Der Mordruf „Allahu Akbar“ gehört zu Deutschland, in Green (NRW) wurde ein Streitschlichter in einer Flüchtlingsresidenz am Sonntag von einem Afghanen erstochen.

Von JOHANNES DANIELS | Der Mordruf „Allahu Akbar“ gehört zu Deutschland. Beim missglückten Versuch, einen Streit in einer kommunalen Unterkunft im münsterländischen Greven in Armin Laschets Mordrhein-Vandalien zu schlichten, ist ein 35 Jahre alter Mann aus Aserbaidschan am Sonntagabend brutal abgestochen und getötet worden. „Tatverdächtig“ ist ein 25 Jahre alter „Asylsuchender aus Afghanistan“. Er hatte sich zuvor mit einem 43-jährigen Deutschen gestritten. Alle drei Beteiligten wohnten vollverpflegt in der „Unterkunft für Geflüchtete, Asylsuchende und Obdachlose“ auf Kosten des deutschen Steuerzahlers.

Laut Zeugenangaben hatte der 25-jährige Afghane beim Morden „Allahu akbar“ gerufen. Der „Fluchtsuchende“ ist danach vom Tatort geflüchtet und versteckte sich in einem nahe gelegenen Feld. Bei der Suche nach ihm kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz mit Einsatzkosten von ca. 8000 Euro zu Lasten des Steuerzahlers. Das 35-jährige Messeropfer verstarb nach Polizeiangaben noch vor Ort, der 43-jährige Deutsche wurde schwer verletzt in eine Intensivstation gebracht.

Der afghanische Täter ist im Jahr 2015 wie so viele Täter illegal nach Deutschland eingereist und lebte seit Januar 2018 in der NRW-Einrichtung. Die zuständige Oberstaatsanwältin der Staatsanwaltschaft Münster erklärte vorsorglich, dass der „mutmaßliche Täter“ möglicherweise zum Zeitpunkt der Tat „unter Alkohol- und Drogeneinfluss“ gestanden habe – was erfahrungsgemäß eine Verminderung der Schuldfähigkeit und des Strafmaßes in Deutschland bei bestimmten Tätergruppen nach sich zieht.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet, die Ermittlungen zum Motiv des Verdächtigen laufen noch. Als der 35-Jährige aus Aserbaidschan die Auseinandersetzung wohl schlichten wollte, sei er selbst von dem 25-Jährigen mit einem Messer attackiert worden, berichtete die Staatsanwaltschaft Münster am Montag. „Warum die beiden Männer in Streit gerieten, ist unklar“, erklärte der Leiter der Mordkommission, Kriminalhauptkommissar Dirk Bommert.

Ermittelt werde nun „in alle Richtungen“

„Es gibt aktuell jedoch keine Hinweise darauf, dass die Tat politisch motiviert war“, betonte der Leiter der Mordkommission. Zeugen hatten allahdings angegeben, dass der 25-Jährige kurz vor dem Angriff „Allahu Akbar“ („Gott ist größer“) gebrüllt hatte.

Bemerkenswert ist, dass seitens der Staatsbehörden und weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften mittlerweile unverzüglich stante pede gleich eine justiziable oder psychosomatische Taterklärung zu den zunehmenden islamischen Morden in den Medien mitgeliefert wird. Alkohol und/oder Drogen sind schuld oder der Täter war stark traumatisiert, oder alles zusammen. Zudem ist die Gesellschaft („WIR“) des gastgebenden Landes „schuld“, man müsse sich mehr um „Integration und Prävention“ bemühen (Horst Seehofer, CSU).

Für die stetig ansteigenden Opfer der importierten „Verwerfungen“ hat die verfassungsbrüchige und empathielose „Bundeskanzler*In“ dann allerdings nicht einmal ein paar Worte des Bedauerns übrig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

103 KOMMENTARE

  1. Unsere Gastfreundschaft ist grenzenlos.
    Es gilt als „unfein“ über die Kosten zu sprechen.

  2. Hat Seehofer nun schon Laschet aufgefordert, dem rechtgläubigen Mörder zur besseren Integration eine Luxusvilla mit lebenslänglich Schokopudding zur Verfügung zu stellen?

  3. aenderung 5. Juli 2021 at 19:41
    die armen „Buben“, denen muss man doch helfen.

    „Wie „oe24“ berichtet, soll Amin I. (18) sich einem Freund anvertraut haben: „Nach der Tat weinte er sich allerdings bei einem kurdischen Freund aus, dass er vor lauter Schock, was passiert sei, nicht mehr schlafen und essen könne?…“, berichtet das Blatt.

    Ali H. (16), ein weiterer Verdächtiger, will nur geholfen haben, die Leiche des Mädchens aus der Wohnung zu tragen, in der sie – seiner Darstellung nach – bei einer Drogenparty starb. Sahel S. (23), ein verurteilter Sexualstraftäter, will noch nicht einmal in der Wohnung gewesen sein.“

    „Bild“

  4. .

    Warnhinweis an alle Mitlesenden

    .

    1.) Niemals „Streit“ schlichten als weißer Bio-Deutsche zwischen Orientalen (Türken, Arabern, Afrikanern) oder Afghanen.

    2.) Die solidarisieren sich ganz plötzlich untereinander und gehen dann auf Streitschlichter los. Besser 110 wählen aus sicherer Distanz. Selbst das ist kritisch, wenn man hinterher als Zeuge geladen ist.

    3.) Weiße Bio-Deutsche Bräute „retten“, die mit Orientalen Beziehungs-Streß bekommen?
    Never ever.
    Wer sich als weiße Mitteleuropäerin mit diesem Klientel einläßt, gehört nicht mehr zu uns. 110 wählen (eigene Nr. unterdrücken), mehr ist nicht drin.

    4.) Merke: Niemals versuchen, den Helden zu spielen. Gegen die Heimtücke der Orientalen ist kein Kraut gewachsen.

    Meine Meinung. Friedel

    .

  5. Nur Kasparow wäre in der Lage gewesen diesen Streitschlichter-Mord zu durchschauen.

  6. @friedel_1830 5. Juli 2021 at 20:19
    Warnhinweis an alle Mitlesenden
    1.) Niemals „Streit“ schlichten als weißer Bio-Deutsche zwischen Orientalen (Türken, Arabern, Afrikanern) oder Afghanen.
    ————————
    Wetten abschließen auf den möglichen Sieger und danach die Sheriffs holen, vorher kommen die eh nicht bei der Sorte.

  7. zur info

    „Die AfD erwägt einen Befangenheitsantrag gegen die für ihre Klage zuständigen Richter am Bundesverfassungsgericht. Der Bundesvorstand der Partei teilte am Montag mit, man sei «sehr verwundert», dass Mitglieder des Zweiten Senats sich am 30. Juni zu einem Abendessen mit der Bundeskanzlerin getroffen hätten. Der Zweite Senat wird am 21. Juli über zwei Organstreitverfahren der AfD verhandeln. Die AfD wirft der Kanzlerin vor, widerrechtlich dazu aufgerufen zu haben, die Wahl Thomas Kemmerichs zum thüringischen Ministerpräsidenten «rückgängig» zu machen. Es sollten, so Merkel am 6. Februar 2020 bei einem Staatsbesuch in Südafrika, «keine Mehrheiten mit Hilfe der AfD gewonnen werden». Damit habe die Kanzlerin ihre Amtsautorität unzulässig eingesetzt.“

    https://www.nzz.ch/international/bundestagswahl-2021-alle-news-prognosen-und-umfragen-ld.1605491

  8. Manchmal glaube ich auch, wir können nur noch die Wahlfälschungen abwarten.
    Und sonst garnix mehr.

  9. „Bemerkenswert ist, dass seitens der Staatsbehörden und weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften mittlerweile unverzüglich stante pede gleich eine justiziable oder psychosomatische Taterklärung zu den zunehmenden islamischen Morden in den Medien mitgeliefert wird. Alkohol und/oder Drogen sind schuld oder der Täter war stark traumatisiert, oder alles zusammen.“

    Nur bei rechten Tätern funktioniert das nicht, komisch.

  10. Diese Mördersau hat zigmal zugestochen. So möchte ich nicht sterben.
    .
    05.07.2021 – 16:50
    Polizei Steinfurt
    POL-ST: Greven, Münster, Nach Messerangriff in Greven – Obduktionsergebnis liegt vor – Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl
    […]
    …..ergab die Obduktion des Leichnams im Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster heute (05.07.) ein eindeutiges Ergebnis. „Ursächlich für den Tod waren zahlreiche Messerstiche in den Oberköper und Hals des 35-Jährigen“, teilte Oberstaatsanwältin Barbara Vogelsang zum Ergebnis mit.
    […]

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4960629

  11. Die Quote von 1,1 Tötungsdelikte pro Tag durch Asylbewerber muss wohl gehalten werden, auf Teufel komm raus.

  12. OT
    Der Moscheeverein sorgt mit seinem Vorhaben in Hannover für viel Wirbel

    .

    „Islamisches Schülerwohnheim in Hannover? Politik will „kritisch beobachten“

    In Hannovers Gerberstraße will ein Moscheeverein ein Schülerwohnheim nur für Jungen errichten. „Ist es nicht auch für Mädchen wichtig, den Koran kennenzulernen?“, fragt die Bezirksbürgermeisterin. Auch an dem geplanten Abriss eines historischen Altbaus gibt es Kritik.

    Für den Neubau des Schülerwohnheims will der Kölner Moscheeverein VIKZ den Altbau an der Gerberstraße abreißen.

    Hannover
    Die Pläne des Kölner Moscheevereins Islamischer Kulturzentren (VIKZ), an der Gerberstraße ein Schülerwohnheim nur für muslimische Jungen zu bauen, haben ein vielfältiges Echo ausgelöst. „Wir werden das Projekt kritisch beobachten“, sagt die Bezirksbürgermeisterin von Mitte, Cornelia Kupsch (CDU).

    VIKZ-Neubau in der Gerberstraße: Viele Fragen
    Irritationen gibt es nicht nur darüber, dass ausschließlich Jungen in dem Neubau Nach- und Lebenshilfe erhalten sollen. Auch, dass erneut einer der wenigen erhaltenen Vorkriegsbauten im Bezirk Mitte, zu dem die Calenberger Neustadt gehört, abgerissen werden soll, hat Verärgerung bei Lesern ausgelöst.

    Der Altbau mit der einst reich verzierten Fassade gehört heute zur türkisch-sunnitischen Fatih-Camii-Moschee, die ihren Sitz im Hinterhof hat. Seit 1979 ist die Moscheegemeinde dort ansässig. Ursprünglich war das 1898 erbaute Gebäude Teil des weitläufigen Gastronomie- und Vergnügungsbetriebs Königsworth. Unter den Nazis diente es als Gaukino und war in den Kriegsjahren Sitz der hannoverschen Keglervereine. In den vergangenen Jahren allerdings verfiel es zunehmend.

    Nachhilfe für 12- bis 18-Jährige
    Bezirksbürgermeisterin Kupsch lobt im Grundsatz die Idee, dass der Moscheeverein eine besondere Förderung von Kindern aus Zuwandererfamilien organisieren will. Schüler zwischen 12 und 18 Jahren sollten montags bis freitags in dem modernen Neubau wohnen und Hilfe in schulischen und Integrationsfragen erhalten, in der deutschen Sprache und in islamischer Religionslehre. Solche Einrichtungen gibt es bereits zu Dutzenden überwiegend in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg.

    „Die Fassadenornamentik scheint insgesamt noch im Originalzustand erhalten“, schreibt Leser Wolfram Berg. Gibt es einen Trend, historische Bauten verfallen zu lassen, um sie dann abzureißen?
    „Die Fassadenornamentik scheint insgesamt noch im Originalzustand erhalten“, schreibt Leser Wolfram Berg. Gibt es einen Trend, historische Bauten verfallen zu lassen, um sie dann abzureißen? Quelle: Samantha Franson
    Überall aber wird auch Skepsis laut, die teils bis in die Bundespolitik reicht. „Wir wollen Jungen und Mädchen gleichberechtigt eine gute Ausbildung zukommen lassen“, sagt Kupsch, und fragt: „Ist es nicht auch für Mädchen wichtig, den Koran kennenzulernen?“ Bilingualer Unterricht sei sehr sinnvoll, die Trennung der Geschlechter hingegen zeuge nicht von gleichberechtigter Teilhabe. „Wir wissen auch gar nicht, wo die Lehrkräfte ausgebildet werden, die dort unterrichten“, sagt Kupsch.

    „Verstößt gegen Gleichberechtigung“
    Auch Jens Böning von der konservativen Wählergemeinschaft „Die Hannoveraner“ findet es „höchst bedenklich“, dass „ein höchst umstrittener ultrakonservativer Islamverein ein Schülerwohnheim ausschließlich für muslimische Jungen“ errichten wolle. Wenn Mädchen und nichtmuslimische Jungen nicht willkommen seien, verstoße das gegen die Gleichberechtigung. Die Stadt müsse „alles in ihren Möglichkeiten stehende versuchen, um dieses Wohnheim zu verhindern“.

    Trend zum Verfallenlassen?
    In Leserzuschriften äußert sich vielfach auch Kritik am Abriss des Gebäudes, das wegen einiger Kriegsschäden und späteren Veränderungen nicht unter Denkmalschutz steht. Gert Heisrath etwa schreibt: „ Hier soll ein Altbau von 1898 abgerissen werden, weil einige Veränderungen vorgenommen wurden. Dieses wäre vermutlich nicht passiert, wenn man das Gebäude rechtzeitig unter Denkmalschutz gestellt hätte.“ Und Wolfram Berg schreibt: „Zwei Weltkriege hat das geschichtsträchtige Gebäude überstanden. Die Fassadenornamentik scheint insgesamt noch im Originalzustand erhalten.“ Es scheine „einen Trend zu geben, historische Gebäude verkommen zu lassen, um sie dann abzureißen für einen profitablen Neubau.“ Er verweist etwa auf den Köritzhof in Groß-Buchholz und das Gasthaus Wichmann in Döhren.

    Lesen Sie auch: Das sind die Pläne des VIKZ für die Gerberstraße
    Auch die Fokussierung nur auf Jungen stößt auf Skepsis. Sina Uzgör schreibt: „Ich bin in Hannover aufgewachsen und lebe in einer muslimischen Familie. Wir sind sehr offen und liberal erzogen. Heute lese ich, dass der Islamverein nur für Jungen ein Wohnhaus errichten will. Warum gibt es keinen Aufschrei weil hier nur Jungen aufgenommen werden? Das ist doch eine Diskriminierung gegenüber jungen Frauen, die Musliminnen sind.“

    Demnächst Thema in der Politik
    Bezirksbürgermeisterin Kupsch will das Thema in einer der nächsten Sitzungen des Stadtteilgremiums aufgreifen.“

    Von Conrad von Meding

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Islamisches-Schuelerheim-in-Hannover-Politik-will-kritisch-beobachten

  13. Wenn sich Immis gegenseitig an die Wäsche gehen, sollte man sich raushalten. Im vorliegenden Fall liegt Totschlag vor, ca. 7-8 Jahre Knast, nach Verbüssung der halben Strafe folgt Abschiebung.

  14. “ Menschenleben um Menschenleben;
    großes Leid, jeden Tag , dazu
    noch wachse Kosten; Geld
    was ein besseren Nutzen sucht !

    Die gewählten Politiker, tun dann so,
    als ob SIE, ja die Politiker ein MATCH verloren
    hätten ! “

    Was ist mit den vielen Opfern?

    NICHTS, GARNICHTS hört man von IHNEN !!!

    Da ist die DEUTSCHE FREI PRESSE TOT !
    SOWAS von TOT !!!

  15. Ich will ja nicht hetzen.
    Aber es wäre, glaube ich, ziemlich hilfreich, Streit und Zwietracht in den Kuff******heimen zu schüren. 🙂

    Würde jedenfalls mehr bringen als Aids, Corona usw..

  16. In Bielefeld und Minden ist es heute ebenfalls zu Angriffen mit Schwerverletzten gekommen.

  17. .
    Es geht
    als so weiter.
    Aber der Terror
    gehört bei den Linken
    ja dazu. Vor allem wenn
    sie an der Macht sind. Siehe
    Franz Revo etc. Und wenn sie
    den Terror nicht selber
    machen, lassen sie
    diesen halt
    machen
    .

  18. .
    PS.
    Denn es
    ist allein die
    Idiologiekacke
    bei denen im Kopf,
    die uns die Zustände
    beschert hat und folglich
    alle zwingt, die Zumutungen
    in steigender Frequenz zu
    ertragen wie auch nichts
    gegen den Wahnsinn
    auf effektive Art
    unternehmen
    zu können.
    .

  19. @friedel_1830 5. Juli 2021 at 20:19

    Nicht selbst Streit schlichten. Lass die sich gegenseitig abstechen. Danach erst Bullen rufen.

  20. klimbt 5. Juli 2021 at 21:43

    Bis auf „Abschiebung“ stimmt ihr Kommentar. Unsere zukünftige Kanzler*In Frau Baerbock, bei der wahrscheinlich auch die Hupen gefälscht sind, wird sich direkt um den Verbleib in Buntland kümmern, wenn das Mistvieh aus der Delfin-Therapie vorzeitig entlassen wird.

  21. Dann kann Innenminister Seehofer ja gleich mal seine Ermittler auf den ansetzen, die das lange Verweilen des Afghanen in dieser Unterkunft zu verantworten haben, anstatt ihn unmittelbar nach seiner Ankunft in eine Wohnung zu setzen, ihm eine Einrichtung zu bezahlen und ihm ein Auto und eine Ehefrau zu schenken.

    Und dasselbe machen wir dann bei dem Verwaltungsangestellten bzw. weisungsgebenden Politiker, der dafür verantwortlich ist, dass auch der Aserbeidschaner und der Deutsche nicht aus dieser Einrichtung herausgeholt wurden.

    Geh weider, Horschti, Du schaffst des!

    Die zuständige Oberstaatsanwältin der Staatsanwaltschaft Münster erklärte vorsorglich, dass der „mutmaßliche Täter“ möglicherweise zum Zeitpunkt der Tat „unter Alkohol- und Drogeneinfluss“ gestanden habe – was erfahrungsgemäß eine Verminderung der Schuldfähigkeit und des Strafmaßes in Deutschland bei bestimmten Tätergruppen nach sich zieht.

    Tja, man fahre mit dem Auto innerorts 10 km/h schneller wie erlaubt und kassiere eine Strafe über 15,- Öcken.

    Man mache dasselbe besoffen und/oder bedröhnt und verlange dann von der Richter_In das als strafmildernde Umstände zu betrachten…

  22. Gehen sie weiter, hier ist nichts. Alles Alltäglich . Nein hier gibt es nichts.
    Seit Frau Chebli wissen wir Kartoffel nun auch das „Allahu Akbar“ auch „bist Du schön“ bedeuten kann. Es geht immer noch ein Grad Dümmer.

  23. Hoffnungsschimmer 5. Juli 2021 at 21:54

    Es wird wärmer, der Druck in den Gasköpfen steigt an….

  24. Im übrigen denke ich, dass wir uns bald auf weitere Millionen geschenkte Ärzte, Facharbeiter und Hochqualifizierte Menschen aus Afganistan freuen dürfen. Die Guten Demokratiebringer haben sich ja ganz, ganz, ganz schnell dort vom Acker gemacht.

  25. @friedel_1830 05.07.21 20:19
    Dieser Warnhinweis stimmt zu 100%, wirkt lebensverlängernd.

  26. Entweder sind die Täter besoffen,oder bekloppt,
    nun,der feine Pinkel sagt dazu traumatisiert.
    Und ich dachte es kämen nur Ärzte,Physiker,und andere
    gebildete Menschen,die unsere Renten sichern sollten.
    Und dieses Volk lässt sich,wie bei der Coronapanikmache,
    der Klimahysterie und der Islamisierung,
    immer wieder verarschen.
    Es ist alles so durchschaubar,aber wer schaut,und es deutlich sagt,
    wird vernichtet.
    Man darf in diesem Lande alles sagen,manches hat aber Konsequenzen.
    Dies ist der Untergang eines,ehemals, blühendes Landes,mit einer
    florierenden Wirtschaft,und alles wurde in 16 Jahren,hinweggefegt,
    aber daran sind die,die schweigen, Schuld !

  27. Das ist echt ein Witz: wenn Du jemanden besoffen oder bedröhnt umbringst, bekommst Du Strafmilderung, aber als ich mit 2,6 Promille beim Wenden einen Gartenzaun umfuhr, kannte man keine Gnade. Ein Jahr Führerscheinentzug, ca. 2.000 DM Strafe und dann noch eine sauteure MPU mit Hobbypsychologen und Affentests. Super Rechtsstaat!

  28. Solche Artikel sollte sich jeder Befürworter der multi-kulti-Gesellschaften gut durchlesen. Demnächst auch in Ihrer Ortschaft.

    „Karlsfeld – Thomas Kirner ist seit 30 Jahren Polizist, seit 2016 arbeitet er als Jugendbeamter der Polizeiinspektion Dachau, aber was er seit einiger Zeit in Karlsfeld mitbekommt, „sowas hab ich hier noch nie erlebt“. In Karlsfeld ist eine schwer kriminelle Jugendbande aktiv. …“

    https://www.merkur.de/lokales/dachau/karlsfeld-ort28903/brutale-jugendbande-terrorisiert-karlsfeld-90843483.html

  29. Giscard 5. Juli 2021 at 21:23
    Die Quote von 1,1 Tötungsdelikte pro Tag durch Asylbewerber muss wohl gehalten werden, auf Teufel komm raus.

    —————————————-

    Auch ’ne Art von Inzidenz …

  30. Hat unser Vollhorst Drehhofer schon verkündet, dass die Integration gescheitert ist, weil keiner hingeschaut hat? Wie wäre es denn mit einem Training zur Stärkung der Sehschärfe für alle Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker? Dazu konzentrierte Vitamin A-Tabletten für alle Behörden. Aber bitte vorher die Scheuklappen und den Flüchtilantenfilter abnehmen. Die können auch die Wahrnehmung behindern.

  31. @ Hoffnungsschimmer 5. Juli 2021 at 21:54
    Bielefeld gibt es doch gar nicht 😉

  32. Paul Panther 5. Juli 2021 at 22:44

    Tja, da hat die Journaille sich so viel Mühe gegeben, die Herkunft der Racker zu verschleiern und dann ist man einen Moment unachtsam und schreibt „Fluchttrauma“ – und schon weiss jeder, wem wir diese Racker zu verdanken haben.

    Nebenbei: Wenn das Flüchten durch zahlreiche sichere Drittstaaten so traumatisierend ist, muss man halt aus humanitären Gründen – human für uns und human für die – zusehen, dass die nicht so weit und lange „flüchten“ können.

  33. Paul Panther 5. Juli 2021 at 22:44
    Solche Artikel sollte sich jeder Befürworter der multi-kulti-Gesellschaften gut durchlesen. Demnächst auch in Ihrer Ortschaft.

    „Karlsfeld – Thomas Kirner ist seit 30 Jahren Polizist, seit 2016 arbeitet er als Jugendbeamter der Polizeiinspektion Dachau, aber was er seit einiger Zeit in Karlsfeld mitbekommt, „sowas hab ich hier noch nie erlebt“. In Karlsfeld ist eine schwer kriminelle Jugendbande aktiv. …“

    https://www.merkur.de/lokales/dachau/karlsfeld-ort28903/brutale-jugendbande-terrorisiert-karlsfeld-90843483.html

    Da geht noch mehr und es ist in der Hinsicht noch viel Luft nach oben.
    Ein Blick nach Frankreich in die Trabantensiedlungen genügt, um zu wissen, was uns kurz- bis mittelfristig erwartet.

  34. @friedel_1830

    Wer sich als weiße Mitteleuropäerin mit diesem Klientel einläßt, gehört nicht mehr zu uns. 110 wählen (eigene Nr. unterdrücken), mehr ist nicht drin.

    ———————————————————————————–

    Nr. unterdrücken hilft nicht!! Bei Notrufnummern wird die anrufende Nr. immer angezeigt.

  35. Alberta Anders 5. Juli 2021 at 22:13

    Nicht nur die Telefonnummern werden der „110“ angezeigt, auch Name und Adresse, wie ich letztens feststellen durfte.

    Angerufen wegen einem telefonischen „Binnisch Bolissei, hamma böse Buben gefasst mit ihrer Adresse im Notizbuch, schickisch bessa Kollegahs“-Betrugsversuch, hatte der echte Polizist Name und Adresse anhand meiner Nummer sofort parat.

  36. Paul Panther 5. Juli 2021 at 22:44
    Wer in Bayern bei der BTW noch die CSU wählt, muss komplett verrückt sein, denn die Massenschleusung von hochkriminellen Mohammedanern, mit denen die Polizei nicht fertig werden kann, hat auch diese einstmals für Innere Sicherheit stehende Partei zu verantworten.

  37. @ nicht die mama 5. Juli 2021 at 23:09

    Tja, da hat die Journaille sich so viel Mühe gegeben, die Herkunft der Racker zu verschleiern und dann ist man einen Moment unachtsam und schreibt „Fluchttrauma“ – und schon weiss jeder, wem wir diese Racker zu verdanken haben.
    ****
    Ich glaube, bei den jungen Glücksrittern herrscht eher Vorfreude bei der Flucht, auf bevorstehende Raubzüge und Vergewaltigungen. Man trifft auf eine schläfrig manipulierte, unbedarfte und unbewaffnete Bevölkerung mit relativ hohem Wohlstand und wird mitten unter den Schafen angesiedelt. Wird es zu bunt, kommen nicht etwa die Männer aus dem Dorf mit Knüppeln und Eisenstangen, nein „die Jugendarbeit Karlsfeld sei in Kontakt mit Opfern und Tätern, versuchen zu vermitteln, zu helfen“ (aus dem Artikel). Das wird noch richtig lustig.

  38. @ Das_Sanfte_Lamm 5. Juli 2021 at 23:15

    Da geht noch mehr und es ist in der Hinsicht noch viel Luft nach oben.
    Ein Blick nach Frankreich in die Trabantensiedlungen genügt,…
    ***
    Dort oder in England ist es wenigstens seit Jahrzehnten schon soweit, daß das entsprechende Klientel in eigenen Vierteln wohnt, und die Bevölkerung Bescheid weiß und diese meidet, wenn man es sich halbwegs leisten kann. Die Drei-Klassen-Rassengesellschaft (Neger, Araber/Türken, Europäer) ist hier noch neu, ein Traum für die Glücksritter, ein Albtraum für die Autochtonen. Aber der Blick nach Frankreich ist ausreichend um über die Verantwortlichen sagen zu können, sie können nicht so tun, als hätten sie es nicht gewußt oder gewollt.

  39. Paul Panther 5. Juli 2021 at 23:50

    Dort oder in England ist es wenigstens seit Jahrzehnten schon soweit, daß das entsprechende Klientel in eigenen Vierteln wohnt, und die Bevölkerung Bescheid weiß und diese meidet, wenn man es sich halbwegs leisten kann. Die Drei-Klassen-Rassengesellschaft (Neger, Araber/Türken, Europäer) ist hier noch neu, ein Traum für die Glücksritter, ein Albtraum für die Autochtonen. Aber der Blick nach Frankreich ist ausreichend um über die Verantwortlichen sagen zu können, sie können nicht so tun, als hätten sie es nicht gewußt oder gewollt.

    Ich behaupte, in Deutschland hatte es der Türke es am schnellsten geschnallt und nach Schröder/Fischers „Doppelpass“ seine eigenen rein türkischen Zonen geschaffen, aus denen die abendländischen Europäer und Deutschen freiwillig wegzogen und Neger sowie Araber nicht geduldet werden.

  40. Das wird so langweilig, Messerangriff mit nur einem Verletzen der daran gestorben ist. Super. Darüber muss man gar nicht berichten. Besser in die Zukunft schauen, denn da kann alles nochmal ganz anders aussehen. Eine Apartheit wie in Afrika im zukünftigen Europa, Bürgerkriege wenn die Grünen alles Geld für Windräder anstatt für Grundeinkommen verplempert haben, Waldbrände da die Wälder nicht genug CO2 aufnehmen wollen…Wir sind mit dem Wahnsinn ganz am Anfang. Ich höre schon die Stimmen aber bislang sagen sie mir das ich nicht verrückt bin.

  41. Greven, Würzburg, Bielefeld, X, Y , Z
    Es wird so bleiben.

    Diese Art der „Neuzeit“ wird uns auch nach dem 26.09. begleiten.

    Alleine Afghanistan….wo werden diese Einwohner zumindest partiell wohin emigrieren, wo die Taliban ein Gebiet nach dem anderen bereits jetzt erobern?

    Ich gönne es ihnen (den Einwohnern) wirklich nicht…
    Aber wie will ich die ganze Welt retten? Der Islam ist zu präsent.

    Da geht nur Grenzen schützen…UND…1-Kind-Politik

  42. Drei Monate Gemeinschaftszelle mit dem zusammen würde ich Merkel wünschen, und keiner guckt hin, was sich drinnen abspielt.

  43. Allahu-Akbar-Afghane ermordet…

    Vermutlich mal wieder ein Einzelfall eines psychisch kranken Einzeltäters, der mit Islam nichts zu tun hat und den die böse deutsche Aufnahmegesellschaft schrecklich vernachlässigt hat.
    Die verantwortliche Frau Merkel sammelt offenbar gerade „Einzelfälle“, die sie nicht kommentieren muß.
    Dann kann sie sagen, dass sie für all die vielen Beileidsbekundungen als schwer beschäftigte Bundeskanzlerin einfach keine Zeit gefunden hatt.

    Entschuldigung, mir bleibt momentan nur Sarkasmus nicht im Halse stecken.

  44. Ich bin mittlerweile im Verteidigungsmodus:

    Der Job ist durch Coronamaßnahmen gefährdet, Kurzarbeit hat mich 2020 Tausende gekostet.

    Ich arbeite mit Fleiß und schaue über den Tellerrand.
    Ich bin NICHT bereit, meine Früchte der Arbeit zu verschenken, teilen etc.

    1 Million Afrikaner werden pro Woche geboren.
    Das sind so gut wie 1 Million mehr als Perspektiven im eigenen Land.

    Man unterstelle beste Absichten von Sea-watch etc. …es ist lediglich eine Verschleppung bzw. eine Verschärfung des Kernproblems:

    Zuviel Mensch. Es hilft nicht. Nach Berechnungen (3-Sat?) sind 1 ½ Erden nötig bei der Masse an Mensch.

    DA IST DAS PROBLEM

  45. „Allahu akbar“ mit „Gott ist grösser“ zu übersetzen ist schlichtweg falsch. Wenn wie in diesem Fall eine radikaler Moslem ein Attentat begeht und dabei „Allahu akbar“ schreit, dann begeht er dieses Verbrechen ja gerade nicht im Namen des Christengottes sondern Im Namen von Allah, also seiner muslimischen Gottesvorstellung. Ausserdem würde Kein deutschsprachiger Moslem statt von „Allah“ von „Gott“ sprechen, da „Allah“ ein singulärer und „Gott“ ein genereller Begriff ist.

  46. @ Doppeldenk 6. Juli 2021 at 00:52

    Drei Monate Gemeinschaftszelle mit dem zusammen würde ich Merkel wünschen, und keiner guckt hin, was sich drinnen abspielt.

    **************************

    Sie hätte am zweiten Tag seine Leber gegessen. Zu einem guten Chianti.

    🖤

  47. Vernunft13 6. Juli 2021 at 00:59

    Zuviel Mensch. Es hilft nicht. Nach Berechnungen (3-Sat?) sind 1 ½ Erden nötig bei der Masse an Mensch.

    ——————————
    Ich denke eher 8 Erden.

  48. Liebe Staatsanwältin , wer in Amerika eine Straftat unter Drogen und /oder Alkohol begeht , muss mit einer Strafverschärfung rechnen ! Im Übrigen kenne ich viele Fälle , wo Verbrecher schon Vorsorge treffen und bei oder nach Straftaten bewusst Alkohol zu sich nehmen um eine Strafminderung zu erreichen , falls Sie erwischt werden . Ich halte diesen Gesetzestext nach wie vor für problematisch , weil die StA eben nicht prüft , ob er vorsätzlich Drogen oder Alkohol zu sich nahm um eine mildernde Strafe zu erlangen. Die Vorweg – Behauptung der StA‘in ist bezeichnend !! Wenn ich richtig informiert bin , dürfen Muslime eigentlich keinen Alkohol trinken … warum hat er dann getrunken ?? War es Vorsatz ??

  49. Wegen Eigenschutz und um sich ihren in Moslemkreisen verlorenen Respekt zurueckzuholen, sollte bei Moslemtaetern waehrend ihres Amoklaufes sofort geziehlt auf sie geschossen werden, so wie es in F erfolgreich ausgeuebt wird.
    DeGaulle hatte nicht grundlos hundertausende dieser ehem. fuer den F Staat arbeitenden Nordafrikaner hereingeholt, als Frankreich fluchtartig Tunis und Algerien verlassen musste, wenn er gewusst haette, welche unloesbaren probleme der damit seinen Land auferlegt haette.
    Obwohl sie fliessend F sprachen, fand keinerlei wie auch immer Integration statt, in den in Haeuserblocks den sog. Ban Leus in der Umgebung von Paris statt, ganz im Gegenteil.

    Obwohl diese Zustaende bekannt waren, D als Nichtkonomialmacht keinerlei Verpflichtungen hatte Mosleme aufzunehmen, wurde 2015 in einer gemeinsam mit Millairdaer Soros geplanten Aktion, Millionen Arabern von Syrern und alle denen die sich dafuer ausgaben hereingeholt, durchgewinkt und in jeder freigemachten Turnhalle, Lagerhalle usw. untergebracht zur Vorbereitung in Wohnungen untergebracht zu werden, ca. 80% waren Jungmaenner, genauer Fahnenfluechtige, die sich lieber in einen westl. Land, bevorzugt schon damals D niederlassen wollten, um sich hier voll durchfinanziert, ihr Muetchen zu kuehlen, statt ihr leben zu riskieren.

    Im Gegensatz zu F, was unter DeGaulle einen Grund hatte, die in F Diensten stehenden Nordafrikaner, waehrend ihres Abzuges aus Nordafrika zurueckzunehmen, da sie ansonsten von ihren Landsleuten umgebracht werden bestand fuer M O d.h. keinerlei. Ihre Aktion war eine Nacht und Nebelaktion, die den D aufs ungefragt, undebattierrt im Bundestag aufs Auge gedrueckt wurden, mit der sie ihre idiologischen Ziele voranbrachte, das Rueckgrat dieser ihr anvertrauten Bevoelkerung zu brechen und es hoerig zu machen, vuer weitere IRRE Massnahmen, wie man Sozialismus, Offene Grenzen, Globalismus voranbringt, der fuer die INDIGENE BEVOELKERUNG lediglich Blut und Traenen bringt, waehrend es fuer die Integrationsverweigerer ihrem Ziel naeher bringt, aus Europa Eurabia zu machen, d.h. dem Koran und Scharia zu unterwerfen.

    Wie man eine zeitlang diese Person, die saemtliche ihrer Grossaktionen gegen D Interessen angelegt waren MUTTI nennen konnte entzieht sich meinen Ansichten. Das passende Wort ist hier fehl am Platz, da es nicht gedudldet wird.

  50. Na sowas !

    „Security-Mann „bewachte“ Diebstahl im Handy-Shop
    … verbündeten sich ein Smartphone-Verkäufer und ein Sicherheitsman…
    Mobiltelefone und Tablet-Computer im Wert von 20.000 Euro aus dem Tresor…
    …viermal geplünderten Stahlschrank…mit dem passenden Schlüssel geöffnet…
    geriet der dort angestellte Verkäufer schnell unter Verdacht. Mit seinem Komplizen von der Security hatte er per Handy die Tatzeiten abgestimmt. Die Auswertung der Kommunikationsdaten überführte das Duo. Einen Teil der Beute setzte es bei einem Hamburger Händler ab, …
    wegen der extrem langen Verfahrensdauer unter die gesetzliche Mindeststrafe…
    Geldstrafen zur Bewährung…Ihr Führungszeugnis bleibt unbefleckt. Weil die Justiz das Verfahren jahrelang verschleppte, geht die Landeskasse vermutlich leer aus: …

    Quelltext aus SPD-eigener Madsack-Presse

  51. Copy-Paste-Affäre um Grünen-Kandidatin
    Jetzt sind es schon 43: Plagiatsprüfer findet neue, auffällige Fragmente in Baerbock-Buch

    Die Debatte um das Buch von Annalena Baerbock bekommt neues Feuer. Inzwischen haben Plagiatsforscher bereits 43 auffällige Textstellen gefunden, teils sollen fast ganze Seiten abgeschrieben sein. Plagiatsjäger sprechen inzwischen klar von „Täuschungsabsicht“.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/copy-paste-affaere-um-gruenen-kandidatin-bei-trittin-abgeschrieben-plagiatspruefer-legt-mit-acht-passagen-gegen-baerbock-nach_id_13453578.html

  52. Deutsche Opfer interessieren kein Schwein.
    Da der „Streitschlichter“ aber Azerbeidscha-Dingsda war, werden am Tatort wohl bald deukische Offizielle in Begleitung des Azerbeidscha-Dingsda- Botschaftenden zur Kranzablegung aufschlagen.
    Soviel Röschpekt muss sein…..

    Wat mut dat mut…. :mrgreen:

  53. Israelisches Gesundheitsministerium berichtet
    geringere Wirksamkeit der BioNTech/Pfizer-Impfung…seit dem 6. Juni..
    Verhinderung einer Infektion nun nur noch bei 64 Prozent…
    (wehre) …zu 93 Prozent eine schwere Erkrankung und Krankenhausaufenthalte ab…
    …sollte die Impfung eine Covid-19-Erkrankung zu 95,8 Prozent verhindern.
    Auftreten von Symptomen …zu 98 Prozent..zu rund 99 Prozent Krankenhausaufenthalte…

    Trotz …hohen Impfquote…steigt die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen
    seit etwa zwei Wochen an…Der größte Teil…mit der Delta-Variante des Vir…
    Viele der Infizierten seien jüngere Menschen.“
    HAttps://www.zeit.de/politik/ausland/2021-03/coronavirus-weltweit-entwicklung-pandemie-covid-19-liv

    auffrischen, AUFRISCHEN, A U F R I S C H E N . UND MEHR SERUM REINDRUECKEN !

  54. Der afghanische Täter ist im Jahr 2015 wie so viele Täter illegal nach Deutschland eingereist

    Ein besonders wertvoller Mensch, immerhin gehört er zu Merkels „Goldener Generation“, den 2015ern.

  55. @ Hans R. Brecher 6. Juli 2021 at 01:52

    Die sind sich nicht mehr grün:

    WEGEN RÜCKZUGS-FORDERUNG AN BAERBOCK
    Grüne greifen „taz“-Autorin frontal an

    ———————-

    Schönes Wortspiel, ganz einfach und so treffend!

  56. Wuehlmaus 6. Juli 2021 at 05:12
    @ Hans R. Brecher 6. Juli 2021 at 01:52

    Die sind sich nicht mehr grün:

    WEGEN RÜCKZUGS-FORDERUNG AN BAERBOCK
    Grüne greifen „taz“-Autorin frontal an

    ———————-

    Schönes Wortspiel, ganz einfach und so treffend!

    ————————

    Haben sich keinen Bären aufbinden lassen. Stattdessen wurden sie bockig … 🙂

  57. Haben sich keinen Bären aufbinden lassen. Da wurden die Grünen bockig …

  58. Übrigens: Die Abschiebeflüge nach Affgarnixtan sind gestoppt weil demnächst die Taliban die Macht dort wieder übernehmen … ‚so bleiben sie denn hier‘ höre ich schon nuscheln und andere freuen sich wie Bolle darüber …

  59. Das erste abgeschlachtete Opfer von heute……

    .
    „Drama in Oberfranken

    Busfahrer (63) geht bei Streit dazwischen und wird erstochen

    Ein Busfahrer ist am frühen Dienstagmorgen am Bahnhof Hof erstochen worden. Während er mit seiner Reisegruppe eine Pause einlegte, gerieten einige Fahrgäste in Streit. Der 63-Jährige ging dazwischen, wurde bei dem Schlichtungsversuch allerdings mit einem Messer tödlich verletzt.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/drama-in-oberfranken-busfahrer-63-geht-bei-streit-dazwischen-und-wird-erstochen_id_13468764.html

  60. Angela Merkels Gesinnungsgenossen schneiden politischen Gegnern in Gefängnissen die Organe raus, um sie dann weiter zu verkaufen.

    https://youtu.be/YTqr1DwTWPg

    Werde die Beziehungen zu China intensivieren.

    Angela Merkel – Kommunistin.

  61. Marie-Belen 6. Juli 2021 at 07:23
    —————————————
    Wenn das so weiter geht, gibt’s bald den Messer-Waffenschein.

  62. Hannover, eine der gefährlichsten Städte Deutschlands

    Der ZWEITE Erstochene am heutigen Dienstagmorgen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    .
    „Verdacht auf Tötungsdelikt: Mann erliegt Stichverletzungen in der Eilenriede

    Nahe der Hohenzollernstraße in Hannovers Oststadt wurde am Dienstagmorgen eine schwer verletzte Person auf einer Parkbank aufgefunden. Rettungsmaßnahmen blieben erfolglos. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

    Die Polizei ermittelt nach Messerstichen in der Eilenriede.

    Hannover
    Wie die Polizei Hannover mitteilt, ist am Dienstagmorgen eine Person in der Eilenriede an Stichverletzungen erlegen. Der Mann wurde schwer verletzt um kurz vor 6 Uhr auf einer Parkbank an der Ecke Hohenzollernstraße/Bödekerstraße aufgefunden. Rettungsmaßnahmen blieben erfolglos. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Bei dem Opfer soll es sich um einen Mann ohne festen Wohnsitz handeln. Der genaue Tathergang ist noch unklar.

    Mehr in Kürze.“

    Von Manuel Behrens

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Verdacht-auf-Toetungsdelikt-in-Hannover-Mann-erliegt-Stichverletzungen-in-der-Eilenriede

  63. Manchmal frage ich mich was mich daran hindert an der linksextremistischen Diktatur in Deutschland zu verzweifeln. Die Mordopfer von Würzburg sind gerade mal frisch unter der Erde, da mordet wieder einmal ein Messermohammedaner. Und diese in sich verrottete Gesellschaft HÖRT den Kampfschrei erneut, und erneut, und erneut, aber zweifelt daran das er der Grund für das Morden ist. Was ein verlogenes, dreckiges Pack die Einheitsparteien und ihre Propagandamedien doch sind….

    …. DANKE PI UND ALLE DIE ICH HIER KENNEN DARF!

    Ohne Euch würde ich an meinem Verstand zweifeln.

    Liebe Grüße
    Peter Blum

  64. Und weshalb hatten den Afghanen die Eheleute Seehofer
    nicht in ihre Villa sorgenfrei aufgenommen? Fr. Seehofer
    hat doch den ganzen Tag Zeit, den armen Flüchtling zu betüddeln.
    Horst will auch auf Rente. Dann könnten sie zusammen in seinem
    Eisenbahnkeller spielen… 😀 Es darf doch nicht sein, daß nach
    sechs Jahren ein Afghane noch (Oder wieder?) in einem
    Obdachlosenheim wohnen muß, gell!

  65. @ Das_Sanfte_Lamm 6. Juli 2021 at 00:04

    Ich behaupte, in Deutschland hatte es der Türke es am schnellsten geschnallt und nach Schröder/Fischers „Doppelpass“ seine eigenen rein türkischen Zonen geschaffen, aus denen die abendländischen Europäer und Deutschen freiwillig wegzogen und Neger sowie Araber nicht geduldet werden.
    ****
    Das wäre ein schönes Thema für eine Dissertation in Soziologie o.ä., aber wir wissen alle, daß es einen solchen Doktor im besten Deutschland aller Zeiten nicht geben wird.

  66. .

    Gilt eigentlich immer noch CDU-Merkel-SPD-Doktrin ? :

    .

    1.) Keine (!) Obergrenze für „Flucht-Suchende“;

    2.) Wird eigentlich jeder immer noch durchgewunken an unseren Landesgrenzen, der das Wort „Asyl“ auswendig gelernt hat ?

    3.) Und das, obwohl Deutschland ausschließlich und lückenlos von sicheren Drittstaaten umgeben ist (Art. 16 GG; Dublin 3).

    4.) Die Genfer Konvention sieht eine Unterbringung in sicheren anderen Landesteilen z.B. von Afghanistan vor.

    5.) Dann erst Nachbarstaaten wie Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, Pakistan etc..
    Das UNHCR (Flüchtlings-Hilfswerk UN) hat dafür extra Mrd.-Dollar-Mittel.

    6.) Fluchtziel von Afghanen kann und soll mit Sicherheit nicht 8000 km entfernte Deutschland sein.

    .

    Meine Meinung. Friedel

    .

  67. tban
    6. Juli 2021 at 07:52
    Marie-Belen 6. Juli 2021 at 07:23
    —————————————
    Wenn das so weiter geht, gibt’s bald den Messer-Waffenschein.
    ++++

    Wozu?

    Kuff****** abschieben und die Gefahr ist vorbei!

  68. Mit Fr. Bockbier 7% b. d. Bundestagwahl für die Grünen!

    Herrlichen Gluckwisch gegen liberule Demikravieh!

  69. @ Paul Panther 5. Juli 2021 at 22:44
    @ Das_Sanfte_Lamm 5. Juli 2021 at 23:15

    Da geht noch mehr und es ist in der Hinsicht noch viel Luft nach oben.

    Sehr richtig, da geht noch mehr.

    Z.B. in Ludwigsburg. Ebenfalls „Jugendliche“.

    https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article232236319/Gruppe-soll-Jugendliche-terrorisiert-haben-Festnahmen.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.welt.desktop

    Wer mehr über diese „Jugendlichen“ wissen will, darf natürlich nicht nur welt.de-Lügenpresse lesen:

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4957670

    Im Zuge mehrerer beim Polizeirevier und beim Kriminalkommissariat Ludwigsburg geführter Ermittlungsverfahren haben sich für die Polizei in den vergangenen Wochen die Hinweise darauf verdichtet, dass sich rund 20 vornehmlich in Ludwigsburg, aber auch in benachbarten Kommunen wohnhafte Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten zur Gruppierung „716_Ludwigsburg“ zusammengeschlossen haben sollen. Seit Februar 2021 sind Mitglieder dieser Gruppierung in der Ludwigsburger Innenstadt und in weiteren Kommunen im Landkreis durch Gewaltdelikte gegenüber Gleichaltrigen aufgefallen, bei denen auch Messer und Schlagwaffen zum Einsatz kamen. So ereignete sich am 12.04.2021 in der Innenstadt von Ludwigsburg eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen, die sich offenbar zu dieser Schlägerei verabredet hatten. Dabei wurde einem Beteiligten ein Messer durch die Oberkleidung in den Rücken gestochen.

  70. Warum schreiben alle immer „Gott ist groß“? Es heißt: Allah ist groß / größer / der Allergrößte. Und Allah ist ein anderer Gott als JHWH, der Gott der Juden und Christen, der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, den wir in unserem Kulturkreis normalerweise meinen, wenn wir von Gott reden. Wer „Allah hu Akbar“ sagt, meint damit aber ganz sicher nicht JHWH oder seinen Sohn Jesus, sondern eben Allah. Und deswegen, finde ich, sollte der Name des „Gottes“ Allah eben nicht durch die allgemeine Form ersetzt werden, wenn in Deutschland von „Allah hu Akbar“ gesprochen wird.

  71. Ernsthaft? Mangelnde Versorgung in Südeuropa zwingt zur Weiterreise? Auf der Flucht wird sich dann noch sinnlos vermehrt. Überall sieht man mohammedanische schwangere Weiber. Die f*cken sich in die Europäische Union, stellen dann fest, dass sie in Schland die meiste Kohle abgreifen können.

    Im Lichte der vielen Gewalttaten muss diese Weiterwanderung unterbleiben,
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus232320207/Asylbewerber-Mangelnde-Versorgung-treibt-Fluechtlinge-nach-Deutschland.html sonst kommt noch Irgendwer auf die Idee mal „tabula rasa“ zu machen in Schland und dann wird die Kacke gewaltig dampfen.
    H.R

  72. @ Marie Belen 8:15

    Der wichtigste Satz im „Bild“-Artikel:

    „Die Kriminalpolizei befragte außerdem mit Hilfe von
    Dolmetschern(Plural1) einige der Fahrgäste, die Zeugen
    des Angriffs geworden waren.“

  73. .

    Nicht vergessen Bundestagswahl (Bt-Wahl) 2021, 26. Sept.:

    .

    1.) Die Alt-Parteien holen uns nunmehr seit 6 Jahren den Bürgerkrieg ins Haus (offene Landesgrenzen für jedermann, Mio. feindselige, anal-fa-beet-ische Invasoren)

    2.) Wir werden es erleben, daß 2 Wochen VOR Bt-Wahl mit viel Tamtam medienwirksam ein Abschiebe-Flug nach Afghanistan im Airbus 320 stattfinden wird.

    3.) Bundes-Innenminister Seehofer läßt sich dann als Macher feiern.

    4.) Währenddessen strömen Monat für Monat 20.000 neue kulturfremde Asyl-Forderer und Familiennachzügler nach Deutschland.

    5.) Übrigens: Jeder 3. aus dem Airbus 320 kommt unter anderem Namen zurück nach Deutschland (Drehtür-Effekt).

    https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/politik/deutschland/article188920461/Jeder-dritte-Abgeschobene-reist-wieder-nach-Deutschland-ein.html

    6.) Leute, laßt Euch von den Alt-Parteien nicht verkaspern.

    7.) Am 26. Sept. kann es nur heißen
    AfD,
    AfD,
    AfD
    und Deutschland „normal“ (= Kampagne der AfD)

    8.) An alle,
    die über Meuthen, Reil etc. und Flügelkämpfe (Kalbitz, Poggenburg) enttäuscht sind: Alles Klein-Klein !

    Es geht um das große Ganze:
    Bitte AfD wählen, die Partei muß in den Parlamenten stark sein und auf der Straße (Pegida, Identitäre, Selberdenker)

    9.) Ganz schlimm:
    Nicht-Wählen gehen aus Verärgerung = Stärkt automatisch Alt-Parteien (D’Hondt-Verfahren)

    .

    Meine Meinung. Friedel

    .

  74. @ df10 6. Juli 2021 at 10:37

    Das ist die weltweit verbreitete Muslimbruderschaft,
    die absichtlich Grenzen verwischt, um später
    zu behaupten, Al-Lah sei sowieso ein ganz anderer,
    der dreifaltige Gott der Nazarener drei Götter, also
    Polytheismus.

    Al-Lah(Der Gott) hu(ist) akbar(größer)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Takb%C4%ABr

    Nachdem Muhammad geboren war, ging laut Ibn Ishaq sein Großvater
    Abd al-Muttalib ibn Haschim mit dem Säugling in die Kaaba, um ihn dem
    Gott Hubal* darzubieten.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Hubal
    Abdallah al-Hubal* (geb. 1955; † 16. August 1998 in Bayt al-Faq?h[1])
    war der einzige bekannte jemenitische Serienmörder.
    Abdallah = Diener, Knecht, Sklave Gottes
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Abdallah

    *Allah & Hubal

    WORTHERKUNFT

    (:::) Bitte unbedingt lesen, siehe Link unten.

    Im vorislamischen Arabien glaubte man an verschiedene Götter, unter denen es auch einen Allah gab, dessen genaue Funktion aber nicht gesichert ist. So formulierte Julius Wellhausen den Gedanken, dass Allah ein anderer Name für die Gottheit Hubal war und als Mondgott fungierte.[7] So galt auch die Kaaba den Quraisch als Heiligtum Hubals, sowie man sie auch als Schrein Allahs betrachtete. Allerdings verehrten nur die Quraisch Hubal, während Allah auch vielen anderen Stämmen als höchster Gott bekannt war, dem die Kaaba einst als Schrein gewidmet war. So wäre die Kaaba einst Allah geweiht, später aber durch Hubal, von den Quraisch, verdrängt worden, etwa 100 Jahre vor Mohammeds Zeit.[8] Allah wird in dieser Epoche als Hochgott im Hintergrund bzw. deus otiosus verstanden, der auf den semitischen Gottesbegriff El zurückgeführt wird und die Rolle eines Schöpfergottes einnahm, sonst aber nicht in das Geschehen der Menschen eingriff.[9]
    https://dewiki.de/Lexikon/Allah

  75. Ich habe einen Großteil meines Arbeitslebens als Qualitätstechniker in der Kautschukindustrie gearbeitet. Da konnte es schon mal passieren, daß ich mich als einziger Weisungsberechtigter in der Spätschicht 20 Türken, Kasachen und Italienern gegenübersah. Auch hier gab es hier und da Streitereien.Die Jungs waren alle sehr „tempramentvoll“ und da ist es auch mal laut geworden, wenn die sich untereinander gestritten hatten, da mußte ich auch 2 oder 3 mal Handgreiflichkeiten schlichten, oder einfach beenden, indem ich Einen in eine andere Abteilung schickte zum Weiterarbeiten, aber daß da einer ein Messer gezogen hätte, ( und bei uns wird mit Macheten gearbeitet, um den Kautschuk zu schneiden ) – nie und nimmer ! Dieses Klientel hat einzig und alleine “ Madame “ zu verantworten, denn von wievielen Messeratacken hat man VOR 2015 gehört ?

  76. @Maria-Bernhardine 6. Juli 2021 at 11:06

    „@ Marie Belen 8:15

    Der wichtigste Satz im „Bild“-Artikel:

    „Die Kriminalpolizei befragte außerdem mit Hilfe von
    Dolmetschern(Plural1) einige der Fahrgäste, die Zeugen
    des Angriffs geworden waren.““
    Ich dacht schon das der Täter aus Sachsen stammt.
    Na so ein Bus voller poilnischer Urlauber sind sicher ganz scharf darauf in der Walachei abzuhängen, weil immer nur eine Aussage nach der Anderen gemacht werden kann.

  77. @ Barackler 6. Juli 2021 at 01:11

    @ Doppeldenk 6. Juli 2021 at 00:52

    Drei Monate Gemeinschaftszelle mit dem zusammen würde ich Merkel wünschen, und keiner guckt hin, was sich drinnen abspielt.

    **************************

    Sie hätte am zweiten Tag seine Leber gegessen. Zu einem guten Chianti.

    ?

    ————————

    Ich gebe zu, der war gut! 🙂

  78. @ notar959 6. Juli 2021 at 05:53

    Übrigens: Die Abschiebeflüge nach Affgarnixtan sind gestoppt weil demnächst die Taliban die Macht dort wieder übernehmen … ‚so bleiben sie denn hier‘ höre ich schon nuscheln und andere freuen sich wie Bolle darüber …

    ———————-

    Wie irre ist das bloß! Diese messernden Affgarnixe sind doch allesamt 200-prozentige Koraner, für die es gar nix Schöneres gibt, als unter Taliban-Herrschaft zu leben.

  79. @ Marie-Belen 6. Juli 2021 at 08:15

    Jetzt auch in der Bildzeitung
    Marie-Belen 6. Juli 2021 at 07:23
    tban 6. Juli 2021 at 07:52

    „NACH STREIT MIT REISEGRUPPE
    Busfahrer (63) in Bayern mit
    Taschenmesser getötet“

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/er-wollte-streit-schlichten-busfahrer-63-mit-taschenmesser-getoetet-76991912.bild.html

    ————————–

    Ich habe das gerade gelesen, da ist von einem 43-Jährigen aus Sachsen die Rede, der dem Busfahrer von hinten in den Hals gestochen habe. Das stellt mich nicht zufrieden, denn es ist verschleiernd. Ich möchte wissen, woher dieser Mensch ursprünglich stammt, nicht ob er gerade aus Sachsen kommt oder dort vielleicht sogar einen festen Wohnsitz hat. Da es eine polnische Reisegruppe war, hatte der Mörder ja offenbar damit nichts zu tun, sondern muss sich bei der Pause in Hof mit einigen der Polen angelegt haben. Wie gesagt, dazu wären genauere Infos wichtig.

  80. Ich frage mich, wielange es wohl noch dauern wird, bis die Versandhäuser als Hipp der Neuzeit
    Kettenhemden mit Stahl-Stehkragen führen.
    Jedenfalls erwarte ich von jemandem der bei einem Muselstreit dazwischen geht, weiss mit was er sich da anlegt, und zumindes einen höheren Rang in Judo, Karate aufweisen kann, oder zumindest mit erwähnter Schutzkleidung auftritt. Alles andere ist einfach dämmlich.
    Ein brennendes Munitionslager versucht man auch nicht mit Worten zu löschen (Sozis und Rote mal ausgenommen).

Comments are closed.