„Hallo liebe Zuschauer und herzlich willkommen zu den Kurznachrichten 29/07. Ein Arzt aus Wallenhorst lässt ungeimpfte Patienten nicht mehr in seine Praxis. Also, liebe Leut langsam schlägt’s 13. Für mich ist das ja unterlassene Hilfeleistung und ein Verstoß gegen den hippokratischen Eid. Ich frag mich jetzt nur, was passiert denn wenn jemand sich bei ihm impfen lassen will? Der kommt ja gar nicht in die Praxis rein weil er nicht geimpft ist. Oder wie ist das?…“ (Weiter im Video von „Hallmack, dem Gorilla aus der Pfalz“. Wer seine neuesten Satire-Clips nicht verpassen will, sollte seinen Youtube– und Telegram-Kanal abonnieren.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

50 KOMMENTARE

  1. .

    1.) Corona, das zu keiner Zeit eine klinische (!) Pandemie war, ist eine Massen-Psychose, die das Deutsche Volk heimsucht.

    .

    Friedel
    .

  2. Anstatt ihre Leser über das Verbot einer demokratischen Partei , nämlich der AfD, bei den diesjährigen Bundestagswahlen in Bremen teilzunehmen, ausführlich zu informieren, widmet die HAZ einen langen Artikel einer völlig deplatzierten „Wasserhüpfburg“ in Bremen…..
    Ist wohl ein Ablenkungsmanöver!

    .

    „Straßensperrung wie in Hannover: Auf der Bremer Martinistraße steht eine Surfwelle

    Hannover diskutiert noch über Kulturveranstaltungen auf gesperrten Straßen, Bremen stellt jetzt Türme, Liegestühle und eine mobile Surfwelle auf die vierspurige Martinistraße: Ein Ortsbesuch.

    Fast drei Wochen lang blockiert die transportable Surfwelle die Martinistraße am Rande der Bremer Innenstadt.

    Bremen
    Zumindest ein paar junge Leute haben ihren Spaß. Einer nach dem anderen versucht, auf einem kleinen Surfbrett zu balancieren – und das mitten auf der vierspurigen Martinistraße am Rande der Bremer Innenstadt. Denn hier rauscht seit vergangenem Sonnabend nicht mehr der Durchgangsverkehr, sondern das Wasser in einer Art Hüpfburg, die eine künstliche Welle erzeugt. Wer für 6 Euro Eintritt die Surfwelle ausprobiert, kann mit Anfeuerungsrufen von Schaulustigen rechnen.

    „Ich finde das spannend“, sagt ein 59-jähriger Stadtbummler, der über die gesperrte Martinistraße schlendert. Damit meint er nicht nur die Surfwelle, sondern auch die anderen Hindernisse, die noch bis zum 10. August einen 70 Meter langen Abschnitt ungefähr in der Mitte des 700 Meter langen Straßenzugs in Beschlag genommen haben: Sitzkojen, hölzerne Aussichtstürme, Biertischgarnituren und Liegestühle auf Rollrasen oder Strandsand. „Besser mal was Neues versuchen, als alles so laufen zu lassen wie bisher“, findet auch eine Verkäuferin, die es sich mit Kaffeebecher und Zigarette in einem der Liegestühle gemütlich gemacht hat.

    Für Autos und Motorräder gesperrt: Die Martinistraße beim Verkehrsversuch „Transformartini“.
    Für Autos und Motorräder gesperrt: Die Martinistraße beim Verkehrsversuch „Transformartini“. Quelle: Eckhard Stengel

    26.07.2021, 11:47 Uhr
    Solches Lob dürfte Maike Schaefer gefallen. Die grüne Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau sieht in dem Projekt „Transformartini“ ein „Reallabor für die zukünftige Stadt, in der Menschen statt Autos wieder mehr Platz haben“. Zum Beispiel auch für Theateraufführungen, Lesungen und Konzerte, die hier für die nächsten Wochen geplant sind.

    Dass die Martinistraße nicht länger eine schwer überwindbare Barriere zwischen der City-Fußgängerzone und der beliebten Weserpromenade „Schlachte“ bilden sollte, darüber besteht in Bremen weitgehend Einigkeit. Sogar die Handelskammer, die die Innenstadt vor allem für motorisierte Kunden aus dem Umland erreichbar halten will, wäre damit einverstanden, die vier Spuren auf zwei zu reduzieren, Tempo 30 einzuführen und das Überqueren für Fußgänger zu erleichtern, etwa durch Hochpflasterungen.

    Kritik: Sperrung ist „Zeit- und Geldverschwendung“
    Aber die fast dreiwöchige Vollsperrung hält Handelskammer-Verkehrsexperte Olaf Orb für „unverhältnismäßig“, ebenso die anschließenden Versuchsphasen, bei denen die Straße bis Mitte April 2022 lediglich zweispurig und zeitweise nur in einer Richtung genutzt werden darf. Autos müssten dann Umwege fahren und stießen dadurch mehr Abgase aus, kritisiert Orb. Außerdem befürchtet er, dass die Innenstadt Kunden verliert. „Die Shopping-Center am Stadtrand und im Umland werden zu den Gewinnern gehören.“

    Zeit- und Geldverschwendung sei der 1,3 Millionen Euro teure Versuch, sagen auch andere Kritiker. Statt kostspieliger Experimente sollte lieber bald mit dem Rückbau auf nur noch zwei Spuren begonnen werden, denn dafür gebe es in der Stadt einen breiten Konsens. „Fangt jetzt endlich mal an, das umzusetzen“, fordert zum Beispiel der neue Vorsitzende der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Heiko Strohmann.

    Durchfahrt nur für Fahrräder: Die gesperrte Bremer Martinistraße.
    Durchfahrt nur für Fahrräder: Die gesperrte Bremer Martinistraße. Quelle: Eckhard Stengel
    Doch Schaefers Mobilitätsressort bestreitet, dass es einen solchen Konsens gibt, und will sich auch noch andere Lösungen offenhalten – bis hin zur dauerhaften Sperrung; denn Bremens rot-grün-rote Koalition möchte die Innenstadt bis 2030 weitestgehend autofrei machen und orientiert sich dabei auch an Vorbildern wie Kopenhagen. „Deshalb ist es wichtig, unterschiedliche Lösungen auszuprobieren“, sagt Ressortsprecher Jens Tittmann.

    Wider Erwarten hat die derzeitige Vollsperrung kein Verkehrschaos ausgelöst, wie Handelskammer-Experte Orb einräumt. Das allerdings liege auch an der Ferienzeit und an den coronabedingt reduzierten Käuferscharen.

    Wachposten im Einsatz
    An den Absperrungen sind Wachposten im Einsatz, um Autofahrer zum Umdrehen oder zum Abbiegen in eine enge Nebenstraße aufzufordern. „80 Prozent regen sich darüber auf, dass sie einen Umweg fahren müssen“, schätzt ein junger Posten mit Warnweste nach etlichen Aufklärungsgesprächen an heruntergekurbelten Autofenstern oder offenen Cabriodächern.

    Verärgert ist auch der Inhaber eines Hifi-Ladens, dessen Kunden vor allem mit dem Auto kommen und jetzt seltener bei ihm vorbeischauen. Die Vollsperrung findet er schlicht absurd. „Jahrmarkt kann ich überall aufbauen, warum mitten auf einer Straße?“ Zwei statt vier Spuren: damit wäre er einverstanden. Aber dafür sei doch dieser teure Verkehrsversuch nicht nötig. „Verbranntes Geld“ sei das, sagt der Geschäftsmann. Er selbst müsse jetzt jeden Morgen bis zu zehn Minuten Umweg fahren, um seinen Firmenparkplatz zu erreichen.

    Mobilitätssenatorin Maike Schaefer (Grüne) möchte die Bremer Innenstadt möglichst autofrei machen.
    Mobilitätssenatorin Maike Schaefer (Grüne) möchte die Bremer Innenstadt möglichst autofrei machen. Quelle: Eckhard Stengel
    Nebenan, in einem großen Jeansladen, herrscht etwas mehr Gelassenheit. Denn hier kommen die Kunden hauptsächlich per Rad oder ÖPNV, wie einer der beiden Inhaber erzählt. Er findet die Ruhe vor der Tür im Moment sogar angenehm. „Aber das darf nicht dauerhaft so bleiben“, fordert er. „Verkehr muss sein. Man kann die Leute nicht zwingen, Fahrrad zu fahren.“ Auch er hält die Martinistraße für unnötig breit, aber beim Rückbau wünscht er sich, dass dann ein ordentlicher Parkstreifen angelegt wird. Das allerdings dürfte mit Senatorin Schaefer überhaupt nicht zu machen sein.

    Nur die Surfwelle kommt gut an, der Rest ist oft verwaist
    In den ersten Tagen mit Vollsperrung hat sich gezeigt, dass allein die Surfwelle gut ankommt. Das ganze andere Straßenmobiliar wirkt oft ziemlich verwaist, außer in der Mittagszeit.

    Durchweg negativ klingen die Leserbriefe in der Lokalpresse. Von „verspätetem Aprilscherz“ ist da die Rede oder von „Verschleuderung von Steuergeldern“. „Glaubt die Verkehrsbehörde tatsächlich, auf diese Weise frischen Wind in die City zu bringen?“, fragt eine Bremerin. Sie fürchtet ein weiteres Ladensterben. „Wir können uns dann ja in der Martinistraße bespaßen lassen!“ Eine Leserin aus dem benachbarten Delmenhorst ist extra nach Bremen geradelt, „um voller Erwartung und Vorfreude die umgestaltete Martinistraße anzusehen“. Doch: „Oh weh! Fast etwas peinlich zu sehen, dass mit so wenig Charme und Stil so viel Geld verschleudert wird.““

    Von Eckhard Stengel
    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Sperrung-wie-in-Hannover-Auf-der-Bremer-Martinistrasse-steht-eine-Surfwelle

  3. „Bundestagswahl auch bei vierter Welle nicht gefährdet.“ Quelle: BILD Live-Ticker

    Bedeutet wohl auf Deutsch übersetzt, dass die BTW auf jeden Fall verschoben wird.

    🦇

  4. Anja Reschke, ist das nicht die Dame, die uns leckere Mehlwürmer als Nahrungsergänzung empfohlen hat? Na, dann vielleicht noch ein Gläschen körperwarmen „Natursekt“ dazu, damit die Krabbeltierchen besser rutschen und ein „Tütchen“ zur Bewusstseinserweiterung, dann verwandelt sich der kontaminierte Kuh-Odem in Maiglöckchenduft und der Klimarassismus erscheint kunterbunt statt braun. Prost!
    PS: sind die Masken auch für Linke Rindviecher erhältlich? Dann, liebe „Öffentlich-Rechtliche“, nichts wie raus mit der Bestellung, vielleicht bekommt ihr ja Mengenrabatt!

  5. Die Wichtigkeit der Masken kann gar nicht unterschätzt werden.

    Bei Masken fühlt sich Frau Dr Merkel in ihrem Element. Da glaubt sie, mitreden zu können. Mit Masken fühlt sich sich intellektuell noch nicht überfordert.

    Man kann sie ansehen, man kann sie befühlen, Frau Dr Merkel könnte sich sogar vorstellen, wie sie funktionieren.

    Wenn Sie sich vorstellen, wie schwer sich Frau Dr Merkel mit dem Denken tut, sie muss schließlich alles vom Ende her denken, dann ist so eine Maske eine wahre Erleichterung.

    Jedes Steuergesetz ist von einer sie überfordernden Komplexität.

  6. Wenn es Ihnen für den 1. August ein wenig kühl vorkommt, dann gewöhnen Sie sich besser daran.

    Nein, es hat nichts mit dem Klima zu tun, es ist ein Wetterphänomen das immer dann auftritt, wenn es besonders heiß wird, dadurch wird es nämlich kühler.

    Ob Sie das glauben oder nicht, die CO2-Bepreisung ist genau auf solchen Gesetzmäßigkeiten aufgebaut. Wegen der vielen Regenfälle gibt es Dürre und weil die Überschwemmungen seltener werden, wird das Hochwasser häufiger. Und die Hurrikane werden umso schlimmer je weniger Stürme es gibt. Natürlich wird es kälter weil es wärmer wird.

    Und wir retten eisern die Welt. Der rechnerischer Temperatur Gewinn soll ein tausendstel Grad betragen. Aber Frau Dr. Merkel erklärt Ihnen, es kommt auf den guten Willen an. Es ist schließlich Politik und keine Wissenschaft.

    Wieso gab es noch keinen einzigen Rücktritt wegen dem Hochwasser?

  7. Nächsten Freitag findet das alljährliche Treffen mit meinen früheren Kolleginnen statt.
    Ausser einer Kollegin in Rente und mir, sind alle anderen immer noch im medizinischen Bereich tätig
    und somit sicherlich geimpft.
    Ich überlege noch, ob ich, aus einem ausgedachten Grund, absage oder hingehe und mich wieder
    rechtfertigen muss, warum ich noch nicht geeimpft bin.
    Die letzte unschöne Diskussion darüber sitzt mir noch in den Knochen.
    Der Druck auf Ungeeimpfte nimmt langsam Züge an, die mir zunehmend Angst machen.

  8. Liebe BunteRegierung,

    gestern habe ich eine interaktive Karte gesehen und mit Freude festgestellt, dass im Osten (ohne Berlin) die Gesunden & Normalen, ihr nennt sie „Impfverweiger“, leben. Warum das so ist, muss ich nicht mehr kommentieren. An dieser Tatsache wird sich auch durch eure Propaganda & Druck nichts verändern.

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_90519970/corona-bericht-regierung-will-kostenlose-tests-abschaffen.html

    Das Gegenteil wird der Fall sein. Wir Ossis haben uns schon einmal eine Diktatur vom Halse geschafft. Ich bin dazu wieder bereit, denn die Zeit dazu ist wieder mal reif und ihr seid noch viel schlimmer als Honecker & Mielke.

    Für Frieden, Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, die deutsche Nation und eine Heimat, die uns gehört!

    Liebe BunteRegierung, schiebt euch eure Tests in den A****! … sonst machen wir das eines Tages!

  9. Ich habe gerade gestern ein solches wunderbares Argument gelesen.

    Wegen der vielen Wildfires durch die menschengemachte Klima Erhitzung, gibt es mehr Wolken und deshalb wird die Erde kühler.

    Der Artikel war mit einer riesigen Rauchwolke über einem brennenden Buschgebiet illustriert.

    Irgendwelche nachprüfbaren Tatsachen stören nur, es kommt auf den guten Willen und die richtige politische Einstellung an.

    Tempo 30 rettet die Welt. Ich bin der Überzeugung, dass Tempo 50 genauso die Welt rettet und dass es dem deutschen Klima Kämpfer lieber ist, wenn einfach Porsche, Ferrari, und Lamborghini verboten werden. Alternativ könnte er sich auch vorstellen, dass Porsche Ferrari und Lamborghini vom Gesetzgeber auf 29 Stundenkilometer abgeregelt werden und dass die bequemen Sitze durch Holzbänke ausgetauscht werden müssen.

  10. „Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch“ läßt sich jetzt ergänzen : “ und gebiert nach 80 Jahren wieder die verstorben geglaubten Fanatiker die über andere Menschen entscheiden wollen, sie ausgrenzen wollen und sie psychisch krank machen“.

  11. „dass die bequemen Sitze durch Holzbänke ausgetauscht werden müssen“

    Sie glauben nicht, dass es Gesetze gibt damit sich der Bürger unwohl fühlt?

    Sie wissen, wieso in Saudi Arabien die Frauen dicke schwarze Gewänder tragen müssen. Sie sollen in der Hitze schwitzen und sie sollen sich unwohl fühlen.

    Ihr Platz ist zu Hause und sie sollen bestraft werden, wenn sie aus dem Haus heraus in die Sonne gehen. Der Mann darf luftige weiße Gewänder tragen damit er nicht so schwitzt.

    In der Türkei mussten früher die Armenier schwarz gestrichene Häuser haben. Die unerträgliche Hitze war die Bestrafung dafür, dass sie Ungläubige sind.

  12. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90545364/wolfgang-schaeuble-will-co2-preis-schneller-erhoehen.html

    „Und wenn dann das Autofahren teurer wird, sollte uns das nicht schrecken, wobei soziale Härten natürlich ausgeglichen werden müssen.“ Über höhere Kosten für Treibhausgasemissionen den Markt zur CO2-Vermeidung zu treiben, sei „genau der richtige Weg“.

    „Die Menschen können die Wahrheit aber durchaus ertragen, auch im Wahlkampf. Daher schadet Ehrlichkeit nicht.“

    Heute schon gelacht???

  13. Die Bonner Republik war eine große Schweiz, die Berliner Republik ist ein kleines China.

  14. AggroMom 31. Juli 2021 at 10:02

    Wie viele Kilometer käme Wolfgang Schäuble mit 100.000 DM?

  15. Wer sich für Burka, Tschador und sonstigen Unfug einsetzt, sollte sich wirklich die Motivation klarmachen.

    Zu Hause darf eine Frau leicht bekleidet und die verheiratete Frau soll (muss!) sogar vor ihrem Mann erotisch gekleidet auftreten.

    Ihr Platz ist zu Hause und nirgendwo anders.

    Wenn sie den sicheren eigenen Haushalt verlässt, dann soll sie dafür bestraft werden. Auf der arabischen Halbinsel ist die Strafe sehr einfach, sie soll sich so in dunkle Gewänder hüllen, dass der Körper unerträglich aufgeheizt wird und die Frau froh ist, wieder zu Hause zu sein.

    Der Mann darf hingegen alles tun, mit leichten weißen Gewändern, der Hitze des Tages etwas entgegen zu kommen.

    Tschador und Burka sind kein Privileg einer Frau, sondern die bewusste Bestrafung, dass sie aus dem Haus geht.

    Die Rechtfertigungen des mohammedanismus ist sind abenteuerlich, aber das ist der einzige Grund. Mit Ehre hat das überhaupt nichts zu tun, auch nicht damit, das eine besonders verhüllte Frau für fremde Männer unattraktiv ist.

    Da wir in einer anderen Klimazone leben, ist es für die meisten Menschen fremd, wieso eine schwarze Ganzkörper Bekleidung eine bewusste Bestrafung sein soll.

  16. Vor fast 80 Jahren hatten die Büttel der Vorgängerregierung den Juden in Auschwitz erzählt, sie würden jetzt gegen Läuse, Flöhe etc. „desinfiziert“, dazu müssten sie nur kurz duschen. Es war die Endstation. Wer das „Duschangebot“ ablehnte, wurde gleich ermordet.

    Heute erhalten wir alle ein „Impfangebot“. Einige von denen, die das nicht durchschauen können oder wollen, fallen gleich um. Viele haben mit „Impfreaktionen“ zu kämpfen. Die Langzeitfolgen dieses größten Experimentes der Menschheitsgeschichte sind noch nicht absehbar. Und wenn diese eintreten sollten, sind sie nicht mehr reparabel.

    Warum führe ich diese beiden Beispiele an? Weil hier durchaus finsterste Parallelen erkennbar werden. Aus schwarzen Uniformen wurden heute weiße Kittel. Ein Arzt hat einen Eid geschworden, Leben zu erhalten. Was denken diese Ärzte, die diese Impffolgen kennen und trotzdem impfen? Machen sie die Augen zu, wie damals die in der schwarzen Dienstkleidung?

    Denken wir mal 5-10 Jahre weiter. Selbst wenn Corona plätzlich wieder zur Influenza wird, die Impftoten und -geschädigten des experimentellen Impfstoffes mit „Notzulassung“ sind tatsächlich. Wie gehen wir mit den politisch Verantwortlichen und den Tätern vor Ort um? Wie mit der neurotischen Masse der Impfzwangforderer? Bis heute ist Deutschland nicht rückstandslos entnazifiziert, das sehen wir beispielhaft an dem Vorgehen/den Methoden der Antifa gegen die AfD. Wie also soll Deutschland von solchen Covidioten sicher gereinigt werden, damit so etwas Furchtbares wie gerade nicht wieder passiert?

    Renter, Kinder, Leistungsträger … alles deutsche Deutsche! … lässt das Merkelregime an- und abspritzen. Genau das System, dass dem UN-Migrationspakt ohne Volksabstimmung bedingungslos zugestimmt hat. Klingelts? Werden wir deutsche Deutsche, infolge einer wieder mal durchgeknallten Regierung, jetzt selbst Opfer einer finalen Lösung?

  17. (K)ein OT

    Bei meinem täglichen Morgenritual, dem Überfliegen der Nachrichten beim grossen Pott Milchkaffee fällt mir zu Olympia auf, dass Leistungssportler der deutschen Olympiamannschaft reihenweise versagen.

  18. @ Eurabier 31. Juli 2021 at 10:10

    Die Bonner Republik war eine große Schweiz, die Berliner Republik ist ein kleines China.

    ****************************

    Schon bald werden wir neidvoll auf die chinesischen Feier- und Reisebiester mit ihrer freiheitlichen Ordnung und ihren schicken Verbrenner-SUVs schielen. In der von der Kanzlerin und den GrünInnen bereits weitgehend in Umsetzung befindlichen Klimadiktatur werden wir dann Soja-Tofu-Dreck und Insekten fressen, für mehr wird es nicht mehr reichen. Vielleicht kommen noch grüne Plätzchen hinzu.

    🖤

  19. Das_Sanfte_Lamm
    31. Juli 2021 at 10:28

    „Bei meinem täglichen Morgenritual, dem Überfliegen der Nachrichten beim grossen Pott Milchkaffee fällt mir zu Olympia auf, dass Leistungssportler der deutschen Olympiamannschaft reihenweise versagen.“

    Sie sehen das falsch. Die richtige woke politische bunte Gesinnung ist wichtiger als zu Siegen.

    Siegen hat den katastrophalen Nachteil, dass es etwas mit „besser zu sein“ zusammenhängt. Nichts schreckt den deutschen Sportler mehr.

    Er suhlt sich in dem Gedanken, die Überlegenheit der Anderen anzuerkennen.

  20. Eurabier 31. Juli 2021 at 10:10

    Die Bonner Republik war eine große Schweiz, die Berliner Republik ist ein kleines China.

    Fall Sie mit China das Land meinen, das seit 1976 von einem Drittweltland zur führenden Technologie- und Militärweltmacht aufstieg, dürfte dieser Vergleich gewaltig hinken.

  21. Es geht darum die Weltbevölkerung kontrolliert wegzureduzieren.

    Bill Gates sprach es ja selbst aus, -depopulate the world-

    Damit keine Panik ausbricht, machen sie es möglicherweise über die mRNA Vakzine die die Lebenserwartung der Menschen, aufgrund des im Organismus ausgelösten zellulären Stresses um möglicherweise 20 Jahre verringern.

    Das ist auch möglicherweise der Grund warum diese Verbrecher ganz zu Beginn ihrer Plandemie Story sich einen Dreck um die Alten und Risikogruppen scherten.

    Weil die es sowieso nicht mehr lange machen, denken sich diese zynischen Spritzer des Todes auf Raten.

    Denen geht es bei der Bevölkerungsreduktion darum, dass die heute 40jährigen gar nicht erst 80 oder 90 jahre Alt werden, sondern dass sie mit 65 bis 70 kontrolliert wegsterben, weil sie dann nur noch die Renten- und Versicherungsträger der Finanzindustrie belasten.

    Das Finanzkapital ,( Hochfinanz) fürchtet durch eine Überalterung der Gesellschaften um die eigene Rendite.

    Diesen Aspekt und diese teuflische Motivation dieser Finanzschmarotzer und Parasiten sollte, man bei der ganzen Motivation viel stärker in den Fokus rücken.

    Wenn heute 40 jährige mit 60 sterben müssen, weil das mRNA Vakzin es im Körper so programmiert hat, werden die es in 20 Jahren noch nicht einmal merken, sondern noch Danke dafür sagen, dass sie 2020/21 die Pandemie überleben durften.

    Menschen sollen weggespritzt werden, damit sie nicht zu alt werden.

    Die Impfung macht mir deshalb mehr Angst als die frei erfundenen Covid-Horrormärchen.

  22. Anti-Viren-Spreading-Maske für Rindviecher?

    Anti-CO2-Spreading-Maske für Rindviecher!!!

    Da wird unser oberster Viehdoktor RKI-Wieler juchzen!

    Und die deutsche Viehherde, äh Volk schon mal ahnen,
    wohin die Reise gehen soll: von der Corona- in die
    Klimadiktatur.

    26.07.2021 19:14 Uhr
    TiHo verleiht Ehrendoktorwürde an Drosten und Wieler

    Die Tierärztliche Hochschule Hannover verleiht dem Virologen Christan Drosten die Ehrendoktorwürde. Damit soll seine Arbeit für die Gesundheit von Menschen, Tieren und der Umwelt gewürdigt werden, heißt es in einer Mitteilung.

    ➡ Der One-Health-Gedanke – also das Betrachten der Gesundheit aller Lebewesen – umfasst unter anderem Infektionskrankheiten, die zwischen Mensch und Tier übertragen werden.

    Neben Drosten bekommen auch der Präsident des Robert-Koch-Instituts, +++Tierarzt Lothar Wieler, und +++Tierarzt Gerd Sutter für ihre wissenschaftlichen Arbeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus den Ehrendoktortitel.
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/TiHo-verleiht-Ehrendoktorwuerde-an-Drosten-und-Wieler,aktuellhannover9060.html

  23. NIE WIEDER URLAUB IM AUSLAND!!!
    Mit SPD
    Mit GRÜNEN
    Mit CDU/CSU
    Wer diese Parteien wählt landet
    in der IMPF-Diktatur!

    Diesen Zettel sollte man an alle KITAS, an alle SCHULEN, an BUSHALTESTELLEN und BAHNHALTESTELLEN festkleben, auf allen PARKPLÄTZEN verteilen!

    Ein DIN A 4 Blatt genügt. Das liest jeder!
    Auf einem zweiten Zettel sollte stehen:

    SPD / GRÜNE / CDU/CSU
    DIE IMPFEN UNSERE KINDER ZU TODE!

  24. Die Zettel erst mal an alle KITAS und SCHULEN anhängen.

    So wie die unsere Kinder instrumentalisieren, so können wir das auch!

    Und wenn er abgerissen ist, wieder neu aufhängen!

    Es sind nur noch ein paar Wochen Zeit bis zu den Wahlen am 26. September

    Die Schulkinder sollen auch wissen, wass mit ihnen angestellt wird,
    EINE ZWEITE MEINUNG einsehen dürfen!

  25. Im Fernsehen Olympia Basketball der Männer Deutschland gegen Australien.

    Völlig offensichtlich kommt die deutsche Basketball Mannschaft ohne Neger und Farbige nicht aus.

  26. Das_Sanfte_Lamm 31. Juli 2021 at 10:43

    Ich meine das Land mit den Social Credit Points.

    „Nur Nixon konnte nach China gehen.“
    Vulkanisches Sprichwort

  27. jeanette 31. Juli 2021 at 10:57

    NIE WIEDER URLAUB IM AUSLAND!!!

    Diese Erfahrung machte vor 60 Jahren, an einem Sonntag im August, die Rosen erblühten im Garten, 17 Millionen Deutsche. Sie verharrten dann 28 Jahre in diesem Zustand.

  28. ghazawat 31. Juli 2021 at 11:00
    Im Fernsehen Olympia Basketball der Männer Deutschland gegen Australien.

    Völlig offensichtlich kommt die deutsche Basketball Mannschaft ohne Neger und Farbige nicht aus.

    Vergessen Sie’s.
    Das Ausscheiden im Fußball gegen den Fußballgiganten Elfenbeinküste ist der Ausblick auf Kommendes, was alleine den deutschen Fußball angeht, wenn man sah, was dort für ein Vielvölkergemisch auflief.

    ghazawat 31. Juli 2021 at 11:00
    Im Fernsehen Olympia Basketball der Männer Deutschland gegen Australien.

    Völlig offensichtlich kommt die deutsche Basketball Mannschaft ohne Neger und Farbige nicht aus.

    Vergessen Sie’s.
    Das Ausscheiden im Fußball gegen den Fußballgiganten Elfenbeinküste ist der Ausblick auf Kommendes, was nur alleine den deutschen Fußball angeht, wenn man sah, was dort für ein Vielvölkergemisch auflief (hier meine ich nur die „deutsche“ Mannschaft).
    Die delikate Frage ist hier, ob man so ein Vielvölkergemisch als Mannschaft aufstellt, um sich der politischen Doktrin zu unterwerfen, möglichst bunt und multikulturell zu sein, oder wegen der tatsächlichen sportlichen Leistung der Sportler bzw. Spieler.

  29. ghazawat 31. Juli 2021 at 11:00
    Im Fernsehen Olympia Basketball der Männer Deutschland gegen Australien.

    Völlig offensichtlich kommt die deutsche Basketball Mannschaft ohne Neger und Farbige nicht aus.

    Da das statistische Bundesamt keine Daten zur Ethnizität erfasst, ist die Größe der afrodeutschen Bevölkerung nicht genau bekannt. Verschiedene Organisationen haben in letzten Jahren eigene Befragungen oder Zählungen unternommen, um die Demografie von Deutschen mit afrikanischen Wurzeln zu erfassen.
    Im Jahr 2008 schätzte die Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland (ISD) die Zahl der Afrodeutschen auf etwa 500.000 Personen. Seit 2020 versucht der Afrozensus des in Berlin ansässigen Vereins Each One Teach One (EOTO) unter Förderung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes „ein möglichst umfassendes Bild darüber zu bekommen, welche Erfahrungen Menschen afrikanischer Herkunft in Deutschland machen, wie sie ihr Leben in Deutschland einschätzen und welche Erwartungen sie an Politik und Gesellschaft haben“.
    Der Verein schätzt die afrodeutsche Bevölkerung auf über eine Million

    Also 1,25 % wenn ich richtig gerechnet habe….?
    Das heißt bei 100 Leuten im Raum Einer.
    Wenn ich durch den Ort fahre ist jeder Zweite schwarz. Ohne Übertreibung. Keine 100 m ohne „PoC“.
    Ergo muss in einer Mannschaft mit 10 Leuten mal locker mindestens ein Schwarzer dabei sein.
    Das ist nicht mehr politisch korrekt, sondern das ist die DEUTSCHE Bevölkerung!

  30. Das_Sanfte_Lamm
    31. Juli 2021 at 11:14

    „Die delikate Frage ist hier, ob man so ein Vielvölkergemisch als Mannschaft aufstellt, um sich der politischen Doktrin zu unterwerfen, möglichst bunt und multikulturell zu sein, oder wegen der tatsächlichen sportlichen Leistung der Sportler bzw. Spieler.“

    Die Frage ist längst beantwortet und auch für den Laien absolut sichtbar, wenn die Sportler nicht mal in der Lage sind, zwei mal 45 Minuten hinter einem Ball her zu laufen. Hauptsache wir sind woke und bunt, tolerant und weltoffen und bewundern multi kriminelle Neger.

  31. Was und wem nützt die Info, wenn nichts passiert, was das Ganze noch aufhalten kann? Der von mir sehr geschätzte Dr. Fuellmich – das meine ich so – mag ja seine Massenklage anstrengen, aber er scheint leider noch immer die Zeit zu haben, die wir längst nicht mehr haben.

    Der Kommentar auf besagter Seite sagt eigentlich alles, ich erlaube mir, ihn hier zu zitieren:

    Wortwechsel

    Und das war es jetzt und der ‚fröhliche Impfmord‘ darf ungeniert und juristisch konsequenzlos weiter gehen?!

    Der größte Genozid in der Geschichte der Menschheit ist aufgedeckt und seitens der Judikative gilt dies als belanglos?!

    Klaus Martin Schwab und seine (…) satanistischen Mittäter scheinen über Gott & Gottes Werk zu stehen. Aber wenn der zu tötende „Impfling“ deutscher Nation falsch parkt, trifft ihn die volle Härte des Unrechts-Staats!

    Die Menschheit ist von ein paar feisten Auserwählten zum Abschuss freigegeben (CDR). Ansonsten keine weiteren Vorkommnisse

    Wenn das alles so stimmt, wo sind dann die Konsequenzen?

  32. @ ghazawat
    @ Das_Sanfte_Lamm

    Interessant dabei auch, dass der als rechtsradikal verschriene Fußballclub der als noch rechtsradikaler verschrienen Stadt Lille immer mehr Neger aus Afrika einkauft und die Fans das offenbar gut finden.

    Lille ist Hauptstadt der Identitären Generation und französischer Meister.

  33. Nichtgeimpfte werden künftig nicht einmal mehr behandelt, weder in Krankenhaus noch in Arztpraxen.

  34. buntstift 31. Juli 2021 at 12:12
    Nichtgeimpfte werden künftig nicht einmal mehr behandelt, weder in Krankenhaus noch in Arztpraxen.
    +++
    Somit wären doch auch jedwede Zahlungen an die Krankenversicherungen hinausgeworfenes Geld und damit obsolet.

  35. Im Hintergrund der wohlverdienende Teufel…
    Seht sie euch an. Der ist die Falschheit ins Gesicht geschrieben.

  36. buntstift 31. Juli 2021 at 12:12
    Nichtgeimpfte werden künftig nicht einmal mehr behandelt, weder in Krankenhaus noch in Arztpraxen.

    – Fit halten so gut es geht
    – Gesund ernähren so gut es geht
    – Zähne putzen (sehr wichtig)
    – Durchhalten…

  37. ARD beschimpft Zuschauer, der das Gendern kritisierte
    Weil sich ein Zuschauer bei der ARD über Gender-Sprache beschwerte, wurde er von einem Mitarbeiter der ARD als ungebildet beschimpft. „Von der Thematik selbst haben Sie offensichtlich keine Ahnung.“ Man wolle sich „jetzt nicht die Mühe machen“, die Argumente des Zuschauers zu widerlegen, so liest man in dem Schreiben. Weiterlesen auf m.bild.de

  38. Mantis 31. Juli 2021 at 15:52

    ARD/ZDF nehmen sich beide nichts, beide Sender sind antideutsche und marxistische Propagandasender. Nicht mehr anschauen, dann können die sich dumm und dusselig senden.

  39. @ Hoffnungsschimmer. Wieso bejahen Sie die Frage nicht, ob sie geimpft sind und gut ists und alle haben sich lieb. So handhabe ich das auch weil ich keine Lust habe über mein Grundrecht der Entscheidung über meine körperliche Unversehrtheit zu diskutieren.

Comments are closed.