aus den 90er Jahren kannte hätte dieses Verbrechen minutiös in allen Einzelheiten geschildet und die poltisch Verantwortlichen allen voran die Kanzelerin mit ihrer hirnverbrannten Migrationspolitik ins Kreuzfeuer ihrer Kritik gebracht.
    Aber heute? Diese Systempresse widert mich nur noch an. Kein bisschen kritischer als die Presse in Nord-Korea. Von objektiver Berichterstattung keine Spur.

  98. „Würzburg war also tatsächlich der große Schlussakkord von Merkels Amtszeit“ – Abwarten, es ist noch Zeit für viele Freitage.

  99. Die Unerträglichkeit ist dem Gedanken geschuldet, dass solche Kerle ihre Schandtaten nur aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit „ausüben“ können, zusätzlich überall ein Messer mit sich tragen.

    Man stelle sich einmal vor, die Europäerinnen wären noch in der Verfassung wie einst die Amazonen der Wikinger, zwei Köpfe größer als die Buschheinis. Die würden so einen Kerl am Kragen packen, samt Messer und hätten ihn dann durchs ganze Woolworth geschleudert bis er irgendwo unsanft aufkommt, ihn schließlich gepackt und genauso die U-Bahntreppen hinunter geschmissen und vor einen Zug „geschubst“, wie sie es von diesen Kerlen gelernt haben.

    Nach einer kurzen Zeit hätte es dann bestimmt keine „Missverständnisse“ mehr gegeben, auch keine unpassende Kleidung für Frauen und Mädchen.

    Nur aufgrund der körperlichen Überlegenheit können die sich so aufführen, und das gilt für die Fitnessmörder aus den Clanbereichen ebenso.

    Ist das eine Zivilisation, eine Sozialgemeinschaft, wo das Muskel-, Faust-, und Messerrecht der Primitiven tonangebend ist?

    Die Opfer dürfen nicht mal schreien, dann werden sie noch wegen fehlender Maske belangt!

    Wo sind die Feministinnen?
    Sie hocken bei den Mördern, halten deren Mörderhände.

  100. @ A. von Steinberg 9. Juli 2021 at 13:10

    Brutalität dürfte kein spezifisches Merkmal des Mittelalters gewesen sein, man muß sich nur die Methoden der Kriege der Neuzeit vor Augen führen. Die „Pseudo-Humanität“ ist das Widerliche. Man denke an Merkels TV-Auftritt, als sie einem heulenden Flüchtlingskind unbedingt die Wange streicheln mußte. Ich denke auch nicht, daß Zivilisationen an sich bestialische Morde verurteilen. Zivilisationen erhalten sich selbst mit allen zur Verfügung stehenden Methoden, solange sie im Kern etwas Erhaltenswertes für sich bewahrt haben. Und genau das ist im Westen verloren gegangen, deshalb sind wir so handlungsunfähig. Wir wissen nicht mehr, was wir erhalten und wofür wir gerade stehen sollen. Alles löst sich in einem bunten, woken Brei auf. Diese Apathie wird uns noch teuer zu stehen bekommen.

  101. .

    1.) Merkel gehört mit Schimpf und Schande als „Flüchtling“ aus unserem Land gejagt.

    .

  102. aus den Kommentaren:
    Spenden ja, aber nicht über das Landratsamt. DAS geht echt nicht.

    „Das Landratsamt ruft Zivilbürger auf zum Lebensunterhalt eines Kindes? Was, bitte? Wir haben einen vorbildlich gegliederten Sozialstaat. Und hier ist dieser gefordert durch die tragischen Ereignisse, aber doch bitte nicht die Bürgerschaft heranziehen für derlei ihrer Verwaltungsstrukturen obligatorisch obliegende Angelegenheiten. Das ist nun wirklich bizarr, als ob das Leben eines Kindes in unserem Deutschland von bürgerlichem Engagement abhängig wäre. Nein, so ist es nicht und so darf es nicht sein. Eine heuchlerisch anmutende PR-Aktion, sorry.“
    https://www.welt.de/vermischtes/article232379049/Messerattacke-von-Wuerzburg-Spendenaufruf-fuer-mittelloses-Maedchen.html

  103. zarizyn 9. Juli 2021 at 11:10

    Am Anfang war Rem, das „Pali Mädchen“ welches zur med.Behandlng nach D kam, und dann samt Sippe einfach hiergeblieben ist. In einer ZDF Sendung, in welcher die kleine Paline rumweinte wg.drohender Abschiebung, sagte das Uckermark Mo***** zu ihr, sinngemäß: „Wir können nicht allen helfen, oder es können nicht alle hierbleiben“, oder so ähnilich. Vermutlich rief das Beate auf den Plan, welche in Wirklichkeit das K-Amt steuert. “ So geht das nicht, A*****, wir müssen ein freundliches Gesicht zeigen“
    So nahm das Schicksal seinen Lauf.
    Rem ist auch immer noch in D, will aber eine vorbildliche Moslemin werden.
    Du kriegst den Is.lam nicht raus aus den Leuten, obwohl fast alle 54 islam. Länder erbärmliche Shitholes sind, frei nach Donald.
    —————————————————————
    Genau das ist ja der Witz.
    Die Muslime fliehen massenhaft vor den unerträglichen MIssständen die diese barbarische Religion mit sich bringt nur um dann in den christlichen Zielländern nach und nach genau die Bedingungen für diese Missstände zu schaffen und einzufordern.

  104. Ausnahmezustand: NEW YORK
    Gouverneur rief den „Katastrophenfall“ aus.
    USA mehr Menschen sterben landesweit durch Waffengewalt als an Covid.

    New Yorks neuer schwarzer Bürgermeister, ein Ex-Polizist soll es nun richten.
    Alle sind gespannt!

    https://www.tagesspiegel.de/politik/schusswaffengewalt-eskaliert-new-yorks-neuer-buergermeister-erbt-den-katastrophenfall/27400066.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Europa wird folgen, Schusswaffen und Messer in Gaunerhand.

  105. Und die „Feministinnen“, denen es hier so gut geht wie niemals zuvor in der Geschichte der Menschheit und auf den gesamten Erdball, schweigen oder demonstrieren wie in Wien FÜR den Täter.
    Diese Gesellschaft ist mehrheitlich leider Unrat und dem Untergang geweiht.

  106. Wohl haben wir in sämtlichen>/i> westlichen Gesellschaften die Haupttendenz, in zivilisationszerstörerischem Zusammenwirken aus linker bis linksliberaler Kulturrevolution von Medien und Politik mit einem linken Globalisierungskapitalismus den Nationalstaat nach außen und den Rechsstaat nach innen aufzulösen und das jeweilige Staatsvolk in „Bevölkerungen“ seelen- und hirnloser Verbraucher zu verwandeln, wozu massenhaft importierte, dauerhaft sozialstaatlich gepamperte „Verbraucher“ – und Verbrecher! – gerade recht sind.

    Was bei uns in Westeuropa eine ISlamisierung ist, ist in Nordamerika (USA & Kanada) eine Hispanisierung!
    „Wir“ wären natürlich nicht in Deutschland, wenn diese Transformation bei uns nicht besonders konsequent wäre und besonders perverse Züge aufwiese!
    Diese ebenso abartige wie linksradikale Transformation hat Menschen notwendigerweise nach rechts gerückt, womit sie von Regime und System auch gleich zu Parias und „Nahzis“ erklärt werden, um in weiten Teilen vom Verfassungsschutz und anderen Institutionen überwacht zu werden und von den echten Nachfolgern der Nazis, der Antifa, terrorisiert und „spezialbehandelt“. Oder eben von importierten Messermusels …

    „Wenn es also darum geht, als Rechter eine historisch-politische Lagebestimmung vorzunehmen, dann gilt es, sich in der Tugend der Illusionslosigkeit zu üben und harte Wahrheiten auch in ihrer ganzen Härte auszusprechen.
    Eine solche hat Greg Johnson, Philosoph und Vordenker der amerikanischen ‚Dissident Right‘, mit Blick auf die herrschenden Eliten der westlichen Staaten festgehalten. Die Individuen, Parteien und Konzerne, die über uns herrschen, seien von einer teuflischen Boshaftigkeit, die in der Geschichte der Menschheit ihresgleichen suche: ‚Als Platon und Aristoteles ihre Liste schlechter Regierungsformen zusammenstellten, konnte sich keiner von ihnen ein Regime vorstellen, das derart böse ist, daß es sich dem Austausch der eigenen Bevölkerung durch Ausländer verschreibt.‘ Die Diabolik, die Johnson hier völlig zutreffend diagnostiziert, bemißt sich nicht an schlechten politischen Maßnahmen, die mit historischer Regelmäßigkeit zu Hunger, Krieg und Tod führen, sondern an der bewußten und gewollten Verkehrung der ureigensten Aufgaben des Staates.
    Um konkret zu werden: Spätestens seit 2015 sollte jedem Deutschen eigentlich klar sein, daß das Ziel des BRD-Parteienstaates nicht die Einheit und das Wohl der Nation sind, sondern ihre ethnische Entkernung und damit die Zerstörung Deutschlands. Ob dieses Ziel selbst noch einmal anderen Zielen dient (von plumper Bereicherung bis hin zu moralischer Geschichtsentlastung ist vieles denkbar), ist dabei eine Frage von nur nachgeordnetem Interesse.“
    Georg Nachtmann, VERSUCH ÜBER DIE ILLUSIONSLOSIGKEIT in: SEZESSION Nr. 102, Juni 2021, 06268 Steigra

    Die teuflische Boshaftigkeit von der Georg Nachtmann spricht, ist eine metaphysische und geht weit über die Bösartigkeit der importierten fremd- und primitivkulturellen Problemmigranten aus Nahost und Afrika mit ihrer ISlamisch-archaisch geprägten Gewalt- und Messerfolklore hinaus, ebenso deren Clan- und Jugendkriminalität. Und natürlich auch über die Bösartigkeit von Antifa und GRÜNEN-, LINKS- und SPD-Jugend. Deren aller Bösartigkeit ist, wie Würzburg zeigt, durchaus lebensbedrohlich, aber eher Ausdruck sozialer und intellektueller Defizite!

    Es gibt aber eine teuflische Boshaftigkei, die wir im Gehabe von Big Mother und einigen ihrer ebenso arroganten wie zynischen Kastraten sehen und fühlen, die gewissermaßen ur-böse ist und in Richtung einer Ur-Sünde geht, wenn man theologisch oder philosophisch werden möchte: Eine zutiefst destruktive, widernatürliche Transformationswut mancher sinistren Verantwortlichen der westlichen Negativ-Eliten, die sich nicht nur in der „Migration“ zeigt, sondern auch in anderen Auflösungsstrategien gegen alles Natürliche sogar und gegen alles gesellschaftlich Gewachsene und Normative, zum Beispiel in der „Genderpolitik“ oder den FFF(666)-Aktivitäten!
    Eine diabolische Boshaftigkeit, die Zeitgenossen auch einem freudig erregten Lenin nachsagten, wenn der Todesurteile, Geiselerschießungen und dergleichen anordnete und unterzeichnete, während er mit Filzpantoffeln herumging.

    Der britische (walisische) Schriftsteller Arthur Machen, Autor phantastischer Literatur und Esoteriker, hat das metaphysische Böse, die Ur-Sünde gewissermaßen, versucht in einer seiner Geschichten zu beschreiben: „’Ich versuche, Ihne ganz zu folgen‘, sagte Cotgrave. ‚Nach dem, was Sie sagen, ist also das wahre Böse qualitativ verschieden von dem, was wir böse nennen?‘

    ‚Ganz recht. Es gibt da zweifellost eine Analogie, eine Ähnlichkeit wie die, welche uns ermöglicht, in durchaus sinnvoller Weise Formulierungen zu gebrauchen wie `der Fuß des Berges´ oder `das Stuhlbein´. Und manchmal sprechen die beiden natürlich sozusagen dieselbe Sprache. Ein grobschlächtiger Bergmann oder Stahlarbeiter, der ungebildete und unterentwickelte Tigerman kommt, erhitzt von zwei, drei Gläsern zuviel, nach Hause und tritt seine verärgerte und vorwurfsvolle Ehefrau tot. Er ist ein Mörder. Und Gilles des Rais war auch ein Mörder. Aber sehen sie den Abgrund zwischen beiden? Das `Wort´, wenn ich mich so ausdrücken darf, ist zufällig in beiden Fällen dasselbe, aber der `Sinn´ ist ganz und gar verschieden. …
    … Weil eben das wahre Böse nichts mit dem gesellschaftlichen Leben oder den Gesetzen der Gesellschaft zu tun hat, oder doch nur gelegentlich und zufällig. Es ist eine andere Leidenschaft der Seele – oder eine Leidenschaft der einsamen Seele, wie Sie möchten. Wenn wir sie zufällig begreifen und ihre volle Bedeutung erfassen, dann wird sie uns in der Tat mit Entsetzen und Erfurcht erfüllen. …
    … Ich denke, daß Sünde schlicht der Versuch ist, auf verbotene Weise in eine andere und höhere Sphäre vorzudringen. Man kann verstehen, weshalb sie so selten ist. Es gibt wahrhaftig nur wenige, die in andere Sphären vorzudringen wünschen, höhere oder tiefere, auf erlaubtem oder verbotenem Wege. Die Masse der Menschen ist mit dem Leben, das sie vorfindet, reichlich zufrieden. Deshalb gibt es wenig Heilige, und die Sünder (im richtigen Sinne) sind noch seltener. Und Genies, die machmal an beide Formen teilhaben, sind auch rar. Ja, insgesamt ist es vielleicht schwieriger, ein großer Sünder zu sein als ein großer Heiliger.‘

    ‚Es ist an der Sünde etwas zutiefst Unnatürliches? Das meinen Sie?‘

    ‚Genau. Die Heiligkeit verlangt eine ebenso große oder fast ebenso große Anstrengung, doch die Heiligkeit geht eine Bahn, die einmal natürlich war; sie besteht in einer Anstrengung, die Ekstase wiederzuerlangen, die es vor dem Sündenfall gab. Die Sünde aber ist die Anstrengung, die Ekstase und das Wissen zu erlangen, welche allein den Engeln zugehören. Und indem der Mensch diese Anstrengung macht, wird er ein Dämon. …’“ Arthur Machen, DIE WEISSEN GESTALTEN – ERZÄHLUNGEN, München 1993

  107. Würzburg war also tatsächlich der große Schlussakkord von Merkels Amtszeit: So behalten wir diese Frau in Erinnerung, mit Blut an den Händen, aber auch mit ihrem Geschick, sich die Hände abwischen zu lassen von ihrem Gefolge und dann so zu tun, als wären die Hände sauber.

    „Schlussakkord von Merkels Amtszeit“ heißt natürlich nicht Erholung oder Wiederaufbau, gar Neubeginn für unser vergewaltigtes Land. Die Testamentsvollstrecker von Big Mother, Baerböckin und (F)Laschet stehen bereit für weitere Deutschlandabschaffung und feindliche ISlam-Übernahme!

  108. Bis zum Abgang sind es noch 3 Monate. Da wird noch was kommen. Täglich ja 1,2 Tötungsdelikte.

  109. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ist Hüter der Verfassung. Die höchsten Richter des Landes sollen unabhängig entscheiden, unter anderem die Grundgesetztreue der Regierung prüfen.

    Doch nun gibt es Fragen. Denn: Am 30. Juni empfing Kanzlerin Angela Merkel (66, CDU) die Richter des Ersten und Zweiten Senats des Gerichts zum alljährlichen Abendessen im Kanzleramt. Es sind unter anderem dieselben Richter (2. Senat), die am 21. Juli eine Klage gegen Merkel verhandeln müssen.

  110. Man sollte den Tag nicht vor dem Abend kritisieren.
    Mittlerweile kann sie ja auf einen ganz schön grossen Fundus
    an durchschlagenden Aussagen zur Schutzsuchendengewalt
    an schon länger hier Lebenden blicken. Vielleicht haut sie ja doch
    noch so eine ganz scharfe Formulierung – kurz, aber voller Eloquenz, raus.
    Eine Superwirkung, die alle Rechtgläubigen Halsabschneider nachhaltigst
    zur Einsicht und Korrektur ihres bis dato gewalttätigen und menschenverachtenden
    Alltags-Treibens brachte war der der Satz:
    „Straftaten sind bei uns verboten“. *

    Der Spruch ist so stark, …
    der könnte als Zeichen der Integration und des guten Willens mit der
    Aufnahmegesellschaft auch bei den nächsten „Kartoffel-Stampfungen“
    in diese geritzt werden.
    „Straftaten sind bei uns verboten“. *
    Angela Merkel *

  111. 0Slm2012

    .
    Für Figuren,
    auf die diese Art
    einer rein satanischen
    Bösartigkeit zutrifft, gibt
    es auch einen treffenden
    Begriff — Gottspieler.
    Das M. gehört da
    aber nicht mit
    rein … Wäre
    zuviel der
    Ehre.
    .

  112. Ich halte diese Fingernägel fressenden Kommunistin Merkel schlicht und einfach für eine Psychopathin . Sie verhält sich meiner Überzeugung nach , wie alle an Morde beteiligte … Sie schweigen und tun so , als ginge Ihnen das gar nichts an . Das finden wir bei allen mordenden Despoten der Vergangenheit von Lenin , Stalin , Mao , Hitler , Göhring , Eichmann , Pol Pot bis „ Papa Doc „ u. andere ! Allein das Verhalten vor dem Nürnberger Prozess von dieser Mörderbande spricht Bände und genau dieses Verhalten zeigte Merkel schon in der DDR bezüglich die Mauermorde und Erschiessungen in diesem Unrechtsstaat ! Wie eine CDU und CSU auf diese IM Erika herein fallen konnte , ist nur mit der Unterwanderung der CDU durch die Stasi erklärbar ! Ihre Helfer während und nach der Wiedervereinigung waren ausschließlich IM‘s und Stasileute , die später enttarnt wurden . Schon damals hatte Sie durch Ihre Mitarbeit bis zum Schluss gezeigt , wessen Geistes Kind Sie war ! Die CDU wird in der Zukunft , dafür noch bitter bezahlen . Sie wird enden wie die italienische DC unter Andreotti !! Anstatt einen Schnitt zu machen , hat sich die CDU unter Laschet für ein „ Weiter so „ entschieden . Hoffentlich wird Sie im September dafür bezahlen und auf 15 % fallen . Was diese Frau und diese Medien unserem Land angetan hat , ist mit Worten kaum zu beschreiben . Was mich nur wundert , dass die Wähler Sie immer wieder wählten obwohl jeder seit Köln wusste , was diese Frau uns Allen angetan hat . Ich könnte mir vorstellen , dass Sie in einem muslimischen Land wahrscheinlich ermordet worden wäre !
    Hoffentlich wird Gott Sie dafür bestrafen , das ist mein frommer Wunsch !! Denn Christlich war an Ihrer Politik gar nichts , im Gegenteil . Ihre Gutmenschallüren waren nichts als Lügen um Ihre kommunistische Ideologie umsetzen zu können , koste es was es wolle . An Merkel erkennt man exemplarisch , wie Gutmenschen in Ihrem Wahn eine Grenze überschreiten und zu politisch motivierte Mörder werden !!
    Nach Hitler ist Sie ein weiterer Meilenstein für Despotismus mit Hilfe des deutschen Volkes . Auch unter Hitler gab es diese unheilige Sllianz bis zum Schluss … später wird man sagen , ich habe es nicht gewusst ! Eine typisch deutsche Art !!

  113. @nordachse
    Die Flüchtlinge in Belarus kommen über Russland nach Minsk. Das Problem wie Litauen hat auch Finnland. Nach Moskau kommen diese per Studentenvisum oder Einladung, das gegen Bares in Moskau zu haben ist. Korruption in Russland ist auch am Menschenhandel beteiligt. Zwischen Belarus und Russland gibt es keine Grenze.

  114. Ihren Abgang hatte Merkel eigentlich ganz anders geplant: Termine mit gleich zwei Königinnen hatte sie sich arrangiert, bevor sie von der Bühne abzutreten gedachte.

    Soviel blaues Blut!

    Apropos Blut: Der unverhoffte Termin mit dem Südseekönig ließ sich dann auf die Schnelle leider auch nicht mehr canceln. Aber ihre Höflinge von der Presse haben die drei toten Frauen von Würzburg untertänigst längst ein zweites Mal zuverlässig für sie totgeschwiegen.

  115. a) C. Jahn

    Guter Artikel, Danke. Hat Frau Merkel die gesamte „wichtige“ Presse und Medien hinter sich. Ihr Stil ist in weiteren
    Beiträgen hier beschrieben.

    b) Waldorf und Statler 9. Juli 2021 at 12:06
    passend zum Thema , Netzfund vom 9.7.2021/i>
    Den Opfern von Merkels Willkommenskultur einen Namen geben, damit sie nicht vergessen werden
    Frederike von Möhlmann (17) ? Alfred Maier (46) ?Ende Zitat.

    Opfer? Auf jeden Fall! Opfer von Ausländern? Sicher!
    Opfer von Merkel? Keinesfalls!
    Frederike ist 1981 vergewaltigt und ermordet worden, Alfred Maier mit 2 anderen Polizisten in seiner Wache. 1988
    Da hat Frau Dr. Merkel noch vom Weltsieg des Proletariats (oder so ähnlich) geträumt. In der DDR.

    c) @ OmanSeaWeAirSelect
    5 Kinder / Frau sind unzutreffend.
    4- 5 Generationen zu hoch.

    Rechnet bitte mit HEUTIGEN Zahlen nach. Drei Zahlen. rd. 83 Millionen, ca. 25 Mihigru + jede Generation 1/3 weniger.
    Nach meinen Rechnungen sind (heutige Deutsche + Nachkommen) zw. 2050 bis 2070 Minderheit in Deutschland.
    Einzige Voraussetzung: Die Bevölkerung Deutschlands muss über 80 Millionen bleiben.
    Nachschub läuft. dann dürfte auch Schluss mit den heutigen Sozialleistungen sein.
    2 Generationen max. Ohne Sonder“effekte“wie 2015. Zumal ja auch „Deutsche“ andere nachziehen lassen können.

    e)@Heisenberg
    Schön dich zu lesen.
    Vorfälle wie in Wien mit den Protestlerinnen kann man sich nicht ausdenken. Zu absurd.
    Mein Wunsch: Adressen & Telefonnummern. Wenn dann „Not“ am (Ausländer)mann ist …..
    Ein Anruf reicht. Die Mädelz werden speziell in Wien schwer beschäftigt sein.

  116. Maria-Bernhardine 9. Juli 2021 at 11:58
    Einem Kanzler, egal ob er Schröder oder sie Merkel heißt, gibt das Amt automatisch einen großen Stab an die Hand, der die eigene PR mit Steuermitteln zu optimieren hilft. Diese Propagandamaschine heißt Bundespresseamt und kostet das Volk rund 80 Millionen Euro im Jahr.

    Bundeskanzlerin „Det is keen Bild hier!“
    Keine Fotos von der Seite, keine von unten:
    Angela Merkel inszeniert sich ausgefeilter als der
    Medienprofi Gerhard Schröder. Es soll bloß keiner merken.

    Das ist ja mal hochinteressant!
    Wo man doch immer glaubt, dieser Frau ist alles gleichgültig.
    Lässt sich scheiden, heiratet wieder. Nimmt nicht den Namen des Ehemannes und nimmt auch nicht den Mädchennamen zurück. Heiße ich halt Merkel,- ist mir doch egal.

    Übrigens:
    angeblich ist unsere hochfunktionale Soziopathin bereits (Stief)Oma:

    Was ist also bekannt? Angela Merkel ist in zweiter Ehe mit dem Quantenchemiker Joachim Sauer (68) verheiratet. 1984 lernten sie sich kennen und am 30. Dezember 1998 heirateten sie schließlich, berichtet die Bunte. Die Ehe der beiden blieb kinderlos. Doch was viele nicht wissen: Merkel musste nicht auf den Spaß mit Kindern verzichten, denn ihr Mann brachte zwei Söhne mit in die Ehe. Und: Merkel ist nicht nur die „Mutti der Nation“, sondern sogar schon Großmutter. Stiefsohn Adrian (41) soll schon zweifacher Vater sein.

    https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-kanzlerin-ehemann-joachim-sauer-stasi-privatleben-details-13572765.html

  117. @ AggroMom 9. Juli 2021 at 15:33

    Joachim Sauer ist ihr Doktorvater. Das Luder Angela
    machte sich also an ihren verheiraten Prof ran u.
    zerstörte eine Ehe mit Kindern/Familie. In der DDR,
    so las ich mal, sollte eine Doktorarbeit spätestens in
    4 Jahren abgegeben werden. Merkel brauchte 8 Jahre.
    Weshalb wurde dies geduldet?
    https://www.amazon.de/Das-erste-Leben-Angela-M-ebook/product-reviews/B00BZ069F4/ref=cm_cr_dp_d_show_all_btm?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews

  118. klimbt 9. Juli 2021 at 14:42
    ————————————————————————-

    Sind Sie sich sicher? Wenn ich für die (touristische) Einreise in die Russische Föderation ein Visum benötige muss ich persönlich beim zuständigen Konsulat (abhängig vom Bundesland) vorsprechen und sämtliche erforderlichen Nachweise (Krankenversicherung, Verdienstnachweis der Rückkehrwilligkeit etc.) vorlegen. Vom was leben den die Schutzsuchenden in Belarus? Von deren Sozialsystem wohl kaum.

  119. Ergänzung zu

    Maria-Bernhardine 9. Juli 2021 at 15:49

    @ AggroMom 9. Juli 2021 at 15:33

    Solange die biolog. Mutter sich um die Kinder
    mehrheitl. kümmert, hat die neue Frau des biolog.
    Vaters nicht das Recht, sich „Stiefmutter“ zu nennen.
    Merkel ist deshalb auch nicht Stiefoma, sondern nichts,
    als eine Taube Nuß!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Taube_Nuss

  120. Solange Merkel die Erpressungsvideos von den Politikern besitzt, kann sie auch nach der Wahl aus dem Hintergrund weiterregieren.

    Erst, wenn sie im Knast sitzt, sind wir vor ihr sicher.

  121. Ihre Toten werden sie heimsuchen, auch für Merkel wird eine Zeit kommen, wo die Grenze zwischen Wirklichkeit und Einbildung verschwindet und es wird niemand in der Lage sein, ihr die Realität zu vermitteln und ihr ihre Ängste und „Dämonen“ zu nehmen.

  122. klimbt 9. Juli 2021 at 14:42
    @nordachse
    Die Flüchtlinge in Belarus kommen über Russland nach Minsk. Das Problem wie Litauen hat auch Finnland. Nach Moskau kommen diese per Studentenvisum oder Einladung, das gegen Bares in Moskau zu haben ist. Korruption in Russland ist auch am Menschenhandel beteiligt. Zwischen Belarus und Russland gibt es keine Grenze.
    ———-
    Meine Theorie zu Weißrussland ist die, daß vor einem Kollaps des Staates Putin beherzt zugreifen wird und Weißrussland heim ins Reich holt.
    Da paßt die fehlende Grenze schon mal gut ins Konzept.

    Danach gibt es dann sichere Renten, einen kleinen Wirtschaftsaufschwung und eine Abstimmung über den Anschluß.

  123. @ nicht die mama 9. Juli 2021 at 16:44
    Für das, was diese völlig irre Kanzlerin Deutschland angetan hat, wünsche ich ihr jede Nacht die fürchterlichsten Albträume. Alle Toten und Opfer, die durch ihre durchgeknallte Grenzöffnung verursacht wurden sollen sie jede Nacht heimsuchen. In 16 Jahren hat sie Deutschland wesentlich mehr Schaden zugefügt als der mit dem Schnäutzer in 12 Jahren.

  124. Nordachse 9. Juli 2021 at 15:59
    klimbt 9. Juli 2021 at 14:42
    ————————————————————————-

    Sind Sie sich sicher? Wenn ich für die (touristische) Einreise in die Russische Föderation ein Visum benötige muss ich persönlich beim zuständigen Konsulat (abhängig vom Bundesland) vorsprechen und sämtliche erforderlichen Nachweise (Krankenversicherung, Verdienstnachweis der Rückkehrwilligkeit etc.) vorlegen. Vom was leben den die Schutzsuchenden in Belarus? Von deren Sozialsystem wohl kaum.
    —Der Verimpfte hat diesmal recht. Es ist genau so- die kommen ueber Russland. Dessen Grenzen sind mittlerweile loechrig wie die Schweizer Kaese. Die kommen aus Afghanistan, die hat in Zentralasien 1300km lange bergige Grenze mit Tajikistan, Uzbekistan, Turkmenistan. Die haben genau so loechrige Grenzen zur Kasachstan und der zur Russland. Mohammeds haben Geld mit genau wie die neuste Handies! In Russland interessieren die keinem- da gibt es Millionen von Gastarbeitern aus Zentralasiatischen Laender, Muhammeds aus Afghanistan sind von den nicht zu unterscheiden fuer Europaeer. Belarus wird nur als Transitland ins EU genutzt. Lukaschenko hat Schnauze voll von den Wirtschaftskrieg den der Westen ihm aufgezwungen hat. Er zahlt mit die selbe Muenze zurueck Genaun wie eur- Bundie Freund Erdowahn! Habe Batjkas Rede mir angehoert. Er hat in klarem Text gesagt- Weisrussland wird nicht zum Scheissefilter fuer EU mutieren. EU hat dessen “Werte“ und Migrantenwohl gehoert zu den. Europa wird Gelegenheit kriegen diese Werte zu bestaetigen!
    Und noch was- es ist in Geschpraech direkt Fluege von Belavia( in Westen sanktioniert, sogar deren Flugzeuge von Boeing und Airbuss werden nicht gewartet!) Minsk -Kabul! Dann wird EU mal echte Gelrgenheit bekommen eure “Werte“ einzuhalten!!!!

  125. jeanette 9. Juli 2021 at 13:46

    Huch, na sowas.

    Und das, obwohl halb Amerika vor den BLMs auf die Knie gefallen ist, der Sozi Di Blasio das Geld mit der Giesskanne über den „Problemcommunities“ ausgegossen hat, Trump nicht mehr der Präsi ist und New York unter Di Blasio das Waffenrecht drastisch verschäft hat.

    Und es ist bemerkenswert, dass ausgerechnet unsere Medien über die Ergebnisse linker und guter Gutmenschenpolitik nun so garnicht berichten wollen….
    😉

  126. ThomasEausF 9. Juli 2021 at 16:49
    Meine Theorie zu Weißrussland ist die, daß vor einem Kollaps des Staates Putin beherzt zugreifen wird und Weißrussland heim ins Reich holt.
    Da paßt die fehlende Grenze schon mal gut ins Konzept.

    Danach gibt es dann sichere Renten, einen kleinen Wirtschaftsaufschwung und eine Abstimmung über den Anschluß.
    —-Wird nicht noetig sein! Die haben schon eine Union. keine Grenzen, keine Zoelle,in Wirtschaft wird kooperiert. Weisrussland hat dessen groesste Markt in Russland Und zusammen wird da nichts brecehn. EU wird zusammen brecehn! die Leute leben in Weisrussland wesentlich besser und freier als die meissten von euch in Shithole BRD! da gibt auch keine moerdende Negermohammeds…..

  127. @wernergerman
    Ich war ein Jahr aus beruflichen Gründen in Belarus. Der dumme Kolchosbauer Lukaschenko hat das Land an die Wand gefahren. Es ist eine Diktatur der übelsten Sorte. Sie scheinen mir kein Demokrat zu sein. Natürlich kann sich Russland auch Belarus einverleiben. Nur will das Merheit der Bürger dort nicht. Das weiss auch Putin. Vorbild für die Bürger von Belarus ist Polen, nicht Russland.

  128. zarizyn 9. Juli 2021 at 11:10
    Am Anfang war Rem, das „Pali Mädchen“ welches zur med.Behandlng nach D kam, und dann samt Sippe einfach hiergeblieben ist. In einer ZDF Sendung, in welcher die kleine Paline rumweinte wg.drohender Abschiebung, sagte das Uckermark Mo***** zu ihr, sinngemäß: „Wir können nicht allen helfen, oder es können nicht alle hierbleiben“, oder so ähnilich. Vermutlich rief das Beate auf den Plan, welche in Wirklichkeit das K-Amt steuert. “ So geht das nicht, A*****, wir müssen ein freundliches Gesicht zeigen“
    So nahm das Schicksal seinen Lauf.
    Rem ist auch immer noch in D, will aber eine vorbildliche Moslemin werden.
    Du kriegst den Is.lam nicht raus aus den Leuten, obwohl fast alle 54 islam. Länder erbärmliche Shitholes sind, frei nach Donald.
    ————
    „Vermutlich rief das Beate auf den Plan, welche in Wirklichkeit das K-Amt steuert.“

    Da bin ich mal gespannt, ob wir in diesem Punkt über das bereits bekannte hinaus noch einiges mehr erfahren, wenn Frau M. abgetreten ist.

  129. klimbt 9. Juli 2021 at 17:12
    @wernergerman
    Ich war ein Jahr aus beruflichen Gründen in Belarus. Der dumme Kolchosbauer Lukaschenko hat das Land an die Wand gefahren. Es ist eine Diktatur der übelsten Sorte. Sie scheinen mir kein Demokrat zu sein. Natürlich kann sich Russland auch Belarus einverleiben. Nur will das Merheit der Bürger dort nicht. Das weiss auch Putin. Vorbild für die Bürger von Belarus ist Polen, nicht Russland.
    Und ich lebe in Nachbarschaft von Belaruss mein ganzes Leben lang, mit ausnahme von den 11 Jahren die ich in BRD verbracht habe. Ich spreche Russisch. Habe Kontakte zur Weisrussen. Nach Polen gucken eine kleine Minderheit von EU gesponsorte, verbloedete hirngewaschene Jungspunds und die Digitalisierer, die zur grossem Geld gekommen sind und jetz nach Macht streben. Die meisten Leute wollen so leben wie die gelebt haben Und Lukaschenko hat dafuer gesorgt- Da ist noch intakte Sozialsystem, da sind noch produzierende Werke, leute haben Arbeit und Auskommen und noch was- deren Staedte sind sicher – Unterschied zur Shitholr BRD. und da gibt es keine Obdachlose! mein Nachbar faehrt jedes Jahr nach Grodno und wenn er zurueck kehrt, sagt er immer- Ich war in Paradies!
    Und noch was- ihre USA style “Demokratie“ koennen Sie wissen schon wohin reinstecken! kein Bedarf! das Maerchen gehoert zur Muell!

  130. Neue Messer Gefährder GARANTIERT mit dabei!
    572 Invasoren gehen in Sizilien gerade an „Land“

    Vorsicht nicht bei „Alktours“, äh Alltours! Urlaub buchen, denn die wollen nur noch „gespritzte“ Gäste..

  131. Das kommt dabei heraus, wenn Internationalsozialisten versuchen mit neuen Verbrechen die alten Verbrechen der Nationalsozialisten wiedergutzumachen.

  132. Heute ist mal wieder ein Katastrophenbericht in der FAZ, wo uns mal wieder die Lüge von der Friedlichkeit des Islams und Korans aufs Brot geschmiert wird.
    Widerlich und eine erbärmliche Geschichtsklitterung.
    Der Artikel (Den Wütenden Halt geben – mit dem Koran) ist aber noch nicht online zu sehen.

    Jährlich oder in noch kürzeren Abständen darf der Herr Meyer seinen Unfug in der FAZ verbreiten.
    Für Pi-News ist er daher ein alter Bekannter: http://www.pi-news.net/2010/11/zdf-imam-seelsorge-macht-gefangene-friedlich/

    Sein Geschäftsmodell hat sich nicht geändert. Immer schön Kohle von den Ungläubigen abgreifen, die so gerne belogen werden wollen.

  133. wernergerman 9. Juli 2021 at 17:23
    klimbt 9. Juli 2021 at 17:12

    Und noch was- ihre USA style “Demokratie“ koennen Sie wissen schon wohin reinstecken!
    ————–
    Das Niveau hier auf PI ist immer wieder beeindruckend.

  134. “ wernergerman 9. Juli 2021 at 09:45

    Nein. Diesen Ausgeburt werdet Ihr nur los wenn der Satan selber sie holt zur sich nach Hause-nach Hoelle.“
    Der Leibhaftige wird einen Teufel tun um diese Gouvernante zu sich zu holen, da müsste er ja Angst haben, das DIE in Äonen erprobte Strafen rückgängig macht. Ausserdem müsste er sich Sorgen um seinen eigenen Job machen ! Angie würde sogar in der Hölle einen „kalten“ Staatsstreich durchführen.

  135. ThomasEausF 9. Juli 2021 at 17:46
    wernergerman 9. Juli 2021 at 17:23
    klimbt 9. Juli 2021 at 17:12
    ————————————————————————–
    Aber vielen Dank für die Info´s , ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass es Russland auf kurz oder lang darauf anlegt, Belarus „heim ins Reich“ zu holen…

  136. Tja, erst will die Frau böse Bilder an den Grenzen vermeiden und nun hat sie böse blutgetränkte Bilder mitten in Deutschland und kommt über dröhnendes Schweigen nicht hinaus.
    Und jetzt hat sie keine Zeit mehr zu den Opfern zu sprechen-sie muss ja das Blut von ihren Händen waschen . Das ist natürlich zeitraubend und wichtiger, als sich zu ihrer gesetzes- und Deutschenverachtenden Großtat in 2015 zu bekennen. Die Realität gewinnt immer, selbst wenn man es „doch so gut gemeint hat“ und nicht weiß „was man hätte besser machen können“. Da will jemand Naivität und grenzenlose Dummheit tatsächlich als Entschuldigung verstanden wissen. Und 87% der Wähler sind damit einverstanden …. Gute Nacht, Deutschland.

  137. „Die Presse gab ihr Bestes, um dieses Blutbad kleinzureden und schnell aus der Wahrnehmung der Menschen zu verdrängen, aber das gelang nicht wirklich.“


    Die angeblich ach so freie Presse ist in Wirklichkeit die N……e der Politik. Hier sind sachlich eine Menge Tricks beschrieben, mit denen gesteuert wird:

    https://archive.org/download/pedro-banos-so-beherrscht-man-die-welt-die-geheimen-geostrategien-der-weltpolitik/Pedro%20Ba%C3%B1os%20-%20So%20beherrscht%20man%20die%20Welt%20Die%20geheimen%20Geostrategien%20der%20Weltpolitik.pdf

  138. Merkel hat Deutschland und Europa unglaublichen Schaden gemacht. Schande und Abscheu werden sie begleiten, bis ihr Name vergessen sein wird.

  139. Bei Merkel muß ich immer an „Die toten Augen von London“ denken. Nur wegen ihren Augen.
    Und an „The Game“; das sollte jedes Arschloch/innen mal spielen………………………………

  140. Hat das mal jemand ausgerechnet?
    Ich glaube merkel hat mehr Blut an den Fingern als Adi.

    NAZIS RAUS!!!

  141. merkel hab ich extra klein geschrieben. Ab jetzt schreib ich jeden klein, der mehr Dreck am stecken hat als adi.

  142. …mohammed ist so winzig klein geschrieben, das kann ein normaler Mensch nicht mehr lesen.

  143. Da denke ich an Helmut Schmidt und Mogadischu : Wenn die Befreiung der Maschine „Landshut“ schief gegangen wäre – Eigene Aussage: Rücktritt. Obwohl er die Terroristen nicht ins Flugzeug eingeladen hatte. Diese Frau setzt ihre Einladungspolitik mit den vielen Morden, Vergewaltigungen, ….. – zumindest optisch – eiskalt fort und macht ungeniert weiter. Und die Günstlinge schweigen mit.

  144. jeanette 9. Juli 2021 at 13:31

    Sie wissen, ich bewundere schon lange Ihre blumige Ausdrucksweise. Deshalb habe ich ja auf Germanistik getippt. Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht. Ich kann ja nur Logik.

  145. Mir erscheint sie zuweilen wenig lebendig – wie dem Wachsfiguren-„Kabinett des Professor Bondi“ entwichen?
    Und mir (alp-)träumte vor Nächten, sie würde uns dereinst als einzigartiges anatomisches Plastinat um die Ohren hecheln …
    (Pardon, Sorry, Entschuldigung)

  146. Der Krieg ist der Vater aller Dinge, hieß es früher. Soll heißen, dass in Kriegszeiten viele neue Technologien und Dinge entwickelt wurden, die dann später in Friedenszeiten hilfreich waren.

    Jetzt hat ein Student von der Loughborough University in England ein Gerät entwickelt, das die Wunden von Messerstechereien so versorgt, dass die Opfer nicht mehr in kürzester Zeit verbluten so wie früher:

    https://www.pressetext.com/news/20210707002

    Das Gerät wird wohl schon bald zur Grundausrüstung auch der deutschen Polizei und Rettungswagen gehören…

  147. Rechtspopulist 9. Juli 2021 at 22:33

    Dieses Gerät müsste es als Taschenausführung für jeden Bürger geben – auf Kosten der Regierung, aus dem Säckel für „Integration“..

Comments are closed.