Sie sind wohl künftig die neuen Staatsfeinde: die Ungeimpften. Der Alltag solle ihnen unbequem gemacht werden, heißt es bereits von einigen Politikern. Was das konkret bedeuten könnte, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT. Die Themen im Einzelnen: Corona-Überwachung – Ausnahmezustand für immer? / Antifa-Prozess – Neue Erkenntnisse in Stuttgart / Alternative Musik – Rapper gegen den Mainstream.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

21 KOMMENTARE

  1. Die Woche COMPACT: Corona-Ausnahmezustand für immer?

    Definitiv.
    Wenn „Delta“ nicht ziehen will und die Fakebilder mit den Leichentransporten und Massengräbern nur noch ein müdes Gähnen auslösen, kommt irgendwas anderes. Ich tippe stark auf was mit „Klima“.
    Erfundene Dürrekatastrophen oder etwas ähnliches.

  2. Es wird ein Social-Credit-Sytem wie in China geben. Totalitärer geht es nicht mehr. Es wird ein Social-Credit-Sytem wie in China geben. Totalitärer geht es nicht mehr. Die kleinste Kritik an der Umvolkung, oder an eingewanderten Terroristen die in Innenstädten Menschen ermordeten usw., und die Kritiker werden sofort mit einem massiven Punkteabzug bestraft. Bis dann irgendwann die BRD-Altparteien Lager bauen wo dann Regimekritiker inhaftiert werden. Offiziell wird man die aber als Corona-Quarantänelager tarnen, denn Regimekritiker sind ja fast alle auch Impfverweigerer.

  3. Zu den positiven Aussagen im YT-Video über die ANTIFA nur so viel.

    Linke haben einen Dachschaden.

    Hier liefert Hadmut Danisch einen weiteren Beweis für meine These:

    Zitat: „Ich hatte doch vor einer Woche den Artikel über den Ärger in einem Spa (Wellness Tempel) in Los Angeles, bei dem sich eine Kundin heftig darüber beschwerte, dass eine Transfrau in der Damenumkleide rumläuft und den Penis raushängen lässt, und wer einen Penis, der nichts in der Damenumkleide zu suchen habe, und die an der Rezeption nur meinten, die Gesetze seien so, der/die dürfe das.

    Es ist gerade erst mal zwei bis drei Jahre her, dass man noch jeden gelyncht hat, der es wagte irgendwas zu tun, was eine Frau als Belästigung auslegen könnte und der Auffassung war, dass die Definitionshoheit darüber, wer sich belästigt oder gar vergewaltigt fühle, ausschließlich beim Opfer liege und alle anderen das ohne Anhörung oder Gegenrede hinzunehmen hätten. Heute sind wir beim Gegenteil, heute wird jede als transphob gelyncht, die sich nicht dem Penis unterwirft. Die Halbwertszeit linker Standpunkte liegt inzwischen unter 2 Jahren.

    Die Antifa macht gerade einen Bürgerkrieg draus. Jeder/jede/jedes habe das Recht, mit dem Penis in der Damenumkleide rumzuwedeln.
    … … … … “

    https://www.danisch.de/blog/2021/07/03/mehr-vom-politisch-korrekten-penis-in-der-damenumkleide/

  4. Oje…..

    .
    „Niedersachsen will Hasskommentare schneller zur Anzeige bringen

    Das Land Niedersachsen verstärkt seinen Einsatz gegen Hassbotschaften im Internet. Medienunternehmen und Nichtregierungsorganisationen können sogenannte „Hatespeech“ einfacher melden. Innenminister Pistorius und Justizministerin Havliza appellierten auch an die Bürger, sich mit Anzeigen gegen Hasskriminalität zu wehren.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Hatespeech-Land-Niedersachsen-verstaerkt-Kampf-gegen-Hassbotschaften-im-Internet

  5. Klabauterbach will Strafe für Impfschwänzer

    Lauterbach sagte, er sei selbst Impfarzt im Impfzentrum Leverkusen und kenne das Problem der ausgefallenen Termine. Der Unionsfraktionsvize im Bundestag, Thorsten Frei (CDU), will die Impfschwänzer an den Kosten der nicht wahr genommenen Termine beteiligen.

    ➡ Alarmiert reagiert die Wirtschaft auf die Abnahme der Impfbereitschaft und bringt eine Impfpflicht ins Spiel.

    „Es ist eine sittliche Pflicht für jeden Bürger, sich impfen zu lassen. Impfverweigerer ohne gesundheitlichen Grund handeln rücksichts- und verantwortungslos“, sagte Außenhandels-Präsident Anton Börner der „Bild am Sonntag“ und fordert eine deutliche Antwort von der Politik.

    „Eine Impfpflicht muss ernsthaft diskutiert werden. Auch wer seinen Impftermin grundlos sausen lässt, verhält sich grob unsolidarisch gegenüber seinen Mitbürgern.“ Wenn dieses Verhalten am Ende dazu führe, dass Impfdosen weggeschmissen werden, müsse es mit einem Bußgeld bestraft werden.

    https://www.mmnews.de/politik/167032-lauterbach-will-strafe-fuer-impfschwaenzer

  6. Marie-Belen 4. Juli 2021 at 16:21

    Niedersachsen will …

    Die wollen so vieles wenn der Tag lang ist. Der Begriff „Hassrede“ unterliegt einer noch sehr offenen Definition. Durch die fehlende Begriffsschärfe gilt dieser als politischer Begriff mit mehr oder weniger starken Bezügen zu juristischen Tatbeständen.
    Den Akteuren geht es nicht um „Hassrede“, sondern um das äußern einer freien und eigenen Meinung.
    Ich bin viel im Netz unterwegs, aber Kommentare unterhalb der Gürtellinie sind selten wie … oder es schreibt ein Troll oder Hohlkopf_Innen (m, w, d).
    Wer auf der sicheren Seite sein möchte deklariert sämtliche Äußerungen einfach als Satire. Fertig.

    Weshalb sich Innenminister Pistorius und Justizministerin Havliza nicht um die wirklichen Probleme kümmern erschließt sich mir nicht.

  7. @ Marie-Belen 4. Juli 2021 at 16:21

    Das Land Niedersachsen verstärkt seinen Einsatz gegen Hassbotschaften im Internet. Medienunternehmen und Nichtregierungsorganisationen können sogenannte „Hatespeech“ einfacher melden. Innenminister Pistorius und Justizministerin Havliza appellierten auch an die Bürger, sich mit Anzeigen gegen Hasskriminalität zu wehren.“

    Wir wissen ja, was die gnädigen Herrschaften unter „Haßbotschaften“ verstehen. Dabei geht es weniger um die Verfolgung justiziabler Beleidigungen, übler Nachreden oder dem Ausstoßen von Bedrohungen gegen Leib und Leben, sondern vielmehr um Zensur unter dem Schein das Rechts. Das Ganze ist nichts anderes als ein schlecht getarnter Maulkorberlaß, der alle die mit Strafen bedroht, die den Maulkorb nicht tragen mögen. . „Haß“, oder als Synonym „rechts“, ist demnach alles das, was ihnen nicht genehm ist und der Errichtung der „schönen neuen bunten Welt“ ohne alle Grenzen widerspricht. „Haß und Hetze“ übt jeder, der die Corona-Maßnahmen und den x-ten Lockdown kritisiert.

    Ergo muß das Volk dazu aufgestachelt werden, einander zu bespitzeln und „zu melden“. Dazu werden eigens Plattformen eingerichtet.Auch das ist, was es ist, nämlich Volksverhetzung.

  8. Die Woche COMPACT: Corona-Ausnahmezustand für immer?

    Wenn nicht Corona, dann halt xxx*-Ausnahmezustand.
    Da wird sich was finden.
    *xxx = Klima
    *xxx = Ebola, Zika, West-Nil
    *xxx = Stromausfall
    *xxx = Energiesparen
    *xxx = Trinkwasser wir knapp
    *xxx = Unterwerfung
    *xxx = Feinstaub-Attacke
    *xxx = Mars Attacks
    *xxx = Der Erdkern schmilzt
    *xxx = Der Golfstrom kommt zum Erliegen
    *xxx = Meteorit auf Erdkurs
    *xxx = Heuschrecken-Schwärme
    *xxx = Godzilla erwacht
    *xxx = Angriff der Decepticons
    *xxx = Ölkrise
    *xxx = Der Russe steht vor der Tür

    Irgendwas fällt ihnen schon ein. Hauptsache *xxx macht Angst!

  9. Da bin ich ja mal gespannt was sie sich für mich ausgedacht haben. Ich kann nach wie vor sagen: noch fassen sie mich nicht direkt an. Aber wehe wenn!

  10. Eurabier 4. Juli 2021 at 17:09

    Krieg ist Frieden!

    heute:
    … eine „Erfolgsgeschichte“ …

    Einwanderung in Pforzheim – eine Erfolgsgeschichte!

    Wer sich die Bereicherung durch Einwanderung in nackten Zahlen ansehen möchte:

    Einkommens- und Gewerbesteuer runter
    Sozialausgaben rauf
    Steuererhöhungen nutzlos
    1988 gingen von eingenommenen 85.286,746 Euro 18.832,968 Euro in die Sozialhilfe, die demnach ein etwa Viertel der Einnahmen der Stadt verfrühstückt.
    Für 2012 sind von 125.999,000 Euro 68.478,000 für Sozi vorgesehen, damit übertrifft die Sozialhilfe die Einnahmen aus der Gewerbesteuer und frisst damit mehr als die Hälfte der gesamten städtischen Steuereinnahmen auf.
    Nur die Grundsteuer kann einen Anstieg von 7.872.654 auf 18.700,000 Euro verzeichnen.Grund und Boden könne nicht flüchten – ätsch – da wurde ordentlich draufgeschlagen.
    Dazu kommen als Minus noch die gestiegenen Ausgaben im Bereich Jugendhilfe und Schul, die als Investitionen bezeichnet werden.

    Wie mögen die Zahlen heute aussehen?

    So hatten am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

    Wie mögen die Zahlen heute aussehen?

  11. lorbas 4. Juli 2021 at 17:17

    Wie mögen die Zahlen heute aussehen?

    Kommt auf die Perspektive an!

  12. BePe @
    Sie haben es verstanden , so wird es lauffen, auch hier in den Niederlanden.
    Ubrigens SPD mocht eine Bussgeld fur Impfweigerer.
    Glaub mir das ist erst der anfang!!!
    Gruss aus Holland

  13. Vergesst Indiens C-Mutation (diskriminierungsfrei-neusprech „Delta-Variante“).
    Die Pharma-Hochburg testet schon den SCHWARZEN PILZ, vorerst am Nachbarn.

    „Afghanistan: Tödliche Pilzinfektion bei Corona-Patienten nachgewiesen
    …dem Gesundheitsministerium zufolge erstmals in Indien festgestellt worden.“
    HAttps://www.rnd.de/gesundheit/afghanistan-toedliche-pilzinfektion-bei-corona-patienten-nachgewiesen-KGNTCMTVVUO5TW4ZNZ2TBJMIF4.html

  14. @ Marie-Belen 4. Juli 2021 at 16:21
    Da sehe ich auf die Kartellparteien aber harte Zeiten zukommen. Wenn jede Lüge, jeder Hasskommentar und jede kriminelle Hetze gegen die AfD strafrechtlich verfolgt wird, haben wir bald mehr Bundestagsabgeordnete im Knast als im Bundestag.

  15. In Ungarn ist ab den 04.07.2021 die Maskerade vorbei . Es brauchen – außer im Krankenhaus und beim Arzt – nirgendwo mehr Masken getragen werden . In keinem Einkaufszentrum, in keinem Geschäft und überhaupt … selbst Feten (Bullis) sind ohne Maske möglich !!
    Davon träumt die Merkeldiktatur Deutschland nur !! Aber diese deutschen Zombies , würden wohl auch freiwillig Masken tragen ; auch auf dem Klo !!
    Bin ich froh in Ungarn zu sein … ja , Orban ist für mich ein guter Präsident , weil er den unmittelbaren Kontakt zum Volk hält und sofort reagiert, wenn solche Zwangsmassnahmen nicht mehr nötig sind !!

  16. AggroMom 4. Juli 2021 at 16:58
    Die Woche COMPACT: Corona-Ausnahmezustand für immer?

    Wenn nicht Corona, dann halt xxx*-Ausnahmezustand.
    Da wird sich was finden.
    […]
    *xxx = Der Russe steht vor der Tür

    ——-

    Die Russen würde ich reinlassen. Die werden dann den Saustall Deutschland aufräumen.

  17. Penner 4. Juli 2021 at 18:26
    In Ungarn ist ab den 04.07.2021 die Maskerade vorbei . Es brauchen – außer im Krankenhaus und beim Arzt – nirgendwo mehr Masken getragen werden.

    ——–
    In England doch auch:
    .
    Britischer Minister kündigt Ende der Maskenpflicht in England an
    04.07.2021
    .
    London. Trotz rapide steigender Corona-Zahlen hat die britische Regierung für England die weitgehende Aufhebung der Maskenpflicht angekündigt.
    […]

    https://www.rnd.de/politik/england-minister-kuendigt-ende-der-corona-maskenpflicht-an-trotz-delta-variante-KATQRPF2TLTRPHFNUZ4BHBBGHA.html

Comments are closed.